1914 / 167 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

seinen Mitgliedern die zu ihrem Ge- (Saltd und Wirtschaftsbetrieb nötigen eldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen sowte Gelegenheit zu geben, MEDUtgende Gelder verziusli< anzulegen. Mit dem Verein kann eine Sparkasse ver- bunden werden. Die MieficnbaaAuncon des Vereins erfolgen unter der Firma des- selben und gezeichnet dur< den Vorsteher bezw. den VBorsißenden des Aufsichtsrats in den „Mitteilungen für ‘das mittel- bacgs de Genofsen]chaftêwesen in Ans- "e

Fürth, den 16. Zuli 1914.

K. Amtsgericht als Registergericht.

Gaildorf. [38673] In das Genossenschaftêregister ist heute bei dem Darlehenskaffeuverein Mittel- fischach, e. G. m. u. H. in Mittel- fisha< eingetragen worden: n der Generalversammlung vom 21. Juni 1914 wurde an Stelle des Vor- standsmitglieds Hofmann gewählt Georg Bay, Bauer in Mittelfijha<h und als Stellvertreter des Vorjteßbers Michael Schmidt, Bauer in Mittelfishach. Gaildorf, den 15. Juli 1914. K. Amtsgericht. Amtsrichter Nenner.

Gernsheim. [38674]

In unser Genofsenschaftsreaister wurde am 16 Juli 1914 bei der Spar- und Darliehuskasse e. G. m. u. H. in Gernsheim eingetragen :

Nikolaus Fischer Vil. ist aus dem Vor- fand ausgeschieden.

Großb. Amtsgeri<ht Gerusheim.

Goldberg, Schles. [37926]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 28 Elektrizitätêgenossenschaft Probsthain, eingetrageue Geuofsea- schaft mit beschruäuftex Haftpflicht ein- getragen worden:

Bruno Iäkel, Gutsbesißer in Probst- hain, Borsitßender, Reinhold Gumbrich, Gutsbefiger in Probsthain, stellvertretender Vorsitzender. :

Für den ausgeschiedeuen Reinhold Borr- mann ist Bruno Jäkel zum di h R und für diesen der Gutsbesißer Netnhold Gumbrich zu Probsthain zum stellver- tretenden Vorsitzenden gewählt worden.

Goldóberg Schl., den 9. Zuli 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Grebenstein. [38675]

Beim „Kirchspiel Grebeusteiuer Darlehnskafsenverein e. G. m. u. H, in Grebenustein“ Gen.-Reg. Nr. 3 ist in das Genossenschastsregister einge- tragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Vor- fiandfmitgliedes Rektors Diitmar isl durch Beschluß der Generalversammlung. vom 19. Zuni 1914 der Molkeretverwalter- Kersten in. Grebenstein zuglei als Vor- fißender gewählt worden.

Grebenftrein, 6. Jult 1914.

Königliches Amtsgericht.

Gummersbach. [38676] In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschast: Konsumverein für Gummersba<h u. Umgegend e. G, m, b. H. in Gummersbach ein- getragen: Wilhelm Scha>k ist aus dem orstand ausgetreten. An seine Stelle it der Buchdruker Wiihelm Heidbreder aus Windhagen gewählt. Gummersvach, am 26. Juni 1914. Königlich-s Amtsgericht.

Köslin. [38681] In das Genossenshafisregisier Nr. 14 ift bei der ländliwzen Spar- und Dar- lehousfasse Seidel, eingetrageue Ge- nossenschaft m. b. H. in Seizvel heute elngetrogen, daß am 28. Juni 1914 eine neue Saßnng errichtet ist und nach dieser zum Gegenstand des Unternehmens auch die gemeinschaftlihe Beschaffung laudwirt- schaftlicher Betriebsmittel gehört. Kösliu, den 7. Juli 1914. Köntgliches ‘Amtsgericht.

Laugensaïza. [38682]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 5 bei dem Kousum- und Produktiv-Verein für Langensalza und Umgegend, eingetragene Ge- nofsensc<haft mit bes<hräukter Hast- pflicht in Langensalza eingetragen : Gemeinschaftliche Beschaffung von Lebens- und Wirlschattsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen gegen Bar- zahlung an die Mitglieder. Zur Förde- rung des Unternehmens kann auch die Be- arbeitung und Herstellung von Lebens- und Wi-tschaftsbedürfnissen in eigenen Be- trieben, Annahme von Spareinlagen und Herstellung von Wohnungen erfolgen. Auch können für die Genossen Rabatts- verträge mit Gewerbetreibenden ges{<lossen werden, wonach 4 Teile des vereinnaßmten Nabatts na< der Höhe ihres Umsages als Nückvergütung zusiehen. Die Haftsumme beträgt 30 4 1 Ges<äftsanteil. Durch Beschluß der Generalversammlung vou 5 Juli 1913 wurde das Statut vom 26. September 1903 dur eine Vieufassung des Statuts erseßt. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der E: schaft mit der Unterzethnung mindestens zwaier Borslandsmitglieder dur< die „Langensalzaer Zeitung“, und, falls die Beröffentlihung hierin unmögli< wird, tritt der „Deutsche Reichsanzeiger“ lange an teren Stelle, bis durch \tatutenändernden Beschluß der Generalversammluog andere Blätter beslimmt sind. Langenfalza, am 10, Juli 1914, Köwmgliches Amts-

