1914 / 188 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

50 Mustern und Abbildungen von Ma- \{inenslickereien, Flächenerzeugnisse, - Ge- \{äftsnummern 52301—52350, Schubfrist 2 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags {5 Uhr.

Nr. 11269. BlanÆ & Cie., Firma in Plaueu, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- On, Flächenerzeugnisse, Ge- châftsnummern 6251—6300, Schußfrift 2 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 11 270. Vlanck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstickereien, Flähenerzeugnifse, Ge- \chäftsnummern 6301—6350, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 11271. Blank «& Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Moa- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 5251— 5300, Schukfrisi 2 Iahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 11 272. Blanck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \cinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 1301—1350, Schußfrist 2 Sahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 11273. Vlauck & Cie., Firma in Vlguen, 1 offener Umschlag mit 45 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstidercien, Flächenerzeugnisse, Ge- {chäftsnummern 004356—004400, Scug- frist 2 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags 35 Uhr.

Nr. 11274. BVlauck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener U:nschlag mit 28 Mustern und Abbildungen von Ma- \inenstickdereten, Flächenerzeugnisse, Ge- {chäftsnummern 004401—004428, Schuß- frist 2 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 11275. Blanæ & Cic, Firma in PVlauea, 1 offener Umsclag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstiteretien, Flächenerzeugnisse, Ge- \häftsnummern 99151—99200, SG@ußfrifl 2 Sahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 11276. VianckÆ «& Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- shineusticktereien, Flächenerzeugnisse, Ge- {häftsnummern 77551—77600, Schußfrist 9 Fahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nochmittags 45 Uhr.

Nr. 11277. Blan & Cie., Firma

in Plauen, 1 offener Umschlag mil 50 Mustern und Abbildungen von Ma- {chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- ihäftsnummern 77601—77650, Scußfrist 2 Jahre, Saa et am 13. „Juli 1914, Nachmtttags 49 Uhr. “Nr. 11278, Blau & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Vèa- \chinenstickdereien, Flächenerzeugnisse, Ge- {\häftenummern 77651—77700, Shuß?ris! 2 Fahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 11 279. Blanck «& Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mii 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \hinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- FStaniennietn 77701—77750, Schußfrift 2 Sahre, angemeldet am 13. Juli 1914, Nachmittaas 45 Uhr. i

Nr. 11 280. Blanck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mil 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 77751—77800, Schußfrisi 2 Iahre, E am 13. Iult 1914, Nachmittags 45 Uhr. : “Mr. 11281. I. ck B. Wolf, Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 44 Äb- bildungen von Bettdecken, Garntturen, Gardinen, Stores und Kissen, Flächen- erzeugnifie, Ges{äftsnummern 22194 bis 92201, 22214, 22215; 22245, 22290 bis

9 99279—22281, 22283 22285 99988—22290, 22299,. 22301, - 22902, 22309, 22011, 22912, 22020, 22330 99331, 22337, 22338, 22390, 22999, 99396, Schugfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Juli 1914, Vormittags 11 Uhr.

Mr. 11 282. V. « D. Mayer, Firma in Plauen, 1 vershlossenes Paket mit 21 Mujtern von breiten und {malen Gardinen mit Dopypeltüükante, Flächen- erzeugnisse, Geschäftsnummern 21580, 91584, 21586, 12628, 12636, 12638, 80973, 80975, 80983, 30989, S092, 80999, 20743, 20745, 20747, 1933, 1935, 1915, 1917, 1919 und 1945, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 23. Juli 1914, Nachmittags 4 Uhr.

Plauen, den 1. August 1914.

Königliches Amtsgericht.

Sobernheim. [44822] Sn unserem Musterregister ist unter

Mr. 21 bei der Firma Fr. Melsbach in

Sobernheim bezügli der Fahriknummern

4505, 8018, 8019 und 9007 heute ein-

getragen worden: Die Schußfrist ist auf

wettere sieben Jahre verlängert. Sobernheim, den 5. August 1914.

Kgl. Amtsgericht.

(onturje.

Aug ustusburg, Erzgeb. [44783] Uever das Vermögen des Holz- und Spielwareufabrikauten Karl Alfred Ehrlich, alleinigen Inhabers der Firma Delling «& Sohn in Eppendorf, wird heute, am 7. August 1914, Vormittags 0 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Euóverroaller: Herr Rechtsanwalt

Anmeldefrist bis zum 4. September 1914. Wahllermin am 26. August A91914, Vormittags T Ne. Prüfungstermin am 14. Sep- tember 1934, Vormittags ¿#8 ihr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 4. September 1914. i Augustusburgi., ES., am 7. August 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Schäfer hier.

Veber das Vermögen des Kaufmauns Emil Linhaxt in Varmen, Hecking- hauserstr. 157, ist am 7. August 1914, Vor- mittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. WVerwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Behling in Barmen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bts zum 29. August 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerver- fammlung am 31. Nugust 1914, Vor- mittags Be Uher, und allgemeiner Prü- fungstermin am 21, September 1914, Vormittags {L Ubr, an hiesiger Gerichtsstelle, Saal 15.

