1914 / 181 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

find bis zum 6. September 1914 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerver- fammlung den 27. August 1914, Vormittags L057 Uhr. Allgemektner Prüfungstermin den 22. September 1914, Vormittags 101 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 58. Offéner Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. August 1914. Königliches Amtsgericht Kattowitz.

Königsberg, Pr. [42925] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen dèr Tischlerei- inhaber Karl Buppke hier. Sackheim 24, Und Emil Virvreck hier, Sprindgasse 4 (nit eingetragene Firma Huppfe und Virreck. Bülowstraße 34), ist am 31. Julk 1914, Mittags 14 Uhr, das Konkurs- perfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Hermann [Wunderlih hier, Nachtigallensteig 13. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 12. Sep- tember 1914. Erste Gläubigeryérsamm- lung den 26. August 1914, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 21. September 1914, Vorm. 10 Uhr. Zimmer 74. Offener Arrest mit Anzeigefrtst bis zum 24. Auaust 1914.

Königsberg i. Pr., den 31. Juli 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 29.

Lübeck. [43099]

Veber das Vermögen des Juhabers der Firma Lübecker Kunstauktious- haus Coruelius C. M. Michaelsen, des Kaufmanos Cornelius Christian Max Michaelsen, Zustellungs- und Ges neralbevollmächtigter: Kaufmanuu Cor- nelius Ernst Carl Michaelseæ in Lübeck, Beekergrube 52, ist am 30. Juli 1914, Vorm. 102 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Bienert in Lübeck. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 30. September 1914. Erste Gläubigerver- fammlung 25. August 1914, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 20; allgemeiner Prüfungstermin 18. Oktober 1914, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 20.

Lübecck, den 30. Juli 1914.

Das Amtsgericht. Abteilung IT.

WallersäorKf. [42960] Bekanntmachung. K. R 2/1914. Das K. Amtsgericht Mallersdorf Hat am 29. Suli 1914, Vormittags 11 Uhr, über das Vermöaen des Schneider- meisters Xaver Kautuick in Nieder- lindhart de-n Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Kechtsanwalt Hopfenmüller in Mallersdorf. Anmeldefrist bis 22. August 1914 einschließli. Erste Gläubigeryer- fammluna am 17. Augquit 1914, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 7. September 1914, Vormittags 10 Uhx. Offener Arrest ift erlassen. L Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Mallersdorf.

Plauen, Vogtl [42954] Ueber das Vermögen des Spitzen- und Stickereifabrikanten Curt Willy Walther Glü in Firma Curt Slück in Vlauen, Götbesiraße 79, ist hente, am 31. Juli 1914, Vormittags {10 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet worden. Konkurêyerwalter: NeWtsanwalt Dr. D. G. Schumann in Plaven. Anmeldefrist bis zum 21. August 1914. Wahl- und Prü- fungßtermin am 81. Nugust 1914, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis ¿um 21. August 1914. Vlauen, den 31. Jult 1914. Köutglichhes Amtsgericht. K. 75/14.

pPriebus. Befanntmahung. [42929] Ueber das Vermögen des RNittergut®ä- besizers Erwin Schukert in Grof Bogendorf ift am 30. Juli 1914, Vor- mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter ist der Prozeßagent Kellner in Priebus. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 3. Oktober 194. Erste Gläubigerversammlung über die Beibehaltung bezw. die Wabl eines anderen Verwalters am 21. August 1914, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 28. Oktober 1914, Vorm. 11 Uhr. / Amtsgericht Priebus, 30. 7. 14. Selhönau, Wiesental [42944] Ueber das Vermögen des Landwirts und Handlungsinhabers Stefau Keser in Präg wurde heute, am 31. Juli 1914, Borm. 8 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿ffnet und Kaufmann Alfred Faller in Schöônau i. W. zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldefrist: 19. August 1914. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin: - 27, August 19144, Vorm. 1014 Uhr. E Arrest und Anzeigefrist : 19: August 1914. | E cau i. W., den 31. Juli 1914, Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. Stolberg, Erzgeb. [42963] Üeber das Vermögen des Gasthofs- besizers Emil Bruno Hammer in Oberwürschnit wird heute, am 1. August 1914, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs-

verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr.

Rechtsanwalt Dr. Kreher hier. Anmelde- Frit bis zum 20. August 1914. Wahl- termin am 22. August 1914, BVor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 29. UAugu# 1914, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzetge- pflicht bis zum 10. August 1914. Stollberg, den 1. August 1914, Königliches Amtsgericht.

Stralsund. Konkursverfahren. Veber das Vermögen der Kommandit-

[42917]

in Stralsund, Frankenstraße 3, persönlich ; haftender Gesellschafter: der Kaufmanu Iosef Lichtenberg, zuleßt in Stralsund, jeßt unbekannten Aufenthalts, wird heute, am 31. Juli 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann ‘Ernst Krüger in Stralsund wird zum Konursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 17. August 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Bes@(lußfassung über dte Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- {usses und eintretendenfalls über die im 8 132° der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 28. August 1914, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeineten Gerichte Termin an- beraumt. Allen Personen, welWe eine zux Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zux Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru@ nehmen, dem Konkursyerwalter bis zum 14. August 1914 Anzeige zu

machen. Königliches Amtsgerit in Stralsund.

