1914 / 280 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

auf Dienstag, den A2. Januar} 3) das Urteil gegen oder obne Sicher-1 0. von der 111. Ausgabe des Privilegs vom f [2778 / : E, o 95, Vormittag3 10 Uhr, geladen. heitélciftung für vorläufig vollstreckbar zu i3. August 1895 nem. 25 a0 %, n oloiuai B33 prozeutiger Anlciße- Eomninnal-Hank des Königreichs D L Î Î t E B E Î L a q E )JOUZ

Zum Zwecke der öfentlichen Zustellung | crkiären. + Þon der I. Ausgabe des Privilegs vom fcheine der Stadt Hagen (TBefif.).

jer § : Rikaer : Tabet ben B el O0 er L M Privilegé 3 | | _Sadhsen. : ; _. E E hurs, den 2) Noventer tut (2a dn Metan d WB | s. Bone I Wade bom (0 e e iet e fal adew nie ddo abre, auf di zum Deulshen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staaisanzeiger.

Hamburg, den 20. November 1914, | vor die erste Zivilkammer des Köntalichen 9. Dftober 1898 nom. 43 800 4 Stadtauleihen aus I 0/ erte f i F Der Geritss{reiber deâ Amtsgerichts. | Landgerichts in Ostrowo auf den 10 Fe- - von der iTI, Au gabe des Privileus vom 856 und 4890/91 Diten Mee e L R Weie Nest: G24.

[69489] Oeffentliche Zustellung. bruar 9106, Vormittags 9 Uhr, 9. Dftober 1898 nom. 28 200 4, Nummern gezogen : zahlung mit ( 375,— auf jede Aktie D Berlin Sonnabend den 28. November ú # _Die Frma Henrich Schlenkooff zu mit der Aufforderung, einen bei dem ge-| i. von der I Aue gabe der Genebmigung 1886 er Auleiße. Allerböch{stes Privi- | à 1500 A6 (= 500 Lr.) V T4 G 4 L E 2 E E C EEIERE

Verne ftlagt gegen den Giovanni BVgrtg- dachten S richte zugelassenen Anwalt zu bom 19. Juli 1901 nom. 127200 4, Tegium vom 19. Mai 1886 am 831. Dezember dieses Jahres S S I E N j : : 4

lufsi, Inbaber e nes Betonge'chäfts, früher bestellen. Bum Zwecke der öffentlichen k. von der [11. Ausgabe der Genehmigung Buchstabe A zu 5060 46- Nr. 25 39 | unter Vorkegung der JInterims- und Er- 1. Untersuchungssachen.

zu Dorsten |. W., jeßt unbekannten Ling wird diefer Auszug der Klage vom 19 ult 1901 nom. 110 800 M. | 25 59 84 87 101 107 135 157 163 166 | nzuerungs\{eine bei unjerer Kafse zu 9. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Aufenthalts, unter der Behauptung, daß | be unt gemacht. E H Ez. 8 ‘/oige Posener Provinzial- 279-301: 345 347 388, leisten. 3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c

Lftelilea MEET h E E R L E L Soueiiber S 1, von der L Aae S ivilegs vom Se M n A090 Ne, 14 d a L npel M Ae U IEerInI G De oba teten e Paeret: Akti U

gelie ec über 231, te E E 8: T E E S i 1 (2 86 124-131 136 15 T4 188 2 )igi iten. i s i 2

Wewselsumme ¿as 231,84 M, 2) 6 9% de Königl. Landgerichts, 13. August 1895 nom. 2 200 Á, E D 9E Dae S O E Taae N ia rone ag N Sa A L Ai and tat

