1914 / 260 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[64081]

Warenkonto . . Betriebsmaterialien Kossen- und Wechselbesland Fabrifanlagekonto: Grundstücke, Gebäude und gleis vom 1. Suni 1913 Zugang in E

Debitoren in laufender N: chnung

. .

Anfchluß-

Aófschreibung e E Maschinen, Mobilien und Einrichtungen:

Bestand vom 1. Juni 1913

Zugang in 1913/14,‘ A

Abschr: ibung für 1913/14. Viodelle, Patente usw. :

Bestand vom 1. unt 1913

Zugang in 1913/14 .

D M t

M D: S

M0: D D S: D

Abschreibung für 1919/14. Diverse Debitoren .

Libpistadt, den 6. Oktober 1914.

Der Vorftaud.

S. Windmüller.'

|

695 944/47 312 934/88 3181/85 101 669/82

761 415/57

1|— 47 649/20

——

Der Auffichtsrat. Cmil Flechtheim, stellv. Vorsißender.

Gewinn- und Verlusi

2 092 528/99

_Die Nebereinstimmung vorslebe geführten Geschäftsbüchern der Westfälisben Metall-F

zu Livpfiadt

Westfälische Metall-Judustrie, A.-G. Lippstadt i/Wil,

Visauz vom 34. Mai E974,

Sena E Kreditoren in laufender Nechnung Diverse Kreditoren . . , Delkrederekonto E E VRETETDETONDSTOR O Spezialreservefondskonto . .,, Arbeiterunterstütungsfonds . , .. Gewinn- und Verlustkonto : M Vortrag aus 1912/13 21 813,22 Nettobetriebs8gewtinn 124 651,33

e o o

Zur Verfügung der Generaloerjammlung

bescheinigt nah eingehender Prüfung

Lippstadt, den 6. Oktober 1914. Vetinrich Lemke, vereidigter Bücherrevisor. ifonto vom 39. Mai 1914,

nder Bilanz mit den ordnungsmäßig

M | 1 000 000|— 577 130/01 37 716/03 60 000|— 160 482 40 100 000/— 10 736|—

| 146 464

2 092 528/99

ndustrie A-G.

Generalunkosten : Saläre,

Zinsen, Steuern, Netlame, Neparatur- und Ersatkonto . . . . ., Delkredecekonto: Verluste in 1913/14, . Amwortltsationskonto :

Tantiemen,

a. Fabrikanlagen b. Maschinen, Ge

Bilanzkonto: Nettogewinn

Lippstadt, den 6. Oktober 1914,

Der Vorftaud. S. Windmüller.

[64089] WestfälisheMetall-Fndustrie, A. G. Lippsiadt i. W.

Der Divideudeucoupou Nr. 15 für das am 31. Mat a c. abgelaufene Ge- \häftejahr gelangt vou heute ab bei den Banthäusern :

Deutsche Nationalvauk, Kommans- ditgeselischast auf Actien, Dort- mund,

Rhieiutfch - Wesifälise Disconto- Gesellschaft Livpstadt, A. G,, Lippstadt,

oder bet der Gesell schaftsfasse mit 4 80, zur Kuszahlang.

Lippstadt, den 2. November 1914.

Der Verstand. A S. Windmüller. [64224]

Brauhaus Würzburg.

In Gemäßheit des § 12 unseres Statuts laden wir die Herren Aktionsre zur 32. ordeutlichea Generalversamm- lung ein, welhe am Douucrstag, den 3. Dezember 1. F., Nachmittags L Uhr, in unserem Geschäftslokaie, Höwhbergersfiraße 6, stattfindet.

, Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion und tes Auf- sichtsrats über das Ergebnis des Ge- \häftsjahres 1913/14 und Beshluß- fassung hierüber sowie über Verteilung des Gewinns und Erteilung der Decharge.

Anmeldungen zur Teilnahme wollen bis längsteas L. Dezember l. F, im Bureau des Brauhaus Würzburg, Höchbergerstraße 6, oder bei den Herren Merck, Fin Co. in München unter Vorzeigung der Aktien oder unter Vorlage eines geri{chtlich oder notariell be, glaubigten Besizzeugnisses gemacht werden.

Bericht und Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung liezen während der geseß- lihen Frist im Gefcchäftslokale der Brauerei zvr Einsichtnahme der Herren Aktionäre auf.

Æürzburg, den 31. Oktober 1914,

Die Direktion.

[64090]

Einladuyg zur vierten ordentlichen Generalversammlung der ugust Wessels Schuhfabrik, Aktieungesell- schaft. Augsburg, am 28, November 1914, BVormiitags 11 Uhr, im Bureau der Gefellshaft in Augsburg.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst GBerwinn- und Ver- lustrehnung für 1913/14.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Berwendung des Reingewinns,

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Way! zum Aufsichtsrat.

Jeder Aktionär, der an der Versamm- lung teilnehmen will, hat feine Aktien bis spätestens 25, November 1914 hei der Vansfirma J. Deeyfus & Co,, Frankfurt a. M., bei der Bayerischen Vereinsbank, München, bei der Bayerischen Vereinêbank, Filiale Augéburg, oder bei der Gesellschaft zu hinterlegen.

Augsburg, den 2 November 1914,

Der Auffichtsrat.

Ausstellungen, Feuerversicherungen usw.

Abschreibungen für 1913/14 M Mobilien und Einrichtungen

0.0 S0 0 @

Der Auffichtsrat. Emil Flechtheim, stellv. Vorsizender.

