1914 / 169 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sthlußtermin auf den 19. August 1914, _ Vormittags AU? Uhr. vor dem König- _liden Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Filehne, den 16. Juli 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Franksurt, Oder. Beschluß. [39267] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Eduard Kaue zu Fraufkfurt a. O. wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 30. April 1914 anaenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 30. April 1914 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Fraukfurt a. O., den 14. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Gera, Reuss. [39269] Bekanntmachung.

Das Konkur3verfahren über den Nach- laß des Schueidermeisters Wilhelm Klopfer, wetl. in Gera, ist nach Abhaltung des Schlußtermins durch Gerichtsbes{chluß vom 16. Jult 1914 aufgeboben worden.

Gera, den 18. Juli 1914.

Der Gerichtéschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts.

Glauchau. [39304]

Das Konkursverfahren üker das Ver- mögen des Sandgrubenbesfizers Erwin Richter in St. Egidien wird hierdurch aufgehoben, nachdem der im Vergleichzs- termine vom 23. Suni 1914 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Be- E vom gleichen Tage bestätigt wor- den ift.

Glauchau, den 15. Juli 1914.

Königliches Amtsgertcht.

Hadersleben. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Jörgen Christian Hauberg in Hadersleben, Großestraße Nr. 40, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das S(lußverzeichnis der bei der Vertetlung zu berüdfihtigenden Forderungen der Schluß» termin auf den 11. August 1914, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- liden Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Hadersleben. den 8. Juli 1914. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Walle, Saale. [39288] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Handelsmanns Otto Riese zu Halle a. d. S. wird nach erfolgter Abhaltung des S@lußtermias hierdurch aufgehoben. Halle a. d. S., den 15 Juli 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 7.

Hohenleuben. Beschluß. [39268]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Touwareunhändlers Franz Oextel in Göttendorf wird nah er- ‘folater Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Hohenuleuben, den 9. Juli 1914,

Das Mie Aibgerieht. ube.

[39200]

Hohensalza. [39667] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Witwe Mathilde Buß in Hohen- falza wird nach erfolgted Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Hohensalza, den 7. Juli 1914. Könizliches Amtsgericht.

HWüningen. Beschluß. N 1/14. [39306] Das Konkursverfahren über das Ver- möaen der Ehefrau Emil Weil, Ne- befïa genannt Reine Piquard in St. Ludwig wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiermit aufaehoben. Hüniungen. den 16. Juli 1914. Kaiserliches Am18gericht.

Kaiserslautern. [39293] Das Kal. Amtsgericht Kaiserslautern hat am 17. Juli 1914 das Konkursver- fahren über das Vermözen des Bau- unternehmers Philipp Böhm in Kaiserslautern mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Konkurs- masse gemäß § 104 K..O. eingestellt. Gerichts\chreiberet des Kgl. Amtsgerichts.

Xíatscher, [39535] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Handelsfrau Auguste Kra- wuiscke, geb. Sperlich, zu Koatscher wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Katscher, den 13. Juli 1914.

Köntaliches Amtsgericht.

Kattowitz, O. S. [38770]

In dem Konkurse des Kaufmauauns Josef Waida, in Firma Russek & Waida, in Kattowiß soll die Schluß- verteilung stattfinten. Verfügbar find 10 624 A 73 4, von denen aber no die Gerichts- und Verwaltungskosten in Abzug zu bringen (ind, für die nicht be- vorrechtigten Gläubiger mit Forderungen von 65 639 46 78 4, von denen ein Ver- zeichnis in der Gerihtss{retberei VI des Malgen onigllien Amtsgerichts nieder- gelegt ist.

Kattowitz, O. S., den 17. Jult 1914.

Ern Kleiner, Konkursverwalter.

Kreuzburg, Ostpr. [39189] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Steinke in Kreuzburg ist zur Prü- fung der nachträglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 13, August 1.914, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht in Kreuzburg, Osftpr., Zimmer Nr. 3, anberaumt. Kreuzburg, Ofipr., den 16. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

:

Landsberg, Ostpr. [39183] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- möôgen des Uhrmachers Friß Volk- maun in Laudsberg, Ostpr., wird nah erfolgter Abhaltung des SHÿhlußtermins bierdurch aufgehoben.

