1914 / 183 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nichfamlliches Zur Verhütung etwaiger Ausscreit L C . ) B e ungen von | unteren Festung sowie auf den benachbart Höhen durch heftiges : : . A ; L , S russishen Erntearbeitern hat : i è - bie Mewe S L VeIgeD : Kriegsnachrichten. und l[okalisierter (Moningitis!) tödlih-r Miliartüberkulose sollen auf f hat der Preußische Landes- | Feuer sowohl bie 2 êwegungen am diesfeitigen Ufer als auch die 0 Berlin, 5. August. (W. T. B.) Deutsche Kavallerie Ark, Dit usw. älterer tuberkulöser Herde untersucht und besonders in |

Deutsches Reich. kriegerverband im Einvernehmen mit den Behörden land- | Shiffahrt auf der Save und Donau zu verhindern. Dies veranlaßte F ; : ; 4 T e l 6 sturmfreie Mitglieder der Kriegervereine als Ueber- | die österreichischen Truppen gestern, ein Artilleriefeuer gegen diese F hat gestern Wielun südli von Kalisch beseßt; sie wurde von e S L S e Tex TEMEZ DiS T Die Gesundheitsstand und Gang Vg

Preußen. Berlin, 6. August 1914 wahungsmannschaften i 1 i Geschü Ö i L: Z ; Á f , 0. ( 914. un zur Verfügung gestellt. Diese werden eße zu eróssnen. Der Kampf endete damit, daß die serbishen E der Bevölkerung mit Jubel begrüßt pharmafkolo j ; s E i F ck S f . gischen Wirkungen des Benzols {find namentli in bezu y ien Gesundh Die K. und K. österreichisch-ungarische Regierung hat, wie Geschüge zum Schweigen gebracht wurden. Die Festungswerke auf Atmung und Blutdruck zu untersuchen. N - 2 Lana O a 5, Mueuse 1914) Y

bewaffnet und von den Landräten mit der Eigenschaft als E i E E T meldet, ‘dex deiticheo Regierung mitgeteilt, der | Sopeibeamt ausgestattet. Die Organisation i nz wurden hierbet {wer beschädigt. Die Stadt blieb von der Æ Berlin, 6. August. (W. T. B.) Bei Schwiddern, Die philosophische Fakultät stellt eine psycholozishe Auf- vel Ù ute und die Vorstände der Krieger- | deutende Vorräte an Schießbedarf durch die Beschießung in Brand E burg und Soldau versuchten russishe Kavalleriedivisionen | über die Sinnesgefühle (Gefühlsempfindungen) und thr Verhältnis zu ,

Polizeibeamte ausgestattet. Die Organisation in den einzelnen j / östli Botschafter Graf Sza in S j j l / BVescießung vollkommen verschont. Jn der Festung seinen be- F östlich von Johannisburg, und bei Grodtken zwischen Lauten- | gabe: Die psychologishen Anauungen des 17. und 18 Jahrhunderts

| gapary in St. Petersburg sei beauftragt | verbände des näheren geregelt. Ersuchen um Entsendung von | geraten zu sein. An dec übrt Tubbed dec Pest estofelten (et anfangen betrigt 43 mit worden, der russischen Regierung anzuzeigen, daß Oesterreih- | Schubmanxschaften sind an den zuständigen Landrat zu rihten. | Drina hat si nichts Neues: zur S. a a s Y M a f rusisthes Gebiet gu oen abgewiesen | Ie RBliS und mt scharfer Hervorbedang der qegersagltcden | 18 Todten. Bom 16 he 28, Juli fv Neccrtranfingen nil e e rusfischen Regierung a zeigen, daß Oesterrei getragen. ; Î und gingen auf rufsishes Gebiet zurü. übersidtlch und mit \charfer Hervorhebung der gegensäßlihen | 46 Todesfällen. Vom 16. bis 23. Juli sind Neuerkrankungen nicht Ungarn anges 4 L D A f A | i j Auffassungen dargestelt werden; auch die physiologishe und | vorgekommen.

i ien sowie im Hinblick auf den Kriegszustand, Die alühend C : E 2 ‘britannien un JFrland. Die bei Soldau unter Verlust einer Brigade zurück- | die kunstwissenschaftlihe Literatur ist heranzuziehen, soweit fie Aegypten. Vom 18. bis 24. Juli erkcankten 6 (und starben 9) der infolge des Angriffs Rußlands auf Deutschland zwischen | Tagen allge vaterländische Begeisterung, die in diesen Der Ministerpräsident Asquith kündigte gestern dera geworfene russishe Kavalleriedivision erlitt beim | zu dieseu Fragen Stellung nimmt. Die historische Aufgabe | Personen, davon 3 (—) in Alexandrien, 1 (9) in Port Said dn e S E J G Tagen alle Deutschen des Mutterlandes erfüllt, hat nach den Unterhaus den Kriegszustand zwishen Groß- Zurückgehen nah Rußland bei Neidenburg weitere Ver- | lautet: Die Kamulation von Bistümern in der Zeit von | und je 1 (—) in Buroldes und Damiette. Í a eat N E ; : einersei S a!s | eingetroffenen Meldungen auch die Volksgenossen unserer | britannien und Deutschland an und sagte, daß er heute luste. Innocenz III. bis zum Beginn der Reformationskonzilien. Wieder- Tripolitanien. Zufolge Mitteilung vom 15. Juli ist die

gszustand mit Rußland befindlich betrachte. D I ee Ma, So hat der Gouverneur von | das Haus um Annahme eines Kredits in Höhe vou Len Bente Yéittelgebiege Für ien städtishen Preis. D B: he fab e nd Toieo alo du zrtig bezeichnet L Ÿ in der Umd bum pon Deut Südw fri P ; err ; ; S, i en deutschen PVeittelgebirgen. Für etnen jtädtishen Preis wird eine | nahme und wird als gutartig bezeichnet. Auch in der Umgebung von j estafrika folgendes Telegramm an Seine | hundert Millionen Pfund Sterling bitten würde. Berlin, 6. August. (W. T. B.) Briey, nordwestlih | botantsche Aufgabe gestellt: Neue Untersuhungea übèr Bau und | Tripolis (in Azizia, Satuir gs Tarhuna) sind in legter Zit

Funktion des Spaltöffnungsapparats, und zwar mit besonderer Be- | einzelne Pesifälle beobachtet worden.

