1914 / 232 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E E E E bat ra R R Ä dan N BOCH ib Axe A rfe Er A C E O Miri Ä L

56760]

es der ordentlihen Generalversamm- lung am 9. September 1914 sind an Stelle des in den Vorstand gewählten Auf- fihtératsmitaglieds, Fabrifdirek'ors A Din- geldey zu - Beckum, der S'adtvorsteher Mönig zu Warstein und an Stelle des verstorbenen Aufsihtsratsmitglieds, Ge- heimen Regierungsrats Dr. Federath zu Olsbera, der Königliche Landrat Jansen zu Brilon zu Mitgliedern des Auffichts- rats gewählt worden.

Lippstadt. den 28 September 1914

Westfälishe Landes-Eisenbahn

Gesellschaft. Schönfeld. Sternebora.

[56756] : 5 projent. Anleihe vou 1901 der

Süddeutsche Cementwerke Actiengesellschaft Neunkirchen,

Bez. Trier. Bei der am 28. September 1914 vor Ds Notar Justizrat Ealinger zu Saar-

rüden stattgehabten Verlosung voyv Feilschuldvershreibunugen der ehe- maligen Süddeutshe Cementwerke A. G. zu Neunkirchen wurden folgende Nummern âaezogen :

Nr 12 15 19 22 32 43 59 64 78 80 87 88 106-115 116.119 123 127 128 129 130 138 143 144 161 162 173 179 199 200 205 206 225 226 227 233 236 249 261 270 271 297 305 312 315 329 331 332 336 337.

Die im Gesamtbetrage von #4 50 000 verlosten Teilshuldvershreibungen werden biermit zur NRückzablung per U. Oktober 1914 einberufen und treten mit diesem Termin außer Verzinsung. Die Ein lôfung erfolgt ab 1. Oktober 1914 zum Nominalbetrage gegen Yückgabe der her losten Stüde der nit verfallenen Zin, und Erneuerungs\{eine an unserer Kafse, Wilhelm Heinrichstraße 35, und bei G. F Grohßé-Deurich, Neustadt a. d. Haardt

Saarbrückeu, den 28. September 1914

G. F. Grohé-Seur ch & Co., Baukgeschäft. [56550] i:

Vogtländishe Spißenwevberei

Act. Ges. Plauen i. V. Vilauz per 30. Juni 1984,

Aktiva. Masch.-Kto. T 259 700,— Zugang 712.05 260 412 05

10 9% Abschr. 26 012,05 13 500,

Masch. Kto. 11

10 9% Abschr. 1 350,— Elektr. Licht. u. Kraftanl - Kto.

Zugang

10 100 71.25

/ 1017125

15 9% Abs{r. 1471,25 Werkzeugkto. . 1 400,— Zugang 129,

1 529,—

25 9/0 Abschr. 379,

JInventarkto. . 6 000,—

Zugang 209,80

6 209,80

25 9/6 Abschr. 1609,80 Facquardmstr.-

Kto. . e. .“ * 12 600,—

Zugang «. . 14944,20

T4220

50 0/0 Abschr. 19 744,20

Warenkonto :

Warenbest. . 187 162,85

Garnbest. 43 264,— i

2 508,701 232 935

2 061

1 975

Matl.-Best. ; Kafsekonto Wechselkonto Debitorenkto. :

Diverse . . 93 435,30

Extrarückst. . 4 000,—

89 435 30

Bankguthbn. 179 680

Versichergs.- Kto. . . « « «

269 115

R 783 492

Passiva.

T O, + » «ss

Reservefondskto. . .

Talonst Reserve

Delkrederekto. . .

Kreditorenkto. .

Gew.- u Verl. -Kto. (Nein-

E a ves ola

750 000/- 1 000|—

D 290|—

3 000|— 19 427/27

4 815/19

783 492/46

Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni 1914.

Debet. M andlungsunkostenkto. 67 218 Abschreibungen : Masch.-Kto. I 26 012,09 Masch.-Kto. 11 1350,— El. iht- u. Kraftanl.-Kto. 1 471,25 Werkzeugkto. 379,— íFnventarkto. 1 609 80

JFacquardmstr.- Konto. . . 13 744,20

Bilanzkonto (Reingewinn)

Kredit. Nilanzkonto (Vortrag) Warenkonto

44 566/30 4 815/19

116 600/24

3914/30 112 685 94

116 600/24 Plauen i. V., 29. September 1914. Vogtläudische Spitzenweberei Act. Ges

F. Bartholomäy.

6) Erwerbs- und Wirk- schaftsgenossenschaften.

[56803]

Generalversammlung Moutag, den 12. Oktober, Abeuds 8{ Uhr, Berlin, Niederwallstr. 11, Hotel Stewen.

Tagesorduung: Stundung der Gut-

habenrüdzabluing mit Nücksiht auf die Kiieg®z-it. Bauverein für ländlihe Sommer- wohnungen eingetragene Genossen- \chaft mit beîhräafkter Haftpflicht in Liquidatiou. Laube. Hahn. Duchatsh. Luchmann.

E C E E R E Rz §1 C S

7) Niederiafsung 2x. oon Rechtsanwälten

[56789] Bekauntmahung. _ Zur Rechtsanwaltschaf1 bei der Kammer für Handels\achen ist zugelassen uno fn die Rechtsanwaltsliste eingetragen : Dr. jur. Cari Oscar Adolph Hagemann in Bremen. Bremerhaven, den 28 September 1914. Der Gerichts\chreiber der Kammer für Handelssahen: Lindemann, Sekzetär.

