1914 / 194 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T euer G. i y Unchener ggeufabrik

[47275] Hamburg-Bey Landerwerbs - Gesellschaft e. G, m. b. H. in Hamburg.

Die 8. ordentliche Generalversamms- lung findet am Freitag, 28. August, Abends S8 Uhr präzise, im Hotel

orfer um Kronprinzen, Kirchenallee, satt. Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz. 2) Wahlen. 3) Verschiedenes. Der Aufsichtsrat.

Aktiengesellschaft vormals Fischer & Steffan. Zweite Beilage

Bilanz per 30. April 1914. Pasfiva, S

Aktienkapitalkonto E F

M b Mt 6 G Immobiltenkonto : 600 000/|—

Grundstück Pasing: M Besiand . . . ,109249,77 Zugang . . . 3401360

Grundftück Gröbenzell: L % Gebäude Pasing : Zend... « «141 117,60 Una «4 « 1 2035.45 143 153,05 Abschreibung . .. 3015,15 Anlagekonti : Gleise:

eise: and Abschreibung . Maschinen: etand .¿ . +. 3156880 BUCana ¿2 0811,37 37 880,17 Abschreibung . . 4805,47 Waggons A Transmissionen . . ., Werkjeugkonto: Bestand . Ua s à Utensilienkonto: Bestand . . Sa Bureaueinrichtungskonto : Bestand Zugang Klischeekonto : Bestand Zugang Ï Modellekonto . . Patentekonto . . Kassakonto . Wechselkonto . Effektenkonto : Bestand . .. QURONd A s E Warenvorräte laut Inventur

« 16 84980 2991,20

11 475,95 2-000,—

143 263 34 251

140 137

33 074/70

9 655 . 3 325/29

6 622/05 566/75 758/53

9 456/34 40 632/59

13 475/95

50 T Ì

1

Müncheu-Pasing, den 10. Juli 1914.

317 652/29

63 564 609 7595 488 617

1 548 057

Der Vorstand. Direktor L. Schuster.

Hypothekenkonto : Bestand

Zugang

Amortisation

Med 1 ae Reservefondskonto . . . .. Del treberetonto . ¿4 ee S Gewinn- und Verlustkonto: Gewinn . . . 190 660,92 Vortrag 1912/13 2 000,— ab Abschreibungen auf: Immobilien-, Anlagekonti und für Dubiose

99 237 34 000 133 237/63 7 348/57

125 889 629 579 14 642 8 777

192 660‘

__23 490/40] 169 170

I

84 16

87 1 548 057

Haben.

Sol.

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. April 1914.

ti

Geschäfts- und Betrtebsunkosten . . . . . 5

Dekorte .. S Meparaturen .. Abschreibungen auf für Dubiose 5 Vilanzkonto: Gewinn . .. O G 11S e

2 000,—

München-Pasing, den 10. Juli 1914.

[45566] Münchener Eggenfabrik Aktiengesellschaft vormals Fischer

& Steffan.

Das turnusmäßig ausscheidende Auf- sichtsratsmitglied der Gesellschaft,

Herr Ingenieur August Fischer in Pasing, wurde wieder und

Herr Kommerzienrat Wilhelm Seiy,

Bankdirektor in München,

an Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Herrn Hermann Baer neu gewählt.

[47250]

Die auf den 29, August 1914, Vor- mittags 107 Uhr, nah Lüdenscheid ein- berufene Generalversammlun wird hierdurch aufgehoben. Die Einberufung einer späteren Generalversamwlung wird in saßungsmäßiger Weise bekannt gemacht werden.

Berlin, den 19. August 1914.

Kreis Altenaer §hmalspur- Eisenbahn - Aktiengesellschaft. Der Aufsichtêrat.

A, G. Wittekind, Vorsitender.

[47253]

Die Aktionäre der Holzstoff- und Holz- pappenfabrik Limmriyz-Steina werden hter- durch zu der Douner®stag, den 17. Sep- tember 1914, Nachmittags 3 Uhr, im Hause des Kaufmännishen Vereins zu Leipzig, Schulstraße 5, stattfindenden dies- jährigen ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Tagesordunng :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Ver- lustkontos auf das Geschäftsjahr 1. Juli 1913 bis 30. Juni 1914. Be- \{lußfassung über Genehmigung dieser Vorlagen.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Sans an Aufsihtsrat und Vor-

stand. 3) Beshlußfassung über Verteilung des Meingewinnes sür das Jahr 1913/1914.

4) Aufsichtsrats8wahl.

Die Geschäftsberichte können vom 3. Sep- tember 1914 ab bei der Allgemeinen Deutscheu Credit-Austalt, Abteilung Becker & Co. in Leipzig, Hainstr. Nr. 2, entnommen werden, die auch als Pa egidestelle nach § 9 des Gefsell- chaftsvertrazs hiermit bezelhnet wird.

Lelpaig, den 17. August 1914.

er Aufsichtsrat der

Holzstoss- und Holzpappenfabrik Limmrih-Steina.

Dr. Nönt\ch, Vorsigender.

