1914 / 196 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“Maschinenfabrik „Westfalia“ Aktien-Gesellschaft Gelsenkirchen i. W.

Vilanz am 31. März 1914.

Ab, 31. März | 1914

{reibung 232 100/— ||

220 000 116 000 39 000 6 000

63] “Ruppiner Eisenbahn- Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Nuppiner Eisenbahn- Aktien-Gesellschaft werden hiermit zu der auf Sonnabend, den 26. September 1914, Mittags 12 Uhr, zu Neu- ruppin, im Sitzungssaale des Kreishauses, für das Geschäftsjahr 1913/14 anberaumten ordentlichen Generalversammlung eingeladen behufs Beratung und Beschluß- fassung über folgende Gegenstände:

1) Bericht des Vorstands und des Auf-

sichtsrats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesells{aft sowie über die Bilanz und die Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1913/14. 2) Genehmigung der Jahresbilanz und Beschlußfassung über die Gewtnn- verteilung. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsihhtsrats.

4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedecn.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind nur diejenigen Aktionäre bereh- tigt, die ihre Aktien spätestens S Stunden vor der Versammlung bei der Gesell- \chaftsfkasse in Neuruppin (Göringstraße Nr. 2) oder spätestens am 83. Tage vor dem Tage der Versammlung bei der Berliner Haudelsgesellschaft, Berlin W., Behrenstraße 32, oder bei einem Notar hinterlegt haben. An Stelle der Aktien genügt auch die amtlihe Be- {einigung von Staats- und Kommunal- behörden und Kassen sowie von der Netichs- bank und deren Filialen über die bet ihnen hinterlegten Aktien. Im übrigen wird auf die 88 20, 21 des Gesellschaftsver- trages und auf § 252 Handelsgeseßbuchs hingewitesen.

Neuruppin, den 19. August 1914.

Der Auffichtsrat. Freiherr von dem Knesebedck,

[47806]

Polkwitz-Raudtener Kleinbahn - Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Ges ellschaft werden bierdur zu der diesjährigen ordeutlichen Generalversammlung auf Sounabend, den 26. September 1914, Vor- mittags 11 Uhr, nah Berlin in das Geschäftslokal der Gesellschaft, Berlin W., Karlsbad 16, ergebenst eingeladen: E Tagesordnung :

619 720|— 1) Die Berichte des Vorstands und des - 279 720|—| 340 000 Aufsichtsrats über den Vermögens- | Werkzeug und Geräte 30 000 32 094/19 stand und die Verhältnisse der Ge- | Mobilien 2 000

:| s 1 874/39) 32968 sellshaft nebst der Bilanz über das

gerslosene Geschäftsjahr. 45 999 20 934 2) Die Genehmigung der Bilanz sowie 2 996 S 29 R Seine O Tes S 137 S

a na nigegennahme des Geschäftg- : Obligationenamortisat.-Zuschlagskonto . 17 440 berihts und des Prüfungsberichts des | Kass 1 467 Obligationentalonsteuerreservekonto 10 000 A O BERTUNO Ÿ 23 838/32 Gewinn- und Verlustkonto: 3) Erteilung der Entlastung an den 516 350/87

29% Abschreibung . n Ba 1 9% Abschreibung o, 0 90 664 Vortrag auf Ie E A 18 948/40 Borstand und den Aufsichts at. e P SBAAIS Gewinn pro 1913 . 6 17 487,80 O) Feststellung der. Zahl Lee Mitglieder | _SoU. Gewinn- und Verlustkonto A

Maschinen- und Utensilienkonto ) 19425117 Gewinn- u. Verlust- Vorräte und Bestände . . 31 189 t 1 592/20 ab Zuweisung zum , des Aufsichtsrats sowie Wahlen in i Reservefonds... , 874,39 denselben. 42 679 9 278

