1914 / 262 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L

dinand Bendix Söhne Aktien-

gesellschaft für Yölzbearbeitung.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hterdur zu der am Montag, den 30. No- vember 1914, Vormittags 11? Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zu Land®berg a. W. stattfindenden ordeut- licheu Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Berichts über das Ge- s{äftsjahr 1913/14 nebst Bilanz uvd Gewinn- und Verlustkonto zur Ge- nehmigung.

2) Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

3) Aufsichtsratwahlen.

Die Hinterlegung der Aktien erfolgt gemäß $ 15 des Statuis bei der Gesell- schaft oder bei dem Bankhaufe S. L. Laud®bergex in Berlin.

Bexlin, den 5. November 1914,

Der Aufsichtsrat. F. Horst.

[64730] i Traben - Trarbaher Beleuhtungs-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am 830. November 1924, Nachmittaas 3 Uhr, in unserm Ver- waltung8gebäude in Traben-Trarbach statt- findenden außerordentlihen General- versammlung eingeladen.

Tagesorduung :

Neuwahl etnes Aufsichtsra18mitglieds.

Der Besiß je etner Akiie gibt das Necht auf eine Siimme. Aktionäre, welhe an derGeneralversamml[ung teilnehmen wollen, haben ihre Altien bis spätesteus drei Tage vor der Generalversammlung bei der Kasse der Gesellschaft in Traben-Trarbach zu binterlegen.

Traben-Trarbach, den 3. Nov. 1914,

Traben. Trarbacher Beleuchtungs - Geseuschaft. Der Vorstand.

M. Wirth.

164499]

C

Immobilienkonto Abschreibung 4 9/9

Auswärtiges Grundstückkonto Abschreibung 4 9/9

Mascinen- und Apparatekonto Abschreibung

Lagergefäßkonto Abschreibung .

Transportaefäßkonto Abschreibung .

Fuhr- und Tran8portkonto

Utersiljenkonto

Mutungskonto

Kontokorrentkonto T1: Bankguthaben abzügltich Kreditoren

Kontokorrentkonto Il: Außenstände abzüglich Kreditoren

Anlagekcnto für dieponible Mittel

An

(Müúndelmäßige Effekten und Hypotheken) O UO a ae Su ae 9e:

Wechselkonto as Hvyvotheken- und Darlebnskonto Fradhtentautionéfonto

Vorrâte : Nierkonto Malzfonto Hopfenkonto Pech- und Harzkonto RNReparaturenkonto Betriebsunfkoftenkonto Koblenkonto

er Aktienkapitalkor

MNeservefondsfkont Delkrederekonto Dividendenkonto UnterftüßungSfonto GBebübrenägutivalentkonto . Talonsteuerreserv Gewinn- und V

Bruttogeroin

Abzüglich Abs

Vilanzkonto am 30. Juni #914.

[64481] Maschinenbauanstalt Kirchner &Co., Aktiengesellschaft, Leipzig-Sellerhausen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {haft werdèn hiermit zur achchtzehnteu ordentlichen Genexalversammlung, welche am Montag, den 30, No- vember a. C., Vormittags 411 Uhr, in unserem Verwaltungs8gebäude zu Letpzig- Sellerhausen, Torgauerstraße 43, abge- halten werden foll, eingeladen.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind alle Jnhaber von Stamm- aftien und Vorzugsaktien berechtigt, die sich bei Eintritt in die Generalver- fammlung durch Depositenshein, 1n dem von einer öffeutlichen Behörde, cinem Notar oder von der Allgemeinen Deuischeu Credit-Austalt zu Leipzig oder der Deutsheu Vank zu Berlin oder von unserer Zentrale in Leipzig- Sellerhausen die Hinterlegung von Aktien mit Angabe der Nummein derselben be- \chheinigt wird, als Aktionäre ausweisen. Die Hinterlegung muß spätestens am dritten Werktage vor der Genueral- versammlung erfolgt sein. Erfolgt die Hinterlegung bei einer öffentlihen Be- hörde oder etnem Notar, so ist biervon die Gesellschaft spätestens bis zum dritten Werktage vor dex Generalversamm- lung s{ri}tlich in Kenntnis zu setzen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung und Genehmigung des Ge- \chäftaberihts und des Nechnungsab- schlusses für das Geschäftsjahr 1913/14.

2) Erteciung der Entlastung an die Ge- fellshaftsorgane.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Neuwahl eines statutengemäß: aus- scheidenden Aufsichtsratsmitglieds.

5) Beschlußfassung über Aenderung des 8 13 des Gesellschaftsvertrages, wo- nach der Aufsichtêrat von jeßt ab aus drei bis sieben Vitgliedern bestehen soll.

Leipzig, den 6. November 1914.

Kirchuer «& Co., Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Kommerzienrat Kirchner.

A e A 1 241 777/69 |

49 67111

361 685/96

14 587/44

58 050 64

58 049 64

S D

98 720|—

1305165

34 204/65

1192 106/58

| 350 098/52

1 608 471/11 197 032/45 501 267/44 190 083/98

1411 438/66

311 183/46 907 029/40

27 148/40 46 462/41 875 736109

3 476|—

151 175/20 97 663136 9 708/30

1

Lie

1a

L

untofien und Itepa-

raturenfonto ; Lobn- und Salärkonto Abschreibungen Bilanzkonto :

Gewinnialdo

185 232/84

530 711/38 2 650 476/21

Kulmbach, den 30. Juni 1914.

Neichelbräu, Aktien-Gesellschaft.

%B, Schroeder.

Neichelbräu, Aktien-Gesellschaft, Kulmbach.

