1914 / 190 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, [43206] Bekauntmachuug

Die Domäne Adl. Nakowen, Kreis Iohannisburg, je 3 km von den Bahn- hôfen Gutten und Kalishken, soll am Mittwoch, deu 26. August 1914, Vormittags 10 Uhr, hierselbst im Regierungsgebäude Zimmer 233 für die Zeit vom 1. Oktober 1914 big Ende Juni 1932 rechnungsmäßiger Uebergabetermin 1. Juli 1914 meist. bietend verpahtet werden. Größe 430,963 ha, Grundsteuercetnertrag 181071 #; Durchschnittsbrand der Brennerei 45 000 1.

Die Ausbietung erfolzt mit der Ver- pflichtung zum käuflihen Erwerbe des auf der Domäne yorhandenen lebenden und toten Wirtschaftsinventars sowte der Brennereieinrihtung. Zur Uebernahme erforderlihes Vermögen: 120 000 4.

Besichtigung der Domäne ist nah Be- nahrichtigung des zeitigen Verwalters Schiefer in Adl. Rakowen jederzeit ge- stattet. Nähere Auskunft erteilt

Königliche Regierung, Domänenverwaltung zu Alleustein.

[42287] Bekauntmachung. Domänuenverpachtung.

Die Domäne |öllmisch-Nakowen nebst Vorwerk Wallisko im Kreise Fohanniz- burg, 3 km vom Bahnhof Baitkowzn, foll am Dounerstag, den 27. August 1914, Vormittags 10 Uhr, hier- selbst im Regierungsgebäude Zimmer 233 für die Zeit vom 1. Oktober 1914

D Rin biger Uebergabetermin 1. Jult 1914 bis Ende Juni 1932 meistbietend verpachtet werden.

Größe 413,3391 ha, Grundsteuerrein- ertrag 3049,20 #, vorhandene Brennerei hat Durchschnitisbrand von 30 000 1, zur Uebernahme erforderlißes Vermögen 105 000 Æ, Besichtigung nah Benah- rihtigung des zeitigen Verwalters, Ober- amtmann Kohß in Gorczitzen bei Langsee, Kreis Lyck, jederzeit gestattet.

Die Verpachtung erfolgt in zwei B ietungsgängen mit und ohne Verpflich- tung zur Uebernahme des Inventars.

Nähere Auskunft erteilt

Alleastein, den 27. Juli 1914. Königliche Regierung, Abteilung für direkteSteueru, Domänen undForsten,

ea ay r R a

4) Verlosung x. von Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\chließ- lih in Unterabteilung 2,

Tilgung der Obligationenauleihen 4] der Stadt Danzig. S planmäßiger Tilgung für 1914

n L. am 13. März d. Js. ausgelost: a. von der Anleihe 1882,

1) 8 Stück Buchstabe A zu 2000 46 Nr. 23 69 129 247 280 315 347 433.

2) 13 Stück Buchstabe V zu 1000 4 Nr. 4 20 93 156 188 248 251 307 375 440 452 476 496.

3) 7 Stück Buchstabe C zu 500 4% Nr. 15 208 432 659 852 1016 1204.

4) 19 Stük Buchstabe D zu 200 4 Nr. 16. 45 202 408 629 739 811 999 1000 1202 1298 1416 1465 1466 1604 1704 1736 1801 1889.

b. vou der Anleihe 1904 Urn. Ausgabe.

16 Stück Buchstabe A zu 5000 4 Nr. 10003 10105 10250 10316 10364 10425 10462 10501 10567 10612 10688 10725 10771 10818 10853 10871.

C. von der Auleihe 1911.

1) 5 Stück Buchstabe A zu 5000 4 Nr. 1 122 300 351 438.

2) 1 Stück Buchstabe E zu 2000 46 Nr. 139.

IR. Angekausft: &. von der Anleihe 1882.

1) 4 Stück Buchstabe A zu 2000 4 Nr. 046 133 346 350.

2) 3 Stück Buchstabe B zu 1000 46 Nr. 129 470 471.

3) 56 Stück Buchstabe C zu 500 4 Nr. 176 191 193 404 406 410 456 465 467 468 469 471 473 681 682 683 686 690 706 707 782 824 826 827 830 831 846 847 854 855 856 858 861 862 872 911 924 925 959 960 961 963 966 977 1003 1034 1035 1044 1367 1368 1372 1373 1433 1447 1450 1490.

4) 71 Stück Buchstabe D zu 200 4 Nr. 142 264 265 266 267 272 297 302 303 304 305 306 307 329 330 367 410 912 577 593 594 595 616 626 693 724 730 731 732 733 736 743 769 770 798 807 808 814 854 855 856 862 863 864 963 964 965 987 1114 1115 1131 1133 1148 1316 1448 1457 1458 1470 1471 1500 1538 1698 1787 1789 1792 1793 1794 1795 1796 1812 1833.

b. von der Auleihe 1904 L. Ausgabe.

1) 12 Stück Buchstabe A zu 5000 46 Nr. 38 309 368 520 545 576 577 578 582 629 630 666,

2) 15 Stück Buchstabe B zu 1000 4 Me 1131 1176 1176 1177 1183: 1186 1187 1188 1189 1190 1191 1192 1193 1194 1297.