260,— 3 991,17 as

19 2 351 342/36 ; e u an p A dét fd dalhecpis 18205

; L | ung fin ejenigen onäre berechtigt, d

* Die Hypothek ist inzwischen gelö\{cht worden. g 13 064

2 675,30 196 666,47 ' welche ihre Aktien bis 24. - Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1913. e verta e der Kasse d E 6 570/05 M [S M S 14 321/21

8 9% Abschreibung auf 15 519,30 sellschaft, Berlin, Karlsbad 16, oder 16 727137 8 654/79

die Genehmtgung der Vilanz, Ent-

lastung des Vorstands und des Auf-

sihtsrats und Verteilung des Rein-

gewinns sowie Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung und Ausübung des Stimmrechts ist

erforderli, daß die Aktionäre ihre Aktien

wenigstens eine Woche vorher bei der

Tagesorduung : i Gesellschaft deponieren.

Nach Maßgabe des Art. 19 Ziffer 1—4| Biebrich, den 20. August 1914.

des Statuts, insbesondere Beschluß über [47803] Der Auffichtsrat.

[47567] Aktiva.

[47336] Bekauutmahung.

[47804] ; a In der Generalversa erér Englische Dampf-Cakes und GIellschaft vom 23. April 1914 {in er

Biscuits Fabrik A.G., Hamburg. | glles worden, das Grundkapital in

Generalversammlung Dienstag, | der Weise herabzusetzen, daß die Aktien

den 8. September 1914, 23 Uhr, von 3 zu 1 zusammengelegt werden. Von

Hotel Moser, Rathausmarkt 4, Hamburg. | dieser Zusammenlegung bleiben Los dies

/ jenigen Aktien befreit, die gemäß den Be-

schlüssen der Generalversammlung frei- willig eingereiht werden.

Wir haben die Aktionäre unserer Gesell- chaft dur Bekanntmachung vom 8. Mat dieses Jahres, abgedruckt in der vierten Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger vom 9. Mai dieses Jahres, aufgefordert, ihre Aktien nebst Erneuerungs- und laufenden Dividendenscheinen bet der Ge- sellschaft bis zum 15. August 1914 ein- zurethen, und verlängern biermit diese Ñ d Frist bis zum 30. November 1914,

sichtsrats für das am 31. März 1914| Die Aktionére erhalten von je drei ein-

abgelaufene Geschäftsjahr. gereihten Aktien eine mit dem Gültig- 2) Beschlußfassung über die Vilanz und | keitsvermerk zurück und außerdem eine

Gewinn- und Verlustrehnung für das Barzahlung von 4 75,00.

Geschäftsjahr 1913/1914. Soweit die Zahl der von den Aktionären

3) Beschlußfassung über die Entlastung einzureidenden Aktien nicht dur dret

der Mitglieder des Vorstands und des | teilbar ist, oder die Aktionäre überhaupt Aufsichtsrats. der Aufforderung zur Einreichung nit

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. nachkommen, erfolgt die Zusammenlegung

Zur Teilnahme an der Generalver- | derart, daß die übersWießenden und nicht sammlung sind diejenigen Aktionäre be- zum Zwette der Zusammenlegung ein- rechtigt, welhe spätestens am âweiten | gereihten Aktien für kraftlos erklärt Werktage vor der auberaumteu | werden und an Stelle der für kraftlos Geueralversammlung (den Hinter- erklärten Aftien für je dret alte Aktien eine legungs- und Versammlungsta nicht | neue Aktie ausgegeben wird. Diese neuen Z | mitgerechnet) in den üblichen Ge châfts- | Aktien werden für Rechnung der Beteiligten

stunden entweder durch die Gesfellshaft zum Börsenprelts

a. bei unserer Gesellschaftskasse oder | und in dessen Ermangelung durch öffent-

b. bei dem Bankhause Gebr. Arnhold liche Versteigerung verkauft und der Erl38

n „_OREOREN, Waisenhausstraße 20, an, drit i nah Ss ihrer ) en zur Verfügung gestellt. c. bei dem Bankhause Abraham Sehle- Berlin, den 18. August 1914.