[56791] Vekanutmachung

Der Name des zur Rechtsanwaltschaft bei dem K. Oberlandeëg-riht Augsburg ¡ugelassenen Nechtsanwal!is Dr Georg Meixner in Augsburg wurde wegen Auf- gabe der Zulassung - beute in der Nechts- anwaltsliste des Gerichts gelöscht.

Augsburg, den 29 September 1914.

Der K. Oberlandesgerih1spräsident.

(56792] Bekanutmachung.

Der am 8. August 1914 verstorbene Rehtsanw»lt, Justizrat Dr Stephan ist in der Lisle der beim Landgericht etn getragenen Rechtsanwälte heute gelöscht worden.

Beuthen O. S., den 28. September

1914. Der Landgerichtspräsident.

(56793] Vekaguntmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Jung ist beute in dr Liste der bei dem hiesigen Land- geriht- zugelassenen Rehtsanwäice gelöscht worden.

Fraukfurt a. M., den 26. September 1914.

Der Landgerichtspräsident.

156794]

Der Rechtsanwalt Dr. Mengel in Gera ist gestorben und in der Liste der beim unterzeichneten Gerite zugelassenen Nechts- anwälte heute aelôs{cht worden.

Gera, den 28. September 1914.

Der Präsident des Gemeins{aftlichen Landgerichts. Stephanus i. V.

56795]

Der Reht?anwalt Dr. Johannes Nichard Brie in Zwickau if beute tn der Liste der bet der hiesig-n Kammer für Handels- sachen zugelassenen Nechtéanwälte gelö|cht worden.

Glauchau, den 26. September 1914.

Königliches Amtsgericht.

(56797) Bekauntmachung.

Die Ws{ung der Eintragung des im Felde g“fallenen Rechtsanwalts Hermann Kehder in Lübeck in der Liste der bei dem unterzeihneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte wird hierdurch bekannt ge- macht.

Hamburg, den 28. September 1914.

Das E Oberlandesgericht.

‘lempau, Obersekretär.

[56790] : Der ReŸhtsanwalt Eduard Johannes Jäßing in Leipzig i am 18, dieses Monats gestorben. Seine Eintragung in die Rechtsanwalteoliste ist deshalb gelö! worden. SEWON, den 30. September 1914. önigliches Amtsgericht.

(56798]

Der Rechtsanwalt, Geheime Justizrat Bindewald hier ist heute in der Liste der bei dem Landgeriht in Magdeburg zu- gelassenen Rechtsanwälte gelöscht worden.

Magdeburg, den 29. September 1914.

Der Landgertichtspräsident.

\56799] Bekanntmachung.

Die Eintragung des Rechtsanwalts Lud- wig Hofmaun dahier in den Listen der bei den K. Landgerihten München 1 und 11 zugelassenen Rechtsanwälte ist am hevtigen Tage wegen Aufgebung der Zu- lassung gelö|cht worden.

München, den 28. September 1914. Der Präsident Der Präsident des K. Landgerichts des K. Landgerichts München I: München 11 : Dürbig. Federkiel.

S E E L E S E O I E S S S I E R 10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[55330] Bekanntmachung.

Dur Gesell schafterbeshluß vom 15. Sep- tember 1914 ift das Stammkapital der Adolf Feiler Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Pforzheim um M 250 000,— auf 6 250 000,— herab- gesest.

Die Gläubiger werden htierdurh auf- gefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Pforzheim, den 24. September 1914,

Adolf Feiler

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Schmidt, Brandauer.

[55616] Bekanntmachung. h Schulden, die mein Mündel, der Arbeiter Friedrich Flemnuitz, wohnhaft in Berlin, Kleine Hamburgerstraße Nr. 25a, Seiten- flügel, 1 Treppe, macht, bezable ih nit. Patschkau, Kreis Neisse, 27. 9. 1914, Paul Bunzel, gerichtlih bestellter Vormund.

(55061] Bekanntmachung. Die Wirkerei Schmalzgrube G. m. b. S. in Wieseubad ist aufgelöst Gläubiger der Ge!ellswaft werden auf- gefordert, sih bei dem Unterzeichneten zu melden.

Wiesenbad, den 23. September 1914. Wirkerei Schmalzgrube G. m. b. H. in Liquidation.

Der Liquidator: Georg Otto Ernst Polemann.

[55060] ; Durch Beschluß der Gesellschafterber- sammlung vom 6 September 1914 ift die Aufiösung und Liquidation der Firma Niekisch & Ehrenberg Baugeschäft G. m. b. H. in Schweidnitz bellossen worden.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, ih bei der Gesellschaft zu melden.

Der Liquidator: Niekis\ch.

[55062] VBekauntmachung.

Die Firma Harry Helb G. m. b. H. in Ludwigshafen a. Nh. hat sich auf- gelöst. Ich fordere hiermit die Gläu biger auf, ihre Forderungen bei mir anzumelden.

Mannheim, O. 7. 26.

H. Stor ck, Liquidator.

[58818] Gewerkschaft zu ter am

1. Sanuar 1917. 3) Beschlußfassung, wonach die

1917 zurüdzuzahlen find. stehend erwähnten Geseges.

Besitzer von Schuldver\chreibungen, vom 4.

hierüber ausweisen.