3) 46 Stück Buchstabe C zu 500 4 |20

1591 1802 1809 1896

1721 1803 1819 1897

Nr. 1497 1511 1512 1722 1723 1724 1800 1804 1805 1806 1807 1820 1892 1893 1894 1898 1899 1900 1901 2019 2033 2039 2040 2059 2060 2093 2094 2095 2096 2097 2098 2099 2100.

4) 3 Stück Buchstabe D zu 200 46 Nr. 2120 2394 2395,

1521 1801 1808 1895 1955

E. von der Anleihe 1904 Fx. Ausgabe.

1) 10 Stück Buchstabe A zu 5009 4 Nr. 2614 2624 2640 2838 2887 2888 2897 2898 2899 2900

2) 45 Stück Buchstabe B zu 1000 4 Nr. 3237 3238 3343 3344 3346 3347 3350 3351 3352 3389 3390 3470 3471 3472 3473 3829 3992 3993 3994 4008 4015 4036 4037 4084 4085 4267 4268 4269 4270 4271 4497 4498 4560 4972 9327 9328 5329 5330 5331 5332 5333 5334 5387 5388 5394.

3) 36 Stück Buchstabe C zu 500 4 Nr. 5657 5658 5659 5660 5675 5676 9677 5679 5680 5681 5686 5687 5807 9808 5809 5810 5811 5812 5813 5814 9815 5817 5818 5819 5952 5953 6243 6617 6884 6948 7049 7202 7277 7278 7380 7391.

4) 4 Stück Buchstabe D zu 200 46 Nr. 8337 8709 8835 9366.

d. von der Anleihe 1909.

1) 3 Stük Buchstabe A zu 5000 4 Nr. 40 194 259.

2) 31 Stück Buchstabe 3 zu 1000 4 Nr. 428 429 670 671 958 959 960 961 962 963 964 965 966 967 968 969 970 971 972 977 978 979 1184 1253 1410 1489 1494 1497 1501 1502 1545.

3) 31 Stück Buchstabe © zu 500 (4 Nr. 161 275 380 620 621 622 623 624 625 715 841 842 843 844 855 856 857 858 859 860 861 862 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1091 1108 1159.

4) 20 Stük Buchstabe D zu 200 46 Nr. 220 221 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 702 703 704 705 706 772 1030 1412.

O. von der Anleihe 1911.

1) 1 Stück Buchstabe A zu 5000 46 Nr. 521.

2) 9 Stück Buchstabe E zu 2000 46 Nr. 238 345 346 353 365 374 375 617 708.

3) 32 Stück Buchstabe 1 zu 1000 46 Nr. 16 17 18 170 301 319 320 321 381 454 490 653 690 822 823 905 1007 1008 1069 1098 1099 1141 1142 1153 Erf 1222 1223 1224 1225 1241 1242 1243.

4) 23 Stük Buchstabe C zu 500 46 Nr. 33 53 65 129-272 973 274 9375 361 408 435 451 507 508 697 698 854 957 958 989 990 991 992.

Die ausgelosten Anleihescheine werden

hiermit zur Rückzahlung zum L. Oktober

1914 gefündigt mit dem Bemerken, daß

die Verzinsung mit diesem Tage aufhört.

Die Einlösung der gekündigten Stücke

zum Nennbetrage erfolgt außer bet der

Kämmereikasse in Danzig auch bei den

nachstehenden Z3ahlitellen, und zwar:

A. für die Auleihe {U882: bei der Disconto - Gesellschaft in

Berlin und Frankfurt a. M.

B. für die Anleihen 1904

L.—VEL. Ausgabe und 1909;

a. in Berlin:

1) bei der Königl. Seehandlung (Preußische Staatsbguk),

2) bei der Bauk für Haudel und Judustrie,

9) nei 6 Nationalbank für Deutsch and.

b, in Hamburg: 5 bet L, Behrens & Söhue, 2) bei der Vereinsbauk in Hamburg. e. in Posen:

bei der Ostbank für Handel und Gewerbe.

d. in Danzig:

1) bei der Danziger Privat-Aktien- Bauk,

2) bei Meyer & Gelhoru,

3) betder Norddeutshen Credit- anstalt,

4) bei der Laudbschaftlichen Vank der Provinz Westpreußeu,

5) bei der Ostbank für Handel und Gewerbe, Zweigniederlassung Danzig.

C. für die Auleihe 191L: a. in Berlia:

1) bei der Deutschen Vauk,

2) bei der Preußischen Ceutral- Genossenschafts Kasse.

b. in Poseu:

1) bei der Danziger Privat-Aktien- Bauk, Filiale Posen,

2) bei der Norddeutschen Credit- austalt.

c. in Danzig: bei Feen Zahlftellen wie unter

Mit den Anleihescheinen sind au die zugehörigen Zinescheine für 1. April 1915 und folgende Termine sowie die Er neuerungssheine einzureihen. Für jeden niht eingelieferten Zin*\hein wird der Betrag desselben an der Kapitalsfumme gekürzt.

Von den in früheren Jahren aus- gelosten Stücken find bisher noch nicht zur Eiulösung gelangt:

Anleihe 1904 Ux. Ausgabe. Bustabe B Nr. 4726 4751 zu 1000 4. Buchstabe C Nr. 5728 6725 6778 7006

7283 zu 500 M. Buchstabe D Nr. 7733 9093 zu 200 4. Anleihe 1909.

Buchstabe B Nr. 297 586 1069 zu 1000 .

Buchstabz C Nr. 180 zu 500 46. Buchstabe D Nr. 816 885 1007 zu 0 M.

