1914 / 273 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E N E t E E E L I

E S E L E T

. x Ls | E

lagen und die Gewährung einer Ver-

gerichte bierselbst bestimmt.

n g das | l[ußverzeinis Melleilang N a sowie zur Anhörung

über die Erstattung der Aus-

gütung an die Mitglieder des Gläubiger- aus\chusses der Schlußtermin auf den 10. Dezember 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

Aurich, den 14. November 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Bad ODeynhausen. [67772] In Gemäßheit des Geseßzes vom 4. De- zember 1899, betr. die gemeinsamen Rechte der Besißer von Teilshuldverschreibungen, werden diz Besizer der noch im Umlauf befindlihen Partialobligationen der Hypo- thekfaranleibhe vom 15. April 1903 der Thouwaarenfabrik Aktiengesellschaft in Konkurs in Bad Oeyuhauseu zu einer am LS8. Dezember, Vorm. 10 Uhr, im Gebäude des Königlichen Amtsgerichts, Zimmer Nr. 5, statifindenden Versammlung mit folgender Tageêsord- nung eingeladen: Wahl eines gemein- samen und alleinigen Vertreters der Be- [r der im Umlauf befindlichen Teil- uldvershreibungen und Festseßung der Besugnisse desselben. Stimmberechttgt find nur die Gläubiger, die ihre Schuld- verschreibungen \þpätesteus am D. Tage- vor der Versammlung bei a. dem unterzeichneten Gericht, b. einem Notar, c. der MNeichsbank, d. der Westfälisch- Lippishen Vereinsbank Aktiengesellschaft, iliale Bad Oeynhausen, oder e. der antfirma S. Katz, Hannover, hinterlegt haben Der Hinterlegungsschein ist in der Versammlung vorzulegen. Das Stimm- recht fann durch einen Bevyollmächtigten ausaeübt werden. Für dite Vollmacht ift \chri!tlihe Form erforderlich und aus- reichend. Wad Ocynhausen, den 13. November

1914 Köntglibes Amtsgericht.

Blankenese. [67487]

Jun dem Konkursverfahren über das Vertnögen des Väckermeisters Joachim Hciurich Dreyer in Blankenese ist Termin zur Wahl eines neuen Konkurs- verwalters und zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen auf den 25. No- vember 1914, Vormittags A0 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Blankenese bestimmt.

Blankenese, den 16. November 1914.

. Königliches Amtsgericht. 2.

BraunschWwWeig. [67535] Konkursverfahren.

Das Konkurbverfahren über das Ver- mözen des früheren Restaurateurs Haus Schmidt, früher hier, jeßt un- bekannten Aufenthalts, ist nah erfolgter Abbaliung des Schlußtermins aufgehoben.

Braunschweig. den 11. November 1914.

Der Geri{btsschretber Herzoglichen Amtsgerichts : Bodckemüller, Gerichtsobersekretär.

Breslau. [67486] Daè Konkuréverfabren über das Vermögen der Firma Wilhelm Homaun, Tauentzien- straze 53, Inh, Kaufmanu Alexander Homanu hier, Ohtauerstadtgraben 14, wird, nachdem der in dem Vergleihs- termine vom 28. Oktober 1914 ange- nommene Zwangsvergleih durch rechts- kräftigen Beschiuß vom 28. Oktober 1914 bestätint ist, hietdurch aufgehoben. Breslau, den 14. November 1914. Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. Beschluß. [67481] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Obst. und Gemüschändlers Johann Wößner in Charlottenburg, Wiimersdorferstraße 108, ist nach Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Charlottenburg, den 12.November 1914. Fönigliches Amtsgericht. Abt. 40.

CöIln-Mülheim am Rhein. [67499] Beschluß.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Richard Stern, Mitinhabers der Firma Louis Stera in Mülÿzeim am Nhein, wird, da der bis- berige Konkursverwalter R-chtsanwalt Dr Steinkrüger in Cöln: Mülbeim im Felde ftebt und dadurch an der Ausübung seines Amtes verhindert ist, für die Dauer jeiner Abwesenheit neben ibm der Nehtsanwalt Bresgen in Cöln-Mülheim ¿zum Konkurs- verwalter bestellt.

Cöín - Mülheim am Rhein, den 16. November 1914.

Königliches Amtsgericht.

Cöln-Mülheim am Rheim. [67500] VBeschluß.

In dem Konkursverfahren über das Vérmögen des Kaufamanus Hermann Fricedheim, Mitinhabers der Firma Louis Steru in Cölu- Mülheim, wird, da der bi: herige Konkursverwalter Necbts- anwalt Dr. Steirkrüger in Cöln-Mül- beim im Felde fett und daturh an der Auéübung seines Amtes - verhindert it, für die Dauer seiner Abwesenheit neben ihm Recktéanwalt Bresgen in (öln-Mülheim zum Konkurêvermalter bestelit.

