1914 / 258 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

#

Helmih SWwarz 1V , zu Stockhausen, Mitglied des Vorstands und Stellvertreter des Direktors, wurde durch den Aussihts- rat zum Stellvertreter - des - Heinrich Eichenauer von da, der infolge des Krieges zur Fahne einberufen und daher an der Ausübung seines Amtes als Borstands- mitglied und Rechner vechind:rt ist. jür die Dauer dieser Ferbinderanz bestellt.

In gletcher Weise und für dieselbe Zeit wurde das Mitglied des Arfsichtsrats Karl Ganß daselbst als Stellvertreter des Heinrih Schwarz 1V. in dessen Eigen- schaft als Stellvertreter des Direktors bestellt.

Lauterbach, den 27. Oktober 1914.

Großh. Hess. Am18gericht.

Leipzig. [63540]

Auf Blatt 105 des Genossenschafts- registers ist heute die Æirma Kredit- genossenschaft für das Schueider- gewerbe zu Leipzig eingetragene Be- uossenschaît mit bes<räukter Haft- pflicht in Leipzig eingetragen und weiter folgendes verlautbart worden: Das Statut vom 29. September 1914 befindet sich Blatt 3 flg. der Registerakten.

Gegenstand des „Unternehmens ist die Beschaffung der für“ Gewerbe und Handel sowle die Wirtschaft der Mitglieder nôtigen Geldmittel.

Die Bekanntmachungen der Eenofsen- schaft erfolgen unter der Firma der leßteren, gezeihnet von mindestens zwei Vorstandêmitgliedern und, wenn fie vom Aufsichtsrat ausgehen, unter Nennung des- selben, gezeihnet vom Vorsißenden des Aufsichtsrats. Ste sind in den „Leipziger Neueften Nachrichten“ und im „Leipztger Tageblatt" zu veröffentlihen. Geht etnes diéser Blätter ein oder wird aus anderen Gründen die Bekanntmachung darin unmögli, so tritt an seine Stelle der „Deutsche Reichsanzeiger* bis zur Be- stimmung eines anderen Blattes.

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 2000 Æ für jeden Geschäfteanteil.

Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche sih ein Genosse beteiligen kann, ift auf 10 bestimmt.

Die Zeichnung ges{<ieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namentunterschrift hinzufügen. Zwet Vorstandsmitglieder können re<tsverbindlih für die Genofsen- saft zeihnen und Erklärungen abgeben.

Mitglieder des Vorstands sind: der Schneidermeister Franz Otto Voigt, der Kaufmann Max Oskar Engelmann und der Schneidermeister Hermann Otto Mühl- berg, sämtli tin Leipzig.

Hterüb-r wird no< bekannt gegeben : Die Einsicht der Uste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Leipzig, am 30, Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. Il B.

Lenzen, Elbe. [63541]

In unser Gérofsenschaftêregister Nr. 7 ist bei „Landwirtschaftliche Vereins- bank für Lenzen und Umgegend, ein- getragene Genosseuscaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Lenzen““ ein- getragen :

Zum Stellvertreter des Borstandsmit- gliedes Eri Walther ist der Kaufmann Gustav Schulz tn Lenzen für die Zett bis zum 1. April 1915 bestellt.

Lenuzeu a. E., den 17. Oktober 1914.

Königl. Amtsgericht.

Lewin, [63542] In das Genossenschaftsregister ist am 26. Oktober 1914 bet der unter Nr. 5 eingetrazenen Genossenshaft „Tscherbe- uey’er Spar- uud Darlehnsêskafsen- verein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfli<ht zu Tscherbeney“, eingetragen worden, daß der Bauergutsbesißer Josef Rußmich in Tscherheney aus dem Vorstande ausge- {ieden und an seine Stelle der Stellen- besißer Josef Franke in Tscherteney in den Vorstand gewählt worden ist. Amtsgericht Lewin.

Liss8, Ez. F osen. [63543]

Im Genossenschaftsregister ist bei der Firma Landtoirtschaftliche Brennerei- Genossenschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht Deutsch Wilke, jezt Wolfskixrch genannt, etngetragen worden, daß Wilhelm Fabtan aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stede Gustav Krumme ge- wählt worten ist.

Lissa i. P., den 23. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Mannheim. [63544]

Zum Genossens<aftsregister Band Il D.-Z. 11, Firma „Maunheimer Mileh- zevtrale eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Maunuheim, wurde beute eingetragen :

Die Genossenschaft ist dur< Bes{"uß der Generalversammlung vom 17. Julî 1914 und vom 31. Juli 1914 aufgelöst. Die bisherigen Borstandsmitglieder {sind Liquidatoren.

Mannheim, den 28. Oktober 1914.

Gr. Amtsgericht. Z. I.

München. {63280] 1) Oberaltinger Darlehenskafseu- Verein, eingetragene Senosfsenschaft mit unbeschräukter Daftpflicht, Siy Oberaltiug. Vorstandstellvertreter: Fo- hann Dallmayr, Mühlenbesitzer in Ober- altina, und Christian Läpple, Restaurateur in Steinebach.

2) Darleheuskafsenvereiu Ohlstadt, eingetragene Geusssenschaft mit un- bes<räntter Haftpflicht, Siz Ohlstadt.

Leonbard S{retter aus dem Vorständ ausgeschteden.

3) Bezirkskonsumverein für das bayrische Oberland, eingetragene Ge- nofsenschaît mit beschränkter Haft- pflicht. Siß Penzberz. Vorstandstell- vertreter Johann Spiel gelös<i. Neu- bestellte Vorstandstellvertreter: Nikolaus Stamm, Geschäftsführer in Penzberg, und Anton Ostler, Bergmann in Penzberg.

4) Milchverivertungsgeunofssenschzaft Taglacing u. Umgebung eingetragene A mit unbes{ränkter

aftpfliht. Siß Taglachiug. Vor- standitellvertreter: Kastulus Hintermair und Benno Stinauer, Bauern in Taglaching.

5) Milchverwertuugs - GBenuossen- schaft Polling eingetragene Genofsen- schaft mit unbes{<ränkter Haftpflicht. Siß Polling. Vorstandstellvertreter : Jo- hann Brömauer, Gutspächter, und Josef Swleich, Oekonom, beide in Polling.

