1914 / 223 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

300

Deutsche Verlustlisten.

Reservist Paulus Sauter aus Biberah, Bez.-A. Neu Ulm, Bayern

leicht verwundet, Arm. 7. Kompagnie.

Vizefeldwebel der Reserve Offizierstellvertreter Friedrih Bauer aus

Eßlingen gefallen.

Reservist Georg Basler aus Hermaringen, O.-A. Heidenheim O.-A. Heidenheim

gefallen.

Musketier FriedriGh Baier aus Nattheim, leiht verwundet, Bein.

Neservist Nichard Elfer aus Hall vermißt. 8. Kompagnie.

Unteroffizier Georg Klaiber aus Oberstoyingen, O.-A. Ulm

s{chwer verwundet, redtes Bein und rechter Arm. Musketier Eugen Kolb aus Gmünd leiht verwundet, linker Arm.

Musketier Karl M ohn aus Mehrstetten, O.-A. Münsingen leicht

verwundet, linker Arm.

Musketier Alfons Konrad S{mid aus Oberwaldhausen, Gde. Unter-

waldhausen, O.-A. Saulgau s{chwer verwundet, beide Beine.

Musketier Josef Schöllhorn aus Neudorf, B.-A. Kempten

{wer verwundet, beide Beine. Neservist Karl Magnus Habrik aus Wennedah, O.-A. Biberahß leiht verwundet, linkes Bein. i Reservist Gustav Haug aus Frickcnhausen, O.-A. Nürtingen leiht verwundet, linkes Bein.

Reservist Gottlieb Kühfuß aus Frickenhausen, O.-A. Nürt ingen \{ ver verwundet, rechter Arm.

Neservist Albert Bodenmüller aus Durlah, Baden {wer verwundet, Brust.

Refervist David Buck aus Beuren, O.-A. Nürtingen leicht ver- wundet, linkes Bein.

Neseroist David Nieck aus Schopfloch, O.-A. Kirchheim u. T, leiht verwundet, linker Arm.

FEL. Bataisloga.

9. Kompagnte.

Musketier Karl S ollinger aus Straßburg i. E. gefallen.

Gefreiter per Reserve Karl B eißer aus Wendlingen, O.-A. Eßlingen gefallen.

Musketier Eugen Buck aus Ertingen, O.-A. Riedlingen s{chwer verwundet.

Musketier Georg Ludwig aus Klingenstein, O.-A. Blaubeuren schwer verwunoet.

Neservist Wilhelm Dampert aus Heidenheim s{hwer verwundet,

Musketier Alois Stolz aus Unterweiler, O.-A. Laupheim shweor verwundet.

Géfrciter der Reserve Christian Ortlieb aus Hermaringen, D.-A. Heidenbeimn s{chwer verwundet.

Reservist Gottlieb Pfisterer aus Wendlingen, D.-A. Eßlingen {ver verwundet.

Reservist Iohannes Unseld aus Griesingen, O.-A. Ehingen s{chwer verwundet.

Neservist Johannes Schweizer aus LUndorf, D.-A. Kirhheim \chwer verwundet.

Reservist Anton Netshle aus Bellamont, D.-A. Biberah {wer v?rwundet.

Mus3ketier Karl Häußler aus Hürben, O.-A. Heidenheim leiht v2zrwundet.

M u1sketier Karl Krauß aus Gzislingen-Altenstadt vermißt.

N 'f2rvist Andreas Gogg aus Oellingen, O.-A. Uím vermißt.

: 10. Kompagnie.

Leutnant der Neserve Knisel s{chwer verwundet.

Vizeseldwebel der Nescrvhe Nudolf Lampe aus Leipzlg {wer verwundet.

Muskctier Josef Wiedmann aus Biberah, Oberamisfiadt g?2aüen.

Mudfeti-r Johann Striegel aus Bierstictten, D.-A. \Hwer verwundct.

Reservist Jokannes Kr hn aus Blaubeuren, Oberamtsstadt leicht verwundei,

(ck T nre COauigai

Reservist Goliliecb K aupp aus Haîiterbach, O.-A. Nagold leicht |

verwuxrdct.

Musketier Ernst ßle aus Ulm s{chwer verwundet.

Muékelier Eugen Brunner aus Ulm leicht verwundet.