- Verlin, Mittelstraße 2/4, ; ; a. ma E ragt Fe, Buchdruckerei Strauß Aktien- gesellschaft (Früher: Verlag

nahme bestimmten Aktien einreichen, Carl Marfels Aktiengesellschaft).

he E Aktien oder r darüber lautenden Hinterlegungsscheine bei der Netchsbank Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. trauß. Dr. jur. Freiherr

oder der Bank des Berliner Kassenvereins v. Hartogensis.

hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung daselbst belassen. Die Hinterlegung der Aktien kann au bei einem deutschen Notar erfolgen, ist CSURS G O D P U SNI R O N C E N I 0) Niederlaffung 2c. vou 50 a ens g, f E E binter- «ege Mechtsanwälten, egten en na ren Unterscheidungs- ; merkmalen bezeihnet sind, und überdies In die Liste der bei dem Landgerichte Aktiengesellschaft. des Königlichen Landgerichts Bayreuth. Der E p pra [46415] Bekanntmachung. : g. Der Gerichtsassessor Friedrich Schneider 62 | 8 50 32

Aktien-Gesellschaft für die Gas- beleuhtungvonBiebrih-Mosbach.

Einladung zur ordeutlicheu Geueral. versammlung am Tavag. den 26, September d. F., ittags 12 Uhr, im Geschäftslokale der Gesell- haft dahier.

Vilauz per 31. Dezember 19183.

1 227 17741} Aktienkapitalkonto ; . …. 201 232/551 Reservefondskonto . . 66 043/37} Hypothekenschuldenkonto

[47563] Aktiva

E e R E E E

Porouto Pankstr. 65 . , E bitoren M rürs

1 250 000 168 000 100 000

1 760

1. April 1913

232 100 236 000 122 000 40 000 7 000

Paffiva.

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Reservefondskonto Dividendenkonto

Aktiva.

Grundstückskonto . Fabrikgebäudekonto s Wohngebäudekonto . . .. Verwaltungsgebäudekonto . Gletsanshlußkonto. . .. Fabrikeinrihtungskonto 348 000,— Abgang ._ 2 892,— Werkzeugkonto E 1 Bureau- und Lageretnrich- tungskonto 4 Modellkonto ; Hi

16 000 6 000 1 000 1 000

[47848]

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am 2. September 1914, Vor- miage LE Uhr, in unserem Geschäfts- lokal, Berlin N., NReinickendorferstraße 96, stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst ein.

Tagesorduung : 1) Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Be- richts des Vorstands und des Auf-

———-

gertrag8font traße 65 .-, j 7276/22

Ta 10a Bet ane d} TTON

73 319/59 73 319/59 Preußische Terrain-Aktiengesellschaft.

Kohn. Fehlhaber.

6 000,— Abgang 1 115,—

Zugang Talonsteuerrückstellungskonto . Kreditorenkonto

Gewinnvortrag aus 1912/13 Gewinn vom 1. 4. 1913 bis 3 3.1914 .

Abschreibungen . Delkrederekonto .

Reingewinn

Verwendung : Zuweisung zum Reservefonds . Rückstellung für Talonsteuer . Vergütung an Aufsichtsrat,

Vorstand und Beamte . .. 89/0 Dividende

Vilanz am 30. Juni 1914.

M H Per

Aktienkapitalkonto . . Anlehn Kontokorrentverbindli(hkeiten Reservefondskonto . . .. Delkrederekonto Erneuerungsfondskonto . . Talonsteuerrücklagekonto . Gewinn- und Verlustkonto

Pasfiva.

Mh 400 000 200 000

32 296 2 947 3 000

14 604 1100

37 664

4 885) 1115|—

45,108 300 000

13 999

345 108 14 000

6 000

10 000 279 231

Un S Kassa, Effekten, Kontokorrent: fas

285 708/75 88 368/17

guthaben

Warenbestände

Inventar, Materalien, Ge- räte, Utensilien, Wagen und Pferde

Grundbesitz, Gebäude, Bau- lichkeiten, Maschinen und eleftrische Anlage, Wasser- kraft und Fischereireht .

