1914 / 202 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E d eientes Gablcniandactenicbüitt Hambur arten ellscha bei der Erdgasquelle, jetragene j Sn ens mit beshräukter f tpfliht. Zum Stellvertreter des bebinderten Vorstandsmitglieds A. A. Sc<hmiedekind |st das Aufsichtsratsmit- it Franz Hunold, zu Wandsbek, be- ellt worden.

Amtsgericht in Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Tdstein. An Rg, [49324] In unfer Genossenschaftsregister Band 1 Nr. 2 ist am 19. August 1914 bei dem _ Vorschuß-Verein zu Jdsteiv, einge- tragene Genossenschaft mit unbe- _ \>Sräukter Haftpflicht, fclgendes etin- getragen worden : Der Rentner Ludwig Urban von Idstein {t aus dem Vorstand ausgeschieden, an s\ne Stelle ist der Kaufmann Philipp Mauß von Idstein getreten. Idstein. den 19. August 1914. Königliches Amtsgericht. Kempten, Allgäu. [49270] Genofsenschaftsregistereintrag. Die Liquidation der Sennereigenossen- schaft Zwiesele, eingetragenen Ge- nossenschaft mit uubeschräukter Daft- pflicht ist beendet. Die Firma ist er- losen. Kempten, den 25. August 1914. i‘ Kal. Amtsgericht.

Kiel. Eintragung [49067] in das Genossenschaftsregister am 24. August 1914.

Bei Nr. 67: Spar- und Darlehns- affe, e. G. m. u. H., Meimersdorf. "Jürgen Kunst, Hans Be>kmann und August Mordhorst, sämtlih in Meimers- Dorf, sind infolge Einberufung zur Fahne aus dem Vorstand ausgeschieden. An ihre Stelle sind bis zur nächsten Generalver- sammlung Hufner Otto Schröder und Hufner Johannes Mordhorst, beide in Meimersdorf, als Vertreter bestellt.

Königl. Amtsgericht Kiel. Meyenburg, Prignitz. [49271]

In unser Genossenschoftsregister ist beute bei dem unter Nr. 15 eingetragenen Vorschuß - Verein zu Meyenburg CVrign.), eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht ¡Folgendes eingetragen worden :

as Mitgliederguthaben wird von 200 6 auf 500 4 festgeseßt.

Die Genossenschaft führt die Firma e-Bankverein zu Meyenburg in der Prignit, eingetragene Genosscuschaft mit unbeshräukter Haftpflicht“.

Meyeuburg, den 17. August 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Mügeln, Bz. Leipzig. [49072] 7 Auf Blatt 8 des Genossenschaftsregisters Konsumverein Mügeln und Unr-

“gegend, eingetr. Genossenschaft mit beschr. Haftpfl. in Mügeln ist am 29. August 1914 eingetragen worden:

Die Vertretungsbefugnis der Liquidato- ren ist beendigt. Königliches Amtsgericht Mügeln.

Neusalz, Oder. [49272] In unser Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft „Konsumverein für Neusalz a/O. und Umgegend“ heute etngetragen worden: Zigarrenma<er Ernft Menzel, Neusalz (Oder), Fabrikarbeiter Hermann Förster, Neusalz (Oder), als Vertreter der Vorstandsmitglieder Nichard Höppner und Hermann Trogisch für die Dauer des Krieges. Amtsgericht Neusalz (Oder), 18. 3. 14.

Neuss. Befanutma<hung. [49273]

In das Genossenschaftsregister ift unter Nr. 10 bei dem Uedesheimer Spar- uud Darlehuskassenverein, ceinge- tragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpfli<ht in Uedesheim einactragen worden:

An Stelle der ausges<iedenen Vor- standsmitglieder Johann Edelhausen und Johann Kemper find dur< Bes{luß der E Genaalversammlung vom 1. 6. 1914 dte

i Ackerer Clemens Veiser und Anton Oerding, beide zu Uedesheim, als Bei- fißer in den Vorftand gewählt worden.

Neuß, den 25. August 1914.

Könt"? NAmtaneriiht.

Norden. [49274]

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 10 ift zu der Genossenschaft: Spar- und Darlehnskasse, cingetragene Ge- nofeuschaft mit beschränkter Hasft- pflicht zu Norden heute folgendes etn- getragen :

Als Stellvertreter der dur< die Mobil- machung behinderten Vorstandsmitglieder Siemsen und Meyer sind die Aufsicht3rats- mitglieder Bäkermeister Fohann Dreyer

und Bureauvorsteher Christian Mannott,

beide in Norden, bis zum 1. April 1915

bestellt.

Norden, den 24. August 1914.

Königliches Amtsgericht. L.

Oerlinghausen. [48415] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter. Nr. 3 daselbst eingetragenen Konsum-Verein Oerlinghauseu und Umgegend, e. G. m. b. H. vermerkt, daß an Stelle der zum Heere einberufenen bisherigen Vorstandsmitglieder Wilhelm 'Kronshage, August Blome und August Schling in Oerlingbausen zu Vorstands- mitgliedern gewäblt finds Ziaarrenmacher Gustav Kramer, Maurer Wilhelm Meter, Weber Kaul Funke, sämtli in Oerling- hausen. L

__ Oerliughausen, 20. R 1914,

ürstliches Amtsgericht. N

‘Reinerz.