Der Dividendenschein Nr. 20 unserer Aktien wird von heute ab mit

110,— bei

unserer Gesellschaftskasse in Kulmbach, L ai der Berliner Handelê-Gesellschast in Berlin, Bebrenssr, 22/22, - den Herren Gebr. Aruhold in Dreêden, Waisenhausfttaße 20 und

Hauptstraße 38, und

dem Herrn G. v. Pachaly’s Enkel in Breslau

eingelöst. l Kulmbach, den 3.

2, Schroeder

N Per Gewinnvortrag vom

Jahre 1912/13 Bierkonto N Treber-, Malzkelme- u.

Abfallgerstekonto . . Zinsen- u. Provifions-

w

| Î | | j | |

r

2650 476/21

November 1914. Dex Vorftand.

(S, Schmidt.

|tréten zu

[64702] / „Nordstern“ Preußische Feuer-

Versihherungs-Actien-Gesellschast.

Gemäß $ 21 des Gesellshaftsvertrags

Taden wir unsere Herren Aktionäre hiermit

zu einer außerordentlichen General-

versammlung, welhe am Montag, deu 30. November d. J., um 5 Uhr,

im Gesellshaftsgebäude, Berlin SW. 48,

Wilhelmstraße 143, stattfindet, ganz er-

gebenst etn.

Tagesordnung :

1) Genehmigung des mit der Wesi- deut\chen Versicherungs - Aktien - Bank in Essen abgeschlossenen Vertrags, be- treffend Uebertragung des Vermögens dieser Gesellschaft als Ganzen an den „Nordstern“ Preußische Feuer - Ber- sicherungs- Actien-Geselischaft in Berlin gegen Gewährung von Aktien unter Aus\{chluß der Liquidation des Ver- mögens der übertragenden Gesellschaft. Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals der Gesellschaft von 6 Millionen Mark auf 8 4 Mil- lionen Mark durch Ausgabe von 2400 Stück Aktien im Nennbetrage von je 1000 6 mit 25 9/6 Einzahlung.

3) Abänderung des Gesellschaftsvertrages, und zwar der Firma und der 8S$ 1, 2, 3, 6, 7, 12, 21, 26, 28 und 29. Die Firma der Gesellshaft soll in „Nordstern“ Feuer - Versicherung8- Actien-Gesellschaft geändert, der S! der GesellsWaft von Berlin nah Berlin-Schöneberg verlegt und dem- entsprechend der Tagungsort der Ge- neralversammlungen und der Er- füllungëort für die Einzahlungêver- pflihtungen der Aktionäre geändert, der Gegenstand der Gesellshaft auf den Betrieb von Unfall-, Haftpflicht- oder jonstigen Versicherungen für den Fall der Uebernahme bestehender Ver- siherungen einer anderen Gesellschaft unter voller Rückversicherung aus- gedehnt und die Bestimmungen über Höhe und Einteilung des Aklien- kapitals sollen entsprehend dem Be- \{chlusse zu 2 geändert werden. Die Zahl der Mitglieder des Aufsichts- rats foll, unter en1sprehender Neg-lung der Art ihres Aus\heidens, auf 7 bis 12, die Tantieme des Aufsichtsrats von 89/9 auf 109% erhöht und für die zu errihteade Zweigniederlassung in Cffen ein besonderèr Beirat ge- bildet werden.

4) Ermächtigung des Aufsichtarats zur BYornahme solcher Aenderungen, welche lediglih die Fassung betreffen, oder welche von ‘der Aufsichtsbehörde ge- fordert werden sollten.

5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Das Necht, an der Generalversammlung

teilzunehmen bezw. fich in derselben ver-

lassen, besikt nur derjentge, welcher nach Ausweis des Afktienbuches wirklicher Aktionär der Gesellschaft ist und fi unter Vorlegung der Aktie spätestens

3 Tage vor dex Generalversammlung

zur Teilnahme an derselben anmeldet.

Berxrlimæ, den 5. November 1914.

Der Vorftand.

Hackelöer-Köbbinghoff. Partß\ch.

[64509]

Auf Grund der 88 18 bis 20 unserer Sazungen laden wtr hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellichaft zu der am Mittwochß, dem D. Dezember d. "J., Vormittags 42 Uhr, im Vreiden- bacher Hof in Düsseldorf {tattfindenden

41. ordentlichen Generalversammlung

ein. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und Auf- fihtêrats über die Lage der Gesell- schast und die Ergebnisse des Ge- {chäftsjahres 1913/14.

) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie Beschlußfassung über die Gewinnver- teilung.

3) Entlajtung für den Aufsichtsrat und Vorstand.

4) Wahl zum Aufsißt3rai.

Diejenigen Herren Aktionäre, die si

an der Generalversammlung betetligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis spätestens am 5. Tage, Abends 6 Uhr, vor dem Versammlungstage, wobei dieser niht mit- gerechnet wird, bei dem Vorstande oder einem der Bankhäuser:

3. Schaaffhausen’sher Bankverein, Aît.- Gef., in Côln und Düsseldorf,

Direction der Diéconto-Ge}ellshast in Berlin,

Deutiche Bank in Berlin,

Nationalbank für Deutschland in Berlin,

Deichmann & Co. in Cöln,

A. Levy. in Cöln,

F, $. Siein in (Cöln,

Foh. Ohbligschläger G. m. b. H., Aachen,

Dreêdner Bank in Frankfurt a. M.,

Mittelrbeinishe Bank in Duisburg,

Internationale Bank in Luxemburg, Luxemburg,

N. verhon & Co. tin Trier,

Deutsche Bank Filiale Düsseldorf in Düsseldorf

oder bei einem deutihen Notar zu hinterlegen. : Düsseldorf, den 5. November 1914. Der Aufsichtsrat der Düsseldorfer Eisen- uud Draht- Industrie. P, Klö ckner, Kommerztenrat,

[64731] Nuähmaschinen-Fabrik Karlsruhe

vormals Haid & Ueu.

