1914 / 192 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r a E O S R E E I E I R E

Ae P eres R a0 1ST D E53 oe Se e e M j 2 E

Ä gehabten Verlosung bligati

[46492] Nummeruverzeihuis.

der am 1. Augujt 1914 fstatt- von 47% tigen onen von 1910 der Stahl- werke Rich. Lindenberg Aktiengesell- aft, Remscheid - Hasten, wurden olgende St. 41 Nummern gezogen:

t 15 37 47 167 181 216 229 247 314 338 342 369 489 500 559 614 668 678 698 772 858 905 963 1033 1047 1126 1141 1206 1310 1406 1407 1436 1564 1653 1679 1696 1717 1729 1747 1786 1798.

[46495] Gebr. Körting Aktiengesellschaft,

in Linden bei Hannover.

Béi der am 1. August ds. Is. vor einem Notare stattgefundenen ersten Verlosung unserer 43% Anleihe vom Jahre L909 wurden die Nummern folgender Teil- s<uldverf{<reibungen gezoaen :

Nr. 30 50 270 276 304 399 641 686 803 820 1012 1025 1032 1042 1060 1062/1075 1102 1125 1128 1130 1136 TITO 1175. 1196 1219 1240 1263 1275 1284 1287 1297 1307 1319 1361 1366 1376 1379 1412 1420 1437 1451 1455 1493 1507 1530 1560 1563 1571 1588 1612 1619 1627 1649 1667 1699 1721 001753 1755 1783 1787 1794 1809 1815 1864 1865 1932 1986 2396 2501 2612 2711 2817 3078 3097 3115 3205 3373 3392 3413 3452 3544 3594 3628 3629 3701 3830 4015 4017 4104 4110 4113 4114 4147 4149 4153 4160 4238 4253 4293 4304 4335 4379 4391 4416 4446 4528 4616 4640 4685 4727 4838 4882.

Die Zahlung der ausgelosten Teilshuld- verschreibungen erfolgt zum Kurse von 102% vom 85. November ab bei:

unserer Gesellschafi in Linden,

der Berliver Hanudels-

Gesellschaft ] der Nationalbank für Deutschiaud in dem Bankhause Delbrück ( Berlin, Schickler >& Co. dem Bankhause Hardy ) « Co., G, m. b. S. der Dreêsduner Bauk Filiale Han- novex in Vaunover, der Rheinisch - Westfälischen Dis- conto - Gesellschaft Akticngesell- s<aft in Nachea und dereu Zweig- niederlaffungen,

dem Boanklhause E. Heimann in

Breëlau gegen Einlieferung der Stücke mit den no< niht verfallenen Zinsscheinen. Die Verzinsung der ausgelosten Stücke hört mit dem obigen Einlösungstage auf.

Linden :

Körtingsdorf bei Hannover, 11. August 1914.

Gebr. Körtiog Akticngesells<aft. Würth. G. Fusch. E. Körting.

[46497] Brölthaler Eisenbahn Aktiengesellschaft.

Bei der am 30. y. Mts. stattgehabten Auslosung unserer 41 %tgen Anleihen wurden folgende Nummern zur Nückzah- lung gezogen :

a. von dex Anleihe A890 :

104 161 370 413 431 614 789 970 971 1076 1436 1498 1560 1565 1612 1644 1805 1846 1909 1932 1939 1956 1963 2102 2137 2159 92957.

b. vou der Anleihe L891 :

44 242 246 384 393.

€. von der An!eihe #894:

17 46 239 332 354 372 425 456 960 593 686 696 706 707 748 779 843 921 929 968.

d. von der Auleihße 1900:

111 172 208 426 469 551 689 747 776 796 806 858 878 927 955 999 1130 1136 4182 1186 1195 1248 1254 1321 1508 1665 1685 1713 1776 1885 1934 1972 1999 2046 2277 2409 2463 2510 2964 2623 2742 2768 3051 3078.

Die Rü&zahluna erfolgt zum Nennwert ab L. April 1945 gegen Elnlieferung der Anleihes><eine und der Zinsscheine vom 1. Oktober 1915

bei unserer Gesellschaftskasse in

Dennef (Sieg),

der Direction dex Disconto-Gefell-

schaft in Berlin,

dem Bankhause Sal. Oppenheim jr.

