1914 / 265 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N

Fmmobilien i S

16620) Meh. Weberei Zell, A.-G., Zell i. W.

Vilanz zum 30. Juni 1914.

x. Aktiva. M S 1 341 974/46 7 068/77 Vorräte, halb- und fertige Waren . Bet-iligung a.Elekir.- Werk Hottingen . asse N Debitoren Feuerversiherung (vorausbezahlt)

30 000|— 3 818/73 15 573/81 949 099/53

20 671 60)

| ;

742 228/13|| Deik

Obligationen . . . . 729 000

Passiva. i

bereits getilgt . .

Hypotheken eltredere

Unterstüßungsfonds

Kreditkoren

5TI. Einlagen. Aktienkapital .

Statutarische

Dividendenreserve 1 Talonsteuerreserve .

Neserve

Frneuerungékonto .

Nüdlagenkonto Dispositionsfonds

____TV. Gewinn. Gewinnvortrag aus 1912/13

Gewinn a. Beteiligung beim Elektc.-Werk

Hottingen

Gewinn aus 1913/14 i:

[2710 435/03

Verlust. Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30, Juni 1914.

/ E Generalunkosten Abschreibungen ean am 30. Juni

101 647/65

Mb

- 518 400,—

1 050 000,— 116:000,— 135 000,—

3 000,— TTTB

s 91 230,81

x 92 725,20

16 276 21

900,—

84 471,44

N

210 600 204 000 6 014 44 376 688 067

1153 058

1455 729

Î

|

|

101 647/65

2710 439/03

Sewinn.

S

308 757/32

151 138/93 Betriebsübers{huß : 55 970/741 Gewinnvortrag aus 1912/13 Gewinn dés Elektr.-

Hottingen

Werks

M 291 581/11 16 276 21

900, 2

308 757/32

[65291]

Spinnerei & Weberei Schönau, A.-G., Zell

Vilanz zum 3. Mai 1914.

i, W.

fene ae

V. Aktiva. íImmobi!lien Mobilien Vorräte, halb- und fertige Waren Effekten Kasse Wechsel Debitoren Feuerversiherung (vorausbezahlt) . Verlust am 31. 5. 1914

Soll.

1 182 297/18 Gewinn- und Verluïtre<huung zum 21. Mai 1914. Haben.

A 775 416/80 3 591/92 184 968/05 9 617|—

3 092/02 147 418/85 18 408 46 784 54

Un. Passiva,

Hypotheken . . i JIselinse Stiftung

Kreditoren

Fun. Einlagen.

Akttenkapital Reserven

# S 206 000|— 24 010/86 402 286/32

632 297/18

500 000|— 90 000/—

1182 29718

M Generalunkosten Abschreibungen Verlustvortrag aus 1912/13

47 798/92

A

69 155/17] Betriebsübershuß . . .. 20 497721} Verlustvortrag a. 1913/14

M 47 798,92

| N Gewinn aus

N 1918)

9 137 451/41

E

1013,98

M [S 90 666/87

46 784/54 137 451/41

{65268]

Hermann & Alfred Escher Aktiengesellshaft, Chemniz.

Aktiva.

Vilanzkonto 1913/14.

Paffiva.

An Arealkonto Gebäudekonto Arbeitsmaschinenkonto

M 465 900 647 100 205 000|—

Per

Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . .

Neservekonto

Ab S

2 000 000/- 550 500|— 190:100|—

(65202) Gipsfabrik Crailsheim vorm.

E. & O. Völker Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hiemit zu der am Montag, deu 30. November 1914, Nachmittags S Uhr, im Bureau unserer Fabrik in Kochel stattfindenden Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : :

1) Berichterstattung und Beschlußfassung über die Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto des Geschäfts- jahrs 1913.

2) Entlastung für den Aufsichtsrat und den Vorstand. i /

3) Vorlage von Pachtverträgen, unsere Fabriken betreffend.

Crailsheim, den 4. November 1914.

Der Vorftand.