Tilsîít. Ronfur8verfahren. [42920] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Wilhelm Eliseit tin Tilfit, Königs- bergerstraße 22, ist heute, Vormittags 10x Uhr, der Korkurs eröffnet. Konkurs- perwalter: Bücherrevisor Carl Aug. Schattauer in Tilsit. Erste Gläubiger- versammlung am 28. Nugust 1914, Vormittags Uk; Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 19. September 1914, Vormittags Ak Uhr, Zimmer Nr. 18, Neubau, Erdgeshoß. Anmielde- frist für Konkursforderungen und offener Arresi mit AnzeigepfliGßt bis zum 10. Sep- tember 1914.

TUsit, den 31. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Wittenburg, Mecklb, [42959] Üeber das Vermöaen des Zimmer- meisters Heiuxrich Prüf in Witten- burg ist heute, Nadmittags 8 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Rentner Ferdinand Heiny tin Wittenburg ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 25. August 1914 anzumelden. Offener Arrest ist er- lassen. Erste Gläubigerversammlung am 3A, August 914, Vormittags Ul Uhr. Prüfungstermin am 14. Sep- tember 1214, Vormittags 211 Uhr. Anzeigefrist bis 25. August 1914. Wiitenbvurg, den 1. August 1914. Großherzogliches Amtsgericht.

Zw ÖnitzZ, [42955] Veber das Vermögen des Spediteurs Fohßaunes Granuzuer in Zwönitz wird heute, am 1. August 1914, Bormittags 310 Uhr, ‘das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Dr. reher in Stollberg. Anmeldefrist bis zum 15. September 1914. Wahltermin am 26. August 2914, Vormittags VO Uhr. PVrüfungêtermin am S8. Of- tober 1924, Vormiitags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. August 1914. i Zwönitz, den 1. August 1914. Königliches Auiisgericht.

Baillenstedt. [42931] Koukurs8verfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Jul. Rodenbeck in Ballenstedt und des Kausmauns Julius Nodeubeck daselbst ist zur Prüfung der nachträgliß angenieldeten Forderungen Termin auf den 15, August 1914, Vormittags 0 Uher, vor dem Herzog- lien Amtsgericht in Ballenstedt an- beraumt.

WBallenstedt, den 309. Juli 1914.

Der Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. 3.

Berlin. [42936]

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauus H. L. Berkowißtz, hier. früher unbekannten Aufentbalts, Geschäftslokal, Neue Friedrichstr. 65/66, Wohnung: jeßt Düsseldorf, _‘Ater- straße 13a, tit zur Abnahme der S(luß- rechnung des Werwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen |! Schlußveizeihnis der bei der Ver- teilung zu berüdcksihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerausschusses der Schluß termin auf den 20. August 1914, Vor- mittags 104 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst C. 2, Neue Friedrich- ftraße 13/14, 111. Stockwerk, Zimmer 102/104, bestimmt.

Berlin, den 24. Juli 1914.

Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Berlin. j [42938]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Hedwig Hoffmanu, geb. Schöbel, in Firma A. Ph. Hoff- maun in BVexliw, Wassertorstr. 33, und in Firma C. Rust Wwe., Lederlack- fabrik in Berlin, Lothringerstr. 47, ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 26. Mai 1914 angenommene Zwangs-

das | sti

vom 2. Juni 1914 bestätigt gehoben worden.

Berlin, den 30. Juli 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Borlin. [42939] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der SBesellsschaft mit beschränkter Haftung Johannes Heinrich Nachf. in Beelin, Rungestr. 20 (Fabrik tin Luckenwalde), ist infolge Sch{hlußver- teilung nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Werlin, den 30. Juli 1914.

Der Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Berlin. [42937] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Juweliers Karl Hager in Berlin, Kastanten-Allee 55, ist infolge S{lußverteilung nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Bexliu, den 30. Juli 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Beclin-Mitte. Abteilung 83.

Breslau. Sonfurêverfahren. [42932] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Karl Wolzen- dorf in Breslau wird hterdurh auf- gehoben, nachdem der ges{lossene Zrwoangs- vergleih rechtsfräftig geworden ist. Breslau, den 22. Juli 1914. Amtsgericht.

Bromberg.

Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren Vermögen der verwitweten Frau Fabrikbesißer Bexrtha Zobel, geb. Dittmann, in Bromberg, in Firma Maschinen- und Dampfkesselfabrië L. Zobel in Bromberg, ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 25. Septembêr 1914, Mittags 12 Uhr, vor dem Köntalichen Amtsgericht in Bromberg, Zimmer Nr. 12, anberaumt. Bronmbvberg, den 22. Juli 1914.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts.

