1914 / 171 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[39982] me A A T T

Grundstüskonto L Kontokorrentkonto:

Emil Dammann & Co.,

Aktienkapital : Geh.-Rat Julius Woog, Seunewald Reg.-Baurat Leibniz, Berlin . . Direktor Rudolf Sendig, Berlin Dr. Löwengard, Berlin . Nechtsanwalt Becher Emil Dammann & Co., Berlin Baron von Kleist, Berlin Dr. Wolf, Berlin . Dr. Caspary, Berlin

Hypothekenkonto . Aktienagiokonto . .

Verlin W., 10. Juni 1914.

Ueberweisung : a. des an Vorstehende ein bzablten Aktie : b. der an Vorstehende Ängeznkiten tenkapitals E

0 9-0. S D

Eröffnungsbilanz am 25. September 1913. E Aktiva. | Paffiva.

8 000 000|—

250 000/- 12 500

8 262 500

Sendig Hôtel Aktiengesellshaft.

Die Direktion.

dchott

er.

Doeller.

190 000/— 20 000|— 29 000)

1 000|— 10 000|— 1 000/— 1 000|— 1 000|— 1 000 ‘28

250 000|— 8 000 000|—

12 500|— 262 77

1) Anlagekosten der Bahn 31. 12. 13 3 395 271,91

[39983] Vilanz am 81. Dezember 19183.

Kassenbestand Außenstehende Forderungen: a Bankguthaben b. Debitores c. Hotel Warenbestände : 2. Küchenvorräte G b. Weine, Liköre, Mineralwasser c. Biere d. Sigarren Grundstückskonto

V .

Gebäudekonto... v2 900000

Zugang Feuermelder. . ..

Abschreibung Mobiliarkonto

Abschretbung Inventarkonto

Abschreibung Maschinenkonto

Abschretbung Tiefbrunnenkonto .

Zugang

Abschreibung . Eisfabrikfkonto e

Abschreibung Kraftanlagekonto

Abschreibung Bätckereieinrihßtunaskonto

Wäschereieinr -Konto . Abschreibung

ypotbekenkonto .

Trans é

Kontokorrentkonto (Schulden). . .

Kellerrücklagekonto : Y /

„Mehrwert des übernommenen Verlust .

1.902 200,—

45 154,941

10 000,—

G-B E: O E Io O“ Cu T TOROL T “ran ate

Wm. O E O. A S T:

0: 6 S

Weinlagers

38 27374

16 962/94 91 799/60 23 389/45

[ Aktiva. |

9 422/60

35 624/13 371/82

1 ed 3107 701/35 2200,—

4 895 000|— 48 000|—

3 654,94 41 500|— 1 000, 2 000,— 7 900,— 9 900,— 900, 4 000,— 500,— 9 000,— 900,— 2 000,— 200,—

9 000 | E

9 000/—

3 500/—

7 000,—

9 bed

| 2 913/22

8 306 553/39

Gewinu- und Verlustkonto per 31. Dezember 19183,

Küchenkonto Wein-, Likör-, Blerkonto . Zigarrenkonto Logiskonto

Wasserkonto

Salärekonto omo

ensilien- und D .o Neklamekonto a Musikkonto

Steuern- und Versicher.-Konto Invaliden- und Krankenkassenkonto Zinsenkonto S s Y Konto pro Diverse Hypothekenzinsenkonto Uvalprovisionskonto Meparaturenkonto Abschreibungen :

a. Gebäudekonto . .. Mobiliarkonto . . Inventarkonto Maschtnenkonto Tiefbrunnenkonto Gisfabriffonto Kraftanlagekonto Bâäereteinrihtungskonto Wäschereletnricht.-Konto

Berlin W., 10. Junt 1914.

14 644/05 50 158/31 6 523/70 5 231/73

| 165 375/05

6 250|— 6 145/85

Q 200/— 1 500|— 3 654 | 94 1. 000/— 900/— 900 900/— 200|— 900) |—

399 818/15

9 Do

Sendig Hôtel Aktiengesellschaft.