ie a “zt Dinsèn feit dem 25. 8. 1914, 3) Protest- | (691991 OËfentliche Zustellung n. bon der 11. Auggabe des Prwilegs vom | Buchstabe © zu 3000 4 Nr. 55] Communal-Vauk des Königreichs a c 1 8 Eisengießerei & Schlosßfabrik loften 2,80 Æ, 4) 40/0 Zinsen von 2,80 | Die Firn Paul Winter, Weina 18. August 1895 nom 53000 4. |87 93 104 134 147 171 182 917 od Sachsen. ito Î Süddeutsche Vaumwolle-Jndustrie in Kuchen. isengieße : | Strabburs, «Proxe)bevollimifigter: | C: # ‘oige Vosener Provinzial: |359 124 ga 0 Nl O __Sadf 5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und | Süddeutsche Vaumwolle-Jndustr Vassiva, (169374) A. G. Velbert. ti, ) Zahlung von | Necht3anwe Fustizr S 45 anieiescheine: 45 e e B er 596 : Ï : 1 j , , : L A rit 6e Zinsen E eat ee m ges e Cos, n. bon der J. Ausgabe der Genehmigung At, 6 Und dur freihändigen Aukauf E an Ute nes s (os bten Aktiengesellschaften. EtabUfementskonti 3 004 086 & Aktienkont o R O bierdr zue diéoidtriae eeRce N 295. August 1914 sowie 2,89 M V-otett, bet frères, Wei: ¿roß inbluna f vom 19. Sanuar 1911 vom. 100000 Æ. | 3 899/ Ir N orbs L » [itidet zu Gharloltenburg j i: a S nden aus\chließli tablifiementston 39/69 enionio . . - « » o taxf lung auf Dienstag, tosten nebft 49/5 Zinsen von 2,80 4 M E & es a Ferner sind nah der Bekanntmachung E E Va G e „Stadtverordnetensigungofaal des Nat- Die DekannimaFungen, âber n eren s A as t is nti r e a B t / e Len E den 22. Dees USLA, Voruitiags | ; „&Flalerialienlonll . . c D entllon a . L L e 7 ¿ftélofale ber Gejell-

87 1057 Uhr. im Geschäf

Zuftellungetage der Klage. Die Klägert: bas r daß sie von der | 290, 9 Februar 1914 nom. 29900 #| Privilegium vom L bauses die Generalversammlung der S et ben Bes ge E Per, | uuter der D: hauptung daß fie von der E g T 14. Sanuar 1891. Akttonäre unserer Ge}ellschatt statt. i Kafsakonti, MReichs- Sparkassakonti . aa 60 | ihajt zu Velbert ergebenft eingeladen.

¡adet den Bek agten ZUT mündlichen WVer- Befla ten, für we!che fie Burgunder veine D ‘/oige Posener Provinztalanleiheieheine : ; T L a4 s 8 ‘assa S ndlung des N chts\treits vor das König- | tn Deutschland vaten E au Diovilionen der I Ausgabe des Prioilegs vom 13. Auaust E A 0 BIODO. M Nr. 81 MIRERT dor Verhandlung : [69282] Anker Werfïe A.-G. bank- und Post- s Diverse Kreditoren 997 016/70 Tagesordnuag : lie Amtégericht zu Herne auf den | und Auslagen laut dem von dieser aus. | 1899 am 28. Januar 1914 dur) Aus- BuHlabde 2E zu 1000 M Nr. 79 DENOe über den Vermögensstand und j b C Vielefeld [Me Cguly aben s A 79 Bantenkonti 900 000'- 1) Vorlage der Bilanz vom 30. Junk 21. Januax £1915, Vormittags | gestellten MechnungSauszuge vom 1. ult | tolung zur Einlösung am 1. Juli 1914 60 R O10 290 261 218 48 A E die Verhältnisse der Gefellihaft nebst | vorm, Hengsten erg D., .— Wechselkonto . 801759 MCIEIDeIONIO E 560 000 1914 nebst Gewinn- und WBerlusts 9 Uór, Zimm Nr. 8. Zum Zwedcke der | 1914 1055,26 46 zu fordern habe, mit dem | sefündigt worden. E j ‘Buchstabe © u 500 Nr. 103 Gend der Jahresbtlanzen und der Die Herren Aktionäre unserer Geselischaft werden hierdurch zu der diesjährigen, | Diverse Debitoren . | 800 079/58 Spezialreseroefondskonto o a6 P renung und Berichten. öffentlicGen Zustellung wird diefer Auszug | Antrage, d'e Beklagte zu verurteilen, an| Posen, den 22. November 1914. [11 145 181 199 237 294 392 324 356 a. Raa (Perlustred)aungen E im Lokal der Gesellshaft „Eintracht“ statifindenden 19. ordeutlihen General- Gewtnn- und Berlusikonto : 4 5 2) Genehmigung der Bilanz und Gewinn- der Klage bekannt gemacht. Klägerin den Betrag von 1055,36 4 nebit Der Landeêshaupimaun. 368 377 427 153 191 495 19 51S Ba. ag Lr DAD R I URE 1913/1914, Á versammlung am A9. Dezember ds. Js., Mittags 12S Uhr, eingeladen. Vortrag aus 1912/13 441 872,1 S und Verlustrechuung, Entlastung des Serne, den 19. November 1914, 50/0 Zinsen seit 1. Juli 1914 zu zablen, Z. B. Noetel. / 12.000 i Pi sind bur freth s 9 An. H Ras Geschä}tsjahr Juli. August ; Gemäß § 13 unseres Status ersuhen wir diejenigen Aktionäre, die an der _h Gewinn pro 1913/14 76 065,83] 517 Vorstands und Aufsichtsrats. C e Fee derjelben die Kosten des Rectsstreits auf- [29586] Bekanntmachung fauf gedeckt. O E (G zeralversammlungsbe\chluß vom - Generalversammlung teilnehmen ren E e M ages eser ‘ves 5 002 929,84 S ari N Aan lche das Sti es Komglichen Umt9gerichts. zuerlegen und das Urteil erforderlihen- | 91€ R N LIOA tefe Anleibe\GBetno morho Se O oe LeIeEUY einge e tei ktion e Das Q - uiglichen Amtsgerich zuerlegen u as Urteil erforderlichen Auf Grund ftattgehabter Auslosung | Diese Anleihescheine werden hiermit auf 20. Dezember 1913.) D O E SGRCIE n Berlin, Cöln und Düsseldorf, der Soll. Gewinu- und BVerlustfonto per 30. Juni 1914. 2 Haben, R E E

