1914 / 268 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[66273] [66074] [66299] [66033]

Bürgerliches Brauhaus Bilanz auf den 30. September 1914. Kal. E ai Lens Eee, iRE R Ns des „Ceutral-| Die unten benannte D ist auf-

; : ; 7 : zÍn die Liste der dicdjetts zugeta|]enen | vereins für Handelsgeographie und gelöst. Gläubiger wollen sih bei dem Gs ns Ls » Ak tiengesellschast. „Aktiva. # S Rechtsanwälte ist heute eingetragen worden: | Fördernag deutscher Interessen im | unterzeichneten Liquidator melden. Bara ns Bee e General- | Grundstüe 248 000,— Rechtsanwalt Herrmann in Stuttgart. Auslande“, Jn der am Freitag, den | Kurfürstenvark G. m. b. H, i. Liqu. selbe ps, n onâre unserer Ge- | G 363 200|— Den P November 1914. : 6. November d. J., ordnung8mäßtg ein- Wilhelm Korn, S 14 D Mani A Arears ou D Ï E E Der Präsident: Weigel. enen General arelammlung des „Cen-| Verlin, Potedamerstraße Nr. 134 a. . , / UYr, es P ralvere f g ie Fa A R H RZSEZ< E im Brauhof-Restaurant zu Freiberg. Saal-| Maschinen und Geräte 66 709|— |[65302] Bekanutmachung. Säkennia A S a [65248] Bekanntmachung.

[64470]

Vierte Beilage

¡zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger. M 268, Berlin, Freitag, den 13. November 1914.

E E E

öffnung 46 Uhr

Der Zutritt ist nur gestattet gegen Vor- Grund ciner Bescheinigung, daß die Aktien bei der Gesellschaftskafse oder bei einer öffent- lichen Behörde oder bei einem Notar

zeigung der Aktien oder auf

deponiert sind. Tagesorduung : 1) Vortrag des Rechen|schaftsberichts.

2) Nichtig\prehung der Jahresre<nung | K

auf 1913/14. Genebmigung der vom bef<lofsenen Ab|\chrei- Entlastung des Vorstandes

Aufsichtsrat bungen.

und des Autsichtsrats.

3) Beschlußfassung über Verwendung des

Reingewinns.

4) Ergänzungswahl für den Aufsi$tsrat.

Freiberg, den 11. November 1914. Der Vorstand. Osw. Scheuner t.

Der gedru>kte Rechenschaftsberiht per 1913/14 kann vom 7. Dezember 1914 ab an der Kasse der Gesellschaft oder bet dem Freiberger Bankverein entnóînmen werden.

[66275]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdur< zu der am 8. De-

geniber 1914, Vormittags 101 Uhr, im Architektenhaus, Berlin, Wilhelm-

straße 92/93, stattfindenden ordeutlichen

Generalversammlung ein. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der

Bilanz und der Liguidationsre<nung. 2) Genehmigung derselben, Entlastung des Liquidators und des Aufsichtsrats Zur Teilnahme an dieser Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre bere<- tigt, die ihre Aktien 1t. $ 20 des Gefell- \chaftsvertrages spätestens am dritten Werktage bis Abeuds 6 Uhr vor dem Tage der Generalversammlung bei Herren Oscar Heimavn « Co., Berlin, Gr. Präsidentenstr. Nr. 9, nieder- gelegt haben. Berlin, den 12. November 1314.

Cartonnagen-Maschinen- Industrie und Faeonschmiede, Actiengesellschaft in Liquidation.

Der Auffichtsrat. Franz Siele.

[65281] Limbacher Warenvermittelungs- Aktiengesellschaft inLimbach i.Va.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Sountag, den #29. November 1914, Nachmittags 2x Uyr, in Limbach, im Hotel Deutsches Haus, statt- findenden ordentli<hen Generalver- sammluug hierdur< ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vebertragung von Aktien.

2) Vortrag des Geschäftsberi{hts und Justifikation der Jahresrechnung.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns.

4) Vortrag des Nevisionsberih!13 vom Verbandsrevisor.

9) Beleihung eines Grundstü>s.

6) Anträge.

Limbach, 9. November 1914.

Der Vorstand.

Richard Alban Landgraf. Franz Oskar Vettermann. Otto Haase. David Müller. Friedrich Ahnert.

7 Der Aufsichtsrat. Clemens Friedemann, Vors. Ernst Böswetter. Max Scheffler.

[66054] Aktien- Stärkefabrik Glüsingen. Bilanz p. 1. August 1914.

Aktiva. M 2 19 oe J

Grundstü>konto . . 31 297 Gebäudekonto 25 760|— Maschinenkonto . .……. 8 483/07 Inventarkonto 3292/50 Tiefbrunnen- u. Wegekonto 9 953/29 Vorrâte, Kassebestand und Wechselbestand . ... 38 539/53 Debitorenkonto . . .., 22 872117 137 228/41

66 000|— 18 000|— 10 000|— 1 896/65 35 325/21 6 006/55

137 228/41

Gewinn- u. Verluftkonto Þ. 1. Aug. 1914.

Debet. M Kartoffelkonto 134 090/27 Unkosten u. Abschreibungen

auf Gebäude . 4 958,86 41 812/15 6 006/55

Bilanzkonto: Gewinn 181 908/97 Kredit. S

Einnahmekonto . , J. 181 908/97

An Stelle des ausgeschiedenen Auf- fichts8ratsmitglieds Herrn Fuhlbohm, Wentorf, wurde in der Generalyersamm- lung am 28. Oktober d. F Herr Hofbesitzer Chr. Lüthe in Darrigsdorf gewählt,

Der Vörstand. 4 Schulz. Bohne.