Die Direktion.

Schotter.

8 000 000/—

| Verluft. | Gewinn. 77 012 44 266/08 14 256/43

185 237/10 26 47401

291322

Passiva.

4)

R

DO 000, F,

41 184/64

15 368/75

|

R R 8 306 9993/39 "

_— 02

1 993/59

E T T m m E T

An VOLOLO S

S

*] in Hamburg

[39988]

und Baurat Loewel und Amtmann

[40013] Aktiva. An Grundstückekonto L R

Ausgabe.

Baureparaturenkonto Maschinenreparaturkonto

[40147] Herr Generalkonsul Heinrich A. Slubah ist durch Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellshaft aus- geschieden. Verlin, den 23. Juli 1914.

Deutsche Ueberseeishe Bank. A. Krushe. H. Sch{chmidt.

[40168] Englische Wollenwaaren Manufactur

(vormals Oldroyd & Blakeley). Wir machen hierdurch bekannt, daß Herr aue L Tbat Siegel, Pößneck,

em u tsrat ur - daft ausgeschieden ist. E BUES Grüuberg i. Shl., den 20. Zuli 1914.

[40143] Neue Stadtgartengesellshaft Stuttgart A. G. e

Der Verwaltungsrat hat gemäß §8 5 des Statuts beschlossen, die Eb der restlicheu 25 0°/9 des Aktienkapitals einzufordern.

Wir ersuchen deshalb die Herren Aktio- näre unserer Gesellschaft, den Betrag von é 125,— pro Aktie. bis spätestens 15, September ds. Js. bei der Württ. Bankanstalt (vorm. Pflaum «& Co.) in Stuttgart gegen Bescheinigung auf dem Aktieninterimsshein oder gegen be- sondere Quittung einzubezahlen.

Stuttgart, den 20. Juli 1914.

Der Verwaltungsrat der Neuen

Stadtgartengefellschaft A. G.

Der Vorstaud.

Aktiva.

Abschreibung 1913 = 2 0/% von M 906 947,76 =

2) Neubauanlagen: Zugang 1913 j 3) Guthaben beim Nheiner Bankverein: Baukonto

4) Sonstige Forderungen . .. 5) Bestand des Erneuerungsfonds -… 121 862,52

Davon im Vermögen des Unter- nehmens festliegend

6) Unterstüßzungskasse 7) Bestand an Betrtebsmatertalien 9) Kautionen, hinterlegte Wertpapiere

Rheine, den 31. Dezember 1913.

A!11809abe.

1) Betriebsausgabe 1913 2) Ausgabe für neue Shwellen(Ersaß) 46 350,— Kursverlust des Erneuerungsfonds , 1 583,— 3) Anleihezinsen 1913: bereitsgezahlt 40 31112 |

Abschreibungen

9) Nücklageüberweisung an den Erneuerungsfonds

Für den tnfolge Tod aus dem Auf ‘gierunçsrat a. D. A. Haacmann,

Herr Negiterungs- und Ba1

Maschinen- und Apparatekonto : Buchwert am 1. Mai ‘1913 Abschretbung pro 1912/13

D S Gebäudekonto :

Buchwert am 1. Mat 1913

Abschretbung pro 1912/13

S s C, Brunnenbaukonto : Buchwert am 1. Mai 1913 Zugang Konto für Anlage eines Rieselfeldes: Buchwert am 1. Mat 1913 E Abschreibung pro 1912/13 , Buchwert der Fabrik... Auge ontoa Bestand üdensamenkonto: Bestand u. Fr C Schlammkonto: Bestand . E O E Ae oulo: Sara „onto für Bewirtschaftung des Ri Bestand schaf E f Nicselfeldes Preßtücherkonto: Bestand . . Schnizelkonto : Bestand

Kassakonto: Bestáänd . Brennmaterialienkonto : Bestand Kalkofenkonto: Bestand Säckekonto: Bestand Mtelassefutterkonto: Bestand Zukerkonto: Bestand Melassekonto: Bestand Kontokorrentkonto

Rübenkonto 2 791 500 Ztr. . NRübenunkostenkonto Brennmatertalienkonto

Kleinbahn Piesberg-Rheine, Aktien

18 138,96

L. Jaspers. Gewinn- und Verl1ussrechuun

Meaterialien- und Ersatteilekonto : Bestand

[40174] Gaswerk Veitshöchheim Aktieu- : gesellschaft.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung unserer Gefell schaft auf Sonnabend den 22. August 1914, Vormittags 10 Uhr, in Bre- men, Bachstraße 112/116.

