1914 / 241 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nonsvorshüfsen 415,25 Franken \culde, mit dem Anirage, den Beklagten zur blung von 415,25 Fravrken vier- undertfünfzehn Fra: ken 25 Cts nebst 49% Zinsen scit dem Kiagezustellungé- tage sowte zu den Kosten des Rechtsstreits u verutteilen und das ergehende Urteil x vorläufig vollstreckbar zu erklären. ur mündlichen Verhandlung des Nechts- eits wird der Beklagte vor das Kai'er- ie Amtsgeridt în Straßburg i. E., Saal 45, auf Dienstag, deu 24. No- vembex 1914, Vormittags 9 Uhr, geladen. Straßburg, den 8. Oktober 1914. Der Gertichts|chreiber bei dem Kaiserlichen Amtsgericht.

[59353] Oeffentliche Zustellung.

Die Drogenhändlerin Veargaretha Berr in Tirschenreuth, vertreten durch Rech16- anwalt Lndner in Tirichen1euth, klagt

egen den Stuftkateur Enerico Batoliuo, [üher in Tirschenreuth, nun unbekannten

uterthalts, unter der Behauptung, daß die betlagte Partei für im Jahr 1914 ge- llefecte Waren 56 H 43 Z |chulde, und beantragt, den Beklagten zur Z-hlung von 56 M 43 Â nebst 5 9/0 Zinsen hieraus u Klagszustellung zu verurteilen und das iteil für vorläufig vollitreckbar zu er- klären. Der Beklagte Enerico Bätolino wird hiermit zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits auf Dounerstag, 17, Dezember 1914, Vorm. Uhr, vor das K. Amtsgericht hier geladen.

Tirscheureuth, 10. Oktober 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

E S C E E S L i M E A N L

[59438] Schwveriner Stadtanleihe.“ Bei der am 28. September 1914 vor- genommenen Anslosung von Anleihe: scheinen der Schweriner Stadtanleihe find folgende Stücke ausgelost worden: Lit. A Nr. 40 676 701 806 970 1007 1050 über je 3000 #6. Lit. B Nr. 188 224 399 472 722 889 937 1012 1119 1334 1369 1655 1782 über je 1000 4. Lit. C Nr. 352 625 639 694 695 698 737 908 1265 2091 2221 2464 2530 2572 2678 2730 2771 2862 2955 über je 300 #6. Lit. D) Nr. 410 583 665 969 1162 1409 1552 1571 1990 2229 2287 2411 2541 2544 2627 2689 über je 100 Die Auszahlung erfolgt gegen Nückgabe der Anleihescheine nebst Zinsscheinen und Anweisung vom 2. Jauuar 1915 ab bei den auf den Anlethescheinen genannten Zahlstellen. Mit diesem Zeitpunkt hört auch die Verzinsung der gezogenen Stücke auf. Bon den früher ausgelosten Anleihe- scheinen sind bisher uicht eingelöst worden die Stücke: Lit. B Nr. 201, Ut. D Nr. 1297 1415 1430 1566, ausgelost im Jahre 1909 Ut, B Nr. 408, Lit. Q Nr. 1578, Lit. D Nr. 2247, ausgelost im Jahre 1910. ei D Nr. 1292, ausgelost im Jahre Lt. D Nr. 539 814 1062 2740, aus- gelost im Jahre 1912. U C Nr. 1115 1211 1227 1611 2427, Lit. D Nr. 1189 1431 2008, ausgelost im Jahre 1913. Schwerin, den 8. Oktober 1914,

Dex Magistrat.

Den Danske Landmandsbank Hypothek- og Vekselbani:

Aktieselskab Copenhagen.

Zur Einlösung am D, Jauuar 1915 sind die folgenden 8} 9/9 Hypothetken- obligationen L. Serte gezogen worden:

Lit. A à Kr. 2000 Nr. 124 341 583 719 1381 +1453 1463 1920 2299 2495 2629 2707 3060 3277 3294 3310 3425 3436 3445.

Lit. W à Kre. 1000 Nr. 19 (1157/11) 211 315. 533 983 1158 1163 1221 1397 1533 2164.2333.

Lit. C à Kr. 400 Nr. 30 428 664 1018 1083. :

Lit. # à Kr. 200 Nr. 109 237 288 648 816.

Die Rückzahlung geschieht mit:

Kr. 2000,— = 6 2250,— füc jede

Obligation von Kr. 2000,—, Kr. 1000,— = 1125, _Obl'gation von Kr 1000,—, Kr. 400,— = 4 450,— für jede Obli- gatton von Kr 400,—,

Kr. 200,— = M 225,— für jede Obli- gation von Kr. 200—,

und zwar :

in Berlin bei Herrn S. Bleichröder,

bei der Direction der Discouto- Gesellschaft,

in Hamburg bei Herren L. Behreus «& Söhne,

in Frankfurt a. M. bei der Direction

der Discouro-Gesellschaft.

Dle in Klammern angeführte Obligation, die srüher gezogen ist, wird ebenso zur Rückzahlung einberufen.

Kopenhagen, September 1914.

für jede

[59437] Die Direktion.

[59412]

In unscren Auffichtsrat wurde an

Stelle des durch Tod ausgeschiedenen

Herrn Friß Ritter von Coburg Herr

Brauereldirektor Clemens Avril in Coburg

gewählt.

Tam iart a, Main, den 9. Oktober 1

RNoöderberg- Brauerei. Bachmann. Böhm.

[59418] : j Königsberg-Cranzer Eisenbahn - Gesellschaft.

