1914 / 247 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

u Greifswald wird nah erfolgter Ab- altung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Greifswald, den 9. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

Hameln. [60624] In Sachen, betreffend das Konkurgs- ver'ahren über den Nachlaß des Kauf- mauns Georg Eggers in Hameln, wird auf Antrag des Konkursgläubigers Dampfsägewerksbesiger Dannheim in Gif- horn neben dem zum Heere eingezogenen bishertgen Konkursverwalter Nechtsanwalt Dr. Winter hierselbst in Gemäßheit der Verfügung des Herrn Justizministers vom A): August d. I. (JI.-M.-Bl. S. 688) der Justizrat Nosenberg hierselbst zum Kon- kursverwalter ernannt. Hameln, den 15. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. 4.

Hannover. [60684]

In Saen, betreffend das Konkurs verfahren über das Vermögen der Frau Margarete Aue, geb. Lamm, in Linden wird das Konkursverfahren mangels einer den Kosten entsprehenden Vêasse etn- gestellt.

Haunuover, den 16. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. 12.

Eleidelberz. [60718] Nach Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung wourde das Kontursverfahren über das Vermögen der Johann A. Kaiser Ehefrau, Karoline un Bott, Junhaberin des Kaffre-, ee- und Schokoladengeschüäfts Jso- hann A. Kaiser in Heidelberg, durch Gerichtsbeshluß von heute aufgehoben. Heideiberg, den 15. Oktober 1914. Der Gerichts\chretiber Gr. Amtsgerichts. 1.

Heiligenstadt, Eichsfeld. [60626] Konkursverfabren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Korbmachers Christoph Stimmerin Heiligenstadt iitzur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den Li. November 19H14, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierfelbst bestimmt.

Heiligenstadt, den 16. Oktober 1914.

Königliches Amtsgerichr. Abt. 3.

HWeiligenstadt, Eichsfeld. [60627] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nach- laß des am 25. Januar 1913 verstorbenen Laudwirts Christian Schaeideer in PVfaffschwende ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnts der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Mperungen und zur Beschlußfassung der

läubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstück- der Schlußtermin auf den 21, November 41984 Vormittags 1E Uher, vor dem Königlichen Amts8- gerichte hier)elbit bestimmt.

Seiligenstadt, den 17. Oktober 1914.

Königliches Amtsgeriht. Abteilung 111.

Heilsberg. Beschlufß. In dem Konkursverfahren

Kiel. Sonfur?verfahren. [60668]

In dem Konkursverfah1en über den Nachlaß des am 1. März 1914 an Bord S. M. S. „Hannover“ verstorbenen Oberstückmeisters Julius Bruno Schlegel, zulegt wohnhast in Kiel, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen aegen das Scchlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Prüfung nahträglih angemeldeter Forderungen sowte zur An- hôrung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{husses der Schlußtermin auf den 3. November 1914, Vormittags O Uhr, vor dein Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Ningstraße 21, Zimmer 12, bestimmt. Die Vergütung des Konkurs- verwalters ift durch Beschluß vom 29 Sep- tember 1914 auf 150 M, feine Auslagen find auf 80 S festgesetzt.

Kiel, den 14. Oftober 1914

Königliches Amtsgeribt. Abt. 21.

Köslin. Sonfurgverfahren. [59651] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schmiedemeisters Walter Wolk in Köslin, Runderteich 42, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurd aufgehoben. Köslin, den 8. Oftober 1914. Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [60657]

Das Konkursverfahren über das Ver“ mögen des Handelsmanns Hugo Alfred Möller, Inhabers einer Seifenhaudlung in Engelsdorf, Althenerstr. 2, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Leivzig, den 14. Oktober 1914, Königliches Amtsgericht. Abt. IT A 1, Leobschütz. [60645] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 28. Juni 1913 in Schöôn- wiese verstorbenen Maurers und Gast- hausbesißers Paul Willsch aus Schön- wiese ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichti- genden Forderungen und zur Be)ch!luß- fassung der Gläubiger üker die nicht verwertbaren Wermögensstücke Sch{luß- termin auf den 20, November 1914, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 16, be- stimmt. Die dem Verwalter zu gewährende Vergütung ist eins{ltießlich seiner Aus3- lagen auf 500 6 festgeseßt.