München, den 28. Oktober 1914.

K. Amtsgericht.

Naumburg, Queis. [63545]

In unserem Genossenschaftsregiïter ist bei der Genossenschaft „WVorschuf-Verein zu Naumburg (Queis), eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ heute eingetragen worden, daß der Kaufmann Ludwig Jaris<h in Naum- burg (Queis) als Stellvertreter der Vor- standêmitgiteder ausgeschieden und an seine Stelle der Gastwirt Johann Kühn ? in Naumburg (Queis) gewählt worden ist. Amisgeriht Naumburg (Queis), 28. 10: 1914,

[63282] Obernkirchen, Schaumburg. Bekanutmachung.

In das hiesige Genossen|caftsregister ist heute zum Konsumverein in Krain- hagen, eingetre. Gea. mit bes<r. Haft- pflicht, folgendes eingetragen :

I. Die Bekanntmachungen erfolgen nit mehr durch die Mindener Zeitung oder das Schaumburger Kreisblatt, sondern dur den Generalanzeiger in Stadthagen.

IT. Für die zu den Fahnen einberufenen Borstandsmitglieder Nolte und A>kmann find der Bergmann Heinrich Langermann, N. 48, und der Korbmacher Wilhelm Stru>kmeier, N. 64 in Kratnbagen, als Stellvertreter bis zum 1. April 1915 in den Vorstand gewählt worden.

Obernkirchen, 22. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Quedlinburg. [63546]

Bei der ländlic<heu Spar- und Darx-

lehnsfasse Weddersleben eingetragene GSenosseuschaft mit beschränkter Haft. pflicht ist beute eingetragen worden : Dsofkar Severin is aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Gastwirt Gustav Gere>ke in Weddersleben i in den Vor- stand gewählt. ¿

Quedlinburg, den 22. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Riecsenhurg. [63547]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Landtwirtschastiichen Äreisvevein Riesenburg E, G. m. b. H. einge tragen, daß für den verstorbenen Nentter Eduard Boldewahn der Geschäftsführer zxelix Henneberg in Niesenburg in den Vorstand gewählt ift.

Riesenvurg, den 26. Oktober 1914.

Köntgliches Amtsgericht. (Gn.-N. 2).

Samter. Befanntmachung. [63549]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Deutschen Spar- und Darlehns- Xassenvereiu, eingetragene Genofssetn- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Falkenried folgendes etngetragen worden :

An Stelle des Heinrih Nenne>ke wurde der Landwirt Wilhelm Henne und an Stelle des Hermann Schulte wurde der Landwirt Johann Adler, sämtli<h zu Falkenried, auf die Dauer des Krieges gewählt.

Samter, den 19. Oktober 1914.

Königliches Amtägericht.

Samter. Befanntmachung. [63548]

In unser Genossenschaftsregister it bei der Genossenschaft „Darlehnsverein, eingetragene Genofsensczaft mit un- bes<hräuntfter Daftpflicht zu Samter“ héèute folgendes eingetragen worden: An Stelle des Kaufmanns Berthold Paul Baehr zu Samter tis der Rechnungsrat Gustav Graumann zu Samter zum stelle vertretenden Borstandsmitglied für dte Zeit bis zum 1. April 1915 gewählt worden.

Samter, 20. Oktober 1914.

tönigliches Amtsgericht.

Schweinfurt. Bekanntmachung. „Sochsheimer Gemüse- und Landes- produfkten-Veriwertung, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Gochsheim in Liquidation‘‘: Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren {ft beendet. Die Firma ift erloschen. Schweinfurt, den 28. Oktober 1914. Kgl. Amtsgeriht. Registergericht.

Strasburg, Westpr. [63550]

Bet dem Jastrzembie’er Spar- und Darlehnuskasseuverein, eingetragene Gevofsexschaft mit uBvbes<räunkter Haftpflicht in Jafstrzembie ist heute in das Genossenschaftsregisser eingetragen: Der Besißer Franz Pniewski 11. ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Lehrer Viktor Dahlke aus Jastrzembie in den Vorstand als ftellver- tretender Vereinsvorsteher gewählt. Stras- burg, Wpr., den 26, Oktober 1914.

[63283]

Königl. Amtsgericht.

Strelno. Befanntmahung. [63551] Jn unser Genossenschaftsregister iit am

21. Oêtober 1914 bei dem Deutscheu Spar- und Darlehnskasseuvereiu, eingetragene Genoffenschaft mit uu- beschräufter Haftpflicht in Lindeathal e de ul

ls’ Stellvertreter für die zur Fahne einberufenen und vorläufig von ihren Ge- schäften en!hobenen WBorstandémitgli-der Hermann Lieder und Hermann Elsner sind Karl Bosse und Karl Henkel zu Lindenthal ¿u Vorstandsmitgliedern bestellk.

Königliches Amtsgeriht Streluo.

Trier. [63285]

In ‘das Genossenschaftsregister wurde heute bet dem Karthaus-Conzer Eiszu- bahn - Consumverein, eingetrageue Genossenschaft mit bes<hränfter Haft pflicht in Karthaus Nr. 38 ein- getragen :

Der Steuereinnehmer a. D. Michel Wig- maun . ist aus dem Verstand ausgeschteden und an seiner Sielle der Lehrer Mathias Warneke in Conz tin den Vorstand gewählt wörden.

Trier, den 26. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Vechta. [63552]

In -das biesige Genossens>aftsregister ist heute zu Nr. 9 zum Visbe>ker Spar- uud Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. zu Visbe> eingetraaen :

An Stelle d:s aus dem Vorstande aus- geschiedenen Zellers Johann Freese ist der Landwirt Heiurih Bramlaae in Sieden- bôgen in den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Vechta, 1914, Oktober 24.

Wanzleben, Bz. Magdeb. [63553] Befanntmachung. _

In unser Genossen\chafisregister ist beute bet Nr. 9, läudliche Spar- und Darklehnskasse Alteuwcddiungen, ein- getrageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfli<t in Alten- weddingen eingetragen: Gutsbesiger Nudolf Güsewell und Mineralwasser- fabrikant Gustav Siedentopf tn Alten- weddingen find infolge threr Einberufung ¿um Heere einstweilen aus dem Vorstand ausge\chtiedèn, an ihre Stelle ist vorläufig der Pastor Nichard Herrmann in Alten- weddingen in den Vorstand gewählt.