VJnfolge Ernennung zum Oberpräsfidenten

der Provinz Ostpreußen, ist Herr von

Batockt-Bledau aus dem Auffichtsrat

unserer Gesellschaft ausgeschieden.

Königsberg Pr., den 9. Oktober 1914. Direktion.

[59075] i Deutsch - Südamerikanislche

Telegraphengesell|haft, Aktiengesellschaft zu Cöln.

Bei der diesjährigen planmäßigen Aus- losung der 4}°/oigen Teilschuldver \c{hreibungeu unserer Gesellshaft sind folgende Nurnmern gezogen worden : Emission 1909 (87 Nummern). 21 82 95 268 474 507 835 1045 1105 1256 1257 1323 1412 1678 1810: 1984 9139 2184 2187 2305 2409 2507 2809 3064 3077 3116 3215 3240 3300 3331 3345 3443 3461 3473 3576 3809 3948 4079 4095 4180 4211 4281 4358 4386

[59419]

Mannesmaunröhren-Werke.

4 79/9 Teilshuldverschreibungen. Bei der am 1. Ottober 1914 stait- gehabten Verlosung wurden nachstehende Nummern gezogen :

78 Stück Lit. A à 500 4. Nr 79 108 110 111 120 126 157 169 175 191 202-279 270 204 292 310/314 490 498 500 503 510 515 517 580 598 622 633 641 679 693 718 760 784 840 858 860 990 1015 1032 1038 1065 1077 1081 1107 1128 1207 1230 1237 1246 1289 1321 1361 1369 1370 1463 1498 1510 1998 1634 1639 1672 1713-1763 1774 1776 1810 1845 1850 1855 1878 1887 1894 1902 1905 1910 1968 1976.

276 Stück Lit 8 à 1000 #(. Nr. 2016 2032 2042 2057 2101 2172 2184 2209 2225 2249 2254 2263 2303 2308 2320 2339 2374 2384 2396 2407 2420 2439 2453 2502 2631 2641 2666 2675 2689 2700 2716 2717 2795 2799 2812 2837 2855 2866 2875 2942 2988 2998 3032 3042 3091 3120 3136 3150 3164 3167 3199 3209 3232 3304 3333 3352 3368 3392 3444 3458 3510 3571 3601 3609 3617 3699 3713 3773 3812 3833 3845 3867 3874 3931 3979 3990.

19 Stick Lit C à 2000 A.

Nr 4001 4012 4037 4041 4088 4118 4122 4157 4159 4185 4206 4227 4247 4258 4361 4368 4378 4428 4437.

Un. Nuogabe.

15 Stück Lit. «4 à 500 4.

Nr. 4511 4528 4536 4563 4585 4616 4677 4696 4706 4717 4731 4755 4757 4863 4869.

15 Sti Lit. B à 1000 M. Nr. 4921 4933 4946 4948 4951 4970 09022 5137 5166 5178 5187 5210 5222

[59410]

Stuttgarter Straßenbahnen.

ir ersuchen die Besißer der Interims- scheine, zu den Aktien Lit. H Nr. 6126 bis 8375 un'erer Gesellsbaft am L. De- zember 1914 die leyte Einzahlung von 25 9%/% = 250 4 auf jedes Stüd, spätestens an diesem Tage, bei unserer

Kasse

in EStuttg

straße 1531, zu leisten unter Uebergabe der Interimsscheine, worauf Zug um Zu die neurn abgestempelten Aktienmänte

ausgefolgt werden.

arti, Hauptstätter- Loercher.

Für verspätet erfolgende Einzahlungen kommen die Bestimmungen des § 5 der Gefellschaftssaßungen zur Anwendung.

Stuttgart, den 8 Oktober 1914.

Der Vorstand.

O

L L

(59407) Brauerei Shwarß-Storcheu

Speyer

gezogen :

[59074] Aktiva.

—————

Gasweiksanlage .

Kasse und Debitoren Lage: vorräte :

14

Debet.

Bilanz ver 31. Mai 1974,

o

434 841/26|| Aktienkapital 57 237/44 Anleibe und Kreditoren

22 537

515 276/3911

Gewinn- und Verlusirechnung.

Betriebtunkosten è Abschreibungen Neingewinn

70 220 20 8 700

Betriebseinnahmen .

17 570,26 é | 96 490/46 |

Bremen, im August 1914. Der Vorstand.

N Dunkel. Der Aufsichtsrat.

44} Div. Vorräge und Nülagen . . Netngewinn und Vorirag . .

2

/ Wittmann. Der Dividendenschein Nr. 8 ist mlt 4 40,— = 4 0/5 bet Di t

der Disconto-Gesellschaft. Bremen, in uu Siotale ir Beeiee am Seefelde, sowie an der Gaswerksfkafsse i Gaswerk Neu-Petershain und Neu-Welzow Aktiengesellschaft.

; 8 490/46

Passiva.

246 000'— 190 238 94 61 389 17 648 45 915 276/39

Kredit.

al

t [76 190/46

serem Geschäftslokale in Bremen, n Neu Petershaiu zahlbar.

Paci ers Nr. 5 40 89 121 164 174.1 93 317 ,345* 375 28: GSR E 49" S9 283 Ausgabe 1890 Nr 13 33 34 57 83 94 102 212 288 294 295 300 304 305 373 532 559 560 579 656 660 681 720 747 776 778 784 799. Die betr Stücke gelangen vom 1. Ja- nuar 1915 gb bet den bekannten Stellen sowte bei: Herren Baß & Herz in Frankfurt am Main, n ne Bauk in Ludwigshafen N ? Fiitale der Pfälzischen Vauk in Neustadt a. Hdt. vorm. Louis Dacqué zur Einlösung. Speyer, 9. Oktober 1914. _ Der BVorstaub W. Schwartz. H. Iffinger.

