1914 / 176 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gesamifläheninhalt von 281,56,88 ha und einem Grundsteuerreinertrage von 501,15 4,

c. das Vcrwerk Alt Ogrodtken ein- \hließlih des 14,03,80 ha aroßen Kali-Sees mit einem Gesamtflähen- inhalt von 300,83,08 ha und einem Grundst: uerreinertrage von 1221,21 4,

d. die beiden Vorwerke Alt und Neu Ogrodtken zusammen, wie unter b und ce angegeben, mit einem Gesamt- flächeninbalt von 581,40 96 ha und einem Grundsteuerreinertrage von 1722,36 6. S

Die Ausbietung erfolgt in zwei Bietungs-

gängen, mit und ohne Verpfl|htung zur Uebernahme des vorhandenen Inventars. Auf dem Hauptvorwerk Skomaßtko be- findet \ich eine Brennerei mit einem Durchshnittsbrand von 66 252 Liter. Pacht- bewerber haben ihre Befähigung als prak- tische Landwirte und den etigentümlichen Besiß etnes verfügbaren Vermögens von 200 000 # für den Pahhtshlüssel zu a, O ; h O O0 f ¿5a baldigst, jedenfalls vor dem Bietungs- termin, nahzuweisen. j Besichtigung der Domäne is nach Be- nachridtigung des zeitigen Verwalters Quednau in Skomaßtko jederzeit gestattet. Nähere Auskunft, au über die Vor- ausfeßungen der Zulassung zum Mitbieten, erteilt Königliche Regierung, Abteilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten zu Allenstein,

_ C,

4) Verlosung 2. von Wertpapieren.

Die Bekanntmachunaen über den Verluft bpou Wertpapieren befinden sich aus\chließ- lih in Unterabteilung 2.

[41674] Vekanuimachung.

Bei der am 23. Jul? vorgenommenen Auslosung unserer 1897 er Scchuld- verschreibungen wurden die Nrn. 37 154 u. 229 à 500 4 zur Rückzahlung am L. Oktober 1914 gezogen.

Osthofen, den 24, Fuli 1914.

Großh. Hef. Bürgermeisterei Osthofen. Schmitt.

[41669] Befxanntmachung.

Um 30. Juni 1914 hat die planmäßige Verlosung der Kreisanleihescheine des Kreises Schubin stattgefunden.

Es sind auszelost :

@&. von der L. Ausgabe

die Nr. 21 50 53 59 64 und 195 über je 2009 4,

b. von der x. Anus899be

die Nr. 13 36 89 92 127 135 und 150 über je 500 M,

C. von der IT. Ausgabe

die Nr. 45 53 58 und 67 über 1000 4.

Diese Anleihescheine werden hiermit zur Einlösung gekündigt und die Inhaber der- selben erfuht, deren Nennwert gegen Nück- gabe der Anleihesheine nebst Zubehör vom 2. Januar 1915 ab auf der Kreiskommunalkasse in Schubin in

[41670]

31/, 9, Anleihe der Stadt

Helsingfors vom Jahre 1898. Die Einlösung der am L. August a. e. fälligenCoupons und gezogenen Schuld- verschreibungen erfolgt : z in Finnland bei der Stadthauptkasse in Helsingfors, bei der Finlands-Wank in Sel- fiugfors und deren Filialen, bei der Föreningsbanken i Finland in Selfiugfsrs und deren Filialen, in Stockholm bei der AK tiebolaget StocKhoIlms Handels- bank, in Hamburg bei der Vereinsbank in Hamburg, in Verlin bei der Bank für Handel und Industrie, und zwar in Deutschland zum Kurse von 81 Neichsmark für 100 Finnishe Mark.

(416721 31/2 °/, Lübeck. Staa

4 9/7 Anleihe der Stadt

[ Helsingfors vom Jahre 1900.

Die Einlösung der am L. August a. e. fälligenCoupous und gezogeueu Schuld- verschreibungen erfolgt:

in Finnland bei der Stadthauptkafse

in Helfingfors, / bei der Finlands-BankK in Hel, fingfors und deren Filialen, bei der FöreningsbanKen i Finland in Selfingfors und deren Filialen, in Stockholm bei der Actiebolaget StocKkhoims Handels- Vank, in Hamburg bei der Vereinsbank in Hamburg, bei den Herren M. M. Warburg c

Co., in Berlin bei der Bank für Handel und Judustrie, [41671] und zwar in Deutschland zum Kurse von 81 Reichsmark für 100 Finnishe Mark.

tsanleihe von 1899.

