1914 / 201 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5E

Aufgebot.

[49016] ee) toëdmacde Max Behrendt aus

Kokoyko hat das Aufgebot der im (Grund- buhe scines Grundstückds VBienkowko Blatt 62 Abteilung 1l1 Nr. 2 für den Kleiderbändler Simon Simon in Culm ein- gétragenen Vormerkung von 52,10 4 nebst 69% Zinsen von 50 4 seit 10. Januar 1883 zum Zwede der Ausschließung der Rechtsnachfolger des verstorbenen Gläu- bigers MOGMIZCA. Dte Rechtsnachfolger des Simon Simon werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 20. November 1914, Vormittags 1A Uhx, vor dem unterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 21, anberaumten Aufgebotétermin ihre Rechte amzumelden, widrigenfalls ihre Aus [Gliepung mit ihrem Rechte an der be- schriebenen Vormerkung erfolzen wird. Culm, den 20. August 1914. Königliches Amtsgericht.

[49006] Oeffeutliche Zustellung.

Dte Sparkasse der Stadt Hageu, ver- treten dunch den Direktor Frey in Hagen, Prozeßbevollmächtigter: Justizrat Bueren in Hagen, Uagt gegen den Wiit August Tilimaunn, früber in Hagen, jegt un- bekannten Aufenthalts, unter der Be- hauptung, daß der Beklagie ihr für ein bypothefkarisch eingetragenes Darlehn von 30 000 # an Zinsen für die Zeit vom 1. Januar 1914 bis 1. Juli 1914 750 # vers{ulde, mit dem Antrage, den Be- klagten zu verurteilen: 1) an die Klägerin 750 Æ zu zahlen, 2) wegen dieser Forde- rung von 750 4 die Zwangsversteigerung der im Grundbu von Hagen, Band 70 Blatt 1445 eingetragenen Grundstücke zu dulden, 3) das Urteil au gegen Sicher- heitsleistung in Höhe des jedesmal bet- zutretbenden Betrages für vorläufig voll- ftreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Zivil- fammer des Köntalichen Landaerichts in Hagen t. W. auf den 6. November 1914, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwelke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemaht.

Hagen i. W., den 17. August 1914.

Neumeyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[49008] Oeffentliche Zustellung.

Die Rechtsanwälte Korff, Gauch und Dr. Lübbers in RNostos, klagen gegen 1) die Frau Hedwig Stahuccke, geb. Fabricius, 2) deren Ghemann Dr. Gustav Stahucke, früher tn Düsseldorf, unter der Behauptung, daß sie die Beklagten in dem beim Landgericht Mostock von Mulert gegen fe geführten Prozeß vertreten haben, mit dem Antrage, die Bekiagten als Gesunt- schuldner zu verurteilen, an tie Kläger 437,05 zu zahlen, und zwar an jeden der Kläger ein Dritt:l, den Beklagten zu 2 auch zur Du?idung der Zwangsvoll- \treckung in das eingebrachte Gut seiner Ehefrau zu verurteilen und das Urteil ohne ev. geg:n Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die Kläger laden die Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die dritte Zivilkammer des Großherzoalich Medcklen- burgischen Landgerichts in Nostock auf den 29. Oktober 1914, Vormittags H Uhr, init der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen ‘Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Rosto, den 25. August 1914.

Der Geridbtösreiber des Großherzoglichen Landgeri(hts.

[49004] Oeffentiiche Zustellung. Die Witwe Marie Berends, geb. Shmidt, in Zehdenick, Prozeßbevollmächtigter : Justizrat Zühl in Zehdenick, klaat gegen den Schiff eigner Heimibh Vlanken- burg aus Zehdenick, zurzeit unbekannten Aufeuthalts, auf (Hrund eines am 1. Fe- bruar 1909 gegebenen Darlehns von 1200 4, mit dem Antrage auf Ver- urtetlung des Gegners zur Zahlung von 300 4 nebst 4x 9% Zinsen sett 1. Februar 1914 tn vorläufig vollstreckvarer Form. Zur mündlihen Verhar dlung des Rechts- ftreits wird der Beklagte vor das König- liche Amtsgericht in Zehdenick, Zimmer Nr. 7, auf den 25. Novembex 1914, Vormittags D2 Uhr, geladen. Zehdenick, den 24. August 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

4) Verlosung x. von Wertpapieren. Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sich aus\{ließ- lih in Unterabteilung 2.

[49041] VBekauntmachuug.

Wir matzen hierdurch bekannt, daß die Verlosung der ¿um 1. Januar 1915 zu tilgenden Werte der 3309/9 Berliner Stadtanleiue von 1876 und 1878

" und der 4%/9 Berliner Stadtaulcihe von 1904 Serie Ul am 5. September d. Is., Vormittags 9 Uhr, im Rathaus,

Zimmer 53, stattfinden wird.

