1914 / 189 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L

L nen ein-

S Hongkong. Vom 21. Juni bis 4. Juli 57 Erkrankungen ] bleibenden ilfobedürftigen Angehörigen der zu den Fahnen ein- eln gegen anfieFende Een C E ne das | (davon 26 in der Stadt Viktoria) uvd 49 Todesfälle. erufene T

I. Cholera. Tätigkeit des Ge

c ® fe - e s gewährt werden, und zwar Zweite Beila e E Mitteil s British Ostindien E Bis 17. Suli 3. wig Pestfälle e trie A tiber Art T EILe wie insecen erliner Hilfsbedürftigen g Seiae-Departement, 1913. L ungen au bation als sind vom 29. Juni . Iu n 2 w. (Deutsches Reih.) Appro : 4911. i gacievas un Ea, Ms s Scanndiitera Ab

sowie fünftig dort noch zurüdck- Deut N : ¡ d j ; Staat S Gi gctirzt poden g 1 r | Menden Vlfobepieftigen Ängchiigen enter pr Bahn, in: zum Deutschen cihsanzeiger un ding Preußt)hen Staatsanzeiger. iritide x Pr fungen. (euß clccbésiberde suen walerarbditen trau SQweis. Bom 19, bis 2. Iul in der Stadt Zürith 1 Er- | berufenen Webrpfliätigen ollen nach Maßgabe der dort geltenden ; n a Ï dereien. (Kanada.) Lebens- t

verauslagenden Unterstüßungs- N Zinngeschirrfabrikation. Haarschne Hongkong. Vom 21. Juni bis 4. Juli 2 Erkrankungen (davon | unterstüßt werden. Die von uns zu verau “E he m E 1D

M2 190. 2 : den im Wege der : ck iltge ck älle. beiträge gegenüber den von Wien verauslagten wer # Piafrngen geaen Leuhen (Peeu, feg“Bei-Orbeln; Wine | 1 in de Giadt Bio) nas 2 Tore E Be ret Lee o ora ie E berg - Verm i tei) og v edenks 6 Gefen überstlei us Fonds des Aus- dentsthen Dia mt Île üb die Sterbefälle gg B mit 1 Er anfung nb 1 Tebesfall im Landkreis Kattowitz des Regierungs- O ele mts gedeckt werden.“ Auf eine Anfrage des Stadtverorbneten liste. Wochentabelle über die

tädtishen Bauten y ten des [det worden. Hoffmann, ob alle Arbeiten auf den f th, A E E Teavlealtasern beutséer Seossiädte, | tit Horis, Bom 19, bis 25. Juli in Chaux de Fonds (Kanton Le würden, R E E Ne ile bie . Erkran i

n C4 fn deutiien Stadt- und Landbezirken, Witterung, Neuenburg) 1 Erkrankung. b jet Kr

en or 10. Verschiedene Bekanntmahungen. chaf Verhältnisse gewonnen set, 0. V Spinale Kinderlähmung. dur ieg geschaffen hältni g x

V ———— ——————————= i . f 40176 45211 ) li bis 1. August find | der Magistrat bet der Fortführung begonnener und bei 2) Aufgebote, Verlusi- u, | 9) Verkäufe, Berpachtungen, | 140176] n galusier j Bilanz der Zuekerfabrik Praust Akt.-Ges . . e ( Rh ‘”- . ft 6 Erfeautungen ia folgenden egierungdbezirfen sund Kreisen) av | Leiteeuna in palte Umfange beri fig tigen werde. Der Fundsachen, Zustellungen Verdingungen 2. Sgauspielhaus-A.-G, e | Aftiva. für das Geschäftsjahr 1913/14, Passiva, ast. ' L 1 envurg 1, E ; lung, amit e E : ch | ? E R E R E I T TETKN C 7 E unterbrochene est iben 2 (OUAM I Aenóvers 2 [Gelsenkirchen Land], f Ves Vie Bec for an ‘Berlins mit Lebensmitteln U, dergl. Ee g feigerung SRENee aud Seite, Zas nur bon deutshe Ernte in un- | Schleswig 1 [Pinneberg]. strablende Wetter der leßten Wochen hat dîie deu

i Donnerstag, 20, d. Mts., Nach- fins dn E S 1914, Drn 20 G und 10 der Versammlung angehören, übertragen wird. Die Ver- [45675] Oeffentliche ag

