1914 / 259 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[64062] L Z Baugesellschaft Kaiser Wilhelm-Straße in Liquid. Zu der am Sonnabend, deu 28. November d. J , Vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der Berliner Handels-Gesellschaft, Behrenstraße 32, hier)elbst statt- findenden ordentlichen Generalversammluug werden die Herren Aktionäre gemäß

8 25 des Statuts hierdurch ergebenst eingelaben.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, baben ihre Aktien mit einem doppelten Nummernverzeichnis. bis spätestens deu 25. November d. J. in der Couponskasse der Berliner Haudels-Gesellschaft, hier, während der Ge|häfstsftunden gegen Empfangsbescheinigung zu hinterlegen.

1) Vorlegung und Genehmigung der Liquidationseröffnungsbilanz per

Tagesorduung :

21. Februar 1914.

2) Vorlegung und Genehmigung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der

Die Bilanz und der Geschäftsberiht können im Bureau der Gesellschaft, Kaiser Wilhelm-Straße 56 1, und in der Couponskasse der Berliner Handels-Gesell- sellschaft, bier, vom 14. November d. J. ab in Empfang genommen werden.

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1914. 3) Berichterstattung des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Bexlin, den 4. November 1914.

[63971] Aktiva.

T aa

Grundstücke .

Gebäude . ..

Maschinen

Elektr. Beleuhtung .

Dampfheizung

Luitbefeuhtung

Wafferleitung

Zweigaleisanlagen . .. Feuerwehrrequisiten j Utensilien u. Werkzeuge . . für Zylinder-

Utensilien belederung Telephon . . Mobiliar Geschirr Oekonomie

Schulutensilien Debitoren und Hypotheken-

\{chuldner Vorräte Kasse. . Wechsel

Effekten N

L, Kuchenmüller.

Die Liquidatoren : H. Czernewsky.

Vilanz am 30. Juni 1914.

e.

Aktienkapital . ..

B DETOI D e Spezialreservefonds. . .. Dividendenreservefonds . . Arbeiterunterstützungsfonds Kreditoren

Darlehen

Reingewinn a. 1913/14, .

|

330 630 60

1 704 414/80 1247 806/70 57 646 50 31 38990 27 133/76 43 700/70 17 323/95

4 280/20 131 936/65

360|— 9 152/45 6 940/35 5 M 80 80/72

962 745/97 1 682 04715 9 008/26 233 202/80} 116 005/90

2 500 000

2 063 320

350 000 700 924/25

75 000 124 037 617 718

190 682

I

6 621 683/16

Venusberg, den 26. Oktober 1914.

Gebr. Schüller, Actiengesellschaft.

Bilanzkonto Dekort- und Diskontkonto Sinientonio

injenkonto

Th. Schüller.

Gewinn- und Verlustkonto.

nto

b\hreibungen

Warenkonto

Eine Dividende von 8 9/9 wird dem Dividendenreservefonds entommen.

Talonsteuerkonto Delkrederekönto

Vortrag auf

NES L URZ P? B PEE N L A R I ERIN

Soll.

Mw [f 83 498 M 931 691/90

79 653/98 244 430/06

190 682/99

6 621 683

Haben. M 13 660

2)

1 516 296/03

ü

1 529 956/03

2 500,— 150 000,— f 7 8818299 4 190 682,99.

*) Gewinnverteilung :

neue Rechnung

Unser Auffichtsrat besteht aus den Herren :

Nobert Schmidt, Einsiedel, als Vorsigender. Emil Drechsel, Meinersdork,

Mar Schüller, Kunnersdorf a. d. Eigen. Gertichtsrat Dr. Gensel, Coldiß.

Sektkellerei Frankfurt a. M. Aktien - Gesellshaft

vorm.

Gebr. Feist & Söhne.

Vilanz per 30. Juni 1914.

1 529 956/03

Passiva.

Aktiva.

An Immobilienko

Grundstücke, Buchwert am 1: Zuli 1913... Kellereien und Gebäude, Buchwert am 1. Zuli 1913 179 970,— Abschreibung

Maschinen- und JInventar-

konto: Buchwert

1910, »ck v

Zugang in 1913/14

Abschreibun LWagerfaßkonto

Fuhrparkkonto . . .

MNeklameartike Sefktmarkenko Warenkonto

Kassa, Wechsel und Bank- guthaben . ..

Debitoren. . Effektenkonto

Beteiligungen . . ypothefenkonto .

Avalkonto .

Debet.

An Generalunkosten Abschretbungen inkl. Effekten-

TONIO ¿© Reingewinn .

Die ordentliche Generalversammlung beschloß von der Verteilung etner Divi-

nto:

3 600,—

Æ# Per j Akttenkapitalkonio . .

Neserven : Ordentliche Mb Reserve . 834303,75 Sepeztalreserve 90 000,— Talonsteuer- 5 000,—

333 000

176 370

am Ls gu

«4 2090—

4 691,— a . 4 690,—

[konto nto 4

o .

Gewinu- und Verlustkonto per 30. Juni 1914.

dende abzusehen, dagegen M

i gemes ausge

schiedene Herr den Auffichtsrat gewähl Fraukfurt a. M., den 30. Oktober 1914.