11 Uhr im Geschäftslokale der Landwirt! 1 stadt, Sand'traße 36, stattfindenden Versammlung ergebenst einzuladen. Tagesorduung: 1) Berichterstattung über die gegenwärtige Lage der Gewerkschaft. 2) Beschlußfassung über die Stundung der am 2. Januar 1. Juli 1914 fällig gewesenen und der am 2. Fanuar 1915, 1 Jult 1915 2. Sanuar 1916, 1. Juli 1916 fällig werdenden Zinsen bis zum

derjenigen Gläubiger gezählt, welhe ihre Schuldverschreibungen zweiten Tage vor der Versammlung, also bis spätestens Samstag, den 24, Ok tober 1914 bei der Reichsbauk. bei einem Notar oder bei einer anderen, durch die Landesregierung dazu für geeignet erklärten Stelle hinterlegt haben und sich

Wir beehren uns, die Inhaber von Teilschuldverschreibungen unserer Dieastag, deu 27. Oktober 1914, Vormittags

haftlihen Genossens i|tsbank. in Darm-

1914 und

aus früberen Verlosungen rüdckständigen

und die bis einschließlich 1916 aus,ulosenden Bcträge erst am 1. Januar 4) Bestellung eines gemeinsamen Gläubigervertreters im Sinne des naŸh-

Gemäß § 10 Absay 2 des G-setzes, betreffend die gemeinsamen Rechte der

Dezember 1899 werden nur die Sttmmen bis 1pâtestens am

Gicfsten/Fraukfurt a. M., den 29. September 1914. Gewerkschaft Kur-Cölnu.

Der Vorsizende des Grubenvorstandes: Häntschke.

[5643] A dministration de la Dette Publig

Revenus Concédés par Tradé Impérial du 8/20 Décembre 1881. 32 mo Exercice Situation du mois de Février 1914/1329.

[56736] Geseushaft Nordwest-Kamerun.

Zu der am Dienstag, deu 27. Ofs- tober 1914, Vormittags 10 Uhr, in den Geichäftsräumen unferer Getell- \chaft, Berlin, Uhblandstraße 45, statt- findenden ordentlicheu Generalvers- sammlung werden die Anteilinhaber unserer Gesellschaft hiermit ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung : 1) Bericht des Verwaltungsrats und Direkioriums. 2) Genechmigurg der Bilanz per 31. Dee zember 1913.

3) Erteilung der Entlast1ng an Ver-

waltungéxat und Direktorium.

4) Wahlen zum Verwaltungsrat.

Das Stimmrecht kann nur für solche Anteile, Serie A, und Anteilscheine, Serie B, ausgeübt werden, welche bis zum 23 Oks- tober 1914, Nahmittags 3 Uhr, bei der Gesellschaftsfkafse gegen Be- \heintgung hinterlegt worden sind.

Berlin, im September 1914.

Gesellschaft Nordwest-Kamerun.

Das Direktorium.

[56544] L Danziger Sparkassen- Actien-Verein.

Status am 29, September 1914, Morgens. Aktiva. Lombard M6 8910 095 Wechsel 1 945 656 Effekten 17 272 936 Hypotheken 773 000 Grundstück u. Inventarium , 205 502 Kasse 2 156 473

Aktienkapital .

Depositenkapital 4 Reservefonds « 4086585 Kontokorrentekonto. . . . 1501918 Danziger- Sparkassen-Actien-Verein. E. Nodenacker. Adolph Claaßen.

mo Ottomane,

9 000 25 141 775

Impôts

Recettes brutes des mois précédents del'’Exercice

Ltg. Ltq.

Recettes brutes du mois

Total Total au au 28 Fév. 1914 |28 Fóv. 1913 13 Mars 1914/13 Mars 1913

Ltq. Ltq. Ltq.

Différencs sur 1913

a E A E Surtaxe provisoire sur le Sel Timbre . Spiritueux . Pêcheries Sois «

,

(Prélèvement Sur)

.‘ . d . . Surtaxe þrovisoire sur les Spiri

/ Redevance de la Régie. «- « |— affermés! Tabac { Part de Bénéfices, Parts de Fondateurs, ete. «

56 134/32] 1 046 889|— 92 91211] 458 147/43 39 419/88] 379 821/78 37 901/53] 202 577/03 12 27926 109 644/20 6 802/95 70 623/20 1609/81] 80 887/24 750 000|—

LUeBUX

18 000| E

/ |

184 600|—

en TLOLA-

1 103 023/32 978 424/45 124 598 87 481 059 541 200 8858: 280 173 71 419 241/66] 417 83116 1 409 99 240 478/56 258 Zi ( 17 822 20 12191946 CO-FLDlL 44 206 33

77 426/15 65 032785 12 393/40 } 25 266 68

S

R o ck10

89 497/05) 57231/3714 750 000|—] T50 000/— |

202 600) 113 980/04

© zwei Stimmen.

Revenus

Assignations fixes enn Na

Ps

©

Dimse |

des N

placement du Tribut de la

Bulgarie (Prélèvem ment de (Excédent

ent sur) en remplace- l’Excédent de Chypre de la). s

Excódent gur Dimes et autres Revenus, en

remplacement de l’ancienne redevance de la Roumélie Orientale. « . «

Droits sur Tumbéki, en traites sur la Douane . . . b , Parts contributives de la Serbie, du Montè-

négro et de la Grèce «

Surtaxe Douanière 3 9/o N ( Recettes Diverses « « « | Intérêts du Compte „Fon Solde Actif du Compte „Trésorerie“

Part contributive de la Tripolitaine

ds de Réserve“

Total

ha

62 141|

25 000|—

95 961/19

3 792/30

4 156/05

25 823/98

) 124 834/38

100 000)

