1914 / 199 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

———————— A

_ Nath der Wochenübersicht der Reichsbank vom 22. August | arbeitenden Kaufleute zu veranlassen, ihre ita en [le ondon, 24. August. . e 2). E S HIG Vion bt 14 b Si l j ber die glänzenden Erfolge des deutshen Heeres aufzuklären. New York, 24. August. (W. T. B) Silber Bulllon 653. E Es C4 und im Bergielh zur Borwoche) E Zahlreiche Kaufleute beben bei ibren geshäftlihen Trans- | Sihtwesel auf London 5,0200 bis 5.0300 nominell, Wechsel auf L Aktiva. 1914 1913 1912 aktionen das Prinzip, thre Zahlungen jn bar zu leisten, also | London Cable Transfers 5,0400 bis 5,0500 nominell. D 7 Î £ t g V e Í

Metallbestand (Be- b M Q keine Wechsel zu geben. Gegenwärtig geraten diese Firmen, Paris, 25. August, (Offiziele Schlußkurse.) (W. T. B.) Franz. e Î û Q E tand rs da Zahlungen bet ihnen selbst entweder gar niht oder ungenügend Rente 75,00, 5 9% Russen von 1906 90,00, Raffinerie et Sucrezie löbigem Fau chen eingehen, in gewisse M enten, Venn ne an dem ura Say 280,00, Phoovbates et Chemin de fer de Ga}sa 625,00, Banque it Deut en ei q 1 î ei er un ön î î 4 :

elde und an Gold festhalten, und es kommt vor, daß sie de Mexique 462,00. i H l » i Qu ihrerseits überhaupt zut zu ; g ländischen Münzer, tk, i Ot T Zahlungéstan1t zu geben. Die Berlin, 26. August. Produktenmarkt. Die amtlih e“ M «B G O : U l j cil an an Ci Ci. das Kilogr. fein q 7000 | 1 315 316000 | Ll fen der MaufmannsSat von Ber Ine rab Eg | mlttelten Preise waren (für 1000 kg) in Mark: Weizen, in- - ° Berlin, Mittwoch, den 26. August 596 129 000 | 1 443 207 000 vorgetragen wurden, wetfen darauf hin, ' ländisher 222 00—2i ab Bahn. Fest. (V ZRNK A; u 5 i e Dis t 908 000)|(-+ 24 472 000)|(+ 26 012 000) der Lieferant in diesem Falle Zahlung m G di ed L L Res gen, inländischer L 90 Dahn u E 4 Untersuungssachea. E : E Sa eug darunter Gold . i T S e 000) B S126 O ( Ln n 000) A E aesdämidhe Ruf derséntaëa Firmen, die, | jg 0A A Mandis@her- la a ‘vie % dl ,00, mitte ' 7 ZO A E und Fundsachen, Zustellungen v. dergl. L ® 6. Grwerbs- und e OaliggenoffensGaitea.

Bestand an Reicha- u. entgegen threm Prinzip, jeßt aus der E O Mats, runder 190,00—196,00, weißer Natal 200,00 ab Kahn. 4. Verlosung S erige dungen E F Q i ne a E 2 Ba H tt geben, dadu: ar n eeinträchtig rd, i: j Bd , N j 5 7 - und Z lehnsfafenlcheinen 118 583 000 | 43088000 | 43986 000 All efien der Kau mannt@usi von Berlin richten an die Gewerbe- | "e izenmeb (für 100 kg) ab Bahn und Speier Nr. 00 30,00 ron) tgefeVschaften auf Aktien u. Aktiengesel haften Anzeigenpreis für den Naum einer b gespaltenen Einheitszeite 30 „4, 0. Verschiedene Bekanntmachu

E E neo anin as erat fis as e e ——— A - x a 0 e n . Z , r a a . : / “K L

E E opi6ovo| 34304000| 33510000 | runde neN E beilliee Urbrrsidten des Lübe@Eis@en 1 geist 96,76 —29 00. Fester, ) Aufgebote, Verlust: u, gin Mid “jeg unbef Auferthalts. utt | eite, Snbaber der geloften Stuldsceine | (38075) [48710] C (+ 7681 000)|(4- 6 114 000)((+ 6419000 | Handels im Zahre 1913 (berausgegedben vom Statistischen Amt Rüböl geschäftslos. Fund d o Sik e S f ef.- Aufenthalts, auf | werden aufgefordert, am 31. März 1915| In der Generalversammlung vom :

Bestand an WeWseln, der Freien und Hansestadt Lübe) hat fh die Aa R oteguni La jg jen, Zustellungen Antrage, ben Geiger O 1A Se Eta dthaupikasse oder bei | 26. März 1914 wurde für das aus dem | Richard Eckert & Co. Scheck8 u. für 1914 E aeb pr orial E (I 229 600) Rurs8berichte von auswärtigen Warenmärkten. l. dergl. in vollstreckbar zu beruurteilen, an | Rückgabe der Schuldscheine i 2ins: S LLSE Reliibannate Sid L A, G, Nudolsiadt-Volkstedt. u Mee 4616010000 | 886629000 | 984399000 | = 169 6 (152 8) Mill. Mak, Ausfuhr 540 930 (b21 800) t = Hamburg, 25, August. (W. T. B.) Wetzen 220—225, (Gs) me e Magee Laa & nebst 4 °%/0 Zinsen seit | leisten und der noh nit fälligen Sins: Aftien-Gesel gewahlt) Mir Beebceit wis hiermit, die titl. 420 Be (+190 026 000)(— 20 955 000)((— 16 269 C009) | 284,1 (260) Mill. Mark, Summe 1987430 (1751 E, Roggen Ce L R TB) Weizen, inländischer 220 Die in Ne E Staid S0 mi Es Bee tanbtu 8 Neben e den n 00 M Empfang zu ten- ese schaft Union. Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am