Der: 4 A : Mittags | Maschinen- u. Apparatekonto 632 000,— : 40 000'— Ler i us Zustellung, E E N d R 12 Uhr, 7 eDotel ie Weimar“ it Zugang 1913/14 . 6406607 Kontokorrent» L wäblte : e Cssener Bürgerbräu tiengesell- a ageLordnung : inbring "_. wie für ihre Güte werden durchaus M krankung. VeriAiedene Krankbelten sammlung stimmte dem Vorschlag des Magistrats zu und iengesel g ringu ist jedem Deutschen

beurteilt. Was das jeyt zu bedeuten hat,

: Odi konto: | aft in B Rbl efbevoll. | Her in deren Geschäftslokal 5 Stamm. T : August 1914 zehn threr Mitglieder in die Deputation, schaft in Borbeck, Rhld, Po I, E Ï i land gerade umgekehrt in der Woche vom 26. Juli bis 1. August 1914. umsomehr bewußt, als die Verhältnisse für Nuß

; 7 des Unternehmens an die Abschreib 9 diverse Kre- ihtigter: Nechté i aftien, und zwar Nr. 195/99, gege E. schreibung . . . 2006607 i in Mitte e eGtéanwalt Dr. Kolkmann Barzahlun / gegen Stadt Ludwi Grundstückskonto 100 Bee blo 763 909! j älle; St. Peters- N iht nur innerhalb weiter oden: St. Petersbürg 10; Warschau 6 Todesfälle; S zu liegen seinen, wo nach Berichten n

) slust und Liquidation ; öffentliß meistbietend ver, Î 5 ; [ uhr, klagt gegen die Ehe- g Uen der Gesellschaft. x 4 Akltenkapital- ie Erntearbeiten P ; 6 Erkrankungen; Varizellen : Das N ge Doe Fb E eau 1 Mül lente VeT in Ed d eitel 2A [45505] R Bis 1014, A 7A 4 tonto E. 50000 n c r ; , un uhr, Dcuh raße Vir. 155, j Aa R - . 7 E s“ Gediete ein Mißwachs erfolgt g s seiner son | burg Vork 100 Eck.ankangen, E ‘Fle Xfieber: Moskau 1 Todesfall ;: Sehe ens ¡ahlrete Arbeiter, die dem Landsturm angege, : Behauptung, daß dis Wttetina bes Va Hartmann, Gerichtsvollzieher. . Joseph v. i 369 936,19 “ones T .} 280 000 N s E gejen 08 +99 rößten Schwierigkeiten machen St. Petersburg Warschau (Krankenhäuser) teU Erkrankung; Milz- | Frotlos geworden. Diese versuhen jeßt in gro jen s B vater- des Ehemannes der Beklagten an diese | E 1 Der Vorstand. Abschreibung . . 3936,19 | 366 000 Konto Dubio_ 3411 forst dünnen s influßt ie Ernte aber von der Zeit brand: Reg.-Bez. Koblenz 2, Shleswia, Stettin je Vorr Sir Po freiwilligen Eintritt bei einem mobilen Truppen gt edarf überall der Anfechtung unterliege, mit dem An- Ur S@iröder. N. Schweigmann. | Pflasterkonto Alzeptkonto . 23 000 dee Aussaat / n z ja sogar darüber hinaus. Ist d cet E Influenza: Berlin, Kopenhagen je O 4, P U e ländischen Pslht E, een fdeEe S O e 0e, a euie epa und vor- 4) Verlosung X. von Th. Josephy. AUbnahmestelle Peprebin

; 8 {on von de älle: ickstarre: Kopenhagen 1, G E ckt ist, fast durhweg zurüdckg auftg volstreckbar zu verurteilen, darin zu i Î E - eldiau E N e Ea bböngig ist, also des fálle, E day Vort 10° hon L Erkrankungen; Fleishvergiftung: ist es rür sie eine Unmöglichkeit, im Ci e M tele zu sinpey, willigen, daß die bei der Kal. Regierung Wertpapieren [45220]