Montjote. C4 Ju unser Genossenschaftsregister ist heute untec Nr. 26 die Genofsenszaft in Firma ousumvereinu Eintracht e. G. m. + H. mit dem Siye in Couzeu““ ein- getragen worden. as Statut is am 8. März 1914 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ift die gemeinschaftliche Beschaffung von Lebens- und Wirts@hafts- bedürfnifsen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder. Zur Förderung des Unternehmens kann auch die Bearbet- tung und Herstellung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen in eigenen Be- trieben erfolgen. Auch können für die Genossen Rabattveriräge mit Gewerbe- treibenden geshlofsen werden. Die Haft- fumme beträgt 100 # auf jeden Ge- \chäftsanteil. Das Geschäftsjahr läuft vom 16. November bis zum 15. November folgenden Jahres. Vorstandsmitglieder find: 1) August Huppertz, 2) Leonhard Hüvgens, 3) Wil- helm Palm, sämtli in Conzen. Bekanntmachungen ergehen unter der von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichneten Firma der Genossenschaft in dem zu Montjoie erscheinenden „Mont- joier Volksblatt“. Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur wentgstens zwet Vorstandsmitglieder. Die Zeug ge- \{Wieht, indem zwei Vorstandsmitglieder ihre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen. Die Cinficht der Liste der Genofsen ist in dea Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Montjoie, den 8. Jult 1914. Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. [38686] Genossenschaftsregistereintirag. Darleheuskaf}senverein Spalt eiu- getragene Genofsenschafi mit uube- \chräukter Haftpflicht. In der Mitgliederversammlung vom 29. Juni 1914 wurde eine neue Saßzung angenommen. Die Firma der Genossenschaft lautet nunmehr: „Spalter Spar- uud Dar- leheuêfassen-Verein, eingetragene Ge- uofseufschaft mit unbeschränkter Haft- fli<t“. Gegenstand des Unternehmens st neben dem Darlehen8ges<äft au< die S@haffung weitecer Etnrichtungen zur örderung der wirtscaftlihen Lage der citglieder (gemeinschaftliher Bezug von Wir1schaftsbedürfnissen, Herstellung und Absayß landwirtschaftliher Erzeugnisse, Be- schaffung und Verleihung von Maschinen und sonsttgen Gebrauchsgegenständen). Die öffentlihen Betanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im Naiffeisen-Boten in Nürnberg. Der Oekonom Emmeram Kastner in Spalt ist aus dem Vorstand ausgeschteden. Nürnberg, den 15. Juli 1914.

K. Amtsgericht Registergericht.

Plauen, Vogtl. [38689]

Auf Blatt 19 des Genossenscaftsregisters ist heute der „Rohstoffvereiu der Schuh- macher Plauen und Umgegend ein- getragene Genoffenschaft mit be- age Pp Haftpflichi““ mit dem Sth n Plauen und weiter folgendes einge- tragen worden: Das Statut is vom 11. Januar 1914 datiert und dur< Be- {luß der Genossen vom 29. Juni 1914 abgeändert worden: Gegenstand des Unter- nehmens ist An- und Verkauf von Roh- materialien, Maschinen und Werkzeugen und der Verkauf derselben an Mitglieder und Nichtmitglieder ; die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt einhundert Mark für jeden Geschäftsanteil; jeder Genosse kann sid h<hstens mit zehn Geschäfts- antetlen beteiligen; die von der Genofsen- schaft ausgedenden Bekanntmachungen er- folgen in dem Fachblatt „Dte N macherei“ und, wenn das Blatt eingeht oder die Bekanntmachung darin aus anderen Gründen unmöglih ist, im „Deutschen Reichsanzeiger“, bis ein anderes Blatt be- stimmt worden ist, in der Form, daß fie mit der Firma der Genossen|chast und den Namen zweier Vorstandsmitglieder, falls fie aber vom Auffichtsrat ausgehen, mit seiner Benennung nnd unter Tas des Namens des Vorsitßenden des Auf htsrats unterzethnet werden; das Ge- <äftsjahr umfaßt die Zeit vom 1. Ok- tober bis 30. September; zu Mitgltedern des Vo' stands sind die Herren Eduard Lien Ott, Robert Georg Führlih und

ohann Leitgeber, sämtli<h in Plauen, be- stellt; die Willenserklärungen für die Ge- nossens<aft erfolgen re<têverbindlih durch 2 Vorstandsmitalieder; die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß fie der Firma der Genossenschaft ihre Namersunterschrift hinzufügen. Die Cinficht der Liste der Ge- nofsen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Plauen, den 15. Juli 1914.

Das Königliche Anitsgericht.

Posen. [38690]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 59 ist bet dem Deutschen Spar- und Dar- lehuskassen-Verein Kiekrz e. G. m. u. H. in Ketsch eingetragen worden:

An Stelle des Statuts vom 14. De- zember 1902 ist dasjenige vom 9. Juni 1914 getreten. Die Firma lautet jet: Deutscher Spax- und Darlehnskassen- verein e. G. m. u. H. in Ketsch. Gegenstand des Unternehmens it die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitalieder erforderli{<en Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtshaftlihen Lage der Mitglieder, insbesondere :

1) der g?zmeinschaftlihe Bezug von Bedürfnissen des landwirtschaftlihen Be-

geridht.

triebes,

; während der Dienststunden des Gerichts ist

2) die Herstellung und der Absah der Erzeugnisse des landwirtschaftlißen Be- triebes und des ländlihen Gewerbefleißes auf gemeins{aftli<e Re<hnung, 3) die Beschaffung von landwirts<haft- lihen Maschinen und fonstigen landwirt- s<aftli<en Gebraubtgegenständen auf ge- meinschaftlihe Rechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Die Bekanntmachungen der Genossen- haft erfolgen in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form im Posener Naiffeisen-Boten. Die Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglteder, unter denen sib der Vorsteher oder sein Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden der Firma des Vereins oder der Benennung des Vor- stands ihre Namensunterschrift beifügen. An Stelle von Hermann Lüddemann und Hermann Brinkmeyer sind die Land- wirte Friedri Kauert und Gerhard Stahl, beide in Kelsch, in den Vorstand gewählt. Posen, den 27. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Posenm. [38691] In unser Genossen\s<aftsregister Nr. 69 ist bei der Posener Motorboot Ge- nofsenfchaft e. G. m. b. H. in Posen eingetragen worden: Die Genossenschaft ist dur< re<tskräftigen Beschluß des Königkichen Amtsgerichts in Posen vom 10. Juni 1914 ausgelöst. Die bisberigen Vorstandsmitglieder Julius König und Robert Just {find Liquidatoren.