99 32

60 34

12711

249 623/36

262 334

84 222 178 112

forderungen und Bank- |

[47568] Gas- und Elektricitäts - Aktiengesellschaft Brema.

Aktiva. Vilanz per 31. März 1914. Vassfiva. “h S H

Mh Grundstück- und Gaswerks3- Aktienkapitalkonto . . . 1 1000000 anlagen : Konto für hypothekarische Hüningen—St. M 44 9% Anleihe 600 000 Ludwig. 704 179,08 Kreditoren 40 032 Wilhelms- Nückstellungen für Unkosten, burg . . 128345357 Löhne, Reparaturen, Saaralben 182 515,73 R e, S rneuerungskonto . .., Da elan) Talonsteuerkonto Auge; T Reservefondskonto . .…. Effektenkonto Gewinn- und Verlustkonto :

; Vortrag aus M Hinterlegte Kautionen . . : Vorausbezahlte Versiche- 1912/13 4 966,45

j Reingewinn Bait babe in 1913/14 88 097,81

Klischeekonto Patent- und Gebrauchs-

14 000/68 musterkonto

83 107,— S L l 1 1118 ertiafabrikatekonto . .. 204 495 Halbfabrikate- und NRoh- materialienkonto. . 317 038 Beteiligungskonto . . 56 050 Versicherungskonto . . .. n 7 c

Kassakonto 776 500 551

303 535/25 691 612/85 691 612/85

VBremervörder Mühlenwerke Aktien-Gesellschaft

vorm. Herm. Hagenah. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Herm. Hagenah, Vorsitzender. P. Nissen. Emil Wüpper.

Debet. Gewiun- und Verlustkonto. Kredit. An A S] Per L # a Unkostenkonto . . 99 694/77} Gewinnvortrag aus dem Vorjahre 83/62 Bruttogewinn . 37 664/34) Effektenkonto, Kursgewinn 327/50 Warenkonto 127 265/77 Fischerei- und Grundstücksertrags-

konto 2 230/10 Zinsenkonto 3452/12

133 359|11 133 359/11

Bremervörder Mühlenwerke Aktien-Gesellschaft

vorm. Herm. Hagenah.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Herm. Hagenah, Vorsitzender. P. Nissen. Emil Wüpper.

25 000 2 500

29 055 100 000 21 557

17 955 537 000 2 000 76 000

38 91

2 170 148

2 860 99 130/71 66 507/43 38 400|—

890 |—

5 872/18 22 242/32

2 366 051193 Verluste. Gewinu- und Verlustrechuung per 31. März 1914.

178 112 1993 104

1581 493/29183 107 1993 104 M

Gewinn- und Verlustkonto am 31. März 1914.

An Unkostenkonto . . 446 570/45 Per Gewinnvortrag aus 1912/13 Konto der öffentlichen Lasten: » Fabrikatekonto Staats- und Gemeindesteuern . . . 15 961,49 «„ Warenkonto Beiträge zur Beamten- und Arbeiter- versicherung 17 106,06

« Gewinn in 1913/14

12711 672 271 96 989

93 064/26

2 366 051193 Gewinne.

33 067/55 262 334/91 s 741 972/91 d | 741972/91

Die am 31. Jult a. c. stattgefundene ordentlihe Generalversammlung hat einstimmtg beschlossen, den nah Zuweisung zum Reservefonds, ferner Rückstellung für Talonsteuer und Auszahlung der vertragsmäßigen Vergütung an Vorstand und Beamte noch verbleibenden Reingewinn vorläufig unverteilt zu lassen. Der Aufsihhtsrat foll eine neue Generalversammlung einberufen, sobald er dies für angezeigt hält, welche dann über Verteilung des Netngewinns beschließt. Gelsenkirchen, den 18. August 1914.

Der Auffichtsrat.

Dr. jur. Haßlacher, Vorsißender.

