1914 / 271 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[66934] Tontverke Kandern A. G, |dieden ift.

Wir geben hierdur< bekannt, daß das Mitglied unseres Aufsichtsrats Herr Bou Tafel, Privat in Freiburg, infolge Ab-

Vorftaud.

lebens aus unserem Aufficht8rat ausge- Kanderu, den 12. November 1914,

49

[65272]

Vendorfer Volks8bauk Actien - Gesellschaft

zu Vendorf a/Rh.

Soll.

Gewinu- und Verluftkouto pro 31. Dezember L918. Haben.

Tantiemen d. Vorstand für | das Jahr 1912 636

Tantieme d. Auffihlsrat für das Jahr 1912 597/39 Dividende f. d. Fahr 1912 17 500|—

Veberweisung d. Neserve- fonds 00S S Q U 6 2 000|— Uniottentouo 15 4619 Kursverlust a. eig. Effekten 2 103/95 Abschreibung a. Debitoren 331 784/26 Abschreibung a. Wechsel 30 814/80 Abschreibung a. Immobilien 536/15 Abschreibung a. Mobilien 72/90 Nüd>kstellung der Debitoren 6 000|— M 407 507/69

Aktiva. Bilauz þpro 31. Dezember 19183 Mana Cs 7741/31} Aktienkapital Del L 81 780/79 Debitoren in lfd. NeGnung 424 739/51 Debitoren in Konto pro Diverse eins<l. eig. Effekten 4 65 399,30 Inmobilienkonto (bestehend aus 3 Wohnhäusern nebst 11 Grundftüden) . Meobilientonto 4590/— B. a ee é v 1 27173194

é | 903 389/20

Der Vorstand. t \<. Bode

Reingewinn pro 1 281} Uebershuß d. Zins Vebershuß d. Pr

O UVebers<uß d. Ko

Diverse ..

konto fondskonto

schreibung . . Verlust 1913 .,

Dee j Spareinlagenkonto 66 095/651 Hypothekenkonto . Divtdendenkonto

50 850|— Divid.) - o.

Ueberschuß d. Reservefonds- Ueberschuß d.Spezialreserve- Eingang d. früheren Ab-

Kreditoren in lfd. Rehnung Kreditoren in Konto pro

kzeptenkonto . ..

10 enkonto . ovisions-

nto pro

dké

.

(rüdst. /

M

407 507/69

21 444/78 32 951/67

10 966

5 033 51 000 14 000

370/66 271 731/94

Passiva.

350 000|— 59 360 20

9 342 96 397 508 04 30 500|— 55 600|—

1 078/—

|

903 389/20

Lome Í Vorstehende Bilanz haben wir eingehend geprüft und mit den Büchern über-

einstimmend gefunden. W. Kleinmann. Walter Puk.

Hch. Birkenbeil.

Moses Daniel.

Joh. Bu.

Herr Franz Maria Bode aus Bendorf wurde als weiteres Aufsiztsrats-

mitglied gewählt. Leßterer besteht nunmehr aus folgenden Herren :

W. Kleinmann, Walter Pulh, Moses Daniel, Joh. Bus, Hr. Birken-

beil und Franz Maria Bode.

[66917]

Wittener Stahlröhren-Werke in Witten a. d. Ruhr.

Vilanz vom L. Juli 1913 bis 30, Juni 1914.

1) Grundstüekonto 2) Wohnhäuser- und Verwaltungsgebäudekonto . . 2 29% Abschreibung . . « « 3) Fabrikgebäudekonto SUdaIa 5 j 10 E e E

4) Maschinen- und Transmissionenkonto. ... . . [21

U 320 299/11 2 759 396/26 10% Abschreibung . 275 939/63 84 050/52

5) Eisenbahnanlagekonto BUgORa

10% Abschreibung 6) Werkzeuge- und Gerätekonto 7) Walzenkonto 8) Mobilienkonto 9) Patentekonto , 10) Effektenkonto . . 11) Avalkonto é 12) Kautionsfonlo ¿ 13) Vorrätektonto:

a e ape T 607618007 Betriebsmaterialten 236 741/23

14) Debitorenkonto .

19) Baal,

16) Beteiligungsfkonto Raunheim D Abschreibung . .