Barmen, den 7. August 1914.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1b.

EÆecriin-VWeisSemseCe. [44769] Ueber das Vermögen der Reinho!d Glaseuapp Kunstschmieve und Wau- \ch{losserei, Gesellschaft mit be- sczräukter Haftung in Berlin-Weißien- see, Lehderstr. 80/85, ist am 8. August 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Karl an Berlin NW. 21, Alt G; AIT Konkursverwalter Fontursforbderungen sind bts zum 6. Oktober 1914 bei dem Gericht anzumelden. Erste &läubigerversamml am S8. September #914, Voruittags #0 hr. Allgemeiner Prüsungstermtn am 3. November 1924. Vormittags O ihr, ver dem Kgl. Amtsgericht Berlin-Weißensee, Partstr. 71, Zimmer 45, 11. Offener Arrest mit Anzeigepflicht 6i8s8 zum 6. Oktober 1914. Aktenzeichen : N 2, A, Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abt. 3. B H'GVIL O [44784] Oeffentliche Vekanutmachuung. Veber den Nachlaß des am 23. Mai 1914 in Bremen verstorbenen, Pier- ielbst, Contrescarpe 200 b, wohnhaft ae wesenen Zigarrenfabrikanten Heinrich Christian Fricdrich Vogelsang, IÎIn- habers der Firma C. F. Vogelïaug, in Bremen, gr. Johanniostraße 222, 1st beute der Konkurs eröffnet. Verwalter : Nechtêanwalt Dr. Wilkens in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. September 1914 einschließlich. An- meldefrist bis zum 15. September 1914 eiv\chließlid. Ersie Gläubigerversamm- lung: §8. September L914, Wor- mittags 114 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin: §. Oktober 1914, Vor- mittags U Uhr, im Gerichtshause hier- felbst, I. Obergeshoß, Zimmer Wr. 84 (Eingang Ostertorstraße). Bremeu, den 8. August 1914. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: We its ckch.

Cassel. Ron!ur8verfaßren,. [44780] Neber den Nachlaß des am 30. Pai 1914 verstorbenen Vergrats a. D. Freiherrn Haus von Morsey-Picard, Cassel, ist heute, am 7. Auguit 1914, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. MKonkursverwalier ist Nechtsanroalt Farl H. Israel in Cassel, Wilhelmstraße Nr. 17. Anmeldungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. September 1914. Erste Gläubiger- versammlung am S8, Uugust 1914, Bormittags 0 Uhx, und Prüfungs. termin am 25, September 1934, Vor- mittags 9 Uhr. (13. N. 35/14.) Der Serichts\{chreiber des Köntalichen Amtsgerichts, Abt. 13, in Caffel.

Cöln, Rhein. Aonturêeröffuung.

Neber bas Vermögen des Fngenieurs M. Max Papsdorf zu Edin, alleirigen Inhabers der Firma A. Max Paps- porf, Sngenieur, daselbst, Oymfir. 30, ift am 7. August 1914, Mittags 125 Uhr, das Konkursverfahren ersffnet worden. Berwalter is der Rechtsanwalt Nichter in Cöln, Wceyerstr. 23/25. Dffener AÄrreii mit Anzeigefrist bis zum 21. September 1914. Abiauf der Anmeldefrist an dem- selben Tage. Erste Gläubigerversamm- lung am 7. September 1914, Vor- mittags 1X he, und allgemeiner Prü- fungstermin am 2. Oktober 1944, Vormittags A Uhr, an hiesiger Ge- rid;tsftele, am Reichenspergerplaß, Zim- mer 223.

ECôöln, den 7. August 1914. Köntglihes Amtsgericht. Abteilung 65.

Doberan, Mecklb, [43529]

Ueber das Vermögen des Kondiiors Paul Jiencle in Doberan wird heute, am 1. August 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Kaufmann Richard Hame zu Doberan. Erste Gläubigerversammlung: 18. Vugust 1914, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: L. September 1914, Vormittags 9 Uher. Anmeldefrist bis zum 20. August 1914. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 15. August 1914.

Doberan, den 1. August 1914.

[44785]

Gottesberg. [44097]

Neber den Nachlaß des am 11. Juli 1914 in Fellhammee verslorbenen Schuh» maczermeisters Franz Mader ift dur

B:schluß des hicsigen Amtsgerichts am

31. Zult 1914, Bormittags 112 Ubr, das Konkuré verfahren eröffnet. Der Prozeß- agent Franz in Gottesberg ift zum Kon- fursverwalter crnannt. Anmeldefrist bis zum 7. September 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 27. August U9N4, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am S8. Oktober 1914. Vormittags XLO Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 20. September 1914. Amtsgericht Gottesberg.

Herrenberg. [44787]

Konkurseröffnung über das Vermögen des Heinrich Bühler, Lammtwwirts in Reusten, O.-A. Herrenberg, am 6. August 1914, Vormittags 104 Uhr. Konkurs- verwalter: Bezirksnotar Knifel in Ent- ringen. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 24. August 1914, Erfte Gläu- bigerversamuilung und Prüfungstermin S3, September 1914, Vormittags EO Uhr.

