1914 / 263 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ulz übernottitien Hat. Als Solisten wkrken mit: die Herzogkiße } gaben unter Umständen au wieder dur : ernott it! l geschickte Au8nußung der ] gelingt, dle Sendungen fn die Händ . B S oerin Frau Käthe Schulz - Pacholski (Sopran), Frau Gelegenbeiten rascher zum Ziele gelangen und auf die defeeand Be- | Mas zur Förderung dieses r pie g gera a Es es 6 E er-Samolewska A und Herr Professor Otto dürfnisse und Wün]che fowohl der Empfänger wie der Absender mehr | nommen werden, und je besser es erreiht wid, um so mehr Ver- E r E c a q e e Ee S E zu der Königlichen Hodschule für Musik (Klavter). Nücksiht nehmen. Diese Erwägungen haben den Magtstrat ver- | trauen und Zuspruch wird dêr ,Feldgabendtenst“ zu erwarten haben. Luisenstadtkirhe (Alte Jakobstraße 29) b cer det in der | anlafit, over die Gebesreuvigttit t eseniaß zum „Noten Kreuz“ Absendung von Kemde zal ubung einer zufälligen Gelegenheit zur f Inna s | e Î reen oder die Vebesreudigkeit für dessen Zwecke vermindern zu endung von Kompagniepaket i smaterial, Nauch- t N H d l S {s a ne ou dsesEonz Ert, E eer G as Be R Sas sen eTeldgabendì E für jeug, Lebenömitteln URE Belle E Gai eral T zum Deu [hen cid) an él el un Vi! , l ren l cn ad an cl ck. . , s genten Herrn J. lte dur etmatsbeziehungen-m ettin verbundenen renadiere und 34er gewesen; die Sendung is Herrn Lehrer j tehmann, unter Mitwirkung des Kürchenchors statt. Kompo- | Truppenteile einzurihten. Andere Städte mögen ein Spiegel von hi 4 Ftionsfü s i : ; L \ ( l l , D S sitionen von Bach, Händel, Mendelssohn, Liszt, Alb. Becker, Georg Gleiches für ihre Truppenteile tun! Zu den fraglichen Truppen- UUR Woche a L O E E B reis D V2 2G. Berlin, Sonnabend, den (. November 1914. Bran, Le Koch stehen auf der BVortragsfolge. S teilen gehören zunächst diejenigen, die tn Friedenszeiten unsere . Eisenbahn und mit Automobilen mitgegeben worden. Die Truppen- Seer s Durieurx haben folgende Künstler für ein am Garnison bilden und uns durch verwandtschaft1iche, freundschaftliche | teile, die Heimatsbeziehungen zu Stettin haben und bei denen die Besten notleidender Muter t M i Bnert Jum “00 gePU Ke Sei alier Ua ade ehen Sie jalen so Blanboile der Grsaptruppenteile feststehen, an die also Feldgaben Nachweisung S E E 7.18.1 9110/11/19. at: 1-0 mog erfahren, daß in dieser Zeit, in der der ga it Hi 7 i i ven ) - ; î ü i [ - - : I 2 at Î Enrete und Eugen Brieger (Gesang), R Bertram des militärishen Berufes an sie herangetreten ift, die Gedanfen a dienst Petaant cedbe L werben fönen, g Vim Tad Auber Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und MBIPereuligs. Mer ven Stanp ven TILRILIN T Fen Meile | P ——— R ElDiadi Mine nri Miefer ( R Wünsche ihrer Bürgerschaft bei ihnen find. Dann aber gebören dazu | an seiner Dienststelle und dur die Presse nah Möglichkeit jedesmal maßregeln. 5 am 3l. Vfkto E E i: : _ Oldenburg. E T und Armin Giebermänn E g fa Marfon, Egon Hefter | erst recht unsere wadckeren Neserve-, Landwehr- und | vorher darauf aufmerksam machen, wenn eine Gelegenheit zu einer Ik? Fbeit (Nach den Berichten der beamteten Zierärzte zusammengestellt im 9 | Oldenburg | 4/ 8) E: L ußtag, den 18. d. M., in etnem Landsturmleute, die aus ihrer bürgerlihen Berufstätigkeit Sendung an den einen oder anderen dieser Truppenteile bevorsteht.“ Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. Kaiserlihen Gesundheitsamte.) } E feld L L2I 1E x. Bezirke) | 67 | Birkenfe E

im Harmoniumfaal stattfindenden geistlichen Konzert mit- herausgerufen sind und größtenteils Weib und Kind verlassen i / j if 1 m! aal statifinden r a —— / Nah den „VeröffentliGungen des Kaiserlihen Gesundheitsamts*, Nachstehend sind die Namen derjenigen Kreise (Amts- wirken, dessen Ertrag für Liebes gaben an unsere Marine haben, um . die ihnen noch ungewohnter gewordenen Mühen Die „Deutshe Wehr“ versammelt sich am heutigen Sonn- L C Nr. 44 vom 4. November 1914.) verzeichnet, in denen Not, PVteaul- D Tauenseuhe, Lungenseuche des | 68 | Wraunshweig.. ¿1 6 49/298 Nindviehs, Pokenseuhe der Schafe, Beshälseuche der Pferde oder | , Sas&fen-Meiningen| 2 7| 31| 6| 98