C A C C E P S E E E E A E N

Majestät den Kaiser gerichtet: Wi i i L Berw hu n f men 342 au n. geri E ie das „Neutershe Bureau“ meldet, ist gest Meß, i PP / ÿ B n e | | i i i, Î ; d „Uer T gestern eine von Meß, ist von deutschen Truppen be eßt w . ch O B A Sein M jestät der Kaiser und König hat, wie e S R Zern “ra S unverbrühliße | Proklamation mit Bestimmungen über die Konterban de , Ís s set worden rücksihtigung der Verwendbarkeit der Untersuhungsergebnisse für Britis stindien. Vom 21. bis 27. Junt erkrankten 750 „2W. D. B:® meldet, ertand. Truppe und | erlassen worden, durch die den feindlihen Schiffen als Termin systematische und phylogenetische Studien. Die Aufgabe der Grimm- | und starben 661 Personen. Von den Todesfällen kamen E auf T Sie b G m S Va Truppe u durd stiftung bis 1915 lautet: Tiecks Novellen seit 1819, Stoffe, Tendenz, | das Punjab gebiet, 112 auf Burma (davon auf die Städte

gestern abend die Botschafter Grafen | Bevöl? find My N ch von Pourtalès und Freiherrn von Schoen em A res x v:terung find voll Mut und Vertcauen. Alleruntertänigst zum Verlassen der britischen Hag , ch pfangen. Gouoerneur Seit. destiinmt R schen Häfen der 14. August Mitternacht fa uielal Technik, literarische Grundlagen und Wirkungen. eat gu 2 E M E fir e end I S uf 4 u R 20 L

n L aft Bombay (davon auf die a omvay 29), d

Bayern. Der Feldmarschall Lord Kitchener ist zum Kriegs- Nereint i 97 auf Bi d Oris sa, 16 auf S s | / S E e j el ¿ rie D . z Vereinigten Provinzen, 27 auf har un ja, / Jhre Kaiserlihe und Königlihe Hoheit die Kron- Unter Teilnahme Jhrer Majestäten des Königs Ma Ee S Asquith ist von diesem Posten Tro D L E E Ae Die Königliche Bibliothek wird am Montag, den 10. August, | den Staat Mysore, 13 auf Bengalen (davon 13 auf Kalkutta) prinzessin hat, dem „W. T. B.“ zufolge, das Protektorat über die und der Königin sowie der nuoch nicht in der Front | ° tgetlreten, behält jedoh das Amt als Premierminister. (Berlin, Pariser Plaß 7) enthält an erster Stelle einen Bericht von Vormittags 9 Uhr, wieder eröffnet werden (Eingang unter den | Und je 1 auf die Präsidents@aft Madras und auf Kaschmir. von dem Verein für das Deutschtum im Ausland durch einen | stehenden Prinzen, der Vertretungen der staatlichen und Freid Professor Dr. O. Warburg über den 3. internationalen Kongreß sür | Linden 38). Der große Lesesaal wird täglih von 9—3 Uhr offen Cholera. Aufruf eingeleitete Volkssammlung der Deutschen im | lädtishen Behörden und unter dem Zudrange einer gewaltigen : Frankreich. tropische Landwirtschaft, der im Juni ds. Is. in London abgehalten | lehen. Perleihung außerhalb des L No O 0 Nußland. Im Gouv. Podolien wurden bis zum 23. Juli Auslande für die kämpfenden Brüder übernommen. Volksmenge fand gestern vormittag in München im Dom ein : Die am 22. und 23. September 1912 zwischen Sir wurde. Der Verfasser bespricht zunähst Organisation und Programm | Beitschriftenzimmer wird am 17. August eröffnet. iuoaciumt 113 Etat n Tia 53 mit tödlichem Ausgang, fest- : feierlicher Bittgottes dienst siatt, bei dem der Kardinal Edward Grey und dem französischen Botschafter Cambon des Kongresses, um sodann auf die einzelnen gefaßten Beschlüsse E gestellt L E | von Beltinger den Segen des Himmels auf die scheidenden | 8ewechselten Briefe, die der Ministerpräfident Vivi ani naher einzugehen, die zum Teil für die internationale Zusammenarbeit Die Kreise Brazlaw, Winniza und Jampol im Gouv. D j e Truppen herabflehte. Den Majestäten wurden bei der Ab- vorgestern in der Kammer verlesen hat, und die einen plA em Gebiete der tropishen Landwirtschaft von erhebliher Be- Soeben ist der dritte Band der Jahresberichte der Denk- | Podolien find für chHoleraverseuht, die Gouvernements Wol - belgische englische Bosschafter Sir Edward Goschen und der | fahrt von der Kirche herzliche Huldigungen dargebracht. Auch | Meinungsaustaush zwischen militärischen und seemännischen Ae On ¿E Eangrel e omi pon Grgländern außer- | malpflege in Hessen erschienen. Gegenüber den bereits ausze- | hynien und Kiew für cholerabedroht erklärt worden. elgische Gesandte Baron Beyens haben heute früh Berlin | in der evangelischen Matthäuskirhe wurde Vormittags ein Bitt- | Behörden Frankreichs und Englands vorsahen, galten, wie pt gut vesuht. Die höchsten englishen Kolonialbeamten | gebenen Bänden is er ansehnlich vermehrt; er umfaßt 296 Seiten, verlassen Al Vormutags ein Bitt: | 5 M. T. V“ 2 ; R gehörten dem Präsidium an, der König von England hatte das | 68 Tafeln mit Abbildungen und 2 Beilagen. Um dem Werk eine ‘+ PodTen. j L gottesdienst abgehalten. em „L. T. B.“ gemeldet wird, nicht und sollten nicht Patronat übernommen. Nicht weniger als 132 Mitteilun ib ali N Es A : ; T3 E gelten als bindende Verpflichtungen der beiden Regie- tropish-landwirts Hi g 2. SERTeLUnNgen UVer möglihst welte Verbreitung zu sichern, ist der Preis bet rechtzeitiger Deutsches Reih. In der Wohe vom 26. Juli big Samburg. rungen, in gewiß Val fti La Bericht d. At astlihe Fragen lagen vor. Im Anschluß an den | Bestellung, einshließlich Verpackung und portofreier Zufendung, auf | 1. August wurde in der Kolonie Kuchen (Oberamt Geislingen, gen, gewl)jen alen altiv zu werden. Jedoth Bericht von Warburg wird in dem Heft der von Bergassessor a. D. | 1,75 #4 festgeseßt, wozu bei Orten außerhald der ersten Donaukreis) 1 Erkrankung festgestellt.