Herrenberg, den 6. August 1914. Gerichts\chreiberet des K. Amtsgerichts. Sekretär Griesinger. Miinmchen. [44791]

am 8. August 1914, Vormittags 8LT Uhr, wurde über das Vermögen der Firma Eyrich J. BV., K. B. Hof- fonditor Juhaber Max Ehyrich, Wohnung und Geschäftslokal: Maftei- siraße 4, der Konkurs eröffnet und Nechts- anwalt Dr. Ernst in München, Kanzlei: Marimilianstr. 40, zum Konkursverwalter bestellt. Dffcner Arrest erlassen, Anzeige- frist in dieser Nichtung bis zum 27. August

1914 eins{chließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar in Zimmer r. 82/1 des Iuttzgebäudes an der Luitpoldstraße, bie zum 27. August 1914 einschließli. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Ber- walters, Bestellung eines Släubigeraus- \{husses, dann über die in den S§§ 132, 134 und 137 K.-D. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prü- fungstermin auf WVioniag, 4. Sep- tembexr 19214, Vormitiags D Uhr, immer Nr. 83/1 des Justtzgebäudes av er Luitvoldsitraße tn München.

Ï 8. Augufi 1914. chretberei des &. Amt3gerits

München.

München. [44790] 3m 8. August1914, Vormittags 113 Uhr, wurde über das Vermögen der Christine Ascber, Inkaberin der Firma Christ. Uscher’s Kindermodenfalon. tn Mün- chen, Wohnung Nindermarkt 15/111, Gesch.-Lokal Weinsiraße 14/1, der Konkurs eröffnet und Mechtsanwalt Karl Liebl in München, Kanzlet: Sopnnenstraäße 7, zum Konkur&äverwalter bestellt. Dffener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung bis zum 28. August 1914 ein- \{ließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des JIustizgebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 28. Auaust 1914 einschließli. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahi eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubtgeraus- schusses, dann über die in den §S 132, 134 und 137 K.-D. bezeichneten Fragen in Berbindung mit dem allgemeinen Prü- fungétermin auf Dienêtag, den 8. Sep- tember 1914, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 85/T des Justizgebäudes an

der Luitpoldstraße in München.

Müncen, 8. August 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts

München. München. [44792] Kgl. Amtsgericht München.

Konkursgericht.

August 1914, Nachmittags wurde über das Vermögen des Sans Schexbauer, Dachdveckerei, Bauspenglerei, Ju- stallation von Gas-. Wasser- uad Biitableiturgen in Münches, Woh nung: Kaiserstr. 6,, Gesch. - Lokal Fend- straße 1, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Hans Baumann in München, Kanzlei: Pettenbedstr. 6, zum Konkursverwalter bestellk. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung dis zum 29. August 1914 ein- ¡chließlih, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und

Am 8, 127 Ubr, Dofspewglers

i zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luttyoldstraße, bis zum 29. August 1914 eins@ließlich. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl etnes anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus- \{chu}ses, dann über die in den §§ 132, 134 und 137 K.-D. bezeihneten Fragen sowie der allgemeine Prüfungstermin Montag, den 7. September L914, Vormittags 10 Uhx, Zimmer Nr. 85/1 des Zusttzgebäudes an der Luitpoldsiraße in München.

Münchea, 8. August 1914.

Gerichts\creiberei des Kal, Amtsgerickzts München.

Reichenhall. [44777]

Das K. Atrtsgeriht Reichenhall hat über das Vermögen des Juweliers Martin Hoitmaun in Bod Reichen- hall am 6. August 1914, Mittags 12 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanroalt Dr. Burnhauser in Bad Reichenhall. Offener Arrest ist erlafsen. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 24. August 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Be- flellung eines Gläubigerauss{chusses sowie allgemeiner Prüfungstermin am D. Sep- tember 1914, Vorm. 9 Uhr, Zimmer R: 1.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgericzts.

Sommerfeld, Bz. Frankf. O. Konkursverfahren. [44772] Ueber das Vermögen der Tonindustrie Oberklinge, Gesellschaft mit be- schräukter Hastung, in Sommerfeld it heute, am 8. August 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann Hermann Schulz in Sommerfeld ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. September 1914 bei dem Gertcht an- zumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- schusses und eintretendenfalls über die im 8 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 29. August 2914, Vormittags A0 Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf den 2. Oktober 1914, Vormittags 10 üher, vor dem unterzeihneten Ge- ridte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s&ulbia find, roird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder u leistea, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wele fie aus der Sackße abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, vem Konkursverwalter bis zuw 20. September 1914 Anzeige zu machen. Der Gerichts\{reiber i des Königlichen Amtsgerichts Sommerfeld. Stuttgart-Cannstatt. [44786] K. Amtsgericht Stuttgart-Cauustatt. Veber das Vermögen des Emil PVfisterer, Möbelarchtitekten, Inh. der nicht eingetr. Firma Württ, Möbel- industrie in Uhlbach, ist am 7. August 1914, Vormittags 97 Uhr, das Konkurs- verfahren eroffnet worden. Konkurs- verwalter: Beztrksnotar Beißwenger in Obertürkheim. Termtn zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 29. Augu}! 1914. Wahl- und Prüfungstermin am 7. September 1914, Nachm. 33 Uhr. Offener Arrest mit Anzetgepfslicht bis zum 29. August 1914. Canustate, den 7. August 1914. Gerichts\{hretber: Obersekr. Bavyler.