[47065]

Der Direktor Arthur Müller in Berlin- Schöneberg ist in den Auffichtsrat ge-

wählt.

Berlin, den 19. August 1914. Terrain-Aktiengesellschaft

9.9100 e .

169 170/52 | 567 395 Dex Vorstand.

Direktor L. Schuster. ; Die Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns wurde einer späteren Generalversammlung vorbehalten.

am

b f 330 480/58

M 567 395

-\ Gewinnvortrag 1912/13 . s 2000,— « 965 395,57

8 883/61 | Warenkonto: Saldo . .. O7 30 587/05

4 78341 23 490/40

| | |

97

567 395/57

City Automat G. m. b. H.

ist in Liquidation getreten. Gläubiger werden aufgefordert, fich zu melden. Liquidator: [47013] b. Shmidtseck, Bayreuther Str. 37.

[45563]

Die Düsseldorfer Farbeufabrik Anton Driesch G. m. b. H. in Düfsel- dorf, deren Firma in

[t. V

Flugplaß S

Johannisthal-Adlershof.

(47201]

Re

1)

Lr)

Wochenliberficht der

i ch vom 15. August 1914. Aktiva. G. Metallbestand (Bestand an fTursfähigem deut- den Gelde und an old in Barren oder ausländtischen Münzen, das Kilogramm fein zu 27084 6 berednet) darunter Gold 1 508 528 000 Bestand an Reihs- und Darlehenskassensheinen Bestand anderer Banken . Bestand an Wechseln, Schecks U. diskontierten Schaßanweisungen . . Bestand an Lombard-

forderungen

Bestand an Effekten . Bestand an sonstigen Me (n

Pa S Grundkapital . . 9) Reservefonds . . S der umlaufenden

10)

oten .

11) Sonstige

Verbindlichkeiten .

12) Sonstige Passiva . en 18. August 1914. Neichsbaukdirektorium.

Haven stein. v. Elasenapp.

Schmiedicke. Kern

Grimm. Kauffmann.

Schneider.

Berlin,

y. Lumm.

v,

an

tägli fällige

Grafenberger Farkbeufabrik G. m. b. H., Düsseldorf, abgeändert wurde, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, Be Forderungen bei der Firma anzu- melden.

[44127] Die Firma Engelbrecht & Cassirer,

sbank

[t. [t.

Berliner Elektrizitätswerke . . . Charlottenburger Elektrizitätswerke .

Könltgl. Zollamt Berlin, lt. Hauptbuch Charlottenburg, lt. Hauptbutß

Barbestand . . .

Guthaben bet der Dresdner Bank . , Guthaben . s A. it. Debttorenbllan L B. Mitgliederguthabenrüdstände . . C. Benzinaußenstände, lt. Aufstellung . . .

E. Provisionen:

Effektenzinsen

[t. Außenstände .

Hf: [t.

Hermann Günther, Schenkendorf

Noch nicht abgehobene Dividenden p. 1912 . ..

Aktiven

[46874] Ein- und Verkaufsgenossenschaft der Motorfahrzeug-Vesizer Groß-Berlins

Eingetragene Geuofsseuschaft mit beshräukter Haftpflicht. Abschlußbilanz per 31. Dezember 1913.

I. Aktiven.

Inventur . B. Benzinvorrat.

Inventur . C. Kautionen.

D. SZollhinterlegung. E. Inventar. Abschreibung 10% ..

Abschreibung 10 9/6

h

S

H. Postscheckamt. Jy Außenstände. E

). Warenaußenstände, laut Aufstellung . . . :

Deutsche Vacuum Oel Comp., Hamburg . . Petroleum-Naffinerie vorm. Aug. Korff, Bremen Dele Dele N Deutscher Prowodnik-Vertrieb A.-G., Berlin Vereinigte Benzin-Fabriken, Hamburg . . . Vereinigte Gummifabriken Harburg-Wien A. Blank & Co Hern Günther, Shenkendorf . Fey, Berlin Deutsche Dunlop-Comp. . . Continental Caoutshouc und Compagnie, Hannover D, Malo s F. Wagener, Berlin [8best- und Gummiwerke Alfred Calmon A.-G. M. & W. Blasse, Berlin Stern-Sonneborn A.-G

Guttapercha

72340) 179/75 837/45

1266/35

2973/90

1 147/90 700|—

1 362/50

2 500

2229

1 665/80 91/60 367/40 2 031 1793/56 542/50

K. Sonstige Außenstände.

Gesamtaktiven . .

ux. Pasfiven. A. Mitgliederguthaben. Aufstellung

B. Reservefonds.

Hauptbuh A A d C. Außerordentliher Reservefonds.

Hauptbuch E e D. Kreditoren. Kreditorenbtlanz

ereintgte Benzinfabriken Wagener

E. Offene Verpflichtungen. F. Gewinnvortrag. aldo des Gewinn- und Verlustkontos . ... Gesamtpassiven . . FFL. Bilanz.

Reingewinn per 1913 . .

Gewinn- und Verluftkonto ver 81. Dezember 1913.

