1914 / 198 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E I T S e

A

Gefreiter Josef Bücher aus Winzenheim, Kreis Colmar vermißt. Gefreiter August Wand aus Bischofferode, Kreis Worbis vermißt. Musketier Alfred Ottmann aus Zimmerbah, Kreis Colmar vermißt.

Musketier Johann K aspersky aus Neudorf, Kreis Posen vermißt. Musketier Wilhelm Jak obs aus Lee>, Kreis Syke vermißt.

Musketier Adolf Lihrmann aus Walbach, Kreis Colmar vermißt. Musketier Iosef Harrer aus Winzenheim, Kreis Colmar vermißt.

Vizefeldwebel Jakob Lauter aus Eibingen, Kreis Wtesbaden verwundet.

Unteroffizier Albert Schieß aus Colmar verwundet.

Gefreiter Karl Huber aus Freiburg i. Br. verwundet. Musketier Friedri N ode aus Katernberg, Kreis Essen verwundet. Musketier Friedriß Deneke aus Jerxheim, Kreis Helmstedt

verwundet.

Musketier Wilhelm Peters V. aus Jarkan, Kreis Oldenburg verwundet.

O Uhl aus Jllhäusern, Kreis Rappoltsweiler vermißt.

Musketier Johann Breit aus Mülhausen i. E. vermißt. Musketier Eugen Krä mer aus Fortelba<, Kreis Nappoltsweiler

vermißt.

Musketier Augustin Zießel aus St. Kreuz, Kreis Rappoltsweiler vermißt.

Musketier Josef Haenn aus St. Piet, Kreis Rappoltsweiler vermißt.

Musketier Karl Walt aus Colmar vermißt.

Musketier Albert Glee aus Diedolshausen, Kreis Nappoltsweiler vermißt.

Musketier Karl Hoffer aus Colmar vermißt.

Musketier August Niezurawski aus Ering, Kreis Dortmund vermißt.

Musketier Wakter Strüning aus Dortmund vermißt.

Musketier Ludwig Dessel aus Nothfelden, Kreis Wolfhagen vermißt.

Musketier Josef Bielmann aus Türkheim, Kreis Colmar vermißt.

Muzeketier Nathan Salomon aus Dettweiler, Kreis Zabern vermißt.

Musketier Viktor Hu> aus Türkheim, Kreis Colmar vermißt.

Musketier Josef NRisser aus Türkheim, Kreis Colmar vermißt.

A i Viktor Biehler aus Türkheim, Kreis Colmar ver- mißt.

gon ugen Bert\< aus Markirh, Kreis Rappoltsweiler vermißt.

Musketter August Römer aus Siegen, Westfalen vermißt.

Mueketier Herbert Claudeptere aus Well, Kreis Nappoltsweiler

vermißt. Musketier Adolf Göpp aus Helligenstein bei Schlettstadt vers

mißt. 7. Kompagnie.

Musketier Jakob Bots < aus Ochtendung, Kreis Mayen tot.

Musketier August Zajons aus JIedlownik, Kreis Oppeln tot.

Unteroffiziec Rudolf Rabas<huß aus Briest, Kreis Angermünde verwundet.

Musketier Stanislaus Zgorecki aus Targewarkorka, Kreis Brom- berg verwundet.

Mugtetier Hens Vo>s aus Suttrup, Kreis Osnabrü> ver- wundet.

Musketier Adalbert Lisiak aus Hörde, Kreis Arnsberg verwundet.

Musketier Andreas Mrozek aus Domb, Kreis Oppeln verwundet.

Musketier Bernhard Nühlen I. aus Fahrn, Kreis Düsseldorf —- verroundet.

Musketier Karl J ohann aus Kamfuß, Kreis Cochem verwundet.

Musketier Justus Heinemann aus Höringhausen, Kreis Cassel

verwundet.

Musketier Karl Kracht aus Dortmund, Kreis Arnsberg verwundet.