Friedbörtg.

Delkredere- reserve .

Hypothekenkonto i

Kreditoren und gestundete Schaumneinsteuer . . .

Beteiligungen, noch einzu- zahlende

Dividendenkonto, unerhobene Dividende

Avalkonto

Gewinn- und Verlustkonto

Reserve 509 370 A

997 272

110 821 920 442 122 509 74 000 20 000 250 000

3 004 420/79 N E26 2

Per Uebertrag aus dem Vor-

E s Warenkonto. .

M S 567 025 59

12 909/98 147 106/25/|

3 004 420/79

M ld 1 300 000/—

199 303 75 305 f

771 200/79 30 000|—

1 3810| 250 000 147 106

Kredit.

# S

13 724/50 713 317/32

727 041/82

100 000,— als Krtegsgarantie zu verwenden. Rittmeister a. D. von Böhlendorff-Kölpin T

Der Vorstand. A. Feist-Belmont.

727 041/82

Der turnus- wurde wieder

[63967]

[64075]

Die Herren Aktionäre werden auf Grund der 88 19 f. des Statuts der am Mittwoch, den 2. Dezember er., Vorm. 11 Uhr, im Sitzungssaal der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellichaft, Berlin, Friedrih-Karl-Ufer 2—4, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Aktien gibt das Necht auf eine Stimme.

der

dem

Berliner Elektricitäts-Werke.

Gesellschaftskaffe, Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft, Bauk für Handel und Fudustrie, Berliner Handels-Gesellschaft, Deutschen Bauk, Directiou der Discoutso-Gesellschaft, Dresdner Bank, Nationalbank für Deutschland, A. Schaaffhausen’sheu Bankverein, Bankhause S. Bleichröder,

g Delbrück Schickler & Co.,

Hardy «& Co. G. m. b. S.

der Dresduer Bauk, Filiale Breslau,

dem

der Filiale der Bank für Handel und Judustrie,

y

der Rhetnisch- und Côl

Bankhause E. Heimann

Deutschen Vauk, Filiale Frankfurt, Direction der Disconto-Gesellschaft, Dresduer Bauk,

dem Bankhause Gebrüder Sulzba ch

A. Schaaffhauseu’schen Bankverein, Bankhause A. Levy,

u,

Deutschen Bauk, Filiale München, Dresduexr Bank, Filiale München,

gegen Emp

egen.

Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich, Basel und Geuf fangnahme einer Legitimation in den üblihen Geschäftsstunden zu hinter- Der Geschäftsbericht kann vom 12. November d. J. ab im Geschäftslokal der

Gesellschaft eingesehen werden.

1) Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Ge- \chäftsberichts für die Zeit vom 1. Juli 1913 bis 30. Juni 1914. 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Ent-

Tagesordnung:

Sal. Oppenheim jr. «& Cie. Westfälischen Disconto-Gesellshaft A.-G. in Aachen

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt,

Bank für Handel und Judustrie, Filiale Leipzig,

Dresdner Bank

Bank für Handel und Jndustrie, Filiale München, \, in

Der Besi von je nom. 46 500,— Die Aktionäre, die an dieser General- verjammlung teilnehinen wollen, haben ihre Aktien mit doppeltem Nummerverzeichnis oder Hinterlegungs\hetne der Neichsbank, der Bank des Berliner Kassen-Vereins oder eines deutschen Notars bis zum 26. November d. J. einschl. bei

e

in

in Cöln,

lastung jowte über die Verteilung des Reingewinns.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

4) Wahl von Revisoren für das Geschäftsjahr 1914/15.

Verlin, im Oktober 1914.

Der Auffichtsrat der Berliner Elektricitäts-Werke. Hugo Landau, Vorsizender.

Bilanz am 30. Juni 1914.

Aktiva.

An

Gebäuden, Grundstücken und diversen Anlagen. Mas@inentonto 7, Wasserkraftanlagekonto ÜUtensiltenkonto Geschirrkonto . L Walzenkonto é Betriebsbeständen . . Vorausbezahlten Prämien . Kassabestand. ; Guthaben beim Postscheck-

amt

Guthaben bei der Neichsbank Wechselbestand Wertpapieren Kontokorrentdebitoren . . . Sonstigen Debitoren . .

Debet. “An

Pensionen, Steuern u. Zinsen Abschreibungen Gewinn

A A Pe

2 307 500 1 895 000 120 000

80 000 gationen

400 000 3 100251 40 690 16 748

8 040

22 675 127 602 14 929

2 205 779 136 658

S1

Iw O

Antonie

pk Or

10 475 87771 Gewinu- und M [A 299 754/57 159 318/96 1 4267/04 463 340/57

Per Vortrag

Hagen i. W., den 1. August 1914.

Hagener Textil-Fudustrie vormals Gebrüder Elbers.

An Grundstückkonto . ..

2 WeBauatonto a e Maschinenkonto . .. Betrtieboanlagekonto . Kassakonto AVEMseltonto, . Debitorenkonto Fabrikationskonto : Nohmaterialten-,Halb- und Fertigfabrikate . Beteiligungskonto ..

Soll.

