1914 / 271 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

hz licht in Halle S., ist heute ein-

ge Es An Stelle des ausgeschiedenen ugu R ist Gustav Vester in

den Vorstand gewählt.

Halle, S., den 9. November 1914, Königliches Amtsgericht. Abt. 19.

Hamburg, Eintragung [67137] in das Genossenschaftsregister. 1914. November 12S. eeVerband der Milchhäudler-Genofsen- schaften sür Molkereibetrieb vou Hamburg uud Umgegend“, einge- tragene Genossenschaft mit be- schräukterx Haftpflicht. Die Liquidation

ist beendigt und die Firma erloschen. Amtsgericht in Hamburg. Abtetlung für das Handelsregister.

Hötensteben. [67138

In das Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 5 eingetragenen Kousum- verein für Hötensleben und Um- gegend eingetrageue Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht zu Hö- tenêleben eingetragen worden : Der Eijen- dreher August Kusserow in Hötenskeben ist zum Stellvertreter der bchinderten Vor- ftandsmttglieder Nobert Rauch und Friedrich Het bestellt.

Hötensleben, den 12. November 1914.

Königliches Amtsgericht.

Fäötensleben. [67139] In unser Genossenschaftsregister it heute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Ge- nossenschaft Ländliche Spar- uud Dar- lehnsfafse Sommersdorf uud Um- gegeud, eingetragene Genossenschaft mit beschräntkter Haftpflicht zu Som- mmerêdorf eingetragen : Der Gutsbesißer Jacob Hosang in Sommersdorf und der Gutsbesißer August Müller in Sommers- dorf sind zu Stellvertretern der _be- hinderten Vorstandsmitglieder Franz Jäger und Dr. Oskar Petschelt bestellt. Sötensleben, den 12. November 1914 Königliches Amtsgericht.

Jöhstadt. [67140]

Yuf Blatt 2 des Neich3genossenschafts- registers, betr. den Produkten- uud Warenverteilungs-Verein sür Arus- feld und Umgegevd, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht, in Arnsfeld ist heute eingetragen worden: Zum Mitglied des Vorstandes fit bestellt der Verkäufer Ludwig Ewald Neubert in Arasfeld.

Kgl. Amisgeriht Jöhstadt, den 13. November 1914.

iemptien, Aïgäu. [67141] Genosfsenschaftsregistereintrag. Wasserleitungs-Genosseuschaft Jriee Nord-West, e. G. m. u. H. Zum stellvertretenden Vorstandsmitglied wurde bestelit: Ottmar Bader, Hausbesitzer tn

Irfee. Kempten, den 12. November 1914. Kal. Amtsgericht.

Lazdshut. Bekanntmachung. [67238]

Eintrag im Genossenschaftsregister :

Spar- und Darichenskassenvereinu Taufkirchen bei Eggenfelden, Ndb., eingetrageue Senossenschaft mit un- beschränktexr Haftpflicht. Für die Dauer der Behinderung des zur Armee einbe- rufenen Vorstandsmitgliedes Markus El- linger wurde als dessen Stellvertreter be- stellt: Josef Messerec, approb. Bader in Tautkircen. |

Landshut, den 12. November 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Magdeburg. [67142] ÎIn das Genoffenschaftsregister ist heute eingetragen bei „Spar- und Darlehns- fasse für Eiseuvbahnbeamte und -Ar- Beiter zu Magdeburg, eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haft- pflicht“ hiex: Nichard Diesing und Anton E sind ausgeschieden. Statt ihrer ind Emil Herms und Walther Wegbrett, beide in Magdeburg, zu stellvertretenden Borstandsmitgliedern bis zur nächsten Generalversammlung bestellt. Magdeburg, den 13. November 1914. Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 8.

Felder. Betfanntmahung. [67143]

Eintragung in unser Genossenschafts- register am 12. November 1914 bei

Nr. 41. Landwirtschastlicher Be- auUgêsverein, e. G. m. u. S, în Süderhastedt: Für die ausgeschtedenen Martin Sahau und Marttn Bols sind bis zur nächsten Generalversammlung Wilhelm Staben in Süde:hastedt und Jürgen Denzau in Frestedt in den Vor- stand gewählt.

Nr. 43, Landtoirtschaftlicher Be- ¿ugsvereinu, e. G. m. u. H. in Sem- mivgstedt: Für die ausgeschiedenen Har- denberg und Groth find der Landmann Gustav Thode in Hemmingsledt und Theodor Gravert in Böddinghusen tin den Borstand gewählt.

Meldorf, am 12. Novernber 1914.

Königlidbes Amtsgericht. 2.

Mergentkeim. [67144] K. Amtsgericht Mergentheim.

In das Genossenschastsregister wurde Leute beim Darlehenskassenverein Neinsbrounun E. G. m. u. H. in Reinusbronn Sue tragen: An Stelle des seitherigen Borsteheis Georg Keim, Bauer in NReinsbronn, der zum Heere einberufen wotden t, wurde zum stellvertretenden Vereinsvorsteher gewählt: Hellmut Kittel, Pfarrer in Neinsbronn.

Den 9. November 1914.

Ger.-Aff. Gekeler.

Mülheim, Ruhr. [67145]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr, 12 verzeihneten Eis- genossenschaft felbstäudiger Koudi-

¡toren, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, in Mül- heim-Ruhr folgendes eingetragen :

Der § 34 des Statuts ist abgeändert gemäß Generalversammlungsbeschluß vom 13. Oktober 1914. Das Geschäftsjahr für 1915 beginnt am 1. April 1915 und endet am 30. September 1915. Die folgenden Geschäftsjahre beginnen am 1. Oktober und endigen am 30. September.

