1914 / 275 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

F 2 H p N E I # | ; 1 | L ' D # Di ] H “i f Ï i; Î H i: | D h l V : | | É H

Gegen einen Gläubiger, welcher weder in dem LTermin erschienen ift, no< vor demn Termin bei dem Geri<t Widerspru erhoben hat, wird angenommen, daß er mit der Ausführung des Planes einverstanden sei. Der nah dem VerteilungsÞlan einem Beteiligten zugeteilte Betrag wird ihm vonder Hinterlegungsstelle dur<- die Post über- fandt werden. Berlin, den 13. November 1914. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amts- gerihts Berlin-Mitte. Abt. 82,

geladen.

H , F 3) Verkäufe, Verpachtungen, H . Verdingungen 2. - [66046] | / Patent-Gebrauch3muster auf eine zusammenulegbare Tragbahre (Sch. 54 204), sehr gewinnbringendes u. Leicht verk. Gerät ist an Fabrikanten zu yer- kaufen. Angeb. mit NRü>porto“ sind zu ri<hten an den Erf. Anton Schuler, Heimeukixch, bay. Allgäu.

[68213] f

Verdingung von 20080 kg Eilsendraht, 10 160 kg St hldraht, 19 250 kg Ketten, 3710 kg Stahlblée<, 17360 Tafeln Weißble<, 124520 kg ODrahtstitten, 6720 kg Kammzwe>en, 392 000 Stü Usterlags\cheiben, 554 900 kg Kesselniete, 5164 Mille Blechniete, 10070, Ville Svplinte, 12101 Mille Holzschrauben, 78850 Stück Schlüsselshrauben und 296 500 Stück Federringen für bie Direk- tionsbezirke Cöln, Elberfeld, Essen, Frank- furt (Main), Mainz und Saarbrü>en. Die Verdingungsunterlagen können bei unserer Hausverwaltung, Kaiser Friedrich Uter 3 hierselbst, eingesehen oder von thr gegen portofrete Bareinsendung von 1,50 bezogen werden. Verschlossene Angebote mit der Aufschrift „Angebot zur Liéferung von Eisendraht pp.“ sind bis zum 19. Dezember 1914, Vormittags 107 Uhr, dem e der Eröffnung, porto- und bestellgeldfrei an uns einzu- reihen. Ende dèr Zuschlagsfrift 1. Fe- bruar 1915, Nachmittags 6 Uhr. Cöln, im November 1914. Königliche Eiseubahu- direktion.

JRME N N R R N R E S L Md

4) Verlosung X. von Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wertpapieren befinden sih aus\{ließ- lich in Unterabteilung 2,

[68055] VBekanutmachung. i Die diesjährige Tilgung von Stücken der Stettiner Stadtanleihe Buch- stabe im Nennwerte von 400 000 #4 ist dur freihändigen Ankauf bewirkt. Stettiu, den 4. November 1914. Der Magistrat.

5) Kommanditgesell- <aften auf Aktien und Aktiengesellshasten.

Die Bekanntmachungen über den Verlust pon Wertpapieren befinden si aus{<ließ- [ih in Unterabteilung 2.

[68274] |

Die Herren Aktionäre unserer Aktien-

aesellshaft werden zu der diesjährigen, am

Dienêtag, den 15. Dezember 1914,

Vormittags A1} Uhr, im Sißzüngs-

faale des Kreishauses zu Lauenburg i. Pomm.

stattfindenden ordentlichen Geueralver-

sammlung ergebenst eingeladen. : Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats über den Vermögensftand und die Verhältnisse der Gefellschaft nebst “vg über das verflossene Ge- \{äftsjahr.

2) S S tian der Bilanz, Feststellung des Reingewinns und der Dividende.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Auffittsrat.

4) Entlassung éines Autfichtsratsmit- aliedes vor Ablauf dèr Wahlzeit.

5) Neuwahl zweier au8zulosender und ev. eines entlassenen (veral. Punkt 4) Mitaliedes des Auffichtsrats.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der

Generalversammlung find nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die spätestens 3 Tage vor der Versammlung ihre Aktien statutenmäßta bei dem Vorstand der Gesells<aft, bei eirem Notar oder bet der Kreiskommunalkfasse in Lauen- burg hinterlegen. ;

Die Bilanz sowie die Gewinn- und

Nerlustre<hnung und der Jahresbericht liegen vom 28, November 1914 ab bei dem Vorstand der Atktiengesells<hast in Lavenburg zur Einficht aus.

Lauenburg i. Pomm. , ‘den 20. No-

vember 1914. Der Vorsitende des Auffsicht8rats der

Kleinbahn - Aktiengesellschaft Freest-Bergensin.

[68269] : i Gladbacher Wollindustrie

Aktien-Gesellschaft vorm.L.IJosten in M. Gladbach.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

schaft werden . hterdurh zu der am Frei-

tag, den 18. Dezember 1914. Nach- mittags 4 Uhr, im Hotel Herfs zu

M.-Gladbah stattfindenden ordeutlichen

Genecalversammlung eingeladen.

Tagesordiztug : :

1) Becicht des Vorstands über die Lage der Geschäfte unter Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlust- kontos, des Geschättsberihts für das verflossene Geschäftsjahr und Bericht des: Aufsichtsrats. :

2) Beschlußfassung über die Genebmigung der Jahresbilanz und die Gewitnn- verteilung sowie über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats

Diejenigen Aktionäre, wel<e sih an

der Generalversammlung beteiligen wollen,

haben die Aktien oder Deyotscheine der

Neichsbank über die Aktien \vätesteus

bis 14. Dezember cr. iukfluf. bet

der Kasse unserer Gesellschaft in M.-Giadbach,

dem Bankhause Gladbacher Vank, F. Heyer & Co. in M.-Gladbach,

dem Bankhause Varmer BVankvereim, Hinsberg. Fischer & Co. in M.-Gladbach,

dem Bankhause Deutsche Bank Zweigstelle in M. Gladbach,

dem Bankhause Rheiuifch Westfälische Discouto - Gesellschaft in M.- Gladbach

dem Bankhause C. G. Triukaus in Düsseldorf,

dem Bankhause Deichmann & Co. in Cöln oder

dem Bankhause C. Schlefinger- Trier « Co, Kommanditgesellschaft auf Aftien in Verliu

zu binterlegen.