' c‘ | , n C ins et lg, 2 uguil. (%V. L. . 1 L As l 2 e attes |- - | nehmen, andernfa 7 j V y wit 162 775 000 58 856 000 | 55 373 000 e ae Med 1 bia 9004 000 #4 "Wai autiibe U 19 130 Roggen, inländischer, prenfuscber, g E E Herat e mfras Juni 1914 als gestohlen ange- (lde Amalie U r Eo Lagen, daß die fernere Verzinsung rf [48574] Vormittags 9 Uhr Ta e “ahe M E g 9 ] _— 15 265 y ( ; | erkehr um 236 030 t und | bis 200, Hafer, inländischer alter 2 220, do. inländisch. j r, Zimmer Nr. 28, | hört. Esweile g ; in Nudolsiabt aut 26 (— 18 209 000) (— 17 799 000) (— 15 265 000) | und 24 100000 # Wert O A Das bedeutet tür die | 200 bis 210 Rüböl 724. # 4000,—, bestehend in 34/4 Preußi. | auf den 13, Oktober 1914, Vor. Hierbei machen wir unter Hinweis r Bergwerks-Verein, orbeis G zehuteu Bestavd an Effekten 209 412 000 | 77 51 7 000 4 180 000 | 40 900 000 « Wert = s und 11 Me d für die Ausfuhr eine Königsberg, 25. Uvgust. (W. T. B.) Weizen 200 bis 212, schen Konsols mit L mittags 10 Uhr, geladen. auf frühere Bekanntmachungen wi déibott Bet der am 17. Juli 1914 vor Notar | ¿x bent p he Cueralversamminng er- T N 1 Se ie Steigerung un Ee Lo lo Lo N - | Roggen 175, Hafer 157 bis 200. Lit B Nr. 182 637, Milgeim-Ruhr, den 20. August 1914. | darauf aufmerksam, daß die V.runsung | Englaender geschebenen Auslosung unserer | #cLenst einzuladen. Bestand an sonstigen 5: 153 380 000 o Gt E 2 e Sthe 297 U b U die Mise B E 25. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. : Lit. B Nr. 219 845 Lamprecht, Gerichtsaktuar der Kapit RGflehent : bezlgatung A oigen VerpfliGtungsscheine find] 1) Burlage A E ihts, d ia R (+6 664 000) (N 173 000) ( ‘6956 000) 2 1A aber ee Werte na auf die Einfubr nur 37,4 %/6, dagegen | Weizen, Gerste und Hafer je 15 Heller billiger. Mais stl. F e A Qu 1914 des Königlichen Amtsgerichts. bereits früher gelestcer Schuld. "6 Eci m geiogen Ei Bilanz und der Gewinn- und Ver- f die Ausfuhr 62,6 9/9. Ein- und Ausfubr fallen mithin in Lübeck | Roggen ruhiger. ch O N Hn (48656] Oeffentiüiche Zustellung. scheiae, als: Aulei unge}etue, lustreSnüng per 1913/14, assiva. auf e: Dei Hewicht. Das erklärt stch daraus, London, 24. August. (Mark Lane.) (W. T. B.) Müller- Æ& 5000,—, bestehend in 4% Ruf. |“ D; S I bon der 1879er Anleihe unter I: uleihe 1885 9) Genehmicun s : Mo ital .| 180000000 | 180000000 | 180000000 | in schr E nazi Vis T, Vodeitigen Gütern besteht, | markt. Jm Laufe der vergangenen Woche hatte Weizen eine Staatsanl. 71 902 + Gps. v. 1. Januar Werner in Suhl Pee L f nd Lit. A je 5000 4 N 926 997 999: i: (ausgegeben X885/87): ) O e VBariustecgts und der M (unverändert) | (unverändert) N Ms die Cinsubr viele billige Massenartikel und Nobsioffe umfaßt. Preisfteigerung von 1 bis 2 E lig, E A h 1915 N A U Rechtsanwalt Justizrat Emmi ta Suhl s B le 2000 & Nr. 34 133 142 242 901 206 208 i s f ei da as 3) Entlastung des Vorstands und tes L 74 479 000 70 048 000 z ; i isten Mtikeln zu; um nur einige | aufzuwei'en. e Preise für Vêais waren iUing en /2 1 291, lagt gegen die Ki w ; 1441 471, 758 871 886 1077; vit. C|4c1 209 223 241 242 247 287 : bi Aufsichtörats.

Reservefonds (onDecEidan) | (unverändert) | (unverändert) Le Quar O : I O R E A 6s i Evate 0700 j S Gilling höher A L a H find Ma 1 Bie tet E 191 O in Charton, Teatralig Hes ge 1 O Ge R o H 840 1085; Be 2 510 21 5 2 n N n - fapitalokelaftung, tr der um- ; y 7822 t „Hater 7461 t, Salz 6373 t, Holz- iverpool, 24. August. (We 2, : e elt. : e Sperre wird | land), auf Grund dr D zu 5 Nr. 419; 29 669 Cr0 218 528 556 580 593 595 ufsiGteratwahT.