Leobschütz, den 9. Oktober 1914.

Königliches Amteêgeriht. 2 N 7a/13. Leutkirch. [60686]

K. Amtsgericht Leutkirch.

Das Konkursverfahren über das Ver- mözen des Kaspar Kling, Wirts u. Maurermeisters in Kirchdorf, is nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung durch Beschluß vom 10. Ottober 1914 auf- gehoben worden.

Den 14. Oktober 1914.

[60623] | Liegnitz. Konkursverfahren. [61060] über das | ì

Das Konkursverfahren über das Ver-

Vermögen tes Bauunternehmers Karl | mögen des Drogisten Josef Lesinski Soboßtki jun. in Heilsberg wird für | 01s Liegnitz ist nah erfolgter Abhaltung den zur Fahne einberufenen Konfursver- | des S@lußtermins hierdurch aufgehoben walter Neh1s8anwalt Nogadcki in Heilsberg | worden. i

während der Dauer seiner Behinderung | durch den Krteg der Kaufmann Georg | Jacoby in Heilsberg zum Verireter bestellt, | jedoch nur insoweit, als es fi um die | Geltendmachung der durch Hypothek ge- |

sicherten Forderungen gegen den Verwalter und um die Zwangséver}tetigerung der zur Masse gebörigen Grundstücke handelt. Seilsberg, den 14. Oftober 1914. Königliches Amtsgericht.

Hildesheim. Kontursverfahren.

[60721]

Abhaltung des Schlußtermir.s aufgehoben.

Siidesheim, den 12. Oftober 1914.

Köntaliches Amtsgericht. L.

Hildesheim. _ Koakurs8verfahren. Das FKonkuréverfahren über das Ver-

eingetragenen Firma Henze & Pinke- folgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Hildesheim, den 14. Oftober 1914. Königliches Amtsgericht. L.

Kalbe, Saale. Konfursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Materialwarenhändlers Willy Müller in Gramsdorf ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver-

[60710]

walters, zur Erhebung von Einwendungen | gegen das Schlußpverzelhnis der bei der |

Berteilung zu berüdsihtigenden Forde- rungen und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die nicht1 verwertbaren Ver- mögensiüde ter Sdlußtermin auf den 6. November #1914, Vormittags 1E Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte hierselbst bestimmt.

Kalbe a. S, den 12. Oktober 1914.

Der Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

| Vermögen der | Neubourg zu Lippstadt ist zur Prüfung | der nahträalih angemeldeten Forderungen sowie zur Beschlußfassung über die Wetter- | bewilligung der Unterstüßung an die Ge- | meinshuldnerin Termin auf den 12, No- | 1 4,1 s 11 Uhr Das Konkursverfahren über das Ver- | S rialien Ans A mögen der Norddeutschen Celluloid- | i warenfabrik Sarstedt, Fuhaber Leo | Maspotuik in Linden, wird nach erfolgter | hierdurch |

[60692] | mögen des Kaufmanns Stephan Lindner | tn Marienwerder ist infolge“ etnes von ¿ ; | dem Gemeinschuldner gemachten Borschlags mögen dés Kaufmanus Gustav Pinke- | ; pank und defsen Ehefrau sowi der nícht |

Lieguitz, den 15. Oktober 1914, Königliches Amtsgericht.

TLippstadt. Konkursverfahren.

In tem Konkursverfahren über das

Firma Geyer und

[60650]

Königlichen Amtsgericht in Lippstadt anberaumt. Lippstadt, den 12. Oktober 1914. Uhle, Amtsgerichtssetretär, Gericht8s- schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

| Marienwerder, Westpr. [60709]

Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Ber-

zu einem Zroangsvergleihe Vergleichstermin auf den 28. Oktober L914, Vor-

l | mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen pauk in Sildeëheim wird nah er-| g E | Der Vergleichsvorschlag ist auf der Ge- | rihts\chreiberet des | Cinficht der Beteiligten niedergelegt.

Amtsgerichte in Veartienwerder anberaumt. Konkurs3gerihts zur

Marieuwerdee, den 10. Oktober 1914. Gaul, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Maulbronn. [60683] K. Amtsgericht Maulbronnu. Das Konkursverfahren über den Nach- laß der Pauline Fivok, geb. Nößler, gew. Ehefrau des Johaunes Fiuk, Steinbrechers, in Schütßziungen ist nach Abhaltung des Schlußtermins durch Ge- richtsbeschluß vom heutigen Tage aufge- hoben worden. Den 12. Oktober 1914. Gerichtsschreiberei. Pflüger.