Posen, den 27. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

MWossla, Warz. eute In das Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 5 eingetragenen „Länd- lieu Spar- vud Darlehnskafse Beunungen, eingetragene Genofsen- schaft mit bes<hräukter Haftpflicht“ eingetragen worden: Der Landwirt Eduard Kranert In Bennungen is aus dem Vor- stande ausges<tieden und für thn der Lehrer Franz Nödel in Bennungen in den Vor- stand gewählt. Das Geschäftäjahr läuft vom 1. Oktober bis 30. September statt wte bisher vom 1. Januar bis 31. Des» zember. Roßla, den 25. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Sangerhausen. [38693] Im Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 5 eingetragenen Genofssen- schaft: Läudlihe Spar- und Dar- lehnskfasse Riestedt, e. G. m. b. H. eingetragen worden: Tischlermeister Karl Roland in Riestedt ist aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Schneidermeister Otto Weber in Niestedt getreten. Sangerÿauseu,*den- 18: Juli 1914. “Königliches Amtsgericht.

Schleswig. [37945] - Weka maGung:

Héute wurde. in das hier geführte Ge- nossenschaftsregister das Statut des Land- wirtschaftlichen Bezugsvereins, ein- getrageue Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht zu Böklund vom 25. Juni 1914 eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ift 4 metrsSaftlicher Einkauf von Verbrauchs- Fe und Gegenständen des landwirt- chaftlihen Betriebs. :

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur<h zwei Borstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber MNechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namensunter- chrift beifügen. Die Bekanntmachungen der T ellULgaR erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von î im landwirt-

zwei Vorstandsmitgliedern 1 aftlichen Wochenblatt für Schleswig-

Holstein. Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Der Vorstand besteht aus Hans in nen, Hans Andresen und Marquard Nathje, sämtlih in Böklund. Die Einsicht in die Liste der Geuossen

jedem geftattet. Sehle8wig, den 11. Juli 1914. Königliches Amtsgericht. Abt, 2.

Schömberg. [38322]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 5 eingetragenen Wasser- versorgnngsgenofsenschaft Voigts- dorf, e. G. m. b. S., eingetragen worden, daß die Vollmacht der Liquida- toren erloschen ist.

Amtsgericht Schömberg (Schles.), den 9. Juli 1914.

Schömberg. [38321] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei des unter Nr. 1 verzeichneten Genossenshaft Spar- und Darlehns- fasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Albendorf eingetragen worden, daß die Bauergutsbesiber Heinrih Herrmann (Nr. 18) und Ferdinand Sea> in Alben- dorf aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihre Stelle die Bauergutsbesißer Hugo Geisler aus Albendorf und Josef Herr- mann aus Berthelsdorf getreten sind. Amtsgericht Schömberg (Schles) den 10. Juli 1914. j

Steinau, Oder. [38323]

În unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 24 eingetragen: Elek- tricitäts-Genossenschaft Zedliß, ein-

Gegenstand des Unternehmens ist der Be- zug eleftrishen Stromes sowie und Unterhaltung von eleftrishen Ver- teilungsleitungen - und trishem Strom Betriebszwedke. 300 M. Die höchste zulä i ( ) Geschäftsanteile beträgt fünfzig. Die Mit- alieder des mt hr sind: Wandelt, Genossenschaftsvorsteher, far) Jaeschke, Stellvertreter des Vorste

Meinhold Nerlich, sämtlih in Statut vom 18. Juni 1914. Die Bekannt- machungen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet : darunter dem Vorsißenden Stellvertreter, lichen Genossenschaftsblatte zu Neuwied.“ Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur< zwei Vorstandsmitglieder, worunter der Vorsißende ode” dessen Stell- vertreter sih befinden muß; die Zeihnung

geschieht, indem der- Firma die Unter- beiß Gallus Riedefser in Amtzell ift dur

schriften Tod ausgeschieden.

werden. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist in den Dienststunden des Ge- richts jedem aestattet.

Amtsgericht Steinau (Oder), 13. 7. 14.

Strelno. Bei Spar- uud Darlehuskasseuverein ein- getragene Genossenschast mit unbe- shräufter Haftpflicht Lindenthal ift am 18. Juni 1914 in das Genofssenschafts- register etngetragen worden :

Die Einlage ift auf Einhundert Mark erhöht.

Striegau.

bei Nr. 7 Spar- uud Darlehuskafse, eingetragene Genossenschaft mit un- bes<hräukter Haftpflicht zu Laasan eingetragen: Karl Burkert ist aus dem Vorstand ausgaeschieden Stelle Friedri<h Bufe gewählt.

Sulzbach, Saar.

ist heute bei dec Genofienshaft Alge- meiner Kousumverein Neuweiler e. | 1 G. m. b. H. zu Neuweiler folgendes eingetragen worden: Der Heinrih Laush aus Neuweiler ist aus dem Vorstande ausgeschieden, Stelle ist der Bergmann Friedrich Antes N emer in den Vorstand gewählt worden.

Tettnang.

1914 wurde für das ausgeshiedene Vor- \stand2mitglied Karl Baumeister der Land- wirt Josef Gmeinder in Appenweiler tin | U den Vorstand

Treptow, Rega.

heute bei der unter Nr. 28 eingetragenen Genossenschaft Ländliche Spar- und Darlehnskasse Genossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht, zu Rewahl als Gegenstand des Unternehmens eingetragen: Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zum Zwette der ge Gewährung von Darlehen an die Mit- alieder für ihren Geschäfts- und Wirt- schaftsbetrieb, zum Zwe>e der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Spar- sinns und nebenbei au< zum Zwecke der A gemeinschaftlichen schaftlicher Betriebsmittel.

geändert durch Statuts mittels versammlung vom 29, Mai 1914.

