1914 / 246 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Barometerstand

auf 09, Meere3- niveau n. Schwere

in 45° Yreite

_ Weizenmehl (für 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 00 Wetterbericht vom 18. Oktober 1914, Vorm. 9} Uhr. Wetterbericht vom 19. Oktober 1914, Vorm. 94 Uhr. 33,00,—-89,50. Fest p 2 E A | Z weite Bei Ï Wind- Witterungs- Name der Wind- Witterungs- : C Q Q e

q U 10a des) ab Bahn und Speicher Nr. 0 und S B run Bi | run # ü : ¿Ta : : rihtung,| etter verlau Beo Kbeeuss: ri n é er S d 5 ® e 7 ® 7 s ins et c [ian Le m O i zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. 4 3 246. Berlin, Montag, den 19. Oktober 1914.

ftand in

in Celfius Niederschlag in 24 Stunden mm Barometerstand in _—__\_Stufenwerten *)

arometerstand 9 Meeres- Temperatur

auf 0

1

in 45 9 Breite

Tewperatur in Celfius Niederschlag in __1 24 Stunden mm [Barometer

Nüböl geschäftslos, S Beobachtungs- station stärke 24 Stunden station stärke

Nachm. Niederl. | Borkum | 768,6 ND 1heiter meist bewölkt Keitum 769,3 NO 3wolfig 0 Hamburg | 768,010 _2/Dunst |_90 meist bewölkt Swinemünde | 768,4 /NO 1 bededtt meist bewölkt | Neufahrwasser| 762,7 |L 2 bededckt Nachts Niederschl. | Vèemel 769,210 _2\wolkig meist bewölft Aachen 766,1 |* 1/NRegen 1 2 1

iveau u Schwere

B __} Stufenwerten *)

Berlin, 17. Oktober. Bericht über Speisefette von E Mauise. Mlten: is elt n infolge der hohen Preise | r geworden. a jedo é inländische Buttererzeugung immer kleiner wird und die Forderungen des Auslandes aaa e ho Borkum E AS bede bleiben, konnten ih die Preise behaupten. Die heutigen Notierungen | Keitum t gen d: Hof- und Genofsenschaftsbutter la Qualität 143—146 4, | Hamburg Wes do. ITa Qualität 135—143 # Schmalz: Vie Abnahme der | Swinemünde | 765,2 |NO Duntt Vorräte mackt \sih immer mehr bemerkbar. Einzelne Sorten sind Neufahrwasser| 766,0 |O 2 balb bed. bereits geräumt und in anderen können Aufträge nur teilweise aus- = OSO z3|wolki geführt werden. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western | Memel 767,9 IpESs Steam 86—88 4, amerifkanishes raffiniertes Schmalz 88 #4, Berliner | Aachen 764,3 |[NO bedeckt Stadtschmalz Krone 87,50-—90,00 „6, Berliner Bratenschmalz Korn- | Hannover 764,8 |NO bedeckt blume 88,590—90,00 «G. Sped: knapp. Berlin 764,4 [N bededt Dresden 763,5 |Windst. Nebel Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten. Berker S F eve New York, 17. Oktober. (W. T. B.) (S(hluß.) Stichtwechsel London 4,9712, Cable Transfers 4,9812, ( A auf London | Meß 762,8 \ND bedeckt (60 Tage) 4,9425, Sihtwechsel Paris 5 0550, Cable Transfers 5,0550, | Frankfurt, M. | 763,2 |/ND _2|bedeckt Seis Berlin t E nens 928, Silber Bullton 504. | Karlsruhe, B. | 762,7 |[NNO 1\bedeckt Maa E Janeiro, 17. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf E 763,1 |SW bededt Ug E E

bri

meist bewölkt

A A : 1 meist bewöllt L . Untersuchungs\achen. . Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

| ziemlich heiter / Aufgebote Verluf : 26 S ———— | . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellun ; t ck 6 1 |orwiegend heiter A . Verkäufe, Verpachtungen, Ba 2c. N U Me, entlt er D111 : ck 7. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten

ztemlich heiter l i: Br i A T. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c Versichorung E iter R F . Kommanditgesellschc f Aktien u. Akti j Sn Z 8weise f bid lach AtedertVl: E ai sten auf Allien u. Atiengesellschaften. Anzeigenpreis für den Ráum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 10 Sinai Betintioate as