München. [60719] K. Amtsgericht München. Kontursgercricht.

Am 16, Oktober 1914 wurde das unterm

| 5, Juni 1913 über das Vermögen des

Kaufmanus Hermann Jahn, Allein- inhaber der Firma Südd. Ceutral- heizungsindustrie Hermann Jahnu in Müucdzen, Prevsingstraße 4, eröffnete Kon- kurêveifahren als durh Sclußverteilung beendet aufgehoben. Vergütung und Aus- lagen des Konkurtverwalters wurden auf die aus dem Schlußtermintprotokoll ersicht- lichen Beträge festgeießt.

München, den 16. Oktober 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

München. | [60655] K. Amtsgeriht München, Konkursgericht.

Am 17. Oktober 1914 wurde das unterm 9. Mai 1912 über das Vermögen der Deutschen Chronophongesellschaft München m. b. H. in München er- öffnete Konkursverfahren als dur Schluß- verteilung beendet aufgehoben. Vergütung und Auslagen des Konkursverwalters und der Mitglieder des GläubigerauNchusses wurden auf die aus dem Schlußtermins- protokolle ersihtlichen Beträge festgeseßt.

München, den 17. Okiober 1914,

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Neheim. Soufurêsverfahren. [60632] Das Konkursverfahren über das BVer- mögen des Kalkbrenuercibesizers TWil- helm Tillmann in Hüsteu wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgeboben. Neheim, den 13. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

Neusalz, Oder. [60695] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma W. Leutlo#f (Jn- haber Gotthelf Leutloff) in Neusalz (Oder) wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiecdurch aufgehoben. Amtsge1iht Neusalz (Oder), den 14. Oktober 1914.

Neustadt, Orla. [60633

Im Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Domusto - Werke Anft «& Lissat, G. m. b. H., in Oppurg, findet am 28. Oktober 1914, Vormittags L037 Uhr, etne Gläubigerversammlung vor dem hiesigen Amtsgertcht statt. Tagesordnung: Wahl eines anderen Gläubigeraus\chußmitgliedes an Stelle des verhinderten Kaufmanns Brockwiß.

Neustadt. an der Orla, den 16. Ok- tober 1914.

Der Gerichtsschreiber

des Großherzogl. S. Amtsgerichts. Oeynhausen. [60634]

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Haupt « Kastein in Löhne i. W. is zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 2. No- vember 1914, Vormittags 107 Uhr, vor dem Köntglihen Amtsgerichte in Oeynhausen, Zimmer Nr. 5, anberaumt.

Oeynhausen, den 15. Oktober 1914.

Königlihes Amtsgericht.

Oschatz. [59747] In dem Konkursverfahren über das Ber-

mögen der Firma Moritz Müller in

Zschöllau findet der Termin zur Prüfung

der angemeldeten Forderungen am 29. Ok-

g 29184, Vormittags UL Uhr, att.

Köntgl. Amtsgericht Oschatz. ÉÆecichenbach, Schles. [61061] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kausmanns Nobert RNiß- maun in Mittel Peilau wird nach ers folgter Abbaltung des Schlußtermins

hterdurch aufgehoben.

Reicheabach u. Eule, den 15. Ok- tober 1914.

Königlihes Amt3gericht.

Schmalkalden. Konfursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma ÜÄpparate-Wau-. Au- stalt Schmalkalden, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Schmalkalden wird nach exfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Schmalkalden, den 16. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Schmiedeberg, Rieseugehb. Konkursverfahren. (60702] In dem Konkursverfahren über das Bermögen des Tischlermceistecs# und Bildhauers Bernhard Floch in Schmiedeberg i. N. ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Berteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 12. November 1914, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 17, bestimmt. Schmiedeberg i. R., den 9. Oktober

1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Schwerin, Warthe. [60707]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Unternehmers Jakob Pie- lezfi in Schwerin a. W. wird einge- stellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nicht vor- handen ift.