Ulm, Donau.

heute eingetraaen :

Setzingen,

schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, | ei

Siß in n

3. Mai 1914 wurde an Stelle des ansge- schiedenen Borstandamitglieds Georg Edel- mann, Christian Preiß, Seßingen, zum Vorstandsmitglied und Stellvertreter des Vorstehers gewählt.

Völklingen.

ist heute bei dem unter Nr. 13 eingetrage- nen Püttlinger Spar- und Darlehns- | E kassen-Verein, e. G. m. -u. H. zu Püttlingen eingetragen worden:

den Bekanntmachungen werden + ni<t in der Püttlinger und e Zeitung, [E sondern in der Püttlinger

veröffentliht. Auf Grund des S Statuts von Amts wegen eingetragen am 11. Juli 1914. be

getragene Genoffenschaft mit be-

schränkter Haftpfli<ht in Zedlitz.

erstellung

Abgabe von elek- ür Beleuhtungs- und | \< Die eme beträgt

sige Zahl der Bernhard

ers, in edliß. der Genossenschaft erfolgen 2 Vorstandsmitgliedern, oder dessen „Landwirtschaft-

pon

in dem

der Zeichnenden | hinzugefügt

als

[38694]

der GenossensGaft Deutscher

W

S Königliches Amtsgericht Strelno. tra

[38695]

Wald, Hohenz.

Wangen, Allgäu. K. Amtsgericht Waugeu i. Alg,

In das Genossenschaftsregister ist beute bei dem Darlehensfkasseuverein Amtzel, eingeixagene Genossenschaft mit un, beschränkter Haftpflicht in Amtzell cin. etragen worden: Vereinsvorsteher SHult,

[38325] Bekanntmachung.

Unter lfde. Nr. 2 des Genossenschafts. registers Nr. 2 aft Ostrach eingetragene Genossen: schaft mit beschränkter Haftpflicht iy Ostrach““_ ist eingetragen:

An Stelle des aus dem Vorstande aus: geschiedenen Privatiers Konrad Bosch in Ostrach ist der Landwirt Johann Krug

eeKornhausgenossen-

Ostrah in den Vorstand mit der

Funktion als Kassier getreten. En Hohenzollern, 1914.

den 7. Juli

Königliches Amtsgericht.

[38699]

Für denselben wurde

Vereinóövorsteher gewählt: Schultheiß

Ludwig Steimle in Amtzell. Den 14. Juli 1914.

Amtsrichter Vogt.

[38326] eferlingen, Prov. Sachsen,

In das Genossenschaftsregister ist bej Nr. 15: Ländliche Spar- und Dar: lehnusfasse Everingen, eingetragene Genoffenschaft Haftpflicht, heute eine Aenderung des

mit beschränkter

41 Saß 1 des Statuts dahin einge gen, daß das Geschäftsjahr am 1. Ye-

zember beginnt und am 30. November endet.

In unser Genossenschaftsregister ist heute | Weferlingen, den 11. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht.

und an seine

Amtsgericht Striegaw, 11. Juli 1914. [38696

]1| Aue, Erzgeb.

Musterregister. -

(Dke ausländis<hen Muster werden

unter Leipzig veröffentlicht.) [38740]

In das hiesige Genossenschaftöregister | Fn das Musterregister ist eingetragen:

off

Bergmann

an seine | 19

Nr. 83.

Firma S. Wolle in Aue, Paket mit 22 Mustern für Webwaren, en, Muster für Flächenerzeugnisse,

Geschäftsnummern 1199 bis 1220. Schut- frist 3 Jahre, angemeldet am 6. Juni

14, Nahm. 1 Uhr. Königl. Amtsgeriht Aue, den 30, Juni 1914.

Sulzbah-Saar, den 13, Juli 1914. Kgl. Amtsgericht. i

[38697] K. Amtsgeri<ht Tettnang.

¿ m Genosjen\chaftöregister wurde heute |---.- ei der Etienkirch, e. S. m. u, H. in Etten- fir< eingetragen :

Firma Darleheuskafsenverein

In der Generalversammlung vom 5. April

ewählt. Den 15. Iuli 1914. Amtsrihter S< warz. R S E E AEE re

[37951] Vekanntmachung. unser Genossenschaftsregister ist

In

Hoff, eingetragene B

Beschaffung landwirt-

Das Statut vom 17. Januar 1910 i} I Annahme eines neuen Beschlusses der General-

Treptow a. R., den 4. Juli 1914. A

Königliches Amtsgericht. [38698] J

K. Umtêsgericht Ulm.

In das Genossenschaftsregister wurde

Zu der Firma Dampf - Molkerei | L eingetragene Genofsen- | m

Setzingen : de der Generalversammlung vom |L

Paulusenbauers in Seßtngen, Gemeindepflegers in

Den 15. Juli 1914. Stv. Amtsichter Abel.

[38324] ekanntmachung. fo Im hiesigen Genossenschaftsregister T1

Die von der Genossenschaft ausgehen-

olkszeitung 9 des

Völklingen, den 11. Juli 1914, Königliches Amtsgericht.

Altona, Elbe.

Nachtigahl, / Christian Hamester Nachfolger |

15. August 1914 Gläubigerversammlung den "7. Augu

Belgard, Persante.

Konkurse.

Koukursverfahren. 5 N 52/13 Bÿ

Das Konkursverfahren über das Ver| mögen des Geschäftsführers Davitf Rosenberg in Altona, König'traße 245 1] früher Juhaber mehrerer Manufaktur R LL Stre in Hamburg-Barm ed,

Hamburgerstraße 39, und i ltona, Schulterblati 133 und Neue

burg 39, wird gemäß $ 204 der Konkurf ordnung wegen Mangels an Masse ein gestellt. <nung des Verwalters, zur Anhörun der Gläubiger über die Erstattung d Auslagen und die Gewährung einer Ver gütung an die Mitglieder des Gläubiger aus\<usses und zur Prüfung der nacträg [ih angemeldeten Forderungen fowie zu des dem Verwalter be willigten Honorars ist Termin auf de 10. August 1914, 1 Uhx, vor dem Königlichen Amt!