Stuben Noten . Bet “ein O 1 E D 000) ( r En 000) Lonis ‘Eohe 0840 L s an Eisendraht und Bandeisen do: f ne Mae Mahon, „Prene n r en a. L B) Else Mau Ür a ean gehoben, Avgust s 11687. r die Beklagte e eat E ria 2 E a igrter IT: e E E 8 n es 0 ane bs ; O L 26 der Staluten können die-

C E E ausgefübrt. Cine Minderauefuhr wiesen dagegen Nobeisen E : R A E ais “n QEOUII 1914 ram 3. Juli 1914 gelieferte W 4 zu „Mr. 19; Lit. B} 996 a e G “5 | tenigen Aktionäre der Generalversammlun ; 07: ñ ; 5 i 0D Monat 51 fh. 8 d., für 3 Monote 52 \h. Dér Polizeipräsident. ; E Men lie 200 # N 1946 192. a 1000, rüdzahlbar am 1. Oktober 1914. b 1 g sonstige tägli fällige » 16 873 t, Düngemittel, nit benannte, um 15 109 t, Stein- | Kasse 51 h. 5 d., für 1 J i | \hulde, wit dem Antrage, die Beklaat j Nr. 1246 247; vir. C x ] l eiwohnen, welche thre Aktien fpätetend Verbindlichkeiten .| 2619 763 000 | 703 A A nf 000) Fohlen um 12 984 t, Südfrühte um 7046 t, Weizen um , Amsterdam, 25. August. (W. T. B.) Java-Kaffee loko [48652] Aufgebot. verurteilen, an Kläzerin: 6240 4 ee L 6 Nr. 153 399 907 602 2995; r p ied Pr s ci am dritten Werktage vor der Gene- (-+ 68 ( 09 000)((+ 434 ( 3 447000 | 6042 t, Zudcker, raff., um 4871 t, ODelkuchen um 4105 t und ruhig, 413. 94 9 W. T. B.) (Schluß.) Infolge Klara Hummel, Witwe des Fidel | 2 ?/o Zinsen seit Klagezustellung zu zablen, | !: D au 900 Nr, 2087 Nr. 1003 1030 1125 1132 1148 1166 ralversammlung bei dem Vorstaude fonstige Passiva . n f 000 (+ 3 4 260) a 43 e 000) | Serite um 3873 & auf. Die Einfuhr bat sich N ete t E a à dias E Festigkeit Pnunel, Maurers in Großenzstingen, hat | das Urteil au gegen Sicherheitsleistung M Ven ¿mdctablungêterminen auf- |1168 1185 1194 1921 1285 1287 1349 d Seseus@ast oder bei der Coburg- de q 2 E O iee Sale as Kalfsteine Ia nordwestlichen Produktenmärtte gewannen die Preise am B ihre verschollene Tochter Marta bur mündlicben Me 9 e weiterer Sinsenbertulte, e E s 1998 1398 1416 1431 1465 1481 Coburg dier nedit - Gesellschaft g 38.219 r Futlermebl 600 1, Wehen 4806 t, Lang, und Vundbols | Weitenmartt 14 bis} ent: Baumwolle loko middling Großensltinzen, zulest wobnbaft dasetbt, |{7eits wird die Bellagte vor dos König: | fo dieser Seine sofort bei den oden: | 1°, 1897 1912 1592 1567, rüciablbar | gus A e 1914, | i i d Briketts 3525 t, Sparren und Balken 3236 t, dagegen weniger an Brettern | —,—, do. für September —,—, do. efineb für tot zu erllären, - Di ichnete | lie Amtsgericht in Suhl auf den | 8enanntea Zahlstellen érhoben werden kann. ] it A ; Der Aufsichtsrat. ah S E P Hr Su i 1e, D 2 Plau.ten 93 429 t, Dales O2) L s a E ai ta (in Le ria A “Elanbad. wolite ih en Von E Aalen wird aufgefordert, Ute D in NEE 1914, Gorumitiacd vie nete A E Mes, Gui L AIES Alfred Haußknecht, Vorsigzender. ä y 284 t. Der Seeverkehr nahm 1 owohl nah Zahl der 5 M6 G y E ens in dem auf den 16, März L915 r, geladen. Die Sache is zur uslosung fällig werden, | 1604 16 u Ruhrrevier Oberschlesishes Revier Hectngen 3284 t. Der nen Schiffe wie nah ihrer Tragfähigkeit | do. Credit Balances at Dil City —,—, Schmalz Western steam Vormitt i ô è 1 Ferien E Ut | innerhalb der der Fälligkeit fol d Ir. 100 42 1667 1671 1733 1739 | r48716 Anzahl der Wagen di ebn u A “Scesäisfen. g npatA n e 4546 (3906), E Io INOLE fis Sertanber 1081) bo, He Deiritee 1108 jeihneten Geri eta ne A Sud den 22, August 1914. 6 Monate aber nit jur Ginldsug E i S R t ra 1975, rüd- Oberrheinisde Elektrizitätswerke 9 i 380 460) t, dagegen ingen aus eizen loïo 1064, do. J 20957: 00, "Ur ; Ss termine ben h Der Geri Va angen, vergüten wic bis auf weiteres und E r 1914. ) | Nicht gestellt a eg d“ 438 (3924), Tragfähigkeit 1 003 D r 00) t Die Aus, 2M für Mai Maa ebl (go E lea tf erflärun A V d oa E E: bia Roala lien Anetae Ties. ohne ai Gub een einen Retsanspruch “as ea S Aktiengesellschast Wiesloh nugung der beladenen Schiffe stellte fid 1913: 1m Ein- | Getreidefra h do. für Dezember —,—, Kupfer Standard usfunft über Leben oder Tod der Ver- | E Nel d gewühren, von Ablauf diefer | Nx 9912 2014 2018 2026 2035 2056 i/Baden. auf 95,5 (95,9) 9/0, tm Ausgang auf 53,9 (57,9) 9/0. Der ] do. für September —,—, do. für Dezem E schollenen zu erteilen y dien, i S R Zit an als Zinsen 2 9% vom Nennwerte. 2067 2119 212 É 20 2 205 l s

