1914 / 249 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E E t T L

Dur Allerh¿{Gfte Kabinettsorder vom 13. August 1914: als

„Dbersfabévetezinär: Mittmann, Ob. St, Veter. (Beamter) a. D.

(Elberfeld), als Stabévcterinäre: Osterman (Detmold), Beckt (Minden), Nösler (Paderborn), Ob. St. Veterinäre (Beamte) a. D., als Obezrveterinäre: die Oberveterinäre (Beamte) a. D.: Goebels (Bieleteld), Reichardt (Halberstadt), Dr. Brücher (T Hannover), Junk (Paderborn), Dr. Graumann (Torgau) und Loth (Torgau), als Veterinäre: die ehemaligen Unter- veterinäâre: Klinkenberg (Aachen), Feuser (Il Cöln), Aucckly (Colmar), Bierthen (Detmold), die Tierärzte: Müller (V Berlin), Bongary (Bonn), Deiner (Burg), Leine- weber (Koblenz), Keye (Il Cöln), Müller (Diedenhofen), Sasky (Œléleben), S{mißler (Jülich), Soeffner (Landsberg a. W.), Rhein, Dr. Binder, Bergmann E Beyer, Türnau, Dreyer (Minden), Nottländer (Naumburg), Meu ser, Koch, Fischer, Brandt, Diedrihs (Neuhaldensleben), Homp (Mevwled), Sepmeter (Paderborn), Dr. Giesen (Rheydt), Kaas ( Saarlouts), Thienel (Siegburg), Schröder (Stendal), Piepen- brink (Torgau), Meyer (Wesel).

Evangelische Militärgeistligde.

Durch Verfügung des Evangelischen Feldpropstes der Armee.

Den 1. September. Als Mil. Hilfsgeistliche angest.: Jablonski, Pfarrer in Friedenberg (Ostpreußen), untec Zutetlung zum stellvertr. Gen. Komdo. d. XVII. A. K. in Danzig, Voelkel, Pfarrer in Berlin-Johannisthal, unter Zuteilung zum stellvertr. Gen. Komdo. d. Gardekorps in Berlin. i :

Den 5. September. Marten, Mil. Hilfszetistlicher d. 11. Div. in Breslau, zum Div. Pfarrer ernannt.

Durch Verfügung des Kriegsministeriums.

Den 7. September. Floerke, Div. Ptarrec d. 17. Div., auf

seinen Antrag zum 1. 10. 1914 m. Pens. in d. Nuhestand versegt.

Beamte der Militärverwaltung.

Durch Allerhöchste Bestallung. Den 29. August. Hoppe, bisher Gerichtsassessor, zum Kr. Ger. Nat ernannt.

Beamte der Militärjustizverwaltung. Im aktiven Heere.

Dur Verfügung des Kriegsministeriums.

Den 24. August. Stottmeister, Insp. für d. Wirtschafts- betrieb auf Prote. Benefeldt, Hilfs-Insp. bet d. Remontedepots Bârenklau und Jurgat!\{hen, als In)pektoren f. d. Wirtschafts- betrieb endgültig angestellt.

Ernannt: Den 8. September. Be ck, geprüfter Int. Sekretariats- anwärter, zum Mil. Int. Diätar, Westphal, Bekl. Amts-Insv. und Kontrolleführer, zum Bekl. Amts-Rendanten b. XIV. A. K, Kurz- mann, Bekl. Amts. Unter-Insp., zum Bekl.-Amts-Jnsp. b. X1. A. K.

Den 11. September. Zemlin, Mil. Bauregistrator in Zossen, zum Bauamt Berlin V verlegt.

Den 14. September. Die Garn. Verw. Inspektoren a. Pr. : Meischetder in Magdeburg, Gliga in St. Avold, v. Lichten- berg in Hanau, zu Garn. Verw. Inspektoren ernannt.

Hellmann, Luedke, Garn. Verw. Inspektoren in Hannover und Munsterlager, gegenseitig verseßt

Den 15. September. Hoenecke, Ob. Mil. Int. Sekr. von der Int. d. V. A. K, zum Geh. exped. Sefr., Rud10off, Mil. Jnt. Negistrator von d. Int. d. IV. A. K, zum Geh. Negistrator im

Kr. Min., ernannt. :

Den 19. September. Verliehen: den Zahlmeistern: Thies vom 10. Lothr. Inf. N. Nr. 174, Weber vom Braunschw. Inf. N. Nr. 92, Krüger vom 8. Osipr. Inf. N. Nr. 45, Groneweg vom 7. Lothr. Inf. M Ne, 196 Besser vom 1: Masur, Inf. N. Nr. 146, Becker vom Inf. N. Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hef.) Nr. 116, Glusa vom 1. Oberrhein. Inf. R. Ne. 87, der

Titel „Oberzahlmeister“. An Dr. Fleicher, wissensch(afil. Hilfslehrer

Den 21. September. é j an d. Haupt-Kad. Anstalt, Planer, Kandidat d. höheren Lehramts am Kad. Hause ia Wahistait, zu Oberlehrern d. Kad. Korps

ernannt.

Den 22. September. Brack, Garn. Verw. Dir. in Mülhausen i. E, nah Saargemünd, Domning, Geh. Kalkulator, als Vorst. zur Garn. Verw. Saargemünd, verseßt. |

Den 23. September. Henning, Prov. Meister in Oels, auf setnen Antrag m. Pens. in d. Ruhestand verseßt. :

Den 24. September. Mathony, Zirbes, Arning, Feuerhake, geprüfte Int. Sekretariatsanwärter, zu Mil. Junt. Diätaren ernannt.

Den 26. September. Die Garn. Verw. Inspektoren auf Probe: Sacks in Met 11, Birkly in Koblenz, Ptllkahn in Münster, Gangyer in Stetiin, Moser in Mey 1, Kwiatkowsky in Posen, Weller in Berlin T1, Döônih in Nastatt, Abraham in Hannover, Leupold in Posen, zu Garn. Verw. ew ernannt, /

Den 28. September. Lässig, Mil. Int. Diätar, zum Mil. Int. Registrator ernannt. Münch, Nechn. Nat, Db. Zahlmstr. vom 11. Bat. Inf. Negts. Herzcg Ferdinand von Braunschweio (8. Westf.) Nr. 57, Piwinskt, Ob. Zahlmstr. vom 111. Bat. 6. Westpr. Inf. Negts. Nr. 149, «Ple\ch, Zahblmstr. vom 1. Bat. 6. Bad. Inf. Negts. Kaiser Friedri 111. %èr. 114, auf ihren Aatrag m. Pens, letzterer mit 1. Oftober 1914, in d. Ruhestand verseßt. ;

Den 30. September. Verliehen: den Zahlmeistern: Wolff vom Jäg. üt. z. Pf. Nr. 11, Werner von d. Großherzogl. Hess. Train-Abt. Nr. 18, d. Titel „Odberzahlmeister".

Folgende Untcrzahlmeister zu Zahlmeistern ernannt: y. Jablo- nowsfi für Nechnung d. Stelle d. 1. Bats. 3. Westpr. Inf. Negts. Nr. 129, Scholz für Nehnung d. Stelle d. Hus. Negts. Königin Wilhelmina der Niederlande (Hannov.) Nr. 15, Bärenlprung jür Rechnung d. Stelle der 11. Abt. 1, Pomm. Feldart. Regts. Nr. 2, Ruprecht für Nechnung d. Stélle d. Stabes d. Inf. Negts. Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschwetg (Ostfries) Nr. 78.

Den 5. Oktober. Bartelt, Prov. Meister, zurzeit Feld- magazin-Dir. b. Prov. Depot Düsseldorf, zum Prov. Amts-Dir. ernannt.

Durch Verfügung des Chefs des Generalstabes der Armee.

Angestellt: Ko hli t, Topographendiätar als Topograph, Hirte, Lithographendiätar als Lithograph. :

Ernannt: Haase (Marx), Topograph, Rechn. Nat, zum Ver- mefsungsdirigenten bei d. Landetaufnahme.