Berlin, dén 24. August 1914. Magistrat der Königlichen Haupt- und Residenzstadt. Wermuth.

[49043] : : 4!/,0/, Siamesische Staatsanleihe

in Gold von 1907.

Die Einlösung der am L. September d. J. fälligen Zinsscheine erfolgt vom Tage der Fälligkeit ab bei folgenden Banken und Banthäusern: in Berlin: Deutsch-Afiatische Bank, Bauk für Haudel & Industrie, Berliner Handels-Gesellschaft, S. Bleichröder, Delbrück Schickler & Co., Direction der Disconto- Gesell- schaft, Dresdner Bauk, Mendelssohn «& Co., Nationalbank für Deutschland, A. Schaaffhausen’scher VBauk- verein, A.-G., : in Hamburg: Deutsch - Asiatische Bauk, L. Behrens & Söhne, Norddeutsche Bank in Hamburg, M. M. Warburg «& Co., Bauk für Haudel und Jndustric Filiale Hamburg, Dresdner Bank in Hamburg, in Fraukfurt a. M.: Direction der Disconto-Gesellschaft, Be Bauk iu Frankfurt a. M., Filiale der Bank für Handel «& Industrie, in Cöln: Sal, Oppenheim jr. «& Cie,, A. Schaaffkausen’sher Bauk- verein, A.-G., München: Bayerische Hypo- thefen- und Wechsel-Bank, Dresduer Bauk Filiale Müuchen zum Kurse von / 20,40 für 1 L Sterling. Berliu, im August 1914,

Deutsh-Asiatishe Bank.

in

[49012] Gewerkschaft Hüpstedt Kalisalzbergwerk.

Bei der arm 18. Auguit 1914 gemäß 8-5 der Anleihebeoingungen unserer Obli- gyationsanlethe vom 15. August 1910 vor- genommenen Auslosung von 63 Stück Teilschuldverschreibungen über je 1000 /¿ sind olgende Nummern ge- zogen worden :

98 333 410 465 533 754 755 781 782 794 841 895 899 964 988 989 1079 1081 1096 1099 1135 1138 1141 1151 1212 1213 1216 1253 1254 1276 1279 1285 1287 1288 1289 1290 1323 1324 1369 1370 1374 1383 1387 1459 1466 1470 1475 1535 1583 1621 1625 1630 1709 1710 1726 1762 1767 1794 179d 1803 1804 1990 1991.

Die Verzinsung der ausgelosten abge: stempelten Teilshuldvershretbungen hört mit dem 1. Januar 1915 auf. Die Rük- zablung- dieser Teiischuldversch:erbungen erfolgt gegen derén Einlieferung mit den dazu gehörigen noch nicht fälligen Zins- scheiren am L. Januax 1945 bet den Bankhäusern

Hermann Sckcbüler in Bochum, Albert Horuthal in Hildesheim sowie bei unserer Kafsr in Hüpstedt. Wir machen noch darauf ausmerksam, daß die utcht zur Abstempelung einge- reichten Teilschuldverschreioungen, deren Verzinsung mit dem 1. April 1913 aufgehört hat nebst den zugehörigen Zinds- scheinen gleihfalls bei vorgeuannten Zahlstellen zur Rückzahlung jederzeit ein- gereiht werden können.

Hüpstedt, den 22. August 1914. Gewerkschaft Hüpftedt. DerVorsizeudedes Grubeuvorstauds:

H. Wrimber gy.

O M H E M E E E E

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sich aus\chließ- lih in Unterabteilung 2.

[49166]

Lausißer Eisenbahngesellschaft

in Sommerfeld.

Unter Bezugnahme auf Art. 23 u. f. des Gesellschaftsvertrags geben wir hier- mit bekannt, daß am Mittwoch, den 30. September 1914, Vormittags 114 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zu Sommerfeld die KVIKI. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Lausißzer Elsenbahngesell- schaft stattfinden wird.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind alle Aktionäre berechtigt, welche ih bis läugstens 27. September lfd. Js. einichließlich über ihren Aktien- besi bei der Gesellschaft in Sommer- feld ausweisen und das Nummern- verzeichnis hierüber mit ihrer Unterschrift versehen hinterlegen, woselbst sie Eintritts karten mit Bezeihnung ihrer Stimm- berehtigung erhalten.

Fede Aktie gewährt eine Stimme.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- konto sowie der Gesäftsberiht der Di- rektion und des Aufsichtsrats stehen vom

\ch{äftaräumen der Gefellshaft unentgeltlich

zuc Verfüguny der Herren Aktionäre. Gegenftaud der Tagesorduung :

t) Vorlage der Berichte des Vorstands und des Autsichtsrats sowie der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre@nung über das 18. Geschäfts- jahr 1913/14.