: Passiva. Aktienkapital ypotbekenkonto. .. tefervefonékonto .. ., Divid. Sparfondskonto .. Kreditorenkonto

Gewinn

Elektrische Licht- und Kraft- | e ei | Hetzungs8anlage Kontoreinri<ßtung Fabrikeinrihtung Modelle R NBATENDCNIaNd . . - . « „1 245 500|— Gs 5119/79 628 449/23 30 506/05 206 352/26

1 893 844/33

asse Bankguthaben Besizwechsel

tundenforderungen . .

Passiva. | Aktienkapital . 925 000|— Genußscheine |— Gesezlicher Neservefonds . 18 200|— Obligattonen 530 000|— Hypotheken 60 000|— Warenschulden usro. 168 942/27 Neue Rechnung 21 000|— Gewinn 1913/14 170 702/06

1 893 844/33

Verlust- und Gewinurechuung für das Geschästsjahr 1913/14.

Soll. M Generalunkosten 165 188/26 Zinsen ab Mietserträge . . 1 322/56 Abschreibungen 207 408/32 Neue Ne<nung Gewinn 1913/14 170 702/06

565 621 20

Haben. | Bruttogewtnn 565 621/20 Die Generalversammlung setzte die sofort zahlbare Dividende auf 11. 9/5 sür die Aktieu und 89% für die Geuuß- scheine fest.

Zahlstellen für die Dividenden sind

feld, N. S. Nathalion Nac<hf. und unsere Gesellichastskasse, Frankfurter- straße 36, für die Genußscheine nur unsere Gesellschaftsfasse. Braunschweig, den 11. November 1914. Karges- Hammer, Maschinen-

fabrik, Aktiengesellschaft. Otto Eichholz.

[66075] Aus dem Auffichtsrat unserer Gesell- haft ist dur< Tod ausgeschieden der Vorsißende Herr Nehtsanwalt und Notar Dr. jur. Richard Huch. Zum Vorsißenden wurde gewählt und in der 16. ordentlihen Generalversamm- lung vom 11. November 1914 bestättat Herr Bankier Bernhard Meyersfeld. In der glei<en Generalversammlung wurden in den Aufsichtsrat neuaewählt Herr Manier Alfred Wolff un Herr Fabrikant Werner Brückmann.

Karges - ammer, Maschinen- fabrik, Aktiengesellschaft Braunschweig.

Otto Eichholz.

1) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

[66293]

In die Liste der beim hiesigen Amts- gertiht zugelassenen Nehtsanwälte ift heute der Rechtsanwalt Dr. Nichard Schmidt eingetragen worden. Berlin-Lichterfelde, den 8. November 14,

Königliches Amtsgericht.

[66296]

Die Rechtsanwälte Dr. Emanuel Adolf

Maria Emil Karl Bacthaus und Dr.

Julius Hugo Hermann Friedriß S<hultz

find heute in die Liste der bei dem Land-

geriht Bremen zugelassenen Itechtsanwälte

eingetragen worden.

Bremen, den 10. November 1914. Der Präsident des Landgerichts.

66294]

Der Rechtsanwalt Dr. Siegfried Fraenkel in Berlin, Müllerstraße 6 wohnhaft, ist am 9. November 1914 in die Liste der bei dem Landgericht 111 in Berlin zugelassenen Nechtsanwälte ein- getragen worden.

Charlottenburg, 9. November 1914, Königliches Landgericht 111 in Berlin.

[66298] Der Rechtsanwalt Dr. Fricdleben ist am 3. ds. Mts. in die Liste der bei dem Amtsaeriht hiex und heute in die Liste der bei. dem htesigen Landgericht zugelassenen RNechtsanwälts eingetragen worden. Frankfuxt a. Main, 6 November 1914. Der Landgerichtspräsident.

[66300] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Franz Klinger in Nürnberg ist heute in die Nechtéanwaltz- liste des K. Bayer. Oberlandesgerihts Nürn- bera. eingetragen worden.

Nüruberg, den 11. November 1914. Der K, ÖOberlandesgerihtspräsident :

91 000/— | R E

die hiesigen Bankhäuser D. Meyers-|"

Nechtsanwalt Justizrat Werner Straßweg hier ist in der Liste der bei dem Ober- lande8gericht hier zugelassenen Nehtsanwälte geiös{<t worden. Düsseldorf, den 6. November 1914, Königliches Oberlandesgericht.

[66301]

Der Nechtsanwalt Dr. Otto Haensell in Jena ist gefallen und deshalb heute in der Liste der Anwälte des Oberlandes- gerihts gelö\{<t worden.

Jena, den 10. Novernber 1914.

Der Dberlandesgerichtspräsident. Dr. Börngen.

[66295]

In der Liste der bei dem hiesigen Land- gericht und Amtsgericht zugelassenen Nechts- anwälte ist der Ne<tsanwalt Franz Kosch in Oppeln infolge Ablebens gelö\<{t worden,

Oppelua; den 7. November 1914,

Königliches Landgericht.

[66297]

Nr. 2590. Nechtsanwalt Hermann Gräßle in Pfor:heim wurde in der hiesigen Anwaltsliste gestrichen.

Pforzheim, den 7. November 1914. Gr. Landgericht Karlsruhe 3. Kammer für Handelssachen mit dem Sty in Pforzheim.

