1914 / 196 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Grenadier Richard Steinort genannt Gs aus Waren tot.

Grenadier Friß Wüstenberg aus Liessow, Kreis Schwerin tot,

Grenadier Paul Bauer aus Stubbendorf, Kreis Malchin vermißt.

Grenadier Friy Boye aus Nosenhagen tot.

Grenadier Johannes Hinz aus Muchow, Kreis Ludwigslust {wer verwundet, Beinschuß rets.

Grenadier Paul Leppin genannt Arndt Il. aus Hasseldorf, Kreis Demmin tot. |

Grenadier Wilhelm M ö ller aus Jülchendorf, Kreis Schwerin tot.

Grenadier Hermann Shomaker aus Wüstmark, Kreis Schwerin schwer verwundet, Beinshuß rechts.

Grenadier Heinrih Tarnow aus Bülow, Kreis Schwerin tot.

Grenadier Karl Fiedler aus Shwerin vermißt.

Grenadier Wilhelm Westphal aus Wismar vermißt.

Grenadier Heinrich Wreth aus Kowalz, Kreis Nibniy tot.

Grenadier Otto Sehrsam aus Schwerin tot.

Grenadier Karl Wendorf aus Grevesmühlen vermißt,

Grenadier Karl Goßmann aus Schwerin tot.

R Kirchmann I. aus Nutteln, Kreis Schwerin vermißt.

Grenadier Paul Kirchmann 11. aus Nutteln, Kreis Shwerin

vermißt. 12. Kompagnie.

NVizefeldwebel August Dechow aus Krumbeck, Kreis Hagenow \chwer verwundet, Shußwunde linkes Knie.

Unteroffizier Hans Kröplin aus Schwerin leiht verlegt, linker Oberarm.

Eee SFohannes Bely aus Neukalen, Kreis Malchin ver- wundet.

Grenadier Otto Holst aus Krusenhagen, Kreis Wismar leicht verleyt, rechter Oberschenkel.

Grenadier S Rönnfeldt aus Werkenhagen, Kreis Doberan vermißt.

Grenadier Friy Backhaus aus Bretten, Kreis Hagenow \{chwer verlegt, Schuß rechter Oberschenkel.

Gn N Meißner aus Soldin s{chwer verleßt, Dber- . \chenkel.

Reservist Karl Bandelow aus Woldegk, Kreis Neustrelig vermißt,

Meservist Karl Bergmann aus Consrade, Kreis Shwerin vermißt.

Grenadier Paul Rawoldt aus Doberan schwer verleßt, Schuß rechtes Fußgelenk.

ESrenadier August Stüve aus Krakow, Kreis Güstrow \{chwer verleyt, Gran itter Oberschenkel.

Grenadter Karl Holter aus Göhren, Kreis Schwerin verwundet.

Grenadier Wilhelm Schmidt 111. aus Neu Woland, Kreis Güstrow leiht verleßt, Schuß an der Bade.

Tambour Leonhardt bbert aus Kaliß, Kreis Ludwigslust vermißt.

Neservist Friedrich Pr öhl aus Dambeck, Kreis Ludwigslust vermißt.

Gefreiter Hans Tießmann aus Stohlen, Kreis Strehlen vermißt.

Grenadier Hermann Tiedt aus Teterow, Kreis Malchin verwundet.

E A Schmidt 11. aus Goldberg, Kreis Doberan

vermißt.

Grenadier Ludwig Lippert aus Bukow, Kreis Parchim \ckwer verleßt, Schuß durch Schulter.

Grenadier Fricdrih Sch{reiber 11. aus Dubbin, Kreis Güstrow leiht verleßt, Schuß red;te Hand.

Grenadier O Magerfleis\ch aus Alt Brenz, Kreis Ludwigelust vermißt.

Einjähriger Oskar Kr ög.er aus Hamburg leicht verleßt, Schuß an der Hand. /

Neservist Wilbelm Anders aus Samstorf, Kreis Malchin vermift.

Grenadier Richard Stender aus Krebsförde, Kreis Schwerin vermißt.

Grenadier Karl Gienke aus TeFentin, Kreis Ludwigslust {wer verlett, Schuß Schulter.

Grenadier Heinrih Wulff aus Bergstatt vermißt.

Grenadier August Lip ke aus Kletn Bengerstorf, Kreis Hagenow tot.

Grenadier Karl Hohrsbein aus Dummershütte, Kreis Hagenow vermißt.

Grenadier Hans Gau aus Mühlrosin, Kreis Güsirow tot.

Einjähriger Gefreiter Claus Petersen aus Hamburg leicht ver- legt, Schuß im Arm.

Ginjähriger Ernst Lieseke aus Grobleben, Kreis Stendal {wer verleßt, Schuß Oberschenkel.

Einjähriger Hans Koll aus Hamburg s{chwer verleßt, Schuß Oberschenkel.