185 454

ett T Mer A prt E m EMA

6 24 555

1 652)

230! 4 000)

9 065

319/28

| 104 599 65 |

„0

D8 4

| |

27 482 1 890 12 808 2

201 206 195 454

19 Tö1|

m. b. H. ist laut Gesellshafter- beschluß am 30. Juli 1914 aufgelöst worden und unter dem Namen Müuchuer Wüäschereimaschinen -Vertriebsgesell- schaft m. b. H. i. L. in Liquidation getreten, Gemäß § 65 des Gesetzes, be- treffend die Gesellshaften mit beshränkter Hastung, fordern die untenstehenden Liqui- datoren hiermit die Gläubiger der Gesell- haft auf, ihre Ansprüche bet ihnen geltend zu machen. Die Liquidatoren : Otto Berlé. Alfred Cassirer.

6) Erwerbs- und Wirt- shaftsgenossenschaften.

[47276]

_ Deutsche Volksbauk—Kattowitz eingetragene Genossenschaft mit be- „schränkter Haftpflicht.

Gemäß § 25 des Statuts werden die Herren Mitglieder unserer Genossenschaft zur ordentlichen Generalversammlur g auf Freitag, den 28. August 1914, Abends 9 Uhr, im großen Saale des Ta a zu Kattowiß, Schloßstraße, hierdurch erg. eingeladen.

Tagesorduung :

1) Darlegung der Kassen- und Geschäfts- verhältnisse in der ersten Hälfte des Geschäftéjahres.

2) Mitteilungen über das Ergebnis der stattgefundenen geseßlihen Revision

T 1

. 1 590 221 000

126 753 000 31 835 000

Jtoten

4 425 984 000

« 180 984 000 200 621 000

« 222 031 000

180 000 000 74 479 000

3 881 931 000

. 2991 754 000 90 265 000

\sfiva.

Maron. un

Budczies.

R I E A SCER E O0. s SERARIZ N A S E E L R

unserer Genossenschaft.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[47012]

Die Gesellschaft zur Einführung von Fluglehrbahnen

ist aufgelöst.

melden.

Der

Alexander - Katz.

3) Ersaß- bezw. Neuwahl von Aufsichts- ratêmitgliedern.

Es \cheiden aus Direktor Müller und Klempnermeister Hagel und werden zur Wiederwahl gestellt.

Ersaßwahl für drei ausgeschiedene Aufsichtsratsmitglieder.

4) Mitteilungen.

Kattowitz, den 18. Auaust 1914.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats : Sachs, Justizrat.

G. m. b. H. Gläubiger wollen si

Liquidator :

Genofsenschaft mit beschränkter Haft geprüft. Nichtigkeit der hierfür eingestellten W Ordnung befunden.

Debet.

An Inventarkonto Berlin Abschr. 10%.

Inventarkonto Charlbg. 10 9% Unkostenkonto

Mtietekonto Remunerationskönto Unkostenkonto Charlbg. Mietekonto Charlbg. Anlagekonto Zapfst. Charlottenburg Netngewinn per 1913 ...

Provisionskonto : lt. Hauptbuch Außenstände Zinsenkonto Dekortkonto Benzinkonto : Bestände lt. Inventur Außenstände .

ab Vebetsaldo b. Hauvib. 46 24 555,14

Warenkonto : Bestände lt. Inventur . . Außenstände E

ab Débetsaldo b. Haus

Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto

28 937,—

S4

719 50

b

30 589

22 744

25 274

22 799;

S b

P 308/88 31/55

9 724/85 1 371/50 7 805/90 07/50 56 64

95

33

64

94 2474,70

53 619/33

sowie die Abs(hlußbilanz der Ein-

d Verklaufs«Genossenschaft der Motorfahrzeugbesißer Groß-Berlins, aue

Dur Nevision und Festste

L. Riehl, öffentli angestellter beeidigter Bücherrevisor im Bezirk der Handelskammer.

; Im Laufe des Geschäftsjahrs 1913 find 44 Geno keine. Es gehörten am Schlusse des Geschäftsjahrs 191 nossen an mit einer Gesamthaftsumme von 657 000 4. guthaben der Genossen um 3380 4, die Haftsumme um 44

Berlin, den 30. Junt 1914. Der Vorstand.

D. Schultze. Franz Shwandt. H. Boldin.

Es

fliht, für den 31. Dezember 1913 ung der Bestände habe ich mich erte überzeugt und auch die Buchführung in

abe ich von der

en beigetreten, ausgeschieden der Genossen\haft 657 Ge-

hat si das Ge|chäfts- 00 4 erhöht.

Der Auffichtsrat.

Gustav Groß.

U

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

19D.

Der Inhalt dieser L Betlage

pi L t ES P F STE

in weler die Bekanntmachungen aus den Händels, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmaungen der Gisenbahnen enthalten

Berlin, Donnerstag, den 20, August

Süterredts-, Vereins-, Geno

sind, erf

ensafts-, Zeichen- und Micsterre eint au in einem besonderen B

1914.

tftern, der Urheberrechtseintragérolle, über Warenzeichen, att urter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (6. 1954)

Das Zentral-Handelsregister Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich“ werden heute die Nru. 195 4, nd 195 B, œuêge

Patente.