ECölnu-Mülheim am NRheis, den 16. No- vember 1914.

Königliches Amtsgericht.

Düsseldorf. Beshlufß. [67514]

D1s Konkursve: fahren über das Ver- möôgen des Kaufmanns Franz Nauen, Inhabers der Firma „Düfseldorfer Schirwmauufaktor, Fravz Nauen“ zu Tüfsseldorf, Kirfclditraße 149,

wir®, nacktem ter in d-m Vergleihster mine vom 7. Ofiober 1914 angenommene *

wangsver dur rechtskräftigen Be- E E 1914 bestätigt ist,

der | hierdurch aufgehoben.

Düsseldorf, den 13. November 1914. Königliches Amtsgericht. 14.

Einbeck. [67520] In Sachen des Konkurses der Südhanu- noverschen Schweinemästerei G. m. b.

H. mitdem Sitze in Einbeck wird zur Wahl

eines neuen Giläubigerauss{chußmitaliedes an Stelle des ausgeschiedenen S. O. Stein- hardt in Hamburg hiermit eine Gläubiger- versammlung auf den 16. Dezember 1914, Vormittags 107 Uhr, Zim- mer 6, anberaumt.

- Einbeckck, den 12. November 1914.

Königliches Amtsgericht. 11.

Einbeck. Roukfursverfahren. [67521]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Laudwirts (früheren Gast- wirts) Wilhelm Johannes in Volksen (Kreis Einbeck) wid nah rehtskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleihs auf- gehoben.

Einbeck, den 12. November 1914.

Königliches Amtsgericht. 1.

Eisleben. [67518] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns August Böhme in Höhnstedt wird nach erfo!gter Abhal. tas des Schlußtermins hierdurch aufge- oben. Eisleben, den 10. November 1914. Königliches Amtsgericht.

Elze, Hann. [67557] In dem Konkurse über das Vermögen des Mühlenbesißers Johanues Jeunuer in Saalemühle bei Elze (Hanu.) soll eine Abschlagsverteilung erfolgen. Dazu find 7500 4 verfügbar. Zu berüdcksichtigen find 546 4 94 bevorrehtigte und 129 015 & 33 4 niht bevorrehtigte Forderungen. Das Verzeichnis der zu berücksidhtigenden Forderungen kann auf der Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgertchts hierselbst eingesehen werden. Elze (Hannover), den 15. November 1914, Der Konkursverwalter : Tiedge, Rechtsanwalt.

Erfurt. Soufurêverfahren. [67516] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau verwitweien Vieth, Karoliue geb. Hofmann, in Erfurt, Straßburgerstraße 91, wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- \prehende Konkursmasse nicht vorhanden ist. Erfurt, den 4. November 1914. Köntgliches Amtsgericht. Abteilung 9.

Essen, Ruhr. Beschluß. [67506] Das Konkursverfahren über das Ber- mögen des Kaufmanns August Kunze zu Katernberg, Kaiserstraße .9, wird hiermit nach rechtskräftig bestätigtem Zwangsvergleiche aufgehobea. Efseæo, den 9. November 1914. Köntgliches Amtszericht.

Flensburg. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns E odber Julius Aadreseu in Kraklund wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. Flensburg, den 14. November 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Gardelegen. [67515] In dem Konkursberfahgen über das Vermögen der Gesellschaft Bürgerliches Brauyaus G. m. b. H. in Gardelegen wird der auf den 10. Januar 1915 an- geseßte Prüfungstermin auf den 11. Ja- nuar 1915, Vormittags 9 Uher, verlegt. i Gardelegeu, den 11. Nov?mber 1914. Königl. Amtsgericht.

Gardelegen. RKoukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Drogisten Alfred Krüger in Gardelegen wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Gardelegen, den 12. November 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Gleiwitz, Ronfursverfahrenu. [67493] Das Konkursverfahren über das WVBer- mö„en dcs Kaufmanus Josef Sko- wronek in Gleiwig, Geshäfzeführer der Zwetgnteterlassung Gleiwiß des Wein- geschäfts W. Schliebezn & Co. in Berliu, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 25. August 1914 anaenommene Zwangsoergleich durch reckchts- kräftigen Beschluß vom 25. August 1914 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Gleiwitz, den 13. November 1914. Königliches Amtsgericht. 9 N. 21b/13.

Grimma. [67534] Das Konkursverfahren über den Nach!aß

des am 6. März 1911 gestorbenen Guts-

befißers Willy Leopold Hönemaun in

Nauuhof wird nach Abhal'ung des

Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Königliches Amtsgericht Grimma,

den 9. November 1914.