T O35 B97 95 S3 806/29

39 097 T5

98 699 05 9 869/21

M

18 717/24 4 374/34

47 978/34

21 676/13

14 641/53

| l | j

| namen |

60 000

1 444 496

k 9

845 999/21

214 342/90 |*

1062 130/16

2 483 456/63

88 822/84

] 56 450 |— 28 446|—

1) Akiienkapita\konto

2) Hypothetenkonto

3) Neservefondéfonto . . ¿ 21 Zugang: Agiokonto .

4) Dividendenkonto . . „.

5) Talonsteuerkonto

6) Arbeiterunterstüßungéfondskonto ,

7) Beamtenunterstüußungéfond8konto . ,

R O

9) Kautionskonto

10) Kreditorenkonto

11) Tilgungsfonto Naunheim

12) Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag von alter Re<nung . Bruttogewinn D D S

0.0.00 S

E 0 .> 0

NOGEIDUNGEN «oa ea

338 881/88 341 441/97 338 566/99

26 707/68

33 302/49 90 609/75

9 560/09

2183 9121

1208

29 500|— 34 2346 10 T0 56 450 28 446|—- 918 458 434 000|—

2 874/98

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. An Generalunkosten . . . S - Zinsen und Skonto . aa 6 Abschreibungen . „. é» ¿ VIeINdEint 2 e s

Haben. Dex WBortrad vont aller Nennung „e oooooooo » NRohübersch

uß, . . . , * J . - . , . . - s“ s . , s

L U

1248 771/07

M S 298 574/26 150 053/29 338 966/99

2 874/98

790 069/52

2 560/09 787 509/43

790 069/52

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 14. November 1914 ist der sich für das Geschäftsjahr 1913/14 ergebende Reingewinn in Höhe von 4 2874,98 auf

neue Nechnung vorzutragen. itteu a. d. Ruhr, den 14. November 1914, Der Vorstand, 5 GStüting«

- 1 Erneuerungsfondseffektenkonto :

Durch Beshluß der Generalversamm- lung vom 30. Oktober 1914 ist die unter- zelhnete Aktiengesellschaft aufgelöst worden. Etwaige Gläubiger der Ge- sellschaft werden hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Internationale „Waserstoff“ Aktiengesellschast i. Liqu. Rückborn, Liquidator. [66816] Frankfurter Aktien-Brauerei, Frankfurt-Oder.

losuug unserer Obligationen wurden die Nr. 12:14: 20/22 25 41 50 55.73 74 78 82 84 86 90 98 103 106 107 114 der Serie 1 und 351 360 372 373 378 der Serie 11, lautend über je 46 500,—,

gezogen Wir kündigen htermit diese Obligationen zur Nückzahlung zum 31. März 1915. g Ie e MDEY, den 12. November Frankfurter Aktien-Brauerci, Fraukfurt. Oder. [66936]

[66920] Aktiva.

[66630] Maschinenfabrik Kappel. Gemäß der Statuten unserer Gesellshaft laden. wir die Aktionäre zu der auf

Dienstag, deu 15. Dezember 1914, Nachmittags ¿3 Uhr, im Hotel Stadt Gotha, Chemnitz, anberaumten dreiundvierzigsten ordentli<hen Gencral-

versammluug hierdurch ein.

Das Versammlungslokal wird 32 Uhr geöffnet.

Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung thr Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aftien spätestens eine Woche vorher (Tag der Ver- sammlung nicht mitgerechaet) entweder bei der Dresdner Bank in Berlin, Dresden und Chemuitz, bei der Allgemeinen Deutschen Creditaustalt, Ab- teilung Dresden in Dresden, bei dem Chemnitzer Baukverein in Chemnitz oder bei uns oder bei einem Notar gegen Empfangnahme von Hinterlegungsschetnea zu deponieren. Von dem Notar ausgestellte Hinterlegungsscheine müssen, wenn darauf

In der heute stattgefundenen Aus- | ein Stimmrecht autgeübt werden soll, mindestens 8 Tage vor der General-

versammlung bei der Direktion zur Anmeldung eingereiht werden. Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts und Nehnungsabs{lusses scwtie des Berichts des Aufsichtsrats, Beschlußfassung hierüber und über Erteilung der Ent- lastung an die Verwaltungsorgane.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinns und über die Ver- teilung etner Dividende.

3) Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes. Es scheidet aus, ist aber sofort wieder wählbar: Herr Stadtrat P. M. Sghiersand, Chemnit.

Chemuiyz-Kappel, den 12. November 1914.

Die Direktiou der Maschinenfabrik Kappel. Hammer. Knecht.