0 Nahm.Niedershl. 5 s. meist bewöltt Hannover _767,1 9 bededt „| „Mei V 5 v Breslau, vertreten durh Rechtsanwalt Dr. | widrigenfalls ‘die Kraftloserklär d 93 meist bewölkt Berlin 767,3 bededckt ziemlich heiter 2) Aufgebote, Verlust: U. Balder zu Breslau, : [wen ccfofzen A gerklärung der dage A A O, eist bewölfkt Dresden 765,4 bedeckt meist bewölfkt Î F 7 zu 7 des Bankprokuristen August Eik-] Cöln, den 6. Oktober 1914. in S S edlenburgishen Lebensversiherungs-Bank auf Gegenseitigkeit mei E E N undja en Zust ll mann in Berlin, als Testamentsvollstreck igliches * j Shwerin ausgegebene, auf den Namen des Herrn Georg Kurzi z i meist bewölktt | Breslau 766,8 2 bedeckt 01 | meist bewölft , cuungen Erledigung schw. bender Aufgeboteyow | ies Amtsgericht. Abteilung 60. | Berlin, lautende Versicherungsschein Nr. 89 751 Tarif V über 2e 10 000 E meist bewölfkt Bromberg 767,5 1bededt | 8/0 |1/| meist bewölft U. dergl. fahren für den Nahlaß des Revierförsters | [60083] Aufgebot d Dezember 1911 ist als abhanden gekommen gemeldet und auf Grund des 8 20 i Meg 764,9 2\bedeck | 9/1 | 0 Nahm.Niedershl. [59822] ° a. D. Wilhelm Sehrwald auf Groß Eick-| Der Revierförster a. D. Wilhelm Sehr- h Der gra Vetsicherungöbedingungen die Ausfertigung einer Ersazurkunde meist bewölkt | Frankfurt, M.| 764,9 |ND_ 1 Regen | 10/ 9 | 0 Nachts Nieverschl. Herzogliches Amtsgeriht Braunschweig | Fehivare ält S egpertreten dur die | wald in Groß Eidlingen b. Celle, ver- | 1914 bei uns geltend emde O IINGIE BE9 IIRO I E meist bewölkt Karlsruhe, B. | 764,5 [NNO l|bededt | 9 0 | 1 | meist bewölkt a rg folgendes Aufgebot erlassen: | und Dr. Holste l Gelle E OEIOAN reten e Rechtsanwälte Dr. Nau- Schwerin i. M., den 19. Oktober 1914. Vünhen e EuS 2/Nebel M 0 Nachts Niederschl. E Kruses Wilbe ier tee De ta Aus _zu 8 des Philologen Artur Kreis in Aufgebot des n uind E Ee bnrg Leben éversicherungs-Bank auf Gegenseitigkeit in Schwerin. DER Zugspttze 529,7 5\wolfig | —3| —| Nachm. Niederschl. gebot der von der Herzoglichen Leihhaus- A dur Rechtsanwalt Dr. | 40/4 Inhaberpfandbriefes der Shwarz- 6033 Meyer. Bühring,. meist bewölktt | Wilhelmshayv. | 768,6 |ONO 3|Dunst | 10/0 | 1 | meist bewölft fasse bierselbst am 14. September 1907 | ,y 9 des Kaufm burgi\chen Hypothekenbank in Sonders | (60330) Aufruf. das Aufgebot des angebli verloren ge- Sp | Kid 7687 (D TRARE Fo —meist bewölkt ausgefertigten 39% Leibhaus-Schuldver- in B is M Hermann Tesche hausen Serte TV Lit. E Nr. 2046 über Folgende bon der Allgemeinen Renten- | gangenen, von der Firma Großmann & L a | Wuff 7 7687 NO lber Fble S R \hreibung Lit. D Nr. 17 606 über 300 46 Schäfer A s en durch Nechtsanwalt | 500 46 beantragt. Der Inhaber dieser anstalt zu Stuttgart ausgestellten Urkunden | Co. in Düsseldorf am 17. Máârz 1914 meilt bewoltt t e L E beantragt. Der Inhaber der Urkunde| Ler in Dreêtau, é ,_|Urfunde wird aufgefordert, \pätestens in uber Versicherungen auf aufgeschobene | ausgestellten, auf J. Schumager in Als- E Köntgsberg 768,6 . | meiit bewölkt wird aufgefordert, spätestens in dem auf a 10 des Fräuleins Hulda Pohl in | dem auf den 8. Juli 1915, Vor- Nenten : z L i dorf gezogenen Wechsels über 105,— ¡Nachts Niederschl. den 21, April 1915, Vormittags N A L durch ihren Pfleger, mittags