[59067]

Hafenmühle in Frankfurt a. Main Aktien Gesellschaft

in Frankfurt a. M.

Bilanzkouto pro 1913/14,

Es n

1) Geländekonto 2) Gebäudekonto :

E R D T N:

M 350 000/-

[59406] Bet der am 18. Juli 1914 stattgehabten notariellen Auslosuug unserer nah gabe des Tilgungsplanes im Jahre 1914 einzulösenden 47 9/gigen Schuldver- schreibuugen sind die folgenden Stüe gezogen worden:

Nr 0901 (0 101 118 168 216 248 256 272.

238

Actiengesellschaft Speyer a/Rh.

Bei ter die- jährigen Auslosung der von der Bayerischen Bierbrauerei- Gesellschaft vorm. H. Schwartz in ) ausgegebenen Teilschuldver- schreivungen wurden folgende Nummern

[59070] Ufktiva (Vermöaen)

Aktien-Gesellschaft Ruhr-Li

am 38. März 19194,

Vaslivra

e-Kleinbahnen Bilauz (Ha E, ÿ (Schuld).

Grunderwerbskonto Bahnbaukonto Oberbaukonto Bahnhofsanlagenkonto . Werkstattsanlagenkonto . , Betriebsmittelkonto L Konto Anschlußbahn Nieder- ense—Günne .. Konto Stieinbruchans{chluß- bahn i A Konto Normalspuriger Um-

Steinbrucharlagekonto Röhritwe1keanlagenkonto Baggereianlagekonto . Konto Anschlußgleis Kolonie Vat Konto Anschlußbahn Günne—Deledte Konto Anschlußg!ets zur Abse und zum Kanal in Hamm Wohnhäuserkonto

Ab Interessentenbeiträgekto.

Boraus[eistungenkonto Debitorenkonto (Guthaben) ‘Hasftgeldhinterlegungskonto Beamtensparkassenkonto 1. Sparkafsenkonto Effektenkonto Materialienkonto Kassakonto

7 160 083/31

—_-

7 289 914/85

P A Mer ta

E E Z- 1254 955/51] G 667 934/43

9 923 48098

732 841/83 132 73743 1593 080/98

119 610/49 395 984/81 109 457/55

126 306/72 127 006/46 2118779

411/96 6 784/74

| 41 746/25 107 129/82 7 590 65705 300 742/20

5 146/54 250 8756 104 734/0 12 155/56 98 814/40 291 403|— 248 111/64

1 500/48

Haftgeldkonto . ¿s Beamten! parkassenkonto 1 . Beamten/ipa1kafsenkonto 11 (Frneuerungsfonto I Erneuerungékonto IL. , Sp-ezialreservefondskonto Bilanzreservefondskonto . . 0} Ertrareservefondsfonto . . 1h Unterstüßzungsfonto Kleiderkafsenkonto Beamtenpensionskonto Kreditorenkonto Bankkonto C Gewinn- und Verlustkonto Verteilung des Gewinnes :

kapital b. Vorzugs- aftienkapital

Darlebns?konto: a. Darlehns\{chuld

rundkapiialkonto : a. Stammaftien- M . 9 227 000,—

250 000

beim

Nuhrtalsperrenverein in

Get b. Darlehns- \chuld bei der Landesbank der Provinz Westfalen in Münster . , - Darlehns- schuld bei der Städtischen Sparkasse in Soest .

180 000,—

961 724,86

150 000,—

#e [H | 5 477 000

| f |

1291 724/86

108 878/93 12 155/56 21 560/03

302 46770 15 775/22 26 985/93 14 243/85 35 390/35

7:,9136

3 803/97 53 596/69 339 921/70 527 839/10 1316/78

4418 4554 4588 4623 4704 4935 5157 763/95 5243 5359 5387 5437 5485 5487 5584 |

5601 6103 6147 6148 6186 6221 6232 6344 6408 6423 6463 6525 6609 66559 6722 6792 6795 6841 6855 6860 6879 6894 6949 7027 7202 7251 7255 7729 TT54,

Emission 1910a (50 Nummern) 7814 7977 8010 8037 8458 8558 8996 9050 9134 9225 9277 9392 9478 9487 9719 9780 9782 9833 9883 9975 9990 10100 10182 10195-10317 10333 10456

Diese S1ücke werden den Inhabern hier- Rücklage in den Bilanz- durh zum 81. Dezember 1914 mit | relervefonds 10% 131,68 /* |dem Bemerken gekündigt, daß von diesem | fo Zinsen an den | Zeitpunkte ab die Verzinsung aufhört. | Erneuerungsfonds Die Auszahlung der Kapitalbeträge er- auf unbelegte Be- | folgt vom Fälligkeitstermine ab gegen stände 1912/13

5229 5277.

4 Stü Lit, C à 2000 M. Nr. 5307 5318 5319 5387.

UTLL. Ausgabe.

68 Stück Lit. A à 590 4. ir. 5415 5418 5425 5472 5475 5501 5562 5574 5576 5577 5601 DO(T 5702 5722 5798 5777 5843 5899 5943 5960 5970 5985 6007 6031 6033 6035 6036 6061 6078 6144 6155 6179 6186 6194 6199 6287 6352 6385 6394 6396 6409

Bestand am 1. Iuli 19182 729 8575 | ab Abschreibung 2 9/9 5 204 714 653/24 3) Mübleneinrihtungskonto: Bestand am 1. Jult 191: Zugaag pro 1913/14

[59416] i Bei der am 8. Oktober 1914 in den Räumen des Bankhauses E. Heimann in Breslau stattgefundenen L. Ziehung unserer 4 °/(igen hypothekarisch ficher. gestellten Nulcihe von 1905 sind zur Nücfzahlung folgende Nummern gezogen

worden : Lit. A liber 4 1600,—

558 1616 2480 3222 3965 4529

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x.