Württembergischen Notenbauk

am 7. November 19144,

Aktiva. : | Metallbestand. . M | 8431 504/98 NReichskassenscheine . 135 830|— Noten anderer Banken 3 0689 770|— Wechselbestand 19 952 998/97 Lombardforderungen 13 955 997/95 Fffekten N 3 492 834/90 Sonstige Aktiva. 3 171 888/56

Vafsfiva. | Grundkapital. . . 9.000 000|— DUCIELDCIONDS 4 4 1 721 074/59 Umlaufende Noten . . 16 763 500|— Täglich fällige Verbind- | lichkeiten 22 996 202/30 An Kündigungsfrist ge- | bundene Berbindlich- |

Ten a S 1 789/35 Sonstige Passiva v 1.1 728 259/12 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- begebenen, tm Snlande zahlbaren Wechseln

4 291 326,76.

Bekanutmad

[66328] L

Gewerkschaft. „Nanny“ zu Gotha.

Die Herren Gewerken werden hierdur<

zur ordentlichen Gewerkenversamm-

lung auf Samstag, den 28. No vember 1914, Nachmittags 5 Uhe, zu Andernach im Hotel zur Glocke ein- geladen.

Tagesordnung :

[) Vorlage des Geschäftäberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 1913.

2) Bertcht der Revisoren.

3) Beschluß über die Genehmtgung der Bilanz und Entlastung.

4) Verschiedenes.

Gotha u. Brohl a. Rh., den 12. No-

vember 1914.

Der Grubenvorstand der Gewerkschaft „Nanny“‘.

26, Ll:

IBeelde = 1—| „Der am 2. November 1914 verstorbene | sande“ wurde der bisherige Vorstand mit

dem Nechte der Zuwahl wiedergewählt. Der Vorstand besteht nunmehr aus fol- genden Herren: Prof. Dr. N. Jannasch (als erster Vorsitzender in besonderem Wahlgang gewäblt); Generalkonsul Martin Schlesinger (stellv. Vorsitzender und Schaßmeister) ; Dr. Sasserath; Konsul Emil Braß; Major z. D. von Scheven; Kausmann Otto Heidke; Dipl. - Ing. K. Nuegg. Als auswärtiges Vorstands- mitclied wurde Herr Koloniedirektor A. W. Sellin in München wiedergewählt. Zu Revisoren wurden die Herren Schrift- steller Georg Stamper, Budchdru>eret- besißer Marx Jonske und Kaufmann G. Vötitiger ernannt.

[66317]

Wir berufen hiermit eine außerordent- liche Gewerkenversammlung auf Soun- abend, den 28. November 1914, Vorm. X09 Uhr, im Bureau des Notars Justizrat Weißweiler in Cöln, Appellhof- play 20, mit folgender Tagesordnung : Notartielle Verlautbarung der bereits am 22. Juni 1914 bes<lossenen Punkte:

l) Verlängerung der Optionesfrist für etnen Interessenten.

2) Stellung einer Sicherungshypothek.

Berlin, den 12. November 1914.

Gewerkschaft Luther Eisenerzbergwerke b. Verg. Gladbach. Der Repräsentant: Plock.

[66318]

Die zwölfte ordentliche General- versammlung der Kammgaruspinuerei Liebshwiß, Gesellschaft mit be: s<ränkter Haftung in Liebschwitg a. d. Elster wird Sounabend, den =fl, November 1914, Nachmittags ¿S Uhr, im Hotel Fürstenhof, Leipzig, abgehalten.

H Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und des -Rechnungsabs{lusses für das Ge- ihäftsjahr 1913/14.

2) Antragauf Genehmigung de9Geschäfts- berizts und Nechnungsabschlusses und Grteilung der Entlastung an Auf- fichtsrat und Geschäftsführer.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Netngerotnns.

4) Aufsichtsratswahl.

Liebschwit a. d. Elster, den 12. No-

vember 1914.

Kammgarnspinnerei Liebshwitz Gejellschaft mit beschränkter Haftung. Neumerkel. Kau der. [65653]

Die Firma Specialhaus für Herrn-

bekfleidung m. b. $., Cölu, istam27. Ok-

tober 1914 aufgelöst. Liguidator ist

Aug. Holland, Cöln, Lütticherstr. 40.

Gläubiger wollen ihre Ansprüche an-

melden.

Die Thüringer Sitmöbel-Junduftrie Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Titschendorf, R. j. L., ist aufgelöst. Die Gläubiger werden hiermit aufge- fordert, fich bei thr zu me!den.

Thüringer Sizmöbel-Judustrie Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquidation.

Der Liquidator: Otto Franz.

{65814]

Laut Mitteilung des Königlichen Amts- geri<hts Berlin-Mitte ist in das Handelg- register eingetragen :

eeHeutral-Wohlfahrt8haus, Studieu- gesellschaft m. b. H. Die Gesellschaft ift aufgelost. Liquidator ist dex bisherige Mitge|<häftsführer Prof. Dr. Heinrich Albrecht in Berlinu-Lichterfelde.““

Etwaige Gläubiger der Gesellshaft werden hierdur<h aufgefordert, ihre Forde- rungen anzumelden.

Der Liquidator. [65816]

In der Generalversammlung unserer Gesellschafter vom 28. Oktober d. J. ist die Derabsezung unseres Stamm- fapitals um #6 100 000,— beschlossen worden. Wir fordern unsere Gläubiger auf, ihre etwaigen Ansprüche bei uns geltend zu machen.

Charlottenburg, den 10. November 1914.