Laudsberg, Ostpr., den 11. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [39311] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Konditors Sigismund Arthur Lehmaun, Inhabers eines Kon- ditoreigeshäfts in Leipzig, Dufour- straße 21, wird hierdurch aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermine vom 18. April 1914 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 18. April 1914 bestätigt worden ist.

Leipzig, den 16. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. IT A ?, Liebenwalde, [39275]

Koukluxsverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanus Adolf Unruh in Marienwerder wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 25. Juni 1914 angenommene Zwangsvergleih durch rechts- kräftigen Beschluß vcm 25. Junt 1914 bestättgt ist, hierdurch aufgehoben.

Liebenwalde, den 15. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht.

Limbach, Sachsen. [39291] Das Konkursverfahren über das Wer- mögen des Fabrikanten Ferdinand Georg Graupner in Oberfrohnua, olleinigen Inhabers der Ftrma Georg Graupner daselbst, wid nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Limbach, den 14. Jult 1914. Königliches Amtsgericht.

Lübeck. [39547] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma H. L. Wiegels, vorm. J. C. Bunge G. m. b. H. in Lübeck wird, nachdem die Schlußyer- teilung erfolgt ist, hiermit aufgehoben. Lübeck, den 14. Juli 1914. Das Amtsgericht. Abteilung Ik.

Lübz. [39296]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters Richard Prange în Lübz ist zur Prüfung nach- träglih angemeldeter Forderungen Termin auf den 20, August 1914, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgerichte anberaumt.

Lübz, den 8. Juli 1914.

Großherzogliches Amtsgericht.

Lüneburg. [39680] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Otto Jahus in Lüneburg ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- bebung von Einwendungen gegen das Scchlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den L2. August 1914, Vormittags UL Vhr, vor dem König- liben Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Lüneburg, den 17. Fult 1914.

Der Gertchts\c{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

Mittweida. [39297]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Rudolf Hänel, Inhabers der Firma F. F. Goldammer Nachf., in Mittweida wird nach Ab- haltung des Schlußtermins hterdurch auf- gehoben.

Mittweida, den 17. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht.

Mörs. [39263] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Väckers und Kolonial- warenhäudlers Karl Goeris in Oeftrum wird mangels Masse eingestellt. Mörs, den 11. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Neukölln. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Malers Arthur Schlicht. alleinigen Inbabers der eingetragenen Firma Paul Schulß, Nachf. Arthur Schlicht, in Neukölln, Berlinerstraße 41, ist zur Abnahme der Shlußrechnung des Verrwoalters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Aus lagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglteder des Gläubigeraus\chu}ses

[39677]

ch | der Shlußtermin auf den 21. August

194, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst in Neukölln, Berlinerslraße 65/69, Zim- mer 19 vt., bestimmt. Neukölln, den 16. Iult 1914. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Neuruppin. [39185] e In dem Konkursverfahren über das Vermögen des MWaschinenhäudlers Ernst Schmidt in Neuruppin ist zur Gand der nahträglich angerteldeten orderungen Termin auf den 6. August 1914, Vormittags AUU7 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Neuruppin anberaumt. Neuruppin, den 15 Jult 1914. Der Gertchts\reiber des Königlichen Amtögez ichts.

Neustadt, Haardt. [39307] Bekauntmachung.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Karl Zerrath, Inhaber der Firma F. Eifeubeiß; Nachfolger, in Neustadt a. Hdt. wurde nah Abhaltung des Schlußtermins uyd Vollzug der Schlußverteilung aufgehoben.

Neustadt a. S., 18. Juli 1914.

Kgl. Amtsgerichts \chreiberet.

Osten. [39198] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus R. W. Marteus in Warstade ist Termin zur Prüfung der: nachträglich angemeldeten Forderungen anberaumt auf Dienstag, den 18. August 1914, Vormittags 10 Uhr. Osten, den 16. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

I. Osterhofen. [39305] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Ojterhofen hat mit Beschluß vom 17. Juli 1914 das Konkurs8- verfahren über das Vermögen der Kauf- maunseheleute Julius und Margarete Steinbrink in Osterhofen aufgehoben, da die Verwertung der Masse beendigt ijt.

Osterhofen, 17. Juli 1914.

Der Getichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

Posen. SRonfursverfahren. [39664]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Kajetan Jguatowicz in Poseu, Alier Markt 65/67, wtrd, nachdem der in dem WVergletchstermine vom 25. Mat 1914 angenommene Zwangs- vergleih durch rehtsfräftigen Beschluß vom 25. Mai 1914 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Posen, den 18. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht. Potsdam. [39187] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Musfikalien- und Kunst- händlers Friy Martini in Potédam wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins htierdurch aufgehoben. .