Cottbus. Sonfur8verfahren. [42921] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 26. Dezember 1913 ver- storbenen Schuhmachers Martiu Zimmermann aus Werben ist zur Abnahme der Schlußrewnung des Ver- walters, zur Erhebung von Ginwendungen gegen das Schlußverzetchnis der bet der Berteilung zu berückschtigenden Forde- rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbarena BVermögens\stüdke der Schlußtermin auf den SV, August 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem Köntglkhen Anits- gerichte hierselbst, Zimmer 41, bestimmt. Cottbus, den 31. VSuli 1914.

Der Gerthts\chreiber

des Königlichen Amtsgerichts.

Danziz. SRonfureverfaßren. [42922] In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns A. Seider in Danzig ist infolge etnes von dem Gemein- schuldner gemahten Bors&lags zu einem Zwangsvergleiche Veraleihstermtn auf den 28, Buguft 1914, Vormittags 97 Bbr, vor dem Königlichen Amt{s- geriht in Danzig, Zimmer 220, 11. Stock, anberaumt. Der Bergaleichsvorschlaa und die Erklärung des Gläubigeraus\{husses find auf der Gerichts\chretberet des Kon- kursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Danzig, den 28. Juli 1914. Der Gerichts\chreiber des Königlihßen Amtsgerichts.

Finsterwalide, N. L. [42914] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Väeermeisters Oswald Wagner in Willmersdorf bei Peitz wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Finsterwalde, den 30. Juli 1914,

Königliches Amtsgericht.

Förde. Sonfurëverfaßren. [42935] In dem Konkursverfahren über das Bermögen des Meßgers Nobert Hesse in Förde, jeßt unbekannten Aufenthalts, it zur Abnahme der SwWlußrehnung des Berwalters, zur Erhebung von Etinwen- dungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 206, September 1914, Vormiitags 97 Uhr, vor dem Königlichen Amts- T hierselbst, Zimmer Nr. 8, be- mm

Förde i. W, den 25. Juli 1914. Stratmann, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Grossschönau, Sachsen. [42966]

Das Konkursverfahren über das Wer- mögen des Bäckermeisters Josef Ed- mund Opitz, früher in Großschönau, z. Zt. in Alt Löbau i. Sa., wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Großschönau, am 30. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht.

Grossschönau, Sachsen. [42967]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 28. Dezember 1912 in Großschönau gestorbenen Auszüglers Ernft Gottlieb Pasfig ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters der Schlußtermin auf den28, August 1914, Vormittags ¿1A Uhr, vor dem Köntig- lihen Amtsgerihte Großschönau bestimnit wöòrden.

Großschönau, am 30. Jult 1914.

ist, auf-

[42928]

über das

Vessnitz, Anhalt. [42964] In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Shuhmachermeisters August Kain in Raguhu ist der auf den 10. August 1914 anberaumte Schluß- termin wegen Behinderung des Gerichts auf den 1. August 1914, Naÿ- mittags © Uhr, verlegt.

IJeßnis, 30. Juli 1914.

Köhler, Diätar, in Vertretung des Gerichtsshreibers Herzogl. Amtsgerichts.

Landshut. Bekanntmachung. [43098] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der WMegtgermeisterswitwe Katharina Wagner von Landshut wurde mit Beschluß des K. Amtsgerichts Landshut vom 29. VII. 14 als dur Schlußvertetlung beendet nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Gerichts\chreiberet des K. Amtsgerichts Lauds8hut.

Leipzig. [42951] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bastwirts Emil Hammer, Besißer - der Gastwirtshaft „Gosen- ch1lößchen““ in O O Alte Str. 6, wird nach Abhaltung des Schluß- termins bierdurch aufgehöben.

Leipzig, den 29, Jult 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 11A!

Eudäwigshasen, Rhein. [43097] Das Kgl. Amtsgeriht Ludwigshafen a. Nh. hat am 31. Juli 1914 das Kon- kursverfahren ‘über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Schmoll in Lud- wigshafen a. Rh., all. Inhabers der Firma Shmoll & Schmiß, Darm-, Ge- würz- und Fleischergerätehandlung daselbst, als dur Schlußverteilung beendet auf- gehoben. N Gerichts\chreiberei des. Kgl. Amtsgerichts Ludwigshafen a. Rh.

emel. Roufuräverfahren. [42923] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Heinrich Jurgan in Memel wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Memel, den 24. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Wörs. Konfurs8verfahren. [42934]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Jutveliers Karl Smits in MHrs wird, nachdem der in dem Vergleihs- termine vom 9. Junt 1914 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Be- \{chluß vom 27. Juli 1914 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Mörs, den 27. Juli 1914. Königliches Amtsgericht. München. [42948] K. Amtsgericht München. Koukursgericht.

Am 31. Juli 1914 wurde das unterm 11. Februar 1914 über das Vermögen der Dameuscbueiderin Muna Kinder- mann in Müuchen, Cornéeltusstr. 42, eröffnete Konkursverfahren als dur Schlußverteilung beendet aufgehoben. Ver- gütung und Auslagen des Konkursver- walters wurden auf die aus dem Schluß- terminsprotokolle ersihtlihen Beträge fest- gefeßt.