Grenadier Nobert Nagel aus Neyow, Kreis Malchin vermißt.

Grenadier Hermann Waack aus Görslor, Kreis Schroerin {wer verlegt, Arm- und Beinshuß.

Grenadier Lern Nzanny aus Hammermühle, Kreis Kolmar tot.

Einjähriger Karl Rusch aus Ahrenssee, Kreis Osterburg s{chwer verleßt, Brustschuß.

Meservist Wilhelm Passow aus Banskow, Kreis Schwerin vermißt.

Füsilierregiment Nr. 90, Rostock.

T1II. Bataillon.

Major von Mertens tot.

Leutnant und Adjutant du Plessis s{chwer verwundet, linkes Bein, rechter Arm.

Leutnant Hundt von Hafften tot.

Leutnant von Welßien leiht verwundet, linkes Bein.

Hauptmann Eschenhagen 10. Kompagnie leiht verwundet,

linke Hand. 9. Kompagnie.

Vizefeldwebel Heinri Weißer aus Rostock leiht verwundet, linke Hand.

Füsilier Paul Schröder Il. aus Güstrow tot.

Füsilier Ferdinand Dörch wald aus Schwerin leiht verwundet.

Füsilier Georg Scharnberg aus Bennin, Kreis Hagenow tot.

Gefreiter Arthur Murr aus Grensmelin, Kreis Güstrow leidt verwundet, linkes Bein.

Gefreiter Karl Penz aus Scharbow, Kreis Hagenow vermißt.

Fúüsilter Friedri Beutin aus Badendick, Kreis Güstrow vermißt

N Heinrich Brinkmann aus Klingendorf, Kreis RNosiok ot.

Füsilier Hans Harder aus Nostok {wer verwundet.

Füsilier Peter Balczereck aus Urbanowo, Kre!'s Gräß vermißt.

Füsiller Gustav Köhler aus Groß Pankow, Kreis Parhim = tot.

Füsilier Wilhelm Baguhl aus Lübz, Kreis Parhim*— vermißt.

Füsilier Paul Beggerow aus Wredenhagen, Kreis Waren vermtßt. i

Füsiller Friedrich Pagels I. aus Reetz, Kreis Rügen vermißt.

Füsiller Hermann Becker Il. aus Mölln; Kreis Waren leiht verwundet. ; :

Füsilter eni 1 Fohnsen aus Oster-Schnattebühl, Kreis Tondern

vermißt.

Füsilier Heinrih Kegel aus Ziepel, Kreis Jerichow vermißk. Füsilier Friy Felten aus Neu Beitenbeck, Kreis Shwan leiht verwundet, rechter Arm: :

Reservist Hermann Walter aus Lieblingshof, Kreis Nibniß leicht verwundet, Handschuß.

Einjährig-Freiwilliger Ludwig Holt aus Rosto vermißt.

Einjährig»ckFreiwilliger Friedrih B ornhöft aus Zelle vermißt. 10. Kompagnie.

Hornist Gefreiter Otto Pfeiffer aus Kriesht, Kreis Osisternberg tot.

Füsilier Albert Bobeien aus Borgaende, Kreis Doberan {wer verwundet. ;

Unteroffizier Frig Gosselk aus Stresendorf, Kreis Ludwigslust tot- Tambour Richard Marien aus Kogel, Kreis Parhim tot.

Füsilier Gustav Kalettka aus Neckanißza, Kreis Neidenburg leiht verwundet, rechtes Bein.

Füsilier Paul Mix aus Neuwarlow, Kreis Stolp leiht verwundet. Füsilier Annastafius Reibrandt aus Strußfon, Kreis Culm tot.

Füsilier Hermann Paeper aus Mistorf, Kceis Nostock leicht ver- wundet, linker Arm.

Füsilter Albert Zi esemeyer aus Kusserow, Kreis Malchin tot. Gefreiter Wilhelm Dedo aus Kröpelin, Kreis Doberan tot.

Einjährig-Freiwilliger John Wientapper aus Nienstädten, Kreis Pinneberg \{chwer verwundet.

Gefreiter Hans Hübner aus Krizmow, Kreis Nostock {wer ver- wundet.

Ge*reiter Wilhelm Schlomann aus Neßzow, Kreis Malchin tot.

Füsilier Hermann Donner aus Klangow, Kreis Waren s{chwer verwundet.

Füsilier Adolf E\ ch aus Klein Siemen, Kreis Doberan tot.

Füsilter Heinrich Ohde aus Dambeck, Kreis Waren {wer ver- wundet, rechtes und linkes Bein.

Füsilier Karl Passel aus Qualit, Kreis Doberan tot.

Füsilier Wilhelm Jörn aus Göldenißz, Kreis Rosto leiht ver- wundet, rechte Hand.

Füsilier Dans Quand aus Warnow, Kreis Doberan {wer ver- wundet.