Potsdam, den 16. Juli 1914.

Köntgliches Amtsgericht. Abteilung 1. Schildberg, Ez. Posen. [39180]

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Ogroste inGrabow i. P. ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termtn auf den 14, August 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht in Schildberg, Zimmer Nr. 55, anberaumt.

Schildberg i. P., den-15. Juli 1914.

Dec Gertchtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

i [39273] Schmiedeberg, Riesengehb. Das Konkurdvectahren über den Nach- laß der am 5. März 1914 zu Arnsdorf i. N. verstocbenen Frau Tischlermeister Luise Ende, geb. Scheuer, tis durch Beschluß des Landgerichts Hir|hberg vom 22. Juni 1914 aufgehoben. Schmiedeberg t. R , den 11. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Steinau, Oder. [39264] In dem Konkursverfahren über das Vérmögen des Dausbefitzers Richard Scharf in Steinau (Oder) ist Termin zur Verkündung des Beschlusses über die Bestätigung des Zwangktvergleichs auf den 17. August 1914, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 8, anberaumt. Amtsgericht Steinau (Oder), 14. 7. 1914. Tarnowitz. [39303] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Malermeisters Lazarus Dichta in Mikultschüy ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor- schlags zu einem Zwangsvergleich Bergleichs- termin auf den 10. August 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lien Amtsgericht in Tarnowit, Zimmer Nr. 16, anberaumt. Der Berglet{hsvor- schlag t auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- teiligten ntedergelegt.

Amtsgericht Tarnowit, den 13. Juli 1914.

Vilsbiburg. [39287] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Vilsbiburg hat mit Beschluß vom Heutigen das Konkurs- verfahren über das Vermögen des Kauf- mauns Ludwig Speunlaug in Vilsbi- burg nah Abhaltung des Schlußtermins und vollzogener Schlußyerteilung als be- endet aufgehoben.

Vilsbiburg, den 18. Jult 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Waiblingen. [39299] K. Amtsgericht Waiblingen. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Bauern Christian Lämmle in Bittenfeld ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben worden. Den 18. Juli 1914. Gerichtsschreiber Fr af ch.

Wattenscheid. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wirts und Pferde- metzgers Josef Stoxk in Wattenscheid ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Etn- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücsihtigenden

[39272]

Forderungen und zur Festsezung des Honorars des Konkursverwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- E der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{chusses der Schlußtermin auf den 11, August 1914, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 13, bestimmt. Watltenuscheid. den 17. Jult 1914. Königl. Amtsgericht.

Weiden. [39301] Das K. Amtsgeriht Weiden t. Opf. hat mit Beschluß vom 17. ds. Mts. nah genehmigter Schlußverteilung und Ab- haltung des Schlußtermins das Konkurs- vetfahren über das Vermögen des Privatiers Michael Spiz von Weiden aufgehoben. i Weiden i. Opf., den 18. Jult 1914. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

Werden, Ruhr. [39276] Konkurs Hauswirth. Das Ver- fahren ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Werden, den 14. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Wernigerode. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Juhaberin cines Kolouial- warengeschäfts Frau Sophie Zseusee, geb, Kuhlmann, in Wernigerode t|st nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. : Wernuigerde, den 16. Jult 1914. Königliches Amtsgericht.

Windecken. Konkursverfahren. Das Konkuré verfahren über das Ver- mögen des Gastwirts und Bäckers Georg Reidt in Windecken wird, nach- dem der in dem Vergleihstermine vom 15. Juni 1914 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtsfkräftigen Beschluß vom 22. Juni 1914 bestätigt ist, bierducch aufgehoben. Windecken, den 10. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Ronfurêverfahren. [39279] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Jakob Triber in Zabrze wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Zabrze, den 14. Juli 1914. Königliches Amtsgericht. 4 N 20/10

Ziegenrück. [39280] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Materialwarenhändlers Emil Könitßer in AYlteubeuthen wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Ziegenrückck, den 8. Jult 1914. Königliches Amtsgericht.