130 000 /— 170 789/28 114 019/74 33 333/34 965 619/30 20 638/55 65 454/15 22 885 18

1 061 580/49

100 000 \

130 000|— 232 930/65

114 019/74 58 333/34 |

24 430/89 69 610/20 48 708/76 124 834/38

100 000|— |

130 000/—

118 122 44

j

11401974 50 000|— |

1012 916/37]-

15 963/97 81 285 08 12 156/29

48 66412

8 466,88 11 67488 36 552 47

124 834/38

703 364/73

4 739 3294

5 442 69415

4 553 862/89

888 831126

2 l

Débets des Provinces. « « Restitution à la Régie des T Excédent gur Dîme des

A industriels et spéciaux afférents aux Revenus

Z 1 du Personnel et divers (Siège

| à déduire: commission pour gestion des dîmos et autres revenus « á E 6

moins frais «

Solde Passif du Compte „Trésorerie“ . Etats Balkaniques (Compte Débets) Montant revenant à la Régie des

Tripolitaine pour l’Exercice 1329 (1913—14)

Central et Provinces)

Y

abacs des droits do Reftieh A Tabacs revenant au Gouvernement Impérial Ottoman

,

© Lig. 386 569,90

1 12 000, A

Ltq. 233 396,37

3 600,—

Tabacs sur la part contributive de la

Tótal

Total

Sommes provenant des Titres - amortis et primés du dossier yLots turcs

rachetés“ etc., etc.

Solde actif du Compte Amortissament de I’Exercice précédent .

not

(2) 229 796/37

1 056 779/99 4 385 914/16)

| 410 687/92

274 569/20

13 568/58 50 000/—

6 529/28 65 629/04

6 000/—

69 ¿9972 125 123/76

267 3814! 10 072/24 50 000/—

Applications

Total général net «

our le Service de l’Intérêt de la Dette Convertie Unifiés .

P

pour le Service Part de 75 9/6 sur la Surtaxe Douaniè i Moins 75 9/0 de Ltq. 7 512,93 frais d

( Part de 75 9/6 gur les Surtaxes du Sel et des BSpiritueux « Part de 7509/6 sur les Excédents des Revenus Concédés «

Solde disponible .

Unifiée

“Général des Lots Turecs - re 39%

4

( pour le Service de l’Amortiss8ement de la Dette Convertie

.

" Ltg. 796 185,36

5 634,70

Total ¿gal . d

Constantinople, le 27/9 Septembre 1914. (1) de Septembre 1327-1911 à fin Février 1328-1913 pour l'Exzercice 1329-1913/14 « « -

(2?) Y compris Ltq.

(?)

17 N

4 580 560/64 j

3 821 305

1 496 805/20

(33 830 556/30

4 580 560,64

760 572/15 438 232 46

452 234/24 388 613/56 213 546/73

O e

Y

1 522 861/56 548 112/70 435 738/05 759 687/28

208 949/22 220 832/78 125 123/76

3 821 305/35

465,72 provenant de la part contributive de la Tripolitaine,

40 005,64 '

Pour Le Conseil d’Administration:

(Sign6): Le Président: J. de la Boulinièroe.

F)

(Signé): Un des membres du

57 466,62 Ttq. 121 834,38

Conseil: A, Block,

M 232.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Betan

| Vierte Betilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staaklsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 2. Oktober

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen

Zentral-HaundelSregister

as Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin

Das Zentral - Handelsregister für d Z L pi s e Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

für Selbstabholer auch durch die Königlich

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Allenstein. [56694]

Die Aktiengesellschaft Waldschlöß- chen-Brauerei Allenstein in Allen- stein änderte durch den Bescbluß der Generalversammlung vom 13. Dezembec 1913 thre Satzungen. /

Sie betreibt danach die Bierbrauerei, die Herstellung sonstiger Getränke und Handelsgeschäfte aller Art. Das Aktien- fapital betrug infolge Einziehung von Aktien gemäß § 227 Handelsge|eybuchs am 1. Oktober 1913 # 164 700. Die auf 600 und 300 4 herabzesegien Aktien sind Namensaktien. Jede Aktie über 300 # gewährt eine, jede über 600 Wird der Direktor auf länger als 5 Jahre oder mit B-zügen be- stellt, deren Gesamtwirkungen die Summe von 25 000 6 übersteigen, so hat die Generalversammlung die Anstellung zu genehmigen. Ihre Bekanntmachungen er- läßt die Gesellschaft im Deutschen Neichs- und Königl. ens Staatsanzeiger forote dur die Allensteiner Zeitung und das Volksblatt.

Diese Satzungéänderungen trugen wir am 25. September 1914 im Handels- register B bei Nr. 1 ein. Die Sapungs- änderungen tönnen bei uns eingejehen werden.

UAllenftein, den 25. September 1914.

Königliches Amtsgericht. Frenzel.

Altena, Wests. [56604]

Eintragung vom 25. September 1914 in unser Handelsregister A Nr. 154 (Firma Gebrüder Maas zu Werdohl): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Alle!n'ger In- haber ist der Kausmann Hugo Ebeling in Werdohl.

Königliches Amtsgeri@t Alteua.

Altona, Eibe. [56605] Eintragungen in das Handelsregister. 25. September 1914.

H.-N. A. 524: A. B. Lacisz zu Sam- burg mit Zweigniederlassung in Altoua.

Die Zweigntedeclassurg in Altona ist aufgehoben und die Fitma in Altona erloschen.