etter des na die Saat für die betreffende Ernte ge- d Bez. Arnsberg 19 Erkrankungen. Ferner wurden Erkran- da aus ihren Papieren ihre n rae Der 0e des Lanbilurins zu Vüsseldorf unter Spez.-Man. Band 162 . In der ordentlihen Generalversamm- Sommers des FOUG blei des Regens während der Blütezeit und f g. emeldet an: Scharlach tn Berlin 36, Breslau 24, in den \chäftsleute in der Erwartung baldiger Mobilmachung Verhalten Fol. 199 hinterlegten 181 ,80 M und | Die Bekanntmachungen über den Verlust | lung vom 29. Jult 1914 wurde das aus- E war. P00 M ENER Reife sind notwendige Bedingungen | kungen czirken Arnsberg 126, Oppeln 178, in Stuttgart 30, Ham- ih scheuen, folbe Leute einzustellen. Durch ein solches Ver s Spez.-Man. Band 162 Fol. 199 hinter- | von Wertpapieren, befinden sich ausschließ | sWeidende Mitglied unseres Auffichts. | Weiche aen E, M e ate "Auch darin hatte O das aa N Sedapest 31, New York 173, St. Peeeourg 2A 2 : | wird aber die Notlage r TOUEE ree R ber h Fleenter men 82,60 Æ an die Klägerin ausge- lih in Unterabteilung 2. ae err E Es Scchnitler ür die Gewin ; inen trefflich vor- 4 eln in Hamburg 31, Budape , “T für i rauen es an Arbeitsgelegenhe s gayil werden, Zur mündlichen Verhand- E n So am Miederrhein, wiedergewählt. vorige Jahr innerhalb A T bas welbtigite Bitte- ta f N a pot Ls r, Pitewbucs 73, Prag 37; Divhtherte la ae F r an solche Familien ausgezahlt wird, ved I lung des Rechtôstreits wird die Beklagte [45223] Schwandorf, den 10. August 1914. Abschreibung , . gearbeitet. Uebrigens werden bezeichnet, und zwar szint die g Kru pp im Landespolizeibezirke Berlin 115 (Stadt Berlin 78), elde stehen. Die Arbeitgeber werden daher gebeten, b Bet vor das Königliche Amtsgericht hier auf | 45% Obligationen vou 1912 der Bayerische Kraunkohlen-Industrie Anschlußbahnkont L Qn die Ecnte des nächsten Sommers | und Stutt, t 24, Hamburg 45, Budapest 35, New York 359, Sk. Stellen bei den Arbeitsnahweisen anzumelden A te den 21. Oktober 1914, Vormittags Siemens-Sh dertwerk i O ‘Ab d ib E E oe Le Ohre Thi ind Hafer verlangen haupt- | in 26 4 24, Wien 28: Keu chusten ia Budapest 33, New Beseyung der Stellen die landsturmvflihtigen ines : 9 Uhr, geladen. i -S9uderliverïe Aktiengesellschaft. i shreibung aus\hlaggebend zu sein. Gerste un H Regen im Früh- Peters Lr S in New York 43 iht etwa hintenanzuseßen. Wenn der Landsturm eingezogen Mülheim-Ruhr, den 8 August 1914. | Vesellschaft mit beschräukter Haftuug. sters. Elektrische Liht- und Kraftanlagekonto e E r e Rüben ist L Ss ia Juni und Zuli | York 323; Typhus in Ne ; Detben sollte, wird eine anderweitige Regelung des Geschäftsverkehrs Krüdewagen, ‘Amtsgerichtösekretär / Zita L, E raw e [45222] E jahr. Für weiße il bei troŒenem Wetter die L ; von selbst eintreten. / E u E S O E ; nL\chetne obiger Anleihe ge angen | [4! Regen fällt, namentli wohl deshalb, we L “Die welt Türkei. P PER L R [45676] Oeffentliche Zustellung. vom 15. August 1914 ab zur Cin- [ (N. ÆŒ 1:5; Insektensälinge M E iben n i M A Sor tornimner Regen Der internationale Gel deitorat in E E Vorsicht bet Sat m ugen f a pag ee {Abg Em ; i Der praktische Lu E L i bung auser an der Kasse der Gesell: Osi E E A. G., Zugang 1913/14 v ettele Unit, 5 - " « ) a angeor s 1 ote Kreuz, n ard, ‘ch den Recht N ! ¿ brauchen, hat bei eingehenden Untersuhungen O a egen- A Hn vin Eu S x L f aa laben N eben von Sw tabkérn benußt, um A ) Hd U O Berlin bet der Deutschen Bank, Herr Dr. Hermann Friederih, Düssel- Abschreibun nue M e De Fra Bap i Ausdru. Im | Maregeln sib zu Géreidhern, Die Ktriminalpoliet je Tt Les Publi E mann Paul Wegner, früber in Naugard, bei der Commerz» und Discouto- Real: t laut Beschluß der Generalver- Mobilienkonto T s rußlaÿhr l s w wlederho : je vet n 2 alts f Herausê- ,

mit "aßt fa os A E H A a en, U V niens 2 url ea E S N car Dèrsdiien bereidtiat find, die im Jebt unbekannten Aufenthalts, auf Heraus E L gelte es Hültigfeit kühles Wetter im Feldpostsheckverkehr. Jnhaber von Postsche / daß mit merkwürdig allgemeiner Gültigke F CLDP

i ammlung vom 30. Juli 1914 în den Glo. os Vörigen Shore 2 bei der Mitteldeutschen Credit- | Auffi têrat ard d Dienststell Besiß der amtlihenSammelbüch sen und von Legitimations- gave des ihm gehörigen Schlittens, mit baut \ch ffch uns N i [ldfrüchte vorteilhaft ist. fönnen Zahlungen a n Angehörige, Behörden un E Spätfrühling und Sommer für die Fe davon bilden können. | 0 i: Nur die Kartoffeln sollen eine Ausnahme