«& Cie. in Cöln und dem Bankhause B. Stern jr. in Cöln.

Die Verzinsung hört mit dem 1. April 1915: auf.

Bon den bereits früher ausgelosten Obligationen sind no< nicht zur Ein- Iösung präsentiert roorden :

a. von der Anleihe 1890: . 922, fällig am 1. April 1912. . 2053 2186 2187, fällig am 1. April

b. von der Anleihe 1891 : . 14, fällig am 1. April 1912. c. von der Anleihe 1894: D065 575, fällig am 1. April 1913. . 647 775, fällig am 1. April 1914. d. von der Anleihe 1900: Nr. 599 736 2385, fällig am 1. April

. 400, fällig am 1. April 1913. . 82 2384 2908 3074 3106, fällig am 1. April 1914. Hennef, den 12. August 1914. Brölthaler Eisenbahu e lelsGaft. Die Direktiou. Mazura. Wilhelm y.

den

467 803

[46345] Aktiva.

Warenkonto . A, Wechselkonto . Debitorenkonto íImmobilienkonto . Maschinen- und Mo- bilienkonto . ,. Effektenkonto . Beteiligungskonto

Soll.

Se

Ausgleich diverier Konti . . 4 Neserve für dubiose Ausstände . . 72 Zinsen, Skonto und Agio... 2 Fmmobilien, Maschinen- und Mo-

biltenunterhalt Abschreibungen

Betriebsunkosten, Tantiemen, Ne- | Élame in Straßburg, Schiltig- heim und Frankfurt a. M. ..

Dividendenkonto

Saldovortrag auf neue Rechnung

Aktienkapitalkonto 34 274/51} Obligationen :

83 788/26 2 790 948/68] 4100 , 2 898 866 /70}| Reserven :

| 1 739 009/38 15 623/09

90 000/— Dividendenreserve-

Talonsteuer für dubiose Ausstände

|

| Abschreibungskontt Afkfzeptenkonto

| ¡l Kredttoren :

Diversë E | Sparkasse des Per- sonals .. |

Dividendenkonto

1104380049] Gewinu- und Verlustkonto. E M A 25 0779

11 9787

78 1913

251 7637 84 906/24 179:396|

875 460/22 250 000/— 48 95210

| 727 534/94

4

Geseßtzliher Reservefonds 526 959,90 Spezialreservefonds . 105 000,—

| E 160 000,— 25 000,—

Versicherungsfonds der Angestellten Fonds der Angestellten und Arbetter

1582 671,53

«1 020:943,57 Coupons unferer Obligationen

| Gewinn- und Verlustkonto: | Vortrag auf neue Rechnung . .

Saldo per 31. März

Bruttogewinn. . .

stattgefundene Generalversammlung auf LO 0/6 festgelegt worden.

Dieselbe hat jedo< mit Rücksicht auf den Kriegszustand bes{lossen, vorerst

nur die Hälfte, also 5% = #4 50,— per Aktie auszuzahlen.

j Dieser Betrag wird vou heute ab an unferee Kasse, straße 19, auf Vorweisung des Coupons bezahlt. J zahlung erfolgt ist, werden dementspre<hend abgestempelt und den Besißern zurü-

gegeben.

Die zweite Hälfte der Dividende, ebenfalls 99% = M 50,—, wird zur Aus- ¿ablung gelangen, sobald es dfe politishen Verhältnisse erlauben. : wird hierüber beshlteßen. Dec diesbezüglihe Beschluß wird in dea Gesellschaft 5-

blättern dur<h Inserat bekannt gemacht werden.

Die bei der Verlosung vom 8. August 1914 gezogenen 42 Nummern unserer 429%) Obligationen. Nr 37 73 905 908 909 994 1055 1062 1093 1136 1148 1170 1189 1223 1271 1282 1289 1293 1304 1404 1533 1561 1589 1641 1695 1742 1771 1788 1878 1976 1977 sind vom B. April 1985 ab an unserer Kasse zur Nückzahlung à 4 500,— vorzuzeigen. Bon den früher gezogenen 47 %/9 Obligationen bleiven no< die Nr. 239 722

9750

207 252-260:319 344 379

und 1944 rückständig.

Der Auffiztscat besteht zurzeit aus den Herren F. Herrens{hmidt, J.

Straftburg,

Els, Conserven-Fabrik & Fmport-Gesellschaft.