Die im Jahre 1914 planmäßig zu tilgenden 125000 4 Schuldverschrei- bungen der obigen Anleihe find durch freihändigen Aukauf beschafft.

Lübecck, den 24. Juli 1914.

Das Finanzdepartemeut.

(41673]

Die im Jahre 1914 planmäßig zu bungen der obigen Anleihe sind dur frei Lübeck, den 24. Juli 1914.

4°/0 Lübeck. Staatsanleihe von 1906.

tilgenden 200 000 Schuldverschrei. händigen Aukguf besck#afft.

Das Finanzdepartement.

C a E E E E E T F L L

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sich aus\chließ- lih in Unterabteilung 2.

[41595] Zuderfabrik Doebeln.

Wir zetgen hierdurch an, daß in der ordentlichen Generalversammlung am 14. ‘Juli d. J. für den verstorbenen Herrn Oek. „Nat M. Schroeber - Staucha in Dresden Herr Rittergut? ter Adolf Steiger auf Leutewiß als PVtitglied des Aufsi{tsrats gewählt worden- ift. Zuckerfabrik Doebeln,den 16.Juli 1914.

Zuckerfabrik Doebeln. P.-Mathe. A. Schade.

[41474]

Elzer Bank Aktiengesellschast, Elze (DHaun.). Unsere ktionäre werden hierdurch aufgefordert, die vom Aufsichts- rat beschlossene dritte Eiuzahlung von 25 9/0 auf die Aktien unserer Gesellschaft mit #4 250,— für jede Aktie bis spätestens L. Septembezr 2914 an unserer Gesellschaftskasse in Elze (Hann. bar zu leisten. Die Interimsscheine find hierbei vorzulegen. Auf die vor dem l. September 1914 zur Einzahlung ge- langenden Beträge vergüten wir 49%

Zinsen. Dagegen kommen auf verspätete Einzahlungen 6 9/4 Verzugszinsen ah 1. September 1914 in Anrechnung. Elze (Haun.), den 25. Juli 1914. Der Vorstand. Karl Jung.

[41734]

Die Aktionäre der Groß bauchlitzer Brauerei iun Liquidation werden hier- durch zu der am Montag, deu 17, August 194, Nahm. 8 Uhr, im Kasino- saale des Hotels zur „Goldenen Sonne“ in Döbeln statifindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Der Saal wird Nachmittags 21 Uhr geöffnet und Punkt 3 Uhr geschlossen werden.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts per 1913/14, Richtigspreßung desselben und Erteilung der Entlastung.

2) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat an Stelle der ausscheidenden Herren Rentier Jul. Lindenhayn in Nieder- striegis und Ingenieur Theodor Ntedel in Dsbeln.

Die Jahresrechnung liegt vom 31. Juli ab im Kontor der Unionbrauerei Döbeln, e. Gen. m. b. H. in Großbauchlig zur Einsichtnahme aus, woselbst au Druck- exemplare zu haben sind.

Großbauchlit, den 28. Juli 1914.

Groß bauchlizer Brauerei in Liquidation. Jul. Lindenhayn, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

[41575] Gruppengaswerk Bergstraße, Aktiengesellschaft in Bensheim. Bei der am 24. Juli 1914 statt- gehabten ordentlihen Generalversammiung

wurde Herr Gro

h.

r Gräff in Bäbulde als Mitglted fichtsrats gewählt. Bensheim. den 25. Juli 1914.

Der Vorstaud. L. Berg.

ermeister Konrad

des Auf.

Griesemer.

[41578]

Gaswerk Sterkrade Aktien-Gesell

Vilanz per 31. März 1914.

Aktiva.

RrET R

Grundstück- u. Gas- Wera Kassenbestand und Deblioten « Lagervorräte . Vorausbezahlte Ver- \fiherungsprämien Effektendepot .