Durch Verfügung der Feldzeugmeisterei. 2

Den 8. September. Hartmann, Waffenrevisordiätar b. Feuerw.

Laboratorium ia Spandau, zum Waffenrevisor ernannt.

Im Beurlaubtenstande.

Durch Verfügung des Kriegäministeriums. f

Den 27. August 1914. Dr. Witte (Landw. Bezirk Weißenfels), Ob. Apoth. d. Ref., zum St. Apoth. E i

Den 5. September 1914. Or. Zeltner, b. Nes. Laz. Magde- burg, Günzel, b. stellvertr. San. Amt V A. K. Posen, Ob. Äpo- theker d. Beurl. Standes, zu St. Apothekern befördert.

Den 9. September. Die Unterapotheker d. Beurl. Standes: S tefert, b. Res. Laz. Charlottenburg, Hampe, b. Nes. Laz. Hameln, Bender, b. Res. Las. 1 Saarbrücken, Plaettner, beim Ref. Laz. Karlsruhe, Seibert, Weigand, Ehrecke, Dr.Pregell, b. Nes. Laz. 1 Saarbrücken, Flick, b. Nes. Laz. Kirn, Walther, b. ‘Rej, Laz. Caffel, Dr. Nose, b. Nes. Laz. 1 Saarbrücken, Krause, b. Nes. Laz. Cassel, Frey, b. Res. Laz. 1 Saarbrüden, zu Ob. Npo- thekern befördert.

Den 10. September. Herb (Nef. Laz. 1 Altona), Pohl (Nef. Laz. Merseburg), Neidemeister (Res. Laz. Halle), Schan (Landw. Se, Unt. Apotheker d. Beurl. Standes, zu Ob. Apothekern

efôrdert.

Den 11. September. Die Unt. Apotheker d. Beurl. Standes: Kraft, b. Haupt-Fest. Laz. Posen, Ebell, b. Nes. Lai. Neuruppin, Borkows3ki, b. Mes. Laz. Frankfurt a. O.,, Juds, Kirchberg b,

Landw. Bez. V Berlin, Ptaas, Slowinski, Mazur, Nein- brecht, Hennecke, b. Haupt-Fest. Laz..Posen, Olszewski, b. Res. Laz. Frankfurt a. O., iffrick, b. Fest. Laz. Küstrin, zu Ob. Apotbekern befördert.

Den 13. September. Dr. Nave (Landw. Bez. Münster), Dr. Stüwe (Landw. Bez, Cassel), Ob. Apotheker d. Beurl. Standes, zu St. Apothekern d. Beurl. Standes befördert. Die Unterapotheker des Beurlaubtenstandes: Köster, b. Fest. Laz. Königsberg, G oder- bauer, b. Nes. Laz. Saargemünd, Dr. Hurdelbrink, b. Fest. Laz. Königsberg, Keßler, b. Nef. Laz. Neunkirchen, Quillting, Hufssels, GEichstaedt, b. Nef. Laz. Insterburg, Embacher, Alpers, Ebel Breslauer, Schulz, b. Hest, Laz. Königtberg, Simon, b. Res: Laz, St. Wendel, Bungenstock, Michelis, Hermann, b. Fest. Laz. Königsberg, Tobolewski, b. Nes. Laz. Insterburg, Bellem, b, Nes. Laz. Saarburg, zu Ob. Apothekern befördert. *

Den 16. September. Die Unt. Apotheker d. Beurl. Standes: Werner (Res. Wz. Erfurt), Neuß (Nes. Laz. I1 Frankfurt a. M.) zu Oberapothekern befördert.

Den 17. September. Die Unt. Apotheker d. Beurl. Standes: Bovig (Nes. Laz. Erfurt), - Hynißs\ch (Res. Laz. Erfurt), Merttsching (Res. Laz. Wittenberg), zu Ob. Apothekern befördert.

Den 20. September. Wende (Fest. Laz. Königsberg), Ob, Apoth. d. Nes, zum St. Apoth. d. Res. befördert.

Den 23. September. Die Unt. Apotheker d. Beurl. Standes: Berg, b. Nes. Laz. Belgard, Royer, b. Nes. Laz. Demmin, Jeggle, b. Res. Laz. Gnesen, Hohorst, b. Res. Laz. Greifswald, Dieck- mann, b. Nes. Laz. Hobensalza, Student, Strohmeyer, b. Res. Laz. Kolberg, Wittenberg, b. Ref. Laz. Stargard, Walter, b. Res. Laz. 1 Stettin, v. Missbach, b. Res. Laz Stralsund, Well- mann, b. Mes. Laz. Treptow a. RN.,, Dr. Schulten, b. Landw. Bez. Münster, Gehrmann, b, Ref. Laz. Altenburg, O pit, b. Res. Laz. Cassel, Kossmann, b. Nes. Laz. Erfurt, Weinreih, Schrader, Angerstein , Hinzelmann, Dr. Mayen, Guse, b. Landw. Bez. V Berlin, Schrader (Allenstein), Caspary (V Berlin), Mor\choeck (1 Köntgsberg), Hollstein (11 Königsberg), Skodlerrak (Inster- burg), Stadte, Possekel (Gumbinnen), Grygat, Helisch- low ski, Kaminsky (1 Königsberg), Sheurih, Kittel (V Berlin), Funk (1 Hamburg), Köhler (V Berlin), Stoccken\shneider Stettin), Meyke (Stralsund), Bluemel (Naugard), Orthaus, Thoms (Stettin), Berg (Anklam), Sandhop (Stargard), Hahn (Stettin), Heymann (Gnesen), Wtewiorowsky (Halle a S.), Sievers (Magdeburg), Dr. Elias (Stettin), Janedck e (Magde- burg), Dr. 5Friemel, v. Koschuykt (Posen), Bleissner (T Ham- burg), v. Przewoski (Posen), Boese (1 Bochum), Niendorf (1 Bremen), Placze?k (alias Platt) (Posen), Haase D Scheyer (1 Breslau), Lokay (Kattowiß), Gomolka (Beuthen), Dittrih, Wodke (1 Breslau), Morys (Kosel), Straburzynski R Rothe (1 Beeslau), Stanjek (Gleiwiß), Szolarz (1 Breslau), Au sten (Oels), Obst, Herde (Beuthen), Ben öhr (Osnabrück), Soika (Göttingen), Sock (Hannover), Fricke (I Braunshweig), Trimberger (Oënabrüdk), Pfaff (Hannover), Köntg (Celle), Joachim (Lüneburg), Kellner (1 Braunschweig), “Blume (Havnover), Quarg, Dettmers (IT Brauuschweta), Bohn (Hildesheim), Beck (1 Braunschweig), Fuchs (1 Mülhausen), N uck (Lörrach), Bader (Stockach), Späth (Freiburg), Schreck (Karlsruhe), Hüffner (Naftatt), Lautemann (Dffenburg), Bender, Hei nri (Karlsruhe), Ostermeyer (Pforz- beim), Boeglin (1 Mülhausen), Eccarb (Stodach), Fritsch, Zäpfel (Mannheim), Stebold (Freiburg), Kürten, Brab, Schömann, beim Garnisonlazarett 1 Straßburg i. E, P fiten- meyer (Stcaßburg i. E), Alberts (Schlettstadt), MVey- ger, Kletnbrod “(Strätburg i, E), Dr. Meininger (Molsheim), Ernst (Straßburg i. E.), Sch{midt, Büttcher, Chmieius (Danzig), Walencsyk. (Stolp), Stankowski (Thorn), Arnold (11 Darmstadt), Cohausz (Siegen), Waldeck (1 Darm- stadl), Wrede (Gießen), Nüdiger (Höchst a. M.), Ler) (11 Darm- stadt), Sauer (Wiesvaden), Dr. Eckardt (Höchst a. M.), Schlippe, Becker (1 Darmstadt), Kenyer (Allenstein), Nistow (V Berlin), Grosty (Lößen), Kloß (Ülensteia), Przygodzinski (Lößen), Böhmer, b. Garn. Laz. Allenstein, Barth (Siegen), Otto (Frankfurt a. M.), Schwarz, Blöcher (Worms), Winheim (11 Darmstadt), Conradi (Worms), Kaiser (Saarbrücken), Holländer (Wiesbaden), Osser (Limbarg), zu Ob. Apothekern befördert. \