Musketier Johann Kasprzak aus Dolenga, Kreis Obornik verwundet.

Musketier Anton Möller aus Bentheim, Kreis Bentheim verwundet.

Musketier Otto Wö>kel aus Waklershausen , Kreis Cassel verwundet.

Reservist Johann Müller aus Volgelsheim, Kreis Colmar ver- wundet.

Reservist Adolf Eichholz aus Neubreisah, Kreis Colmar ver- wundet. /

Reservist Karl Frit\< aus Kaysersberg, Kreis RNapvoltsweiler verwundet.

Musketier Gustav Sander aus Sambleben, Kreis Wolfenbüttel vermißt.

Musketier Julius Gans<hientg aus Beuthen, Krets Oppeln vermißt.

Musketier Johann Krause aus Fribberaß, Kreis Stralsund vermißt.

Musketier Johann Weißenborn aus Dorstfeld, Kreis Arnsberg vermißt.

Musketier Thomas Swital a aus Ostrowo, Kreis Posen vermißt. Musketier Jakob Sembah aus Jebshain, Kreis Colmar

vermißt.

Muketier Franz Zimmermann aus Neubreisach, Kreis Colmar vermißt.

Musketier S Burgard aus Kaysersberg, Kreis Nappoltswetler vermißt.

Musketier Karl Nam aus Markirh, Kreis Rappolisweiler vermißt.

S Perrin aus Markirh, Kreis Rappoltsweiler vermißt.

S Karl Reh berg aus Eiche, Kreis Preußis< Eylau ver- mißt.

Musketier Valentin Wilczak aus Przybyslawice, Kreis Adelnau vermißt.

Musketier Roelof Koers aus Wilsum, Kreis Bentheim vermißt.

8. Kompagnie.

Leutnant der Reserve Bushung \{<wer verwundet, Kopfs{<uß.

Gefreiter Karl Heise aus Craja, Kceis Worbis leiht verwundet, rechter Oberarm.

Gefreiter Konrad Landau aus LWhlbach, Kreis Frankenberg leiht verwundet, Kopfs{huß.

Musketier Wilhelm Nose aus Lüthorst, Kreis Einbe> leicht ver- wundet, linke Hand.

Musketier Alfred Cron aus Spartbach, Kreis Zabern leiht ver- wundet, linker Unterschenkel.

Musketier Emil Rauner aus Thal b. M., Kreis Zabern leiht verwundet, linker Unterschenkel.

Musketier Leo Kowalski aus Wimislowo, Kreis Mogilno leiht verwundet, Handshuß rets.

Reservist Josef Million aus Zell, Kreis Rappoltsweiler ver- wundet.

Neservist Josef Bütterlin aus Wettolsheim, Kreis Colmar leiht verwundet, Rippenschuß.

Landwehrinfanterieregiment Nx. 5.

Leutnant der Reserv: Johannes Albert Boldt vom 1. Bataillon Schußverlezung am linken Oberschenkel.

Jägerbataillon Nr. 6, Oels. A

1. Kompagnie. Jäger H ojka aus Goslowagora, Kreis Tarnowiß tot. Gefreiter Kus <e leiht verwundet, Rüken. Gefreiter Oertel leiht verwundet, linker Arm, linkes Bein. Fäger Koshmitieder leiht verwundet, re<te Hand. Jäger Steuer vermißt. Jäger Blasig leiht verwundet, re<ter Arm.

3. Kompagnie. Fäger Sh ulze leiht verwundet, linker Arm.

Maschinengewehrkompagnie.

JFägzer Jendro> s{<wer verwundet. Fäger Mende leiht verwundet, linkes Bein.

Jägerbataillon Ne. 8, Sthlettstadt. :

1. Kompagnie.

Jäger Iohann Brune aus Münchzn-Gladbah \s{<wer verwundet und vermißt.