Mülheim-Ruhr, den 7. November 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Naumburg, Bz. Cassel. [67146] Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister ist bet der unter Nr. 7 eingetragenen Genofsen- haft Balhorner Spar- und Dar- lehus”rafseuverein, e. G. m. u. H. zu

] Balhorn folgendes eingetragen worden :

Der Steinbruchsbesißer Johannes Reite in Balhorn ist aus dem Vorstand ausge- schieden. In den Vorstand neu einge- treten ist der Landwirt Wilhelm Kleinhans in Balhorn. An Stelle des bisherigen Vorsißenden ist der Lehrer Conrad Rudolph in Balhorn als Vorsißender und an dessen Stelle der Landwirt Wilhelm Kleinhans in Balhorn als stellvertretender Vor- fißender gewählt.

Naumburg (Bez. Cassel), den 9. No- vember 1914.

Königliches Amtsgericht,

Norburg. Befauntmachung. [67147]

In das hier geführte Genofssenschasts- register ist heute bei Nr. 15: „Vand- forsyniungsselskab for Svenstrup og Omegyn, eingetragene Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht in Schwenstrup“, folgendes worden : N

Hufner Christian Jörgensen in Schwen- strup ist an Stelle des durch Einberufung zum Heeresdienst behinderten Hufners

Lauriß Aagesen in Bjerggaard a}s ftell- vertretendes Mitglied des Vorstands bestellt. Norburg, den 11. November 1914. Königliches Amtsgericht.

Offenburg, Baden. Genossenschaftsrégistereintrag

[67148] Bd. 1

.-Z. 17. Väckereiecinkaufsgenossen- schaft Offenburg eiugetrageue Ge- noffenschaft mit beshräunkter Haft- pflicht in Offenburg. Karl Hillenbrand ist aus dem Vorstande ausgeschieden, an seine Stelle ist Bäckermeister Karl Ganter in Offenburg gewählt.

Offenburg, den 10. November 1914.

Großh. Amtsgericht.

Regensburg. [67149] Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister wurde heute beim „Darlehenskasseuverein Pondorf b. Riedeuburg, cingetrageue Genuofseuschast mit uubeschräukter Haftpflicht“ in Poudorf bei Rieden- burg eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. Juni 1914 wurde ein neues Statut angenommen. Gegenstand des Unternehmens isl der Be- trieb eines Spar- und Darlehnsgeschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern : 1) die zu threm Geschäfts- und Wirt- schaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu be- schaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf ihrer landwirt- schaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von threr Natur nah aus\ch{ließlich für den landwirtscha{tlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des land- wirtschafilihen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßung zu überlassen. Die öffent- lien Betanntmachungen erfolgen unter der Firma des Vereins, mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet, in der „Verbandskundgabe“ in München. Michael Gr-iner und Josef Kammerl sind aus dem Borstand autgeschieden; an deren Stelle wurden Iohann Lederer in Pondorf und Franz Lindner in Winden als Vorstandsmitglieder gewählt.

Regensburg, den 12. November 1914.

Kgl. Amtsgericht Regensburg.

Regensburg. [67150] Bekauuntmachung.

In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen:

]. bei der „Einkaufsgenosseuschaft der Tapezierermeister Regensburg und Umgebung, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränktex Haft- pflicht“’ in Regensburg : Konrad Wall- müller ist aus dem Vorstande ausge- schieden; Hermann Stuhltelder und Heinrich Peltier, beide in Negensburg, wurden als Stellvertreter von Vorstandsmitgliedern bestellt.

11. bei der „Motordresch-Geuosseu- saft Raasch, eingetcagene Genofseu- schaft mit beshräukter Haftpflicht“ in Raasch: An Stelle des aus dem Vor- stande ausgeschiedenen Josef Adler wurde Iosef Hotter in Raash als Vorstands- mitalied gewählt.

Regensêburg, den 14. November 1914.

Kgl. Amtsgericht Negensburg.

Räödding. [67151]

Die Bekanntmahuyrg vom 17. Juni 1914 wird dahin berichtigt :

Die Hede og Moselseikabet Renbaek, eingetragene Genossenschaft mit un- beshräukter Nachschußpflicht hat ihren Siß in Röddiug.

Rödding, den 12. November 1914.

Königliches Amtsgericht,

Rostock, Mecklb. [66129]

In das hiefige Genossenschaftsregister ist beute zur Firma: Wirtschaftliche Ver- einigung Mecklenburgischer Beamten Fu Nostock. E, G, m. b. H. einge- tragen worden:

eingetragen | 9

Der Oberpostassistent G. Meyer ist als Liquidator der Genossenschaft ausgeschieden. Ersaßwahl soll nicht stattfinden. Die Liguidatoren, Amtsgerichisfekretär E. Schmidt und Hilfsshreiber I. Dursteler, führen die Liquidation allein fort.

Rosto, den 7. November 1914.

Großherzoglihes Amtsgertcht.

Traunstein. [67152] Bekanntmachung. _ Genossenschaftsregister.

Betreff : - Vezirkskonsumverein für das bazerische Juntal Oberaudorf Mühlbach und Umgegeud eiuge- trageue Genossenschaft mit be- schräukter Haftpflicht. Für Peter Wilhelm wurde Johann Res, Sensen- shmied in Mühlbach, in den Vorstand gewählt.

Traunstein, den 12. November 1914.

K. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Elberfeld. [65967]

In unfer Musterregister ist eingetragen :

Nr. 2851. Firma L. von Dreden «& Co. in Elberfeid, Umschlag mit 5 Mustern für Schriftbänder mit eingewebten Namen, Abzeichen 2c., versiegelt, Flächenmuster, Fabrifnummern 1381, 5518—b521, Schut- frist 3 Jahre, angemeldet am 3. Oktober 1914, Vormitiags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2852. Ftrma L. von Dreden & Co. in Elberfeld, Umschlag mit 5 Mustern für Schriftbänder mit eingewebten Namen, bzeihen 2c., versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1394, 1398, 1400, 1405, 1406, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Oktober 1914, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2853. irma Kaufmaun Karl Grouemeyer in Elberfeld, Umschlag, enthaltend eine Photographie eines Benzin- feerzeugs in der Form etner Granate, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Geschäftsnummer 1, Schußfriit 3 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1914, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 2854. Firma L. vou Dreden «& Co. in Elberfeld, Umschlag mit 11 Mustern für Schriftbänder mit ein-

ewebten Namen, Abzeichen 2c., versiegelt,

lächenmuster, Fabriknummern 1401 bis 1404, 1417—1423, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Oktober 1914, Vor- mittags 10 Uhr 55 Minuten.

Nr. 2855. Firma L. von Dreden «& Co. in Elberfeld, Umschlag mit 1 Muster für Schriftbänder mit ein- gewebten Namen, Abzeichen 2c., versiegelt, Pen tet, Fabriknummer 1426, Schußz- rist 3 Jahre, .angemeldet am 17. Oktober 1914, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2806. Firma Adolf «& Otto Halbach in Elbexfeld, Umschlag mit 15 Mustern für setdenes Taffetband mit Streifen in Landesfarben, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern P 4313/4, 4314/1, 4315/4, 4316/1, 4317/4, 4318/1 Muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeidet am 19. Oftober 1914, Bormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 2857. Firma L. vou Dreden «& Co. in Elberfeld, Umichlag mit 7 Mustern für Schriftbänder mit einge- webten Namen, Abzeichen 2c., versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 1427, 1430—1433, 1435, 1436, Shusfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Oktober 1914, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 2858. Firma Caxl Weyerbusch « Co. in Elberfeld, Umschlag mit 20 Mustern von abgepaßten Knopfstoffen, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 5455, 5478, 5560, 5723, 5733, 5761, 9901, 5945, 5948, 5960, 6005, 6009, 6033, 6038, 6057, 6059, 6060, 6062, 6066, 6073, Schußfrist 3 Jabre, ange- meldet am 22. Oktober 1914, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 2859. Firma L. von Dreden «& Co. in Elberfeld, Umschlag mit 5 Mustern für Schriftbänder mit eingewebten Nauen, Abzeichen 2c., versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1437—1441, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Oktober 1914, Nachmittags 4 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2860. Firma L. von Dreden & Co. in Elberfeld, Umschlag mit 1 Muster für Schrifthänder mit eingewebten Ièamen, Abzeichen 2c., versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummer 1442, Schußzfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1914, Vor- mittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2861. Firma Heinr. Besenbruch in Elberfeld, Packet mit 37 Zeichnungen für Möbelstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3049, 3054, 3062—3066, 3068, 3069, 3074—3077, 3081—3083, 3086, 3087, 3090, 3091, 3093, 3099, 3100—3102, 3105, 3107—3113, 3115 bis 3117, 3128, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Oktober 1914, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Elberfeld, den 2. November 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Ofsembach, Main. [66692]

In unser Musterregister wurde etn- getragen:

Nr. 4685. Firma Adolf Huwerth zu Offenbach a. M., versiegelt, Tornister aus wasserdihtem Leinen mit Ledereinfassung und Lederrtemen, bei welchem der untere vordere Taschenabteil abfallend gemacht ist, ganz mit Maschtnenstepperei hergestellt, Gesch.-Nr. 250, plastishe Erzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Oft- tober 1914, Vormitt. 114 Uhr.

Nr. 4686. Firma Gustav Boehm zu

Offenbach a. M., verfiegelt, ein Stück

Seife, eine Bombe darstellend, Gesch.- Nr. 26 147, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 6. Oktober* 1914, Vormitt. 11 Uhr.

Nr. 4687. Firma Celluloidwerke Kohl & Wengenroth, G. m. b. H. zu Offenbach a. M., versiegelt (in

eichnung), ein 42 em Geschüg als Stehauf, Ge\h.-Nr. 8035, plastische Erzeugnisse, Wt 3 Jahre, angemeldet am 8. Oktober 1914, Vormitt. 11 Uhr.

Nr. 4688. Firma Julius Lichtenfels zu Offenbach a. M., versiegelt, Papter- geldbörse mit Silbergeldtasche und Stemvel rotes Kreuz, Gesch.-Nr. 3716, plastisches Erzeugnis, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 12. Oktober 1914, Nachmitt. 42 Uhr.

Nr. 4689. Firma Offenbacher Celluloidfabrik Schreiner & Sievers zu Offenbach a. M., versiegelt, fünf Zelluloidfiguren, Gesch.-Nrn. 1526, 1527, 1528, 1529, 1530, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Oftober 1914, Vormitt. 113 Uhr.

Nr. 4690. Firma J. Rothschild zu Offeubach a. M., versiegelt, zusammen- legbares dreiteiliges Spiel, bestehend aus Dame- und Mühlebrett mit leihtls8lich daran befestigtem Dominospiel, welches aus einem zusammenhängendem Ganzen besteht, dessen einzelne Teile leiht abge- trennt werden können, Gesh.-Nr. 3510, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Oktober 1914, Vor- mittags 10 Uhr.

Nr. 4691. Ftrma Gustav Boehm zu Offeubach a. M., versiegelt, ein Etikette für Seife, Gesh.-Nr. 26147, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Oktober 1914, Vormittags 11 Uhr 15 PYêin.

Nr. 4692. Firma Salomon L. Gold- \{chmidt zu Offenbach a. M., versiegelt, drei Musier, Ges{h.-Nrn. 9321, 9322, 9323, plastishe Erzeugnisse, SHußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Oktober 1914, Vor- mittags 112 Uhr.

