1914 / 278 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A Bilanz der Hohofenwerk

Þ S E A: R M E M S T O A O DOOI I O G H R T G E T R B G K R R TEETI

Aktiva. Anlagekonto: : A. Grundbesigkonto: 8a. Hüttenplag: Bestand am 1. Jult 1913 6 425 000,— ab Abschreibung. . . , 1373,58 M 423 626 42 Zugang pro 1913/14 , 16 373,58 Þ,. Beamten- und Arbeiterfolonte : Bestand am 1. Jult 1913 é 136 000,

ab Abschreibung . . . , Cr

46 136 000,— Zugang pro 1913/14. , ete

Lübe> Aktiengesellshaft'

er 30. Juni 1914.

M S # S

576 000

B. Wohngebäudekonto: a. Hâttenplag: Bestand am 1. Iuli 1913 #6 170 000,— ab Abschreibung. . ., 15 000,—

6 159 000,—

Zugang pro 1913/14 . , b. Beamten- und Arbeiterkolonte : Bestand am 1. Juli 1913 A6 1 227 000,— ab Abschreibung. . „, 36 104,24

M 1190 895,76]

Zugang pro 1913/14 . 66 104,24

C. Hüttenanlagetkon1o : WBelland-am 1. Zuli 1913. « «_% ab Abschreibungen

Zugang pro 1913/14, ..

D, Snventarkonto : Bestand am 1. Iult 1913 . ab Abschreibung

Zugang pro 1913/14.

Neubaukonto Anlagekonto Hohdahl ab Abschreibung Vorrätekonto : Se C ad D Barn

Kassakonto Wertpapierekonto Beteiligungenkonto ; Hvypothekendarlehn auf Arbeiterhäuser Außenstände: a. Guthaben in laufender Nehnung . . b. Vorausgezahlte Anle1hezinjen . .

Versicherungenkonto . .

Pa Aktienkapitalkonto Teilschuldve: schreibungen .

D GeTUIAb ais Reservefonds . . Hypo1hekenkonto. . Spareinlagekonto Lölch- und Laderechtkonto . Anbaure<httonto

ab getilgt .

Lobnkonto Anleibezinsenkonto: Rückständige Zinéscheine . Anleihezinsen vom 1. Jan. 1914 bis S0: Su 1914

Unterstützungskonto Schulden :

a. Schulden in laufender Nehnung

b. Rüständige Neubauschulden . Dividendenkonto:

RNücksländige Dividende . . . Robgewinn

ab Abschreibungen Reingewinn

Verteilung des Reingewinns: MIEIELDEIONDS o e oos 5 9% Dividende S D S S P Eg o o ooo Vortrag auf neue NeGnung

Gewinun- und Vezxlusikoutio dex Hochofeuwerk Lübeck A per 39. Juni 1914,

Debet.

An Banlprovisionen, Zinsen

und div. Unkosten . . e Obligationszinsen . . L Annen Ls ag x Reingewinn

C T 299 461/31

126 990|— 1153 582/50 821 224130

2 361 258/11

1 257 000|—1 1 412 000|—

9 490 000 982 905 92

« |_1 942 905 /92[10 450 000

S 507 094/08

130 000 68 198 76

G1 S0131 110 000/—

48 198 76

| 300 000 | 50 000

721 585/25 444 2788

1159 490 63 602

3 000 178

120 000 6 000

4276 63 495

100 000|— 425 000/— 50 000|—

246 224/30] 821 224/30

12 548 000

1165 864

1223 092

8 500 000 2 322 000

54 2 489 738/62

d

26 4219: 250 000

12 029 17 343

950 30 737

37 367

100 000 229 000” 30 638/92

114 000 58 417/17

63 9225

39 764

Per Gewinnvortrag « - - Betriebsgewinn . . Mietenetingang» « » +

[Is 311 806132 Ftiengesellshaft

Kredit.

e A

83 86517 2 216 28951 61 103/43

|

2 361 258 11

Herreunwyk, den 16. Oktober 1914. Í DHochofenwerk Lübe Aktiengesellschaft.

Der Vorftand.

Dr. Neumark.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni 1914 habe ih einer eingehenden Prüfung unterzogen und beslätige deren Uebereinstimmung mit den von mir ebenfalls geprüften, o1dnungêgemäß geführten Büchern der Gesellschaft.

Lübe, den 10. Oktober 1914.

G. Weichel, beeidigter Sachverständiger für kaufmännis<he Buchführung.

Hochofenwerk Lübeck Aktiengesellschaft.