Den 29. September. Dr. Zimmermann, Fest. Laz. Koblenz, Ob. Apoth. d. Nes, zum St. Apoth. befördert. Die Unt. Apotbeker d. Beurl. Standes: Schober, b. Nes. Laz. Dessau, Meys, b. Nes. Laz. Dieuze, Zeigan b. Nes. Laz. Saarlouis, Bothe, b. Nes. Wz. Mörchingen, Thomas, b. Res. Laz. Hagenau, Kuttner, b. Etappen- San. Dep. Dirschau, Ts\chiersch, b. Fest. San. Depot Lüttich, zu Ob. Apothekern befördert

Den 1. Oktober. Die Unt. Apotheker d. Beurl. Standes: Noth, bei d. San. Komp. 1, Blankenheim, bet d. San. Komp. 3, Creugt, b. Feldlaz. 4, Marquis, b. Feldlaz. 5, Boiteux, b Feldlaz. 6, Klingler, b. Feldlaz. 7, Dorner, b. Feldlaz. 8, d. XVT. A. K, Burius, b. Fest. Laz. Thorn, Morath, Lewin, b. Fest. Laz. Culm, Roeder, Mooz, Quindcke, b. Fest. Laz. Danzig, Köntgsberger, Lustig, b. Fest. Laz. Thorn, Kasten, Köhler Il, Nebdo rff, b. Fest. Laz. Graudenz, Friese, b. Fest. Laz. Gruppe 11 Graudenz, Zehler, Dr. Shwarzbart, b. Res. Laz. 11 Berlin, zu Ob. Apothekern befördert.

Den 4. Oftober. Die Unt. Apotheker d. Beurl. Standes: Dr. Geder, Hoenig, b. Ref. Laz. Aachen, Berres, b. Res. Laz. Bonn, Vardenbheuer, Biemüller, Frohn, Pauly, b. Fest. Laz: Koblenz, Dr. Schieffer, b. Fest. Laz. Cöln, Brü, b. Res. Laz. LTraben-Trarbach, Kaulen, b. Nes. Laz. Trier, Fleig, b. Nes. Laz.

Freivurg, Lattmann, Feldmann (Stettin), Hinze (Jüterbog), Sßroth (Pot2dam), Botgk (V Berlin), Koch (Hagen), Naabe, Müller (1 Cassel), Pietruski, Walter, b. Ne}. 1z. Magdeburg,

zu Db. Apothekern befördert,

Den 9. Oktober 1914. Die Unt. Apotheker d. Beurl. Standes bei d. Fest. Lazaretten: Mersmann tin Koblenz, Neißdorf, Meller, Löhr, Falk, Boegel, Keller, Dr. Koehler, Dr. Nießen, Dr. Stri, in Cöln, Dr. Shmachtenberg, Ahl- mann, Boosfeld, in Deug, Schwarz, b. Nes. Laz. Jülich, Floris, b. Fest. Laz. Breslau, KFrany, b. Landw. Bez. Kiel, Meyer, b. Nes. Laz. Schwerin, Wierschaczewski b. Ref. Laz. Erfurt, zu Ob. Apotbekern befördert.

Den 6. Oktober. Die Unt. Apotheker d. Beurl. Standes: Dr. Dtiehgaus, b. Nes. Laz. Fraustadt, Fahrig, b. Fest. Laz. Glogau, ferner bei den Neservelazaretten: Helm, in Hirschberg, Lucas, Müller, Wallicht, in Krotoschin, Arnold, Bohe, Bohlmann, Heimltch, in Liegniy, Diesfeld, in Lüben; Kuttner, b. Etappensan. Depot Dir\chau, bei den Reservelazaretten: Hallensleben, Hetnemann, Herzig, v. Hoevel, tn Sagan, e LDN) in Schrimm, Beckhardt, in Züllichau, zu Oberapothekern efórdert.

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- maßregeln.

NaPwetisung über den Stand von Viehseuchen im Deutschen Reiche am 15. Oktober 1914. (Nach den Berichten der beamteten Tierärzte zusammengestellt im Kaiserlichen Gesundheitsamte.)

Nachstehend sind die Namen derjenigen Kreise (Amts- 2c. Bezirke) verzetchnet, in denen Not, Veaul- und Klauenseuche, Lungenseuche des Nindviehs, Pockenseuche der Schafe, Beschälseuhe der Pferde oder Schweineseuhe und Schweinepest am 15. Oktcber herrschten. Die Zahlen der betroffenen Gemeinden und Gehöfte umfassen alle wegen vorhandener Seuchenfälle oder auch nur wegen Seuchenverdachts ge-

sperrten Geböfte, in denen die Seuhe nah den

noch nit für erloschen erklärt werden konnte. Not.

Preußen. Neg. - Bez.

Königsberg: Königsberg 1

1 Geh. (davon neu 1 Gem,.,

1 MOEDEN, Löbau 1, 1, Schlochau 1, L, U Ohtprignty 1, 2 (1, 2). Reg.-Bez. Frankfurt: Lüb Neg.-Bez. Posen: Schmiegel 1, 1. L L (1h Dobealia L 1 (1.1):

Geh.). MNeg.-B 2 ra 2). Sta

ez.

geltenden Vorschriften

Gem.,

Mariens- dtkreis Berlin

Neg.-Bez. Potsdam: Schöneberg Stadt 1, 1 (1, 1), Teltow

Neg.-Bez.

1, 1. Reg.-Bez. Schleswig: Oldenburg 1, 1. s Insgesamt: 13 Kreise, 13 Gemeinden, 15 Gehöfte; davon neu: 6 Gemeinden, 8 Gehöfte.

Lungenseuche, E und Veschälfseuche. ret.

Maul- und Klauenseuche, Shweineseuche und

Schweinepest. a. Regierungs- usw. Bezirke.

M11 Bromberg: Wirsitz Neg.-Bez. Breslau: Breslau

3.

4.| 5. 6.|

f

8.| 9. |10.|11.| 12.

Laufende Nr.

Negierungs- 2c. Bezirke sowie

Bundesstaaten, die nit in

Regierungsbezirke geteilt find

Maul- und Klauenseuche

Schweineseuche und

Schweinepest

davon

neu

insgesamt |

neu

|

Geböfte

pi

2.

ck | Gemeinden

ck | Gemeinden

= | Gehöfte

| Kreise 2c.

O | Gemeinden = | Gemeinden

DDOIIOIANDOT D

M C DD

n

D i i p i ODOIIAíANDND

DO DO o D

Preußen. Königsberg Unt o 26 Allenstein . Danzig 2UCATICNIETDeT «a « S ss Stadtkreis Berlin . Potsdam Frankfurt Stettin Köslin Stralsund. .

Posen

VOTOMDET ea nin ae

O A iegnitz

Pen 4+»

Magdeburg

Merseburg

Erfurt

SchleSwig annover

SOUDESBON ae

Lüneburg

Stade

Osnabrück

Aurich

Münster

Minden

Arnsberg

Cassel

Wiesbaden

Dane f üsseldor

(öln

Trier

Aachen

Sigmaringen

Bayern. Oberbayern Niederbayern Pfalz Oberpfalz Oberfranken Mittelfranken Unterfranken S{waben

Sachsen. Bauyen Dresden Leipztg Chemniß Zwickau

Württemberg. Neckarkreis Schwarzwaldkreis Jagstkreis Donaulreis «.

Baden. Konstanz Freiburg Karlsruhe Mannheim

Hessen. Starkenburg Oberkbessen Rheinhessen Meccklenburg-

SPWertn ees

Sachsen-Weimar. .

Mecklenburg- Sieb s s

Oldenburg. Oldenburg Lübeck Birkenfeld

BLaunt Pwêtge « Sachsen-Meiningen Sachsen-Altenburg

Sachsen- Coburg-Gotha. Coburg Gotha. .

