1914 / 261 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Meu) elwitzer Braunkohleu- und Brikettwerke O ftiengesellschaft in Meuselwiz S.-A.

Passiva.

1 000 000!— 1 260 237,10

46 808 57 449 138 83 99 326/70

Dritte Beilage | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M 261. Berlin, Donnerstag, den 5. November 1914.

Unterfuhungsfachen. | Öffentlich er Anzeiger.

[64243] ?

Aktiva. Vilanz am 32. August 1914,

L Vassiva. * e S e [A E

M 14

U

Grundstückskonto

Gebäudekonto 900 000/—

Aktienkapitalkonto . . .. 348 500

120 000|— E t N E 443 000/— | Prioritätsanletihekonto . ____— Abschreibung . 15 000/— Prioritätsanleihetilaungsfonto, für Dampfmaschinen-, Kessel- und Pumpen- ni<ht eingelöste Nummern 94, anlagekonto | 040 423 C Darrenkonto 7 000 | Prtoritätsanleihezinsenkonto : 6 999— Zinsen für 2 Monate . . ., A Für nit cingelöste Coupons , 5 000— Kontokorrentkonto: 3 300|— a. Depositen . . T O6 300 b. Kreditoren 8 299 Meservefondskl'onto 5 000 Spezialreservefondskonto . 599 95 Erneuerungsfondskonto . . , E N ae S | Talonsteuerreservekonto . . , | 299/75 Gewinn: | 4 724/97

Vilauz per 31. März 1914,

A s E a d Ce ypothekarishe Stcher- U E

Kohlenfelderrestkaufgelder

C

Kreditoren 73 534117 °

6 700 Reservefonds . . 193/75 Zugang

L 5 435 63 Abschreibung . .

Wrubensfelbæx Grundstü>e und Gebäude S Elektrische Licht- und Kraft- E e Gleisanlage . .

A i

afserverforgung Fuhrwerk . . .. Siber Kohlenvorräte , Erwerdskosten . Debitoren

E s WBetlust

1641 036 487 3212 560 290

9 200 36 020 2 398/37

2 000

* ‘Abschreibung : : Weichslö>e-, Neservoir- und Nohr- leitungskonto . .,

2 613/75

_— 67/50 2 6812: 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Verdingungen 2c. Verlosung 2c. von Wertpapieren. « Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

a ; Sieghütter Eisenwerk Akt.-Ges. vorm, Foh. S<hleifenbaum, | 9) Kommanditgesell- Se j Set, Y i f | Generalkosten ‘v

schaften auf Aktien und| Bilanz ver 30. Juni non Passiva. | Hereralkosten ei ationen A M S S

7 I Sonstige Zinsen, Diskont, Agio, Bankprovisionen 2c. Aktiengesellschaften. An Anlagekonto .......| 725 351/43] Per Aktienkapital . | 300000 Abschreibungen auf : /

x Lagerbestand .… , 133 890/43] Teilschuld- e o 06 83 125/,90

Ceara 181 800|—

A Grundstüdke .. )

; j Effekten- u. Wechsel-, Kassa-, | vers<reibungen Gerte 356 579,60

E Neichsbank-u.Postsche>konto 25 327 A « Darlehen der Maschinen . ._. «810020245 Unser diesjähr er Ge <äftsberiht liegt Debitoren a4 165 620/41 Aktionäre ._, 215 000|— Defen . . e. y 82 493,—

in Stten O I Ta Aliadmneinen Talonsteuerkonto . . . . .. 630|— Akzeptenkonto . | 220 005/87 | Utensilien : ——

Deutshen Credit-Anstalt in Leipzig sowte T S 15 000|— Kreditoren 163 370 Debitoren . ..

deren Silialen in Dresden und Chemnitz Verlust 1913/14 4 40 032,62 Avalkonto 15 000 M L

zur Einsicht bez. Abnahme seitens der abzügl. Neserve- i: Neingewtknn, verteilt wie folgt :

Herren Aktionäre aus. fonds 10 675,82 der außerordentlichen Reserve . . Zur 57, ordentlichen Geueralver- der Reserve für Bauten . . .,

sammlung werden die Herren Aktionäre dem Gustay Hartmann-Fonds 1 ..,

auf Montag, den 23. November | = PNGERARAZA « ü

1914, Nachmittags 4 Uhr, in das #A S 40/0 Dividende

Restaurant zum Schloßgarten in Chemniy | An Unkosten . 46 993/73 Tantieme des Aufsichtsrats .

ergebenst eingeladen. «„ Skonto und „ll 2% Superdividende. . . Gegenstände der Tagesorduuug sind: Bis 6 60 88527} „, ; Vortrag .