[65636] Generalvexsammlung dex

Nordhäuser Aktienbrauerei

in Nordhausen,

Am 5. Dezember 1914, Nach- mittags 4 Uÿr. findet die fiebeuund- zwanzigste ordentliche Geueralver- lung in der Nestauralton unserer Brauerei, Wallrothstraße, statt.

Tagesorduunug 2

1) Genehmigung der Bilanz des leßten Geschäftsjahrs.

2) Feststellung des Gewinns. E

3) Berfügung über denselben eins<hließ- lih Festseßung der Dividende.

4) Erteilung der Entlastung an den Vor- stand und den Aufsichtsrat.

5) Wablen zum Aufsichtsrat.

6) Wahl eines Re<hnungsrevifsors.

7) Sonstige Anträge, welhe von den Gelellschaflsorcanen oder von einzelnen Aktionären gestellt sind.

Zu obiger Generalversammlung laden wir ergebenst mit dem Bemerken ein, daß stimmberechtigte Aktionäre fi< na< Maß- gabe tes $ 21 un}eres Statuts vor Be- ginn der Gezaeralversammlung durch Borlegung der Aktien oder von Hinter- legungsscheinen öffentliwer Behörden, etnes Notars, der Reichs8bauk oder der Nordhäuser Vank, Filiale der Mittel- deutschen Privatbank W. G. hier zu legitimieren haken.

Nordhausen, den 7. November 1914.

Nordhäuser Aktienbrauerei.

[65271]

_ Aktiva.

Bilauz per 30. Juui 1914,

bestand

korrent

Soll.

An Immobilienkonto Warenkonto A Meaterialkonto . . . Kassabestand Wechsel- und

Lieferanten

Effekten- Bankguthaben . . ._.

Warendebitoren . . . Guthaben in Konto-

S O 2 676 519|— 2756 144|— 2 199 909/93

10 194/73

252 154/44 40 982/04 1141 151/46

170 601/22 3519/50

9251 176/32

Per Aktienkapitalkonto . . è Reservefonds A Diepositionsfonds . . Unterstützungsfonds Delkrederekonto . .. Dividendenkonto . . . Kreditoren : a. in Kontokorrent . b. Lieferanten . Géwinn- und Verlust-

Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juui 1914.

Pasfiva. “S

3 000 000'— 400 000 821 042 165 000 92 150|— 120 000 4 644 818/52 12

8153 9251 17613 Daben.

Schlumberger fils & Cie Aktiengesellshaft in Mülhausen.

Bortrag

[65267]

Aktiva.

An Dividendenkonto .. Unterstüßungsfonds . ,

# S 120 000/— 95 303 |— 8 173/30

Per Vortrag Neinertrag

153 476/30

Der Vorftand.

Edmun

d Doll.

# |S 234/29 153 242/01

| 153 476/30

Terraingefellschaft Verlin-Südwesten in Liqu.

Bilanz am 30, Juni 1914, Paffiva.

rationsfonto Bankguthaben Debitorenkonto Hypotheken-

debitoren . ___ abzüglich: Hypoiheken- kfceditoren

Avalkonto

Steuernkonto

konto

Rich. Wie/)e, Vorsitzender des Auffichtsrats.

[65269] Aktiva.

Grundstückekonto A Straßenanlage- und Amelio-

Ab 3 429 564,40

1 455 000, Beteiligungêkonto . .

Berwaltungs- und Unkosten-

M [s 2512 951147

5 603 798/46 989 411/90 121 938/11

1 974 564/40

216 500|— 894 500|—

L1 873 664/34

Liquidaii 121 930 53

81 943/11 10 920 595 54

onsfonto.

Kreditorenkonto Avyalkredttoren Ausschüttungs- konto

abzüglich:

Ausschüt-

tung8ab-

hebungen-

E L

Liquidationskonto

Vortrag aus 1912/13 Zinsenkonto . Provisionskonto

M3

854 500|—

2 304|—

. 110 920 595/54

11873 664/34

b

C 7

111027 239195

86 081/17 11 147/86

11 124 468/98

Vexlin, den 30. Oktober 1914.