Kleinbahn-Gesellschaft Greifswald-Jarmen,

Bilanz þ. 31. März 1914. Pasfiva.

Eisenbahnkonto: Bestand am 1. 4. 1913 Zugang 1918/14. . 41 502/62 Grund- und Bodenkonto . Erneuerungsfondsmaterialienkonto: Be- Nan LaR Su Erneuerungsfondseffektenkonto : 1200 46 3 9/0 Pomm. Pfandbr. Kurs 76,90 922.80 Sparkassenbuh Nr. 15646 64 474,41

Meserveoberbaumatertalieni{onto : Bestand laut Inventur... Refservematerialienkonto: Bestand laut Inventur . N Betriebsmittelreservetetlekonto: Bestand laut Inventur

Betriebskonto 11 Rollbo>kamortisation Hypothekenkonto Klatt .. Effektenkonto: Sparkassenbuch Nr. 15 645 Kassakonto: Barbestand Provinzialhauptkafse Stettin

é 1 630 892,61

Debet. Gewinn- Uen «n oe Co V at Zinsenkonto u Erneuerungsfondskonto : Nücklage p.

1913/14 Abichreibungskonto: Nüdlage p. 1913/14 Kleinbahnabteilungbetriebskonto : Anteilige Kosten p. 1913/14 v Geseßl. Neservetondsfonto: 5 29/4 Rüd- lage von 73 410,31 A6 ; Speztalreservefondskonto: 1 9% Rücklage von 73 410,31 4 Bilanzkonto: Reingewinn .

1 672 3952

l Qr r 2 | 1887 370/67 |

6 v b S 74 | S Aktienkapitalkonto 8 [ 441 000/— Grund- und Bodenkapitalkonto 19 669/10 Staatsdarlehnkonto: Bestand am 1. 4. 1913 64 439/56 Amortisation 1913/14 27185 Ecneuerungsfondskonto: Bestand am 1. 4. 1913, R p. 1913/14 MNudlage p. 1913/14

19 66910 i 0 63 9117 16 4827 | 102 935/45 2 712/42 i 9 088/49 114 736/36 Entnahmen p. 1913/14. 4614418,99 | 14 42019

65 397

4 021 Kursverlust bei Effekien ,„ 1,20 100 316) a Abschreibungékonto: 396 WBelland am 1.4, 19013, A Nüdlage p. 1913/14 6 62653 Dis 7 A of 57686 )ispositionsfondsfonto / 100 Hollbodamortisationskonto : S 957169 Bestand am 1. 4. 1913 als f Mütlage p. 1913/14 89 08560 | GBe!eßl. Reservefondskonto: Bestand am 1. 4. 1913. . Nücklage p. 1913/14 Spezialreservefondskonto : Bestand am 1. 4. 1913 Zinsen p. 1913/14 UUNClage D: 1918/14 Gewinn- und Verlustkonto: Versügbarer Reingewinn

23 299 120 368/26

6 887/88

28 9599:

593/99 2079

73410] 1348/88

S1 610/44 1887 370/67

und Verlustre<hnung per 21. März 1912, Kredit.

M 9 E e E ie

2 871/641 Gewinnvortrag aus 1912/13 55 834 34713: ab 39/9 Dividende tür 1441000 4 | Aktienkapital lt. Beshluß der Ge- 9 038/49 neralverjammlung vom 17. 9, 13 , 43 230— 2113|— | Einsenbahnbetriebsfonto : Betrtiebseinnahmen Betriebsausgaben | Neservemateriaiienkonto: Vom Betriebe bei<affte und nicht verbrauhte Reserve- materialten N | 148/35 S1 610/44 || Betriebömittelreserveteilekonto : Vom Be- | 5 | iriebe beshaffte und nicht verbrauchte | | | Beirtebsmittelre]ervetetile | 256/91

12 604/75

219 120/84

| ¡ 0ENZ 124 647/481 94 473/36 3 670 62

73410

Greifswald, den 13. November

[66918] Aktiva.

Kleinbahn-Gefellschaft Greifswald-Wolgast.

107 482/77 | 107 482/77

Die Auszahlung der in der Generalverfammlung beschlossenen Dividende von 4 °/9 erfolgt vom 15. November L944 ab gegen Vorlegung der Dividendenscheine durch die Kasse der Gesellschaft hierselbst, Pearkt 10, Kreissparkassenlokal.

1914.