1) V 107 879|— 107 879|—

ortrag des Geshäftsberihi8. Aktiengesellschaft Lauchhammer,

2) Anträge des Aufsichtsrats: a, auf Entlastung der Verwaltungs- Bilanz am 30. Juni 1914. “H S # d

organe, ' S þ. auf Gewinnverteilung gemäß Be-

1164792 763 266

rit.

3) Ergänzung8wahl! für den Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus-

üben wollen, haben na< $ 25 der Sta-

tuten ihre Aktien oder die Hinterlegun g8- —T555058

scheine über die von ihnen bei einem 83: 198

Notar, bei der Allgemeinen Deutschen T

Credit - Anstalt in Leipzig, decen 1E

Filialen iv Dresden und Chemnitz 35 4

oder bei der Kasse unserer Gesellschaft “5 1928 630 ntedergelegten Aktien dem das Protokoll 5

führenden Notar vorzulegen. 73 799

Das LBersammlungslokal wird $4 Uhr ETTE T

geöffnet und um 4 Uhr ge\s{lossen, 575 731

Chemnis, den 5. November 1914. “S0 TS

Der Vorstand. 396 530

á 4 692 193

124 547

4 567 646

1 767 022

6 334 669

633 466

69 3731:

43 948 29 425 286 036 311461 Abschreibung, ordentliche, 12} %/% 38 932

Mee a a D L 1 Modelle

L. 6. Erwerb3- und Birtlchans enossenschaften. 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 7. Niederlassung 2c. von bligan ten.

E Verkäufe, Verpachtungen,

5. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30-3.

3 349/45 24 387 45

—— _—-

27 736 35 000 20 000/— 10 000 | 10 000 3 000

Gewinn- und Verlustkonto.

18 210|— Transmissions- und Elevatorenkonto 22 484/60 - Abaag . 22 671/48

377/23

# S 696 184 214 228

S 8

. . 6 . . . . . .

—- Abschreibung . . Pußteret- und Mühlenkonto Automatishe Wagenkonto Bahnanlagekonto Brunnenbaukonto Elektris<he Beleuhtungsanlagekonto . Kontor- und Wirtschaftseinrihtungs-

Non S ï

Säkekon!to

eins{ließli< ein- maliger / Stempel-, No- tariats- u. Gerichtskosten im Betrage von 4 36715] 76 863/41 E

d | 2 889 239/12 M | 2 889 239/12

Soll. Gewinu- und Verlustre<ßnuig per 31. März 1914, Haben. Betriebsunkosten . . . 34 572/79 112 679/80 Geschäftsunkosten . . . 54 706/67 76 863/41 Zugang bin ib e e e see » .“ s . 49 631/90 reibungen : Abschreibung . . Set 2. 1061355 Betriebsinv?ntarkonto s : Grundstücke und Gebäude . 7254,27 Effektenkonto N M, 2945211 S Abschreibung . Elektr. Licht- u. Kraftanlage 800,— K s : L oe e 100807 Wechselkonto (abzüglich Diskont) . 2/0 Superdividende E op oos S Kontokorrentkonto : d Dee Depiforen 19 78 325/27 I

Qllezverjorgung L 0m 9 UYrwer - o o. e... 0,— p __— : 50 6318! b. Bankguthaben —113 572/01) 313 185/31 |

Bn aa L 959,22 ; ee 5) Sie 189 543: d | 18954321 Malzkonto (Inventurbestand) . | 107 573|— |

M | S

Meuselwitz, den 31. Oktober 1914. 1 037 280

Meusclivizer Braunkohlen- und Brikettwerke Aktiengesellschaft. Der - Vorftand.