Untercffizier Hermann Robert Sohn aus Stuttgart leicht ver- WUNRDCI,

Musketier Johannes Moser aus Stuttgart gefallen.

Reservist Benedikt Neitmaier aus Dornftadt, O.-A. Blaubeuren {wer verwundet.

Resc1vist Robert Keller aus Biberach, Oberamtsstadt leicht ver- wunder.

Reservist Lorenz Fischer aus Biberah, Oberamtsstadt leiht ver- wundet.

Neserviit Josef Schuler aus Galmutsÿöfen, O. -A. Biberah leit verwundet.

Reservist Carl Fausel aus Nürtingen {wer verwundet.

Gefreiter Heinri Emil Welh aus Bötkingen, O.-A. Heilbronn scwer verwundet.

Musketier Franz Iosef Zwisele aus Wiesensteig, O.-A. Geislingen leiht verwundei.

Reservist Jakob Haag aus Neubronn, O.-A. Aalen leiht ver- wUndet.

Unteroffizier der Reserve Leonhard Nuf ser aus Bethingen, B.-A. Dillingen, Bayern vermißt.

Reservist Hans Gerner aus Griesbach, Baytrn vermißt.

Gefreiter der Reserve Robert Mackh aus Königsbroun, D.-A. Heiden- heim vermißt

Gefreiter Emil Ober ba ch aus Eßlingen vermißt. vermißt.

vermißt.

Musketier Alois Biegert aus Donzdorf, vermißt.

vermißt. Musketier Karl Körner aus Ulm vermißt.

Musketier Wilhelm vermißt.

Kaiser aus Nürtingen,

vermißt. Musketier Hans Sch mitt aus Crefeld vermißt. Reservist Heinrich Ho hl aus Frankfurt a. Vê. vermißt. Unteroffizier der Reserve Karl Gustav S{hreiweis aus Nürtingen Obveramtsstadt vermißt.

11. Kompagnie. Leutnant Paul Schulz aus Welzheim {wer verwundet.

s{chwer verwundet.

wundet.

fingen, O.-A. Neresheim verrountdet. wundet.

wundet.

wundet.

T

verwundet.

verwundet.

Musketier Aloisius Rehm aus Aßmannshardt, O.. A. Biberach gefallen.

Musketier Karl Gustav Sch uy aus Biberach verwundet.

verwundet.

Musketier Josef Dre iz aus Ecbah, O.-A, Ehingen —- v2rwundet.

Musketier Franz Weber aus Bartholomä, verwundet.

Musketier Jakob Wittlinger aus Steinentirh, D.-A. Geislinge1 _— verwundet.

heim verwundet.

verwundet. Lzutnant Gberhard Füchtner aus Stuttgart verwundet.

verwundet. Neservist Jakob Braun aus Rammingen, O.-A. Ulm verwundet Reservist Hermann Eugen Heim aus Schorndorf, verwundet. Neservist Otto Treidler auz Pfauhausen, verwundet. Reservist Karl verwundet. Reservist Stephan R ö \ch aus Aepfingen, O.-A. Biberah verwundet N-eferviït Otto Döbler aus Kirchheim, D.-A.-Stadt vermißt. Gefreiter der Reserve Gustav Heuberger aus Höllftein, Bez.-A | Lörra, Baden vermißt. Unteroffizier Anton Dangel aus Nuperishofen gefallen.

O.-A.

Neutter aus Pfauhausen, O.-A

verwundet. Musketier Georg Gruber aus Lonsee, O.-A. Ulm verwundet.

verwundet.

verwundet.

Musketier Franz Fischer aus Oelkofen, O.-A. wundet.

Musketier Georg Hit ler aus Heidenheim-Schnaitheim verwundet

lingen verwundet. Musketier Eugen Sch öll aus Urach verwundet. Musketier Paul Schulze aus Berlin verwundet.

verwundet. Musketier August Wilhelm V aus Ludwigsburg verwundet. Reservist Robert Wilhelm Mayer aus Oberboihingen, Nürtingen verwundet.

verwundet. Reservist Johannes Egeler aus Nebringen, O.-A. Herrenberg verwundet.

N Alberi Funk aus Heidenheim, Oberamisfstadt verwundet.