Die Auszahlung der für das Geschäfts- jahr 1913/14 festgesezten Dividende von S 9/9 erfolgt ab 27. November 1914 gegen Einlösung des Dividendenscheins pro 1913/14 bei der

GSejellschastskasse in HSerrenwyk i.

Lübeckf

eit,

Commerz-Vauk in Lübeck,

Mittelrheinishen Bauk, Duisburg,

Deutscheu Bank, Berlin, und deren

deutschen Filialen.

Der turnusmäßig aus dem Auffichts- rat ausf{heidende Herr Kaufmann Aug. Hersen, Lübe>, wurde wiedergewählt.

Herrenwyk, den 24. November 1914.

__ Hochofeuwerk Lübe> j Aktiengesellschaft. | Der Vorstaud.

- Dr. Neumark. [68827]

[68599] Tagesorduung

der 51. ordentlichen Generalversamm-

lung der

Rakeburger-Actien-Brauerei

am 16. Dezember mittags 4 Uhr, im Hotel keller in Nateburg.

1914,

Na@Ÿ- Zum Wats-

1) Geschäftes- und Nechnungsberiht des

Geschäftsjahres 1913/14.

2) Revisionsberiht und Bes{lußfassung über Ertlastung des Aufsichtsrats

und Vorstands.

3) Beschlußfaffung über Verwendung des

Reingewinns.

4) Ergönzungswahl des Aufsichtsrats.

5) Wahl der Revisoren. 6) Auélosung von Piio? itäts

obligationen.

es<häftsberiht und Bilanz liegen vom 2. Dezember 1914 an zur Entgegennahme

im Kontor der Brauerei aus. Der Vorstand. H. Rautenberg. F. C

t

orsenn.

1 Gebäudekonto M

[68992] : E Medicinishes Waarenhaus (Actien-Gesellschaft) Kerlin x.w.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft weiden biermit zu der ordentlichen Generalversammlung, welhe Soun- abend, den 19, Dezember 1914, Abends 6 Uhr, in unserem Geschäfts- haute Karlstraße 31, stat!findet ergebenst eingeladen.

Tagesorduung 2:

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustre<hnung, Genehmtgung der Bilanz und der Gewinn- und Veriust- rechnung.

2) Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtorax.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien cder die über dieselben lautenden Depotscheine der Reichsbank (resp die Bescheinigung der Hinterlegung bet einem Notar) nebt doppeltem Ver- zeihnis derselben spätestens bis zum 16, Dezember 1914, Abends 6 Uhr, an unferer Kasse, Karlstraße 31, zu deponieren.

Im übrigen verweisen wir auf $ 24 unseres Statuts.

Berlin, den 24. November 1914.

Der Auffichtsrat. Dr. Arth. Hartmann, Vorsißender.

[68835]

Malzfabrik Niedersedliß Aktiengesellschaft.

Bilanz am 38. Juli 41914.

An: Aktiva. : «:

Grundstüuälonto.. 15 000

4/315 000,—

37 253,12

392 299/12

Abschreibung 97 252,12 Maschinenkonto

Bestand C E ) 1,—

Zugang . 2 479,—

2 480,—

2 479,

Bestand Zugang «

255 001 |-—

Abschreibung Inventarkonto

Bestand

Zugang

. 1,— 1 055,93 i 056,93

Abschreibung 1 055,93

Mobilia:konto ,

Zroetggleiekoento

Sä>ekonto Bestand Zugang

. 1,— 6 259/70 6 260,70 6 259,70

Abschreibung Brunpentonto c Versicherungskonto

Benand . 2 000,—

Zugang . "109395

3 093,99

Abschreibung |

1 Jahretprämie 3 092 95 F Kassakonto WBorrätekonto Effektenkonto Debitoren

11 072/44 266 185/30

13 714|— _1 102513 47 1 663 493/21 Per: Paffiva. Altienkapitalkonto . . Hypothekenkonto Meere pte a es Y E ag es Talonsfteuerkonto Kreditoren Neingetwinn

1 000 000 250 000 100 000/— 150 000 /—

6 000|— 18 949/15 138 544 06

1 663 493/21 Getwinun- uud Verlustkouto am Sk. Juli 1914.

Soll. E 11 833/17 10 625) 14 493'(

143 0805! 11 468

3 092/95

An : Handlungsunkostenkonto , Hypothektenzinsenkonto Steuernkonto Löhnektonto Reparaturxenkonto L Versicherungskonto . .