Electricitäts-Werk Linnich GSesellsczaft mit “pi aat Haftung. K10P-

[66034] Gläubigeraufruf der Firma Altmärkische Laudgesell- schaft mit beschränkter Haftung.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Als Liquidator fordere ih hterbur< |ämtliche Gläubiger der vorgenannten Firma auf, ihre Forderuvgen bei mir anzumelden.

Glasow, Bez. Votsdam.

Leopold Oesterreich.

G. W. Karl Paulke & Co. Gesellschaft mit beschräukter Haftung, Berlin, Gnetsenaustr. 46/47.

Die Gesellschatterversammlung vom 21. September 1914 hat die Herab- seßung des Stammkapitals der Gesell- schaft von 85 000 4 auf 30 000 4 be- \{lofsen. ?Dies wird hiermit bekannt gemaht und die Gläubiger der Gesell- shaft werden aufgefordert, sih bet der Gesellschaft zu melden. [65753]

Berlin, den 1. November 1914.

Die Geschäftsführer.

[65650] Bekanntmachuug.

Das Stammkapital unserer Gesellschaft ist laut Gefellsha!tsbes<luß vom 6. Septbr. 1913 um 200 000 herabgeseßt worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fh bei dieser zu melden.

„„Undosa-Radiatoren-Werkl““ G. m. b, H. Nürnberg.

Der Geschäftsführer.

[65802]

vis

Für die Zeit vom 7. August

Vilanz.

EDU3 bi

30. Juni 1914. Passiva. | Aktiva.

Kapitalkonto . Kassakonto Kontokorrentkonto (Fffektenkonto i: Cffektenkonto Noftro Péobiltenktonto Nimessenkonto Provisionskonto H.-Unkostenkonto Zinsenkonto

M A ¿ 560

í

15 130/64} 11 350/72 56/39

27 097/75

Cffektenkonto Nostro D.-Unkostenkonto Diverse Abschretbungen Né&ngewinn

Bades & Co.

Backles.

Heilinger. Schulte.

Provisions8konto Zinsenkonto Effektenkonto

M S Ab | A

|— 50 000 172 97186 768 298/92 453 562|75

15 100

t 102 33 901/01 310/68

O L CEHCA

103/75 162/89

146058881} 1 460 588/81

2 364137 4 999/90 4 621/50 0 240

17 74 47

1

21 862/51 6 290/54 47110

Gewinn- und Verlustkonto.

M | S

5 97986

5914

21 058/75 l

27 09775

Bankt-Commissionsgeshäft G. m. b. H.

Straßburger.

S & S

} [66071]

Glektrisches Licht ist

Beisteuertarif erle

T T

v: Müll ér.

S E | S M

ichtert. Derliner Elektri

B. E. W.

N A N 0

H-R

billiger als Petroleum!

Cc

C R E E P

NW 6, Siffbauerdamm 22

M S S è # S S S H M T T @ I I A TTFINITII T TTTNTTTN T g i Bt Lein aan: M Bn. l imi meniiiS C Od Q cem 2e RE n 2 mon Serenade neucn ce er u

Gegen Petroleumuot:

Hausinstallationen dur Anmeldungen finden schnellste Erledigung

itäts-

Werke

H

T B

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warenzeichen,

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, er

eint au

in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-HandelS8register für das Deutsche Neich. (r. 268,

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur< alle Postanstalten, in Berlin für Selb bo e ied die Königliche Expedition des Neichs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

AhrensböückK. [66131] In das hiesige Handelsregifter Abt. B ist zu Nr. 3 der Firma „Globus“ Gummi u. Asbeftwerke G. m. b. H. zu Ahrensböck folaendes eingetragen : Der Kaufmann Adolf Möller in Ahrens- böôF i als Geschäftsführer auf gescteden. Ahrensbö>, den 9. November 1914. Großherzoalihes Amtsgericht.

Anme, Erzgeb. {66130] Auf Blatt 399 des Handelsregisters, die Firma Mox Müller in Aue betr., ist heute eingetragen worden: Der Grün- warenhändler Max Müller in Aue ift ausgeschieden. Inhaberin tit die Grün- warenhändlerin Klara Franziska verehel. Müller geb. Elbel, in Aue. Ste haftet viht für die im Betriebe des bisherigen Fnhabers begründeten Verbindlichkeiten, es gehen auh nicht die in dem Betziebe begründeten Forderungen auf fie über. Königl. Am18geriht Aue, den 7. November 1914.

Bad Nauheim. Bekanntmachung.

Fn Abt. A Nr. 82 unseres registers ift eingetragen :

Dos in Bad Nauheim unter der Firma „SHDeinri<h Burk“ bestehende Handelsge!<äft ist na< Eintritt des Buch- händlers Hermann Burk von Bad. Nauheim als per'önlih haftenden Gesellschafters offene Handelsgesellsdaft geworden. Die ofene Handelégesellshaft hat am 1. Juli 1914 begonnen. Die bisherige Firma wird fortaefübrt.

Vad Nauheim, den 4. November 1914.

Großherzogl. Amtsgericht.

E assum. [66261] In das hiesige Handelsregister B ift beute zu Nr. 2, Gebrüder Meyer, Ge- fxlls<aft mit beschränkter Haftung Twoistringen, eingetragen: Die Gefell. fhaft ist aufge! öft. Bassum den 28. Oktober 1914. Kön!gliches Amtsgericht.