# S 729 563/661 Anlei

52 701 A V

1 555/79} G 600|—

808 826/74

Allien L hen . Kreditoren orträge 24 405/86 uten u 0A Arbeiterunterstüßungskonto . .. rneuerungskonto . Méservefondälont 28 Vortrag von 1912/13

Neingewinn

für Unkosten, i; Löhne, w.

e ee oos

M 611,60 8 483,52

Mh 200 000 280 712

40 807

263 186

808 826/74

schaft.

Paffiva. Mz

6 896 133

7995

9 095

Verluste. Vewinn- und Verlustrechnung per 31. März 1914. Gewinne.

SEELR S N U R Ee

Kosten des Betriebes Rückstellung für Ausfälle... Anleihezinsen . . Zinsen Abschreibungen : Erneuerungskonto .. .. ., Meer De fon S

Reingewinn per 1913/14 verteilt sih wie folgt : 4 9/9 Dividende von M

t 200 000,— . .. 8 000,— Tantieme a. d. Auf-

Stat 0 «109 B1 Gratifikation anBeamte 700,— Vortrag auf neue

Rechnung . . 285,61

Sterkrade, im Juni 1914. Der Auffichtsrat. Dr. zur Ni eden, Vorsigzender.

E f 126 608/86} Vortrag a. 1912/13 400/—}} Bruttoerträgnis . , 14 135/67

695/77

37 420

179 73819

9 095112 188 834 il

Der Vorstand. Pohlißt.

C PtREEI E M N Tie m M EED d A

188 834

é

A 6116

188 222/51

7 Maschinenindustrie Ernst

Halbach,

Aktien-Gesellschaft. Düsseldorf.

Aktiva.

Bilauz per 28. Februar 1914.

Passiva.

(4 Immobilten und Grund- M

stüde 372 400,—

Sügände ¿7081463

443 214,63 Abschreibung

8814,63 Arbeitsmaschinen . , T42 000,— ZUgändé

94 585,03

196 585,03

Abschreibung . 19 585,03

Licht- und Kraftanlagen 33 000,

Zugänge .. , 1395872 Abschretbung

Werkzeuge und Inyentar 1,— BUgande 16 009,84

16 010,84 Abschreibung 8 010,84 Mobilten

22 199,35 Abschreibung 7 199,35

Wasserleitung und Kanalisation

434 400

177 000

42 000

H Aktienkapital ,

Neservefonds . Talonsteuer 8 000,—

Nüd-

ftellung

1919/14/92 000 Rückständige Divi- Over A ypotheken

t 97 073, Abgang 53073 Kreditoren, hiervon

Æ 45 000 Avale Gewinn- u. Verlust-

1 750 000 43 728

10 000

44 000

634 113 203 336)

M

160

9) Verlust

zum Deutschen Neichsan

M 176.

1, UntersuGßungs\aen.

9, Aufgebote, erlust- und Fundsachen, z. Verkäufe, Verpachtungen,

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesell|chaften.

g E 72

Zustellungen u. dergl. Verdingungen 2c.

weite Beilage

Berlin, Mittwoch, den 29. Juli

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4,

9) Kommanditgesellschasten auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[41576]

A. Einnahme.

Basler Versicherun

Gewinn- und Verlustrechnung und Bi

Feuerverficherung.

Gewinun- und Verlustrechnung.

gs-Gesellschaft gegen Feuerschaden in Basel.

lauz für das Geschäftsjahr vom 1.

zeiger und Königlich Preußischen St

6. Erwerbs- und 7. Niederlassung 2

Öffentlicher Anzeiger. |

——— tx

aalsanzeiger.

Wirtschaftsgenossenschafien. c. von Rechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- Bankausweise.

2c. Versicherung-

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Jauuar 192183 bis 31. Dezember 19183.

B. Ausgabe.

m

1) Vortrag aus dem Vorjahre . 9) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre : a. für noch nicht verdiente Prämien (Prämienüberträge) b. Schadenreserve . N z) Prämieneinnahme abzüglich der Nistorni S A 4) Nebenleistungen derVersicherten : Policeaebfbren 5) Kapitalerträge : S U L b. Mieiserträge 6) Gewinn aus Kapitalanlagen : Kursgewinn : L b O

b

2712 920 904 251

tet ter reMr:RM M rARS Ac R

316 090 46 487

E E R M Aen

963 1 848

7) Sonstige Einnahmen: Entnahme aus der Kosten- - reservefür die Organifierung neuer Geschäftsgebtete Entnahme aus der Kursreserve Entnahme aus dem NRückver- ficherungsfonds | z) Gewinn. aus der Einbruch- dtebstablversiherung

Gesamteinnahme . .

| | |

Verlin, den 27. Iuli 1914.