Terragingesellschaft Berlin-Südwesteu in Liqu. Die Liquidatoren : Müller-Werra.

Vilanz am A. Juli 2914.

Georg Haberland.

11 124 468/98

Passiva.

Grundstüdskonto Hauszrundstückskonto abzüglich Hypotheken

Zugang

2 09/ Abschreibung von 175 545,40 M . Gebäudekonto

61 545/40

Zugang E

O

160 841/30 114 000

14 704/10

3 510/90 681 76080 730 100 30

M A 103 416/70

58 034/50 f

f

693 595/80

Avalkonto Anzahlungen Kreditoren

Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Kauttonskonto Beamtenunterstütßungsfondskonto. . .. Spezialreservefondskonto Dividendenkonto:

Nicht abgehobene Dividende. : . ., Talonsteuerkonto Akfzeptenkonto

# | 2 000 000 203 750! 3 000 9 000 70 000|—

330]

5 000|— 500 000|— 93 425|— 482 738 |— 99833922

96 264/80

? 265.

. Untersuhungsf\achen.

. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

5) Kommanditgesell- <aften auf Aktien und Aktiengesellschasten.

[65001]

Auf Grund des $ 244 maten wir be- fannt, daß Herr Melchior Froitheim, Nentner in Cöln, dur Tod aus dem Aufficht8xcat unserer Gesellshaft aus- geschieden ift.

EBölnu, den 5. November 1914.

Kölner Hypothekenbank i. L.

[65679] é In der Aunfechtungsklage der Frau Dr. Berta Lampe gegen den Beschluß der Generalversammlung am 18. April 1914 sieht der erste Verhandlungstermin beim Königlichen Landger|<t Altona, Kammer für Handelssachen, am 11. November 1914, Vormittags 107 Uhe, an.

Bergedorfer Eisenwerk A.-G.

Der Vorstaud.

[65288]

Den Besißern unserer 4? 9/6 igen Schuldverschreibungen Lit. A und C teilen wix hierdurch mit, daß die Ver- losuua Us am Freitag, den 27. ds. Mt1s8., Nachmittags 5 Uhr, in den Geschäftsräumen des Herrn Notars Geh. Justizrat Dr. Harnier, Cassel, Kölniscbestr. 8, stattfindet.

Cassel, den 6. November 1914,

Actien-Gesellschaft Mönheberger - Gewerkschaft.

Th. Lins. ppa. C: Kull [65649] i Oldenburgische Eisenhütten- Gesellschaft zu Augustfehn.

Unsere Aktionäre werden hiermit zu der am Dienstag, den L. Dezember 1914, Miitags 12 Uhx, in den Geschäfts- räumen des Herrn Notars Dr. jur. Wi!>ens in Bremen, Börse 9/11, stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung ein- geladen.

Tagesorduung t 1) Vorlage der Btlanz und des Gewinn- und Verlustkontos per 30. Junt 1914 sowte des Geschäftsberichts. 2) Erteilung der Entlastung an Vor-

S Dritte Beilage | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 10, November

[65278]

Die Handels-Vereinigung-Aktiengesell- schaft is dur< Beschluß der Generalver- fammlung vom 25. April 1914 aufgelöst und der Unterzeichnete zum alleinigen Liguti- dator bestellt worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufge- fordert, ihre Ansprüche bei dem Unter- zeichneten anzumelden.

Handels-Vereinigung- Aktiengesellschaft

in Liquidation. Dr. Faelligen, Liquidator, Berlin W. 8, Wilhelmstr. 67.

[65282] Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft.

Wir bringen hierdur< zur Kenntnis der Aktionäre unserer Gesellschaft, daß die neuen Divideudenscheinbogen zu un- feren Aktien Nr. 1 mit 12 500 gegen Ein- reihung der Talons unter Beifügung eines arithmetis< geordneten Nummernverzeich-

nisses in München : bei dem Bankhause Mer>, Fin>

«& Co., in Berlin: bei der Bank sür Handel und Ju- dustrie, bei der Deutschen Bank, bei der Dresduer Bauk, ; außerdem : ¿ei der Vauk für Handel und Jun- dustrie in Darmstadt und bei der Filiale der Bauk für Handel und Judustrie in Frankfurt a. M. von jeßt ab in Empfang genommen werden fönnen. Müncheu, im November 1914. Der Vorstand. C. v. Thieme, Vorsitzender.