Der deutsche Handelstag erläßt das folgende Rundschreiben Haumgehalt wurde T E it erete E L loko R e L Avgust. ‘(W. T. B) Die Visible pie Aufforderung, spätestens im Afgebots: D) Berkaufe, Verpachtungen, CHemuis, den 20, Sni E 2162 5 s T o t a0 2161 Mea puneie n Mag ovdeutiisen Senenal- E D An T [ LUR afl omit: els fl t : 'plies betrugen in der vergangenen Woche: an Weizen ericht Anzeige zu machen, MNordi / Beide it d 13392 2237 2238 2239 2245 2289 2312| 1914, Nachmittags 34 Uhr, in

eg 4 R Bon unseren Feinden wird das Ausland | tracht T Fen E Bre E E L 117005 BuRAE an Crtaban t L261 000 Busbels, an Maia N etiiüen- den 17. August 1914. Berdingungen A. [48650] 2323 2329 2332 2334 2337 9344 53 49 | Mannheim 1) 3. 14. g 4 Uh

idrige Berichte über die Kiiegsercignisse und die Zu- | 51,9 9% 1 h 7 | 3196 000 Busbels. h: etber K. Amtegericht : ° a o MS s 92351 2382 239% 2411 2417 2461 2169 Fnd: dur wahrheitswidrige Berich An dem seiwärtiaen Warenverkehr Lübeckts war das Ostseegebtet be- | 219 E 24. August. (W. T. B) (S{luß.) Der Neferendar Ho. igarren-An ebot. Königlich Rumänisches 2464 2466 2473 2480 2488 9504 2516| 1) Vorlage be Geschästsboricts.

tände im Deutschen Reiche derart irregefühnt, daß daraus eine große EEN, 7 it 576 446 h é y 24 473 248 Weiade für nt eeolbst und es dringend erforderli ist, in jeder nur C76 4 UBlen, E mit | Weizenmarkt eröffnete infolge höherer Notierungen aus dem Auslande [48653] Aufgebot. Finanzministerium. 2947 2954 25596 2562 2567 2576 9584| 2) Genehmtgung der Bilanz nebst Ge-

i irken. Hierbei fônnen die deut\hen Kauf- | (4 i iet mit 563 15: 37 i s a it der Festigkeit der nordwestlien Der Jakob Hirs{wir Leistungsfähige reelle Zi- ¿(2986 2592 2604 2608 2623 2632 264 winn- und Verlustrechnung leute, die mit dem Lusland in Verbindung Me n E os otfiei 4 auf Giuden 269 697 C9 005) t aut OreferitdiniR Artie e ite Mia af Prelravaricén Vas 1. Gent, Stoach, E als gesetdbec ea vi garrenfabrit ent ihr „A e entlt Cabalteret, 2654 2666 2685 2691 9695 2707 2709 Geschäftsjahr 1913/14. O leiten, indem sie ihren Briefen in das lerKot D leit iweimal 128 641 ( 144750) t ‘Darnadh steht, der geographischen Lage Lübecks | Im weiteren Verlauf winkte tie größere Nachrage Me o Brane Herlhollenen beantragt, den verschollenen | Lager in verschiedenen Preislagen | Die 23. Verlosung der Obligationeu 2867 2871 2688 2889 A L Os 9 fbr ta8 4 D D E oie t ga elche “Berichte ir Groos zu ‘flellen.- ‘die in | entiprehend, der Verkebr mit den D'tleeländern weitaus voran und tatt g M Erbe dee Vecledra (bob, r@ten A R Sieg E En Me Oestorbenen zu den äußersten Preisen für unsere A : Ul hen amortisierbaren | rückahlbar am S Sum 1D 4 Wahl zum Aufñichisrat.