B. Aurientis. den 8. August 1914,

Ungema<h MA.-G.,

Der Vorstand. L. Ungema<. N. Ungema <.

403 442

I. Staller, L. Stromeyer,

Pasfiva.

11 043 800/49

1 727 534194 Die Dividende für das Geschäftsjahr 1913/14 ist dur< die am 8. August 1914

Wetßenburger- Die Coupons, aur die die An-

Der Aufsichtsrat

2 000 000 |

j

| 816 959/90 74 282 15 240 000 57 785/52 1 639 036/01 1 469 025/96

l

1 908 615 10 38 543/75 250 600

ai 48 952/10

Haben. E A

50 1307: 1677 404/22

Li | A |

|

674 734 762

[45568]

Diabas- und Syenitwerkle Nupba<h an der Lahn Aktiengesellschaft Halle a/Saale in Liquidation.

Liquidatiouseröf{ungsbilanz vom 9. Oktober 1912.

1) Ansprüche an Fräulein Anna Zimmermann, Leont, auf Befretung

Attiva.

von den Schulden am 30. Juni 1912 ; 2) Regreßanspcühhe gegen Gründer und frühere Vorstände

3) Verlusifaldo

Dem bet Ligquidationsbeginn no< auf Namen der Gesellschaft im Grundbuch eingetragenen Grundbesiß stand bereits der Anspruch des Käufers auf dessen Auflassung nah dem vor Liquidattonsbeschluß dur< Uebergabe vollzogenen notariellen Kaufvertrage vom 9. Oktober 1912 mit einer {on vorher zu dritten Händen vertraglich erteilten

Auflassungsoollmacht autgleichend gegenüber.

1) Aktienkapital . 2) Schulden am 30.

Paffiva.

Suni 1912

Halle a. Saale, am 9 Oktober 1912.

Diabvas- uud Syenitwerke Rupbach an der Lahn Aktieugesellschaft,

Halle a/Saale iu Liguidation. Der Liquidator: Walther Fischer.

210 005/75

210 005 75

Ah «

10 0057: Laa 199 999

200 000 10 005/75

[45569]

Diabas- und Syenitwerke Rupba<h an der Lahn Aktiengesellshaft Halle a/Saale in Liquidation.

Vilanz vom 34. Dezember 1912.

Aktiva.

1) Regreßansprüche

und früheren Vorstände

2) Verlustsaldo

- api gegen die Gründer

A

|

Ü 199 999|—

200 000|—

Halle a. Saale, den 31. Dezember 1912.

Diabas- und Syenitwerke Rupbach au der Lahn Aktieugesellschaft,

Halle a/Saale in Liquidation. Der Liquidator: Walther Fischer.

1) Aktien- fapital

Pasfiva.

200 000|—

900 000 J

[45570]

Diabas- und Syenitwerke Rupba<h an der Lahn Aktiengesellshaft Halle a/Saale in Liquidation.

Aktiva.

Bilauz vom 314, Dezember 1913.

Passiva.

1) Regreßansprüche gegen die Gründer und früheren Vorstände

2) Verlustsaldo

b A Le

199 999|— 900 000|—

Halle a. Saale, den 31. Dezember 1913.

Diabas- uud Syenitwerkc Nupbach an der Lahu Uktieugesellschaft,

Halle a/Saale in Liquidation. Der Liquidator; Walther Fischer.

1) Aktien- | kapital |

M s

[459011]

Bilanz per 31. Märi 1914. Debet.

f 9 ¿S000 s An Grundstü>skonto, Marienstr. 19/22 . .

43% Emisfion 1908 1 000 000,— 0 1913 1 000 000,—

Gebäudekonto, Marienstr. 19/22 , Abschreibung

Grundstü>ékonto, Marienstr. 13. . . Abschretbung

Maschinenkonto T Zugang 1913/14

Abschreibung

Maschinenkonto 11 Zugang 1913/14

Abgang 1913/14

Abschreibung Utensilienkonto

Abschreibung

Originale- und Urheberre<tekonto Zugang 1913/14

Abgang 1913/14

Abschreibung

Litbographienkonto Zugang 1913/14

Abgang 1913/14

Abschreibung

Platten- und S<hnittekonto Zugang 1913/14

Abgang 1913/14

Abschreibung Walzenkonto

Abschreibung Steinekonto

Abschreibung

Zinkoruckplattenkonto Zugang 1913/14

Abschreibung Patente- u. Mustershußzkonto Xuhrwerksfonto S Feuerversiherungskonto: vorausgezahlte Prämie . Meaterialienkonto : Bestand lt. Jnventur Warenkonto : Bestand lt. Inventur Konto : Filiale London, Saldo lt. Inventur . Konto: Filiale New York, Saldo lt. Faventur Kontokorrentkonto :