[65642] Bierbrauerei Eichberg A. G. Sonneberg $. M.

Die Herrèêa Aktionäre un}erer Gesell- schaft werden dierdur< zu der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung, welhe am 14, Dezember 1914, Abends 6 Uher, in der Brauerei statt- finden wird, etngeladen.

Souneberg, den 10. November 1914. Der Vorsitzende des Auffichtsrats:

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

@ Öffentlicher Anzeiger. | leans Bahn

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 -Z,

[651841] Görligzer Kreisbahn-Aktien Gesellschaft.

Die Aktionäre der Görlißer Kreisbahn Aktien Gesellshaft werden hiermit zur diesjährtgen ordentlichen Hauptversammlung auf Sonuabeud, deu 12. De- zember 1914, Vormittags A1 Uhr, nah Görliß ins Hotel „Vier Jahres- zeiten“ eingeladen.

[65283] | GaswerkGifhorn A.-G., Bremen.

Folgende 4 Nummern unserer 43°/gigen Nuleihe vom Jahre 1899 sind gemäß S 6 der Anleibebedingungen am 4, No- vember 1914 zur Rü>zahlung per 2. Ja- uuar 1914 ausgeloft worden:

1 52 54 und 63.

Einlösungsstelie füx die gekündigten Obligationen ist die Direction der Dis- Fo E Bremen:

remen, im November 1914. 3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat. Der Vorstand. 4) Ersaßwahl zweier ausge|hiedener Aussichtsratsmitglieder.

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung find nur diejenigen Aktionäre be- re<tigi, welhe nah $ 17 des Gesellschaftsvertrags ihre Anteile bis spätestens 3. Dezember 1914 bei dem Vorstaud der Gesellschaft, der Verliner Hau- delsgesells<haft in Berlin oder bei einem Notar unter Beifügung eines von thnen unterschriebenen, nah Nummern geordneten und mit Hinterlegungvermerk versehenen Verzeichnisses in 2 Ausfertigungen hinterlegt haben. Eine mit dem Vermerk der Stimmenzahl versehene Ausfertigung dieses Verzeichnisses dur<h den Vorstand wird zurücfgegeben und dient als Ausweis zum Eintritt in die Versammlung sowie für den Umfang der Stimmenbere<tigung. Siehe $ 17 Absay 1 Sah 2.

„Amtliche Bescheinigungen von Staats- und Kommunalbehörden und Kom- munalzahlstellen oder Notaren über die bei denselben befindlihen Anteile gelten als hinreichende Au9weise über die erfolgte aaen e A

Der Rechnungsabschluß nebst Gewinn- und Verlustre<hnung sowke der Rehen- \chaftsberiht liegen vom 5. Dezember 1914 ab im Geschäftslokal des Vorstands der Gesellschaft in Görliß, Goethestraße 4, zur Elnsicht für die Aktionäre aus.

Görlitz, den 10. November 1914. /

Der steilvertretende Vorfißende des Auffichtsrats: Dr. Kux, Stadtrat.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und Auffichtsrats über den Vermögensbestand und die Verhältnisse der Gesellshaft nebst Rehnungsabs<luß des ver- flossenen Geschäftsjahrs.

2) Genehmigung des Nechnungsabschlusses, Feststellung und Verteilung des Neingewinns.

[65638] Gemeinnüßige Baugesellschaft

Keula Actiengesellschaft. Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am Donnerstag, den 8. De- zember cr., Abends 6 Uhr, im Savoy- Hotel, hier, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustre<hnung. 2) Decargeerteilung.

Berlin, den 9. November 1914 Gemeinnützige Baugesellschaft Keula Actiengesellschaft.

Moriy Frenkel, Vorsißender des Aufsichlsrats.