An

kommt nach

nloftenkonto . . « Obligationszinsenkonto e Bilanzkonto

Pcr VITtIENTaptItaltonio . . «. Obligationenkonto . . Obligationenzinsenkonto . . Konto der ausgelosten Obli-

Kontokorrentkreditoren . . Sonstige Kreditoren . .. Hypothekenkonto . . . «. Deikredere- und Skonto- reservefonto MNeservefondtkonto . . ., Beamtenvensions fonds (Carl Elbers Stiftung) . Elbers - Osthaus- Sttstung . Gewinn- und Verlustkonto: Brutt ogewinn

Abschreib. . 159 318,96

Verlustkonto.

Betrieb8überschüsse und Pachteinnahmen . . .

Cd 163 586,—

Dr. Wilh. Elbers. F. Paeßler.

536%] Süddeutshe Drahtindustrie Aktien-Gesellshaft

Mannheim - Waldhof.

Bilanz per 80.

M d 57 843/09 715 569/10 363 006/58 267 051/78 9 884/56 55 35286

681 310/43 konto:

483 929/34 24 000|—

2 657 947/74 Gewinu- und Verlustko

Juni 1914.

Per Aktienkapitalkonto . . Obligationskonto. . . Neservefondskonto L. Neservefondekonto IL Kreditorenkonto .… . Gewinn- und Verlust-

Bortrag aus 1912/13 Gewinn per 1913/14 243 143 23

to per 30.

82 366,27

Juni 1914.

| in Berlin,

/ Fraukfurt

| in Leipzig,

2 521 972/259

10 475 E I,

458 421/94

__ 826 609/50

Breslau, in

a. M.,

München,

E

5 000 000|— 2 260 000

52 379 |— 74 530|—

127 900/82 237 000|—

78 329: 21 200

48 303 50 000

4 267/04

7771

Kredit.

4918/63

463 340/57

[64008]

Passiva. db S 1 300 000|— 374 500|— 130 000|— 30 000| 497 938/24

2 657 94774 Haben.

M Pn) 127 443/12 17 277/500 325 509 90

470 23012

ammelmann.

E. Ladenburg, Fraukfurt a. M

Der Auffichtsrat besteht nach der heute erfolgten Neuwahl aus den Herren : Rechtsanwalt Ernst Bassermann, Mitglied des Reichstags, Bankdirektor Theodor Frank, Kaufmann Karl Nöther, Kaufmann Eugen Nöther, Kaufmann Robert Pastor,

Rechtsanwalt Dr. J. Rosenteld.

Maunheim-Waldhof, den 30. Oktober 1914,

Der Vorftaud.

Per Vortrag aus 1912/13 Fabrikationskonto

A

470 230/12 Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung der Süddeutschen Drahtindustrie Aktten-Gesellshaft in Mannheim-Waldhof haben wir mit den ordnungs- gemäß geführten A der Gesellschaft vergl R übereinstimmend gefunden. mid.

Gemäß Beschluß der ordentlihen Generalversammlung vom 30. Oktober a. c. |[ vorgenommenen Abschreibungen und einer Rückstellun für Kriegörisiko eine Dividende von 4% = 4 40,— pro Aktie zur Verteilung. Dte Einlösung der Coupons erfolgt an unserer Kasse sowie bei folgenden Stellen : Pfälziscbe Bank, Ludwigshafen a. Rh., Pfälzishe Bauk, Filiale Mann- heim, Frankfurt a. M., und deren übrigen Niederlassungen, Süddeutsche Diskonto-Gesellschaft, A.-G.,, Mannheim und Pforzheim, und Bankhaus

von #4 75 000,

82 366/27 387 863/89

[64009]

5 9/9 Teilschuldvershreibungen der

hypothekarishen Auleihe vom Jahre 1907 der

Uelzener Bierbrauereigesellschaft

in Uelzen. Bei der heutigen Auslosung obiger

Teilschuldverschreibungenu sind folgende

Nummern gezogen worden :

Lit. A Nr. 72 101 106 117 127 134 180 zu je ÆÁ& 1000,—,

Lit. W Nr. 216 238 369 370 373 zu

je A S500,—.

Die Einlösung derselben erfolgt zum Nennwerte vom 2. Januar 1915 ab gegen Einlieferung der Originalshuld- verschreibungen nebst Zinsscheinen und Talons an unserer Kasse.

Hannover, den 29. Oktober 1914. Mitteldeutsche Creditbauk Filiale Hannover vormals Heinr. Narjes.

7) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

[64058]

In die beim hiesigen Amtsgerichte ge-

führte Nechtsanwaltsliste is der Nechts-

anwalt Karl Zapfe mit dem Wohnsitze

in Attendorn ‘heute eingetragen. /

Atteudorn, den 30. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

[64055]

Der MNecht?anwalt Johannes Nobert Lorent in Olbernhau ift infolge seines Ablebens heute in der Anwalisliste ge- [o\cht worden.

Der Präsident des Königlichen Landgerichts Freiberg, am 30. Oktober 1914.

[64056]

Der Rechtsanwalt Martin Wicdeuroth

in Hannover ist auf seinen Antrag in der

Nechtsanwaltéliste heute gelö\{ht worden.