Für die Basler Versicherun Der R enom

3617171

9 572 906 22 804

362 578

218 800

91 2593|

13 934 387/62

A 581 1) Nückversiherung8prämien

a. gezahlt ß. zurüdzestellt

a. gezablt ß. zurüdgestellt 3) Ueberträge (Neserven)

sicherer (Prämienüberträge) 4) Abschreibungen auf: a. Immobilten b. Inventar

9) Verlust aus Kapitalanlagen : Kursverlust : a. an realisierten Wertpapieren b. buhmäßiger

7) Steuern und öffentlihe Abgaben

b. freiwillige 9) Sonstige Ausgaben :

25 b. Beamtenversicherung „i

a. an den Kapitalreserbefonds

c. Tantiemen

imon.

Einbruchdiebstahlverficherung.

2) a. Schäden aus den Vorjahren, eins{ließlid der 4 42 708,51 betragenden Scthadensermittlungskosten, abzüglich des Anteils der Nükversicherer :

b. Schäden im Geschäftsjahr, einshließlih der 4 274 210 51 betragenden Schadenermittlungskosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer : R A S C 4 2 009 768,16

auf das nächste Geschäftsjahr : für no@ nit verdiente Prämien, abzüglich des

6) Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer : a. Provifionen und sonstige Bezüge der Agenten 1 b. sonstige Verwaltungskosten . ..

8) Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken, insbeson

a. auf geseßlicher Vorschrift beruhende a. Bankkommission, Courtage und Agio

c. Kursverlust auf fremder Valuta 10) Gewinn und dessen Verwendung :

b. an den Beamtenunterstützungsfonds

225 481,30 422 610,40

«3450.853840 12 Anteils der Nükver-

Gesamtausgabe . .

gs-Gesellschaft gegen Feuerschaden : s für das Deutsche Reich :

648 091

ritt teten meer Cme DIEMO

E ine mi Ea E

erti Wms n warten G8 L ra tram

Er E L Mr Bart rer dar

rer me T L ATRE

355 626/56

3 241/42 25 200/96

1 379/41 55 237/76

081 162/32 661 675/09

91 950/38 2 379/72

11 025/98 11 201/68 19 278/61

172 800|— 24 000|— 115 200|— 352 000|— 15 886/51

|

# A 9 157 468/86

3 003 718/:

3 090 806

28 442:

1 742 837 98 773|

94 330

679 886/51

13 934 387/62

Ausgabe.

A. Einnahme.

Gewinn- und Verlustrechnung.

1) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: a. für noh nicht verdiente Prämien (Prämien-

#4 123 251,06

27 962,40

überträge) b, Schädenrèserve.

) Prämieneinnahme abzüglihch der Ristorn ) Nebenleistungen der Versicherten : Policegebühren

d d

E

151 213 275 411

[s 1) Nückversicherungsprämien

a. gezahlt ß. zurüdgestellt

Schadenermittlungskosten,

2) a. Schäden aus “den Vorjahren, einschließlih der 46 10 531,10 betragenden Schadenermittlungskosten, abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

E M 3 030,38

b. Schäden im Geschäftsjahr, einshließlich ter 4118,14 betragenden

abzüglih des Anteils der Nückversicherer :

39 748,—

H %

42 778138

M 97 533/38

[41458] Kunstanstalt (vormals Gustav W. Seiß) A.-G.,

Wandsbek-Hamburg.

Die 24. ordentliche HSauptversamm- lung findet am 29. Auguft, 3 Uhr Nachm., Wandsbek, Langestr. 59, statt.

Tagesordnung : Vorlage des Jahreéberih1s und der Bilanz.

Wahl eines Mitglieds des Auffichtsrats.

Nach § 16 Abs. 3 des Statuts find nur diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, die ihre Aktien bis 26. August bei der Ge- sellschaft hinterlegt haben.

i Der Vorftaud. [41476] VBekauntmacyung.