Debitoren A6 715 031,03

Bankguthaben Wechselkonto Kassakonto

Altientartato 0 Hypotheken|<huldenkonto :

Marienstr. 19/22

Marienstr. 13 MNeservefondskonto: Saldo Kontokorrentkonto: Kreditoren . ... Delkrederekonto : RücksteUung f. Abzüge u. Verluste Arbeiterstiftungékonto Arbeiterkassenkonto: Nü>kstellung f. d. arbeitungöberufsgen

Gewinn

Gewinnverteilung : Ueberweisung z. Reservefonds Bortrag p. 1. April 1914

Berlin, den 11. August 1914. W. Hagelberg Akt. Ges.

Hagelberg.

Gewinn- und Verlustkonto.

200 000

1 000

6 828,43 |

371 000 8 000 192 000

2 000 62 000

104

62 104 6 104

25 301

133 225 168 22 168 41 000 2 682 43 682 4 682 87 000 182 989 2 320 180 668 93 668 163 000 150 878 313 878 5 976 10 307 901‘ 150 901 46 000 48 469 94 469 1 720|— 92 74919: 46 7498 26 000 12 798/85 38 7988 12 798 85 109 000 5 508/17 114508 300 114 207 10 207

IZZISCiZ 12e 2E ZIZLIESSISIN 1111

N O j ——_I D

828 1828 828

Ile 11

600 000 140 000 S

Münsterberg.

737 060 363 000

190.000

203 000

87 000

157 000

26 000

104 000

1 000

1

16 700 161 181 666 814 339 263 394 443 721 859

16 6913 4 334 660/16

3 200 000

740 000 222 39412: 100 000

4 334 660

“|An Geschäftsunkotenkonto

« Zinsenkonto: Verbrauch

Abschreibungen auf: Gebäudekonto, Marienstr. 19/22 Grundstü>sfonto, Mactenstr. 13 Maschinenkonto 1 Maschtneukonto 11 Utensilienkonto Steinekonto Zinkdru>plattenkonto Vriginale- und Urheberre<htekonto Lithographienkonto . . ., Platten- und Schnittekonto Walzenkonto

Gewinn

K Per Konto Filiale London : Nettogewinn

« Warenkonto: Bruttogewinn des Berliner Hauses Verlust Filiale: New York

u

Berlin, den 11. August 1914. W. Hagelberg Akt. Gef. Hagelber g.

8 000 2 000) 6 104 22 168 4 682 10 207 828

93 668 150 901 46 749 12 798!

E R at R E E

340 810/68 30 747/18

398 110 7.725

737 393

763 897 77 243

tem TR E E M

47 993 686 653/65

2 746/65

Münsterberg.

737 393/80

200 000|—

200 an

[46499] Mainzer Lagerhaus Gesellschaft.

Hillebrand is am 26. März verstorben. Bei der am 28. Jult stattgefundenen D außerordentlichen

Das Aufsichtsratsmitglied Herr Denis | gewählt.

Generalversammlung

Mainz, 12. Mayer.

August 1914,

wurden die Herren Friedri< Hillebrand

und Leo Hamburg in den Auffichtsrat

er Vorstand.

Klebe

T

[46867]

| Tebens aus unserem Auffichtsrate aus-

1 s

52 644/63

15 248/98 40 000

[464901] Brauerei Shwarh-Storchen

Actiengesellschast, Speyer a. Rh. |j

Wir machen hiermit bekannt, daß die Braueret zum Storchen Actiengesellschaft in Speyer dur< Fusion unter Aus\{luß der Liquidation an die Bayerische Bierbraueret- Gesellshaft vorm. H. Schwartz in Speyer übergegangen ist. Die neue Ficma

utet:

Brauerei Schwartz. Storchen Actiengesellschaft.