beflimmt ist. Eintrittskarten zu 0,50, 1,— und 1,50 # sind bei | des Krieges auf sich zu nehmen und Leben und alles für das : Vote u. Bock, im Kaufhaus des Westens im Harmoniumbhaus Vaterland einzuseßen. Endlih gehört zu den durh besondere e Abends 8 Uhr, Im großen Hörsaal der Treptower Stern- Z i i i u. Bol, | Westens, Hi ; G j : En ftr i R Ge : Pest. Schweineseuhe und Schweine . Oktobe en. D iber Straße 35) und in allen mit Anzeigen belegten Geschäften Eilan mit unserer Stadt verbundenen Truppenteilen auch die Wehr S P E Dea TepA r ael F Türkei. In Bagdad ist am 30. September 1 Erkrankung Sablea der Pre Ba e Gecbéfte, eere erten oeen | Sahsen-Altenburg | 3| 6 | 69 ö N. j : tapfere Besatzung unseres Patenkreuzers „Stettin“. aufnahmen vom Kctegsshauplaz und die verschiedenen Arten der festgestellt worden. vorhandener Seuchenfälle oder auch nur wegen Seuchenverdahts ge- | t z s : Mannigfaltiges. Was würde nicht alles von fürsorgliher Hand für die im Felde Schüßengräben in Lichtbildern vorführen. Es ist eine neue Brastilten. In Pernambuco vom 1. bis 15. Avgust | sperrten Gehöfte, in denen die Seuche nah den geltenden Vorschriften . Sasen- T stehenden Freunde bereitgestelt werden, wenn es mögli wäre, es Hi a 9 ‘le iht für erloschen erklärt werden konnte. S Coburg-Gotha. Berlin, den 7. November 1914. immer fofort in ihre Hand zu bringen! Es würde zuviel werden: eine uns Mr gBeutsGen Wehr i eingeritet Wn ju 2 Todesfälle. Ée noh nit für erloschen erklärt werden konnte. Eobara ; - i U s j ( » Cl er fe aus der weiteren Umgebung von Berlin bis Görliß Mesl- h L . ; Die „Nordd. Allgem. Ztg." enthält folgende beberzigenwerte e E A E Que großen Troß von Gepäck | dungen eingelaufen sind. Die Uebungen finden jeßt Montags, [ Oesterreih-Ungarn. Vom 11. bis 17, Oktober wurden in : \ Ros. Aufforderung: „Fort mit den Shmähbildern! Der Krieg ist Gs Sen E, en opertieren. Uber manches fehlt doh draußen in Donnerstags und Freitags von 74 bis 104 Uhr Abents im Turnsfaal Oesterrei ch 175 Erkrankungen (und 104 Todesfälle) testgestellt, und Preußen. Neg.-Bez. Königsberg: Königsberg 1 Gem., eine heilige Sache*, dies Wort Hetnrichs von Treitschke hat si in Ge chüßengräben und auf den Märschen, dessen Vorhandensein der | tes Realavmnasiums tin Treptow und am Sonntag, Vormittags von var T Ntederösterreicch 20 (10) davon in Wien 11 (4), der | 1 Geh. 9MNeg.-Bez. Marienwerder: Martenwerder 1, 1. Stadt- der Gegenwart aufs neue als eine unbedingte Wahrheit erwiesen, und efehtskraft zugute kommen würde und daber der Heeresleitung nur | 8 hig 10 Ubr, im freien Gelände statt. Anmeldungen werben irn R ive Krems 9 (6) —, in Salzburg (Stadt) 1, in Steier- | kreis Berlin 1, 1. Reg.-Bez. Potsdam: Ostprigniß 1, 2 (davon 1 : wir erkennen die Heiligkeit vor allem in der kraftvollen Steigerung S jen ann, wean e? fi ohne Störung jür die militärischen Nathaus Treptow, Zimmer 12, und in der Geschäftsstelle der N mark und Kärnten in je 1 Gemeinde 1 (1), in Vorarlberg in | neu Gem, 1 Geh.). Reg.-Bez. Frank Urt: Lübben 1, L Sondershausen aller edlen Eigenschaften, die zum Teil verborgen in der Seele s{lummerten. E heranshaffen läßt. Dazu gehören beispielsweise er- | Treptower Sternwarte entgegengenommen. / 1 Gem. 1, in Mähren in 8 Gem. 13 (4), in Schlesten in | Reg--Bez. Köslin: Rummelsburg 1, 2 (1, 2). Neg.-Bez. Posen: | 75 S{warzburg- Wir sehen im Sturm der Shlacht einfache Leute fich ¿u wahr- E n0Sgemiß O s aus bre Masten Ma E 4 Gem. 4 (1), in Galizien in 17 Gem. 134 (87) davon in Schmiegel L, 1. Neg.-Bez. Bromberg: Wirsig 1, L, Hobenfalza Rudolstadt / G In der Vereinigung zur Erhaltung deutscher Burgen / Krakau 4. Von den Erkrankungen betrafen 122 die einheimische Be- | 1, 1. Gu Mt eh L e E T 2). Bayeru. | Walde

baft heroishen Taten aufraffen und wetterharte Vänner barmbherizige : : i : Fürsorge üben. Leider aber treten neben den bobgepriejenen mensch- Zeder im Felde stebende Truppenteil hat irgendwo in der Heimat wird am 10. d. M., Nahumittags 5 Uhr, der Professor Bodo Ebhardt bölkerung; die übrigen Fälle kamen bei Personen vor, die bom nôrd- Neg.-s E : E 77 | Reuß @. & lihen Krtegsfhauplaß angelangt waren, und zwar bei 48 Militär- Insgesamt: 11 Kreise, 12 Gemeinden, 14 Gehöfte: davon 78 Reuß, 2

lichen Tugenden auch die Febler und Schwächen in verstärkten | seinen „Srsaßtruppenteil“, der ihn in mehr oder wentger regel- einen Lichtbildervortrag ü Stei (2e E it t 1b d S) H [2 è - M , D r Ci Formen zutage. So feßt ch der gesunde Haß des braven Soldaten Der tEndt Verkehr mit Nachschüben aller Art versorgt. Selbst- ch A dee ne epema „Wenn Steine reden !* im j verfonen und bei 5 aus Galizien zugeretisten Ortsfremden. Laut | neu: 3 Gemeinden, 5 Gehöfte. 79 | Shaumburg - Lippe

/ n e : * : I,3 Theater an der Wetdendammer Brüdcke (Friedribstraße 104) halt

E be s Rel i B verständlich unterliegt auch dieser Verkehr in jeder Beziehung den : ; x j 4 ATLEN, | Beri : i izi : L

aeg n Fe einem Teil der bürgerlihen Bevölkerung in Dispositionen der Heeresleitung; ihm werden aber die Wege nach | Er wird dabei eine Fülle malerisher Ruinen von Bargen und Bauten : dee Wenelibe Le Gh Sir A N 60 Doteeiäüle R N Lungeuseuche,- Pockeuseuche und BVeschälseuche C A Q , éd E ol | Lübe

