1914 / 195 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Fleishpreise im Großhandel in Preußen während der zweiten Hälfte des Monats Juli 1914, Desterreih. Vom 12. bis 18. Juli in Steiermark 2 Er-

r Kaiser, Nah der „Stat. Korr.* betrugen in der zweiten Hälfte des Monats Juli d. I. i i ir | frankungen, im Küstenland 1. iser- lag auf dfe von dem Verwaltungeéressort d-r Kaiser E ¿ ugen in der zweiten Hälfte des Monats Juli d. J. in Mark die Durchschnittspreise für Verdingungen. Der Zuf lag auf die von dem Verwaltungsrefsort der Kaiser ibn Wert (T Wilb eImedanan ain & Runust 1 ver, ; 20 Kilogramm: Spinale Kinderlähmung.

lihen Werft in Wilhemshaven am 14. Juli d. I. VETHUNRERE Saltstationen ist der Firma Dierking u. Eggers in = ——— H H D F S : j / Der Zuschlag auf die ven dem Verwaltungsressort der Katser- Austübrung der Schmiede- und Eifenarbeiten zum Bau des Magazin- | dungenen Schalt : . Pre en. Ju der Bi 5 fe vo m 2. bis 8. August ist 1 Todes

lihen Werft in Wilhelmshaven am 15. Juni d. J. verdungene ; r s großen. Hafens ist der Firma Friedrich | Hannover erteilt worden. E Rindfleisch Kalbfleisch ammelflei Lieferung und das Verlegen von Asphaltplatten in der Torpedo- L Eber e Seiearte aren Ds Á R : : D fleisd chweiz. Vom 26. Zuli bis 1. August in Untervaz (Kanton bearbeitung8werkstatt ist der Firma Schliemann u. Co. in Hannover- i E S Graubünden) 1 Erkränkung. Undeú erteilt worden. : Ry O E D] ub 1 Guse Verschiedene Krankheiten

in der Woche vom 2. bis 8. August 1914.

| Kuhfleisch || fleish : i | É

/ § A Pocken: Konstantinopel (19. bis 25. Juli) 2, St Petersburg 7,

| 2 i | : Warschau 1 Todesfälle; St. Petersburg 49, Warschau (Kranken- | häufer) 7 Erkrankungen; F leckfieber: St. Petersburg 2 Er- krankungen; Rückfallfieber: St. Petersburg 1 Erkrankung; Milzbrand: Reg.-Bezirke Merseburg, Posen je 1 CTodes- fall; Neg. - Bezirke Hildesheim 2, Marienwerder, Posen, Schleswig je 1 Erkcankungen; Influenza: St. Petersburg 3, Rom 1 Todesfälle. Mehr als ein Zehntel aller Ge- storbenen ist an Scharlach (Dur(schnitt aller deutschen Berichts- orte 1895/1904: 1,04 9/6) gestorben in Brandenburg Erkrankungen wurden gemeldet in Berlin 69, im Reg.-Bezirk Oppeln 104, in Ham- burg 27, Paris 86, St. Petersburg 52, Wien 53; an Diphtherie und Krupp (1895/1904 : 1,62 9/0) gestorben in Bottrop Erkiankungen rourden angezeigt: im Landespoltzeibezirke Berlin 107 (Stadt Berlin 79), in Hamburg 63, Paris 36, St. Petersburg 22, Stockholm 28, Wien 26; an Keuchhusten gestorben in Gleiwiß. Ferner wurden G:kranfungen gemeldet an: Masern und Röteln in Hamburg 45, Haris 207, St. Petersburg 151, Prag 32; Typhus in Paris 51, St. Petersburg 25,

Sandel und Gewerbe,

Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts am 20. August 1914,

Nuhrrevier Oberschlesishes Revter Anzahl der Wagen Gert S 4052 Mt gee

@| Bx 5 =

S, D ed D

sten

fteten

in den

Statistik und Volkswirtschaft. : Erin Die Fleishpreise im Kleinhandel in Preußen Mitte Juli: 1914.