UNDALL e c

Scch{warzburg- Sondershausen

Schwarzburg- VLUDOLITADT «a6

Waldeck . «« Reu A6

400 20 139 9138| 2 456 1 191 107 82 7313: D 1612 170 91 20

L

1 D2

1 12| 17

40| 67) 25 196/701) 79) 76/140} 56 Sl 19/2) [160/721 | 52/233 30| 93/ 26| 67) 203)

M

[958| 30 15| 68 68) 44 D 21 288 é

‘!

1 |— ||

5 11| 97) 5

1125 104

| 92 | 50 | 32 / 30 4 | 89 | 93 | 25 T

|

D ri

(|

1 ol 9)

8) 10 M1 E | 25

308 12 101 773 382 9 264 128 122 192 6 149 127 92 20 48 344 102

| 70/586) 32/380 86/731) 46/551 5 14/ 2 17| 82 9

7 19 44 954

2 230

6 e

fd Cs O i J] m Do

D

) O bi bi C) O M

M 00ck D

| Co D So C0 ERSTENO E O O |

C i DO j O0

Do

Fa

dO

|

00 M L CL I J

| C O Io T U I S

i E C0 O O

|

p i CC E

2. O8 9 1001112

Elsaß-Lothringen. Unterelsaß O 3 Oberelsaß |— | Lothringen 10 28) O J H Deutsches | am 15. Okt. [464/382/13157| 1197| 5927/308/849/ 1115/226292

Reih | , 30. Sept. [3851| 861 976/110) (83315 915 1278 201/317 b. Vetroffene Kreise usw. !)

Maul- und Klauceuscuche.

1: Memel 2 Gem., 2 Geh. (davon neu 1 Gem., 1 Geh.), Fishhaufen 49, 49 (19, 19), Königsberg i. Pr. Stadt 1, 33, Königs- berg i. Pr. 126, 204 (37, 67), Labiau 34, 48 (18, 24), Wehlau 15, 18 (6, 8), Braunsberg 65, 150 (22, 75), Mohrungen 108, 189 (65, 114). ® : Heydekrug 3, 3, Tilsit Stadt 1, 1 (1, 1), Tilsit 13, 21 (9, 11), Insterburg Stadt 1, 2, Insterburg 2, 2. 83+ Allen- stein Stadt 1, 14 (—, 4), Allenstein 47, 80 (10, A Ortelsburg 10, 15 (6, 10), Osterode i. Ostpr. 51, 143 (12, 63), Nössel 22, 26, Sensburg 8, 20 (4, 7). 4+ Elbing Stadt 1, 23 (—, 5), Elbing 86, 362 (4, 65), Marienburg i. Westpr. 78, 473 (—. 52), Danzig Stadt 1, 19 (—, 10), Danztger Niederung 63, 426 (27, 280), Danziger Höhe 58, 123 (11, 56), Dirschau 53, 161 (10, 57), Pr.

targard 43, 85 (7, 30), Berent 58, 217 (24, 76), Karthaus 54, 246 (38, 123), Neustadt i. Welipr. 17, 108 (1, 1), Putig 6, 40 (3, 18). 5: Stuhm 67, 165 (3, 26), Notenberg i. Westpr. 102, 348 (16, 178), Löbau 29, 36 (18, 20), Strasburg i. Westpr. 24, 42 (17, 27), Brie)en 40, (7 (13, 25), Thorn Stadt 1 3, Thorn 41, 65 (5, 6), Culm 40, 111 (8, 24), Graudenz Stadt 1, 6 (—, 1), Graudenz 58, 127 (1, 26), Sdhweß 44, 148 (9, 45), Kontß 6, 7 (3, 3), Flatow 2, 2 1, 1), Deutsch Krone 1, 1. 6+ Stadikreis Berlin 1, 23 (—, 9). 42 Prenzlau 12,2 (6, 19), - Templin 5, 25 (1; 13), Angeér- münde 1, 2 (—, 1), Eberéwalde Stadt 1, 1, Oberbarnim 28, 88 (11, 30), Berlin - Lichtenberg Stadt 1, 5 (—, 2), Niederbarnim 48, 110 (23, 52), Charlottenburg Siadt 1, 2 (1, 2), Meutolln Stadt 11, N), Teltow 20, 32 (15,- 20), Beeskow-Storkowo 1, 1 (1, 1), JIüterbog-Luckenwaide 4, 4 (4, 4), Zauch-Belzig 6, 13- (4, 5), Westhavelland 19, 67 (12, 29), Ruppin D192 A OÖstprignttz 15, 100 (6, 45), Westprigniy 23, 108 (6, 20). S8: Königsberg i. Nm. 14, 25 (6, 11), Soldin 8, 9 (7, 8), Arns- roalde 4, 4 (2, 2), Fuedeberg i. Nm. 15, 31 (5, 12), Landsberg a. W. Stadt 1, 4 (1), Landeoberg 16, 53 (8, 30), Lebus 28, 70 (12, 31), Frankfurt a. D. Stadt 1, 6 (—, 5), Weststernberg 2, 10 (1, 9), Ofststernberg 4, 4 (2, 2), Züllihau-Schwiebus 2, 3 (—, 1), Guben 3, 9 (0, 3) Lübben 2/13 (1, 8), LuCau 1 1 (1/17 Kalau 1, 1, Cottbus 2, 6. (1,3), Sorau 1, 1 (1, D), Spremberg 2 2, 9: Anklam 7, 7 (5, 5), Randow 15, 37 (5, 23), Stettin Stadt 10 Ce 4), Greifenhagen 15, 81 (6, 19), Pyrtg 40, 140 (12, 67), Saaßig 2, 2 (2, 2), Naugard 1, 1 (1; 1), Greifenberg 1, 1 (1, 1). 10: Kolberg-Körlin 2, 2, Schlawe 7, 8 (7, 8), Stolp i. Pomm. Stadt 1, 2, Stolp 53, 326 (18, 143), Lauenburg i. Pomm. 3 29 (2, 28), Bütow 7, 28 (3, 13). UL+ Nügen 2, 3 io, 3), Franzburg 1,2 (1,2), Grelsowald 2 2 (1 1) 12: Wreschen 0 0), SarotiWin L 1 (1 1), Gotota 17, 37 (15, 39), Sanmm (8 (3. 4), Posen. Stadt 1, 11, Posen Oft 21, 38 (7, 14), Posen West 27, 43 (14, 183), Obornik 10, 17 (8, 11), Samtec 8, 8 (5, 5), Meseriß 1, 2, Neutomischel 1, 10 (—, 9), Gräß 15, 37 (9, 23), Bomjit 4, 9 (2, 3), Frauftadt 1, 1 (1, 1), Sck@miegel 1,1 (1, D, Ufa 4, 4 (2, 2), Rawitsch 14, 18, Gostyn 13, 15 (10, 11), Koschmin 20 (2, 2), WIeIMeN: 7, (0,9). L180 Sehne L 6 O, Schneidemühl Stadt 1, 2, Kolmar i. P. 21, 224 (3, 12), Wirsig 4, 6 (3, 6), Bromberg 9, 14 (4, 6), Schubin 20, 44 (4, 16), Hohen- salza 67, 145 (18, 46), Strelno 12, 14 (5, 5), Moailno 11, 19 (6, 12), Znin 12, 21 (4, 7), Wongrowig 8, 21 (2, 5), Gnesen 2, 4 (2, 4), Witkowo 2, 4 (2, 4). 14: Namslau 3, 14 (—, 2), Groß Warten- berg 2, 2, Dels 6, 7 (1, 2), Trebniß 5, 6 (—, 1), Wohlau 1,1 (1,1), Neumarkt 2, 5 (2, 5), Breslau Stadt 1, 7 (—, 3), Breslau T (9, 9), Brieg 1, 1 (1, 1), Münsterberg 6, 13 (2, 6), Striegau 4, 6, Glag 3, 6 (3, 6), Neurode 8, 17 (8, 17), Habelshwerdt 2, 3 (2, 3). 15: Grünberg 2, 2 (1, 1), Glogau 3, 3 (2, 2), Liegnitz 8,21 (1, 9), Hirschberg 1, 1, Görliy Stadt 1, 5 (—, 3), Görliß 4, 4 (3, 3), Hoyers- Wera L 2) 16: Nos L S 22 Groß Strehliy 2, 2, Lublinig 4, 4 (4, 4), Gleiwiß Stadt 1 2 L. Wr Tost-Gleiwiß 7, 8 (5, 6), Tarnowiy 6, 6 (4, 4), Beuthen i. O. S, Stadt 1, 2, Königshütte i. O. S. Stadt 1, 3, Deuben 2,0 (l, 2) Pleß 2, 2 (2, 2), Rybnik 1, 1, Ratibor 2, 3 (—, 1), Neustadt i. O. S. 5, 18 (5, 18), Neisse 3, 4 (2, 3), ‘Grottkau 1, 7 (L, 0) 17: Osterburg 21, 52 (4, 15), Salzwedel 7, 23 (5, 19), Garde» legen 31, 103 (7, 41), Stendal 10, 28 (9, 26), Serihow T 13, 33 (6, 19), Ierihow T1 7, 10 (6, 9), Kalbe 17, 97 (4, 52), Wanzleben 24, 113 (5, 34), Magdeburg Stadt 1, 1 (1, 1), Wolmirstedt 7, 29 G Zus Neuhaldensleben 21, 40 (16, 34), Oschersleben 17, 100 1, 35), Quedlinburg Stadt 1, 2 (—, 1), Quedlinburg 13, 43 (9, 29), Halberstadt Stadt 1, 4 (—, 2), Halberstadt 5, 23 (1, 17). 18: Lieben- werda 6, 15 (3, 9), Schweiniß 2, 2 (1, 1), Wittenberg 3, 3 (3, 3), Bitterfeld 6, 8 (3, 4), Saalkreis 6, 18 (3, 13), Delißsch 11, 15 (l 11), Mansfelder Gebiraskreis 3, 3 (3, 3), Eisleben Stadt 1, 1