Der Vorstand der Kleinbahngeselschaft Greifswald-Jarmen.

ermann.

Haed>

Vilanz þp. 31. März 1914, Passiva.

Eifenbahnkonto: Bestand am 1. 4.1913 A 1930 013,51 Biddna 41/4

Grund- und Bodenkonto

Erneuerungsfond8materialtenkonto : stand laut Inventur

fassenbu<h Nr. 17 384 MNeserveoberbaumaterialienkonto: Bestand laut Inventur

Bestand

Betriebsmittelreserveteilekonto : laut Inventur Bestand Inventur . E Effektenkonto: Sparkassenbuch Nr. 16 014

KaNaronlo : Darbestand s as + Provinztalhauptkafe Stettn „.

laut

Debet.

2 152 951/18 Gewinn- und Verlustre<unuug þer 24. März 1914.

M A O

1 889 000 |— 20 000

1/9539 1080s e: s

4 i Bestand am 1. 4. 191

20 000/— Zinsen p. 1913/14

12 465/46 VtUMIAge b. 1918/14. 7;

91 147 N

D 409

46 228

Entiabiten p 194 A.

QUbeIbiL eon 121/2/ Dispositionstondskonto . Abschreibungskonto : 7 681 Bestand am 1. 4. 1913. . UIGIaue V, 19104,

„„ 298113 | Gesel. Rese: vefondskonto:

99 836) 8 Bestand am 1. 4. 1913. 9/17 NRü>lage p. 1913/14 , .

90 E Gewinn- und Verlustkonto : Berfügbarer Reingewinn

12 768

8 501/43

40 199 22 2152 951/18 Kredit.

aeaen mente m

U

Grneuerungsfondskonto: Nüklage v. 1913/1

Abschreibungskonto: Rücklage p. 1913/14.

Kleinbahnabteilungbetriebskonto: Anteilig Kosten p. 1913/14 . ¿

Gesel. Reservefondskonto: b %/% Rüflag von 35 690,90 M4 i;

Greifswald, den 13. 11. 1914. Direktion

Bilanzkonto: Reingewinn p. 1913/14 , A

M M A M H

2010/36] Gewinnyortrag aus 191210 N; 44 072/86

4 [13 230/27 ab 29/9 Dividende für 1889 000 „(6 1 160|— Aktienkapital lt. Be\<luß der General-

e versammlung vom 17. 9, 13

6 718/69 | Eisenbahnbetriebskonto : e s NICITTEDSOINNO D a a aa a . | 1784/54 NICTLICDQUS In s aao 40 199/22 Zinsenkonto: Uebershuß an Zinsen . Yeservematerialienkonto : Vom Betriebe be- shaffte und niht verbrauhte Reserve- MALeHA E Betrtebsmittelreserveteilekonto: Vom Be- triebe beschaffte und niht verbrauhte Be- triebsmittelreserveteile . .. ..

37 780 92/86

191 609

136 131/67] 55 477

2 810

248

573/51

EmrmMtanOR r nee

65 403/08

[65 403/08

Die Auszahlung der in der Generalversammlung beschlossenen Dividende von 20/6 erfolgt vom 15. November 1914 ab gegen Vorlegung der Dividendenscheine dur die Kasse der Gesellschaft hierselb, Markt 10, Kreissparkafsenloka

der Kleinbahngesells<ha#ft Greifswald-Wolgast, Haedermann

zum Deuts Cn! 5)

Dritte Beilage

Berlin, Dienstag, den 17. November

= c - 2/ e Sf

i, Untersuhungs|sachen.

2 Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. derg. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

¿. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

« Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesell\Gaften.

9) KFommanditgesell- haften auf Aktien und Aktiengesellschaften,

[66933]

In Ausführung des von unserer Ge- sellihaft und der Norddeutshen Automobtl- und Motoren Aktiengesellshaft, Bremen, in den Generalvecsammlungen vom 22. Mai 1914 gefaßten Beschlusses werden hie Vorzugsaktien Nr. 1531 1664—66, Stammaktien Nr. 151—172 247 248 der Norddeutschen Automobil- und Motoren Aktiengesellschaft, Bremen, die niht zur Zusammenlegung eingereiht find, gemäß $ 290 des H.-G.-B. für kraftlos erklärt.

Bremen, 14. November 1914.

Hansa-Lloyd Werke Aktiengesellschaft. Hofer Bierbrauerei A.-G. Deininger-Kronenbräu,

Hof i. Bayern.