Die diesjährige ordentliche General-

versammlung un}erer Aktionäre wird

Mittwoch, den #. Dezember 1914,

Nachmittags 4 Uhr, im Verwaltungs-

gebäude der Gesellshaft, Karlsruhe i. B.,

Karl-Wilhelmstr. 44, stattfinden.

Tagesorvuung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1913/14 sowie Beschlußfassung über die WBer- wendung des Neingewinns.

2) Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind diejenigen Aktionäre beretigt,

deren Aktien spätestens am 26. No- vember 1914 auf den Namen einge-

\hrteben oder bei der Vesellsczaftskasse,

bei dem Bankhause Straus & Co. tn

Karlsruhe ti, B., bei der Direction

vee Disconto-Gesellschaft in .Frauk-

furt a. M., bei dem Bankhause E.

Ladeuburg in Frankfurt a. M. oder

bei einem Notar ($ 19 der Statuten)

hinterlegt find. Karlsruhe i. Baden, den 3. November

1914. Der Auffichtsrat. M. A. Straus.

[64744] Badishe Gesellschaft für Zucker- fabrikation Waghäusel.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer (Besellshaft zu der auf Samstag, den 5. Dezember 1944, Vormittags U Uhr, im Sißungssaal der Süd- deutshen Disconto: Gesell shaft zu Mann- heim anberaumten ordentitchun Generals- versammlung hiermit einzuladen.

Tagesorovunung : 1) Vorlage des Geschäftöberihtes und der Jahresbilanz. 2) Besblußfassung über die Bilanz und die Verwendung des Reingewinnes. 3) Entlastung des Borstandes und Auf- ficht8rates. 4) Wahl zum Aufsichtsrat. 5) Wahl der Nevisioaskommission. Der Geschäftöberiht und die Bilarz werden vom 7. November d. I. ab auf unserem Bureau zur Einsicht der Be- teiligten bereit liegen. Die Eintritts- und Stimmkarten sind svätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung gegen Vorzetgung der Aftien oder gegen \chriftlichen Nach- weis (8 24) in Empfang zu nehmen. in Manuheim bei der Rheinischen Creditbanf, bet der Süddeutschen Disconuto- Gesellschafk A. G., in Karlsruhe bei dem Bankhause Alfred Secligmanu «& Co., in Frankfurt a. M. bei dem Bank- hause E. Ladenburg. Waghäusel, den 2. November 1914. Dee Vorstaud.

d ¿ „M v “, 7TVY 19 Ha- 1 - 6) Erwerbs- und Wirt- D Ä 4 - E schastsgenossenschafsten. (64216] : i Die unterzeihnete Genossenschaft ist durh Generalversammlungsbes{chluß vom 24. Juli 1914 aufgelöst. e Die Gläubiger roerden aufgefordert, sih zu melden. : Berlin- Friedenau, den 17. Oktober 1914. Eank Kredytowo- Hipoteczuny eingetrageue Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht i. Liquid. Dr. Góräki. F. Zatachows ki.

E A T R L E 24

7) Niederlassung 2c. von

I 4 * d 4 J (f. 4 Rechtsanwälten. [64725]

Der Rechtsanwalt Heinrih Stähler hierselbst ijt am 2. November 1914 in der Liste der bei dem unterzeihneten Dber- landesgeriht zugel4ssenen MNechtsanwälte geiösht worden.

Hamm (Westf), den 2. November 1914

Königliches Oberlandesögericht. [64673] Bekanntmc. chung.

Der Nechtsanwalt Friedrih Erof hier ist gestorben und heute in der Liste der beim hiesigen Amtsgericht zugelassenen Nechtsanwälte gelös{t worden.

Künzelsau, den 3. November 1914.

K. Amtsgericht.

[64485]

[64672] DNTERITNES:

Die Eintragung des Rechtsanwalts Dürinuger in der Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist infolge dessen Todes heute gelöscht worden.

Saarburg i.Lothre.„ 3.,November 1914.

Kaiserl. Amtsgëktcht.

9) Bankausweise. [64724] St & y D Württembergischen Notenbank

om 28. Oftobèr 1914.

Aktiva. Metallbestand. . » Neichskassensheine . Noten anderex Banken Wechselbestand Lombardforderungen Gf Sonstige Aktiva .

Pasfiva. Grundkapital. 6 Neservefonds . E Umlaufende Noten . Täglich fällige Verbind-

lihfetten Ct An Kündigungsfrist ges bundene Berbindlich- a s 1 789/35 Sonitige Passiva . « [1681 252/29 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- begebenen, tim Fnlande zahlbaren Wechseln

8 182 760 97

100 369 3 531 150|— 16 911 189/41 11 537 360/95 3 492 834/90 5 237 430 53

9 000 000|— 1 721 07459 16 260 000

20 328 979/93

i ] ene Bektannimachungen.

{63687] Der Auffsihts8xat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren:

Direktor Hans ODssenbach, Berlin- Halensee, Vorsitzender,

Direktor Heinr. Wollheim, Berlin- Grunewald, stellverir. Vorsitzender,

Kommerzienrat Nath. Nominger, Stultt- gart,

Kommerzienrat Leander Streubel, Kulm- bach i. Bayern,

Dr. Fritz von Liebermann, Berlin,

Kgl. Preuß. Oberförster a. D. Georg Mann. Berlin,

Rittmeister Franz von Günther, Wannsee.