1, 1), Mansfelder Seekreis 4, 4 (4, 4), Sangerhausen 1, 1 (1, 1), dartsberga 2, 4 (2, 4), Querfurt 16, 48 (12, 34), Merseburg 13, 16 (11, 13), Weißenfels 1, 1, Zeig 1, 1 (1, 1). 19: Nordhausen Stadt 1, 2 (1, 2), Mühlhausen 2, 5, Langensalza 1, 1, Erfurt 1, 4 (1, 4). 20: Apenrade 1, 1, Oldenburg 2, 2 (2, 2), Plön 18, 45 (4, 24), Bordesholm 2, 3, Rendsburg 6, 31 (3, 8), Steinburg 4, 11 (2, 5), Segeberg 46, 350 (15, 59), Stormarn 38, 88 (23, 53), Pinne- berg 35, 174 (13, 106), Herzogtum Lauenburg 8, 16 (5, 10). 21: Diepholz 1, 4 (—, 2), Syke 1, 1 (1, 1), Hoya 24, 134 (3, 26), Nienburg 14, 64 (1, 11), Neustadt a. Rbge. 1, 1 (1, 1), Hannover 2, 12 (—, 3), Linden 4, 6 (1, 3), Springe 5, 11 (3, 7), 22: Peine 6, 8 (2, 2), Hildesheim 4, 7 (1, 2), Marienburg i. Hann. 9, 63 (4, 49), Goslar 8, 10 (4, 4), Eöttingen 3, 5 (2, 4). 23: Celle 2, 2 (2, 2), Gifhorn 12, 30 (5, 15), Burg- dorf 2, 2 (2, 2), Isenhagen 1,2, Uelzeit 4,10 (3, 9), Lüchow 2.10 19), Dn L D Sri 1 2 24: Jork 2, 2 (1, 1), Stade 3, ‘5 (—, 1), Osterholz 1, 1 (1, 1j Verden 29, 180 (7; 01), Am 3, 12 (—, Y, Rotenburg |. Hann. 1, 1 (1, 1), Zeven 2, 2 (1, 1). 25: Bersen- brud 9, 7 (9, 0) D7:: Tecklenburg. 2, 12 (1,1), Waren» dorf 6, 22 (2, 12), Beckum 3, 6 (3, 6), Lüdinghausen 10, 25 (6, 12), Münster t. W. Stadt 1, 17 t 6), Münster 12, 121 (3, 39), Steinfurt 15, 78 (2, 37), Coesfeld 21, 461 (2, 66), Ahaus 12, 74 (5, 30), Borken 12, 81 (5, 43), Recklinghausen Stadt 1, 3 Recklinghausen 9, 58 (1, 21). 28: Minden 1, 2, Halle i. W. 6, 10 (6, 10), Bielefeld Stadt 1, 1 (1, 1), Warburg 2, 2 (2, 2). 29 : Arnsberg 3, 33 (1, 1), Meschede 1, 1 (1, 1), Brilon 1, 3 (1, 3 Hamm 1, 1 (1, 1), Dortmund 6, 13 (4, 6), Hörde 3, 6 (2, 4), Bochum Stadt 1, 2 (1, 2), Bochum 1. 2, Herne Stadt 1, 1, Gelsen- kiren 2, 2 (1, 1), Hattingen 2, 2 (1, 1), Sferlohn 2, 2. 30: Esch- wege 2, 2, Rotenburg |. H.-N. 1, 1 (1, 1), Hünfeld 1, 1 (1, 1), anau 6, 57 (—, 42), Herrsh. Schmalkalden 1, 1, (1, 1),

rafsch. Schaumburg 1, 1 (1, 1), Gersfeld 1, 5 (—, 3). S1: Zrbeingaukreis 1, 1, Wiesbaden Stadt 1, 1, Wiesbaden 7, 26 —, 12), Obertaunuskreis 2, 5, Höchst 4, 11 (2, 8). 32: Koblenz Stadt 1, 1 (1, 1), Kreuznah 4, 20 (4, 20. 883: Kleve 7, 17

') An Stelle der Namen der Negierungs- usw. Bezirke ist die entsprehende laufende Nr. aus der vorstehenden Tabelle aufgeführt.

l

G, 12), Rees 10, 57 (4, 42), Crefeld Stadt 1, 4, Crefeld 4, 12, uisburg Stadt 1, 5 (—, 1), Oberhausen Stadt 1, 1 (—, 1), Mülheim a. Ruhr Stadt 1, 9 (—, 2), Dinslaken 4, 22 (2, 19), Essen Stadt 1, 1, Essen 6, 10 (3, 7), Mörs 9, 61 (4, 28), Geldern 7, 36 (4, 17), Kempen i. Nh. 12, 30 (7, 26), Elberfeld Stadt 1, 2 (1, 2), Barmen Stadt 1, 1. (1. 1), Mettmann 1, 1 (1, 1), Lennev 3, 3 (3, 3), Solingen 1, 1 (1, 1), Neuß Stadt 1, 11, Neuß 2, 2, Grevenbroich 1, 1, Gladbach 1, 1. 34: Cöln Stadt 1, 4 (1,3), Gôln 1; 1 (1, 1), Bergheim 1,1, Bonn Sat L 1. 36: Düren 5, 9 (1, 4). 838: Aibling 9, 43 (7, 29), Ebersberg 1, 2 (—, 1), Feeifing 1, 1 (1, 1), Fürstenfeldbruck 4, 23 (3, 29 Ingolstadt Stadt 1, 20 (—, 12), _Ingo!stadt 18, 324 (8, 234), Landsberg 2, 11 (2, 11), Müngen Stadt 1, 9 (—, 4), München 6, 8 (3, 5), Pfaffenhofen 11, 64 (3, 27), Rosenheim Stadt 1, 6 (—, 1), Rosenheim 9, 39 (2, 20), Schrobenhausen 4, 34 (2, 12), Starnberg 1, 1, Wasserburg 1, 1 (1, 1). 39: Bogen 3, 3 (3, 3), Deggendorf 1, 4 (1, 4), Dingolfing 1, 1 (1, 1), Egagenfelden 2, 2 (2/2), Grafenau L 2 (L 2) Griesbah 1, 1 (1, 1), Kelheim 41, 442 19, 148) Landobut 2 2 (2.2) Moanbura 2 10 (L 190