[65274]

Auf Grund des $ 29 der Statuten unserer Gesfellshaft wtrd bekannt gegeben, daß in der heutigen ordentli<hen Generalversammlung unser 17. Geschäftsberiht zur Kenntnis genommen und die vorgelegte, nachstehende Bilanz und Gewinn- und D genehmigt woiden ist. Die Bilanz {ließt ab mit 10 679 734,57 4, die Gewinn- und Verlustre<hnung mit 1 07 60 M.

Es ist bes{lofsen, auf die Aktien Lit. A eine Dividende niht auszuzahlen, sondern den Reingewinn von 83 657,75 M na< Entnahme von 174623 zur Bezahlung der Staatseisenbahnsteuer mit “e SLOLLDD 6 auf neue Nechnung vorzutragen. : fafoui V die Wktien Lit. W werden die aus der Garantieverpflihtung der Städte zur Verfügung stehenden F 9/6 Dividende ofort gezahlt.

Dem Vorstand und dem Aufsichtsrate ist ntlastung erteilt worden.

_In den Auffichtsrat sind wiedergewählt worden die Herren: Regterungsvizepräsident und Kammerpräsident a. D. Nudolf Giisebach-Charlottenburg und EGister Bürgermeister Ebeling. Wernigerode, an Stelle der auss{heidenden Herren Stadtrat Herter und Stadtältester Stadtrat Liebe: kühn wurden neugewählt die Herren Stadtverordnetenvocsteher Büchting und Fabrik- direttor Hendeß, beide in Wernigerode. Außerdem gehören dem Aufsichtsrate no< an: Siadtältester Stadtrat Julius Bach- Nordhausen, Apothekenbesizer Dr. Aibert Forcke- Wernigerode, Regierun„scat a. D. Ronald Keßler- Magdeburg, Kammerpräsident Gehetmer Oberregierungsrat Ernst Lohmann-Wernigerode, Herzoglicher Odverforstrat Carl Reuß- Dessau, Kommerzieniat Hans S(blesinger-Berlin und Stadtverordnetenvorsteh-r Nichard Wiese-Nordhausen

In der konstituierenden Sißung des Aussichtsrats ist der Kammerpräsident a. D. Grifeba<h zum Vorsißenden und der

Erste Bürgermeister Ebeling zum Stellvertreter des Vorsigenden des Aufsichtsrats gewählt worden.

Nordhausen, den 3. November 1914.

Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Direktion. Dr. Contag. Sobeczko. Schulze.

5 9/0 Abschreibung 36 505|

stand und Aussichtsrat.

Die Ausübung des Sfimmre<hts ist davon abhängig, daß die Aktien bis zum 28. November 1914, Nachmittags 4 Uhr, bei der Oldeuburgischen Spar- uud Leih - Bauk in Oldenburg, der Deutschen Vank in Berlin, der Bank- 231 049/86 nung up bs Sara s n Verlin S 9 (86 | Gonto für eleftrisde S iun eat ei einem deutsheu Notar gegen Be-

| Konto für e efiris< Beleuchtung S | M 76 914,36 ; scheinigung hinterlegt werden. Im Falle | mitt rtetirtri mrn | H der Hinterlegung bei einem Notar ist das g 689 70 | i Duplikat des Hinterlegungsscheins fo zeitig E i einzuliefern, daß solches mindestens #4 Stunden vor der Generalver- sammluug bei der Gesellschaft eintrifft.

Vremen, den 10. November 1914.

Der Auffichtsrat. Carl Meenten, Vorsitzender.

[65270] Aktiva.

Gew?nn- und Verlusikonto: Gewtnn pro 1913/14 Verteilung des Genehmigung dur< die General- versammlung: An Tantiemen A6 10 000,— Vortrag auf neue Nech-

R 278 303/42 Cduard Förster. Tagesordnung :

1) Erstattung des Geschärtsberihts und Vorlage der Bilanz vom abgelaufenen Geschästsjahr.

2) Genehmigung der Wahl eines Ne- v'sors für den im Felde gefallenen MNevi1or Herrn Hans Schönau.