Netsespesen, Provisionen,

49 113,14 294 995,06 1152,—

Die Uebereinstimmung vorstehender Gewinn- und mii den ordnungsmäßig gefühcten G Metall-Industrie A.-G.

Prüfung

[64095] Aktiva.

Bankguthaben

Westpr. 4% Prcv.-Anl.)

146 464 66

Danziger Theater- Bilanz

Effektenkonto (4 15 000,— Danjz. 49/6 St.-Anl., 46 2000

12 A 292 786/92 35 750/27 35 168/94

Vortrag aus 1912/13 ,, Bruttogewinn des Betriebes

105 260/20

615 430/88

Þvro 1913/1914. A 2 941/751 Aktienkapitalkonto:

: __ gezahlt 25 9/0 : 16 203 Neservetondsfonto I. | | Neservefondskonto I1

18 744/75

L Verlustrechnung ct eshäftsbühern der zu Lippstadt bescheinigt nach eingehender

Lippstadt, den 6. Oktober 1914. Hetnrtch Lemke, vereidigter Bücherrevisor.

Aktiengesellschaft.

M 40 000,—, hiervon e

2 Gewinn- und Verlustkonto ,

e A 21 813/22 593 617/66

| | |

615 430/88

Westfälischen

Passiva. h in: 10 000|— 311/65 7 67075 762/35 18 744/75

Debet.

| | |

| 762]

in Danzig.

—_—_—

35 Darzig, den 30. Juni 1914.

Gewinn- und Vexlustkouto.

|9

r An Reingewinn 762/35

Per Interessenkonto: Zinsen vom Bankguthaben 46 82 fällige Coupons von Cffellen „_ 680

e .

Dex Vorstand. Meyer. Fus.

In den Aufficht&rat ist neu gewählt der Zeitungsverleger O

Danzig, ten 29, Oktober 1914.

_ Der Vorstaud. Meyer. F u ch s.

Kredit.

86

r

ito Kafemann

[64083]

Vilanz für das am 31. Aktiva. Cisenbahnbaukonto . Effektenkonto Materialtienkonto O Guthaben bei der Anhalt- __ Dessauischen Landesbank Buthaven bei der Städt. Kreissparkasse Dessau . Aan

Debet. Obligationszinsenkonto . . Betriebsausgabenkonto O G S Schuldentilgungsfondskonto der Obligationen .. DILanztonto. 5

fest is Gesell selbft befindet.

ficht8ratsmitglieder, Herr

der Aufsichtsratssizung am 2 bürgermeisters, Gehetmen

Moriß Feisenberger, Vorsitzender.

1 946 154/94 Gewinu- und Verlustrechnung ber 1913/14,

48 808/45

Gleichzeitig wird bekannt gegeben, daß die

Sonnenthal, Herr Bürgermeister Knabe, Herr Bürgermeister Amtsvorsteher Wiere, in der Generalversammlung wiedergew 7. Oktober cr. fand die Wiederwahl des Negterungsrats Dr. Ebeling zum Vorsitzen Herrn Präfideaten Lange zu dessen Stellvertreter statt. Deffau, den 30. Oktober 1914.

Dessau-Wörlizer Eisenbahn-Gesellschaft.

S

fw . w? ¿i [E h 26 & \ Dessau -Wörlizer Eisenbahn- Gesellschaft. sowie Sewinn- uud Verlustrechuung März 1914 abgeschlossene 21. Geschäftsjahr. Bilauz am 281. März 1914,

Stammaktien A-Konto . Stammaktien B-Konto . Prioritätsobligationenkonto Darlehnkonto N Erneuerungsfondékonto , 66/93} Unfallreservefondéfkfonto . Bilanzreservefondskonto . 951/711 Tilgungszinsenkonto der 62/030 Obligattonen E Schuldentilgungsfondskonto der Obligationen Sachversicherungsfondskonto Bau- und Betriebsmittel- vermehrung8fondskonto Ausgleihkonto. . Gewinn- und Verlustkonto

1842 91871 94 696/40

8 494/27 920/29

13 387/50 139 275/34

11 592/27

Betrtebseinnahmenkonto Gee

Ÿ 4 000|—

Passiva.

300 000| 820 000|— 353 000 |— 61 998/53 149 674/59 49 074/30 33 416/30

| 15 360/74

| 34 000|— 6 328 29

|

14 413/16 60 080/58 48 808 45 1946 154/94 Kredit.

216 18686 836,70

| |

217 023 56

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. Oktober cr. wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1913/14 auf 4% pro Stammaktie A 40 M Die Auszahlung der Dividende erfolgt von heute ab bei chaftskasse, welchze sich im Empfangs3gebäude des Wörlißer Bahnhofs hier-

Präsident Lange, Herr Geheimer

Der Vorstand. Sachsenberg.

statutengemäß ausgeschiedenen Auf- Kommerzienrat Dr. Voigt und Herr ähst worden sind.

217 023/56 unseree Zan

Herrin Ober- den und des

[64088]

Bei A, Februar 9x5 gezouen worden:

Altona, den 2. November 1914.

4 °/) Teilshuldvershreibungen der Holsten-Brauerei.

XIV. Nuslosung.

der heute stattgehabten Auslosung sind zur Nr. 7 47 116 178 215 254 255 259 333 373 400 416 420 425 483 489 526 536 540 542 577 638 690 712 802 819 846 855 856 872 899 901 975 981 991 992 1000 = 41 Stüdck à 1000 4.