M RaE, [49275] _ In das Genossenschaftsregister Nr. 11 heute bei der Spar- und Darlehnus- asse, eingetragenen Genossenschaft unbeschränkter Haftpfl'c<t zu Tangstedt eingetragen, daß der Fahrrad- händ!er Wilhelm Dietes in Tangstedt an Stelle der behinderten Vorstandsmitglieder Sitru>kmeter und Wtiechers zum fstellver- tretenden Vorstandsmitglied bestellt ist. Pinneberg, 24. August 1914. Königliches Amt3gericht.

Reichenbach. Schles. [49276]

In unserem Genofsens<(aftsregister ist bei Nr. 20, betr. den „Bertholsdorf- Harthauer Spar- und Darlehus- fassenverein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Bertholsdorf““, am 22. August 1914 Ges eingetragen worden;

ie Vorstandsmitglieder Wilhelm

Tannert und Hermann Karsh find, weil zur Fahne einberufen, zeitweilig behindert, es find daher Nestgutsbesizer Gustav Urban zu Bertholsdorf zum Stellvertreter des Vorstehers und Stellenbesiter Hec- mann Lindner in Bertholsdorf als Vor- standsmitglied dur< Beschluß des Auf- fichtsrats vom 20. August 1914 bestellt. Amtsgeriht Reichenbach Schl. [49277] In unser Genossens<haftsregister ist heute bei Nr. 7 Wasserversorgungs- genosseuschaft Friedrichsberg, E. G. m. b. H. in Friedrichsberg bei Glaß etngetragen worden, daß der Gastwirt August Tauß aus dem Vorstande aus- geschieden ist und für thn der Stellen- befißer Karl Herrmann in Friedrichsberg in den Vorstand gewählt worden ist.

Reinerz. den 17. August 1914.

Königlibes Amtsgericht.

Rheydt, Bz. DiisSeldorf. [49071]

Bei der Genossenschaft Baugenossen- schaft, e. G. m. b. H. in Nheindahlen ist folgendes eingetragen worden:

Theodor Reiners is} infolge Todes aus dem Vorstand ausgeschieden, an seine Stelle ist der Rentner Johann Merbecks getreten.

Rheydt, den 21. August 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Schleswig. [49278] Bekanntmachung.

In das hier geführte Genossenschafts- register ist bei dem Landwirtschaftlichen Bezugsverein e. G. m. u. H. |în Elliugstedt heute eingetragen :

An Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Viertelhufners Claus Hansen in Ellingstedt i in den Vorstand der Landmann Heinrich Frahm in Ellingstedt gewählt.

Schleswig, den 7. August 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Segeberg. Befanutmachung. [49279] In unser Genossenschaftsreaister ist beute bei der Segeberger Elektrizitäts- Genossenschaft, e. G. m. b. H. in Segeberg folgendes etngetragen :

Der Kaufmann Carl Vogt in Segeberg ist aus dem Vorstand ausgeschieden und der Kaufmann Heinrih Wulf in Segeberg in den Vorstand eingetreten.

Segeberg, den 22. August 1914.

Königliches Amtsgericht.

S(Olzenau,. [49076

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist zur Spar und Darlehnskasse e. G. m. u. H. zu Münchehagen heute folgendes eingetragen :

8 2 des Statuts ist wie folgt geändert: „Als Veröffentlihungsorgan soll fortan das Stolzenauer Wochenblatt gelten.“

Stolzenau, den 2. Juli 1914.

Konigliches Amtsgericht.

Stolzenau. L [49077] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist zur Eierverkaufsgenossenschaft Ane- molter und Umgegend e. G. m. b. H. heute eingetragen: f

S 20 der Statuten hat folgende Fassung erhalten: „Die Berufung der General- versammlung muß mit einer Frist von mindestens einer Woche dur<h Rundschrei- ben oder dur< Bekanntmachung im Stol- zenauer Wochenblatt geschehen.“

Stolzenau, den 4. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht. Tondern. [49280]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 86 die Genossenschaft in Ftrma „Drainage Genossenschaft Gallehuus, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Gallehuus eingetragen worden :

Das Statut is am 25. April 1914 fe]taestellt.

Geaenstand des Unternehmens ist die Herstellung und Unterhaltung einer fa<h- aemäßen Entwässerung der Ländereien der Genossen zwe>s Hebung von deren Er- tragsfähigkeit vermittels gemetnschaftlihen Geschäftsbetriebes.

Vorstandsmitalkeder find: Hofbesiter Jens Peter Andresen zu Nosengaard, Hufner Peter Andersen RNeggelsen zu Toghale, Arbeiter und Landmann Martin Petersen zu Osierbyfeld.

Bekanntmachungen ergehen vnter der Firma der Genossenschaft, unterzeibnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in Vest- \lesvigs Tidende.

Die Willenserklärungen erfolgen dur die Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder zu der Firma der Genossenschaft.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Tondern, den 18. August 1914.

Königliches Amtsgericht,

Varel, Oldenb. [49079] Amtsgericht Varel i. Oldbg.