Es ist be t of í Ff ï 2 2 G5 r " «Ç , , , , é ; , 0 : C st bekannt, daß feindlihe Flieger in Luftfahrzeügen Der Senat ersucht die Bürgerschaft in einem dringlichen | mußte es, wenn eine der beiden Regierungen einen nicht Fr. Hupfeld, Direktor der Agupflanzungsgesellshaft (Togo), während | Zone noch 25 9 hinzukommen. Der Text s{childert die Maß- Japan. Vom 27. Mai bis 30. Junt wurden in Nagasaki des Kongresses gehaltene Vortrag über „Palmöl in den deutschen nahmen zur Sicherung und Erhaltung der Denkmäler, und die | 29 Pock-nfälle gemeldet. Fim ganzen sind seit Februar 145 Er-

innerhalb der deutschen Grenzen gesehen worden sind. Die | Antrage, ihre Genehmi dazu 3 ; C ; ‘0vozi Angriff i Bevölkerun O A N E Ne, TJTE Sene)migung dazu zu geben, daß zur Bestreitung | provozierton Angriff von seiten einer anderen Macht n | Gfifahrteine b derte eh E Aa a8 unsere, eigenen | der außerordentlihen Ausgaben, die aus dem Kriegsverhältnis befürchtete, wichtig werden, zu wissen, ob sie auf bewaffneten Kolonien“ wiedergegeben. In dem Voctrag werden kurz die | rund 200 Einzelabbildungen geben einen trefflichen Ueberblick über den krankungen und 31 Todesfälle festgestellt worden. ieten: Gn Ait aher ees p ea E, arie tun | erwachsen, die Summe von 5 Millionen Mark bewilligt werde. drs würde zählen können. Grey érklärt in seinem Ant- L O A “Duett V bisherige d Sadtbe igen Bestand Gi O cu bbege a gs Stn Fleckfieb x f ¡ ( ( : Weise wie wortbri : ¿ti 2 x E U I O mos, 1 sherigen uktionsmengen und Ansfuhr- ‘festigungen, Stadt- und fbild nd ishen Holzhäusern. eckfieber. über alle Truppenbewegungen, \ o auch über unsere iat A R O eres, ua Falle werte, ferner die Möglichkeit einer Ansführiteigérüna aus den B oranabeflellu ige sind bis m 1: Seienber ocdMO ee DeutsGes Reih. In der Woche vom 26. Juli bis 1, August ua bi fo, O E Stillschweigen zu beobachten. eines den Weltfrieden hb ues Be S a ba ans jus E L Ari J ray L R rfe N aus des r an das Mrs ßh. E, Darme- | wurde in M emel (Neg.-Bez. Königsberg) 1 Erkrankung (bet einer eem runde ver 1 » c 2e E on N t S C : L VEs +4 U nd guten Grfoig zeigende Bersahren E, 4 \ j 8 Ba 2 s autet auh in der Oeffentlichkeit nichts Oesterreich-Ungarn. troffene Regierung sofort mit der anderen Regierung erwägen zur Gewinnung von Palmöl beschrieben. Die in ‘einem früheren Bann 10d Great “s elei Geicage, abgegtfn werben. Na R a Vom 12. bis 18. Jult in Galizien 36 Er-

über die Tätigkeit e i Flugz fans Raa i 5: p o Se L i Täligleit unserer Zeppeline und Flugzeuge. Der italienishe Botschafter H erzog von Avarna hatte sollte, ob sie gemeinsam handeln wollten, um dem Angriffe Heft begonnene Arbeit von Hermann Schad über dite geographische | dem 1. September muß der Preis erhöht werden. krankungen. vorgestern mit dem Grafen Berchtold eine längere Be- | zsuvorzukommen oder den Frieden zu hüßzen. Die beiden Ne- O E NUMe wird a Ende geführt. In diesem leßten Genidckstarre Teile w D 2 B : 18, L ; rd das Borkommen in Zentralofrika erörtert; handels Literatur. Preußen. Jn der Woche vom 19. bis 25. Juli find 10 Er-