Berlin. [66134] In unser Handelsregister ist am 6. No- vembe-: 1914 eingetragen worden : Nr. 43 026. Max Fröhlich, Vexlin, Inhaber: Marx Fröhlih, Kaufmann, Berlin-S<(höneberg. Nr. 43 027. Benekeudorf}f & Co. Waffenhaundlung. Berlin: Friedenau Offene Handelsgesellschaft, melhe am 29. Oktober 1914 begonnen hat. Gesell- schafter sind: Hans Benekendorff, Kauf- mann, Friedenau, und Eva Benekendorf, arb. Mein->e, Kauffrau, Friedenau. Bei Nr. 9599 F. S, Dit:mann, Berlin : Siß jeßt: Verlin-Wittenau. Bet Nr. 11 548 Wilhelm Freystadt, Verlin: Der bisherige Gesellshaster Slegmund Oppenheimer ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Bei Nr. 13045 M. Badian «& Co., Verlin : Zur Vertretung der Gesellschaft ist fortan jeder Gesellshafter für si< allein ermähtict. Bei Nr. 14 897 Cigaretteufabrik Nawkori-PRhäuomen J. Rochmonn, Berlin: Dem Mar Guttentag, Charlottenburg, ist Prokura er teilt Bei Nr. 27 878 B. Kasprowicz, (Guesen, Zweigniederlassung Berlin : Dte htesige Zweigni-derlassung ist aufge- zoben. Bei Nr. 34 394 Auerbach «K Nachmann, Berlin: Jetzt ofene Handelsge!" schaft, welhe am 1. No vember 1914 begonnen hat. Kräu!ein Margarete Eräß, Kauffras, Berlin. riedenau, ist in daa Ges>äft als per- \sönli< haftende Gesellschafterin einge- treten. - Bei Nr. 38 344 C. Bad- meyer « Sohn, Tempelizof: Der bis- berige Geflells<after Carl Badmeyer ist alleiniger Inhaber der Fi1ma. Die Ge- fellihat tft aufgelöst. Bet Nr. 42 252 Anti Lapidin- Fabrikation „Roderol“ Nodermund &@ Oder, BVerlin-Schöne- berg: Inhaber jeßt: 1) Clara Roder- mund, gcb. Klöhn, Kauffrau, Berlin- Wilmersdorf, 2) Liese'otte Anna Klara Nodermund, geb. 29. März 1912, 3) Jo- hanna Ingeborg Ursel Thea Noder- mund, - geb. 12. Juli 1914, - in unge- teilter Crbengemeinschaît; zu 2 und 3 vertreten dur< ihre Mutter zu 1. Die Prokura des August Klöhn bleibt fortbestehen. Bei Nr. 42 479 Bazar & Bröunuig, Charlottenburg : Der bisherige Gesell\hafter Karl Bräunig ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist auf- elöst. Bet Nr. 42 850 Katte & Co,, Berlin; Inhaber jeut: Elfe Katterschn, geb. Neugedachter, Kauf- frau, Berlin-Wilmersdorf. Die Gesell- stat ist aufgelöt. Bei Nr. 42 974 Berolixna Corset & Leibbinden- Fabrikation* Emil Billeit, Verlin: Jett ofene Handelsgesells><aft, welche am 13. Oktober 1914 begonnen kat. Gefell, schafter ' sind: Hermann Hirsch, Fabrik-

[66132]

Handel3-

Kohn Gefellschaft

Das Zentral- Handelsregister für das Deutshe Neih erscheint in der Regel täglich. —- Der Bezugspreis beträgt L 4 80 9 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 2E A. Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 20 4.

besiger, Berlin, und Dr. jur. Sally Maas, Fabrikbesitzer, Charlottenburg. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlich- feiten auf die Gesellschaft ift ausgeschlossen Bei Nr. 42804 BVerustein & Hett- wer, Berlin: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Die Firma ist erloschen. Se- löscht die Firmen: Nr. 20271. Carl von der Dick, Berlin. Nr. 28023 H. Strul Avramovici, Berlin. Berlin, den 6. November 1914. Königliches Amtszeriht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