Wanzleben, den 26. Oktober 1914.

Köntgliches Amtagericht.

Weollstein, Bz. Posen. [63286] In unser Genossenschaftsregister ist heute el der unter Nr. 36 eingetragenen Ge- nossenschaft: Spar- und Darlehuskasse, eingékcragene Venofseuschaft mit un- bes<räufter Saftpfliet zu Wiwziu, eingetragen worden, 8 der Ansiedler Wilhelm Müller in Widzim aus dem Borstand ausgeschieden und der Ansiedler Johannes Ober in Widzim in den Vor- stand gewählt ist. Wollsteia, den 26. Ok- tober 1914. Königliches Amtsgericht.

Zeitz. [63287] Im Genossenschaftsregister i unter Nr. 2 bet der Läudlichen Spar- und Darlehnskasse Droyssig, Saar Venofssens<haft mit bes<hränfter Haft- pfli<ht in Droysfig heute eingetragen worden: Der Gutsbesißer Altred Hand- schug tft aus dem Vorstande ausgeschieden und an setne. Stelle der Mühlenbesitzer Ewald Seitel in Droyssig in den Vor- stand gewählt. Zeitz, den 26. Oktober 1914. Könlgliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Oberndors, Neckar. [63554] Königl. Amtsgericht Oberndorf a. N. Jr das Musterregister ist eingetragen:

Firma Sc)ramberger Majgslika- Fabrik G. m. b. H. in Schramberg, eine versiegelte Nolle, enthaltend zwei Zeichnungen Flächenmuster in doppelter Aus ührung, Detfor Eisernes Kreuz, in jegli<her Ausführung und Größe und für jede Form, sowohl für keramisde Gegen- tände’ a!s au< für Holz. Geshäfisnummer 1000, S{uúg!rist 3 Jahre, angemeldet am 24. Oft. 1914, Nachmittags 4,10 Uhr.

Dén 28. Oktober 1914.

Hilférihter Majer.

Gederan. [63639]

In das' Musterregister is etngetragen worden: Nr. 72. Firma Berger & Köppe in Oederan, ein offenes Paket, enthaltend vier Muster, und zwar vier aus reiner Baumwolle mkt baumwollenem Unterschuß gewebte washbare Vorlagen mit der Be- zei úng Germania. Geshäftsnummern 500*® 501, 502, 503, Flächenerzeugniffe, Schußfrist drei Jahre, ‘angemeldet am 3. Oftober 1914, Vormittags 11 Uhr 55 Min. :

Königlih Sächsishes Amtsgericht Oederan, 30. Oktober 1914.

Penig. [63555]

In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 37. Firma A. Glafter Nachf. in Venig, 2 mit einer Bleti- plombe vershlossene Pakete mit 65 Mustern für bedru>te Stoffe und De>ken, Fahrik- nummern 2473, 2474. 2475, 2477, 2478, 2481, 2483, 2484, 2497, 2499, 9501, 2906,- 2908, 2615, 2916, 2518, 2519, 2520, 2521, 2522, 2523, 2525, 2526, 200 2028, 2029, 2002 2033, 9534 2990, 2936, 2939, 2041, 2542, 2543,

2947, 2593, 2560,

2549, 29909, 2962,

9545, 2546, 2091 2002, 25098, 2909, 2963, 2964, -2565, ‘2567, 2968, 2572, 2973, 2575, 2576, 2577, 2579x8025, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 27. Oktober 1914, Varm. 12 Uhr.

Peuig, den 28. Oktober 1914. Königl. Sächf. Amtögericht.

Radeberg. [63556] Im hi-sigen Musterregister ist eingetragen

worden : Sächfische Glasfabrik in

9544, 92550, 9556,

2548, 2954, 2961,

Nr. 195. Radeberg, ein versieaelter Briefumschlag, entéaliend eine Musterzcihnung für ge- preßte, dur< Dru>k bergestellte Komyoit- shalen, Salatschalen, Kompotteller, Kuchen- teller, Dessertteller, Fruchtschalen, Kon- fekts<halen, Konfekttabletts, Zuerschalen, Butierdosea, Käsealo>en, Blumenvasen, Blumenkugeln, Blumenkörb<hen, WFar- dinieren, Milch: und Zucker)äße, Krüge, Zu>er-, Salz- und Prsefffferstreuer, Likör- service in beliebigen Größen und Fassons, Fabriknummer 579 Mutter für plastische Srzrugnisse, Schußfrist drei Fahre, ange- meldet am 3. Oktober 1914, Vormittags 112 Ubr.

Radeberg, den 30. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Schmalkalden. [63718] In das M'sterregister ist eingetragen: I. Nr. 203. Firma Metawaren-

fabrik H, A. Erbe, Aktiengesellschaft

in Schmalkalden, ein versiegelter ÜUm-

[Man enthaltend zwei Abbildungen von

Stielverzierungen für Löffel, Messer und

Gabeln, Fabrifnummern 17130 und 17490,

Muster für plastishe Erzeugnisse, Schug-

frist 15 Jahre, angemeldet am 13. Oktober

1914, Vormittags 11& Uhr. 1T. Nr. 204, Firma Das Verger

in S<hmalkalden, ein vershlossener Um-

shiag, enthaltend 5 Abbildungen von kunstge\chmiedeten Nauchgeräten 2c., Ge-

\häftsnummern 6476, 6477, 6485, 6486

und 6487, Muster für plastishe (Erzeug-

nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

23. Oktober 1914, Vormittags 112 Ubr. Schmalkalden, den 31. Oktober 1914.

Königliches Anitsgericht. Abt. 1.

Zöblîtz, Erzgeb. [63557]

Im hiesigen Musterregister ist einge- tragen worden: Bei Nr. 184: Max Fritsch & GCo., Holzwarenfabrik in Auspruug i Erzgeb., vier Muster für Weihnachtekistchen, versehen mit Brand- malereien auf Holj, die in Wort und Bild für das dteutshe Weihnachtsfest \ymbolish find, bestimmt für unsere Krieger oder als Geschenkartikel überhauvt, Fabriknummern 1, 2, 3, 4, plaftishe Er- zeugnisse, Schutzfrist 1 Jahr, angemeldet S e Oktober 1914, Vormittags 9 Uhr 5 Min.