Abschreibung auf: 46 Gebäudekonto .. 97 252,12 Maschirentonto 2479,— Inventarkonto. 1055 93 Säekonto 6 259,70

Bilanzkonto: Nesertcfonds IT 20 000,— Tantiemenkonto 3 000, -— Talonsteuerkonto 1 000,— 11 9% Dividende

von 1000000 110 000,— Vortrag auf neue Nechnung. . 4544,06

107 0467:

138 544

440 185

Per: Haben. Pachtzinskonto 88 |— íInterefsenkonto 6 293/80 Gewinnvortrag 1912 . 5 507/93 Fabrikationskonto « |__428 295/39

44018512

Die Auszahlung der in der heutigen Generalversawmnlung beshlosseren Divi- dende von 11% = # 110,-— pro Aktie für das Geschäftsjabr 1913/14 er- folgt sofort gegen Einreichung des Divi- dendenschetns Nr. 6 bei ter Kasse der Firma Brüder Pick, Dresden.

Niedersedlitz, den 21. November 1914,

Der Vorstand.

Josef Pi,

Zinsen können dur< uns verrechnet werden. Sehnde, den 19. November 1914.

Feise. S. Sternheim.

[68829] Aktiva.

An Grundstü>k- und Gebäudekonto: Bestand 1. Oktober 1913 Abschreibung 1 9/0

Gefäßkonto T:

Béstand 1. Oktober 1913 ‘. + -+ Zugang

Abschreibung 10 9/6 Wasfserleiiungskonto:

Bestand 1. Oktober 1913

Abs<reibung Mobiliar- und Faventarkonto :

Bestand 1. Oktober 1913 Lagerschuppenkonto :

Bestand 1. Oktober 1913 Braueretutensilienkonto :

Bestand 1. Oktober 1913 Grundstü>k Bollersleben :

Bestand 1. Oktober 1913

Abschreibung 1% Gesäßkonto 11:

Bestand 1. Oktober 1913

—- Abschreibung 25 9% Transportkistenkonto:

Bestand 1. Oktober 1913

+7 DUOONd .

—- Abschretbung 30 9/6 Fuhrroesenkonto :

Bestand 1. Oktober 1913

-+ Zugang

—- Abgang

-—— Abscßreibung 25 9% Auswärtige Anlagen:

Bestand 1. Oktober 1913 Affsekuranzkonto Maschinenkonto :

Bestand 1. Oktober 1913

—- Abschreibung 15 9% Grundstü> Gravenstein :

Bestand 1. Oktober 1913

—- Abschreibung

« Grundftü> Flensburg: Bestand 1. Oktober 1913

-+ Zugang

Vilanz ultimo September 1914,

1153

9 051 ° 905/17

3030 53 E aaa

938561

L eun azos A 2 MCEL E M TITE

15621

3 90621

5 018/70

56 617 30

M |

115 378

e

5 182 3 868

800 /— 100

1 755 17/55

3061/53 31

757/63

1715 86 669/75

715 68 3831/21 925 850

976 55

33 457/99 27 000 352/70 617/30

58 000|— 1002/90

Abschreibung Grundfiü>k Karpedam: Bestand 1. Oktober 1913 Abschreibung 1 9% Debitorenkonto : j (Davon gegen Sicherheit 41 031,34 4) Kassa- und Bankkonto Vorräte

Per Aktienkapitalkonto » Hypothekenkonto e Retervefondskonto: Bestand 1. Oktober 1913 Dotierung für 1913/14 Tantiemekonto Dividendenkonto: nicht. erhobene Dividende: für 1909/10

40/9 Dividende für 1913/14 « Kreditorenkonto e LTalonsteuerkonto : Bestand 1. Oktoder 1913 Dotierung für 1913/14 Gewinn- und Verlusikonto (Vortrag auf neue Re<hnung)

j 1002/90

f E Li WE à amer wur

9 000

Gewiun- und Verlustkouto.

M 18 6 471/83 23 94215 ,

381/65 7 8 504/83) 7 La

Debet.

An Steinkohlenkonto . . Gehalt- urd Lohnkonto . Eiskonto .

Hoptenkonto

Zinsenkonto Betriebsunkostenkonto . . Ve! sicheruvgskonto Brausteuerkonto Q Geiste- und Malzkonto . uragekonto bschreibungen . .. Reservefondskonto Talonsteuerkonto . Tanttemekonto Dividendenkonto E Vortrag auf neue Nechnung |

27 065/39 9 557/23 16 990/35 27 337143 5 339/76 11 297 a 540/26 225 |— 502|— 9 000|— 537/94

140 810/15 Apveuxrsde, 22. Oktober 1914.

m... 2 e. T

hrenfiel. 1s

einstimmung gefunden. Apeurade, den 22. Oktober 1914. Der Auffichtsrat der

j

Per Saldovortrag .. Verloo 6% Selterskonto

Brauereiabfällekto.