Reservist Jakob Heimbah aus Euskirchen leiht verwundet, Beinschuß.

Jäger Heinrih I unker aus Elberfeld s<hwer verwundet, Brust- und Bein schuß.

Gefreiter der Reserve“ Karl Hat \< aus Si. Pilt, Kreis NRappolts-

weiler vermißt. 2, Kompagnie.

&Fäger Heinrih Venn aus St. Tönis, Kreis Kempen leicht ver-

wundet, Armschuß. / 3, Kompagnie.

Fäger Peter Stollenwerk aus Düren leiht verwundet,

Kopfschuß. 4, Kompagnie. Leutnant Grote-Hasenbalg aus Straßburg |. E. tot. Leutnant der Reserve Hin>el aus Weßlar vermißt. Fäger Arnold Droste aus Cöln-Ehrenfeld vermißt. äger Hubert Cry us aus München-Gladbah vermißt. Reservist Josef Bock aus Freund, Kreis Aachen vermißt. Reservist Josef Spiß aus Schletistadt vermißt. Neservist Friedri<ß Gewinner avs Eschau, Kreis Erstein vermißt.

Oberjäger der Reserve Karl Peter Birkenmeyer aus St. Johann, Kreis Saarbrücken verwundet. Fäger Felix Gusenleitner aus Duishurg verwundet. Fäger Karl Kommer aus Bolmont, Krets Molsheim verwundet. Reservist Albert Leypoldt aus Bellefosse, Kceis Molsheim ver- wundet. Oberjäger der Reserve Ludwig Bannert aus Kehl, Kreis Offenburg leiht verwundet, linke Hand. Nadfahrerkompagnie. Fäger Karl Kottend orf aus Dorsten, Kreis Reeklinghausen tot. Fäger Heinrih Wessels aus Crefeld tot. äger Johann Weuda aus Ichlenz, Kreis Tuchel vermißt. Gefreiter Adolf Mütscheller aus Neufra, Kreis Gamasingen vermißt. Neservist Georg Miecthke aus Mukwar, Kreis Kalau vermißt. Gefreiter Johann Vierbaum aus Mörs leiht verwundet, Hand. Reservist Ludwig Hols<huh aus Günterfurst, Krets Erbah vermißt. Oberjäger Wilhelm Beer aus Deuß tot. Jäger Bernhard Na>ke aus München-Gladba<h tot. Oberijäger der Reserve Anton Büttner aus Aschaffenburg, Unter- franken \{hwer verwundet. Jäger Karl Huppach aus Elberfeld leit verwundet, re<te Hand und rehter Ärm. Jäger Albert Brunner aus Wittlingen, Kreis Lörrah \{<wer verwundet, Schultershuß. Obezjäger Karl Dünwa ld aus Treis a. M., Kreis Cochem vermißt. Oberjäger O Braun aus Unter Je>enbach, Kreis St. Wendel vermißt. Fäger Jos. Oswald Mostert aus München-Sladbachh vermißt. &Fäger Georg Hartwig aus Elberfeld vermißt. Fäger Anton Klassen aus Wevelinghofen, Kreis Grevenbroih leiht verwundet, Brustschuß. Großherzoglich Mecflenburgis<Gßes Jägerbataillon Nr. 14, Colmax i. E. 1. Kompagnte. Jäger Otto Ei>kermann aus Büßow, Meklenburg s{<wer ver- wundet, Brustshuß. 3. Kompagnie.

Fäger Helmut Schramm aus Güstrow, Me>klenburg tot. 4. Kompagnie. Fäger Friedtih Burr aus Klein Flotow, Kreis Waren tot. Jäger Hecht tot. 6. Kompagnie.

Jäger. Wilhelm Winter aus Iörnstorf, Kreis S<hwerin tot.