In das Genossenschaftsregister hiesigen Amtsgerichts ist heute zu der unter Nr. 20 eingetragenen Firma ,-Molkerei-Ge- noffenschaft, eingetragene Genofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Bockhorn““ folgendes eingetragen worden: e

Zur Vertretung der zeitweilig ver- hinderten Vorstandsmitalieder Landwirt Garlih Harbers zu Woppenkamp und Landwirt Franz Sagemüller zu Bockhorn sind vom Aufsichtsrat der Landwirt August Sagemüller in Kranenkamp und der Kassierer Karl Onken in Bockhorn in den Vorstand aewählt.

1914. August 21.

Zempelburg. [49282] Bei dem Einkaufs- und Absatverein Rolnik e. G. m. b. S. in Zempel. burg ift heute eingetragen worden : Kaufmann Peter Kubacki in Zempel- burg {s aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Rentier Lukas Marasz in Zempelburg gewählt. Amtsaeriht Zempelburg, 21. August 1914.

Zschopau. [49283] Auf Blatt 5 des Genossenschaftsregisters den Consumverein Dittersdorf im Erzgebirge, eingetragene Geuossen- \<aft mit beschränkter Haftpflicht in Dittersdorf betr., it heute eingetragen worden: Der Konsumveretnsgeschäftäführer Max Paul Därr und der Buchdru>er Kurt Bernhardt Schubert in Dittersdorf find vom Aufsichtsrat bestellte stell- vertretende Vorstandsmitglieder. Zschopau, den 25 Auaust 1914. Köugliches Amtsgecichr.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Strassburg, Els. [49237]

In das Musterregister des Kaiserl. Amtsgerichts Straßburg, Band 11, wurde eingetragen :

Nr. 73. Fritï<h «& Cie., Gesell- schaft mit beschräukter Hastuug (Bis- cuit « Cakes-Fabrik) in Straßburg- Neuhof, Biskuitpa>ungen, versiegelt, Fabriknummern 365 und 366, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- S am 11. Juli 1914, Nachmittags

Y, Straßburg, den 25. August 1914, Kil. Amtsgericht.

Konkurse. Berlin. [49160]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Abraham Steinberg in Berlin, Oranien- straße 6, ift heute, Nachmittags 1 Uhr, vor dem Köntalihen Amtsgericht Berlin- Mitte das Konkursverfahren eröffnet. (Aktenz. 154 N. 196. 14.) Verwalter: Kaufmann Schmidt in Berlin, Melanchton- ftraße 15. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 8 Oktober 1914. Erste Gläubigerversammlung am 24. Sep- tember 1944, Vormittags 11? Uhr. Prüfungstermin am 5. November 1914, Vormittags 107 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, ITT. Sto>, Zimmer 143. Offener Arreff mit Anzeigepflicht bis 23. September 1914

Verlin, den 26. August 1914.

Der Gerichts\hreiber des Köntalichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Bochum. Ronfursverfahren. [49114]

Gemeinschuldner: Ehefrau Kaufmann Sally Baum, Hedwig geborene Cahn, zu Eickel, Markt 6. Tag der Eröffnung : 25. August 1914, Vormittags 10 Uhr. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Weyland in Bochum. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 1. Oktober 1914. Frist für Anmeldung der Forderungen bet Gericht bis zum 1. Oktober 1914. Erste Gläu- bigerversammlung am LL. September 1914, Vormittags 112 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am S2. Oktober L914, Vormittaas L! Uhr, Wil- helmeéplay, Zimmer Nr. 46.

Vochum, den 25. August 1914. Der Gericbtss\chreiber des Köntglichen Amts- geri<ts: Sczygtiol, Amtsgerichtsassistent.

Celle. [49158]

Veber den Nachlaß des verstorbenen Ofenfabrikauten Georg Wolf hier, ist beute der Konkurs eröffnet. Verwalter : Nechtsanwalt Wiebold, hier. Anumelde- frist bis 15. Oktober 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 21. September, Vor- mittags D Uhr. Allgemeiner Prüfungs8- termin am 2. November, Vormittags 9x Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Oktober 1914.

Köntgliches Amtsgericht Celle, 21. August 1914.

Chemnitz. [49147]

Ueber den Nachlaß des am 1. August 1914 in Chemnitz, Wiesenstr. 17 11, ver- storbenen Kaufmauns8 Arthur Alfred Stark, alleiniaen Inhabers der Firma „Alfred Stark“ daselbst, wird beute, am 26. August 1914, Vormittags X10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Or. Wassermann, hier. Anmeldefrist bis zum 5, Oktober 1914. Wahltermin am 24, September 1914, Vormittags 10 Uhr, Prüfvngstermin am A5, Ofk-

tober 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 5. Oktober 1914. Chemnis, den 26. Auaust 1914. öniglihes Amtsgeriht. Abt. B.

Chemnitz. [49148]

Ueber den Nachlaß des am 14. August 1914 in Chemuit - Gableuz, Ost- straße 172, verstorbenen Fuhrwerks- besißers Friedrih Hermanu Vogel- sang, wird heute, am 26. August 1914, Vormittags 412 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Prenzel, hier. Anmelde- frist bis zum 16. September 1914. Wahl- und Prüfungstermin am 24. Sep- tember 1914, Vormittags ¿1A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. September 1914.