Züllichau. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Oskar Kunert in Züllichau ift zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichnis der bei der Verteilung zu berück- sihtigenden Forderungen und zur Be- \chlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögentstücke sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung etner Bergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 14. August 1914, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 5, bestimmt. Züllichau, den 14. Juli 1914. Kgl. Amtsgericht.

[39277

[39278]

[39281]

Tarif- 2. Bekanntmachungen

der Eisenbahnen.

[39542]

Mit Gültigkeit vom 1. August 1914 wird auf den Preußisch. Hessishen Staats- bahnen, Oldenburgishen Staatsbahnen und der Militärbahn ein neuer Ausnahme- tarif 34 für ge!rocknete Kartoffeln (Flocken, Schetben, Schnigel, Schrot) zu Futter- zwecken bestimmt, in Wagenladungen ein- geführt. Auskunft geben die beteiligten Güterabfertigungen sowie das Auskunf18s- bureau, hier, Babnhof Alexanderplay.

Berlin, den 16. Juli 1914.

Königliche Eisenbahudirektionu.

[39544] Staats- und Privatbahngüterverkehr. Mit Gültigkeit vom 1. August 1914 tritt die Cóôln - Frechen - Benzelrather Eisenbahn den Bestimmungen über Fraht- nahlaß bet Ausnußzung des Ladegewichts bei. Glethzeitlg werden die Abfertigungs- befugnisse einiger Stationen geändert. Auskunft geben die betetligten Güterab- fertigungen sowie das Auskunftsbureau, hier, Bahnhof Alexanderplat. Berlin, den 17. Juli 1914. Königliche Eisenbahndirektion.

[39543]

Staats- und Privatbahn - Güter- verkehr. Mit Gültigkeit vom 1. August d. Is. werden die Stationen Heinsberg (Westf.), Kirhhundem-Flape und Rödpe in den Ausnahmetarif 1 (Holztarif) ein- bezogen. Näheres durch den Tarif- und Berkehrsanzetger.

Berlir, den 17. Juli 1914.

Königliche Eiscubahnudirektiou.

[39536]

Ausnahmetarif für frisches nicht zubereitetes Fleisch zum Verbrauch im Julande (Nr. 2h des Tarifv.). Der Ausnahmetarif wird mit fofortiger Gültigkeit auf frisches Blut ausgedehnt, zunächst für den Binnenverkehr der preuß.- hes. Staats- und der Neichseisenbahnen, der Militäcbahn und der oldenburgischen Staatsbahnen und für ihren Wechselver- kehr miteinander. Die Durchführung der Maßnahme in den direkten Verkehren mit anderen deutschen Eisenbahnen, soweit fie sich ihr anschließen, wird noch be- fonders befannt gegeben werden.

Berlin, 18. Juli 1914.

Königliche Eiseubahndirektion.

[39537]

Niederschlesish-Sächsischer Kohlen- verkehr. Mit Gültigkeit vom 1. August 1914 wird die Station Scheibenberg der Sächsishen Staatseisenbahnen in den Tarif aufgenommen. Die Frachtsäße werden im Gemeinsamen Tarif- und Ver- kehrsanzeiger der Preußishen Staats- bahnen abgedruckt und auf Verlangen von den beteiligten Dienststellen mitgeteilt.

Breslau, den 15. Juli 1914,

Königliche Eiseubahndicektiou.

{39540]

Niederländischer Güterverkehr mit Basel. Veit Gültigkeit vom 15. August 1914 wird für Leinöl in Wagenladungen von 10 t von Notterdam nach Basel transit und Delle transit im Verkehr nah Vernier-Meyrin bet Genf etn Ausnahme- fratsay von 29,68 Frs. für 1000 kg eingeführt. Cöln, den 16. Juli 1914. Königliche Eiseubahndirektiou.

[39539] Niederlä adisch-S üdwestdeutscher Güterverkehr.

I. In dem an die Stationen Hagen- dingen und Maizieres der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen angeschlossenen Stahl- werk Thyssen ist für den Wagenladungs- versand dieses Werkes eine Hilfsabferti- gungsftele errihtet worden. Ste führt je nach der Leitung der abgefertigten Sendungen (über Hagendingen oder Maizteres) die Bezeichnung Hagendingen (Thyssen) oder Maizie1es (Thyssen). ie Entfernungen und Frachtsäße für Haaen- dingen (Thyssen) und Matzieres (Thyssen) find gleich denjenigen für Hagendingen und Matizieres.