Reorlim. Ronfursverfaßreu. [44766]

Das Konkursverfahren über das Ver mögen der Frau Therese Kobryun in Berlin, Kastanien-Allee 79, ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 8. Jun! 1914 angenommene Zwangsvergleich durd rechtskräftigen Beschluß vom 8. Juni 1914 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Verlin, den 29. Juli 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84. Woerlin. [44767

Fn dem Konkursverfahren über das Wer- mögen des Schnuetbdermeisters M. Fiugerhut in Berlin, Potsdamer- straße 135, ist der Zwangevergleichs- vorshlag zurückzezogen. Der auf den 25. Âugust 1914, Vormittags 10x Uhr, anberaumte Veragleichetermin ift aufgehoben.

Werlin, den 8. August 1914.

Der Gerichtsschreiber des Köntglihen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83 KERerlin. [44768

Konkursverfahren. 22. N. 58/13.

In dem Konkurövertahren über das Ver- mögen des Fischhändlers Hermann Garlipþp in Berlin N. 20, Ufersiraße 13, ist zur Prüfung der nachträglich ange- meldeten Forderungen 111. Termin auf dev 28. August 1914, Vormittags #0 Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgericb1 Berlin - Wedding in WBerlin N. 20, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 92 I11, an- beraumt.

Berlin, den 31. Fuli 1914.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerich1s Berlin-Wedding.

Charlottenburg. [44771] Koufursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Möbelhäudlers Ecust Kommuick in Berlin - Wilmert dorf, Spichernstr. 1, ist nach Abhaltung des Scch{lußtermins aufgehoben.

Charloitenburg. den 31. Juli 1914.

Der Gecichtéschreiber

des Kniglichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Charlottenburg. [44770] Kounkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Unternehmers für Wasfser- tzeansporte und Ausschachtungeu Seorg Eukel in Charlottenburg ist nah Äbhbaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Charlottenburg, den 3. August 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40. Crefeld. Rorfurêverfahren. [44778]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schirmfabrikanten Oswald Mühlen, handelnd als persönlich haf- tender Gesells(after der Kommanditgesel]- schaft Bergs «& Mühleu in Crefeld, wird nach erfolgter Ubhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Crefeld, den 6. August 1914.

Königliches Amtsgericht.

Crefeld. SoufurSverfahreu. [44779] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns August Middel, Fnhabers der Firma Friß Fischer in Crefeld, wid nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Crefeld, den 6. August 1914. Könialiches Amtsgerkcht. DParmstadt. [44789] Betreffend : Konkurs über: das Vermögen

der David David Witwe, Elfciede

geb. Cohen, in Darmstadt, Jnhaberin der Firma E, Cohen in Darmstadt. Das Berfahren wird nach Abhaltung des Schlvyßtermins eingestellt. Darmstadt, den 6. August 1914. Großherzoglihes Amtsgericht. 1.

Fsecnhagen. [44974] In Sachen, betr. das Konkursverfahren über das Vermögen des Gärtnerei- besißers Otto Gottesleben in Wit- tingen, wird der Prüfungstermin vom 13. August d. I. auf Antrag des Konkurs- verwalters aufgehoben, da der Gemein- \{chuldner und ein Teil der Gläubiger zum Militär einberufen sind. Das Verfahren ruht einstweilen. SFsenhagen, 7. August 1914. Königliches Amtsgericht.

Mayen. [44781] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Peter Josef Thier zu Mayeu wird aufgehoben, weil eine den Kosten des Verfahrens ent- sprehende Masse niht vorhanden ist. Mayen, den 30. Jult 1914. Königliches Amtsgericht.

inm chen. [44793] K. Amt92gericht München. Konkursgericht.

Am 6. August 1914 wurde das unterm 25. Sanuar 1909 über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Rußler uud Wimmer in München eröffnete Konkursverfahren als dur Zwangs vergleich beendet aufgehoben. Vergütung und Auslagen des Konkursverwalters und der Mitglieder des Gläubigerausschu#}ses wurden auf die aus dem Schlußtermins protokolle ersihtlihen Beträge festgeseßt.

Miüinchen, den 7. August 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

München. [44794] K. Amtsgericht München. Konkur®&gericht.

Am 7. August 1914 wurde das unterm 24, November 1913 über das Vermögen des Zigarrenhäudlers Nlfred Breiten- steim in München eröffnete Konkurs- verfahren als durÞ Schlußvertetilung be- endet aufgehoben. Vergütung und Aus- sagen des Konkursperwalters wurden auf die aus dem Schlußterminsprotokolle er-

ichtliien Beträge festgeseßt.