A mmon.

Dortmunder Aktiengesellschaft für Gasbeleuhtung. La i“

[64256] Vilanz am A. Juli 1914.

Vortrag von 1912/1913 . .. pro 1913/1914 111 059,25 nebenstehende Abschreibungen. „, 37 458,95 | 73 600/30 weiche wte folgt zur Werwendung 5 gelangen : | Me L Boa Speztalreservefonds 5 000/— Pelkrederefonds , , 5 000/— Talonsfteuerreserve 1 000/— Jtlistellung für Kriegszwe>e . | 1000 4 Dividende 120000 Tantieme dem Aussi}!srat ¿ 2 745 Tantieme und Gratifikationen | 948911 an Borsiand und Beamte 13 900|— 52 625 50 I SRO la

1 252 460

295 694,— e TCOLS9D

332 673/95] 1 585 134

RNohertrag 1|— Derlust 1 931/20 1 932 20

1 931/20

100 000|— 250 000|— 25 000|— 90 000¡— 400 000|— 23 688/10 200 000|— 438 974105

29 356/80

1 095 176/17 Gewinun- und Verlustkonto.

T ER

1 095 176 - Haben.

| 14 188 50 Soll,

830,—

Per Gewinn aus Fabrikation .. Reservefonds Verlustsaldo .,

13 358/50

1487 662/15 398321055

618 Di Kredit.

Bortrag vom 1. Juli 1913 Verfallene Divtdende = | Borjährige Neserve für Ausfälle an

Verlust an Debitoren . Bruttogewinn

[64096]

267 680|— 180|—

118 626/50 3 996 724/05

3 983 210/59

Die Dividende pro 1913/14 ist in der Generalversammlung auf 6 9% fest- geseßt worden und beträgt 46 27,— pro Aktie Nr. 1—12500 von je #4 450,—, ÁÆ 60,— pro Aktie Nr. 12501—14375 von je 4 1000,— und ebenfalls A 60,— pro Aktie Nr. 14376—16875 von je 4 1000,—. A

Die Auszahlung findet gegen Auslieferung der Dividendenscheine Nr. 43, Nr. 5 und Ne. 3

bei der Dresdner Bank in Dresden, bei derselben in Berlin und Leipzig und ciatt bei unseren Werkskassen att.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren : Wilhelm Henkel, Dreéden, Vorsigzender. Geh. E Konsul E. Gutmann, erster stellvertretender Vor- ißender. L Geh. Kommerztenrat Generalkonsul G. von Klemperer, Dresden, zweiter stellvertretender Vorsitzender. 5 Geh. Kommerzienrat Dr.-Ing. h. c. Joseph Hallbauer, Kößschenbroda. Victor Nitter von Kahler, Prag. Kommerztenrat Konsul Hugo Mente, Dresden. Standesherr Dr. Wa!ter Naumann, Dresden. Geh. Justizrat Dr. Nudolph, Dresden. E Kommerztenrat Dr.-Jng. h. c. Paul Sa>, Leipzig-Plagwiß. Riesa, den 30. Oktober 1914. Der Vorstand. Wiede. Ms ller.

m ————— [c 37943 1037 243,42 121 709/20

3 082/70

Aktiva.

Grundstü>e ein\s{<l. ca. 1712,37 ha Forsten und Kohlenfeld . . . Zugang durch Kauf

Dresden-Plauen, im September 1914, zfabrit,

Der Vorstand der Sächsischen Mal: Paul Neißhauer. Albrecht. Gewinn- uad Verlustkonto pro 32. August 2914. Kredit.

E E M S E : Ee N 142 980/01 } Per Vortrag von 1912/1913 , , 4 724/97 M L Due S 254 039/26 78 325/27

M 258 764/23 268 7642

99 < : )0 (VE, i

4E B Dresden-Plauen, im September 1914.

282 877 24 Der Vorstand der Sächsischen Malzfabrik. Paul NReißhauer. Albrecht.

Abschreibung für Auskohlung . 1 844 932

Gebäude a Zugang dur< Kauf . .