Mh A M A 27 000|—}} Vortrag aus 1912/13 4 966/45

Bruttoerträgnisse : 63 585|—

Hüningen—St. Ludwig 93 064/26

62 352,85 Wilhelmsburg . . . 101 066,84 Saaralben . , ¿1329911 Diverse

2 041,01

Anleihezinsenkonto . \hreibungen : Erneuerungskonto

Neingewinn . .

178 682 183 649

81 26

[47565] Aktiva. R mARRAA 21am

183 649|26

Bremen, im Juli 1914. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Herm. Mörsberger, Vorsiger. Iohs. Brandt. Ich bestätige hterdurch die Nichtigkeit der vorstehenden Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Bremen, den 16. Juli 1914. Albr. Wagner, beeidigter Bücherrevisor.

Vilanz per 31. Dezember 19183,

(47559)

M S Aktiva 216 496/45}| Aktienkapital

20 726/15] Hypotheken 30 000|—}]| Kreditoren 85 000/— Akzepte 30 000/— 2 200/— 91

Immobilien Grundstüde Grubenfelder Maschinen Drahtseilbahn

Trockengerüste

Bilanz per 31. Dezember 19183. Pasfiva.

#A S 196 655/97

396 765 123 048

240 220

Mh

369 4197‘ 8 654

b 1 000 000 72 000

M E

900 000/— 28 000|—

Aktienkapitalkonto

dstüdekont Grundstückekonto Obligationenkonto

Gebäudekonto

1% Abschreibung .. Dependanceneubaukonto . Einrichtungskonto . . 59% Abschreibung . Maschinenkonto

10% Abschreibung Quellenkonto

Kassekonto . .. Bankkonto . Debttorentono Obligationendisagiokonto .

61

12 681 [47566] , ; Filzfabrik Adlershof Actiengesellschaft. Aktiva. Bilanz am 831. Dezember 1913. _Passiva. dftüctzkont f | 2 e 0 70 597,35 | 159 572 37

Zugang ‘Gebäudekonto . . . . 213 424,62 _— 4 268,50 2

292 863 12 643

45 109 4 510

. Ana T-traSuR GT E MOROMEN E E S

39 15 69 81

40 599

389 000 2 404 369 799 10 995

Kreditorenkonto Akzeptenkonto

E 45 E , "r 12 004 Obligattonencoup.-Einlösungskonto

12 094 146 500 104 092 385 417

A Per Aktienkapitalkonto . 6511 Neservefondskonto . Hypothekenkonto . . Akzeptenkonto . . . Kreditoren

Mh . 88 975,30

Pasfiva. jedoch dadurch nachzuweisen, daß vor Ab- [S | lauf der Hinterlegungsfrist den An- 100 000/— | meldeftellen ein ordnungsmäßiger Hinter- 283 470/— | [egungs\ein des Notars eingereiht wird. 82 27267 | Dieser Hinterlegungsshein ist nur dann Bayreuth zugelassenen Nehtsanwälte wurde n S I Vénrrulvec E iet heute eingetragen Theodor Schäffler mit dem Notar in Verwahrung bleiben. dem Wohnsigze in Bayreuth. Berlin, August 1914. Bayreuth, den 19. August 1914. E. A. Schwerdtfeger «& Co. Der Präsident au 209 156/12 E. A. Schwerdtfeger & Co., ist ens „in e rille dex beim biefigen andgerickt zugelaffenen Nehtsanwälte ein- Altiengesellschaft. getragen worben: Der Vorstand. y Düsseldorf, den 11. August 1914. 3 Feibelsohn. Noch. Oppenheim. Königl. Landgericht. 40ER :

516 350 Haben.

Mt 203 105 686 759 23 838

7D per 31. Dezember 19183.

emar

5 94 89 a0

39 561 2351 342

16 613/41 81

36

Gewinnvortrag

Erlôs aus Waren …… ,, Erlös aus Grundstücken . Vorzutragender Verlust . .

Zugang

17

Soll. Haben.

Fuhrlöhne Zinsen . Handlungsunkosten . . .