(Die Ziffern links bezeichnen die Klasse.)

1) Zurücknahme

von Anmeldungen.

2. Die folgenden Anmeldungen sind vom Patentsucher zurückgenommen. 2p. F. 36 362. Verfahren zur Dar- stellung von Derivaten der 2-Arylchtinolin- 4.carbonfäuren. 22. 5. 14.

16. S. 59570. Verfahren zur Her- stellung eines kaliumsulfathaltigen Misch- düngers. 13. 11. 13.

4d. Sch. 44 992. Aufhängung von Baggerlöffeln. 16. 4. 14,

b. Wegen Ni&tzahlung der vor der Er- teilung zu entrihienden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurückgenommen. 60. L, §8 016. Leistungsregler mit Trägheitsring und kreitförmiger Biegungs-

Tebet. 22.0. 14. 72b. B. 71015. Knallshußwaffe. Trommel-Misc-

11. 9, 14;

80a, M. 55 078,

Makhl- und Siebmaschine. 18. 5. 14. Das Datum bedeuret den Tag der Be-

kanntinahung der Anmeldung im Neichs-

anzeiger. Die Wirkungen des einstweiligen

Schutzes gelten als nit eingetreten.

2) Versagungen.

Auf die nachjtehend bezeichneten, im Neichbanzeiger an dem angegebenea Tage bekannt gemadten Anmeldungen ist \ ctn Patent versagt. Die Wirlungen des einft- weiligen Schutes gelten als nit ein, getreien.

3d 245 6

Luf. S. 36 5£4. Sparer für Bogen- p. mit rauchbisdenten Elektroden. 48c., G.35 195. Verfahren zur Her- stellung voa Email-, Glassâßen u. dgl. unter Verwendung von Zinnorydhydrat. 21 312, :

3) Aenderungen in der Person

des Inhabers.

Œingetiragene Inhaber der folgenden Patente find nunmehr die nachbenannten Personen.

USc. 198 010. W. F. Nuß, Cöln- Lindentha!. 21Uf. 190655. Julins Pintsch Ukt.-Ges.. Berlin. Zuf, 264 937. Ferdirand Hoppe, Borna. 341, 256 259, Carl Lindström Att.-Ges., Verkin. : 42c. 254 747. Ferdinand Krabß, Berlin-Friedenau, Ale xandrinenstr.135/136. 436, 273628, Kartomat Utkt.- Ges. für Apparatebau, Siaaken b. Spandau. 47h. 270416. Richard Kalisch, Manchester. DOd, 226 827. Fa. Gebr. Pfeiffer, Kaiserslautern. SSa. 277 589, Josef A. Ruß, Wien; Vertr. H. #Fteth, Pat.-Anw, Nürnberg. Vevbc, 247 984. William F. Stewart, Belfast; Vertr. : Dipl.-Ing. Or. D. Lan- denberger, Pat.-Anw., Berlin SW. 61. 4) Aenderungen in der Person des Vertreters. 21D, 195 544. Jetzige Vertreter: Pat - Anwälte Dipl -Ing. R. Specht, Ham- burg, u. L. A. Nenninger, Berlin SW. 61. B56. 265244, Die Berireter haben die Vollmacht niedergelegt. 8c. 275420, Der bisherige Ver- itreter bat die Vertretung niedei gelegt.

5) Nichtigkeitsexrklärungen.

Das dem W. Benzinoer in Côln ge- hörtge Patent 263 202, Kl. 12e, betreffend Vorrichtung zum Mischen von Flüssig- keiten mit Gasen oder Dämpfen, ist durch echtsfräftige Entscheidung des Katserlthen Patentamts vom 19. 5. 14 für nichtig erklärt.

Das dem Nobert Abbot Hadfield in Sheffield gehörige Patent 162 368, Kl. 21g, betreffend Verfahren zur Behandlung von St.ahllegterungen, ift durch Entscheidung des MNeichsgerihis vom 13. 6. 14 für nichtkz erklärt.

Das dem Wilhelm Schulze in Han- nover gehörige Patent 232 013, Kl. 45e, betreffeuh „Schüttelwek für QDresch- maschinen“, ist durch Entscheidung des Kaiferlihen Patentamts vom 25. 11. 13, bestätigt durch Entscheidung des MReichs- gerichts vom 4. 7. 14, für nichtig e:flärt.