3) Bericht der Revisoren.

4) Beschluß über Entlastung des Vor- stands und Aufsichtörats.

5) Beschluß über die zu verteilende Dividende.

6) Wahl der statutengemäß ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats.

7) Wahl von 2 Revisoren für das nächste Geschäftsjahr. ®

Aktiva. Bilanz am 31. März 1914. Pasfiva.

A N e [A M H 1) Aftienkapital: Lit. 4 4 3 500 000,—

Lit. B 2 000 000,— | 5 500 000|— 2) Umlaufende

Schuldverschreibungen von 1905 .

3) Umlaufende Schuldverschreibungen von 1910 4) Shhuldverschreibungenvors<hußkonto . 5) Erneuerungsfonds s 6) Guthaben des Erneuzrungsfonds bet der Hauptkasse (no< abzuführende Beträge) 7) Shpeziälréserves A 83) Bilanzreservefonds S 9) Zinsen für Schuldverschreibungen von 1905 (no< nit zur Einlösung vor- gekommene fällige Coupons). . .,

10) Zinsen für Schuldverschreibungen von 1910 (no< nit zur Einlösung vor- grlanene fällige Coupons) . .

11) Noch nicht abgehobene Dividende . .

226 7582 8 UME Zindbozenst x

Wr Rülkgestellte Zinsbogensteuer . 14048 14) Betriebsverwaltungskonto (Mate- rialtienreserve)

15) Dividende der Aktien Lit. B aus dem Zuschuß der Städte Wernigerode und Nordhausen

10.

76 914/36

Kraftanlagenkonto 13 800|/—{|| Arbeitcrunter- |

Werkzeuge- und Utensilienkonto 1[—]} ftüßungskonto . . 10 000|— | Materialienkonto E i Elektr. Lichtankagekonto l Talonsteuerkonto . . 12 000|— | Fabrikationskonto (fertige Produkte und

| Modellekonto | Interimskonto . . 17 000|— | angefangene Arbeiten) . Transmission- u. Treibriemenkonto 1|—|| Kontokorrentkonto Maschinen, Utensilien und Werkzeuge Damwpfheizungs- und Wasser- (Kreditoren) . . . Zugang leitungsanlagekonto 1 Gewktnn- und Ver- GleiaudlußtonO lustkonto (Rein- Mobiliar- und Bureaueinrichtungs8- gewinn) : konto Pferde-, konto Versicherungskonto (vorausbezahlte Prämie) Effektenkonto ( Hypothekenkonto Kafssekonkto Wechselkonto (abz. Diétkont) . . . Kontokorrentkonto : Debltoren . 6 409 934,50

Bankguthaben . . , 473 444,75) 883 379/25

Erweiterungsbaukonto Stegmar . | 243 096/— Borrätekonto (fertige Maschinen, [ Teile und Rohmaterialien) . . 546 515/24

3 109 855/69" Gewinn- und Verlustkonto 1913/14.

384 037/03 | 1) Bahnanlagekonto: Bestand am 31. März 1913 . ,| 9226 658/61 | Aufwendungen im Jahre 1913 , . 151 510/97] 9 378 169/58

2) Erneuerungsfondsbestand : | |

467 538/30 99 205/83 58 700/- | =—=

Saa Al 473 Ls 2 763 800 990 000 840

429 578

a. Anlagen in Wertpapieren und | 418 037/64 11 541/16

10 9/6 Abschreibung 66 914,36

bei der Sparkasse b. Guthaben (vergl. Pasfiva Nr. 6)

3) Spezialreservefondsbestand 4) Beteiligungskonto: Beteiltgung an der Gernrode-Harz- geroder Eisenbahn 5) Wertpapiere 6) Kassenbesiänd 7) Bankguthaben 8) Guthaben der Hauptkasse bei der Be- triebskafse : a. [lt Abrehnung þ, Materialien für den M Betrieb 89 670,81 Materialien für den

Erneuerungsfonds . 113 394,92] 203 065/73

9) Vorschüsse .