Zur Abnahme der Schluß

ekanntgabe Vormittag richte hierselbst, Zimmer 191, bestimmt

Altona, den 14 Zuli 1914. Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 5,

Itona, Elbe. [38431 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kolonial

arenhäudlers John Karl Heiurid

Inhabers der Firm ltona, Königstr. 189, wird heute nad

mittag 1 Uhr das Konkursverfahren e! ôffaet.

Verwalter : beeid. Bücherreviso ohs. Bartels in Altona, gr. Bergstr. 266 ffener Arrest mit Anzeigepflicht bis zut eins<ließli<. Erl

914, Vormittags 11 Uhr. Ai

eldefrist bis zum 24 September 19!

n\<ließli<h. Allgemeiner Prüfungstem!

n 8, Oktober 1914, Vormittag

R Uhr. 5 N 33/14 A.

Altoua, dea 16. Juli 1914. Köntgliches Amtsgericht. Abt. 5.

[38750]

Beschluß. Po über dd

In dem Konkurdverfahren

Vermögen der offenen Haudelsgescl schaft Noeske u. Kitielmanun, Damp bierbrauerei

in Belgard a. Per wie über das Vermögen des Bra

meisters Gotthelf Kittelmann in Ve gard a Pers. wird der Beshluß über d

rôffaung des Konkursverfahrens úb(

das Vermögen der offenen Handel! gesellschaft Dampfbierbrauerei in Belgard vo 10. Juli 1914 dahin ergänzt, daß sich d

Noëske u.

töffnung des Konkursverfahrens zuglei

auf das Vermögen der beiden Gesch| \schaster: Kaufmaun Karl Noeske 1 Braumeister Gotthelf

Kittelman! ide in Belgard, bezieht. Belgard, den 14. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

[38521]

KittelmanF

Berlin. ? 138396] Ueber das Vermögen der Fixma Droch- maun «& Co. G. m. b. H. in Berlin, Kövpeni>erftr. 10, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Nungestr. 15, Frist zur Anmeldun der Konkursforderungen bis 28. Augu 1914, Ersie Gläubigerversammlung am 12. August 1914, Nachmittags 12} Uhr. Prüfungstermin am #9, Sep- tember 1914, Vormittags ExO?7 Uhr, im Gerihtsgebäude, Neue Friedrih- frraße O gl Stod, Sinner 143. ener Arrest m nzeigepfliht bis 11. August 1914. S A Berlin, den 15. Fuli 1914. Der Gerihts\<hrelber des Könt Tihen Anmisgerichts Berlin-Mitte. Abtei ung 154,

EBerlin-Schöneberg. [38400] ' Koukursverfahren. E Ueber das Vermögen des Kaufmaguns Frauz Franz, Berlin, Kurfürstenstr. 150, ift heute, am 10. Juli 1914, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Konkursverwalter August Belter in Berlin W. 30, Paberlandstraße 3, Ut zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 20. August 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- DCLa g des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintreten- denfalls über die im $ 132 der Konkuürs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den L. August 1914, Vormittags xO¿ Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den L. Sep- tember 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 58, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. August 1914,

Der Gertchts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Verlin-S<höneberg. Abt. 9. Berlinchen [38741]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vä>kers Her- mann Degner zu Bernstein wird beute, am 15. Jult 1914, Vormittags 87 Uhr, tas Konkursverfahren eröffnet. Der Buch- drucereibesißer Julius Plauz in Bernstein wird zum Konkursverwalter ernannt. Offêner Arrest mit Anzeigepfliht und An- meldefrist bis 7. August 1914. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 15. August 1914, Vormittags 94 Uhr, vcr dem unter- zeichneten Gerichte.

Königliches Amts8geribt in Berlinchen. Böblingen. { 38746] F. Württ. Amtsgericht Böblingen.

Ueber das Bermögen des Konrad Nuthardt, Mectzgers und Ochsenwirts in Altdorf, ift am..15. Juli 1944, Nache, mittags 6 Uhr, Konkurs. eröffnet. Konfurg- verwalter ift Herr Bezirkönotar Schlierer in Weil t. Sh. Anmeldefrist: 2. Sept. 1914. Wahltermin: 8%, August 1914, Vorwittags X Uhr. Prüfungstermin: O, September 4914. Vormittags D Uhr. Offener Arrest und Anzelge- pfli<t: 2. Septbr. 1914.

Den 15. Juli 1914.

Gerichtsshr-iber Konrad. Bremen. [38522] Oeffentliche Vekanutmanchung.

Ueber daß Vermögen des Kaufmauns Nugust Otto Erich Ebert in Bremen, Kirchweg 108, ist heute der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. G. Hirschfeld in Bremen. Offener Arrest mit ‘Anzeigefrist bis zum 31. August 1914 einshließli<h. Aumeldefrist bis zum 31. August 1914 eins<ließli<. Erste Gläuk igerversammlung: 13, August 1914, Vormittags 11 Uhr, all. gemeiner Prüfungstermin: 24. Sep: tember 1914, Vormittags 1X Uhr, im Gerichtshause hierselbst, 1. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertor|traße).

Vremenu, den 16. Juli 1914.

Der Gertichts\{reiber des Amtsgerichts : Weits\<h.