Zöblitz, am 29, Oktober 1914.

Königl. Amtsgericht.

Konkurse,

Borken, Weatf. [63754] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Händlers Emanuel Elkan ¡zu Raesfeld i. W; wird heute, am 29, Oktober 1914, Vor- mittags 11x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der MNechtsanwalt Lueb zu Borken t. W. wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 3. Dezember 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- <lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<ufses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkur3ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 26, No- vember 1944, Vormittags L060 Uÿze, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 17. Dezember 19124, Vormittags L0 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 5, Termin anberaumt. Allen Personen, roeldie eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Kon- Tur8mafse etwas s<uldig sind, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu Leisten, au die Berpflicßtung auferleat, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Saße abgesonderte Befrievigung in Anspruch nehuen, dem Konkursverwalter bis zum 30. November 1914 Anzeige zu machen.

Köntgliches Amtsgericht in Vorken i. W.

Charlottenburg. {63441} Ueber das Vermögen d-s Kaufmauns Fulius Leibholz ia Berlin - Grune- wald, Humböoldtiür. 6 a, ist heute Nach- mittag 12} Uhr von dem Köntglichen Amtsgericht Charlottenburg das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter - Konkurs- verwalter Dr. jur. G. Nahrath, Char- lottenburg, Windscheldstr, 18. Frist zur Aumeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 24. November 1914. Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin am 8. De- zember 1914, Vormittags 1X0 Uhr, im Mietshause, Suarezstr. 13, Portal I, 1 Treppe, Zimmer 47. Charlottenburg, den 27. Oktober 1914. Dor Gerthts\chreiber

Charlottenburg. [63442]

Veber das Vermögen der Frau Helene Leibholz, geb. Davidsohn, in Verlin- Grunewald, Humboidtstr., 6a, ist heute

Nachmittag 12} Uhr von dem König- lichen Amtsgericht Charlottenburg das Sonfunfverfabten eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Dr. jur. G. Nabrath, Charlottenburg, Windscheidstr. 18. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepfli<ßt bis 24. November 1914. Gläukbtgerversamm- lung und Prüfungstermin am S. Des zember 1914, Vormittags 10 Uhr, im Mietshause, Suarezstc. 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47,

Charlottenburg, den 27. Ottober 1914,

Der Gerichts\hceiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Dortmund. [63458] Bekonntmachung. Ueber das VBermndgen des Möbel- händlers Theodor Schuieder zu Dort- mund, Kaiserstraße Nr. 27a, ist heute, 12 Uhr 43 Vin, Nachmittags, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter tit der Kauf- mann L. Wintzen in Dortmund. Schwanen- wall 24. Offener Arrest mit Anieige- pfliht bis zum 15. November 1914. Anmeldefrist bis zum 23. November 1914 Erste Gläubigerversammlung am £9, No- vember 1914, Vormittags £8} Uher, im hiefigen Amtsgericht, Holländischestraße Nr. 22, Zimmer 78. Prüfunastermin am D. Dezember 1914, Bormittegs 117 Uhr. Dortmund, den 29. Oktober 1914. Der Gerichts\{reiber des Köntglichen Amtsgerichts,

Dresden. [63640]

Ueber das Vermögen der Marie Therese verw. Kämpfe, geb. Köhler, in Dresden, Fischho!plaß 10 l, die in Dresden, kleine Zwingerstraße 12 und 16, eine Kiñenbauerei und einen Trödel- hande! betreibt, wird bevtz, am 30. Of tober 1914, Vormittags 412 Uhr, tas Kon- fur8verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Auittonator Friedrich S<lechte in Dresden, Amoltenstraße 12.- Anmeldefrist bis zum 18. November 1914, Wah!- und Prü- fungstermin: 22. November 1914, Vormittags {50 Uhx. Offener Arrest m O NIEIIEN I bis zum 18. Nevember

Königliches Amt3gericht Dreéden. Abt. 11.

[63753] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Möbel- händlers Stanislaus Tuszynskt in Samborn, Alleestraße 128, Inhaber der nicht eingetragenen Firma Tuszyuski «& Kuviecik daselbst, ist am 27. Oktober 1914, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechtsanwalt Dr. Weßstein in Ham- born. Offener Arrest mit Anzecigepfl:cht bis” zum 10. November 1914. Ablauf der Anmeldefrist am 23. November 1914. Erste Gläubigerversammlung am 25. Nso- véiber 19814, Mittags 12 Uhr, und aligemeiner Prüfungstermin am 2. De- ember 1914, Mittags 12 Uhr, an

iefiger Gerichtsstelle. Duisburg-Nuhrort, den 27. Oktokter

1914. Königliches Amtsgericht.

Erfurt. Ronfurêverfahren. [63558]

Veber ‘das Vermögen der Frau ver- witiveten Vieth, Karoline geb. ©of- maun, in Erfurt, Straßburgerstraße Nr. 91; ist am. 27. Oktober 1914 Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolf Hilpert in Erfurt. Konkursforderungen sind bis zum 28. November 1914 an- zumelden. Dffener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 28. November 1914. Erste Glau- bigerversammlung, verbunden mit allgemeinen Prüfungstermin, am 8, De- zember 1974, Vormittags [4 he, Zimmer Nr. 96.

Erfurt, den 27. Oktober 1914.

Der Gerichtsschreiber

des Köntglichen Ämtsgerichts. Abteilung 9.