Die Nückzahlung e1folzt bei der Vereinsbank in Damburg lieferung der Teilshuldvzrshreibungen nebst laufenden Zins\cheinen. obiger Nummern erlisht mit dem Nückzahlungstermin.

Nückzablung auf den

448 461 873 874

gegen Nük- Die Berzinsuvyg

Der Vorstand der Holsten-Brauerei.

[64227] , S 6 Y

Hirschbrauerci A, G.

LA d (ck Düsseldorf,

8. ordentlide Generalversamm- sung der Aftionäre am 28, November 1914, 10 Uhr Vormittags, im Ge- {châftslokale, Tußmannstr. 51.

Tagesorduung :

Die im § 21 des Statuts vorgesehenen regelmaßigen Œ&egenstände.

Für dle Teilnahme an der Versammlung find die im § 6 des Statuis genannten Bedingungen maßgebend.

Düsseldorf, den 3. November 1914.

Der Auffichtsrat. F. W. Hesemann. [64234] Berliner Bierbroucrei, Actien- gesellschaft vormals F. W. Hilsebein.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der in Berlin, Koppen- straße 68, am Freitag, den 27. No- vember 1924, Vormittags 101 Uhr, statifindenden ordentlicheu Generalver- fammlung eingelazer.

Tagesordnung t

1) Vorloge des GeschäfteberiBts sowie der BVilarz und der Gewinn- und Berlustrechnung für 1913/14.

2) Bericht des Revisors.

3) Genehmigung der Bilanz und Ge- winn - und BVeilustrehaung sowie Gntlastung an Aufsichtsrat und Vor-

stand.

4) Wahk des Revisors.

5) Aufsichtsratswahl.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejen'gen Aktionäe berehtigt, welche bis zum 25. November 2984, Nbeuds 6 Uhr, bet der Gesellschafts- tafe, Am Tempelhofer Berg 6, oder Bormittags von 9 bis 12 Uhr bet Herrn Emil Ebeling, Behrenstraße 31,

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teil-

nahme bestimmten Attien einreichen,

b, ihre Aktien oder die darüber lautenden Depotscheine der Reichsbank hinter- legen.

Dem Erforderni8 zu b kaun durch Hintrr- legung der Aktien bei einem deutschea Notar genügt werden.

Berlin, den 4. November 1914.

Der ufsichtsrat. Mar Nich ter, Vorsigzender.

[64218] Brauerei zum Bergschlößchen. Hierdurch bechren wir uns, die Aktionär: unserer Gesellichaft zu der am Msntag, den 20, November 19404, Nach- mittags 25 Uhr, im Sitzungssaale der Bank für Lhüringen vormals B. M. Strupp Aktiengesellschaft in Meiningen statifindenden 25, ordentlichen Gene- ralversammluag einzuladen. Tagesordnung t

der Bilanz für 1913/14.

2) Beschlußfassung über die Dividende für 1913/14.

3) Entlastung des Auisihtsrats und des Borstands.

4) Wahl zum Aussichtsrat.

9) Auselosung von Schuldscheinen.

Zur Teilnahme an dex Generalver- sammlung ist jeder Aktionär, der ih als solher legitimiert, berechtigt. Stimm- berechtigt find diejenigen Aktionäre, welche thre Aktien spätestens am füufteu Tage vor dem E Nag ag bet dem Vorstaude, bei der Bank für Thüriugen vormals V, M. Strupp Aktien. gesellschaft in Meiningen und deren Filialen oder bei einem Notar hinter- leat baben.

Eisfeld, den 2. November 1914. Der Aufficzi2rat. Julius Schloß, Vorsitzender.

6) Erwerbs- und Wirt: ) « DAV - 2% shafisgenossenschaften.

[64212] Bekauntmachung,

Am 183, November, Aveudvs 8 Uhr,

findet eine außerordentliche General.

versammiurg' in uns. Geschäftslokale,

Berlin, Kreuzbergstr. 76, statt.

Tagesordnung t

1) Genehmigung der Beschlüsse des Auf- sichtéra!8.

2) Regelung der Frage des Vorstants.

3) Negelung der Frage der Ficmen- änderung.

Die Genossen werden zu sammlung höfl. eingeladen. Hypothekeun-Credit-BVauk eiugetrogene Genoffenschaft mit beschcänkter Haftpflicht. Der Aufsichtsrat. Rüdiger,

iefer Ver-

| C Ç 1 ls A è 4 - N 5 / 1) Borlegung des Geschätteberi1s und

[64215] Liquidatiouseröffnuugêbilanz, Aktiva. Pasfiva.

M Al |S

N 19/52

Weripapiere. . , .| 268407

Bilanzverlust 1913 , 333/18}

Berwaltungskonto A 2 62/23

Konto der Genossen |

Glaubiger |

1 515]

L584

3 099 —| 3 099|— gei Friedenau, den 17. Oktober U 14. Rank FEredäytowo- Hipoteczuy eingetrageue Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht i. Liquid, Dr. Górski. F. Zatachowski.

[64216]

Die unterzeihnete Genossenschaft ist durch Generalversammlungsbeshluß vom 24. Jult 1914 aufgelöst.

Die Gläubigex werden aufgefordert, ih zu melden. gl R, SNevERai, den 17. Oktober 914.

Bank Kredytowso- Hipotccany eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpfli@zt i. Liquid. Dr. Górski. F. Zatachowski.

©) Niederlassung 2c. von Nechtsauwäalten.

[64097] PVekanntmacung.

Cingetrogen in die Nechtsanwaltsliste des K. Bayer. Landgerichts - Bamberg Rechtsanwalt Dr. Max Steinberger in Bamberg.