Us

Wagen- und Automobil- | 429 578/80 H 2b 0/0 Abschreibung 5H 81 999 54 Gespannkonto 4 050/95 25 9/0 Abschreidung [ 22 Kassakonto 7 457 98 Effektenkonto E | 23 798 80 Hypothekenkonto | [5 000 Alters- und Invaliditätsversicherungskonto : Bestand an Quittungsmarken . . .. Beamtenvzrsiherungèkonto . . . Elektr. Beleucßtungsbetriebskonto : Bestand an Installationsmaterialien Pferde- und Ge|chirrunterhaltungskonto: —— | Vorrâte an Futter und Stroh 3 109 855/69 | Konto jür Patente Kredit. | Avaikonto Per A N Debitoren S Gewinnvortrag + 63 842/63 | 14038 496 58 Fabrikationskonto (Brutto- Debet. Gewinn. und Verlustkonto. gewian der Fabrikation) | 406 096/28 : cene vonn -

11 541 81 999 274 886

A R 3 038 20 85 000|— 1451/58 7 72562

100 000/— 7 001/30 20 595/42 89 798 91

| 300|— 52 020

1 985 28 1 827/03

Vilanz per 31. Mai 1914,

717 313/91} Aktienkapital

19 539/24} Anleibe und Kreditoren 12 678 401 Diverse Vorträge î Erneuerungsfonds . . ., Neservefonds

Vortrag vom Jahre 1912.

Pasfiva.

300 000|—

360 009/71

15 659/50

70 284/07

3 210/98

367/29

719 531/55 Kredit.

91 577/54} Betriebseinnahmen . . .. 109 860 67 18 283/13 |

109 860/67 —TO9 360 67 Dortmund, den 6, November 1914. Debet,

Gaswerk für die vereinigten Hellwegsgemeinden Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Der Auffichtsrat. Otto Meyer. Sempell. Cn

Gas8werksanlage . . . «. Kassa und Debitoren . . . A OTI E C

22 083 4 365 274 428 7138

113 394

| 470,50 L

93 425

10) Garantie der Städte Werntgerode und Nordhausen 11) Kautionen

1391 541/19 i W

Debet.

An

Generalunkosten Fnterimékonto

stellungen) Abschreibungen Rückstellung (3 9/9

é 22612) Bilanzkonto (Reingewinn) .

70 000 274 428

749 531/55 Gewinn- und Verlustre<hnung.

4 038 496/58 Kredit.

# [H

10 510/57

625 360 02

43 303/92

31 027/62

Debet.

Botieboiitoiten 5 Abschreibungen

70 000

83 6574

10 679 734/57 10 679 734

Gewinu- und Verlustrechnung für den 31. März 1914. Kredit.

Á b

1) Betriebseinnahmen : Mh etne Betriebseinnahmen , . 973 919,55 Erlös aus Altmaterial . . . 13 363,82 Zinsen und Kursgewinn . 9533/90

2) Erneuerungsfondskonto: Rückerstattung der Auslagen

[A 89 188/70

17 000|— 120 021/96

12 678,39 __ 231 049/86

469 938/91

Chemnitz, den 9. Oktober 1914. 9 aa «& Alfred Escher, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. A i j In der heutigen Generalversammlung wurde die Bilanz wie vorstehend ge- nehmigt und die Verteilung einer sofort zahlbaren Dividende von #8 °/9 oder E 4 50,— für jede Aktie beshlossen. Die Dividende kann gegen Auslieferung des auf Ta onte | "B E e Fitiia F. Metnex in Chemnis, V Maschinen, Utensilien u.Werkzeuge 52 623,85 , » Deutschen Bauk, Filiale Chemnis, : « Konto für elektrische Beleußtung 2896,59 und bei unserer Gesellschaftskasse in Expfang genommen werden. | Gespannkonto 1012,75 | Der Aufficztsrat unserer Gesellschaft für das laufende Geschäfttjahr besteht Nette t Bu aus folgenden Herren : j | Stadtrat Paul Hübner, Berlin, Vorsitzender, Rentner Hermann Escher, Csö!n, ftelly. Vorsißender, JZusitzrat Moriy Beutler, Chetnniß, Kommerzienrat Hans Vogel, Chemnitz, Jr genieur Rudolf Scheibner, Cöin, Bankier F. Meyer, Chemnlty. Chemuit, den 7. November 1914. Hermaun «& A!fred Escher, Aftiengescllschaft. 2 Der Vorstand. Alfred Escher.