Berlin, den 29. Oktober 1914.

Internationale Neverfail Patentkurbelfenster G. m. b. H. in Liquidation. Heinrich Haenichen.

[64078]

Die Waldeckschen Judustrie-Werke, Emil Geyer G. m.b. H., Berlin 8. 14, Dreésdenerstraße 103, befinden sich in Li- quidation.

Forderungen sind anzumelden bet dem Liquidator Marx Kruschke, Schöne- berg-Werlin, Meranerstiape 8.

[62135]

Die Stahlflaf{en FZuduftrie Berlin Gesellschast m. b. H. ist in Liquis- dation getreten. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, fich zu melden.

Der Liquidator: Nichard Wiese,

Charlotteuburg, Hertzstr. 5. [62136]

Südamerikanische Bandelsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Liqui- dation Fraukfurt a/M.

Die Gläubiger der Südamerikaniscchen Handelsçgesell|chaft zu Frankfurt a. M. werden hiermit aufgefordert, innerhalb drei Wochen ihre Äniprüche an die Ge- fellshaft dem Unterzeichneteu s{chriftlich aufzugeben.

Frankfurt a. M., den 24. Oktober 1914.

Wilhelm Lamfster, Liquidator,

Fiankfurt a. Dèê., Untermainkai 7 p.

[644%] Rathaus-Automat Gesellschaft mit beschränkter Hastung

in Zamburg.

Laut Beschluß der Gesellschafterversamm- lung vom 19. Oktober 1914 soll das Stammkäapital von #4 59 300,— auf 4 23 900,— herabgeseßt werden, und werden die Gläubigerx aufgefordert, thre Fordeiungen bei uns anzumelden.

Hamburg, 4. November 1914.

Die Geschäftssührer:

E. Kraus. Werner Carl.

Seraphine Vogel-Stiftung für deutsche Kunstmaler in Hildburghausen. (Sachsen-Meiuiugeu.) Der Abwourf der Stiftung ist bestimmt zu Unterstüßungen in Form von Chren-

gaben an folche dem Deutschen Neich angehörige Kunjtmaler oder deren Witwen

ohne Unterschied des Religtonsbekenntnisses, die sih ohne ihr Verschulden, tnsbesondere durch Alter oder Krankheit, in hilfsbedürstiger Lage befinden.

Sn erster Linte sollen

berüsihtigt werden solche deutsche Kunstmaler, die in Dresden, München und Nom

leben oder gelebt haben. geichlofsen.

Kunstmalerinnen sind vom Genusse der Stiftung aus-

Bewerbungen um den Genuß der Stiftung sind unter Benußung eknes

Künstler-Unterstüzungsverein in sowie dem

dem in Rom,

Tätigkeit sind dem Gesuch beizufügen-

G. Smidt. [64500]

Vorsigender.

bei der Königlichen Akademie ter bildenden Künste in München und Dresden, München, Borstand der Seraph!ne i | hausen (Sachsen-Metntngen) erhältlihen Formulars bis 15. Februar 1915 bei dem Stiftungs&vorstaud in Hildburghauseu (Sachsen-Meiningen) einzureichen. Die tn dem Bewerbungsformular geforderten Nachweise über Netchsangehörigkeit, Nermögensverhältnisse, Ünterflüßungsbebürftigkeit und selbsts{chöpferische fünstleriiche Bei Anträgen von Witwen und Waisen find

öffentliche Hetrats- und Geburtsurkunden mit etnzureichen.

Künstler-Verein

dem Deutschen Hildburg-

Bogel-Stiftung in

A2 262.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenshafts- Patente, Gebrausmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Geber oataciatmai ne der Eisenbebauen ‘nibalièn find, er h, be

| Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 6. November

1914.

Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen in einem besonderen Blatt unter dem Titel B its : :

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reich. (1. 262)

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Neich kann durch alle Postanstalten, in Berli für Selbstabholer auch durch die Königlihe Expedition des Reihs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Altona, Elbe. [64551] Eiutragungen in das Handelsregister. 29. Oktobér 1914.

H.-N. A 402: L. Hagedorn, Seifen- fabrif, Altona. Der Chefrau Dorothea D geb. Krüger, Altona, ist Prokura ertcist.

H.-N. B59: Judustrie-Laboratorium, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Eidelstedt. Die Vertretungsbefugnis des Liquidators Nobert Fallnicht ist beendet ; die Firma ist erloschen.

Altona, Königl. Amtsgericht. Abt. 6. 164553]

Berlin. Saudel8register des E Amtsgerichts Berclin- Mitte. Abteilung A.