Eschwege. [63746] Veber das Vermögen des Fabrikanten Nudolf Hauck, aüeintgen Inhabers der Firma Georg Sau in Eschwege, ist am 29. Oktober 1914, Nachmitiags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Privatmann Friß Nei in Eschwege. Anmeldefrist bis 1. Dezember 1914. Erste Gläubigerversammlung: 26. November 1944, Vormittags S Uhr. Prüfungétermin: 17. Dezember 1914, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefriit : 15. November 1914, Eschwege, den 29. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Frankenberg, Sachsen. [63641] Veber das Vermögen des Drogenu- und Weinhändlers Seorg Ludwig Dietrich in Frankenberg wird heute, am 29. Oktober 1914, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Nechtéanwalt Bachmann hier. Anmeldefrist bis zum 1. Dezember 1914, Waßhltermin am 20. November 19414, Bormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin am 18. Dezember 1914, Vormittags L0 Uhx. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Dezember 1914. Frankenberg, den 29 Oftober 1914. Königlich Sächsishes Amtsgericht.

Freiburg, Breisgau. [63735] der Firmaæ

Veber das Vermögen

Möbelgeschäft .Fda Tsecherni, In- haberin Frau Ida Tscherni, in Freiburg, ¿: Zt. an unbekannten Orten, wurde heute, am 29, Oktober 1914, Nacmittazs 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter is NRechtsanwalt Herzfeld hier. Anmeldefrist, offener Arresi und Anzeigefrist bis 20. November 1914.

Duiísburg-Ruhrort.

dem *

Erste Gläubigerversammlung Freitag, den 27, November 1914, Vorm. 9 Uhr, und Prüfungstermin am Freitag, deu 4. Dezember 1914, Vorm. 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht hierselbst, Holz- marktplaßz 6, 11. Sto>, Zimmer Nr. 6. Freiburg, den 29. Oktober 1914. Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerthts. 1Y.

Freising. [62662] Das K Aintsgerit Freising hat über das Vermögen der Krämerswitwe Katha- rina So!zer in Gremertshausen am 24. Dftober 1914, Nacbmittags 4 Uhr 30 Minuten, den Konkurs eröffnet. Kon- kursverwalter: Gerichtsassistent Bergmeier in Freising. Offener Arrest ift erlassen. Anzeigefrist in dieser Nichtung bis 7. No- vember 1914. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 14. November 1914, Abends 6 Uhr. Termin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung etnes Gläubigeraus- \{<u}es und über die in den $8 132, 134 u. 137 d. K-O. bezeihneten Fragen so- wie allgemeiner Prüfungétermin: Sam@ê- tag, dei 28. November 1914, Vor- mittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 12. Freifing, den 24. Oktober 1914. Gertichtéschreiberei des Kgl. Amiegerichts.

For b. [63466] K. Amtsgericht Hoxb a. N.

Veber den Nachlaß der am 12. Mär: 1914 geftorbenen ledigen Taglöhnerin Ottilie Koch von Börstingen wurde am 26. Oktober 1914, Nachmittags 4 Uhr, das Konkarsverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter : Gericht8notar Zugmater in Horb. Wahl- und Prüfungstermin, sowie Termin zur Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubigeraus\{Gusses und über die in den S$S 132, 134 K.-O. bezeichneten Gegenstände: Samstag. 21. November 1914, Vormiitags E17 Uyr. An- meldefrist für Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 14. November 1914.

Den 26. Oktober 1914, Amisgetrichtssekretär Giebler. Hiining©zn. [63738]

: Kouklursverfahren.

Ueber das Vermögen des früheren Wiries Juan Vidal in St. Ludwig, 3. Zk. in Radolfzell (Baden), wird heute, am 30. Oktober 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Ge- schäftsagent Gugenheim in St. Ludwig wird zurn Konkursvertwoalter ernanvt, Kon- kursforderungen sind bis zum 23. November 1914 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Beschlußfaffung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie sber die Bestelluag eines Gläuhtgeraus\<ufes und eintretendenfalls über bie in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der - angemeldeten Forde- rungen auf Montag, den 830. No- vember 1984, Vormittags 40 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Grundbuhamt 11, Termin anberaumt. Allen Perfonez, wele eine zur Konkure- masse gehörige Sache in Besiß baben oder zur Konkursmasse etwas s<uldig sind, wird aufgegeben, ni&Sts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Bestye dex Sache und von den Forderungen, für welde sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Arspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 23. November 1914 Anzeige zu machen.

Kaiserliches Ämtaaeri{t in Hüuningen (Els).

FEaiserslautern. [63739]

Das K. Amtsgericht Kaiserslautern hat über das Verinögen

1) der „Bavaria Automaten Ge. \sells<haft mit bes<hräukter Haftung“, mit dem Sig in Kaiserslautern, Markt- straße 34,

2) des Rudolf Kefßler, Kaufmaun, in Kaiserslauteru, ‘?arkistr. 24,

am 30 Oktoter 1914, Nam. 5 Ubr 15 Minuten, den Konkurs eröffnet. Für beide Konkurie Konkursverwalter: Ge- {äft?mann Sebastian in Kaiserslautern. In beiden Konkur|en offener Arrest er- lassen, Frist zur Anmeldung der Koukurs- forderungen endet mit dem 30. Novewber 1914, Termin zur Wahl eines anderen Ver- walters und Bestellung eines Gläubiger- auss<hufses am 27. November 1934 allgemelner Prüfungstermin am 18. De- zember 1914, beide Termine Vor- mittags 9 Uh», im Sigzungsfaale 11 des K Amtsgerichts hter. Gerichts\<reiberei des K. Amtsgerichts,

LÜü%heCck, [63756]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrih Carl Christiau Wessel in Lübe>, Holstenstraße 10, ist am 28. Of; tober 1914, Nochm. 74 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rehts- anwalt Dr. Mandorpf tn Lübe>. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 31. Dezember 1914. Erste GBläubiger- versammlung: 24. November 1944, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 21; allge- meiner Prüfungstermin: #6. Januar 1915, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 21.

Lübe>, den 28. Oktober 1914.

Das Amtsgericht. Abteilung Ik.

Mannheim. [63460]

Veber das Vermögen der Firma Rheinhessis<hes Butterhaus, G. m, b. H. in Mannheim, O0. 6. 9a, Geschäftsführer : Molkereib-efißzer Emil Hermaun Dorrin> in Mann- heim, ift heute Mittag 12 Uhr das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter:

Nechtsanwalt Dr. J. L5b hier. Anmelde- frist bis 1. Dezember 1914. Erste Gläubigerversammlung : 20. November 1914, Allgemeiner Dr ee S. Januar 1915, Zimmer Nr, 112. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. De- zember 1914. Mannheim, den 28. Oktober 1914.

Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. Z. 5.

[63454]

Füilheim, Ruhr. Konkursverfahren. Gemeinschuldner: Dachdeckermeister Peter Hütten in M. Broich, Nicht. straße Nr. 8. Tag der Eröffnung: 27. Oktober 1914, Mittags 12 Uhr. Konkursverwalter : Kaufmann Fulius Leverkus in Mülheim: Broich. Anmeldefrist der Forderungen bei Geriht bis zum 1. Dezember 1914. Erste Gläubigerver- fammlung. am S1, November 1914, Mittags 412 Uher, Allgemetner Prü- fung8!ermin am 5. Dezember 1984, Mittags 12 Uhr, Ame Nt 21 Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum

22. November 1914. Spaeing, Gerichissekretär des Kgl. Amtsgerichts in Mülheim-Ruhr,

Wiineliberg, [63462] Däs K. Amts3gerißt Münchberg hat über das Vermögen des Vaumeisters Konrad Scha in 2<berg am 29. Oktober 1914, Nachmittags 4,15 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkuréverwalter: Prozeßagent -Primus in Münchberg. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 28. November 1914. Termin zur etwatgen Wahl etnes anderen Verwalters, die Bei- behaltung der bestellten cder die Wabl anderer Gläubigerauss{<ußmitglieder ist an- beraumt auf 20, November 1914, Vorm. 9è7 Uhr, im Zimmer Nr. 3. Allgemeiner Prüfungstermin steht auf Freitag, den 4. Dezember 1914, Vormittagé LF7 Uhr, im Zimmer Nr. 3 des K. Amtsgerichts an. Gerichtsschreibercet des K. Amtsgerichts Müuchverg.

[63642]

Neubrandenburg, Mecklb. Ueber das Vermögen des Häudlers V. Königsberg in Neubraudeuburg wird beute, am 28. Oftober 1914, Nachmittags 74 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Berroalter: Gericht2aktuar Harms, Neu- brandenburg. Anmeldefcist b'‘s 8, Januar 1915. Erste Gläubigerversammlung 26. November 1914, Veormitt. 10 lhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 4, Februar 1845, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit. Anzeige-

pflicht bis 1. Dezember 1914. Großherzogl. Amtsgericht, 1, Neubrandenburg.

Pappenheim. [63468] Das Kgl. Amwtsgerißt Pappenheim hat über das Vermögen des Schuh- machermeisiers Georg Fürst in TrezueStlingen am 26. Oktober 1914, Nachmittags 5 Uhr 10 Min., das Kon- kurdverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechtsar walt Heinrich Kneuer in Pappen- heim. Offener Arrest isi erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 14. November 1914. Termin zur evenil. Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{u}ses sowie allgemeiner Prüfunrgttermtn am Samstag, den 42. Dezember 1214, Vormittags 10 Uhr. Gerichtsschreiberei des K. Amtägerichts.

Pforzheim. [63469] Ueber das Vermögen der Firma Theodor Ungerer Nachfolger, Bi- joutexiefabrif, Juhaber Eugen Lorch in Vforzheim, wurde heute, am 28, Of- tober 1914, NaGmittags 3 Ubr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Herr Nehtsantwalt Böhm wurde zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldefrist: 16. Dezember 1914. Erste Gläubigerversammlung: 25. No- vember 1914, Prüfungstermin: 283, De- zember 1914. Offener Arrest und An- ¿cigefrist: 16. Dezember 1914. Pforzheim, den 28. Oktober 1914. Gericht&sretberet Großh. Amtsgerichts. A IV.

Pforzheim. [63736] Ueber das Vermögen des Friedrich Frigo, alleintger Inhaber der Firma Friedrih Frigo. Zigarettevfabrik in Pforzheim, wurde heute, am 31. Ofk- tober 1914,- Nadmittags 4 Uhr, das Konkursperfahren eröffnet. Rechtsanwalt Dufner hier wurde zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist: 16. Dezember 1914. Erste Gläubigerversammlung: “80. Nso- vember 1914, Vorm. 9 Uhr. Prü- fungstermin: 23. Dezember 1914, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest und An- zeigefrist: 16. Dezember 1914. Pforzheim, den 31. Oktober 1914. Gerichtsschreiberei Großh. Amtsgerichts. A. Ik.

Solingen. [63472] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen det Maria Schramm, jetzigen Ehefxau des Pho- tographen Franz Lebegern, in Hat- tivgeu, als JInhaberin des von ibr in Solingen, Goldstraße 1, acführten Schuh- warenges<äfts, ist am 24. Oktober 1914, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter i der Rechtsanwalt Berg in Solingen. Offener Arrest mit Anzetge- frist bis zum 16. November 1914, Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. . Erste

Prüfungstermin am 26 November 1914, Vormittags LU Uhr, an hie- figer Gerichtsftelle, Zimmer Nr. 10. Solingen, den 24. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

Sonthofen. [63461] Das Kgl. Amtsgericht Southofen hat über das Vermögen des Sebastian Geiger, Alleininhaber der Firma „Se- bastian Geiger“, Sägwerk und Dolz- handlung in Sonthofen am 29. Df- tober 1914, Vormittags 9 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Ds Mar Hacker, Kommissionär in ontbofen. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 21. November d. Is. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerauts{<üfses sowie allge- meiner Prüfungstermin am 28. No- vember 1944, Vormittags 9 Uhr.

Gezichtsshreiberei des K. Amtsgerichts.