[59440]

Verdingung von 8532 t Stabeisen, i 145 t Bandeisen, 2042 t Fo: meisen, 133 t| 22 23 66 72 109 181 213 244 271 358 378 540 Sprengringei)en, 4135 t Citenblech, 157,3 t | 1046 1247 1304 1305. 1326 1381 1404 1413 1435 gekütu- peiten Blechen, 4,5 t Rostitabeisen | 1964 2022 2156 2158 2161 2291 2302 2374 2411 und 160 t Puffer- und Verstärkungas | 2635 2658 2804 2911 2961 3038 3097 3118 3164 platten für tie Eisenbahndirektionebezirkt | 3458 3459 3602 3648 3653 3729 3768 3818 3845

629 922/96 1 834/87 G31 77 ITS

| 76 236/70

E D E O S A E E E S E I T B S

5494 5624 5877 6020 6091 6208

6413

Rück zabe der ausgelosten S{uldver\@Xxeis 14 023,66 bungen sowie der Zintscheine und Zins- | leisten bei der Allgemeinen Deutschen | Creditanstalt in Leipzig oder deren Filigien, bei der Vereiusvank Ab- teiluag Hentschel «& Schulz in

1 563,72

Vortrag auf neue Nechnung . 621 38 1316,78

1045 1878 2626 3324 4017 4682

941 1688 2622 3301 4009 4649

764 869 917 1620 1679 2562 2563 3231 3296 3996 3999 4586 4634

ab Abschreibung 109% auf Zugang .

4) Betriebsmaschinenkonto : Bestand am 1. Juli 1913 Zugang pro 1913/14.

4 76 053 21 555 52043

|

S233 120/03 S233 190 03 Die lYebereinstimmung vorstehender Bisanz sowie des zugehörigen Gewinns»

| 113 091/53

4192 4248 4305 4357 4366 4401 4460 4514 4524 10820 10901 1 390

Ÿ [g [4 z . ê # S0) B: S 3 [4 2E. {i 2M

L E

E

E

C L U E L S

Cöln Elberfeld, Essen Fiankfurt a. M Mainz und Saarbrücken in 339 Losen Die Verdingungètunterlagen können bei unserer Hausverwaltung, Kaiser Friedrich. Ufer Nr. 3 hterselbst eingesehen, auch gegen portofreie Cinsendung von 3 A be: zogen werden. Die Angebote sind versiegelt und mit der Aufschrift: „Angebot auf Lieferung von Stabeisen" versehen bie zum 4. November d. Js., Vor- mittags L057 Uhe, dem Zeitpunkte d-1 Eröffnung, porto- und bestellgeldfrei an uns einzureihen. Ende der Zuschlagsfrisi 10: Dezember d. Is., Nachmitta,s 6 Uhr. Cöln, im Oftober 1914. Köuigliche Eiseubahudirektiou.

E

4) Verlosung 2. von Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\{ließ- lih in Unterabteilung 2.

[59439] Bekanutmachuug.

uleihen der Stadt Hanau.

Ztehung am 28. September 1914,

Auszahlung am 31. März 19185.

I. Auleihe vom L. April 1888

(Privileg vom 30. Juni 1880)

UV. Reihe zu 33 9/0, 25. Ziehung. Lit. A Nr. 37 79 97 168 zu 1000 #4 Lit. B Nr. 1 17 41 58 105 239 274

305 zu 500 #

Lit. C Nr. 35 59 80 35 155 251 256 973 338 366 388 527 543 596 597 617 652 720 766 zu 200 M.

1I. Auleihe vom U. Oktober 1889

Ex. Serie zu 33 9%, 25, Biehuug. Lit. A Nr. 110 142 146 zu‘2000 (6 Lit. B Nr. 152 195 201 206 214 257

zu 1000 M. Lit. C Nr. 215 298 301 335 376 393

zu 500 M. Lit. D Nr. 283 295 296 297 323 336

337 356 376 416 421 zu 200 .

Rückständig :

Lit. C Nr. 256 zu 500 4.

III. Anleihe vom L. Oktober 1889 L. Serie zu 33 °/0, 22. Ziehung. Lit. A Nr. 38 63 zu 2000 4. Lit. W Nr. 29 92 116 zu 1000 M. Lit. © Nr. 37 56 76 89 151 195 zu

500 M.

Lit. D Nr. 18 109 194 zu 200 A.

Rückständig:

Lit. C Nr. 22 112 zu 500 4.

IV. Anleihe vom 21. Juni 1898

zu 370%, 16. Ziehung.

Lit A Nr. 11 67 142 170 172 204 210 231 272 273 ju 2000 f.

Lit. #8 Nr 54 61 65 97 135 146 196 282 348 368 385 396 409 415 433 zu 1000 M.

Lit. C Nr. 22 83 106 118 124 127 168 224 229 246 247 264 303 319 326 365 455 517 565 596 zu 500 M.

Lit D Nr 22 56 75 78 112 124 148 168 189 190 194 249 279 283 295 298 465 521 569 578 585 617 630 729 740 747 zu 200 M.

Rückständig

Lit. A Nr. 102 293 zu 2000 4.

Lit. C Nr. 245 470 475 zu 500 4.

Lit. D Nr. 76 318 361 zu 200 4.