Zu der am 9. Dezember 1914, Nachmittags 2 Uhr, im „Hotel Frän- kisher Hof* in Hof stattfindenden ordeut- lihen Generalversammlung laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft ge- ziemend ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz für das Betriebsjahr 1913/14 dur< den Vorstand.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinn- verteilung sowte über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung bere<tigt der Nachweis über die bis zum 4, Dezember 1914 erfolgte Hinterlegung der Aktien bei den in $ 23 un}feres Statuts genannten Stellen sowie bei unserer Gesellschaft in Hof, den Herren Gebr. Arahold, Dresden- Berlin, der Bauk für Brau-Jundustrie Dresden-Berliu, Herrn A. E. Wasser- manu, Bamberg-Berliu, der Dis- counto- & Wechselbauk A.-G. Filiale Hof. [67252]

Hof i. Bayern, den 16. November 1914. K. Hagenmüller. v. Ult\<@.

BrauereiErnst Engelhardt Nachf., Aktiengesellschaft Kerlin-Pankow. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden biermit zu der am Sonnabend, deu 5, Dezember 1914, Vormittags 107 Uhr, im S'gungssaale der Gefell, schast, Berlin-Pankoro, Kaiser Friedrich- straße 21/29, statifindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung :

1) Berichterstattung des Vorstands über den Vermögensstand und die Ver- hältnifse der Gesellschaft sowie über die Ergebnisse des verflossenen Ge

\><äftsjahr Bericht des N11fsficht ratt Nr 7

(8 T E (5 C)

U

E nohst neDii

ng uUder die Venehmigun

j Ui der WVewinn- und

r das verflossene

Berlustre<hnung Geschäftsjahr.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Borstands und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Gewinnver- teiluna.

9) Aufsichtsratswahlen.

Zur Tetlnabme an der Generalversamm- lung sind diejentgen Aktionäre bere<tigt, welche spätestens am D. Werktage vor der Generalversammlung deu Hinterlegungs- und Versammlungs- tag nicht mitgerehuet in den üblichen Geschäftsstunden

in Pankow bei der Gesellschaftskasse,

___ Kalser Friedrichstr. 21/29,

in Charlotteuburg bei der Gesell-

\chaftskasse, Sophie Charlotten- \traße 92, in Berlin bei der Vank für Handel

und Judustrie, Schinkelplaß 1—4,

bei dem Bankhause S. Simousou, Potsdamerstr. 23 a,

bei dem Bankhause Abraham Schle- finger, Mittelstr. 2—4,

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen,

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungss<{eine der Reichsbank oder eines Notars hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung daselbst belassen.

Berliu-Paukow, z 19A P den 16. November

Brauerei Erust Eugée ; Aktiengeselshaf A Der Vorstand. Naher,

v | N Hei

[67243] j

bl

[67250] Altenburger Land-Kraftwerke Akt. Ges., Altenburg S. A.

Die zweite ordeutlihe Genueral- versammlung findet Dienstag, den S, Dezember 1914, Nachmittags G Uhe, im Restaurant „Fohannisgarten“ in Altenburg ftatt. i

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung und zur Ausübung des Stimm- rets ist jeder Aktionär bere<tigt, welcher \spätesteus 3 Tage vor der General- versammlung den Tag der Ge- neralversammlung uud der Hinter- legung der Aktien nicht mitgere<zuet al]jo bis zum 4. Dezember d. J, bei der Kafse der Geselis<haft oder bei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt Lingke «& Co. in Altenbuxg oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit- anstalt in Leipzig oder bei einem Notar seine Aktien hinterlegt und die erfolgte Hinterlegung dur< die ihm hierüber er-

[teilte Bescheinigung nachweist.

Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht nebst Bilanz, Gewinn- und Verlustkonto, Bericht über Prü- fung der Jahresre<hnung sowie Ge- nehmigung derselben. Entlastung des Borstands und des Aufsichtärats.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

3) Aufsichteratswahl an Stelle der aus- scheidenden, fofort wieder wählbaren Herren Kaufmann Albin Geyer und Nentner Arno Kersten, beide tn Altenburg. :

Der Geschäftsbericht liegt in unserem

Geschäftslokale aus.

Der Auffichtsrat. Der Vorftand.

A. Geyer. Zets<he.

[67248] Bayer. Brauhaus Pforzheim (A. G.).