München, den 7. August 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtögerichts. Münster, Westf. [43606] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Bermögen der Firma Theodor Kley- bolte, Paramentenhandlung, Inhaber Kaufmaun Theodor Kleybolte, zu Münster i. W. ist zur Abnahme der Sch{lußrechnung des Verwallers, zur Er- vebung von Einwendungen gegen das Schlußverzetchnis der bei der Verteilung ¡u berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über dte nicht veiwertbaren Vermögens\tüde der Schlußtermin auf den 29. August 1914, Vormittags 10} Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselbst, Gerichts- straße 2, Zimmer 11, bestimmt.

Münster i. W., den 31. Juli 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3-

eris. Wt: 6, G N 24/07. 113.

Nauen. SRontursverfaßren. [44775] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Erich Weiden- bach in Nauen, Dammstraße, wird nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Nauen. den 1. August 1914.

Königliches Amtsgericht. Saariouis.

In dem Konkursverfahren Vermögen der Eheleute Kinematso- grapheubefizer Friedrich Kupries und Auguste Emile Ngues geb. Böhm in Saarlouis foll in dem Termin am 25, August 1914 auch die Anhörung der Gläubigerversammlung über die Einstellung des Verfahrens mangels Masse erfolgen.

Saarlouis, den 5. August 1914.

Kgl. Amt3gericht. Schrimm. [44773]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Leopold Schwerseuz aus Kurnik ist gemäß § 204 Konkursordnung, wetl eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse nicht vorhanden ist, eingestellt worden.

Schrimm, den 23, Juli 1914,

Köntgl. Amisgericht.

Spaiïchingen, [44795] K. Amtsgericht Spaichingen.

In der Konkurssache über das Ver- mögen des Johs. Mayer, Taglöhners in Bubsheim, wurde durch Gerichts- beschluß vom 4. 8. 14 an Stelle des tv. Bezirksnotars Bürkle in Egesheim der Bezirksnotar Mater in Wehingen zum Konkursverwalter bestellt.

Den 6. August 1914. Amisgerichtssekretär S chmid. Steele. [44782]

Das Konkursverfahren über das WVer- mögen des Schuhwarenhändlers Johann Baumeister in Ueberruhr, Bahnhofstraße Nr. 73, wird, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 25. Juni 1914 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 2. Juli 1914 bestätigt ist, hterdurch aufgehoben. Termin zur Abnahme der Schlußrehnung wird auf den 29, August 1914, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer 11, anberaumt.

Steele, den 8. August 1914.

Amtsgericht.

[44774] über das

cie Aa dia

Verwendung finden, so ist es notwendig, diese Gaben ats-

dierendem General des X. Armeeforps, den Orden pour le mérite zu verleihen. '

S. M. großen Kreuzers „Victoria Louise“, die Königliche Krone zum Roten Adlerorden vierter Klasse,

großen Kreuzers „Victoria Louise“, dem Amtsgerichtsrat a. D. V. Justizrat Föhring in Halle a. S., dem Marinestabszahlmeister a. D. Liebe in Berlin-Wilmersdorf und dem Kaufmann Fabarius in Bremen den Roten Adlerorden vierter Klasse,

burg, Pee de S. M. großen Kreuzers „Victoria Louise“, dem Postin

heimen expedierenden Sekretär Amt, dem Postsekretär Wiemer in Schanghai und dem Pro- furisten Schulten in Elberfeld den Königlichen Kronenorden vierter Klasse,

Königsberg N.-M., den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern,

dienstkreuz in Gold, Berlin-Mitte das Verdienstkreuz in Silber, Prezier, Kreis Lüchow, .den Gemeindeschöffen, Eigentümer

Stahnke in Thunow, Kreis Köslin, und Ausgedinger S ulz in Friedersdorf, Kreis Sorau, dem Oberimast

Deutscher Reichsanzeiger

und

öniglich Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 «/ 40 4. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Kerlin außer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer auch die Expedition SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82.

Einzelne Nummern kosten 25 „,

M2 S9,

Fuhalt des amtlichen Teiles:

Erlaß des Kaiserlihen Kommissars und Militärinspekteurs der

freiwilligen Krankenpflege. Ordensverleihungen usw.

Deutsches Reich. Mitteilung, betreffend die Abschiedsaudienz österreichish-ungarischen Botschafters. Personalveränderungen in der Armee.

des bisherigen

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und fonstige Personalveränderungen. Bekannimachung, betreffend den fommunalabgabenpflichtigen Reinertrag der Bröltaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft.

u e, betreffend die Ausgabe der Nummer 25 der Preußischen Miliautnivas.

Erlaß des Kaiserlichen Kommissars und Militärinspekteurs der freiwilligen Krankenpflege.

Vor meiner Abreise ins Feld wiederhole ih folgende

dringende Bitte:

_ Sollen die von Vereinen und Einzelpersonen für die frei- willige Kriegskrankenpflege, für die fämpfenden Truppen und für die Familien dêr Einberufenen dargebrahten Spenden;

\{hließlih den von den Vereinigungen des Roten Kreuzes und den Ritierorden bekanntgegebenen Sammelstellen zuzuführen.

Die Materialgaben gelangen von diesen Sammel- stellen, sortiert und vorschriftsmäßig verpat, an die staatlichen Abnahmestellen T und [1 für freiwillige Gaben am Sitze der stellvertretenden Generalkommandos und an die Sammelstellen bei den Stationskommandos der Nord- und Ostsee.