E en lischer, französischer, ttaltenisher, portuaiesisher und | macht fast dret Viertel des gefamten Qs a A E reiber Merkfufe der Firma Armour bemerkbar, und da überdi-s für dessen Ehefrau Mia Sara r Armee. ÉRE 000 000 F o ee von | Die Verzinsung dieser 176 Stück Ver- Eta find nts Aiionire: die D°U de M Abs «baélañt O auf gani dünnes Papter gedruckt | zentuale Anteil der drei horgenannten Berkehrêge (Te 1913 98 3 09/, nordwesilihe Nechaung Abgaben erfol,ten, um weitere Verluste zu daselbst zuleßt wohnhaft in S F L L Lieferungen fönnen sofort i .|19.A st/8.S raucs wird am pflihtungs'cheine hört mit dem 1. Or, | ihre Aktien sbätellens am LA Sep: at fol L sodaß ihre Beifügung bei den Briefen keine oder un- | Ostseegebiet 1913 71,7 % (7289/0), Nordseegebiet 0/ Ge Í verhüten {loß der Markt in williger Haltung Dte Preise stellten tot zu erklären. Der bezeichnet Be f e l ter W ns De 10 Ube ¿ememe TOT A, Vin. | ¡ober ds. Js. bezw. D, Januar 1915 |tember [L9U4 bei dem Vorstand der i L olen an Porto verursahen würde. Wir bitten | (25,8 9/6), vecschiedene Länder 1913 E A C r fich cs 2 dis L Ceat niedriger, nur der Auguittermin konnte_iafolae wird aufgeforde;t f L otel J E agerter are erfolgen. E f ae S eun in einem | auf. Gesellschaft oder bet tee Süddentseer unsere Mitglieder, mit größter Be\hleunigung festzustellen, wer | 1912 na Mr pag bi Morbséegebiet usw. um | von teilweisen Deckungen um F Cent steigen. Der Matemarkt auf den 16. März 1915 Vormittags Angebote an Haasenstein Sioüle: Ta Cemaibile bee dieien Dieselben gelangen zur Einlöfung bet | Diskonto-Gesellschaft A. G. in Maun-

ter den Kaufleuten thres Bezirks bereit ift, \sih an dieser | um 148945 t oder 11,70% und m S M versblcheion- * fekte, Ba Mittore Mes rafe nieocrnzuinaen Mid: (A willlger, Dultung AU Md vor va E Anita & Vogler A. G, Maun- See H O n e niteur | unserer Kasse in Kohlscheid oder bei | beim hinterlegt haben.

Lten wichtigen Sache zu beteiligen und wievtel Exemplare | 111783 t oder 2489/6 zu, wogegen der Handel mit verschie A od V ise ftellten si nah den ersten Umsägen um 2 Cent rit anberaumten A E E heim 4 ao { lficiel Nr. 245 vom 7. Februar 1906 folgenden Bankhäusern : Der Geschäststeriht nebst Jabresbil I Ea M Pen der aufgeführten sechs Sprachen verlangt | (d h. nit (e Die Aumbne 1H Sieb wit L oe iédrider. Gihére Dufubeen sowte niedrigere Lokovreise ließen av im melden, widrigenfalls Be R B04) Bertosungteonlente R M "en | Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln, | und Gewinn- und Verlustrechnung liegt werden. Cine Mitteilung hierüber ees i ay g r R va Give Schweden, Rußland und Finnland weiteren Verlauf ketne bessere Stimmung auffommen, sodaß Mr Me erfolgen wird. An alle, welche Auskunft | : M R Bei dieser Verlosung werden Obli- n e Sgesslausen seen Baufkverein grn t dean in dem Geschäftslokale gar von den entfernteren Mitgliedern telegraphish. Mitalied Jegenüber erfolat. Ueber die übrigen Handelsbeziehungen | in shwacher Haltung {loß. Die Preie waren gegen gestern è bis 13 Cent | über Leben oder Tod des Verschollenen zu Verlosung X. Von [gationen im Gesamtnennbetrage von A u x und Vounu, Dies chtnabme der Aktionäre auf. alävann die verlangten Exemplare regelmäßig an unsere glteder | geg daß der Austaush mit Emden, Nor- | niedriger. Wetzen für September 995, do. für Dezember 103F, erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, : q . Levy in Cölu, iesloch i. Baden, den 18. August 1914,

; î i leute. | is zu berichten, aAustia j n b S - | « : : 7 1 282 000 Francs gezogen, und zwar: ; I E Ee O ALSO 1h urid ute Auifflätung, Mtaliens, | wegen, Franfreich, Spanien, Algier usw. gröver, dagegen der mit | Mais für September 794. Smal4 tür September 10074, do lvbcesens im Aufgebotstermine dem Ge. Wertpapieren. 25 Obligat, zu 3000 Fres. 225 000 Direction Les Daa . Nette ands ; T j Sro i Nied en usw. geringer war. L a j E LIgE , ; s 92 Ï « (20007 38 / ° ¿ worauf ein von einem Mitglied uns zugegangenes Telegramm in T ie fans 1812, Meran das aid Warenverkehr. | fibes 12,95—12,7h. Reutlingen, den 20. August 1914. Die Bekanntmachungen über den Verlust | 385 , " 1000 385 000 in Verliu, Fraukfurt am Main,

REINAIOS Meile AUMEN N „MAO, M, IIEDEN LNE EE U A A A . S S S S Gerichtsschreiter von Wertpapieren befinden si aus\{ließ-| 584 “500 4 9299 000 Bremen. Essen a. d. Nuhr und [48672] Bekanutmachung.

an E E E E E Zee reer E A EOZECE des t an Amtsgerichts : lih in Unterabteilung 2. T8 Obligat. tu elnéut G Déutido Viechieu- 1c Gi Der Aufsichtsrat bat bertToén, tz

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen|chasten. Referendar H o ch. [48651] Auslosung und Reste. famtnennbetrage von Fres. 1 282 000 bank in Frankfurt am Main, SCNeUga Rin in der Höhe von 35 9°/