Nach der „Stat. Korr.“ betrugen tin der Mitte des Monats Juli 1914 in Pfennigen die DurWGschnittspreise für 1 Kilogramm: E iten S A p——

Ï j inländ. geräu h. Rindfleisch Othsenfleish Kuhfleisch Kalbflei sch De Sqweinefleisch Fobér S@inken

hen 225 Pfund

fleishigen nicht renfabrikation

und guten

jüngeren Saugkälbern

en (Kalben)

Hammeln und Frischverkauf

ren Ochsen | gemästeten

zu ca.

orten

und älteren aus gemästeten

gen au2gemä g gut entwidelten

augkälbern

bis zu 7 Jahren Masihammeln Lebendgewicht)

S

g genährten jüngeren

gut genährten älte

von jüngeren

ausgemästeten von Doppellendern

Schafen (Merzschafen)

weinen zum

chigen aus3 (Ladenschweinen bis

von feinsten Masikälbern

gemästeten Ochsen

Färsen (Kalben) Lämmern und guten Schafen

von mittleren Mast- und be von Mastlämmern und jüngeren

von vollsleishigen Bullen von geringen Mast- weinen zur Dauerwa

Kühen

von älteren aus

und weni

S (über ca. 225 Pfund Lebendgewicht)

von vollfleishigen au3gemästeten Ochsen bis zu höchstens 7 Zahren

von mäßig genährten jüngeren und gut genährten älteren Bullen

von älteren Masthammeln, geringeren

von mäßig genährten

von vollfleischi «Kühen und F

weine von mäßi und

von

(von gering genährtem Jungvieh)

von vollflei

von

Kochfleish vom Vorder- viertel (Brust u. Rippen

geräucherter

Schweinespeck

in den Berictsorten !) Königsberg i. Pr. Danzig

Berlin

Stettin

Posen

\hmalz

en e D Fi

D3 39 | 504 | 52 64 | 54 | 45 f 584 j 98 | 401

1 1

97 | 672 | 5ST 664 | 64 | 67

64

64 | )81

O

I O L

83

_-

( 85 907 88 847 | 824 76 83 865

=_I n O

enpreise (L), Markte bez.

Markthallenpreise (M) im Ausschnitt

(Oberschale, Schwanzstück, Blume) Fehtrippe]) (Oberschale, Schwanzstück, Blume) FehlrippeD (Oberschale, Schwanzstitck, Blume) Fezhlrippe]) Rippen, Hals) BauGfleish

O 1

purmk pk =J t O

abgehauen), Kamm

[die Querrippe, Dünnung, Hals sdide Querrippe, Dünnung, Hals [dicke Querrippe, Dünnung, Hals Bratfleisch (Keule) Bratfleisch (Keule) inländ.

tp 1

U o e en

s C

f Kotelette3 (Karbonade)

Kohfleish (Vorderfleish, Kohfleisch (Brust, Hals, Dünnung) Keule, Schulter (kurz im ganzen mit Knochen im ganzen ohne Knochen inländishes S

Kochfleish von Bauch, Kochfleisch vom Vorder- viertel (Bruft u. Rippen Kotfleish von Bau, Kochfleisch vom Vorder- viertel (Brust u. Rippen Kowsfleish von Bauch,

Co 13 O r Î 00

La pad a

Bratfleish von der Keule Bratfleish von der Keule Bratfleish von der Keule J] D D [

D WDA

M ck D N

O DND L

D

DRND

MBRID

Go Mo

Op top tig

n

t ja s J O C a

Lt p L

W908

Gleiwiß Katlowh Magdeburg . .. Halle a. Saale . Erfurt?) Altona

Kiel &| 51) Dortmund : h

D -—— o

|

=I C0 0090 O] —JY

Moor

L, au

188 T 160 160 170 156 165 142 184 172 162 160 190 186

\

|

i

|

|

E

| 185 | : é |

|

(

|

j

c ba | | 28 tor

Lr O

Sm As

| 184 202 A 155 4 1,408 1.198 | 1837| 155 168 L 178 128 158 2: 158 : 174 120 161 175 16: 180 144 131 i E 107 155 163 Vi 180 145 s | 140 c 156 ) 167 130 Gelfenkirhen .. 188 9) 166 | 205 M O t i 1 F Bochum | 186 |) 159 | 201 | 209 9140| 1 20: 2i 6 1 F Düsseldorf | 170 149 1-204 | 1 1222| 104 | 18 2: : s M e | 160 ¿ 200 3 170 140 l Le 16 4 ( L Elberfeld | 81 203 186 230 9 210 E / : ! 7 : 215 f 207 218 15) 158 | L | 91 Z Da O | 46 |

n O » 0 T

M O

*Köntgsberg i. Pr.