LU Uhr, vor dem unterzeichneten 1) Ka. 3619 über 10 österr. Fl. 56 r. | fällig am 16. April 1914 beantragt. Der melt bewöitt 11 Uhr, vor dem Herzoglichen Amts- 4 utebesiger Wilhelm Müller in Gericht anberaumten Aufgebotstermin seine | 09M. 31. Dezember 1855 auf den Namen | Inhaber der Urkunde wird aufgefordert i gerichte hierselbst, am Wendentore 7,| e d 4 1 Nechte anzumelden und die Urkunde vor- | der Maria Anna Hoch in Beßigau, jeßt | fpätestens in dem auf den 22. April i Zimmer Nr. 28, anberaumten Aufgebots- Pr : Res Frau Anna Sander, geb. | zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung vexwitwelen Mayr in Erkheim, 1915, Vormittags 20 Uhr, vor dem A i termine seine Rechte anzumelden und die P j e Üc ersdorf, zu 10 und 11 ver- | der Urkunde erfolgen wird. 2) Ka. 16 661 über 11 ôsterr. Fl. 45 Kr. | unterzeihneten Gericht, Augustastraße 79 Nachts Nieder|ch[. E Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- Wat, fi N Oi NRechtsanwalk Justizrat Soudershauseu, den 10. Oktober 1914, | 0m 31. Dezember 1856 auf den Namen | Zimmer 12, anberaumten Aufgebotstermine “Nachts Nieders. Y loferklärung der U-funde erfolgen wird. | zy 12 des Inspektors Gustav Balle Fürstliches Amtsgericht. Dl O oMnernes aus Grüningen, jegt | seine Rechte anzumelden und die Urkunde S L E O : c Gua S E E Tas I Een 00) vorzulegen, widrigenfalls j | A E Braunschweig, den 7. Oktober 1914. Ms T H Kreis Glogau, vertreten | [58549] Aufgebot. 3) Ka. 18 102 über 11 öôfterr. Fl. 45 Kr. erkläning der tate Ae O E Der Gertchtsschreiber thal te Lande Su zee Frieden-| Der Privatmann Karl Sonntag in | 29M 31 Dezember 1856 auf den Namen | Aachen, den 16. September 1914. des Herzoglichen Amtsgerichts 16: f e raun I. in Breslau, Leipzig, Harkortstraße 10, hat das Auf- | Zo!epha Franziska Burkart in Rottweil, Königliches Amtsgeribt. Abt. 5. Hilgendag, Gertchtsobersekretär. zu 13 der Firma Sachs und Schiede- | gebot des von dem Kircenvorstand der | |eÿt- verebelichte Miller, in Hokah, Huston wig zu Breslau, vertreten durch R Mar D City, Nordame [60339] Aufgeb —— lt Justizrat Oscar S, ur Rechts- | Marten- und Katharinen- Kirchengemeinde | ck![9- Ztotdamerita, : 1) Ste Klon E [27045] anwalt Justizrat Oscar Sachs zu Breslau, in Zwickau für Fräulein Louise Sonntag 4) Kb. 17321 über 11 österr. Fl. 45 r. G ) Die hiesige Neichsbankstelle hat das Die Inbaber satgendir angeblib pee, a I, illens in dem auf den | in Zwickau auszestellten Handdarlehns Me, Ben 1856 auf den Namen Wege E. F 6. Nov. 1914 fälligen 0 - H loten gezanaener Utunden: Ga fufeien Mobr ttags LO Uhr, | {eins Nr. 38 über 1000 4 beantragt, | {aria Klara Met in Wagnerly, jet 1914 26 C ssen-Ruhr, den 6. Aug. N H 1) des 4 0/0 igen Pfandbriefes der S&le- | ffes E unterzeichneten Gericht, „Museum- Der Inhaber der Urkunde wird aufge- verehelichte Huber, in Dberstdorf i. Algäu, | & H über 000 #, zahlbar an eigene L rp —— h sis{en Boden - Credit - Aktien - Bank zu ae L Uo, Zimmer 298, anbe- | fordert, spätestens in dem auf den 9) teilw. Aktie 50412 über 10 österr. Fl. R die Aktiengesellshaft Steffens | n Aufgebotstermine ihre Nechte an- | 25. Mai 2915, Vormittags 11 Uhr, | 291 31. Dezember 1845 auf den Namen | 1d lle Filiale Cffen auf die Firma : Stahlwerke Fr. Kistermann in Hagen