Chemnis, den 26. August 1914. Königliches Amts8g-ricbt. Abt. B. Danzig. [49117] Ueber das Vermögen des am 9. Juni [914 in Danzig-Langfuhrx verstorbenen Obersten Ern Wilhelm Georg Schôler ist am 22. August 1914, Mittays 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Emil Harder in Danzig, Breitgasse 121/2. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Sep- tember 1914. Anmeldefrist bis zum 1. Ok- tober 1914. Erste Gläubigecversammlung am U6. September 1914, Vor- mittags 10 Uher, Zimmer Nr. 220. Prü- fungstermin am 15. Oktober 1914,

Vormittags 10 Uhx, daselbst. Danzig, den 22. August 1914. Der Gerichts\chreiber des Kal. Amtsgerichts.

Duisburg-Kuhrort. [48155] Konkurseröffuung.

Ueber das Vermögen des Schneider- meisters Valeutin Sieracki in Dam- borv, Kirchstr. 22, ist am 19. August 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Meistererns in Duisburg-Nuhrort. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. August 1914. Ab- lauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Eläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin am 18. Sep- tember 1914, Nachmittags 42 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 3. M Es: BUILaEs, den 19. August

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Eschershausen. [49157]

Ueber das Vermögen des Buch- druckermeisters Erust Ludewig in Eschershausen ist am 26. August 1914, Vormittags 9} Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Steinbrucbsbesißer Karl Wöhler 111. in Stadtoldendorf. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Oktober 1914. Erste Gläubigerver- sammlung am 17. September 1914, Vormittags D Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin: 29. Oktober 1914, Vormittags 9 Uhr. Konkursforde- rungen sind bis zum 14. Oktober 1914 anzumelden.

Eschershausen, den 26. August 1914. Der Gerichtsschreiber Herzoglihen Amtsgerichts:

I.BV.: Shnö >er, Gerichts\chr.-Aspirant.

Forst, Lausitz. [49370] Konkurseröffuung.

Reber das Vermögen des Tuchfabri- fanten Rudolf Linduer in Forft in Firma Thomas «& Noft Nachfolger ist am 26. August 1914, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Kaufmann Karl Pißka in Forst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. September 1914. Ablauf der Anmeldefrist am 30. September 1914. Erste Gläubiger- ve:fammlung am 24. September 1914, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 10. Oktober 1914, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Ge- rihts\telle, Zimmer 10.

Forst, den 26. August 1914.

Königl. «Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [49145] Konkursverfahren. 17 N. 108/14 a, Ueber das Vermögen der Gesellschaft Koch-Avpparat Hausfrau G. m. b. H. hier, Gallus-Anlage 2, ist heute, am 25. August 1914, Vorm. 10x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtéanwalt Dr. Julius Jessel hier, Zeil 88, i zum Konkursverwalter er- nannt worden. Arrest mit Anzeigefrist bis 8, September 1914, Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 1. Oktober 1914. Bei \<riftli<er Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend emp- fohlen. Erste Gläubigerversammlung Dienstag, den 8. September 1914, Vorm. 10 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin Freitag, den 9. Oktober 1914, Vorm. 10 Uhr, hier, Seiler- straße 19a, I. Sto, Zimmer 10. Frankfurt a. M., den 25. August 1914. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 17. Grimma. [49140] Ueber das Vermögen des Kleider- und Schuhwareuhäudlers Max Moses in Grimma wird heute, am 24. August 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Schroth hier. Wabl- termin am 24. September 1914, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 24, Oftober 1914, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist und offener Arrest i Anzeigepflicht bis zum 24. September 914

Königliches Amtsgericht Grimma,

Hamburg. [49300] Koukursverfahren.

Neber das Vermögen der Händlerin mit Lederwaren und Koffern Bertha Catharina Sc<üneutaun, geb. Kossow, zu Hamburg, Läden: Mönckebergstraße 3, Steindamm 99 und Steinstraße 137/139, Wohnung : Capellenstraße 14 1, wird heute, Nachmittags 123 Uhr, Konkurs cröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor Amandus Lange, Trostbrücke 2 11. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. Sept. d. Is. einshließlih. Anmeldefrist bis zum 24. Okt. d. Is. einschließli<h. Erste Gläubigerversammlung d. 23. Sept. d. Is., Vorm. 11 Uhr. Aligemeiner Prüfungstermin d. 2. Dez. d. Js., Vorm. 10 Uher.

Hamburg, den 26. August 1914.

Das Amtsgericht. Abteilung für Konkurssachen.

Hohensalza. [49104] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Konditors Stanislaus Klemens in Argeuau wird heute, am 25. August 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Sally Kayser in Hohen- salza ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis zum 20. September 1914. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 25. September 1914, Vorm. 10 Uhr.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts in Hohensalza. Königs Winter. [49159] Konkurseröffuung.

Ueber den Nachlaß der verstorbenen Witwe Steinmetz Peter Josef Schoop, Anna Maria geb. Trimborn, zu Königswinter ist am 25. August 1914, Vormittags 10 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechtsanwalt Prévot in Königswinter. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. September 1914. Ablauf der An- meldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 26. September 1914, Vormittags Lk Uhr, an hiesiger Gertichtsftelle.

Königswinter, den 25. August 1914.

Königliches Amtsgericht. Abtetlung 1.