-

Ca C

Go pmk D e D

Wck N O D

ee 4 G Allenstein « ,

pk merk fark fran: reen o | 2A U TIO S

» O

D ND S O L N

I T tp Pk farrer Us ck D D Or E C! D

O-S

Be IE

1h JI=íIN=JAJ O ck tor

U D or r

[1 281128

pud prrmek fee J} I} 0

| 4

Wi

i D

93 76è

81 91

en en ck 3

90

90x |

G D

Ï

D o

ADND=IN=ND

i M

oren 0 N t

R H

M L

J L tor

Nach etnem A S vom 14. August 1914 foll die Anregung der Aeltesten der Kaufmann daft von Berlin, wonah die Nüdgabe von Lieferantenkautionen in Erwägung gezogen werden möchte, den zuständigen Dezernenten mit der Ermächtigung

U

|

A

| E

J

Lt =I D 90 =J

P aSSl Il o 1

T

T ETETTSSH

J D d) 4 d J i ai S. ad

8

es s)

Zentrum

ls E | J l D |

[Dai I]

] —_ O vor

N

910 c 210 S5 298 5) 141 c c 318 58 52 Æ | 1 i | | 108 93 84 eis 2 : Mo laleatgen werben, he Vir E 4e entsprewen, tis es die . 193 ) 193 li E R 10 GR 2 M ') Fresserfl:isch ommt in Breslau nur ausgeschält, d. h. ohne Knochen, zur Wurstfabrikation zum Verkauf. ?) Die Preise für | Fetbällnisse in den einzelnen in Betracht kommenden Fällen zulaffen 210 #1 l E2 a 2 2 | 1% 3 M Hammelfleish in Ecfurt beztehen sich auf Fleis einsließlich von Kopf, Lunge, Herz, Leber und Milz. 2) Die Preise tür âlltona A E eLS sih aber am mündelsihere Wertpapiere bandelt, 190 | 191 aut 4 E 10 Ai 39: ( 3 E insofern von den übrigen Angaben ab, als in der zweiten Spalte „Osenfleisch von vollfleischigen ausgemästeten Ochsen“ nit bis zu 7, sondern x ti D au üdgabe A Fautionen erfolgen, sondern es soll den 208 22 i 97 s 147 H 58 N 5 M bis zu höchstens 4 Ihren und in der vorleßten Spalte „Schweinefleish von Schweinen zum Frischverkauf" nicht bis zu ca. 225, sondern bis î ¿dtische) ‘Mitt grie S erplans ung der Papiere ein Darlehen aus 203 : E ( ai / 161 | 126 Ä 9E 95 : 51 E ¡u ca. 1380 Pfund Lebendgewiht in Betracht kommt. für die Belelbüng von: Weils us “He neu L E Ld L G 4d À f | S v u 2 E h i ] e Z 205 217 217 5) 153 | Li ; ; e M lichen Darlebnskassen gelten. 939 233 I 222 5) 170 | 10 y » M Erweiterung des Güterverkehrs auf den Eisen- 210 | 184 | 215 | 187 | 210 916 | 12 | : 0 F Tolfahttöpflege. für den in Met ett e Ferner, Volkoküchen (auch Sein bei den Güterabfertiguelite p iGammer mitgeteilt wird, Berlin 908 913 |5) 163 | ; : A : ur den in Not geratenen Mittelstand) zu begründen, bezw. solche / HIREY i 209 206 H S En E 33 53 E R eie O 2 Les le des Roten | bestehende Einrichtungen zu erweitern (Verteilung von Spellemcnken) Rid Ae bereits allgemein zugelassenen Sendungen ohne be- 212 Zu i 916 165 | 195 2: 1g 30 V Wer Ie e S a er R R IAReONege folgendes mit: | Auch kommt Unterbringung oder Speisung von Kindern in Familien, r Wm Lng N angenommen: Gepäck als Stückgut und 205 210 m 173 | 8 | 18 224 1 M W Oie I gn gor ecdende Familien in irgend einer Aufnahme von Kindern in Kinderborten, Verteilung von Lebens. fabrik O ere Ki üngemittel und Robstoffe zur Düngemittel- 181 218 | 19 164 | 150 De 2 0 E Meldesteli en U Zes nicht weiß, wo die für thn rihtige | mitteln und Kleidern in Betracht. Es bedarf also zahlreicher hilfsbereiter | (abrt R Ee leere Fishtransportfässer und Fishversandkörbe fowie leere 190 213 D 188 163 M: e ; 012 0E A Es S NReichetag8gebäude, Portal V, Kräfte, die jene Mittel an Geld und Naturalien spenden, die Aus\hüsse ada 6 aae etreide. L S 198 200 9 0 L R P 2: A ok R L zer D suchen will und in seiner näheren | und Unteraus\hüfse bilden, sich zur Vornahme der Recerchen und zur die erste K K E ves Handelékammer mitgeteilt wird, übernimmt 196 200 G Sa T R 56 ; 7 Bitte zu were, mt - erfahren lonnte, wohin er sich mit seiner Einleitung und Durchführung der ganzen vorgedachten Hilfatätigkeit | r privil. Donau-Dampfschiffahrtsgesellsha ft alle 1 p s m : G en E der gebe zum Roten Kreuz, Reichstagsgebäude, zur Verfügung stellen. Die in den einzelnen Gemeinden vorhandenen | Wf Beförderung mit der Cifenbahn zugelassenen Güter nah 167 e E d: Ó 28 4: Df 22 | E, H 2A A Da Zeder aber gehe zuerst zum Wohlfahriévereine fowie hilföberetten Einzelpersonen werden {ih gern o N nes R der Theiß, des Franzens- und Begakanals 6) 230 D L D 2 ebäude un Augen ehe er beim Roten Kreuz im Reichötags- | zy der |o ¿u organifierenden, Tätigkeit zusammenschließen. Die | 1d na Sfeg ; cingestellt bleibt no der Gefamtverkebr nach allen 6) 187 2 17) E 211 8) 149 du | “e ] gebaude um Auskunft oder Hilfe bittet. Alle diejenigen, die in der Vorortzentrale des nationalen Frauendienstes (Berlin W., Augs- Stationen unterhalb Zimony und nach den Save-Draustationen.