Kurmärkishes Dragouerregiment Nr. 14, Colmar i. E. 1. Eskadron. Dragoner Kurt John aus Großenerig, Fürstentum S<hwarzburg- Sondershausen tot. 2. Eskadron. Dragoner Arthur Kluth aus Eisleben tot. Dragoner Peter Schäfer aus Lohhausen, Kreis. Düsseldorf tot. Dragoner Heinrih Emde aus Cöln a. Rh. vermißt. Dragoner Paul Cramer aus Bohum vermißt. Dragoner Reservist Dantel Ganß aus Colmar, Elf. vermißt. 4. Eskadron. Dragoner Alfred Husser aus Volgelsheim, Kreis Colmar, Els. vermißt.

Gardedragonerregiment (1. Großherzogl. Dessisches) Nr. 23, Darmstadt.

2. Eskadron. Gardedragoner Heinriß Dedio aus Offenbah a. M. tot. 4. Eskadron. Gardedragoner Johann Moll aus Projensdorf, Schleswig-Holstein

tot.

Gefreiter Georg Lohmann aus Dornberg, Kreis Groß Gerau leiht verwundet, rehtes Bein, linker Fuß.

Gardedragonrer Wilhelm Merz gen. Nauheim aus Niederselters, Kreis Limburg vermißt.

Gardedragoner Wilhelm Leist aus Wertha, Kreis Hünfeld vermißt. Gardedragoner Karl Kopf. aus Bechtolsheim, Kreis Oppenheim

vermißt. 5. Eskadron.

Unteroffizier Emil Kunz aus Lammsheim, Kreis Frankenthal

leiht verwundet, rehtes Knie. Jägerregiment zu Pferde Nr. 2, Langeusalza. 2. Eskadron.

Jäger Bruno Stein aus Niederspier, Schwarzburg - Sonders- hausen tot.

Gefreiter Lorenz Waldmann aus Kefferhausen, Kreis Heltligen- stadt Jeicht verwundet, Bauch.

Jäger Wilhélm Dunken aus Watenstedt, Krets Helmstedt {wer verwundet. z

Sergeant Paul Thomas aus Gotha schwer verwundet, linker Arm.

Gefreiter Albin Müller aus Teichel, Schwarzburg-Rudolstadt lelt verwundet, linkes Bein.

Jäger Friy Hilpert aus Bad Berka, Kreis Dermbah vermißt.

4. Eskadron. Jäger Rudolf Baumba < aus Helmershausen, Kreis Dermbah tot.

Fägecregiment zu Pferde Nr. 5, Mülhauseu i. E.

Leutnant Meyer tot.

Leutnant Baader {wer verwundet, Halss{uß.

Leutnant der Neserve Emmende>er verwundet, Armschuß.

Leutnant Heß verwundet, Beinschuß.

Vizewachtmeister Seiffart s{<wer vcrwundet, Granatsplitter Hand und Hüfte.

Unteroffizier Gräser verwundet, Armschuß.

Trompeter Getfer verwundet, Arm- und Brustshuß.

Jäger Kaiser leiht verwundet, Shuß Oberschenkel.

Fäger Fak obius leiht verwundet, Schuß Oberschenkel.

Jäger Freße s{<wer verwundet, Granatshuß linker Arm.

Jäger Cott leiht verwundet, Shuß im Rüden.

Jäger Nisse tot.

Jäger Nahlhorn leiht verwundet, Brusishuß.

Fäcer Eppelin vermißt.

Fäger Weber vermißt.

úFäger V ohl tot.

Gefreiter Uehre verwundet.

Fäger Treus< verwundet, Gesäß.

Fäger Camill Thalen (5: Eskadron) tot.

Jäger Müller tot.

Sergeant Weber verwundet.

Jäger König vermißt.

Jäger Göß vermißt.

Fäger Kellermann tot.

SFäger Meier tot.

SFäger Gehle tot.

Reservist Becker tot.

Neservist Gn ädig -— verwundet.

Neservist Wittmann verwundet, Handschuß.

Neservist Haenel verwundet.