[T. Die Stationen Mülhausen Stadt, Mülhausen Nord und Mülhausen Wanne sowie Pfetterhausen und Pfetterhausen Grenze der Eisenbahnen in Elsaß-Loth- ringen haben die Bezeichnungen Mülhausen (Elf.) Stadt, Mülhausen (El\.) Nord und Mülhausen (El\.) Wanne sowie Pfetterhausen (Els.) und Pfetterhausen (El\.) Grenze erhalten.

Cöln, den 16. Juli 1914.

Königliche Eisenbahudirektion.

[39538]

Englisch - Deutshe Eisenbahnver- bäude; Verbandsgütertarif Teil L vom L. Januar 1911. Der leßte Say in Absatz (2) des Artikels 6 ist zu streichen. An seine Stelle tritt die fol- gende Bestimmung: „In England gilt die Aufgabe des Gutes mit Aufgabeschein (Consignment Note) als Grsuchen, den Bealettrrachtbrief (Consignment Note to accompany) bahnseitig auszustellen. In. diesem Falle übernimmt die Englische Große Ostbahn die Haftung für die Nichtigkeit und Vollständigkeit der Fracht- briefangaben.* In den Absätzen (2) und (4) tes Artikels 7 i je folgender Zusay tn Klammern anzubringen „Vergleiche au Artikel 6 Absay (2). Die Aenderungen treten sofort in Gültigkeit. Nähere Aus- kunft geben die beteiligten Verwaltungen. (K. D. Cöln Nr. 409/11® v. 16. Zuli 1914) auch namens der beteiligten Ver- waltungen.

[39541]

Mitteldeutsch - südwestdeut7ccher Gütertarif. Am 23. Jult 1914 wird ein neuer Ausnahmetarif 23 a für Früh- zwetschen von einigen Stattonen der pfäl- zishen Eisenbahnen nach verschiedenen Stationen der Direktionsbezirke Berlin, Erfurt, Halle (Saale) u. Magdeburg ein- geführt. Näheres ist bei den beteiligten Abfertigungsstellen zu erfahren.

Erfurt, den 15. Juli 1914.

Königliche Eisenbahnudirektion.

139545]

Güterverkehr der Nhein-und Main- hafeustationen mit Bayern, rechts- rhein. Neß, Tarif vom A. Juui 1911. Mit Gültigkeit vom 1. August 1914 triit für die Beförderung von Saud, Kies und Graud (auch natürlicher Basalt- und Quarzsand) în 10 & - Ladungen von Schnaittenbach nah Mainz-Kastel ein Ausnahmetarif 2b in Kraft. Der Fracht- saß beträgt 83 4 für 100 kg.

München, 18. Juli 1914.

Tarifamt der K. Bayer. St.-E.

r. d. Rh.

[38277] Bekauntmachung. Gütertarif Deutschland Prinz- Heinrihbahu. Die Frachtsäße des Aus- nahmetarifs 11a (Hochofenerze usw.) für den Versand von Rodingen, franz. Grenze, e mit söfortiger Geltung au auf den ersand von Rodingen Stahlwerk an- wendbar. Straftburg, den 15. Juli 1914. Kaiserliche Genera!direktion der Eiseubayuen in Elsaß-Lothringen,

daschkesselofen mit .G.M. 586531.

gan, V.St. A. ; Vertr. : lin W. 35.

des Deutschen X G67.

en

Warenzeichen.

(Es bedeuten: das Datum vor dem Namen = den Tag der Anmeldung, das hinter diesem Datum vermerkte Land und weitere Datum = Land und Zeit einer beanspruchten hinrer dem Namen = den

Bamsan

Ünionspriorität, das Datum

Tag der Einrragung, Beschr. = Der Anmeldung ift eine

Beschreibung beigefügt.) 196392. K.

['arvosSerie Rellne

16/11 1912. Kellner frères, Paris; Vertr. : Pat Anw. E. Utescher, Hamburg. 6/7 1914. Geschäftsbetrieb: Wagenfabrikation. gen und Zubehörteile. Beschr. 196628.

Altme

28/4 1914. straße 2. 10/7 Geschäftsbetrieb: Hhustenbonbons, halierzusäße.

(Waldluft

Paul Eggert, Gera-Untermhaus, Kurze 1914.

Waren und Fn

Drogenhandlung. Zimmerparfüm, Badezusäße

38. i 19

14/5 1914. Gebrüder Caspers, Hitdorf u Rh: 10/7 1914.