Gutschrift aus Abbru<h Abschreibung infolge Abbruchs

C A |$| » Abschreibungen 226 165/89 | Gewinn

S AA C00 6G

An Immobilien Sonnenstraße S

Immobilien Auf dem Berge: Grundstüdkonlo. . .. Gebäutekonto Geschäftshaus Burgwall

Gasanstalt an der Pottgießerstraße: Grundstükkonto E ; ¿ 220 019/02 Eisenbahnans<hlußkonto é 48 64771 Gebäudekonto .. 742 473/23 Apparatekonto 89 53414 | [64239] Motoren- und Dampfmaschinenkonto . 34 448/47 z Dampfkesselkonto . 18 852/16 | Bestände. Produktionsleitungskonto 74 99770 Beleuchtungë-, Wasser- usw. Leitungskonto . 18 55564 Gasöfenkonto . , 384 42102 Gasbehälterkonto è 238 192/62 —=— Transport- und Sortieranlagekonto 84 041/78 994 626/12 Nohunetzkonto A 1212 710/02 D «aeaen A1 400 j Kandelaber- und Laternenkonto . 142 501/48 356 026/12 Geseßltihe Nücklage . Saone sserkonto E N 449 884/12 99/0 Abschreibuna 17 e 38 224 Ege vei E A Ï 304 367/87 | Arbeiterwohnhäuser und © ä 465 ständige Dividende 191: Nohrneß der Cöln-Mind. Bahn .. e A 45 875/54 fal ï as is : A 13224 Sicherheitsbestand . R s Gerâtekonto . N 1|— A —TT5 55751 Verluste bei Kunden .

obilienkonto G : é 1/— F 9702 Woßlfahrtsre{nung . Pterde- und Wagenkonto. . Í E 1 E „Abschreibung . O 2ER 2 S Fernspre<- und Feuermeldeanlagekonto . 1/— | Fabrikgebäude 1112 436/01 re<nung Millennlumlichtanlagekonto . 1 Zugang . ——16 926/80 Löhnrehnung Auéstellungsräume Burgwall 1|— 1129 363/31 Anleihezinsenre<nung . . Ma 1 627 61 99% Abschreibung . . . 5 96 468/17] 1 07289514 | Hinterlegungen P MasBinen 4 716 503/60 |

Sa S

Konto für diverse Debitoren : | Gläubiger A. Wautguthäben.. . M 319 232,— | 110 387/63 Metngewinn b. egten s 79 452,5 | —G3E 591/53 Verteilung c. Diverse Debitoren , . . 302 814,18 701 498/68 15% Abschreibung . 124 033/68 des Reingewinns : 9 574/57 gas 9 982 499/58

V: 0-0. S. S

Zugang dur Neubauten . . ,

5 634 082

Abschreibung, ordentliche, 5%

Maschinen Gutschrift aus AbbruG Abschretbung infolge Abbruch

[64432] j

Bleichert’she Braunkohlenwerke

Ueukir<hen-Wyhra Aktieugesell- schaft in Neukirchen.

Gemäß 88 7 und 10 des Statuts unserer

Gesellschaft laden wir die Herren Aktionäre zu deraam 27. November d. J., Nach- « mittags 37 Uhr, im Sitzungssaale der Deutschen Bank in Leipzig stattfindenden 9. ordentlichen Generalversammlung hiermit ein. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geshäftsberihts nebst Bilanz, Gewinn- und VerlustreWnung für das neunte, die Zeit vom 1. Juli

73 586/71 | 1913 bis 30, Juni 1914 umfassende

16495 | Geschäftsjahr. Beschlußfassung über 15 000|— | Verwendung des Reingewinns.

512 153/60 2) Entlastung der Gesellshaftsorgane.

640 92161 3) Neuwahl zum Auffichtsrat.

A Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find alle Aktionäre „berehtigt, welche spätestens am 3. Werktage vor der Gencralversammluug Aktien bei der

| Sei O Lane zu en s.

Sic j 743/96 eipzig), bei der Deutschen an E 86 Es Filiale Leivzig in Leipzig, bei der Be E Ung aM Die NulEg0s Deutiïchen Vank Filiale Dresden in

Alexanderwerk A. vou der Nahmer, Akt.-Ges., Remscheid.