Hauau, den 6. Oktober 1914.

Der Magistrat.

4701 4714 4734 4804 4808 4848 4892

4909 4955 4959 4972 4986 4988

5438 6249 6669 7580

5437 6057 6583

7536

Lit. V über

5197 5294 5299 5313 5314 59710 5997 6018 6023 6033 6477 6489 6514 6536 69546 7361 7371 7404 7430 7514 7911 7929.

11928 11937 11951.

JFudustrie, in Breslau bei dem Bankhause Carishof, den 10. Ottober 1914.

5466 6346 6785 7635

8011 8047 8057 8230 8345 8362 8430 8465 8518 8781 8878 8879 8919 8982 9019 9046 9047 9102 9123 9195 9285 9348 9404 9433 9503 9721 9723 9750 9835 10003 10010 10088 10109 10173 10216 10338 10430 10495 10502 10519 10597 10612 10622 10700 10751 10787 10792 10808 10822 10913 11018 11025 11071 11168 11315 11331 11403 11425 11440 11451 11483 11560 11600 11650 11743 11755 11841 11894 11911

Die Nückahlung der geloflen Stücke erfolgt vom 2. Januar 1915 ab

in Berlin bei der Bank für Handel und Fudust: ie, in Frankfurt a. M. bi der Filiale der Bauk für Haudel und

Generaldirektion der Grafen Henckel von Donnersmarck—Beuthen.

5632 6471 7354 7872

9997 5608 6449 6468 7292 7323 Ol C

5539 6347 6447 6794 7020 7694 7723

b 500,

DD88

8604 9184

8603 9175

8552

9170 9188

E, Heimann.

¡hasten auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wertpapieren befinden sih aus\cließ- lich in Unterabteilung 2.

a ————

[59408] Crefelder Straßenbahn A. G.

Bei der am 6. ds. Mts. stattgefundenen Auslosung sind zur Rückzahlung für den 2. Januar 1915 folgende Nummern ge- zogen :

Obligationen von 1895 à 500 4: 1700.129102 172 191/192 207: 220 232 269 293 296 309 316 323 346 357 373 379 390 398 399 416 423 445 455 508 496 505 527 544 572 636 735 und

Obligationen von 1901 à 1000 4: 61 62 207 366 464 518 638 682 726 794 818 878 946 977 979 und 984.

Obligationeu von 1907 à 1000 4: 1015 1024 1032 1042 1066 1076 1121 1166 1207 1215 1238 1240 1340 1368 1435 1440 und 1487.

5) Kommanditgesell- | (Gaswerk Weißwasser O. L.

Anleihe vom Jahre 1901 sind gemäß 8 6 der Anleihebedingungen am 30. Sep-

[59402]

Aktiengesellschaft.

Folgende 6 Nummern unserer °/o

tember 1914 zur Nückzahlung per D. Ja- nuar 1915 ausgelost worden: Nr. 2 18 49 76 91 und 111. Einlöfungsstelle für die gekündiaten Obligationen ist die Direction der Dis- conto-Gesellschaft, Bremen. Bremen, im Oktober 1914. Der Vorstaud.

[59404] i j i; UNational-Aktien-Bierbrauerei

Braunschweig vorm. F. Jürgens. Bet der heute vor dem hiesigen Notar Justizrat Friedrih Nessig vorgenommenen 17. Auslosung unserer seit dem 1. April 1895 mit 49/0 verzinslihen Prioritäts- auleihe sind nachstehende Nummern ge- zogen worden : 16 Stück Lit. A je (4 1000,— Nr. 46 47 67 68 73 74 105 106 185 230 231 270 271-390 393 394, 8 Stü Lit. V je % §00,— Nr. 433 :484: 480 481 520 534 DOL OCB

rückständig:

Aus feüheren Auslosungen sind noch

Obligationen von 1895: 368, von 1901 : 259, von 1907: 1219 1295 1331 und 1497. Crefeld, den 9. Oftober 1914. Der Vorstand.

[59403] Gas- und Elektricitäts - Werke

Chateau-Salins A.-G. Folgende vier Nummern unserer 4F 9/6 Anleihe vom Jahre 1899 sind gemäß 8 6 der Anleihebedingur gen am 30. Sep- tember 1914 zur Rückzahlung per S. Ja- nuar 1915 ausgelost worden : Nr. 28 90 105 und 107. Einlösungöstelle für die gekündigten Obligationen ist die Direkriou der Dis- conto-Gesellschast, Bremen. Bremen, im Oktober 1914,

Hild.

Diese Obligationen gelangen gemäß dem Anlethevertrag vom 7. Junt 1895 am L. April 1915, von welchem Tage; ab die Verzinsung aufhört, gegen Rückgabe der Obligationen nebst Unweisung und nicht verfallenen Zinsscheinen zur Nück- zahlung und zwar:

in Dresden bei der Allgemeinen

Deutschen Credit-Anstalt, Ab- theilung Dresden, in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, in Brauuschweig bei der Braun- s{chwetger Privatbank Aktienge- sellschaft und an der Gesellschaftskasse.

Der Anspruch auf Auszahlung der Ka- pitalsumme erlischt mit dem 1. April 1925

Braunschweig, am 10. Oktober 1914.

Natioual-Aktien-Bierbrauereci

10462 10603 10670 10808 10903 11201 11620 11660 11686 11947 12014-12015 12190/12193 12198. 12187 12211-12371 12408 12018: 12024,

Emission 1910 b (52 Nummern).