H.-R. B 283: Altona - Ottensener Mösvel-Judustrie, Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung, Alrona. Durch Beschluß der Gesellschafter vom 3. Januar 1913 ijt der § 1 des Gesellschasttv-rtrags dahin abgeändert, daß die Gesellschast bis zum 31. Dezember 1915 fort- geseßt wird. j

H.-R. A 181: C. F. Bruns in Altona. Der Ebefrau Amalie Bruns, geb. Fitncker, in Altona ¡t Prokura erteiit.

H.-N B 111: Altonagex Handelshof, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Altona. Der Geschä\tsführer Guillermo Mayer ift gestorben; an seiner Stelle ift Justizrat Niels in Altona zum Gefchäfts- führer auf Antrag der Stlesischen Boden - Credit - Aktien - Bank in Bresla

bestellt.

Altona, Königlich: 8 Amis3gericht, Abt. 6.

Annaberg, Erzgeb. [56606] Auf Biatt 201 des Handelsregisters, die Firma Emil Heinrich in Bucho!'z betr., ist das Erlöschen dieser Firma ein- getragen worden. Aunaberg. den 28. September 1914. Königl. Amtsgericht.

Augsburg. Vekanutmachuug.

In das Handelbregister wurde einge- tragen:

Am 22. September 1914:

1) „Landerziehungsheim Schertlin- haus, Gesellschaft mit beschränkter Hastung“. Siz: Burrenvach Die Ge- \selshaft ist eine lolhe mit beschränkter Haftung und errihtet durch G: sellichaf!8- vertrag vom 29 April 1914 mkt Nachtrag vom 8 Juli 1914. Gegenitand des Unter- nehmens ist der Erwerb und Betrteb des Landerziehungs8heims Schertlinhaus in Burtenbach. Das Stammkapital beträgt fünfzigtausend Mark (50000 6). Ge- {häftstührer find: 1) Luise Zeh, Pfarrei s- gattin in Burtenbach, 2) Robert Leuze, Fabrikbesizer in Burgau.

2) Bei Firma „Alpine Maschinen- fabrik - Gesellschaft mit beschränktex Haftung vorma!s Holzhäuer'sche Maschinenfabrik Geselischaft mit be- \chräufkter Haftung“ in Augsburg: Vertretungèbefugnis des Gustav Wide- mann erloschen.

3) Bet Firwa „F. J. Kling“ in Augsburg: Nunmehrige Inhaberin : Babette Kling, Kaufmannsehefrau in Aue. Forderungen und Verbind- lichkeiten aus dem Geshäftébetriecb des

[58318]

Vom „„Zen

ntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, E eint au

der Eisenbahnen enthalten sind, er

früheren Inhabers {ind auf die Erwerberin niht übergegangen. Gegenstand des Unternehmens ist : Handel und Fabrikation von Trikotagen. An Josef Kling in Augs- burg ist Prokura erteilt

Am 25. September 1914:

1) Firma „Rappold & Volt“. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Julius Rappold in Augsburg das von ihm und dem Kausmann August Nappold in Augéburg bisher unter der gletchen Firma in offener Handelsgesellshaft in Augsburg geführte Geihäft Effig- und Spirituosenfabrik daselbst allein weiter. Die ofene Handelsgesellschaft hat sich durch Tod des Gesellschafters August Rappold aufgelöst. Firma als Gesell- {ha’têéfirma erloschen.

2) Firma „Schambeck & Weßner““. Unier dieser Firma betreibt der Kaufmann Peter Weßner in Augsburg das von ihm und Kaufmann Friedrich Schambeck in Augéburg bisher unter der gleichen Firma in offener Handelegesellshaft geführte Geschäft Fabrikation und Vertrieb cemiscer und technisher Spezialitäten und Verwertung von Patenten und Gebrauchs- mustern daselbst allein weiter. Die offene Handelsgesellschaft hat fich aufgelöst. Firma als Gesellschaftefirma erloschen.

3) Bei Firma „Gebrüder Klopfer“ in Augsburg: Prokura des Goitlieb Gnandt erloschen.

4) Bei Firma „Carl Schöners Nach- folger“ in Augsburg : Prokura des Karl Lechner ecloschen.

5) Bei Firma „Josef Stötter, Braue- rei z. gold. Löwen“ in Augsburg: An Alcxander Stöôtter in Augöburg ist Prokura écrteilt.

Augsburg. den 26. September 1914.

K. Amtsgericht.

Auma. [56695]

Fm Handelsregister B Nr. 4 ist heute bei „Porzellaufabrik Auma, Gesell- schaft mit beschräukter Haftuug, in Auma‘? eingetragen worden :

Der Oberingenieur Oswald Nemmler in as ist als weiterer Geschäftsführer be- iellt.

Auma, den 28. September 1914.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Avt. 1.

Bensberg. Befanntmachung. [56607]

In das hiesige Handelsregister Ab- teilung A ift bei der unter Nr. 14 ein- getragenen Firma: H. Köttgen @ Cie in Bergisch Gladbach heute folgendes ein- getragen worden :

Der Frau Elifaketh Köttgen, geborenen Westphal, zu Bergish-Gladbah ift Pro- kura erteilt worden.

Beusberg, den 23. September 1914

König*iches Amtsgericht.

Berlin. [56696] Die Etnt-ogung vorm 18. September 1914 bet B 1620 ift beiti, t. Die Firma dec Hauptnlederlassurg hat die Anfangs- worte: La Soie. Berlin, den 24. September 1914. Königliches Amtégeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Werlin. Saudel8register [56608] des Königlichen Amtsgerichts Verlin- Mitte. Abteilung A.