; erer Gesellschaft gewählt | \aferneneinridßtungskonto - : U C lin oder einem der dem Antrage auf kostenlästige und voll- aut, bet worden. B S É leisien, und: zwar in Bilitär- | o O n it E m n Daa o e O aue einobanx, O Verisden Ver. L E Abschretbung i ec leisien, und zw . Ss tpräsidien abgestempelt find. / a erausgade des Schlittens. Zur münd- ; , i s ¿ ; iel Saß stimmt au mit den Erfahrungen dieses Jahres durhaus e a enbeirca is B00 6 in Privatangelegenheiten der D ; Et Thema des lichen Verhandlung des Rechtsstreits wird be e graperischen Hypothekeu- u. I. Kahn. Laboratoriumskonto

erd: beun ‘die einzige Gefahr, e ita ou A m Angobörigen des Heeres bis E M rdrucks „Adresse für die | 9 E aub das S E E Wag 4 ‘Aut gericht Naucar ruf Ln male Amts: bet h Be dea Bauk, Filiale | [45221] s “oli mildert und dann spter durch eine fühle Zeit abgelöst wurde, ist von E Reat Feldpost“ zu schreiben. Ferner ihr Wissenschaftliches Theater wieder eröffnet. Verfasser at nre Vormittags 94 Uhr, geladen. erni p bet der Deutschen | dicsjährie® machen wir bekannt, daß die Fandwirtschaftl. Inventarkonto C AeGatet Sager für die deutsche Ecnte E Bhtnte a E aat MauigeLen zu welchem Arméeekorps, Go Bort der die ersten M E E D au Lutti DerGe Ine Sit da E U Bauk, Filiale Araniicet scheu N E H eemabige o Ai Dei iußaleiöbetrlebömat: Konto

Ä ößt rrrage , ist im ed r ; i Vortrag diese Erlebnisse Ss t p L l8)reiber des Kgl. Amtsgerichts: , , 449% ild- | Deutsches Zucker-Syndika S sie E 1 UnaORE und gleichmäßig Sie e E melder Division, e S Tell Pana Me und anderen wichtigen belgishen Orten “u ee Dans r füh H äther, Amtsgerichtssekretär. e 2e Mitteldeutschen Credit- Vi ne RE Fugenigen A Hypothekenkonto T «+1 200,—

" î d desha o e i oder weilhem S s : den. er r ET r : L ? i ; Y M Be E E A h e” Wach Ps Citi E welchen Dienstgrad und welche Dienst- A N A ree A g [45309] Oeffentliche Zustellung. “en Lankhause Lazard Speyer- | gegangene Vereint ; Ö erabseßzt. : M Ee

herbeisührt und den Gehalt der n e u danken, nämli | stellung er bekleidet. haben aber dem Himmel für eine doppelte Gu '

fl 5 Ab en zu P gte Touwaren- Werke gang b Ifabrts : Vle ¿rau Anna von Thümen zu Pots- AktiengeseUschaft z Tharlottenburg 3 ten der Allgemeinen Kriegswo ahr am, esellscch u C f i s, das ein treff- Suauit auch für Wetter und Ernte des vorigen Jahres,

fa s Prozefibevollmächtigter: Nechts-| vei dem Bankhause Jacob S. H. | im Jahre 1902 aufgenommen hat, dur ; j { towerStern- anwalt Dr, Schmi

lihes Saatgut beshert hat. Saatjahr und Erntejahr stehen nach Die Beschränkungen des Postverkehrs im Jnland | yf lege wird morgen, Abends 7 Uhr, auf der Trepto :

e .

T ; L i: Avalkonto §_ zu Potsdam, klagt tern, Rückkauf 4 der Anleibebedingungen) Kassakont : \ » den Baron E bet dem Bankhause E. Ladenb „j erfolgte. Di t atonto i Zusammenhang. Dabei i tralen Auslande, die durch die bei den Post- | w arte ein finematographischer Maa e Sul Pahlen un ‘Crenuel E M Bee Kan Bankbuere J adenburg, | erfolgte. Diese angekauften nominal fllt der nta d auf baß die Wittecungsverhältni e, die etner guten A a *iabingenten Bekanntmachungen Nr. 1 und 2 an- | wird der Vortrag „Mit Schnellzug und ODz y efrau, i fällt der Umstand auf, da ber Beziebung denen ent- | ansta { Qualität der Saat günstig find, in mancher Beziehung