tallersdorf 14, 144 (8, 85), Rottenburg 10, 38 (8, 36), Strau- bing Stadt 1, 2 (—, 1), Straubing 7, 73 (5, 51). 40: Hrankenthal 1, 1, Kaiserslautern 2, 3. (2. 5), Kusel 149 (—, 4), Neustadt a. H. 1, 1. 41: Cham 2, 5 (2, 5), Eschenbach 1, 1 (1, 1), Kemnath 1, 1 (1, 1), Regensburg 7, 29 (3, 7), Nieden- burg 2, 19 (—, 2), Stadtamhof 3, 25 (1, 1), Waldmünchen 1, 2 (1, 2). 42 : Bayreuth Stadt 1, 1 (1, 1), Bayreuth 1, 1 (1, 1), Hof 2, 12 (1, 6), Kronach 4, 27 (2, 24), Kulmbach Stadt 1, 5 (—, 5), Kulm- bah 2, 2 (2, 2), Uhtenfels 1, 1 (1, 1), Münchverg 2, 2 (2, 2), Wunsiedel 3, 7 (—, 2). 43: Ansbach 1, 7 (—, 1), Fürth 2, 15 (—, 7), Gunzenhausen 1, 7 (—, 5), Nürnberg Stadt 1, 1 (1, 1), Rothenburg o. T. 1, 8 (—, 1), Schwabah 1, 7 (—, 1), Weißen- burg i. B. 4, 52 (—, 38). 44: K'ßtngen 1, 2 (1, 2). 45 : Augs- burg Stadt. 1, 3 (—, 1), Augsbura 1, 1 (1; 1), Dillingen 1/2 (1, 2), Donauwörth 2, 27 (—, 2), Günzburg 4, 62 (2, 53), Iller- tissen 1, 9 (1, 9), Kaufbeuren 2, 6 (1, 5), Kempten Stadt 1, 1 (1. 1), Kempten 1, 1 (1, 1), Krumbach 11, 64 (6, 36), Memmingen 1, 1 (1,1), Mindelheim L-L (L D), Meubura 4. D. 3,3 2-2) Neu Ulm 6, 57 (—, 32), Markt Oberdorf 1, 12 (—, 10), Shwabmünchen 1, 1 (1, 1), Wertingen 10, 84 (3, 26), Zuémarshausen 4, 51 (3, 50). 461 Kamenz 1, 1 (1, 1). 47 : Dreóden Stadt 1, 1 (1, 1), Dresden- Neustadt 1, 1, Pirna 1, 1 (1, 1), Melßen 9, 14 (8, 11). 48 : Leipzig Stadt 1, 2 (1, 1), Leipztig5, 25 (1,8), Borna 1, 1(1, 1), Grimma2, 3 (—, 1), S 8, 14 (—, 4). 49: Chemniy Stadt 1, 1 (1, 1), Chemnitz 2, 2 (2, 2), Stollberg 1, 1, Marienberg 2, 2 (2, 2), Glauchau 1, 1. 50: Schwarzenberg 3, 6 (—, 1), Plauen 2, 2 (2, 2), Auerbach L 1 (1, D), Delent8 1, L(L N). SLTt Stuttgart Stadt. 1, 2(1, 2). 583 : Crailsheim 1, 7. 54: Biberach 1, 2 (1, 2), Laupheim 5, 11 (47 10), Ulm 1 1D) 0G 019 (1/4) S7 Athern L 2L(— 7), Brudsäl L 59.1 08: Swegingen 1,1 (L, 1), Eppingen 1, 47 (—, 33), Heidelberg 3, 4 (8, 4). 59: Darmstadt 4, 10 (2, 7), Bensheim 2, 4 (—, 1), Dieburg 2, 14 (1, 8), Groß Gerau 3, 52 (1, 20), Offenbach 5, 9. : Alsfeld 1, 3 (1, 3), Fried- beig 2, 3 (—, 1), Schotten 4, 7 (4,7). 6A + Matnz 13, 89 (4, 9), Alzey 4, 15 (1, 1), Bingen 6, 139 (—, 29), Oppenheim 12, 27 (5, 8), Worms 5, 9 (1, 6). 62: Wismar 1, 1, Güstrow 1, 1 (1, 1), NRostock 1, 1 (1, 1), Waren 3, 6 (2, 5). 68: Weimar 8, 36 (5, 34), Apolda 7, 10 (3, 5), Eisena 4, 13 (2, 8). 64: Neubranden- burg 1, 1 (1, 1), Schönberg 1, 1, Woldegk 1, 1 (l, 1). 65: Delmen- horst 2, 3 (2, 3). 66: Fürstentum Lübeck 8, 30 (1, 13). 68: Braunschweig 20, 41 (11, 24), Wolfenbüttel 29, 72 (13, 56), Helmstedt. 36, 139 (13, 109). 692: Sonneberg - 1, 3 (1, 3). 72: Gotha 1, 4. "73: Dessau 12, 51 (8, 47), Cöthen 19, 48 (12, 34), Zerbit 3, 3 (3, 3), Bernburg 20, 56 (12,42), Ballenstedt 3, 9 (1, 2). 752: Rudolstadt 1, 1 (1/1) 46: Kreis der Twiste 1; 1 (L) 7: Gre 3a (Q 210 S ued 8 11 (2/5). S5: Bremen Stadt 1, 1 (1, 1), Bremisches Landgebiet 3, 8 (1, 1). 83: Hamburg Stadt 1, 3 (—, 2), Marschlande 1, 3. 84x Straßburg Stadt 1, 2 (1, 2), SWlettstadt 1, 1 (1, 1). 86: Mey 4, 5 (1, 2), Diedenhofen Ost 3, 18 (2, 15), Diedenhofen West 1, 1 (1, 1), Forbach 2, 4 (1, 1).

Schweizteseuhße und Schweinepest.