In unser Handelzregister tit heule einge- tragen worden: Nr. 42920 Firma Lohnpflügerei Dr. §ugo C. Loreuz in Beclin. Inhaber: Dr. jur. Hugo C. Lorenz, Kaufmann, Berlin-Schöneberg. Nr. 42 921. Firma: Manoli Zigaretten- fabrik J. Mendelbaum in Berlin, Inhaber: Zakob Mandelbaum, Kommerz*en- rat, Bailin. Dem Walter Hirsh in Charlortenburg und dem Ludwig Salomon in Berlin ist Prokura ert:ilt Firma und Geschäst ter Manoli Zigarettenfabrik J. Mandelktaum Gesellichaft mit bes{ränkter Hastung in Liqu. zu Berlin ist auf den Kommerzlenrat Jakob Mande!baum als Alleintnhäber übergeg1ngen. —- Nr. 42922 Offene HandelsgeteUschaft: A. Schröder & Co. in Verlin. Gesellschaîter: 1) Ado' f Shröder, Kaufmann, Charlotten. bu*g, 2) Werner Loewenstein, Kaufmann, Ch lottenburg. Die Geselliba!t hat am 1. Juni 1914 begonnen. Zur Ver- tretung der Geselischaft ist nur Werner Loewenstein ermächtigt. Geschäftszwetg: Bardagen: Spezial Haus. Geschäftslokal: Ziegelstraße 3. Bei Nr. 6821 (Firma Zur großen Fabrik Stefan Eêsders in Berlin): Dem Conrad Hohmann tin Berlin |st Prokura erteilt. Bei Nr. 17 004 (ofene Handelsgesellschaft Münchener Asphaltwerk Kopp «& Cie, in München mit Zweigniederlassung in Charlottenburg): Der bisherige Gesell-

\cháfter Dr. Otto Kopp ist ausaeschieden. Seine Erben, die Witwe Anna Kopp, geb.

M«ßmann, und Frit Kopp, geb. 16. Mai 1903, und Oito Kovv, geb. 4. Mat 1910, sämtlich in Berlin Wilmersdorf, find in die Geellschaft eingetreten. Nur der Ge- sel\ckafter Carl Kopp ist allein zur Ver- tretung ermächtigt. Vei Nr. 41919 (offene H mdelegetel haft Mode Salou Eduarbv Gesekus in Berlin): Die Ge- sellshait ist aufgelöst. Der btshertge Ge- sellichafter Eduard Gesekus ist alleiniger Inhaber. Jeßt Sig: Charlotteaburg. Bei Nr. 39 855 (offene Handelsgeseu- {Wait Moabiter Schüßenhaus J. Treutmaun & Co. in Plögzeusee bei Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöit. Die Firma ist erloschen. Gelöscht die Firma Vir. 21 600 S. Schön in Berlin, Werlinu, den 26. September 1914. Königliches Amtsgericht Berlin- Milte. Abteilung 86.

Berlin. [56609]

In unser Handelsregister Abteilung B it Heute eingetragen worden: Bei Nr. 11446: AngI0-American ma- clrine works Uttiengefelischafr mit dem Sigze zu Beriin: Nah dem Beschluß der G-neralversammlung vom 18. Sep- tember 1914 lautet die Firma jeyt: Ver- einigte iFeilenfabriken Beriin-MNagde- burg, Vftieugesellschast. Ferner die dementsprehend am 18. September 1914 besblossene Abänderung der Sagßung. Gndiih: Kaufmann Arthur Ufer in Berlin ist nicht mehr Vorstand der Gesellschast ; zu diejem Vorstand ist ernannt dec Kauk- mann Hubert Ufer in Berltn. Bei Nr. 8048: Vereinigte Stein- Cement: und Mörtelwerke Akiiengesellichaft in Ligu. mit dem Se zu Berxlin: Durch Beschluß des Handelsregisterger chts Verlin-Mitte, Abteilung 89, vom 25. Sep- tember 1914 ift Kaufmann Wilhelm Salge zu Berlin-Schöneberg als Liquidator ab- berufen und der Rehtsanwalt Dr. Mor Freyhan zu Berlin zum L'quidator er nannt. Bet Nr. 92: Natioualbauk für Deutschland mit dem Sive zu Berxlia: Der Prokurist Ludwig Wiener in Berlin ist verstorben.

Berliu, den 28. September 1914.

Köntaliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Rieclefeld, Befanutmachung. [56610]

Sn unser Handelètregister Abteilung A ist bei Nr. 654 (Offene Handelégesell- {aft unter der Firma Carl Benteler in Bielefeld) beute folgendes eingetragen worden: Der Kaufmann Leopold Osthoff zu Bielefeld ist aus der Gesellschaft aus- aeshtieden. Gleichzeitig ist dec Kauimann Curt Benteler zu Bielefeld in die Gesell- {aft als versönltch haftender Gesellschajter eingetretin.

Bieiefeld, den 25. September 1914.

Königliches Amtszericht.

Wrack enthoim. [56611] K. Am!sgericht Brackenheim.

In das biesige Hardelsregistec Abt. für Einzelfirmen wurde heute bei der Firma Stcickwarenf-:brifk Nordheim a. N, Wilhelm Kübler, mit dem Sitz in Nordheim, einge'r:gen: Die Prokura des Kaufmanns Wilhelm Wieland ift er- loshen, dem seitherigen Prokuristen JFmanuel Bauer it Einze’ prokura erteilt.