Nr. 4693, Karl Gerbig, Friseur, zu Offenbach a. M.-Bürgel, offen, Weltkrteg 1914, Gesch.-Nr. 1, Flächen- erzeugnisse, Schußfrisi 3 Jahre, meldet am 26. Oktober 1914, Vormitt. 10 Uhr.

Nr. 4694. Firma P. «& E. Passet zu Offeubach a. M., versiegelt (in Zeich- nung), Faltentasche mit halb aufklapy- baren abgeshrägten Falten zur Unter- bringung von Mob lerdelv, durch Ueber- flappe oder Schnalle und dergl. leihtlós- baren Vershluß verbunden, Gesh.-Nrn. 102, 103, 104, Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1914, Vormitt. 11 Uhr 10 Min.

Nr. 4695. Firma P. Schlesinger zu Offenba a. M., versiegelt, Ver- zierung für Abblendkappe von Laternen und ähnlichen Vorrichtungen, gedrückt oder gemalt, ein- und mebrfarbtg, Ges{ch.-Nr.6011, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1914, Vormitt. 11 Uhr 50 Min.

Nr. 4696. Dieselbe Firma, verfiegelt, Darstellung von elektrischen Laternen, feld- grau oder {warz grundiert mit Ver- zierungen in RNeichs-, Landes- oder Armee- farñen, ein- oder mehrfarbig, mit Emblemen, Inschriften oder Zahlen, Namen 2c, Gesh.-N1n. 6001 bis 6010, Fläthen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1914, Vormitt. 11 Uhr 50 Min.

Nr. 4697. Firma Jllert & Ewald zu Groß Steinheim, versiegelt, Etiketten, Gesh.-Nrn. 13531, 13539, 13547, (von Meoltke) 13547 (von Heertngen) 13562, 19065, 13008, 19071 12074 130TC, 13580, 13583, 13597, 13602, 13619 13649, 1435, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Oktober 1914, Bcrmitt. 11 Uhr 50 Min.

Offenbach a. M., den 3. November 1914.

Großherzogliches Amtsgericht.

Rottweil. [65391] F Amtsgericht Nottweil.

In das Musterregister wurde tragen :

Nr. 336 die Firma Thomas Ernst Saller in Schwenniugen a. N., ein Paket, versiegelt, enthaltend 4 WMetetall- taschenuhren mit vers. NReliefprägungen auf den Kückwänden, Fabriknummern 183, 184, 185, 186, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Ok- tober 1914, Vormittags 8 Uhr.

Nr. 337 die Firma Friedrich Mauthe, G. m, b. S. in SHwenuingen a. N, 5 Kuverte, versiegelt, und zwar: Fabrik- Nrn. 2025 und 2519, enthaltend die Ab- bildungen von Briefklammern in allen Farben und Metallen mit aufgedrudcktem, aufgelegtem oder eingeäßtem „Eisernen Kreuz“; Fabrik-Nr. 4035, enthaltend die Abbildung einer Uhr}jafsade für kleine und roße Uhren von Metall, Zelluloid, Papiermaché oder sonstigem Material, ge- stanzt oder geprägt, Fabrik-Nrn. 4036 und 4036 a, enthaltend die Abbt1dung von Ziffer- blättern aller Art, Größe und Farbe, arabische oder römische Zahlen, von Papier, Zelluloid, Metall oder Holz, mit auf- gedrucktem, aufgelegtem oder eingeäßtem „Eisernen Kreuz“, Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Oftober 1914, Nachmittags 6 Uhr.

Den 4. November 1914.

Amtsrichter Gau pp.

Tuttlingen. [67026] K, Amtsgericht Tuttlingen.

In das Musterregister wurde heute unter Nr. 182 eingetragen :

Ands. Koch, Aktieugesellschaft in Trosfingeu, 1 Harmonika mit Etuis und Dee, das eiserne Kreuz, offen in einem Paket, Geschäftsnummer 35348, plastijches

einge-

ange- |;

Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, ange meldet am 13. November 1914, Vor- mittags 10 Uhr.

Den 13, November 1914. Amtsgericht.

Konkurse, Achern, [67009]

Ueber das Vermögen des Bau- uud Möbelschreiuers Franz Horcher in Achern wurde heute, am 13. November 1914, Vormittags 9+ Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Herr Waisenrat und Gemeinderat Gunz in Achern. Anmeldefrist : 3. Dezember 1914. Offener Arrest bis 3. Dezember 1914 ein- {ließlich. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungêtermin : Frei- tag, den 1B. Dezember 1914, Nach- mitiags 2 Uhr.

Achern, den 13. November 1914.

Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgertchts.

Alzenau. Befanutmachung. [66975]

Das Kgl. Amtsgericht Alzenau hat über das Vermögen der Firma Möbelfabrik Gebrüder Amberg, G. m. b. H. in Michelbach am 13. November 1914, Vorm. 10F Uhr, den Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Escales in Alzenau ernannt. Offener Arrest ist erlassen. Anzeigefrist in dieser Nichtung bis zum 13. Januar 1915 eins shließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 23. Januar 1915 einschließlich. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubideraus\chusses und über die in den §S 132, 134 und 137 K.-O. be- zeihneten Fragen am: 10. Dezember 1914, Nachm. 27 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am: 9. Februar 1915, Nachm. S Uhr.

Aizenau, den 13. November 1914. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

Barmen. Soufurseröfuung. [66993] Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Schulze & Fernau n Varmen ist am 14.- November 1914, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Justizrat Dörpinghaus in Barmen. Offener Arrest mit Anzekgefrist bis zum 15. Dezember 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 11. De- zember 1914, Vormittags 97 Uhr, und allgemetner Prüfungstermin am S. Ja- uuar 195, Vormittags 97 Ugzx, an biesiger Gerichtsstelle, Saal 29. Barmen, den 14. November 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 2.