59 002 90

317691 31/77

36 177/21 1 987/34

|

| 12/— 12 24

VTO s

|

| 450|— 225 |—

| | |

385 481/70

68044] Y Die Deutsche Bank in Berlin hat f< bereit erklärt, die Aktien unserer Gesellschaft in Höhe von 8S %/% des Nennwerts bis zu der nah Ablauf des Sperr- jahres im Dezember 1915 statifindenden Ausschüttung der Liquidationsmasse zu beleihenu. Die Beleihung erfolgt zu demselben Zinssayß, weichen die Deutsche Bank unserer Gesellihajst für thr Guthaben vergütet, nebst 1/4 Bankkommijsion.

Die

Kaliwerke Sarstedt Aktiengesells<haft in Liqui.

|

|

| 2 929/66 1 625/95

| |

98 439/29

314514

59 5751 57 692/46 19 318

229 000|— 96 337/50

38 164/55 902

9 264 15 000/7L

Î 1

|

676 537/94

|

385 481/70 Kredit.

b é 445 85 130 006/23 7753/54 2 604/53

140 810

Dex Montan A Apenurader auge pvr ddn e gd . rau is. Der vorstehende Abshluß wurde mit den Büchern der Gesellschaft in Uebers

Apenrader Aktien - Vrauerei - Gesellschaft.

F, Ohlen. P. Moos. J. Rtiis. A. Andersen.

Fi

93

zum Deutschen Reichsan

M 278. L Pg

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

b. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. AktiengesellsGaften.

9) Kommanditgesell- schaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[68953]

Auf. Grund des Aktiengesezes | teilen wir hierdur< mit, daß Herr Bankdirektor Siegmund Mosevius, Berlin, dur< den Tod” aus unserem Yussichis8rat ‘ausge- schieden ist.

Bierbrauerei A. Schifferer A. G. in Kiel.

[68629] Eiuladung.

Unter Vertagung: der auf Samstag, den 28. November 1914, Nachmittags 4 Uhr, einberufenen außerordentli<hen General- versammlung laden wir unsere Herren Aktionäre zu einer außerorbeutlichen Generalversammlung auf Samstag, den 12. Dezember 1914, Na<- uittags 3 Uhr, in den Kaiserhof zu Pforzheim mit folgender Tagesord- uung ein :

1) Bericht der Direktion.

2) Mitteilung der Direktion gemäß

& 240 Abs. 1 Handelsgeseßbuchs.

3) Bericht der gerihtli<h bestellten Ge-

s{äftsaufsi<t.

4) Diskussion über die Punkte 1——3 und

sonstiger Anfragen.

B A des Aufsichtsrats.

emäß. $15 Abs. 2 des Statuts ist die Anteilnahme an der Versammlung und die Ausübung des Stimmrechts davon abhängig, daß der Aktionär seine Aktien- mäntel mindestens $8 Tage vor der Geueralversammlung bei dex Gesell- schaft oder einem Notar hinterlegt.

Pforzheim, den 23. November 1914.

Pforzheimer Bankverein (A. G.).

Der Vorstand. Koenned>e. Dr. Netter.

[69037] : Memeler Aktien Brauerei

Korn- u. Likörfabriken. Auf Grund des $ 24 des Gesfellschafts- vertrages werden die Aftionäre zu der am Dieustag, 15, Dezember, Vor- mittags 10 Uhr, im Berliner Hof, Memel (früher British Hotel), statt- findenden 44. ordentlichen General- versammlung hierdur< eingeladen. Tagesorduung : 1) Geshäftsberi<t. 5 Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung.

3) Ertetlung der Entlastung.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenicen Aktionäre, welhe f< an der Generalversammlung beteiligen wollen, habén gemäß $ 27 des Gesellschafts- vertrages. ihre Aktien bis zune 12. De- ember, Abends 6 Uhr, bei der Ge- ellshaftskafse oder einem Notar zu deponieren.

Memel, den 25. November 1914. Der Vorfitzeuve des Aufsichtsrats: M. Ker stein.

[69057] Julius Sichel & Co., Kommandit- Gesellschaft auf Aktien Mainz-

Luxemburg-Esch a. d. Alzette.