Den 26. Septem“er 1914

Oberamtsrichter Keppler.

reslau. [56386] Nachstebende in unserem Handelsregtiter Abitetiurg A mit dem Sitze ta Breslau eingetragene Firmen sind von Amts wegen heute gel öidt worten: Nr. 4399. Deutsche VBetou-Judustrie Alfred Hoffmaun. Nr. 2199. Wolf Zellner’s Sohu. Nr. 595. Anua Friedländer. Nr. 2917. Emil Wünsche Joh. Advo1!f Peter- witz. Nr. 2349. Theodor Kolbe «e Sohn. Nr. 5249. Ostdeutsche Víanen- und Zeltefabrik Ludwig Emele. Nr 3702 Breslauer Weasffer- verbrauchs. Kontrolle Sandmann & Zimpel. Nr. 5130. Emil Hoffatann. Nr. 276. W. Ebstein Holzyandlung. Breslau, den 24. September 1914. Königl. Amtsgericht.

Breslau. [56612]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen rvorden :

Bei Nr. 1009, Firma Gustav Trelen- berg hier: Dem Johannes Müller, Breslau, ist Gesamtprokura dahin erteilt, daß er berechtigt ist, mlt einem der bis- berigen Gesamtprokuristen oder in Zu: funft zu bejtellenden Gesamtprokuristen die Firma zu vcrtreten, |

Bei Nr. 2935. Die Firma E. Schneide- maun hter ist erloschen.

Bei Nr. 5114. Der Gesellschafter Kauf- mann Anton Kosubek ist aus der offenen

Handelsgesellschaft Kosubek & Co. hier ausgeschieden.

Bei Nr. 5150. Die offene Handels- gesellschaft Tillmann Schmitz hier ist aufgelö. Der biezherige Gesellschafter Ziseleur und Silberschmted Tillmann S@hmiy in Breslau ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bet Nr. 5374. Die Firma Hotel de Rome Weinhaudlung Carl Kugtuer hier ist geändert in Römischer Hof Weinhandlung Carl Kutzuer.

Breslau, den 25. Septemb-r 1914.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [56379] Fn unfer Handelsregister Abteilung B Nr. 548 ist bei der Filter- und brau- technische Maschinen-Fabrik Aktien- Sesellshafi vorm. L. A. Enziuger Abteilung Breslau beute eingetragen worden: Das Vorstandsmitglied Kauf- mann Georg Ludwig Wolf, Breslau, ift berechtigt, die GeseUshaft gemeinsam mit einem anderen Vorstandsmitgliede oder mit einem Prokuristen der Gesellschast zu vertreten und deren Firma zu zeichnen. Breslau, den 26. September 1914. Königl. Amtsgericht.

Breslau. [56613]

Fn unser Handelsregister Abteilung A Nr 4987 ift bei der cffenen Handels- gesells hast Gottfried Rebeutish & Co. hier heute eingetragen worden: Die Ge- sellschaft is aurgelö14. Ligutidator ist der bisherige Ge!ellshafter Kaufmann Gott- fried N bentish in Breél2u.

Breslau, den 28. September 1914.

Königliches Amtsgericht.

Eremberg. Befauntmachuug. In das Handelsregister Abteilung B Nr. 56 ist heute bet der Firma Brom- bergcr Casino Gesellshaft mit be- \chränfter Haftung in Bromberg ein- getragen: Nach dem Beschluß der General- versammlung vom 28. August 1914 ift die Firma tin Bromberger Arbeiter- kafino Gesellschaft mit beschränkier Haftung geäudztt. Bromberg, den 24, September 1914. Königliches Amtsgericht.

Burzgwedel. [56326]

In das hiesige Handelêrecitter Ab teilung B ist zu der Firma Mellew- dorfer Ziegelwerke, Geselischafr mit beshräafter Haftung in Meilendorf folgendes eingetragen:

Der bisherige Seshäftsführer Kaufmann Max König in Mellendorf ist als Gesckäfts- tührer aucge!chieden und an seiner Stelle der Kaufmann Berthold Blumenberg in Hannover zum Geschäftsführer bestellt.

Burgtwedel, den 23. September 1914.

Königliches Amtsgericht.

Chemnitz. [56331]

Jn das Handelsregister ift eingetragen worden :

Am 25. September 1914:

1) auf Blatt 6993, betr. die ofene Handelegesell!choft in Ftrma Halama & Co. in Chemaiz: Die Gesellschaft 1 aufgelöst. D-r Kaufmann Theodor L-ifer in Breslau if aus8ze\chieden. Der Kaukf- mann Paul August Kenstantin Halana tn Chemniy führt das Handelsgeschäft als Cinzelkaufmana fort

_2) af Blait 6265, betr. die ofene Handelsgesellschaft tn Firma Swoboda & Co. in Chemuiz: Vie Gesellschatt ist aufgelöst. Der Kaufmann Johann Heinrih Swoboda in Chemniy ist aus- geschieden. Frau Anna Martha verehel. Swoboda, geb Brückaer, in Chemniy führt das Handelsgeshäft als Allein- inbaberin fort.

3) auf Blatt 24, betr. die Firma L. Hausding Nachf in Chemvitz. Die Prokura des Kaufmanns Max Ermti Mendner in Chemniy ist erloschen.

Am 26. September 1914:

4) auf Blatt 7080: Die Firma Oehmes Bierstube Juh Otto Oehme in Chemuiß und der Restaurateur Otto Oswald Oehme daselbst als Inbaber

5) auf Blatt 7081: Die Ficma Adolf Doswald in Chemniß und der Kauf mann Otto Schmalh»olz daselbst als Inhaber. (Angegebener Geschäftszweig : Butter-, Eier- und |Fäse-Großhandlung.) Königliches Amtsgericht Chemnitz. Abt. B.