Die Gläubiger der Brauerei zum Storchen Actiengesells<aft in Sveyer werden gemäß $ 306 des H.-G.-B. auf- gefordert, ihre Forderungen anzumelden.

Speyer, 14. August 1914.

Der Vorstand. W. Schwartz. H. Iffinger.

[46491] , Brauerei Schwarß-Storchen

Actiengesellschaft, Speyer a. Rh. Gemäß $ 244 des H.-G.-B. bringen wir hiermtt zur Kenntnis, daß der Auf- sihi8rat nunmehr aus folgenden Herren besteht: 1) Car SSweier,, Iustizrat in Franken- thal, 2) Heinri<h Schwartz, Nentner in Pasing, 3) HetnrißG Mülberger, Kaufmann in Speyer, 4) Franz Velten, Speyer, 5) Friy Ecarius, Fabrikant in Speyer, 6) Salomon Straßburger, Rentner in Straßburg i. E. 7) Alfred Weinschenk, Bankier in Frank- furt a. M., 8) Georg Ullrich, Direktor der Pfaelzi- en Bank Ludwigshafen in PMann- eim, 9) Theodor Wand, re<tskund. Bürger- meister in Neustadi a Hdt. Speyer, 14. August 1914. Der Vorstand. W. Schwartz. H. Iffinger.

Oekonomierat tin

“Herr E. N. S(leoel is wegen Ab-

geschieden. : i Adler Compagnie Cigaretten-

fabrik Akt.-Ges. Dresden, den 15. August 1914.

[46498] Bekanntmachung. Gemäß $ 5 der Allerhöchsten Genehmi- gungsurkunde vom 6. Avril 1901, be- treffend die Ausaabe von Schuldverschrei- bungen der Lausiger Eisenbahngesellschaft in Sommerfeld, wird hiermit bekannt gegeben, daß die im Jahre 1914 vorzu- nehmende Auslosung von 10 Stück Scyu!dverschreibungen Lit. A zu 4 1000,— und von 31 Stü>k S\Huldverschreibungen Lit. E zu M 500,— am Montag, den 7. September 1914, Nachmittags, im Geschäftszimmer des Königlihen Notars, Herrn Justizrat Janens< in Sommerfeld vorgenommen werden wird. Sommerfeld, den 15. August 1914.

Lausißer Eisenbahngesellschaft. Die Direktion. I. Schweitzer.

[46924] _Die Herren Aktionäre der Terrain- Aktiengesellshaft am Großschiffahrtsweg

| Berlin—Stettin zu Berlin werden hter-

mit in Gemäßheit der $8 23 und 24 des Statuts auf Sonuabeud, den 12. Sep- tember 1914, Vormittags L037 Uhr, zur ordentlichen Generalversammlung in den Geschäftsräumen der Firma Abraham S(lesinger, Berlin, Mittel- straße 2—4, eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäfteberihts, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- re<nung für das Ges<äftsjahr 1913/14.

2) Genehmigung der Bilauz und Gewinn- und Verlustre(nung für das Ge- \<äftsjahr 1913/14 Erteilung der Entlastung an den Vorstand und die Mitglieder des Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Aenderung der Firma in „Terrain- Aktiengesellshaft Hohenzollernkanal“ und entsprehende Abänderung des $ 1 der Statuten.

Die Legitimation zum Erscheinen und zur Stimmabgabe ift dur< Hinterlegung der Aktien, unter Beifügung eines doppelten Nummernverzeichnisses oder des darüber von der Neichébank oder einem Notar aus- gestellten Depot scheins :

Mittel-

bei dem Vorstande, hier, straße 2—4, oder

bei Herrn Abraham Schlesinger,

hier, Mittelstraße 2—4, oder

bei Herrn L. M. Bamberger, hier,

Jägerstraße 40, spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung, gemäß $ 25 des Statuts, zu führen.

Die Bescheinigung, in welher die Stimmenzahl angegeben wird, ttent als Legitimation zum Eintritt in die General- versammlung.

Berlin, den 17. August 1914.

Terrain-Aktiengesellschaft am Großschiffahrtsweg Berlin—Stettin zu Berlin.

; Der Vorstaud. Salinger, Negierungsbaumeister,

[46496]

Gemäß $ 244 H.-G.-B. geben wir be- kannt, daß Herr Major Karl Mottes, ier, aus unserem Auffichtsrate aus- geschieden ist.