Geschäftsbetrieb: Versertigung und Ver- trieb von Tabakfabrikaten. Waren: Sämt-

lihe Tabakfabrikate.

190000

[16/5 1914. Georg Stambah, Colmar i. lrfheimerstr. 31. 10/7 1914. Geschäftsbetrieb: Apotheke. Waren: Arzneimittel, harmazeutishe Drogen und Präparate.

196632.

BISTER'S ROYAL

24/4 1914. Fa. Carl Bister, Crefeld. Geschäftsbetrieb: Hutmanufaktur. terrenfilzhüte.

Els,

B. 307351.

10/7 1914. Waren:

196633. S. 30032.

Lari d

11/3 1914. Hugo Heuck, Lennep. 10/7 Geschäftsbetrieb: Ofen- und Herdfabrik. Badeeinrichtung

1914. Waren: entsprehend dem

T. 8621.

WVAAET

AMPIAIDARSI d

9/3 1914. James Michael Teahen, Detroit, Mi- Pat.-Anw. Dr. K. Michaelis, 10/7 1914.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von

23605.

Waren :. Wa-

E. 10772.

_ Warenzeicjenbeilage

Ara E R E E

Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Berlin, Dienstag, den 21. Juli,

Staatsanzeigers. 1914.

196629.

9/5 10/7

Es Robert Schmitt, Bergtheim-Würzburg

ratorium. Waren: Heilmittel.

196631.

Gaston

pi 28/2 1914. 1914.

¿ Geschäftsbetrieb: - t portgeschäft. sardinen.

6626.

Adolf Dircks & Co., Hamburg. 10/7

Sardinenfabrikation-Jmport-Ex- Waren: Fischkonserven, insbesondere Öl-

C. 15847.

Apenrade C Ç k Tondern ° N 4 Sonderbg zua i

Flensbg.

O Husum Schleswig Friedrichstadt Rendsbg. o

Econ Siedlot

Lo E Fa. Wilhelm Carstens, Hamburg.

Geschäftsbetrieb: Elektrochemische ren: Lötvorrichtungen und Zubehörteile, lich : Lötpasta, Röhrenlötzinn mit Zinnmishung in Breiform, Hartlötmittel. Beschr.

10/7

Fabrik. Wa- Lötmittel, näm- Pastaeinlage, lötfertige Kolophoniumlötzinn und

14. 196636. H. 30058.

14/3 1914.

1914. Fa. Herm. Helmrih, Remscheid.

10/7 Geschäftsbetrieb: Seilerwarenfabrik. Waren: Seilerwaren aus Hanf und Jute, vornehmlich Teer- strie, Weißstricke, Ölstrike, Hansfstricke, Gießringe, Bind- faden, Hanf.

B. 30763.

Palort

9 1914. O14

196638.

16b. 9/

Hugo Bondi & Co., Mainz. 10/7 Geschäftsbetrieb: Weingroßhandlung. Waren : Pa-

Sh. 19548. | 16a.

"“ 4 E Geschäftsbetrieb: Chemisch-pharmazeutishes Labo- E —— d- »a. D. 13171.

ch

23. 4

10/7 Bedarfsartikeln für die Schuhmacherei. shinen, Geräte und Werkzeuge für die Schuhmacherei, Lederpuß- und Lederkonservierung8mittel, Ankleben von Schuhsohlen.

23. 196646. E.

UTILUS

196637.

Pietschbräu.

30/4 1914. Münchener Brauhaus schaft, Berlin. 10/7 1914.

Geschäftsbetrieb: Brauerei und Brennerei. Wa- ren: Biere, Spirituojen und alfoholfreie Getränke

16b.

M. 23169.

Actien-Gesell-

193839. B. 30849.

F

D

22/9 1914. Richard Boden, Riesa. Geschäfts8betrieb: Weinhandlung.

rituosen und Weine.

10/7 Waren:

1914.

Spi-

196640.

Hellmichs Lebensbitter

1914. Fa. 1914. hie g INEBel uen: Herstellung und Vertrieb chemi- )er Spezialitäten. Waren: Arzneimittel, Spirituosen alkoholfreie Getränke. 2 l 20b.

16b. S. 30217.