Lähn. Konfurêverfahrem. [49116] Ueber das Vermögen der Firma Dermauu Bartsch, Maschinenbau-Unstalt Lähnu, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, wird heute, am 26. August 1914, Nach- mittags 12 Uhr 30 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Hans Letel in Hirschberg i. Schl. wird zum Kon- Lar8verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30 September 1914 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anveren Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus[<hufes und eintretenden- falls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 18. September 1914, BVormit- tags 21 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 15, Oktober 1914, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzei(neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Beß haben oder zur Konkurs- mafse etwas s<uldig find, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemetnschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Saße abgejonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. September 1914 Anzetge zu machen. : Königliches Amtsgericht in Lähu, 26. August 1914. Landsberg, Warthe. Koukursverfahreu.

Neber das Vermögen des Kaufmanns Markus Maltenfort (Inhaber der Firma Markus Maltenfort) in Landsberg a. Warthe, Priesterstraße 9/10, ist heute, am 25. August 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter : Kaufmann Gustav Hahn in Landsberg a. W., Cladowstr. 5, Anmelde- frist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Oktober 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 17. September 1914, Vormittags X47 Uhr. Prüfungstermin am 15. Oktober 1914, Mittags x2 Uhr.

Landsberg a. W., den25. August 1914.

Der Gerichtsschreiber des Köntgl. Amtsgerichts.

Lüchow. Rontfurgverfahren. [49362] Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Gastwirts Karl Haase in Bergen a. d. D. ist heute, am 27. August 1914, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Ne<tsanwalt Nichter in Lüchow. Anmeldefrist ift bis zum 15. September 1914. Erste Gläubigeivasammlung und allgemeiner Prüfungstermin 28. Sep- tember 1914, Vormittaas £07 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zuu 10. Sep- tember 1914. Lüchow, den 27. August 1914. Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: DirektorDr. Tyrol inCharlottenburg. Verlag der Expedition (F, V.: Koy ee)

in Bêrlin. Dru> der Norddeutshen Buchdruderet uni

[49103]

den 24, August 1914.

Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 3A,

Dienstag, den 22. September 1914,

zum Deulschen Reichsanzeiger und Köni

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher di ; Patente, Gebrautmuster, Konkurse sowte die Cerite ae Dat aer Hatéls

Zentral-Handelsre

Das Yentral - Handelsregister für das Deutshe Reih kann dur alle Postanstalten, în Berlin und Staatsanzeigers, SW. 48,

für Selbstabholer au Wilhelmstraße 32, bezogen werden,

Konkurse,

München. {49151]

Königl. Amtsgericht München.

Am 24. August 1914, Nachmittags 6# Uhr, wurde über den Nachlaß des Kaufmanns Otto Barbarino in München der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Friedrih Schmitt in München, Kanzlei: Sendlingertorplaß 10/1, zum Konkurs- verwalter bestellt. Offener Arrest er- lassen, Anzeigefrist in dieser Richtüng bis zum 12. September 1914 etn- \{ließli<. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luit- poldstraße, bis zum 12. September 1914 einshließli<h. Wahltermin zur Beshluß- fassung Über die Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung etnes Gläubigeraus- schusses, dann über die in den 88 132, 134 und 137 K.-O. bezetchneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin Dienstag, 22. Sep- tember 1914, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 87/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße in München. München, 25. August 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

München. [49152] Königl. Amtsgericht Müttchen. Am 24. August 1914, Nachmittags

65 Uhr, wurde über das Vermögen des

Kaufmanns Karl Varbarino in

München, Teilhabers der Firma Valentin

Barbariuo, Wohnung: Maximiltan-

straße 2/3, der Konkurs eröffnet und Nehts-

anwalt Dr. Friedrich Schmitt in München,

Kanzlei: Sendlingertorplaß 10/1, zum

Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest

erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtun

bis zum 12. September 1914 einf{<ließlid.

Frist zur Anmeldung der Konkursforde-

rungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/]

des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße,

bis zum 12. September 1914 eins{ließli<.

Wahltermin zur Beschlußfassung über die

Wahl etnes anderen Verwalters, Be-

stellung etnes Gläubigeraus\{<ufes, dann

über die in den 88 132, 134 und 137

K.-D. bezeihneten Fragen in Verbin-

dung mit dem allgemeinen Prüfungstermin :

Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 87/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße in München.

München, 25. August 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

München, [49153] Königl. Amt@gerichti München. Am 24. August 1914, Nachmittags 6 Uhr, wurde über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Valentin BVarbarino in Mönchen, Gescäfts- lokal: Promenadestraße 6, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Schramm in München, Kanzlei: Sendlingertor- plaß 10/1, zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist tn dieser Richtung bis zum 12. September 1914 einschließli. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und ¿war im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße, bts zum 12. September 1914 einshließli<h, Wahltermin zur Beschluy- fassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus- s{usses, dann über die in den $8 132, 134 und 137 K.-O. bezei<hneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prü- fungstermin Dieustag, den 22. Sep- tember 1914, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 87/1 des Justizgebäudes an

der Luitpoldstraße tn München. München, 25. August 1914. Gerichtsschretberei des K. Amtsgerichts.