Anleihe 1911, Buchstabe A Nr. 417 zu 5000 4. Buchstabe B Nr. 323 447 533 601 zu 1000 M. Buchstabe C Nr. 20 63 64 325 326 zu 500 S. Danzig, den 14. März 1914.

Der Magistrat.

145554]

Vekanutmachung.

Bei der infolge unserer Bekanntmachung vom 15. v. M. heute geshehenen öffent- lihen Verlosuag von 31 prozentigen Reuteus§riefen der Provinz Braudea- buxg sind folgende Stüdcke Lit. F bis K gezogen worden :

Lit. F zu 3000 # 7 Stück, und Hug: Nr. 247 541 889 906 1309 1429

Lit. G zu 1500 4 2 Stück, und ¿war: Nr. 74 112.

_ Lit. M zu 300 4 5 Stück, und zwar: Nr. 256 336 426 661 723.

Lit. F zu 75 4 2 Stü, und zwar: Nr. 94 315. .

Lit. Ki zu 30 4 1 Stück, und zwar: Nr. 25. =Dte Inhaber dieser Rentenbriefe werden aufgefordert, dieselben mit den dazu ge- hörigen Zinsscheinen Reihe 3 Nr. 15 und 16 nebst Erneuerungsschein bei der hiefigen Reuteubankkafse, Klosterstraße 76 1, vom 2. Januar 19145 ab an den Werktagen von 9—1 Uhr einzuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nennwert der Nenteabriefe in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1915 ab hört die Ver- ¿insung der ausgelosten Rentenbriefe auf ; wegen Verjährung derselben ist die Be- stimmung des Nentenbankgesezes vom 2. März 1850 § 44 zu bea(ten.

Die Einlieferung ausgeloster Renten- briefe an die Nentenbankkasse kann au dur die Post portofrei und: mit dem Age erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleihem Wege übermittelt werde. Die Sins des Geldes geschieht dann auf efahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen bis zu 800 durch Postanweisung. Sofern es sih um Summen über 800 4 handelt, ist einem folchen Antrage eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen.

Berlin, den 8. August 1914. Königliche Direktiou der Rentenbauk für die Proviuz Brandenburg.

haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden \sih aus\ch{ließ- lih in Unterabteilung 2.

[45897] Vekauntmachung.

Die auf den 25. August, Nach- inittags 8 Uhr, einberufene General- versammlung der Plauener Vaum- wollspinnerei A. G. in Plauen findet

nicht statt. Der Auffichtsrat. Hartenstein.

[45577] Herr Heinri Vogelsang is mit seinem

am 23. Mai 1914 erfolgten Ableben aus

unserm Aufsi{chtsvrat ausge\(teden. Bremen, 12. August 1914.

Bremer Kolonial - Handelsgesell- schaft vorm. F. Olof & Co,,

Actiengesellschaft. Der Vorüand.

[44142]

Nordwestdeutshe Bank A. G. Oldenburg i. Gr.

Nachdem die Auflösung der Aktien- esellschaft beschlossen is, werden die Gläubiger der Aktiengesellschaft aufge- fordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Oldenburg i. Gr,, 1914, Aug. 9. Nordwestdeutsche Bank U. G. in Liqu.

Meyer.

[37629]

Nachdem durch Beschluß der außer- ordentlihen Generalversammlung vom 29. Juni 1914 unserer Aktionäre, bei ge- sonderter Abstimmung der Inhaber der Vorzugsaktien und der Stammaktten,

1) die Herabsetzung des Stamm-

fapital8 von 1 050 000,— #4 auf 350 000,—, durch Zufammenlegung von drei Stammaktien zu einer, fest- gelegt ist,

2) das Recht der Inhaber von Vorzugs- aktien auf Nachzahlung der in einem Geschäftsjahre nicht verteilten Mindest- dividende. von 5 9% aufgehoben ist,

fordern wir die Inhaber unserer Stamm- aktier und Vorzugsstammaktien auf, die- selben bis zum 31. Dezember ds, Js, behufs Abstempelung der Stammaktien bezw. Vermerk der Aufhebung des Nach- zahlungrechts auf den Vorzugsaktien bei uns einzuretcken.

Wir erklären uns zugleich bereit, den Austausch einzelner Stammaktien zu ver- mitteln, welche in einer durch drei nit teilbaren Zahl eingereiht werden. Stamm- aktien, welche bis zum obigen Termin nicht eingereiht sind, werden für kraftlos erklärt und wird für je drei kraftlos erklärte eine neue Stammaktie ausgegeben ; die neuen Aktien werden für Nechnung der Berech- tigten verkauft werden.

Zuglei fordern wir in Gemäßheit des § 289 des H.-B.-B. unsere Gläubiger auf, si bei uns zu melden.

Braunschweig, den 14. Juli 1914, ®

Braunschweigische

Aktien Bierbrauecci Streitberg. Der Auffichtsrat.

Justizrat E. Hartung, Vorsitzender.

[37414]

Afrikanishe Kompanice Aktien-Gesellshaft Hamburg.

Nachdem die in unserer Bekanntmachung vom 6., 8. und 11. Mai 1914 im Neihs- anzeiger veröffentlihte Frist bis zum 15. Junt 1914 zur Einreichung der Aktien unserer Gesellschaft zweck3 Zusammenlegung abgelaufen ist, verweisen wir unsere Aktio- näre nochmals auf die §8 219 Abs. 2 und 290 H.-G.-B.