181 147

A

40 [47278]

Die Gesellschaft in Firma Niederrheinische Kunstdruckerei H. Jäger G. m. b. H. in Lobberich ist aufgelöst und in Liquidation getreten. Etwaige

Möbel- und Kontorutensilienkonto 2 pa 275,—

6 19399117. 18 948 bei der Bank für Handel und In- 4 413/47

Gewinnvortrag aus 1912 dustrie, Berlin, hinterlegt haben.

tb i; Abschreibungen Gewinn an Quellenprodukten :

19% auf Gebäude

2 659,10 Zugang 1 472,50 4 131,60

159% Abschreibung . 619,74

99/0 auf Einrichtung 10 9% auf Maschinen 19/0 auf Obligationendisagiokonto

Hypothekenzinsen DI)Mtefe O) dies O S

Wasser M 16‘727,42 Salz und Pastillen , 1556/98 Gewtnn an Bädern

12 643/99 4 510 44 915/40

26 724

12 520 21 800

18 284 23 795 13 965 63 754

An Stelle der Aktien genügt auch die Einlieferung der amtlichen Bescheinigungen von Staats- und Kommunalbehörden und Kassen, von einem Notar sowie von der Reichsbank und deren Hilfs\tellen über

Steuern u. foziale Lasten Feuerversiherung Ï

Abschreibungen

1 436/75

8 393/89

1292 093/95

130 18784

E VL C AVARR I T L C

130 487

Gläubiger werden aufgeford geltend zu machen. Lobberich, den 15. Juli 1914.

Niederrheinische Kunstdruckerei H. Jäger G. m. b. H.

ert, ihre Forderungen innerhalb der geseßlichen Frist

Der Liquidator:

die bei denselben hiñterlegten Aktien.

Der Geschäftsbericht unserer Gesellschaft [iegt vom 20. August 1914 ab im Ge- [chäftszimmer zur Einsicht für die Aktio- näre aus.

Berlin, den 20. August 1914. Polkwitz-Raudtener Kleinbahn - Gesellschaft.

Die Direktion.

Niederrheintsches Treuhand - Kontor.

6 000 W. Schmithausen, Crefeld.

1 470

Grundstücksverkauf . . ,

i s ou L kont Pferde-, Geschirr- u. Wagenkonto , Pächhten und Mieten

1 663,37 500,— 1 163,37 1 330, 2493,37

15 9% Abschreibung . 374,—

Patentkonto L 4 Rohmaterialbestand, Bestand Warenbestand, Bestand . Betriebsvorräte, Bestand . . .. Kassabestand, Bestand Postsheckguthaben, Bestand . .. Wechselbestand, Bestand ú Debitoren

Allgemeine Unkosten Reparaturen . Gs zum Reservefonds ewinnvortrag aus 1912 Gewinn pro 1913... H17487,80 ab Zuweisung zum Reserve- 37 fonds «874/39

86 92 38 66 53 29 07 S 47

91

41 812 S 6 924 874

Tonwerk Schopfheim Aktiengesellschaft.

Abgang

[45900]

Guardian Assurance Company Limited, London. Rechnungsabs\chl

u f. (Umrehnungsfaß 4 20,— für 1 Pfund Sterling.) L. Gewinn- und Verlustrechuung der Abteilung Lebensverficherung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1918.

# S 1) Schäden auf Lebenspolicen, einshließlich Gewinnanteil abzüglich des Anteils der

Nückversicherer Nükkäufe E

18 g

35 561/81 146 218/47

Vad Mergentheim A.-G.

H. Lies. und Verlustrehnung haben wir an Hand der Bücher und Belege einer genauen

2119

10 262 167 007 152 340

10241

4 644 1 287 3 682 197 546

1102519

Adlershof, den 31. Dezember 1913.

O Filzfabrik A EZIN Actiengesellschaft. v. Buchner.

Vorstehende Bilanz stimmt nah Maßgabe unseres Berichtes mit den uns vor- gelegten ee N uns geprüften, ordnungsmäßig geführten Geshäftsbüchern überein.