Erfolgt die Hinterlegung der Aftien bei

einem Notar, so hat die Einreichung der

über thre notarielle Hinterlegung aus- zustellenden Be'cheiniaung bis zum Ablauf der festgesetzten Hinterlegungsfrist bet der

Kasse der Gesells<haft oder bei den

oben genuanuten Bankhäusern zu er-

folaen.

M.-Gladbach, den 20. November 1914. Gladbacher Wollindustrie

Aktien - Gesellschaft vorm. L. Josten

in M Gladbach. | Der Aufsichtsrat. Fulius Deußen, Vorfißender.

Stahlwerk Becker Aktiengesell- schaft in Willih bei Krefeld. Wir laden htermit die Herren Aktionäre unserer Gesell|haft zu der am D, De- zember d. J., Nachmittaas $ Uher, im Verwaltungsgebäude zu Willich statt- findenden siebten ordentlichen Haupt- versammlung ein. Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und. der Gewinn- und Verlufst- re<nung für das Geschäftsjahr 1913/14.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Nerlustrehnung und über Berwendung des Neingewinns.

3) Entlastung des Aufsichtsrats.

4) Entlastung des Vorstands.

5) Wahl zum Aufsichtsrat.

6) Wabl des Bilanzyprüfungsaus\{<usses.

Aktionäre, wel®Ge an dieser Hauvtver-

fammlung teilzunehmen beabsichtigen,

wollen thre Aftten nebst zwei gleihlauten- den Verzeichnissen derselben svpätesteus bis zum 14. Dezember d. J. bei der

Gesellschastskasse in Willi hinter-

legen oder die anderweitige Hinterlegung

durd eine amtliche Bescheinigung, aus welher die Nummern der hinterlegten

Aktien ersichtlih sind, dem Vorftand

nachweisen.

Willich, den 20. November 1914. Der Borsißeude des Aufsichtsrats: FUL Beer. [68266]

O

E

U

lsässische Werkzeugfabrik, Bornhoff

vormals Goldenberg & C!e.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hterdur<h zu der am Mitt- woch, deu 16. Dezember 1914, Nachmittags 27 Uher, in den Geichä!ts- räumen der Gesellschaft zu Zornhoff statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladèen.

Tagesordnung: 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, des Getoinn- und Verlust- fontos sowie des Berichts des Auf- Ahtsrats für 1913/14, Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Berlusikontos. | 9) B-schlußfafsung über Verwendung des Neingewinn®. 3) Entlastung des Vorstands. 4) Entlastung des Aufsichtsrats. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien bis späteftens 11. De- zember, vor 6 Uhr Abends, bei der Gesellschaftskasse, oder bei der Bauk von Elsaß & Lothriugen, der Bank von Mülhausen, der Aftien-Gesell- schaft für Boden- u. Kommunal- kredit, dem Bankhause Ch. Stachliug, L. Valentin & Cie. in Straßburg im Elsaß, dem Bankhause Meyer in Zabern i. Els. hinterlegt haben.

Zocnhoff, den 19. November 1914. Der Vorstand.

[68257]

Tondernsche Aktien-Brauerei-Gesellschaft.

sammlung am Sounabend, den

19. Dezember 1914 Abends 8 Uhr,

im Hause der Gesellschaft zu Tondern. Tagesordnung :

1) Nechnungtéablage.

2) Vorstandswahl.

_3) Aufsichtsratswahl. _

[68270]

Elektr. Ueberland-Centrale-

Oberhausen. A.-G. Einladung zur 7. ordeutlichen Ge- neralversammlung auf Dienstag, den 8. Dezember 1914. Nachmittags 3 Uhr, in Freiburg i. Br., Karthäuser- straße 51.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung 1913/14.

2) Bericht des Aufsichtsrats Prüfung ttesec Vorlage. 3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, Entlastung des Vorstands und Aufsichisrats, Genehmigung der

NVerwendung des Neingewtnns.

4) Beschlußfassung über die Aenderung des $ 12 der Statuten. ;

5) Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapita 8 um (6 800 000,

6) Neuwahlen zum Aussichtsrat. 4

Die Hinterlegung der Aktien gemaß

8 16 der Statuten hat bis spätestens

am 5. Dezember 1914 bei der Ge-

\chäftskasse in Oberhausen, bei der

Süddeutschen Diskonto-Besellschaft in

Freiburg oder bei dem Bankhause J. A.

Krebs in Freiburg zu erfolgen.

Die Bilanz, Gewtiyn- und Verlustreh-

nung sowie der Geschästsberiht des Bor-

stands liegt in unserem Geschäftshause während der üblihen Geschäftsstunden zur

Einsicht der Herren Akttonäre auf. |

Oberhausen - Herbolzheim (Breis-

gau), den 20. November 1914.

; Der Vorstand.

Kanneberg.