Bon unserer 43 °/ igen Anleihe vom Jahre 1909 sind zur Rückzahlung per 2. Januar 2915 folgende Stücke aus- gelost worden :

Lit. A à M 1000,— Nr. 12 75 76 81 98 und 238,

Lit. B à #( 500,— Nr. 322 333 390 399 511 617 640 und 680.

Die Nückzahlung der ausgelosten Stückcke erfolgt ab 2. Fanuar 1915, mit welchem Tage die Verztnsung aufhört, bei

der Deutschen Nationalbank,

Bremen, dem Bankhause Gebr. Aruhold, Dresden, , dem Hofbankhaus Max Mueller, Gotha,

der Mitteldeutshen Creditbank (vormals Heiur. Narjes), Hanu- uover.

Bremen, im Juli 1914. Schweizerische Gasgesellschaft A.-G.

(41715) Bielefelder Aktiengesellschaft für Grundstücksverwertung in Bielefeld. Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden hiermit zur ordentlicwen Generalversammlung auf Freitag, den 4. September 1914, Nach- mittags 4 Uhr, nach unserem Geschäfts- lokal, Bahnhofstraße Nr. 451 in Biele- feld, ergebenst eingeladen. Tagesordaung t

1) Berichterstattung des Vorstands und Aufsichtsrats gemäß § 33 der Saßungea. :

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts8- jahr 1913/14.

3) Beschlußfassung über dke Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalber-

fammlung find diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe spätestens am ¿weiter

2 081 2 Werktage vor der anberaumtea

Generalversammlung bis Nach- mitiags 6 Uhr bei der Gesellschafts- kasse in Bielefeld :

a. ein Nummernverzeihnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen,

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Neichsbank hinter-

legen. Der Auffichtêrat der Bielefelder Aktiengesellschaft 22 Grundstücksverwertuug. H. Wertheim, Vorsitzender.

[41716] Aktiengesellschaft

für Cartonnagenindustrie. Die Aktionäre werden hiermit gemäß

B. Pasfiva. 15 der Gefellshaftsstatuten zu der am [M [g | Donnerstag, den 17, Septemder 8 000 000|— 1914, Nachmittags 4 Uhr, in Losh-

wiß b. Dresden, Dresdnerstraße 4 im Sigzungssaale des Fabrikgebäudes, ftatt- findenden 27. ordeutlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto über das 26. Ge- \{äftsjahr vom 1. Juli 1913 bis 30. Junt 1914. Bericht des Vor- stands und Aufsichtsrats sowie Be- \{hlußfassung über Verteilung des Neingewinns.

2) Erteilung der Entlastung an Aufs sichtsrat und Vorstand.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche an dieser Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nah § 16 der Statuten bis eiu- \shließlich 14. September cr. zu hinterlegen bei: einem deutschen Notar, oder der Dresduer Bauk in Berlin, oder den Herren Braun «& Co., Berlin W.,, Stral 11, oder der Dresduer Bank in Leipzig, oder der Dresdner Vank in Dresden, oder unserer Ge- sellschaftskasse.

Geschäftsberiht, Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto liegen ab 20. August cr. im Bureau unserer Gesellschaft auf.

Dresdev-Loschwitz, den 27. Juli 1914,

Aktiengesellschaft für Cartonnagenindustrie. Wilh. Döôderlein. ppa. C. Kohnert.

Empfang zu nehmen.

Sämtliche Wertzeichen können nur im Tursfähigen Zustande angenommen werden, für fehlende Zinsscheine wtrd der bezügliche Zinsbetrag von dem Nennwert abgerechnet werden.

Bon den im Vorjahr erfolaten Aus- lofungen find noch die zum 2. Januar 1914 gekündigten Anleihescheine 1. Aus- gabe Bu(st. B Nr. 120 über 500 4 und 11. Ausgabe Bulhst. B Nr. 50 über 500 4 bisher nicht eingelöst.

Schubin, den 21. Fuli 1914,

Der Kreisaus\chuf des Kreises Schubin.