Die Barmittel werden den Bestimmungen der Spender gemäß getrennt vereinnahmt, gebuht und verwendet.

__ Neugegründete Vereinigungen, welche unter Errichtung von eigenen Sammelstellen gleichen und verwandten Zwecken dienen wollen, bitte ih, sich dem Noten Kreuz anzugliedern und ihm ihre Mittel zur Verfügung zu stellen. Andernfalls würde durch Zersplitterung die zweckmäßige Verwendung der Spenden beeinträchtigt werden.

Berlin, den 12. August 1914.

Der Kaiserliche Kommissar und Militärinspekteur der freiwilligen Krankenpflege. Friedrich Fürst zu Solms-Baruth.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem General der Jnfanterie von Emmich, komman-

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Korvettenkapitän von Selchow, Erstem Offizier

dem Kapitänleutnant Lüßow, Navigationsoffizier &. M. Roden in Frankfurt a. M., dem Rechtsanwalt und Notar,

dem Oberleutnant zur See Freiherrn Speth von Schülz-

pektor Horn in Konstantinopel, dem Ge- Völkner im Auswärtigen

dem Lehrer a. D. Hoffmann in Neudamm, Kreis

dem Kassierer a. D. Schulze in Düsseldorf das Ver- dem Kanzlisten, Kanzleisekretär Bra ße beim Amtsgericht dem bisherigen Kirchenvorsteher, Altenteiler Rib ow in

Berlin, Donnerstag, den 13. August, Abends.

hausen, Kreis Duderstadt,

Linke in Bobersberg, Kreis Krossen,

zeichen sowie

Bronze zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

fizieren 2c rine f

der Armee und ende Auszeichnunger oten Adlerorden zweitêr Klass e mit dem Stern: dem Generalmajor Kußlnigg, Vorstand der 1. Abteilung in der 11. Geniesektion des technishen Militärkomitees ;

den Roten Adlerorden dritter Klasse:

dem Fregattenkapitän Freiherrn Pergler von Perglas,

den Tee von Helmreichen zu Brunfeld und /

dem Rittmeister Rechl in der Traindivision Nr. 14, kom- mandiert zur Automobilversuchsabteilung ;

den Roten Adlerorden vierter Klasse: dem Fregattenleutnant Ritter von Jedina;

den Königlichen Kronenorden erster Klasse:

dem Feldmarschalleutnant Goglia, Präses des technischen Militärkomitees ;

den Stern zum Königlichen Kronenorden zweiter Klasse:

dem Konteradmiral Freiherrn von Koudelka, Seebezirks- kommandanten von Triest,

den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse:

den Oberstleutnants des Artilleriestabes Brandl, Edler von Porltlenschlag-Ledermayr und Padiaur, Abteilungs- vorständen im technischen Militärkomitee,

dem Oberstleutnant des Artilleriestabes Reutter, Präses der

___ Schhießversuchskommission am Steinfeld,

dem Oberstleutnant Wolf im Feldhaubißregiment Joseph

Wenzel Fürst von Liechtenstein Nr. 9 und Leiter des

Automobilwejens ;

den Königlichen Kronenorden dritter Klasse: dem Hauptmann des Artilleriestabes Ju ng, kommandiert zum technischen Militärkomitee,

dem Obermaschinenbetriebsleiter zweiter Klasse Csiszárik vom Stabe des Linienschiffs „Viribus unitis“,

dem Linienschiffsarzt Dr. Kobal, Referenten des Seebezirks- kommandos ;

das Allgemeine Ehrenzeichen:

dem Oberstabsbootsmann Teréelj, dem Oberstabstorpedomeister Stampfer, den Oberstabsmaschinenwärtern Kodal und Pérchy.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser und König haben gestern, Mittwoch, den 12. August, Mittags 12/4 Uhr, im hiesigen Königlihen Schloß den bisherigen K. und K. österreichisch - ungarishen außerordentlihen und bevoll- mächtigten Botschafter an Allerhöchstihrem Hofe, Grafen Szögyény-Marich von aon egan und Szol- geen aen zur Entgegennahme seines Abberufungs\chreibens in Abschiedsaudienz zu empfangen geruht.

chinisten Beyer

von S. M. großem Kreuzer „Victoria Louise“, dem Kastellan Reinert in Schreibendorf, Kreis Landeshut, dem Lotsen Schirmer in Cuxhaven, dem Glöckner und Küster a. D. Brill in Militsch, dem Eisenbahnschaffner W eil in Kroto- [On dem Eisenbahnwagenmeister Schulze in Frankfurt a. D en Eisenbahnweichenstellern Fiedler in Alt Driebiß, Kreis Fraustadt, und Starre in Sprottau, dem Eisenbahuwerkführer Marggraf in Guben, den Bahnwärtern Klup\ch in Deutsch Presse, Kreis Schmiegel, und Thielisch in Bollshow, Kreis Weststernberg, dem Schornsteinfegermeister Becker in Gieholde- dem Werkmeister Fricke in Wernigerode, dem Stuhlmeister Mertel in Sommerfeld, Kreis Krossen, dem Breitemeister Lohmann in Oberbremecke, Kreis Altena, dem Metteur Demuth in Naumburg a. S., dem Malergehilfen Sinner in Beuthen O, Schl., dem Brenner | dem Kesselschmied Meinedcke in Gelsenkirchen, dem Fabrikshmied Brinker und dem Dreher Heinzer, beide in Altena, das Allgemeine Ehren-