12769 12783 12801 12817 12854 12996 13296 13501 13552 13568 13583 13637 13756 13782 14092 14105 14142 14305 14513 14631 14760 14773 14791 15034 15040 15067 15082-15114 15244 15252 15274 15389 15650 15738 15794 15848 15908 16028 16068 16140 16201 16219 16223 16308 16329 16439 16520 17134 17143 17218 17566 17638.

Emission 3912 (38 Nummern).

17692 17780 17888 18075 18087 18130 18175 18599 18636 19009 19025 19074 19088 19128 19158 19378 19581 19596 19635 19821 19881 19892 19906 19934 19976 19999 20188 20267 20514 29523 20634 20708 20741 20984 21175 91321-21336 21978.

Die Auszahlung dieser Tetlshuldver- {reibungen erfolgt vom S. Januar 1915 ab mit 1000 # deutscher Neichswährung bet

der Gesellschaftskasse in Cöln,

dem A. Schaaffhausen’ schen Banuk-

verein, A.-G., Cöln,

der Bank für Haudel «& Judustrie

in Berlin, der Verliner Danudels-Gesellschaft in Berlin, der Direction der Diêconto-Gesell- schaft in Berlin, der Dresdner Bauk in Berlin, der Natioualbauk sür Deutschland in Berlin, dem Bankhause S. Bleichröder in Berlin, dem Bankhause A Levy in Cöln, dem Bankhause Sal Oppenheim jr. «& Cie. in Cöin sowie bei den übrigen Niederlassungen vorgenannter Banken | gegen Aushändigung der Schuldverschrei- bungen nebst den dazugehörigen Ziys- scheinen S bis eins{chlleßlich 20 bei Emission

Nr 10 bis einschließli 20 bei Emission 10a, Nr G oe eins{lteßlichß 20 bet Emission

1910 b, O eins{chließlich 20 bei Emission

und Erneuerungs\{hein.

Für etwa fehlende Zinsscheine wird der entsprehende Betrag in Abzug gebracht.

Die Verzinsung der oben bezetchneten Teilschuldvershreibungen hört mit dem 31. Dezember 1914 auf.

Von den im Jahre 1912 auf den 2, Sanuar 1913 ausgelosten 4} 9/% igen Teilschuldverschreibungen find die nach- folgenden noch uicht zur Eiulösung gelangt:

Emission 1909: 749,

Emisfion 1910 bz 13166 14346, und von den im Jahre 1913 auf den 2. Januar 1914 ausgelosten :

Emission 1909 : 2058 2897,

Emission 1910 a: 8176 9330,

Emission 1910 Þ: 13691 14190.

Die Einlösung auh dieser Schuld- verschreibungen erfolgt bei den oben- genaunten Eiulösungsstellen, g. F. unter Abzug der auf fehlende Zins|cheine entfallenden Beträge.

rata Frticsenplay 16, den 7. Oktober

6415 6450 6460 6474 6478 6509 6684 6705 6732 6741 6751 6785 6846 6873 6903 6933 6975 6998

68S Siück Lit. #8 à 16000 46.

Nr. 7035 7046 7077 7168 7186 7207 (200-1240 (249 T9501 7261 7278 7366 7395 7423 7431 7434 7451 7949 T5564 7567 7581 7606 7612 7627 7643 7648 T7653 7656 7706 7722 7781 7823 7876 7886 7890 7928 7950 8006 8022 8028 8030 80598 8075 8083 8092 8094 8119 8186 8198 8214 8254 8349 8392 8410 8423 8512 8540 8562 8581.

17 Etüick Lit C à 2000 M.

Nr. 8601 8612 8619 8627 8648 8663 8707 8741 8743 8750 8816 8857 8930 8957 8989 8991 8997.

Vie Nüctzahluyg geschieht vom 2. Ja- nuar 1915 ab zu 1059/4 außer bef der Gesellschaftskasse

in Berlin bei der Deu!schen Bauk,

bei der Berliner Handels-Gesell- \haft, bei dem Bankhause von der Heydt

«ck& Co., in Düsseldorf bet der Deutschen Bauk Filiale Düsseldorf. Restanten. | Per 2. Januar 1914, Ut. B Nr. 776. Maunesmannröhren-Werke. Eich.

6674 6816

7280 7518 7615 7718 7908 8050 8172 8397

[58734]

„Carlshütte“ Aktiengesellschaft für Eisengießereiu Maschinenbau in Altwasser in Schlesien. Die Herren Aktionäre uvscrex Gesell- haft werden hi:rmit zu der Freitag. den 6, November 19124, Nachmittaas 4 Uhr, im Geschättshause von G. v. Pachaly's Enkel in Breslau anbe- raumten ordeutlichen Generalver-

sammlung eingeladen. Tagesorduung :

a. Bericht des Vorstands über das ab- gelaufene Geschäftsjahr, Vorlegung der Bilanz fowie des Gewinn- und Berlustkontes

. Bericht des Aufsichtsra!8 und der Nevisoren über die Bilanz 2c.

2, Feststellung der Dividende

. Beschlußfassung über die Erteilung der Entiaj}lung an Vorstand und Aufsichterat.

ab Ab'chreibung 10 %% auf Zugang . .