T : A | l n eferendar Ho L. Unter)uhungs)achen, os x i 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. Dur Ausf ; ( Es stebt d ; j ; 1 auf den Mevueri e i S Aufgebote Verlust und i ger E lur Gad u. dergl. Öffentlicher An Zet ger. g Unfall- ind Juwaliditäts 6, Vorsihening, oie O e E vom s P Maat Ae, et ues N LEA „Puottum frei, der Ver T Bauk in Fraukfurt am 191 3 ausgegebenen Aftientn E 3. Bertäufe, Berpachtungen, Berding : 9. Bankausweise. | zulegt in Roßlau wohnhaft gen r | S df : ATINED Der Finanzminister Rheinifa ; r. 5861—11720) zum L, Oktober | «von Wertpapieren. i Versch s t : Tf )ait gewesen, für | Stadtschuidscheine find folgende Num-l ° heinish - Westfälische Diskonto-

E Kenanlitaolellsaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 3. See Ld Cal: Gade s R Nus Ao E A gezogen E i: : E s E R ITSL T S L E R N T EEA O e Rate u A 4 T DieE ive M S6 A TOÓ

ä i § 36 ä tgestel N V reoggq | 17 Vou der 83 °/ (vorher 4/,) Au- aut in weiler, auf jeden Aktienintert 486 7 fl 2c. wird gem. § 362 Abs. 1b. Seitenwohngebäude rechts, c. Werk- festgestellt. 48664 - ; Société Jeden eninterimsschein ift bei dem 148644] [48640] V agung M.-St G.:O. a statt- und Stallgebäude rechts, Gemarkung | Noftlaut, den 17. August 1914. E BaS iee, L om An Sb ©) KFommanditgesell- Brüel nérale de Velgique in Bankhause Merck, Fiuck & Cie. oder

U Ab trosen Caesar Alwin | Jn der Untersuhungs)ache gegen den | M.-| gaufgehob D y 2 s L S A / s i 1) Untersuchungssachen. N L L Rom, L. Ma- Bona L de aebiten 3 0 b Bi Grid E Éobioet todtilia eis R M O Dea H (Suidideiue 2 1 November 1879): schaften auf Aktien und “oute Iuternatiouale in Luxem- e echselbat Ke hei En: ane | 26. Oktober 1888 | Garnijonlazjare eß, geboten 20. 9. | M. : : : ; F A | D efffentliche Zustellung. „Tit. A le 7 Nr. 61 bis mit 5 rg. : in Dir Dtr dét 98. Sinuar 1914 | 1890 zu Essen, wegen Fahnenflucht, wird | 48638) steuermutterrolle is das Grundstück nicht Frau Ella C es “Wit, in (06 68 70 71 73 74 76 79 80 308 309 , ktiengesellschaften. Rückstäudig aus früheren Verlosungen: Terain e Lie R ie A ]

[48646] Steckbriefserledigung.

Der unter dem 2. Februar 1914 in den erlassene Fahne-fluhtserkiärung und. Be- | die unter dem 18. 3. 1914 erlassene Fahnen- nachgewiesen. 87. K. 153. 14, Berlin, Willibald Alerisstraße 37, ver- 399 341 bis mit 344 346 bis mit 348 Nr. 2414, fällig am 2. Januar 1913.

Die am 13. Iuli 1914 gegen den Berlin, den 19. August 1914. Nr. 976 1643 1799 1821, ilia am einzablung fn der Zeit vom 1. August

: ; 96 bt : A s bis 30, September 1914 geschieht, werden Berlin, Reinickend . 103 426 bis mit 430 559 560 731, Nachdem unsere Gesellshaft aufgelö | 1: Oktober 1913. : , endorferstr. 103, flagt gegen Lit. E je 2000 U Nr. 21 bis mit [ t, fordern wir die Gläu bites fg e Kohlscheid, den 20. Juli 1914. R bis zum 1. Oktober

Akten 3. J, 1254. 13 Sdbd. 2 gegen dte s{hlagnahmever'üzung werden aufgehoben. | fl -chtéerflärunzg und Beschlagnahmever- Toxrpedomatrosen VDöwald F&römumichen, Königliches Amtsgeriht Berlia-Mitte. treten durch den Justizrat Bergmann in 390 351 bis mit 353 355 356 358 360 | [47543 Abt. 87.