[68273] : :

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

{aft werden zu der diesjährigen, am

über hte

Sitzungssaale des Kreishauses zu Lauenburg i. Pomm. stattfindenden ordentli<hen Geueral- versammlung ergebenst eingeladen. Tagesorpduung : : des Vorstands und des Auf- rats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft nebst Bilanz für das verflossene Ge- schäftsjahr. S 2) Genehmigung der Vilanz, Feststellung des Reingewinns und der Dividende. 3) Entlastung des es

l) Bericht

Pt

VBorftands und des Aufsichtsrats. j 4) Entlassung eines Aufsichtsratsmit- gliedes vor Ablauf der Wahlzeit 5) Neuwahl zweter na< der Saßung ausscheidender Mitglieder -des Auf- sichtsrats und ev. Ersaßwahl tür ein zu entlassendes Mitglied (vergl. Punkt 4). Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generaly2rsammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die spätestens 3 Tage vor der Versammlung ihre Vfktien statutenmäßig bei dem Vorstaude der Gesellschaft, bei einem Notar oder bei der Kreiskommunalkafse in Lauen- burg hinterlegen. : Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustre(nung und der JIahresberi>t liegen vom 28. Novewber 1914 ab bei dem Vorstand der Akttengesellshaft in Lauenburg zur Einficht aus. j Lauenburg i. Pomm., den 20. No- vember 1914. Der Voecsitzende des Auffichtsrats der Kleinbahn-Aktiengesellschaft Chottshow-Garzigar. Kutscher. Badische Maschinenfabrik & Eisengießerei vorm. G. Sebold

und Sebold & Ueff. Die Aktionäre der Badischen Maschinen- fabrik & Et)engießèrei vorm. G. Sebold und Sebold & Nef werden hiermit zur neunuudzwanzigsieu ordentlichen Ge-* neralverfsammlunrg eingeladen, weldhe Samêtag, deu 19. Dezember 1914, Nachmittags 33 Uher, im Geschäftslokal der Gesellschaft in Durlach stattfinden wird. Tagesorduung : 1) Bericht der Direktion über das Ge- schäftejahr 1913/14. 2) Bericht des Aufsichtsrats, Antrag auf Genehmigung des Nechnungasabsch!usses und auf Entlastung ter Direktion und des Aufsicht8rats Z 3)- Bescblußfassung über die Verwendung des Neingewinns. 4) Wahl zum Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, wel<he an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die über dke Hinterlegung der Aftten bet einem deutschen Notar autgestellte Bescheinigung bis spätestens Dienstag, den 15. De- zember d J., vor 6 Uhr Abeubs, bei der Gesells<hafstsfasse oder bet dem Bankhause Veit L Homburger in Karlsruhe oder bei der Deutschen Effekten: & Wechselbank in Frankfurt a. M zu hinterlegen ($8 19 der Saßungen). Durlach, den 21. November 1914. Der Auffichtsrat,

[68289] Brauerei zur Hoffnung vormals X XVIL. ordentlihe Generalver- | Ph. I. Hatt A. G. Schiltigheim

lung am 12. Dezember 1914, Vor- mittags 107 Uhx, in Straßburg bei Herren Ch. Staehling, L. Valentin & Co.

(Elsaß).

Tagesordnung :

sichtsrats.

2) Abnahme der Bilanz und Jahres- rehnung.

3) Verwendung des Reingewinns.

4) Dechargeerteilung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

5) Wahl dreier Mitglieder des Auf- sichtsrats ($8 14 der Statuten).

6) Auslosung von 70

zur Nückzahlung gelangen follen.

sind vom D283. Novembver bis zum

8, Dezember * gegen Hinterlegung der

Aktien oder genügenden Ausweis des

Aktienbesitzes bei :

Herren Ch. “Staehling, L. Valentin Œ& Co. in Straßburg, / Herren La Roche Sohn «& Co. in Basel, :

Herren Ehingexr « Co. in Basel

oder an dem Gesellschaftsfize in

Schiltigheim zu beziehen.

Der Aufsichtsrat. i:

[68018] f

Georg Gerlach & Co. Bil >10 - “d Uktiengefellschaft.

Tagesorduung der am Montag,

den 14, Dezember, Vormittags

Lf Uhr, staitfindenden Generalvee-

sammlung :

1) Vorlegung des Geschäftéberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nung pro 1914, Beschlußfassung darüber. «

9) Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3) Reduktion des Grundkapitals um 4 125 000,— dur< Vernichtung der im Borjahre zur Bersügung gestellten Aftien.

4) Auffichts8ratswahlen.

[68292]

Münchener Vrauhaus Actien-Gesellschaft.

Hierdurch laden wir die Herren Aktionäre zu der diesjährigen, in den Näumen der Gesellshaft, Fohannisstr. 18/19 ftatt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung auf Dopvnerstag, den 17, Dezember 1914, Vormittags

97 Nhe, ergebenst etn. Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschä\tsberihts, der Bilanz nebst Gewtnn- und Verlust- berehnung für das Geschäftsjahr

1913/14. | 9) Feststellung und Genehmigung der Sahresbilanz, Beschlußfassung über die Gewinnvertetlung. 3) Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat. L 4) Aenderung des $ 13 des Statuts dahin, daß der Aufsichtsrat befugt sein soll, au beim Vorhanden]sein mehrerer Vorstandsmitglieder einzelne mit der Alleinvertretung der Ge}ell- chaft zu betrauen. N Zur Ausübung des Stimmrechts find nur diejenigen Aktionäre berehtiat, welche thre Aktien *oder die Depotscheine der Netchsbank über dieselben oder eine Empfangsdescheinigung eines Notars über die Aktien nebst einem doppelten Ver zeichnis der Aftiennummern bis spätestens Montag, den 14. Dezember cr., Abends 6 Uhr, bei den Bankhäusern Emil Ebeling, Berlin, Jägerstr. 55, und Königsberger >& Licytenhein, Berliu, Boßstr. 7, bei der Deutschen Bank, Berlin, Behrenstr. 8/13, oder bei der Kasse der Gesells<aft hinterlegen. Berlin, den 20. November 1914. Münchener Brauhaus Actieun- Gesellschaft. Der Auffichtsrat. Kant, Vorfißender.