Vaznberg, den 2. 1914.

Der K. LandgerichtsÞpcäsident. [63086]

Der Nechtsanwalt Dr. jur. Wilhelm Kersten ist heute in der Liste der beim Landgericht Dortmund zugelassenen Nechts- anwälte gelöst.

Dortmund, den 26. Oftober 1914.

Königliches Landgericht.

(64099] | Der Nechtzanwalt Friedrich Johannes | Mehlhorn in Schneeberg ist heute in der | Liste der bei der biesigen Kammer für | Handelssachen zugelassenen Yechisanwälte gelös{cht worden. Glaucau, den 29. Oktober 1914. Köntgliches Aratsgericht.

(64098] Der am 26. Oktober 1914 verstorbene Rechtsanwalt Dr. Hugo Graff, hier, ist in der Liste der zugelassenen Neht2anwälte heute gelö\{cht worden.

KSemberg, den 29. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

Berschiedetie C E P Bekanntmachungen.

[64078]

Die Waldeckschen Judustrie-XWerke, Emil Geyer G.m.b. H., Beelin 8, 14, Dresdenerstraße 103, befinden sih in Li- quidation.

Forderuugen sind anzumelden bei deut Liquidator Marx Kruschke, Schönue- berg-Berlin, Meranerstraße 8.

[62137]

Laut Beschluß der Gefellshafteryer- sammlung vom 20. Oktober 1914 1ritt die Firma Neklame- Gesellschaft mit be- schränkter Hastung in Vonn in Ligui- dation. Als Liguidator wurde der btg- berige Geschäftsführer Kaufmann Th. Schlißzer, Bonn, bestellt.

Eventuelle Forderungen an die Ge- sellschaft sind bis zum 1. April 1915 ans- zumelden.

Bonn, den 24. Oktober 1914.

Reklane-Gefellschaft mit beschränkter Haftung. [62135]

Die Stahlflaschen Industrie Verlin GescUschaft m, b. H. ist in Liqui- dation getreten. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, ih zu melden.

Der Liquidator: Nicard Wiese,

Charlotteuburg, Herßtstr. 5. [62136]

Südamerikanische Handelsgesellschast mit beschränkter Haftung iu Liqui- dation Frankfurt a/M.

Die Gläubiger bder Südamerifantisckchen Handel8gesellichaft zu Frankfurt a. M. werden hiermit aufgefordert, innerhalb drei Wochen ihre Ansprüche an die Ge- sellshaft dem Unterzeichneten schziftlich aufzugeben.

Fraukfurt a, M., den 24. Oktober 1914.

Wilhelm Lamster, Liquidator,

Stellvertr. des Versißzenden.

Frankfurt a. M., Untermainkai 7 p.

„M 260.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Bereins-, Genofsenschafts- Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint auch i

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 4. November

1914.

RDERE DRTIANLR R A EEEBES A E S Ae. E I 2A R R A N A A N E R E R P R D T E N INIT Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzeihe:# n einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handel8register sür das Deutsche Reich. (r. 260,

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin | i e Ux für Selbstablofoe Ne die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, | Bezugspreis beträgt L 4 80 1 für das

Wilhelmstraße 32, bezogen werden. e rue

Handelsregister.

Auerbach, Vogtl. [64177]

Im hiesigen Handelsregister ist ein- getragen woiden auf Blatt 681 : die Firma Ella Gräfe in Auerbach i. V. ist er- loichen; auf dem Bla1t 703: die Firma Beruhard Gräfe in Auerbach und als ihr Inhaber der Bleichereibesitzer &ranz Berahard Gräfe in Auerbah. Un- gegebener Geschäft8zwetg: Bleicherei, Fär berei und Appreturbetricb.

Auerbach i V , am 2. November 1914. Königlich Sächsishes Ami1sgericht. Berlin. [64123] In unser Handelsregister ist am 28. Of. tober 1914 einge!ragen worden: Nr. 43 007. Andersen & Hummel, Hamburg, mit Zwetgniederlassung in Neukölln. Gefell- hafter find: Anders K-ristian Emil Andersen, Kaufmann, Hamburg, und Gry Wiihelm Oetwald Max Hummel, Kaufmann, Altona. Offene Handels- gejellshaft, we!che am 18. November 1913 begonnen hat. Bet Nr. 9328. Ebel & Lohmaun, Berlin: Der Ge!ellschafter Albert Edmund Richard Lohmann ist durch Tod aus der Gesfellshaft aus3ge- schieden. Bei Nr. 21 706 Nicolaus Breit, Berlin: Niederlassung jett: Neukölln. Bei Nr. 28 197. Marie Hoffmann, Witwe des A. Hoffsmana, Berlin: Die Gesamtprokura des Emil Hoffmann is erloschen, demselben ist Einze1prokura ertetlt. Bei Nr. 40 757 Heiden &@ Oeltjen Buch- Kunst. und Musfikalienhauadlung, Zehlendorf: Der bisherige Gesell|hafter Ernst Oeltjen ist alletniger Inhaber der Firma. Die Gesell\haft ist aufgelöst. Bet Nr. 42 099 Stier «& Jsacowiß. Berlin: Die Firma lautet jeßt: Paul Jsacowitz. Der bisherige Gesellshafter Paul Jiacowitz ist alleiniger Inbaber der Firma. Die Gesellshaft ist cufgelö\st. Gelö\cht die Firmen: Nr. 2806. Rudolf Grät\h, Berlin. Nr. 32855. Josef Jerusaien, Bexlin. Nr. 40 370. Hugo Henuicens, Berliu. Nr. 40800. Bernhard Biogg,

Berlin. Berlin, den 28. Oktober 1914. Königliches Amt8geriht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Berlin. Sandel8register 164125] des Königlichen Amtsgerichts Bexlin- Mitte. Abteilung A.