München, den 12. August 1914.

Akt. Ges. Corpshaus Jsaria. Der Vorstand. Eugen Eisenberger.

[46903]

Selas Aktiengesells<haft.

Infolge ‘der eingetretenen Kriegswirren wird dieauf Sonnabend, den22, August, einberufene 13. ordentliche General- versammlung auf einen späteren, no<

näher festzuseßzenden Zeitpunkt, vertagt. Beelin, den 17. August 1914.

Der Vorstand.

[43140] Bilanz pro 31, Dezcmber 1913,

9) Aktien-Gesellschaft „Erholung“ in Essen.

Aktiva. 1) Immobilienkonto ... 2) Mobiltenkonto . . 3) Sparkassencinlage . . . 4) Kassenkonto

Ee 117 600|— 2 400|—

8 326/30

2 571/110

|

Summa | 130 55770 1E. Gewinu- uud Soll.

1) Verwaltungskosten A

2) Steuern und Versiherung .

3) Unterhaltung der Gebäude

4) Desgleichen des Inventacs vakat

9) Zinsen e

6) Für Abschreibungen auf | Immobilienkonto . . 1 400,— |

auf Mobilienkonto 600,—

7) Dividende und Reservefonds .

8) Allerhand

9) Kassenkonto

|

Summa Aktiva.

A | 1) Immobilienkonto . 117 600| 2) Mobiltenkonto 2 400/— 3) Sparkasseneinlage . . 11 127/40 4) Kafsenkouto

5

|

Summa | 133 636 20 In. Gewinn- und

Soll. 205

1) Verwaltungskosten 964|

2) Steuern und Versicherung . 3) Unterhaltung der Gebäude . 4) Desgleichen des Inventars vakat 5) Zinsen E 6) Für Abschreibungen auf #4 Immobilienkonto . 2 500,— auf Mobilienkonto. 200,— 2700| 7) Dividende und Nejervet onds 2 501 8) Allerhand 63° 9) Kafsenkonto _2508 * 12183

Summa

An Stelle der verstorbenen Mitglieder des Vor#ands Theodor Lüßenkirchen und Carl Grubenbe<her wurden die Herren Apotheker Dr. Josef Schaefer zu Essen 1913 und Architekt und Gerichtstaxator

in der Generalversammlurg am 17. Jult Theodor Siepmann zu Essen desgleichen ar Effen, den 4. August 1914.

L. Bilanz pro 31. März 1913,

þpro L. April 41912 bis

M S 388/07 847/60 922/03 |[— Braueret 3 060|—

2 000|— 2501/10 41/30 ADTTTO L. Bilanz vro #81. März 1914.

pro L. April 19183 bis 31. März 1914, 130/80 3 060|—

1) Aktienkapital

2) Anleihe Arens ¿

3) Meservefonba 6

4) Abschretbungskonto : 44 für Immobilar 4 500,— für Mobilar 1400

5) Reingewinn Summa

Verluftrechnung 31, März 19183,

1) Uebernommenes Kassen- konto

2) Miete der Phönitr-

._. 8 9500,—

3) Desal. der Ge- sellshaft „Er- holung“

1) Phönix - Brauerei für Straßenreinigung :

63 633 u. 68527 Zinsen Summa

1) Aktienkapital 2) Anleihe Arens 3) Reservefonds 4) Abschreibunaskonto : 46 für Immobilar 7 000,— für Mobilar 1 600,— 5) Reingewinn Summa Verlustre<nung

3311) Uebernommenes Kassen-

30 konto

2) Miete der Phôöntr- Braueret. . 8300,— 3) Desgl. der Ge- sellshaft „Er-

holung“ 1 000,—

4) Spa. kasse Cen laut Buhl

10 63633 u. 68527 Zinsen a)

80

33 Summa

n 30. Jult 1914 gewählt.

Actien-Gesellschaft Erholung. Der Vorstand.

H. Elting.

(43139] Vilanz per 31. Grundstückkonto Immobiltenkonto . .

4 09/9 Abschreibun

7 9/0 Abschreibung y. 10 896,— =

2 9/0 Abschreibung v. 35873, = Formen- u. Modellekonto

10 9/6 Abschretbung Utensiltenkonto

15 9/9 Abschreibung Zugtierekonto

10 9%) Abschreibung Bureauutensilienkonto

10 9/9 Abschreibung Maschinenkonto . . . ..