ÆŒWC@riin. {66137] In das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerihis is beute einge- tragen worden: Nr. 13 488. Löslicher Kaffee Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Vertrieb des von dem Gesellshafter Dr. von Vietinghoff hergestellten löslihen Kaffees. Stamm- fapital 20 000 . Geschäftéführer: Che- miker Dr. Karl von Vietinghoff in Berlin, Kaufmann Martin Breslauer in Beriin- Wilmersdorf. Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gefellshaftsvzrtrag is am 31. Oktober 1914 abge\<{lossen. Sind mehrere Ge- äftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung dur jeden Ge!häftsführer allein. Als nicht etngetragen wird v:röffentlicht : Oeffentlihz Bekanntmachungen der Gesell- schaft erfolgen dur< den Deutschen Neichs- anzeiger. Bei - Nr. 373 „Die Welt am Moutag‘“’ Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dem Schriftsteller Albert Weidner in Friedrichshagen und dem Kaufmann Erich Kluge in Berlin-Friedenau ist derart Gesamtprokura erteilt, daß fe be- rechtigt sind, gemeinschaftlih die Gesell- schaft zu vertreten. Bei Nr. 1842 Massey-Harris Company mit be- schränkter Haftung: Kaufmann Charles William Dawkin3 und Kaufmann Harold Bertram Robinson sind nit mehr Ge \<äftsführer. Bei Nr. 5868 Reftau- rationsbetriebs- Gesellschaft Zoologi- scher Garten mit beschränkter Haf- tung: Kaufmann Carl Pelzer in Berlin und Kaufmann Wtlhelm Smidt in Berlin sind zu stellvertretenden Geschäfts- führern mit der Maßgabe bestellt, daß ein jeder bere<tigt ist, die Gesell\haft in Gemeinschaft mit einem ordentlichen oder stellvertretenden Geschäftsführer zu ver- treten. Bet Nr. 6539 Tülle- und Spitzen - Vertriebs - Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelöst. Die Liquidation beendiat. Bei Nr 9312 Sanatorium Professor Kromsyer am Kurfürstendamm Ge sellschaft mit beschränkier Haf- tung: Dr. wed. Hans Aßmy in Charlottenburg ist zum feraeren Beschästs- führer bestellt. Bei Nr. 9842 Josef h mit beschränkter Haftung : Kaufmann Alexander Scinschke genannt Niedrih in Berlin if an Stelle des Geschäftsführers Fosef Kohn, der im Auslande weilt und ni<ht zurü>kehren kann, auf Grund des $ 29 B. G.-B. zum einstweiligen Ges<äftsführer bestellt. Bei Nr. 10 704 „Velox““ Präge-. Appa- rate Gesellscaft mit beschräukter Saftung: Kaufmann Jagnaß Schweitzer ist nit mehr Ge\<äftsführer. Bei Nr. 12718 „Simplex“ Kläranlagen- Gesellschaft mit beschräufter Haftung : Negierunaétrat a. D. Dr. Ernst Ferèinand von Neufforge is ni<t mehr Geschäfts- führer. Rechtsanwalt Erih Rudolf von Mosch in Cha: lottenburg ift zum Geschäfts- führer bestellt. Berlin, den 6 November 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Sanbel8register 166133] des Königlichen Amtsgerichts Berliu- Mitte. Abteilung A.

In unser Handelsregister ist heute ein- getragen worden: Nr. 43 029. Ftrma: Bruno Levin in Berlin. Inhaber: Bruno Levin, Kaufmann, Berlin. Als ni<t eingetragen wird bekarnt gemadht : Geschäfts weig: Damenhutfabrikation. Ge- \<äftsiokal : Große Frankfurter Straße 59. Nr. 43 030. Firma: Licht- u. Funkeu- quelle Walter Seltmann in Char- lottenburg. Inhaber: Walter Seit- mann, Kaufmann, Berlin-Wilmersdorf. Bei Nr. 34502 (offene Handelsgesell- haft Turmalin - Fabrik Derby- Neecord Company Juh. Abrahßam- sohn & Co. in Berlin): Jeßt Nieder- lassung: Berlin-Weißensee. Gelöscht die Firmen: Nr. 31578 Johannes Uckert Bauklempuerei in Berlin und Nr. 36 696 Sanden & Co. in Verlin-

Stegli6. Berlin, den 7. November 1914. Könlgliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. [66136]

In unser Handelsregister Abteilung B ist beute eingetragen worden : Bei Nr. 10 966 : Apparare - Judustrie - Aktien - Gesell- schaft mit dem Sitze zu Berlin: Direk- tor Eduard Lifsauer in Charlottenburg ist niht mehr Vorstandsmitglied der Gesell- \{haft. Bei Nr. 12 321: Helfingboras Gummifabvriks - Galoscher Aktien- gesellschaft Tre Torn zu Berlin mit dem Sitze zu Berlin: Die Prokura des Richard Schoep*s in Berlin ist erloschen Bet Nr. 11699: Gräflich Senckel von Donunersmar>’sche Papierfabrik Frantschach Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin und Zwetantederl1\}ung zu Frantscha<h: Prokurist: Johann Hannig in Wien. Derselbe is ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmit- gliede die Gesellshaft zu vertreten. Bet Nr. 81: Norddeutsche Eiswerke, Actiengesellshaft mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Dan- nover: Ingenieur Nudolyh Habermann in Berlin ist niht mehr Vorstandsmitglied der Ge}ellschaft.

VBerliu, den 9. Novzmber 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [66135] In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerihis ift beute eingetragen worden: Nr. 13489. Deutsche Con- servenfabrik Gesellshaft mit be- schränkter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Her- stellung und der Vertrieb von Konserven aller Art und alle damit zusammen- hängenden oder ähnlihzn Ges<häfte. Das Stammkapital beträgt 21 000 4. Ge- \<häftsführer: Friß Bock, Schlächtermeister, Berlin. Die Gesellschaft ift eine Gesell- schast mit bes<ränkler Hastung. Der Ge- sellihaftévertrag it am 1. Oktober, 13. Oktober 1914 abges<hlossen. Sind mehrere Ges<häftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemein- ¡haft mit einem Prokuristen oder dur zwei Prokuristen gemeinschaftli<. Als nicht eingetragen wird veröffentlißt: Oeffent- lihe Bekanntmahungen der Gesell\chaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 1437 Brunfaut Gesellschaft mit beschränkier Haftung : Durch Gesellshafterbe|{<luß vom 10. Of. tober 1914 ist der Gesellschaftsvertrag ab- geändert. Jeder Geschäftsfüh:er ist allein berechtigt, die GetellsWhaft zu vertreten und die Firma zu zeihnen. Kaufmarn Bruno Frost in Berlin ist no<$ zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 5552 Ber- liner Siriuslambven-Vertriebsgesell- schaft mit beschräukter Haftung: Emile Drijvers ist niht mehr Geschäits- führer. Der Kaufmann Heinrih Blanke- nagel in Charlottenburg is zum Ge- \chäâfts/ührer bestellt. Bei Nr. 8902 Gas- und Elektrizität Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Emile Drijvers ist niht mehr Liquidator. Der Kaufmann Heinrich Blankenagel in Charlottenburg ist zum Ligutdator bestellt. Bei Ne. 10017 Grethlein & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Der Privatsekretärin Fräulein Marie ereudiger in Leipzig ist derart Gesamt- prokura ertetlt, daß sie bere<htigt ist, die Gesellschaft im Gemeinschaft mit einem der Prokuristen Var Werner und Emil Unglenk zu vertreten. Bei Nr. 13 464 Deutsche - Heer- und Marine-Liefe- rungsgesells<haft mit bes<hränkter Saftung: Kaufmann Julius Wertheim ist ni<t mehr Geschäftsführer, Kaufmann Max Loewy ift alleiniger Geschäftsführer. Berlin, den 9. November 1914. Königliches Amtsgericht Berlitn-Mitte. Abteilung 152. Brandenburg, Havel. [66138] Bet der im Handelsregister Abteitung A unter Nr. 628 eingetragenen Firma „„Brandenhurger Knaben - Garde- roben-Fabrik Franke & C°_‘““ mit dem Sitze in Vrandenburg a. H. ‘ist fol- gendes vermerkt: Der Kaufmann Hermann Coniger ist aus der Gefell\<haft ausge- schieden. : Brandenburg a. H., den 5. November