München, den 1. August 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

München. [42947] K. Umts8gericht München. Koukursgericht.

Am 1. August 1914 wurde das unterm 27. Junt 1913 über das Vermögen des Jugenieurs Karl Lochuer, inhaber der Firma Karl Loehner. Maschinenu- fabrik in München, eröffnete Konkurs- verfahren als durch Zwangsvergleich beendet aufgehoben. Vergütung und Aus- lagen des Konkursverwalters und der Mit- glieder des Gläubigeraus\{hu}ses wurden auf die aus vem S@lußterminsprotokolle ersichtlichen Beträge festgesegt.

Nerecshecin. [42962] K. Amtsgericht Neresheinur. Das Konkursvexfahren über das Ver- mögen des Zofef Pau! Lafser, Schreiner- meisters, früher in Neresheim, jeßt in Heidenheim a. B., wurde nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Den 29. Juli 1914. Amtsgerichtésekretär Häberlke.

Offenbach, Main. [42961] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Borbstädt u. Norton, G. m. b. S. in Liquid. zu Offen- bach a. M., vertreten durch ihren Liqut- dator, Ingenteur Erwin Borbstädt in Offenbach a. M., wird eingestellt, nachdem fich ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entfprehende Masse nicht vor- handen ist.

Offenbach a. M., den 30. Juli 1914.

Großherzoglich Hessishes Amtsgericht

fenbach.

Pirmasens. [42950] Das Kgl. Amtsgericht: Pirmasens hat am 1. August 1914" das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhfabri- fanten Adam “Weis in Pirmasens nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben. Gerichts\chreiberet des Kal. Amtsgerichts. Kcichenbach, Schles. [42911] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der offeneu Handelsgesellschaft Wilhelm Liehr in Ober Langenbielau ist zur Abnahme der Schluüßrehnung des Verwalters, sowie zur Anhörung der Gläu- biger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigaeraus\husses

1914, Vormittags D? Uhr, vor dem Köntglihen Amtsgerichte, hierselbst, bestimmt. Die Vergütung des Verwalters wird auf 4800 46, scine Auslagen werden auf 250 4 festgeseßt.

E u. Eule, den 27. Jult

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Sechleusingen.

[42930]

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Brauereibesißers Hans Lorenz in Schmiedefeld, Inhaber der Firma: Lagerbierbrauerei Otto Schlegel Nachfl. Hans Loreuz zu Schmiedefeld, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 18. Mai 1914 angenommene Zwangsvergleich dur rechts- kräftigen Beschluß vom 22. Mai 1914 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Schleusingen, den 30. Juli 1914.

Königliches Amt3gericht.

Schmiedeberg, Riesengeb. Konkursverfahreu. [42919]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß

des Fräuleins Marie Böhm sowte über

das Vermögen des Fräuleins Auguste

Böhm in Bärndorf wird nah erfolgter

Abhaltung des Schlußtermins hierdurch

aufgehoben.

Schmiedeberg i. R., den 28. Juli 1914. Der Gerichtsschreiber

des Köntglichhen Amtsgerichts.

Villingen, Baden. [42953] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Penusionsbesißzers Josef Neinold in Königsfeld wurde, nachdem der im Vergleichstermine vom 30. Juni 1914 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 4. Juli 1914 bestätigt ist, aufgehoben.

Villingen, den 29. Jult 1914. Gerichtsshreiberei Gr. Amtsgerichts.

Wohlau. [42912]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Vauunternehmers Gustav Hoppe aus Mondschütz ift Termin zur Abnahme der Schlußrechnung und zur Er- bebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis anberaumt auf den 26, August 1914, Vormittags 97 Uhr.

Königliches Amtsgeriht Wohlau.

Tarif- x. Bekanntmachungen der Eisenbahnen.

[43217]

Güterverkehr zwischen Deutschland einerseits, Dänemark, Schweden und Norwegen andererseits. Verbauds- Gütertarif, Teil x, Abteilung W. Mit Gültigkeit vom 15. August d. Î. erhält die Ziffer 6 der Tarifstelle Eisen und Stahl des Spezialtartfs 11 folgende Safsung: 6) Röhren, auch ladiert, jutiert oder innen emailliert usw. (wie bisher).

Altona, den 31. Juli 1914.

Königliche Eisenbahndirektion,

namens der Verbandsverwaltungen.

[43218]

Deutscher Seehafenverkehr mit Süddeutschland. Mit Gültigkeit vom 10. August 1914 wird 1) die Station Dornstetten der Württembergischen Staats- eisenbahnen in den Ausnahmetarif S 16 für Petroleum und 2) die Station Künzelsau derselben Verrwoaltung in dén Ausnahmetarif 8 20 für Felle und Häute einbezogen.

Hannover, den 29. Juli 1914.

Königliche Eisenbahndirektiou.