Schwerin a. W,, den 10. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

[60701]

Soldin. © BVeslufß. [60844] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Zimmermeisters Erich Elias in Soldin wird, nachdem der tin dem Vergleichstermine vom 24. Juni 1914 an- genommene Zwangévergleih durch rechts- kräftigen Beschluß rom 24. Junt 1914 be- stätigt ist, hierdu!ch aufgehoben. Soldio, den 6. Oktober 1914. Der Gerichtsschreiber

des Köntglichen Amtsgerichts. Sondershausen.

[60687] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Mühleubesizers Albert Varche in Stockhausen wird, nach- dem der in dem Vergleichstermine vom 31. August 1914 angenommene Zwangs- vergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom gleihen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Sondershausen, den 15. Oktober 1914,

Fursilihes Amtsgericht. 1.

Stargard, Pomm. [60647]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Architekten Otto Nickel zu Stargard i. Pomm. ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scchlußverzeichntis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögen®stücke fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Lutlagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\chusses der Schlußtermin auf den D. November 1914, Vormittags 10 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgertcht hierselbst, Zimwer 17, bestimmt.

Stargard i. Pomm., den 10. Oktober 1914. N. 6/113, A.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Stuttgart. [60659] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Julius Martin, Kauf-

wmannê, Inhabers der Firma Gebrüder

Martin, Grofihaudlung in Oel- und

Fettivaren, hier, Seidenstr. 21, wurde

nach rehtsfräftiger Bestätigung des Zwangs8-

vergleichs dur Gerihtsbes{luß von heute aufgehoben.

Den 17. Oktober 1914.

* Amtsgerichtssekretär Luippold.

Stutigart-Cannstatt. [60679] K. Amtsgericht Stuttgart-Canuusftatt.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Weller & Voege!le, G. m. b. H., in Cannstatt ist nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben worden.

Den 17. Oktober 1914.

Obersekretär Bayler.

Tiegenhof. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Louis Suffa aus Jungfer t|st zur Prüfung der nachhträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 28. Oktobee 1914, Vormittags Lk Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgeriht in Tiegenhof, Zimmer 21, anberaumt. Tiegenhof, den 8. Oktober 1914. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[60658]

[60715]

Ulm, Donau. K. Amtsgericht Ulm. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Aifred Edwin Simon, In- habers der Firma Ludwig Simon, Klavierfabrik in Ulm, wurde, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 5. Sep: tember 1914 angenommene Zwangsvergletch durh rechtskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätiat ist, heute aufgehoben. Den 16. Oktober 1914. Amtsgerichtssekretär Hailer.

Urach. KRonfursverfahren. [60690] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Ulrich Steeb, Mechanikers in Neuhausen a. E., wird nach erfolgter Abhaitung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung hierdurch aufgehoben. Urach, den 14. Oktober 1914. __ Königliches Amtsgericht. Landgerichtsrat Seckendorff.

Urach. FRonfursverfahren. [60689] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Ulrih Blochinger, gew. Ma- \chineuwärters auf der Pumpstation Seeburg, Gde. Wittlinaen, wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins und Bollzug der Schlußverteilung hierdurch aufgehoben. Urach, den 14. Oktober 1914. Köntaliches Amtsgericht. L-G.-Nat Seckendorff.

Varel, Oldenb. [60660] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 5. Dezember 1913 verstorbenen Pächters Johaun Diedrich Oltmauns in Neudorf wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben.

1914, Oft, 15,

Amtsgeriht Varel. Abt. T. N. 2/14.

Veröffentlicht : Der Gerichts\chreiber.

VecKerhagen. [60643]

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der offeneu Handelsgesellschaft Bernhard Lotze und Ernst in Vaake ist zur Prüfung der nachträglich ange-

meldeten Forderungen Termin auf den

20. November 1914, 1X7? Uher, anher anberaumt. Veckerhagen, den 14. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

Wattensecheid. [60638] Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schreinermeisters Beru- hard Greve wird nach Aufhebung des Bergleihstermins cine Gläubigerversamm- lung zur Beschlußfassung über die Neu- bezw. Umwahl des Gläubigeraus\chufsses auf den 29, Oftober 1914, Vor- mittags Lx Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 2, berufen. Wattenscheid, den 14. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. N. 7/11. 98.