Aktien, welche nunmehr bis zum Ablauf der gefeßlihen Nachfrist von 3 Monaten, also bis zum 15. September 1914 spätestens, bei der Gesellschaftskasse der Afrikanischen Kompauie Aktieu- Gesellschaft, welche sich nunmehr in Ha=burg S8, Afiahaus, Gröuinger- straße 25, befindet, nicht eingereiht worden sind, werden am 16. September 1914 für kraftlos erklärt.

Berlin, den 14. August 1914. Afrikauische Kompanie Aktien-Gesellschaft.

C. Noghé. G. Raphael.

{45894]

Die Aktionäre der Zuckerfabrik Sobbowitz werden hierdurch zu der am Moutag, den 31, August 1914, Nachmittags 2 Uhr, im Beratungszimmer der Fabrik in Sobbowttz stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst etn- geladen.

Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht der Direktion unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung nebst den Be- merkungen des Aufsichtsrats.

2) Bericht der Revisoren über die statt- gefundene Prüfung d-r Bilanz und Gntlastung der Direktion und des Aufsichtsrats,

3) Wahl zweier Nevisoren und zweier Stellvertreter zur Prüfung der nächst- jährigen Jahresrechnung.

4) Wahl von Aufsichtsratsmitgltedern.

Gemäß § 26 des Gesellschaftsvertrags muß jeder Aktionär, der an der General- versammlung teilnehmen will, seine Aktien oder die Bescheinigung darüber spätestens bis zum 29. August d. J. bei dem Vorstaud hinterlegen.

Zuckerfabrik Sobbowigz.

P. Shuntermann. Carl Hagen.

[44129] Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Acticn-Gesellschaft.

Zweite ordentliche Auslosung der 42% vierten Priorität2auleihe.

Bet der heute durch Herra Notar Dr. G. A. Rems erfolgten Auslosung der 43 9/9 vierten Vrioritätsauleihe unserer Gesellschaft wurden folgende Obligationen gezogen:

8. 600 Stü à /( 1000,—

50 118 139 261 436 619 688 737 829 956 1016 1021 1022 1170 1201 1238 1398 1403 1479 1514 1587 1612 1736 1740 1792 1795 1806 1847 1894 2008 2442 2445 2476 2477 2528 2568 2584 2619 2646 2701 2735 2753 2797 2809 2828 2864 2878 2903 2988 3104 3267 3292 3413 3509 3531 3537 3711 3819 3922 3934 3940 3957 4038 4080 4115 4187 4362 4435 4548 4551 4604 4627 4744 4902 4903 5053 5068 5073 5086 9095 5097 5196 5203 5206 5225 5237 9330 5361 5425 5483 5550 5592 5635 9712 5715 5737 5764 5864 5889 5915 6005 6010 6084 6129 6226 6239 6260 6524 6594 6630 6641 6737 6748 6752 6944 7264 7417 7429 7459 7465 7648 7661 7826 7881 7964 8019 8074 8086 8335 8365 8512 8547 8558 8603 8622 8692 8667 8671 8788 8805 8857 8931 9141 9190 9196 9198 9261 9265 9312 9316 9325 9336 9338 9383 9443 9462 9531 9622 9644 9687 9709 9753 9890 9926 10028 10043 10101 10108 10137 10185 10253 10265 10340 10366 10441 10577 10604 10670 10695 10728 10763 10826 10850 10915 10938 10947 10967 10976 11010 11017 11023 11044 11126 11129 11137 11184 11196 11244 11269 11312 11416 11428 11497 11524 11559 11696 11712 11759 11851 11910 11935 12011 12088 12188 12210 12212 12249 12353 12420 12450 12456 12470 12561 12615 12617 12625 12690 12701 12741 12764 12850 12862 12978 13015 13049 13179 13226 13426 13476 13495 13571 13579 13618 13649 13655 13665 13697 13719 13793 13940 14357 14387 14388 14389 14465 14780 14798 14866 14874 14875 14902 14910 14941 14999 15061 15212 15223 15279 15282 15289 15326 15351 15364 15425 15449 15463 15471 15546 15558 15574 15615 15616 15621 15647 15717 15762 15768 15847 15912 15948 15977 16045 16385 16400 16421 16450 16469 16494 16525 16603 16606 16609 16637 16700 16817 16830 16844 16959 17024 17093 17126 17199 17237 17247 17290 17303 17314 17371 17438 17444 17510 17528 17649 17695 17710 17765 17786 17814 17849 17949 17981 18009 18111 18248 18379 18440 18485 18496 18716 18742 18764 18773 18868 19145 19212 19234 19260 19449 19469 19564 19569 19718 19765 19840 19986 19997 20031 20038 20093 20095 20120 20165 20213 20219 20260 20322 20351 20371 20557 20623 20655 20701 20718 20728 20751 20834 20916 20945 21131 21147 21165 21206 21251

16997 17244 17409 17675 17818 18222 18688 18984

19813 20057 20215 20456 20722 21014 21368

16666 |

19462 | T

21549 21614 21788 22026 22051 22058 22210 22226 22432 22504 22555 22587 22647 22655 22786 22811 22877 22898 23011 23040 23155 23212 23342 23377 23429 23443 23602 23604 23734 23825 23969 23971 24120 24149 24271 24300 24390 24440 24793 24821 24896 24922 25097 25104 25200 25224 29373 25381 25631 25642 29816 25852 29896 25948 26116 26151 26217 26252 26429 26441 26589 26613 26693 26797 26958 26960

500,—

28081 28161 28347 28410 28475 28604 28706 28835 28943 29159 29423 29512 29766 30132 30390 30788 30894 312412 31393 31746 32226 32675

zusammen im Nennwerte von Mark 666,500,—, welhe vom L. November d. J. ab zum Kurse von A083 0/6 einge- löst werden. Eine Verzinsung der aus- gelosten Obligationen findet nah dem 1. November d. I. nit mehr statt. Neftanten der hguna per 1. November

1 .

