1914 / 229 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

588 __ Deutsche Verlustlisten.

Landwehrmann Georg Clement aus Wangen, O.-A. Göppingen | Landwehrmann Josef Göser aus Weißenstein, O.-A. Geislingen |Lhadwes Adol l {wer verwundet, rechte Hand. vermißt. g Fei 1 E Hereidi bor aus Oberndorf, O

Landwehrmann Adolf M uzel aus Göppingen {wer verwundet, | Landwehrmann Joh. Wilhelm B aus ch aus Göppingen \{chwer Landweh Karl Hu L beide Beine. S A g ch N G Heidle aus Göppingen [leiht venvundel]

Landwehrmann Johannes Erich Schefflex aus Poppib, Kreis |Landwehrmann Friedrih Wilhelm Rotfischer aus Göppingen | Landw Karl Nochliß, N l[ei4t verwundet, Kopf. hee Webintet Brust, pping n s zehrmann Karl Gysla Bandlin aus Kirchheim u. Teck Z

Landwehrmann Geor E A aus Boll, O-A. Göppingen Ln (Krankenträger) Heinrih Sei b aus Hohenstaufen, |Landwehrmann Leonhardt Holl aus K ‘eict verwundel, K Göppingen vermißt. - Großeislingen, O.-A, Göppingen wer fene V u ‘u

Landwehrmann Karl O e aus Göppingen leiht ver- d aprebhemann Johannes Goll mer aus Dettingen, O.-A. Urach |Landwe E j wundet, Bein. \chwer verwundet, Schulter. 4199 wm N E hand as Rechberghausen, O.-A. Göppingen

Landwebrmann Christian-K o 1b aus Schlat, O.-AÀ. Göppingen |Landwehrmann Mathäus Abele aus Unterböbingen, O.-A, d x 7 z Stn N leiht verwundet, Üngfe Hand. Gmünd schwer verwundet, Bein. T as E Ade a e as Veppingas

BOORELETN Friedrich Albert Bohn aus Kir@enkirnberg, O.-A. uer Milh. Ernst Haug gus Eßlingen \chwer ver- Melzheim leiht verwundet, Händ. wundet, Brust.

Landwebrmann Gustav Adolf Wagner aus Göppingen leiht | Landwehrmann Josef Emil Schuster aus Herlikofen, O.-A.

verwundet, Arm Gmünd {wer verwundet, linkes Bein. Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt,

Landwehrmann Jeb. Georg Müller aus Heiningen, O,-A. |Landwehrmann Karl Gustav Gras aus M , O.-A, U iz __ Göppingen [chwer verwundet, Brust. G l {wer verwundet, al Arta, / FAngen E Berlin SW, Wilhelmstraße Nr. 32,

E

Mo Ne e ansc D | um d | o | 07 28 h V 1A E Nur durch die grö ferwilligkeit, ‘nur a erd Volle Vie E: Eisenbahnkohlenlader Fel binder mj , den 8. September 1914. gabe E E r fann die Heimat ihren helden R L Mita, bisherigen Eisenbahnwagen agenpuaer | tellvertreter des 9 aben aller Art, C En unten aufgeführt, werden angenommen heri ‘Vahnunterhaltungsarbeiter Knierim in” Mitlerode, d e ‘bei den von den stellvertretenden Generalkommandos eingerichteten E En d keim ld das Allgemeine Chrenzei C! Abnahmesstellen der freiwilligen Krankenpflege, Bronze zu verleihen. Die vin bls a5 a M a ‘von dort gehen sie sortiert an die | des R Reid ageseyblatts pur Auggabe gelangende Nummer S

Depots der freiwilligen Krankenpflege h : eiae Bekanniiab über die U Gk in den Sammelstationen, Seutiges Reim gewisser Zahlungüvereinharungen, n . September 1914. von hier aus erfolgt die Beförderung 2 e pa La Sa Bkn Gbcibias Se Mina al Berlin W. 9, den 98. September 1914. en folgende Gegenstände vor ¿m Käiserlihen Gesandten Lehmann uatemala cte N Iden Gayen an 1s f auf Grund des § 1 des oeyen vom 4. Mai 1870 in Verbindung Kaiserl en DORIIIINAE, 1) wollene Strümpfe, Unterfsacken, Hosenträger, Leinwand | mit § 85 des sezes vom 6. Februar 1875 für das Gebiet | :

und Barchent zu Fußlappen (baumwollener Fußlappen- | der Freistaaten E Lina e Honduras, Nicara Ns | i ;

stoff), E lterbeinkleider, Taschentücher, Puls- | und Salvador die Ermächtigung erteilt worden, O,

wärmer, Ohrenschüger, graue gestrickte Wollhandschuhe, S Fa enge O eihs8angehörigen und unter deut Personalver änderungen

ene Î chem Schuße befindlichen Shweizern vor ege und die Ge- 2) Sigarren, Zigaretten, Tabak (Pfeifen V Dgar burten, Heiraten und Sterbefälle von folchen zu beurkunden. Köuiglih Preußische Armee. (dtäschchen, Brustbeutel , Brieftaschen , er erven, Geaennungen, Beförderungen und Verse ungen. Schokolade, Kakao, Bonbons, Bouillonkapfseln, Feld Bu R Großes vi Biecicatnanis: Bald u8 fan, G

VAHeE Gemüsekonserven, Dauerwurst, geräucherte L nke betre end Aenderung der Postordnung Uimbur a. L.), v. Hanxleden d. Landw. Pion. 1. waren, Rotwein, außerdem nur alkoholfreie Getränke, n E Mé, 1900, s » Der 2) v Da [e Yevinanis: Knauer d. Res

kondensierte Milch, Lebkuche arburg Vio 3) u enmesser, Cófel, Notizbücher, Postkarten, Briefpapier, Vom. 27. September i M arburg) L Le Bie S

, Bleistifte mit Schonern, ahn- );

ace Ae 6, Zeitungen, Bleiset po e aen Auf Grund des § 50 des Gesege! | s T (Met), Dongus Stearink E zusammenlegbare Handlaternen, nen vom 28. Be 1871 S ete Eleia B47 _ Und det i p _Bais. mit Futteral, Taschenspiegel, treihhölzer mit Metall-- cen Pfg s Gese Gn t j | O hülse, seine fästen (enth thaltend wirn, Knöpfe, Band, E es, vom E, M N, Haken, Deien und Fingerhut), endlich Sicherheits- S E S ey nadeln. m

Großes Hauptquartier, den 24. September 1914. A E \ = iebe de

Der Kaiserliche Kommissar | rats vom 29. August 1914 (Reichsges

und Militärinspekteur der freiwilligen. Krankenpflege Verlängerung der Fristen des We

t i geän Friedri Fürst zu Solms-Baru h. da 1 4 oPosiroteste unter af Vis Sab en:

N E I E En

ri ti Med R mem Ei A r S A qut 2a

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: ben Reglerung und Baurat, Geheimen Baurat Heide bleib? in Frankfurt a. O. den Roten Adlerorden dritter Klasse mit eo

der f [ei | L e Prüß in Kepin, Kreis Osthavelland, den | mit i den oto

Kön dden Kronenorden vierter Kla fe, J : ten a. D. riedrihsen in sens- J in Tod und d Gillmann_ in Nordhausen das ediensitrenz 1

| den Gisenbahnlokomoti hrern a. D. ündling in | die im [Did Bohloch, Kreis Bud chmidt | scrifter T ae Gutlne: in “enidit f chûß, Kreis Hosen W 1