Füsilier Paul Kaschhkowski aus Marlow, Kreis Ribniß leicht verwundet.

Füsilier Ludwig Drews aus Wolde, Kreis Demmin tot.

Einjähriger Eefrelter Willy Risch aus Neustadt tot.

Unteroffizier Karl Schrader aus Stralsund leit verwundet, rechte Hand.

Gefreiter Franz Krause aus Erano, Kreis Guben tot.

Füsilier Ludwig Neibe aus Velsch, Kreis Hagenow tot.

Füsilier Karl Sch röder aus Damgarten, Kreis Franzburg tot.

Füsiliex Wilhelm Rin ck aus Rotenburg tot.

Reservist Mox T hiel aus Nostock leiht verwundet.

Reservist Franz Lieb aus Rostock tot.

Neservist Otto Seemann aus Güstrow tot.

Reservist Albrecht Fin ck aus Vamstorf, Kreis Rostock tot.

Neservist Johann Duddek aus Klenzermühle, Kreis Demmin tot.

Eesreiter der Reserve Friedrich Fründt aus Lohmann, Kreis Güsirow leicht verwundet, Nase. h

11, Kompagnie.

Sergeant Karl Balzer aus Rostock leiht verwundet.

Füsilier Toi Baars aus Subzien, Kreis Güstrow leicht ver- wWUundel.

Füsilier August Cammin aus Mandelshagen, vermißt. i

Unteroffizier Zu Diedrichs aus Quadcn-S(önfeld, Kreis Feldberg vermißt.

Gefreiter Wilhelm Löbr aus Aachen leiht verwundet.

Einjährig-Fretwilliger Friedrich Kinder aus Plôn vermißt.

Einjährig-Freiwilliger Johannes Prodöshl aus Deutsch Krone tot.

Gefreiter Hornist Helmuth Ra ndt aus Kikindemark, Kreis Parchim vermißt.

Füsilier Karl Schröder I1V. aus Güstrow tot.

Füsilier Josef STorwik ‘aus Zabrze vermißt.

Füsilier Karl Wunderwald aus Boizenburg vermißt.

Füsiller Friedrih Dankert I. aus Dabel, Kreis Wiêmar vermißt.

Füsilier Johann Dun zigk aus Langendorf, Kreis Sensburg/Ostpr. vermißt.

Füsilier Willi Gette aus Sandow, Kreis Cottbus vermißt.

Füsilter Hermann Greiser aus Zeitensdorf, Kreis Krossen vermißt.

Füsilier Ernst Kröger aus Mühlenbof, Kreis Mestlin vermißt.

Füsilier August Mau aus Brücz, Kreis Parhim vermißt.

Füsilier Ludwig Meier 111: aus Güstrow vermißt.

Füsilier Otto Ahrens I. aus Rostok vermißt.

Füsilier Heinrih V aus Laschendorf, Kreis Waren vermißt.

Füsilier Karl Gundlach aus Groß Noge, Kreis Güstrow vermißt.

Füsillter Otto Schmidt 11. aus Nostock vermißt.

Füsiller Wilhelm Schröder I. aus Baitihen, Kreis Parhim vermißt.

Füsilter Reinhold Schwarz I. ans Marlow, Kreis Waren vermißt.

Füsilier Bernhard Sonnenburg aus Dabel, Kreis Wismar vermißt.

Füsiller Ludwig Wasiek aus Mirokin, Kreis Stargard vermißt.

Füsilier Otto B ills aus Delmeon, ‘Kreis Güstrow vermißt.

Füsilier Johann Hallier aus Belmkenhagen, Kreis Ribniß vermißt.

Neservist Albert Tr ost 1. aus Lewtzow, Kreis Malchin vermißt.

Einjähriger Gefreiter Schulz aus Nienhagea, Kreis NRostok leiht verwundet.

Füsilier Wulff aus Klockenhagen, Kreis Ribniß \{wer ver- wundet Kopf.

Füsilier Friy Böcher aus Nieder Schelden, Kreis Sieg leiht verwundet, Kopfs{huß.

12. Kompagnte.

Füsilier ¿ Wilhelm Jennerowiyß aus Sc(hleumin, Kreis Parchim —— o Ö

Kreis Nibniß =——

Füsilier Wilhelm Sigglow aus Friedrihshagen, Kreis Güslrow s{chwer verwundet. :

Füsilier Paul Priem aus Malchin {wer verwundet.

Füsilier Albert Kammin aus Wasepi (Nordamerika) vermißt.

Füsilier Max Köster aus Schwerin vermißt.

Füsilier Nobert Kern aus Falkan, Kreis Neustadt vermißt.