Gummersbach. [67556] Fn dem Konkurtverfahren über das Ver- mögen der Fa. Gummersbacher Grau- wacfenstciubrüche G. m. b. S. in Gummersbach wird Termin zu einer Gläubigerversammlung beslimmt auf 5, Dezbr. 1914, 10 Uhr Vor- mittags. Tageéordnung : Prüfung weiterer *orderungen. Wahl von Gläubigeraus- \chafmigliedern an Stelle der beiten zu den Fahnen etnbezufenen Mitalieder. Gummer8back, den 14. Nov. 1914. Königliches AUmts ericht.

[67519]

[67434]

HWaînichen. [67542] Das Konkursverfahren über das WBer- mögen des Bäckers Friedrich Max Berger in Hainichen wird wegen Un- zulänglihkeit der Masse eingestellt. Hainichen, den 16. Nooember 1914. Königliches Amtsgericht.

Harburg, Eibe. [67517] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der „Norddeutschen Chemischen Werke“, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Wilhelmsburg, wird nah erfolgter Schlußverteiltung hiermit auf- ehoben.

Harburg, den 12. November 1914.

Königliches Amtsgericht. V111.

Hayingen, Lothr. [67551] __ Konkursverfahren. N. 17/09. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des WMeygermeisters Johaun Jessel in Algrinugen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Hayingen, den 27. Oktober 1914. Das Kaiserliche Amtsgericht.

Herbstein. [67544] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Eheleute Schreiner Jgo- hanues Bofß in Vaonerod und Mar- garete geb. Oestreich wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hiter- durch aufgehoben.

DHerbsteiu, den 13. November 1914. Großherzogliches Amtsgericht Herbstein. Hoyerswerda, [67491] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Brauers Wilhelm Wolter in Wittichenau wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf-

gehoben.

Hoyerswerda, den 12. November 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Hoyerswerda. _ Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Haudelämanns Richard Haase in Berusdorf wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Hoyerswerda, den 12. November 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Königs-Wusterhausen. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Vauuuternehmers Heinrich Kayser zu Niederlehme wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufzaehoben. Königs- Wusterhausen, den 27. Oks- tober 1914. Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. Konkursverfahreu. Das Konkureverfahren über das Ver- mögen des SZigarreuhäudlers Oito Wolter, früher in Magdeburg, jeut in Barby a. E., wird nach erfolgter Schluß- verteilung bierdurch aufgehoben. Magdeburg, den 16 November 1914. Königliches Amtsgericht A. Abt. 8.

Walgarten. [67525] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver: mögen des Shuhmachzermeisters Her- manz Ballmann zu Enugier wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 23. Oktober 1914 angenommene Zwangs- vergleich durh rechtskräftigen Beschluß vom 23. Oktober 1914 bestätigt ist, hier- ducch aufgehoben.

Malgarten, den 10. November 1914.

Königliches Amtsgericht.

Mannheim. |67787]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Koloaialwarenhändlers Jakob Müller Lx. in Sandhofen warde nah Abhaltung des Schiußtermins und nach erfolgter Schlußverteilung auf- geboben.

Mannheim, den 14. November 1914. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgericht. Z. 7.

[67545]

[67494]

[67496]

[67528]

Marienberg, Sachsen. Konfuréverfahrenu. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Dachdeckercigeshäfts- inhaberin Anua Bertha Steugel in Marienberg wind nach Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Marieuberg, den 16. November 1914. Königliches Amtsgericht.

Odenkirchen. [67513] Koufursverfahren. 3N 3/12. 33. Fn dem Konkurt verfahren über das Vermögen der Gesellschaft für Textil- industrie, G. m. b. H. in Wickrath, Rhid., ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bet der -Verteilurg zu be- rüdsichtigenden Forderungen und zur Be- {lußfaffung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\chusses der Schlußtermin auf den 4. Dezcmber 1914, Vor- mittags 117 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselt #, Zimmer12, Sthungs- faal, bestimmt. Das Schlußverzeichnis liegt auf der Genchtéschreiberei Abt. 6 zur Einsicht auf. Odeukircheu, den 9. November 1914. Brucfhoff, Aktuar,

Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Oelsnitz, VoztI. [67538] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Finma G. Acrcno Günther, Kommanditgesel\chaft in Oeisnitz i. V. wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Oelsnitz, den 17. November 1914. Königliches Amtsgericht.