9 Kopenhagen | 769,7 |DND 3|bedeckt | 10/0 | 2 i s ie VI Lit. F Nr. 351 ü Stodbolin 7794 OND 2e 700 j rieg Serie I Li P Nr: 350 über Ce vel a O vor dem unterzeichneten Gerichte anbe- S Ginter in Schramberg, Westf hat und d dies todholm | 7724 DND 2betedi A T E ; G : : i eren Krastlogerflärung er- | raumten Aufgebotstermine seine Ne 1 al, Dlle 92 220 über 19 dflerr. E 1 bann 0 E Hernösand e R Fe | : Res an Se dr Shle- | folgen und zu 7 damit bezüglih der | anzumelden nd die tone vou 0s vom 31. Dezember 1847 auf den Namen anb gen Biothe in Bote fat ao-A Hbaranba 776.1 [NO 2 balbbed/ | D J sf N do en - Cre it - lktien s Bank zu | Aktien au der Anspru aus den noch | widrigenfalls die Kraftloserklärun A Greßenzia Ganser in Bejenried, jeyt ver- cbot ‘vel I Tee U u ies 7711 0SO 2wolfia EEDET Y E r E Lit. D Nr. 557 über | ntt fälligen Gewinnanteilscheinen auf den | Urkunde erfolgen wird. 9? E |ehelihte Bettler, in Dura bei Kempten, | Grundbuche ven Borle Bo, 12 B 38 L : und Lit. E Nr. 784 über 300 6 | Jnhaber erlöschen wird. 41. Gen. 12e/13.| Z3widau, den 2. Oktober 1914 7) teilw. Aktie 53 284 über 10 österr. Fl. Grundbuche von Boele Bd. 15 Bl. 373 t i in Abt. 3 unter Nr. 7 für die 4 Ge-

E db otte Vie D L S S E U E Karlstadt | 772,5 1D 2\vededt Corto E Qt j at | sowte Sexie X Lit. D Nr. 562 über | Breslau, den 3. Junt 1914. Königliches Amtsgericht. vom 31. Dezember 1850 auf den Namen | l 2 : - \{chwister Elisabeth, Gertrud, Friedrich und

la D

CCC | 12 CPC C2 CCS | O

oi Oi o L OIOISIOD

|

p a

è

| |

meist bewölftt | München | 764,5 “2 Nebel | 81

Col C91 O90 DIDIDIDIDI I C

1 l 1

Wilhelmshav. | 765,9 |O 3[Dunst : i Kiel 765,6 |OND 1 bedeckt Liverpool, 16. Oktober. W. T. B) Baumwolle, ln O l Umsay 4100 Ballen. Import 9672 Ballen. Amerikaner 9665 Ballen. Wustrow, Vè.| 765,4 Windst. Nebel Aer tañee, 25 Bunte niedriger, U rie, E E: Köntgsberg P e egypter brown good und darunter unkte niedriger, Indi e | Cassel 764,1 |NW ls|bedeckt Broah Tinnivelly 30 Punkte niedriger, Aegyptische fully good fair | Magdeburg | 764,6 [NNO 2|[bedeckt

brown 7,20. S Liverpool, 17. Oktober. W. T. B.) Baumwolle. GrünbergSchl| 764 0 |DNO 1/\Nebel

Umsay 3700 Ballen. Import 3391 Ballen. Amerikaner 1936 Ballen. | Mülhausen,E.| 763,2 ONO_2/\Nebel E E S) Eut) Baumwolle | G a ew York, 17. Oktober. . T. B. uß. aumwolle 7

[oko middling —,—, do. für Dezember —,—, do. für März —,—, Bamberg E L Aevedt do. für Mai —,—, New Orleans do. loko middling —,—, Petroleum Vlissingen 765, NO 2shalb bed. Refined (in Cases) 10,50, do. Standard white in New York 8,00, | Helder . 766,0 [NNO 2\wolkig do. in Tanks 4,50, do. Credit Balances at Dil City 1,45, Schmalz | Bods 7734 NO l1wolkig | Western Steam 1095, do. Rohe u. Brothers —,—, Zucker Zentri- Chrisitansund | 769,4 [Windst. [bedeckt fugal 4,39, Weizen loko Nr. 2 Red. 121, do. für Dezember 1223, Gu : s do. für Mai 1271, do. für Juli —,—, Mehl Spring-Wheatclears | Skudenes 769,6 |D 2\bedeckt 4,80—4,85, Getretdefracht nah Liverpool 34, Kaffee Rio Nr. 7 loko Vardö 767,7 \WNW 5 wolkenl. Ba ‘do. für Ss —,—, do. für März —,—, Kupfer Standard | Skagen 768,6 |OND 5 bedeckt ofo —,—, Zinn —,—. 7 R S

New Bork, 16. Oktober. (W. T. B.) Baumwoll- | Lansiholm | 765,4 NV s bededi Wochenbericht. Zufuhren in allen Unionshäfen 195 000 Ballen, | Kopenhagen |_ 766,4 |DND 4\bedeckt | Ausfuhr znach Großbritannien 42 000 Ballen, Ausfuhr nach dem | Stokholm 771,3 |ONO 2bedeckt | Kontinent 25 000 Ballen, Vorrat in allen Unionshäfen | Hernösfand 772,0 |Windst. [heiter | 487 000 Ballea. Haparanda | 772,8 [N 2|heiter | Wisby 769,2 |D 2lhalb bed. O a7 ; 5 Karlstad 771,4 |Windst. |bedeckt