Jäger Bekus verwundet.

Jäger Hanekamp vermißt.

Gefreiter S< midt leiht verwundet, Brustschuß.

Gefreiter Knels vermißt.

Jäger Grigo vermißt.

Fäger Platt vermißt.

Jäger Peters vermißt.

Jäger Seitenberger vermißt.

Fäger Sprich vermißt.

Fäger Kntpy schild vermtßt.

Jäger Buz vermißt.

Jäger Martin vermißt.

Fäger Baumann vermißt

Jäger Uhlenwinkel vermißt.

Jäger Shwob vermißt.

Jäger Freese vermißt.

Jäger Fr isse vermißt.

Fäger Thalen, 4. Eskadron tot.

Jäger Naumann s{<wer verwundet, Schuß im Unterkiefer.

Jägerregimeut zu Pferde Nr. 6, Erfurt. 1. Eskadron. Jäger zu Pferde Josef Nottes aus St. Tönis, Kreis Kempten tot. Leutnant der Reserve HeinrihSteudemann aus Altenburg, Sachsen- Altenburg vermißt. 3. Eskadron. Gefreiter Emil Geyer aus Thiemendorf, Kreis Lobenstein tot. Gefreiter Franz Luther aus Côlleda, Kreis Eckartsberga {wer verwundet, Hals. Gefreiter Artur Be>e r aus Ollendorf, Kreis Weimar s{<wer ver- wundet, Beinshuß rets. Jäger zu Pferde August Witte aus Hohnstedt, Kreis Nordheim {wer verwundet, rechtes Bein. äger zu Pferde Otto Baumgarten aus Wandersleben, Kreis Erfurt {wer verwundet, Brust. Reservist Wilhelm Müller aus Köniz, Schwarzburg-Rudolstadt verwundet. äger zu Pferde Heinri Strüber aus Blankenhain, Kreis Noten- burg verwundet. 5. Eskadron. Jäger N E Alfred Feder w i\< aus Stotternheim, Kreis Erfurt tot. Jägerregimenut zu Pferde Nr. 8, Trier. 1, Eskadron.

Einjährig-Freiwilliger Unteroffizier Paul Kaiser aus Viersen, Kreis

Viersen vermißt. 2. Eskadron.

Jäger p did Otto M ilewski aus Zethentek, Kreis Demmin tot.

(Fortseßung in der Zweiten Beilage.)

h E L LE A O S

zum Deutschen Reihhsan

¿ 0199,

(Fortseßung aus der Ersten Beilage.)

„r zu Pferde Johann Müller Ill. aus Ni ; 4 burg s<wer verwundet, vermißt. Niedergegen, Kreis Bit

r zu Pferde Ferdinand Krumbei T3T ns öln s{<wer verwundet. mbein aus Côln-Nippes, Kreis

: 3. Eskadron. or M Pee Wilhelm Kalthoff aus Applerbe>, Kreis Hörde

4. Eskadron.

e zu Pferde Max Porath aus Cottbus, Kreis Cottbus vermißt.

er zu Pferde Johann Kalkmann aus Holzheim, Kreis Neuß yermtßt.

r tbe ra Dietrich Lehmkubhl aus Vörde, Kreis Dinslaken

or o is August Ret aus Cöln- Bayenthal, Kreis Cöln e ju Dferhs Adolf Bo>elmann aus Jesteburg, Kreis Harburg [OL.

Jägerregiment zu Pferde Nr. 13, Saarlouis. 1. Eskadron.

1 Nikolaus Kruppert aus Wel ; S verwundet, re<tes Bein. els<billig, Kreis Trier leicht

r Gerhard Hilgers aus Groß L ; S verwundet, linkes Bein. ß Langenfeld, Kreis Prüm leicht

2, Eskadron.

t Vilhelm Ihrîig aus Finkenbach, e perwundet, rehter Daun, ah, Kreis Hirschhorn [eicht

3. Eskadron. iter Max Freigang aus Elsterwerda, Kreis Liebenwerda

mißt. Kanonier Kl os leiht verwundet. Kanonter Karl Kir \< s<wer verwundet. Kanonier Jakob Kir\< {wer verwundet. Kanonter Kolk \{<wer verwundet. Kanonter Kroll {wer verwundet. Kanonier Kurz {wer verwundet. Kanonier Letter vermißt.