sprehung, in der, wie das Deutsche Volksblatt“ meldet, die | gierungen würden sodann über die Maßrec ie si | I g, , 7 8 ( ( N geln beraten, die sie A HE D ; : ) In einer gestern nachmittag auf Anordnung des Reichs- | Neutr alitätserklärung Jtaliens und andere mit der | zu ergreifen gedähten. Wenn diese Maßregeln eine Aktion ie Mitteilungen beschließen die dankenwerte Zusammenst-llung, Todesfä Negi e kanzlers im Reichsamt des Jnnern a dem Vorsiß des SLOE Kriegslage zusammenhängende Fragen erörtert wurden. bedingten, so würden die Mo tecennan A die Pläne des es Dts Die 10s De! engre Deitrâge über den Handel | Das Augustheft der „Deutschen Rundschau“, geschmüdkt ae Seile]: gee Terten: aen 1 (1) (Aachen Lands, ministers, Staatssekretärs Dr. Delbrück abgehaltenen Sizung Die „Wiener Zeitung“ veröffentlicht eine Kaiserliche | Generalstabs in Erwägung ziehen und sih darüber s{lüssig saaten aus Britis Jübiés, E "Mle Ruutsbit ed n t mit einem lebensvollen Bild ihres verslorbenen Herausgebers Julius | Arnsberg 3 [Bochum Land 1, Gelsenkirchen Land 1, Lippstadt 1], an der der Minister für Handel und E V h S L E j ) werden, wie weit ik ps : t qa Ada ) „Fndien, Uber die / autshu marTllage im [IL, Biertel- | Rodenberg, bringt etnen Nachruf, den Dr. Bruno Hake, der Nach- s D S M318 1 Münster 1 [Buer] E für Q und Gewerbe Dr. Sydow, der rordnung, betreffend die infolge des Kriegszustandes not- , il lhnen Folge zu geben sei. jahr 1914 sowie kurze Mitteilungen über Baumwolle, Kautschuk, | folger Nodenbergs, an scinem Sarge gesprochen hat. Das Sep- | Düsseldorf 2 [Hamborn 1, Mörs 1], T f Minister des Junnern von Loebell sowie Vertreter des Aus- | wendigen Änordnu ngen zur Sicherstellung der Ernte Genußmittel 2c. und über den Handel fremder Kolonien. ' tant heft wird “wi in d ‘Mitteilun a die Leser bekannt Gi Trier 2 (2) [Saarbrücken Land], Wiesbaden 1 [Frankfurt a. M.]. wärtigen Amts, des Reichsamts des Jnnern, des Landwirt- | Und der Feldbestellungsarbeiten. E Rußland, : wird, die Gedenkcede von ‘Max Lenz - Hamburg bringen. Aus dem Tod efált: da Genidiarte fr "Kreis Nied aenimn ‘tue terte qls m, des Krieasministeriuums, des Großen Ge- Bei dem Statthalter von Böhmen erschien, wie ,W.T.B.“ | » „Der Zar hat gestern den Präsidenten der Duma weiteren Inhalt des Augustheftes heben wir hervor: die Fortseßung | f lee Tenut w R im Krette Reederbarniar s neraljtabs und des Kaiserlichen Statistishen Amts und des | gemeldet wird, eine Abordnung, die im Namen von | LXodzianko in Audienz empfangen. A der Erzählung „Der Liberi“ von Genst Zahn, die Abhanolung des Oesterrei. Vom 5. bis 11. Jali in Kärnten 1 Er- A R e Sale olbringen teilnahmen, wurde, | 166 t\hehischen Bezirksvertretungen und den dazu ge- Jn Nussish-Polen ist, wie die Wiener „Reichspost“ melde! T its Vote, Auf n 08 t R Sub A une hie Be fes als Heil, TaIuSY | „W.T.B.“ meldet, die Erticitunga eiter j) 7e H / , g | zu ge- A 10) , : 1" ] ussatß über „HNadtoaktive Substanzen und ihre Verwendung als Heil- E 4 Ne h aamt 0: E r ee t stetre lig 9öranpen Gemeinden die Versicherung unbedingter Treue | am 2. August ein aus Warschau datierter Aufruf zu eine Schtffsneubauten auf deutshen Privatwerften und | mittel“, der den Letter des Radtuminstituts der Köntglichen Charits, den Spinale Kind erlähmung, ce,y E Verteilung der ausländischen Arb La? Jetlen der 4 und\Hingabe an den Kaiser sowie die Erklärung abgab, alles | polnischen Aufstande verbreitet worden, der von zahlreichen solche für deutshe Rechnung auf ausländischen Werften | Privatdozenten Dr. Friy Gudzent, zum Verfasser hat. Lady Blenner- Preußen. In der Wohe vom 19. bis 25. Juli find 6 Gra das Land, für die Beschaffun F Arb sfräfte über Len, as Er, Jnterosse des Reiches gelegen sei. polnischen Parteien unter éichnet war. Der Aufruf erläutert im Jahre 1913. bassett set ihre Erinnerungen an das Viktorianische Englaad fort; | krankungen in folgenden Regierungsbezirken [ns L, E j g vok Arbeiteën sowie für Deri Uffginisf% Verband) der ruth&ischen Abg, | die zukünftige Aktion der Aufständischen, auch der Frauen, un) Auf deutschen Privatwerften befanden sich nah einer Ver- | Ernst Steinmann schildert ein denkwürdiges Frauenschicksal in dem | gezeigt, worden: Aach en 2 [Aachen Land 1. Grkelenz T, On g2- dem Arbeitsmarkt in Landwirtschaft ung G L nische G he! E ag auf, den russischen Behörden und dem Militär öffentlihung des Kaiserlichen Statistischen Amts im Jahre 1913 für E A SUR E t De U. rf enGizaras M S2 ina T E [Recklinghausen Land], Schles - un ewerbe | rutzznische Gemeinde der Bukowina i i alle möglichen Hindernisse zu bereiten. Di i ‘gani deutsche Nehnung im Bau 35 Kriegeschiffe von zusammen | alten Nom spriht Alfred Gercke, und Friedrih Wiegand behandel L na 1, marn L! i 6 gerichtet, in dem zur 9 H se 3 en. Die polnischen Organi 145 420 Neg.-Tons Bruttorgumaëbalt T E a mit in dem Aufsay „Der Verein der Maikäfer in Berlin* eine int:ressante n Lon eta A in Lte L da U S, i C l o

beschlossen. Die Leitung der Zentralstélle überni i arits : ; 7 | | : Z übernimmt der | Bezeugung der Solidarität des ukrainisd Volk i i sationen sollen genau über die Be der Nuf Direktor im Reichs 8 2 Wr S e DES U rainischen olkes mit Kaiser | ! Men g ie Bewegungen der Nussen unter 906 819 e l j E E E Blau, Drafcifad B Marti Cet ai inabesonbere in ape vi n. N part Lewald; sie soll | und Reich aufgefordert wird. Der Aufruf besagt, obiger | richtet werden. Jede Gemeinde wird aufgefordert, Behörden R Tone e: d 89 Motor L R E a E I: Tap bf Bio Febr ki a4 144 wed : g Derdindung mit dem Chef des | Quelle zufolge: einzusezen und die Unabhängigkeit vom russischen Reiche zu 135 FlußsPiffe wit 17809 e Eig Es an 1s Ds ie Besprechungen nebst kletneren literarischen Notizen “Tließen das Unterleibstyphus. | , ceg.-&on8 (dabo1 ampser y i i Spanien. In Vigo und Umgegend herrscht feit etwa 10. Juli

den Ausglei ch zwischen Angebot und Nachfrage auf | orden der B fo, a haf einen Aufruf ‘an sämtliche