Wien 762 0 |Windft. [Nebel

Mitteilungen des Königlichen Aëronautishen Prag 763,1 |DSO 1 \|bedeckt

Observatoriums, Rom 760,1 |NO 1\bededckt veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. Florenz 7604 |S 1|\bededt | 2

Drachenaufstieg vom 17. Oktober 1914, 7—8 Uhr Vormittags. Cagliari 760,5 |SW Zlheiter |

Station Rügenwalder-

Seehöbe . .. . . | 122 m | 500 m | 1000 m | 2000 m | 2500m | 3000 m münde 765 5 |O 1\beiter | Hammerhus | 766,2 |DSO 3\Dunst

Temperatur (Co) | 6,6 5,6 | 28 3,0 06 | —2,9 Z A i

tel. Ftafk. (0/0) | 100 86 72 44 4 | 45 Zürich 762,8 |SD _1|bedeckt Wind-Yichtung - | NNW | 8 | 8W | SW | SW | SW | Œenf 762,2 (S 2[Nebel p ah Á 2 in i | r 2 , “0 A Lugano 762,4 |N 1\Negen immel bewölkt, neblig, obere Nebelgrenze bei 1150 m Höhe. äntis 562,1 |[SW 2wolkig

Bis zu 300 Höhe Tanpepalurzuname Wn L bis 7,6, desgleichen B E is 8 S Oa L 18, VOY 0/5 2, G Mr, Triest | 7692 3 OSO 1 bedeckt

764,2 |Windst. [wolkig

O mi OO

l |

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

o! do!

ONO 3\bedekt

| l

Es Cassel 765,9 |[NW 1Negen | meist bewölkt PDtagdeburg | 766,7 |NOD 2|bedeckt | ; |

|

|

|

meist bewölkt | GrünbergSchl| 767,3 D __3\bedeckt meist bewölkt Mülhausen,E.| 764,8 /NO 2\Nebel 90 /|/

chis Friedrichshaf. | 763,5 [NNO 1 bedeckt 99 meist bewsölft Bamberg 764,5 [Windst. [Regen | | Vlissingen | 768,0 [NND 3|wolkig |

| |C/0/©| |

mi O Som mlmlo

j | j | j

Helder | 768,9 \NNO 2sheiter 10/0 Bodöò [773,4 |ONO 3\wolkenl| 2/0 | Christiansund | 771,0 [W 1|Negen | 8/5 | Skudenes | 771,8 [Windit. \wolkig 0/1 Vardòó |774,1\W 4hhalbbed.| —1| Skagen 771,1 |DSO 3\bedeckt |_ 9 Hanstholm | 770,2 |[NO 2\|bedeckt |

|

pl

j î | | |

bak | pmk

Wi Dio i O22

\

| E H

| j |

| | |

j

mom ooo

| | j

j

O O

O! 00! 02

Wien 764 6 |/SO LUl|heiter meist bewölkt Y 500 4 und Lit. F Nr. 1937 33 1 ; : ire h C I [TavCeD Ina E D o Via dave nts unde Leonhard Löchle in Beuren, jept Caken- | Fn) Ei t

VOIDICGEnD Dee A : 3) des 40/5 A : [60557] Bekanntmachung hofen, Franz Einhaus und deren etwa später ge- E tom L Tee M A # i G L S L Sle- | [60082] Aufgebot. Abbanden seit September d. As. | 8) teilw. Aktie 53 523 über 10 österr. Fl. | dorenen Geschwister im Jahre 1888 ein- Ela 7614 Q 1/wolfenl.| Ñ ' Dealáu Serie TX 0 oe s Die nacstehend aufgeführten Berehtigten Rheinish-Westfälishe Bod. Cred. Bank vom 13. Februar 1851 auf den Namen getragenen 350 Taler = 1050 4 bean- Cagliari | 760,6 |NNO 3 halbbed.| 1 E 1000 E i Aer Vaven Veanean j _|Serie 12 Abt. 24 Nr. 10 367 und 10 368 | Franz Iosef Stammelbach zum Paradies | ‘ragt. Die Inhaber des Wechsels zu 1 s ï 2A E D E Lola Planbbclese Wr-SE 1) der Kaufmann Samuel Kounen in | Lit. C. über je 1000 46. in Schramberg, und des Hypothekenbriefes zu 2 oben NRügenwalder- ps 2 S F isen Boden C G E er le» | Cêln, Pfälzeritraße 17, das Aufgebot Charlottenburg, den 15. Oktober 1914 9) teilw. Aftie 53 781 über 10 österr. Fl werden aufgefordert, spätestens im Auf-

meist bewölft münde _| 768,5 |ONO 2 bedeckt | 80/1 U A u 76 [ftien - Dank zu | der 49/9 Hypothekenpfandbriefe Serte I Der Polizeipräsident : “vom 31. Dezember 1852 auf den Näuien ebotstermin an Gerichtsstelle, Zimmer Hammerhus | 769,5 [DSO 3\Dunst |_ 100 /0—_ 2000 e r L S E S über | Nr. 4879 B, 6120 B, 6121 B, 6636 B, b. Derüberg Johann Cvangelist Neher in Ebersbach Nr, 27, am 17. Mai 1915, Vorm.

Zürich 764,4 [N 2 bededt | 0/19 | 500 M h i E E E Bt E i: E A jeyt Laintbac, Gmde. Otterswang, ; pu ie E E anzumelden und S E B | T 4401 j _| Westfätischen Boden-Creditbank in Cöln | [60558 0) Ka. Nr. 17 440 über 12 öfte r, | vorbezeihnete Urkunden vorzulegen, widri-

Maa i )) des 49/oigen Pfandbriefes der Schle- | über je 1000 4 und des 4 9/0 Pfandbrtets l Suvoti 6 Kr. vom 31. Dezember 1858 E Fl Es die Urkunden für fraftlog erklärt : werden.

| ei O E dei a E E Gin Am Mnn Feuer R E dme E n i 1 Zugano E N 1wolkenl. E A A - E E E S Nr. 0407 D derselben Bank über | Gemäß § 367 H.-G.-B. geben wir | Namen Caroline Henr. Marg. Conr. | Vet —| Lit. F Nr. 1550 über | 100 4; bekannt, daß der Verlust des 4 o/oigen | Friede Helene Räder, jeyt verehel. Nau, | Hageu (Westf.), den 12. Oktober 1914, | Königliches Amtsgericht.