Beschimpfungen der feindlichen Staatsoberhäupter um. Was ; 2 a ; % ; , L / dia i ; vorführen, die in den französischen Raubkriegen zer tôrt worden find. f f gegenwärtig in Rußland, Frankrelch und besonders England an S eonel, he 7 s ta e eis kade 5 Ge e fin ! meinde Sanok 39 (24) unter der einheimischen Bevölkerung aufgetreten. Fret, 82. B e

L, ; j In Ungarn wurden in derselben Zett 281 Erkrankungen ange- 83 | Sa burg

Schmähungen gegen unseren Kaiser Und den ehrwürdigen D N : G ie M5 : Im wi H J T

Herrscher Desterreih-Ungarns geleistet wird, \syottet jeder Beschrei- teser : erkehr ergibt in ge ¿f se h E en d ie gli h keit P issen f aftlihen he ater der w Urant a spricht h zeigt davon tn den Komitaten Abau j -Torna in 3 Gem. 3, Al fo o Maul und Klau nseud Schw i ch Uu

h ) 8s @ 5 } if ) E G d Mat s , n ucQe n der Mitbeförderung von „Liebes- oder Feldgaben“, wenn | am BViittwoh der Professor Dr. Otto Hoeßsh über „Nußland als | Feher und Baranya in je 1 Gem. 1, Bars in 2 Gem. 2 : S L ies :

I —I Lo D

Anhalt Schwarzburg-

J =J

M.

bung. In Deutschland, dem Lande der Wissenschaft, dem Lande | 2 i ; ; ( E s c L ; | Elsaß-L i ,

der Dichter und Denker, jollien wir uns U, oieiger Be- | diele und das ist ein sehr wichtiger Punkt unt bezug auf Ord- Q eus, Au ggen übrigen Tagen nächster Woche B i Bekes in 2 Gem. 3, Bereg in 3 Gem. 15, Bihar in 2 Gem. 2, Unte E

s{impfung der feindlichen Staatsoberbäupter enthalten. Leider findet | nung Und Berpackung genau den zu stellenden Anforderungen ent- bi r der ene Dot „Auf den Schlachtfeldern in Ostpreußen L Borsod in 1 Gem. L. Cßtergom in 2 Gem. 2, Feher in 1 Gem. 2, a2. Regierungs. usw. Bezirke. 85 | Oberelsaß

man aber auch bei uns hier und da in den Schaufenstern Shmähbilder i In A Fällen wird der „Feldgabendienst* au die Feld- Direktor F Gn s L R E s Vortrags, Herr Gvör in 2 Gem. 2, Hajedu, Heves und Hunyad in je 1 Gem L ———— ———————— Lothringen 5) sj 5| 6 ußen können. ranz Soerte, thn persönli halten. Nachmittags 4 Uhr ! Jaß-Nagvkun-Szolnok in 3 Gem. 4, Kis. Kükülls in Maul- und Schweineseuche und Deutsches { am 31. Okt. 993 5339 17773/ 1952| 76721313871 1135/269/387

auf die Könige von England und Belgten, auf den Zaren und Poincars. c ; : Dergleichen entspriht niht der Würde der deut]|hen Nation. Wir Die vom Magistrat für den städtishen „Feld abendienst* ein- | wird der Vortrag_ „Die Weichsel und die Masurishen Seen als | 2 Ge ? 1 Gem. 5, Lipto in 2 Gem. 9, Mara- i R : terhof bat dem- | Bollwerke unserer Ostmark*“ zu kleinen Preisen- wtederbolt. Im L 4 E A l E 67 VAG O4 n Balaffa, | R 2c. | Klauenseuche s Schweinepest Reich !) \ N 464/3882 13757 17 5927 308849 1115 226/292 | Bezirke sowie TSSR il |

insgesamt | avon

|

müssen eine Chre daretinsezen, dem Gegner nit nur auf dem S laht- | geridtete Dienststelle in der Ottoshule am Klo E ; .

feld überlegen zu sein, fondern auch in der Art, wte wir det Krieg | gemäß folgende Obliegenheiten : 1) sich über die Standorte der in A Le Mittwoch der rofessor Dr. Donath über gyarmat 62 —, Pest -Pilis-Solt-Kiskun in 3 Gem. 3, Poz-

mit geistigen Waffen führen. Den Feind, mit dem wir auf Grage kommenden Ers\aßtruppenteile und dur engste Fühlung Profesor Dr Span Mer De V B am Sonnabend fony in 1 Gem. 1, Saros in 13 Gem. 20, Szabolcs tn 2 Gem. 2, Bundesstaaten, in8gesamt | neu \ ch bietenden Gelegenheiten zur : v E ANE Sizepes in 4 Gem. 8, Szolnok-Doboka in 1 Gem. 1, Torda- die nicht in E Pt

| Negierungsbezirke

|

b. Betroffene Kreise usw. ?)

Maul- und Klauenseuche.

r L: Memel 2 Gem., 2 Geh, Königsberg i. Pr. Stadt 1, 30, S | (davon neu Gem., 1 Geh.), Königsberg i. Pr 105, 151 (11, 20), | Braunsberg 30, 75 (8, 14), Mohrungen 48, 75 (23, 35). D: Hepde- 9, 12. | Trug 19, 39 (11, 28), Niederung 91, 91 (48, 48), Tilsit Stadt 1, 1, Tilsit 30, 43 (17, 22), Ragnit 3, 3 (3, 3), Pillkallen 4, 4 (4, 4),