9) Gleisanlagefonto: Bestand am Li Imi 1903 " 6) Elektr. Lichtanlagekonto: Bestand am 1. Zuli 1913

7) Feuerlöschanlagekonto : Bestand am 1. Juli 1913 Abgang pro 1913/14

ab Abschreibung

8) Mobilienkonto: Bestand am 1. Juli 1913 9) Generalunkostenkonto: Bestand an Kohlen, Schmier-

olen 2c. 10) Sädefonto: Vorräte

11) Warenkonto: Vorräte an Getreide und Fabrikaten

12) Kassakonto

13) W-: chselkonto

14) Koniokorrentkonto : a. Debitoren

b. Anzahlungen auf \chwimmendes Getreide

15) Avalkonto

16) Feuerversiherungskonto: Vorausbezahlte Feuerver-

siherungsprämie : E a /

17) Konto für Versicherung gegen Wassershäden : Voraus- bezahlte Wasse:\hädenversiherungsprämien . .

ry

18) Beteiligungskonto .

i l Pasfi ) Aktienkapital: 2988 Aktien à 5 500,— Nominal

EN

und 6 Aktien à #4 1000,— Nominal

Obligationen: 3000 St. 4} % Obligationen à

6 500,— Nominal Neserveko nto Speztalrese»:vekonto X ; Dividendenkonto: Unerbobene Dividend Delkrederekonto : Bestand am 1. Juli 1913 Abgang pro 1913/14 Konto für Wohlfahrtszwecke Talonsteuerkonto A Kontokorcentkonto : a. Kreditoren . b. Bankschulden Avalkonto . ¿ Gerwinn- und Verlustkonto : a Vortrag von 1912/13 b. Reingewinn pro 1913/14

1) Generalu 8 Zens Dbligationszinsenk 4) Abschreibünge en s

Der Vorstand.

Gewinu- u

nio

é 13 878 65 139

W

114 181/53 14 017/65

| I le

24 636/34

85725

23 779/09

7 348/48

513 613/78

322 636/72

30 Os

158 296 79

30 000|—

37 215 97 150 515 73

17 114 25

3 563 305/57

| | | |

100 463/88 1|— T | / |

|

16 43061 P

875 |—

18 015/52 737 220/26 16 366/55 149 616/40

336 250/50

|

24 881/70

| 1 00880 42 000|—

| | 1 500 s 1 500 000|— 150 000|—

2% 000|— 185|—

8978/13 10 000|— 6 000|—

E 187 731/70

|

Der Aufsichtsrat.

nd Verlustkouto am 30. Juni 1914.

Soll. nkostenkonto: Gleichstellung

M H

15 204/28

a [u 266 856/19 11 923/04 67 500|—

Zwickau sowte bei der Kasse der unuter-

und Verlustkontos mit den von mir geprüften Konten des

¿cichaeten Gesellschaft. Zivikau i. Sa., den 10 Oktober 1914.

Chemische Fabrik von I. E. Devrient Aktiengesellschaft.

[59065]

E Le Grundstü

Gebäude

L

Hiifswerkzeug

fahrzeuge _ fabrikate Außenstände Kasse Wechsel

Aktienkapital Buchschulden

Sonderrüdckl1ge

Nüdlage für

{bshreibungen HNetngewinn

1912/1913

Soll.

Geseylihe Nüdlage .

Steuern

: Haben. Grwinnvortrag aus

Betriebszewinn E Weiegegeld

Werkzeugmaschinenfabrik „Uniou“ _(vorma!s Diehl), Cgemuit. Bilanz am 30. Juni 2924.

Maschinen, Kräne u. Aufzüge

DYeodelle und Zeichnungen Möbel und Gerälschaften Elektrisb- Anlagen Pferde, Wagen und Kraft-

Material, Halb- und Ganz-

Grundbuchschulden . . ..

Rücklage für Dividende Rücklage für Außenstände Rücklage für Erneuerun zen

(Talonsteuer, Wehrsteuer) Nückiage für Beamten- und _Arbeiterunterstüzung Reingewinn . ,

Wewinn- und Verlsuskrecmutng.

s Soll. - | Handelskosten

290 706/92

6,

Wahl von zwei Revisoren.

f, Wahl von Mitgliedern des Aufs- sidtsrats.

Der Geschäftsberiht des Vorstands mit Gewinn- und Verlustrehnung und Bilanz liegen vom 20 Oktober cr. ab in Alt- wasser im Geschäfts!okale der Gesellschaft zur Einficht der Aktionäre aus. Die Hinterlegung der Aktien bezw. der Hinter- legungs'heine 30 des Gesellshafisver- trages) fann

bei der Gesellschaft in A1twasser,

bei Herrn G. v. Pachaly’s Enkel in

Breslau, bei der Berliner Handelsgesellschast in Berlin bis einschl. den 3, November 1914, Abends 6 Uhr, crfolgen. Breslau, den 6. Oktober 1914. Der Vorfißeude des Auffichtsrats : Gotthard von Wallenberg-

Braunschweig vorm. F. Jürgens.

Der Vorftand.

Utermöhl. ppa. F. Ranft.

Der Vorstand.

Pachal yi

Abschreibung auf

5) Reingewinn tnkl. Vo

ab 1) Vortrag von 1912/13

2) Warenkonto

Gebäudekonto Mühlenetnrihtungskonto Betrtebsmaschinenkonto . . Feuerlöschanlagekonto

raa 1012/13

| | | 3) Dividendenkonto : verfallene u. nit erhobene Dividende | |

zu

Die heutige Generalversammlung beschlcß, "7 9/9 Dividende

gegen Eingabe der Gewi

nnanteil\cheine

bei der Gesellschaftskasse oder

bei dem: Bank

haus Baß «& Herz in Fraukfurt a. M.

\fofort in Empfang genommen werden können.

Die turnusgemäß

ausscheidenden Mitglieder des Auffichtsrats, Herr Jacques

Baumann und Herr August Albert, wurden wiedergewählt Frankfurt a. M., den 10. Oktober 1914. R

Hafceumühl , Hein

e in Frankfurt a.

rich Burkard. Mar Holzhausen.