1 893/55 T G ; Kontokorrentkonto : + Dreyfus | 4 21 500,— Tetlshuldvershreibungen divers, 95 /

E S S j e Debitoren 137 218/70 i 4 d | Abazieff, früher in Caputh jeßt unbe- & Co., kragen die Nummern: ¡ t :

2 iber L New York“ gehalten und ein Film „Land un E Lo A eta: b ¡ 9 : Gewtnn- und Verlustkonto:

ie Erziel iner reihen Ernte | geordnet worden waren, sind Vils: vit Se chlossene Uitte na Kolènie Togo* vorgeführt. Die gesamte Einnahmêë kannten Aufenthalts, unter der Behaup-| Hamburg bei der Commerz- und Bait E; 00 404 405 406 407 as aus Kampagne oda 11 |

die Crzielung ein 5s ist jeßt auch Privatpersonen gestattet, v e ; 408 409 527 587 641 R419 R1 1E Lo C ,

gegengesegt zu sein sheinen, die auf ährend der Blütezett ein Regen- 1) Es ist jegt auch ; kenhäuser, Rote schen Vank Filiale | 408 409 527 587 641 649 643 644 645 s

hinwirken. So is dem Weizen während de j uter afete mit Sanitätsmaterial an Krankenhäuser, e Zeit vom 1. 6 ; A E E Le / 365

Me Uy waaren) der Tes abre täbles Weiter wünschenswert, B acnits, Samaritervereine, Ae usw. nach Elsaß- # zustehe, mit dem An-| Elberfeld bei der Bergisch Märki- | 162 163 164 165 166 167 168 294 465 E e 2 n 2

Saat, für den E ua daß sih der beim Getreide oft Lothringen und den übrigen für ge C1) mit ber Ein Deuts -Ameri- trage, zu erkennen: 1) die Beklagten wer- seen Bank Filiale der Deutschen 466 469 921 932 192 193 e ___86 636/71 ahrimorinicd eien E ten und \{le{chten Jahren dadur erklärt, gesperrten Jnlands3gebieten (Bekanntmachung Nr. 1) n : Dresden, 13. August. -(W. T. B.) Zin (ata daniseken den als Gesamtsculdner kostenpflichtig , 1 860 320/99 1 860 320/99 daß schlechte Ecuten ein besseres Saatgut liefern, während f O Post zu versenden, wenn der Absender vor der Aufgabe fich ver- | x ner, der {on im Jahre 1910 der Besaßung desjenigen

B R d. Darüber aber /

Ernten die Körner zur Saat weniger geeignet sin

° Unterfuhungsfaden. : tian L E R E Zt m me artei tuen: , t E 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgeno enschaften. Mei oie Verpacttuand Fundfaden, Zustellungen u. dergl. § entli er U ec 7. Niederlassung 2c. von e ae Verlosung 2c. von ottraniere den 2c. D d I F g | S gzufall- und Invaliditäts, 2c. Versicherung, Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. A E

M oon

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 3.

E E Am E

j i : 6 S: S Disconto-Bank ¡trittsfarten wird unverkürzt der Sammlung lung, daß der Klägerin gegen die Be- t ; Lu E A P c n beten Krieger überwiesen. i lagten ein Anspruch auf Mietzins für die bei der Deut

59 - ; No -

1914 mit 609 gust bis 31, Dezember Hamburg, 046 151 153 154 155 156 157 158 161| Verluft und Abschreibungen i Li mi )

chlossene Privatsendungen

bei dein Bankbau dae Beute lls O gleidjeitig durch den Notar ; verurteilt, an die Klägerin am 31. August “oan Vankhause von der Heydt, | vernichtet worden, Praust, den 30. April 1914

50 : tx immte in einem englisch-deutshen Kriege ein englisches 1914, am 30. September 1914, am 31 Of- Kersten & Söhne, Charlottenburg, den 5. August 1914. f “QV Ly