Hannover, den 30. Oktober 1914. Der Landgerichtspräsident.

[64057] Der Rechtsanwalt Dr. Max Dretvoit ist auf seinen Antrag am 27. Oktober 1914 in der Liste der beim hiesigen Amts- gericht zugelassenen Rechtsanwälte gelö\cht worden.

Amtsgericht Köuigs-Wufterhauseu.

K C I

“9 Bankausweise.

[64064] Wochenübersicht

der Reichsbank

vom 31, Oktober 1914, Aktiva.

1) Metallbestand (Bestand E an fturéfähigem deut- Gen Gelde und an Gold in Barren oder ausländishen Münzen, das Kilogramm fein zu

2784 6 berechnet) 1 890 344 000 Bestand ay Reichs. und Darlehensfafsenscheinen 869 830 000 Bestand an MNoten Í 10 583 000 Bestand an Wechseln, Schecks u. diskontierten Neichs\chaganweisungen 2 773 543 000 forderungen « Bestand an Effekten . 38 430 000 Bestand an fonstigen ; %# 9224 376 000 Pa 8) Grundkapital . 180 000 000 9) Reservefonds 10) Betrag der umlaufenden C 4170787000 Sonstige täglich fällige Berbindlikeiten . 1305 495 000 12) Sonstige Passiva . 111 937 000 Reichêsbaukdirektorium. Haven stein. v. Elasenapp. Schmiedicke. Korn Maron. Budczies. S ERSESG E S S E E R I S: 5 (S T E D 10) Verschiedene 163680] Vekanunutmachung. Von der Württembergi|hen WVereins- bank in Stuttgart ist bei uns der Antrag nom. /62 000 000,— vollbezahlte, auf den Inhaber lautende Aktien des Vereins deutscher Oelfabrikeu Nr. 12001/14000 zum Handel und. zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Bulassungsstelle der Stuttgarter Effektenbörse. 62137] O fammlung vom 20. Oktober 1914 1ritt die Firma Reklame - Gesellschaft mit be- {räukter Haftung in Bonn in Liqui- herige Geschästsführer Kaufmann Th. Schltzer, Bonn, bestellt. Eventuelle zumelden, Bouu, den 24. Oktober 1914. Reklame- Gesellschaft

darunter Gold 1858 314 000 anderer Banken Bestand an Lombard- 35 592 000 Aktiven ; \fiva. 74 479 000 Noten . 11) Berlin, den 2. November 1914. v. Grimm. Kauffmann. Schneider. Bekanntmachungen. auf Zulassung von: in Maunheim Lit. £ Emission 1914 Stuttgart, den 30. Oktober 1914. Laut Beschluß der Gefellshafterver- dation. Als Liquidator wurde der bts- sellschaft find bis zum 1. April 1915 an- mit beschräukter Haftung.

orderungen an die Ge-

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterre Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch i u è E l

Fünste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 3. November

n einem besonderen B

1914,

istern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen, ati unter dem Titel

Zeutral-HandelSregister für das Deutsche Reich. (:. 259,

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Neih kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer auß durch die Königlihe Expedition des Reihs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Anzeigenpreis

“Handelsregister,

Aachen. [63831] Im Handesregister wurde heute bei der „Aachener Sperrholz- und Fournuter- Fabrik, Gesellschaft mit beschräukter DHaftuug““ zu Aachen eingetragen: Die Bestellung des Bankiers Alfred“ Bielefeld als Geschäftsführer ist widerrufen. An seine Stelle ist der Kaufmann Walther Bender zu Vallendar zum G-\chäftsführer bestellt. Nach dem Beschluß der Gefsell- \chafterversammlung vom 17. Okiober 1914 können die Geschäftsführer Hermann Btelefeld und Walther Bender die Ge}ell- schaft ein jeder einzeln vertreten. Aachen, den 28. Oktober 1914. Kgl. Amtsgericht. ¡Abt. 5.

Aachen. [63832] Im Handelsregister wurde heute bei der Firma „Jul. Lamberts“ in Aachen eingetragen: Dem Wilhelm Schmig in Aachen 1st Einzelprokura erteilt. Aachen, den 28. Oktober 1914. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Achim. [63833]

In das hiesige Handelsregister Abtei- lung A ist bei der Firma A. F. Dreier «L Vrollius in Bremen, Zweiguieder- lassung Achim (Nr. 7 des Registers), heute folgendes eingetragen worden :

Die an Julius Heinriß Johannes Dreier und Ferdinand Ludwtg Buller er- teilte Gesamtprokura ist am 20. Oktober 1914 erloshen. Gleichzeitig ist denselben Prokura erteilt.

Nchim, den 30. Oktober 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Aitenburg, S.-A. [63834]

In das Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 55 Altenburger Metallwarenfabrik Grabow & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Altenburg eingetragen worden : Die Vertretungsbefugnis des Ingenieurs Grnst Noßbach ist wegen derzettiger Be- hinderung widerrufen. Alleiniger Ge- \chäftsführer is der Ingenteur Walter Grabow in Altenburg.

Ultenburg, den 29. Oktober 1914.

Herzogl. Amtsgeriht. Abt. 1.