[68256] i Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {haft laden wir hiermit gemäß $ 19 des GesellsWaftävertrages zu der 31, ordentl, Generalversammlung am 8. De- zember 1914, Nachmittags Uz Uhr, in unserem Geschäftslokale in Köslin evr- gebenst ein. Tagesordnung! 1) Geschäftsbericht des Aufsichtsrats, Borlage der Bilanz und Festseßung der Dividende sowie event. Ent lastung des Vorstands und des Auf- fichtêrats bez. des Ne<hnungsaäbs{lusses pr. 1913/14. f 2 9) Wabl der Nevlsoren für das Nech- nungsjahr 1914/15.

3) Geschäftliche Mitteilungen. i

Nach der Generalversammlung findet eine Sißung des Aufsichtsrats zum Zwe>ke seinex Konstituierung für das folgende Jahr statt.

Die Bilanz, Gewinn- und Verlust- re<hnung jowie der Geschäftsbericht liègen vom 20. November cr. ab im Geschä\ts- lokale dex Gesellschaft zur Einsicht der Akttonäre aus.

Köslin, den 20. November 1914.

Kösliner Actien-Bierbrauerel.

Der Vorstand. : v. Blan>kenburg-Strtippow, Dr: jur.

[68051]

geseßbu<s T Kenntnis unserer Aktionäre, daß in der

E 1914 H Hauptmann Wil \ 6. Oktober 1! err Hauptma - 31. ordentliche Generalversamm- bält Eutec zu Düsseldorf als Mitglied

unseres Aufsichtsrats gewählt worden ist,

à 1000 M, die am 1. Oftober 1915 |am Mittwoch, ¡ 1914, Mittags 12 Uhr,

Eintrittskarten für diese Versammlung | s<äftslokal der Gesellschaft.

1914,

Bekanuntmochung. Auf Grund des $ 244 des Handel8- bringen wir hiermit zur

Generalversammlung am

Erkrath, den 20. November 1914. Chamotte- und Dinaswerke

1) Bericht des Vorstands und des Auf- BKirschel&Ritter Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Fr. Ritter.

[68288] Außerordentliche Generalversamm: lung der

Kieler Maschinenbau- Aktien-

Obligationen | gesellschaft, vorm. C. Daevel, Kiel

den 16. Dezembex im Ges

Tagesorduung 2 1) Bericht des Vorstands und des Aufs sibtsrats über die bisherigen Grgeb- nisse des laufenden Geschäftsjahres. 2) Beschlußfassung über die Verstärkung des Aufsichtsrats dur< ein fünftes Mitglied und Wahl eines neuen Auf- sichtsratsmitglieds. | 3) Beschlußfassung über einen Antrag des Vorstands, betreffend Genehmi gung eines von ihm über die Grund- stüde samt allem Zubehör sowie über alle vorhandenen Materialien und Bestände abgeschlossenen Kaufvertrags. 4) Beschiußfassung über Auflö)jung der Gesellschaft und Wahl der Liquk- datoren. Die Akiionäre, welche an dieser Vér- sammlung teilnehmen wollen, haben gemäß 8 92 des Statuts ihre Aktien oder von der Reichsbank bezw. von einem deutschen Notar ausgestellte Depotsbeine darüber bis zum 13. Dezember 1914 bei der Gesellschaft oder _ bei der Kieler Vank in Kiel oder bei den Herren Gebr. Aruhold, Dresden, oder Hugo Thalmessinger & Co. in Negensburg zu hinterlegen. Kiel, den ‘21. November 1914. Der Vorftand. H. Arp. ppa. Jos. Lieninga-

[68291] Essener BKürgerbrän, Aktiengesellschaft Essen-Ruhr.

Vir laden htierdur<h unsere Aktionäre zur Teilnahme an der am 16. De- zember 1914, Nachmittags 43} Uhr, ¡u Essen im Geschättsgebäude der C}jener Credit-Anstalt staitfindenden diesjährigen ordentsichen Generalversammlung er- gebenst ein: Tagesordnung :

1) Berichterstattung des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Bilanz und den Betrieb des abgelaufenen Ge- \<äft: jahres.

9) Beschlußfassung über die Genehmts-

gung der Bilanz und über die Er- teilung der Entlastung. :

3) Ernennung von Nechnungsprüfern.

4) Wahlen zum Aufsichtörate.

Zur Teilnahme an der Generalver« sammlung ist jeder Aktionär bere<tigt. Die Aktionäre, welhe in der General- versammlung stimmen oder Anträge zu derselben tellen wollen, müssen ihre Akiien spätestens & Tage vorx der Generalversammlung, den Tag der Generalversamulung und der Hiuteèr- legung uit mitgere<uet, bei der Ge- sellschaft oder bei der Essener Credit- Auftalt zu Essen-Ruhxr hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine hinter- legt werden. In der Generalversammlung gibt jede Aktie eine Stimme.

Borbeck, den 20. November 1914.

Der Vorstand. W. Hofmann. [63261] Ï LPürgerliches BKrauhaus

Ravensburg A.G. inRavensburg. Die Aktionäre werden hiermit zu der am Samstag, den 19. Dezember Vormittags AA Uhr, im Sizungs8zimmer der Braueret hierselbst statifindenden 11. ordeutlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage des Berichts des Vorstands und des Au'sichtärats für das Ge- schäftsjahr 1913/14 sowte des NRech- nungsabs<lusses auf 30. September 1914 mit den Betriebsergebnissen.

2) Bericht des Auisichtsrats über die Prüfung des Abschlusses.

3) Erteilung der Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. h

5) Wahl zum Aufsichtsrat nah $12 Absatz 2 des Statuts. :

Diejenigen Aktionäre, welhe an dieser

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben sich über ihren Aktienbesiß auszu- weisen, werden jedo< zur Abstimmung nur zugelassen, wenn sie behufs Ausfertigung einer auf Namen und Stimmenzahl lautenden Teilnehmerkarte thre Attien bis spätesteus 3 Tage vor der Generalversammlung bet dem Vor- staud der Gesellschaft oder bei der Königl. Württ. Hofbauk G. m. b. $. in Stuttgart hinterlegt haben.