Einladung zu der am A9. Dezember 1914, Vormittags. L Uhr, im Sißungsfaale der Directton der Disconto- Gelellshaft in Mainz stattfindenden fiebeuteu ordeuntli<hen Generalve R :

ageêëordu4u1 :

1) Bericht der Geschäjtsinhaber und des Aufsichtsrats über. das abgelaufene Gecegltelahr 1915-1914,

migung dex Bilanz fowie der

L Gewinn- und Verluffreeuea,

3) Beschlußfassung über die Entlastung der Geschäftsvrgane.

Diejenigen Aktionäre, wel e an der Ge- neralversammlung teilzunehw.en wünschen, baben ihre Aktien gemöf; $ 31 der Satzungen spätestens 3 7 Tage zuvor

bet der Direction der Discouto- Gese0\haft in My.iunz und Frauk- :furt/-M. oder

bej der Juteruatig ualen Bauk in Luxemburg uud "deren Filiale in Meg oder

bei’ der Kasse der: Gesellschaft in Luxemburg

zu. bintérlegen.

Die Bilanz ‘sowie die Gewinn- und Verlusire<hnung, nebst Berichten der Ge- shäftsinhaber ‘und des Aufsichtsrats liegen vom 5. De#ember 1914 ab in den Ge- s{<äftslokaley; der Gesellschast zur Einsicht der k t 4Te auf.

Mainu7,

Luxe-aburg, den20,November 1914. dit: Die Gesäftsi h

/ e nhabert “Ferd. Sichel. Alfred Ganz.

E B Aa R M E

[69056] L j : Victoria - Brauerei

Actiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 16. Dezember 1914, Vormittags 10 Uhr, im Ge|\chäftélokal, Lügow- straße 111/112, stattfindenden diesjährigen ordeutlichea Generalversammluug erg. eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und VBerlustreWnung für das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Bericht dec Nevisionsïommission.

3) Beschlußfassung über Feststellung der Dividende und Ertellung der Ent- lastung an die Direktion und den Aufsichtsrat. i

4) Wahl etnes oder mehrerer Revisoren für das Geschäftsjahr 1914/15.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung find diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe bis Montag, dea 14. Dezember d. Js, Abends 6 Uhr, ihre Aktien oder Depotscheine der Neichsbank über Aktien der Gesellschaft entweder bei der Gesellschaftskasse, hier, Alt. Stralau 62, oder bei der Direction der Disconto - Gesellschaft, Berlin, Unter den Linden 35, hinterlegt haben.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<hnung sowie der Geschäftsbericht liegen in dem Kontor der Ge|ellschajt, Alt-Stralau 62, zur Einsicht aus.

Berlin, den 24. November 1914.

Der Auffichtsrat der Victoria-Brauerei Actiengesellschaft. Louis Nothschild, Vorsitzender.

68831] Stahl & Uölke Act. Ges. für

Zündwarenfabrikation zu Cassel.

Die 18. ordentli<he Generalver- sammlung unserer Gesellschaft findet am Dieustag, den 15, Dezember 1914, Naghmittags 5 E im Sitzungssaale des Bankhauses S. I. Wert- bauer jun. Nachfl., hier, Königsplay, ftatt vnd werden hierzu die Aktionäre ergebenst S

ageë8orduung :

1) Geschäftsberi<ht über das abgelaufene Geschäftsjahr 1913/14.

2) Bilanzvorlage und Beschlußfassung über die Verœendung des Neingewinns,

3) Beschluß über Entlastung des Vor- stands und Aufsichtsrats.

4) Beschluß über Antrag auf Aenderung bezw. Ergänzung des $ 19 der Statuten. |

Der zur Teilnahme an der General-

versammlung nah $ 19 der Statuten er- se Ausweis über den Aftienbesig Fit dadurch zu erbringen, daß die Aktien ¡nindestens 3 Tage vor der Ver- s(mmluug bei einer der nachstehenden E ¡tellen niedergelegt werden, und zwar:

1) bei der Kafse der Gesellschaft,

2} bei dem Bankhause S. J. Werthauer jun. Nachfl., Caffel,

3) bei dem Bankhause Emil Ebeling, Berlin,

4) bei einem Notar,

5) bet der Reichêhauptbauk, Berlin,

Eufsel, den 23. November 1914.

Der Vorsitzeude des Auffichtsrats: Frieß, Justizrat.

Aktiengesellschaft Kühnle, Kopp & Kausch Frankenthal (Pfalz).

Generalversammlung am Mittwoch, den 16, Dezember 1914, Nach- mittags 4 Uhr, im Hauptbureau der Fabrik, Luitpoldstraße 16.

Tagesorduuug :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Nehnungtablage für das fe{zehnte Geschäftsjahr unter Vorlage des Prüfungsbesundes und Genehmigung der Bilanz.