Wehen, Taunus, [59673] In dem Konkurs über den Nachlaß der Luise Weimer von-Limbach ist an Stelle des seitherigen Konkursverwalters, Kanzleigebilfe Ecnst tn Wehen, der Bürger- ineister Alberti in Limbach bestellt. Wehen, den 8. Oktober 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Weissensels. [60711] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts Max Barth in Burgwerben wird neben dem bis- herigen Verwalter Rechtsanwalt Braun von hier der Nechtsanwalt Dr. Böhse von hier zum Konkursverwalter ernannt. Weißenfels, den 14. Oktober 1914, Königliches Amtsgericht

Wolsenbüttel. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Wilhelm Kutuk zu Wolfenbüttel ist nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Wolfenbüttel, den 13. Oktober 1914. Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Ämtss gerihts: Wedderkopf, Gerichtssekretär. Zella St. Blasii. Beschlufß. [60629] Das Konkur®2verfabren über das BVer- mögen des HSotelbesißzers Marl Faul- maun, in Firma Hotel Kurhaus in Oberhof, wird eingestellt, da infolge der unterbliebenen Einzahlung des aufgegebenen Kostenvorschusses eine den Kosten des Ber- fahrens entsprechende Konkursmasse nit vorhanden ist. Zella St. Bl, den 16. Oktober 1914. Herzogl. S. Amtsgericht.

Zerbst. Ronfurêverfahren. [60691] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Maurermeisters Paul Schmidt in Zerbst wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hterdurch aufgehoben. Zerbst. den 16. Oktober 1914. Herzogliches Amtsgericht.

Znin. Beschluß. [60723] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Wenzeslaus Graczykowsfi in Zuin wird die Bor- nahme der Schlußverteilung genehmigt. Zuin, den 12. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. Zminm. Beschluß. [60724] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Wenzeslaus Graczykowsfi in Zuin wird die Ber gütung des Konkursverwalters, Kaufmanns Leo Leyser in Znin, etnshließlich der thm zu erstaitenden Auslagen auf 500 fün! hundert Mark festgesetzt. Zain, den 12. Oktober 1914.

[60722]

Znin. SBefauntmachung. [60717] In dem Konkursverfahren über das Ber- mögen der offenen Handelsgesellschaft Max Schachtschneider & Co. in Jauowit wird der auf den 24. Oktober 1914 anberaumte Verglei{hötermin auf- gehoben. Zuin, den 14. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der Eisenbahnen [60985]

Sächsisch - Südwesldeutscher Güter- verkeyr. Die Aufnahme der Stationen Erfenbach, Nodenbach (Pfalz), Stegelbach und Weilerbach (Pfalz) in das Tarifheft 2 erfolgt nunmehr mit Gültigkeit vom 26. Dfk« tober 1914- (zu vergl. unsere Bekannt- machungen vom 14. und 21. August 1914). Dreéden, am 17. Oktober 1914. Kgl. Gen. - Dir. d. Sächs. Staatseisen- bahnen, als geschäfts|ührende Verwaltung.

[60986] Mitteldeutsch-südwestdeutscherGüter- verkehr. Am 26. Oktober 1914 wird zwischen einzelnen norddeutschen und süd- deutschen Stationen ein Ausnahmetarif för bestimmte Arten von Wirtschaftsobst (Stetn- und Kernobst sowie Beeren) etn- geführt, über dessen Umfang und Höhe die beteiliglen Abfertigungsstelen Auskunft erteilen.

Erfurt, den 11. Oktober 1914.

Königliche Eiseubahndirektion.

[60987] Méitteldeutsch-südwestdeutscher Güs- terverkehr. Am 15. Ottober 1914 werden dte Stationen Erfenbach OK, Nodenbach OK, Siegelbach OK und Weilerbach der K. bayerishen Staatseifen- bahnen, vfälzishes Net, tür den Verkehr geöffnet und in den Tartf aufgenommen. Gleichieitig wird der Stattonsname Hirshhorn-Weilerbach in Hirschhorn (Pfalz) geändert. ; Erfurt, den 15. Oktober 1914. Königliche Eisenbahudirektioun,

Warenzeichenbeilage

des Deutshen Reihsanzeigers und Königlih Preußishen Staatsanzeigers. i M! DS3.

1914.