[43219]

Staats- und Privatbahntiertarif Teil F. Vom 1. August d. Is. ab wird der Bahnhof Makoschau unter die im Abschnitt B VI 1 u. 3, der Bahnhof Neu- dorf (Oberschles) unter die in Ab- {chnitt B VI 3 aufgeführten Stationen des obershlesisWen Industriegebiets auf- genommen. Neudorf (Oberschle\s.) ist tin Abschnitt B VIT 1 bereits genannt. Vom obigen Tage ab genießen die Bezüge dieser Bahnhöfe an Rindern (eins{chl. Kälbern) in Wagenladungen von \chlesisWen und posenshen Staatsbahnstationen eine Fracht- ermäßigung von 25 9/%, an Schafen und Ziegen tn Wagenladungen von \chlesischen Staatsbahnstattonen sowie an Schweinen tn Wagenladungen von den Staatsbahn- stationen der östlihen Provtnzen unter den im Tarif angegebenen Bedingungen eine Frachtermäßigung von 50 9/9.

Kattowitz, den 30. Jult 1914. Königl. Eisenbahudirektiou, zugleich im Namen der beteiligten Verwaltungen.

:| (43220)

Am 10. August 1914 wird die zwischen den Stationen Büden - und - Zeddenick (Pr. Sa.) links der Bahnstrecke Biederitz— Loburg gelegene Station Ziepel auch für die Abfertigung von Fahrzeugen, Spreng- stoffen und lebenden Tieren in mehrbödigen Wagen eröffnet werden, Ueber die Höhe der Tarifsäße geben die Dienststellen Auskunft.

Magdeburg, im Juli 1914.

Königliche Eisenbahndirektiou.

[43221] Bekanntmachung. Binnengütertarif vom L. August 1914. Mit sofortiger Geltung wird St. Amarin als Versandstation in den Ausnahmetarif 5 w für Pflaftersteine ein- bezogen. Straßburg, den 27. Juli 1914. Kaiserliche Generaldirektiou

gesellschaft Josef Lichtenberg «& Co.

[vergleih durch rechtskräftigen Beschluß

Königliches Amtsgericht.

der Schlußtermin auf den 27. August

der Eiseubahuen inElsasß-Lothriugen.

Exportgeschäft.

26a. Fleish- und Fisch-Waren, Fleischextrakte, Konserven,

M ‘1A.

Warenzeichenbeilage

des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußishen Staatsanzeigers.

Berlin, Dienstag, den 4, August,

1914.

War

(Es bedeuten: das Datum vor dem Namen = den Ta

und weitere Datum = Land und Zeit einer beanspruchten Unionsprioritä

Tag der Eintragung, Beschr. = Der 42. 1

21/4 1914. Zaedckel, Lübe, 18/7 1914.

Geschäftsbetrieb: Jmport- und Waren:

Johann Heinri Unterdrawe 74. A mus E:

R 1A)

4 4 L 4 |

7D) n

Kl, S

l. Aerbau-, Forstwirtschafts-, Gärtnerei- und Tier-

zucht-Erzeugnisse, Ausbeute von Fischfang und Jagd. Produkte für medizinische Drogen Pflaster, Verbandstoffe, Tier- und Desinfektionsmittel,

2. Arzneimittel, chemische unD, hygienische Zwecke, pharmazeutische und Präparate, Pflanzen - Vertilgungsmittel , Konservierungsmittel für Lebensmittel.

. Kopfbedeckungen, Friseurarbeiten, Put, künstliche

Blumen. . Schuhwaren. . Strumpfwaren, Trikotagen.

. Bekleidungsstücke, Leib-, Tisch- und Bett-Wäsche, Billard- und Signier-Kreide, Bureau-

Korsetts, Krawatten, Hosenträger,

Beleuchtungs-, 4 E Mde und Ventilations-Apparate und leitung8-, Bade- und Klosett-Anlagen. Borsten, Bürstenwaren, Pinsel, Kämme, Toilettegeräte, Pugmaterial, Stahlspäne.

Chemische Produkte für industrielle, wissenschaftliche Feuerlöschmittel, Härte- Abdruckmasse für zahnärztliche mineralishe Rohprodukte. und Packungs-Materialien, Wüärmeschugz-

und photographische Zwette, und Löt -Mittel, Zwedcke, Zahnfüllmittel, Dichtungs- und Jsolier-Mittel, Asbestfabrikate. Düngemittel.

. Rohe und teilweise bearbeitete unedle Metalle.

. Messershmiedewaren, Werkzeuge, Sensen, Hieb- und Stich-Waffen.

. Nadeln, Fischangeln.

. Hufeisen, Hufnägel.

. Emaillierte und verzinnte Waren.

f, Eisenbahn - Oberbaumaterial , Schlosser- und Schmiede-Arbeiten, schläge, Rüstungen, Glocken, Schlittshuhe, Haken und Ösen

Fassonmetallteile, gewalzte und gegossene Bauteile

Maschinenguß.

Land-, Luft- und Wasser -Fahrzeuge, Automobile

Fahrräder, Automobil-

Fahrzeugteile.

Farbstoffe, Farben, Blattmetalle.

Felle, Häute, Därme, Leder, Pelzwaren.