Kanonier Loos {wer verwundet. Kanonter Georg Müller \hwer verwundet. Kanonier M üller {wer verwundet. Kanonier M uhr \{<wer verwundet. Kanonier Neubert leiht verwundet. Kanonier Pa gel {wer verwundet. Kanonier Nösel {wer verwundet. Kanonier Steinle {wer verwundet. Kanonier Stumm s{<wer verwundet. Gefreiter Schieber {wer verwundet. Gefreiter Zwiste {wer verwundet. Kanonter Bergmann {wer verwundet.

4. Eskadron.

imeisier Heinrih Borgsmüller aus Bot i L hausen \<wer verwundet, Hals\{uß. Bottrop, Kreis Re>kling

«ant Gustav Stein aus Friedewald j e \hwer verwundet, re<hter E alde, Kreis Altenkirchen

«ant Josef Lüdtke aus Nederit, Kreis h verwundet, re<hter Unterarm. 9 Di. Krone schwer

Fridolin Leinweber aus Veitsteinba<h, Kreis Fulda tot.

Paul Woyte aus Schwerin a. W. e A < a \hwer verwundet, re<hte

Peter Hethey aus Shalk, K 5 undet, rehter Aar reis Gelsenktr<en leicht ver-

Otto Lorenz aus Aschersleben leiht verwundet, re<te Hand. ist Heinrich Klein aus Vohwinkel, Kreis Mettmann vermißt. habteilung Feldartillerieregi aus ° RE A Nr. 15, Saarburg Stab der Ersazabteilung. t Vedder leiht verwundet. iter Morquet tot. ler Kun tot. itésoldat Meyer \{<wer verwundet.

Fahrende Ersatbatterte.

int Sto > leiht verwundet, Kopf. int N oeß vermißt. K ter Alfred Schallbru< vermißt. er Stolz vermißt.

ler Mayer vermißt.

ler Le de tot.

ier Shaum tot.

ker Sawall tot.

ler Küppers tot.

er Hanf vermißt.

ier Dillenda hl tot.

it Wilhelm Kraus vermißt.

er Linden vermißt.

ler b#\< vermißt.

er Würz vermißt.

er Eichler vermißt.

ier Müller vermißt. ; miß Kanonier Friedrich Filthaut aus Schwitter, Kreis Iserlohn

tr Kohlruß vermißt. er Haibac< vermißt. Ka er Müller tot.

er Sh mehl vermißt.

er Sho 0b vermißt.

ir Dinger vermißt.

it Haußmann leiht verwundet, Bauch. e Buschmann leiht verwundet.

er Wilhelm leiht verwundet.

r Bu > vermißt.

Gefreiter der Neferve Karl S j C : ped>ert aus Noth, Kreis Wiesloch int Walds\<midt tot. Kanonier Hermann Seyffarth aus P E

Kanonier Paul Hartkopf aus Hohscheid, Kreis Solingen leit Unteroffizier Paul Hildebrandt aus Straußfurt, Kreis Weißenfels Sergeant Hugo Oppermann aus Ottenhausen, Kreis Wetßensee Unteroffizier Friß Pers<ke aus Jorgan leicht verwundet, Schuß

2E Ferdinand Die>mann aus Haste, Kreis Osnabrü> tot Kanvnier der Reserve Julius Pfitzen meier aus Gölshausen, Kreis

Kanonter Johann E f\ er aus Cöln l verwundet. Kanonier Friedrih Schie fer aus Opladen, Kreis Solingen