München. [49299] Königl. Amtsgericht München. Am 25. August 1914, Vormittags

11} Uhr, wurde über das Vermögen des'

Schreinermeisters Josef Müller in

München der Konkurs eröffnet und

Rechtsanwalt Erhard Angerer in München,

Kanzlei Sonnenstrafe 26, zum Konkurs-

verwalter bestellt. Offener Arrest erlassen,

Anzeigefrist in dieser Richtung bis zum

12, September 1914 eins{ließli<. Frist

zur Anmeldung der Konkursforderungen,

und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justiz- gebäudes an der Luitpoldstraß>, bis zum

12. September 1914 einshließlih. Wahl-

termin zur Beschlußfassung über die Wahl

cines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{husses, dann über die in den 88 132, 134 und 137 K.-O. be- zeichneten Fragen in Verbindung mit- dem allgemeinen Prüfungstermine: Douners- tag, den 24. Septembér 1914, BVor-

mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 87/1

des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße

n München. *

München, 25. August 1914.

dur< die Königliche

9} tember 1914, Nachm. 2 Uhr.

Fünfte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 29. August

und Fahtplanbekanntmahungen

Gppedition des Reichs-

Obornik, Bz. Posen. [49109] Bekanntmachüng.

Ueber das Vermögen der Geshäfts- inhaberin Louise Ohme in Obornik ist am 25. August 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Lewinsohn in Obornik. Anmeldefrist bis 15. Sep- tember 1914. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfuagstermin am 24. September 1914, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 10. September 1914.

Oboruik, den 25 August 1914.

Der Gerichts\<reiber des Köntglichen Amtsgerichts.

Posen. KRonfuréverrfahren. [49112] Ueber das Vermögen des Kaufmanus Valentin Czubek, Inhabers ter Firma H. Lehder in Posen, Am Berlinertor Nr. 16, i heute, Vormittags 11,40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Ernst Koblitz in Posen. Offeñer Arrest mit Anzeige- sowie Anmeldefrist bis 15. September 1914. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungétermin am 23. September 1914, Vormittags AA Uhr, im Zimmer 74 ges f bgerigebaubes Müßlenstraße t la. Posen, den 25. August 1914. Königliches Amtsgericht.

Trittau. [49123] Ueber das Vermögen des Hofbesizers Dr. Fr. Busch in Trittau ist heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Becker-Trittau. Anmeldefrist bis 6. Ok- tober 1914. Erste Gläubigerversammlung (Wahl des Verwalters 2c.) 15. Sep- Prü- fungstermin 27, Oftober 1914, Nachm. 2 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 12. September 1914. Trittau, den 24. August 1914. Königliches Amtsgericht.

Wollin, Pomm. [49125] Konkursverfahren.

Ueber ben Nachlaß der Witwe des Zimmermanns Karl Haegler, Jo- hanna geb. Barry, in Misdroy wird heute, am 24. August 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Nachlaßpfleger die Uebershuldung dar- getan hat. Der Kaufmann Karl Holy fen. in Wollin wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 26. September 1914 bei dem Ge- ri<ht anzumelden. E wird zur Be- \{<lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{husses und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den #6. Oktober 1914, Vormittags Lk Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerthte Lermin anberaumt. Allen Personen, welche etne zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{Guldig find, wird aufgegeben, dies dem Konkursverwalter anzu- zeigen, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welhe fie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in An} pruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 26. Sep- tember 1914 Anzeige zu machen.

Wollin i. Pomm., 24. August 1914.

Königliches Amtsgericht. Bartelt.

Annaberz, Erzgeb. [49138] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Vaugewerken Emil Max Dittrich in Sehma wird nah Abhaltung des Schlußtermins hterdur< aufgehoben. Annaberg, den 21. August 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Apenrade. [49126] Konkursverfahren.

.Das Konkursve:fahren über das Ver, môgen des Sattlers und Tapeziers Hans P. Asmusfsen in Apenvade wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Apenrade, den 21. August 1914.

Königliches Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [49107] Bekauntmachuug. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kauffräuleins Luise Estorff aus Sellin wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Bergen (Rügen), den 24. August 1914. Königliches Amtsgericht.

Borlin. [49101] In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Bäu- und Parzellierungs- gesellschast, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Bevliu, Kochstr. 3, ist zur Erklärung über

Gerichtsschreiberei des K, Amtsgerichts.

die Vorschußbere<hnung $$ 107 Abs, 2

Pank zu Bunzlau wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben.

Cöôln-Wülheim, Rhein.

Bermögen des Brauers und Zigarren- händlers Wilßelm Machold zu Mül- heim am Rhein, Berlinerstraße 58/62, ist Schlußtermin zur Abnahme der Schluß- re<hunung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S<hlußverzeihnis und zur Be- \{<lußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren VBermögzerbstücke sowie Termin zur Anhörung dcr Gläubigerversammlung über die Festseßung der Auélagen und der Bergütung der Mitglieder des Gläubiger- auss{husses aufden 18. September 1914, Vormittags Al Uhr, vor dem unter- zeichneten Zimmer 11, bestimmt.

Cottbus. Konkursverfahren. [49366]

môóaen Teichler in Cottbus wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Cottbus, Konkursverfahren. [49365]

mögen des Kaufmanns Fritz Kubitza, Inhabers der Firma J. Nachf. in Cottbus wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufachoben.