1) B Gt ib, Pa G Ul Jerit über die Lage der Gesellschaft. 2) Liquidation der Gat af

Stimmberechtigt find nur solche Aktien, welche spätestens bie zum 19, August einschließ;lich im Geschäftslokale der Gesellschaft in Vremen, bei der Ge- meindefkfafse in Veitshöchheim oder bet der Deutschen Nationalbank, Kom- mandit-Geselschaft auf Aktieu, Bre- men, hinterlegt werden.

Vorsitzender E. Feter.

Bilanz am 31. Dezember 1913. E R E Ee

“v 2p zu 1) Akitenkapital

3 337 132/95

10 838/06

6 197/76 74RD 5 !

(48/28 |} 3) Anleihe von der

& GCo., Frankfurt

85 768/52 265/75

7 390/51 6 683/07

4) Erneuerungsfonds

Zuweifung aus

6) Unterstüßungskasse

aus 1912

9 499 024/90

Kleinbahn Viesberg-Nheiue A. G. Der Vorftaud. Herm. Kümpers.

; M z | A

136 964/07 1) Betriebseinnahmen

1 98 44 942 57 18 138/96

9 818/39

R C S | 211 796/92 |

45

Das nah dem Dienstalt s\Meid sicht itgli 5 5 Tetlénbuicl Due Al v er ausscheidende Auffsichtsratsmitglied Herr Ge

sihtsrate aus\cheidenden

1rat Schirmer,

| 16 559/99 321 368 33 | 38 564/19 | R E R | eimen | 282 804/14 72 022|— c a l 364 537/27 18 22686 346 310/41 | ¿ 4 813/50f [351 123/91 | | 52475 | 26 992 60 27 517/35 Bas | 66 476/85

9 923/84

Am

394 826 14

63 153/01 813 180/40 2 94270

U“

g 6 667/40

| ; 1 200/— é 3 491 "s | z | 494/71 | 2 361/98 | 13 702/15 4 687 99 | 11 345/97 | 3 204 34 1 827/73 | 13 125/83 63/80 285 304/39 15 000 04 134 604/09] 500 024/97

| T 1313 205/37

Gewinn- und Verlustkouto am 30. Avril 1914.

2 827 376/20 171 190/29 211 158/—

15 879/22 84 594 78

Per Zuerkonto

gesellschaft.

2) Anleihen, ursprünglicher Sghuldbetrag U ab bisherige Tilgung. . ..

ab Tilgung 1913 Baÿnstrecke Rheine-Kanal mit drei Schienen

9) Nückständige Anleihezinsen für 1913.

7) Kautionen : Barkautionen E Kautionen inWertpavieren 6 683,07 3) Nükstellung f. Ersag- u. Ergänzungsanlagen

G orr c mo D c 1 Aufs Í t Derrn Geheimen Kommerzienrat A. § » Osnabrûck, gewäblt; für tie. infol, ztenrat A. Haarmann wurde

Pöppelmann wurden neu in den

Per Aktienkapitalkonto « Meservefondskonto :

Zugang Spezialreservefonoskon Wobhlfahrtsfondskonto E | Dividendenkonto: | „Nicht „abgehobene Dividende | Nübenlieferantenkonto . . , Gewinn- und Verlustkonto

Meno Swhntitelkonto . Scch{lammkonto

Der Vorstand.