1914. Königliches Amtszericht.

Brandenburg, Havel. [66139]

Im Handelsregister Abteilung A unter Nr. 697 ist heute die Firma: „Gustav Stahlberg““ mit dem Siße in Branden- burg a. S. und als deren Inhaber der Schneider und Kaufmann Gustav Stahl- berg in Brandenburg a. H. etngetragen. Geschäftszweig ist die Anfertigung und der Verkauf von Herren-, Damenkonfektion, Uniformen und Pelzwaren.

Brandenburg a. H., den 7. No- vember 1914.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [66140] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen worden : Bet Nr. 815, ofene Handelsgesellschaft J. Molinari & Söhne, hier: Dem Fri Gudert, Breslau, ist Gesamtprokura dahin erteilt, daß er in Gemein)chaft mit dem Gesamtprokuristen Bruno Peuker, Breslau, oder mit einem anderen, in Zu- funft zu bestellenden Gesamtprokuristen zur Vertretung der Gesellshaft und Firmen- zeihnung befugt ift. Bei Nr. 4222 Die Firma Allegro Buch- u. Mufik-Verlag Juh. Kurt Steinberg, hier, ist erloschen, Bei Nr. 5404. Die Firma Schlefische Lichtspiegel:- Manufaktur OttoNichter, hier, iît erloschen. Breslau, den 4. November 1914. Königl. Amtégericht.

Breslau. [66191] _In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 5368 ist bei der offenen Handels- ge!ell|<ait Fechner & Eagel hiex heute eingetragen worden: Die Gefellshaft ist ausgelöst. Die Firma ist erloshzn. Breslau. den 5. Novzmber 1914. Königl. Amtsgericht.

Bruchsal. [66141] Im Handelsregister A_ Bd. 11 O.-3. 9, betr. di-e Firma Carl Wilh. Häring in Bruchsal, wurde eingetragen : Die Firma ist erloschen. Bruchsal, den 7. November 1914, Gr. Amtsgericht. 11.

Cassel. Danvelsregister Cassel.

Zu Basaltwerke Fürstenwald, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Caffel, ist am 7. November 1914 einge- tragen: Kaufmann Josef MNobinius in Fürstenwald ist ni<ht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Hermann Krahe în Cassel iït zum Geschäftsführer bestellt.

Kgl. Amtsgericht, Abt. 13, in Cassel.

Cassel. Sandel8register. [66142] Am 7. November 1914 ift eingetragen: Nr. 1433. Zu Blail & Hartmaun,

Caffel. Die Gesellschaft ist aufgelost

Die Firma ift erloschen.

Nr. 1608. A. Emil Blail, Cassel.

Inhaber i der Kaufmann Emil Blail,

Caffel.

[65412]

Crimmitschau. [66143] Auf Blatt 957 des Handelsregisters ist heute das Erlöfchen der Firma Johannes Hartmaun in Schweinsbuxecg etinge- iragen worden. Crimmitschau, am 11. November 1914. Königliches Amtsgertcht.

Dresden. [66144] Auf Blatt 13 830 des hiesigen Handels- registers ist heute die Firma Albert ie>e in Dresden, und. als Inhaber der Schankwirt Karl Albert Dieke in Dresden etngetragen worden. Dresden, am 11. November 1914. Königl. Amtsgericht. Abt. 111.

Düren. [66145] Im hiesigen Handelsregister wurde am 4. 11. 14 zur Ftrma Macherey, Nagel «& Co. mit beschränkter Haftung, Düren , eingetragen: Der f ¿Friedrih Nagel zu Düren |st als Ge- schäftsführer abberufen; der Kaufmann Johann Macherey zu Düren ist nunmehr alleiniger Ges<ä'tsführer. Kgl. Amtsgeriht Düren.