Berlin, 25. Juni 1914.

„„Revisfion“’ Treuhand-Aktien-Gesellschaft. Melzer. ppa. Karl Voegele.

Filzfabrik Adlershof Actiengesellschaft. Debet. Gewinn- und Verlustausweis 31. Dezember 1913. Kredit.

An Gebäudekonto Maschinen- und Utensilienkonto . . .. Möbel- und Kontorutensilienkonto . . . Pferde-, Geshirr- und Wagenkonto . Nüdckstellungskonto (Beitrag Berufs-

enossenshaft pro 1913) Bilanzkonto, Gewinn

146 218

16 S

A. Einnahme. B. Ausgabe.

M

4 723 105 273 844 372 085

35 805 22171

[47747] Die Herren Aktionäre unserer Gesell- 1) Ueberträge (Neserven) aus dem Vorjahre : haft werden htermit zu einer außer- A VLCIErDETON D M 71 738 887,67 Cen Pence ersammlung pu b. Spezialreservefonds « 600 000,— 3) Bezablic Jah ; biüclid des A ounaveund, den 12. September |9 enetnnahme abzüglih der Ristorni und abzüglid Nü. ezahlie Jahresrenten, abzüg es 1914, Nachmittags 3 Uhr, nach e an glich H E E . | 5 487 997/58] 4) Gewinnanteile der Versicherten in bar unserem Verwaltungsgebäude in Grün- 3) Nebenleistungen der Versicherten: Strafgelder für wieder in Kraft 6 Gewinnanteile der Versicherten durch Reduzierung der Prämie . . , berg i. Schl., Breslauerstraße 33, einge- seßen verfallener Policen 2 421/58} 6) Ueberträge (Reserven) auf das nähste Geschäftsjahr : laden. 4) Kapitalerträge: Zinsen 2 905 540 & V L # 73 100 562,50 9) Sonsttge Einnahmen : 6) Fehlbetrag

a)

29 90 67 42 98

der Versicherten, Die vorstehende Bilanz nebs Gewinn- Prüfung unterzogen und rihtig befunden.

raukfurt a. M., den 1. Juli 1914. dass) Preußische Treuhand- und NRevisions-A.-G.

Faber. ppa. Dr. Hauptfleisch.

72 338 887

1102 519/91

[47561] 74 700 562

Tagesorduung: Antrag auf Umänderung unserer bis-

Bad Mergentheim A.-G. | Pflüger Accumulatoren-Werke Aktiengesellschaft in Liquidation. ae T N stzee bis

herigen

¿ Herr Verwalter Josef Merz, Bad Aktiva Bilauz per 7. Juni 1914. Passiva. fa cla Akttengesellschaft“. tat 1 ist aus dem Auffichtsrat | eee - F 12A 2 dle tate des ite N See ¡ 5 4 00 000|— eneralversammlung haben unsere 0- Bad Mergeutheim, den 18. Juli 1914, | Grundstückskonto 250 471 h 14 näre ihre Aktien ohne Dividendenbogen er Vorstand. Gebäudekonto 274.080 59 E bis Mittwoch, den 9. September

H. Ltes. 563 Winto 98 184 74 1914, Abends 6 Uhr, s C 7 329 Kontokorrentkonto: i aon s cBikeee i “el aséotafe in S) Vortrag aus 1912 . | 1220 # | [47802] 1 aa be, er Bauk für Handel und Jn-

30} Generalwarenkonto, Vereinigte Kunstseide- Fabriken dustrie in Berlin, 2 23 676/42 1114 315/09

; bei der Bayk für Handel und Ju- |2

2 L Aktiengesellschaft Frankfurt a.M. dustrie, Filiale Breslau, vorm.

Unter Bezugnahme auf unsere Auf- 1 647 032/40] Breslauer Disconto - Bauk in forderungen vom April d. J., die Herab- Gewinn- und seßung des Grundkapitals durch Zusammen- legung von 3 Aktien in 2 betreffend, machen wir bekannt, daß wtr, den Zeit- verhältniffen Rechnung tragend, die Frist zur Einreichung der Aktien bis zum 15, Dezember 1914 einshliefßlich erstreckt haben.