In das Handelsregister A ist heute ein- getragen worden: Nr. 43011. Firma: Nadvelfabrik Dr. jur. Edmund Ebert in Berlin-Weißensee. Inhaber: Dr. jur. Edmund Ebert, Kaufmann, Berlin- Uchterfelde. Geschäftslokal: Berlin- Weißensee, Sedanstr. 47. Nr. 43 012. Firma: Emil Löwenstein in Berlin. SFnhaber: Emil Löwenstein, Kauftnann, Chaklottenburg. Dem Siegfried Mora- wet zu Berlin-Wilmersdorf ist Prokura erteilt. Nr. 43013. Firma: Hermann Miecicke in Berlin-Pankow. Inhaber: Hermann Miericke, Kaufmann, Hohên- \{önhausen. Nr. 43014. Firma: Münchener Kunsthandlung Albert Neuner in Charlottenburg. JIn- haber: Albert Neuner, Kunsthändler, Charlottenburg. Nr. 43 015. Offene Handelsgesellschaft : Vaterländische Buchhandlung Spieker & Ellcich in Verlin. Gesellschafter: Heinrih Spieker, Buchhändker, Berlin - Schöneberg, und Adolf Ellrih, Kaufmann, Berlin. Die Gejellschaft hat am 29. Oktober 1914 be- gonnen. Bei Nr. 238579 (Firma Richard Smidt, in Berlin): Die Prokura des Paul Schmidt ist erloschen. Bet Nr. 7058 (Firma Herrmann Scchwendy Nachf. in Berlin): Jeßt ofene Handels3gesell- haft. Der Kaufmann Max Schellong in Berlin und der Kaufmann Frit Stein in Berlin ist in das Geschäft als persön- li haftender Gesfellshafter eingetreten Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1914 begonnen. Bei Nr. 15750 (Ftrma Richard Rosalowsky in Beeclin): Die Prokura des Fräulein Wilhelmine Schnartendorff ist erloshen. Gelöscht die - Firmen: Nr. 40 824. Verlag moderner Kuustwerke Markus Jotko- witz in Vexlin und Nr. 41 174. Sourell

& Co. in Berlin.

Verlin, den 31. Oktober 1914.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte.

Abteilung 86.

Berlin. [64554] _In unser Handelsregister Abteilung B it heute cingetragen worden : Bei Nr. 982: Friedrich Wilhelm Lebens-Versiche- rungs - Aktien - Gesellschaft mit dem Siße zu Verkin und Zweigniederlassung zu Wien: Die Prokura des Franz Bedorf in Berlin-Schmargendorf is erloshen. Bei Nr. 3489: Usambara - Kaffeebau- Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin und Zwe'gntederlassung zu WVulwa Usam- bara Durch Beschluß der General ver- sammlung vom 12. September 1914 ist die Satzung geändert, intem dem Zwedcke der Gesellschast in Art. 2 die Worte hinzu- geseßt sind „oder sfich an solchen zu be- teiligen“. Berlin, den 2. November 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Bielefeld. Befanntmachung. [64555]

In unser Handelsregister Abtetlung A ist bet Nr. 1062 (Kommanditgesellschaft vynter der Firma „Fahrradsattel- und Taschenfabrik Fröber «& C°“ zuy Bielefeld) heute folgendes eingetragen worden: Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Bielefeld, den 30. Oktober 1914,

Köntgliches Amtsgericht.

Blankenhain, Thür. [64556] Bekanntmachung.

Inu unser Handelsregister Abt. B Nr. 11 ist bei der Firma Jlm-Cement-Kalk- werke, Gesellschaft mit beshräukter Haftung, in Hetsbburg heute einge- tragen worden: An Stelle des bisherigen Ge|chäftéführers Kaufmann Ernst König in Osterode, welcher abberufen worden ift, ist der Kaufmann Louts K1iause in Bad Berka zum Ges{häftsführer bestellt worden.

Blankenhain, den 30. Oktober 1914.

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht.

Breslau. [64558]

In unser Handelsregister Abteilung B Nr, 616 ist bei der Veifa-Werke Ver- einigte Elektrotechnische Justitute

Schraubeufabrik | D

Frankfurt-Aschaffenbuxrg mit be- schränkter Haftung hier, Zweignieder- lassung von Frankfurt a. Main, heute etngetragen worden: dem Philipp Bormann und Wilhelm Berger, beide früher zu Aschaffenburg, jeßt in Frank- furt a. Main, ist Gesamtprokura zur ge- meinschaftlihen Firmenzeichnung erteilt. Breslau, den 26. Oktober 1914. Königliches Amtsgericht.

Breslau. [64559]

In unser Handelsregister Abteisung B Nr. 353 ist bet der Gesell att Weiß & Hoffmann Gesellschaft mit beschräukter Haftung hier heute eingetragen worden : Durch Beschluß der Gesellscha|terversamm- lung vom 19. Oktober 1914 is die Ge- sellschaft aufgelöst. Kaufmann Joseph Bernhard Hoffmann in Breslau ist zum Liquidator bestelit.

Breslau, den 27. Oktober 1914,

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [64560]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen worden :

Bei Ne. 3073, offene Handels8gesell\haft Wolff «& Hepuer hier: Dem Kurt Schlesinger, Breslau, und Nobert Schwinge, Breélau, ist Gesamtprokura erteilt.

Nr. 5512, Firma Nichard Guhlich, Breslau. Inhaber Kaufmann Richard Guhiich ebenda.

Nachbezeichnete hiesige Finñen sind er-

loschen: Nr. 2512. Fried. Wilh. Schmidt. Nr. 4852. Ernst Schultze. Breslau, den 28. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

BresIanu. [64563] In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 631 ist bei der offenen Handelsgesell- haft Gebrüder Kolker, hier, einge- tragen worden: Am 28. Oktober 1914. er Kausmann Hubert Erih Kolker, Breslau, ift als persönlih haftender Ge- sellshefter in die Gesellshaft eingetreten und dessen Gesamtprokura erloschen. Am 2. November 1914. Die Prokura des Alfred Etrem ist erlos{en. Königl. Amtsgericht Breslau.