Gefreiter Karl Burmeister aus Gragetopstorf, Kreis Nostok fchrwoer verwundet. Felle Friedrih Ge ien aus Gülzow, Kreis Malchin tot. üsiller Willi Gehrke aus Grabow, Krets Ludwigslust leicht verwundet. Einjährig-Freiwtlliger Kurt Stuckert aus Pepli, Kreis Charkow (Rußland) tot.

[ Füsilier Rudolf Sommer aus Garme, Kreis Marienwerder

{wer verwundet. Füsilier Ernst Rosenbaum aus Obermühle, Kreis Colmar tot. Füsilier Hermann Lindemann aus Rosto tot. Füsilier Johannes Geißer aus Altona tot. Einjähriger Gefreiter Hans Timm aus Warni, Kreis Wismar leiht verwundet. Füsilier Wilhelm Müller aus Waren tot. Einjährig-Freiwilliger Hermann Schubert aus Berlin tot. Füsilier Karl Fas ch aus Gifhorn leiht verwundet. Einjährig-Freiwilliger Walter Klußmann aus Hamburg tot.

Gefreiter der Reserve Richärd Grambow aus Sülze, Kreis NRibnitz leiht verwundet.

Unteroffizier der Reserve Paul Boldt aus Guvien, Kreis Nostock tot.

Reservist Friy Schröder aus Dalwiß, Kreis Ribnly leicht verwundet.

Jufanterieregiment Nr. 118, Worms. ___ Leibkompagnie. L: Unteroffizier d. Reserve Georg Trümmer aus Worms vermißt. 4. Kompagnie. Musketier Karl Schu ch aus Bechtheim, Kreis Worms tot. 10. Kompagnie.

Neservist August Stauff aus Oberflörsheim, Kreis Worms vermißt.

Jufanterieregimeut Nr. 129, Graudeuz. 4. Kompagnie. Gefreiter Michael Hantschke aus Holke, Kreis Hoyerswerda tot. Musketier Bruno Z egke aus Zoppot, Kreis Neustadt, Wstpr. tot. Musketier Paul Krüger aus Gr. Rambin, Kreis Belgard tot.

Jufauterieregiment Nr. 144, Mey. 83, Kompagnie. Musketier Johann ker aus Hersfeld, Kreis Cassel vermißt. Gefreiter der Reserve Johann Kamminski aus Pasierby, Kreis Gostyn vermißt. Reservist Heinrih Düpont aus Osterfeld, Kreis Recklinghausen

vermißt. Jufanterieregiment Nr. 147, Lyck.

11. Kompagnie.

Musketier Arthur Velten aus Hamburg leiht verwundet, linke Schulter.

Jufanterieregiment Nr. 151, Seusburg. 10. Kompagnie.

VBesreuter der Mewe Rudolf Dreier aus Altebakte, Kreis Marten- urg tot. °

Reservist Otto Kur pick aus Mohrungen leiht verwundet, Streif- {uß Bauch.

Musketier Heinrich Pape aus Schölish, Kreis Stade leicht ver- wundet, linker Arm.

Infauterieregiment Nr. 156, Beuthen. 1. Kompagnie.

Vetter “at Reserve Anton Mzyk aus Wiersbie, Kreis Lublinitz o s

Musketier Anton Witosza aus Sussez, Kreis Pleß \{chwer ver- wundet, rechter Arm.

Infanterieregiment Nr. 165, Quedlinburg. 9. Kompagnie. Leutnant Pu sch leiht verwundet am linken Handrücken. Neservist Franz Henneberg aus Frohse, Kreis Kalbe a. S. tot. Reservist Emil Behme aus Elbey, Kreis Wolmirstedt tot. Reservist Otto Neulecke aus Wernigerode tot. Gefreiter der Reserve Louis Na be aus Liebehna, Kreis Cöthen leiht verwundet am Bein. Musketier Willy Heinemann aus Quedlinburg leicht verwundet an beiden Beînen. Musketier Hermann NRauthan aus Rieder, Kreis Ballenstedt leiht verwundet. Musketier Josef Gretka aus Altberun, Kreis Pleß leicht ver-

wundet. Musketier Carl Nöber

am Arm. : Musketier Franz Sirian aus Mazdeburg leiht verwundet.

Reservist Gustav Becker 1. aus Eicktendorf,“ Kreis Kalbe a. S. vermißt.

aus Quedlinburg p leiht verwundet

A 10. Kompagnie.

Gefreiter Louis Heintide aus Lettin, Saalkreis {wer verwundet, « Schuß durch den Unterleib.

Musketier Kasimir Maslinskt aus Nekla, Kreis Shroda {wer verwundet, Schuß dur linken Unterarm.

Gefreiter der Reserve Richard F ranke aus / Thale, Kreis Quedlin- burg schwer verwundet, Schuß durch“ linken Mittelfuß.

Musketier Valentin Danielczok aus Lowoschau, Kreis Rosenberg leiht verwundet, Schuß dur rechte Hand.