Feldeisenbahnwesens die Eisenbahnbeförderung der Arbeiter Pot : ' i | ah ( Arbeiter Kaiser und Vaterland rufen uns heute gegen Serbi verfünden. j I I, Tos : e E gen Serbien. Unsere mit 14 653 Neg. T 97 S 3156 Neg.-T eft ab. : L D D Ut l A A Á / Reg.-Tons und 27 Motorsciffe mit 3156 Neg.-Tons). | Hel Sarah von Lindholm. Roman. | cine Typhusevidemie. Laut Mitteilung vom 23. Juli wird die Zahl

regeln. Die Zentralstelle soll keine neue Arbeitsnac : iuterliche i Æ Dr R nach- | erprobte, uneischüiterlihe Treue wird keinen Auge blick l i E A N , Zx UcE i A s) N fa i z i ; ¿ i genblick lang dadurch Dem „Reuterschen Bureau“ wird gemeldet, daß all Bon diesen Schiffen wurden fertiggestellt : 13 “Kriégs- Margarete Böhme. E ¿ ; 2 s aler J Mrs vorhandenen bilden, sie soll ins Wanken gebradt werden, daß Serbien fich an die Ufcainer als | Lichter im Schwarzen Meer gelöst Knd ub dis p us {chiffe von 53 620 N Bruilorcuumedbatt, 656 Kauffähbiei. Leipzig, Hesse und Beer Verlag. 3 4, geb. 4 4. Was diesen | der Erlzankungen auf weir über 1000 geschägt. ndenen Wrganijationen, die bisher auf slawiihe Brüder anbiedert. Jedes slavishe Volk, möge es das fuhr von Getreide verboten ist K \ciffe von 423 907 Neg.-Tons hrutto (tavon 131 Dampfer mit | Roman über den Dwchschnitt der Unterhaltungslektüre heraushebt, i VersMiedene Krankheiten

diesem Gebiete erfolgreih gearbeitet haben fowie dié zahl- serbische oder ein anderes sein, zerreißt felbst jede Kulturgemeinshaft 339 983 Reg.-Tons und 67 Motorschiffe mit 18 324 Neg.-Tons) und | ist die nicht alltäglihe Umwelt, in der er sptelt, und die Gestalt e E 71 Flußschiffe mit 7957 Reg.-Tons brutto (davon 56 Dampfer mit | der alternden Frau, der Werftbesizertn Sarah van der Uke, die im in der Woche vom 19. bis 25. Juli 1914.