| R - 6. Erwerbs- und Wirtscha genolcn aste e

ev E Aus L j Öffentlicher Anzeiger. | (R

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

rir

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 s.

seit dem Zustellungstage der Klage schuldig |zu Straßburg, Prozeßbeoollmäthtigter :

69436] Oeffentliche NQufton [OnS gegen GSiMerbettsleiltung für. vorl ne L SENT A et anima al den D ar 2985 P Æ, hrs 9) (G85 L E H A _ : i re 6 E ns, [ufo vollslcAhte e er r e es p L bertinalidhen | n N Pannax L bei em Batiung | 2) Genehmigung der Bilanz nebst Ge- Rheinisch-Westfälischen Disconto-Gesellschaft Bielefeld A.-G. in Bielefeld, M d wollen, haben ihre Aktien nach § 13 des L emann A s ei Klägerin ladet die Beklagte zur mündliGen N E ves vbecec LN e ene Pla A O a A E ae uslrenung der Nationalbank für Deutschlaad in Berlin oder bei der Gesellshaftskasse | Generalunkosterkonti . , . | 1440 135/36} Vortrag vom Vorjahr . . | 441872/15] Statuts mindesteas 3 Tage vor der evollmächtigte: Dres. Bi ( fing, | Verbandlung de Rechtsstreit or die | Num: E Las déx Divection do. aas E F Tus f ielefeld zu d i Steuer- und Assekuranzkonti 79 959/19} Bruttoerträgnifse der 6 l s bei der Sesell- bevollmächtigte: Dres. Bitter, Sieveking, | Derhandtung des Rechtsstreits vor die | Nummern : Cölu, bei der Direction dex Discouto- b, pro Juli-August 1914 in Bielefeld zu deponieren, ; 5, 904 (E ; Seneralversammluug bei der S Btntz Mes u Hamk Ferdinand- j L. Kammer für Handeisfaten des Kaiser- Gm. L 7 S N i a P NT E ung : Krankenfkassakonti . . …. 15 90450 abriten ., ». «S S j 5 en E s Ferdinand, | ijen Lanbacieie u Sue 2, | L A s 9 SaeLQlung bes Vorstands, 1) Barlsit bes Aufiglorai® über! die Pelssung der Bilagz und der Gewinu [L S (Haft oder hei der Vengifeh MAer n iraßze 291 „Friedrich8ho)“, klaat gegen S SOuE Q [Und (8, e Qu entligungEtasse (Stadthaupt-| 4) Entlastung des Autsichtsrats. [ fallversih sfonti 20 669/33 i Bauk die Frma M. Sckhlvarz 11. Söhue zu 8. Fevruar 1915, Nachmittags Lit. W über §00 6 Nr. 143 212 | kasse hierse!bst) erfo!gt. 5) Neuwahl Nuff L und Verlustrechnung. j l ¡ N fallversiherungsfonti . . 009 in Elberfeld, der Deutschen Bauk, s S ns O Ie Cap M fts V A De: An Uer wOO e Vir. 143 212 A dds : g! E : 9) HNeuwahlen zum Aufsichtsrat. Ÿ HI36t S L e etrieb im verflossenen Geschäftsjahre TereNentont e d 57 784/21 irm „ro!vlchtse, Gouvernement Wolhynien, E Sag eung, cen Vei 240 09 317 365 437 u. 499, B nik E E Januar 1915 höôrt die] 6) Wahl von zwei evisoren zur Prü- ; 9 e E e L R aid e Gesellschaft. eee E L290 000|— : fter