Oberleutnant und Kompagnieführer Düstng \{chwer : verwundet, Schuß durch die Bruft.

Musketier Paul Haase aus Nosenfeld, Saalkreis tot.

Musketier Otto Polt aus Halberstadt tot.

Musketier Peter Przybylla aus Chorzow, Kreis Kattowi tot.

Leutnant Wilke leiht verwundet, ‘Schuß am linken Obecschenkel.

Musketier Franz Brylka aus Klein Lagiewnik, Kreis Lubliniß tot.

Mygetier Se Geßler aus Wanzleben, Mansfelder . Seekreis m o »

Einjähriger Unteroffizier Edwin Matthies aus Goslar {wer verwundet, Schuß im Unterletb.

Musketier der Reserve Heinrih Bartling aus Veckenstedt, Graf- schaft Wernigerode leiht verwundet, Schuß dur die Hand.

Musketier Friy Bock aus Schönebeck, Kreis Kalbe a. S. leicht riounbs, Zeigefinger abgeshossen. ps

Musketier Walter Jänicke aus Schönebeck, Kreis Kalbe a. S. {wer verwundet, Schuß dur beide Beine.

Musketier Emil Jhlau aus Schönebeck, Kreis Kalbe a. S. {wer verwundet, Schuß an der S{hläfe.

Unteroffizier der Reserve Richard Stolze aus Burg, Kreis Jerichow 1 leiht verwundet, Shuß am Fuß.

Musketier Carl Sallier aus Wernigerode vermißt. Muúdsketier Walter Plate aus Magdeburg vermißt. Vizefeldwebel Carl Noselieb aus Egeln, Kreis Wanzleben leiht verwundet, Schuß durchs Gesäß. i 11. Kompagnie. Unteroffizier Friedrih Sprung aus Quedlinburg tot. Musketier Wilhelm Bartels 1. aus Ströbeck, Kreis Halberstadt tot. Hornist Ewald Lange aus Leopoldshall, Kreis Bernburg tot.

Musketier Alwin Schülke aus Staßfurt, Kreis Kalbe a. S. verwundet,

Musketier Friedrih Rönnecke aus Rohrsheim, Kreis Halberstadi leiht verwundet.

Musketier August Meyer 11. - aus Northeim \ch{chwer verwundet.

Musketier Johann Skorupa aus Zembowit, Kreis Rosenberg {wer verwundet.

Musketier Wilhelin Hake aus Disdorf, Kreis Wanzleben vermißt.

Musketier Albert Kut\ {her aus Thale a. H., Kreis Quedlinburg vermißt.

12. Kompagnie. Muskelier Aly Bartanne aus Staßfurt, Kreis Kalbe a. S. i o (f

Musketier Guiedrish Menz aus Schönebeck, Kreis Kalbe a. S.

Einjährig-Freiwilliger Gefreiter Adolf Schneemelcher aus Halber- stadt leiht verwundet, Schuß rechtes Bein.

Einjährig-Freiwilliger Musketier Max A rp aus Laboe, Kreis Plön f wer verwundet, Shuß Nuen.

Musketier Gustav Meyer aus Friedrichshagen, Kreis Niederbarnim \chwer verwundet, linkes Bein.

Musketier Emil K ieshauer aus Samê2wegen, Kreis Wolmirstedt vermißt.

Musketier Martin Paczyna aus Alt Domberow, Kreis Bomst vermißt.

Musketier Albert Wendenburg aus Aschersleben vermißt.

Musketter Johann Skollik aus Neudorf, Kreis Kattowitz vermißt.

Musketier Max Tiburz y aus Jtzehoe, Kreis Stetnburg vermißt. Musketier Friy Schönemann aus Hoym, Kreis Ballenstedt schwer verwundet, Schuß linker Fuß. Maschinengewehrkompagnie. Reservist Friedrih Ko sek aus Löderburg, Kreis Kalbe a. S. tot.

Gefreiter der Neserve Wilhelm Fricke aus Oschersleben \ch{chwer verwundet, Brustschuß.

Mus!ketier Valentin Kubißgza aus Radau, Kreis Nosenberg letick{t verwundet, Armshuß.

Jufauterieregimeut Nr. L7L, Colmar i. E:

9. Kompagnte. Gefreiter I Lucian Meyer aus Sand, Kreis Schlettstadt vermißt.

Gefreiter E Ie Josef Foes sel aus Hindisheim, Kreis Erstein vermißt. 11. Kompagnie.

Relernist tert Ottenwill aus Artolsheim, Kreis Schlettstadt au 0 F

Gefreiter Becker aus Mörlenbah, Kreis Heppenheim vermißt.

Musketier Dressel aus Deckenreuth, Kreis Stadtsteineck, Bayern verwundet.

Musketier Wilhelm Heinrih Sp eckmann aus Bommer, Kreis

Hagen verwundet.