Bernburg. [67002]

Ueber das Vermögen des Schneider- meisters Otto Nehring in Bernburg wird heute, am 13. November 1914, Vormittags 10 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann William Nadestock in Bernburg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 30. November 1914, Erste Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin am 7. Dezember 1914, Vormittags E0 Uhr.

Bernburg, den 13. November 1914.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Eredstedt. [66968] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 17. März 1914 in Wallsbülîi verstorbenen Land- mauns uud Ziegeleibesfizers Johaunes Hansen wird heute, am 13. November 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Spar- kassenrendant Johannes Lorenzen in Brefk- lum. ErfteGläubigerversammlung: 1 0.De- ember #914, Vormittags 10 Uhr. Unmeldefrist bis zum 14. Januar 1915. Ullgemeiner Prüfungstermin: 21. Jaga- nuar 1945, Vormittags 460 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist zum 14. Ja- nuar 1915.

Bredstedt, den 13. November 1914.

Königliches Amtsgericht.

Bremen. [67205] Oeffentliche Bekanutmachung. Veber das Vermögen des Saushalts- Verein Bremen, eingetragene Ge- nofseuschaft mit beschräukter Hast- pflicht in Bremen ist heute der Kon- kurs eröffnet... Verwalter : Nechtsanwalt Dr. Nielsen in Bremen. Mitglieder des Gläubigeraus\{husses: 1) Kaufmann Her- mann Heinrih VMichael, in Firma Johs. Surmann & Co., 2) Zigarrenfabrikant Heinrih Busch, in Firma H. Busch, 3) Kaufmann Diledrih Otto Twiet- méyer, in Firma J. H. Twietmeyer, fämtlich in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 131. Dezember 1914 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1914 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung 10. De- zember 1914, Vormittags 11A Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 28, Jauuar 1905, Vormittags Uk Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße). Bremen, ven 14. November 1914. Der aas a Amtsgerichts : tas ch.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (K o y e) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdrudkerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32.

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 101).

zum Deutschen Neihhsanz

L

Der Inhalt dieser Beilage, in

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif-

Zentral-Handelsregister

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Ne durch die Königliche Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

für Selbstabholer auch

Konkurse.

EBurgstäät. [66944]

Ueber das Vermögen des Material- warenhändlers Ariur Willy Berger in Burgstädt, Georgstraße Nr. 22, wird heute, am 13. November 1914, Nat§- mittags 43 Ußr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurt verwalter: Herr Rechts- anwalt Böhringer, hier. Anmeldefrist bis zum 4. Dezember 1914. Wahltermin am D, Dezember 1914, Nachmittags 48 Bhr. Prüfungstermin am 14. De- aember 1914, Nachmittogs {8 Uhr. Offener Lrrest mit Anzeigepflicht bis zum 4. Dezember 1914.

Burgstädt, den 13. November 1914,

Königliches Amtsgericht.

Calw. Sonfurêverfahrecn. #67018] lleber den Nachlaß des am 8. Oktober 1914 {n Calw versiorbenen Johann Georg Jung, NKaufmanrs und Ju- habers einer Landesvroduktenhand- lung in Calw. n urde heute, am 12. No- vember 1914, Nachmittags 3} Uhr, das Konkursvertahren eröffnet. Der Bezirks- notar Krayl in Calw ift zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis 2. Dezember 1914 beim Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Wahl- und Prüfungstermin: Douners- tag, 10, Dezember 1914, Vormit- tags i Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht: 26. November 1914. Gecichtss{relber des K. Amtsgerichts Calty : Fischbackchck.

Or StO. [66969]

Neber das Vermögen der Kauffrau Anton Springeuberg zu Dorften, Lippestraße, ist heute, 6 Übr Nachmittags, der Konkurs eröffnet. Korkursverwalter ist der Nets 1nwalt S@melting zu Dersten. Anmeldefrist bis zum 15. Dezember 1914 Erste Gläubigerver)ammlung am- 8, De- zember 1914, Vornittags 1A Uhr, im biesigen Amtsgericht, Zweigstelle Ost- wall 35, Zimmer Nr. 1. Pröúfungstermin am S. Januar 195, Vornittags Un Uhr, daselbst.

Doríften, den 12. November 1914.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dresden. [66995]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Lespold Oplatka in Dresden, Hof- mannstraße 11 pt., der in Dresden, Wilis- straße 7, unter der Firma „Wilhelm Falk «& Co.“ cine Kartonplakatpzrägeauftalt betreibt, wird heute, am 14. November 1914, Vormittags 710 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursvertvalter : Auktionator Friedrich Schlechte in Dresden, Amalienstraße 12. Antneldefrist bis zum 9. Dezember 1914. Wahl- und Prüfungs- termin: 15. Dezember 19X4, Vor- mittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigerflidt bis zum 3. Dezember 1914. Königliches Amtsgeriht Dresdeug. Abt. I.

Dresden, 66994)

Ueber den N=chlaß des am 4. Oktober 1914 in Dresden, Zinzendorfstraße 49, I[L, verstorbenen Mufikalienhändlers Fran osef Hermann Posselt (Geschäftslokal: Morißstraße 19) wird heute, am 14. No- vember 1914, Vormittags 310 Uhr, das Konkursverfahren eröfnet. Konfkur9ver- walter: Auktionator Friedrich S{hlechte in Dresden, Amaiienstraße 12. Anmeldefrist bis zum 2. Dezember 1914. Wahl- und Prüfungstermin: 15. Dezember 1914, Vormittags {10 Uhr. Offener Arrest uit Anzeigepflicht bis zum 2. Dezember

Königliches Amts3geriht Dresden, Abt. I1.

Büsseldorf. [66976] stonktursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 4. Oktober 1914 zu Düsseldorf verstorbenen Kastellaus Franz Michels zu Düsseldorf, Kölner- siraße 210, wird beute, am 11. November 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Kaîser in Düsseldorf wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest, An- zeige- und Anmeldefrist bis zum 30. No- bember 1914. Erste Gläubigerversamm- lung sowte allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 9, Dezember 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Königplay 15/16, Zimmer Nr. 2, Erdgeschoß.