D

Do o|Sl=lolololololw

| DD

omm

Säântis [E j A O L 5 200 2) di 5 Brindisi | 7 E, , 2) die Rechtsanwälte Dr. Naumann | unverlb. Pfandbriefs u. Bank Ser. X11 in Sonneberg,

63,4 Li 6) des 30/6 igen Pfandbrte S Na F E A ) /otgen Pfandbrkefes der Shle- | und Dr. Holste in Celle namens des | Lit. MM Nr. 84658 zu 4 100,— bei sind als abhanden gekommen angezeigt. [59823] Aufgebot

|0| | | |0|ch|o|o|o

; | 762 6 |OSD Ub A F nf Landî Sopit E N ee R E: e j R E Ann sen Landshaft Serie 1 Lit. C Nr. 896 | Revieiförsters a. D. Wilhelm Sehrwald | uns angemeldet wurde. Die Inhaber der oben bezeichneten Ur: | 229] fg |Vorm. Niederschl. | Ara? E ———- E 7) der Gesäftsanteile (Aktien) | in Groß Etklingen bei Celle das Auf-| Münchea, 15. Oktober 1914. funden werden hiermit aufgefordert, die- | lr ausmann Siegbert Schwarz in | # A —— ——=——— 4 SSlesishen Bankveréind in Breslan | Serfs 1 Ne. 403g N thCtenpsandbriefe Die Direktion. l-lben bis spätesteus 16. Dezember 216 bióberiger, Inbaber 25 E O 0 | 0 vorwiegend heiter | Vermannstat —_—— |—\—— L Ne 5796 und 6899. Iber je 100 Taler - 115, Ableiluta ati Bs O 14 bei der unterzeichneten Direktion | brannten, am 20. Oktober 1912 200 | | M ASREA É | | i e M L - Ari 1 E n »e e » 5 F c g ; 5 l dd 1913 fälli l) f : [3 | i Budapest | 7660 |NW 1 wolkenl.| 10/0 | 1 |vorwte 8) des von Frau A Stor ) eilung, derselben Bank über je | [45912] Aufgebot. vorzulegen und ihre Nehte anzumelden, | MWochs a 98 Drachenaufstieg vom 18. Oktober 1914, 7—8 Uhr Vormittags: Budapest 764,4 /ND 1/Dunst R 8 S dn *) Aenderung des Barometers (Barometertendenz) von 5 bis 8 Uhr Morgen3 nah 6. Juli 1900 S Gar Ba ai R o 2 s i; Die von uns unterm 2. Juli 1898 aus- widrigenfalls den obenbezeichneten Ver- r Juli 1918 E Wermelskirchen, ) Aenderung de3 Barometers (Barometertendenz) Von, D I S Uhr orgen nah folgender Skala: 0 = 0,0 bis 0,4 mm; 1 = 0,5 bis 1,4 mm; 2 = 1,5 bis 2,4 mm; Adolf d E A s maun ) der . Schaaffhausen’\he B 1nkverein gefertigte Lbensversich A T M sicherten Ersatzurkunden ausgestellt werden. “L. Jui , über 192 M, der von Station folgender Skala: 0 = 0,0 bis 0,4 mm; 1 = 0,5 bis 1,4 mm; 2 = 1,5 bis 2,4 mm; E R L il n E22 ¿Bbin O E Adolf Storek in Breslau gezogenen, von | A. G Cólt _= als P D GAD versiherung8police Nr. "S S g erben. | Albert Nippel auf Karl G Seehöhe . . ... 122 m | 500m |1000 m | 1500m | 2000m | 2500 m 8 = 2,6 bis 3,4 mm; 4 = 8,5 bis 4,4 mm; 6 = 4,5 bis 5,4 mm; 6 = 5,5 bis 64 um: 7 = 06 bld T4 mm; 8 e 7,5 Did S4 im; 9s OL Dea Dei diesem und seiner Ebefrau Auguste Storek | des A. Schaaffhause A nad folger [7& 996, lautend über „6 2000,— auf das Die De O Krappiß gezogen ad vo e Ma f : mm; 7 O6 B A E m n gil T Etat | negativen Werten dor Varometertenbenz (Minudelcjen) gilt bieselbs Chiffresfala angenommenen, am 21 Juli 1900 fällig | das Aufzebot per pet arereins | Leben des Kaufmanns Adolf Gustav | Niet zu Bender Allgemeinen Renten- | genommen worden ist, das Aufgebot des Temperatur (C)| 86 7A 40 1,4 2,9 4,4 g á : s i Die Wetterlage ist wenig verändert; ein Hochdruckgebiet über ; gewesenen Wesels über 446.10 „6 Gesellschaft Sit L Aktten „dieter | Müller in Breszienen, Kreis Insterburg, anstalt zu Stuttgart, Lebens- und Renten- Wechsels beantragt. D : Futgevot ‘en Nel. Ftafk. (%/)| 100 84 97 90 70 56 __ Die Weltlterlage {sst wenig verändert, ein Hochdruckgebiet liegt 775 mm über Nordwestrußland entsendet Ausläufer nah Groß- 9) der zwet Wechjel 4. d. Saat a dei a j Maa r. 24338 und 24339 geboren am 13. Februar 1871 in Tka- versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. | Urkunde wte aufgefortert E R Wind-Nichtung . | NO O OSO |: O O O über Nordosteuropa, ein flaches Tiefdruckgebiet über dem europäischen | britannien. Ein Tiefdruckgebiet unter 760 mm über dem Mittelmeer j 23. Februar 1914: a. über 109 4, zahlbar | 4) die Nehteanwälte Shoene und D bônen, ist dem Versicherten abhanden ge- Sdeurten D iles dem auf den 21. Mai 1915, ‘Vor- Geshw.mps.| 2 3 3 P A 1 Festland. In Deutschland ist das Wetter bei schwachen, vorwiegend | breitet sich bis zur deuishen Küste aus. In Deutschland ist das l am 15. Mai 1914 in Breslau, b. über | Lüdike in Berlin SW. 48 pit L Fommen. Der gegenwärtige Jnhaber der | [60337] Aufgebot. mittags 9 Uhr, vor dem unterzeichnet ; Himmel bedeckt, Nebel. Bis zu 280 m Höhe Temperatur- | nordöstlichen Winden meist trübe, stellenweise neblig und fast überall | Wetter bei geringer Wärmeänderung wolkig oder trübe und teilweise . 76,80 , zahlbar am 28. Mai 1914 in | Tischlermeisters Hans T namens des | Police wird aufgefordert, sich binnen | Die Witwe Peter Arheiliger, ohne | Gericht anberaumten Aufgeb an zunahme von 86 bts 8,9, zwischen 680 und 850 m überall 5,4, zwischen troden ; vereinzelt haben gestern Niederschläge stattgefunden. neblig bet leichten Nordostwinden ; ‘der Süden hatte verbreitete, das Ï Breslau, beide ohne Unterschrift des Aus- FeiMendpernersttahe 142. rod U eht sechs Monaten bei uns zu melden, Geschäft, zu Natingen. Mülbeimerstraße seine Nechte Ciinierefben S 1770 und 2000 m Temperaturzunahme von 0,2 his 2,3 Grad. Deutsche Seewarte. übrige Gebiet vereinzelte Niederschläge. Deutsche Seewarte. | Lenets, gezogen auf Hermann Tesche in | eines auf Reinhard Lorent in ‘Côln, St. nie d en Bertha S e I a0 vertreten dur den Rehtsfonsu- | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- ———————— | Si Sra E MIN Eta 48, von | Agatba 1, gezogenen und von dtefem | Ausfertigung erteilt E N n aas E M O hat das Auf- atr: aa Urkunde erfolgen wird. s —— j hi N, afzeptierten Blankowechsels über 174 „46 Verlin. D Me ne es angebli verloren gegangenen | # L. #/14. : : 10) der beiden 40/6 igen Pfandbrief 5 F 2 üver 1/4 #,| Berlin, den 12. August 1914. Sparkassenbus Nr. 7398 A 4 6. Erwerbs- und Wun enossenschaften. S#l /otgen Pfandbriefe der | fällig am 15. Oktober 1914, sowie eines | Vict Norlta d 1 Ned parla}jendu r. 7398 der Sparkasse mtsgeriht Krappiß, O.-Schl E hlesishen Landschaft Serie IIl Lit. R E etnes | Bictoria zu Berlin Allgemeine Versihhe- | der Bürgermeisterei Eckamy in A s ' . C auf Friß Weyerstraß in Cöln, Flandrische- L ANN C N germeisteret amp in Natingen den 9. Oktober 1914.