Düsseldorf. [66146] Unter Nr. 133% des Handelsregisters B wurde am 7. November 1914 eingetragen die G?ellshaft in Firma „Gesellschaft für GSießereibedarf mit beschränkter Haftunz“ mit dem Stye in Düsseldorf. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Of- tober 1914 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Hilfsmaterialten aller Art für Gießereibetciebe, insbesondere von Gteßereishwärze und der Abschluß von Geschäften aller Art, die hiermit in un- mittelbarem oder mittelbarem Zusammen- hange stehen. Das Stammkapital be- trägt 50000 A. Der Ingenieur Carl Dellmann hier {i zum Geschäftsführer bestellt. Sind mehrere Geichäftsführer bestellt, so wird die Gefellshaft dur ¡wei Geschäftsführer oder dur einen Ge- {äftsführer und einen Prokuristen ge- meinschaftli<h vertreten. Außerdem wird bek2nnt gema<ht, daß die Befkannt- machungen der Gesell\<aft nur dur den Deutschen Reichsanzetaer erfolgen. Amtsgericht Düsseldorf.

Eisenberg, S.-A. [66147]

In das Handelsregister Abteilung B it unter Nr. 3 betreffend die Gösener Thonwerke, Gesellschaft mit be-

{ränkter Haftung, in Eisenberg

Kaufmann"

i. Thür. heute eingetragen worden,

daß der Geschäftsführer Hermann Viereage

zur Vertretung der Gesellschaft allein be-

re<tigt ift, solange dec Geschäftsführer

Grih Hleusczer im Felde steht.

A S.-A., den 8. November Herzogl. Amtsgericht. Abt. 3.

Elberfeld. [66262]

In unser Handelsregister Abt. A ift eingetragen :

I am 29. Dftober 1914:

Unter Nr. 2939. Die Ftrma August Kiescelba<h, Elberfeld und als deren Inhaber Kaufmann August Kieselbah daselbst.

IT. am 4. November 1914:

1) Unter Nr. 1661 bei der Firma Friedrich Herz & Comp., Elberfeld : Die Firma ist erlo\cen.

2) Unter Nr. 2267 bei der Firma Mohr «& Co., Elberfeld: Der Fabri- tant Hermann Broe>-r ist aus der Ge- fellihaft ausgeschieden.

I1T. am 6. November 1914:

Unter Nr. 2929 bei der Kommandit- gesellshaft Perfora Vertriebsgesell- schaft Kicberg & Co. in Elberfeld: Die Kommandttgesellshaft ist aufgelöit und in etne ofene Handelsge)ellshaft um- gewandelt. Der Kommanditist ist aus der Gesellshaft ausge!\chieden. Gleichzeitig f der Bankier Hermann Meyer tin Schwelm in die Gefellshaft als per|önli< haftender Gesellichafter eingetreten. Der Uebergang der Passiven auf die offene Handelsgeell- schaft ist ausges{<lossen. Beide Gesell- schafter sind nur befugt, gemeinsam die offene Handelsgefellshaft zu vertreten. Der Siß der Geselischaft ist nah Schw ¿lm verlegt.

Königliches Amtsgertht Elberfeld. Elbing. [66148}

In unser Handelsregister Abt. A ift heute zu Nr. 81 bei der Firma C. F. Grünwitßzki Nachf. in Elbing etn- getragen, daß die Firma erloschen ist.

Elbing, den 5. November 1914.

Königliches Amtsgericht. Eibing. {66149]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute zu Nr. 486 bei der Firma Willi Graber in S!uba eingetragen, daß die Firma erloschen tit.

Elbing, den 7. November 1914.

Ellrich. [66150]

Bei der in unserem Handelsregister A unter Nr. 131 verzeihneten Firma: Minde und Co. Ellrich“ ist beute ein- getragen worden, daß das Geschäft auf die Frau Hedwig Minde, geb. Stellfeldt, Ghefrau des Konditorz Max Minde, in Ellrih a!# alleinige Inhaberin über- gegangen ist und von derselben mit un- veränderter Firma fortgeführt wird. Die Prokura der Frau Hedwig Minde, geb. Stellfeidt, in Ellrich ist erlos<-en. Dem bisherigen Inhaber Konditor (fcüher Fabrikant) Max Minde i} Prokura er- teilt. _ Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Ver- pflihtungen und Forderungen ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< die Frau Hedwig Minde, geb. Stellfeldt, ausge- ges{lossen.

Ellrich, den 5. November 1914.

Königliches Amtsgericht.

Erfurt. [66151] In unser Handelsregifter A ist beute bei der unter Nr. 593 verzeichneten Firma Christian Köthe in Erfurt cingetragen : Der Frau Paula Köthe, geb. Juris<, in Et fw:t ist Prokura erteilt. Erfurt, den 7. November 4914. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Ermsleben, [66152] _ Unter Nr. 15 des Handels-egisters Aht. A ist bei der Firma O. Zacharias Ermsleben am 4. November 1914 ein- getragen : Die Firma ist erloschen

Kal. Amtsgericht Ermsleben.

GelsenKirchen. [66153]

In unser Handelsregister Abtetlung B ist heute unter Nr. 175 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung „Wilhelm Bo, Gesellschaft mit beschränkter Haftung" mit dem Siz in Gelsenkirchen ein- getragen. Der Gesellshaftsvertrag ist am 17. September 1914 abge\{lossen. Gegen- stand des Unternehmeas is der Ankauf und Verkauf von Hölzern aller Art sowie Beteiligung an Geschäften gleiher oder ähnlicher Art. Das Stammkapital be- trägt 30000 . G:-schäftsführer ist der Kaufmann Wilhelm Boll bier. / Oeffent- lihe Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger und den Königlih Preußishen Staats- anzeiger.

Gelsenkirchen, den 9. Oktober 1914.

Königliches Amtsgericht.