2) Genehmigung der Bilanz und Fest- stellung des Reingewinus und der Dividende.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen in den Aufsichtsrat.

Sommerfeld, den 25. August 1914, Lausigzer Eiseubahngesellshaft.

Der Aufsichtsrat. Mueller, Vorsitzender.

[49163]

Einladung zur ordent!ichen General-

versammluug der Actien-Zuckerfabrik

in Ottmachau, welhe am 25. Sep- tember 1914, um {12 Uhr Vor- mittags, im Geschästslokal zu Ottmachau abgehalten wird.

Tagesordnung:

1) Genehmigung des Jahresberichts und der Jahresrechnungen.

2) Beschlußfassung über Verwendung des Jahresgewinns.

3) Wahl des Aufsichtärats. 14.)

4) Wahl des Vorstands. (F 9.)

5) Anträge des Aufsichtsrats und der Direktion.

6) Anträge der Herren Aktionäre.

Ottmachau, den 26. August 1914.

Der Auffichtsrat.

[49167] 7

Wir laden hierdurch unsere Herren

Aktionäre zu der am Sonnabevd, den

26 September d. J, Nachm. 6 Uhr,

zu Pakosch im Sigungssaale der Fabrik

statifindenden ordentlichen Geueral- versammlung mit nachstehender TagesS- orduung ergebenst ein :

1) Vorleaung des Geschäftsberichts pro 1913/14, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustcechnung.

2) Vorlegung des Revisionsberichts.

3) Antrag auf Entlastuug von Auf- sichtsrat und Vorstand.

4) Bescblußfassung über die Verteilung des Neingewinns.

5) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

6) Wahl zweier Nechnungörevisoren und deren Stellvertreter.

7) Freie Besprechung.

Vakofc{, den 26. August 1914.

Der Auffichtsrat der

Zuckerfabrik Union. À. von Poniúski, Vorsißender. [49161] Bekauutmachung. Am Montaa, deu 34. September 1914, um 12 Uhr Mittags, findet im Bureau des Liquidators der Gesell- haft, Hamburg, Börsenhof, Adolphs- play 6, eine außerordentliche Geueral- versammlung statt. Tagesorduung :

Beschlußfassung über Beschaffung weiterer

Betriebsmittel a. irm Wege des Kredits,

b. durch Verkauf der Aktiven. Zur Teilnahme an der außerordentlichen Generalversammlung sind solche Aktionäre berechtigt, welhe spätestens bis zum 1D. September 1944, 12 Uhr Mittags, ihre Aktien bet dem Liqui- datoz der Gesellschaft niedergelegt haben oder die geschehene Niederlegung von Aktien bei einer öffentlichen Be- hörde oder bei einem Notar oder in einer anderen dem Liquidator der Gesell- schaft penügenden Weise durch Einreihung einer über die Niederlegung glaubhaft lautenden, die Nummern der Aktien L O Bescheinigung nachgewiesen aben. Hamburg, den 27. August 1914.

Rhederei - Aktien - Gesellschaft

„„Oceanga““ iu Liquidation. Arthur Hamel.

[49162] Bekanntmachung. j

Die Fommanditisten unserer Gesellschaft

werden htermit zu der am Moutag, deu 15. September 1914, um 11 Uhr, im Sitzungssaal der Gesellschaft, Schauen- bhurgerstraße 37, Hamburg, stattfindenden außerordeutlichen Geueralversamm- lung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Besclußfassung über den Erwerb einer in Hambura domizilierenden Firma und deren Geschäfts.

Kommanditisten erbalten auf An- fordern von der Gesellschaft Abschrift des diesbzgl. Vert: ages.

II. Statutenveränderung.

a. Artikel 1 des Gesellschaft3ver- trages. Abänderung der e gemäß dem Namen der unter 1 der Lages- ordnung etwa zu erwerbenden Firma.

b. Artikel 36 erhält folgenden Zusaß:

m Falle der Auflösung der Gesell- schaft hat nah Befriedigung etwatger Gläubiger der perfönlich haftende Gesellshafter den Anspruch auf Ueber- tragung des Geschäfts mit der Firma, wobei nur der nackte Wert des Ge- chäfts in Betracht kommen joll, während die Ueberlassung der Firma unentgeltlich geschteht.

. Ermächtigung des persönlich haftenden Gesellschafters, etwaige vom ‘Amts- gericht, Abteilung Firmenregtster, ge- wünschte redaktionelle Veränderung des sub b gestellten Antrags vor- zunehmen.