Ohlau. [67498]

Konkurs über den Nachlaß des ver- storbenen Vauvuxrternehmers Erust Kretschmer aus Ohlau. Der bisberige Verwalter, Nechtsanwalt Wollny in Ohlau ist gestorben. Als neuer Verwalter ist der Kaufmann Oskar Kretshmer in Ohlau ernannt. Zur Beschlußfassung über die

Beibehaltuvg dieses Verwalters oder dies

Wahl eines anderen Verwalters sowte zur Abnahme der von Frau Rechtsanwalt Wollny in Ohlau als Erbin des früheren Verwalters gelegten Schlußrechnung wird eine Gläubtgerversammlung auf den #0. Dezember 1914, Vormittags Uu Uhr, vor dem unterzeihneten Amts- gerit, Zimmer Nr. 12, einberufen. Die Schlußrehnung is auf der Gericts- schreiberei ntedergeleat. Für den früheren Verwalter find 600 46 als Vergütung, 90,32 M als Auslagen festgeseßt. Ohlau, 11. November 1914. Königliches Amtsgericht.

Osnabrück. _ Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Ver- mögen des Kaufmaans Walter Ellner in Osaabrück wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Osnabrück, den 9. November 1914.

Köntgliches Amtsgericht. VT.

Regensburg. [67681] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Poststallhalters Johann Kastelis in Regensburg wurde mit Be|\chluß des Kgl. Amtsgerichts Negenss burg vom 18. November 1914 ausgehoben, weil es durch Schlußvertetlung beendet ift. Regensburg, den 18. November 1914. (Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Rheinberg, Reinl.

[67522] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des verstorbenen Dr. med. Otto Schlichthaar in Alpen, Kreis Mörs, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Rheiuberg, den 6. November 1914.

Königliches Amtsgericht.

Rybnik. Ronfureverfahren. [67634] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Kaufmaun Auna Weiß, geborene Knedlih, in Kuurow ist zur Prüfung der nachträglih an- gemeldeten Forderungen Termin auf den 7. Dezember A914, Vormittags 1E Uhr, vor dem Königlichen Am1s- geriht in Nybnik, Zimmer 32, Il. Stock, anberaumt. Rvbuik, den 7. November 1914. Königliche Amtsgerichts. 5. N. 6./14.

Saarlouis. [67485]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Kolonialwarenhändlerin Witwe Peter Stürmer, Anna Maria geb. Weiler, in Ensdorf wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurd) aufgehoben.

Saarlouis, den 12. November 1914. Königliches Amtsgericht. 9. Schiltigheim. [67548] Koukfursverfahßren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Verta geb. Hug, Witwe von Albert Weiß, Inhaberin eines Maunufakturwarengeschäfts hier, wird, nachdem der in dem Verglethstermine vom 29. Junt 1914 angenommene Zwangsvéer- gleih durch rechtsfräfttigen Be|hluß vom 29. Iuni 1914 bestätigt ist und der Kon- fur8verwalter S{hlußrechnung gelegt hat, hierdurch aufgehoben.

Schiltigheim, den 16. November 1914.

Kaiserliches Amtsgericht.

Schönberg, Mecklb. [67536] Koukursverfahreun.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Zimmermeisters Wilhelm Hecht seu. in Ziehen wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufehoben.

Schönberg i. Meckl., den 13. No- vemver 1914.

Großherzogliches Amtsgericht.

Waldshut. [67546] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des tin Dogeca verstorbenen Gastwirts Leopold Schreibex wurde nah Abhaltung des Schlußtermins und Vornahme der Schlußverteilung aufgehoben. Waldshut, den 14. November 1914, Gerichts\reiberei Großh. Amtsgerichte.

Woldenberg. (67489] Konkurê®verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Getreidehändlers Albert esse in Marieuwalde if zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 28. November 1914, Vormitiags 40 Uher, vor dem König- lichen Amtsgerichte hier anberaumt.

TBolveuberg N.-M., den 14. Nov. 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Wolmirstedt. Beschluß. [67488]

Die Konkuéversahren über das WVer- mögen des Kaufmanns Friß Stolle und seiucr Ehefrau, Marie gev. Roloff, aus Unger n tollen aus Mangel

[67524]

an Masse eingestellt werden. Zur |An-

börung der Gläubigerversammlung wird Termin auf den D. Dezember 1914, Vorm. 107 Uhr, anberaumt. Wolmirstedt, den 15. November 1914. Königliches Amtsgericht.

Würzburg. [67531] Bekanntmachung.

Das Konkursveifahren über das Ver- môaen des Kaufmanus Fritz Kühl- wein, Inbaber der Firma Friedri Weolfshoefer Nachfolger in Wüärz- burg, wurde nah Abhaltung des Schluß- termins und Pcüsung der vom Konkurs- verwalter auf Grund des Schlußverzeich- nisses vorgenommenen Verteilung wegen Schlußverteilung aufgehoben.