auge ‘pr Wins Gs N Beklagte die lar t R E U walt ju bestellen, Zum wee der öffent B a Do e S seine auf, e sung Ver Silans und der Gewinn- : 3) Vorlage des Berichts der für die Prüfung der Bilanz ernannten Kom- | Bortrag aus 1912/13 441 872115 Mittelstr 2/4, zu hinterlegen : Detklagte die laut Nechnung vom 25. Juli | WAL zu esl L An EP Ie 1590 04 Do 82 y S cheine auf. erl 1 îr das Ges 2 l / En j | - A/E, U Dl [914 eld ite W Gi Eh s Di 4 lichen Zustellung wtrd diefer Auszug der| +55 Besittor, A o Nacl nit ur Einlö P pu n Serlustrehnung für das Ge T - mission. t Gewinn pro 1913/14 76 065/83 —| Velbert, den 26. November 1914, : I e Preif (Pfe Bod a3 4 Kiage dekannt gemadt ind e n 24 Ganutar LOLY | ay 10 I Mel na vorgelegt Rade E 1915. E 4) Genehmigung der Bilanz und Beshluß über die Verteilung des Rein- 957 39057 3 957 39057 Der Auffichtérat und Zngoer) zum Preise bon 52343 6 [e Une gENC 1 L 1 4 {gelündigt mit der Aufforderung, die Kapital. | sind folgende Anleihescheine: Viejenigen Aktionäre, die an der General- H fi 2 EtA 13/14 fowî asi 4 d [D s L U t it dem Straßburg, den 24. November 1914 A R G f ; E l e owie Erteilung der Entlastung. ais sigender. bisher nit bezahlt habe, mit dem An- agent 1914. beträge von diesem Tage ab bei der A LSSGer T nleihe. e ver)ammlung teilnehmen wollen, haben f 5) t S mbadl, | 8 Laut Beschluß der heutigen Generalversammlung wird der Coupon Nr. 32 Hans Schlesinger, Voisißen E NStge und vorlâufig des Ka serlichen Landgerichts Ri pétafse hier (Nathaus) gegen ofen der Auslosung für den 2. Januar | thre Akiten nebt dopreltem Nummern- : D Geschäftsbericht liegt vom 28. November ab zur Einsicht für die Herren | von heute ab mit 46 8,— bei der Württ. Vereinsbank in Stuttgart, bei der | 169341] E volistredbare Verurteilung der Beklagten Ves Ma ereien Landgeri@1s, Nüdgabe der Schuldverschreibungen und 1912 der Änleiheschein Buchstabe C Vir. 172 verzeidnis oder die Hinterlegungs|cheine L Aktionäre ui i i: Württ. Vaukaustalt vorm. Pflaum «& Co, in Stuitgart und bei der Gesen- Ronneburger Kammgarnweverei E LLLES E nebt + o | [69490] 9 , der dazu ge»origen, nach dem 1. Januar | zu S Ba N e Auslosung für den | der Netchsbank bezw. eines Notars einzu- : Bielefeld den 28. November 1914. Dex Vorstaud. \haftskasse eingelöst. [69513] Fran Bär & Beer

ZDUT Berlin, den 6. September 1914. | 1915 fälligen Zinécoupons und Talons | 2. Januar 1914 die ¿Anleibescheine Buch- | reichen, und ¿war bis spätestens 17. De- i s L Otto Kramer. Kuchen, den 25, November 1914. Der Vorstand. Ar s Usd ft | iengesellshaft.