Passiva. ú «1 1 700 000|—

1 687 000,— 119 312,11 1'567 687,89

Firma Beer, Sondheimer a. M., zwecks Ausbau der

L

98 828,51 1912

23 034,01 390,—

i S ¿ 14 346/04 9 818/32

3 455 024/90

F. Stumpf. g vom 313, Dezember 19183.

: Einnahme, 1913 S autelB

9) E p Aa F 9; 2) Einnahme des Erneuerungsfonds, Zinsen

211 796/92 of As heimer Negkterungsrat, Landrat Bellk,

Herr

e Stellenwehs scheidende ‘der N : Nufsichtbrat aran, Meldenden Mitglieder Negterungs- Münster, Herr Amtmann Prömpeler, Mettingen.

Zuckerfabrik Wreschen, Cukrownia we Bilanzkonto am 30. Avril 1914.

Wrzesni. Passiva.

675 000|— fond: M |

1. Mai 1913 907 538,36 | 41 665,42] 9249 203 78 41 000|— 20 483|—

4 275|— 49 618 99 273 624 60

1313 205!37 Einuahwme.

3 827 934/53 123 927/19 20 467/77 10 744/43

Doeller.

[39984] Sendig-Hotel-Actiengesellschaft Berlin W., Kurfürstendamm 193/94.

In der am 10. Juni d. Js, \tatt-|§

gehabten außerordentlihen Generalver-

sammlung unseres Instituts wurde Herr

M Otto Hillengaß, Berlin W.,

urfürstendamm 193/94, zum weiteren

Mitglied unseres Aufsichtsrats bestellt. Die Direktion.

[39626]

Nachdem die Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft vom 30. April ds. Is. die Liquidation der Gesellschaft bes{lossen hat, fordern wir htermit gemäß I 297 des Handelsgeseßbuchs unsere Gläubiger auf, thre Ansprülhe anzu- melden.

Blankenburg a. H., den 20: Iuli 1914.

_ Actiengesellschaft für industrielle Unternehmungen.

T

Kalkofenkonto Preßtücherkonto . . LWhnekonto

Provisionkonto Unkostenkonto

Gewinn. pro 1913/14,

Die Liquidatoren.

Vorstehende Bilanz und das verglichen, geprüft und richtig befunden. Wreschen, den 15, Juli 1914.

9 Ö

17

H. Brüni

W.

74 921/35 16 007 02 92 117,02

Materialièn und Ersaßzteilekonto i 41 413/91

Gewinn-

8 571/17 Zinsenkonto

9 653/32

S0 Konto für

schaftung des

feldes

3758 896 41 OREIAO 273 624 60

4 032 521/01

Der Vorstaud.

g. F. Mylt us. I. y. Zychlinski. und Verlustkonto pro 1913/14 A ae

Die Revifionskommission. Jaffe. Felix y. Pontnski.

Mtelassefutterkonto . .

Gewinnvortrag aus

10 422/54 63/80 Bewirt- j Niesel- 4 232/23 | 34 728

| 4 032 521

mit den Geschäftsbüchern der Fabrik

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 23. Juli

‘1. Untersucu

3.

L Verlosung 2c. von Wertpapieren. D

9 Kommanditgesell- ¡haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wertpapieren befinden sih aus\chließ- lih in Unterabteilung 2.

[40172] 7

Wir laden hbterdurch unsere Aktionäre für Dieustag, den 25. August ds. J., Nachmittags 3 Uhr, zur 6. ordeut- licheu Generalversammlung ein. Die- selbe findet statt im Sißungsfaal der Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit- anstalt, Chemniy, Poststraße 15.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über den Ver- mögensstand und die Verhältnisse der Gesellshaft, Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1913/14 nebst Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung des Jahresrechnung.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Berlustrehnung und über die Er- teilung der Entlastung an die Mit- glieder des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Zur Ausübuug des Stimmrechts in der Generalversammlung sind diejenigen Aktio- näre berechtigt, welche spätestens am 3. Werktage vor der anberaumten Generalversammlung

M “e data pailia in Göppers8-

orf,

bei der Allgemeinen Deutschen Credit- austalt in Chemuitz und Dresden,

bei der Direction dexr Discouto- Gesellschaft in Berlin,

bei der Vayerischeu Hypotheken- und Wechselbank in München oder

bei Herrn Reinhold Steckuer in Halle-Saale

ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reihsbank oder etnes deutshen Notars hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung hinterlegt lassen.