6) Löschungen. F. FIunfolge Nichtzahlung dex Gebühren: Da: 259289. Vere: 222 836. 2567 410. 4g: 259 868. Sb: 246 160, Tet 155 000, Sf;

5

: ür das Deutsche Rei kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer auch dur die Königliße Expedition des Reihs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

152 471. 9: 249944 273808 274269. I12i: 232001 243948. L201: 171 453 267 204. 18c: 265 047. 14et 216 729. 14g: 274477. 15a: 173191. 15ck: 213 943. 15e: 274479. XSbz: 239 079. 9a: 260 807. Zla: 119305 191021 275 001. 21b: 274 857. 2Kec: 229 454 231 810 241 473. 21lcts: 268 137 274610 21d: 194888 221 064 221 379 274 736 21uf: 189174 221 307 244 953 245 807 245 808 257 923 9258 160 269 034 269066 203768. 22a: 258017. 24et: 128302 128 327 128328 211 625 259 832. 24f: 243 754 244 268. 256: 240681 264159 26a: 176236 252799 26bzs; 235545 269 381. 26d: 246 583. 28a: 241616 9b: 200 023. 206+: 265156. 80g: 262840 32a: 274226. 34e: 255827 #24f: 223 519 269 768. 34i: 266 147 34l: 266884. 3%b: 206959 245 579. Bc: 223569 270410. 36e: 285 922, 37f: 246 046. 39a: 222935. 40a: 261 523. 4fles: 221 631. 4262: 253987 42e: 256 819. 42fs; 221818 253 989. 42f: 238502. 44a: 228 055 253860 264 432. 4461: 211 145 255 598. 45bþ: 217 965 245 852 275 042 45c: 255 133 256 916 257543 259 606 267 231 274623. 45e: 229 934 256 479. 45g: 231668 246 309 251 632 254 286. 45H: 254 164 46b: 239245 240 735 244628 47D: 245 993. 47e: 234503. 47g: 240 629 247 051 257 941 258 035. 49f: 260 441. S8b: 269226. S3h: 274593. 55b;: 248 2259. S5Sc: 204759 206 731. 85d: 210 055. 64b3: 274384. 68a: 160 342 213 784 240 594 243777 253 736 266251 273014. 68e: 241491. 72d: 198 860 252 940. T5b: 247 040. T#Dd+t 243 308 200t 222122. 401 203642 979 397 Se: 274522. Slc: 266013 274526 82a: 274391. 83a: 242899. 854: 274461. 86h: 232 650. b. Jufolge Verzichts:

2fic: 231 441. 42f: 267 600.

€. JFufolge Ablaufs der geseßlichen Dauer ;

13d2: 115176. LSct: 125217. 15g: 119 648. 2c: 117 836 124066. 36d: 114 649. 47h: 112476. 423i: 140 479. Sa: 124238 148 193.

Berlin, ven 20. August 1914.

Kaiserliches Vatentanutt.

Nodbolski. [47195]

Handelsregister,

Aachen. [47092] Im Handelsregister wurde heute bei der Firma „Gußwerk Aachen Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung“ in Aachen eingetragen: Dem Leo Giani zu Aachen und dem Josef Koenen zu Haaren ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß fie beide gemeinsam oder einer von ihnen in Gemeinschaft mit einem anderen Proku- risten oder in Gemeinschaft mit einem Ge- schäftsführer zur Vertretung der Gesell- schaft berechtigt sind. Aachen, den 14. August 1914. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5,

Altona. Eintragungen [47094] in das Handelsregister. 13. August 1914.

H.-N. A 1725: Norddeutsche Flug- maschinen Werke Luchting «& Heit- mann, Altona. Diese offene Handels- gesellshaft hat am 7. August 1914 begon- nen. Gesellschafter sind der Kaufmann Nicolaus Gotthard Christian Luchting in Hamburg und der Flugtechniker Heinrich Heitmann in Altona.

H-N. A 1726: Dorette Marie Engelhard, Stellingen-Lazugenfelde. Inhaberin Frau Dorette Marie Engel- E geb. Burdorf, Stellingen-Langen- elde.

Altona, Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

Altona. [47093] Eintragung in das Handelsregister. 14. Auaust 1914.

H.-N.B 110: Westholsteinische Vank, Altonaer Filiale, Altona, Zweig- niederlassung der Westholsteinischen Vank Heide. Der Beruf der drei Vor- standsmitglieder Hormann, Föst und Nolfs ist „Bankdirektor“; der Wohnort des Hor- mann ist „Jhehoe“. Die Bankdirektoren Hugo Bruhn in Heide und Johannes Schwartau in Altona sind zu \tellvertreten- den Direktoren ernannt. Jeder von ihnen ist befugt, ein Mitglied des Vorstandes zu vertreten und statt eines Vorstandsmit- gliedes die Zweigniederlassung mit zu zeich- nen. Die Prokura des Hugo Bruhn und des Johannes Schwartau is} erloschen. Dem Martin Hebestreit in Heide is Pro- kura erteilt mit der Befugnis, die Zweig-

1 150 465; niederlassung per procura zu zeichnen,

S de as E N

Das

entral-Handelsregister Bezugspreis. beträgt L 46 8D 4

fir das Deuts@e Reich

ur das Vierteljahr. —-

ersheint in der Regel tägli, Dex Einzelne Nummern kosten 20 S.

Anzeigenpreis für den Raum einer d gespaltenen Einheitszeile 30 4.

und zwar im Verein mit einer anderen Per- fon, welche die Zweigniederlassung direkt oder per procura zeichnen fann, sowie mit der Ermächtigung, Grundstücke zu ver- äußern und zu belasten.