dem Oberbottelier Old haber von S. M. großem Kreuzer „Victoria Louise“, dem Kutscher Speck in Flensburg, dem Eisenbahnwerkzeugschlosser Blümel, dem Eisenbahnmechaniker Brokowsky, beide in Königsberg i. Pr., dem Eisenhobler Böhnisch in Beuthen O. Schl., dem Nachtwächter Huth in Bückwiß, Kreis Ruppin, den Zigarrenarbeitern Heyermann und Verfürth in Kleve das Allgemeine Ehrenzeichen in

„den nachbenannten K. und K. Parc ungarishen

Anzeigenpreis für den Raum eiuer 5 gespaltenen Einheita- zrile 30 9, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 50 „g.

Anzeigen nimmt anu:

die Königliche Expedition des Reichs- und &taatsanzeigers

Verlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

1914.

Personalveränderungen,

Königlich Preußische Armee.

Berlin, 2. August. Prinz Heinri ch XLIV. Reuß D. als Lt. E, obne Patent, im Drag. R. König Futedel TIL T

(2. Schles.) Nr. 8 angeftellt. j L O A de L Bals f ana Dou T Maa ‘L V1 Ll, à 1, 8. d. 11. Bats. d. 7. Thür. Inf. Regts. Nr. 96, als A 4 diesem Regt. angestellt. B s u Leutnants, vorläufig ohne Patent, befördert: die Fähnriche:

v. Platen im 3. Garde. N. z. F., Frhr. v. Zedlitg u. T im 1. Garde-Feldart. R., v. Gottberg, v. Küster, v. Neichel im 4. Garde-Feldart. R, v. Bülow im Gren. N. Kronprinz (1. Ostpr.) Nr. 1, v. Lukowicz im 1. Oslpr. Feldart. R. Nr. 16, Wilke im Gren. R. König Friedrih der Große (3. Ostpr.) Nr. 4, b. Gruchalla im Feldart. N. Prinz August von Preußen (1. Litth.) Nr. 1, Quambuscch im 2. Utth. Feldart. R. Nr. 37, Bedck- mann, Delion im Colbergshen Gren. R. Graf Gneisenau (2. Pomm ) Nr. 9, Adebahr, Kreuzer, Mehns im 6. Westyr. Inf. N. Nr. 149, Mohs, Scholz im 6. Pomm. Inf. R. Nr. 49, Tettenborn im Gren. N. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenb.) Nr. 12, Graf v. der Goltz im 1. Brandenb. Drag. R. Nr. 2, Schulte im Inf. R. Graf T auenßien von Wittenberg (3. Brandenb.) Nr. 20, Cargill im 3 Magdeb. Inf. N. Nr. 66, NRahmel im 4. Thür. Inf. R. Nr. 72, Nordt, Prochno im 3. Pos. Inf. R. Nr. 58, Hoehne im 5. Niederschles. Inf. N. Nr. 154, Müller im 2. Niederschles. Feldart. R. Nr. 41, Schroed er im Inf. N. Graf Kirhbach (1. Niederschles.) Nr. 46, Mudrack im Inf. N König Ludwig 111. von Bayern (2. Nieder- \chlesiscchen) Nr. 47, Englisch, Hochbaum, Matthiaß im

ren. Regiment Könta Friedrih Wilhclm 11. (1. S ga 22 a Mee j J SHles. Juf. Pie de Moe

L; j medes, m 3. Schles. Inf. R. Nr. 156, peinze, Stock im“ Inf. R. von Wi Oberschle

Winterfeldt (2.