à # 1000,— Nr. 1405 3102 3588 4145 4452 5494 5821 6105 6394 6642 6990 8252 8498 8641 8828 9973 10084 10887 11085 11199 12856 12867 12916 14891 14931 15207 16150 18148 18254 18334 18530 18802 18865 19042 19880 21403 21822 21835 22081 22336 922088 24337 26237,

à & 500,— Nr. 27776 28072 30703 31296 31502 32275 32648.

Die Verzinsung dieser Obligationen hat mit dem 1. November 1913 aufgehört.

Hamburg, den 1. August 1914.

Der Vorstand.

O G RE Oberlausißer Zuckerfabrik AktiengeseUschaft

zu Löbau in Vathsen.

Zu der Donnerstag, den L0, Sep- tember 1914, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Wettiner Hof" in Löbau Sa. stattfindenden Geueralversammlung werden unsere Aktionäre hicrmit ergebenst eingeladen. Die Legitimation für den Zu- tritt hat durch Vorzeigung der Aktien oder der Bescheinigung darüber, daß die Aktien vorher bei der Fabrikkafse, bei dem Bankhause G. E. Seydemaun, Löbvau, Bautzen oder Zittau oder bet der Deutschen Bank, Filiale Dresden, deponiert wurden, im Versammlungsloka!e ¡u erfolgen. 15 Minuten nach 3 Uhr wird leßteres ge\{lo}sen.

Tagesordnung:

1) Vorlage der Bilanz und des Ge- \äflsberihts für 1913/14. Antiag des Aufsichtsrats, gemäß § 15 der Saßungen für dte Jahresrechnung Entlastung zu erteilen. ,

2) Beschlußfassung über die Verwendung drs Neingewinns und Festseßung der Dividende.

3) Ergänzungswahl für die gemäß 8 12

er Saßungen aus dem Aufsichtsrat auss{heldendenHerren Justizrat Börner- Löbau i. Sa., Kammerherr von Heynlty- Weicha, Dr. med. Elstner-Lbau i. Sa. fowie Ersaßwahl für den verstorbenen Herrn Kaufmann Emil Meichel- Löbau i. Sa.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust- rechnung sowie der Geschäftsberiht des Vorstands nebst Nevisionsberiht des Auf- sichtsrats 2c. liegen von heute ab zur Ein- sicht der Aktionäre im Geschäftslokale der Gesellshaft aus. (SS§ 260 und 263 des Handelsgeseybuhs, § 15 der Saßungen.) Bilanz und Geshäftéberiht werden den eilnehmern an der Generalversammlung vor Beginn derselben gedruckt überreiht werden.

Löbau i. S,, den 1. August 1914. Obeexlausfizeer Zuckerfabrik Aktiengesellschaft,

Der Auffichtêrat.

P. Reichel, Vorsißender.

21410 21440 21485 21492 21617 21620 21623 21646 22027 22028 22029 22030 22066 22136 22150 22179 22233 22271 22321 22422 22912 22519 22540 22546 229591 22610 22624 22633 22696 22739 22741 22774 22816 22827 22848 22867 22946 22971 22973 23000 23072 23120-23129 23138 23242 23305 23308 23314 23378 23382 23405 23415 23909 23515 23541 23588 23612 23638 23675 23696 23835 23872 23891 23931 24024 24032 24044 24089 24208 24220 24223 24246 24329 24351 24360 24373 24483 24534 24536 24583 24836 24853 24883 24893 24981 25026 25047 25080 29134 25149 25163 25185 29247 25256 25282 25309 25452 25465 25475 25582 29648 25704 25773 25795 29897 25870 25871 25880 295951 26015 26031 26034 26162 26163 26172 26189 26257 26290 26358 26408 26478 26498 26509 26519 26632 26634 26647 26681 26884 26925 26928 26949 26985 26990. b. 133 Stü à Me 28001 28004 28007 28041 28079 28086 28099 28115 28121 28158 28167 28186 28252 28282 28343 28349 28356 28374 28390 28406 28433 28449 28458 28466 28473 28909 28526 28554 28599 28601 28609 28626 28645 28646 28680 287022 28745 28757 28770 28832 28848 28917 28919 28924 28936 28970 28974 29012 29023 29045 29171 29326 29401 29413 29420 29434 29472 29491 29501 29504 299543 29561 29565 29566 29582 29838 29864 29871 29913 29929 30184 30264 30336 30365 30379 30925 30619 30663 30705 30715 30802 30838 30866 30884 30893 30982 31036 31103 31119 31180 31261 31294 31301 31306 31339 31396 31542 31699 31708 31719 31840 31850 31942 32160 32200 32392 32399 32440 32656 32669 32677,

28345

Aktienkapital .

[45671

Aktiva.

Aktiengesellschaft Gaswerk Tegel in Liquidation.