j nhalt andere als für sanitäre Zwecke bestimm Kriegsfahrzeuges, das in e e ; t r , am 31. Ok : : Zuckerfabrik Praust Akt.-Ges. sind die Akten der Wissenschaft noch nit geschlossen. Lten a Veioviden, E Ten uo e ve- | Kriegsschiff gefangen Aan eien Deutillta Mebitanitalt in Deeiben: A a z1 D. E L N E ‘e Rbgiais@en [Dentsche Ton- & Steinzeng-Werke Der Vorstand. Der Auffichtsrat. Weg, Vie Ana e as n lafilemna a indél M S ieeana über die Heldentat der Erstürmung der Festung Lüttich 100 M 5 nebst 4 X Amen seit noO bei der Süddeutschen Discouto-Ge- Aktiengesellschaft. Ta Quas Boettger. sie Map gl Pas Dona! E i z ; ißbr ergü ( c : n T E A G . G. . : ° Heft 5 vom XLVI. Bande der „Landwirtschaft lichen | Vermutung eines Mißbrauchs dieser Vergünstigung durch die deutschen Truppen e e Mai gp Vorn Laatiea De der „Fälligkeit zu zahlen, 2) der be- Nürupe a e See: eren Jch besMheinige btermit die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz per A A Sr L Thel Wille Geheimen Nat, und De, N Srlvaimriarnt Ursa Verl tene Rob sendungen | Sriegbebbben. diesen, Betrag als Delobnung fü: held en- Wegen der NodeIEE i 1 E Filiale Nürnberg, | Unsere Herren Aktionäre werden hier. Prauft Aki Ge7 i Pu gerdnungêmäßig geführten Handelöbüchern der Zukerfabrik C enbur *Bébeicen glerungsrat ‘und vortragendem Rat Briefe und Pakete an öôsterreihishe und un- müttge Leistungen nah freiem Crm?ssen verteilen sollen. Er vollstreckung in das eingebrahte Gut seiner bei der Bayerischen Vereinsbank | dur zur Teilnahme an der am Diens- E “are

1 | ( Ae L : ; uts{- R G U d "U 1 - Praust, den 1. Fult 1914. n Draubisher Ministerium fie Landwirtschaft, Domänen ns eiter Militarbehörden und Truppenteile ai Ale ber hofft hiermit die Anreaun für N 4 E zu tuen 9 das „Urteil / wird beibee Bi E Sein ans D 5 L N Eepiembes, i: 914, Alfred Lorwetn, gerichtlich vereid. Bäerrevisor. Forsten, Verlag von Paul Parey, Berlin, Preis des ns b, Militärpersonen) durch die Post versenden. E die Aus- Snertranet racen d Kreditanstalt in Dresden wird folche Beiträge vollftreckbe. erflärt v Se münde N 19 Filiale Nürnberg, Herrn A. Ephraim, Berlin, Große Prä- | _ Soll. Gewinn- und Verluftkonto per 3 Haben. von fünf pee cs Ln U ae “und ihre | Pakete B jedoch E O e lender fis zu S G gern entgegennehmen. handlung des Rectöstreits werten dio bei dem Bankhause Auton Kohn. Ee e stattfindenden außer | "o ——— y é “i [A handlungen: „Untersuhungen ü ; i  uhrbeschränkungen unterlieg 2 f E Beklagten vor das Königliche Amtsaeri d | m —— ordentlichen eneralversammlung ein- M, Kranfhe evn Pu Bec G p. Kotthoff (Mit: a hat. * Triest, 14. August. (W. T. B.) Der Hope Sas s u Potsdam, Kaiser Wilsel m rid gn T [deaven, ad e0irbad E Abscer tg F S RLOMD 32 493/07 Er OOLIO 08. erli : ierzu A Ka ; Hrande auf dem Wege n Sinterhaus, Zimmer A 59, d j 2 i : “W ; e 35 765 Lang qus Sit die Leine Pont Kolfsattor de Ovioliefe chet eine Der Postanweisungs- und Postauftrags3verkehr S es, fit A idfer Tab au fnTen. Bis gegen Abend 17. Oktober 1914, Vormittags 9) Kommanditgesell- 1) eee gnd „der Rechnungslegung Geetinen- u. Apparatekonto une na Saldo . . . 365 762/03 e e q Bi u fat ‘ine "Et | mit Negypten wb vorläufig eigesel jn getgten per Die Bas et an Bord indlihes Penn | Fim anien" atn! 9% schaffen auf Akkien Und | Lake Babilina tes Gel | Mnn d bysiologie an der Universität München sind geborgen worden. l d geaciwmättia Ye vezeihnet.

bbilvung) E T ben Ri vvieh- e enes Bientis Armtbo Theater und Musik. einschließli Besagunz betrug 300. Die Geretteten sind g ge P Wärmeproduktion beim n :

2) Entla des Aufsich Anschlußbahnkonto . . S O Potsdam, den 10. August 1914. Aktiengesellschaften ) Entlastung des Aufsich!srats und des N

2 it nächster Gelegenheit nah Triest gebraht Der Gerichtsschreiber des : 3 Q

(Untersuhungen aus dem FInititute e S an Stwhillertheater Charlottenburg. in Pola und wzrden mit nächs