p E Ä ep Ke

e n) 34 619/91 8807/53 | 16478676 | 764152 } 27 184/56 1 200/— 266 867/50 8 39342

Per Vortrag aus 1912/13 Maschinenbaukonto, Bruttogewinn . Eisengtcßereikonto, Bruttogewinn Metallgießereikonto, Bruttogewinn ,

An Interessenkonto Pferde- und Geschirrunterhaltungskonto Unkostenkonto . . Asters- und Invaliditätsversiherungskonio Gleftrishe Beleuchtungsbetriebskonto Beamtenunterstüzungsfondskonto Gehaltkonto Konto für Bau und Reparaturen 8 393 Beamteyversichecungskonto 13 135/04 Hypothekenztn)enkonto 4 202/48 Abschreibungen : |

|

|

1) Betriebsausgaben : M Reine Betriebfausgaben . , . 614 960,23 Ausgaben zu Lasten des Er-

neuerungsfonds 81 657,73

2) Erlss8 aus Material in den Ertéeuerungsfonds

3) Rü>klage in den Erneuerungsfonds . . ..

4) Verzinsung u. Tilgung derSchuldverschreibungen

5) Saldoreingewinn .

469 938/91

s P

696 617€ 13 363 79/835

205 000 83 657175

1078 474;

996 816

ete Ll E S Ae iti M A A9 - np»

[65273] 81 657 Aktiva.

“Wmm. Q V

Paffiva.

100-000 136 923/27 b 930/53 4 500|—

Bilanz per 31. Mai 1914.

Wasserwerktanlage . 2. 200 391 26} Aktienkapital

Kassa und Debitoren . 2: . 9 030 /56]| Anleihe und Kreditoren . .

Ee 329/19] Erneuerungskonto ..

Anleihebegebunaskonto 3 516/25} Reingewinn

o 70973 Zentralverw. Zuschußk'onto 34 086/54 h M 247 353180

Debet. Gewinn- und Verlustrechnung.

T 078 174/60 Nordhausen, den 2. Oktober 1914.

Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Direktion. Dr, Contag. Sobeczko. Schulze.

96 549/05 __76 914/36 710 202/13

Eisengießerei und Maschinenbau,

Der Auffichtêrat. A Der Vorstaud., Gotthard von Wallenberg-Pachaly, Borsizender. i: Schwidtal. G Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn--und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungémäßig geführten Biichern übereinstimmend gefunden.

Altwasser, den 22. September 1914. v. Gronefeld.

247 353/80 Prets ericht. Semen ,_ Die vorstehende, uns zur Prüfung vorgelegte Bilanz fowie das Gewinn- und Verlustkonto, abgeschlossen für den 741333 31. März 1914, haben wir mit den Büchern übereinstimmend gefunden.

1 5 88745 Nordhausen, den 2. Oktober 1914. O Lieberkühbn.

13 300/78 Gegen den vorstehenden Bericht hat der Au sihtsrat nichts zu erinnern gefunden. Charlottenburg, den 5. Oktober 1914. Der Auffichtsrat.

Grisebach.

Altwasser, den 1. Juli 1914.

„Carlshütte“ Aktien - Gesellschaft für

Unkosten- und Erneuerungétkto. | 8 800/78} Betriebs8einnahmen Neingewinn . ..., ., ,| 4500| - || Zentralverw. Zuschußkonto . M [13 300/78 t Byemen, p AE Ss 6 ais vas afserwerk weinheim Aktiengesellschaft. Der Vorstaud. N. Dunkel. Der Auffichtsrat. Willy Fran >e.

Ernst Not ißzek.