Zinsen seit dem 15. Oftober 1914. Y mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits Dortmunder str. 3, bar in Empfang zu n hmen. | stabe A Nr. 362. zu 500 6 und Buch- | zember 1984 cinschließlich bei der : Amtsgeri l in Köni indi i : 28G É / : Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden Amtsgericht, Ab1eilung 1k, in Königsberg VPiermit Tündige [ch Söhnen die tn | Nr. 370. RES90/92 er Anleihe. Banken und deren Depositenkassen : : ° ß . F 4 D hi Mittwoch, den i Dierm dige ch) Jhnen die kn E E asten : b 69516 & \ 2 ck h H ch chaft in Dortmund. hierdurch zu der am Mittwoch,

/ [69516] Eisen- & Stahlwerk Hoesch Aktiengesellf D bierdur zue O E

wird die Beklagie vor das Königliche | Herrn Friedri Kuie, hier Restaut: 1. Em. Lit. B über 300 „4 | liabe © Nr 35 48 349 zu je 3000 4. | Gesellschaft oder bei den nachstehenden

i. Pr. auf den U, Februar 1925, | meinem Hause D rtmunderstr 3, 1 Tr.,| Langeunfalza, den 13. Juni 1914. _Von der Auelcsung für ten 2. Januar | Bank für Handel und Industrie é z

M 4% 3 ¿ D op 70 Tao T L-L E r a CD09) E [914 Nor Mt Of L Ci 2 i o C he F f Vassiva

Vormittags 9 Uye, Zimmer 7 (O H0en. | fnnehabende Wohnung zum 1. April 1915. Der Vireitor des Verbandes E der Anleihescheln Buchstabe C | Berliner Haudels Gesellschaft, Com- ¡ Aktiva. Bilanz per 30. Juni 1914. eet | s Uhr, in Ronneburg, Geschästszimmer

Königsberg i. Pr., den 24, November Vochactungspoll C. Schienner. |suUvr Regulierung derx oberen lUnsirut: Nr. 929 zu UU M. ; : merz- und Dtskontobauk, Deutsche é E : 1

914, ; s 4 Einschr-idep. Witebedck. Vagen (Weitf.), den 12. Junt 1914, | Bank, Direction der Disconto-Ge- # etont GEngling, Ge its\creibe Ium Zwecke her & I T A A E SAE4 Die städtische ScBuldeutii 1120s sellschaft, Miite!lde ; 4 îdefonto . . : þ? ( l E S S l | «N (4 Ee Gr i D . Dum Dwecte der Ü 3 lung E A tadt h Eu ntiig!gs- HLOEN Mitteldeutsche Creditbauk, ; Grundst 396 140/55] 6 596 800/55 Obligationenkonto 1; Nest der Anleißen ......, 4 575 000|— | gebenst eingeladen.

des Koniglichen AÄmtegerichts. betannt gemacht. 9249) Dekauntmaczung. zutnisfio. at oualbauk für Deuischlano, Hardy h Ul s [E 1a daa br 6 308 814 Rückstände 21 060|—| 4 596 060|— Tagesorouuung:

R R 3 N ( Der am Q » / [4 Fit S onor po L dis N R E ly E e _— E - L ( c 5E T . 4 T0 S S S s E j ; L 2 2

e De Alfitenling, t Geribtöfl be lien Ami us fing vou Geiligs deiiae Reis, N Zublosung Ha adt B foclaig s Man M H —S: :— E Dbligationenlonto 11 .. N | | 4000 000/— | 1) Vorlegung des Nechnungsabsclusses

_ Die \nichisanwälte Otho Neubert und | Der Gerichts| Y n | anleihesckoinen ep eenvetler Nreiêë- §4 prozeutiger Anleihescheine der Ee E Bankverein. E \ Eisenbahnanlagekonto ' vf B S 656! Reservefondskonto . . .. -, M6 6 500 000,— und Beschlußfaffung über die Ge-