Preußen. S | Insterburg Stadt 1, 2, Insterburg 5, 14 (4, 13). 3: Allenstein

| Köntgsberg 91186/333/ 42| 70] 5 : | 10 | Stadt 1, 11 (—, 1), Allenstein 58, 108 (11, 28), Ortelsburg 18, Gumbinnen 3/154/197/ 87118] 1 I |— | 23 (8, 8), Osterode i. Ostpr. 64, 168 (7, 19), Nöfsel 15, 16-(11, 12), Allenstein 6/170/352/ 43] 744 11 1 N—| Sensburg 14, 26 (6, 6). 4+ Elbing Stadt 1, 7 (—, 2), Elbing Danzig 12/491 1446| 48/271] 8) 23| 26 72, 276 (6, 43), Marienburg i. Westpr. 52, 242 (—, 22), Danzig Stadt Marienwerder ; 17/618/ 18% 100/587 | 15/ 20/ 6) 1, 16 (—, 2), Daniiger Niederung 63, 451 (—, 25), Danziger Höhe | Stadtkreis Berlin . O A G (HERE A ER 99, 194 (—, 31), Dirschau 54, 140 (5, 32), Pr. Stargard 51, 112 (11, 45), | Potsdam 17/277/725/114/299] 10/ 28 32 Berent 63, 211 (7, 28), Karthaus 56, 241 (6, 12), Neustadt i. Westpr. | Frankfurt 17/166/369| 87/179] 10/ 27| 28 11, 67 (6, 15), Pußig 9, 29 (7, 14). 5: Stuhm 59, 138 (2, 9), Stettin 11/127/345/ 57/174/ 8| 14/ 30 Marienwerder 125, 602 (—, 267), Nojenberg i. Westpr. 110, 440 Köglin 6| 68/308/ 29/145 18/ 30 (21, 108), Löbau 35, 56 (11, 28), Strasburg i. Westpr. 30, 60 Stralsund 9/010 310) 222 (7, 12), Briejen 43, 89 (6, 19), Thorn Stadt 1, 3 (—, 1), Thorn 41, 63 Pofen 21/243/362/114/158] 21| 63| 70 (3, 9), Culm 33, 64 (6, 12), Graudenz Stadt 1, 3, Graudenz Bromberg 13/222/536| 58| 97 | 39/39 74, 195 (27, 92), Sdweß 48, 161 (4, 17), Tuchel 22 C