10,

Ll 12, 13.

und Gerb-Mittel, Bohnermasse. 14. Garne, Seilerwaren, Netze, Drahtseile. 15. Gespinstfasern, Polstermaterial, Packmaterial. 16a. Bier.

b. Weine, Spirituosen.

c. Mineralwässer , alkoholfreie Getränke, Brunnen- und Bade-Salze. Edelmetalle, Gold-, Silber-, Nickel- und Aluminium- Waren, Waren aus Neusilber, Britannia und ähn- lichen Metallegierungen, echte und unechte Shmuck- sachen, leonische Waren, Christbaumshmuc. Gummi, Gummiersaßstoffe und Waren daraus für tehnishe Zwecke.

19, Schirme, Stöcke, Reisegeräte. 20a. Brennmaterialien.

b. Wachs, Leuchtstoffe, tehnishe Schmiermittel, Benzin.

c. Kerzen, Nachtlichte, Dochte.

1. Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Schildpatt, Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Bernstein, Meer- shaum, Zelluloid und ähnlichen Stoffen, Drecsler-, Sdchnig- und Flechtwaren, Bilderrahmen, Figuren

i für Konfektions- und Friseur-Zwede. 22a. Ärztliche, gesundheitliche, Rettungs- und Feuerlösch-

Apparate, -Jnstrumente und -Geräte, Bandagen, künstlihe Gliedmaßen, Augen, Zähne.

b. Physikalische, chemische, optische, geodätische, nautische, eleftrotechnishe, Wäge-, Signal-, Kontroll- und photographische Apparate, -Jnstrumente und -Geräte, Meßinstrumente.

Maschinen, Maschinenteile, Treibriemen, Schläuche, Automaten, Haus- und Küchen-Geräte, Stall-, Gar- ten- und landwirtschaftlihe Geräte.

24, Möbel, Spiegel, Polsterwaren, Tapezierdekorations- materialien, Betten, Särge.

25, Musikinstrumente, deren Teile und Saiten.

17.

18,

Öle und Fette,

Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees.

b. Eier, Milch, Butter, Käse, Margarine, Speiseöle und Fette.

6. Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Sirup, Honig, Mehl und ‘Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz.

d. Kakao, Schokolade, Zuckerwaren, Back- und Kon-

Heizungs-, Koch-, Kühl-, Troken- -Geräte, Wasser-

Schwämme,

Sicheln,

Kleineisenwaren, Schlösser, Be- E | . Drahtwaren, Blehwaren, Anker, Ketten,

27. Stahlkugeln, Reit- und Fahr - Geschirrbeschläge, eo I” Geldschränke und Kassetten, mechanisch bearbeitete Abo Dradiwunder ül ON p 18/7

und Fahrrad - Zubehör,

Firnisse, Lake, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Lederpugz- und Lederkonservierungs-Mittel, Appretur-

enzeithen.

g der Anmeldung,

Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.) 97164.

uke I “nail L S

R 1 eug wi isa ult,

S

M Tr 4 a O

“J

A LaM j

d a

Papier, Pappe, Karton, Papier- Roh- und Halb - Stoffe Tapeten.

farten, Schilder, Buchstaben, gegenstände. u Ton, osjamentierwaren, Bänder, Besazartikel Spiyen, Stickereien. is : Sattler-, Riemer-, Täschner-

| und Leder-W j; Schreib-, Zeichen-, Mal- -We

und Modelliex -

Geräte (aus Schußwaffen. Parfümerien, kosmetishe Mittel, Seifen, Wasch- Stärkepräparate , entfernungsmittel, Mittel (aus3gen mittel. Spielwaren, Turn- und Sport-Geräte. _ Sprengstoffe, körper, Geschosse, Munition. Steine, Kunststeine, Peh , Asphalt, Teer, Rohrgewebe, Dachpappen , a S Ce Laa, oytabat, Tabakfabrikate, Zigarettenpapi Teppiche, Matten, L Bt Vorhänge, Fahnen, Zelte, Segel, Säde. Uhren und Uhrteile. Web- und Wirk-Stoffe, Filz. Beschr.

genommen Möbel), Lehrmittel.

38. 39,

40. 41.

197170.

a4 1914. Fa. Wilhelm Aufohs, Nürnberg. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb Reklame- und Zugabeartikeln. Waren: und Papierwaren, Zuckerwaren aller Art, Spielwaren Kinderspielwaren, und Attrappen.

197171.

“SOPRAN

30/5 1914. Mez, Vater & Freib i 18/7 M i Söhne, Freiburg i. Geschäftsbetrieb: Waren: ‘garne, rohe und gefärbte Chappeseidenzwirne und rohe und gefärbte Stickseidenzwirne und und gefärbte Kunstseidenzwirne und garne, rohe und gefärbte baumwollene Zwirne und baumwollene Garne. Beschr.

16a.