Altona, Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

Arnswalde. [47095] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 149 die Firma Leopold Abra- ham mit dem Sitze in Sellnow und als Inhaber der Kaufmann Leopold Abraham in Sellnow eingetragen worden. Arnswalde, den 13. August 1914, Königliches Amtsgericht.

Berlin. [47056] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 12 120: Vereinigte Carborundum und Electrit-Werke Akt.-Ge\s. Zweig- niederlassung Berlin, Zweigniederlaf- sung der zu Wien domizilierenden Aktien- gefell\chaf in Firma: Vereinigte Carborundum- und Electrit-Werke Akt.-Ges.: Josef Nitter von Bilinski, Großgrundbesißer in Wien, is zum Mit- gliede des Verwaltungsrates ernannt. Die Bekanntmachung vom 14. Juli 1914 hinsihtlih der Firma: Kaffee- und Lebensmittel-Vertriebs-Aftiengesell- schaft Max Müller & Co. wird be- richtigt: Die Gründer Max Müller und Otto Benecke haben in die Aktiengesell- schaft eingebracht das Geschäft zu Berlin, unter der in Abteilung A Nr. 42145 ein- getragenen Firma: Kaffee- & Lebens- mittel-Vertriebsgesellshaft Max Müller & Co. Berlin, den 13. August 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [47057]

In unser Handelsregister ist am 13. August 1914 eingetragen worden: Nr. 42841. Wilhelm Angermann, Ber- lin-Neufölln. Fnhaber: Wilhelm Anger- mann, Kaufmann, Berlin-Neukölln. Der ¿Frau Berta Angermann, geb. Müller, ift Prokura erteilt. Geschäftszweig: Leder- warenfabrikationsengrosgeschäft. Geschäfts- lokal: Neukölln, Berlinerstr. 7/8. Nr. 42 842. Electrochemische Fabrik Co- slumbia Oelze & Meyer, Berlin. Offene Handelsgesellschaft seit 21. Juli 1914. Gesellschafter sind: Hermann Oelze, Fabrikant, Berlin-Brißk, und Heinrich Meyer, Ingenieur, Berlin-Stegliß. Nr. 42843 Adam Göß, Berlin. Jn- haber: Adam Got, Kaufmann, Berlin. Dem Arthur Schäfer, Berlin,. ist Pro- kura erteilt. Nr. 42844. Arthur Krohn Storch-Avvotheke, Neukölln. Inhaber: Arthur Krohn, Apothekenbesißer, Neukölln. Nr. 42845. Heymann «& Kaehler, Verlin. Offene Handelsgefell- \chaft seit 1. August 1914. Gesellschafter sind: Kaufmann Hermann Heymann, Berlin-Niederschöneweide, und Kaufmann Friedrich Kaehler, Neukölln. Nr. 42 846. Eisenwaren-Fabrik Krüger «& Co., Berlin. Offene Handelsgesell- schaft seit 9. Juni 1914. Gesellschafter sind: Georg Krüaer, Kaufmann, Berlin- Tempelhof, und Charlotte Krüger, Kauf- frau, Berlin. Dem Franz Krüger, Berlin, ist Prokura erteilt. Bei Nr. 6807 Hugo Klose, Veríin: Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der Gesellschafter allein ermächtigt. Bei Nr. 7795 Hart- mann & Klempner, Berlin: Der Frau Gertrud Klempner, Berlin-Charlotten- bura, ist Prokura erteilt. Bei Nr. 8824 Gebrüder Heydt, Berlin: Jeßt offene Handelsgesellshaft, welhe am 8. August 1914 begonnen hat. Der Gold- \{chmied Peter Hoderlein, Neukölln, ist in das Geschäft als persönlih haftender Ge- sellschafter eingetreten. Bei- Nr. 9650 Paul Krause «& Co, Berlin: Dem bisherigen Gesamtprokuristen Albert Weid- ner ist Einzelprokura erteilt. Die Gesamt- prokura des Joel Levi mit Albert Weidner bleibt bestehen. Bei Nr. 15 831 Kagan «& Co., Berlin: Niederlassung jeßt: Verlin-Friedenau. Bei Nr. 20 386 A. Krause, Berlin: Juhaber jeßt: Friß Krause, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 23 700 Arno Kivping, Berlin: Inhaber jeßt: Bruno Hildebrandt, Kauf- mann, Berlin-Wilmersdorf. Dem Mar Kipping, Berlin, ist Prokura erteilt. Der Vebergang der in dem Betriebe des Ge-

{chafts begründeten Schulden ift bei dem

Grwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Hildebrandt ausaeschlossen. Bei Nr. 28557 Oscar Ahlberndt, Treptow: Der Karoline Schütt, geb. Me, Chars- lotienburg, ist Prokura erteilt. Dem Wil- helm Bera, Berlin, und dem Karl Meier, Berlin-Niederschöneweide, is derart Ge- samtprokura erteilt, daß sie gemeinschaft-