2) Entlastung des Vorstands und Auf- Achtsrats.

3) Bestimmung über Verwendung des Nelngewinns.

4) Wahlen zum Aufsi>tsrat.

Aktionäre, welche sfih an der General- versammlung beteiiigen wellen, haben bis spätestens deu 12. Dezember a. c. ihre Aktien oder die Hinterlegungescheine von deutschen Notaren, sowie der Reichsbank und Darlehnskassen an einer der na<h- benannten Stellen zu deponieren und bis na< der Generalversammlung daselbst hinterlegt zu lassen:

In Fraukenthal bei der Filiale der Pfiälzischen Bauk und auf dem Bureau der Gesellschaft sowte bet der Pfälzischen Vauk in Ludwigshafen und deren sämtlichen Zweigniederlaffungen.

Fraukeuthal (Pfalz), den 24. No- vember 1914.

Der Auffichtsrat.

Hans Kopp, Königl. Kommerzienrat,

[68833] Vorsitzender,

Anzeigenpreis für den Raun: einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4,

[69054].

Braunshweigische Aktien-

Bierbrauerei Streitberg.

Gemäß $ 14 unserer Satzungen berufen wir die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellshaft auf Mitiwoch, den 16, Dezember 1914, pünktlich Morgens 11 Uhr, nah dem Sißzungs- saale der Brauerei, Helmstedterstraße 37.

Tagesorduung:

1) Aenderung des $ 2 der Statuten. Berichtigung des Beschlusses vom 29. Juni a. c. dahin, daß das Stamm- aftientapital statt auf 6 330 000, auf „#6 350 100,— zusammengelegt und für 2 Stammaktien nah Be- stimmung des Aussichtsrats eine neue Aktie bei Zuzahlung von 4 60,— ausgegeben wird.

2) Gesonderte Abstimmung der Besißer der Prioritätsstammaktien und der Stammaktien über Punkt 1.

3) Bericht der Revisoren.

4) Beratung und Beschlußfassung über den vorliegenden Ges{äftsberi<ht und Rechnungsabschluß fowie über die Berteilung des Reingewinns und Ent- lastung des Vorstands und Auf- fichtsrats.

5) Griaßwahl für den Aufsichtsrat.

6) Wahl der Nevisoren für das laufende Geschäftsjahr.

Die E der Eintrittskarten und Stimmzettel erfo!gt gegen Hinterlegung der Aktien am AL., LS. und 24, De- zember ds. Is. während der üblichen Ge|chäftsstunden bei der Vraunschweigi- schen Vank und Kreditaustait A. G. hierselbst.

Jede Prioritäts\stammaktie und jede zu- sammengelegte Stammaktie sowie drei no< niht zusammengelegte Stammaktien be- fißen je eine Stimme.

Der gedrutte Geschäftsbericht liegt vom 1. Dezember ds. Is. ab im Kontor der Brauerei, bei der Braunschweigishen Bank und Kreditanstalt A. G. hier sowie bei dem Herrn C. L. Seeliger in Wolfen- büttel und der Dresdner Bank in Dresden us ; A der Herren Aktionäre

ereit.

Braunschweig, den 25. November 1914.

Der Aufsichtsrat. Justizrat E. Hartung.

[67428] Guatemala Plantagen- Gesellshaft in Hamburg.

Ordentliche Geueralversammlung am Dieustag, dena 15. Dezember 1914, Nachmittags 87 Uhr, im Bureau der Herren L. Behrens & Söhne, Hamburg, Hermannstraße 31.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Gefschäftsberi(ts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung zur Genehmigung.

2) Aas des Aufsichtsrats und Vor-

ands.

3) Neuwahl des Aufsi®&tsrats.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an an Generalversammlung teilzunehmen beabsihtigen, wollen ihre Aktien zuvor den hiefigen Notaren Herren Dres, Vartels, von Sydow, Nemé «& Ratjeu, große Bäckerstraße Nr. 13, bis zum 12. Dezember a. €. werk- täglih von 9—1 Uhr zwe>s Cmpfang- nahme der Eintritts- und Stimmkarten vorlegen.

Hamburg, den 17. November 1914.

Der Vorstand. P. Hamberg. Katterfeldt.

[69053] O i Brauerei Geismann Aktiengesellshaft Fürth.