In unser Handelsregister ist heute ein- getragen worden: Bei Nr. 34 825 (offene Handelsuesellshaft Otto Weichel & Co. in Verlinu-Lichtenberg): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Wilhelm Fleischfresser ist alleiniger În- haber der Ftrma. Bei Nr. 7563 (Firma A. Motard æ& Co. zu Sternfeld b. Spandau mit Zweigniederlassung in Verlin): Die Zweigniederlassung ist auf- gehoben. Die Firma ist hier gelö\{cht. G-16s{cht die Qn in Berlin: Mt 01464, ax Nathan, und Nr. 38 295. Otto Vogel Etablissement

Köntgshof.

Berlin, den 29. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 86.

i [64126] _In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden : Bei Nr. 180: „Actien - Gesellschaft für Auilin- Fabrikation“ mit dem Sitze zu Berliu- Treptow: Die Prokura des Or. Hugo Geldermann in Berlin-Lichterfelde ist er- losen. Bei Nr. 1975: Daimler- Motoren - Gesellschaft Zweiguieder- lassung Berlin - Marienfelde, Zweig- niederlassung der zu Untertürkheim do- mizilterenden Aktiengesellschaft in Firma : Daimler-Motoren-Gesellshaft: Die Prokura des Ernst Pèoewes in Berlin- Südende ist erloschen. Bei Nr. 26: Hôtelbetriebs-Aktiengesellshaft Con- rad Uhl’s Hôtel Bristol Centrcal- hôtel mit dem Sitze zu Berlin : Nestauration8chef Albert Deliens in Berltn ist nicht mehr Vorstandsmitglied der Gesell- haft. Bei Nr. 11: Berlinische Lebens- Versicherungs - Vesellschaft mit dem Siye zu Verlin:t Dr. jur. et rer. pol. Hermann Fell in Berlin-Lankwit ist zum stellvertretenden Vorstandsmitgliede er- nannt. Prokurist: Frit Crenkhorst in Berlin-Südende. Derselbe ist ermädtigt, wenn mebrere ordentlihe Vorstandsmit- glieder (Direktoren) bestellt find, in Ge- meinschaft mit etnem ordentlichen Vor- \standemitgliede, in allen Fällen in Gemein- schaft mit einem s\tellveriretenden Vor- stand3mitglied (stellvertretenden Direktor) die Gesellschaft zu vertreten. Für gewöhn- liche brieflihe Mitteilungen, für Quit- tungen über Hypothekenztnsen und über sonstige Zahlungen an die Kasse, insbe- sondere über die auf Postsheckonto ein- gehenden Summen sowie zum Empfang

von Geld-, Wert- und eingeschriebenen Sendungen genügt die Unterschrift eines Prokurtsten. Bei Nr. 2067: Com- mercial Union Affurance Company Limited mit dem Siye zu Loudon und Zweigniederlassung zu Berlin unter den Firmen: a. Commercial Union Versicherungs - Aktien - Gesellschaft, b. Uniou Lebensversicherungs- Ab teilung der Commercial Uuionu Ver- sicherungs - Aftiea- Gesellschaft: Die Mitglteder der Direktion William Reierson Arbuthnod zu East Grinstead Sulssey und Kaufmann John Trotter in London sind verstorben; zu Mitgliedern der Di- rektion sind ernannt Direktor Warrington Laing in London und Direktor James Leigh Wood in London. Bei Nr. 1730: Veritas, Berliner Vieh - Verfiche- rungs-GVesellschaft a. G. zu Berlin mit dem Sitze zu Berlin: Die Prokura des Gustav Kießling in Berlin ist erloschen

Berlin, den 29. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 89.

Berlin. [64127]

íIn das Handelsregister B des unterzetich- neten Gerichts ift heute etngetragen worden : Bet Nr. 1061 Deutscher Sport, Gesell. schaft mit beschränkter Haftung : Durch Gefsellschafterbe|{chluß vom 15. Jult 1914 int der Gesellshastsvertrag abgeändert. Dic Gesell\chaft wird durch zwet Geschäfts- führer oder durch einen von mehreren Ge- \häftsführern und einen Prokuristen ver- treten. Dem Ernst Sagerdt in Berlin ist derart Prokura erteilt, daß er die Gesell- haft zusammen mit einem Geschä!tsführer vertreten kann. Bei Nr. 4232 Grund- exwerbsgesellschaft isbyerftrafte mit beschränkter Haftung: De Firma ist wieder etngetragen. Bet Nr. 6772 N. Fretdorf}f « Co., Gese=schaft mit beschränkter Daftung: Die Pro kura des Kaufmanns Paul Harilaub ift erloshen. Bei Nr. 10430 Gesell- schaf: für Dampftehuik mit be- \chräukter Haftung: Die Gesamt p:okura des Oberingenieurs Ottomar Guh ist erloschen

Berlin, den 30, Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 152.

Bonn, [02022] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 293 die Gesellschaft mit beshränkter Hastung in Firma: „„Kottenforster Tonwerke mit be- schränkter Haftung vorm. Georg Commans“’ mit dem Siße in Vonn eingetragen worden. e L

Der Gesellschaftsvertrag ist am 24. Sep- tember/21. ODftober 1914 abgeschlossen worden, Gegenstand des Unternehmens ist die Gewinnung und Verwertung von Ton und anderen Materialien.