Ç Ñ Ü « * E f » h 5 : H i x. ; E « 9 j [u O » N E : v s G E O E \ 4 O J O Le e è , v y E s al h ( \ : O s E E P N r i Í e 9 f : Ä h R E S ; E N s E E i R Í L ' Ly s n Ly ant Br E - D F V @! E L E: S f +1 A S TAE va i A d d E E T E F M L v L D L E A D Á E 5 Bln S P Y Ü E Ù Er VA Set A. t f S e F P . R wir us Ü K a n ü Le i A N N A b. [V L M Q «M 4 E s E et Bo [N E ] E IPUR z j s n 4 A Sia L E S) T ® deri 5 4) \ A E De E E WEIE N E N P s R M E R E E TEEI E B E ASE F s

lih zur Vertretung befugt sind. Bei Nr. 30372 Bernhard Bloch, Kamm- u. Celluloid-Haarschmuck-Fabrik, Britz: Die Firma lautet jeßt: Vernhard Bloch 2 Co. Kamm u. Celluloid Haar- shmuck-Fabrik. Jeßt offene Handels- gesellschaft, welche am 10. August 1914 be- gonnen hat. Der Kaufmann Julius Schwarz, Charlottenburg, und der Gra- veur Josef Farkas, Berlin, sind in das Ge- chäft als persönlich haftende Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesell- haft ist nur der Gesellschafter Caspar Cohn ermächtigt. Bei Nr. 31 385 Her- pich & Krausse, Verlin: Dem Fried- rih Herpich, Berlin-Tempelhof, is Pro- kura erteilt. Bei Nr. 38 111 Detectiv- «& Auskunftsbüro Germania Hugo Mende, Berlin: Die Firma heißt jeßt: Detektei und Auskunftei Hugo Mende. Bei Nr. 38 179 Berlin-Nei- nickendorfer Ledertreibriemen Fabrik Wilhelm Klose & Co., Reinicken- dorf: Der Anna Klose, geb. Budi, Char- lottenbura, ist Prokura erteilt. Bei Nr. 38 328 Otto Flatauer Nachf., Ber- lin: Die Gesellschafterin Paula Caspary, aeb. Baruch, ist fortan zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Bei Nr. 40 289 Kalcher & Fehlow, Berlin: Der Marie Liefhold, Berlin, ift Prokura erteilt. Bei Nr. 40698 Verolina Nah- rungS8mittelvertrieb Robert Sausel Nachfolger, Berlin: Junhaber jeßt: Helene Böttcher, geb. Behrens, Kauffrau, Berlin. Bei Nr. 40806 Com- missionshaus Elias Keller, Zweig- niederlassung Berlin: Die Prokura des Paul Cretté, Berlin, ist erloschen. Bei Nr. 42 760 Walther Engelbrecht «& Co., Berlin: Der Therese Engel- brecht, geb. Niedel, Berlin, ist Prokunrk er- teilt. Bei Nr. 38 633 H. Berger «& Woiskoff, Berlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Gelöscht die Firmen: Nr. 38 221 ",,Culli- nan‘““ Rüffer & Jacschner, Berlin. Nr. 42 046 Gerhard «& Co., Berlin. Berlin, den 13. August 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Berlin, [47058]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute folgendes ein- getragen: Nr. 13 411 Weinkauf Gefsell- schafi mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Ankauf und Vertrieb von Weinen und Spirituosen. Außerdem kann die Gefell- {haft Weinbau- und Weinhandelsbetriebe jeder Art erwerben, betreiben und ver- außern, sich bei Unternehmen dieser oder ähnlicher Art in jeder ihr passsnd er- scheinenden Weise beteiligen und überhaupt alle Handlungen vornehmen, welche den ge- nannten Zwecken dienen oder mit ihnen in Verbindung stehen. Das Stammkapital beträgt 20 000 Æ. Geschäftsführer: Kauf- mann Carl Neugebauer in Berlin-Schöne- berg, Kaufmann Gustav Richter in Berlin- Lichterfelde. Die Gesellschaft is eine Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Juli 1914 abgeschlossen. Nr. 13 413 Optische Signale Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die gewerbliche Ver- wertung- von Erfindungen auf dem Gebiete des Signalwesens. Stammkapital: 28 000 Mark. Geschäftsführer: Kaufmann Carl Marwiß in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 22. Juli 1914 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung durch mindestens zwei Geschäfts- führer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebracht vom Gesellschafter Edgar Hönig die von ihm gemachte und bei dem Kaiserlichen Patent- amt unter dem Aktenzeichen H. 63 880 IX 42e. angemeldete Erfindung betreffend ein optishes Signal für Orientierunagszwede, insbesondere für Luftfahrzeuge und Schiffe,

geben.

sowie die bei dem Kaiserlihen Patentamt als Zusaßpatent unter dem Aktenzeichen ! H. 66 792 IX 42e. angemeldete Erfindung | nebst allen mit diesen Erfindungen ver- î bundenen Rechten für däs gesamte Jn- und ! Ausland, wofür ein Wert von 18000 #6 lestgeseBt pf unter Anrechnung in dieser ohe au

Ce E erfolgen nur durch den Deutschen Reich8anzeiger. Nr. 13'414. Naturwein-Jmpsortgesell- chaft mit beschräunkter Haftung. | Gesellschaft mit beschränkter Haf: tung. Siß: Koblenz mit Zweignieder- lassung in Vexlin. Gegenstand des !