Musttter RLAREAGE aus Hasbergen, Kreis Osnabrück ver- wundet. Dragonerregiment Nr. 9, Mez.

1. Eskadron. Dragoner August Bernhard Hinsken aus Bottrop, Kreis Reckling- hausen vermißt. Dragoner Franz Tegeler aus Necklinghausen vermißt. 4. Eskadron. Dragoner Emil Camen aus Bönen, Kreis Hamm tot.

M E Herschel aus Krummwish, Kreis Bentsburg vermißt. Dragouerregiment Nr. 11, Lyck.

1. Eskadron. Unteroffizier Emil Hermann Neumann aus

Friedland tot. 2. Eskadron.

Sergant Friedrich Wilhelm Ewert aus NRakowen, Kreis Goldap leiht verwundet, Schuß linker Arm.

3. Eskadron. Dragoner August Wolff aus Possessern, Kreis Angerburg vermißt. Dragoner Theodor Grunwald aus Gerswalde, Kreis Mohrungen

vermißt. 4. Cgkadron. Dragoner August Karl Brandt aus Seeben, Kreis Pr. Eylau tot.

Trompeter Sergeant Friedr. Rich. Schu lz aus Pretsier, Kreis Salz- wedel {wer verwundet, Schuß linkes Bein.

Dragoner Willy Sczesny aus Arys, Kreis Johannisburg leicht verwundet, Schuß rechtes Bein.

Dragoner Gerh. Engelb. Kortmann aus Dortmund vermißt. 5. Eskadron.

Dragoner Gusiav Gruber aus Jentkutkampen, Kreis Stallupönen, \chwer verwundet, Brustschuß.

Husarenregiment Nr. V, Paderborn. 2, Eskadron. Leutnant Felix Freiherr von Vittinghoff gen. Sell vermißt Sergeant Jacobi vermißt. 3. Eskadron.

Husar Karl Oswald Winkler aus Castrop, Kreis Dortmund vermißt.

Husar Theodor Hs fel aus Hamborn vermißt.

Husar Peter Iost aus Merlenbah, Kreis Forbach vermißt. 5. Eskadron. :

Unteroffizier Paul Hanemann aus Iserlohn vermißt.

Hufar August Kanne aus Höôn, Kreis Lippe vermißt.

Hufár Franz Gr äh aus Duisburg, Kreis Düsseldorf vermißt.

Husar Albrecht vermtßt.

Thüringisches Ulaueuregimeunt Nr. 6, Hanau. 2. Eskadron. Ulan Carl Schlingloff aus Hanau tot. Gefreiter Reservist Heinrich Bloch aus Lauterbach, Kreis Oberhessen

vermißt. 4. Eskadron. Ulan Reservist «Carl Johannes Klämmerzell aus Fulda tot.

Ulan Benedix Böttcher aus Bickenriede, Kreis Mühlhausen i. Th. leicht verwundet, Halsshuß und Lanzenstich linke Seite.

Ulan Eduard Heinrih Weil aus Trocknerfurth, Kreis Homburg bei Cassel {her verwundet, Hals|chuß.

M Dan Otto Hartmann aus Hohensol:n8s, Kreis Weßlar a 0 ü

Lançcendorf, Kreis

Feldartillerieregiment Nr. 26, Verden. 1. Batterie. Kanonier T obeck leiht verwundet, Schuß dur linken Arm. 2: Batterie.

oneck aus Gräschilde, Kreis Stolzenau

Unteroffizier Ferdinand chuß durch Brust und Bein.

schwer verwundet,

4

Kanonier Friedrißh Hansmann aus Velstove, Kreis Helmstedt {wer verwundet, Schuß dur beide Betne.

3. Batterie.

Kanonier Otto Ehrlich aus Klein Flottbeck, Kreis Pinneberg leiht verwundet, Schuß durchs linke Bein.

Feldartillerieregimeut Nr. 61, Darmsiadt. 2. Batterie. Kanonier Peter Edelmann aus Airlenbach, Kreis Erbach tot.

Pionierregiment Nr. 24, Cöln. / 3. Feldkompagnie. Leutnant Deil tot. h Fernusprechabteilung, x. Armeekorps. Neservist Walter Alfred Paul Krieschen aus Danzig vermißt. Feldfliegertr uppe. Leutnant Giesche tot. Berichtiguug zur Verluftliste Nr. 8. Infanterieregiment Nr. 18, D. Kompaguie. Der als vermißt gemeldete Reservist Lange ist zurückgekehrt.

Die Verlustlisten sind für je 5 F, bezw. ein- \schließlih der Versandgébühr für je §8 Z in der Expedition des „Reichs- und Staatsanzeigers“ zu haben,

Statistik und Volkswirtschaft.

Die land- und forstwirtschaftliche Bodenbenuzung tit dem preußischen Staate und seincn Provinzen im Fahre 1913.