Vilanz per 31, März 1914,

D S NMES A:

Pasfiva.

T

P

Effektenkonto Kontokorrentkonto A. Borsig | 1 661 985/58

Gemeinde Tegel Verrech- 176 152/50

nungskonto 1850 585/081] Getwinu- und

Debet. Verlustkonto.

Liquidationskonto . ,, Gewinn- und Verlustkonto

M [S 1768 272/59 82 312/49

|

1850 585 08 Kredit.

A dniaaen 17

M «A Generalunkostenkonto . . . . 1 7292/86 Gewinn - [82 312/49 89 605/35]|

Der Liquidator : Mißtlaff.

Effektenkonto Zinsenkonto

“M S 1 _21|— 89 584/35

89 605/35

[45567]

Vilanz am 31. März 1914.

Anlagewerte: 300 000|/—

: |___ 4000 1 400 000 42 594 1 442 594 72 5941 430 000 28 314/32 458 314/32 76 3143: 746 000/- 33 991 779 991 8: 122 991/89 750 000|— 5 114/20 755 114/20 255 114/20 2 368/79 2 367/79 74 000/— 7 862/950 81 862/90 32 562/50 1 535/80 536/80 Abschreibung rund 100 9% 535/80 Brunnenanlage Gs Pferde und Wagen 1 Zugang 1913/14 48)

Grundstücke Zugang 1913/14

Gebäude Zugang 1913/14 abzüglich Abgang .

Abschreibung rund 5 9/%

Maschinen und Anlagen zur Krafterzeugung Zugang 1913/14 abzüglih Abgang . .

Abschreibung rund 16F 9/6

Arbeitsmaschinen ; Zugang 1913/14 abzüglich Abgang .

Abschreibung rund 16# 9%

Schnitte und Stanzen Zugang 1913/14 abzüglich Abgang . ..

Abschreibung rund 334 9% Werkzeuge

Fabrik inrichtungen Zugang 1913/14

Abschreibung rund 334 9/6

Gieß- und Glühßöfen Zugang 1913/14

Abschreibung rund 100 9/9 Beleuchtungsanlage L l Zugang 1913/14 abzüglichß Abgang . . . 12 388/80 T2 389/80 Abschreibung rund 100 9/6 12 388/80 Drukstôöcke . . 1|- 1005/89 1006|

Abschreibung rund 100 9/6 1 005

89 89 89 Musterbücher S 9 930|— 90 90 90

5 931|— Abschreibung rund 100 9/6 5 530|— Sriftstahlstempel E Zugang 1913/14 i e 174° ITON Abschreibung rund 100 9/6 174! Fabrikmobilien 1h: Zugang 1913/14 abzüglih Abgang . 5 462/84 D 4636 Abschreibung rund 100 9/9 ù 5 462) Handlungsmobilien M Zugang 1913/14 abzüglich Abgang . .. 2 374/55 2 375196 Abschreibung rund 100 9/6 2 374 Modelle und Zeichnungen . M Zugang 1913/14 Ses 431/30 432 |: Abs(hreibung rund 100 9/6 431/30 Gewerblihe Shußrehte ........ 1 Suda 1913/14 300/13 301/13 300/13

Abschreibung rund 100 9%

1 370 000

382 000

657 000

500 000 1

1|—} 3 262 312!

Betriebswerte : Kasse Aue und Berlin Guthaben bei Banken und dem Postsheck- amt Leipzig Wechsel Vorrâte : Noh- und Betriebss\toffe . . Walzwerkserzeugnisse Bersandfertige Waren Außenstände Wertpapiere Beteiligungen é interlegungen bei Behörden Oypothekenforderung

344 147 1 628 504 |—

Eigene Mittel:

Geseßlicher Reservefonds . .

Konto alte neue Rechnung Fremde Mittel :

Kreditoren

Akzepte

Guthaben von Bankeu

Hypotheken . .

Neingewinu

867 957/40

27 032

59 301 201 900

2 840 609

2 443 370 297 288

9 400

8 596

12 950

5 896 408

9 158 720

ieren ner maweme ma Ee -C mne more Wn.

9 000 000 500 000

113 047/42] 5 613 047

672 584 70 641

2 193 947 219 000

Sächsische Metallwarenfabrik August Wellner Söhne Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Gaedt. P. Wellner. A. Wellner. Prüfungêberiht. Die

der Gesellschaft bescheinigt Bücherrevisor Gerhard Schulze,

Waehmer.

Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den Büchern

gerihilich vereidigter Sochversländiger für kaufmännishe Buch- und Geschäftéführung am Kgl. Amts- und Landgericht Leipzig.

3156 173/21 389 499/41

9 158 720/04

Gewinn- und Verlustrechuung auf 1913/14.