: Direktor

Import von Natur- weinen sowie eins{lägige Ge- schäfte. Stammkapital: 20 000 Mark. Geschäftsführer: Kaufmann und Wein- gutsbesiber Franz Josef Selbach in Koblenz. Die Gesellschaft ist eine Gesell= schaft mit beshränkter Haftung. Der Ge= tellshaftsvertrag ist am 10. Juli 1914 ab- ge{chloifen. Der Vertrag? gilt für 5 Jahre vom Tage der Eintragung an. In welchen ¿5allen die Kündigung fonst zulässig ist, be= stimmen S8 12, 14, 15 des Gesellschafts= vertrages. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 2489 Sanatorien auf Madeira, Voeorbe= reitungs-Gesellschaft mit beschrünk- ter Haftung: Bücherrevisor Gustav Krahmann in Berlin ist zum vorläufigen Liquidator auf Grund des § 29 B. G.-B. für die Dauer eines Prozesses des Liqui- dators Hase gegen die Gesellschaft in Liqui- dation bestellt, Bei Nr. 4151 Nochlih Sporthaus Gesellschaft mit be- {ränkter Saftung: Der Frau Elsa Nochlitz, geb. Fischer, in Berlin-Wilmers- dorf ist Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 5930 Neocithin-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: In Charlotten- burg ist eine Zweigniederlassung errichtet. Bei Nr. 6588 Rosenthaler Bodega Gesellscchzafst mit beschränkter Haf- tung: Die Firma ist gelös{cht. Bei Nr. 8357 Neue Kunft-Filmvertriebs- und Kinenatographen - Theater - Gesell- schaft Empire mit beschränkter Haf- tung: Die Firma ist gelö\{cht. Bei Nr. 10 742 Pankow, Verlinerstraße 114 Grundftücksgesellschaft mit be- schränkter Haftung: Kaufmann Mar Otte ist nicht mehr Geschäftsführer, Plak- verwälter Georg Plaß in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt. Bet Nr. 11090 Arthur und NVaul Mathiske Nachf. Lichtenberger Mine- ralwasser-Vertriebs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelöscht; die Liquidation beendigt. Bei Nr. 11 835 Neinrickendorfer Grund- ftüctsgesellshaft wit beschränkter Haftung: Durch den E vom 27. Juli 1914 ist der Siß nach Berlin verleat, Kaufmann Heinrih Schiermeyer ist nicht mehr Geschäftsführer. Friseur Gustav Nostowiß in Berlin is zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 11 998 Märkische Straßen- und Tiefbau- Gesellscha, Gesellschaft mit be: schränkter Haftung: Durch den Be- {luß vom 10. August 1914 wird der Sih nach Verïlin - Wilmersdorf verlegt. Durch denselben Beschluß ist in Abändè- rung des Gesellschaftsvertrages bestimmt, daß die Gesellschaft fortan nur dur einen Geschäftsführer vertreien wird. Arcbitekt Paul Sagert und Steinseßmeister Johan- nes Wiel sind niht mehr Geschäfts- führer. Fabrikbesißer Gustav Kruse in Berlin - Wilmersdorf ist zum Geschäfts= führer bestellt. Bei Nr. 12 102 Nord- deutsche Elektrizitäts - Gesellschaft mit beschränkter Hafteng: Durch den Beschluß vom 6. August 1914 ist der Ge- sellshafisvertrag unter anderem dahin ab- aeändert worden: Es werden 2 Geschäfts- führer bestellt. Jeder Geschäftsführer ist zur Geschäftsführung und zur Ver- tretung der Gesellschaft berehtigt. Rentier Gustav Wolff in Berlin-Schöneberg ist zum ferneren Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 12857 Vertriebsgesellschaft zahnärztlicher und zahntechnisccher Bedarfsartikel uur für die Mit- glieder des wirtschaftlichen Ver- bandes Deutscher Zahnärzte mit be: schränkter Haftung: Durh den Be- \{luß vom 7. Juli 1914 ist der Siß nah Berlin-Schöneberg verlegt. Bei Nr. 13270 A. E. Hübsch & CÌ- Gesell: schaft mit beschränkter Haftung: Fräulein Erna Unkrott in Berlin ift für die Dauer der Abwesenheit der Geschäfts- führer und des Prokuristen auf Grund des §129 B. G.-B. zur vorläufigen Ge- \chäftsführerin bestellt. Bei Nr. 13 296 Kunstanstalt Emil Saaß Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Rudolf Raube in Berlin- Schöneberg und dem Kaufmann Carl Berndorff in Berlin-Schöneberg ist derart Gesamtprokura erteilt, n jeder von ihnen berechtigt ist, die Gefells t in Gemein- schaft mit einem Geschäftsführer oder

Unternehmens:

dessen volle Stammeinlage. *einem anderen Prokuristen der Gese

3 Mae zu vertréten. Aktiengesellschaftsdirektor ans Schuppmann in rlotienburg Westend) ist zum weiteren Geschäftsz führer bestellt. Verlin, den 13, August 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte, - Abteilung 122, O