Chemnitz. [56330]

Die nachstehend verzeichncten Firmen sind nah § 141 des Neichôgeseßes vom 17. Mai 1898, betr. die Urg-legenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit von Amts wegen im Handelsregister gelösck&t worden.

[56614

Köntgliches Amtsgericht Chemuitz, Abt. B, am 25, September 1914.

1914.

Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, in einem besonderen Blatt unter dem Titel

für das Deutsche Reich. (r. 2324)

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt L 4 80 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 §. | Anzeigenpreis für den Raum einer d gespaltenen Einheitszeile §0 3.

tral-Handelsregister für das Deutsche Reich““ werden heute die Nen. 232A. und 232 B. ausgegeben.

Burmann & Co. in Kappel, Blatt 180; Emil Schmidt Nachf. in Chemuitz, Biatt 2713; Kraft « Schäfec in Chemnitz, Blatt 4102; L. v. Dresky «& Co in Chemnuigz, Blatt 4207; Walther Weller in Chemuiß, Blatt 4240; Eduard Löchuer in Chemnitz, Blatt 4377; Brauerei Burkhardts- dorf, G. m. b. H. in Burkyardts- dorf, Blait 5166; Paul Jüchtzer in Chemuig, Blait 5302; Max Weichert in Chemuit, Blatt 6617; Riedl-M o- toren-Gesellschaft m. b. H. in Chem- nig, Blatt 6645.

Chemnitz. [56815] _ Auf Blatt 7079 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden: Die Aktien- gesellschaft in Firma: Kriegskfreditbank für das Königreich Sachsen Aktien- gesellschaft ZweigniederlassungChem- niß Zweigniederlassung der zu Dresden unter der Firma Kriegskreditbank für das Königreich Sachsen Aktiengefell- \chaft bestehenden Aktiengesellshaft, mit dem Sibße in Chemniß. Der Gefsell-

festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens der Ge- sellschaft ist die Befriedigung des im Königreih Sachsen infolge des gegen- wärtigen Krieaes in Handel, Industrie und Gewerbe hervortretenden besonderen Kreditbedürfnisses, soweit es niht durch die reisgeseblihen Darlehnsftassen oder anderweit gedeckt werden kann. Der Kredit wird in der Form des Diskont- oder Akzeptkredits gewährt.

Das Grundkapital der Gesellschaft be- trägt elf Millionen vierhundertundneun- tausend Mark und zerfällt in elftausend- vierhundertundneun Aktken zu je tausend Mark.

Willenserklärungen des Vorstands für die Gesellschaft erfolgen, wenn der Vor- stand aus mehreren Mitgliedern besteht, durch zwei Mitglieder des Vorstands oder durch ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen.

_ Stellvertretende Mitglieder des Vor- stands stehen in der Vertretungsbefugnis den ordentlichen Mitgliedern gleich.

y n Mitgliedern des Vorstands sind be- 1teut:

a. der Bankdirektor Heinrih Otto von

Dosky in Dresden, b. der Bankdirektor Ludwig Christian Friedrih Schröder in Dresden.

Für die Zweigniederlassung in Chem- niß ist Gesamtprokura erteilt: a. Wil- helm Eduard Müller und b. Gustav Alfred Krause, beide in Chemniß, in der Weise, daß sie entweder gemeinschaftlih oder jeder von ihnen zusammen mit einem Vorstandsmitalied die Gesellschaft zu ver- treten berechtigt find.

Es wird noch bekannt gegeben:

Der Vorstand besteht nah Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer oder mehreren Personen.

Die Mitalieder des Vorstands werden s E zu notariellem Protokoll estellt.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt durch einmalige öffentliche Be- fanntmahung vom Vorstande oder Auf- sihtsrate deraestalt, daß zwisden dem Datum des lebten die Bekanntmachung enthaltenden Blattes und dem Datum des Versammlungstages eine Frist von min- destens zwei Wochen lieat.

Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen müssen durch den Deut- schen Reichsanzeiger, die Sächsische Staats» zeitung und die Leipziger Zeitung erfolgen. Die Gesellschaft soll außerdem ihre Be- fanntmahungen noch îin vier im Könitg- rei Sachsen ersbeinende Tageszeitungen einrüden, die Rechtswirksamkeit- der Be- kanntmachungen ift indessen hiervon mcht abhängig. Die Bekanntmachungen sollen vom Vorstande erlassen werden, soweit nit der Erlaß in dem Gesellshaftsver- trage oder durch das Geseß dem Auffichts- rate übertragen ist. Den Befkanntmachun- aen des Vorstands sind die zur gültigen Zeichnung des Vorstands erforderlichen Unterschriften beizufügen. Den Bekanntk- machungen des Aufsichtsrats ist die Firma der Gesellschaft, die Bezeichnung „Der Aufsichtsrat“ und die Unterschrift des Vorsißenden oder eines seiner Stellver- treter hinzuzufügen. N

Die Aktien lauten auf den Nämen. Jhre Ausgabe erfolat zum Nennbetrage. Die Gründer der Gesellschaft sind Staatsfiskus im Königreich - die Landesversicherungsanstalt

Sachsen in Dresden, die Stadtge Adorf, Annaberg, Aue, l

E

\haftsvertrag is am 5. September 1914 -

S

fist