Das Stammkapital beträgt 90 000 A. Davon entfallen auf Sacheinlagen 86 000 Mark, die sih auf die vier Gesellschafter wie folgt verteilen:

1) Georg Commans, Beuel, 30 000 , i

2) Paul Reppel, Kaufmann in Bonn- Endenich, 37 500 H, S

3) Ernst Klaas, Kaufmann in Siegen, 12 500 M4, ;

4) Carl Hammer, Bäcker und Wirt in Siegen, 6000 4.

Die Sacheinlagen bestehen aus folgen- den von dem zu 1 genannten Gesellschafter Commans eingebrahten Rechten und Ge- genständen: Der Gesellschafter Commans bringt das von ihm unter der Firma Kot- tenforster Tonwerke betriebene Tongeschäft nebst Zubehör unter Aus\{luß der Pas- siva und der ausstehenden Forderungen der- gestalt in die Gesellschaft ein, daß das Ge- \häft vom 1. Oktober 1914 an als für Rechnung der Gesellschaft geführt ange- sehen wird. Im Einzelnen besteht das Einbringen des Herrn Commans in fol- gendem:

1) Herr Commans bestellt der Gesfell- schaft an den ihm gehörigen Grundstücken Flur 5 Nr. 244 bis ein\{liecßlih 251 der Steuergemeinde Nöttgen an erster Stelle folgende beschränkte persönlihe Dienst- barkeit:

Die Kottenforster Tonwerke mit be- {ränkter Haftung zu Bonn sind berechtigt, die in den Grundstücken befindlichen Mine- ralien, insbesondere Ton, zu gewinnen. Ausgenommen sind die Mineralien, die unter das Berggeseß fallen die Gesell- schaft ist berechtigt, für die Gewinnung der Mineralien alle erforderlichen Arbeiten an und in den Grundstücken vorzunehmen und alle erforderlichen Anlagen auf den Grund- stüden zu errihten. Der Umfang der Ge- winnung der Mineralien is auf das Be- dürfnis der Gesellschaft niht beschränkt. Die Ausübung der Dienstbarkeit kann einem anderen überlassen werden. Herr

Kaufmann in

Commans bewilligt und beantragt die Ein-

Das Zentral- Handelsregister für das Deutshe Reich ersheint in der Regel tägli. Der Vierteljahr. Einzelne

Nummern kosten 20 S.

| Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 30 A.

tragung der Dienstbarkeit in das Grunds buch auf den genannten Grundstücken. Was das Vorkommen von Ton in den genannten Grundstücken anbetrifft, \o fommt Herr Commans der Gesellschaft nur dafür auf, daß die von ihm gemachten An- gaben :

In den genannten Grundstücken seien

Bohrlöcher niedergebraht und in jedem dieser Löcher, abgesehen von der zurzeit für Abraum bestimmten Fläche, sei Ton bis zu 14 Meter tief festgestellt, auf Wahrheit beruht. 2) Herr Commans verpflichtet sich, der Gesellschaft an den Grundstücken Flur 5 Nr. 238 der Steuergemeinde Nöttgen an erster Stelle eine gleich beschränkte persön- liche Dienstbarkeit, wie sie zu 1 aufgeführt ist, zu verschaffen.

3) Herr Commans bringt ferner ein: das gesamte ihm gehörende, der Tongewinnung und -Veräußerung dienende bewegliche Jn- ventar einshließlich Maschinen sowie einen von ihm in Auftrag gegebenen Trocken- \chuppen von Holz. Für Güte und Be- \chaffenheit und Vollständigkeit der Gegen- stande leistet Herr Commans keinerlei Gewähr. i

4) Herr Commans brinat endlich ein: die sämtlichen laufenden Abschlüsse, auf Grund deren er an Dritte Ton zu liefern hat und zwar dergestalt, daß die Lieferun- aen vom 1. Oktober ab auf Rechnung der Gesellschaft erfolgen.

Geschäftsführer ist der Kaufmann Paul Neppel in Bonn-Endenich.

Die Bekanntmachungen Deutschen Reichsanzeiger.

¿xerner wird veröffentliht, daß die in Abteilung A Nr. 1129 eingetragene Firma Kottenforster Tonwerke Georg Com- mans in Vonn daselbst gelöscht ist.

Bonn, den 22, Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 9.

Brandenburg, Havel. [64128]

Bei der im Handelsregister Abteilung A unter Nr. 87 eivgetragenen Firma: „F. Siemering“ mit dem Sitze in Branuden-

erfolgen im

Kommanditist ist Dr. Nudolf Steinle in Alikloster. Die Vermögen einlage des Kommanditisten beträgt 65000 A. Die Gesellschast hat am 1. September 1914 begonnen. Buxtehude, 12. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. G e Cöln, Rhein. [63851] In das Handelsregister i am 30. Of= tober 1914 eingetragen worden: Abteilung A. Nr. 3156 bei der Firma: „Christian Jos. Trimborn“, Cöln. Alleinige Inhaberin der Firma ist Witwe Franz Trimborn, Adele geb. Schiffmann, zu Cöln. Die Prokura des Richard Trimborn und des Heinrih Huthmacher bleibt be- stehen.

Nr. 3478 bei der Firma: „Wilhelm Liebscher“, Cöln. Neue Firmens- inhaberin ist Hedwig Eberhardt zu Cöln.