Zinsengewinn . .

b | A 182 000'— 433 000|—

70 000|—

10 001 |— 153 ol s 706 666/77

92 238/40

4 857/20 50 000|-

161186837

|

630 000|—

250 000|—

19 136/92 200 000 |— 110 000|—

15 000|—

50 675/35

12 178/98

10 000|— |

24 170/20 290 706 92

1611 868/37 M ¡A 89 016/88 54 534/18

434 257/98

rETE M nt E Du I unen | |

39 766/98 374 952/86 468/20

19 069/94

76 236/70 14 017/65 7 348 48

Main Aktiengesellschaft.

63449738

or E ERERG E Diem mne

verteilen, die

112 807/11 175 411/04

17 114/25 617 345/63 37/50

634 497/38

: 434 257198 Auf Grund des heutigen Generalver- sammlungsbe\chlufses ist vorstehende Bilanz nebît Gewinn- und Verlustiechnung ge- nehmigt und gleichzeitig die Verteilung einer Dividende von 80% für das Ge- schäftsjahr 1913/1914 festgeseßt w-rden, deren Auszahlung mit 4 24,— für jede Akti? von A4 300,— und mit 80, für jede Aktie von M 1000

an unserer Kasse,

bei dem Chemuitzer Baukverein in F Foems und

et der Mirteldeutschen Privat-Bank i zl Ae

gegen Gtnlieferung der Dividendenscheine N. 42 (Aktien von 4 300,—) Res (Aktien von #6 1000 —) erfolat. Chemuaig, 8. Oktober 1914.

Der Vorstand.

Gewinne und V

erlust

unter Bezugnahme auf meinen Nevisiontbericht

Soest, den 23. Jult 1914 L. Winter, gerichtl. vereid. Sachverständiger für Buchführung.

onto (Vetriebêrechuung) am 21.

Hauptbuches bescheinige ih

März 1914,

Gewinn

[59064] Aktiva.

An Anlagen .

Debitoren Vorräte Yvalkonto

Soll

1913/14

Fr. Ruppert. B. Lorenz.

Entschädig

«„ Rüdlage in

1914, Suni 30. An Fabrikatiorsunkosten Ab'hreibungen in

Soll.

An Ausgaben des Bahnbetriebes auf dem Zinsenkonto

Ausgaben für Wshlfahrtszweck- für Erneuerung laut Regulativ Abschreibungen : auf Wohnhäuserkonto e, Bahnbau Bahnhofsanlagen Werkiättenanlagen j C Anschlußbahn Ntederense—Günne. „... Stetnbruchanschlußbahn Steinbruchanklage Nöhritwerkeanlagen Bagger-ctanlage r G Anschlußgleis Kolonie Marimiltan

Z Günne-—Deleckte Ÿ zum Convilb Wel 2 ¿ zur Abse und zum Kanal in Hamm den Speztalreservefonds

Haben.

Per Vortrag aus dem Vorjahre Bilanzreservefonds 1912/13 Zinien an den Erneuerungsfonts Einnahmen des Bahybetriebes i Bruttogewinn aus der Rechnung des Steinbruchbetriebes laut anliegender Bilanz . i Bruttogewinn aus der Rechnung der Nöhritwerke laut anliegender Bilanz ¿A ; «„ Bruttogewinn aus "er Rechnung des Baggereibetrtebes _lavt anli-gender Biianz | « Bruttogewinn aus der Rehnung für verschiedene Betriebe

#4 310,31

M S

80 980 85 967

h

5 799 E,

81 947/85

j

| |

1082/11 3 396/45 7402/44 4 105/28 120819 3 292/78 3 906/39 3 928/02

655/29

902/90 1 075/70

696 86 2 681/05

310306 2 182/20 55 161/96 9 836

6 966,75 810138

S8T 808 76 3 850/38 63 681/57

34 293/46 559/77 1316/78

985 510/72

92086 911 815/77

72 774109

Papierfabrik VBaienfurt.

Vilanzkonto pro §0,

« Wechsel und K1}a ¿ A Effekten, ostich-cktonto .

Unterstüßungsfonds

50%/0 Dividende . Gratifikationen an Angestellte, Dotation Jubilar, weisung zur Krankenkasse, Wehi steuer Extraabschrethungen Wegen des Krie Saldovortrag

« Uebershuß .

b 1327 63885 31 066/69

44 86913 303 836) 16 930 358/18 170 483|— 124 dd: u

|

2 932 390 86

Hypotheken Neservefonds Kredttoren Akzepte

Yyalfonto

Unteritüzungasfonds . Gewinn nah den Ab- \hreibdungen. .

Gewinnverteilung.

2 264 166|—

73 130/31 210 200/50

2 547 49681

ges zurüdgestellt

ab Ve:lust in 1913/14 .

M 24 897,91

15 260 i5

1914, Suni 30. Warenkorito

Juni 1914,

V R A LY TU S B L ANTE N

Per Aktienkapital

985 510/79

Vasfiva.

# |S

1 008 000 787 718/87 400 800|— 187 244/10 40 000|—

3 805/54 170 483|— 124 068/85

210 6a

| 2932 320/86

A 50 400,—

13 377,48 30 000 78 347,67 38 075,35

Zu-

12 2

Der Vörstaud. Kommerzienrat Gustav Güntter.

M 210 200,50 Gewinn- und Verlustkonto pro 20. Juni 1914

1913, JUlt 1: Gewt"nv-trag

Haben.

537 859/05

547 496 81

E

E G B C

mr E T O D E I A L M O MMM emt E s E E RSIDAM

E S T D E E R E a E S E E L A

E S P S E I E E P

P E ST E