Ravensburg, den 16. November 1914,

Der Vorstand des BürgertiGen

e aveusDu . V4

Brauhauses M. Veu tei

—_

Kutscher,

G. Christmann, Kommerzienrat,

[68272] Emil Gerber,

| A. Nohn,

 Joh. Schul er

[68280] | Aktien-Bierbrauerei Falkenkrug

zu Falkenkrug bei Detmold. Die Aktionäre unserer GesellsGaft werden hiermit zu der ordentlichen General- versammlung, welhe am Freitag, den S, Dezember 1914, Vormittags 1A Uhr, in Hannover, im Konferenz- zimmer des Bankhauses A. Spiegelberg, stattfindet, eingeladen. Diejenigen Aktionäre, welhe fh an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis spätestens am leßten Werktage vor dem Versamm- lungstage bei dem Vorstaud oder dem Bankhause A. Spiegelberg, Hauuover, vorzulegen. Außer der geseßlihen Ver- tretung ist die Vertretung dur etnen Be- vollmächtigten, der ni<t Aktionär zu sein braucht, aut Grund einer schriftlichen Voll- macht zulässig. Die Vollmacht bleibt im Besitz der Gesellschaft. __ Tagesorduung: Erledigung der im $ 24 des Gefell- scha)tsstatuts vorgeshriedenen Ge- schäfte. Falkenkrug bei Detmold, den 24. No- vember 1914. _Der Vorftaud. C. Karstens. Fehler.

[68294] Berlin - Neuroder Kunst- anstalten Aktiengesellschaft.

Hterznit werden die Aktionäre der Ge- fells<aft zur Abhaltung der ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 12, Dezember, Vormittags Lu Uhr, nah dem Architektenhause zu Berlin, Wilhelmstr. 92/93, ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn-

und BVerlustrehnung für das Ge- schäftsjahr vom 1. Juli 1913 bis 30. Juni 1914 fowie des Berichts des Vorstands und Aufsichtsrats, Be- ratung und Beschlußfassung zu diejen Borlagen, infonderheit über WVer-

_ wendung des Gewinnsaldot.

2) Erteilung der Entlastung an Vor-

fland und Aufsichtsrat.

Die Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung ijt davon abhängig, daß die Aktien oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Neichsbank spätestens am dritten Werktage vor der Geueralversammlung, und zwar vor 6 Uhr Abends, bei der Geschäfts- kasse der Gesellschaft in Berlin W., Köthenerstraß? 28/29, oder bei einer der folgenden Bankstellen :

Vank für Handel uvd Judustrie

(Darmstädter Vank), Verlin, Schinkelplay 1/2, Deutsche Bank, Berlin W., Behren- straße 9/13, Emil Ebeliug, Berlin W., Behren- firaße 31,

Schlesisher Bankverein, Breslau, deponiert werden; av< i} die Hinter- legung bet einem deutschen Notar zu- Ilä!sig, jedo<h muß der Gesellschaft die Ointerlegung bis zu dem zuvor be- stimmten Zeitpunkt nahgewitesen werden.

Berlin, den 21. November 1914.

Der Auffichtsrat. M. Richter, Vorsizender. [68271]

Unsere UUL. ordentliche General- versammlung findet am Sonnabend, den 19. Dezember 1914, Nach- mittags 4 Uhr, im Geschäftslokal der Gesell}chaft statt.

Tagesordnung : l) Vorlage des Jahresberichts des Vor-

stands und des Aufsichtsrats sowte

der Vilanz und Gewinn- und Verlust- | [68264]

__ rechnung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinn- verteilung und über Entlastung des

Z Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl des Aufsichtsrats.

Dresdea, den 20. November 1914.

Dresdner Striczmaschinenfabrik

Irmschec & Witte A.-G.

Irmscher. Witte. l

[68262]

Viersener Actien Brauerei _ Viersen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesfell-

schaft werden hiermit zu der am 29, Dezember L 14, Nachmittags

5 r, in dem Geschäftslokale der Gesellschaft | i

stattfindenden

ordentlichen Geueralversammlung bôfl. eingeláden.

Tagesordunuug :

\<äftsberihts über das am 30. Sew-

jener a. c. abgelaufene Geschäfts- | erfolgt um 4 Uhr. Die Anmeldung wird 9) Enil um 5 Uhr ges{lo}sen. ntlastung des Vorstands und des | Gegenstände der Tagesorduung sind :

3 Flens.

our Zellnahme an der Generalversamm-

lung find die Herren Aktionäre berechtigt,

welche ihre Aktien späteftens fünf Tage

vor dem Tage der Generalversamm-

lung bei einem Notar oder der Rheinisch

Bie M O - Gesellschaft, oder bei

hinterlegt haben. er Gesellschaftskasse

Viersen, den 23. November 1914. Dex Vorftand.

sammlung des Actien“ Brauvereins zu Plauen ist Dounerstag, der 17. De, zember 1914, Nachmittags 5 Uhr, restgesett.

näre des Vereins hiermit eingeladen, #<

von 4—5 Uhr, tim „Centralhalle“ allhier etnzufinden.

scheine, welhe die Zahl und den Stimm- wert der hinterlegten Aktien angeben, müssen vor Eröffuung der Versamm-

4 lung dem protokollierenden 1) Vorlage der Bilanz und des Ge- vorgelegt ey E

[68265]

Julius NRömpler Aktiengesellschaft. Vierte ordentliche Generalversammlung. Gemäß $ 6 der Sazunaen werden die Aktionäre zur 4. ordentlichen General- versammlung, die Sonnabend, den 19. Dezember 1914, Vormittags LOs¿ Uhr, im Sigzungssaale der Dresdner Bank in Dresden, König Johann-Straße 3, stattfinden wird, eingeladen. E