Breslau. [64561] _ In unser Handelsregister Abteilung A ist beute eingetragen worden:

Bet Nr. 1587: Firma Breslauer Asphalt- Comptoir R. Stiller hier : Der Frau Margarete Reiff, geb. Stiller, Breslau, ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 3380: Der Kaufmann Paul Pietshmann zu Breslau i durch seinen Tod aus der offenen Handelegesell schaft Carl Sackur hiex ausge\cieden. Gleich- zeitig ist seine Witwe, Martha Pietsch- mann, aeb. Kirchbauer, zu Breslau in die Gesellshaft ais persönlich haftende Gesell- shaftertn eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft is nunmehr jede der beiden Gefellshafterinnen für sich alletn ermätigt. Die Prokura des Albert Langner, Breslau, bletbt besteten.

Breslau, den 29. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [64562] _In unser Handelsregister Abteilung A ist heute etngetragen worden :

Bei Nr. 35. Firma Carl Meyer, hier: Dem Fräulein Clara Sarembe in Breslau ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 3120. Dte Firma Gebrüder Kahlert, hier, lautet jeßt: Sebrüder Kahlert Juh. Carl Fuchs.

Breslau, den 31. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.

Burgdorf, Wann,

In das hiesige Handelsregister Ab- tend A Nr. 147 i zur Fina „William Simon“ in Lehrte heute folgendes eingetragen:

Das Handelsgeschäft ist mit Aktiven und Passiven auf den Kaufmann Albert Simon in Lehrte übergegangen, der es unter der bisherigen Firma fortführt. Burgdorf, den 14, Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht. 1.

Dortmund. [64565]

Nachstehende Gesellschaften :

1) Erdölwerke Glü Auf Slein- förde, G. m. b. H. in Dortmund,

2) Nährmittel Vertriebsgesellschaft m. b. H. in Dortmund,

3) Walhalla Gesellschaft m. b. H. in Doctmund,

4) BetriebsgeseUschaft für die Welt- ausfstellung Brüssel 1910 Ge- sellschaft m. b. H. in Dortmund,

5) Gesellschaft für chemisch-technische und Brenuereiprodukte in Dort-

mund find gelöscht, und ist deren Firma erloschen. Dortmund, den 29. Oktober 1914.

[64564]

Königliches Amtsgericht.

Das Zentral- Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in Bezugspreis beträgt L 4 $0 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A. Anzeigenpreis für den Naum einer 9 gespaltenen Einheitszeile 30 ».

K Der

Megel tägli. Der -

Dresden. [64566]

In das Handelsregister ist heute einge- tragen worden :

1) auf Blatt 12293, betr. die Gesell- {ha\t Everth & Co. Gesellichaft mit beschräukter Haftung in Dresden : Der Direktor Kaufmann Friedrih Hoch- stetter ist nit mehr Geschäftsführer. Zum Geschäftsführer i bestellt der Bureauchef Paul Glauch in Dresden ;

2) auf Blatt 12 424, betr. die Gesell- \{ha\t Präcisions - Maschinen - Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Hafiung in Dresden: Die Prokura des Kauf- manns Uebelen ist erloschen ;

3) auf Blatt 12505, betr. die Firma Hotel Windsor Erich Wolf inDresden: Die Firma lautet künftig: Hotel Winzer Erich Wolf.

4) auf Blatt 9392, betr. die Firma Carl Dreier in Dresden : Die Prokura des Kaufmanns und Kürschnermeisters Emil Oskar Schäfer ist erloschen.

Dresden, den 4. November 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. [I1.

Driesen. [64703]

In unser Handelsregister B Nr. 9 1(„Steingutfabriken Velten-Vordamu1, Geselischaft mit beschr. Haftung mit dem Sitze in Velten und Zweignteder- lassung in Vordamm““ ist heute einge- tragen :

Der Kaufmann Nunde ist ausge\{leden und an seiner Stelle der Kaufmann Kruckau zum Geschäftsführer bestellt worden.

Driesen, den 27. Oktober 1914.

Königliches Amtagericht.

Düisseldorfs. [64334] Unter Nr. 1332 des Handelsregisters B wurde am 30. Oktober 1914 eingetragen die Gesellschaft in Firma „Varth & Sonnen, Geselischaft mit beïhräukter Daftung““, mit dem Sitze in Düsseldorf. Der Gesellschaftsvertrag ift am 21. und 28. Oktober 1914 festgestellt. Gegenftand des Unternehmens ist die Weiterführung des seither von Friseur Paul Barth, up Hubert Sonnen, Friseur Georg Ziegler und Kaufmann Anton Ziegler, \ämtlih zu Düsseldorf, daselbst betriebenen Friseur- und Parjiümertiege\chäfts fowie der Betrieb aller damit verbundenen Ge- schäfte. Das Stammkapital beträgt 20000 Æ. Zu Gescchäftsführern sind die vorgenannten Paul Barth, Hubert Sonnen und Georg Ziegler bestelit. Sind mehieie Geschäftsführer bestellt, so tif zur Ver- tretung der Gesellschast die Mitwirkung von mindestens zwei Geschäftsführern erforderli. Außerdem wird bekannt gemaht: Die Get|ellshafter Paul Barth, Hubert Sonnen, Georg und Anton Ziegler, vorgenannt, bringen folgende, zu dem voraufgeführten, handelsgerihtlih nicht eingetragenen Friseur- und Parfürmerie- geshäft gehörigen Vermögentgegen stände nah dem Stande vom 21. Oktober 1914 in die Gesellschaft ein mit der Mafgabe, daß die vorhandenen Schulden dieses Ge- chäfts von der neuen Gefellshaft nicht üternommen werden, nämlich: a. tie im Hauptgescbäfte, Oststraße 161, hier, vor- handenen Warenvorräte zum Werte ven 10000 M, b. das Geschäftsinventar des Hauptge|chäftes, Oststraße 161, hier, be- wertet mit 6900 46, c. auéstehende Forde- rungen, bewertet mit 2200 #4, insge}tamt bewertet mit 19100 46. Hlermit sind aecdeckt: 10 600 4 von der Stammeinlage Paul Barth und die Stammeinlagen von Hubert Sonnen mit 4000 4, von Georg ck*iegler mit 2500 # und von Anton Ziegler mit 2000 4 ganz. Bekannt- machungen der Gesellshaft erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger. Amt3geriht Düsseldorf.