Reservist Karl Heilbronner aus Mengen, O.-A. Saulgau Reservist Erhardt Huttenlocher aus Deizisau, O.-A. Eßlingen

Neservist Anton Dolpp aus Dintenbofen, O.-A. Ehingen vermißt, O.-A. Geislingen

Reservist Friedrih Wenninger aus Kirhhcim, Oberamtsstadt Gefreiter dec Meserve Gottlieb Steiner aus Denkendorf vermißt. Reservist Xaver Stöckl aus Heidenheim, Oberamtestadt vermißt. Reservist Wilhelm Fra \ch aus Hepsisau, O.-A. Kirchheim vermißt. Oberamtsfladt

Gefreiter der Reserve Anton Traub aus Heidenheim, Oberamtsstadt

l

Gefreiter Hornist Karl Biekert aus Treffelhausen, O.-A. Geislingen Musketier Georg Knupfer aus Weiler, O.-A. Münsingen ver- Einjährig-Freiwilliger Gefreiter Theodor hrle aus Trochtel- Musketier Karl y aus Mergelstetten, O.-A. Heidenheim ver- Musketier Karl Krauß aus Unterurbach, O.-A. Waldsce ver- Musketier Max Mauchardt aus Langenau, O.-A. Ulm ver- Musketier August Mezger aus Vaihinzen, A.-O.-A. Stuttgari

Musketier Oskar Pieysch aus Reichenbah im Vogztland, Sager 1 d

Musketier Georg Straub aus Türkheim, D.-A. Geislingen

O.-A. Gmünd

1

Gefceiter der Reserve Willy Vollmer aus Wellingen, O.-A. Kirch-

Tambour der Reserve Karl Zilling aus Kirhheim u. T. verwundet. Neservist Kasvar Hecker aus Königsbronn, O.-A. Hekdenheim

Gefreiter der Reserve Georg Mater aus Heidenheim-S@naitheim

O.-A.-Stadt Eßlingen

A. Eßlingen

Tambour Jakob Bauer aus Mergelstetten, O.-A. Heidenheim

Musketier Willy Weihing aus Sindelfingen, O.-A. Böblingen Musketier Johann Eberle aus Albershausen, O.-A. Göppingen

Saulgau bere |

Musketier Josef Morimilian Löffler aus Giengen, O.-A. Geis

Musketier Jakob Straub aus Gruibingen, O.-A. Göppingen

Reservist Matthias Engst aus Münzdorf, O.-A. Münsingen

| Neservist

l

Reservist August Hafner aus Herrlingen, O.-A. Blaubeuren =— verwundet.

Nesecutit Ligen Kirchner aus Nürtingen, Oberamtsstadt her wundet.

Reservist Karl Kuhn aus Meßingen, O.-A. Urach verwundet.

Nefervist Augustin Kn oll aus Alt Bierlingen, D.-A. Chingen verwundet.

Reservist Georg Werrer aus Ghingen, Oberamtsftadt verroundet,

12. Kompagnie.

Vizefeldwebel ter Reserve Theodor Bläsfer aus Efsegg, Desterreid)« Ungarn lciht verwundet.

Sergeant Kark Wagner aus Deggingen, O.-A. Geislingen leiht verwundet.

Unteroffizicr «Simon Netlih aus Althzim, O.-A. Riedlingen \chGwer verwundet.

Unteroffizier Tohann Stü aus Sw. Gmünd leicht verwundet,

Neservist Karl Christoph Knöll auz Grafenberg, O.-A. Nürtingen gefallen.

Gefreiter Jakob Bürkle aus Laihingen, O-A. Münsingen {wer verwundet.

Musketier Johann Jahn aus Höchstädt, Bez.-A. Wunsiedel, Bayern leißt verwundet.

Musketier Karl Kästle aus Aepsfingen, O.-A. Biberach leiht verwundet,

Reservist Xaver Kästle aus Ummendorf, O.-A. Bikerah leicht verwundet.

Musketier Iohannes Geiger aus Jungingen, O.-A. Ulm leicht perroundet,

Musketier Georg Röser aus Steinheim, O.-A. Heidenheim leiht vecrountet. lel) vecrrouneeîi

Nefervist Karl August Graß aus Kohlberg, O.-A. Nürtingen

E (

leicht verwundet.