AItona, Elbe. [63924]

Die nacstebend aufgeführten Firmen find am 23. Oktober 1914 im hiesigen Handelsregister von Amts wegen gelö|cht worden :

1) Norddeutsche Elektrizitäts-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Ultona-Otteuseu,

2) Samburg-Altonaer Verkaufs- lager für Mauufakturwaren, Gesell- schaft mit beschräukter Haftung in Liquidation, Altona,

3) Haudels-Seminar, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, iu Liqui. dation, Altona,

4) Altonaer Küftenrhederei, Gesell- schaft mit beschräukter Hastung, LÜltona,

5) Norddeutsche Motoren Gesell- fchaft mit beshränkter Haftung, Hamburg, Zweigniederlassung in Altona,

6) Norddeutsche Terrazzo-Judustrie SlemsGast mit beschräukter Haftung,

ona.

Altona, den 27. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 6.

Amberg. SBefanntmachung. [63835] Die Firma Fr. Rascher mit dem Siß in Neumarkt i. Opf., Inhaber Kauf- mann Franz Nascher in Neumarkt, ist er- loschen. Amberg, den 8. Oktober 1914.

K. Amtsgericht. Registergericht. [63836]

Aschafsenburg. Bekanntmachung. Dettinger Vürsten- und Pinsel. fabrik, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Dettingen a. M. Die Vei tretungsbefugnis des Geschäftsführers Wilhe!m Schmitz ist beendet. Dem Kauf- mann Dantel Müller in Aschaffenburg und dem Kaufmann Moriy Bernstein in Frankfurt a. M. ist Gesamtprokura erteilt.

Aschaffenburg, den 29. Oktober 1914. Kgl. Amtsgericht.

Aue, Erzgeb. [63837]

Auf Blatt 424 des Handelsregisters, die Firma Secarewerk Aue, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Aue betr., ist heute eingetragen worden: Die für den Kaufmann Frit Wie in Aue (gngetragene Prokura ist erloshen. Zum

eihäftéführer ist bestellt der Kaufmann Ges Wie in Aue. Die Vertretung der

esellschaft steht ihm selbständig zu.

Könfgl. Amtsgericht Aue, den 27. Oktober 1914.

Bad Homburg v. d. Höhe. (63838] Veröffentlichungen aus dem Haudelsregister.

1) Elektrizitätswerk Friedrichsdorf, Geselischaft mit beschräukter Haftung, Friedrichödorf. Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Otto Foucar zu Friedrihsdorf ist Liquidator.

2) Viktor Emil Achard, Friedrihs- dorf. Die Firma ift erloschen.

Vad Homburg v. d. Höhe, den 26. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Eauerwitz. [63839] In unserem Handelsregister A Nr. 11 ist bei der Firma A. Deponte-Bauer- wis eingetragen worden :

Die Firma ist geändert in: Dampf- ziegelei A. Devonte. Inhaber ist der Dampfziegeleibesißzer Dr. jur. Georg Osten in Bauerwitz

Vauertwo1gz. den 21. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Saudel8register [63840] des Königlichen Amtsgerichts BVerliu- Mitte. Abteilung A.

In unser Handelsregister ist heute ein- getragen worden: Nr. 43006. Firma: Arthur A. Wolff in Reinickendorf- Ost. Inhaber: Arthur Alfred Wolff, Kaufmann, Neinickendorf - Oft. Bei Nr 20000 (Firma Siegfried Lichteu- stein in Berlin): Jeßt ofene Handels- bn rit Gej)ellshafter: 1) Witwe Char, otte Lichtenstein, geb Cahen, 2) Bertho!d Lichtenstein, Kaufmann, beide Berlin. Die Gesellshaft hat am 1. Oktober 1914 be- gonnen. Bei Nr. 16132 (Firma Philippsohn «& Leschziner Wüäsche- fabrik in Berlin): Der Frau Martha Damrosch, geb. Ludwig, zu Charlottenburg ist Prokura erteilt. Bei Nr. 30 074 (Firma Rita Nelson in Berlin): In- haberin jeßt: Frau Adelheid Wilde, geb. Cohn, zu Berlin. Bei Nr. 20570 ‘(Firma Maison Moßner Eugen Mokßner in Verlia): Die Firma ist ge- ändert in: Eugen Moßner. Bei Nr. 34 633 (Firma Jacob Wiener in Charlottenburg): Niederlassung jeßt: Berlin-Schmargendorf. Gelöicht sind folgende Firmen in Berlin : Nr. 33864 Hermann Mönchow ; Nr. 9120 Alfred Weidener vorm.