U: Memel 26 Gem., 42 Geh. (davon neu 1 Gem., 4 Geh.), Königsberg i. Pr. 3, 3. 2: Heydekrug 6, 6 (1, 1). §8: Osterode i. Ostpr. 1, 1. 4: Marienburg i. Westpr. 4, 4 (1, 1), Danziger Niederung 5, 5 (2, 2), Danziger Höhe 5, 6 (2, 2), Dirschau 2, 2 (1, 1), Karthaus 2, 2 (2, 2), Neustadt i. Westpr. 1, 1, Putbig 3, 3. 5: Sluhin 2, 2, Briesen 2,2 Thon 2,2 Culm 4:5. (1, 1); Schweß 2, 3, Flatow 1, 1, Deutsch Krone 4, 4 (1, 1). 6: Stadt- kreis Berlin 1, 1. 7: Prenzlau 1, 1, Angermünde 1, 1, Ober- barnim 1, 1, Niederbarnim 4, 5 (1, 2), Teltow 3, 4, Beeskow- Storkow 8, 8 (1, 1), Westhavelland 2, 2 (1, 1), Ruppin 5, § (2 2) Ostprigniß 39/7 8 (1,1). S: Königeberg f... Nm: 2-2, Soldin 2, 2, Arnswalde 2, 2 (1; 1), - Friedeberg i. Nm. 2, 2, Landsberg 10, 11, Lebus 2, 2 (1, 1), Weststernberg 4, 4, Oststernberg 1, 1, Züllitau-Schwiebus 3, 3, Krossen 1, 1, Guben 1, 1 (1, 1), Kalau 1, 1, Sorau 2, 2. 9: Demmin 1, 1 (1, 1), Randow 4, 6 (1, 1), Greifenhagen 1, 1 (1, 1), Stargard i. Pomm. (Stadt) 1, 5, Saaßig 1, 1, Regenwalde 2, 14. 10: Schivelbein 1, 1, Dram- burg 1, 3, Belgard 1, 1, Kolberg-Körlin 2, 2, Köslin 1, 1, Schlawe 8, 16 (1, 1), Rummelsburg 2, 2, Stolp 8, 28 (1, 2), Lauenburg t. Pomm. 1, 1. L1: Franzburg 1, 1, Greifswald 6, 6, Grimmen 1, 1 (1, 1). 12: Wreschen 2, 2, Jarotschin 2, 3 (2, 2), Schroda 2, 2, Schrimm 4, 4 (3, 3), Posen Stadt 1, 1, Posen Oft 2, 3 (1, 1), Posen West 1, 1, Obornik 1, 1, Samter 18, 22 (3, 4), Shwerin a. W. 2,2(1, 1), Meseriß 2, 2 (1, 1), Gräß 1, 1, Fraustadt 8, 12, Schmiegel 1, 1, Lissa 6, 6 (2, 2), Rawitsch 5, 5 (1, 1), Göstyn 3, 3 (1, 1), Koschmin 3, 3, Krotoschin 3, 3 (1, 1), Pleschen 3, 3 (1, 1), Adelnau 1, 1. 13: Filehne 3, 4 (1, 1), Czarnikau 3, 3, Kolmar i. P. 5, 7 (1, 3), Wirsiß 3, 3 (1, 1), Bromberg 1, 1, Schubin 1, 1, Hobensalza 1, 1, Mogilno 1, 1, SZnin 10, 10 (1, 1), Wongarowig 13, 13 (3, 3), Gnesen 1, 1. 1.4: Groß Wartenberg 2, 2, Dels-3, 3 (1, 1), Trebnitz 9, 9 (1, 1), Militsch 9, 12 (7, 10), Guhrau 3, 5 (1, 1), Steinau 1, 1, Neumarkt 2, 2 (2, 2), Breslau Stadt 1, 1 (1, 1), Breslau 8, 8 (4, 4), Ohlau 5, 5, Brieg 4, 4, Strehlen 4, 4 (1, 1), Nimptsch 4, 9 (2, 3), Frankenstein 5, 6 Reichenbach 3, 3 (2. 2), Schweidnitz 1, 1, Striegau 6, 7 (4, 4), Waldenburg 3, 3 (2, 2), Glayg 13, 15 (3, 3), Neurode 3, 3 (2, 2), Habelshwertt 2, 2 (2, 2). 15: Giün- berg 4, 7, Freystadt 3, 4 (1, 1), Glogau 10, 10 (2, 2), Lüben 10, 11, Goldberg - Haynau 12, 13 (10, 11), Liegniß 1, 1, Jauer 4, 5, Landeshut 9, 10 (3, 3), Löwenberg 9, 10 (2, 9 Lauban 5 3 (1, 1) Görliß 3, 3 (1, 1), Nothenburg i. O. L. 1, 3, Hoyerswerda 1, 1 (1, 1). 164 Tost-Glew!iß 1, 1, Beuthen 3, 3, 2), Zabrze 2, 2 (1, 1), KatlomiB 1 21/2), Vley 34 (129% Nb 11 Leobschüß 9,19 (2, 2), Melle 10 17 (6.12), Grat 6,6022, 1 Jerihow 1 2, 2, Jerichow 11 1, 1, Neuhaldensleben 1, 1 (1, 1), Halberstadt 1, 1 (1, 1), Grafsh. Wernigerode 1, 1. 18: Schweinitz 1, 1, Wittenberg 1, 1 (1, 1), Bitterfeld 4, 4 (2, 2), Delibsh 2, 2, Naumburg 1, 1. 19: Grafsh. Hohenstein 1, 1, Weißensee 2, 2 (1, 1), Sileusingen 3, 3 (1, 1). 20: Hadertleben 4, 4, Apenrade 3, 4 (1, 2), Flenéburg 1, 1, Edternförde 3, 3, Tondern 3, 3, Olden- burg 7, 7 (2, 2), Bordesholm 3, 5 (—, 2), Rendsburg 6, 8, Süder- dithmarschen 2, 2, Steinburg 6, 10 (1, 2), Segeberg 4, 5 (1, 2), Stormarn 2, 3 (2, 3), Pinneberg 9, 14 (2, 2), Altona Stadt 1, 1, Herzogt. Lauenburg 1, 1. 21: Stolzenau 2, 2 (1, 1), Neustadt a. Nbge. 1, 1 (1, 1), Hannover Stadt 1, 1 (1, 1), Unden Stadt 1:1 C 1), Anden 1, 1 (1, 1), Hameln 1, 1 (1, 1). 22: Peine 1, 1 (1, 1), Alfeld 1, 2, Goslar 1, 1, Einbedck 1, 1 (1, 1). 23: Gifhorn 3, 8 (3, 3), Isenhagen 7, 7 (1, 1), Kallingbostel 3, 3, Soltau 1, 1, Lüneburg 1, 1 (1, 1), Harburg Stadt 1, 1 (1, 1), Harburg 3, 3 (3, 3). 24: Jork 1, 1, Stade 1, 1, Kehdingen 1, 1 (1, 1), Lehe 2, 2 (1, 1), Geestemünde: 2, 2 (1, 1), Osterholz L 1 (1, 1), AQim 1, 1. BDremeryorede 1 1 25: Gim ling 1, -1, Lingen 2, 2, Bersenbrück d: 7 (4, 2), Osna- brut 1,1 (1 1), Wittlage 4 Ge Iburg 2, d (1, 1),

27: Tecklenburg l, 1, Warendorf 1, 1, Lüdinghaufen 1, 1 (1, 1), Coesfeld 1, 1 (1, 1), Borken 1, 1 (1, 1), Recklinghausen 1, 1. 283 Minden 9, 22 (1, 8), Lübbedcke 1, 1 (1, 1), Herford 1, 1 (1, 1), Bielefeld 1, 1 (1, 1), Wiedenbrück 1, s (—, 2), Büren 1, 1. 29+ Brilon 1, 1 (1, 1), Dortmund 1, 2 (1, 9, Hörde Stadt 1, 2 (—. 2), Bochum Stadt 1,1 (1, 1), Hagen 2, 4 (1, 1), Altena 2, 2, Olxe 1, 1, Siegen 1, 1 (1, 1). 30: Cassel 4, 7, Eschwege 1, L Frißlar 1, 1, Hofgeismar 4, 11 (1, 3), Wolfhagen 1, 1, Hünfeld 1, 1, Hanau 3, 11 (1, 1), Grafsch. Schaumburg 6, 8 (2, 4). 31+: Unterwesterwaldkreis 2, 13, Limburg 2, 2, Wiesbaden 2, 2, Usingen 9, 11 (17 1), Hocst 1, 1. 32: Zell 1, 1. 33: Kleve 5, 5, Ober- hausen Stadt 1, 2 (—, 2), Essen 2, 2 (1, 1), Mörs 4, 22, Kempen i. Rh. 3, 3, Remscheid Stadt 1, 1 (1, 1), Solingen Stadt 1, 1, Neuß 1, 1. 34: Wipperfürth 1, 1 (1, 1), Cöln 1, 1 (1, 1), Bonn 1, 1(1, Di 35 : Saarlouis 1, 1 (1, 1), Ottweiler 1, 2. 36: Erkelenz 1, 1 (1, 1), Aathen 2, 3, Malmedy 1, 1. 38: Aibling 2, 2, Aihah 2, 3, Erding 1, 1, Freising Stadt 1, À, Freising 4, 5, Fürstenfeld- bruck 1, 2, Pfaffenhofen 1, 1 (1, 1), Sghrobenhausen 1, 3 (1, 3). 39: Deggendorf 1, 1, Gr'esbah 1, 1 (1, 1), Landshut Stadt 1, 1 (1, 1), Straubing 1, 1. 40: Speyer 1, 1 (1, 1). 41: Eschen- bah 1, 1, Stadtamhof 1, 1. 42: Ebermannstadt 1, 1 (1, 1). 43: Ansbach 1, 1, Eichstätt Stadt 1, 1, Eichstätt 3, 4 (1, 2). 45: Markt Oberdorf 1, 1 (1, 1), Schwabmünchen 1, 1 (1, 1). 46: Bauten 1, 1. 47: Dreéden-Neustadi i, 1, Dippoldiswalde 1, 1 (1, 1), Freiberg 1, 1 (1, 1), Meißen 5, 6, (2, 2). 48: Leipzig 3, 3 t --17; Grimma 1, 1. 49: Chemniy Stadt 1, 2, (—, 1), Chemniy 3, 3, Marienberg 1, 1 (1, 1). #0: Zwickau 1, 1. 53: Oehringen 1, 1. 56: Waldkirh 7, 10 (—, 1), Lahr 1, 1, (1, 1), Wolfach 1, 2. 58: Mannheim 7, 23 (1, 1), Schwetingen 4, 7 (2, 2), Weinheim 1, 1 (1, 1), Heidelberg 2, 6 (—, 4). 59: Bensheim 2, 2 (1, 1). 62: Wismar 2, 2 (1, 1), Parchim 4, 4, Güstrow 11, 14 (3, 4), Nostock 5, 5, Gnoien 8, 9 (2, 2), Malchin 9, 13 (6, 10), Waren 1, 2. 683: Eisena 1, 1 (1, 1). 64: Schönberg 1, 1. 65: Oldenburg 1, 1, Jever 1, 1 (1, 1), Delmenhorst 1, 1, Vechta 2, 6 (—, 1). 68: Braunschweig 2, 3 (1, 2), Wolfenbüttel 6, 6, Holz- minden 1, 1. 72: Waltershausen 1, 1 (1, 1). 73+ Deffau 4, 5 (1, 2), Zerbst 3, 5. 76: Pyrmont 1, 1 (1, 1). §3: Hamburg Stadt 1, 5 (—, 1), Marschlande 1, 1, Bergedorf 1, 1 (1, 1). §86: Saargemünd 1, 1.