_

nden

o | Gehöfte einden

dem Felde der Chre die Klinge kreuzen, dur niedrige Shmäh- mit diesen über die bei ibnen fi bilder und Schtimpfreden anzugreifen, ift niht vornehm und setzt die | Mitbeförderung von Feldgaben sowie über sonstige sihbietende Transvort- Aranyos in 2 Gem. 2, Trencsen in 3 Gem. 11, Torontal Chre der Nation herab, die sih solher Mittel bedient. Ueberlafsen gelegenheiten informiert zu balten; 2) die besonderen Bedürfnisse in 4 Gem. 4, Ung in 7 Gem. 9, Zemplen in 7 Gem. 19, wir das denen, die es nötig haben, den englischen Mob, die Pariser | und Wünsche der in Frage kommenden milkämpfenden Truppenteile zu London, 5. November. (W. T. B.) Wegen der deut\@- | Zolyom in 3 Gem. 7, ferner in den Städten Baja 1, Buda- geteilt find Apachen und die rufsishen Muschiks- bei guter Laune zu erbalten. | ermitteln; 3) entsprehende Feldgaben, die freiwillig gespendet werden, | feindlichen Krawalle in Depttord sind drei Männer zu zwölf | pest 27, Debreczen 3, Großwardein 8, Hermannstadt L Unser deutshes Volk bedarf zur Belebung feines kriegerischen entgegenzunehmen, zu fammeln und zu ordnen und Ergänzendes aus | sechs und vier Monaten Gefängnis verurteilt worden die übrigen Klausenburg 2, Neusay 1, Panczowa 1, Preßburg 5, Schwunges solcher giftigen Medikamente nicht. Es trägt die Kraft, | städtijchen Mitteln anzuschaffen, insbesondere wöentlihe Zeitungs- müssen Bürgschaft für künftiges Wohlverhalten stellen, die meisten | Stuhlwetßenburg 3. den Feind zu besiegen, in sih selbst. Darum fort mit diesen Shmäh- | lteferungen zusammenzubringen; 4) aus diesen Gegenständen Kom- traten in die Armee ein. : In Kroatien-Slavonien wurden in den Städten Argam bildern und Karten aus unsern Wigblättern und Schaufenstern !* pagniepakete und Bataillonskisten ¿zusammenz"stellen, diese vorschrifts- und Semlin je 1, im Komitat Syr mien 2 Erkrankungen gemeldet. mäßig zuzurihten und fie zur reten Zeit und am reten Ort an Issy-les-Moulineaux, 6. November. (W. L. B.) - Die : Zum Besten der im Felde stehenden Truppenteile aus Stettin | die Ersaßtrvppenteile abzuliefern oder sonstigen Transportgelegen- Fliegerhauptleute Faure und Nemy sind infolge elnes Genickstarre. ist dort neuerdings ein slädtisher Feldgabendienst* eingeri@tet heiten zuzurühren ; 5) denjenigen, die selbst Feldvakete abschicken wollen, | Sturzes ihrer Flvgmaschine tödlich verunglückt; die Ursache Preußen. In der Woche vom 18. bis 24. Oktober wurden Mon E einführenden Mitteilung des Magistrats sei fol- Â venug auf Verpackung und Adresse mit Nat und Tat behililich | des Unfalls ist unbefannt. : : | 5 Erkrankungen (und 1 Todesfall) in folgenden Negterungs- gendes mitgeteilt : : : ein. j beztrfen [und Kreisen] angezeigt: Düsseldorf 1 [Rees], Frank- Der Fortgang des Krieges stellt an die Ausdauer und Wider- Eine besondere öffentlihe Reklame \oll für den „Feldgabendienst“ Amsterdam, 7. November. (W. T. B.) „Nieuwz van den L furt 1 [Cottbus Stadi], Potsdam 1 (1) [Spandau], Stade 2 standskraft unserer braven Truppen große, mit dem Heran- | nicht betrieben werden; es wird angenommen, daß diese Einrichtung | Dag" melden aus Ymuiden: Ein hier eintreffender Herings- [Stade]. nahen des Winters tmmer noch steigende Anforderungen. Wir, | den Gedanken und Wünschen so vieler entgegenkommt, daß ein Be- | logger entdeckte beim Heraufholen des Ne bes, daß sh See- Spinale Kinderlähmung. denen cs nicht vergönnt ist, Gefahren und Sirapazen mit ihnen | kanntwerden durch die Praxis genügen wird, um der Dienststelle am | minen darin gefangen hatten. Beim Versuche, das Net abzu- Preußen. In der Woche vom 18. bis 24. Oktober wurden zu teilen, müssen es als Pflicht und Bedürfnis empfinden, | Klosterhof ausreihende Beichäfttgung zu vershaffen. Die von den schneiden, explodierte eine Mine und beschädigte das Vorder- 4 Erkrankungen in folgenden Negierungsbezirken [und Kreisen] zu threr Stärtung und Erfrishung beizutragen, was uns irgend städtishen Behörden bewilligten Mittel follen in erster Linie dazu | [chiff stark. Kapitän und Steuermann ertranken. t:9 Heins S 6 Cöln S S ta 2 Z : « ) L Ne | : Î : ¿ gemeldet: Aachen 1 [Heinsberg], Cöln 1 [Cöln Stadt], Schlesw ig 2 S en ane Kreuz pu ps große a d e. E Ben e e A rungsäbig einzurihßten und S (Edernförde 1, Kiel 1]. azu Vientiche sammelt, zu großen Trantporten vereinig und in eförderungs8gelegenbeiten ju verbessern und zu vermehren. ie Stockholm, 6. November. (W. T. B. E H. Vom 11, bo 17 Oktober ir Staî i 5 | 841149! 265! 5g 99109110! 4c : A E 20 a A B Feld führt, damit es dort na den Bestimmungen der Heeres!eitung Feldgaben selbst werden, wie gehofft wird, zum größten Teil deutshe Verein hielt E fes intér A A1 Reid: 1 G s M R t N S3 ael Sal ra O 28 Kont 9, 9 (3, 3), Schlochau 41 2 (2, 2), Flatow 9,0: e L auf die in der Front ftehenden Truppenteile verteilt wird. Daß dabei | dur freiwillige Spenden zusammenkommen, da sie ja für unsere antiquars Monteli us, Ritters des prevßts{en Ord “W- 1 | Nuhr B) Obel 0/132! 95| 831 10| 371 191 16 L Tre E E G2 Stadilreis Derlin M IO E nicht jeder einzelne so rasch und so reihlich in den Besiß des ihm | Stettiner Freunde und A öri i iei N ‘rite für Mi E R6 C E P S h ; : O e Z | Z9ppeln 15/ 90/132 29| 83] 10/ 37 49 T: Prenzlau 31, 60 (20, 35), Templin 11, 46 (7, 34), Anger- ¿1 z A | l E 8 des sreunde und Angehörigen bestimmt sind, die Tag und Nacht | Mérite für Wissenschaft und Kunst, feine jährliche Festsizung ab | P 6 In der Woche vom 18. bis 24. Oktob d 774 Maadeb 18/359) 1206/186733 E lt Qi R L, A D S Des R L die r D G oten sähen, n Nu Pee Be und n g A g Als stellvertretender Vorsigender war der Direktor Palme, als f Eer E 10 Todesfälle) in folgenden Dea us | Metiebura, 18 147 398 71 200 3) 61 6 (4 D Bi A Ee S ens a gr E e ertiartitd). ede große Zentralisierung bring einen ge- nes Detiplel hat unjere Stettiner Presse gegeben, die in freiwt iger | Schriftführer der Generaldirektor der Schul!verwaltung Bergquist täti h Di irk ‘und Kreis 1 ldet worden: L B "olizeibezirk | Erfurt F 8| 96 A E 6 L L A SS A Ce ce E A L t wissen Aufenthalt mit si und läßt gelegentlih diesen oder jenen zu | Weise cine große Anzahl von Freiexemplaren zur fortlaufenden regel» | Unter den übrigea Anwesenden waren der deutshe Gesandte ve N vezirken [und rellen] Gee Den oren :- TandegvoUzeibetir “|Srfurk Ag C da N N M8 (16, 45), Charlottenburg Stadt 1, 3 (—, 1), Berlin-Schöneberg Stadt kurz kommen. Desbalb ift eine Ergänzung dieser Versorgung großen | mäßigen Versorgung der Veann aften mit Nahrichten aus der Heimat Neichenau mit dem Personal der Gesandtschaft, der Neichs n ih l Gra | Berlin 4 [Berlin 3, Berlin-Lichtenberg 1], Neg. -Bez. Arnsberg 20 | Schleswig 12/209/892 65/230 8| 61| 74 11 (L Neukölln Stadt 1, 5 (—, 4) „Zeltow 31, 56 (13, 30), Stile, die entsprehend der Gliederung des . Roten Kreuzes“ nah | zur Verfügung gestellt hat. Naturalbeiträge dürfen wohl namentlich | Douglas, der ehemalige Kultuéminister He terun srat Lindit 5 d | a (L) [Dortmund Stadt 9, Dortmund B O AeV T E Ver 2 ORSN 28 A Beeskow-Storkow 6. 6 (5, 5), Zauh-Belzig 11, 24 (6, 20), West. Provinzen eine Verbindung zwischen ganzen Armeekoips und ibren au von folchen Geschäitsleuten erbofft werden, die in thren Geschäften | Schaßmeister des \chwedis- deut sen eris e. d i e | Lippstadt N (1), Schwelm 3, Witten 1], Aeetlau 7 (1) [Breslau 4 Hildesheim B 49 170 17/108) 3 A 2 havelland 20, 65 (10, 28), Ruvpin 9, 29 (10, 16), Ostprianty Korpsbezirken hberstellt, durch einen kleineren direklen | durch die Kriegszeit nicht Schaden, sondern Gewinn haben; gerade | zweite Vorsitzende der hiesigen Deutschen Ge1ells d Dir Ho Ca Le LroMgu Land O) Fris D L Pa MUMd era 24 S 8 50 220 13/114 “9 e O Er nr et O nitE tit e Paketverkehr zwishen den einzelnen Truppenteilen und ibren ihre Artikel werden es ja sein, die vorzugsweise als Feldgaben begehrt | Burchardt und Generalkonsul Daunen besonders et : lad E 4 [Hohenfalza], Stu L [Wipperfürth], Dü! seldorf 9 [Dinglaken 1, c Stade - a E 12/119 S 26, 43 (12, 19), Arnswalde 4, 6 (2, 2), Friedeberg i. Nm. 17, 42 engeren Heimatbezirken wohl am Playe. Ist ein solher Verkehr | sind. Allerdings ist in diesem Falle nur wkrklih Gutes gut genug! Oberverwaltungsrat Lind stedt gab eine bocinteressa i L E Glsen Land 3, Mülheim a. d. R. 2, Rheydt 3], Frankfurt 1 74 Dsnabrüd 9 0 24) 4 17 A (6, 19), Landsberg a. W. Siadt 1, 3 (—, 1), Landsberg 22, 67 einerseits weit mehr von Zufälligkeiten und Gelegenheiten abhängig, Zum Schluß der weiteren Ausführungen heißt es: „Die Er- | Beifall aufgenommene vergleihöweise Darstellung der Volks. beau Gumbinnen (1) [Insterburg Stadt), Hildes- | 26 | Aurich 13/115/785| 2719811 al 5 5 o) o | T; 22), Sebus 36, 60 (22, 31), Franffurt a. O. Stadt 1, 6 (—, 1), i ; t u E T s Auf E i S 30; : i g der Volksversiche- | heim 1 [Göttingen Stadt], Königsberg 5 (1) [Heil3berg 1, | 27 | Münster 13/115/785] 27281 Weststernberg 14, 34 (12, 26), Oststernberg 12, 21 (8, 17), Züllichau- fo fann er do anderseits bei seyen sehr viel eingeshränkten Auf fahrung O lehren, mit welher Schnelligkeit und Zuverlässigkeit es | rung in Deutshland und Sch{weden. Königsberg Stadt 4 (1)], Liegniß 10 (Liegniß Stadt 1, Sagan 9], | 28 | Minden 4/ 17) 36| 8) 22 Srotebus 3 5 (1, 1), Guben 3, 4 (2, 9), S 7, E 21), Ai S GRRE E E E N GAE G S N E E E B F E E R G R E S T G tC R A e E Ee E E E I S E S T E E E ; e Ra T (1) [pare ä, S.|, D "B A O | Ernaterd Hi n 182 f L Ludckau 2, 2 (1, 1), Kalau 2, 2 (1, 1), Cottbus 2, 8 (1, 5), Sorau O ._& D'of . M; ; ; ana E 78 (6) [Kosel 6, Kattowiß Stadt 195 (3), Kattowig Land 132 (1), | 30 | Casse 7| 18/183] 6/126 2, 2 (1, 1), Spremberg 1, 1. 9: Demmin 3, 3 (3, Z, Anklam Theater. P, T So dran Ee p Qa ¡m Mai. Posse mit Yeutshes Opernhaus, (Char- U. Abends 74 Uhr: 2. Vhil- Neustadt i. O. S. 3, Oppeln Stadt 341 (2), Ratibor Stadt 1], | 31 | Wiesbaden 5) 19/ 62| 10 38 93 (11, 15), Uedermünde 3, 13 (3, 13), Randow 27, 83 (12. 469 ; A. ; a S eIDEOS: Gat 1 Eg 2 E N Bi ; i; : Go aß: 3; S 2 [S 1, Stetti ( M 2, Prüm Mal O 12/108 7| 87 in S C 3), Greifenbagen 24, 89 (10. 26) Byrig Königliche Schauspiele. Sonntag: | eins Lager. Hierauf: Die Picco- | Bernauer und Schanzer. Direkliae C Dirigent: Arthur *Nikisch. Sollitin: Saarbrücen Stadt 21 " Soacbrittes Ls s Gualoils L Ta 3| Düsselvorf 22116511 38281 3 (15, 60), Saabig 22, Naa 1 2 L D G l f t B 4 g | 92