avi

Cc C 5 Lg Fn 3 r f c F s b "7 1 , , 1

200 : P T 58 5 H 7 s Ai N HES G E nt e Ma È f burger Straße 61) wird hierzu jederzeit mt Rat und Tat beitragen. Kristiania, 20. August. (W. T. B.) Die Bank von Nor- 190 80 1 e A ; R 7 1d, jet es durch Naturaldarbtetungen, wegen segt yon heute ab den Wechseldisfont quf 53 9% herab. 934 ) 220 O 180 140 / 9 ) werden gebeten, dies riftli oder mündlich der „Zentralmelde- R Wien, 20. August. (W. T. B.) le Ochierreidisch 184 209 2 a s E Da A Dor tal E oru S E im Neichetagsgebäude, Die amerikanishe Gesellshaft vom Roten Kreuz | Ungartshe Bank ermäßigte von morgen ab den Diskont auf 159 ¿ 195 9 N 138 é 207 29 inder M nd Fla s, eid 4 nd erwünscht : Aufnahme von ] kat naqh einer Meldung des ,W. T. B.“ dur den Botschafter der | sechs Prozent.

181 l e i 178 6 3 ; : Gou Masche: und RleidetaNi E s bon P Lieferung Vereinigten Staaten von Amerika in Wien der österreihishen Wien, 20. August. (W. T. B.) Der Generalrat der Oester- 163 c Sig L 501 | 159 | 16 31: 33 betten: Kinborranen “ufo N d R gen n Mee Gesellshaft vom Roten Kreuz die Entsendung einer Hilfskolonne reichisch-Ungarischen Bank hat in der heutigen Sizung be- 190 | L602 1 N O2 160 |- 115 | as 3 j Mhmatts ua ais Men Lees e M Ln is Von 6 ol8- | angetragen. Die Kolonne beiteht aus 3 im Militärdienst erfahrenen | \{lossen, ten Kreis der bei der Bank zur Belehnung zugelassenen 190 10: S Í 191 161 H | 99 rel ted h Aa n Ei lt N M E Muh fti rveits- Aerzten, 12 gesculten Berufspflegerinnen und dem gesamten Material Wertpagiere im Nabmen der der Bank nach Artikel 65 der Statuten 178 107 E 176 151 195 | an Nd “bir r 8 die U ee / g Larunte1 |tüßung wende | für ein Reservespital. Die awertkanishe Hilfsfolonne wird in einem | zustehenden Berechtigung für die Dauer des Krieges ausgiebig zu er- 176 99 197 l L | 96: C : N 5 F Cd E Uan R On seiner Gemeinde. | Shiff unter der Flagge des Noten Kreuzes nah Europa gebraht | weitern.