Königliches A in Düsseldorf.

Duisburg-ERubhrort. [66977] Bekanntmachung. Koukurseröffnung.

Veber das Vermögen der Eheleute Kaufmann Jakob Frifch zu Hamborn, Parka ratenftraße 10, Inhaber eines Mbbel- gescäfts, ist am Li. November 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren

welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, _Güterrechts-, Vereins-, und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erf

Fünfte Beilage

Berlin, Dienstag, den 17. November

eröffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Dr. van Koolwykin Duitburg-Ruhr- ort. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1, Dezember 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 4. Dezember 1914, Vormittags E? Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 21. De- zember 194, Vormittags 133 Uhr, an biefiger Gerichtsstelle, Zimmer 3. Duisburg - Ruhrort, den 12. No- vember 1914. Königliches Amt3gericht.

Eschwege. [66973]

Ueber den Nablaß der Witwe des Lehrers Robert Kranz. Agnes geb, Zabel, hier ist am 13. November 1914, Mittazs 124 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Privatmann Fri Reiß in Eschwege. Anmeldefrist bis zum 10. Dezember 1914. Erste Gläubiger- versamm!ung und allgemeiner Prüsungs- termin am 2S, Dezember 1914, Vocm. {1 Uhr. Offener Arrest: 1. De- zember 1914.

Eschwege, den 13. November 1914.

Königiiches Amtsgericht. Abt. 2.

Forst, Lausiítz.

[66951] Fouturseröffntng.

Ueber das Vermögen des Handels- manns Karl Vogel in Forít i. L, Mühlenstraßck 22, ift am 13. November 1914, Vormittags 93 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter ift der Kaufmann Karl Pigtka in Forst i. L. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15, Dezember 1914. Ablauf der An- meldefrist am 30. Dezember 1914. Erste Gläubigerversammlung am 21. De zember 1914, Vormitiags D Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 9. Januar 1915, Vormittags L Uhx, an hiesigerGerichtsstelle, Zimmer 14.

Forft i. L,, den 13. Novemter 1914.

Königl. Amtsgericht.

Freiburg, Breisgau, [67022] Veber das Vermögen des Kaufmauus Otto Brugger in Munazingea wurde heute, am 13. November 1914, Nachmittags 4 Uher, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Rechtéagent K. Kubn in Freiburg. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 6. Dezember 1914 Erfte Gläubigerversammlung uad Prü- fungstermin am Dienstag, den 15. De- zember 1914, Vormittags {1 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht hierselbst, Kaiser- straße 143, I. Stock, Zimmer Ne. 3. Freiburg, den 13. November 1914. Gerichts\hreiberei Gr. Amtsgerick@ts. I.

Görlitz. [66950]

Ueber das Vermögen der Kommandit- gefelschaft Görlißer Möbelfabrik Paul Nerger in Görlitz ist am 13. No- vember 1914, Vormittags 11F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und zum Kon- kursverwalter der Kaufmann lfred Henschel in Görliß, Jakobsiraße 37, er- nannt worden. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 7. Dezember 1914. An- meldefrist bis 1. Februar 1915. Erste Gläubigerversammlung den 7. Dezember

ô | 1914, Vormittags LO0 Uhx. All-

gemeiner Prüfungstermin den 22. Fe- bruar 1915, Vormittags 9 Uhr, Postplaß 18, Zimmer Nr. 16. Der GeriGts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Görlitz. EEFohensalza. [66946] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen des Lehrlings Jerzy Rotuicki in Dohensalza, Jn- haber der Firm2 J. Rotuicki in Hohen- falza, wird keute, am 10. Novzmber 1914, Pêittags 12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Kaufmann Sally Kayser in Hohensalza ist zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Frist zur Anmeldung von Konkurs- forderunoen bis zum 5. Dezember 1914. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin am U. Dezember 1914, Vorm. 11 Uher, Zimmer Nr. 3,

Der Gerichts\{reiber des Königlichen

Amtsgerichts Hohensalza.

Leipzig. [670086]

Ueber den Nachlaß der Margarethe Elisabeth Auna Ottilie vertv. Scher- bel, geb. Rohloff, in Leipzig, Czermaks- garten 10, wird heute, am 13. November 1914, Nachmittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Thteme in Leipzig. Anmelde- frist bis zum 5. Dezember 1914. Wahl- und Prüfungstermin am 17. Dezember 1914, Mittags U Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. De- zember 1914.

Königliches Amtsgeriht Leipzig,

Abt. 11 A!, den 13, November 1914.

ih kann dur alle Postanstalten, in Berlin

Expedition des Reihs- und Staatsanzeigers, 8W. 48,

Leipzig [67008] Veber das Vermögen des abwesenden Gottfried Hugo Zin6\ch in Leipzig- Gohlis, Aeußere Hallishestr. 422 In- habers eines Eisschrank- und Kiüïhl- aniagen-Gefsckchäfts ia Leivzig, Aeußere Halli]chestr. 6 H., wird heute, am 13. No- vember 1914, Nachmittags gegen 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Wer- walter: Rechtéanwalt Dr. Eri Müller in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 5 De- zember 1914. Wahl- und Prüfungstecmin am 17, Dezember 1914, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 12. Dezember 1914. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. I1 A !, den 13. November 1914.