Tagesordnung : 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und VBerlustre<nung per 30. September 1914, Genehmigung dieser Vorlagen und Beschlußfassung über die Ver- _ wendung des Reingewinns. 2) Enttastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Aufsichtsratswah!. Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimm- re<t ausüben wollen, haben ihre Aktien oder eine Bescheinkgung über bet einem deuts<en Notar bis nah Abhaltung der Generalversammlung hinter!egte Aktien spätestens am vierten Werktage vor der Generalversammluug, den Tag der Generalversammlung uicht mit- gere<hnet, bei der Gesellschaft in Zeulenroda oder der Dresduer Bank in Dresden oder der Dresdner Bauk Filiale Plauen in Plauen i. V. gegen etne Empfangsbescheinigung zu hinterlegen und während der Generalverjammlung hinterlegt zu lassen. Die Empfanggs- beschetnigung dient als L-gitimation zur Ausübung des Stimmrechts. Zeulenroda, den 20. November 1914. Julius Römpler Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Reimer.

[68263] Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zu der am Sonu- abend, den 19, Dezember, Nach- mittags $8 Uhr, in Berlin NW.,, Dorotheenstraße 34 11, im Bureau des Herrn Justizrats Lobe stattfindenden or- dentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. Tagesorduung : Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats über das Ges<äftsjahr 1913/14; Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung; Beschlußfassung über die Verwendung des Gewinns; Grteilung der Entlastung. Die Aktivnäre, welche in der General- versammiung ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder darüber ausgestellte NReichsbankdepotscheine bis spätestens den 15. Dezember 1914 bet der Deuishen Palästiua- Bauk, Berlin W., Wilbelmstr. 67, oder bei cinem deutschen Notar hinterlegen. Die hierüber ausgestellten Bescheinigungen mit Angabe der Stimmenzahl gelten als Ein- trittäkarten. Es wird bemerkt, daß die Hinterlegung bei der genannten Bank für die Aktionäre kostenfrei erfolgt, während bet Hinter- legung bei etnem Notar dessen ge\eulice Gebühren zu Lasten des hinteclegenden Aktionärs gehen. Geschäftsberiht und Bilanz werden zwei Wochen vor der Generalversammlung im Geschäftsiokale der Gesellshaft zur Einsicht der Aktionäre ausliegen. _Verlin W. 15, Uhlandstraße 45, im November 1914. j

Kaffeeplantage Sakarre Uktiengesellschaft.

Der Vorstand. K. Erfling.

Nctien-Vrauverein zu Plauen i. Vogtl.

Zur 59. ordentlichen Generalver-

Es werden demzufolge die geehrten Aktio-

ierzu am gedachten Tage, Nachmittags großen Saale der

Die Ausübung des Stimmrech's erfolgt nur gegen Htnterlegung der Aktien. Diese hat spötestens bis zum 12. Dezember d. Js. bei der Kasse des Actien-Braus- vereins oder einem deutschen Notar oder der vom Aufsichtsrat bestimmten Vogtländishen Bank in Plauen + Vogtl. zu erfolgen. Die Hinterlegungs-

Die Oeffnung des Versammlungslokals | z

riht des Aufsichtsrats und des Ne- visors, Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlusire(nung.

der Gewinnvertetlung. fi 3) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

4) Auffichtsratswahl.

Plauen, den 22. November 1914. Der Vorfitende des Auffichtsrats:

Ioh. Letpold. E

wir vom L. Dezember A914 ab als

zur Ausschüttung bringen werden. 1) Ge|häftsberiht des Vorstands, Be- | ordnetem Nummernverzeichnis bei der

2) Genehmtgung der Bilanz, Festseßung | einzureihen, woselbst die Auszahlung statt-

zurü>gegeben.

[68277] Portland-Cementwerk Rombach

A. G., Rombach i. Lothr. Gemäß $ 12 der Statuten der Gefell- schaft beehren wir uns, die Herren Aktto- nâre zu der am 11, Dezember 1914, Mittags 12 Uhr, in den Räumen des Werks zu Rombach stattfindenden se<zrhuten ordentlichen Generalver- sammlung einzuladen. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung, des Geschäfts- berihts der Direktion und des Prü- fungsberi<ts des Aufsichtsrats. 2) Beschlußtassung über die Genehmigung der Bilanz, Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats und Fest|ezung der Gewinnverteilung. Zur Teilnahme an der Versammlung und zur Ausübung des Sttmmreh!s be- re<tigt Hinterlegung der Aktien oder der Depotscheine dec Reichsbank oder eines Notars über dieselben, sofern sie spätestens am 83. Werktage vor der General- versammlung (den Tag der General- Ne nicht mitgerechnet) er- og n der Kasse des Werks in Nom-

a,

bei der Pfälzis<hen Bank in Lud- wigshafen a. Rh.,

bei der Mittelrheinis<hen Bauk in

Koblenz, bei der Mittelrheiuischena Vank in Met, bet der Firma Carl Spaecter in Koblenz.

Rombach, den 16. November 1914. Der Auffichtsrat des Portland- Cenmentwerks Rombach, A. G.

Geheimer Kommerzienrat W. von Oswald, Bergassessor a. D., Borsißender.

[68260] : Friedrih Andreas Perthes Aktiengesellschaft, Gotha. Die Aktionäre von Friediih Andreas Perthes Aktiengesellschaft in Gotha werden hiermit zur Generalversammlung ein- geladen, wel<he Montag, den 21. De- zember d. J, Vormitiags 9} Uhr, im „Hotel Wünscher* zu Gotha statt- finden wird. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats über das Ges<häftsjahr 1913/1914. 2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Verteilung des Reingewtnns. 3) Entlastung des Aufsichtsrats und Borstands. 4) Wahl zum Aufsichtsrat. Die Aktionäre, die an der Generalver- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die über die Hinterlegung bei einem deutsben Notar ausgestellté Be- scheinigung spätestens am 17. De- zember bv. J. vor 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse in Gotha, oder bet den Bankhäusern Filiale der Vank für Sande! und Judustrie in Frankfurt a. M., Veit L. Homburger in Karlsruhe und Bauk für Thüringen, vormals B. M. Strupp A.-G. Filiale Gotha, in Gotha zu bintei legen. Gotha, den 21. November 1914. Der Vorstaud. R085

[68278]

Aktiengesellschaft Vcheidecer de

Régel (Société par Actions

Scheideecker de Régel) Lühßelhausen i. Els.