182 bi 199 9 O : 5 Aron S a8 wende is n direkt an die verschiedenen werden. Das hohherzige Anerbieten wurde von der Heeresverwaltung 160 F : E Zl e T6 | 127 8 E S | Maina 1A S ¿.. D. den ,Zentralar ‘itsnahweis*, Berlin, Gor- mit bestem Danke angenommen. Berlin, 21. Auguft. Produktenmarkt. Die amtli er- 163 Ba 203 76 160 148 185 | 2E E S - indi Teile E O Ln Mark: Weizen, in- V 1 d H 35 23 | 0 E ; - | ländisher 219,00—220 00 a . Ruhig.

145 N A 2 Di 3: 5 . Die Vorortzen trale des nationalen Frauend ienstes Gesundheitswesen, E und Absperrungs Roggen, inländischer R Babn. Rubig.

6 I1 5 ; 189 | 171 140 2 I j hat sich die Aufgabe geslellt, in den Vororten von Berlin die 2 ___ Hafer, inländischer, neuer, fein 209,00—211,00 ab Bahn und 915 Ge 911 C 198 183 148 34: 183 g aus Anlaß des Krieges notwendigen Wokhlfahrtsarbeiten ein- Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. Kahn. Fester.

4 S6 ; 193 168 | 133 962 2 2 i heitlich zusammenzufassen. Der nationale Frauendienst will (Nah den „Veröffentlihungen des Kaiserlichen Gesundheitsamts*, Mats, runder 188,00—192,00 ab Kahn. Unverändert. )

Norden . 174 187 180 188 185 196 197 210 218

Dslen.,. *Berlin Ÿ Süden ; Südwesten . Westen, 5

189

Nordwesten 199

*Potsdam : 208 I Drandenbutg a O. L * 195 Frankfuit a. Oder S) 193

L 1 ae e E L 2 190 180 212 193 T7 182 168 192 193 *Görlißz 07169 Liegniy . G E 17 Königshütte i. O. S. | h

*Gleiwty O0 é A

M 220 Magdeburg M1 900

10 Halle a. Saale | 5 5 E | 186 O ea a A 199 / 201 L 192 Flensburg E 181

- : | 16)225 * Hannover | M [15/212

Hildesheim . : \ : 6

Darbund a Elbe, | 184 A E 200

A A 172 Naa 167 *(Fmden 225 Münster 170 Bielefeld . „..

170 Paderborn

*Danzig . A

. . . . . . . . e . . .

E ETERRHITLE F 1E RELEFRLE F H TEHHLTLTEHL C H T E T T LCI

G 22

p pi O SD bak p O band pak ror O29

*FösTin * Stralsund Posen

L REILLEFFFEET|

*Bromberg

Gege retge

Breölau

& F =S

ton 2toi

I FETFH F ELHLEHT T T T EECLE E Li H E.

1 L S ä L c | 986 © bierzu keinen neuen Verein be ründen, sondern vur für dite e (für 1 y) ab L er N c y 9 36 9 i N g A M Weizenmehl (für 1 B er Nr. j