Culmsoe.

{en Konkurssache wird für die Dauer der Behinderüng des Rechtsanwalts Boege der Kaufmann Leitmlein von“ hier zum Konkursverwalter bestellt. 19, August 1914, Königliches Amtsgericht,

», Güterrehts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Zetichen- der Éisenbahnen enthalten find, tr ie ai N r

glih Preußischen Staatsanzeiger.

1914.

und Musterregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warenzeichen, einem besonderen Blatt unter dem Titel

gister sür das Deutsche Reich. (r. 2033)

Das Zentral - Handelsregtster für das Deutsche Reih ersGeint in der Regel tägli<h. Der Bezugspreis beträgt L #4 80 A für das Biere h C

inzelne Nummern kosten 20 4.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5gespaltznen Einheitszeile $0 4.

des Ges,, betreffend die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenshaften vom 1. Mai 1889/20. Mai 1898 ein Termin auf den 4. September 1914, Vormittags

107 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geriht in Berlin C. 2, Neue Friedrih- straße 13/14, 111. Sto>weak,

102/104, anberaumt. Die von dem Ver-

walter eingereihte Vors{ußbere<hnung ist auf der Gerichts\{reiberei, Abteilung 81, 111. Stodwerk, Ztmmer 101, zur Einsicht

der Beteiligten niedergelegt.

Berlin, den 21. August 1914.

Der Gerichts\hreiber des Köntglichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Berlin. [49102]

In Sachen betreffend Konkursantrag über das Vermögen d¿s Kaufmanns Erust Schwengberg, Inhabers der Firma Sh<wengberg «& Co., Blusen- und Kleiderfabrik in Berliu, Scharren- straße 15, wird das am 28. Mai 1914 erlassene allgemeine Veräußerungsverbot aufgehoben.

Berlin, den 25. August 1914.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte.

Abteilung 154.

Bojanowo. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Stauislaus Pawlak, früher zu Punitz, jeyt in Koschmiu, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hièrdur< aufgehoben. VBojauowso, den 30. Jult 1914. Köntgliches Amtsgericht. Bromberg. _ Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns- Maryan Domiiniczak in Fordon wird yach cer- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Bromberg, den 10. August 1914. Köntgliches Amtsgertt.

Bromberg. [49301] Konkurêverfahren.

Ina dem Konkursyperfahren über das Ver- mögen. des Schneidermeisters Gustav Stahuke in Brombexg ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 19. September 1914, Mittags 12 Uhr, vor dem König- lihen Ümtsgeri<ht in Bromberg, Zimmer Nr. 12, anberaumt.

Bromberg, den 20. August 1914.

Der Gerich1sschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Bunzlau. [49105]

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Schneidermeisters Richard

[49371]

[49302]

Bunzlau, den 24. August 1914. Königliches Amtsgericht.

[48111]

In dem Konkursverfahren über das

Gericht, Kurfürstenstraße 52,

Cöln-Mülheim, den 18. August 1914. Köntgliches Amtsgericht. Ub (4

Das Konkursverfahren über das Ver. des Handelsmanns Jsaak

Cottbus, den 25. August 1914. Könkgliches Amtsgericht.

Das Konkursverfahren über das Ver-

A. Zaregzki

Cottbus, den 25. August 1914. Königliches Amtsgericht.

{49108} In der Töpfermeister Anton Woida-

Culmsee, den

Zimmer

Dortmund. [49132]

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kolonialwarenhändlers Arthur Fiedler in Dortmuud, Heinrich- straße 38, ist zur Abnahme der Schluß- re<hnmutng des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berü>- sichtigenden Forderungen sowie zur Prüfung der nachträgli<h angemeldeten Forderung Termin auf den 9. September 1914, Mittags 12 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbst, Holländische- straße 22, Zimmer Nr. 78, 1. Obergeschoß, bestimmt.

Dortmund, den 21. August 1914.

Königliches Amtsgericht.

Ersurt. Ronfurêverfahren. [49128]

In Sachen betr. das Konkursverfahren über das Vermögen der geschiedenen Camilla Locte, geb. Britkow, in Erfurt, Bahnhofstr. 9/10, wird das Ver- fahren nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und Auéshüttung der Mafse hter- dur< aufgehoben.

Erfurt, den 25. August 1914.

Köntgliches Amtsgericht. Abteilung 9.

Giessen. SRonfurêverfahren. [49139]

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bauunternehmers Heinrich Keßler in Anuerod ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstüd>e sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeraus\chusjes der Schluß- termin auf Dounuerêtag, den 17. Sep- tember 1914, Vormittags 9 Uhe, vor dem Großkberzogklichen Amtsgericht hier- felbst bestimmt.

Gießen, den 22. August 1914.

Der Gerl<ts!<hreider des Großhberzoglihen Amtsgerichts.

Gostyn. Konfursverfahren. [49373] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johann Nepomucen Buszetwvicz in Gostya ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Etnwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bet der Verteilung zu berü>sihttgenden Forde- rungen der S{lußtermin auf den 19 Sep- tember 1914, Vormittags 101 Uhr, vor dem Königlichen Amtegerichte hier- felbst beslimmt. Gostyn, den 22. August 1914. Der Gericts!chreiber des Königlichen Amtsgeiichts.