Göpperéëdorf, den 22. Juli 1914.

Fricdr. Anton Köbke & C2, Aktiengesellschaft.

Köbke. Horn.

[40140]

Bei der am 10. Juli d. J. stattge- fundenen notariellen Auslosung unserer Teilschuldverschreibungen Emission 1900 wurden gezogen :

20 Stück über je 1000 4:

A. Nr. 62 187 191 252 295 467 649 671 689 769 772 817 899 908 965 973 989 991 996 997 6 20 000,—

20 Stück über je 500 (6: Nr. 34 54 78 106 164 224 232 248 450 493 501 506 533 685 703 844 SOL 882 S8 0B e v LO O00 zusammen #6 30 000,—

Die gezogenen Stücke, deren Ver- zinsung am S. Januar 1915 aufhört, find mit 105 0/9 rückzahlbar und werden von diesem Tage ab in

Berlin bei der Allgemeiuen Elek-

tricitäts-Gesellschaft, bet 2 Berliner Handels-Gesell- schaft,

Breslau bei dem Bankhause E. Hei-

mauu eingelöst. Der Nennbetrag fehlender Zinsscheine wird bet Einlösung obiger Stücke vom Kapitalbetrage gekürzt. :

Aus der Verlosung vom Jahre 1911 zur Rücfzahlung am 2. Januar 1912 ist die Teilschuldvershreibung aus der Emission 1900

Nr. 22 B über 500 M, - aus der Verlosung vom Jahre 1912 zur Nückzahlung am 2. Januar 1913 die TeilsGuldvershreibung aus der Emission

1900

Nr. 673 A über 1000 und aus der Verlosung vom Jahre 1913 zur Rückzahlung am 2. Januar 1914 die ANONDG Renn aus der Emission

Nr. 308 B über 500 M bisher uicht zur Eiulösuug vorge- zeigt roorden.

Oberlungwigtz, den 20. Juli 1914.

Düthsische Elektricitäts - Lieferungs - Gesell- schast Aktiengesellschast

sher: Betriebs - Aktiengesellschaft deutscher

B,

Uerd Verluste und Fundsachen, Zustell dergl. ufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. Bertäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. G s

Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

91 Pfälzische

Aktiva.

Immobilienkonto 443 850,30 Abschret- bungen . 24 959,24 Mobilienkonto. 5286,76 Abschret-

bungen . . 1404,43]

Kasse

rz 1914.

Aktienkapital Kreditoren

418 891 baben der

Neservefonds

3 882 2 814 94 858 703/73

360 46048

881 610 g7| Gewinn- und Verlustkonto.

33 34

3 - Absqrei- bungen .

Wortale s

Soll.

Darlehenkonto und Gut- Dat

Spezialreservefonds

Gewinn- und Verlustkonto : Betriebsgewinn

26 363,67

363,67

881 610

400 000 198 393

299 217

12 000 12 000

Haben.

An div. Unkosten, Whne, | Steuern 2c 195 538.66

Gewinnsaldo 26 363/67 221 902/33 Otterberg, den 20. Iuli 1914.

Julius Bürger.

Per Fabrikationskonto . .

Pfälzishe Textii - Judustrie Otterberg A. G.

221 902

221 902:

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis flir den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 .

Textil -Fndustrie Otterberg A. G. Bilavz þÞ. 31. Passiva.

[46011]

Bilanz per 31. Dezember 1913

+

Stein- und Thon-Judustriegesellschaft Vrohlthal.

Aktiva. Konto Grundbesiß Burgbrohl, Weiler, Buchholz, Brohl Zugang s Gebäudekonto

2 9/6 Abschreibung

806 814

M 280 530 1 302

A 20 21 62

16 136/30

Gleisanlagekonto 2 9/0 Abschreibung .