Die Herren Akttonäre werden htemit zu der am 21. Dezember cr., Vor- mittags 10 Uhr, im Anwesen der Braueret, Bäumenstraße‘18, stattfindenden XIEUL. ordeutlicen Generalversamm- lung mit dem Bemerken eingeladen, daß die Anmeldungen zur Teilnahme an der- selben im Sinne der Bestimmungen des 8 18 des Gesellshaftestatuts, und zwar bis längftens L7. Dezember d. Js., Abends 6 Uhr, auf unserem Bureau dahier zu erfolgen haben.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands nebst Gewinn- und Verlust- re<nung und Bilanz sowie des Prüs fungtberihts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinnverteilung.

3) Entlastung des Vorslands und des Aufsichtsrats.

4) Aufsichtsratswah[l.

Fürth, 24. November 1914,

Brauerei Geismaunu, MTtengesrniGait,

o orftand, A. Krauß.

Dritte Beilage i; O zeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1914,

6. Erwerbs- und Wirtschaft enofsenschasten.

7. Niederlassung 2c. von

tsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

9. Bankausweise.

{69047]

Aktiengesellschaft für Elektricitäts-Anlagen, Berlin. Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 19. Dezember 1914, Vormittags AL Uhr, im Gebäute der Deutschen Bank, Berlin, Behrenstraße 9—13, statifindenden ordent- lichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Berichts des Vorstands und Aufsichtörats für das Geschäfts- jahr 1913/14 sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung vom 30. Juni 1914. o G

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Vorlagen und über die Ver-

wenduna des Reingewinns.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Borstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl zum Aussichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, wel<e in der Generalversammlung ihr Stimmre<ht aus- üben wollen, haben in der im $ 20 des Gesellschastevertrages festgeseßten Weise tre Aktien beziehentliß die darüber lautenden Depotscheine der Reichsbank oder etnes deutschen Notars spätestens am 5. Tage vor dec Geueralver- sammlung

in Berlin bei der GeseUlschaftskafse,

W. 9, Königin Augustastraße 10/11, bei der Deutschen Bauk,

in Cölu bei ten Herren Sal. Oppen- __ heim jr. & Cie.

zu hinterlegen.

Veríilin, den 26. November 1914,

Der Vorstaud. Hellenbroih. Dr. Steiner.

Bierbrauerei zum Felds<lößchen AktiengesellschaftzuBraunschweig.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zur se<E&undzwanzig- sten ordentlichen Generaiversamm- lung auf Sonnabend, den 19 De- zember 1914, Nachmittags 12 Uhr, in Braunschweig, im Sitzungssaal der Braunschweiger Privatbank Akttengesell- schaft, Brabantst:aße 10, hierdur< er- gebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, Be- \{lußfassung über Genehm1gung der Bilanz und Jahresrehnung sowie Verteilung des Neingewinns. Er- teilung der Entlastung.

2) Wahlen zum Aufsichtsrat.

3) Abänderung von $ 15 Absaßz 3 und 4 des Gesellschaftsstatuts.

Hlkertfür wird folgender Wortlaut vorgeschlagen :

„Zur Teilnahme an der General- versammlung ist jeder Inhaber einer Aktie bere<htigt. Die Ausübung des Stimmrechts ist davon abhängig, daß die Aktien mindestens zwei Tage vor

fellshast, bei einem Notar oder bei einer anderen, vom Aufsichtsrat zu bestimmenden Stelle hinterlegt werden. In der Generalversammlung gilt jede Aktie eine Stimme.“

4) Mitteilungen.

Die Legitimation erfolgt durGß Vor- zeigung der Aktien. Depositenscheine über bet der Gesellschaft oder bei dem Bank- hause Brauuschweiger Privatbauk, A. G., hierselvst, oder bei einer Ge- richtêbebörde oder bei eirem Notar hinterlegte Aktien bere<tigen diejenigen, auf deren Namen sie ausgefertigt find, ebenfalls zur Teilnahme an der General- versammlung.

Der Geschäftsberihßt, die Bilanz sowie die Betriebsberehnung liegen vom 3. De- zember a. c. ab auf unserem Kontor zur Einsicht aus. Braunschweig, den 25. November 1914. Der Uufsicht8rat. [68840] Wilhelm Haake.

[68838] Peiner Walzwerk,

Die Aktionäre unserer Gefellshaft werden

bierdurh zur ordentlichen Geueral-

versammlung auf Dienstag. den

15. Dezember A914, Abends

64 Uhr, im Gesellshaftshause der Il-

seder Hütte in Groß Ilsede eingeladen.

NAGILLIMREE :

1) Vorlegung der Jahresbilanz und Bes» \{lußfassung über die Gewinn- verteilung.

2) Eatlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wabl des Aufsichtsrats.