Musketier Wilhelm Mayer aus Zürich, Schweiz leiht verwundet:

Nescrvist Eduard Shmalzhaf aus Heilbronn leiht verwundet,

Musketier Hubertus Hauff aus Unterrohr, B.-A. Günzburg (Bayern) leiht verwundet.

Gefreiter der Reserve Julius Seyerle aus Wäldenbronn, Gmde. Eßlingen s{chwer verwundet.

ist Bernhard Loscher aus Ulsenheim, (Bayern) leiht verwundet.

Miutketier Wikhelm Aierle aus Münsdorf, O. A. Münsingen leiht verkundet,

Reservist Hermann Dürr aus Leipoldsweiler, O-A. Hall verwundet.

Reservist Friedri Ebe rlein aus Crailsheim leiht verwundet.

Refervist Christian Friedri He ck aus Stuttgart-Cannstatt leicht verwundet. *

Gefreiter der Reserve Hermann Max Rieth müller aus Kirchheim, Okeramisstadt leiht verwundet.

Reservist Friedrih Münzenmater Eßlingen vermißt.

Reservist Johannes G öfele aus Nattheim, vermißt.

Reservist Otto Dautekl aus Eßlingen vermißt.

Reserviit Alois Gaibler aus Dietenwengen, OD.-A, Waldsce verm!ßt.

Reservist Melchior Bucckenhofer aus Heidenheim: Schnaitheim vermißt.

Reservist Johann Georg Fischer. aus Grafenberg, O.-A. Nürtingen lck@wer verwundek.

Gefreiter der Reserve Matthias Hartmann aus Burgberg, D.-A. Heidenheim leicht verwundet.

Reservist Valentin S ön aus Staufen, Bez.-A. Dillingen, Bayern leit verwundet. Neservist Johannes Nudler aus Herbrechtingen, O.-A. Heidenheim leiht verwundet. Reservist Karl Schaufler ertrankt.

Reservist Johann Schneider aus Heidenheim, Oberamtsstadt vermißt.

Reservist Miael Erhardt aus Langenau, O.-A. Ulm verronndet.

Reservist Martin Lehner aus Depfingen, O.-A. Ehingen leicht verwundet.

Reservist Andreas Waller aus Oggenhausen, D.-A. Heidenheim \chwer “verwundet.

B... A. Uffenheim

leit

aus Kimmkch(sweiler, O.-A.

O.- A. Heidenheim

aus Bissfingen, O.-A. Kirchheim

Ieidt

[Mie Karl Gustav Mannes aus Heidenheim, Oberamtsstadt

leiht verwundet.

Neservist Georg Spahbhr aus Aug2burg, Bayern leiht ver- wundel.

Viusketier Iosef Wetzel àâus Nohrbach, O.-A. Waldsee vermißt.

Gefreiter Hornist Alois Locherer aus Ober Sulmetingen, O.-A. Biberach vermißt.

Maschinengewehr-Kompagn ie. Leutnant Karl Böhm aus Donauwörth, Bayern gefallen, Brust- \{uß. Unteroffizier Emil Bauer aus Exingen, OD,-A, Reutlingen leicht verwundet, Brust. Musketier Georg M oosbrugger aus Unlingen, O.-A. Riedlingen verunglüdckt, von einem Pferd geschlagen.

Druck der Norddeuishen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Kreis Lüben, dem Schlossermeister Wei ß, dem

Deutscher eichsanzeiger

E E E R ES A E E 32: S: n E L ELC T 5 S

und

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 4 40 4. Alie Postanstalten uehmen Bestellung anz für Kerlin außer

den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

auch die Expedition SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 25 4.

Berlin, Dienstag, den 22. September, Abends.

Fnhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen usw.

Deutsches Reith, Personalveränderungen in der Armee.

Königreih Preußen,

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Verzeichnis der Vorkesungen an der Königlichen Landwirtschaft- lichen Hochschule in Berlin im Winter 1914/15.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Lehrer Shmidt in Schöningsbruch, Kreis Friede- berg, den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern, ; dem Eisenbahnlokomotivführer a. D. Heckelmann in Nahe Kreis St. Goarshausen, das Verdienstkreuz in ilber, dem Gutsinspektor Lüdke in Winningen, Kreis Regen- walde, das Kreuz des Allgemeinen Ekrenzeicjens, dem Gemeindeschöffen, Stellenbesißer Fadig in le ebstuhlmeister ‘dem Weber Wers dörfer, dem Zetteler Tietenberg, ih in Erkrath, Landkreis Düsseldorf, dem Holzhauer- ) H haus Unterheide, Landkreis Lands-

| ‘wiebus, X gem owie S : dem Zollpraktikanten Lappoehn in Königsberg i. Pr. die Rettungsmedaille am- Bande zu verleihen.