neinden

J | Gehöfte

O Gem

| Gemeinden

| \

| Geböfte

| | 5

Kreise 2c *ck | Gemein!

o | Kreise 2c.

[e R B,

ck | Ger

E52)

| Laufende Nr

bd

1 N

pA M O O !

9 1

I M M OOIINITNIE D [Ey

Pk enk funk f mk ori

d D f ck Co O O A L R CC N E S S

[S V

s Er E EE Ar I-T Sten A

O

r (e é L

1 | Ab i 4| , Greifenberg 3, 7 (2, 6). 10: Kolberg-Körlin 1, 1, Bublig Dienst- und Freipläße sind aufgehobea. Freitag: Zum ersten Male: Walleu- Akten von F. von Flotow. Abends 8 Uhr : Desterreich. _Vom 4. bis 10. Oktober wurden 2581 Er« | 35/1 E 1, 1 (1, 1), Schlawe 7, 40 (7, 40), Stow 45, 170 (16, 66),

E 5 P Uudiue. krankungen (und 92 Todesfälle) gemeldet, und zwar in Nteder- | 36 | Aache 2) 101° 159 3 n Lauenburg i. Pomm. 7, 66 (4, 37), Bütow 7, 30 (1, 1). 11:

i D l —y 00 fck O3 DD

elt o Mm. j A : L L 43, 113 (15, 60), Saagig 2, 2, Naugard 1, 2 (—, 1), Cammin 1, Ä Opernhaus. 165. Abonnementsvorstellung. Oito: Erdgeift. e O und folgende Tage: Wie einst Nachmittags 3 Uhr: Martha Oper in vier | Eleua Gerhardt. Stadt 1, Wittlich 1]. 34 | Cöln 6) 18/27) 9/23) 2 2 4 (1, 1) i