Handel und Gewerbe,

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 21. Oktober 1914,

Nußhrrevier Oberschlesishes Revier Anzahl der Wagen

Gesltelt ¿7 29008 9 728

Nicht gestellt. . . 6620 46.

Für den Handelsverkehr zwisGen Deutschland und Desterreih-Ungarn sind laut Meldung des „W. T. B“ aus Berlin neue Bestimmungen über die Ausfubrverbote erlassen worden, die cine Erleichterung des gegensettigen Verkehrs be- zwecken. Es sind die Ausfuhrverbote für eine Rethe von Artikeln aufgehoben; auch wurden weitere Bestimmungen über die Erteilung von Ausfuhrgenehmigungen getroffen. Ja Betracht kommende Firmen, insbesondere Mitaliederfirmen, erfahren Näheres über diese Bestimmungen in der Geschästsstelle des Deutsch-Oesterreichish- Ungarischen Wirtschaftsverbandes, Berlin W., Am Karlsbad 16.

ÎÍn der gestrigen Hauptveifammlung des Noheisenverbandes wurde laut Meldung des „W. T. B.“ aus Essen über die Marktlage folgendes beridtetet: Auf dem Roheisenmarkte griffen seit der legten Sißzung rubigere und übersichtlihere Verhältnisse Plaß. Es ist ein allmählih zurückfehrendes Vertrauen in den Kretsen der Abnehmer wahrzunchmen Auf laufende Le wurde im Monat September erheblih besser abgerufen a im vorhergehenden Monat. Der Septemberversand betrug 49,7% der Beteiligung. Inzwischen is der Verkauf für das vierte Vierteljahr aufgenommen worden. Es fst eine verhältnit- mäßig rege Kauflust bet den Abnehmern wahrzunehmen, wenn auch dite abgeschlossenen Mengen im allgemeinen sich erheblich unter dem Normalbedarf bewegen. Das Auslandsgeschäft ist den heutigen Ver- bältnissen entsprehend sehr ruhig. Die ausländishen Abnehmer be- ziehen zunächst auf die noch laufenden Abschlüsse langsam den unum- gänglih notwendigen Bedarf.

In der gestrigen Versammlung des Zinkhüttenverbandes wurde laut Meldung des ,W. T. B." der Verkauf für den Monat November zu unveränderten Preisen fretgegeben. Die Versammlung befaßte sih im übrigen mit den durch den Krieg2zustand nötigen Aenderungen für die Handhabung des Vertrages.

În der gestrigen Au'sihtsratsfißung der Elektrizitäts - Aktiengesellschaft vormals Herman Pöge - Chemnig wurde laut Meldung des „W. T. B.“ aus Chemniy bes{lofsen, der für den 21. November etnzuberufenden Generalversammlung die Ver- teilung einer Dividende von 4% vorzushlagen. Das Gewinn- ergetnis würde die Verteilung ter vorjährigen Divtdende (7F 9/9) zu- lassen, do foll ein Betrag in Höhe von 160 000 46 zu einer Kriegs- sonderrücklage verwendet werden.

In der gestrigen Hauptversammlung des Stahlwerkber- bandes wurde laut Meldung des „W. T. B." aus Düsseldorf über die Geschäfts!age berihtet: Halbzeug: Nachdem der Versand nah dem neutralen Auslande wieder freigegeben ist und die Abnehmer wieder nach diesen Ländern versenden können, hat \sih der Inlandsabsayg für Halbzeug etwas gehoben. Der Absas nach England und Belgien ist mit dem Kriege naturgemäß zum Stillstande gekommen. Dagegen fonnten aus den neutralen Ländern einige Geschäfte herein- genommen werden. CEisenbahnoberbaumatertal: In {\@werenm Material haben die badischen, bayerischen und sächsischen Staatsbahnen ihren Bedarf für das Rechnungsjahr 1915 angemeldet, der hinter den Mengen der leßten Jahre zurückbleibt. Allerdings ist es bei Sadsen nicht ausges{hlossen, daß noch ein gewisser Nachtrags- bedarf aufgegeben wird. Das Geschäft in chwerem Material für das Ausland liegt noch ziemli still, da bisher nennenswerte Aus 'chret- bungen nicht erfolgt find. Jmmerhin wurden eintge Ges(äfte aus dem neutralen Auslande hereingenommen. In Gruben\chienen hat der Abruf eine kleine Besserung erfahren. Die Zegen rufen wieder ziem- lich regelmäßig ab und auch aus dem neutralen Auslande sind cinige Auf- träge eingegangen. In NRillenscbienen wurden für das Inland weitere Mengen abgerufen. Aus dem Auslande haben sich während der Be- riht8zeit erwähnenwerte Geschäfte nit geboten. Im Eingang von Spezifikationen und Abfay nah dem Inland ist seit unserem lelzten Berichte eine Besserung zu verzeichnen. Es ist zu erwartèn, daß, nachdem auch. für die \üdwestlihen Werke nunmehr die allgemeine Verkehrssperre beseitigt ist, der Versand einz weitere Zunahme er- fahren wird. In dem diesjährigen Baugeschäft ist aber mit einem wesentlichen Absay kaum noch angesihts der bevorstehenden kälteren Jahreszeit zu rechnen, die ecfahrung8gemäß den Be- darf stark zusammenshrumpfen läßt. Der Verkauf wird für den Rest des Jahres ohne. Veränderung des bisherigen Grundpreiscs freige- geben. Nach dem Auslande beschränkte sich der Versand auf die kon- tinentalen neutralen Gebiete. Nah Aufhebung des Ausfuhrverbots erfolgte zunächst . ein starkes Abrufen, um die leergewordenen Läger wieder aufzufüllen. Allerdings dürfte auch bier der Einfluß der Wintermonate der Geschäftseatwicklung in etwas Schranken jeßen. Die nächste Hauptversammlung ist auf Donnerstag, den 3. Dezeniber, anberaumt worden. _

Nach dem Geschäftsberiht der Vereinigte Königs- und Laurahütte Aktienge!ellshaft für Bergbau und Pitt nens über das Geichäftsjahr 1913/1914 würde das Ge\chäftsjahr 1913/14 zu den besten der Gesellschaft zählen, wenn nit der inzwischen erfolgte Kriegsausbruh nahträglich das Bild verdunkelt hätte; die elgentlide Gewinn- und Verlustrechnung ergab etnen Ueberschuß, welher der ziffernmäßig größte seit Bestehen der Gesellschaft gewesen wäre. Infolge der dur den Krièg gebotenen Maßnahmen blieb die Dividende