Deutsches Reich. Versonalveränderungen-.

Königlich Preußische Armee.

Berlin, 6. August. Erbprinz Franz Jofeph von Thurn und Taxis als Lt., vorläufig ohne Patent, im Regt. der Gardes du Corys angestellt. ]

Großes Hauptquartier, 12. September. Belian, Hauvtm. im Füs. N. Nr. 40, komdt. z. Dienstl. b. Kr. Min., in d. Kre. Min. vers. Stenkho ff, Maj. und Vorst. d. Fest. Mesiugu hes in Cöln, tür d. Dauer d. mobilen Verhältnisses z. Dienstl. b. Inf. N. Nr. 33 kommandtert,

Versetzt: Zittel, Hauptm. b, Fest. Gefängnis in Spar.dau, in das Inf. R. Nr. 112, Kannenberg, Oblt, b. Fest. Gefängnis in Cöln, in d. Inf. N. Nr. 22, Neusch{, Oblt. b. Fest. Gefängnis in Cóôln, in d. Anf N. Nr. 172, Stute, Oblt. b. Fest. Gefängnis in Spandau, in d. Inf. N. Nr. 69, Nogalla v. Bieberstein, Oblt. b, Fest. Gefängnis in Spantau, in d. Znf. R. Nr. 48.

roßes Hauptquartier, 13. September. v. Unruh (Friy),

L. a. D. zuleßt im Kaiser Franz Gardegren. R. Nr. 2, als Lt. mit

gent vom 1. Juni 1908 im Thür. Ulan. R. Nr. 6 angest.

ü hler, Vizefeldro im Inf. N. Nr. 112 Heiceler, zum Lt. d.

Res. d. Inf. Regts. Nr. 111, v. De orf, Bizewachtm. im Hus. N. Nr. 4, zum L. d. Rel. dieses Negts., befördert.

_ Großes Hauptquartier, 14. September. Befördert. Vigier (Jülich), Rode ck (1 Düsseldorf), Oblts. d. Landw. Inf. 2, Aufgeb., Vèoser, Oblt. d. Landw. a. D., zuleßt in d. Landw. Inf. 2. Aufgeb., zu Hauptleuten, v. Kal ckreuth, Oblt. d. Res. d. 1. Brandenb. b Regts. Nr. 2 (Sangerhausen), zum Rittm, Martens (11 Berlin), Weft n g (1 Hannover), Lis. d. Landw. Inf. 2. Aufgeb., Cloo08, Lt. d. Landw. Jäg. 1. Aufgeb. (V1 Berlin), zu Oblts., Mahn cke, Vizewachtm. (Cotibus), im 2. Res. Drag. R. zum

n U. d. Nes. Zu Fähnrichen befördert: die Unteroffiziere: v. Bolko, Niebensahm

v, Ponte nti im Anhalt. Inf. N. Nr, 93, Wahn, im Mansfelder Feldart. R. Nr. 79.

Zu Leutnants der Reserve befördert ; die Vizewachtmeister der Meserve: Stampebl, Ha sert, jeßt bei d. I. Feibar., Ersagabt. d. 13. gemischten Ersagbrig., Landmann, jeßt bei d. Etappenmun. Kolonne Nr. 10. '

Zu Fähnrichen befördert : Ra ffauf, Knebel, Unteroffiziere im Kurmärk. Drag. N. Nr. 14.

Zum Pappimanu befördert: Trey, Oblt. d. Res. d. Telegr. Bats, Nr. 3 (Fretburg).

Zu Leutnants der Meserve befördert: die Bizefeldwebel : A arien 11 Düsseldorf), Rickmann (Schwerin), Schmidt Rosto), d. jofaerica. Medcklenb. Jäg. Bats. Nr. 14.

v. Nundstedt, Hauptm. und Adi. d. Komdtr. von Berlin, als Komp, Führer in d. Inf. N. Nr. 113 pers. Havpoldt, D Landr, Kay, 2, Aufgeb, (V. Berlin), jeyt in der 2. San. Komp. d. V. A. K,, zum Oblt. besördert.