Gesellschaft für Handel und Schiffahrt Kommandit-

16. September lfd. Js. ab in den Ge-

[49018]

Die unter dem 31. Juli 1914 auf Moutag, den 31. August 1914, einberufene aufßerordentliche Seneral- versi Rg muß wegen Etnberufung der Gesellshaftsorgane zum aktiven Heere auf unbestimmte Zeit vertagt werden. Berlin, den 27. August 1914.

Aktiengesellschaft

für Buchdruck und Zeitschriften. von Prollius.

[47851] Hamburg- Amerikanische

Packetfahct-Actien-Gesellschaft.

Einunudzwanzigste ordentliche Aus- losung dex 4°/ ersten Prioritärs- anleihe. \

Bei der heute durch Herrn Notar Dr. G. A. Rems erfolgten Auslosung der 4 0/9 ersten Prioritätéanleihe unserer Ge- sellschaft wurden folgende Obligationeu gezogen:

a. 300 Stück à 1009,—.

123 170 191 308 327 330 331 338 339 352 401 438 466 577 651 694 695 962 979 1032 1045 1081 1089 1201 1285 1286 1287 1288 1291 1296 1315 1329 1374 1387 1397 1502 1520 1593 1626 1672 1676 1750 1782 1783 1795 1832 1862 1924 1995 2072 2122 2242 2261 2307 9367 2450 2488 2489 2550 2625 2650 92694 2710 2730 2731 2749 2828 3077 3085 3090 3100 3137 3192 3225 3287 3989 3309 3329 3520 3536 3556 3618 3619 3646 3650 3681 3704 3705 3753 3773 3794 3836 3903 4013 4020 4042 4070 4114 4158 4171 4191 4192 4293 4629 4668 4720 4730 4738 4807 4823 4917 5031 5033 5090 5099 5111 5171 5292 5257 5280 5315 5351 5375 5406 5446 5447 5507 5527 5551 5555 5560 5645 5703 5704 5705 5706 5707 5745 5754 5821 5879 5887 5892 5893 5911 5923 6110 6131 6132 6173 6190 6273 6334 6367 6373 6404 6458 6464 6474 6502 6503 6504 6512 6513 6524 6614 6638 6639 6643 6650 6651 6671 6687 6792 6957 6983 6997 7176 7227 7272 7317 7318 7337 7356 7364 7376 7476 7538 7562 7604 7630 7652 7673 7674 7680 7699 7714 7745 7790 7805 T7880 7886 7940 7951 7967 7968 8035 8053 8144 8145 8154 8213 8307 8326 8346 8392 8601 8686 8791 8798 8821 8822 8865 8867 8919 8967 8992 8993 9009 9030 9034 9068 9111 9112. 9113 9153 9277 9279 9297 9368 9391 9429 9430 9445 9446 9511 9512 9513 9563 9570 9593 9608 9609 9629 9712 9784 9916 9934 9948 9952 10086 10100 10124 10125 10140 10177 10204 10246 10258 10259 10268 10292 10407 10429 10444 10581 10599 10621 10697 10725 10777 10861 10916 11063 11128 11129 11170 11179 11244 11297 11389 11397 11460 11626 11692 11780 11794 11915 11950 11969.

b. 150 Stück à 4 500, —. 12018 12019 12020 12068 12131 12179 12258 12268 12275 12283 12295 12308 12312 12313 12414 12405 12406 12407 12410 12419 12425 12442 12455 12458 12459 12460 12461 12466 12490 12521

[49171] Debet.

Zuckerfabrik

[A 47 671/43

910 296197 3771181 149 848/62 7954/37

|

13 712/20 E

381/80 3031/13 |

Grundstückorto . . . Gebäute-, Wasserleitungs- und Pflasterkonto Bahnanlagekonto Maschinenkonto Utenfilienkonto Schnitzeltrockaungsanlage- T 5 A Beleuchtungsanlagekonto . Niemen- und Gummiwaren- konto

Kassakonto Landwirtschafts- und Fuhr- fonto

Bersichcrungskonto . « « Diverse Debitoren . . Bankguthaben Wertpapierekonto Zinsenkonto

Vorräte n WGewinn- und Verlustkonto: Verluft von 1913/1914

2 60170 1458/89 140 674/57 54 008/04 176 3090| 2 77582

202 549/10] 51 082/10

Bilanzkonto §1. Mai 1914.

12652 12661 12699 12727 12873 12923 12964 12968 13107 13174 13290 13336 13403 13554 13555 13589 13817 13836 14010 14177 14574 14575 14576 14579 14758 14899 14913 14914 14989 15057 15064 15066 15100 15225 15235 15280 15400 15504 15510 15558 15617 15638 15677 15686 15783 15799 15814 15820 15880 15881 15882 15885 15958 15990 16016 16106 16231 16244 16356 16511 16561 16562 16658 16674 16836 16900 16917 16943 17046 17054 17072 17115 17309 17377 17450 17509 17588 17615 17650 17690 17694 17695 17761 17832 17976, zusammen im Nennwerte von 6 375 000, welche vom 15 Novbr. d. J. ab ein- gelö\t werden. Eine Verzinsung der aus- gelosten Obligationen findet nach dem 15. November d. I. niht mehr statt.