E romberg. Koukursverfahren. Ueber das Vermögen des Vauunter- nehmers Caxl Gehrke in Echweden- höhe, Alleestraße Nr. 28, ist heute, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurtverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Jandt in Bromberg, Wilhelmstraße Nr. 75. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. August 1914 und mit Anmeslde- frist bis zum 25. August 1914. Erste Gläubigerversammlung den $8, August 1944, Mittags 12 Uhr, und Prü- fungstermin den S. September 1914, Mittags US Uhr, im Zimmer Nr. 12 des Amisgerihtsgebäudes hierselbft. Bromberg, den 15. Juli 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Charlottenburg. [38403]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns æXriz Sohs8 in“ Charlottenburg, Clausewlßstr. 6, ist: heute, Nachmittags 14 Uhr, von dem Köuiglihen Anits- geri<ht Charlottenburg das -Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Konkurt- verwalter Dr. Nahrath: hier, Windscheid- straße 18. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und - offener Arresi mit Anzeigepfliht bis 15. August 1914. Gläubigerversammlung und Prü- fung8termin am 25, August D984, Vormittags 10 Uhr, im Mietshause, Suarezstr. 13, Portal 1, 1 - Treppe, Zimmer 47. i :

Charlottenburg, den 15. Iult 1914.

Der Gerichtsschreiber

[38404)

Charlottenburg. [38402]

Ueber das Vermögen der offenen Saudelsgesellschaft Max R. Paul in Charxloitenburg, Lutherjtraße 15, ift heute nahmittag 14 Uhr von dem Königl. Amtsgeriht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Konkursverwalter Hinrichsen hier, Pesta- lozzistraße 57a. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. September 1914. Erste Gläubigerversammlung am 7. August 1914, Vormittags 117} Uhr. Prü- fungstermin am 17. September 1914, Vormittags 10} Uhr, im Mietshause, Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47.

Charlottenburg, den 15. Zuli 1914,

Der Gerichtsschreiber bes Königl. Amtsgerichts. Abt. 40.

Culm. Konfurszerfahreu. [38424]

Yeber das Vermögen der Pubmacherin Marta Woasielewski in Culm wird heute, am 13. Juli 1914, Nachmittags 95 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Schultz in Tulm wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 3. August 1914 bei dem Gericht anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des- ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie äber dte Bestellung eines Gläubigeraus- [<usses und elntretendenfalls über die in ì 132 der Konkursordnung bezeihneten Begenstände und -zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den £0, August 19154, A oss x0 Uhe, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 23, Termin anberaumt. Allen Bersonen, welde eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{<uldner zu verabfolgen oder zu [etften, au die Vervflichtung auferlegt,

orderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru< nehmen, dem Konkursherwalter bis zum 3. August 1914 Anzeige zu machen, Königliches Amtsgericht in Culm.

Dresden. [38451]

Veber das Vermögen des Daznen- shueiders Josef Koudelka in Dresden, Pragerstraße 21 I1I, der daselbst die Her- stellung von Damenkleidern betreibt, wird heute, am 16. Juli 1914, Voraittags 410 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkur8verwg]ter : Rehtêanwalt Dr. Egon Nichter in Mesden, Schloßstraße 5. An- meldefrist bis zum 6. August 1914. Wahl- und Prüfungstermin: 14, August 1914, Vormittags 310 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. August 1914. Königliches Amts8geriht Dresdeu. Abt. 11.

—————

Ueber das Bermögen des Vückers und Konditors August Ziem in Goslar ist beute, am 15. Juli 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da derselbe seine Zahlungen eingestellt bat. Verwalter: Rechtsanwalt Keferstein in Goslar. Anmeldefrist sowte offener Arrefl und Anzeigepfliht bis zum 15. August 1914 eins<ließlih. ŒErsle Gläubigerver- fammlung und Prüfungstermin am 22. August 1914, Vormittags 10 Uhr.

Goslar, den 15 Juli 1914, Königliches Amtsgericht. I1T.

Hannover. [38450] UVeber das Vermögen des Sehneider- meisters Hermann Meyer in Haun- nover, Marschnerstraße 27 und Volgers- weg 18, wird heute, am 16. Fuli 1914, Nachmittags 12x Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Schätzer Adolf Wagener in Hannover wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. August 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 14, August 1914, Vormittags 10 Uher, vor dem unterzeihneten Ge- rihte, Zimmer 167. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis 10. August 1914.

Königliches Amtsgericht in Hannover.

Heydekrug. [38415] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gustav Stephan aus WMaukuslauken

kursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Nechts8anwalt Till in Heydekrug. Anmelde- frist für Konkursforderungen bis zum 20. August 1914. Erste Gläubigerver- sammlung den 12. August 1914, Vor- miltags LO Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 28. August 1914, Vor- mittags 10 Uhr, Zimwer Nr. 15. Offener Arrest mit Anzelgefcist bis zum 20. August 1914. Heydekrug, den 13. Juli 1914. Köntgliches Amtsgericht. Abt. V1. Fsecnhagen.

[38420] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Eärtnerei- befizers Otto Gottesleben in Wit- tingen wird heute, am 15. Juli 1914, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Haarsti>k in Hankenebüttel wird zum Konkursverwalter »rnannt. Konkursforderungen find bis zum 3, August 1914 bei dem Gericht anzu- melden. Es wlrd zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl ‘eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiaerauss<u}es und eintretenden- falls über die im $ 132 der Konkurs-

von dem Besiße der Sache und von den 3

Goslar. “Kouklürsverfahreu. [38411] }

ist heute, Vormittags 94 Ubr, das Kon- | b

Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den. 13, August 1914, Mittags x2 Uhr, vor dem unterzeihnetzn Gerichte Termin anberaumt. Allen Persenen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in esth haben oder zur Konkursmafe etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Loe en, für welhe sie aus der

de esonderte Befriedigung in An- spru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. August 1914 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Jsenhagen.