Konto Mineralvorkommen Grundbesiß MPAGIA «e e

602 273

28 65 75 15

63 832 1 276

354 354

Maschinenkonto 10 9/% Abschreibung .

06 70

34 997 3 455

Oefen- und Trokenanlagekonto . . .. - Helzungeatagetono R S M lektr. Beleuchtungs- und Drehstromanlagekonto . .. Bureaueinrihtungskonto . A Geräte- und Utenfiltenkonto Fuhrwerkskonto Zugang . -

—- 25 9/0 Abschreibung Wohnhäusereinrihtungskonto

--- Abschreibung Baukonto Zugang Beteiligungskonto Antw. Thon & Chamotte Werke

G. m. b. H Betetiligungskonto Thonwerke G. m. b. Hypothekenkonto Kassakonto Kontokorrentkonto (Debitoren) Vorrätekonto Ayalkonto Debitoren

T5 125160

3 929

434

152 123/98 1112044

1 5 424

1 500|— 981 T 433

433

M 281 832

790 678/37

62 959 247 919 31 101

1 1 264 168

250 000

50 000 445 000 16 469 9095 110 180 712

Aktienkapital Obligationen davon noch nicht begeben

1000 000 500 000|—

Ordentlicher Reservefonds Brandschaden- und Baureserve Hypothekenkonto Kontokorrentkonto (Kreditoren) Avalkonto Kreditoren Gewtnn- und Verlustkonto : Vortrag aus 1912 Uebershuß pro 1913

18 750

50 494 40 841

62 58

4 128 499

1 500 000

500 000

150 000 518 503 6 250

1 362 409

91 336

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 19183.

4 128 499

E)

Soll. An Handlungsunkosten und Zinsen „e Da für Burgbrohl und Antweiler . . . Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1912 Uebershuß pro 1913

#

Mh 99 927 42 283

91 336

Habe Per Vortrag aus 1912 . Fabrikationsüberschuß .

n.

Heyden. ( Der Aufsichtsrat unserer g besteht jeßt aus den Herren :

Dr. Walther Rathenau, Kommerzienrat A. Heimann, Cöln a. Freiherr A. y. Solemaher, Königl. Kammerherr, Direktor Carl Zander, Zürich, Köntglicher Baurat C. Direktor Wilhelm Farwick, Cöln a.

Plock, Berlin,

Direktor Otto Jeidels, Berlin.

Elektricitätswerke vormals Magde- burger Elektricitätswerk.

rodt.

Rhein,

233 546

50 494 183 052

Stein- und Thon, Idulnanne las Brohlthal. e

erlin, Vorsitzender, Rhein,

233 546

Bonn a. Rhein,

[39986] Aktiva.

Gaswerk : Grundstückkonto . . . Gebäudekonto . . .. Gasometerkonto Laternenkonto Mobilienkonto

Haus- und Laterneneinlaß- konto

Werkzeugkonto

Oefen- und Apparatekonto Gasmefserkonto Gasrohrneßkonto Gasautomatenkonto Automatenanlagekonto . Multiplexanlagekonto Konto für vermietete Apparate

Kohlenkonto Initallationskonto . . Kokskonto

Teerkonto Gasfkonsumentenkonto Gas3messermietekonto . . . Apparatenmietekonto . .

Glefktrizitätswerk: Mobilicnkonto Gebäudekonto . . Werkzeugkonto ausans{lußkonto . . .. Maschinenkonto 2 Konto für Elektrizitäts- anlagen ; Ss nstallationékonto . . Wasserwerk : Grundstüdtonto Wasserrohrneßkonto Hydrantenkonto Wee tanto E Wassermesserkonto . . Werkzeugkonto Quellenfafsungskonto . . Wasserkon)umentenkonto . Wassermessermietekonto . . Hydrantenmietekonto . . . Diverses: Mineralquellenkonto 6

14 750,— Abschreibung in 1913/14. . 13 000,—

Debitorenkonto & . . .. Debitorenkonto E . . . « Kreditorenkonto : NRheinish- Westfälische Dis- fonto-Besellshaft Malmedy Deutsche Nationalbank, Bremen

Direction der Disconto- Gesellschaft, Bremen . . Kontorutensilienkonto . Effektenkonto Maa oe 6 6) Steuern- und Abgabenkonto Feuerverficherungskonto . . Zinsentonlo a ck

535 393 62 Verluste. Gewinn- u. Verlustrechnung per 31. März 1914. Gewinne.