Infolge Bundesratsbes{hlusses vom 5». März v. J. hat 1913 wleder, wie in den Jahren 1878, 1883, 1893 -nnd 1909, in allen Gliedstaaten des Reiches eine Ermittlung der landwirtschaftlihen Bodenbenugzung stattgefunden. Die Erhebungen sollten ursprünglih alle 5 Jahre - vorgenommen werden; dann aber ordnete der Bundesrat, und zwar in feiner Sitzung vom 7. Juli 1892, zehn- jährige Wiederholungen an. Hiervon wurde jedoch 1900 abgewichen, als damals für die beabsihtigten zoll- und handelspolitishen Maßs- nahmen u. a. auch die Ergebnisse - einer jolchen Erhebung nußbar gemacht werden sollten. So fam die planmäßig erst 1903 zu wiederholende landwirtschaftliche Bodenavfnahme bereits im Jahre 1900 zur Ausführung. Mit dieser wurden erstmalig zuglei Nach=- richten über den Bestand und Ertrag der nach - Besizarten unter- {iedenen Forsten und Holzungen eingezogen. Ebenso umfaßte die Erhebung von 1913 die land- und forstwirtschaftlihe Bodenbenußung. In einer umfangreihen Sondernummer zer „Statistishen Kor- respondenz” werden tabellarishe Uebersihten über die Ergebnisse der Bodenaufnahme von 1913 für den preußishen Staat, seine Provinzen, Regierungsbezirke und Kreise gegeben, denen die der früheren Ers- hebungen für den Staat und die Provinzen zur Vergleichung gegen- úübergestellt find. Wir entnehmen dieser Veröffentlichung die folgenden pan für den Staat und die Provinzen. Es wurden Hektar ermittelt :

Acker- Obst- Vieh-

weiden

und anlagen Garten- land |

auf dem Wiesen

Felde Hutungen

Moor- und flächen und

Wegeland, Friedhöfe,

Ton Gesamtsa arkan- x lagen, Ge- flache wässer usw.

E E Forsten | Haus-

Wein- und und

Holzungen | Hofräume

Unland | gârten)

E, (R S 17415596 | 3334502 175277560 | 3292 140

im Staate /1898 17 606 290 | 3272 647

1900 17 661 649 | 8278 378 2

1913 |17 602 992]

1878 1883

3 951 377 3 908 749 3 791 755 3 660 295

333 6798| 1 196 794

20 009 20 261

; ; 489) 371 173| 1606 279/34 823 421 20393| 81

82

84

24

93 9131 320 581/| 1609 673/34 833 067 92 505) 341 946| 1 629 006/34 854 542 70134| 363 969] 1 614 388/34 864 866

36 283| 421 158] 1 673 228/34 907 372

21 153 20 361

15 431 56 773| 1 950 674| in den Provinzen:

E T ERE, E T ER R C 1878 1 883 718 485 289). 1 917 228 468 890 1 990 997 440 815 2 043 925 416 141

2 045 8741| 377 214

1883

1893 Ostpreußen . . / 1900

1913 _273 883]

410 090 399 619 370 342 392 306

29 911]

672 423 662 067 647 663 644 475

660 341

30 563 29 034 30 164 31 621

35 308

215 5995| 3 697 678 221 208] 3 698 006 218 822| 3 698 803 210 805| 3 699 273

69 366 239 5593| 3 728 221

1 382 000 177 980 1 395 578 166 179 1 404 644 163 934 1418 867 162 380

[1878 1883

: 1893 Westpreußen . 4 1900

s mre

297 315 302 595 28b 762 268 140

539 757 934 848 543 280 954 648

132 322] 2 548 566 133 2895| 2 590 533 135 077| 2 9551 773 128 809| 2 553 277

19 192 18 088 19 076 20 433

1913 | 1434 656] 159 259 | 136 375

10 843]

77 167 584 282 23 119] 129589] 2 555 720

1 254 152 1221 152 41893 1129 187 1900 1 169 15 eimen eni emiteim,

1913 336| —- ——

S

1

Stadtkreis Berlin . .

a, emen

inni

=| 2 649

1 464 1664 1264 1814 660 2 179 122 3 276

1 391 9 929 1 875 6 326 2184 6 339 1 751 6 333

2 660 6 392

——————— [1878 404 285

1 841 533 1883 402 847

12 Bb 406 252 1893 1 823 89: 25 Brandenburg 11900 411 655

204 137 199 481 188 208 182 115

32 328 29 454 32 600 34 159

218 559| 3 983 816 216 989| 3 983 309 214 399| 3 983 749 215 260/ 3 983 749

1 808 436 1913 413763| 95 981,

4 1259| 40917| 217 927| 3 984 319

1 774 256] 4 147 R, T 1878 308 592 1883 307 406

1 660 801

1 664 476 1893 307 459 1900 310 269

279 988 277 663 268 316 297 602

23 870 21 252 21 771 22 331

146 593| 3 012 239 145 313| 3 010 944 144 074| 3011 296 142 582| 3 011 955

606 704 619 175

1 662 972 1 659 996

———

1913 | 1 657 3859| 138} 314062 EESSNS S, tg

[1878 1 780 786 235 626

1883 1 790 664 232 040

1893 233 197

1900 229 472

1 806 722 1913 224 543

: _148 268]