Abschreibungen auf: Maschinen und Anlagen zur Krafierzeugung Arbeitsmaschinen

Schnitte und Stanzen

Fabrifkeinrihtungen

Werkzeuge

Gieß- und Glühöfen

Perde und Wagen

Beleuchtungsanlage

Druckstôcke

Schriftstahlstempel

E z andlung8mobilien

Modelle und Zeichnungen

Gewerblihße Schutzrechte

Debitoren

Wertpapiere

Meingewinnvertetlung: 59 Dibibende . Ueberweisung an den Dispositionsfonds Vortrag auf neue Rechnung

Betriebsergebnisg Ertrag auf Wohngebäude

rehnung mit den Büchern der Gesellschaft

Gesamtsumme der Abschreibungen 4

Prüfungsberiht. Die Uebereinstimmung vorstehender Gewinn-

72 594/2 76 314/32 122 991/89 255 114/20 32 562/50 2 367/79 535/80 48|—

12 388/80 1 005/89

5 530|— 174/90

5 462/84

2 374/55 431/30 30013

Pt det En 1 7 Lr cRG E R L D

9 9/0 163 9% 165 9% 334 9% 334 9/0 100 9% 100 9% 100 %% 100 9% 100 9% 100 9/6 100 9/6 100 9/5 100 9%

rund

990 197/12

6 208/25 1049/45

597 454/82

389 499/41 986 954/23

984 075/67 2 878/56

{986 954/23 und Verlust-

bescheinigt

Bücherrevisor Gerhard Schulze, gerihtlich vereidigter Sachverständiger | für kaufmännishe Buch- und Geschäftsführung am Kgl. Amts- und Landgericht Leipzig.

[45572] Aktiva.

An Debitorenkonto: a. Bankguthaben 4 1956,85 b. Div. Debitoren 102 968,10

Dresden, 11. August 1914.

Der Auffichtsrat. Dr. Elb, Borsitender.

Soll.

Vilanzkonto per 31. März 1914.

#0. M N

104 924 95 Gewinn-u.Verlustkto. | 104924195

Getwinn- und Verlustkonto per 31. März 1914.

Passiva. O 100 V7 2 424/20 2 500 75

104 92495

Aktienkapital . . Neservefonds

Biervertrieb vereinigter Brauereien Aktiengesellschaft.

Der Vorstaud. Nortmann. Zeh I.

Haben.

Handlungsunkostenkto., Verbrauch 195 Tantieméekonto, Tantiemen . . , | 1400 Bilanzkonto 2 500

Dresden, 11. August 1914.

Der Auffichtsrat. Dr. Elb, Vorsitzender.

[45573] Aktiva.

M 941 526/62 2114 849/76

279 976/89

Immobilienkonto .“ ; Einrichtungskonto . Walzenkonto x Vorräte an rohen, halbfertigen , fer- tigen Waren, Far- ben u. Materialien Wechselkonto Kassakonto .. Debitoren . . .

1765 243/38 84 579/63

9 649/41

2 639 354/60

7 835 180/29 Soll.

An “M. j 73} Zinsenkonto, Zinsen . ..

75 4 096/48]

Aktienkapitalkonto Prioritätenkonto Berloste bobene Obligationscouponskonte , hobene Oblig.-Zinsen . ._. Divkdendencouponskonto , hobene Dividende Amortisationskonto Delkrederekonto Unterstüßungskassakonto Neservekonto .. Dividendenreservekonto Kreditoren Gewinn- und Verlusikonto : Vortrag per 30./6. 1913

Gewinn- und Verlustkonto.

Per , M H 4 096/48

4 096/48

Biexvertrieb vereinigter Brauereien Aktiengesellschaft.

Der Vorstaud. Nortmann. Zehl.

Neue Augsburger Kattunfabrik.

Vilanz per 30. Juni 1914,

O entonts, uner- bligationen

Uuner- uner-

2131 533 8 0841: 214 305 72732 126 000 2 267 811

Mt 49 638,09

112 544,74 |__162 182/83 7 835 180/29

Haben.

woan E E D

Fabrikationskosten, Frachten, Versicherungen, Steuern, Zinsen, Amortisation, Tantiemen 2c

is i

2 129 209/34

162 182/83 2 291 392/17

Nach Abzug der Zuwendung an den gese winnsaldo von 4 156 225,53 auf neue Re

losenden #4 25000,— unserer folgende Nummern gezogen: 659 739 805 917 924 952 970.

Die Einlösuug findet wie Wechsel-Bank A. G. dahier statt.

heimer Kommerzienrat

Eugen Wagner, Kaufmann,

wiedergewählt. Augsburg, den 11. August 1914.

M. Nothballer.

Maschinenfabrik M. Ehrhardt,

Aktiengesellshaft Wolfenbüttel.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden zu der am 8, September d. J., Nachmittags 5 Uhr, in Wolfen- büttel, im Geschäftshause Schulwall 2, stattfindenden füufzehnten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Zur Teilnahme än derselben t gemäß

& 25 des Statuts erforderli, die Aktien bis zum 3, September, Abends

Laut Beschluß der heutigen Generalversammlung wird mit Nücktsiht gegenwärtigen Kriegszustand von der Verteilung etner Dividende bis auf weiteres Ümgang genommen und der Dividendencoupon Nr. 10 vorerst an den Aktien belaffen.

Ferner hat die Generalversammlung beschlossen, 4 9/9 Partialobligationen erst am L. November 1915, bis zu welhem Tage die Verzinsung erfolgt, zurückzuzahlen. Es wurden

8 Stüd fit. B 49 82 111 128 210 230 351 395. ? R sonst #\.

A A 9 241 754/08 49 638/09

Bruttoerträgnisse pro 1913/14

Gewinnvortrag vom 30./6. 1913.