/

Seidenzwirnerei und

W. 18913.

: WetzsteinBiere

4A O

L A A T)

5/3 1914. Fa. Ed. Weßkstein, Ölsniz i/V. 1914. M Ms Geschäftsbetrieb: fabrik, Biervertrieb, Restaurationsbetrieb. Biere g/sler Art, alkoholfreie Biere, Fässer, Kisten, Flaschenkasten, Transportkisten, Spundbleche, Kapseln, Korke, Säte, Körbe, Bieruntersezer, Gefäßverschlüsse aller Art, Plomben, Malz aller Art, Malzextrakt, Malz-

18/7

Bierbrauerei, Malzfabrik, Eis-

Waren:

ditor-Waren, Hefe, Backpulver. 0. Diätetishe Nährmittel, Malz, Futtermittol, Eis.

keime, Gerste aller Art, Hopfen, Trebevs, Kunsteis. Hefe, Flaschen, Gläser, Krüge, Siphons.

das hinter diesem Datum vermerkte Land t, das Datum hinter dem Namen = den

und Papp-Waren, zur Papierfabrikation,

Photographische und Druckerei-Erzeugnisse, Spiel- Drukstöke, Kunst-

Glas, Glimmer und Waren daraus. Knöpfe,

Waren, und Kontor- | -

i ätherishe Öle, und Bleichmittel, Stärke und Farbzusäße zur Wäsche, Flecken - Rostschugmittel, Pug- und Polier- ommen für Leder), Schleif-

Zündwaren, Zündhölzer, Feuerwerks-

Zement, Kalk, Kies, Gips, Holzkonservierungsmittel, transportable Häuser

Linoleum, Wachstuch, Deen,

A. 11536.

von Papiertüten

/

Jux- und Scherzartikel, Bonbonnieren

D

B.

S Färberei. Rohe .und gefärbte reale Seidenzwirne und -garne, -garne, rohe

22a. 1

6 9 1913. Münchener Gummi- Rie Handelsgesellschaft Adolf Tus & Co., München. 18/7 _ Geschäftsbetrieb: Großkandlung in Gummi- und Asbestwaren und Gummiwaren für hygienishe sowie sanitäre Zwecke, Krankenpflegeartikel. Waren: Technishe Gummiwaaren für Maschinenbetriebe, nämlich: Schläuche, Platten, Dichtungen, Treibriemen, Gummi- und Asbestisoliermaterialien, nämlih: Fsolierband, Gummihand- schuhe, Hartgummiplatten und -stäbe, Asbestplatten, “gewebe und -packungen, - Auto- und Fahrradbereifung nebst Zu- behör, _Gummitrikotagen, nämli: Strümpfe, Binden, Leibbinden, Gummistoffe, nämlich : Betteinlagstoffe, gummierte Verbandstoffe, chirurgische Gummitvaren, nämlich : Krankenluft- fissen, Wasserkissen, Wärmflaschen, Eis-

M

97169. M. 21703.

beutel, Operationshandschuhe, Spriten aller Art, hygienishe Gummiwaren, nämlich : Gummisauger, Milchflaschen- shläuche, zusammenlegbares Bidet aus Gummi, Reiseirrigateure, Wärm- laschen, Schußmittel aus Gummi, sa- E i _Gummiwaren, nämlich : Krankenluft- und wasserkissen, - Nasenspritze S dtenba Ee |herfijsen, Ohren- und Nasenspriße1 mibinden, Bruchbänder, Nabelbandagen, steril und imprägniert, Gaze- i und Trikotshlauchbinden, pharmazeutische Präparate, eng Pflaster, Borsalben, Lanolin, Spülmittel, Toilettemitte nämlich: Toiletteseifen, Toilettecreme, Puder, papier, Parfüm, Zahnpulver, Zahnpasta, nämlih: Zahn=-, Hand-, Nagel- und Kämme, Zerstäuber, Waschhand\chuhe,

42.

14/1 1914. 18/7 1914. Geschäftsbetrieb: Exportgeschäft.

Weinhardt & Just, Hannover.

Waren:

Arzneimittel. Beleuchtungs-, Heizungs-, KFoch-, Kühl-, Troen und Ventilationsapparate und Geräte, Wasser- leitungs=-, Bade- und Klosettanlagen. Borsten, Bürstenwaren, Pinsel, Schwämme, Toilettegeräte, Stahlspäne. Chemische Produkte für industrielle, wissenschaft- liche und photographische Zwede, Feuerlöschmittel, Hârte- und Lötmittel, mineralische Rohprodukte. Dichtungs- und Packungsmaterialien, Wärme- shuß- und Jsoliermittel, Asbestfabrikate.

9a. Rohe und teilweise bearbeitete unedle Metalle.

. Messershmiedewaren, Werkzeuge.

». Emaillierte und verzinnte Waren.

i Eisenbahn-Oberbaumaterial, Klein-Eisenwaren, Schlosser= und Schmiedearbeiten, Schlösser, Be-= schläge, Lauf- und Kugelrollen, Drahtwaren, Blechwaren, Anker, Ketten, Stahlkugeln, Geld shränke und Kassetten, mechanisch bearbeitete Fassonmetallteile, gewalzte und gegossene Bau- teile, Maschinenguß. E Landfahrzeuge, Automobile, Fahrräder, Automo- bil- und Fahrradzubehör, Fahrzeugteile. Farbstoffe, Farben, Blattmetalle.