Vermögensausfstellung am 30. Juni A914. Verpflichtungen. T 9 m

Zugang dur< Neubauten . . . .

M 5 000 000

730 000/— 17 742/77 300 000|— 100 000 320/—

163 256/74 68 190/17

| 30 606/94

G S

: Aktienkapital . ._, Uebertrag auf Mädchenheimre<hnung N

Anleihekapital . , ausgelost . ,

Hypotheken

Abschreibung, ordentliche, 10%

Oefen S Gutschrift aus Abbru< . ,,

Abschreibung infolge Abbruhs

387/80 43 560/20

90 00> 0 D S

Zugang dur< Neubauten . ..

4 91719Cc [64247] . .. . - 114 217/39 Solinger Gemeinnügiger Bauverein,

Aktiva. Vilanz vom 39. April 1914. Pasfiva.

1) Unbebaute Grundstüde , 33 011/05] 1) Aftienkapital ..., 140 000 2) Bebaute Grundstücke 412 491/94] 2) Reservefonds . ... 17 500 3) Mobilien 300|—/} 3) Hilféreservefonds . . , 6 639 4) Hinterlegungen und Vor- | 4) Landesversicherungs- auêzahlungen 1 878/96 anstalt 264 355 5) Mietforderungen 1 484/08} 5) Abzablungen der Kauf- 4 352/54 anwärter 18 213! | 7) Bauschulden

6) Sparkasse Solingen . i ! 7) Forderungen an Kauf- 6) Dividenden

11 414/13} 8) Voraus - eingegangene T7175 Mieten

anwärter für ausgeführte 202168 9) Sonstige Schulden . .

Hausentwäfserungs8arbeiten 8) Sonstige Forderungen . | #10) Gewinn« und Verlust- | rechnung :

9) Kassenbelland Reingewinn . ..,

Abschreibung 1 S L ü 4 Nohmatertal é 1 695 180/75 Fabrikate 1 695 099 Debitoren : :

1) Bank- und andere gleihartigeGuthaben in laufender NéGauna «..«

Rüäflellug ¿ «-

702 857 N

1 944 395 6 113079

7 057 475: 255 654

6 801 821 125 212

6. 0 0 0 S

Versicherungsprämienkonto . . , Eifenbahnans{luß . | Ueberweisung an die gesetz- Gerätschaften,Werkzeuge u. Einrichtungen 1|— Zugang . 8 659/08 8 660/08

Abschreibung . . 8 659/08 T

83 796/86 S3 79736

83 796 86

lige Nüdlage Veberweisung an den

BVassiva. A, Neservefondskonto A ¿ Reservefondskonto B Obligationenkonto .

Konto für dive:se Kredttoren . Lieferantenkonto . . Do, Obligationszinsenkonto . ypothekenkonto

Hewinn- und Verlusikonto:

Borirag aus 1912/13.

Gewinn pro 1913/14. . A

1 200 000 120 000|— 379 6148 220 000

t 9 a ródlage 209 000 | Dresden oder bei einem Notar hinter- E h legt haben und dies dur<Þ Vorzeigung der entsprehenden Htnterlegungsscheine, welche die Nummern der hinterlegten Aktien an- geben, erweisen. 43 178/35 Neukirchen, den 3. November 1914. ie ——|— Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

640 921/61 h Pr. Schönfeld. Vorausbezahlte Versi Herungsgebühren 17 705/92 : :

35 948/67 i [64260]

Kasse, Neichsbank und Postscheckbestand . )48 67 T Wechselbestand. . . n 58 873/66 NürnbergerSodafabrik A.G. in Nürnberg.

Schuldner : | e : i | 2121 486 92 Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {aft werden hiermit zur diesjährigen

6 927 034 40 826 266 162 582 179 | 465 267/06 110 642/30 Gewiun- und Verlustrechnung.