Kanonier Friedri<h Dirksen aus Walle, Kreis Aurih leiht ver- Kanonier Hugo Uhlig aus Frankenberg, Kreis Chemnitz [eit Kanonter Philipp P es< aus Berlinke, Kreis Gelsenkirhen [eit Unteroffizier der Reserve Karl Walther aus Rappoltêweiler, Elsaß-

Berlin, Dienstag, den 25. August

Reiteude Ersatzbatterie. Leutnant Palm tot. Leutnant Klemm tot. Leutnant Darmstaedter leiht verwundet. Gefreiter Bettinger \{<wer verwundet. Gefreiter Kaiser tot. Gefreiter Nüch ter {wer verwundet. Gefreiter p e vermißt. Gefreiter S<hmidt {wer verwundet. Kanonier Adrton \<wer verwundet. Kanonier Be>er leiht verwundet Kanonier Bernardt leiht verwundet. Kanonier Berndt leiht verwundet. Kanonier Buhmüller {wer verwundet. Kanonier Cromen leiht verwundet. Kanonier Karl Engel {wer verwundet. Kanonier Flo>e \<wer verwundet. Kanonier Frenzel leiht verwundet. Kanonier Gemeinter vermißt. Kanonier Giesi s{<wer verwundet. Kanonier Gussenhofer \h<wer verroundet. Kanonier Hausmann {wer verwundet, Kanonier Herbert vermißt. Kanonier Hoffmann \<hwer verwundet. Kanonier van Hees {wer verwundet. Kanonier Johann s{<hwer verwundet. Kanonier Jakob Klein s{<wer verwundet. Kanonier Kleinert {wer verwundet.

Feldartillerieregimeut Nr. 80, Neubreisa< 4. Batterie.

s{wer verwundet, Kopf\{huß. E L Boge nberg aus Gelsenkir<hen leit verwundet, verwundet, Schuß rehtes Bein. leiht verwundet, Kopfschuß. shwer verwundet, Shuß Brust und Bauch. linke Hand. 5. Batterie.

Bretten tot.

leiht verwundet, Obr.

leiht verwundet, Schuß linke Schulter. nonter der Reserve Eugen Salzer aus Biberah verwundet.

wundet, Schuß linkes Bein. verwundet, Schuß linkes Bein. verwundet, Schuß linkes Bein.

Lothringen leiht verwundet, Kopfshuß.

tr Crem er vermißt.

Kanonier Wilbelm Piotrowski aus Gelsenkirhen leiht ver-

Zw eite Beilage zeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1914.

6. Batterie. Kanonier Berthold Schulz aus Hagen tot.

leiht verwundet, Schuß linkes Bein. verwundet, Schuß linke Seite.

leiht verwundet, Schuß rehte Ha ndet, nd. Leutnant Schmidt \<wer verwundet, Kopfs{<uß. Leichte Munitionskoloune.

Kanonier Lorenz Wieneziers\< Ier Or aus Beuthen tot. Kanonier Karl Federlen aus Ostheim, iti, tot

verwundet. Gefreiter Josef Stod>reißer aus Höhnheim verwundet

Fufartillerieregiment Nr. 10, Straßburg

E 4. Batterie. Kanonier Knteper tot.

Artilleriemunitiouskolonne Nr. 5.

Flensburg tot.

verwunvdet, re<te Brustseite.

Mobile Etappenkommandautur Nr. 1 des XI. Trainsoldat Ernst Heu>eroth aus Neuerode, Kreis E

Berichtigungen früherer Verlustlisten. &Ínfauterieregimeut Nr. 20.

II. Bataillon.

_ tot.

| 8. Kompagnie.

Leutnant der Reserve Li ste aus Berlin tot.

Füsilierregimeut Nr. 35, Brandenburg a S ; 1. Kompagnie.