f A S 13)193 211 9155 141 225 371 j Dauer des Krieges tunlihst alle bestehenden Vereine und Nr. 33 vom 19. August 1914. bis 38.00. Rui (sür 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 00 30,00 E : t 198 195 158 127 930 | 5418 170 alle „hilfsbereiten gEinzelpersonen beiderlet Ges{lechts, welchen Pest. Roggenmehl (für 100 kg) ab Babn und Speicher Nr. 0 und 904 16 170 150 117 235 144 Standes, welcher Religion und welcher politischen Richtung sie Türket. Vom 13. bis 19. Juli wurden - in Bassra 4 Er- | 1 gemi\{t 26,50 —29,00. Ruhig. 990 1 9213 177 189 141 124 1 207 G 33 153 au Jen O, 0 gemeinsamer Arbeit vereinigen. , Der nationale | krankungen (und 2 Todesfälle), in Smyrna 1 (1) gemeldet, ing- Rüböl geschäftslos. 917 : 918 188 198 [17158 |- 139 9232 3 f 182 154 Frauen I eme deE es grundfäglih, in das Gebiet der segens- gesamt in der Türkei seit März 33 (21). Zufolge Mitteilung vom 207 | 175 | 206 | 181 | 183 |152 | 131 R 160 4 152 reihen Tät'gkeit des Vaterländischen Frauenvereins und des Roten | 57. Zuli sind in Beirut in den legten Wochen 2 neue Pestfälle | : e 915 | „191 190 |18)165 37 | 991 f S 167 158 Kreuzes einzugreifen. Er will diese Tätigkeit nur ergänzen, und | festgestellt worden. Rursberihte von auswärtigen Warenmärkten. 190 ; 104 188 178 |18)160 134 A e A S st A sowohl p Familien zum Waffen- Straits Settlements. Vom 31. Mai bis 27. Juni auf Liverpool, 19. August. (W. T. B.) Baumwolle. Import 290 x 504 184 186 146 1292 914 j 165 152 Ner t in A ner E wie Zus zugunsten der dur M der Ouarantäneinsel bei Singavore 1 tödlih verlaufener Pestfall. | 4100 Ballen, wovon 1750 Ballen verkauft und abgenommen wurden. 250 200 | 190 1200| 10 (0 O 160} 140 L E Note rombatiGfeit dur ‘den Ntederländish Indien. Vom 15. bis 28. Juli wurden | American loko middling 6,20, für Januar-Februar 5,90. Aegyptische 196 : 907 180 179 148 128 999 924: : 153 159 Etn M i ar) Es L E stand geratenen Familien und folgende Erkrankungen (und Todesfälle) gemeldet: aus dem Bezirke | Baumwolle für Januar 8,50. 185 : 200. | 1708 1176. 160 | 128 1 240 4 N 168 1 147 Se Perle gen ? Ren id bereits in zablreihen preußtshen | Malang 310 (254), aus Paree 83 (80), aus Kedirt 73 (64), Glasgow, 19. August. (W. T. B.) Eisen für Kasse 206 [2166 199 147 169 169 138 95 ¡ ; 151 157 s L ie Des chenden ohlfahrtsvereine jeder Nichtung zu Be aus Madioen 40 (35), aus Magetan 33 (24), aus Soerabaja | 52 sh. 9 d., für 1 Monat 53 h. 900 169 200 | 1864 170 160 130 | 240 j 160 150 E N Ra unter dem Namen oder os im Sinne des | 14 (16), ‘aus Lamongan 3 (—), ferner aus Toeloengagoeng Amsterdam, 20. August. (W. T. B.) Java-Kaffee loko 190 140 180 155 160 150 120 220 2 406 150 14‘ B ¡0nd E Es enges{lossen (z. 2 in Elberfeld, | 15 Todesfälle und aus Berbek 1. Für die Zeit vom 1. bis 14. Zuli | stetig, 41 §. 193 180 1.20 | 18 198. | 168 2 247 37 160 | 160 g D M ra L uhr, Königsberg, Stettin, Frankfurt | find nachträglich aus dem Bezirke Malang noh 26 Todesfälle und New York, 19. August. (W. T. B.) (Schluß.) Baumwolle 200 185 900 180 200 160 140 953 F 34 173 168 G d M V ' A ) nbe Pankow, Lichtenberg, ethensee, aus Magetan 1 Erkrankung mitgeteilt worden. loko middling —,—, do. für September —,—, do. für Dezember —,—, 180 170 190 177 178 160 120 250 96 156 154 berbeliuübe: m Let g eit (Ge erwendung von Geldspenden Brasilien. In Pernambuco vom l. bis 15. Mai 2 Todes- | do. in New Orleans loko middling —,—, Petroleum Nefined O O 20 | 9% i 153 | 150 ih E flief a Mit tel naonale Frauendienst alle | falle, in Bahia vom 17, bis 23. Mai 1. (in Cases) —,—, do. Standard white in New York R E 193 5488 202 14 | 180 | 166 L387 l 206 s 164 | 16 Kassin een A e Geld und Naturalien den Ecuador. In Guayaquil im‘Mai 3 Erkrankungen und | do. Credit Balances at Oil City —,—, Schmalz Western steam 188 176 198 | 173 177 162 135 950 36 160 160 En, S emein en S der. Kreise, als. der JUL 1 Todesfall. 10,473, do. .Nobe. u. Brothers —,—, HZuler Zentrifügal 1/7 [108 12101 | (184 1-102, L X00, Tat E260 158 1178 Tagg fTidletes N Eibe des N Lari eyes von | Cholexa. ' Weizen loko 102, do. für September 102, do.- für Dezember 1071 120 (184 f 120 | 1162. T 8L* F M 198 A v 2 48 M i “Opf Lde, 01, M S A MEE Tür ket. Die Gesamtzahl der : in der Türkei vom März big | do. für Mai —,—, Mehl Spring - Wheat clears —,—, 188 73 194 172; 1-200, | -196. | +159, 1: 920 3 4 204 159 Por d 6 ibr j Gan e O Zie "e C A E L 94, Suili festgestellten Erkrankungen (und Todesfälle) betrug 9 [5]. Getreidefraht nach Liverpool ——, | Kaffee Rio - Nr. 7 - loko. 84,