__Die Herren Aktionäre werden zur statutgemäßen ordemli<hen General- versammlung, welhe auf Freitag, deu 18S. Dezember 1914, Vor- mittags 10 Uhr, anberaumt und im Lokale der Allgemeinen Elsä|sischen Bank- gesellshaft in Straßburg stattfinden wird, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

\häftejahr 1913/14.

3) Genehmigung der Bilanz. / 4) Verfügung über den Geichäftsgewinn. 5) Entlastung des Vorstands. 6) Entlastung des Aufsichtsrats. 7) Auslosung von ‘56 Obligationen zu 500 Ab. 8) Teilweise Erneuerung des Aufsichtsrats. Der Vorstand. G. Napp. Flensburger Elektricitätswerk, Aktiengesellschaft in Liquidation

in Flensburg. Wir bringen hierdur< zur Kenntnis, daß

weite Liquidationêrate 150% = #4 150,— pro Altie Die Aktien sind nebst arithmetis< ge-

Vereinsbank in Hamburg und deren __Filiale in Fleusburg oder bei Herrn E, C, Weyhausen in Brémen

ndet. Die Aktien werden na< Abstempelung

Flensburger Elektricitätswerk Aktiengesellschaft in Liquidation. Der Liguidatoex :

Chr. Korengel.

[66812]

AE D a Is., vor 6 Uhr - en , \ i 1) Bericht des Vorstands über das Ge- Schiltigheim de in Bauk bei der B V Fs

2) Bericht des Aufsichtsrats. das A rin G E

hinterlegt werden.

[68254] Unionwerke Aktiengesellschaft Fabriken für Brauerei-Einrich- tungen, vorm. Heinrich Stomheim, vorm. Otto Fromme, vorm. Heinrih Gehrke & Comp.

Manuheim-Berlin. W'r laden unsere Aktionäre hiermit zu der am Montag, den 14, Dezember d. J, Nachmittags 33 Uhr, in unserem Gesellshaftshause in Mannheim statt- findenden aufterordeutlichen Geueral- versammlung ein. Tagesordnung : 1) Abänderung und Neuredaktion des Gesellschaftsvertrags: a In Abänderung des bestehenden Gesell]|<aftsvertrags foll bestimmt werden : In $ 1 ist die Firma „Union- werke Aktiengesellschaft, Fabriken für Braueret-Einrihtungen. vorm. Hein- ri< Stoctheim, vorm. Otto Fromme, vorm. Heinri Gehrke & Comp.“ zu ändern in: „Untonwerke, Aktiengesell haft, Ma- <tnenfabriken.“ b. $ 2 des Gesell\chaftsvertrags ist zu streihen und datür zu segen: „Der Zwe> der Getell: chaft ist die Anfertigung und der Verttieb von Maschinen und Appazxaten jeder Art.“ Manuheim, den 21. November 1914. Der Auffichtsrat. Heinrih Stockheim, Vorsitzender.

[68281] Ostpr. Handelsmühlen Neumühl Actien Gesellschaft.

Die diesjährige ordentliche Geueral- versammluug findet am Sonunuabend, den 19, Dezember cr., Nachmittags 4 Uhr, in Königsberg i. Pr. im Bureau des Herrn Justizrat Arnheim, Brodbänken- straße 13, statt. Der Geschäftsbericht für das abgelaufene Ge\schäftejahr, Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehaung liegen für unsere Aktionäre bet Herrn Justizrat Arnheim, Königsberg t. Pr., fowie in unserem Geschäftslokal in Neumühl aus. Der Eintritt in die Generalversamm- lung ‘ist nur denjenigen Aktionären ge- stattet ($ 22 des Statuts), welche ihre Aktien spätestens bis zum 17. De- zember cr., 12 Uhr Mittags, in unserem Geschäftslokal in Neumühl deponiert haben. Tagesordnung: 1) Vorlage der Gewinn- und Verlust- rehvung sowte Bilanz 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtérat8. 3) Ersaßwahl für ausscheidende Aufs sichtératémitglieder VBartenftein, den 20. November 1914. Der Aufsichtsrat. Jsaak Meyer, Vorsitzender.

(68283] Erste Elsässishe Mechanische Küferei, Aktiengesellschaft

vorm. Frühinsholz in Schiltigheim. f Auf Grund des Artikels 23 der Sta- tuten werden die Herren Aktionäre zu der am Samstag, den 19. Dezember ds. Js., um 3 Uhr Nachmittags, im Geschäftslokale der Gesell|chaft zu Schiltig- heim, Kanalstraße Nr. 1, stattfindenden Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung: L. Bericht des Vortands Geschäftejahr 1913/14. IT. Bericht des Aufsichtsrats. IIT. Feststellung der Bilanz. IV. Verfügung über den Retngewinn. V, Entlastung dem Vorstande. VI. Entlastung dem Aufsichtsrat. VII. Grneuerungs8wahl für ein saßzungs- gemäß ausscetidendes Mitglied des _ Aufsichtsrats. Die Aktien müssen spätestens bis am

über das

einem Kaiserlichen Notar

__ Der Aufsichtsrat. Ed. Moeder, Vizepräfident. (68279] A Hofvräuhaus Vaarbrücken A. G.

vorm. C. Stille Saarbrücken 1. In Gemäßheit des $ 21 des Statuts laden wir unsere Aktionäre zur ordent- lichen Generalversammlung auf Frei- tag, den 18. Dezember d. J., Nach- mittags 4 Uhr, in das Kontor des Bank- hauses G. F. Grohé-Henrih & Co. zu Saarbrüd>en 1 hiermit ein. Tagesordnung :

1) Vorlage des Geshäfsberihts und der Vilanz.