199361. D. 13722.

Berlin, Dienstag, den 20, Oktober,

W i Geschäftsbetrieb: Bleistiftsabrik. Waren: Blei arenzeihen. j : stifte, Bleistifthalter, Farbstifte, Pastellstifte, Patentstifte, 3 Datum vor dem Namen = den Tag der Anmeldung, das hinter diesem Datum vermerkte Land | Künstlerstiste und deren Einlagen, Kopierstiste, Tinten- m = Land und Zeit einer beanspruhten Union3priorität, das Datum hinter dem Namen = den | stifte, Kreide, Kreidestiste, Schieferstiste, Gummistifte,

s 26. | Gummi Durch Dick und Dünn Schreibtafeln, Rechenstäbe, Maßstäbe, Winkel, Reiß-

schienen, Tintensauger, Federhalter, Füllfederhalter, Ra-| 10/8 1914. D e diergummi, Gummitabletten, Notizbücher, Federkasten, | Rouette & Cie., Düsseldorf.

Tag der Eintragung, Beschr. = Der Anmeldnng ist eine Beschreibung beigefügt.) 199344. S E Eee 1 R f E E Wischer, Briefständer, Federbecher, Falzbeine, Radier-| Geschäftsbetrieb: Kognakbrennerei. Waren: E E E 4 ) SY | messer, Bleistiftspiber, Bleistiftfeilen, Gummibänder | Kognak, Liköre, Punschessenzen und andere Spirituosen. i S f t n 2 C | (Gummistreifen in Bandform), Millimeterpapiere, Paus- O E N r Ore B 15 T AUES A S papier und Pausleinwand, Bureau- und Kontorgeräte | 16h. 199362. G. 16485. f i n U e 2 S E N R R A | (ausgenommen Möbel), 3/6 1914. Fa. Hans Hert- [S1 E a R E Zek Lr E ri, Hof a. Saale. 8/10 1914. A 2; - S E 2E B 199354. L.

Geschäftsbetrieb: Likörfabrik E 10. L j |

1nd Großhandlung, Fabrik al- F koholfreier Getränke. Waren: 13/7 1914. i: Sa. . 8/70 1914:

Spirituosen, Essenzen zu Spiri- 16b. a a 0 Geschästsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Luftfahrzeugen, Lusftfahrzeug-Zubehör und Teilen. ISU ne dn F

iuosen und alkoholfreien Getränken, ß Waren: Luftfahrzeuge, Luftfahrzeug-Zubehör und -Teile. E. L. Kempe & Co,

alfoholfreie Getränke, Fruchtsirupe, ZF# Weine. F 18/5 1914. E. L. Kempe & Co., Wislthen i. Sa. 8/10 1914. Geschäft3betrieb: Kognakbrennerci und Likörfabrik. Waren: Liköre.

(Es bedeuten: da und weitere Datu Deutsche Kaiser - Cognac - Brennerei

H. 30655. 8/10 1914.

per I

Lehrmittel.

GUNTRUM-GOLD

S 1914. Georg Guntrum, Worms a. Rh. 1914. Geschäft8betrieb: Sektkellerei. weine.

17764. 8/10

Waren: Schaum-

27793.

199363. K.

Hermann Langensiepen, Glauchau

199355.

L Autographin

27/7 1914. Raffay & Co., Hamburg. 8/10 1914. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Automobilen und deren Zubehör. Waren: Automo-=- bile, Automobilzubehör, Leuchtstoffe, tehnische Öle und Fette, Schmiermittel, Benzin.

R. 19072.

16h. 199364.

D. Prien Yamburg

27/6 1914. Fa. W. Prien, Hamburg. 8/10 1914. Geschäftsbetrieb: Großdestillalion, Weingroßhand- lung, Fabrik von Edellikören, Philtrumkellerei. Wa=- ren: Weine, Spirituosen und alkoholfreie Getränke.

Hans Hert- . 13575.

8/10 1914. Likörfabrik Fabrik al- Waren: Spiri=-

3/6 L914 Fa rih, Hof a. Saale.

Geschäftsbetrieb: und Großhandlung, foholfreier Getränke. Spirituosen, Essenzen zu tuosen und alkoholfreien Getränken, e E dis e = L: alkoholfreie Getränke, Fruchtsirupe, p e A uns i A 11. Weine. P E U: “Wikn: 2 t

199356. C. 15644.

L AS 66

27/3 1914. Chemishe Fabrik Griesheim-Elektron, Franffurt a. M. 8/10 1914.