Reichard & Liudnuer. Berlin, den 28. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. [63841] _In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bet Nr. 12771: Berliner Terrain und Vau Aktienaesellschaft mit dem Sitze zu Berlin : Kaufmann Friß Thielicke in Berltn und Kaufmann Gustav Hermann Nems zu Charlottenburg find nicht mehr Mitalieder des Vorstands der Gesellschaft. Bei Nr. 13 323: Brandenburgische- Rückverficerungs - Aktiengeselischaft mit dem Sitze zu Berlin: ÎIn Bexrlin- Schöneberg besteht cine Zweignieder- lassung unter derselben Firma. Bei Nr. 49: Aktieugesellschaft Mix & Geneft Telephon- und Telegraphen- Werke mit dem Sitze zu Verliu-Scchöue- berg und Zweigniederlassung . zu Cöln a. Nh. : Die Prokura des Ludwig Geslien in Berlin-Steglitß ist erloshen. Bei Nr. 4804: Bevrlinec Rück-Versiche- rungs-Aktien-Geselischaft mit dem Sitz? zu Berlin: Die Prokura des Gustav Kießling zu Berlin it erloschck-n. Beit Nr. 1405: Aktieugesellschaft Berliner Luxuspapier Fabrik vormals Hohen- stein & Lange in Liqu. mit dem Sttze zu Berlin: Die von der Generalyer- sammlung der Aktionäre am 24. Juni 1914 beschlossene Abänderung der Saßung. Berlin, den 28. Oktober 1914. Königliches Amtsgertht Berltn-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [63842]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden : Bet Nr. 3284 Berliner Metall+ scheide Gesellschaft mit beschräukter Haftung: Wilhelm Werner und Carl von der Linde find niht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Ewald Bastian in Charlottenburg und Kaufmann Mar Schütz ebendort sind zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 4551 Galizol Pe- troleum Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durh den Beschluß vom 24. Oktober 1914 is der Siy nach Berlin-Schöneberg verlegt worden und ist §1 des Gesellsha!tsvertrages wegen der Sitßverlegung abgeändert worden. Bet Nr. 5441 Eichenwald & Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Durch den Bes{luß vom 8. Oktober 1914 hat § 6 des Gesellshaftsvertrages einen

Zusaß erhalten, und § 14 Abs. 2 sowie S 17 Abs. 1 sind aufgehoben worden. Kaufmann Max Hirsch ist niht mehr Ge- schäftsführer. Kaufmann Jacob Eihen- wald in Berlin ist jegt alleiniger Ge- schäftsführer. Bei Nr. 8866 (Edeu Hotel am Zoologischen Garten Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung): Kaufmann Karl Gerstenberg tin Char-

lottenburg tft zum ferneren Ge|häftsführer | f

bestellt. Bei Nr. 9975 (Deutsche Kalkhandels - Gesellshaft mit be- \schräukter Haftung): Naimund Michelt ist nidt mehr Geschäftsfübrec. Beit Nr. 12 977 (Berliner Jsolierflaschen- fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung): Durch Gesellshafterb-\{luß vom 27. Oktober 1914 is der Siß der Gesellshatt nach Bexlin - Grunewald verlegt.

Berlin, den 29. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 152. Blankenhain, Taür. [63843] In das Handelsregister Abt. B ist beute eingetragen worden: Nr. 12: H. Schmidt- sche Walodwsoll-Waren-Fabrik, Ge- sellschaft mit beschräukter Haftuug. Siß: Remda i. Thür. Gegenstand des Unternehmens: die Herstellung und der Vertrieb von Wosllwaren, Fichtennadel- badeextrakt, Watte \owie Giostnstrumenten, ferner die Aufnahme der Erzeugung und des Vertriebs anderer Waren und die Bes teiligung an anderen sowie die Gründung anderer Gesellshaften. Das Stammkapital beträgt 90 000 „46. Das von den Gründern der Gesellschaft eingebrachte, bisher unter der Firma H. Schmidt’she Waldwoll- Waren-Fabrik, Nemda, betriebene Geschäft nebst Zubehör ist den Gesellschaftern auf ihre Stammeinlagen mit 84 000 4 an- gerechnet worden, und zwar: Helene Net- mann in Nemda zu F und Elsi Schmidt, geb. Schmidt, in Cassel, Martha Karst in NRemda und Arno Schmidt in Nemda je zu s, Geschäfteführer ist Erich Reimann in Ilmenau. Der Gesellshaftzvertrag |st am 1. Oktober 1914 abge\{chlossen worden. Blaukenhainu, den 28. Oktober 1914. Großherzogl. S. Amtsgericht

Ronn. Befanntmachung. [63845] ift

In unser Handelsregister Abteilung A heute unter Nr. 1173 die Firma G. Bötticher, offene Handelsgesellschaft mit dem Size in Boun eingetragen worden. Die genannte Firma hat ihren Sit von Eitorf hierher verlegt.

Bonn, den 23. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 9.

Bonn. SBefanntmachung. [63847]

In unser Handelsregister A {i heute bei der unter Nr. 951 eingetragenen Firma Münster Haus Julius Seligmann in Bonn (früher London House) ein- aetragen worden, daß die Firma tn Deutsches Herren-Mode-Haus Julius Seligmann geändert ist.

Bonn, den 26. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht, Abteilung 9.