FOsten, Bz. Posen. [38435] Ueber das Vermsgèn des ferüberen Landwiris Leon Ecxcygiel, früher in Lein, jeßt in Kriewen, ist am 15. Jult 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konfkursver- walter: Oberbuhalter Neumann in Kosten. Anmeldefrist bis 10. August 1914 Erste Gläubigerversammlung und allze- metner Prüfungstermin am 17. August 1914, Vorm. 10 Uhr, Zimmer 17, 1 Treppe. Offener Arrest mit Anzetge- pflicht bis 10. August 1914. Kosten, den 15. Jult 1914. Der Gerichts\{reibec des Königlihen Amtsgerichts.

Landeshut, Schies. [38409] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des am 6. Mai 1914 in Hermsdorf grüß verstorbenen Fuhrwerksbefizers Carl Hielscter wird heute, am 9. Juli 1914, Voc- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Erwin Müller in Landeshut ist zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldefrist bts 31. Juli 1914. Grste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin am 7, August £914 vor dem unuterzeihneten Gerichte, Zimmer 28, 11. Sto>. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. Juli 1914.

Königliches Amtsgertht in Laudeshut i. Schl,

Naxel, Netze. Beklauntmachung. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Michalski in Mrotscheu ist am 14. Juli 1914, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter is der Kauf- mann Oskar Bauer in Nakel, Neve. An- meldefcist bis 15. September 1914. Erste Gläubigerversammlung am 14, August 1914, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 5, Oktober £914, Vormittags LA Uhr. Offener Arreit mit Anzeigefrist bis 15. September 1914. Natel, Netze, den 14. Juli 1914. Königlihes Amtsgericht.

Wi tlemaus ies neren [38433] Das Kgl. Amt9geriht Nittenau hat. über den Nachlaß des am 13. Januar 1914 in Nittenan verstorbenen Sehreiner- meifters Xaver Beer von da am 13. Juli 1914, Nachmittags 6 Uhr, / den Konkurs eröffnet. Konkureverwaiter Kgl. Gerichtsvollzieher Moriy Strößner in Niktenau. Offener Arrest is erlz2}en. Frist zur Anmeldutg der Konkursford-- rungen bis 2. August 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraut \<husses sowie allgemeiner Prüfungstermin am S. August 1914, Vormittags 10 Uhr. Gerichtsschreiberei des Kg". Amtsg-richts.

N rnberg. [38456]

Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat über das Vermögen des Kaufmauns Jakob Loeßel hier, Bulmannstr. 71, Alleininhabers der handelsgeri<tli< ein- getragenen Firma Nüruberger Pinsel- industrie Leis u. Loesßel hier, äußere Ziegelgasse 10, am 16. Juli 1914, Nat- mittags 35 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt F.-N. Zildber in Nürnberg. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 1. August 1914. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bts 29. August 1914. Erste Gläubigerversammlung am 5. August 194, Na<mittags 832 Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin am D. Sep- tember 1914, Nachmittags 4! Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 41 des JIustiz- gebäudes an der Auguslinerstraße zu Nürn-

erg. Geri$tsschretberei des K. Amtsgerichts.

C@beorkausen, Rheini. [38743] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermöaen des Kaufmanns Paul Hirs<h in Oberhausen Rl. ist am 15. Jult 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Kelltnghaus in Oberhausen Rl. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. August 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerbersammlung am 14. Auguft 1944, Vormittags 1x Uhr, und allgemeiner Vrüfungs- termin am 4, September 1914, Vor- mittags LU Uhr, an hiesiger Gerichts- stelle, Zimmer 24.

Oberhausen Rl., den 15. Fult 1914.

Königliches Amisgericht.

Peime. Moufursverfahren. [38442]

Ueber das Vermögen des Sattleis und Polsterers August Altrogge in Peine, Braunschweigersiraße 29, ist heute, am 15. Juli 1914, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Gemein- \huldner Altrogge den Antrag auf Kon- kurseröffnung gestellt hat. Der Kaufmann Hermann Vaume tn Peine ist zum Kon-

[38428]

des Königlichen Amtsgerichts, Abt. 40.

ordnung bezeihneten Gegenstände und zur

kursverwalter ernannt. Konkursforderungen

find bis zum 8. August 1914 bei dem Ge- riet anzumelden. Offener Arrest mit An- zeigeBßflicht bis 8. August 1914. Es ist zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretendenfalls über die im. $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 15. August 1914, R $7 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Der Serihts\{reiber Königlichen Amtsgerichts in Peine.

Sara, Erzgeb. [38747] leber das Vermögen des Bäckers Max Emil Lichtenberger in Heidersdorf wird heute, am 15. Juli 1914, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter: Herr Nechts- anwalt Dr. Bohling bier. Anmelde- frift bis zum 5 August 1914. Wahl. und Prüf1ngstermin am 13. August 1914, Vormittags AO Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. August 1914. Sayda, den 15. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Sensburg. Befaunmachung. [38767] _ _Veber das Vermögen des. Kaufmanns Moritz Wolf in Sensburg wird heute, am 15. Jult 1914, Nachmittags 52 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konfurs- verwalter : Nechts8anwalt Gliemann in Sensburg. Anmeldefrist bis zum 10. August 1914. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl etnes anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- schusses und eintretendenfalls über die in S 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände 8, Uugust- 1914, Vor- mittags 2 Uhe, Ziünmer 29. Prüfungs- termin: 29, August 1914, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 29. E Arrest mit Anmeldefrist: 1. August

Sensburg, den 15. Juli 1914. Der Gerichts\{hreiber Abt. 6.

des Köntglichen Amtsgerichts. [38443]

Sonneberg, S,-Meim. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesells<haft Peter Faber in Neuhaus bei Sonneberg (Jnhaber: Kaufmann Walther Faber und Tech- uiker Julius Faber dafelbst) ist heute, am 15. Juli 1914, Vormittags 9 Uhr- 50 Min., das Konkursverfahren erbffaet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Dittmar in Sonneberg t zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anineldefrist bis 20 August 1914. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, deu S5. August 1914, Voerutiltags O Uhr. Mittwoch, den 9. September 1914, Vormittags 10 Uhr. Souueberg, S,-M., den 15, Fuli 1914, Der Gerichts\{reiber des Herzogl. Amtsgerichts. Abt. Ik.