Strassburg, Els. [63560] Kovkursverfaßren,

Ueber tas Vermögrn der Firma F. A. Mayer, G. m, b. H. (Handlung in Kohlen uvd auveren Brenu- materialier) in Straßburg-SBrüne- berg Nr. 17, ist am 29." Oktober 1914 das Konkurêverfahren eröffnet worden. Berwalter ist Nechtsbeistand Bermont in Straßburg, Steinstraße 43. Offener Arrest , Anmelde- und Anzeigefrist bis 31. Dezember 1914. Erste Släubtgerver- famwlung am 283, November 1914, Vormittags 10 Uhr, und Prüfungs- termin am L. Januar 1915, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Saal Nr. 3,

Kaiserl. Amtsgericht zu Straßburg i. Els. Stuttgart, [63729] R. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurseröffnung über das Vermögen des Georg Klein, Inhabers eines Möbelgeschäfts hier, Ludwigstr. 66, am 30. Oltoder 1914, Vormittags 11 Uhr. Konkursverwalter: Kari Lauk, Banfkkontrolleur a. D. * hier, Pfiier- straße 15. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 21. Novemb?r 1914. Ablauf der Anmeldefrist am 27. November 1914, Erste Gläubigerversammlung am Sams- tag, den 28. November 2924, Vor- mittags 87 Uhe, Saal 53, allgemeiner Prüfungstermin am Sams:ag, den 12. Dezember 1914, Vormittags

9 Uhr, Saal 53. Den 30. Oktober 1914 AÄmtösgerichtsfelretär Lu ippold.

Treuen. [63470]

Nebecr das Vermögen des Haus- und Stickmaschinenbesizers Bruno Osfar Seifarth in Oberlimbach wird heute, am 28. Oîktober 1914, Nachmittags 3 Uhr, das Konkur®verfabren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Ortsrichter Karl Friedri< Porgner in Treuen. Anmeldetrist bis zum 21. November 1914 Wahltermin am SG. November 1914, Nachmittags 2 Uÿe. Prüfungstermin am 14. De- zember 1914, Nachmittacs 2 Uher. Offener Arrest mit Anzeigepfli<ht bis zum 16. November 1914.

Treuen, den 28. Oktober 1914.

Köntgliches Amttgericht.

Völklingen. {63561] Ueber das Vermögen des Vauunter- uehmers Cossarutto, früber in Lud- weilex, jeyt in Italien, ohne bekannten Wobhn- und Aufenthaltsort ist heute, am 26. Oftober 1914, Vormittags 112 Uhr, der Konkurs eröffuet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Walter in Völk, lingen. Armeldefrist bis zum 24. No- vember 1914. Erste Gläubigerversammlung am 26. Novemdver 1914, Vormit tags 10 Uhr, und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am L7. De- zember 1944, Vormittags 10 Uhx, vor tem unterjeihneten Gerichte, Filiale, Gastbavus Schiel. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 24. November 1914. Völltlingen, den 26. Oktober 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Weferlingen, Prov. Sachsen. Koukfuxsverfahxeu. [63452] Neber den Nachlaß des Viehhänblers Otto Strube, weiland in Weserlirgen, wird heute, am 27. Oïtober 1914, Nach- mittags '4 Uhr 25 Minuten, das Konkurs- verfahrev eröffnet. Der Nechtsanwalt und Notar Klinke in Weferlingen wird zum Konkursverwalter ernanut. Konlkursforde- rungen sind bs zum 27. November 1914 bei dem Gert<t anzumelden, Fs wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<usses und

Gläubigerversammlung und allgemeiner

cintretendenfalls über die im 8 132 der Kon- fur8ordnung bezeihneten Gegenstände auf den EB. Novembex #914, Vormittags 9 Ubr, und zur Pcüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 41, De- zember 1814, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. AlDen Personen, wel<e eine ¡ur Konkursmasse gehörige Sache tn Befiz haben oder zur Konkursmasse etwas s<uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 12. November 1914 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Weferlingen.

&

Wetter, Ruhr. [63449]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Lehrke zu Wetter (Ruhr), Kirch- straße 6, is heute, 5 Uhr Nachmittags, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Paul Danz zu Wengern. Offener Arresl mit Anzeigepfli<ht bis zum 5. Dezember 1914. Anmeltefrist bis zum 5. Dezember 1914. Erste Gläubigerver- fammlung am 26, Novembex 1914, Vormittags L141 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 14. Prüfungs- termin am 29. Dezember 1914, Vor- mittags 1 Uhr, daselbst.

Wetter (Ruhr), den 28. Oktober 1914.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

W reschen.

[63451] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Shuhwaren- fausmanns Frauz Balcerkiewicz in Wreschen ist am 29. Oktober 1914 der Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Nadziejewsfi in Wreschen. Anmeldefrist bis zum 20. Ncevember 1914. Erste Gläubigerversammlung und aülgeweiner Prüfungst-rmin am 27. November 1914, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 24. No- vember 1914.

LWBreschen, den 29. Oktober 1914.

L Der Gerichté\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Wurzen. [63643] Ueber den Nachlaß des am 19. Juli 1914 zu Vurkartshain verstorbenen Gasthof!sbesizers Karl Richard Benmtr- dorf wird heute, am 29. Oktober 1914, Vormittags 10 Uhr, das Konfkursver*ahren eröffnet. Konkur8verwalter : Herr Rechts- anwalt Querfeld hier. Anmeldefrist bis zum 20. .Nov-mber 1914. Wahltermin am #41. November 1914, Vormittags 40 Uhr. Prüfungsiermin am ®. De- zember 1914, Vo- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. November 1914. Wuxezen, den 29. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [63644] Ueber das Vermögen der Inhaberin einer Tischlerei, Polsterei und Moövbelhaudlung. Auna verehelichten œleischer, geb. Dost, in Zwi>au, innere Dresdnerstraße 12, wtrd heute, am 29. Ofs- tober 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Kon- furêverfahren eröffnet. Konfur8verwalter : Herr Vizelokalrichter Otto, hier. Anmelde- frist bis zum 2. Dezember 1914, Wahl- termin am 23 November 1914, Vormittags 107 Uhr. Prüfung®termin am 210. Dezember 1914, Vormittags L Uhr. ODffener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 20. November 1914. Königliches Amtsgericht Zwickau.

Altenburg, S -A. [63465] Das Konkuréversahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Hermana Sachs in Altenburg wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse nt<t vorhanden ist. Ultenburg, den 27. Oktober 1914. Herzoglihes Amtsgericht.

Asechafffls@ffinburg. [63742]

Das Kgl. Amtsgericht Asaffenburg hat mit Beshluß vom 28. Oktober 1914 das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers und Shuhwarenhänd- lers dermaun Schott in Aschaffen- burg als dur Schlußverteilung beendigt aufgehoben.