2) Genehmigung der Bilanz.

ftands und des Auffichtsrats. 4) Verwendung des Reingewinns. Î 5) Aufsichtäratswahl. t

versammlung na $ 23 des Statuts kann bei unserer Kasse sowie bei dem Bank-

zember d. J. erfolgen.

Der Aufsichtsrat.

Erich Jensen.

Saarbrücken, den 19. November 1914. 119

[68248] h

Zah 8 244 des H.-G.-B. maden wir hiermit betannt, daß der bisherige Vor- sißende unseres Auffichtsrats, Herr Kgl. Baurat Aug. Bok-lberg, Hannover, ge- storben und an dessen Stelle Herr Kom- merzienrat Max Kuhlemann, Misburg, gewählt worden ist.

Hannu.-Liaden, den 20. November 1914.

Lindener Eisen- und Stahlwerke

Aktiengesellschaft. __ Der Vorstand. Gaßmann. M. Siegers8.

[68246] : ; Germania Brauerei Actiengesellshaft, Dortmund.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft laden wir zu der am Donnerstag, deu 17, Dezember ds. Jhrs., Na mittags 4 Uhr, im Geschäftslokale, Walzwerksir. 9 zu Dortmund, stattfindenden diesjährigen ordentli<hen Geueralver- sammlung ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geichäftsberihts und dex Bilanz pro 1913/1914.

2) Bericht der Revisoren und Beschluß- fassung über Erteilung der Ent=- laltung-

3) Gewinnverteilung.

4) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

5) Wahl der Bücherrevi!oren.

Aktionäre, welche beabfichtigen, an dieser Generalversammlung teilzunehmen und thr Stimmrecht auszuüben, werden gemäß 8 25 unseres Statuts ersucht, ihre Aktien bis spätestens Mittwoch, den 16. De- zember ds. Jhrs., Nachmittags 6 Uhr, bei der Gesell\chastskasse zu hinterlegen, oder bis dahin die bei einen Notar oder bei den Bankhäusern : Direction der Discouto-Gesellschaft, Berlin, A. Schaaffhausen’scher Bauk- vereia, Cölu und Düsseldorf, Essener Credit-Anstalt in Effen und deren Filialen, Münsterische Vank (Filiale der Osnabrü>ker Bauk) zu Münster i. * W., erfolgte Hinterlegung dur< ein mit den Nummern der Aktien versehenes Attest tem Vorstaude nachzuweisen. Dortmund, den 19. November 1914.

Der Vorftand. g Landgraf. Luttner.

[68293]

Die Aktionäre unserer Gesellshaft

werden hiermtt zu der am Sonnabend,

den 12. Dezember 1914, BVormit- tags 117 Uhr, im Hotel Artushot in

Stralsund stattfindenden ordentlichen

Dauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung.des. Geschäftsberichts sowie der Bilanz und der Gewtnn- “und Verlustrehnung für 1913/14.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie Genehmigung der Verteilung , des Reingewinns. Erteilung der Ent- lastung.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Wahl von Bücherprüfern.

Zur Teilnahme. an der Hauptversamms-

lung sind diejenigen Aktionäre berehtigt

welche ihre Aktien resp. Depotsceine nad näherer Bestimmung des $ 27 unseres

Gesellshaftévertrags bis spätestens Mitts

woch, den 9. Dezember a. c., Abends

6 Uhr, bei der Gesellschaftëfafse in

Struisuns oder in Berlin bei der Deut=-

schen Bauk oder der Bankfirma Richard

Schreib in den üblihezn Geschäftsstunden

hinterlegen.

Stralsund, den 22. November 1914,

Auffichtsrat der

Vereinigten Stralsunder Spielkarten Fabriken Aktiengesellschaft.

Nichard Schreib.

[68287] Bergs<loßbrauerei & Ma3!efahrik C. L. Wilh. Brandt, Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell«

haft werden bierdur< zu der am Mitt-

woch, den 16. Dezember 1914,

Nacqmitiags 4 Uhr, in Grünberg im

Hotel S<hwarzer Adler stattfindenden

ordeutlichen Generalversammlung ér-

gebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschättsberihts und des Berichts des Bücherrevisors, Ge nebmigung der Bilanz und des Ges winn- und Verlustkontos pro 1913/14, ¿Festisezung der Dividende.

2) Entlastung des Vorstands und Aufs

_“fithisrats.

3) MReviforenwahl.

4) Aufsichtsratswahl.

5) Beschlußfaffung über Aenderung der S 13 Abs. 2 und 19 Abs. 1 derx Statuten.

Stimmberechtigt sind diejenigen Akl«

tionäre, welche thre Aktien ohne Dividendèn- - bogen oder die darüber lautenden Depot- 3) Erteilung der Entlastung des Vor- | scheine der. Reichsbank oder eines. Notars spätestens am L1LS. Dezember cr.

vährend der üblichen Geschäftsstunden ent- veder bei dem Bankhause Samuel H.

Die Anmeldung der Aktien zur General- | Laskau oder dem Bankhause H. M. Fliesbah's Wwe. oder der Geséêll- 1 : schaftskaffe in Grünberg i. Schl. oder hause G. F. Grohé-Heurich & Co. zu | Herrn | Säáarbrücken 1 bis längstens 18. De- | Berlin, hinterleat haben.

Moritz Herz, Bankgeschäft, Bründerz i. Schl., den 23. Novettbex Der Auffichtsrat.

C. Braun, Vorsißender.

Carl Lorenz, Vorsigender,

pf p L L E E E R L

f Eg L E M ETZ S Er ATE I T S E E R

ter