Bonn. BVefanntmahung. [63846] In unser Handelsregister B ist beute bei der unter Nr. 272 eingetragenen Re- flame Gesellsaft mit bes{chräufter Haftung eingetragen worden, daß die Ge- sellschaft durch Beschluß der Gefellsha|ts3- versammlung vom 26. Oktober 1914 auf- gelöst und der Kaufmann Theodor Schlizer zum Liquidator bestellt ift. Boun, den 26. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 9. Bremen. [63848] In das Handelsregister is eingetragen worden : Am 27. Oktober 1914: J. C. F. Möller, Bremen: Die Firma ist am 1. Februar 1913 erloschen. Wiche & Weber, Bremen: Die an Peter Frani Neu erteilte Prokura ist am 26. Oktober 1914 erloichen. Am 26. Oktober 1914 ist an Peter Franz Neu und Paul Eduard Gottlteb Renftel Gesamtprokura erteilt,

A. Willstein «& Co., Bremen: Die Firma ist am 1. Juli 1914 erloschen. Medizinishes Export - Haus Felix Schmiedchen, Bremen: Die an Felix Schmiedhen Ehefrau, Auguste geb. Herm, und Hans Scbroeter erteilte Gesamtprokura ist am 27. Oktober 1914

erloschen.

Bremen, den 28. Oktober 1914. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Obersekretär. Wruchsal. [63849] Im Handelsregister B O.-Z. 11, betr. die Bruchsaler Gesellschaft für Hol|z- handel und Holzbearbeitung, Geseu- \cchaft mit beschränkter Haftuug in Bruchsal, wurde eingetragen: Die 8 4 und 14 des Gesellshaftêvertrages sind

dur Beschluß der Gesellschafterversamm-

Das Zentral- Handelsregister für das Deut Bezugspreis beträgt L 46 §0 9 für das für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 20 .

lung vom 21. Oktober 1914 abgeändert worden. Bruchsal, den 28. Oktober 1914.

Gr. Amta8gericht. 1L. Cassel. [63850] Handelsregister Caffel.

„_ Zu August Basse, Cassel, ist am 90. Vtrtober 1914 eingetragen: Dem Fräuletn Frieda Basse in Cassel ist Pro- ura erteilt.

Kal. Amtsgeri®%t, Abt. 13, in Cassel. Cöpenick [63852]

Im Handelsregist-r A unter Nr 500 find heute die offene Handelsgesellschaft Gebr. Engelbrecht Yachtwerft“ mit dem Siße in Cöpenick und als deren Gesellschafter die Bootsbauer Bernhard und Diedrich Engelbreht zu Cöpenick ein- getragen. Die Gesellshaft hat am 1. Ok- tober 1912 begonnen.

Cöpenick, den 24. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Dieburg. Bekanutmachung. [63854]

In unser Handelsregister wurde bet der Firma Friedrich Breidenbach in Groß Zimmern unter Nr. 53 heute eingetragen : Die Firma ist erloschen.

Dieburg, den 31. Oktober 1914. Großh. Amtsgericht. Dortmund. [63856]

Bei der im hiesigen Handeléregister Abteilung B unter Nr. 396 eingetragenen Firma „Gruteser & Blanché, Gesell- saft mit beshränfter Haftung“ in Dortmund ist heute olgendes eingetragen worden :

Durch Gesellschafterbes{luß vom. August 1914 ist bestimmt, daß der Geschäftsführer (Sruteser bejsugt ist, Prokuristen für die Gefsell)\chaft zu bestellen.

Der Chefrau Tiejbauunternehmer Jakob Gruteser, Emma geb. Schorlemmer, in Dortmund t Prokura ertetit.

Dortmund, den 10. September 1914.

töntglihes Amtsgericht.

Dortmund. [63857]

Bei der im hiesigen Handelsregister Abteilung B unter Nr. 401 eingetragen gewesenen, am 7. März 1914 erloschenen Fitma „v. Maltig « Gras, Spezial- baugeschäft für industrielle Anlagen mit beschräukter Haftung““ in Dort- mund ist am 10. September 1914 fol- gendes eingetragen tworden :

Die Liquidation der Gesellshaft mit beschränkter Haftung von Maltiy & Gras in Dortmund, deren Firma gelöst war, wird fortgeseßt. Zum Liquidator wird gemäß § 29 B. G.-B. von Amts wegen der Bauunternehmer Frtedrich Gras zu Dortmund ernannt.

Daselbst ist heute folgendes eingetragen worden :

An Stelle des behinderten Friedri Gras ist Nichard Tegelmann zum Liqui- dator gemäß § 29 B. G.-B. von Amts wegen ernannt.

Dortmund, den 7. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [63858]

Bei der im hiesigen Handelsregister Abteilung A unter Nr. 871 eingetragenen Firma „August Mülker“/ in Dort- mund ijt heute folgendes eingetragen worden :

Dem Kaufmann Wilhelm Witte zu Dortmund ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß er mit einem der bereits bestellten Prokuristen Heinri Ltesen und Karl Huckshlag zur Vertretung der Firma berechtigt ift.

Dortmund, den 17. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg. [63855]

In das Handelsregister A ift unter Nr. 1159 die Firma „Frau Frauz Vachmaun, Duisburg““ und deren Jn- haberin, Chefrau Bauunternehmer Franz Bachmann, Selma geb. Hämisch, zu Duis- burg eingetragen.

Dem Bauunternehmer Franz Bah- oer zu Duisburg ist Einzelprokura er- eilt.

Duisburg, den 29. Oktober 1914. Königliches Amteogericht.