Aschaffenburg, den 30. Oktober 1914. Gerichiss{reibderet des Kal. Ämtsgerichts.

Augsburg. [63651] Das K. Amtêgeriht Augsburg hat am 29. Oftober 1914 das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Stein, Inhabers der Firma „Schuhhaus Gustav Stein“, in Augs- burg C 1. na< Abhaltung des Schluß- termtns und vollzogener Schlußverteilung als beendet aufgehoben. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Augsburg.

Berlin. Fonfurêverfahren. [63444]

Das Konkuréverfahren über das Ver- mözen des Naufmanus Abraham Kosse in Berlin, Muüunzstr. 22, Ftrma A. Kosse, ist tnfolge Schlußvertäilung na< Ab, haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 23, Oktober 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts Berlin - Mitte. Abt. 84.

Bremen. [63757]

Das Konkursverfahren über das Ber- mögen der Juhaberin eines Kolonial- wwareuges<ä}fts Heinrih Friedri Westermann Ehefrau, Meta geb. Deharde, in Bremen 1 nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur Be- u des Amtsgerichts von heute aufge- oben.

Bremen, den 30. Oktober 1914. Der S Amtsgerichts:

Jtas<.

B Omen. [63758]

Das Konkursverfahren ‘über das Ver- mögen des Wirts Georg Wilhelm Gunfkel in Vremen ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur Be- {luß des Amtsgerichts von heute auf- gehoben.

Bremen, den 31. Oktober 1914.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichls: Rasch. Ÿ

|

Breslau. E ß Das Konkursverfahren über das

mögen des Bauunternehmers Trau

Giensch in Breslau wird nach erfolgt

Abhaltung des Schlußtermins bierdur

aufoehoben. E Breslau, den 26. Oktober 1914.

Amtsgericht.

Breslau. [63563] Das Konkursverfahren über das Ber-

mögen der offeuen Haudelsgesellschast

F. Müller & Bräuer hier wird na<

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

hterdur< aufgehoben. ; Breslau, den 26. Oktober 1914.

Amtsgericht.

Buxtehude. [63202]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanus Friedrich Philipps in Harsefeld soll die Schlußvertetilung erfolgen. Dazu find 11808 #4 80 nebst 49/9 Zinsen seit dem 15. Oktober 1914 verfügbar. Hiervon sind vorweg no< zu kürzen: Gerichtsfosten, Auslagen und Honorare ter Mitglieder des Glâu- bigerauss<usscs sowte das Honorar und di? neueren Auslagen des unterzeichneten Verwalte1s. Zu berücksichtigen sind #Forde- rungen zum Betrage von 77 329 4 10 4, darunter feine bevorre<tizten. Das S{luß- verzeihnis liegt auf der Gerictss@reiberei des Königlichea Aintsgerihts Buxtehude zur Einsicht aus.

Harsefeld, den 27. Oktober 1914.

Der Verwalter: Hinrich Lütjen.

Chariotienburg. [63443] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Zigarreuhändlers Johanna Schneider wird nah erfolater Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Charlottenburg, ben 26. Dftober 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 40,

Charlottenburg. (63703] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 5. August 1913 verstorbenen, zuleßt in Charlottenburg, Berlinerstr. 80a, wohnhaft gewesenen Apothekers Hers- maun Waiter wird na< erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben.

Charlottenburg, den 26. Oftober 1914,

Königliches Amtsgericht. Abt. 40.

Chemnitz. [63467]

Die Konkursverfahren über das Wer- mögen :

1) der verstorbenen Gastwirtin Lia Emilie verw. Galle, géb. Claus, in Chemauig,

2) des Kolonisalivarenhiudlers An- ton Paul Pocss<, all. Inh. d. Fa. Paul Poets<{, das.,

3) der verstorbeuen Nauny Gertha vhl. Lorenz, geb. Hölzel, in S<hönau,

4) der Pußgeschäftsinhaverin Jo- hanna Wiithetmine Sylvia Henschel in Chemniy

werden na< Abhaltung der Schluß- termine hierdur< aufgehoben.

Chenunis, den. 29. Oftober 1914.

Kgl. Arntsgeriht. Abt. B.

Ebersberg. [63732] Bekauntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Edersberg hat mit Beschluß vom 29. Oktober 1914 das Konku1sverfahren über das Vermögen des Kaufinanns Franz Pelk in Firhsecon als dur Schlußverteilung beendet aufs gehoben.

Ebersberg, ten 29. Oktober 1914,

(Heridts\<reiberei des Kgl. Amtsgerichts Ebersbecrÿ.

Ersart. SRonfursverfahren. N Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 18. August 1911 zu Erfurt ver- storbenen Henriette Stietz, geb. Fischer, wird eingestellt, da nä<h Befriedigung der angemeldeten Gläubiger eine Uebers<ul- dung des Nachlasses nicht vorbanden ist. Exfurt, den 23. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 9.

Flensburg, [63741] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des am 830. August 1913 zu Flentburg verstorbenen Kaufmanns Undreas Tramíeu, alleinigen Inhabers der Firma D. Jürgensen sen. Nachf. in Flensburg, wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben.

Flensburg, den 29. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Frankenstein, Schles. [63564] Das Konku!sverfahren über das Ver- mögen des Apothckeubesizers Paul Kytia in Silberberg wird, na<dem der in dem Verglcihttermin vom 20. Juli 1914 angenommene Zwangsvergleih dur< rechtskräftigen Beschluß vom 25. Juli 1914 bestätigt ift, hierdur< aufgehoben. Fraukeustein, d-n 27. Oktober 1914, Königliches Amtsgericht.

Frank fart, ain. [63726] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Photographen Karl Tie- mann, früheren Inhabers ‘der unter dêr nt<ht eingetragen Firma „K. Tiemann“ birr, Bergerstraße 163, betrièbenen photo- graphischen Vergrößerung#-Anunfsalt, Privatwohnung hier, Bergerstr. 163, wid nah erfolgter Abbaltung des e he ca und nah S{hlußverteilung aufe gehoben. C E

Fraukfurt a. M., den 23. Oktober 1914.

Der G reiber E

zerichtsf Königlichen Amtsgerichts" Abt. 17,