d , h A Lr Ne rungs-ActieneGesellschaft. auf den Namen der Antragstellerin und Kollend eer.

2' Mufecbote, Verlust, und Fundsaten, Zuste dergl. (ain 1 e ck 7. Niederlass tsanwält

. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. derg . Niederlassung 2c. von s8anwälten. / Nr. 13 2 A E s

3, Verk O entlich Cr Anzeiger. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung i tr. 13902 und Nr. 13904 über je 300 M | straß? 6, gezogenen und von diesem afzey- P. Th G 2 g :

S | i und der beiden 33 0/gigen Hypotheken- | tierten Blankoweiels ü S E P. Thon, Generaldirektor. über einen Betrag von 539,22 4 lautend, 990

3 } über- 93 4, fällig beantragt. Der Inhaber dieses Spar- | [00338] Aufgebot.

|

j |

1D)

Mitteilungen des Könglichen Aëöronautischen Observatoriums, Lemberg

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Hermann\stadt | 767,4 |(SO I halbbed.

[A Siam

E E [S

aufe, eat anges, Verdingungen 2c. ] Kommanbitgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 10. Derscledene, Belliniitnblingen, 4 pfandbriefe der Shlesischen Boden-Credit. | am 25. Oktober 1914; [60328] O La: zeig : L Aktien-Bank in Breslau Serie 1 Lit. A | 5) der Bankier Richard Edel in Cöln | Der von uns am 28. Dktbor 1391 auf | bus wird aufaefordert, spätestens in | © 2 111, m Kaibertne meister Heinrich (60549] Fahneufluchtserklärung 1891 zu Neuhof (Bayern), erlassene Fahnen- Berlin-Neinickendorf unter Artikel Nr. 1460 Der Versteigerungsvermerk ist am 16. Mat L 11) des 33 A Sv M NL E Bde N A der tom gebörigen 6 Kuxe das* Leben des Lehrers Henn Gustav Miss L ite, 1 Loe Vei Le CAS in Brat, haben vas fa ots apa 1) Untersuchungssachen. und Beschlaguahmeverfügung. | flubtserklärung wird aufgehoben. und in der Gebäudesteuerrolle unter | 1914 in das Grundbuch etngetragen. : der Shhlesishen Boden-Credit. Akiton-Bank | . Krar ff tf S Und a der Gewerkschaft | Herfort in Charlottenburg, früher in | Gericht, Markt 1, Zimmer 1, a brauen | fannten Gläubiger der auf den ib A Sn der Untersuhungssache gegen die| Wilhelmshaven, den 15. Oktober 1914 | Nummer 1085 mit einem jährlichen | Berlin, den 12. Oktober 1914. in Breslau Serte 1 Ut. E Nr. 3770 ü N der Gemeinde Kirhbofen | Neu Grunau ausgefertigte Versicherungs- | Aufgebotstermine seine Net TLeTIE En Saclzen Gun G nen ge- [60547] Steckbrief. Unteroffiziere der Reserve: 1) Eugen Gericht 11. Marineinspektion. Nußtungswert von 5744 #4 verzeichnet. | Königliches Amtsgeriht Berlin - Wedding. 200 A Ut, E Nr. 3770 über (Dverlahnkreis), : i shein Nr. 26201 ist in Verlust geraten u das Eh Fasse E en Bracht Bd. 1 Artikel 3H i e pon Der unten beschriebene Ersagreservist | Clemens Maria Paul Albert Rem- | - 2 Der Versteigerungsvermerk ist am 2. Ok- Abteilung 6. s 12) der 40/6 igen Hyvotbekerpfandbrief 6) die Nechtsanwälte Dr. Rieß und | Wenn innerhalb 3 Monate der ZFn- widrigenfalls Vesse 5 s enen Nr. 9 für die Eva Elisabeth Sa d top Cem ge i t Bere nee, N ae ao u n O N S E ENIOTIOE ote Zwangöversteigeruns, der Shlesischen Boden Credit-Attien-Bank der Firma Jaffa & Levin, in Berlin Neu: haber des Steins sih nit bei uns | folgen wird sen Kraslloderklärung er» | G oßfelden am 24. Noveiaher 1886 Ant áu Vainz, welcher sich von seiner Lruppe or Maria Leo Heinrich Ludwig Rem- Î xlin, den 12. ober î m Wege der Zwangsvollstreckung \o } j slau Serie 5 “SQUnr 1 der F „Zassa & L erin, Yeu- } meldet, gilt derfelbe für fraftlos Ratinge1 7 ; tragenen, 0/0 j j g C A LEN Bab rlágt f Me Unger, ge 3, A O eat E 2) Aufgebote, Verlust- U. Königliches E das D Berlin belegene, gn Sun uEe / über 300 6, Gerte V 1IT Vi F N. 3500, E ea R ek N Le E t eine Ersaßurkunde aufertigen. e lelies ‘Amitgecidt bupothek von 1000 E fen a er Faÿnenflu orlausig sellzu- | Fahn „werden au rund der | . von Berlin - Weddin and 135 Bla ; 3901, 9929 über i i E ati ; mde Tagdeburg, den 15, Oktober 1914. —— emà 1170 B. G.- t i nehmen. Nach erfolgter Festnahme ist | §§ 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs sowie Fundsachen Zustellungen E Nr. 3202 zur Zeit der Ginivägüung des Ver- 4 Ut. ® Nr. aba 4 e rge 1V | Fabrik SPÞteritein am Nhein, Otto & Cte.,| Wilhelma in Magdeburg. Allgemeine [60334] Aufgebot. Gliubidee C S EE e an die nächste Militärbehörde ab- e P ‘Be (Selvicten Ele tür u ! eral E lietgerungöverutetts aa den ien 0 : 13) des von der Städtischen Bank zu beiden Wesel L a S N Versicherungs-Aktien-Gesell{chaft. ri Der Mae Sans D aus Ober- | aufgefordert, spätestens in dem auf Feei- zuliefern. : ordnung die Beshuldigten hierdurch für 6034 wangsversteigerung. entners Karl Möller in Berlin-Schöône» Breslau 20. 13 ch TAT T C dts rn, in seiner Gigenshaft als Vormund | tag, den 18. wt Alter : 27 Jahre, Statur : klein, Haare: | fahnenflüchtig erklärt und ihr im Deutschen R g 2 Fm Wege der Zwangsvollstreckung soll | berg eingetragene Grundstück am U. Fe- Firma Sachs & Stew m S a L M E ne 1910, | [60329] Aufruf. der minderjährigen Kinder des verstorbenen HER E 9 Ube, E ntere blond, Bart: rot. Reiche befindliches Vermögen mit Beschlag | 60343] Zwangsversteigerung. das in Berlin-Reinickendorf belegene, im | bruar 1915, Vormittags 10} Uhr, für verpfändete Wertpaptere ausgestellten | fälli 11: Sanoav-10107 4270,40.4, | Auf Antrag des Herrn Johann Jakob | Christian Bernhard aus Oberkirn, hat das | Gerichte anberaumtan Aufgebotstermine Paderborn, den 14. 10. 1914. belegt, Im Wege der Zwangösvollstreckung soll | Grundbuhe von Berlin - Netnikendorf | durch das unterzeichnete Gericht, an der Pfandscheins Nr. 11053 i R ber A Sihaaffhc eute May, Feldwebels in Berlin 0. 17, | Aufgebot des Sparkassenbuhs Nr. 4832 | ihre Nechte anzumelden widrigensalls. Ke Gericht Ersatzbatatllon 130. Meg, den 12. 10, 1914. das in Berlin-Reinickendorf belegene, im | Band 50 Blatt Nr. 1514 zur Zeit der | Gerichtsstelle, Brunnenplaß, Zimmer 30, werden auf Antrag: in Cöln das Aufgeb Cn en id Bankverein Mübhlenstraße 58 Il, wird der unbekannte | der Kreissparkasse zu Bernkastel-Cues, | mit ihrem Rechte ausgeschlossen werden i io, aidiitaris Gericht der Landwehr-Inspektion Grundbuhe von Berlin - Reinickendorf | Eintragung des Versteigerungsvermerks auf | 1 Treppe, versteigert werden. Das in zu 1 des Fräuleins Martha Stury zu aktien Nr. 788 URG 7R0 ; her, E, Inhaber des von dem Allgemetnen lautend auf die Minderjährigen 1) Lutse| Marbur , den 13. Oktober 1914.