76 794|

15 865) 151 066 149 433 143 474 131 222

96 667 24 304 29 750 24 574 20 999 26 611

30 344

653 771

985 777 583 910 573 402 972 894

978 249

142 815) 3 013 275

116 070/ 2 895 238 114 871| 2 895 654 113 9591| 2 896 425 111 058| 2 896 984

110 691| 2 899 259

P aan,

3231|

1 825 620

ritt rettet er

1 845 524| 433

G [1878 347 130 1883 344 856

2 233 739 2 246 013

1893 347 528

1900 393 593

2 246 626 1913 394 212 92 017|

85 797 88 489 86 284 89 735

Ams Anatol au c ETEE,

rat

96 504 49 313 50 709 52 277

57 060

1 163 028 1 164 628 1 161 366 1 161 893

1 166 203

141 301| 4 028 997 135 207| 4 030 021 137 108| 4 031 063

136 900] 4 031 851 140 560| 4 033 640

1363| 35 470

2 240 129

————

2 225 400| 505

E R, E [1878 214 829 1883 210 479

1 533 494

1536 717 1893 209 289 1900 211 149

121 456 118 910 108 822 104 269

31331 27 989 29 722 30 566

907 968 516 450 525 800 939 639

114 103} 2 524 165 113 813| 2 524 979 113 321| 2 524 348 112 084/ 2 525 386

1 536 406 1913 208 677 98 644|

“D851

948 616 33195| 113 664| 2526 843

1530 763 —— 1 522.291| [1878 205 792 1883 204 083

3.312 1 085 029 Sc(hleswig- 71893 205 244 Holstein . 11900 206 655

343 923 334 522 336 9095 339 030

21 339 15 446 16 843 17 822

115 167 119 690 124 531 126 314

112 923| 1 884 169 113 017 1 884 186 130 667| 1 899 747 130 333| 1 900 384

1 097 428 1913 208 444 | 249 801|

39 7959|

71 998 137482| 920754] 130148] 1901943

1 085 557 1878 398 956

1080 230 erre E E. 1 047 324| 197 E f Ee

1883 397 771

Hannover . - 1893 : 397 295

1250473 1900 402 436

1361 845 1'345 447 1315 669 1 281 224

605 027 620 161 634 146 660 598

38 730 31 909 33 998 39 135

187 241/3842272 192 990| 3 848 203 194 152| 3 847 516 193 588| 3 851 094

1259 925 1913 413 750| 442 539]

218 994|

554 630 687121| 40666| 195 315| 3851 096

1272656 ° 1278 063 E T T

1878 848 698 156 483

f s

Westfalen . - 41900 163 232

aa m rana

391 356 390 223 346 537 330 001

564 434 966 144 064 989 566 280

31 509 25 761 27 850 30813

67 4559| 2 019 935 67 045| 2019 549 68 050/ 2 020 736 68 227| 2 021 029

893 527 41913 173 637

9 709] 560 068 40149| 74821} 2022 153

199 644|

855 644 [1878 181 018

862 476 r E er O L R 868 056] 361 E E E E R eee

1883 181 246

620 847 1900 181 696

70 578 70 681 69 748 67 989

628 998 627 523 623 611 622 666

13 854 11 961 13 357 14 323

49 107) 1 568 176 49 953| 1 568 306 92 030| 1 569 379 93 663| 1 569 821

623 171 1913 182 153| 48 624|

T1801

626 636 17038] 59 203| 1 570 207

625 208 625 928 I 166

1878 1240 841 906 378

B na Rheinprovinz 1560 212 315

263 197 261 703 262 739 293 182

829 432 830 865 831 093 834 9901| 44049

44 013 33 859 37 982

101 266| 2 697 962 101 691| 2 698 768 102 844/ 2 699 140 106 969| 2 699 504

1 250 076 1913 214 321

1 241 230 1 233/650

1878 11 992

1883 11 979

12160344 14% _162 690| Hohenzollern 1893 12 060

92 607

52 387 1900 52 297 12 320

9165

7 758 55

117 720| 2700113

2353| 114283 2416| 114283 2327| 114228 2359| 114226

836 465) 55 055

37 861 525 38 133 527 38 403 542 38 939

ÉTTST

8 759 8 289

52 469 priccaideniem act auen D Ju 1913 51 118] 27 12738 5414|

26| +1606 40236 2562| 114226