¿ha

| m T U L O va f h) Ho t enfi D) (1. S f R 9 r. 1 No f nann, Voknbäumen im 7. Lothr. Inf. R. Nr. 158, Koebrich im Inf. R. Graf Bülow von Dennewitz (6. Westf.) Nr. 55, Kessler, Frhr. v. Korff, Plenio im 2. Westf. Feldart. N. Nr. 22, Holtfort, Krekeler im Inf. R. Herzog Ferdinand bon Braunschweig (8. Westf.) Nr. 57, Grolig, Heinzmann im 2. Westf. Hus. N. Nr. 11, Frhr. v. Los im We 1f. Ulan. N. Nr. 5, Linneborn im Cleveshen Feldart. R. Nr. 43, Werner- Ghrenfeuht im Inf. R. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, Heicks im 10. Rhein. Inf. R. Nr. 161, Beck im 6. Rhein. Inf. V, «Nr: 63. Mau im Inf. R. Lübeck (3. Hanseat) Nr. 162, y. Woyna im 2. Sg Mticklenb. Drag. R. Nr. 18, Brunk, Lauke im Inf. R. Herzog von Holstein (Holst.) Nr. 85, Geltnefk im Hus. R. Königin Wilhelmina der Niederlande (Hannov.) Nr. 15, Frhr. v. Bothmer, Baron v. Brockdorff im Oldenb. Drag. N. Nr. 19, Henz, Opperm ann im 2. Hannov. Feldart. N. Nr. 26. Allmenroeder im Ostfries. Feldart. R. Nr. 62, v. Löbbecke im Braunschw. Inf. R. Nr. 92, Kröner, Wolf im 2. Kurhess. Inf. R. Nr. 82, v. Scha rfenberg im Hus. N. Land- graf Friedrich Il. von Hessen-Homburg (2. Kurhess.) Nr. 14, Köhn im 6. Thür. Inf. R. Nr. 95, v. Stockhausen im Inf. N. Groß- berzog von Sachsen (5. Thür.) Nr. 94, Padberg im 2. Bad. Gren. N. Kaiser Wilbelm I. Nr. 110, Eberhardt im Inf. R. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, Pelizaeus im 3. Bad. eldart. N. Nr. 50, Alefeld im 5. Bad. Feldart. R. Nr. 76, illeßen im 4. Unterelsässishen Infanterieregimeut Nr. 143, Stadtmüller im 4, Lothringishen Infanterieregiment Nr. 136, Beer im 3. S(les. Drag. R. Nr. 15, Schulte - Langaforth im , Straßburger Feldart. N. Nr. 84, Fr a 3. Oberel\ä}. Inf. R. Nr. 172, Sch ittnig im Meter Inf. R. Nr. 98, Weichert im Drag. N. König Carl 1 von Rumänien (1. Hannov.) Nr. 9. Saur - bier im Inf. R. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30, Lueg im 3. Lothr. Feldart. R. Nr. 69, Gressel im Inf. N. von Borcke (4. Pomm.) Nr. 21, Weber im F-ldart. R. Nr. 71 Groß-Komtur, Ebel im 3. Westpr. Jnf. N. Nr. 129, Hampe im 8. Westpr. Inf. N. Nr. 175, Her tell im Gren. R. König Friedrich I. (4. Ostpr.) Nr. 5, Fliefibach im 1. Leib-Hus. R. Nr. 1. Hergenhahn im 1. Nassau. Inf. R. Nr. 87, Bertram im 2. Nafjau. Inf. R. Nr. 88, Schmiy im Magdeb. Drag. R. Nr. 6, Cares im Inf. R. Prinz Carl (4. Großherzogl. Hess) Nr. 118, Frost im 2. Masur. Inf. N. Nr. 147, E ckardt im Inf. R. von Grolman (1. Pos.) Nr. 18, Siebert im Deut|ch Ordens - Inf. R. Nr. 152, Mter\ch im 3. Ostpr. Feldart. R. Nr. 79, Sehlmacher im 1. Westpr. eldart. R. Nr. 35, Rippler im Inf. R. Markgraf Karl 7. Brandenb.) Nr. 60, Schrader im 2. Unter - Elsäss. Inf. R. Nr. 137, Hendorf im 1. Oberrhein. Inf. R. Nr. 97, Frhr. v. Blomberg im Westf. Jäg. B. Nr. 7, Fust im Lauenb. Jäg. B. Nr. 9, Trabandt im Lauenb. Jäg. B. Nr. 9, Balck im Hannov. Jäg. B. Nr. 10, Brockmann, SŸhwennicke im Fuß- art. N. von Dieskau (Schles) Nr. 6, Geerkens, Kretschmer im Westf. Fußart. R. Nr. 7, Klümpen im Rhein. Fußart. R. Nr. 8, Born, Seyberth im Sllesw. Holst. Fußart. R. Nr. 9, Schieb, Weiße im 1. Weslpr. Fußart. N. Nr. 11, Wüstenhagen im Hohenzoll. Fußart. R. Nr. 13, L geE, Kamp im Bad. Fuß- art. N. Nr. 14, Dort y, Lahmann im Lothr. Fußart. R. Nr. 16, Schläger im Thür. Fußart. R. Nr. 18, Prengel, Skrzeczka im Pion. B. Fürst Radziwill (Osftpr.) Nr. 1, Joens, Walter im E Pion. B. Nr. 2, Seliger im S(hlef. Pion. B. Nr. 9, nchzermeyer im Hannov. Pion. B. Nr. 10, Toepfer im Fur- hef. Pion. B. Nr. 11, Port im Bad. Pion. B. Nr. 14, Pü@ler im 1. Westpr. Pion. B. Nr. 17, Schneider im 2. Nassau. D B. Nr. 25, Schlemm im 2. Rhein. Pion. B. Nr. 27, Nad Pl, Wohlgemuth im Gisenb. R. Nr. 2, Hecker im Telegr. B. Nr. 4, Ven as n Dsipr, Tratnabt. Nr. 1, Pfeiffer in d. Niederschles. rainabt. Nr. 5.

Berlin, 11. August. Bart\ch, im. und : O Luftschiff. B. Nr. 1, is auf wellered „Dienstl. b. Ke Din. enb