Restanten dec Tilgung per 15. No- vember 1913:

Lit. A à 4 1000,— Nr. 2336 2706 5774 6470 6807.

Lit. B à 4 500,— Nr. 17317.

Die Verzinsung dieser Obligationen hat mit dem 15. November 1913 aufgehört.

Hamburg, den 15. August 1914.

Der Vorstand.

12649 12828 13085 13377 13668 14519 14755 14980 15099 15395 15616 15728 15859 15945 16154 16559 16767

12552 12825 13081 13358 13638 14376 14754 14942 15073 15382 15589 15690 15821 15941 16117 16527 16766 16996

[49164] Brandenburgische Städtebahn-

Aktiengesellschaft.

Zur Generalversammluug am Mon- tag, den 28, September 1914, Nachm. 4 Uhr, zu Brandenburg a. H-., Werderstr. 26 (in den Geschäftsräumen der Direktion der Gesellschaft), werden die Aktionäre unserer Gesell]chaft ergebeust eingeladen.

Auf die Tageêorduuug ist gesetzt:

1) Geschäftsberiht des Vorstands.

9) Feststellung der ‘Jahresrechnung, Ge-

winnvertetlung und Entlastung.

3) Grgänzungs- und Ersaygwahlen zum

Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind nur diejenigen, Aktionäre be- rehtigt, welhe ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Versamm- lung entweder bei der Gesellschafts*asse in Brandeubureg a. H., Werderitr. 26, bei der Bauk für Haudel und Judustrie in Berlin W. 56, Schinkelplay 1/2, bei offentlichen Justituten oder bet einem Notar hinterlegt haben.

An Stelle der Aktien genügen auch amtlide Bescheinigungen von Staats- und Kommunalbehörden und -kassen sowie von der Reichsbank und deren Filialen über die bei denselben hinterlegten Aktien.

Weuen des Verfahrens bei Hinterlegung der Aktien bezw. Erteilung der Einlaß- farten sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs wird auf §8 24 und 25 des Gesellschaftsvertrages verwiesen.

Braudenburg a. Þ., den 24. August

1914. Der Auffichtsrat. von Quast.

Riesenburg. Kredit.

“k S

560 000|— 100 500|— 379|—

60 925/89 38 716/82 140 000|— 5 600|—

1 500|— 160 000|— 1 100|— 645

1 425|— 213|—

Yfktienkavitalkonto Grundshuldkonto . . Grund|chuldzinsenkonto . . Diver)e Kreditoren . . . Reservefondskonto E Spezialreservefondskonto . Talonsteuerkonto Unkostenkonto

Akzeptkonto Provisionskonto Lagermietekonto Zukerdiskontkonto . . . Abgabenkonto

| | | |

1071 000/67

Debet. Gewinn- und Verlustk

| 107100067 Kredit.

onto 31. Mai 1914.

Abschreibungen auf: Gebäude-, Wasserleitungs- u. Platen

3 202,49 Maschinenkonto « 11 278,93 NBahnanlagekonto é 665 61 F Utensilienkonts e T400/TI1 Beleuchtungéanlagekonto . „499,79 Schniyeltrocknungsanlage-

D c e ae LORODS

Betriebskonto: Betriebsverlust 1913/1914 |

Für das Rechnungsjahr 1914/1915 Riesenburg aus den Herren :

Paul Kliewer in Riesenburg,

Bruno Kösel in Riesenburg, und der Auffichtsrat aus den Herren :

Rittergutsbesißer Borowski auf

Riesenburg,

Gesellschaft auf Aktien.

4 Zuckerfabrik

M [A 8712 87

| 1 s 300

|-

Zinsenkonto . . . Landwirtschafts- und

| Fuhrkonto ¿

| Wertpapierekonto:

e

Kursgewinn . . Bilanzkonto: Verlust von

1913/1914 . . 15108210

18 57411

4341494) e 61 989/051 61 989 05 besleht die Direktion der Zuerfabrik

Freiherr von Schoenaih auf Klein Tromnau, Vorsißgender, Rittergutsbesißer Stoppel auf Bündken, Stellvertreter, Kreiherr von Rosenberg auf Klögen,

Niesenwalde, Vorsitzender,

Oekonomierat Bamberg in Stradem, Stellvertreter, Rittergutsbesiger Cleve auf Littschen,

Landschaftsrat v. Livonius auf Goldau, Rittergutöbesizer Richter auf Stein.

den 24. August 1914.