Auge, Schuß dur das Gesäß, Schrotshuß ins Kniegelenk.

verwundet, Schuß in den reten Fuß. 2. Kompagnie.

quetshung. Cllenbogen.

re<te Hüfte. |

Füsilier Walter H in‘gst 2 E Erda am linken Fuß a j .

Füsilier Carl Manger 4 it ae nber verwundet.

Füsilier E A L i MERA,

10. 8. 14 tm Lazarett. DeRoeguis, «a dhe vermißt, seit

Jufauteriercgimeut Nr. 165, Quedlinvurg

E 1. Kompagnie. Gefreiter Ludwig Stephan Verleßung am Bein. )

2 Kompagnie.

S

verwundet, Oberschenkel und Been. 9. Kompagnie. I pS 0 » T Musketier Stephan Thober verwundet, Arm. 9. Kompagnie.

Reservist Franz Henneberg aus Frohse bi ist verwundet, rechter Ober|chenkel. bisher als tot gemeldet

S B 12. Kompagnie.

usfetier Martin Bazina verwundet re<hter Ob

Unteroffizier der R i L E Streifius Neserve Emil Braune verwundet, Kopf,

i Kompagnie nit bekannt.

Gefreiter Friy Frunke verwundet, linker Fuß.

Die Verlustlisten sind für je 5 \s<ließli<h der Versandgebühr M e L 2 ves

wundet, Schuß linker Arm.

Expedition des „Reichs- und Staatsanzeigers“ zu haben.

o Berichte von deutschen Getreivebörsen und Fruchtmärkten. | Marktorte Hauptsählih gezahlte Preise für 1 & (1000 kg) in Mark A Wetzen Roggen Hafer Gerste mittel N derg R C T 210 175 | 900 L ais N 213 s H 189 - 2 A Z its Ls ¿ai Saa i « « «| 9210—216 n. E. 178—183 n. E. 192—197 n. E. 160—170 B s a N 240—250 215—220 ( 260—275 A a M tuea C 251—254 212-215 | 225236 n. E. he 210—220 “e E aas 217—220 191—195 ( 219-222 2 #8 D O e C Es A(0—210 n. E. M _ E E id o ao o 226—998 n E 200 202 E Ei  Berlin, deu 25. August 1914, e tg n. E. 214—218 n. E. a 210—213 n. E. 915—918 a@

Kaiserliches Stalistishee Amt. Delbrü>.

Gefreiter der Reserve Heinrih Hehl aus Meppah, Kreis Eppingen Sergeant Eugen Be ithoit aus Biesheim, Kreis Colmar leit

Gefreiter der Reserve Karl Kn opf aus St. Leon, Kreis Wieslo<h

Unteroffizier Alois Stri> aus Westhalten, Kreis Gebweiler

Kanonier Jobannes Petersen aus Wester-Stenderup, Landkreis

Kanonter Hermann Lutter aus Sude, Kreis Steinburg {wer

Armeekorps. shwege tot.

Leutnant und Adjutant : nant und Adjutant Albert Heekt aus Iyehoe, Krets Shleswig

Unteroffizier August Strebe verwundet, Schrotis<uß ins re<te i; f \ Z Reservist Friedrih Barts\< bisher vermißt ist verwundet

<rots<uß ins linke Auge und Kugels{Guf Su 2 gels<uß ins re<hte Schi Unteroffizier dec Neserve Philipp Stein bisher A

Gefreiter Wilbelm Zie

; ztegenbalg aus Dresden »

ist verwundet, Fleis<s<uß dur die linke Vats e Füsilier Max Graudi\ < verwundet, StFrotshuß in den rechten

Füsilier Heinrih Wilhelm Tteße verwundet, Schuß dur die

Gefreiter Friedrib Schrader aus Halberstadt bisher vermißt

R R T e E N

O aa r

L | : i A & j 9 i h [A /

e

S URET r I-T T E A

cat

4

i [4 [5 e s (4

t L “Tf E _ E

E25

D TIEIE: T