[41668]

Königlih ungarische steuerfreie

41/,9/, amortisable Staatsrenten- onleihe vom Jahre 1914

im Nominalbetrage - von Kronen 500 000 000 = Mark 425 000 000 D. N.-W. = Francs 525 000 000 = Vfund Sterling 20833 333,6.8. Nachdem die definitiven Stücke der vorbezeidneten Anleihe fertiggestellt und in Budapest zur Ausgabe gelangt find, erflären \sih die nabstehenden Firmen : Direction der Discouto- Gesellschaft in S. Bleichröder Berlin, Mentels\sohu & Co. Direction der Disconto-Gesellschaft in Frankfurt a. M., Norddeutsche Bauk in Hamburg L. Behrens & Söhne M: M. Warburg & Co. Bayerische Hupotheken- und Wech- selbank in München, Allgemeine Deutsche Credit-Austalt in Leipzig bereit, die definitiven Stückte vom V, August 1914 ab gegen Nücklteferung der mit dem deutshèn Neichstempel ver- | Steuern, Unkosten sehenen Interimsscheine kostenfrei zu | Zinsén * besorgen. A Me burlgen Die Interimsscheine sind mit einem | Vilanz®“. | noch der Nummernfolge geordneten Ver-| zeihnis und vorgeschriebener Quittung einzureichen.

6 25 862,26

[41701] 1 880/80

a. gezahlt . ß. zurüdgestellt x

3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr : für noch nicht verdiente Prämien, abzüglih. des Anteils der Rückt- versiherer (Prämienüberträge) . . 4) Abschreibungen auf Forderungen 9) Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Nükversicherer : 2. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten b. fonstige Verwaltungskoften

4) Sonstige Einnahmen Ó

Sade N 141,23 ) Verlust / 142,23 Abschreibung 141,23

Veodele E ¡ Zugänge ., 4 068,60

4 069,60 Abschretbung 4 068,60 Patente

Sun

Abschreibung Maschinen . . , , 1210 796,05 Abschreibung . . 121 096,05 Fertige und halbfertige Waren- vorräâte

Kafsabestand Wechselbestand Effektenbestand Debitoren : Avale

Kautionen Sonstige 459 205,13 512 305,13

Rückstellung, . . 10 000,—

Bekanntmachung,

betr. Auslosung von 4!/, °/, igen Teilschuldvershreibungen der Actien-Gesellschaft für chemische Judustrie in Mannu- heim, seit 4. März 1903 Kunheim & Co., Berlin, Dorotheenstraße 26.

Auf Grund des § 7 der Anlethebedingungen, welcher vom Fahre 1910 ab die Tilgung des Anleihebetrages von nom. 6 1 000 000,— nach Maßgabe des den Teilshuldvershreibungen beigefügten Tilgungsplanes vorschreibt, sind durch Aus. losung zu notariellem Protokoll folgende 28 Nummern :

24 39 43 54 65 70 83 123 145 184 187 276 416 421 453 609 723 733

818 828 833 835 836 856 913 915 932 1000 zur Rückzahlung gezogen worden.

Die Rückzahlung erfolgt mit einem Zuschlag von 2 9%, also mit M 1020,— pro Stück ab 2. Januar A915 bei

der Fraukfurter Filiale der Deutshen Bauk in Fraukfurt a. M,, der Rheinischen Creditbank Manuheim und deren Nieder- lassungen, der Mannheimer Bauk in Mannheim, dem A. Schaaffhausen’sheu Vaukverein Akt. Ges. in Cölu. Aus früheren Verlosungen {s noch rückständig Nr. 963. Berlin NW. 7, im Suli 1914.

Kunheim & Co.

für

Gesamteinnahme . .| 428 706,56 Gesamtausgabe . .

Berlin, den 27. Juli 1914.

956 93 955,93 1

Für die Basler Versicherungs-Gesellschaft gegen Feuerschaden : Der Sen g für das Deutsche Reich: . W. Simon.

Vilouz. M M

1 089 700

238 738/65 138 409 17 140 20 620 2 021

_A. Aktiva.

1) Aktienkapital A 2) Ueberträge auf das nähste Jahr, nah teils der Nückversicherer : a. für noch nit verdiente Prämien überträge) : Félerbersideruna. U 3 090 806,67 Einbruchdiebstahlversiherung . . . , 12451446

b. für angemeldete, aber noch nit bezahlte Schäden

(Schadenreserve) Feuerversiherung 768 468,80 Einbruchdiebstahlversiherung . . . 41 628,80

3) Sonstige Passiva : a. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen . b. Nicht erhobene Dividenden c. Prämienüberträge des Nückversicherungsfonds . . , d. Schadenreserve des Nükversicherungsfonds . .