Weberin E De Stena Kiel, den 21. Auaust 1914. Mi P ot 8 Aen, 1 Komp 11. R Delalien bien) beds Œt A n aBverg , rel ouneberg, 1, Marineinspektion. es, 21. 0. . 9 11. 1891 zu zig, erlassene Fahnen- Mever iti Li G Mit n )emann, ben teward e l i 1 it oder Î1, April 1880, erlassene B H a0 u Gericht des Gouvernements. fudtacitiätung d M [48658] En LLEOAEURT, Creus, unter der Behauptung, E 24 49 27 bis mit 30 192 193 195 bis | sellschaft auf, ihre Ansprüche bei uns an- Der Vorftaud. wie bie bus t L an E Steckbrief ist erledigt. [48643] i LBilhelmshyaven, den 21. August 1914. | Im Wege der Zwangsvollitreckung foll nahdem er die Klägerin bêslih verlassen | Mit 200 00 bis mit 365 369 370 861 | zumelden. Schornstein. Los. habten Generalversammlung bekannt ge- Beeclinu, den 22. August 1914. Die gegen den Hetzer 11 Klasse Frie- | [48811] Verfügung. Gericht 11. Véarineinspektion. das in Berlin belegene, im Grundbuche von i habe, zur Herstellung der häusliden Ge- bis mit 963 865 b's mit 870 901 bis mit | Weunigsen am Deister, den 19. August | geben wurde, nach dem 1. Oktober bis Der Erste Staatsanwalt beim Landgericht 1. |\ .{ch Bartsch, 2. Kompaunie l. Werft- 2e Ult n Q Balk (Wedding) Band 105 Blatt meinschaft verutelit sei, diese jedcch nit | 207 991 bis mit 999 1004 1006 bis mit | 1914. [48715] spätestens 81. Dezember 1914 ge. divisioni ia Fiel, geboren am 10. August | Berit der 0. Divifion argen den Pl | E Ba E ae U e pee rergestellt bake und fich nit im Q Ce ua O Norddeutsche HZiesarer Kleinbahn- [leistet werden, do sind hierfür 5 % ins 48639 lbing, am 25. Juli 1912 er. | hoboisten (úberz. Uoffz ) 1. 1 erstetgerungsverm au geuingllen um die Klägerin, die ¡ter- N Jer. 401 bis mit] p; h wi y » T6 [ Die ai den Rekruten Franz Riep er d vern r Tae und Be- | Below aus Eisleben wegen OR en 2) Ausgebote Verlust- U, | der Witwe Agnes Luckner, geb. Buchbolz, balten er gefeßli ve: pflichtet sei, Na 404 406 bis mit 410 551 bis mit 553 Bündschnur Industrie A. G. Aktien-Gesellsch aft. d E ungstage an die Gesellschaft aus dem Landwehrbezirk Wiesbaden am shlagnahmeverfügung werden aufgehoben. | erlassene Kahnenfluchtéerfklärung 2c. wtrd E p in Berlin - Wilmersdorf eingetragene mit dem Antrage, den Beklagten kosten- | 229 997 B mit 559 602 bis mit 608 in Liquidation. Ordentliche Generalver\ é Bei der Einzahlung find die Jnterims- 15. April 1904 erlassene Fahnenfluhts-| "Fiel, den 21. August 1914. getnäß § 362! M -St.-G.-D. hiermit auf- Fundsachen, Zustellungen Grundstück am 7. Dezember 1914, pflichtig zu verurteilen, an die Klägerin | 210 695 696 699 700 721 bis mit 725 Fraag. Rasche. “Cents schei

: DLY JO Dod O m 2 3 ; ne mit Dividendenscei 914/15 i r P Ehe VTII. 1914 Gericht der 1. Martneinspektion. geh"ben. Vormittags 11 Uhr, durch das unter- leit dem 1. Mai 1914 eine Unterhalts, | 727 bs mit 730 961 bis mit 970 981 | Seerex Heringsfiicherei, Aktien. 1014, Beta R U u. ff. sowie einem aGIEMANS geebnetes ranffurt a. M., ; : 1914. z L