133 800 : 2 776/13} 1) Gewinnvortrag aus Bilanz 2267000 191213 ; ¿ ¿3 4 455/07 3 Mieten . /10 208/20} 3) Zinfen (13 175/92}| 4) Sonstige Einnahmen . . .| 32 873127 Solingen, den 15. Junt 1914. / Der Auffichtsrat. Di>e, Oberbürgermeister.

3) Kautionen betreffend Kassa Wechsel Effekten Hypotheken Beteiligungen

rungen Ueberweisung an den Kriegs- unterstüßungsbestand . . 4 9/9 Dividende Bortrag auf neue Ne<hnung

Zugang . Abschreibung .

30 000/— 200 000|—

Soll.

1) Abschreibungen ._

2) Allgemeine Geschäftsunkosten

10 000 000 3) Betriebsunkosten 1011 000 D) Aen a 1062 000 5) Netngewinn

11449 925 24909 674/40

“natur t

Ital L Had e e

Pasfiva. Aal s 49/0 Obligationen . Cs 99/0Teilshuldverschreib., rü>zahlbar mit 1039/0 Couponékonto Nr. 7 IIL[ der 49/ Anleihe S TIL 4 9%

9 TILI 4 9/5

13 634,44

390 520,02 404 154/46

5 582 499/58

Go D

Verlustre<nung 19183 bis 30, Juni 1914,

Sewinu- 1nd für die Zeit vom L. Juli

_— O S

OaigutbabeR

DdD N

An

P

Soll. Steinkohlen zur Gatbereitung Koks zur Feuerung . Ra L, Arbettelohnkonto Unterhaltungskosten und Reparaturen j Abschreibungen an den Anlagekonten . . . Betriebsunkosten L Besoldungen

Laternenwärterlöhne und Neparatur der Laternen

diverse unentgeltliche Privatreparaturen . . Material, Löhne, Unkosten usw. Zinsen für die Anleihen .

Gewinn für die Betriebszelt vom 1. Juli 1913 bis 30, Juni 1914 |

Haben.

2 327 962/44

1 341 884/26

M S 571 337/69 91 098/91 9 056/11 60 126/95 105 441113 153 629/89 252 427169 35 765/57 58 376/14 29 519/24 439 333/34 131 329/76 390 520/02

Bestände laut Aufnahme: Moe,

Fertigfabrifate , ,

Soll.

Fabrikattonsbedarf V Dubfabtilale

| T 342789 01 1 102 99346 |

L 334 018/02] 3 030 989 49

7 668 203/54

Gewinn- und Verlustrechnun

q am 9. Juni L914.

7 668 203/54

Haben.

An Ge\Mästsunkosten

O

In der beuttgen Divtdentenscheins mit .46 A4

Steuern und Abgaben ; 4 Abschreibungen

einer sofort ‘zahlb2ren Divi hausen’schen Bankverein, A.-G., zu Cölu und Düsseivor

M [3 ais . | 970 657/86 63 977/25 296 138/96 640 921 61

1 971 695/68

ordentlihen 0,— für die Aktte bei der Directiou

E

dende von 4% beschlossen. Die Auszahlung derselben erfolgt

Für Gewiunbotirag L Les e C N

f, bet dem Varmex Bankverein, Hiusberg,

1971 695/68 Generalversammlung wurde die Bilanz wie vorstehend genehmigt und die Verteilung gegen Einreihung des betreffenden der Disconto-Seselischaft zu Berlin, bei dem A. Schaoff- Fischer «& Co.

M [S 47 383/67

1924 312/01

|

T orr

ordentlichen Generalversammlung, wel<e am Douuerxstag, den 10. De- ¿ember ds. J., Vormittags Ul Uhr, zu Augsburg (Hotel 3 Mohren) statt- findet, ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Berichterstattung über das am31. August ds. J. abgelaufene Geschäftsjahr, Vor- lage der Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<hnung, Beschlußfassung über deren Genehmigung sowte über ‘die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinne.

Bezüglich der Aumeldung der Aktien wird auf Art. 20 des Gesellschaftsstatuts aufmerksam gemah!.