[60537] Steckbrieferledigung. E Li Band 49 Blatt Nr. 1506 zur Zeit der | den Namen des Kaufmanns Siegmund Jonas | Berlin, Dänenstraße 19, belegene Grund- Bernstadt i. Shl., vertreten dur Nechts- Versicherun s-Alktien-Ges E „Fhenania“ | Deutschen Verficherungs - Verein auf Bernhard zu Oberkirn, geb. am 30. Sep- Königliches Amtsgericht. Abt. 4. Der im O-ffentlihen Anzeiger des | [60538] Eintragung des Versteigerungsvermerks auf | in Berlin eingetragene Grundstückam L. Fe- | stück enthält Vorderwohngebäude mik anwalt Justizrat Bender zu Bernstadt, | über je 500. fon elellchaft in Cöln Gegenseitigkeit in Stuttgart auf das tember 1901, 2) Ida Bernhard zu Ober- E Reichsanzeigers vom 12. Juli 1904 ver-| In der Untersuhungssache gegen den | den Namen des Architekten und Maurer- | bruar 1915, Vormittags 10 Uhr, | rehtem Seitenflügel, Doppelquergebäude zu 2 des Gerichtskassenrendanten Ernst 8) die Nheinif S0 Edelpuß-Werke C Leben des Antragstellers am 24. März kirn, geb. am 6. März 1905, beantragt. [60094] Aufgebot. E öffentlichte Steckbrief gegen den Musketier | Musketier Heinrih Stoffers, 10. Komp. | meisters Franz Körting in Brandenburg | dur das unterzelhnete Gericht, an der | und 2 Höfen und besteht aus dem Trenn- Ziesing und seiner Ehefrau, Helene geb. | lonía“ Jean L Gl -Werke „Co- 1905 ausgestellten Versicherungsscheins Der Inhaber der Urkunde wird auf- i 4 Der Privatier Klaus Friedrich Ehlers Heinri Wilhelm Nifolaus Stoffers, | Inf.-Regt. 84, werden die Fahnenfluchts- | a. H. eingetragene Grundstück am 29. Ja- | Gerichtsstelle, Berlin N. 20, Brunnen- | stück Kartenblatt 27 Parzelle 906/17 usw- Kraaß, zu Gleiwitz, l Aufgebot des M L p i hrenfeld das | Nr. 150 778 hiermit aufgefordert, den be- gefordert, spätestens in dem auf den | n Altona hat als Pfleger beantragt, den 10. Komp Jyf. Regt. 84, ist erledigt. erflärung und die Beshlagnahmeverfügung | nuar 1915, Voemittags 104 Uhr, | ylaß, Zimmer 30, 1 Treppe, ver- | in der Größe von 7 a 87 qm Es ist in der zu 3 des Propstes und Kirchzninspektors Efern in Cóln-Sal d ena Drouve & | zeichneten Versicherungsshein unter An- | 20. April A915, Vormittags unbekannt abwesenden Schreiber Joachim Flensburg, den 13. Oktober 1914. |des Gerichts der 18. Division vom | dur das unterzeichnete Gericht, an der | steigert werden. Das in Berlin- | Grundsteuermutterrolle des Stadtgemeinde- Julius Dee zu Breslau, vertreten dur | Cöln ausaestelllen: von les . Kappes in | meldung seiner Rechte aus demselben | 20 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht | Heinrich Nicolaus Langhoff, geboren am Der Gerichtsherr 17. Oktober 1904 aufgehoben. Gerichtsstelle, Brunnenplay, Zimmer d ee s der E be- enes Bin dier mre n e u Rechtsanwalt Dr. Decke in Breslau tiérten Mecbiels vom os O L SOUS n eeaaNs es Monate, e S e E Aufgebots- Marie E A 2) die eitan Engel egene Grundstück besteht aus den Trenn- | in der Gebäudeiteuerrole unter Vir. #2 zu 4 des g S 4 Ö (E 4, Os IANULES Ln age des Crscheinens dieser B p OO ne Kechte anzumelden und di ende, ged. Leppin, in Gutsbesißers Albert Ges winde | über 500 4, fällig am 25. Äpril 1914. machung an gerechnet, ee E, Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- Paburg hat beantragt, ibren verschollenen

der sielp: 99, Insanteriebrigade. Der Geritüiberr ol stellvertr tive f ake rf Berli Neinid d f, R h. \tücken Kartenblatt 3 Parzelle 3529/66 und | mit ei jährli 6wert bon lnif unen er GVerichtsherr der steUvertretenden eindebezir erlin-Netniden ors, ald- üden Kartenbla arzeue /66 und | mit einem jährlichen Nußungsroer zu Po nifch Neudorf, vertret ur Die J : I Sch Ï N : O G 395. Jnfanteriebrigade. dorfs.r1ße 105, belegene Grundstück ent- | 3530/66 von 5 a 72 qm Größe. Es ist | 12500 EHES O er Versteige- Rechtsanwälte © ustrat Friedenthal anb af D Ra au e deur Meri i E irt E “Mbaa Len 12. Dtiobed Tie Heinri Lenpini, ge am 30 *Ypril Œ eine - 1845, 3) der Privatier Hans Jakob Lein

[60550] y hält Wohnhaus mit Seitenflügel und | in der Grundsteuermutterrolle des Ge- | rungsvermerk ist am 1. Oktober 1914 Nothmann 1. in Breslau, 8. Juli 19145, Vormittags 11 Uhr, | Ersazurkunde ausgestellt wi Königliches Amtsgerich é , e | Graß! e ausgestellt wird. 2s Amtsgericht. ; T Sd in Altona hat beantragt, seine verschollene

Der Lantwehrmann Peter Seis, Ersaß- adet a dias 5 ; Hofraum und umfaßt das Trennstück | meindebezirks Berlin-Reinickendorf unter | in das Grundbuch eingetragen. zu 9 des Gärtners Bernhard Mack zu | vor dem unterzeihneten Gericht, am Stuttgart, den 12. Oktob n Sericht, rt, den 12. Oktober 1914. 55085 er 191 C DE fien Aufgebot. Stieftochter, die Ehefrau des SwWlossers

Bat. ÎInf.-Regt. 69 wird hierdurch für | [60551] : S Artikel Nr. 1468 mit einem Reinertrag | Berlin, den 13. Oktober 1914. j Breslau, vertreten dur Rechtsanwalt ruder G Zimmer 245, anbe- Allgemeiner Deutscher Versicherungs-Verein | Die Chemische Werke Flori gn di) è Werle Florian & | Eduard Sauerland, Negina Maria

ahnenflüchtig erklärt. Die am 11. Mat 1912 geaen den | Kart-nblatt 3 Parzelle 2029/66 von 6 a ' fahnenflö@tia Matrosen Geora Holzner, 4 Komp. |88 qm Größe. Es ist in der Grund, | von 016 Talern verzei@net Gebäude sind | Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding, Justizrat Herold in Schweidn raumten Aufgebotstermine ihre Rechte an a. G. in Stuttgart s G. in Stuttgart. Co. in Berlin - Britz, vertreten durch | Friederik / e geb. Rodemann, geboren am

Kobienz, 11. 10. 14. : j i de Geiicht der stcllv, 30. Inf.-Brigade. * 11. Maätrofendivision, gebocen 13. Mai steuermutterrolle tes Gemeindebezirks "in den Steuerbühern nicht verzeichnet. Abteilung 6. zu 6 des Rentiers Emil Seinrit zu? zumelden und die Urkunden vorzulegen,! ppa. Auchter ppa. Dr. Bl Recht i de ¡ a Dr. um. eitsanwalt Dr. Besgen in Aachen, hat | 17. Mai 1848 4) di ¡ A , e Ghefrau Alwine

0 Be)

R E E A M Lee L E S ; Z 25 R

L E Stet O TOEN