i S1uttgart, den 22. 8. 1914. zeichnete Geriht, an der Gerichtsstelle, rente von jährli 480 4, und bis mit 990 1114 1116 bis mit 1118. |[48302] eselischaft, Leer. ; Nummernbv : ; Gericht der stellvertr. 42. Inftr.-Brigade. | 488131 Kgl. Württ Gericht der U, dergl. Berlin N. 20, Brunnenplaßg, Zimmer rüdständigen Beträge sofort, die Münstic Lit. W je 500 46 Nr. 271 bis mit Einladung zur e Eeneral- ie N As L E G male ju se liebe Tem lee: : In der Untersuchungssahe gegen den Landwehrinspektion Stuttgart. [48657] Zwangsversieigerurg. Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das fällig werdenden in vierteljährlihen am | 220296 bis mit 300 391 395 bis mit versammlung auf T o ia tg Stellen kostenfrei bezogen werden [48641] Aufhebung Matrosen Arthur Emil Paul Wilke yon E E E A Im Wege der Zwangévollstreckurg foll | in Berlin, Soldinerstrake Nr. 67, he- 1, August, 1. November, 1. Februar und | 227 399 431 bis mit 439 678 bis mit | Moutag. den 14. September d. Js.,| 1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- | „Ueber die Leistung der Restzahlung und einer Fahnenfluchtserkiärung. der 3. Kompaonie der 1. Matrosendivision, | [48812] Verfügung. am 5, April 19105, Vocrmitcags | legene Grundstück umfaßt das Trennstück 1. Mai eines jeden Jahres fällia werben: 680 681 683 bis mit 686 688 bis mit 690. Nachmittags 5 Uhr, und Verlustrechnung und des Geschäft *| die Einreichung der Interims|{heine wird Die unterm 20. März 1912 vom Ge- wegen Fahnonflucht, wird die unter dem | Die vom Gericht der 27. Division unter | u 1 Uge, an der Gerichtsstelle, Berlin, Kartenblatt 24 Parzelle 1806/226 2c. den Vorausraten, zu zahlen, und das Urteil | I. Vou der 33/0 Anleihe nach dem | im Club Erholung zu Leer. bertchts für 1913/14 A Quittung erteilt, gegen deren Rückgabe richt der 19. Division gegen Rekruten | 15" März 1914 erlassene Fahnenfluchts- | dem 20. 9. 09 erlass‘ne Fahnenflucht\. | Neue Friedrichstr. 13 —14, 3. Stockwerk, | von 4 a 99 qm Flächeninhalt und enthält für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die | Plane vom 19. Dezember 1889. _ Tagesorduung: 2) Feftstellung der Bilanz und d vom 1. August 1914 ab die auf den Jn- riedrid Wittrien ergangene Fahnen- erklärung au*gehoben. erklärung 2c. gegen den Ulanen 2/19 | Zimmer Nr. 113—115, versteigert werden | Norderwohnhaus mit Seitenflügel rets, Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen (Schuldscheine vom gleihen Tage) : 1) Geschäftsbericht. winnant ile sowi Er i E E haber lautenden Aktien mit Dividenden H ncbteertlärung wird hiermit aufgehoben | Kiel, ven 21. August 1914. Konrad Schmid aus Schwäb. Gmünd | das in Berlin, Mühlenstr. 33, belegene, | Quergebäude und Hof. Es ist verzeichnet in Verhandlung des Rechtestreits vor die| Lit. A je 5000 4 Nr. 31 33 34 35. 2) Vorlegung der Bilanz und der Ge- laituas lowie Sctellung der Gul» schein pro 1914/15 u. ff. bet voran Gericht der Landwehrin|\peklion Haunover. Gericht der 1. Marinetuspefktion. wird gem. J 28 Abs. 1 M.-St.-G.-O. A unde en ur eiettiaei a Bie E Seer Setne Ee de Königlichen Land- E Mean E e Ras 3) R S ns, 3) Neuwabl des gesamten Aufsichtsrats. Stellen in Empfang genommen werden Ee ; F SCTE E I * Siithart, din-28. 8. 1014, @igentümerin am 1. August 1914, bem |Nr. 5754 und in der Gebäudesteuerrolle Bimmer 13, auf den 7. MoreSe | 1110 1111 1114 1117 1118 1221. Aufsicht Uno ded | Wegen hee ne an der Venezalver Die (m Unleis va a Die gegen a Lide Freren La vriteiui 08, Ad ls ut Kgl. Et ¡Bet Än Tage ter GMLLaing des 2 Bilcetiaok, ber Me Uirbbioert vin A GAUD tor Aue Vormittags 10 Uhr, mit der 830 1371 bis mie 1980 Tee O mit 4) Neuwahl von 3 Aufsichtsratsmit. mea: 4 erteilen Ae At Maste intérimeséelne tue T Sgabe lefanttdea vcchar on # \y? S é 8: rand, en Vußun r : uffo ‘el ¿O Í zi : : s E 2 e L Matrosendtvision in Kiel, | Nr. 10 514 erlassene Fahnenfluchtserk!ärung der Landwehrinspektion Stuttgar V E atiauf, ia Berlin, als Mocerbin Betiteigèrungönérmert ist am 7. August its wugélaffenen Uhtealt A L, Ge- | 1470 1651 bis mit 1660 1701 1702 1706 D E Ü knn M ngetiets ird die Landschaftliche Sao ab L E E A mit geboren am 3. Juli 1889 in Lauenburg | wider den Jntanteristen Wilhelm Klof, ¿baoo Verfügua des Restaurateurs Gottfried Hildebrand) | 1914 in das Grundbu eingetragen. Berlin, den 18. August 1914 . bis mit 1710 1751 bis mit 1760 2091 jenigen Aktien ausgeübt werden, welche L ais rovinz Sachsen in Halle 1 Oftober 1914 as es Geschäfts u a a. G., am 31. Juli 1912 fel ing Fahnen- |2/22 I.-R, m u M petsung L L Die iei 45 1914. vom Gericht der | eingetrag-ne Grundstück, bestehend aus: | Berlin, den 19. August 1914. Müngzenberger, Gerichtsschreiber bis mit 2100 2201 2202. spätestens bis zum 10. Septemborx cr. Be Bliea dle Gewinn- und Verlust pro 1914/15 teil. s fluteerkläruna wird aufgeboben, Be U, 97. Division gegen den Ulanen 4./19 | 9. Vorderwohntaus mit rechtem Selten- | Königliches Amtsgeriht Berlin- Wedding. des Königlichen Landgerichts 1. Lit. D je 500 # Nr. 711 bis mit | einschließlich bei der Gefellfhaft (auf | rechnung sowie der Geschäftsbericht ir Rofenberg, den 22, fellf 1914.

MURAn Pes E L O a i - | flü tlosett, Abteilung 6. ; ———— 720 761 bis mit 770 1211 bi c S ¿ 5 V Scudt det 1. Marineinspeklion. | K: B. Gericht der stellv. 6. Inf.-Brig. | Ezuard Luisoder erlassene Fahnenflahte- | flügel, Hof und abgesontertem Klosett e [48655] Oeffentliche Zustelluu 1241 bis mit 1260 1481 bis mit 1220 legt worben sind. e mem Notar hinter- | 1918/14 liegen vom 8. bis 22. September Eisenwerkgese schaft

Der Bergmann Johann Pisthek zu /1741 bis mit 1750 2901 bis mit 29 x d. Je Un eshäftsraume des Vorstands do . Mülheim - Holthausen, Feldstraße 69, | 4641 bis mit 4670 4711 bis mit E MES "Doe S LIIE in Fentdim zur N icht ter Aktionäre aus. Marimilians ütte. Prozeßbevollmächtigter: Nehtéanwalt Dr. | Die zur Tilgung dieser Anleibe weiter Justizrat Dr. Klasen, - pen 25. August 1914. Der Auffichtêrat. Der Vorstand.

Königsberger hier, klagt gegen den Berg- erforderlichen Stücke sind angekauft worden. Vorsitzender, Erf oa E HugL oa Ra h E. Fromm,