Nr. 4641 bei der offenen Handelsgesell- schaft: „Otto Fahr & Co.““, Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöst, das Handels- geschäft ist auf den Kaufmann Nobert Krämer übergegangen.

Nr. 5241 bei der Firma: „Nathan frères“/, Cöln. Neuer Inhaber der Firma is Kaufmann und Gutsbesißer Adolf Juda in Cöln. Die Zweignieder- lassung is zur Hauptniederlassung erhoben. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts bis zum 1. August 1914 be- gründeten Verbindlichkeiten, die niht An- gehörigen des Deutschen Reichs zustehen, ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann und Gutsbesißer Adolf Juda ausge\chlos}sen.

Nr. 5426 bei der offenen Handel3gefell- haft: „Adolf Himmelreich Nachf.““, Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Firma ist erloschen.

Abteilung B.

Nr. 52 bei der Firma: „Vank für Landwirtschaft und Gewerbe“, Cöln. Das Aufsichtsratsmitglied Rentner Jo- hann Fischer in Cöln-Nippes i} zum stellvertretenden

burg a. H ist folgend s vermerkt : Bei

dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Paul Stktemering ist auch der Uebergang der im Betric be des Geshäf!a b- gründeten Verbindlichkeiten ausge!{chlossen

Braudenburg a. H., den 24. Oktober

1914. Königliches Amtsgericht.

Eraunschweig. [64129] In das hiesige Handelsregister Band VIII Blatt 46 ist heute eingetragen : : Die Firma Robert Weise ist heute gelöscht. Braunschweig, den 29 Oktober 1914. Herzogliches Amtsgericht. 23.

Braunschweig. [64130] In das hiesige Handelsregister Band V 11 Blatt 160 ist heute eingetragen : Die Firma W. Eggers æ& Co. ist heute gelöit VBrauuschweig, den 29. Oktober 1914. Herzogliches Amtsgericht. 23.

Breslau. [64178]

In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 4045 it bei der offenen Handels- gefellshaft Erste Breslauer Papier Cigarren Spißen Fabrik Curt Breslauer hier heute eingetragen worden : Die Gefellschaft ist aufgelöst. Der bis- berige Gesellshafier Kaufmann Curt Breslauer zu Breskau ist alleiniger Jn- haber der Firma.

Breslau, den 26. Oktober 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Burg, Bez. Magdeb. [64131] Im Handelsreginer A ist heute zu der Firma Otto Schade in Burg als jeß'ger Inhaber der Kaufmann Otto Schade in Burg eingetragen. Burg, den 29. Oktober 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Buxtehude. [64133] In unserm Handelsregister sind am 12. Oftober 1914 die durch Vertrag vom 5. Oktober 1914 errihteten Sorneburger Lederwerke, Ges. m. beschr. H. mit dem Siß in Horneburg eingetragen Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrteb von Leder jeder Art und die Beteiligung an gleichen und ähnlidhen Unternehmen. Stamm- fupital 20 000 4. Buxtehude, 10 Oktober 1914. Königliches Amts3gericht.

Buxtehude. [64132]

In uner Handelsregister ist heute bei der offenen Handelagesellschaft Lüders «& Hottendorf, Buxtehude, folgendes eingetragen: _

Die offene Handelsgesells{aft ift in eine Kommanditgesellshaft umgewandelt. Per- sönlih haftender Ge/ellshafter ist der

Senator Carl Lüders in Buxtehude,

Vorstandsmitgliede be- stellt.

Nr. 133 bei der Firma: „Zeißer Eisengießerei und Mafschinenbau- Actien Gesellschaft, Zweignieder- lassung Cöln-Ehrenfeld“‘, Cöln. Dem Kassierer Reinhold Schramm zu Zeiß ist dergestalt Gesamtprokura erteilt, daß er berechtigt ist, die Gesellshaft mit einem Borstandsmitglied oder einem Prokuristen zu vertreten und die Firma zu zeichnen.

Nr. 1088 bei der Firma: „R. A. Lister & Cie., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, Cöln. Nechts- anwalt Dr. Grundschöttel in Cöln ist für die Dauer der Verhinderung des Ge- \chäftsführers Karl Melin als Geschäfts- führer bestellt. j

Nr. 1553 bei der Firma: „C. Neu- mann «& Co., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, Cöln. Der Bücherrevisor Moriß Levy in Cöln ist für die Dauer Verhinderung des Ge- \chäftsführers C. Neumann zum Geschäfts- führer bestellt. O

Nr. 1754 bei der Firma: Spezialhaus

für Serrenbefkfleidung mit beschränk- ter Haftung“/, Cöln. Durch Beschluß der Gesellschafter vom 27. Oktober 1914 ist die Gesellshaft aufgelöst. August Holland in Cöln ist zum Liquidator be- stellt. Nr. 1783 bei der Firma: „Cölner Seifenpulver-Fabrik, Windeisen «& Küfters, Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung“‘, Cöln. Die Firma ift von Amts wegen gelö\{t am 30. Oktober 1914.

Nr. 1815 bei der Firma: Handel8bank Aktiengesellschaft“, Cöln. Nach Be- {luß der Generalversammlung vom 9, Juni 1914 foll eine Erhöhung des Grundkapitals um einen Betrag bis zu 1 500 000 M stattfinden.

Nr. 1817 bei der Firma: „Saarbach!'s8 News Exchange, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“ in Mainz, mit schränkter Haftung“‘, in Mainz, mit kura des Gustav Hämmerlein it erloschen, Kgl. Amtsgeriht Abt, 24, Cöln.