Würzburg, den 16. November 1914.

Der Gerichts\chreiber des Köntglihen Amtsgerichts.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen

der Eisenbahnen.

[67773]

Frachtfreie Veförderung von Ums- zugs8gut. Umzugsgut der nah Deutsch- land übersiedelnden Angehörigen von reih®deuischen, in Oesterreich-Ungarn wohnhaft gewe}enen Kriegern wird zu- nächst auf den Strecken ter preußisch- hessishen Staatsbahnen, der Netichseiseu- bahnen in Elsaß-Lothringen, der Vêilitär-, der Farge-Vege)ack.r und der Krets Oldenu- burger Eiser bahnen ferachtfrei be'ördert, wenn die Mitt. llosigkeit der Angehörigen von etner Kaiserlich Deutschen Konsularc- behörde in Oesterreih-Ungarn nach dem im gemeinsamen Tarif- und Verkehrs- anzetger abgedruckten Muster bescheinigt ist. Das im Möbelwagen auf Eifen- bahnwagen beförderte Umzugsgut hat auf Frachtfreiheit keinen Anspruch. Für bereits ausgeführte Umiüge werden die auf die genannten Bahnen entfallenden Frachtbeträge oder Frachtantetle auf AÄn- trag erstattet, wenn der Frachtbrief mit der vorgeschriebenen Beschetntgung der Mittellosigkeit belegt ist. Weiter bei- treiende Bahnen werden im gemeinsamen Tarif- und Verkehrs8anzeiger bekannt ge- macht.

Berlin, den 16. November 1914.

Köntgliche Eisenbahnudirektisa.

[67825]

Ausnahmetarif für schlachtreifes Vieh (Rindvieh, Schweine, Schafe, Ziegen) in einzelnen Stücken und in Wagenladungen vom 13. Oktober 1924 (Nr. 1510 des Tarifverzeichnisses). Die Gültiakeit des Ausnahmetarifs wird bis zum 25. November 1914 verlängert. Auskunft geben die beteiligten Güterah- fertigungen fowie das Aueékunsftsbureau, hier, Bahnhof Alexanderplat.

Berlin, den 19. November 1914.

Königliche Eiseubahnzirektion. [67774]

Ausnahmetarif für die Beförde- rung von Eisenerz und Mangauerz (Braunstein) sowie Koks ufw. zum Dochofenbetrieb aus bezw. uach dem Lahn-, Dil - und Sieggebiet vom 1. 11. 13. Vom 1. 12 d. F. ab wird die Station Fretensen des Dir.-Bez. Frank'- furt (Main) unter die Versandstationen der Abteilung A aufgenommen.

Essen, den 16. November 1914.

Königliche Eisenbahudirettiou.

[67554]

Norddeutsch- bzw. preußis{ch-hessisch- \chweizerischer Eisenbahnuverbaud. Mit Gültigkeit vom 1. Dezember 1914 wird der Tartf Teil 1T Heft 1, enthaltend besondere Bestimmungen und Kilometer- tabellen, neu aus¡egeben. Die Drudcksage kann von den beteiligten Verwaltungen zum Preis von 1 6 bezogen werden.

Karlsruhe, den 13. November 1914.

Namens der beteiligten Verwaltungen :

Gr. Generaldirekftion dex Bad. Staatseisenbahnen. [67555]

Südwestideutsch-s{weizerischer Ver- fehr. Mit Wirkung vom 1. Dezember 1914 wird die Station Neckarsteinah in den Au: nahmetarif 31 (Felle und Häute) der Tarifhefte 2 und 3, sowie in die Ent- fernungstabellen des Hefts 1 aufgenommen. Nähe:es in unserem Tarifanzetger.

Karlsruhe, 14. X1. 1914. Gr. Geueral- direktion der Staatseisenbahucu. [67775]

Staats- und Privatbahu-Gütertarif, Teil 1x Heft A; Uebergangstarif für den Verkehr mit Kleinbahnen. Mit dem Tage der Inbetri: bnahme der Klein- bahnstrecke Labiau—Deimehafen wird widerrufiich beim Uebergang von Sen- dungen in Labiau von und nach der Klein- bahnstrecke Labiau—Deimehafen die im Vebergangs8tarif vorgesehene Kürzung der Staatsbahnfrachtsäße der Station Labiau (2 4 für 100 kg) in gleihem Umfange gewährt wie im übrigen Uebergangs- verkehr der Wehlau-Friedländer Kletn- bahn (Uetergang Labtau). Näheres ist bei den Güterabfertigungen zu erfahren.

Königêberg (Pr.), den 13. November

914

Königliche Eisenbahndirektiou.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (K o y e) in Berlin

Dru der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32.