Leipzig. [67007]

Ueber den Natlaß der Händlerin Emilie Louise Gebhardt, geb. Gögze, in Leipzig, Peteröstr. 33, Inhaberin eines Kunftblumengesckchäfts unter der Firma Göße « Töpfer in Leipzig, Burgfie. 12 IT, wird heute, am 13. No- vember 1914, Nachmittags gegen 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nech!8anwalt Dr. Thieme in Leipzia. Anmeldefrist bis zum 5. Dezember 1914. Wahl- und Prüfungstermin am 17. De- zember 1914, Mittags 12 Uhr. Dffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Dezember 1914,

Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abt. IT A1, den 13. November 1914.

Liegnitz. [668365] Konkursverfahren. N. 16/14. 1. Ueber das Vermögen der Frau Maria Hein, geb. Pilz, Inhaberin eines Seifen- spezialge\chäfts, in Liegnitz, Frauen- straße 46, ist heute, am 13. Nov2mber 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Alfred Hotop in Liegni. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 12° Dezember 1914, Erste Gläubigerver- sammlung, Beschlußfassung über die Er mächtigung des Verwalters zum Verkauf der Warenvorräte im ganzen und Prü- fungs8termin: Dienstag, den 22, De- zember 1914, Vormittags 11 Uhr, Zimmer 31. Königliches Amtsgericht in Liegnitz.

Meissenm. [67010]

Ueber das Vermögen des Drogisten Emil Hugo Schmidt, alleinigen Fn- habers der Firma Emil Schmidt. vorm. A, M. Schlimpert Nachf., in Meißen, wird heute, am 13. November 1914, Iach- mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursvertoalter: Herr Kaufmann Emil Glück in Meißen. Anmeldefrist bts zum 4. Dezember 1914. Wahltermin am S. Dezember 194, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 8, Ja- nuar 19453, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. November 1914.

Meißen, den 14. November 1914,

Köntgliches Amtsgericht.

Memel. Ronfurêverfahreu. [67203] Ueber das Vermögen des Kaufmanus Ernust Urbschat, früher in Memel, jeßt un- bekannten Aufenthalts, ist beute, am 13. No- vember 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Stadtrat Gustav Schulz zu Memel ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind biz zum 1. Januar 1915 bei dem Gericht anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den un. Dezember 1914, Vormittags 1E Uhr. Termin zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen den 15. Ja- vuar 1915, Vormittags L Uhr, bor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 26, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 4. Dezember 1914 ist angeordnet. Memel, den 13. November 1914. Köntgliches Amtsgericht. Abt. 5.

Mühlberg, Elbe. [66972]

Ueber das Vermögen des Schmiede- meisters Paul Lô9we in Wenzendorf bet Coßdort ist am 11. November 1914, Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Curt Gumprecht in Mühlberg a. E. Anmeldefrist bis 7. Dezember 1914. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin: S. Dezember 1914, Vor- mittags 407 Uhx. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 11. Dezembzr 1914.

Kgl. Amisgeriht Mühlberg a. E.

MysIlowitz. [67206] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Eduard Schuster in Janow is am 10. 11. 1914, Vorm. 93 Uhr, der Kon- kurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Ludwig Pietrkowski in Myslowiß. Offener Arrest mit Anzeigefrist und zuglei An- meldefrist bis zum 9. 12, 1914. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs-

termin am 17, 12, 1914, Vorm.

Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregister, eint au) in einem besonderen Blatt unt

das Deutsch

| Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Nei Bezugspreis beträgt L 46 80 Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4.

S; Uhr, Zimmer 7. Myslowitz, den 10. 11. 1914. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Neukölln. [66957] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der offenen Haudels8gesellschaft in Firma Nesener «& Segert, Pianofortefabrik in Neu- öln, Pflügerstr. 9, Inhaber die Fabri- fanteu Paul Nesener und Friß Segert, wird heute, am 14. November 1914, Nach- mittags 12,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hugo Winkler, Neukölln, Wildenbruhhsir. 86, wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 3. De- zember 1914 bet dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlungstermin den 4. De- zember 19414, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin den 18. Dezember 2914, Vormittags § Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte in Neukölln, Ber- linerstr. 65/69, Zimmer 19, Erdgesoß, anberaumt. Offener Arrest und Anzeige- pflicht am 3. Dezember 1914.

7 Der Gerichts\{reiber des Köntglichen Amtsgerichts in Neukölln.

Neumagen. [67235] Koukurêeröfnung. N. 2./14. 4. Veber das Vermögen des Schreiner- meisters Josef Micheln zu Detzem ist am 12. November 1914, Nachmittags 65 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Prozeßagent Jeinbold in Neumagen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Dezember 1914. Aklauf der Anmeldefrist am 9. De- ¡ember 1914. Erste Gläubigerveriamm- lung sowie allgemeiner Prüfungstermin am A8. Dezember 1914, Vormittags 197 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 5. Neumagen, den 12. November 1914.

Neustadt, Westpr. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sch ubmacher- meisters August Hinz in Neustadt, Westpr., ist heute, am 13. November 1914, Nachmittags 44 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffoet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Nichter in Neustadt, Westpr. Anmeldefrist bis 9. Dezember 1914. Erste Släubigerversammlung und allgemeiner Piüfungstermin am 19. Dezember 1954, Vormittags 16 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. De- zember 1914

Amtsgericht Neustadt, Wesipr.,

3. November 1914.

[66961]

am 13.

Norähausetn. [66971]

Ueber das Vermögen des Landwirts Max Wenzel zu Wolkramshagusen wird heute, am 13. November 1914, Vor- mittags 9 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Administrator Bärecke in Bletherode. Anmeldefrist bis zum 20. Dezember 1914 einschließliG. Erste Gläubigerversammlung am 28, No- vember 1914, Mittags 12 Uher, und allgemeiner Prüfungstermin den 16, Jauuar 1915, Mittags 12S Uher, M m unterzeiGneten Gericht, Zimmer

To Lu

Nordhausen, den 13. November 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 2.