Zu der nah $ 17 der Gesellschafts- statuten am Mittwoch, deu 16. De- zember 1914, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokal der Brauerei in Pforz- beim stattfindenden 25. ordentlichen Generalversammlung werden unsere Herren Aktionäre ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Empfangnahme des Geschäftéberichts des Borstands nebst Gewinan- und Verlustre<nung und Bilanz sowie des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinnverteilung.

3) Die Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

9) Wahl der Revisoren

Zur Teilnahme an der Generalver!amm- lung find diejenigen Herren Aktionäre berech- tigt, deren Aktien spätestens am U2, De- zember 1944 bei der Gesellfhafts- kafse oder bei der Rheinischen Credits bank, Filiale Pfor: heim, oder beim Barnkhau!'e Kahn «& Co. in Frankfurt a Main hinterlegt find, oder welche den

achweis erbringen, daß dte Hinterlegung titen bet einem Notar rechtzeitig

or 1a, den 16. November 1914. orfißeude des Auffichtsrats: (Er Me Ql. DeCLiman.

[64085] Aktien-Lagerbier-Brauerci zu Schloß-Chemuig. i

Unser diesjährtger Geschäftsbericht liegt in unserem Kontor, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig |owte deren Filialen in Dresden und Chemnitz zur Einsicht bez. Abnahme seitens der Herren Aktionäre aus.

Zur 57. ordeutlichen Genueralver- sammlung werden die Herren Aktionäre auf Montag, den 23. November 1914, Nachmittags 4 Uhr, in das Restaurant zum Schloßgarten in Chemnig ergëbenst eingeladen.

Gegenstände der Tagesorduuug find:

1) Vortrag des Geshäftsberich18.

2) Anträge des Aufsichtsrats :

w auf Entlastung der Verwaltungs- organe,

b. E igertenung gemäß Be- rit.

3) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche thr Stimmrecht aus- üben wollen, haben nah $ 25 der Sta- tuten ihre Aktien oder die Hinterlegungs- scheine über die von ihnen bei einem Notar, bei der Allgemeinen Deutschen Credit - Anstalt in Leipzig, deren Filialen in Dresden und Chemni oder bei der Kasse unserer Gesellschaft niedergelegten Aïtien dem das Protokoll führendeu Notar vorzulegen. :

Das Versammlungslokal wird 24 Uhr geöffnet und um 4 Uhr geschlossen.

Chemnitz, den 5. November 1914,

Der Vorstand.

Öffentlicher Anz

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 -Z.

_| Neservematerialienkonto :

ß | Geseßl. Reservefondskonto :

[66932] Lobsann Asphalt Gesellschaft. Actien-Gesellschaft mit dem Sih in Amsterdam und Bweignieder- lassung in Lobsann (Unter-Elsaß).

Aufsichtsratsmitglied : Dr. H. I. Smidt, Justizminister a. D. - im Haag ist infolge Demission ausgeschieden. An feine Stelle wurde Dr. E. A. Smidt im Haag gewählt, welcher die Wahl angenommen hat. Aufsichtsratsmitglied : E. van Essen-Amsterdam ist infolge Tod ausgeschteden. Amsterdam, den 13. November 1914. Der Vorftand. Direktor G. P. Wals#h.

[65647] Brauerei Gebr. Dieterich Actiengesellschaft Düsseldorf.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mitt- woch, den 9. Dezember 1914, Nach- mittags 527 Uhr. im Geschäftslokale der Gesell\ihaft: in Düsseldorf, Duisburger- ftraße 20, statifindenden neunzehnten ordeutlichen Generalversammlung ein.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts des Borstands, der Bilanz und der Ge- winn- und Berlustre<hnung p. 31. Ok- tober ds. Is. sowie der Bemerkungen des Aufsichtsrats zum Geschäftsbericht.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung des Borslands und des Auffichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find diejenigen unserer Aktionäre be- re<tigt, welhe thre Aktien oder darüber iautende Depotscheine der Reichsbank oder einer anderen öffentlichen Hinterlegungs- stelle oder eines deuti<hen Notars \pä- testens bis zum 5, Dezember ds. Is., Abeuds vor 6 Uhr, bei einer der nacgenannten Stellen binterlegt haben :

in Düsseldorf bei der Kasse der Ge- fellsaft,

in Düffeldorf bei dem Varmer Bank- Werein, Hiusberg, Fischer & Co.,

in Düsseldorf bet den Ntieder-

in Verlín [rafiunaënber Bun in Dacmstadt für Handel und in Frankfurt a. M. Industrie.