Cöpenick. [64134] Bei der im Handelsregister B Nr. 110 eingetragenen „Neuen Automobil. Ge- sellschaft Aktiengesellschaft“ Berlin Zweigniederlassung Berlin - Ober- schöneweide ift h ute eingetragen Du: ch Be{luß der G-neralversammluna vom 19 De: mber 1913 ift na Inhalt des Protokolls die Pestimmung der Satzung her das Geschsftsjahr, au das erste 22) geöndert. Ingenteur Ern Wo'ff in Berlin-Obers{önewoide-ist nit m-br Vorstandsmttglied. Prokura it erteilt: 1) dém Rudolf Urtel in Ber in- Karlsho t,

der

2) dem Oskar Knoop in Berlin. Treptow, 3) dem Adolf Lewin in Berlin. Ein

jeder von ihnen ist ermächtigt, wenn der Vorst ind aus mehreren Perfonen besteht, in Gemeinschaft mit einem ordentlichen Vorstanosmitaliede die Gesellschaft zu ver- treten. Die Profura des Otto Winkler in Berlin ift er.oscen. CöpeniÆ,. den 26. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Cöpenick. [63853] Im PLandel!sregister A Nr. 501 ift heute die Firma „Erust Jordau“ mit dem Siße in Cöpenick und als deren În- haber Marie Jordan, geb. Beify, ver- witwete Spediteur, und deren minder- jährige Kinder: a. Charlotte geb. 8. No- vember 1899, b. Adolf, geb. 10. Oktober 1903. c Elisabeth, geb. 11. Juli 1907, d. Elfriede, geb. 10 Nov-mber 1908, o Ernft, geb 24. Juli 1910, f. Hauns, gb. 5. Junt 1912, \ämtlih zu Cöpenick, in ungeteilter (&rbengemeinshaft, einge- iragen. Dte Vorgenannten - haben das bisher von dem Spedi'eur Er: Jordan in Côpenick unter der niht etngetrag: nen Firma „Ernft Jordan“ betriebene Ge- äft dunch Erbgang erwo: ben. Laut Erb- \cheins des Amtsger chts Cöôpen'ck vom 6. Oktober 1914 find fie die geteg!ihen Grben des am 9. Zuni 1914 zu Cöpenick verstorbenen Ernst Jordan Cöp-nick, den 28 Lfktober 1914 Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Cottbus. Bekanntmachung. [64179]

Ja unférm Handelsregister B ist bet Nr. 8 Tuchfabrik Gustav Samson BVesellschaft mit beschränkter Haftung eingetragen, daß den Herren Franz Gieers- be'g und Moriß ventschel in Cottbus Ge- 'amtprokura ertetlt ist

Cottbus, den 23 Oktober 1914.

Königl ches Amtsgericht

Dessau. [64136]

Bei der Firma: Eduard v Badinsti in Deffau Nr. 536 des Handeleregisters 1bt. A _— ift heute etn et: agen: Marx Schulz, Kaufmann in Breslau, tft als persön tch haftender Gesellshatter in das veichât eingetreten, wodurch eine ofene Handelsgesellschaft begründet ist, die am 1, Oftober 1914 begonnen hat.

Deffau, den 30. Oktober 1914,

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Dessau. [64137] Bei Nr. 785 Abt. A des hiesigen Hm- delsregistens, wo die Firma Schuhhaus Haese Jah. Ernst Haese in Dessau geführt wird, ist heute eingetragen worden : Die Firma ist erloschen. Dessau, den 30. Ok ober 1914.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Dessau. [64135]

Bet Nr. 24 Abt. B des hiesigen Handels- registers, wo die Firma Chemische Fabrik Defsau, Sefollschaft mit beshränkter Haftung, in Dessau geführt wird, ist heute etngetragen: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Be\hluß der Gesellschafter vom 25. September 1914 hinsihtlih des Ge- \häftsajahres geändert.

Deffau, den 30. Oktober 1914.

Pverzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Eisenach. [64138] In unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 686 die offene Handels8gesell- haft Hermann Bräutigam «& Co. mit dem Siß in Eisenach eingetragen worden. Pers\önlth haftende Gesellshafter find der Licht)pieltheaterbefizer Hermann Bräutigam und der Kaufmann Rudolf Fiesinger, beide in Eisenah. Die Geséll- schaft hat am 1. April 1914 begonnen. Eisenach, den 30. Oktober 1914.

Großherzoal. "m'sgericht. 1V.

Frankfurt, Main. [63860] Veröffentlichung aus dem Handelsregister.

B.1230. Szerelmey-Jmprägnirungs- Gesellschaft mit beschränkter Hafz tung. Unter dieser Firma ist heute eine mit dem Site zu Frankfurt a. M. errichtete Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung in das Handelsregister eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag is am 16, Oktober 1914 festgestellt. Die Ge- sellshaft dauert bis zum 31. Dezember 1923 und verlängert sich jeweils um fünf Jahre, wenn nicht ein Gesellschafter sechs Monate vor Ablauf kündigt. Gegenstand des Unternehmens ijt die Ausbeutung eines Geheimverfahrens zur Irnprägnierung von Bauwerken gegen Verwitterung und Ein- dringen von Schlagregen, sowie alle damit zusammenhängenden Arbeiten. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Der Ge- sellshafter Hans Brosius hat die aus S4 des Gesellschaftsvertrages näher ersichtliche mit 15000 A auf seinen Stammanteil angerechnete Sacheinlage «in. die Gesell-

*

schaft eingebracht. Oeffentliche Bekannk» machungen der Gesellschaft erfolgen dur