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 102)

N: T1OZ.

Warenzeichenbeilage des Deutschen Reihhsanzeigers und Königlih Preußishen Staatsanzeigers.

Berlin, Freitag, den 20. November.

1914.

Warenzeichen.

(Es bedeuten: Das Datum vor dem Namen = den Tag

der Anmeldung, das hinter diesem Datum vermerkte Land

und weitere Datum =-= Land und Zeit einer beanspruchten

Unionspriorität, das Datum hinter dem Namen = den

Tag der Eintragung, Beschr. = Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.)

200089. Sd.

“Favhenspie

Schirmer,

19763.

23/6 1914. Fa. Gg. Seinr. Gießen. 6/11 1914.

Geschäft838betrieb: Fabrikation und Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waren: Tabakfabrikate aller Art.

26h. 200090. M. 23724.

Palmenhain von Duala

30/7 1914. Margarinewerke Berolina G. m. b. $H., Berlin-Lichtenberg. 6/11 1914.

Geschäftsbetrieb: Margarinefabrik. Waren: Mar-=- garine, Pflanzenmargarine, Schhmelzmargarine, Pflan- zenbutter, Kunstbutter, Kunstspeisefett, Back- und Speise- öle, Speisefette, Rinderfett, Kokosfett, Schmalz, Spe, Milch, Butter, Molkereiprodukte, Käse und Foghurt präparate.

P. 13041.

14. 200091.

24/3 1914. Plaut & Co. Berlin. 7/11. 1914.

Geschäftsbetrieb: Jmport- und Exportgeschäft. Waren: Rohe, gezwirnte und gefärbte Seide, rohe, gezwirnte und gefärbte Schappeseide, rohe, gezwirnte und gefärbte Kunstseide für Weberei- und Nähzwecke, rohe, gezwirnte und gefärbte Baumwolle, Leinen- und Wollgarne, Unterkleider aus Seide, Wolle, Baumwolle, Leinen und Ramie, gefärbte Maschinen-Cordonet, Be-=- fleidungsstücke, Strumpf-, Wirk- und Webwaren, und zwar Unterjacken, Unterhosen, seidene, halbseidene, wollene, halbwollene und baumtvollene Stoffe. Garne, Zwirne, Bindfaden, Gespinstfasern aus Wolle, Baum wolle, Halbwolle, Seide, Jute, Hanf odèr Flachs, ge- stickte, gewirkte oder gewebte Stofse aus Flachs, Hanf und Jute, Trikotagen, Wolle, Baumwolle, Seide, Jute, Hanf, Flachs in rohem und teilweise verarbeitetem Zu=-

| Kochz,

P. 13042.

24/3 1914. Plaut & Co., Berlin. Geschäftsbetrieb: Jmport- und Exportgeschäft. Waren: Rohe, gezwirnte und gefärbte Seide, rohe, gezwirnte und gefärbte Schappeseide, rohe, gezwirnte und gefärbte Kunstseide für Weberei- und Nähzwecke, rohe, gezwirnte und gefärbte Baumwolle, Leinen- und Wollgarne, Unterkleider aus Seide, Wolle, Baumwolle, Leinen und Ramie, gefärbte Maschinen-Cordonet, Be- fleidungsstücke, Strumpf-, Wirk- und Webwaren, und zwar Unterjacken, Unterhosen, seidene, halbseidene, wollene, halbwollene und baumwollene Stoffe. Garne, Zwirne, Bindfaden, Gespinstfasern aus Wolle, Baum wolle, Halbwolle, Seide, Jute, Hanf oder Flachs, ge stickte, gewirkte oder gewebte Stoffe aus Flachs, Hans und Jute, Trikotagen, Wolle, Baumwolle, Seide, Jute, Hanf, Flachs in rohem und teilweise verarbeitetem Zu- stande.

C11 1914.

29: 200093.

16/9 1913. Fa. Harry Stickler, Berlin. 7/11 1914.

Geschäftsbetrieb: Export-, Fmport- und Kom- missionsgeshäft. Waren: Beleuchtungs-, Heizungs-, y Kühl-, Trocken- und Ventilationsapparate und Geräte, Toilettegeräte, Messerschmiedewaren, Werkzeuge, emaillierte und verzinnte Waren, KFKleineisentvaren, Schlosser- und Schmiedearbeiten, Schlösser, Beschläge, Drahtwaren, Blechwaren, Haken und Ösen, Maschinen- guß, Landfahrzeuge, Automobile, Fahrräder, Automo- bil- und Fahrradzubehör, Fahrzeugteile, Nickel- und Aluminiumwaren, Waren aus Neusilber, Britannia und ähnlichen Metallegierungen, Waren aus Holz, Drechsler=, rate, Fnstrumente und Geräte, chemische, elektrotech- nische, Wäge-, Signal-, Kontroll-Apparate, -Fnstrumente und -Geräte, Maschinen, Maschinenteile, Haus- und Küchengeräte, Stall-, Garten- und landwirtschaftliche Geräte, Tapezierdekorationsmaterialien, Kunstgegenstände, Porzellan, Ton, Glas, Glimmer und Waren daraus, Sattler-, Riemer-, Täschner- und Lederwaren, Uhren

stande.

und Uhrteile.