reichen, in der Bildung begriffenen privaten Organisationen zu | !it uns, insolange Mord und Verbrechen Leitstern seines Handelns einem einheitlihen und systematischen Handinhandar ¿9 ist. Nach etner wehselvollen Geschichte, in der die Unterdrückung E Niederlande. 6339 Reg.-Tons und 15 Meotorschiffe mit 1618 NReg.-Tons). Ptittelpunkt der Geschehnisse und des Interesses steht. Um eines N : Moskau, St. Vetersburg je 2 Todesfälle: New Nork 2, St. sammeln und zusammenfassen. [ch H ) rbeiten gerade durh Slawen ihre Blutspuren bet uns zurückließ, brate uns Die Königin hat nah einer Meldung des D E fremde Rechnung befanden a Bau 19 Kriegs 4 o unbedeutenden Mädchens willen, die bei thr im Dienst stand, hat ihr Pei 6 Warsbau (eankenbüu ser) 10: Gtrattnnaen: Bari- Heute vormittag findet im Reichsamt des Jnnern eine Die En aellekeeWy A A unter das Zepter eines gütigen | für einen Teil des Landes den Kriegszustand befohlen fammen 16 360 Reg.-Tons Bruttoraumgehalt, 205 Kauffahrteischiffe | Mann sie und ihre Kinder verlassen, und Sacah haßt ihn dafür bis zellen: Nero York 174 Erkrankungen; Fledckfieber: " Moskau Besprechung mit den wichtigeren zurzeit erreihbaren Oraani- Gun d am A D en. ynastie. Unter dem Schuße der Ver- | Amtlich wird mitgeteilt, daß bis jeßt deutsche Truppe mit 49065 Meg.-Tons brutto (davon 46 Dampfer von 30595 | über den Tod hinaus. Sein Leben wird in ihre Hand | 1 Todesfall: Budapest. Warschazu (Krankenhäuser) je 2 Erkrankungen; sationen statt, in der die Grundzüge ül la Qr Bui ckgant- } falung Desterreihs gehen wir einer ruhigen Entwicklung zur Wohl- niederländisches Gebiet nicht betreten haben Reg.-Tons und 45 Motorschiffe von 3693 Yeg.-Tons) und | gespielt, sie aber shneidet nicht nur ihm harten Herzens die Hilfe | ckfallfieber: St. Petersburg 1 Erkrankung; Milzbrand: ll 9 er die Grundzüge über die Tätigkeit der Zentral- | fahrt und zum Glück unserer Nation entgegen. Deshalb wollen wir ; É S L j 33 Flußshiffe mit 4501 Reg .-Tons brutto (davon 25 Damvfer | ab, sondern läßt auch Hunderte von Unschuldizen um des einen | Reg..Be Düsseldorf Hessen M 1 Todesfall : Reg.-Bezirke Hachen stelle und die Art ihres Verkehrs mit den Provinzialverbänden | freudig gemeinsam mit den anderen Vöikern dieses \{önen Reiches Die Regierung hat [remden Luftfahrzeugen da mit 3240 Reg -Tons und 8 Moforschife mit 1261 Reg.- | Schuldigen willen umkommen. Und do ist sie keine Megäre, sie ist Koblenz N Könciüdöta, Schleswig Stade je 1, Stettin 2 Er- er Arbeitsnachweise sowie den anderen Organisationen und Bn Dpfer bringen für unseren Kaiser und für die glorreiche Habs- Ueberschreiten der Grenzen des Königreichs verboten. Tons). Fertiggestellt wurden davon 9 Kriegsschiffe von 2240 Reg.- | tiefer Liebe fähig, und thre Leute betzn sie an. Sie findet felbst den krankungen; Influenza: Berlin 2, Amsterdam 1, London 5, a A Nachweisen festgestellt werden. Die Zentralstelle | ?1rgishe Monarchie. ; / Ein Extrablatt des Staatsanzeigers veröffentlicht ein Tons, 170 Kausfahrteischiffe mit 34 848 9eg.„-Tons (davon 40 Dampfer | Tod in den Wellen, als sie einen Knaben rettet, und das Buch klingt | Moskau 3, New York, Paris je 1, St. Petersburg 7, wird voraussichtlich in der Lage sein, ihre Tätigkeit im An- Die rumänische Bevölkerung im Komitat Hunyad | Erklärung der strengsten Neutralität im Krieg zwische! mit 22690 Reg.-Tons und 38 Motorschiffe mit 3260 Reg.-Tons) | verföhnend aus. Margarete Böhme ist eine geschickte Schriftstellerin, | Prag 1 Todesfälle: Genickstarre: New York 4 Todesfälle, 9 (r- chluß an diese Besprechung in kürzester Frist aufzunehmen. hat dem Vizegespan eine Erklärung überreicht, in der die | England und Deutschland sowie zwischen Belgien und Deutschland und 17 Flußschiffe mit 1161 Reo.-Tons (davon 16 Dampfer mit | sie weiß gut zu beobahten und, wiederzugeben, aber es fehlt ihren | franfungen; Sptinale Kinderlähmung: Mecklenburg-Schwerin, Rumänen ihrer patriotischen Gesinnung feierlih Ausdruck geben 0 1135 Reg.-Tons und 1 Motorschiff von 26 Reg. -Tons). Schilderungen das Hinreißende, künftlerisch Durchlebte ; siz mat sich | Stuttgart je 1 Erkrankung. Mehr als ein Zehntel aller B E und erklären, zu den äußersten Opfern bereit zu sein, um mit Serbien. R Bai S a EEITEN , „landen für deutsche e Lai R 4 P M L A e A f Gestorbenen ist an S@Warlach (Der E utiGes Die Zentral-Melde- “und Aus kunftsstelle des vereinten Kräften den Sieg zu fördern und zu sichern. Der Kronprinz Alexander eröffnete, wie das Press (davon 10 Dampfer mit 26 393 Rex Tons di 9 Motorschie l Waldemar Bousels. Blut. Roman. Zweite, umgearbeitete winden autneldet ln Bin G fe ben Mee Arudbéra 101, Noten Kreuzes für weiblihes und männliches Ner Der Erzbischof von Serajewo €@ » f bureau des serbishen Ministeriums des Aeuß 8 Nis 773 Reg.To Flußicbife s it 574 Rega.-T Auflage. Leipzig, Hesse & Becker Verlag. 3 44, geb. 4 M4. Selt- 116 ck {n 27 Q L 99 His betitalih V i Mes un l es Personal, / ô Of V ‘rale Stadler hat einen C) | 8 Aeußern aus Nif Neg.-Tons) und 5 Fluß1chiffe (Dampfer) mit 574 Reg.-Tons tlage pzig, Hess G g - Oppeln 116, tin Stuttgart 37, Hamburg 23, Amsterdam (22. bi ezüglich Verwendung in der fre iwilligen Krankenpflege, | von glühender Vaterlandsliebe erfüllten Hirtenbrief erlassen, in meldet, gestern die Skupschtina durch eine Botschaft, in de Bruttoraumgehalt; hiervon wurden fertiggestelüt 99 Kauffahrteischiffe | sam und farbenreid, manchmal s{wer verständlich, und dann wieder | 38, Fuli) 21, Budavest, Edinburg ie 31, Kovenhagen 22, New York wird heute, Nachmittags 2 Uhr, im Reichstag8gebäude, Eingang dem der Krieg als eine gerechte Selbstverteidigung und Not- | er ausführte : mit 41 863 Neg.-Tons (davon 8 Dampfer mit 25203 Reg -Tons und | außerordentli plasiisch it der Sl Bousels. Nicht, was er sagt, | 937, Paris 113, St. Petersburg 51, Prag 29, Warschau.( Krankenhäuser) Portal 4 (Sommerstraße) unter Leitung des Mitgliedes des | wendigkeit bezeichnet wird, um wieder Frieden und aeor ; Sorlian babs ip Mieaaii L ibi 8. Motorschiffe mit 708 Reg.-Tons) sowie 4 Flußdampfer mit | sondern wie er es sagt, maßt den Wert des Buches aus. Denn die | 99, Wien 88; an Diphtherie und Krupp (1895/1904: 1,62%) ge- ; ; Ç Q g des ; Ln d) geordnete nach Z „habe zur Vermeidung des Kckteges alles getan, wa 404 Neg.-Tons B j Verführungsgeshichte cines eng und übecreligiö8 erzogenen Mädchens, | #5rbe i iee «eigt im Landes Zentralklomitees vom Roten Kreuz, Geheimrats Professors | barliche Verhältnisse zu schaffen. Der serbi sche orthodoxe | Würde und Ehre des Ländes gestatte. Die Regterung set nicht ver eg.