Stralsund,. [38406]

: Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fleischer- meisters Carl Priuz in Strcalsuud, Peter Blomestraße 19, wird heute, am 15. Juli 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Dex Kaufmann Ernst Krüger in Stralsund wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 15. August 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es roird zur Be- s{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung eines Gläubigeraus[<ufses und eintretendenfalls über die in $ 132 der Konkur8ordnung be- zeichneten Gegenstände auf den 11. August 1914, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Fordérungen auf den 28. August 1914, Vormittags 2 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welGe eine zur Konkursmasse gener ge Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, niGts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgea oder zu leisten, au dic Verpflihßtung auferlegt, ‘von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welde sie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. August 1914 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgerißt in Stralsund.

Stralsumd. [38413] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Schmidt in Stralsund, Heilgeist- straße 73, wird heute, am 16. Juli 1914, Vormittags 94 Uhr, das Konkursbherfahren eröffnet. Der Bücherrevisor Carl Fer<- land in Stralsund wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. August 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfassung über die Beibehaltung des ernannten odgr die Wahl etnes anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände auf den 11, August 1914, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 28. August 1914, Vor- mittágs 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner

zu verabfolgen oder zu leisten, au die

Allgemeinéêr Prüfungstermin“

Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der S und von den Forderungen, für welde sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. August 1914 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgeribt in Stralsuud.

Strassburg, Els. [36564] Ueber das Vermögen der Deutschen Futterstofffabrik Abteilung Straß- burg, S Ege [een in Straß- burg, Els., Lameystraße 18, ist am 8. Juli 1914, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Sommer in Straßburg, Steinstraße 4. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzetge- frist 16 August 1914, Erste Gläubiger- versammlung 27. Juli 1914. Allige- meiner Prüfungstermin 24. August 1914, jeweils Vormittags 10 Uhr, auf Saal 3. N. 47/14. Kaiserliches Ämtsgeriht Straßburg Els.

Villingen, Baden. [38448]

Ueber das Vermögen der Frau Marie Breuneisen, Shuhwarenhaudlung in Villingen, wurde heute, am 14. Juli 1914, Nachmittags 35 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da diese ihre Zahlungen eingestellt hat. Konkursverwalter : Nechts- agent Grüßer in Villingen. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist : 1. August 1914, Erste Gläubigerversammlung : Dienstag, den 4, August 1914, Vorm. Lk Uhr. Prüfungstermin : Dienstag, den 18, August 1914, Vorm, A2 Uhr.

Villingen, den 14. Zuli 1914.

Gerichts\{retberei Gr. Amtsgeri<ts.

WŒirsitz. Konfursverfahren. [38427]

Veber den Nachlaß des am 15. April 1914 verstorbenen Propstes Josef Has in Wifsek ist am 13. Juli 1914, Nach- mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Prozeßkagent Wru> in Wirsiß. Anmeldefrist bis 6. August 1914. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungsteimin am 14, August 1914, Vormittags 10 Uhe. Offener Arrest bis 1. August 1914.

Königliches Amtsgericht in Wixrfigz.

Altenberg, Erzgeb. [38524] Ves<hluf:.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Schuittwareußändlerin Amalie Auna verehel. Tittel, geb. Görne, in Geifing, alleinige Inhaberin der Firma Auna Tittel in Geifing wird bierdur< aufgehoben, nahdem der im Vergleichstermine vom 22. Suni 1914 an- genommene Zwangsvergteih dur re<ts- kräftigen Beschluß vom 22. Funi 1914 bestätigt worden ift.

Altenberg, den 14. Juli 1914.

_…… Königliches Amtsgericht.

Altötting. Bekauntmachung. [38458] Das Konkursberfahrea über ‘das Ver- mögen der Kouditorseheleute Max und Therese Haberl in Tüßling wurde, nachdem der Schlußtermin abgehalten und die Schlußverteilung vollzogen ist, dur< diesgerichtlihen Beshluß vom Heutigen aufgeboben. Altötting, den 14. Juli 1914. Gerichts\{hreiberet des Kgl. Amtsgerichts Altötting.

Altötting. Bekanntmachung. [38459] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Büäckermeisterseteleute Josef und Auna Wendlinger ta Marfktl wurde, na<hdem der Schlußs- termin abgehalten und die S(lußvertei- lung vollzogen ist, dur diesgerichtlichen Beschluß vom Heutigen aufgeboben. Altötting, den 14. Juli 1914, Gerichts\hreiberei des Kal. Amtsgerichts.

Altona, Elbe. [38432] Konkurêverfahreu.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 3. November 1912 in Altona ver- storbenen Privatmanns Paul Friedrich Laas Schumburg, zuleßt wohn-

aft in Altoua, Adolfstraße 172, wird emäß $ 204 der Konkursordnung wegen Mangels an Masse eingestellt. Zur Ab- nahme der Schlußrehnung des WVerwal- lers und zur Bekanntgabe des dem Ver- walter bewilligten Honorars if Termin auf den LO, August 1914, Vor- mittags LL Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 191, bes« stimmt. 5 N 13/13 B/6. Altona, den 14. Juli 1914.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 5.

Annaberg, Erzgeb. [38452] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Geschäftsführers Friedri Hermann Lahl in Königswalde wird na< Abbaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Aunaberg, den 14. Juli 1914,

Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [38453] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Augufte Marianne verw. Saalbah in Annaberg. Inhaberin der Firma M. Saalbach ebenda, wird na Abhaltung des Schlußtermins hierdu aufgehoben. Aunuaberg, den 14. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Konkursverfahren. [38397] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Philipp Ucko in Berlin, a E 33/35,

Firma Philipp Ufo, ist zur Abnahme

der Schlußrechnung des Verwalters und zur