Esens, Ostscriesk. [63859] Im Handelsregister A Nr. 26 ift zur Firma J. H. Otten Söhve, Schwein- dorf, eingetragen: Die Firma ift er- loschen. Esens, 27. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Freiberg, Sachsen. [63862] Auf Blatt 678 des Handeleregisters, die Firma Elephautenapotheke, Max Starck in Freiberg betr., ist heute etngetragen worden: Die Firma lautet künitig: Ratsapotheke zum s{chwarzen Elephanteun, Max Start.

Freiberg, am 29. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

utshe Neih erscheint in der Regel tägli®%. D Vierteljahr. Einzelne umma fosten Jo H 2

Freiburg, Breisgau. [63863]

In , das Handelsregister Abteilung B Band li O.-Z. 31 wurde eingetragen:

Grand-Hotel Bellevue und Kur- haus Sanuremo, Gesellschaft mit be- \chräukter Safiung, mit Siß in Frei- burg im Breisgau betr.

Direktor Franz Anton Wagner in Sanremo is als Geschäftsführer aus- geschieden.

Dem Geschäftsführer Max Natus ist jeßt alleinige Vertretungsmacht erteilt. _Gbenso tst der stellvertretende Geshäfts- führer Dr. Albert Hüglin im Falle tat- sächlicher oder rechtlicher Verhinderung des Geschäftsführæs Natush für sich allein vertretungeberechtigt.

Freiburg, den 22. Oktober 1914,

Großh. Amtsgericht.

Freiburg, Breisgau. [63864] In das Handelsregister A wurde ein- S O3 and TII, O.-Z. 51: Firma Seinri Wangler, Freiburg, ijt erloschen. "s _Band V, D.-3. 374: Firma Maria Schreiber, Freiburg. Inhaberin ist Josef Schreiber, Bauführersehefrau, Maria E Sey, L ojef Schreiber, Freiburg, ist als Pro- furist bestellt. x 2 s (Geschäftszweig: Baumaterialienhand- 2 und Bauge\chäft.) Band IV, O.-Z. 230: Firma Carl Moll, Merzhaujea, ist erloschen. Freiburg, den 29. Oktober 1914. Großh. Amtsgericht.

Fulaa. Befanntmahung. [63865]

In das Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 288 die Firma Karl Pauly, Zeutraldrogerie und Sanitätsbazar mit dem Sig in Fulda, Buttermarkt 3, und als deren Inhaber der Kaufmann Karl Pauly in Fulda heute eingeiragen worden.

Fulda, den 24. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 5. GelsenKirchen. [63866] Handelsregister W des Königlichen Amtsgerichts zu Gelseafirhen. Bei der unter Nr. 134 eingetragenen Firma 4 Westdeutsche Fluggefellschaft, Gese0schaft mit beshräukter Haftung zu Gelseutkircheu, ist am 26. Oktober 1914 eingetragen worden: Kaufmann Gier8berg und Oberleutnant a. D. Fors- beck sind als Geschä'tsführec ausgeschieden. Oberlandmesser Anton Finke in Gelsen- kirchen ist alleiniger Geschäftsführer ge-

worden.

GelsenKkirchen. [63867] _ In unser Handelsregister Abteilung B ist bei der unter Nr. 119 eingetragenen Gewerkschaft „Schalker Eisenhütte“ in Gelsenkirheu-Schalke heute folgendes eingetragen worden :

Dem Kassierer Albert Goch und dem Ingenieur Max Anders, beide in Gelsen- kirchen, ist Prokura erteilt derart, daß dieselben gemeinshaftlich zur Vertretung der Gewerkschaft und Zeihnung der Firma derselben befugt find.

Gelsenkirchen, den 27. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Gotha, : [63868]

In das Handelsregister is eingetragen worden :

Firma: „Herzogl. privil. Hof. Apo- thefe am HSauptmarkt zu Gotha Karl Lauenstein“ in Gotha (alletniger În- haber : Apotheker Karl Lauenstein in Gotha) ift erloschen.

Gotha, den 27. Oktober 1914.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 3.

Gotha. [63869]

In das Handelsregister ist eingetragen worden :

Firma eeBeike & Mulert, Herzogl. privil. Hof-Apotheke am Hauptmarkt zu Gotha“ mit dem Size in Gotha. Die Firma is eine ofene Handelsgesell- chaft. Die Gesellschaît hat am 1. Ok- tober 1914 begonnen. Persönlich baftende Gesell\|chafter find die Apothekenbesißer 1) Johannes Beike und 2) Gottlieb Mulert, beide in Gotha. Zur Zeichnung der Firma ift jeder Gesellschafter berechtigt.

Gotha, den 27. Oftober 1914.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 3.

Haäamar,. [63870]

In das hiesige Handelsregister ist bei der Firma Elzer Celluloidwarenfabrik, Aktiengesellschaft zu Elz, folgendes ein- getragen worden:

Der Kaufmann Edouard Heymann zu Paris ist aus dem Verwaltungsrat (Vor- stand) ausgeschieden. H.-R. B 7 65.

Hadamar, den 30. Oktober 1914.

Königliches Amtsgeriht. 111.

Herford. Bekanutmawung. [63877] In das Handelsregister Abteilung A tit

bet der Firma „Carl Barmeier“