-Tons Bruttoraumgehalt. rin etrtem Genithling ver Leiner ftrnéfei- “nd -“quten- els 1. (O in Haug A e ‘Stuttaart 29 Dani Dr. Pannwißt, eröffnet werden. Metropolit Ledica forderte in einem Hirtenbrief die Gläubigen | antwortlih; Beweis dafür sei, daß sie die Skupshtina zur Beratun ; fähig ist, zum Opfer fällt, der biedre, tölpelhafte Mann, der vergeblich polizetbezirk Berlin 120 (Stadt Berlin 80), in St Metorabura ZE auf, die Dankbarkeit für die Wohltat Mah : ( berufen und die Wahlen vertagt habe. Das gr ße Rußlan Kunst und Wissenschaft. g Ul, ult E E L L -- , 0 | burg 55, Budapest 33, New York 415, Paris 41, St. Petersburg 53, E h Hoh1laten, die der Kaiser und und sein edler Herrscher, de Nikol 24 gro Lu d liebt und wirbt, der Vater, der zu spät seine Fehler erkennt, das alles Prag 24, Wien 46. Ferner wurden Erkrankungen gemeldet dessen Verwaltung dem Lande 36 Jahre hindurch zuteil werden Anitetesse: ib pi S er Du titolaus, hätten mit befonders großen Die neuen Preisaufgaben der Berliner Universität. ist fast typisch. Dennoh bekommt jede Gestalt Bousels ein eignes | an: Masern und Nöteln in Nürnberg 33, Hamburg 45, Jn einer Bekanntmachung der Landesversicherungsanstalt ließen, dur Taten und durch loyale, treue Gesinnung zu be- und seine ‘Evelberzige Sorge für Serbieno Bus ' herge. e N Troß der zu wissenshaftliher Arbeit so ungeeigneten Zeit stellte | Leben, und wenn au zuweilen dem Lefer Bedenken kommen, ob der | Budapest 75, Koveahagen 50, New York 720, Parts 215, St. Peters Berlin wird den Angehörigen der zum Kriegsdienst U funden, wobei er auf die Lage der bosnishen Serben vor bét |Béfónbere Sulitiene f Me be, vaR u f b t ha L elem ta die Berliner Universität in gewohnter Weise Anfang August ihre | Natürlichkeit manher Schilderungen, manhen Gespräches, fo t do | burg 159, Prag 50; Keuchusten in Budapest 23, New York 83; Versicherten dringend geraten, deren Quittungskarte Besizergreifung und ihren kulturellen Fortschritt unter dem | Seroiens derknüpfen werde a if lite ce M E Gene Für den Königlichen Preis wünscht die theologische | die dihterishe Kraft des Buches stark genug, um über sie hinweg- | Typhus in New York 33, Paris 49, St. Petersburg 38, Waddinxveen die Jnvoalidenversicherung aufrehnen zu lassen 2A Schuß der Monarchie hinweist. Der griechis{ch-orientali#ch- ihm auch angenehm, versichern zut thanen, bab i ite S Fakultät eine Untersuhung über Tertullian als Exeget des Paulus, Iuheten, day man sih an den mancherlei Schö.heit-n des Werkes | iz der Provinz Südholland (22. bts 28. Jult) 21. die Aufrechnungsbescheinigung sorgfältig g serbishe Bischof von Versecz, Szmejanowit be- | Serbiens in Frankreih und England niht geringere Sympatb sür den, [ädtishen Preis eine Untersuung über das folgende Thema: | ersreuen kann. L nung gung q g aufzubewahren x E s zme] E 0 cht geringere Symp C j : Are ¿ ren. | f ; e e “et a , ck= «F N e Die beiden Darstellungen christlicher Lehre, die Frank im System Im Monat Juni (für die deutschen Orte) sind nastehende Todess Die A ch fol ämpft in einem Hirtenbrief die verderblihe A finde. Um Serbien zu ifolieren, sei man von dem At 0 rey Ee j i f D . j f i ie Aufrehnung erfolgt auf den Polizeirevieren und bei der | ch0 : - )e Auffassung, daß | E em Attentat v der christlihen Gewißheit und im System der christlihen Wahrheit Land- und Forftwirtschaft lle außer den in den fortlaufenden wshentlihen Mitteilungen ver« A A j | ; ) / A ; x L j Serajewo ausgegangen, aber ohne Erfolg. Mit Serbt init y ahrhei d L ste fälle außer den in den fortlaufenden wöhen n eilung Ausgabestelle für Quittungskarten des Magistrats, Berlin die ungarischen Serben gegen ihre Brüder zu Felde ziehen. ; Var K 0 ETDiIEN ging vorgetragen hat, sollen mit einander verglichen und darauf untersucht 2 eichneten Fällen von Cholera, Pest und Gelbfieber gemeldet Klosterstraße 65/67. ( / : | Der Leitstern der ungarischen Serben sei Vaterlandsliebs ind heute große und treue Verbündete Hand in Hand. werden, welche Von Delbéu bie für die Gesamtanshauung grundlegende Der Deutsche Landwirtschaftsrat (Berlin W. 57) erläßt „po vei Poden: Alexandrien 3, Kairo 29, Rio de Janeiro 22; Für die zum Kriegsdienst eingezogenen Ver- | der dem König geleistete Treueid. Die Geschichte der ungari- ; und rihtunggebende is. Wiederholt wird für den Königlichen Preis | folgenden Auf ruf: Nächst der Berteidigung Deutschlands _ ift die Fle fieber: Alexandrien 8, Kairo 19; Milzbrand: Bukarest 1; sicherten sind Beitragsmark iht L IeO tr: | hen Serben sei mit der Geschichte Ungarns eng verschmol Amerika. das Thema: Der Begriff des allgemeinen Priestertums der Gläubigen | Bergung der Ernte das weitaus wichtigste Crfordernts der Stunde. | F „1kwut: Bukarest, Mailand je 1: Influenza: Berlin 12, L d hal A LeS nicht zu verwenden, auch wenn } Die serbischen Kirchenfürsten hätten di E l | N Der amerikanische Senat und das Ne räsentanten| soll unter Darlegung seines Verständnisses bet Luther, Spener und Hierbei mitzuwirken, ist die Aufgabe aller derer, die niht im Kampfe Breslau S Halle BraunsGweig je 1 Amsterdam?) f Bukarest 1 ohn oder Geha t weiter gezahlt werden. Die Militärzeiten A fas Jau ie ungarischen Serben M S Na L ; R Korv es : A . | geggn unsere Feinde stehen. Es ergeht daher an alle niht waffen- G R Ae o - Da N A werden bei der späteren Rentenfeststellung als. Beitragsw oh stets ermahnt, dem König und diesem Lande treu zu bleiben haus haben, wie „W. T. B.“ meldet, eine Abänderun Wichern festgestellt werden; für den städtischen Preis das Thema : FEEN en Personen, weite an der Wfung dieser großen vaterländishen Haag 2, Haarlem ?), Mailand je 1, Venedig 2, Züri 1, Detroit ?) 6, angerechnet. i; g t | Die Habsburger Dynastie habe stets die Religion der Serben | es Bankgeseges angenommen, dur die die Banken e| Novalians SGU p10 trinitäte soll erleyk und ihr Verhältnis \. Ausgabe utwirken möchten, tüe beiagetbé Mul vidéring sih hierfür | Fndianapolis ') 5, New Orleans 21, Rio de Janeiro 38; Gentcks Für die in versiherungspflihtiger Beschäftigung | 9d ihr Unlerrichtswesen geschüßt. Jede Nachlässigkeit im | Mächtigt werden, Notumlaufsmittel im Betrage von 125 Prozefs De N NACVONUS TTAXEUT genau Pesfimmt | mGglist sofort gur Verfügung zu stellen. Fidbesonbete ergebt diese | 00? * Buenos Aires 1, Vio be Ateteo 3 A T verbleibenden Personen sind auch während des Krieges | Kriegsdienste wäre die höchste Undankbarkeit und Vaterlands- dg tate at Kapitals und ihrer Rücklagen aufzunehme} Die juristisGe Fakultät wiederholt für tien Königlichen | Aufforderung gußer an alle nt waffensäbigen Männer namentli bio de Sa Beitragsmarken zu verwenden. verrat. Der Hirtenbrief wendet sich s{ließlih an den Thron ns E 74 die Sus, daß im Vedarfsfalle üb Preis die unbearbeitete Aufgabe des vorigen Jahres: „Die stcaf- | 1 de Sri mati A T bie Ta Gris VEO Ber MURE i Im übrigen war in nathstehenden Orten die Sterblichkeit E fie Meboe Die E E Gee Dru Wn A E (ge brinf LeA gemeinem Rehe geltendem Nes 7d nad ben Cattwlk ser? ree | LndwkrisGast, Domènen und Forsten bekanntgegeben t, werden in | {n g Lt Leiendees eft uten "h es etge Same . A n Pceldungen zufolge brin - n 7 t) „ntwutfen der | 7 r Ç L A A erviidte r 0 NIE1:. gen zufolg allen Bundesstaaten Nachwetisstellen für die Vermittlung Scharlach (1895/1904 erlagen diesem 1,04 von je 100 in sämt«