Frankfurt a. M., im August 1914. Vereinigte Kunstseidefabriken Aktiengesellschaft.

Der Vorstaud.

Long. Dr. Pemsel.

[47560] 174 527 b. Spezialreservefonds « 1 600 000,— 7) Verlust aus Kapitalanlagen 8) Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Nückversicherer : a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten . 256 617,75 b. jonstige Verwaltungskosten . , ,, « 925 182,—

9) Uebershuß

781 799

. 180 909 374

Ausgabe. M

1237 715 111 715 3 235

7 616

8 925

Aktienkapitalkonto . . Prämienreservekonto . .. Liquidationsrükstellungs-

Gesamteinnahme . . [80 909 374 67 Gesamtausgabe .

und Verlustrechnung der Abteilung Westminster Lebensverficherung für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember 1913. B.

oe Rd 0ER

L. Gewinnu- A. Einnahme.

E R

Mb 15 411 563 767 336

1162 623 804

M 4 268 15 519 619 374

2 823 1592

25 196

Adlershof, den 31. Dezember 1913. ais Filzfabrik Adlershof Actiengesellschaft. er

v. uner. Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto stimmt nach Maßgabe unseres Berichtes mit den uns vorgelegten und von uns geprüften, ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern überein.

lin, den 25. Juni 1914. aan ‘" Revision“ Treuhand-Aktien-Gesellschaft,

Melzer. ppa. Karl Voegele.

Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: Reservefonds .. o

Prämieneinnahme abzüglich der Nistorni und abzüglichßh Rück- versicherungsprämien

3) Nebenleistungen der Versi

seßen verfallener Police

4) Kapitalerträge: Zinsen

9) Fehlbetrag . . .

S 7911 1) Schäden auf Lebenspolicen, einschließlih Gewinnanteil der Versicherten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer a R 08 2) Nükkäufe . . . . * « . . . . . . 3) Bezahlte Jahresrenten, abzüglih des Anteils der Rükversicherer . . (O 5 Gewinnanteile der Versicherten in bar Sa 75} 5) Gewinnanteile der Ver erten durch Reduzterung der Prämie . 6) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr: As. VICIerbetonds C, M 14 757 926,33 b: SpénaltelerbesonE 600 000 Nükversicherer :

Verlust aus Kapitalanlagen . . .. .. ë Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der

a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten . . 24 415,58 b. Jonstige Verwaltungskosten v 92 318,—

9) Ueberschuß C0 E L

Gesamtausgabe . . [16 803 867 (Schluß auf der folgenden Seite)

| 1647 032/40 Haben.

M

Breslau, bei dem Bankhause H. M. Flies- bah’s Wwe. in Grünberg i. Schl. zu hinterlegen oder eine anderweitige interlegung nah den Bestimmungen des 26 des Statuts naczuwelsen. 5) ¡g Grünberg i, Schl., den 20. August 8

__ Der Auffichtsrat der Englischen Wollenwaaren-Mauu-

factur(vorm.Oldroyd&Blakeley). Dr. jur. Caesar.

Verlustkonto.

1914, Juni 7. Per Zinsenkonto Effektenkonto . ... Bilanzkonto

Soll.

1913, Juni 8. Mk S

An Saldo 1 102 441/52 1914, Juni 7. ¿

« Gebäudekonto, ä 3 9/0 Abschreibung . 12 270

| 1114711

Berlin, den 8. August 1914. Die Liquidatoren der Pflüger Accumulatoren-Werke Aktiengesellschaft in Liquidation: Dr. Ziemssen. Emden.

15 20

89

25 196/89

H 348/40 48/03 1114315/09

111471162

15 357 926:

52

76 733

Gesamteinnahme .- . [16 803 867