E Gi Es EEEES E E E R E E E P U T

Lohengrin. Romantische Op-r in drei ô NRomantisch-komishe Oper in : Akten von Richard ‘Wagner. Anfang d eren Walleasteius Tod Deutshes Künstlertheater (Nürn- | vier Akten von Albert Lorging. Zirkus Schumann. Sonntag, Nac- österreich 222 (7), Oberösterreih 9 (1), Salzburg 5 (—), | P E ap a e | Rügen 3, 4 (1, 1), Franzburg 1, 8 (—, 6), Greifswald 2, 6 (2, 6). 5 is. 189. Ab tv | bergerstr. 70/71, gegenüber dem Zoologishen | 2,100: Figaros Hochzeit, mittags 34 Uhr und Abends 74 Uhr: a Cart of (6) Kärnten 10.(—), D, C4 Mlcsten Bayern. | | 2 SpresGen 14, 18 (9, 13), Iarotichin 5, 5 (4, 4), Schroda 39, 75 Schauspielhaus. 189. [bonnementsvor- Kammerspiele. G geritir. E N, L 00 oi A Dienstag: Der Waffenschmied. 2 große Vorstellungen. Nachmittags land 20 (N), Tirol und Vorarlberg 20 (D); Böhmen 162 (15), | SBURalehn 1811011668 10! 15 (22, 38), Schrimm 8, 10 (4, 4), Posen Ost 22, 34 (4, 6), Posen West stellung. Dienst- und Freipläge sind auf- Sonntag, Abends 8 Uhr: Die deutschen | ( arten.) Sonntag, Nachmittags _Uhr:| Mittwoch und Freitag: Die Walküre. | hat jeder Erwachsene 1 Kind unter Mähren 1686 (52), Schlesien 342 (5), Dalmatien 49 (4). | Nie ba uen 16/143 18 | 6 6) 2/ 2 | 29, 43 (6, 8), Samter 19. 22 (11, 13), S&werin a. W. 3, 3 (3, 3), Pvici in er us" ven Meint r Dex rohe umd dee fleine Maus. (von Winnioe, »e sigen Weiber |( Zaren frei auf alen Pligen ause gegebene npcgy, ‘d and) Hülle bei Milibfepersoncn in nit näber | 49| Pech S M l l | Gl Borg d mda 17 Q De Grlg 21 d LU D: en Don Mot 8 Donnerst b Gans, L S . on ndsor. . : ; Short n) 41/119! Ol A4 (6, 12), Bomst 3, 6 (1, 3), Fraustadt 2, 2 (1, 1), Schmiege Niemann. Anfang 72 Ubr. Tat ‘ag bis Donnerstag und Sonn Montag, Mittwoch u. Freitag: Glaube Sonnabend: Undine. Verschiedene Krankbeit : Dberpfalz a Zel028 1 5,5 (6, 5), Kosten 10, 12 6,7 Wia 8 11 A Rawitich Montag: Opernbaus. 166. Abonnements, | nd: Die deutschen Kleiustädter. | und Heimat. ersGtebene Krankheiten A L ERGEN 151 SIEEA : : 11, 11 (1, 1), Gostyn 12, 16 (6, 9), Koschmin 7, 7 (5, 5), Krotoscbin 3, 4 porfteltang: Der Evaugelimann. Musi. | breitag: Elektra, Dienstag, Donnerstag und Sonnabend : r in der Wode vom 18. bis 24. Oktober 1914 (für die deutschen Orte). | 43 | Mittelfranken atte h a an 3, 4), Pleschen 13, 14 (7 7) 13: Filehne 2, 21 D ‘Sthneidemühl falishes Schauspiel in 2 Aufzügen, nah Der große und der kleine Klaus. Theat Noll l : Tollwut : Landespoltzeibezirk Berlin 4 Erkrankungen; Jn - Unterfranken 3 5) A T Stadt 1, 2, Kolmar i. P. 17, 193 (4, 9) Wirfig 9 11 4 4 einer von Dr. Leopold Florian Meißner er- : Cp O A D endorsplaß. 5 ili î j fluenza: Berlin 4 Todesfälle; Kopenhagen 28 Erkrankungen ; Schwaben 101/670 M i Brombeta 11, 16 (3, 5), Schubin 27, 44 (9, 19, "H, bliéa wabren Begebenheit, von Wilbelm Berliner Theater. Sonntag, Na- s Ur S e euti und Adends Fami tennachrichten, : Nets Vort d E n, 0s A E E 1 Sat sen. A] | 4 | Zo 133 d 36), Steelng 25 30, Mogilno A "33 (8, I Rienzl. Anfang 8 Ubr. mittags 3 Uhr: Wie eins im Mai. L / ° Har E Gestorben: Hr. Generalleutnant s. D. / ) ew York 6 Gr ranfungen; G eil vergtttung: Breslau 1 Todes- ) | Bauten 2 .4| 5) 3} 4/— |— Tala [14 28 Q, 0, Wongarowik 14, 29 (7, 9), Gnesen 5, 8 (S Schauspielhaus. . 127. Kartenreserve- | Posse mit Gesang und Tanz in vier Bildern Theater an der Weidendammer féfte uni folgende Tage: Immer Nudolf Frhr. d’Orville von Sdewenciat Die ats a tel atte E Fe ift 1 Sg. | Dresden 3/ 30) 52) 1: J 9 9 10} 2 Witkowo 5, 7 (3, 3). 14: Namslau 3, 14, Dels 13, 14 (10, 11), fahl. Das Abonnement, die ständigen | von Bernauer und Swanzer. Abends | Prlickie. Sonntag, Nachmittags 34 Uhr: E Fr. Louise von Witten- ll; E E EILOT Le an har a ch Leipzig | 30/ 58| 21| 32f 2 al Trebniß C, 7 (8, 3), Militis 1, 1 (1,11 Voblau 1 1 Neumarkt Reservate sowie die Dienft- und Freipläge |8 Uhr: Extrablätter! Heitere Vilder | Heimat. Abends 8 Uhr: Anfang , urg, geb. Frelin von Seherr-CThoß E L R rote 1895/1904 : a lo) ge- | 49 Chemnitz 3| 12/ 14} 8 R Ò 11, 18 (9, 14), Breslau Stadt 1, 9 (—, 2), Breslau 12, 16 Nud ausgehoben: 1G. Bunter Abend zum | aus ernster Zeit von Bernauer-Schanzer A fes aut : Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) | (Görli). torben in O, D s R Dabrte Erkrankungen Zwickau 6j 18} 2 I N (6, 10), Dhlau 4, 4 (4, 4), Brieg 1, 5 (—, 4), Münsterberg 6, 11, Besten der notleidenden Bühnenkünstler. | und Gordon Musik von Walter Kollo Montag und telande Taas- Sonntag, Abends 84 Uhr: Wolken- wurden angezeigt im andespollzetvezirle Berlin 181 (Städt Berlin K I L M | Reichenbach 6, 10, Striegau d, 7 (1, 2), Slag 3, 6, Neurode 8, 21 Anf 8 UL und Willy Bredsneider g \glgende Tage: Aufaug 9, 104), in Breslau 26, in den Reg.-Beztrken Arnsberg 165, Danzig 101 ; Württemberg. | (1,96), Habels@w D r 5) + Q e 2) A DE e Vorr ah e cic E gut Alles gui! reite. Düsseldorf 162, Oppeln 163, Potsdam 116, in Stuttgart 28, Ham- | 21 | Nearkreis 2. i | [D T T T 2 (C D U62 Velnlanh S E S Yeinhaus, O: Dex lose E wai und fo‘gende Tage: Extra- Montag und folgende Tage: Wolken- burg 58, Kopenhagen 66, New York 49, Stocholm 28 Wien 87; an | 52 | Schwarzwaldkreis ... | 4 t N— [0 1ER D L (L Le Sogan 1, 1 (3, 1) Giagiie I D (12, 25) O i : F ; A : ! C1R9R I / i aar ) 3| i d 21. 8-3 8 s : EUben 1, 2 (1, 2), Bunzlau 1, 1, Liegniy 14, 32 (6, 13), Bolkeahai favalier woh: Der Barbier | blätter reiter. Verantwortlicher Redakteur: Masern und Nôteln (1895/1904: 1,100/6) gestorben in Beuthen | 23 | Jagstkreis P i | i 9 (L s S 4 A Sas 1A E Us