Riesenburg.

M 202.

Î. Untersuchun s\achen.

9, ANIONE

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. hergf.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von

5, Kommanditgesellshaften

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und

[49033]

Kellinghusener Dampfmühle, Aktiengesellschaft. |

fer papieren: auf Aktien u.

Aktiengesel|\chaften.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger,

Berlin, Freitag, den 28. August

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4.

Erwerbs- und Wirtscha enofsensdjasien Niederlassung 2c. von Dl genoNen alie

Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicheru Bankausweise. n =

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6. 7. 8. 9,

Aktiengesellschaften.

Bilanz für das Geschäftsjahr 1913/14,

Aktiva.

Status Þþro 1. Juni 1914.

Pasfiva.

[49030] Infolge Ablebens i Herr Architek

Gesellshaft ausgeschieden.

Brauerei zum Felsenkeller bei Dresden. Das Direktorium.

JImmobilien- und Maschinenkonto

&nventarkonto. . . Diverse Debitoren Bankkonto Kassäkonto Marenkonto . . Koblenkonto . Konto pro Diverse Kontokorrentkonto Verlustsaldo

Dedt.

Kellinghuscn, den

Der Vorstand.

Chr.

An Verlustsaldovortrag . . ¿Unton

b 42 627150 1 900|— 35 400/— 1052/99 201/21 1210 60!— 100!|—

1 623/26 9 305/04 93 480 Gewinnun- und

4 A 8 160/51 8 900/80

ypothekenko

Verlustkonto.

Per Warenkonto

17 061/31 29. Junt 1914.

H. Kloppen

[Ter. Iohs.

Aktienkapitalkonto .

O

E O L

| Mahllohnkonto . . ¿ | Kornmühlenkonto . . Konto pro Diverse .

| Verlustsaldo .

Nevidiert und richtig befunden; Der E

hurg. Burmester.

. [65 400

é

27 000 1080

93 480 Kredt.

1415 2895 9 998 96

9 305

|17 061

31

unge.

[49169]

Hierdurch veröffentlihen wir die Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto

Bekanutmachung.

für das Geschäftsjahr vom 1. 6. 13 bis 31. 5. 14.

Aktiva. a wi

Bilauz per 31. Mai 1914.

Debitorenkonto :

Außenstände 539 428

Beteiligungen 160 236

Warenkonto .

Maschinen- und Utensilien-

und Mobiliarkonto Grundftücks- u. Gebäudek Kassakonto Wechselkonto é Firmenrehtkonto

Mb

G Per Bilanzkonto

,03 Neservefondskonto

,00| 699 664/53

67 700/—

94 500|— 487 000|— 6 996/34 19 70816 160 000

1 535 569 03

reditorenkonto

Gewinnvortrag 1912/13

Gewtnn 1913/14

to. pro

Debet.

e Gewinn pro 1913/14 L

Abschreibungen : j 1) Mafchinen-, Utensilien- und Mobiliarkonto . . 2) Grundstücks- und Gebäudekonto ....,...

An Unkostenkonto .

Gewinnverteilung: Reservefonds. . ..

« Gewinnvortrag [49173]

Einnahme.

d |

Simon Neumann.

Geschäftsbericht pro 19183 des

Vank-Vereins für Alverdissen und Umgegenv

in Alverdissen.

1) K'ssabestand 1. Janua 1913

2) Einlagen pro 1913 3) Zurüdbezahlte Darlehn vo D M

4) Bezahlte Zinsen

Einnahme Aa «ama grarI Ama

1) Zinsen von Darlehn

Las siva,

1) Einlagen . 5 r yeaw M N I Icht abgehobene Zinsen 1) Retervetonds 0

à 100

-_ Der Alverdisser Bank-Verein, hat

Aktienkapitalkonto .

Hypothekenschul: enkonto

Gewinn- und Verlustkonto: 10 537,05 11 409,18 |

18 946/23 106 690 11

Gustave Duclaud Nchf. Aktien-Gesellschaft.

A. Bär.

aus

Pasfiva. ¿ e T: 000 000

290 000 170 622

53 000

21 946

M |S 81 38 23 85 04

Kämpfe. Dr. Nömisch. Ioh. Louis Guthmann.

Dresdeu-Plauen, am 25. August 1914.