26c. 200094.

O. 5685.

Alexander Dresden.

10/8 1914. Oechmihen & Co., 7/11 1914.

Geschäftsbetrieb: Jm port- und Exportgeschäft. Wa Ten: Be

N ALOMI TEE ZZUNM Aa Bester Ceylon Pekoët #7 f i V E Garantient directer//

N / 1

Import. l A M

200095.

J 8/6 1914. Falter avec M Stokoladensabrik G. m. b. H., Tan- germünde. 7/11 1914. Geschäftsbetrieb: Kakao-, Scho- koladen- und Zuckerwarenfabrik. Wa- ren: Pharmazeutische Zuckertwaren, Weine und Spirituosen in genießbarer Hülle aus Schokolade oder Zuer- waren, fkandierte Früchte, Konfitüren, Fruchtkonserven, Kakaobutter, Kakao- bohnen roh und geröstet, Tee (Ge- nußmittel), Kakao, Schokolade, Zucker- ivaren, Back- und Konditoreiwaren, Puddingpulver, diätetische Nährmittel.

27.

Schniß- und Flechtwaren, ärztliche, gesundheitlihe Appa-

1/9 L914 Cöln. 7/11 1914.

Geschäftsbetrieb:

Poensgen & Heyer,

Papiergroßhandlung. Wa-

ren: Papier, Karten, Karton, Papier- und Papp- waren, sowie Briefumschläge.

16a.

15/6 1914. Brauhaus Nürnberg, Nürn- berg. L11914.

Geschäftsbetrieb: Bierbrauerei. Wa ren: Gerste, Gerstenfeime, Weizen. Kleider. Bratapparate, Kochgeräte, Kühlmaschinen, Kühlpfannen, Kühlschiffe, Eisschränke. Spundbleche, Kapseln, Büchsen, Dosen, Fla schendraht, Stanniol, Plomben, Tischglocken, Zigarrenabschneider, Brennstempel, Messer \chmiedewaren, Flaschenvershlüsse. Bier- wagen, Transportwagen, Reklamewagen, Eisenbahn- waggons. Emballagen aller Art, Strohhülsen. Bier, Bierwürze, Spirituosen, Liköre, Weine, Limonaden, Fruchtsäfte, Mineralwasser, Schaumweine, alkoholfreie Getränke. Biermerker, Gummischläuche. Gebinde, Dau- ben, Korke, Fässer, Lattenkisten, Holzkannen, Tonnen, Spunde, Holzkrüge, Bierkästen, Bierwärmer, Kegelspiele, Würfel, Billard. Bratpfannen, Zündholzbehälter, Aschen- schalen, Becher, Bieruntersäße, Blechkannen, Eimer, Faß- bähne, Faßpech, Flaschenuntersäße, Bierdeckel, Bier- marken, Maish- und Läuterbottiche, Siphons, Teller, Tröge, Tropfenfänger, Zahnstocherbehälter, Zeitungs- halter, Salz- und Pfefferstreuer, Tischtuchklammern, Garderobenhalter, Menukartenständer. Stühle, Tische, Möbel, Spiegel, Bänke. Automatishe Spielapparate, Musikautomaten und andere Musikinstrumente. Fleisch- und Fishwaren, Fleischextrakte, Geflügel, Konserven, Gemüse, Rettiche, Obst, Fruchtsäfte, Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Zuckerwaren, Sirup, Ho-

Gelees.

200096.

nig, Mehl und Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Saucen,

15/6 1914. Brauhaus Nürnberg, Nürn bera, (1E LOTA:

Geschäftsbetrieb: Bierbrauerei. Waren: wie 290098.

200097. M. 23758.

Wellenschlucker

25/8 1914. Dr. Paul Meyer Act.-Ges., (711 L914.

Geschäftsbetrieb: Spezialfabrik elektrotechnisher JFnstrumente und Apparate. Waren: Physikalische, elek- trotehnishe, Wäge-, Signal-, Kontroll-Apparate, -Jn- strumente und -Geräte, Meßinstrumente, elektrische Kom- pensatoren.

Berlin.

200099.

fi F

16h.

ge E 1914. Fa.