Dr. Martin Kettirer in Leipzig klagen i  Moe A U uon L Aa SSG Stadt Hagen i, W. vom Jahre #877. 1914 arto!teuvurg, den 27. Nov.mÿer #8 Abschreibung . 30 361 —| 479 656, C E E . „9185 819,82 [15 685 819/82 nehmigung der Jahresbilanz und die

gegen den Kaufmann Karl Gustav Käm- 69491] i L oi ey GOILAL Ls *]} Bet der am 14. Mat dieses Fahres in i Gebäudekonto . : 13422 926|— - 9/141 T. 141801805 200 00012 Gewinnverteilung. :

mevrer, irüher in Leipzig, Kochstr. 4. | Die „DeutsGe Last - Automobilfabrik 1000 E 14 28 94 96 99 über je | staitgehabten Auslosung der auf Grund „Deutsches Opernhaus“ j Zugang 2406 44544] 5 829 371/44 L D Bigen s O : ——[—! 3 000 000! | 2) Entlastung des Vorstands und Auf-

jet unbekannten Aufenthalts, unter der [A G. z; i Tüodtat Bterdu 62 N R e R A des Allerhö@sten Privilegiums bvcm i - S S t : s, 9 s E 466 439/44] 5 362 932 - Speztalreservefondskonto G es . S sichtsrats.

i E e aut L E O Mi. 93 148 197 Abe je Een D Betriebs-Aki AOINreUng. anat | ivi dokont 4 000 000 i

Brhauptung, daß e auftrag2gemäß den emäß 8 32 Abs. 2 H-G..B. den unbe- 06 4 Ls 00 J UV( j 20 Mi úTz 1877 ausgegebenen F Tse L LPH- leng:)ellshaft. Î M s wt 4 376 44970 R E Dividendenergänzungsfon onio 900 000!— 3) Neuwabl eines Aufficßtsratsmitglieds.

Veklagten in den Proze n Dr. Lift wider | fannten Aufenthalts wesenden, zulegt zu | 7. Ausgabe vom L Xanuhr 1 883, | rgl mit 45 Prozent verzine lichen, Der Uufficzrsrat. i aren A * | 3 304 474/65! 7 680 924/35 Talonsteuerrehnung . . s Zur Teilnahme an der Hauptversamm-

ibn, Schalldosen- und Sprechmaschtnen- | Berlin W., Pots amerstr. 21 wobübart | N L Mone G1 später auf Grund Allerhö{sten Erlasses Kaufmann. A DAA e e P —— ao, paolarl a pra 10 Weh» steverrehnung . . S a p T lung find diejenigen Aktionäre berechtigt, M wider ihn urd in seb em | gewesenen Herren: 1) P:ter Kopp, Over- | x6@0 4 E N vom L. Zunt 1381 in 4 prozentige und | 696931 M E Abschretbung O 921 762/39} 6 759 162 Dochofenerneuerungsfondsfonto L s e OO welche ihre Aftien oder einen ordnungs

Prozesse gegen den Holzhäudl. r Büchner | ingenieur, 2) Otto Kopp, Doctor juris, | y. usgabe vom L Mä-z 1886: / 10! „rund SLeryoMsten Erlasses vom“ H Jsfuania E Hochofenanlagekonto . „# 10 994 003,20 | Delfrederekonto a 6 e 4 O | 900 000 | mäßigen Hinterlegunogsschein über deren bei

als Sachwalter vertreien haben und dur | und zwar jowohl für si persönlich, wie Lit. © Nr. 2 20 32 36 45 Lg 62 72 | 90. August 1889 in 83 prozentige um- Vereinigte Emaillierwerke Zugang . . . „4748 248,35 [15 742 251/55 | Schtenengarantiekonto und Arbelterunterüiütüdäöfouda {100881904 | einem deutshen Notar erfolgten Hinter- I 5 i * il 2 0 O2 J U L} gerandelten Tinleibesheine der Stadt G f Abgang 33 720/0215 708 531/53 Albert S U S r ed C as A 000 Ö 1 908 819/03 legung spätestens am dritten Tage vor

| E E —— 5) endung ur Ie S2 O | der Versammluvg, den Versamm-

/ O earan 9,

ihre Tätigkeit 436 6 15 F Kosten ent- | nud) ‘als Ee Bertreter Der Wo O O A L as g h L ee A RCEET i Abtton (Golollsdb as E d C0 C120 126-144 Uer je #00 M Dageu i. T3. find [oigende Nummern ARlen-Geselischaft, Düsseldorf. Abschreibun 1 570 853153 14 137 678 L E L e seme omen 99119 L O | | | N Arbeiterinvaijden-, Witwen- und Waisenunterstützungskasse | 11892 321/13 | luugótag uicht mitgerechuet, während 43 240/— ] der üblichen Geschäftsstunden bei der Ge-