[49172]

M 150 000 junge

_1{49028] Consolidirte Chemische Fabrik zu Altenburg.

mittags ¿12 Uhr, im päisher Hof in Altenburg {stattfindenden

cingeladen. Tagesorduuug: 1) Vorlegung des Geschäflsberihts und der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung auf das Geschäftsjahr 1913. Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. 2) Wahlen zum Aufsichtsrat. Diejenigen Herren Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmen oder Anträge in derselben stellen wollen, müssen ihre Aktien (ohne Dividendenbogen) oder Depotscheine der Reichsbank, einer öffentlichen Vehörde, eines Notars oder der Mitteldeutschen Privat-Vank Aktiengesellschaft in Dresden, Chenmi- niß oder Leipzig oder der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt Lingke &Co. in Altenburg oder der Alktiengesell- schaft für chemische Produkte vormals D. Scheidemaudel, Berlin NW. 7, Dorotheenstraße 35, dem protokollieren- den Notar übergeben. Gleichzeitig machen wir htermit bekannt, daß die Herren Emil Ulmann in Dresden und Nudolf von Obermayer în Wien tn- folge Ablebens aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden find. Alténburg, am 25. August 1914.

Der Auffichtsrat. Hase.

M

74 E

4184/39 6111/48 3 000/—

Ausgabe.

1535 569

106 690 11

Mh - A r 1) Ausgeliehene Ka

2 794/54 ) o 386 981/03 211 570/29 i ) Einlagen . 70 320/9711 4) Auszahlung des

| 5) Geschäftskosten p Reservefonds 1

671 6663|] Gewinun- und Verluftkouto.

A

67 5259

3) 10%/% Abschreibung servefonds ,.. 4) Reingewinn

67 525/94

M 1 632 529 25 000 33 275 9 9857

1) Darlehn . .

D ela O 5 Verschiedenes , ¿ 5) Kassabestand . .

1700 386/71

1000 Æ, wovon 25 000 Æ angezahlt find.

teilt wrden.

Alverdissen, den 18. Jüli 1914.

Schlue, Vorsigend

Fr.

Der Gewinn von 4668 4 78 H soll als Dividende ‘an die

Geßrüft und richtig befunden. er, 1 V. ___ Küfetktmez er. Krop. Eikermann.

He OR, a 2) Zurückbezahlte Einlagen 3) Abgehobene Zinsen von

gewinns pro 1912 . , 6) 10% Abschreibung zum

7) Verschiedenes . . | 8) A 31. Dezbr.

1) Zinsen von Einlagen . 2) Geschäftekosten pro 1913. .

2) Ausstehende Zinsen

pitalien

i Nein- ro 1912 I N

67

Ausgabe.

# 99 125 3 161

zum Ne-

Meierarnd.

244 728 360 099

53 936

4 648

96 875

» +4648 1-700 386 75 Aktionäre mit 190 Stück Aktienaüteile

# S

41 46

39

32 36

05 99

4 431 2TT5

570 477

[49034] Gaswerk Schmalkalden A.-G. Vilavz per 31. März 1914.

_Aktiva. Grundstück und Gaswerks- Ana O Nane De L A A Ee Hinterlegte Kaution . .. Vorausbezahlte Versiche- Une

S

LT 12 76

A

284 786 5989

14 111 14 185/65 281/70

350|— 314 304 40

; Passiva. Aktienkapital Anleibekonto T und Il... teben N Rückstellungen für Anleihe- zinsen, Salâre 2c. . , Ofenneubaukonto (Frneuerungsfkonto : Abschreibungen . ,. Reservefondskonto . ..

120 000 40 000 57 173:

3 635 3 000

82 650 5 565 312 023 Eewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1912/13

M 446,90 Reingewinn pro 1913/14 , 1 834,66

2 28056

314 30140 Gewinu- und Verlustrechnuung per 31. März 1914,

25

1 666/83

A 21

970

700 477

Kosten des Betriebes .. .. Anleihezinsen Abschreibungen :

Oferneubaukonto

Reingewinn, wie folgt zu ver-

Vortrag aus 1912/13 . Einnahmen aus Verkauf v. Gas,

, Vremen, im Juli 1914, i i Der Aufsichtsrat. Aktionäre ver- | -

E. Boedeker, Re{hnungsführer. ; geführten Büchern stimmend befunden.

Verluste. M 52 5541 2-133 S Erneuerungékonto 10 000,—

3 000,— | 13 000

67 687

tellen:

5 9/0 Reservefonds 91,75 Spezialreservefonds 2 000,— WBortrág auf neue Rechnung .. 188 81 | 2280

69 968 445

69 522 69 968

T 90

61 51

Getvinne.

Nebenprodukten, Mieten 2c.

Der Vorstaud. Friy Frande, Johs. Brandt. Borsitzer.

Revidiert und mit den ordnungsmäßtg

A. Rede der,

Die geehrten Aktionäre unserer Gesell- {haft werden zu der am Sonuabend, den 19, September 1914, Vor- otel Euro-

[49031]

Grundstücke und

Borarbeiten für

Kassenbestand . Debitoren . .. Lagérvorräte . . Vorausbezahlte

Generalunkosten Sn an) Dgeteo :

nlagen în den CGrneuerungs Bilanzkonto : eg at

Gas-

abgesehen, für das Gewinn auf neue Rechnun

Abschreibung Zugang , Abschreibung

Zugang .