4) Reservefonds

1) Forderungen an die Aktionäre für noch nit ein- gezahltes Aktienkapital : : Garanttesheine der Aktionäre 2) Sonstige Forderungen : a. Nückstände der Versicherten . . E b. Ausstände bei Generalagenten beziehungsweise Agenten . è c. Guthaben bet Banken d. Guthaben bei anderen Versicherungsunter- eden o. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen . ... 3) Kassenbestand 4) Kapitalanlagen : a. Hypotheken und Grundschulden b. Wertpapiere c. Wechsel 9) Hypothekenfreter Grundbesitz Inventar

Abzug des An-

6 400 000 (Prämien-

1158 343 3215 32111:

934 060 108 3057: 71 7324:

502 305/13

2 685 338/44 Gewinn- und Verlustkonto.

M S

259 398/27 174 830/38

12 000|— 203 336/02 L 649 564/67 649 564/67

Wir haben vorslehende Bilanz nebst - Gewinn-- und Tg iltrePainia, per 28. Februar. 1914 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Ueber- ver Gul v den von ‘uns -ebénfalls ‘geprüften, ordüungsgemäß? aéführten Büchern er Gesellschaft. e : ; Bérlin, den 17. Juli-1914, Deutsche Treuhand- Gesellschaft. Süß.

orschig.

Der Aufsichtsrat besteht: heute aus den Herren Leo Hanau, Düsseldorf, Kommerzienrat. Hermann Schöndorf, Düsseldorf, Legationsrat H. vom Rath, - Berlin,

Direktór Stütting,- Witten, Rühr, Konsul J. L. -Kruft, Essen. - Düssetdorf, den 27. Juli 1914.

j A .……_ Der Vorstand.

K. Halbah. Berndt.

2 685 338/44 Kredit. b

Ls) 42 234/34 607 330/33

[41574]

Gruppengaswerk Bergstraße, Aktiengesellschaft in Bensheim.

Aktiva. Bilonuz pro 28. März. 1914. Pasfiva.

H S 600 000|— 588 744/47

4 984/97

11 038/77

33 764/39

Debet.

4 025 418

2 272 442/01 810 097/60

65 461 84

Da Einnahmen .-, ..

Ausgaben eins{chl. Neparaturk osten des Maschinenparls 1.5%

Abschreibungen

Nückstellungèn . .

Bilanzkonto

255 943 1 664 342 664 108 415

M 14 755/23 216 263/84] Darlehen 230 081/80 623 111/52} Réservefonds 912620 Bla L A, 5 056/76 4 382/78 53 513142 1238 532/60 1 238 532/60 Gewinn- und Verlustfonto bro 31. März 1914. : Saben.

M T 4 34070 80 25871

Mena C, 3 424 200

30420106! 238 436

Kasse, Bankguthaben . . . So Géräte und Apparate Rohrnetz, Installationen

e lieT und Automaten Mobilien .

Vebitoren, Hinterlegungen Anlagert in der Erstellung

708 688/35

2 843 200|— 257 221/11 106 000|— 400 000/— 679 8865

17 020 414/70

6 704 646/65 1 577 864/20

i s Hamburg,

Gesamtbetrag . . 17 020 414 70] Umrechnungskurs Æ 1 = Fr. 1,25. Die in dem vorstehenden Rehnungsab\s{luß enthaltenen Zahlen entsprehen denjenigen des in der Generalversammlung der Aktionäre vom 29. April 1914

genchmigten RNechnungsabs{hlusses. G

Berlin, den 27. Juli 1914. Für die Vasler Versicherungs-Gefsellschaft gegen Feuerschaden :

Der Hauptbevollmächtigte für das Deuische Reich: Fu A. W. Stmon. s

Soll.

M F / 7 923/301} Vortrag aús 1912 22 842/961] Erträgnisse . 20 068/76 | 33-7 6439

r "184 599/41 Bensheim, den 25. Juli 1914.

e E : G Der Vorstand. j L. Berg.” Griesemer.

E E R e

84 599/41