180 160 160 140 160 164 | {16le P“ —“ S 184 154 Sl Ee y e t t i aon ilen a erjenigen Straits Settlements, Fn Singapore vom 31, Mai bis - do.“ für September —,—-do. für Dezember —,—, Kupfer Standard 150 1180 2174 S900 148: | 200 188 | 117.4, 246" ¡ i 198 161 “g ¿O EE TONTTLENE Unter der ezeichn ung 27. Juni ‘60 Erkrankungen und 52-Todesfälle. loko —,—, Zinn —,—

: - 150 i : s bs A Ff B o 2g * [3 - 3E „Nationaler Frauendienst“ zu überweisen, deren Be- : 210M ; z : j 902 2 213 | ,155 194 176 154 238 C 178 169 I : L j Chicago, 19. August. . (W. T. B.) (S@hluß.) Die Aufwärts- j - / : 163: 13 38 188 168 180 100 1 188, | 2 156: | 298" 4” 176 154 Mrd e Spender besonders bedürftig erscheint Gelbfieber. | bewegung dér Preise, die am gestrigen Weitenmuetd in sarser Weise DFalbort A 7 |*162 T 161 |% 19 37 11209 |-188- 1,201 | 1165 1 189 | 6g |l48! F 998% | 9859 167 | 163 k E Uu U Lee er Ee Er Dg TED Es gelangten zur Anzeige aus zum Ausdruck kam, seßte si beute, wenn au in gemäßigtem Tempo, Aulelvorf i e 77 | 17 156 1903 195 [999 186. | 189 168, | 145 1956 É de 165 164 Mac iff t E d. o, aus m Stadtkreis Berl He haben der Cuba: in Santiago am 7. Juli 1 Erkrankung; insgesamt |/ fort, da ih die Gérüchte - bezügli der gebesserten Aussichten für die Gssen ' i a7 i E : 2A 994 |: 203 [ 210 | 170 | 196 |nyt9g' | L -980 j 3: 1A 173 n NTar und der nationale Frauendienst gemetusam unterzeichnete. | auf Cuba vom 5. März bis 7. Juli 29 Erkrankungen und 6 Todes- |“Entwicklung des Ausfuhrgeshäfts aufrecht erhtelten und in ent- N. A ; 167 a 2 A L 930 |- 210 —— 194 29186 | ‘250 ( 30 162 - | 170 Au L Cg altes Spenden erlassen. Es gilt, für jeden fälle; svrehenden Kabelmeldungen eine Stüße fanden. Die befriedigenden eX3 ' 193 (223163 |1)163 22)154 . /23)158. P5210 | 175 | 218 167 188 [249909 158. |. 930 165 161 : bft : 0 Tf E 9 Übe 4us\chuß des nationalen Sue es Vrasilien: in Pernambuco vom 1. bis 15. Mai 1 Todes- | Ziffern - über die | Exportverkäufe trugen gleichfalls dazu bet. abri f Bs 1 | im (io Pg ie Pi Pil t Pi P ee e R 7 | i [O Ren nan 24 bgben le ftbundetonm enen | Pre! o 200 10, Mul Hi d Bunt 4 Wfcmnfenden un | Stund fien s A Saarbrücken N E j B 129 35 39° | 172 F 171 153 7 H D t N R R 0 de E Todesfälle; i nordwe en Märkten: ie Preise, die mit einem Aufs§lage von s At 16: 142 | 188 | 177 | 169 187 | 120 | 116 | 175 | 155 | 213 | 163 | 167 159. | 132. | 205 L} 108 N, Hus h Ronen VEEND Que O e Pille Scuodor: in Guayaquil - im Mat 3 Erkrankungen und | 1 Cent eingeseßt batten, zeigten [lteßl. Besserungen von 2, bis Aa “E 178 balgo | Tds 1188 164 160 1 173 P | 110 1202| 1/8 (216 177 | 140 gde A P 57 | 164 | 156 L C uh Doi gun geecerchen behufs Auszablung der | 1 Todesfall. [2 Gent. Am Maismarkt konnten si die Preise zunä gut: be- Zen “a 190 | ‘190 | 190 f 180 | 180 | 180 | 200 | 180 | 190 | 160° | 160: | 460 | 160 | 930: | 220 | 180 Gen eden ers Dung, des 9 Ero Gas gten