Düsseldorf, den 17. November 1914.

Der Aufsichtsrat der Brauerei Gebr. Dieteri< Act.-Ges.

Carl Parcus., Borsitender.

¡cihsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

1914.

6. Erwerb3- und Ee C e

7. Niederlassung 2c. von

& $ Ciger. 5 Unfall- und Invbvaliditäts- 2c. Versicherung-

9. Bankausweise.

[67241] Schroedl’she Brauerei- Gesellshaft in Heidelberg.

Die XXYVEIIL. Generalversamm- lung findet am Samstag, den 5. De- zember 1914, Vormittags 11 Uher, im Sitzungszimmer der Brauerei, Berg- heimerstraße 111/115, bier, statt.

Tagesordnung :

1), Bericht des Vorstands und des Auf- si<térats.

2) Vorlage der Bilanz und Beshluß- fassung über Verteilung des Nein- gewinns. Ï

3) Entlastung von Vorstand und Aufs} sichtsrat.

4) Wahl der Nevisoren für das nächste Geschäftsjahr.

Die Akttonäre werden hierzu eingeladen mit dem Ersuchen, si< über ihren Aktien- besig bis lärgstens S2. Dezember 1914 auf unserem Kouator genügend auszuweisen, wogegen denselben die Stimmkarten behändigt werden.

Heidelberg , den 14. November 1914.

_Der Auffichtsrat. Friedrich Olinger.

[67249]

Die Aktionäre der Terrain-Gesell\chaft am Teltow-Canal Rudow-Johannisthal, Uktiengesellihaft, werden hiermit zu der am Dounerstag, den 10, Dezember 1914, Nachmittags 47 Uhr, im Sitzungssaale der Commerz- und Disconto- Bank, Berlin W. 8, Behrenstraße 46, statifindenden außerordentlichen Gene- ralversammlung eingeladen.

__ Tagesorduung:

Beschlußfassung über die Verlängerung

der Frist zur Einreichung der Aktien ¿wes Zusammenlegung bezw. Zu- zahlung gemäß den Generalversamm- lungsbeshlüssen vom 28. Zuli 1914.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind nur diejenigen Aktionäre bere<- tigt, welhe spätestens am Montag, den 7. Dezember 1914 bei der Ge- sellshaftsfasse, Berlin NW. 7, Doro- theenstraße 11, der Commerz- und Dis- conto-Bank, Berlin oder Hamburg, sowie bei dem Bankhause C. H. Kreuzich- mar, Berlin W. 8, Jägerstraße 9, nah den Vorschristen des $ 25 des Gefell- {aftsvertrags ihre Teilnahme anmelden.

Berlin, den 16. November 1914.

Terrain-Gesellshaft am Teltow- «Canal Rudow-Johannisthal, Aktiengesellschaft.

__ Der Auffichtsrat. H. Kreus<mar, Vorsitzender.

tsanwälten.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

(67245]

Wir laden biermit unsere Aktionäre zu der am 12. Dezember 1914, Nach- mittags 5 Uhr, im Hotel am Friedrichs- bahnhof (früher Grand Hotel de Nussie), Berlin, Georgenstraße, stattfindenden außerordentli<hen Generalversamms- lung ein.

Tagesorduunug : Bericht der Liquidatoren. Vorlegung der Eröffnungsbilanz und Beschlußfassung darüber.

Zur Mitwirkung in der Generalver- sammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe spätestens am 9. De- zember 1914, vor 6 Uhr Abends,

bei der Deutschen Bank, Berlin W.,

oder bei ‘der Gesellschaftskasse in

Sehnde bei Lehrte ihre Aktien oder Hinterlegungsbescheint- ungen der Net<sbank oder eines deutschen Notars über solche Aktten hinteriegt haben.

Bescheinigungen über bet der Reichsbank oder bet Notaren hinterlegte Aktien sind in der vorbezeichueten Frist bet der Gesellschaftskasse in Sehnde bei Lehrte (Hannover) einzureichen.

Sehnde, den 16. November 1914.

Kaliwerke Sarstedt Aktiengesells{<aft in Liqu.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Marimiltan Kempner.