Großes Hauptquartier, 15. September. Kl übér, Mai. und Bats, Kom, Un Chür. Fußart. R, Nr. 18, vorübergehend z.

Ehrenzeichen in Bronze

“12 Tage t Peivatvotent, Professor Dr. Bornemann: Uebungen in Buchführung,

Auzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- ] zeile 30 „4, einer 8 gespaltenen Einheitszeile 50

Anzeigen nimmt an:

die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers

Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Diensil. b. Kr. Min. k'omdt. Hue, Unteroff. im 7. Lothr. Inf. R. Nr. 158, zum E befördert. Hager, Zeug-Hauptm. bei d. Feld- ieugmetsterei, Baumgart, Zeug-Hauptm. bei d. Mun, Fabrik, zn d. Fußart. Abt. d. Kr. Min. versetzt.

Großes Hauptquartier, 16. September. Befördert: die Okberleutnants der Reserve: Schulz d. Ulan. Regts. Graf zu Dohna (Oftpr.) Nr. 8 (Lößen), Walzer d. Litthau,. Ulan. Ytegts. Nr. 12 (Osterode), zu Nittmeistern. i

Geisler, Lt. d. Res. d. Telegr. Bats. Nr. 2 (Kiel), d. Abschied bewilligt.

Königreich Preußen, Ministerium für Handel und Gewerbe.

_ Der Gewerbeassessor Haars in Frankfurt a. M. ist zum 1. Oktober d. J. nah Burg an der Jhle versezt und mit der kommissarischen Verwaltütng der dortigen Gewerbeinspektion beauftragt worden. @

Verzeichnis der Vorlesungen an der Königlichen Landwirtschaftlichen Hohshule in Berlin

im Winterhalbjahr 1914/15. inn der Immatrikulation am 15. Oktober 1914, Der Beginn

orlesungen wird gatrne der etuzelnen Zihegien durch Anschlag am schwarzen Brett mitgeteilt,).

(B der

= alle

stündig; Weidewirtshafien und Viehweiden, 2 stündig.

Betrieb moderner Landwirtschaft, 4flündia. Privatdozent Dr. Hillmann: Die Landwirtschaft ber außereuroväisden (Erdteile mit besonderer Berücksichtigung der deutschen Kolonten (Klima, Boden, Nugpflanzen und Tiere, Be- triebseinrihtung, die einzelnen Erdteile und Kolonien). 3 stündig. Geheimer Regierungsrat, Professor Dr. Lehmann: Allgemeine Tier- zuhtlehre, 3 stündig; Rindviehzucht, 3 stündig ; Landwirtschaftliche Fütterungslehre, 3\tündig; Uebungen in zootechnishen Untersuchungen. Privatdozent Dr. Völ y: Staatliche und private Maßnahmen zur us der Tierzuht in D-uts{land, 1 stündig, Professor Dr.

emmermann: Neuere Erfahrungen auf dem Gebiete der Agri- fulturchemie und Agrifkulturbakteriologie, 2 stündig; Uebungen in der Untersuchung und Beurtellung landwirtscha tiih wichtiger toffffe kleines Praktikum —; Agrikulturhemische Uebungen für Anfänger kleines Praktikum —; Arbeiten in dem Institut für O und Bafkteriologie für Mets großes Praftikum —. Wirklicher Geheimer Öberregierungsrat, Prie Dr. Fleischer: Die naturwissenshaftliGen Grundlagen der oorkultur, 2 stündig. Gartenbaudirektor Grobben: Obstbau, 2 stündig. Forslmetster Kottmeier: (26 gion 2 stündig ; R U Forst- einrihtung, 1stündig. Professor Dr. Hof smann: etreide- bewertung, Getreidebehandlung, Speicherbauten, 1 stündig. Zoologe Dür igen: Geflügelzuht und deren Betriebe, 2 stündig.

92) Naturwissenschafter. a. Physik und Meteor div’.