10 9/6 Abschreibung Bahnanschlußkonto

5 9/9 Abschreibung

Gewrotnn- u. Verlustkonto aus 1911 aus 1912

Aktienkapitalkonto

Th. Krumme.

Dezember 19142.

76 939/65 54 48 |

919/34

19 462/98

1 946/30

9 873/56

1 481/03

5 38747

29875

3 180187

318/09

25 188/17

9 518 82

30 067

l 003/35

79 510 58

64 110/50

| | | |

Notthauseu, den 26. Februar 1914.

Gelsenkirchener Cementivaren-Fabrik Ostermann & Comp., Afkt.-Ges.

Dubielzig. Gewinn- uud Verluftkonto

An Verlustvortrag aus 1911. . , äFImmobilienkonto, Abschreibung Formen- u. Modellekonto, Ab-

schreibung . . Utensiltenkonto, Abschreibung . Zugtierekonto, Abschreibung . . Bureauutensilien, Abschretbung Maschinenkonto, Abschreibung . Bahnanschlußkonto, Abschreibung] Abgabenkonto Nohmatertalkonto S

andlunasunkosten Fuhrtoesenkonto Neisekostenkonto Olberß Deckenkonto 3insenkonto RNeparaturenkonto . . Kontokorrentkonto

| 72510 919

1 946 228

2518 1 003)

95 583 193 716 37 178

3 598 620 T7821 764|

457 486|

58} Warenkonto

1 48103

318 09

7 497/29

23 911,21

5 866/28

Gruhn.

per 31. Dezember 1912.

“Per

341} Kontokorrentkonto Verlustvortrag ver 1911 : 30 aus 1908 , 18 458 82 aus 1909 . 37 850,06 75 aus 1910 16 652,84 : 72 961,72 821 Gewinn per E O L 79 510,58 Berlust aus

1912... 164 11050

70 93

69

79 90 62 98

69

._1/000,—

5) Spwkasse Essen laut Buch

Wasfiva.

M 48 000

72 000 2 426/30

5 900|— 2 971/10 T30 997 10

Haben. C |

952 253

M | 48 000] 72 000

2 92740

8 600 2 508)

133 636 20

Haben.

9 300!

175 794

76 020 17 516 8 392 2 058 2 862! 22 669|

19 063!

1536 621/08

461 000)

461 000

461 000

986 100 34 765

|

136 621

457 486 |

2 528|—

9 500/—

50|— 20 12 331/20

Pasfiva.

312

3/72

2

80

23

12 183/33 |=

90

Di 683

53

78 97 I

65

90 07

65

4

um/iasseud deu Zeitraum vom L. Jouuar bis 31. Dezember 1913. Aktiva. “A |S$ 539/51

s! 1) Kassakonto :

Kassabestand

Waren- und Betriebskonto:

a. Bestand an Robmaterialien Ls

b. Bestand an Fertigwaren auf Bestellung . ..

c. Bestand an sonsttgen Lagervorräten 3) Grundstü>sfkfonto :

Bestand wte im Vorjahr 4) Immobilienkonto :

Stand am 1. Januar 1913

abzügl. X 0/4 Abschreibung rd.

5) Maschinenkonto :

Stand am 1. Januar 1913

Zugang pro 1913

60 995

175 794

420/31 75 600 22 669/35 28 172/22 : 90 841/57

5 041 57

—— 10 9/6 Abs<reibung rd. 45 800|-

6) Bahnanschlußkonto: Stand am 1. Januar 1913 59/0 Abschreibung rd

7) Formen- und Modellkonto: Stand am 1. Januar 1913 Zugang pro 1913

19 063/65 106365) 18000|—

17 516/68 5 485/78 23 002 46

10 9/6 Abschreibung rd. 2 30246 20 700/—

8) Werksutensilien- und Gerätekonto : | | Stand am 1. Januar 1913 8 392/53 Sudan B O S 2 799/94 Zusammen . . 11 188/47

l 688/47

-—— 15% Abschreibung rd. 9) Bureaumobilien- und Utensilienkonto: Stand am 1. Januar 1913 Su P S A

Zusammen . .