28/7 Gnesen. 7/11 1914.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Tabakfabrikaten, sowie Fabrikation und Vertrieb von Likören, Weinen, Mineralwässern, Schnäpsen, Säften, Schaumgetränken und anderen Spirituosen, alkoholfreien Fruchtgetränken, alkoholfreien Limonaden und alkohol freien Grogs und anderen alkoholfreien Getränken - aller Art, sowie alkoholfreien Sirupen. Waren: Zigarren, Zigarillos, Zigaretten, Rohtabak, geschnittener Tabak, Kautabak, Rauch- und Schnupftabak, Hülsen, Zigaretten- papierblätthen, Weine, Liköre, Schnäpse und andere Spirituosen, Säfte, Mineralwässer, Schaumgetränke, al- koholfreie Fruthtgetränke, alkoholfreie Sirupe, alkohol-

B. Kasprowicz,

A . y b E Vertrieb von

freier Grog und andere alkoholfreie Getränke.

200100.

K. 28238. |

1 2 2 m 2 E penfsorien, Wärm en aus

P. 13784.

Deutsches

SBehwertpoSst

200098.

(P Brauhawslirnberg.

p

B. 31015.

HELLES VERSAND-BIER

Essig, Kochsalz. Kakao, Schokolade, Back- und Konditoreiwaren, Hefe, Backpulver. Diätetishe Nähr= mittel, Malz, Futtermittel, Roh- und Speiseeis. Pa- pier, Pappe, Karton, Papier- und Pappwaren. An-= jichtskarten, Bieruhren, Festzeihen, Plakate, Bleistifte, Reklamestifte, Schilder, Scherzartikel für Bierfeste, Eti- fetten, Schaukarten, Drucksachen, Spielkarten, Prospekte, Speisekarten, Klischees, photographische und Drudckeret- erzeugnisse. Flaschen, Seidel, Krüge, Gläser, Krufen, Wannen, Becher, Humpen, Trinkhörner, Teller, Schüsseln, Menageren, Schalen, Tassen, Terrinen, Saucieren, Waschbecken, Waren aus Porzellan, Glas und Steingut. Geldtaschen, Kassetten, Ledershürzen, Zi- garren- und Zigarettenetuis. Speisekarten, Postkarten, Briefpapier und Briefumschläge, Schablonen aus Holz, Pappe, Blech oder Eisen. Zündhölzer. Zigarren, Ziga- retten, Zigarren- und Zigarettenspißen, Pfeifen, Roh-, Rauch-, Kau- und Schnupstabake. Dedcken, Fahnen, Zelte, Säckde, Wagendecken, Handtücher, Tischtücher, Wäsche, Zelttücher, Zigarrenbänder, Vorhänge.

B. 31016.

BrauhausKürnbetg

Senf,

A9 HELLES VERSAND-BIER

22a 200101. R. 18283.

Penelope

21/3 1914. The Radium Rubber Co. m. Dellbrück-Cöln. 7/11 1914. Geschäftsbetrieb: Gummitwarenfabrik. Waren: Hygienishe Gummiwaren, Präservativs, Pessarien, ce- mische Sicherhe vale Monatsbinden, Badehauben, Klistier- und Mutktersprizen, sowie deren Erfsaßteile, Gummisauger, Bandagengurte, Leibbinden, Schweiß- blätter, Büstenhalt Strümpfe aus Gummigewebe, Sus= T Gummi, Gummiplatten für Zahnärzte, Gru ewannen, Sißkissen, Opera=

tionsshürzen, Haushaltungshandshuhe, Schwimmgürtel,

b. S,

!' und Najsenstüte für

| 26a.

Streckapparate, Eisbeutel, Gradehalter, Schußgürtel für

| Kinder, Hilfsinstrumente für Ärzte aus Gummi, Mund=-

Gummi-

Jnhalationsapparate, Gummi=-

thwamme Schnurrbartbinden, Lineale und

i thläauche

200102. S. 19378.

Sarkast.

6/4 1914. Fa. Georg Schepeler, Frankfurt a. M. 9/11 1914 i Geschäftsbetrieb: Kolonialwaren-, Wein- und Zigarrenhandlung. Waren: Kl 1. Acerbaus-, zuchterzeugnisse, Jagd. R Arzneimittel, chemishe Produkte für medizinische und b9gienishe Zwecke, pharmazeutische Drogen und Präparate, Pflaster, Verbandstoffe, Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel, Konservierungsmittel für Lebensmittel. Borsten, Vürstenwaren, Pinsel, Käm

Delikatessen=,

Forstwirtschafts-, Gärtnerei- und Tiex= Ausbeute von Fischfang und

Schwämme, Toilettegeräte, Pußmaterial, Stahs] späne. i