Professor Dr. Regen er: Experimentalp Me £. Teil: Mechanik, Akustik, Wärmelebre, 3 slündig; Physikalishea Méeßpraktikum, 2 stündig; Physikalishe Grundlagen der WPèeteorologie, 1 stündig, Uebungen im Anschluß an die Vorlesung über Experimentalphysik, 2 stündig; Pbysikalishe Arbeiten. Privatdozent, Professor Dr. Leß: Praftishe Wetter- und Klimakunde, 1 stündig; Meteorologische Üebungen, 1 stündig.

b. Chemie und Technologie.

Professor Dr. Meisenheimer: Anorganische Experimental- chemie, 4 stündig; Chemisches Praktikum. Dr, Buchner: Ein- führung in die analytishe Chemie Setitis, —— uner Ne- gierungsrat, Professor Dr. Delbrü ck: Einführung in die nologie der Gärungsgewerbe mit Dr. F. Hayduck, 2 ania eminar Technologie der Gärungsgewerbe mit Dipl,-Jng, Dr.-Ing- Fehr- mann und Dr. Bode, 4 stündig.

c. Mineralogie, Geologie und Bodenknnde, Königlicher irlsgeologe Dr. Fliegel: Geologie, 2 stündig; Mi Net D Eefieltunde, Ti é Geologiige Erk nen. Königlicher Bezirksgeologe Dr. Ba t hrung în die Bodénkunde, 2 stündig; Ausgewählte Kapitel aus der Bodenkunde, 2 stündig. d, Vererbungslehre.

Professor Dr. Baur: Einführung in die Vererbungs- und Züthtungslehre, 1 stündig. e, Botanik.

1tündig; Etnrichtung und

k, 4stündig ; Leitung or Dr. Benecke

m 11 (erte fheiten), 3 stündig. raktikfum der

rofessor Dr. Bene e: n Justi B

tägliher Arbeiten im botanischen Institut, na Dr. Burret: evi botantsches pflanzungsershetinungen der Frianten und

Privatdozent, Professor Dr. ° ann? rnährungs- bvysiologie der Pflanzen, 2flündig, Privatdozent, Professor Dr, Kolkwit: Praktikum in der Phusio ie höherer und niederer Pflanzen, 4 stündig. Professor Dr, Buchwald: Die Getreide-

s L ges

Oberlandeskulturgerichisrat Gaede

und Futtermittel, ihre Verarbeitung und Gewinnv=zg mit besonderer Berücksichtigung der Roggen- und Weizenmüllereï. Sftünblg. Dr. Neumann: Die pflanzlichen Nahrurgs- und Centne unter besonderer Berüetsichtigung der Brotversorgung des Volkes, 2stündig. Professor Dr. MuGweth und Dr. Neumann: Mikroskopie der Nahrungs- und Futtermittel, 2stündig. Dr. Duysen: Samen- kunde, 1stündig.

f. Zoologie, Tierphysiologie und Tierchemie.

N. N.: Allgemeine Zoologie und wirbelloïe Tiere, 4 stündig; Zoelogises Praktikum für Geübtere, 2stündig; Arbeiten üm zoologishen Fnstitut für Fortgeschrittenere, täglich. Privat dozent Dr. Klatt: Landwirtschaftliche Jysektenkuvde, 2 stündig.

rofessor Dr. Shiemenz: Fischereiliche Süßwasscrviologie, 1 stündig ; is{zu@t, Il. Teil Forellenzuht, Karpfenzucht —, 1 stündig; Fischerei- iologishe Uebungen, 3 stündig; Fischereibiologishe Exkursionen. Geheimer Regierung8rat, Professor Dr. Jans: Gejundbeitspflege der Haustiere, 1s\tündig; Physiologie des tierishea Stoffwech]els, 3\tündig; Arbeiten im tierphysiologishen Laboratorium für tes geschrittenere. Privatdozent, Professor Dr. Casparîì: Aus- ewählte Kapitel aus dem Gebiete der Bo!ksernährung, 2 stündig. Professor Or. Neuberg: Tierhemische Uebungen, 4 stündig.

3) Tierheilkunde.