6. Erwerbs- und Wirtscha 7. Niederlassung 2c. von

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung- 9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmahungen.

Generalbilanz der Malmedy-Werke, A.-G., Malmedy, per 31. März 1914.

Hh 6 603 34 972 37 2695 6 953 1 P27

13 854 3 563 36 478 21 327/690 38 668 1613/80 1244 207

131

1 082 6 831 993 291 4 612 704 13

Kr

95 34 45 60 19 66) 05 92

495/07 12 32731 467/99/ 353/18

9 316/73

3 825/34 198/70 4 076/19

757415 95 115/62 4 600 40 15 840 09 14 077 56 862 78 55 774 03 5 448 71 610 80 84/37

5 366 80 7 067|— 21 885/73

29 M 12 H 1 062 65 1022/92 2 402 2 363 66 253 80 568 35 26 18

271] Aktienkapitalkonto . . .. ypothekenkonto T. . .. ypothekenkontoII. . ..

Reservefondskonto . . .

18} Erneuerungskonto :

Abschreibungen aus #4

den

Zuweisung in

1913/14.

Delkrederekonto Dividendenkonto Salärkonto

Gewinn- und Verlusikonto: Vortrag aus 1512/1

Reingewinn in

1914.

enofssershaften.

echtsanwälten.

orjahren 95 237,07

Sd 10 000,— editorentonto

Passiv

2

a. h

50 000|— 66 000|— 80 000|— 17 344/04

105 237/07

1 492/56 60/26 430 300

59,75

1913/14 , , „13 869,94

520 863

539 393

1) Gaswerk: Kohlenkonto

Lohnkonto Neparaturkonto

| Unkostenkonto .

2) Elektr

Lohnkonto Motorenspeisekonto

3) Wasserwerk: Lohnkonto Neparaturkonto Unkostenkonto

4) Diverses :

Generalunkostenkonto

Konto Anerkennung®gebühr elektr. Abgabe . .

alo T C

Zinsenkonto

6) Abschretbungen :

b. auf Mineralquellen-

Betriebsmaterialienkonto . .

Steuern- und Abgabenkonto . . .

ans H

a. auf Gas- und Wasserwerke (Erneuerungskonto) 46 10 000,—

M 19 762/36 4 877/20 2 456/36 A E 421/65 7592 40/62

604

4 534/81 für

299 |—

|

23 000

1 890/95 1070/57 91768

| 254/40 6 504/89

. |_3 385/09 T7 39201

Gewtnnvortrag aus 1912/13 1) Gaswerk: Gasfkonto Kokskonto Deo Ï Graphit A Gasmessermietekonto . . ¡| Apparatemietekonto . 2) Wasserwerk : Malerei A Wat\ermessermietekonto . . Hydrantenmietekonto . . 3) Diverses: Fnstallationskonto & & W Installationskonto L. .

. [45 001

. 119 046

Nes eten 5% D

Vortrag auf

T Neingewinn zu verteilen wie folgt: vidende . . Tantiemen . . neue ay

46 693,50 « 12 500,— , 700,46

635,73

» 13 000/

14 529

Lüttich,

Bremen,

Der Aufsichtsrat.

U, Libert, Vorsiger.

In der am 17. Juli 1914 stattgefundenen ordentlihen Generalversammlung unserer Gesellschaft ist Herr Josef Gerson, Malmedy, aus dem Aufsichtsrate aus-- geschieden und an dessen Stelle Herr Rens Poutllard, Brüssel, gewählt worden.

im Jult 1914.

84.921

Dex Vorstand. Iohs. Brandt.

Malmedy-Werke A.-G.

M 659

6 977 1 457 109 2 739 98

2 367 337

3 521 2 648