A. Hellmih, Dortmund. 10/7

K. 27139.

Nama

20/2 1914. RKraftstoffvereiniqun ü ; - städt, Dresden. 10 ata, E Geschäftsbetrieb: Herstellung chemish=-technischen Produkten. Waren: Flüssige Treib- mittel für Motoren, insbesondere für Automobile.

196841.

22a. 196642.

F. 14046.

Junita

E 914. Fa. Sophie Fleishuer, Dresden. 10/7 Geschäftsbetrieb: Bandagistin. binden und Büstenformer.

Waren:

B. 30432.

Bonega

23/3 1914. Ernst Bergmüller, Stuttgarter Badck- ofen-, Mish- und Knetmaschinenfabrik, Stuttgart. 10/7 1914. Geschäftsbetrieb: maschinenfabrifk. backöfen.

196643.

i Backofen , Misch und Knet- Waren: Bäckereimaschinen und Dampf-

196644.

Rapidea

5 1914. Ernst Bergmüller, Stuttgarter Back- ofen-, Mish- und Knetmaschinenfabrik, Vaihingen-F.- Stuttgart. 10/7 1914.

Geschäftsbetrieb: Bacofen-, Misch= und Knet- maschinenfabrik. Waren: Dampfbaöfen, Teig-, Misch- und Knetmaschinen.

e

23. 4

B. 30742.

a

196645.

4/5 R Fa. Karl Hermann Börner, Dresden. Geschäftsbetrieb: Vertrieb Waren:

Herstellung und von

Ma

Klebstoff zum Beschr.

10782.

_ w 2/5 1914. Gebr. Eberhardt, Ulm a/D. 4

10/7 1914. Geschäftsbetrieb: Pflugfabrik.

Waren: Pflüge

und Vertrieb von |“

Leib- | 23.

Saarbrüen. darfsartifel. Vaihingen-F.-= für Fleischbearbeitung, Konservierungssalze, Därme* und natürliche

23.

25.

kirhen i/Sa.

Hanke dean

Sprechmaschinen

26a.

arenfabrik, 914.

196647. G. 16292.

CGoOoeno

28/4 1914. Gandenberger'she Maschinen abrik G org Goebel, Darmstadt. 10/7 E E E Geschäftsbetrieb: Maschinenfabrik. Waren: Ver- brennungsfraftmaschinen und Teile derselben. 23. 196648. G. 164909.

23 9 1914. Adolf Göhring, Charlottenburg, Wil- mersdorferstr. 6. 10/7 1914. A Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Haus- und Küchen- geraten . jowie Staubsaugern. Waren: Haus- und Küchengeräte und Staubsauger. 4

H. 30034.

23.

11/3 1914 M fli Nürnbe

ird 4. Fa. H. HSempfling, Nürnberg. Geschäftsbetrieb: Sägen- und Waren: Kreissägen und Kreismesser.

10/7 Maschinenfabrik.

96650. S. 30075.

Crown-brand

18/3 1914. Hannoversche Gummiwaren- und Textil- C T OIeME Adolf Prestien, Hannover-Linden. 10/7

_ Geschäftsbetrieb: ]peziell Wringmaschinen maschinen.

Fabrik technischer Gummitwvaren, und Walzen. Waren: Wring-

196651. S. 30302.

Áacosa

20/3 1914. Hugo Hallé & Co. 6. arb! 10/7 1914.

Geschäftsbetrieb: Spezialgeshäft für Metgerei-Be- Waren: Maschinen und Maschinenteile

M 4. D.

Gewürze.

196652. L. 17457.

| Cyklop

12/5 1914. Gebrüder Lesser, Posen. 10/7

N 1914. Geschäftsbetrieb: 2

Handlung und Fabrik landwirt-

schaftliher Maschinen und Geräte. Waren : Kartoffel=

rntemaschinen.

G. 16146.

La Segura

28/3

196653.

1914. C. G. Glier & Sohn, Markneu-

10/7 1914. O Geschäftsbetrieb: Musikinstrumenten- und Saiten- Waren: Musikinstrumente aller Art, außer und Klavieren.

196654. B. 30879.

25/5 1914. Braunschweiger Wurst- Friß Dieckmann, a

Geschäftsbetrieb: Wurstfabrik.

und Fleish- Braunschweig. Ey

Waren: Teewurst,

vsetts. Waren: Klosettbecken und -siße.

lästina-Weine.

und Bodenbearbeitungsgeräte. feine Cervelatwurst.