Anmeldestellen :

19 D 9% 20 D 9% F 59% 211 59% 3IT 5% 4 I D 9% OLE 5D 9% 6IIL 7TTL

Dividendenkonto Nr. 39 S 40

Ÿ 41

f 42

v 4

2

Kreditoren : 1) Diverse ¿ G

2) Gustav Hartmann-Fonds : / T. zugunsten der Beamten 46 438 940,50 L « 462 024 50

Arbeiter

Co DO N! ED DO “N ONN

29 687 23 575

180 180 180 1395 200 900

5 239 874

900 965

1ST 11]

in allen Teilen mit den Büchern übereinstimmend gefunden. wir Kenntnis genommen.

wurde beschlossen, \häftsjahres von Barmittel des Vereins beachten, daß erheblide Mietsausfälle entstehen werden.

Dike, Vorsitzender, Emanuel Tries, stellvertretender Vorsizender, Dr. mann, Dr.

Der Vorstand. Carl Hartkopf. Otto Brangs. Vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und Von dem Bericht haben

Solingen, den 31. Oktober 1914. Aua. Müller. Wilh. Maus ir.

Dr. Paul Be>mann. In der heute im Hotel ,Deutsdbes Haus“

\ stattgefundenen Generalversammlung troß des günstigen finanziellen Ergebnifses des verfloffenen Ges der Verteilung einer Dividende mit Rü>siht auf die geringen und auf die jezige Kriegslage Abstand zu nehmen. Es3 ist zu im laufenden und voraussichtli<h au< im kommenden Geschäftsjahre

Von den in diesem Jahre ausscheidenden Aufsichtêrats8mitgliedern wurden die

Herren: Oberbürgermeister Dike und Emanuel Triesh wiedergewählt.

An Stelle des dur den Tod abberufenen Herrn Robert Schönenberg wurde

Herr Albert Weyersberg in den Aufsichtsrat gewählt.

Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus den Herren: Ober E exander Coppel, Dir. Humbe>, Wilh. Maus jr., Aug. Müller, Walter

zu Remscheid oder bei unserex Gefell(schaftêka{je zu Remscheid, Der Auffichtsrat besteht zurzelt aus den Herren : Paul Thomas, Direktor des A. Schaaffhausen’s<hen Bankvereins, Berlin, David Hasfenclever, stellvertretender Vorsitzender, Max Böker, Kommerzienrat Friß Korff, in Firma Korff & Honsberg, Heinrich Böker, in Firma Heinri Böker, Walter Lu>khaus, Düsseldorf. Remséheid, den 31, Oktober 1914. Aiexanuderiverk A. von dex Nahmer Ad. von der Nahmer. Carl B. Luckhaus,

481 453/82

504 624 36 2 327 962/44 ; Indem wir vorstehende Bilanz sowte Gewinn- und Verlustre<hnung veröffent- lien, benahri<tigen wir zugleih unsere Herren Aktionäre, daß die Dividende für das Geschäftsjahr 1913/14- 44 45,— pro Äktte beträgt und vom 2. November er. ab bei unserer Gesellschaftskasse erhoben werden kann,

Dortmund, den 2. November 1914. Dortmundex Aktieugesellschaft für Gasbeleu<tung. Tewaag, Meyer,

E M E

¿ STAL T T0 839

124 300

i Direktion dee Nürnberger Soda- fabrik in Nürnberg-Doeos und R Gle e, Schmidt & Co. mili | ; ne n Augsburg. sämtli) in Remscheid wohnend, Nüruberg. den 3. November 1914. Der Auffichtsrat. Theodor Fretherr von Tucher, orsitzender.

Osbergbhaus und Albert Weyersberg. : Harik 28 Vorstand bilden die Herren: Louis Sabin, Otto Brangs und Cark arttopf jr. « Solingen, den 2. November 1914. 2 200 000|— Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. 1487 662 Di >e, Oberdürgermeister. Otto Branugs. Carl Hartkopf jr.

27902 671 F

6 265 139 2 829 232

[A]

Vorsitzender, 3) Kautionen betreffend . ..

A Außerordentlihe Reserve . .. .., aus dem Gewinn von 1912/13 , ,

Gewinn- und Verlustkonto . .

2 100 000 . } 100 000

L |

Aktiengesellschast. Bern h, Sh ü