Felle, Häute, Därme, Leder.

Firnisse, Lacke, Beizen, Harze, Klebstoffe, Bohner ma}}e.

Garne, Seilerwaren, Netze, Drahtseile. Packmaterial.

Gummi, Gummiersaßstoffe und Waren daraus tehnishe Zwedcke.

Kämme,

für

Klistiersprizen, Jrrigateurschläuche, Gum- l Verbandstoffe, und Mullbinden, Flanell=-

Puder= Toilettegeräte, Haarbürsten, Frottierbänder,

197172.

S p

(l

t; ] Rückenreiber, Haushdältungshandshuhe aus Gummi, Bade- utensilien, nämlih: Schwimmgürtel aus Gummi und Kork, Schwammtaschen, Frottierhandschuhe, Waschlappen, Badewannen aus Gummi, Badepulver, Badethermometer, l. | Badehauben, emaillierte und verzinnte sowie Weißblech- Le waren, nämlich: Leibschüsseln, Jrrigateurbeher, Wärm-= flaschen, Leibtvärmer, Eiterbecken, Glaswaren für chirur=- gishe Zwecke, nämlich: Krankentassen, Medizinlöffel, Fieberthermometer, Uringläser, Mensuren, Meßgläser, Reagensgläser. Beschr.

W. 18574.

d N a)

.)

4

L.

Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Cellu- loid und ähnlichen Stoffen, Drechsler-, Schnitz= und Flechtwaren. /

24a. Arztliche, gesundheitliche, Rettungs- und Feuer= lösch-Apparate, -Jnstrumente und -Geräte, Ban-= dagen.

; Physikalische, chemische, optische, geodätische, nau- tische, elektrotechnische, Wäge-, Signal-, Kontroll- und photographische Apparate, -nstrumente und Geräte, Meßinstrumente.

Maschinen (ausgenommen Rechenmaschinen). Maschinenteile, Treibriemen, Schläuche, Auto- maten, Haus- und Küchengeräte, Stall=, Garten- und landwirtschaftliche Geräte. Porzellan, Ton, Glas, Glimmer daraus.

Bänder.

Sattler-, Riemer-, Täschner- und Ledectvaren. Billard- und Signierkreide, Bureau- und Kon= torgeräte (ausgenommen Möbel untd Rechen=- maschinen).

Fleckenentfernungsmittel, Rostschußmittel, Polier- mittel (ausgenommen für Leder), Schleif=- mittel.

Spielwaren, Turn- und Sportgeräte.

Steine, Kunststeine, Zement, Kalk, Kies, Gips, Pech, Asphalt, Teer, Rohrgewebe, Dachpappen, Baumaterialien.

Matten, Linoleum,

Segel, Säcke.

Webstoffe, Filz.

und Waren

Wachstuch, Deen, Zelte,

. Technische Öle und Fette, Schmiermittel, Benzin.

Sh. 19623.

Sinacolit

23/5 1914. Conrad Wm. Schmidt, G. m. b. §

Düsseldorf. 18/7 1914. r tei Geschäftsbetrieb: Lack- und Firnisßabrik. ren: Konservierungsmittel für Lebensmittel.

sche Produkte für industrielle, photographische Zwecke, Zahnfüllmittel, Dichtungs- und Packungsmaterialien, Wärmeschuß- und Fsoliermittel, Asbestfabrikate, Farbstoffe, Farben, Blattmetalle, Kitte, Fir- nisse, Lade, Sikkative, Beizen, Harze, Harzprodukte, Abbeiz=- mittel, Auflösungsmittel für Lack= und Farbenanstriche, Klebmittel, Wichse, Lederpußz- und Lederkonservierungs=- mittel, Appreturmittel, Bohnermasse, Guimi, Gummi-

197175.

Wa- 2 Chemi- wissenschaftlihe und

ersaßstoffe für technische Zwedcke, Wachs, Leuchtstoffe, teh-

nische Ole und Fette, Schmiermittel, Benzin, ätherische Ôle, Fleckenentfernungsmittel, Rostschußmittel, Puß- uno Poliermittel, Asphalt, Teer, Holzkonservierungsmittel, ferner Seide, Baumwolle, Leinen und ähnliche Faser= stoffe, sowie Papiermaterialien imprägniert oder getränfkt mit trocknenden Ölen, Laden.

1 197174. P. 11991.

HERZLABE

11/10 1913. Fa. Dr. i 67 101A F Georg A. Prause, Berlin. Geschäftsbetrièeb: Chemische Waren : “Weine -aînd Spiritubsen, pulverförmige Essenzen, Limonaden, und Fruchtextrakte, Konserven, Kaffee, Kaffeesurrogate, diätetische

Und Efssenzenfabrik. äfohölhaltige und Limonadenessenzen Fruchtsäfte, Gelees, Nährmittel.