tanten fFfotest ntt S 01 Hj; rage t pr- VIop lt, 7 N otah L T I A pie | Ai E E u p O / “nig V E A A | gezogen worden. gezogen worden : Die Heiren Aktionäre unserer Ge}ell f Soi ton | vi EEEES A T E v F S N) as T t a 5 iT I (9 P C A 20, »EITeenDen Di íe au often I T theschetne PT Den T: J S “E S L y C at E E S e L 4 . , Ut . 392 die Kläger 436 H 15 H nebst 40/6 | offenen Hand-1sgesellchaît, das zwischen | hiermit den B L Melees „Buchstabe A zU DLY fe Irn j Ichaft werden bi:rmit zu der am Diens. Mobilien- und Utensilienkonto. . E S 16 3148| —| Wbligationenztusentonto Tae o oa o ei eid i Le : äft Zinsen dabon seit Klagzustellung zu zahlen. } den beiden Teilen eingegangene, auf die f. Js. mit der Maßgabe L R 104 209 517 ¿27 24.1009, Den V9. Dezember LOLA, Nach- Entwertung E 2 1 O bligationeniinlentonto U | 45 000 sellschaft oder bei den naigenannten Die Kosten des Nechtestreits ‘wer en dem | Vertretung der fündigenden ( l mit dem 31. Dezember 101: Gie Ain fes DIS DIL N ALA 0X 909 29% 94 | mutags 5 Uhr, im Bureau der Ber- : Zechen Kaiserstuhl I u. IT M 4 350 410,2 : Dividendenkonto : as H Stellen hinterlegen. / Beklagten auferlegt. Das Urt: il ist gegen | dur die Herren d iH:e Firma | ¡ablung aufhört und für die ni@t ‘urüdck. { ‘22,290 968 570 579 987. A in r Handels-Gesellihaft in Berlin statt- DUIUA «13211406 e Nüdständige Dividende 1908/09 630 Zur Entgegennahme der Hinterlegung Sicher heits!eiflung in Höhe des beizu- | ge: ihtete Vertragêverhältnis, weil die C Aust Seine der Betrag bei Nü. | e O Gabe X zu 3000 (6 Nr. 23| findenden ordentlichen Genecalverx- y Abgang 3 000|—] 4466 524/91 | : 1909/10 270|— und Ausstellung ordnungsmäßiger Hinters Bl brabe Sts Dor SURE nolftredkas T “E E E Dia | O E tag ved 198 30/109 274 986 350 372 378 191 | far t iat ladse j S 0 n | Ri A E dite, tieivenden Betrags vorlaufig volstreckbar. | Kopp i ¡ahlung des Kapitals in Abzug gebracht | 439 136 443 L172 20, 220 375 378 421 | fammlung eing:laden. Abschreibung e, 598 956/91 " 1910/11 1500 legungssheine find berechtigt Der Vetiagte rotrd zur 111 dlichen Ner j Vertonit Und alg Inc Ber [14 Z ck er io (i T A der Anleibeick i : 492 436 44: 4 E D 2 )I 400 4(0U 4 0 A L Tagesor duuug : f d L B, ea / ü 1911/12 660/— der Vorstand Der Geselischaft, / handlung des Rechtsstreits vor das König- | Firma Kopp & Co ichwzre Vorwürfe | ortolnt koi ho Nvciovethanbstae „e 1510 542 547 553 57 } 099, E 1) BVorlegung des Geschäftsberihts, der i Abteilung: Limburger Fabrik. u. Hütten- 3 941 891/25 | 5 1912/13 : 2 160 N die Dresdner Bauk, Berlin Wi 96. lide Amtsgericht ¿u Leipzig, Peterbftein- | gegen die „Deutsche Last-Automobilfabrik igenbeil, der Bauk der Ost. | (Dstabe © ¡u 2000 (4 Nr. 10 Bilanz sowte der Gewinn- und Ver- Berein S 25 516/70| 3 586 3745 Dividende für 1913/14 . 3 000 000 —] 3005 220— | Ronneburg, den 26. November 1914. weg 81, Zimmer 84, auf den 18. Ja- [I G en E E f n Landschaft i: “az (ees 10 10 118 126 131 147 149 lustreWnung für das Jahr 1913/14 D a 999 916/70] 3 586 37465 Avalkreditoren | 1 406 300/— | Der Vorsitßzeude des Auffichtsrats; nuar 1925, WVormiitags 9 Uhx, 9 Beilin, ver! lichen Sit ihrer verg und der OftbanL tür Banbri t Diese Anlei! eleine werden htermit aus L leilens des Vorstands ; } BVetelligungskonto:_ i e | Konto für Beamtenpen{ionszwecke | 155 907 88 Paul Schulenburg. geladen. Tätigkeit, verlasse! ben, obne tür #ch | und Gewerbe A rat den =. E 1915 Zur “Baltbe 2) E deen über das Ne- a. Grzbergwerk Neihsland N E U 6 H Santiemenkonts E | 977 600 S [69380] ; : S - Tactundiat, welhe bei dem Bankbause sultaï der Prüfung der Bilanz; h Abschreibung d ( | So : | 112.728 450 “U. 7 s