vou Sevilla. Donnerstag: Fidelio. E E S T Ta E VE: ° : i Fel aal: se Freitag: Neu einstudiert: Der Schillertheater. O. (Wallner- Erkrankungen wurden gemeldet in Hamburg 34, Kopenhagen 25, New Donaukreis | dde ane! | | Stadt 1, 6 (—, 1), Görlitz 7,

: S ; ; Direktor Dr. i 4 ; e

E Ae E Theater in der Königgrüker (Zar) Eut Babe Ur Thaliatheater. (Direkiloi: Sein Uak Tyrol inCharlottenburg. | York 36; an Diphtherie und Krupp (1895/1904 : 1,62 9/0) ge- Baden. L | Hoyerswerda 2, 2 (1, 1).

Xüre. Sonntag: Der Troubadour. Straße. Sonntag, Abends 8 Uhr: | Grüne Oftern. Schauspiel in fünf Auf- | Schönfeld.) Sonntag, Nachmittags 34 Uhr : Verlag der Expedition (K o y e) storben in Bottrop, Gera, Hamborn, Lehe, Wilhelmshaven Gr- 55 | Konstanz Al —|—|— |— |- Oppeln 1, 1 (1, 1). "Grof L E ; Die Haubenlerche. Abends 8 Uhr: in Berlin. franfungen famen zur Anzeige im Landespolieibezirke Berlin 217 | Freiburg L —| N 9 2 2 | Fost-Gleiwiy ?, 1

(Stadt Berlin 134), in Breslau 21, in den Regierungsbezirken Arng- | ! | ait M '| 16| 42} 14/ 3 2 Stadt 1, 1, Beuthen 1, 2, Pleß 4 5 (2. 3) Nvbnik 3, 3

Schauspielhaus. Dienstag: Scbillecs R E ; zügen von Heinri Lee. rf Rausch. Schausptel in vier Akten von n , M Geburtstaz. Maria Stuart. Aufang August Strindberg. Ueberscht von Emil Montag: Johanniéfeuer. Kam'’rad Mäune. Druck der Norddeutshen Bu{drudckerei und berg 119, Düsseldorf 125, in Nürnberg 21, Hamburg 115, 58 | Mannheim 5 12/ 63) 12/ 63] 4/ 13} 33| 3] Ratibor 6, 16 (4, 13), Kosel 1, 4), Neustadt i. O. Si

B # c s Dienê Í ; S C ° , : L 4 t A E ie Eee Schering. Vienstag: Wilhelm Tell. s und folgende Tage: Kam'’rad Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32. Christiania 23, Kopenhagen 32, New York 209, Prag 21, Stock- B E E (3, 34), Neisse 5. 7 (2, 4), Grottkau 1 11 (— D E 17. Bunter Abend. Sonnabenp:| Lontag: Die fünf Frauffurter. Ébactätéebur eid Nab . , i holm 27, Wien 66; an Typhus (1895/1904: 0,46 9%) gestorben in Hessen. | M | C L R Seele Vai Salzwedel 24, 57 (17 24) Gardele 2 46, 161 Sun ällen Wale: Kater Lampe. S as b's Donnerstag und Sonn- mittags 3 Uhr: Weh? “ai Be lügé, Vier Beilagen Marta Erkrankungen gelangten zur Meldung in New York 144, Oberb 8 Fa (20. 83) “Stendal Stadt 1: 1 Q, D Stendal 20, 1 1 20. 88), Sonntag: Kater Lampe. F Séeiéan gr 74 Ubr: Brand Lustspiel in fünf Aufzügen von Franz Konzerte. und ein Nummernverzeichvis der am fien in Mew E Mrden AMTARZUNgeN « angeeigt an: eue Rheinhessen 5| 99/247) 14| 7: | | Jerichow I 25, 45 (13, 19), Jerichow [T 23, 94 (16, 84), Kalbe 29, V ' : e Grillparzer. Abends 8 Uhr: Die glücf- ; z i 2, November 1914 in 100. Ver- or N j; Ä 4 G | | 136 (11, 48), Wanzleben 31, 110 (10, 85), Magdeburg Stadt 1, 1, Deutsches Theater. (Direktion: Mar S D Lust)piel in dret Akten von| Philharmonie. Sonntag, Mittags Gia Fedogenen Pfandbriefe der M e Ia E N S at . . T ; L ugo Lubliner. 12 Uhr: Oeffentliche Hauptprobe zum | Bayerischen Hypot efen- und Wechsel- x ï 2 N N ß Maul- ‘auense rere fen uf Reinhartt.) Sonntag, Abents 7x Uhr: Lomödienhaus, Sonntag, Nach- Montag: Anu der Spree uud am 2. Phitharm. Konzert. (Billettsaß 3.) Bauk in München, tue \erwiegende Teil der Erkrankungen betraf Kriegsteil J| Sachsen-Weimar. . | 3| 37/103| 20 W! cet Uthe Bk AE I d s Meint, Lager. Hierauf: Die Ae T L mng: from oge S gs fr a Siber E e Nikish. Solistin: joivte die 179, 180., 181 u. 182. 2 Mecklenburg- [24 | | L *) An Stelle der Namen der Regierungs- usw. Bezirke ist dio E g: ' ena Gerhardt, usgabe der deutschen Verlustlisten. Streliß «4 3/11/40] 10/39 1 U U U entsprechende laufende Nr, aus der vorstehenden Tabelle aufgeführt.

R E E E E L

S2

i