Ce Pocken,. haupten und notierten zum Teil L Cent höher. Die starke \ nfuhr # El 180 | 173 0 a ie E “d l 2201| 202 F 197 180 190 90100. | L190. F 236 ; 163 155 (Kre Zar as sowie er sonst an s A ; est lrarien Oesterrei. Vom 19. ‘bis 25. Juli in G alizien (Stadt -| wirkte späterhin auf die Preisgestaltung drücckend. Im weiteren “Wilhelmshaven... {| Hy E E A8 4 14 bon ber Belege Gesen MUIbA wE « MUNIa | Sa L Get Vetter und wenige "sann wobei Meldungen über heshes_ Aae ; f i , - S - : é . - : : Krte : l - etter und weniger günstige Ernteberihte zun mulierten / « Y ise i i li ; Knochen, in den übrigen Orten, diensi flellt hierzu z. B. im Stadtbezirk Berlin in jedem der 400 Be- Fledckfteber, 5 » r soweit nicht d D baleidinet P ie (Khochenbeilage, von 20-25 9% fla Tite C Bt me mi Cane E E E erbhenbellaae E. A Ae 0 un S 0 n die gewünschten ¡geübten etrpente. N / en doppelte Ene rretd. - Vom 19. bis 25. Juli in Galizien- 28 Er- Umb ONbeEt cENTTNIEN whitten Bri Wai Le Marties war oweit nit anders vbezetWnet, „EINE y n / h I i üud, 7 ch Rücken. *) nur Keule un echerMen und doppelte Unterstüßungen an dieselben Personen ver- anmlungen. o ; S A ia R R j 4 x ¡0 a, i ter (furz abgehauen). s) auch Rücken und Nierenstück ) au D: E E Ae E 4 i die Stimmung willig und die Preise waren gegen gestern # bis 12 Cent Brust. ?) Die Preife gelten 1ür Kamm, Rippen, Hals. ‘) nur Schulter Ar ‘fubi Aue anb ENE ilage. ") nur Querrippe. "?) nur Kochfleish vom Bauch. 2) nur Vorder flei\ch. ") nur mieden. Die Mitglieder der Unterautshüfe des nationalen Frauen- Genidckstarre, niedriger. Weizen für Sevytember_ 96 L ür Dezemk | Sdulter r) Der Diehl É Lt e den Vecmonos tfi O 438 auf 418 2 eigt Aa es 2 2 e Knochen. 1) nur Schulter. "*) nur Keule und Schulter (kurz abgebauen). di s können überdies deu Gemeinde- (Krei-) Kommissionen bet Preußen. Ja der Woche vom 2. bis 8. August sind 1 Er- | Mais für September 794. Schmalz für Sepiember L X : Sgulter L i A Bauch (05d 29) Die Preise gelten nur für Vorderfleish; für Nippen und Hals wurden 185 S gezahlt. !!) ohne Fett und Scywarte. 2) hier mit Knochenbetlage. 2?) ohne Knochen. Sichtung und Prüfung des Ergebnisses der Recherhen zur Seite krankung und 1 Todesfall im-Kreise Stettin des Regierungsbezirks | für Oktober 10,15. Pork für September 22,674. " Speck short ribs 2) nur ende ohne Knochen Fett und Schwarte. 2) nur Brust, 2) nur Keule ohne Knochen, Fett und Shwarte. 2!) ohne Knochen. ) nur Keule und Schulter (kurz abgehauen). stehen, um s{nelle Hilfe zu ermöglichen. Neben der Verteilung der | Stettfn gemeldet worden, 1 fides 12,377—19,874, D 1 s «

H

E L F H H H E Lee A

Dortmund Caffel

D ea t, Nrantfutt a. M. Wiesbaden z

Koblenz

L H F L E E C L L E

Rar

E L R L H T EHL F E

S R HTEERI L T]

—ù 99 9 J (t) pk G

A

Go I

c

. . E E, am A A Qa ER I ama, a E r r L

k 5 [ie | 00 5

Fi ja N =J Q

pmk fd G2 dS

—_— —_— A I 92

J

4

+28