Cstereode, Harz. [67015])

Der Beschluß vom 27. v. M. über die Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermögen der Firma Gebr. Bertram Naf., Metallgießerei in Lerbah a. H. wird dahin berichtigt: Ueber das Ver- mögen des Schlossers Wilhelm Schubert in Lerbah, Inhaber der Firma Gebr. Vertram Nachf., Metallgießerei in Lerbach a. H., is das Konkursverfahren eröffnet. Im übrigen bleibt der Beschluß vom 27. Oktober cr. bestehen.

Osterode (Harz), 5. November 1914.

Königliches Amtsgericht.

Plauen, Vogtl. [67004] Ueb& das Vermögen des Stiek- utaschinenbefizers Karl Nobert Krauß in Kauschwitßz b. Piauen ist heute, am 13. November 1914, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Nehtsanwalt Dr. Beck- mann in Plauen. Anmeldefrist bis zum 2. Dezember 1914. Wahl. und Prüfungs- termin am 14. Dezember 1914, Vor- miítags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Dezember 1914. Viauen, den 13. November 1914. Köntgliches Amtsgericht. K 103/14.

Preussisch Friedland. [66953] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns

Wilhelm Braun in Pr. Friedland

ist am 12. November 1914, Nachmittags

12,45 Uhr, das Nee eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Franz Hellwig

für das Vierteljahr.

eiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, er dem Tite

Pet. (Nr. 271B,)

ch erscheint in der Regel tägli. Der

Einzelne Nummern kosten 20 .Z.

in Pr. Friedland. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Dezember 1914. Ablauf der Anmeldefrist am 3. Dezember 1914. Prüfungétermin am 16, Dezember 1914, Erste Gläubigerversammlung am 2, Dezember 1914, Vormittags 10 Uhr, an der Gerichtsstelle hierselbft, Fvger Nr. 2.

mtsgeriht Pr. Friedlaud, 12. X1. 1914.

Reinbek. [66970] Veber das Vermögen des Kaufmauns Seinrich Auguft Max Bohl in Vo- berg ijt beute das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Bücherrevisor Pichinot in Kiel. ' Anmeldefrist bis 15, Fa- nuar 1915. Termin zur Wahl eines an- deren Verwalters 4. Dezember 1914, Vormittags, 1A Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 5. Februar 1915, Vormittags 1x Uhr. Offener Arrest mit Anzeigeirist bis 1. Dezember 1914. Reiubek, dén 12. November 1914, Königliches Amtsgericht.

Spangenberg. [66974]

Veber das Vermögen des Gastwirts Heinrich Sartung in Neumorschen ist am 12. November 1914, Vormittags 11 Uhr, das Könkursvberfahren eröffnet. Kankursverwalter: Prozeßagent Müller in Melsungèn. Anmeldefrist bi3 50. Dezember 1914 Erfte Gläubigerversammlung den D. Dezember £1914, Vormittags EO Uhr. Prüfungstermin den 20, Jas nuar L915, Vorniittags 40 Uhr. Offener Arresi mit Anzeigefrist: 30. De« zember 1914.

Spangeuberg, den 12. November 1914.

Der Gerichtsschreiber _des Königlichen Amtsgerichts,

Ziegenrück. [66978]

Ueber das Vermögen der Händlerin Witwe Luise Trampel in Gefell i, V. ist am 10. November 1914, Nachmittags 53 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwaltet : - Póölizeisetgeant Fischer in Gefell. Anmeldefriît: bis 21. Dezember 1914. Ersie Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 7. Januar 1915, Nachmittags 4 Uhx, in Gefell, Gerichts- tagsitelle, Ytathaus. Offener Arrest mit m1} Anzeigepfliht bis 1. Dezember 1914.

Amtsgericht Ziegeurück.

Zöblitz, Erzgeb. [67014] Veber das Vermögen der BVäckerei- geschäft8inhaberin und Hausbefiterin Anna Thekla Schubert in Zöblitz wird heute, am 14. November 1914, Nach- mittags ¿1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Justizrat Barthel in Lengefeld. Anmeldefrist bis zum 1. Dezember 1914. Wahltermin und Prüfungstermin am 20, Dezember 1914, Vormittags 50 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 1. Dezember 1914. Zöblig, den 14. November 1914. Königliches Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [67020]

Veber das Vermögen des Material- wareu- und Putzgeschäftsinhabers Vaul Richard Sonntag in Zwickau, äußere Schneebergerstraße 36, wird heute, am 13. November 1914, Naqmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Vizelokalrihter Otto, hier. Anmeldefrist bis zum 29. De- zember 1914. Wahltermin am 10. De- zember 1914, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin am 11. Januar 1915, Vormittags Ll Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Dezember 1914.

Königliches Amtsgeribt Zwickau.

Zwickau, Sachsen. [67021]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Leopold Deichsler in Zwickau, Jn- haber eines Möbel- und Mauufaktur- waren-Abzahlungsgcschäfts unter der Firma Leopold Deichêsler, vorm. M. Goldhaber, ebenda, wird beute, am 13. November 1914, Nachmittags 4 Ubr, das Konkurtverfahrèn eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtéanwalt Nudolf Lehmann II., bier. Anmeldefrist bis zum 8. Januar 1915. Wahltermin am 10, Dezember 1914, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 22. Jaä- nuar 1915, Vormittaas Uk Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Dezember 1914.

Königliches Amtsgeriht Zwickau.

Zwickau, Sachsen. [67204]

Ueber das Vermögen des Tapeziers und WMöbelhäudlers Karl Nobert Kös in Zwickau, Brunnenstraße 9, wird heute, am 13. November 1914, Na- mittags 5 Ubr, das Konkursverfahren er« öffnet. Konkurêverwalter: Herr Vizelokal- richter Otto bièr. Anmeldefrist bis zum 29. Dezember 1914. Wahltermin am

1OQ. De ex 1914, Vorm 6 1UL} Uh Ptüfungötermin am L. Jae