ät i i em

vennsylvanishen Staatsuniversität in Gemeinschaft m

S i anlagekonto ungen über den Verlust a a eter al i ui dieser General- KaferneneinrtGtungskonto . von Wertpapieren befinden sich aus\cließ- | Ltlammlung find diejenigen Aktionäre be- : irdi i i 3 T D) Zi: Ge dep M i t würdiger eröffnen können, als mit Heinrich von Sarajewo, 13. August. (W ; bnisse von Massen- | neue Spielzeit nich yon Amerika); „Zur Verarbeitung der eet

Sm ksfonto #9 ehen ; E tigt, die bis Mittwoch, den 9. Sep-| Fuhrwer : [45679] Oeffentliche Zustellung. lih in Unterabteilung 2. S mtvan 1914, Nachmittags 6 Uh

; : lühtem Schauspiel „Prinz | der aus Skutari hier eingetroffenen deutschen Die Firma P. H. Hahn & Co., Musik- P SBNT L io es E E Cen Ten D | riedri® von DOMbeaa io, dem die eherne Pslidt det Unter. Trupvenabteil ung gat der Landeschef P o tioref im Ronak ein gerte: ju Dresden-A, Grinestralo 1820 Nordwesideutsche Bauk A.G. lien mrd e „ines i Loui” Unlecsuckancen über die Energieumfchungen des Haushuhns | ordnung des Einzelnen unter bas Ganze den er reihen konnte. Auf die | Festmahl, zu é. Laudebef und ber Kömimaübant. der deutsüen pelt und Deectrigte: Nechtsanwälte Dr. Oldenburg i. Gr l. Ephraim, Verlin, Große Präsi, L Zuckerfabrik Praust Att. Louis ; „Untersuhungen über die pad A den nur ein Dichter von Goktes Gnaden ihr verleihen a geladen ‘war. Der Lande2chef [ten- hetzlihe Trinksprüche Z pelt und Demisch in Zittau, klagt gegen g l. . dentenstraße 9, oder bei einem Notar \ é z M i L LOUA fraieren tet waderen -Volksbübne lung, Major Schneider, wechselten herz die Else Agnes Dienstel ns Der Vorstand. Der Auffichtsrat.

alinit is Trlcerfitit Sonn, (aus dem Dierphyslologihen Seba sorgfltig voberelteten Vorstellung eingeben, eo P [L A 2 0 a die vetbündelon Herrscher Erin E e in Paiike Fit a “eht unbefannien "Aue, gesell Eee ewa, 8 N n, O den 14. August 1914. Jewelowski. Hugo Boettger. P. Meyer. von Braunschwei s & lichen Hochschule zu Berlin, in dentlih zahlreiches Pu : t üdte. diè deu e unter der : L R T O

h E i 4 i ; ; lffter. . Knoph. Küster. Ri E Absperr D G f Dresden sei Pre e cie “Sprech: U NIgeE A rup ngesellsGaft aufge-| Guinmi-Waaren-Fabrik Voigt Halffter Ser. Kuod ster. Ribter es im Theater nicht Vergnügen, soilen Sn A 1e | Franz Ferbinany N S Pen e E, A LEA apparate und Automater. den verein , thre Ansprüche anzumelden.

è d Absperrungs- ündenden Worte: „Fn Staub mit allen Feinden Branden ! Strie Gor ajor wat ;

Gesundheitswesen, Tierkraunkheicen un :

i l } Zh bescheinige hiermit die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und j Oldenburg i. Ge., 1914, Aug. 9. und Winde Actien-Gesellschaft Berlusikontos per 30. April 1914 mit den ordnungôsmäßiz gefühtten Handelsbüchern ifalls, wie er wohl selten in f die Truppe ein Gebet verrihtete. Mit einem sarengemessenen N 43861 | Nordwestdeutsche Bank A. G. in Liqu. in Liquidation. der Zuckerfabrik Praust Akt.-Ges. in Praust. è , wie er ; e Cru : utldig gew Di ih MEITEIeN viele Räumen Od oodne if ‘Von den Darstellern seten der elaaliaón Hurra auf den Kaiser Franz Joseph und den Kaiser 9 Ürfer en; die Dellagte habe sich Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. iref p lo

Meyer. [44142] M. Röhlio. Praust,-ven 1. Juli 1914. mittels Urkunde vom 27. Oktober 1913 ;

Direktor Max Pategg in der Rolle des Großen Kurfürsten und | ilhelm {loß die Feier, die auf das zahlreiche Publikum einen verpflichtet, den Kaufpreis der dem Hübner

(Nah den „Veröffentlihungen des Kaiserlichen Gesundheitsamts*", Alfred Braun als Prins Yat Gomourg ié. besonderer Anerkennung | jjefen Einbruck mate. i |

lfred Lorwein, gerictl. vereid. Bücherrevisor. gelieferten Sprechapparate und Auto- [45575] Nr. 32 vom 12. August 1914.) genannt.