Die Aktionäre haben bis zum 10. De-

zember einschließli< idre Aktien bet

der Direktion der Gesellschaft an- inden und vorzuzeigen oder sonst den esiß genügend nabzuweisen.

Peiue, den 24. November 1914.

Actien-Gesellschaft Peiner Walzwerk,

Die Direkiion. i

G erh. Meyer. Dreger.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ams En

der Generalversammlung bet der Ge- N

ero i E T ——— [68834]

Böhmisches Brauhaus Aktiengesellshaft.

Zu der am A9, Dezember d. J., um #3 Uhr Vormittags, im kleinen Saale des Böhmischen Brauhauses Akiien- geiells<aft, Berlin, Landéberger Allee 12, stattfindenden 45. ordenilichen Geueral- versammsíung werden die Herren Akiicnäre ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Erstattung des Berichts des Vor- stands und des Aufsichtsrats über die Verhältnisse der GesellsWaft und über die Grgebnisse des verflossenen Ge- shäftsjahres.

2) Fesistelung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sür das verflossene Geschäftsjahr.

3) Beschlußfafsung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

5) Aufsicßtsratswah]k.

Behufs Teilnahme an der Generals versammlung sind die Attien oder darüber lautende Depotscheine der Reichs ban? spätestens am 16. Dezember a. c., Mittags 12 Uber, bei ©. Schie- finger-Trier & Co. Commandit- See La auf Actien, Brrlin W., Jägerstr. 59/69, oder bei der Fur- und Neumärkischen Kitterschastlichen Dar- lehnusfasse, Berlin W., Wilhelmeplazß 6, oder bei der Direction der Discouto- Gesellshaft, Berlin W., Behrenstraße 42—45, oder bei der Gesfells<afistasse, Berlin NO. 18, Landsberger Allze 11/13, zu hinterlegen.

Beriin NO. 18, den 21. November 1914.

Der Ausfichtsrat. H. Keibel, Vorsizender. [68832] Generalversammlung der

Actien-Gesellschaft für Malz- fabrikation. u. Hopfenhandel vor-

mals Schröder-Sandfort in Mainz.

In Semäßheit des $ 20 der Statuten der Actien-Gefellshaft für Maizfabrifation u. Hopfenhandel vormals Schröder-Sand- rort beehren wir uns, die Herren Aktionäre zu der am Moutag, den 21. Dezember 1914, Nachmittags # Uhr, im Gai der Direction der Diéconto- Gesellschaft in Mainz, Ludwigiiraße Nr. 10, statifindenden siebenundzwanzigsten ordentlichen Generalversammlung hierdur< einzuladen.

Die Eintritte karten zur Generalversamm- lung können, gegen Vorzeigung der Aktien oder eines die besefsenen Stücke „genau nah Nummer und Gattung verzeichnenden notariellen oder amtlihen Besißzeugnifses, von heute an bis zum EXS8,. De- zember a. e. auf dem Bureau der Gesellschaft in Maiuz, NRheinallee

r. 53, und bei der Direction der Discouto - Geselischaft in Mainz während der Bureaufiunden in Empfang genommen twerden.

Die Bilanz nebft Gewinn- und Verlusts re<nung liegt von heute ab in dem Ge=- \häâl]tslofal der Gefellsaft zur Einsicht der Herren Akiionäre auf.

Tagesordmmg 2

1) Erftattung des Berichts über das abs gelautene Geichäftéjahr.

2) Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnurg; Mit- teilung über die Höhe des Verlustes gemäß $ 240 Abf. 1 des H.-G.-B.

3) Entlastung der Direktion und des Auffichtsrats.

4) Wahl zum Aufsi&tsrat.

Mainz, 24. November 1914.

Der Aussitsrat.

37427] Osuna- Nogela Plantagen- Gesellshaft in Hamburg.

Ordentli<te Geueralversammlung am Dienêtag, den 15, Dezember 1914, Nachmittags 8 Uhr, im Bureau der Herren L. Behrens & Sf». H. burg, Hermantistraße 31. Be- :

Tagesordnung t Reihs- eili

1) Vorlage des Gescbä}ts Bilanz und der Gewinn» lusitrehnung zur Genehmi; 2) Entlastung des Aufsichts 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. \ Diejenigen Herren Aktionäre, obiger Generalversammlung beabsichtigen, wollen ibre Aktie den hiefigen Notaren e Bartels, vou Sydow RemE & ; große Bâä>ersiraße Nr. 13, dic 1D. Dezember a. €. we: 9—1 Uhr zwe>s Emp?! Eintritts« und 3

H den 17.

R M