Generalversammlung hiermit ergebenst

Abschreibung

Abschreibung Mobilien-

Werkzeug- 30. April 1913

Abschreibung Modell:konto : Bestand

Abschreibung

Betriebsmatertalienkonto bef. Fabrikate

Barkkonto: Gutbaben b Kassekonto: Kassebestand

Cffeftenkoito: Bestand Kostenvorshußkonto

Aktienkapitalkonto :

torisher Passiven

Gewinn- und

Debet.

An Abschreibungen « Unkosten «„ Saldo zum Vortrag

Aktienkapitalkonto: Noch nicht eingezahlte 20 % auf Immobilienkonto: Besland am 30. April 1913

Betricbsanlagekonto: Besiand am

Maschinenkonto: Bestand am 30. April 1913.

M2 P D . . «

Betriebêsriemenkonto: Bestand am 30. April 1913. Uai

und Kontorutensilienk 30. Ait 1913| R u und Fabrikutensilienkonto :

Patentekonto: Bestand am 30. A il 1913 ¿ Dampfkonto : Kohlenvorräte y E

Fabrikattonskonto: Fabrikationsmaterial und in Arbeit Debitorenkonto : div. Debitoren

Wechselkonto: Wechselbestand

50 Vorzuggeaktien 500 Stammaktien

Kreditorenkonto: div. Kreditoren Transitorishe Aktiven- und Passivenkonto: Saldo transi-

‘Reservefondskonto: Saldo per 30. April 1914

Arbeiterunterstützungskassekto. : Saldo per 30. Apr erlustkonto: Saldo M } pril 1914

;| Göhrig & Leuchs’she Kesselfabrik Actien-Gesellschaft

und Baumeister Carl Gustav Müller in Dredôden aus dem Auffichtsrat unserer

Darmstadt.

Bilauz vom 30. April 1914.

MACRUSE E A

t «E S0 ; 11 288 169 288/58 3 788 8 400|— 11 353 19 753|77 1953 36 000|— 1129

Aktien

30. April 1913 .

le ‘9jeffand

ch7

am 30. April

M i 684 |— 9 760/42 43

95 410 186 324/36 26 516/50 1241/98 206/70 17 387/45 399/80 597 535/64

: Bestand

ei Bankiers

33 27 91 13 64

950 000 3 360

9 997 s 24 000

4 104 10 073

597 935

Göhrig & Leuhs'she Kesselfabrik Actien-Gesellschaft

Darmstadt.

Verlust. und Gewiunkouto. A 13 325/25 76 925/28 Ï 10073130

Kredit.

Per Saldovortrag vom A uf B Ls

ewinn au esel Interessenkonto M L « Fabrikationskonto

100 323/66 100 323/66

Gas- und Aktiva.

Gaswerkanlage

Einführung d. Elektrizität 18 T9 91 A Versicherungs- V Gs

Bilanz per 31. Jaunuar 1914.

189 699

43 61

61

Elektricitäts-Werke Nassau a./L. A.-G. Passiva.

# |4 115 000/—

19 310

Aktienkapital Hypothekarische Anleihen 4 21 380, TUguna 1918/14 B00 Ven: nteilige Zinsen vom 1. 1.bis 31.1. reditoren i l L E R E O al O Nicht eingelöste Dividende . . . ., Erneuerungskonto 4 s Gewinn- und Verlustkonto : 5 9% Reservefonds . . # 188,02 Vortrag auf neue Reh- as iw 8093,04

32

97

12

30 96 13 49

146

44 383 1 675 40

25 740

69 19

74

3 781/06

Meinen

Höchst a. M., den

Dur BelGhs der

eschâ Gas- und

D beeidigter Bücherrevisor.

210 075 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Januar 1914. Habeu.

94 94

210/075

M [A 5 000/94} Vortrag aus 1912 ¿u 621 Geschäftsgewinn . ..

3781/06 11 872/62

t | . . . . . 20 11 8518

11 872

Nassau a. L., im Juli 1914. L Der Auffichtsrat.

Le ex clev L H. B j ür ereinstimmung mit d i ü und Elektrizitätswerke Nassau a 4. M Sm SE, MERNEIER AMARLNA, Mes

Der Vorstaud.

er, Vorsitzender. irkmann.

ili 1914, | Kribben. Generalversammlung vom 22. August 1914 wird tavon

ftsjahr 1913/14 elne Divide vorgeltagen worden. nde zu verteilen und ist der

leftrizitätswerke Nafsau a. L, A.-G.

17.