Elblagerhaus - Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zur einundzwanzigsten ordentlichen Generalversammluug derselben na< Cöln, Sitzungssaal des Bank« hauses Deichmann & Co., im Deichmann- Haus, Eingang Bahnhofstraße, auf Sonn- abend, den 19. Dezember d. J., Mittags 12 Uhr, eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlusire<hnung sowie des Geschäfts- berihts des Vorstands. 2) Prüfungs- bericht des Aufsichtsrats und 3) der Re- visoren. 4) Beschlußfassung über Ge- nehmigung der Bilanz und Verwendung des Reingewinns fowie über die Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats. 5) Wahl von Auffichtsratsmitgliedern und Re- LEEE 6) Auslosung von Vorzugsaktien

it. B. ;

Die Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben thre Aktien \pä- testens am 14. Dezember bet dem Vorstand der Gesellschaft in Magde- burg, bei dem Bankhaus Deichmaun «& Co. in Cöln oder bei einem Notar ¿u binterlegen.

Magdeburg, den 17. November 1914.

Der Auffichtsrat. [67247] Heiliger, Vorsitender.

(66919] Aktiva. Eisenbah nkonto:

R 4 XeEstand ani 1.

52 N 1 s Zugang 1913/1

1. 1913 A6 833 964,20 j s 29 82 Grund- und Bodenkonto Erneuerungsfondêmaterialienkonto : Bestand laut Inventur Erneuerungsfond8effektenkonto : Sparkasjenbu@ Nr. 15 648 Ne)erveoberbaumaterialtenkonto : Bestand laut Inveatur

Bestand laut Inventur. . Betriebsmittelre\erveteilekonto :

Bestand laut Inventur Effektenkonto: Sparkassenbuch Nr. 15 647 Kassakonto: Barbestand Provinzialhauptkasse Stettin

Ab |

Stammakfttenkapitalkonto

833 994/02 22 970/83 | Staatsdarlechnkonto :

| Bestand am 1. 4. 1913 Amortifation 1913/14

Erneuerungsfondskonto : Bestand am 1. 4. 1913 Grlôös jür Altmaterial Zin]en p. 1913/14 .

9 191 |97

“a LUL G)

20 44596

3 959/54 152/97 lagen j

| j Rücklage p. 1913/14

6

4014/4

6 66726 . E

s t Entnahmen p. 1913/14 73 h Baubethilfekonto

| Abschreibungskonto :

Bestand am 1. 4. 1913

1913/14

15 318

Rücklage p.

Bestand am 1. 4. 1913 Rücklage p. 1913/14

A

909 249/20

Greifswald, den 26. September 1914.

Debet.

Unkostenkonto Zinsenkonto . Erneuerungsfondskonto :

Nü>klage p. 1913/14 : Abschreibungskonto: Nücklage þÞp. 1913/14 Kleinbahnabtetlungbetriebskonto :

anteilige Kosten p. 1913/14 Neservematerialienkonto: Im Betrtebe

verbrauchte Reservematertalien . . ..

99% Nüdlage von M 4 562,41 Bilanzkonto: Reingewinn

Greifswald, den 13, November 1914.

M [4 2E 1 35271 3 020/50

5 711/96 740

| 3 346/64

Eifenbahnbetriebskonto : Betriebseinnahmen Betriebzausgaben

221

Prioritätsstammaktienkapitalkonto

Grund- und Bodenkapitalkonto

Zinsen für bisher nit angelegte Nü>-

Geseßl. Reservefondskonto:

Gewinn- und Verlustkorito: Verfügbarer Reingewinn

Gewinnvortrag aus 1912/13

Betriebsmittelreserveteilekonto : Vom Betriebe beschaffte und nit ver- brauchte Betriebsmittelreserveteile .

Kleinbahn-Gesellschaft Aunklam-Lassan.

Vilanz per 31. März 1914.

Pasfiva. r Br 676 000|—

20 000|—

î l j

122 986/46 64 106/84 672/89

791/42 1314/63

5 711196

73 507 74

5 439/73

8 140/- 740/—

U T 5 228 12 7 625 36 909 249/20

Gewinn- und Verlustrechnung per 21. März 1914.

90 903 72 347

Î ate ertr wtirde mr rum @

18 556/49

288/76

Direktion der Kleinbahugesellschaft Auklam-Lafsau.

Haeckerman n.

mrr i Cem En. Sou IIE D B Sort e R C E C E E E E

E F U M I T E E m E R L L E ZLZ Én E C a E E E E T L S rit ea tragene

gas: rage naeN