Düsseldorf. [64567] Unter Nr. 1333 des Handelsregisters B wurde am 31. 10. 1914 eingetragen die Gesellschaft in Firma Hauêverwertungs- gesellschaft Garteustraße 15 mit be- schränkier Hafiung, mit dem Siye in Düsseldorf. Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Oktober 1914 festgestellt. Gegen- stand des Unternehmens ist die Verwaltung und Verwertung des Hausgrundstücks Gartensiraße 15 zu Düsseldorf sowie der Abschluß von Geschätten aller Art, die htermit in unmittelbarem oder mittel, barem Zusammenhang stehen. Das Stammkapital beträgt 20000 #. Zum Geschäftsführer ist der Kauftnann Walter Gordon, hier, bestellt. Außerdem wird bekannt gemacht, daß die Bekannt- machungen der Gesellschaft nur durch den Deuischen Rethsanzeiger erfolgen. Amtsgericht Düsseldorf.

Düsselderf. [64568] Bei der Nr. 1062 des Handelsregisters A eingetragenen offenen Handelsgesellshaft in Firma „B. M. Lyou“‘, hier, wurde am

2. November 1914 nachgetragen, daß der

Gesellschafter Walter Lessing, jeßt voll- jährig und Kaufmann in Hösel, auch für h allein zur Vertretung ermächtigt ist. Amtsgericht Düsseldorf.

Eisenach. [64569] In unser Handelsregister {s unter Nummer 34 bei der Firma Bauk für Thüringeu, vormals B. M. Strupp, Aktiengesellschaft, Filiale Eisenach, in Eisenach eingetragen worden:

Dem Bankdirektor Gustav Sperber in Eisenach is Gesamtprokura erteilt unter Beschränkung auf den Betrieb der in Eisenach bestehenden Zweigniederlassung.

Eisenach, den 2. November 1914.

Großherzogl. S. Amtsgericht. 1V.

Ess00, Ruhr. [64570] In das Handelsregister des Königl. ümts- gerihts Essen ist am 30. Oktober 1914 eingetragen zu A Nr. 1851, betr. die Firma Fugenieur-Büro Oskar Vich- weg Juh, Elisabeth Viehweg, Effen: Die Firma und Prokura ijt erloschen.

Essen, Ruhr. [64571] In das Handelsregister des Königl. Amtsgerichts Essen ist am 31. Okiober 1914 eingetragen zu A Nr. 1331, betr. die Firma Buxbaum & Herz, Effen: Die Firma ist erloschen. Fliensburg. [64572] Eintragung in das Handelsregister vom 31. Dftober 1914 bei der Firma Flens- burger Cartounageufabrifk Gottfried Reeps Nachf. in Flensburg: Die Firina ift auf den Kartonnagenfabrikanten Max Schüder in Flensburg übergegangen. Flensburg, es Amtsgericht. t. 9.

Friedeberg, Queis. [64573]

In unfer Handelsregister À Nr. 32, betreffend die Firma Arthur Dresler’s Buchdruckerei und Verlag (IJIuh. Hugo Andres) in Fricdederg (Queis), ist eingetragen worden: Die Firma lautet jeßt: Arthur Dresler’s Buchdruckerei und Verlag (Jah. Gerhard Drestler).

Friedeberg (Queis), den 31. Oktober

1914, Königliches Amt3gericht. Guben. [64574] In unser Handelsregister ist in Ubt. A bei Nr. 331 (Carl Rieger, Hirschberg i /Schl. mit Zweigniederlassung in Guben) heute eingetragen wocden: Die Firma ist erloschen. Guben, den 3. November 1914. Königlich2s Amtsgericht.

Hamburg. [64342] Eintragungen in das SHaudelsregister. 1914. Oftober 831. :

Vöning «& Hoser. Die an A. G. Wilss erteilte Prokura ist erloschen.

Creoliufabrif Ottomar Quandt. Ge- famntprokura ist erteilt an Johannes Franz Christian Klei, zu Bergedorf, und Carl Johannes Adolph Mengzen- dorf.

Amandus Possel. Inhaber: Amandus August Hetnrih Possel, Kaufmann, zu Hamburg. L

C. Reupcke & Co. Diese offene Handelsgesellschaft ist aufgelöst worden ; Liquidator ift Albert Theodor Heinrich Drews, beeidigter Bücherreoisor , zu Altona. A

Güuter & Schuls. Der Gesellschafter L. A. F. Shultz ist aus dieser offenen Handelsgesell|haft ausgeschieden; die Gesell]haft wird von den verbleibenden Gesellschaftern unter unveränderter Firma fortgeseßt. 5

Johannes Heinr. Jürgens. Bezüg- lich des Inhabe:8 Jürgens is durch einen Vermerk auf eine am 27. Oktober 1914 erfolgte Eintragung tn das Güter- rechtsregister hingewiesen worden.

Curt Schlevogt. Bezüglich des JIn-

habers Jürgens is durch einen Vermerk

auf eine am 27. Oktober 1914 erfolgte

Eintragung in das Güterrechtsregister

hingewiesen worden.