Geheimer Regierungsrat, Professor Eggeling: Seuchen und parafitische Krankheiten der Haustiere, 2 stündig. Geheimer Ne- E Professor Dr. S uatiere, ver unden mit Demonstrationen, r. Toepper: Hufbeschlagslehre, 1 stündig. 4) Nechts- und Staaiswissenschaften. rofessor Dr. Auhagen: Nationalökonomie, 4 stündig; Aus ewählte Kapitel aus der Agrarpolitik, 1 stündig ; Nebungen für Ans fân er im Instiiut für Volk3wirtschaft, 2 stündig ; Uebungen für Fort Hrittenere, 2 stündig. Geh. Oberregierungurat Pelger: Reichs«

On LUOIORI av Fi Sa L AERL E Ge H L De, LERINER | E,

malÿ: Ana'omie der 3 slündig. Professor

2 stündig. Geheimer Regierungsrat Dr. Fretver:c: von Privatversicherung, 1 stündig, Professor Dr. Faßbender: Theorie, Beschichte, Organisation und Stand des Genoffen 2 stündig; Seminar für Genossenschaftswesen in dung mit Königlihem Barkinspektor Dr. jur. Jost, 2 stündig, Könialichec Bankinspektor Dr. fur. Jost: Die Technik der gi chaftlicen B erwaltung einschließlih der Verwaltung der Genosfenschaftsverbände, 9\tündig; Seminar für Geuossenschaftswesen in Verbindung mit Professor Dr. Faßbender, 2stündig. Amtsrichter a. D. Hey: raktishe Einführung in das Genofsenschaftsreht, 1 stündig.

5) Landwirtshaftlihe Mashinenkunde Le

rofessor “Dr. Fischer: Landwirtschafilihe Masthin e, aab N nwerdung der Glektrizität in der Landwirtschaft, 1 stündig ; Einführung in die Maschinenkunde für Landwirte und Zuckzrfabrik- ingenieure, 2 stündig; aschinentechnische Uebungen und Demon- e 3 stündig. Regierungs- und Baurat Noack: Landwirt- chastlihe Baulehre, 2 stündig.

6) Kult urtechnik.

Regierungs- und Geheimer Baurat, Professor Emil Krüger: Wasjerhaushalt im Boden, 2. Teil, 1 stündig.

11. Studium der Geodäsie und Kylturtechnik.

1) Grundlegende Wissenszweige- a. Naturwissenschaften. rofessor Dr. Regener: Experimentalyhysik, 1. Teil: Mechanik, Akustik, Wärmelehre, 3 stündig; Physikalische Grundlagen der Meteorologie, 1 stündig. Wirklicher Geheimer Oberregierungs8- rat, Professor Dr. Fleischer: odenkunde, 2slundig. Ueber Gräser und Futterkräuter wird nur im Sommer gelesen.

b. Rehts- und Staat3wissenschaft,

Professor Dr. Auhagen: Nationalökonomie, 4Uimbdig. Se- heimer Oberreglerungsrat Pelger: Neichs- und preußisches Recht mit besonderer Rücksiht auf die für den Landwirt, “den Landmefs Kulturtechniker wichtigen Nechtsverhäl1nisse, 2 stündig.

c. Landwirtschaft.

Ueber Pflanzenbau und Betriebslehre wird für Geodäten nur im Sommer gelesen. 2) Geodäsie und Mathematik. G Geheimer Regierungsrat, Professor Dr. Vogler: Tracieren, 2 stsindig; Grundzüge g d M obe ung, e Praktische Geo- metrie, 3 stündig; Geodätishes Seminar, 2 stündig; Geodätische Rechenübungen, 2 stündig. rofessor Hegemann: p S 1 stündig; Das deutsche ung8wesen, 1f q ebungen zur Landesvermessung, 4 stündig; Ze bungen, 2 Geheimer Regierungsrat, Professor Dr. Vogler und Hegemann: Meßühungen für die älteren 2ftü die jüngeren Semester, 2 stündig; für o erste Geheimer Regierungörat, Profesor Reichel: und analytishe Geometrie ( ortjezung), 4 stündig; D Ste L B I M athema ebun zw. r ; zur darstellenden Seometrie mit ten, 2 stündig. 3) Kulturtechnik und Baukunde. Bien POanE Oberbaurat von Münstern a derx wig “M wnd endi

Regterungs- und Geheimer Baurat, or Krüger: Kultur rechne Wasserbau (bautechaisches Seminar), 1 slündig; Bride

er und