Geschäftsbetrieb: Chemische Teerfarbstoffe und Zwischenprodufkte stoffabrifkation.

16b. 199365. P. 13576.

(V. Prien, Hamburg. Fabrik von Gdellikören

27/6 1914. Fa. W. Prien, Hamburg. 8/10 1914. Geschäftsbetrieb: Fabrik von Edellikören. Wa= ren: Weine, Spirituosen und alkoholfreie Getränke, insbesondere für Edelliföre.

Waren: Teerfarb-

Fabrik.

* GIPKENS 7 * c . Jur die

a M0 IN sher Bund der Vereine für i

naturgemäße Lebens- und : : Heilweise (Naturheilkunde)

E. a E. O LU

11. 199357. G. 16387.

Geschäftsbetrieb: Versandhaus. Waren: Bekleidungsstücke, Leibs-, Tisch- und Bettwäsche, Korsetts, Rettungs-Appa- rate, -Fnstrumente und -Geräte, ärztliche, gesund- H heitlihe Apparate, Ban- j dagen, Teigwaren, Lehr- mittel, Turn- und Sport- geräte.

199366. Sh. 19752. Scherer Aepfelwein

(Bez.

16b.

20/6 1914. Georg Scherer & Co., Darmstadt). 8/10 1914. Geschäftsbetrieb: Äpfelweinkelterei. Äpfeltvein.

Langen

T

S (4 S T A E s naturgemähße Lebens:u Heilweile- Berlin S-W: 150,000 Mitglieder

ORGAN: DER NATURARZ

Waren:

199367.

16e. H. 30912.

19/0, L9TA. Friedrich 4 T 2EPA D

Geuer, Cöln a. Rh., Severin- 20/5 1914. Fa. Ludw. Guhrauer, Hamburg. 8/10 L ° straße 27: 8/10 1914. 1914.

Geschäftsbetrieb: Apo-

Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Anilinfarben. Wa- heke. Waren: Pharmazeu- ren: Anilinfarben. \|

tische Präparate. ad L E S

C TUR 199358. B. 31319. G. 16214.

26c. 199348.

10/7 1914. 8/10 1914.

ü Í Geschäftsbetrieb: Mineralwasserfabrik. Alkoholfreie Getränke.

16e. 199368. P. 13076.

„vOCtalbrausg“

A uhalt.

Nicolai D

Martin Hamburger,

Waren:

21/8 1914. H. Th. Böhme, Act.-Ges., Chemni. 8/10 1914. Geschäftsbetrieb: Appreturpräparate.

Chemische Fabrik. Waren :

B. 31098. 1/4 1914. Pohle & Erben, 8/10 1914.

Geschäftsbetrieb: Fabrik ätherisher Öle und Essen- zen. Waren: Brauselimonaden-Essenzen-Grundstoffe, Si- rupe und Brauselimonaden.

8/10 | 22a. 199369.

16b,. 199359. Raguhn i.

BIOVIN

1914. Gebrüder Barmeier,

25/6 Bielefeld. Sh. 17170. 1914. Geschäftsbetrieb: Weinhandlung. Waren: Wein.

n anin. B. R, E S N Q 4/1 1913. Emanuel Schnurmann Nahf., BAROVIN

furt a. M. 8/10 1914. Bielefeld.

Frank

Geschäftsbetrieb: Handel mit cirurgishen Gerät und Artikeln, Artikeln für Krankenpflege und pha

28/8 1913. E Malzkaffeefabrik G. m. b. H., 8/10 | zeutishen Bedarfsartikeln. Waren: Ärztliche Aae

W

v E 1 estalo A Gi Geschäftsbetrieb: Malzkaffeefabrik. Waren:

Kaffee, Kaffeeersayz- und -zusaßmittel, koffeinfreier} 8/4 1914. Fa. J. W. Guttkneht, Stein b. Nürn-

Kaffee, Malz, Malzpräparate. F beta. 8/10 1914.

25/6 1914. Gebrüder Barmeier, 1914. Geschäftsbetrieb: Weinhandlung.

und Geräte, Gummi, Gummiersagßstoffe, sowi Waren: Wein. | daraus für tehnishe Zwecke. i i