Wie für Oesterreih-Ungarn ist auch für Bosnien und der Panzerkreuzer „Tennessee“ über 5 Millionen Doll Schweiz, Oesterreih-Ungarns und des Deutschen Reiches“ und malt | 7 ndwi t\chaftlicher Arbeitskräfte in kürzester Frist errichtet é zur neuen Aufgabe eine Bearbeitung des Themas: „Die Umwandlun andwirtschaftliher Le N Se IREL, YEUS ELY lichen deutschen Berichtsorten Gestorbenen): in Ankläm, Katernberg; 8 | werden. Mögen alle zur Mitarbeit an dieser bedeutenden vater- del asern und'Röteln (10d BO L C a nza VeaE “8

Die Truppe sowie die weiteren zuständigen Stellen sind | »; r G le fUT Di i : ; : j tai ; Sold n 0 f

erneut darauf hingewiesen worden, daß bei Anschlägen auf de Herzegowina ein vierzehntägiges Moratorium angeordnet E A aud die dort in Not geratene N bon Kauffahrteischiffen in Kriegsschiffe nah allgemeinen Grundsäßen des | 73 dis d im Interesse unseres Heeres und Volkes so wichtigen Eisenbahnanlagen und Kunstbauten die auf frischer : Í ay Völkerrehts und nach den neuen Verträgen“. Für den städtischen | zandisGen und un Znteresie unteres Heeres und Bolles jo wichtigen | Örten): in Hamborn, Neuwied, Rosenheim, Hohensteln® Tat Betroffenen auf der Stell di ; L Vom österreihisch-serbischen Kriegs\d [ Preis wird die Aufgabe gestellt: Das Testament Kaiser Ottos 1%. | Aufgabe bereiten Perfonen sich möglihst unmittelbar an diese ört- | sm: an Diphtherie und Krupp (1895/1904 Person, die sich i ‘dächtiger 9 a en n, E liegt folgende Meldung des „Wiener K. K. Telegr.-Korreso Afrika. 4 vom 18. Mai 1218 soll .auf seinen pripatrechtliden, und öffentlich, | lichen Verwmittlüngöstellen wenden. Ebenso werden die Arbeitgeber } j allen deutschen Otten): in Newbled: n Son näbert, sebt O Aa be lid aud Meder cctSC Ee a Bure vêm céftriden ao K. K. Delegr.-Korresp.- , Nah einer Lloydsmeldung aus Alerandria hat Aegypte retlihen Inhalt in den Hauptpunkten untersucht werden. , ae n O ker bie e O A in Siemiänowißk. Mehr als ein Fünft

/ ô : Die Berichte der an der serbishen Grenze stehenden Truppen | |cine Neutralität erklärt. Der Export von NahrunF Die medizintische Fakultät wünsht für den Königlichen | Zyndesstaaten, über ihre Leitung und ihre Adressen ist der Deutsche | storbenen i} ferner nachstehenden

I i; i ä : | mitteln aus Aegr i : Preis eine Arbeit über die diagnostishe und therapeuttishe Bedeutung : y assen erkennen, daß eine erhöhte Tätigkeit einzutreten beginnt. Bei Aegypten ist verboten des Coccobacillus Ozaonas foetidus (Perez) und wiederholt aus | Landwirtschaftsrat, Berlin W. 57, Winterfeldtslraße 37, bereit.

S E Ee Festungögeshüge in der oberen und | t dem Vorjahre das Thema: Mögltchst zahlreiche Fälle yon allgemeiner

1) März. *) April,

[A

b)

B M ;

« h E (s  L i: : S 7 j E :  N E Ea d S f f : L r (S: D : . S ä t LAIN 4 1 f A j 4 S M (V & LFAN A d 4 [A 7 E t Le S g s [3 E N P è, j ' D E e j N N E A) SFrn C Li pa: Lf Sid4 P 4 ? a 1‘ [5 H z N 16 f Ly 2 E « 4 7 ch L Á r Aae E D