2 291 392/17 auf den

l. Reservefonds soll der verbleibende Ge- nung vorgetragen werden. die statutengemäß zu ver-

21 Stüd Lit. A 31 81 83 128 161 209 302 411 443 459 462 483 508 536

D Zt. bei der Vayerischeu Disconto- «&

Von den im Vorjahre zur Rückzahlung bestimmten 4 9% Partialobligationen sind bis heute Lit. A Nr. 361 à #4 1000,— nicht zux Einlösung vorgewiesen worden. Die statutengemäß aus scheidenden Aufsichtsratsmitglieder, Paul von Shmid, Bankter; und Kommerztenrat E. Dubois, Rentier dahter,

und Lit. B Nr. 392 à 4 500,— noch

die Herren Ge- Moriy von Stetten, Rentier; wurden

Neue Augsburger Kattunfabrik. Der Vorstand. Dr. W. G. Clairmont.

6 Uhr, bei der Kasse unserer Gesell- \chaft zu hinterlegen.

/ Tagetordunng :

1) Bericht und Bilanz über die Ergeb- nisse des Geshäftsjahrs vom 1. Juli 1913 bis 30. Junt 1914 und Beschluß- fassung darüber.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Wolfenbüttel, den 13. August 1914.

[45587] Der Vorstand.

s bis zur

[45896]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden bierdurch unter Hinweis auf § 26

des Gesellschaftsvertrags zu der am

Dienstag, den 8. September 1914,

Nachmittags {4 Uhr, im Hotel „Kaiser-

hof“ in Werdau stattfindenden 7. ordent-

lichen Generalversammlung eingeladen. C ORCCETRRNN :

1) Vortrag des Geschäftsberichts.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahres- und der Verlust- und Gewinnrehnung für 1913/14 sowie über Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns für 1913/1914.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

95) Satzungsänderung :

39. Der 1. Saß des Abs. 1 fällt fort. § 37. Der 3. Say des Absay 2

wird im Sinne des § 245 H.-G.-B.

geändert.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rehtigt, welhe spätestens am dritten

Werktage vor der anberaumten

Generalversammlung, den Tag der

leßteren ungerehnet, bis 6 Uhr

Abends bei

der Gesellschaftskasse in Werdau,

der Dresdner Bank in Dresdeu

oder deren Filialen,

dem Bankhause Sarfert & Co. in Werdau oder

bet einem deutschen Notar

ihre Aktien oder die darüber lautenden

interlegungs\cheine der Reichsbank unter

Beifügung etnes Nummernverzeichnisses

eendigung der Generalversamms

lung hinterlegen.

Die hierüber von der Hinterlegungsstelle ausgestellte Bescheinigung dient in der Generalversammlung als Ausweis über die Berechtigung zur Teilnahme, doch ist im Falle notarieller Hinterlegung außer- dem noh erforderli, daß solche der Ge- sellschaft spätestens am zweiten Werk- tage vor der Geueralversammlung \chriftlich angezeigt worden ist.

Werdau, den 13. August 1914.

Sähsishe Waggonfabrik Werdau Aktiengesellschaft.

Kozlowski. ppa. Kempe.

[45578]

Bei der am 4. ds. Mon. unter Leitung etnes Notars im Geschäftslokale der Ber- liner Handels-Gesellshaft stattgehabten Verlosung der am 15. November ds. I. gemäß den Anleihebedingungen zur Nück- ¡ahlung gelangenden 4} °%/%igen Schuld- verschreibungen unserer Anleihe von

2 1908 find folgende Nummern im Gesamt- betrage von #4 15 000,— gezogen worden :

34 47 216 354 355 375 401 403 404 480 800 822 837 943 998 über je & 1.000,—. /

Die Auszahlung des Nennwertes diefer ausgelosten Schuldvershreibungen erfolgt vom 15. November 1914 ab:

bet der Berliner Handels- Gesell-

\chaft zu Berlin, bei der Deutschen Bauk zu Berlin, bei dem Bankhause S. Bleichröder zu Berlin und bei der Kasse der Gesellschaft, Berlin, Mohrenstraße 10, gegen Auslieferung der Stücke nebst Zins- scheinen Nr. 13 und folgende sowie Er- neuerungs\{heinen. Der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird von dem Kapital- betrage der Schuldverschreibungen gekürzt.

Die Verzinsung hört mit dem 15. No- vember 1914 auf.

Zum Zwedcke der Tilgung find nach- stehende neuen Schuldverschreibungen à #4 1000,— angekauft worden :

126 357 393 394 395 490 505 520 521.

Diese Schuldverschreibungen werden vers nihtet werden.

Berlin, den 13. August 1914.

Braunkohlen- und Briket-

Industrie Aciiengesellschaft. H. Wolff-Zitelmann.

6) Erwerbs- und Wirt- schastsgenofsenschaften.

[46020] D ERSE e Meng, für deutsche Forstbeamte e. G. m. b. H. in München.

Unsere auf Dienstag, 25. d. M., nah Dresden einberufene diesjährige Haupt- versammlung wird mit Nücksic{ht auf den Kriegsausbruch aufgehoben. Sie findet nunmehr mit der früher bekannt gegebenen Tagesordnung am Mittwoch, 28, Ok- tober d. J., Nahm. 3 Uhr, in unserem Geschäftslokale in Bang statt.

München-Pafing, 12. August 1914.

Der geschäftsführende Vorstaud.

Frese. Müller.

7) Niederlassung 2c. vou Nechtsanwälten.

[45862] Vekanntmachung.

In die Uste der bet dem unterzeichneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte sind eingetragen: Dr. Johann Carl August Oster und Oas Nösing in Bremen.

Hamburg, den 10. August 1914.

Das D eatische Oberlandesgericht.

lempau, Obersekretär.