: [49119] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Szeiki in Gransee wird der dem Kon- kursverwalter Nechtsanwalt Strücker in Belzig amtlich bestellte Vertreter Gerichts- assessor Kersandt in Belzig für die Dauer der Behinderung des zu den Fahnen ein- berufenen Konkur2verwalters als Neben- fonfursverwalter beslellt. Zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen ist Termin auf den 29. September 1914, Vormittags LO0 Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgericht in Gransee an- beraumt. Grausee, den 25. August 1914. Königliches Amtsgericht.

GranSsee,

Gransee. [49120] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidemühlenbesizers Haunus Voges in Grundmühle wird der zum Vertreter des Rechtsanwalts Strü>ker in Belzig ernannte Gerichts- assessor Kersandt für die Dauer der Be- binderung des zu den Fahnen einberufenen Konkursverwalters Strüd>er zum Neben- konkursverwalter bestellt.

Gransee, den 25. August 1914.

Königliches Amtsgericht.

Grimma. [49141] %& Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Materialwarenhändlers Heinrich Max Nestler in Trebseu wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Grimma, den 22. August 1914.

Königliches Amtsgericht.

Gross Strehlitz. [49115] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Johann Sklorz in Sandowiß wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben.

Amtsgericht Groß Strehlitz,

Hadersleben, Schleswig. [49127] Konkursverfahren.

Das Konkürsverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Jörgen Chri- stian Hauberg in Hadersleben, Große- straße 40, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Hadersleben, den 17. August 1914.

Königliches Amtsgericht.

Hannover. [49146] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanus Christoph Behn in Linden wird eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Kon- kursmafse niht vorhanden ist. Haunover, den 20. August 1914. Königliches Amtsgericht. 12.

Mattingen, Ruhr. Bes<hluß.[49363] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Wilh. May je. in Hattingen wird das Ver- fabren mangels etner die Kosten des Ver=- fahrens de>enden Masse eingestellt. Hattingen, den 18. August 1914. Königliches Amtsgericht.

Herford. SBes<hlufß. [49134] In dem Konkurse über das Vermögen des Zigarrenfabrikanten GeorgBreder in Herford wird das Verfahren eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent= sprehende Masse niht vorhanden ist. Herford, den 21. August 1914. Königliches Amtsgericht.

Hohenlimburg. Konkursverfahren. In dem Konku1sverfahren über das Vermögen des Händlers Ernst Evertz von hier ist zur Abnahme ver Schluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Shlußver- zeihnis der bei der Verteilung zu berüd- sichtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensftüde der Shluß- - termin auf den 29. September 1914, Vormittags 9 Uÿr, vor dem König- liden Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Hohenlimbueg, den 20 August 1914. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Ibbenbüren. [48204] In der Konkurssache Heinri Notte- fämper zu Bockraden foll die Schluß- verteilung erfolgen. WVerfügbar find b 3010,82, wovon no< die Kosten ab- geben; zu berü>sfi<htigen find 4 12 678,46 nit bevorrehtigte Forderungen. Ibbenbüren, den 20. August 1914. Hermann Köllner, Konkursverwalter.

ialtowitz, O. S. Bes<luf:. [49342]

Das Konkürsverfahren über das Ver- mözen des Koufmanns Alexander Keins in Kattowi, Grundmannfstraße Nr. 32, wird na< erfolgter Sluß- verteilung aufgehoben.

Katiowist, den 19. August 1914. Köntgliches Amtsgericht. 6. N. 4a/14.

Kattowitz, O. S. ; [48203] Bekanutmachuug. In dem Konkurse über das Vermögen der Handwerkerbank (Spar- und Darlehnskasse) E. G. m. b. H. in Kattowis soll eine weitere Abschlags- verteilung erfolgen. Dazu find 78 000 46 verfügbar. Zu berüdsihtigen - sind 304 187,09 Æ nit bevorre{<tigte Forte- rungen. Die bevo1re<tigten Forderungen sind bereits bezahlt. Zur weiteren Vers teilung gelanoecn 20%. Das Verzeichnis der zu berücksihtigenden Forderungen liegt auf der Gertchts\chreiberei Abteilung 6 des Königlichen Amtsgerichts in Kattowitz zur Einsicht aus, Kattowitz, den 21. August 1914. Der Konkursverwalter : Loebinger, Nechtsanwalt.

Landshut. Beftanutmahung. [49124] Im Konkursverfahren über den Na(laß des K. NReligionsprofessors Michael Neuert von Landshut wurde für die Dauer der Behinderung des zur Armee einberufenen Konkursverwalters Recht3« anwalt Wöifl in Landshut neben demselben als dessen Vertreter Rechtsanwalt Dr. Uhl in Landshut bestellt. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Landshut.

Landshut. Befanutmachung. [49123] Mit Beschluß des K. Amtsgerichts Landshut vom 19. August 1914 wurde das Konkursverfahren über den Nachlaß der Handelsmannêwitwe Dorothea Heinrich von Landshut mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenten Masse eingestellt. Die Baratublägeri des Konkursverwalters wurden auf 7% 95 4

festgeseyt. Gerichtss{hreiberei

[49135]

den 21, August 1914,

des F. Amtsgerichts Landshut.