2 862/78 52D T3877 —- 10% Abshreibung rd. 38778 10) Zugtierkonto : | Stand am 1. Januar 1913 2 058) Abgang pro 1913 2 058 11) Kontokorrentkonto: j Debitoren laut Auszug 12) Mobilienkonto : Neuanschaffungen pro 109/06 Abscyreibung rd. 13) Eewrinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag am 1. Januar 1913 abzügl. Reingewinn pro 1913

114 3662 8 000

132 857/34

665 153190

Insgesamt . .

Passiva. 1) Aktienkapitalkonto : _Gesamtafktienbestand 2) Kontokorrentkonto: Kreditoren lt. Auszug

461 000|—

204 153/90 665 153/90

Insgesamt . .

Aufgestellt : Rotthausea, Rhld., den 30. Sult 1914. : Gelsenfirc<zener Cementwaren-Fabrik Ostermann & Comp., Ufkt.-Ges. Gewinn- und Verluïkouto zur Bilanz pro 19183. Sr a a Ae E Le R D T E GeTG T rwa A I aer E O ETUES A 11 789:55 1093389 27 7571/20

136 621 08

1587 103/72

a. Abshreiburgen

b. Handlungsunkostenkonto

c. Betriebsunfosftenfonto A

d. Verlustvortrag am 1. Januar 1913

Haben. . Waren- und Betriebskonto : B'uttogewinn pro 1 . Verlustsaldo : DOTITAO Pro L Aae L S Reingewinn pro 1913

54 246/38 . A6 136 621 08 3763,74 Zutammen . . Aufgestellt: Rotthausen, Rhld., den 30. Jult 1914. Gelsenkirchener Cemeutwaren-Fabrik

Ostermann & Comp., Akt.-Ges,

132 857/34

187 103/72

[46486] G Bilanz der Kunstmühle Nosenheim per 1. Juli 1944. Aktiva. (Nach den Beschlüssen der Gen.-Versammlung vom 14.Aug.1914.) Vassiva, 750 000|— 452 190

M Fed Immöbilienkonto . 171 359/69 Maschinenkonto 1 Fahrnifsekonto 1|— Sackkonto 1 |— Bahngle:fekonto 1|— Kontokorrentkonto : |

Debitoren

Bankgutbaben

Posische>konto. . . Marenkonto Kassakonto Wech'elkonto Effektenkonto

Aktienkapttalkonto . . Hypothekkapitalkonto . . Kontokorrentkonto: Kreditoren Neservekonto Speztalreservekonto Dividendereservekonto. . PYtaschinenerneuerungskonto Maschinen- u. Immohb.-Er- neuerungasfonto Si Divide ndekonto 1913 Dividendekonto 1914 Tanfiemtlouo N ‘Gewtnn- und Verlusikonto

95 089/27 165 000|— 9200 000 200 000

7 207—

574 085/29 153 821/45 2 832/21 170 000|— 940 |— 90 000 34 002/88 54 162/32 2 217 891/47 2 217 891/47 Gewivn- uud Verluftkouto per L. Juli 1914. Habeu. Vortrag von 1912/13 41 906/95

S, E

187 773/85f| Betriebbaewinn F 449 838/58

Grundstü>erirägnls . 2 788/36

3497/14} Effektenbesißerträgnis . . 44 903|— 90 000|—

Soll.

Betriebsunkosten, Gehalte, Zinsen . E 29/0 Abschreibung a. Jm- mobilten Dividendekonto C Maschinen- u. Immobilten- Grn.-Konto , A Tantiemekonto A Vortrag a. 1914/15

170 000|— | 34 002'88 54 162/32 539 436/19 539 436 19

Wir geben hiermit bekannt, daß It. Beschluß der beutigen Generalve: sammlung die Einlösung des Coupous Nr. 35 unserer Aktien Nr. 1—600 à 6 500,— mit 46 60,— sowie Nr. 601—1050 à A 1000,— mit 4 120,— vou heute ab bei uns oder bei der Bayerischen Vereinsbank in München erfolgt.

An Stelle des verstorbenen Herrn Dr. Fr. Volz, München, wurde Herr Hugo Himmer, Buchdru>ereibesizer in Augsburg, mit saßungsgemäßer Funktionstauüer in den Auffichtsrat gewählt.

Nosenheim, 14. August 1914,

Der Vorstand. Stecher. Werth.