Hugo Oertel. Bezüglih des Inhabers

Dertel ist durch etnen Vermerk auf

eine am 21. Oktober 1914 erfolgte

Eintragung in das Güterrechtsregijter

hirge wiesen worden.

John T. Weizmaun. Prokura sist er-

teilt an Frau yelene Emilie Elisabeth

Weigmann, geb. Kaletzky, zu Volksdorf.

Neue Deutsch - Böhmische Eldbe-

\chiffahri , Akticugeselischaft, zu

Dresden mit Zweigniederlassung zu

Hamburg.

Die in der Generalversammlung vom 28. März 1914 bes{lossene Herabsezung des Grundkapitals it erfolgt.

Das Grundkapital beträgt nunmehr 2 700 000,—, eingeteilt in 2700 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 6 1000,—

Durch Bes{luß der Generalver-

fammlung vom 28. März 1914 ijt der

S 3 des Gesellschaftsvertrages ents \prehend geändert worden.

via C D. asíe o. Die an A. T. Magas erteilte Prokura ist erloschen. s - Kraul, Diese ofene Handelsgesell- schaft ist aufgelöst worden; das Geschäft ist von dem Gesellshafter N. Kraul mit Aktiven und Passiven übernommen worden und wird von ihm unter un- veränderter Firma fortgeseßt.

N. Joachimsou. Diese offene Handels- ge}ellshaft ist aufgelöst worden ; Liqui- dator ist Arihur Hamel, beeidigter Bücherrevisor, zu Hawburg.

Die an F. Hirsch, W. C. H. Oschadlin, W. Labowsky, E. B. L. K Schumacher, A. F. Niemann und N. C. A. Tiede- mann erteilten Prokuren find erlo\chen.

Transport - Comptoir der Rhein. Westf. Eisen-Judustrie A. Kiukel. Die Vornamen des Inhabers Kinkel find Franz Theodor Albrecht.

Konservenfabrik „Eibe“ mit be- schräufter Haftung. Der Sit der Getellshaft ist Hamiburg.

Der Gefellshaftsvertrag i am 21. Oktober 1914 abgeshlossen und am 29. Oktober 1914 geändert worden.

Gegensiand des Unternehmens ift die Herstellung und der Vertrieb von allen möglichen Konserven, sowie die Beteili- gung an ähnlihen Unternehmungen.

Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt „4 30000.

Ieder Geschäftsführer ist berechtigt, allein die Firma zu zeichnen.

Geschäftsführer sind: Victor Paul (Ernft Assmus und Ernst Paul Caesar Heinrih Pröhbl, Kaufleute, zu Hamburg.

Ferner wird bekannt gemacht: Die Bekanntmachungen der Geellschaft er- folgen durch den Deutschen Reich3- anzeiger,

Grofßeiufäufer Gesellschaft mit be- schränfter Haftung. Der Sig der Gesellschaft ist Hamburg.

_ Der Gesellschaftsvertrag is am 24. Dftober 1914 abgeschlossen und am 29. Oftober 1914 geändert worden.

Gegenstand des Unternehmens ift der Großeinkauf in der Nahrung8- und Genußmittel - Branche, sowie der An- und Verkauf von Waren aller Art im Großbetriebe, sowie endlich der Erwerb und die weitere Herausgabe der im Verlage der Deutschen“ Levante-Ze!tung G. m. b. H. erscheinenden Zeitschrift „Greßeinfäufer für Induftrie, Bergbau, Reederei, Handel und Export*, sowie die Herausgabe sonstiger Handel und Verkehr fördernder Publikationen.

Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 6 100 000,—.

Sin» mehrere Geschäftsführer und Prokuristen bestellt, so wird die Gesell- schaft durch zwei Geschäftsführer oder durh einen Geschäftsführer und einen Prokuristen gemeinscafilih vertreten.

Geschäftsführer ist: Cal Heinrich Stöber, Kaufmann, zu Hamburg.

¿Ferner wird betannt gemaht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutschen Reich3« anzeiger.

Grundstücks - Verwaltungskafse von 1914 Gesellschaft mit beshräukter Haftuug. Der Sh der Gesellschaft ist Samburg.

Der Gesellschaftsvertrag Ut am 7. Oktober 1914 abgeshlofien und am 23. Oftober 1914 geändert worden.

Gegenftand des Unternehmens :

1) die Verwaltung von im ham- burgischen Staatägebiet mit Ausnahme des Amtes Riyebüttel belegenen Grunde jtücken auf Antrag der Grundeigentümer zu führen und alle hierzu erforderlichen und biermit in Zusammenhang stehenden Nechtshandlungen vorzunehmen,

2) alle fonitigen den Zwecken der Gesellschaft dientichen. auf das hâm- burgishe Grundeigentum bezüglichen Necht9geshäfte und Rechtshandlunugen vorzunehmea,

3) erfordeclihenfalls au Grundstüde zu erwerben und wieder zu ver

Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt „FÆ 20 000,—.

Die Gesellschaft hat drei ¿ftg« führer, von denen je zwei gemein\chaft- lih zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt sind.

Geschäftstübrer find: Friedrid Wil- belm Otto Beenke, Julius Eduard Bevyjamin und Christian Otto Petersen, Hausmaller, zu Hamburg.

Ferner wind befkanut gemaht: Die öffentlichen Bekanntmachungen der Ge- sellschaît erfolgen in den Nachrichten, im Hamburger Fremden- es und în dec Gruudeigentümers« Zeitung.

Abteilung für das