; ien-Wi i i In der am Sonnabend, den 1. August, | Herr Niltergutöbesiger von Braun- s [ v i; maten zu bega len, L E, Hu de: L gecctien-Vierbrauerei in P Lu ftaîtgefu de ren Generalvecfamn lung wur: i j dweig, Wollin E F A i i t agte sriftlid anerfeunt h ASA G N [ is E Sb erRATENt ; O n zu coern des Auffichtsrats | als dessen Stellvertretèr wiedergewählt. Be ; A ftge 14 (Fortsezung des Tee s a N flagie syriftlih anerkannt, ihr 438,61 46/28. s ll mit Rücksiht auf die Zeitverhältnisse in beiderseitigem Ein- für die turnuêmäßig ausfcheidenden Herren | Prauft, den 10. August 1914. 04 itisch Ostindien. Vom 28. Junt bis 4. Juli erkrankten Berlin, 14. August 1914. . zu. schulden, und versprochen, den Betrag Da N eder aufgehoben. . Infolgedessen wird die auf den 18, Au wt | auf bie Dauer bax Been Batkerfalieik Pranst Act.-Ges. am und E E ero An Tee E Ren E In der gestrigen außerordentlichen So ins Mes Sbbraiben stellt D A O B p M E e Gama ven 11 R R R S DEICHIRLRS His stattfinden. vere Ä ‘rod dai gebt aa Gut Mever Der Vorstand: | , thr! 43801 4 zu jablen Lab le / : er s Rottmannsdorf un ; ¿ nd Monin, 4, are 10h 2d gu de P s 3 G fen Pro: | des Autwärtigen Amts zugegangen sei, nah dem i ‘és hi h urteilen, ihr 438,61 M zu zahlen und die Der Vorftand. err Dekonomierat Max Küster-S{hwar- Jewelowski. ugo Boettger. r A A Veranwortfiher Kebafieuz: Salve Vetter oru f Misie-Star:| A elo fo Boettger. 6 auf, Bibar und Drifi, 4 auf bie Präsidenishafi Madras, und 8 purfdgebltebenen e verd st T4118; ¿Maden Direktor Dr. T yrol M Charlottenburg. lung ‘des Netsi t a Königliche M Actien-Bierbrauerei Marienthal. R a nas den 1. August, | | / G f de Norvwellgrengprvins B li d Ae Ün terie angen, in Höhe der für die Familien Verlag der Expedition (J. V.: Koye) in Berlin. 5 ep- Der Verschmelzungövertrag mit der Actten-Bierbrauerei M ' . bis 14. Juli wurden rn Niederländisch Indien. Vom 1

jemisgeriht ittau auf den 29. Þ- j î j ; temb D folgende Erkrankungen (und Todesfälle) gemeldet: aus dem Bezirke | deutscher Wehrpflihtiger vorgesehenen Säße auszuzahlen. Um Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt mber olgende Grkranli 3

4, Vorm 9s 9 Uh mm F / : P j l in _Hauwtburg stattgefundenen Sigzun des Auffichts- [45549] M S 0 a blieb Angehöri straße Nr. 32 geladen 4 aid A vetfiänbnid Mera aurfaek Abih Anfolactesiea A Hl a0 leiderseitigem Ein- De, wurden für das aufende Geschäfts- Rid ard Eckert & Co. : A, G. , e A dileu 5 SW., Wilhelmstraße Nr. 32. aden. d d i ard Ede C Sa er ag M die L % (18) E E evi ba MebtiGticer E Maßicube der V ear, dite e ; eil en : Bitt is é e ; “dey 1914 einberufene R R os Wr 01 Seneralversammlung nicht stattfinden. Ro t C itemtot Paul Meyer- weiteres bersdonen worde fs ist n Maus : T 48 adioen ' n ; terstüßt werden. n n S hs B / 3 aut G j b t : i : an ne rg Bi agoeng 6 und aus Banail 2. Zür die reGen Vaaido er E y fol N di l ih | i : L H : : : Der G t freie L i: geit 9 4 6 Ma | T Le e i ricilt foi ma N di in Berlin zurückgebliebenen sowie künftig noch zurüd- i (etn Bl ch nzeichenb ilag N A u. 74B d A L g n A H L ueralversamm un bi noch 19 und aus Magetan 2 Lodesfâlle m . ü j W chts\ch Hambur Dke G

¿um Vorsitzenden des Aufsichtsrats und l

398 185/10

1