| : s Auffich : N G | | OReR a He L d Heinrich Lapp Aktiengesellschast

| 4 804 184/34 id

fai S rAR S lor naR E Eu S

Mt e O a UFIE M: O A S: A Aa R E, L IIER:

der Gesellschaft, stattfindenden zehuten

7 M 6 D #4 M A |S 6 270 6602 : 8 S Aktienkayitalkonto . E R Ea A A | 128 000 000|— ordentlichen Hauptversammlung ers

P C I AiIR J: P P E S t A TOM O E E E E R E E E pri

H

fabrik „Phönix

. 00. @

\)

1 L

Der Gerichts\{Gretber des Königlichen Amts. | gder ihre Ftrmg erttetey l b S A . ; Jz L A U ev o 4 ITUDET QUBOLIOIT, TEDOC & 3 £ ck BHhneohkoinr 16 M Cts t E; Q I teh R V N H T7 Tr . \ : pen ¿edo bis jeßt noch | Sal. Oppeohein ¡v. «& Cie, in Cöln, | 3) Bericht des Auffictisrats über die P: Grabe a c 666 097 |— P Denen a e oe ) L ; 599 487 Vertrag aus 1912/13 . ; ._._¿| 1386 600/31 für Tiefbohrungen.

eriit8 Leivzi 25, November 1914. Und dadur E o D L T G P 7 1 v y h l geri@18 Leipzig, am Ee 1914 A A E nicht R O uit präfeatiert sind die Kreisanlethe- bei der Direction der Diécopto-Gesell Prüfung der Jahbresrehnung und der Abschreib 66 610 neuer ertrage, fondern auc e Aud | heine TV, Ausaabe Lit A Nr 98 1ho E n Rg N :7 j; E E _ s ch TEDUNY e oooooo) [2 D D fi a bändigung bereits vollzogener Verlrags-| 1000 4 an Tee Lll, A E Urt | fchWaft in Berlin oder der Schulden- Vilanz für das Jahr 1913/14, - Vor- E S E 9 s 20 000/— "6190 784/65 In der außerordentlihen Generalter= E Mann E rode Heabefonders ber - Morteäas | (200 d: 19, Ausgabe At. C Nr, 3 tilguugéfasse (Stadthauptkasse) hier- \{lâge des Aufsichtsrats und Beschluß- 4 c. Baugesellshaft jür Arbeiterwohnungen M aGiar E x E : 0. Oktober d. Js. i Derlinz Königgräßerstraße 33, Prozeß- | UtUnden, insbesondere Si rone j über 200 s, i: selbst erfolgt. O fassung über die Verwendung des Y d. Sonsttge Beteiligungen , 1137 332/95 19% VDibldende 4 + » 463000000, | sammlung vom 10. Oktober d. Js. bevollmächtigte: Mecht8anr tz S l, UnmogHd gemacht eiligenbveil, den 20. Juni 1914. Mie Dai A T0 E S Gewtnn uns B C K NETUTaNI O 6 | 113 048/70 Zuwendung zum Reservefonds . ., 14180,18 beshlcssen worden : L Nef S stei j ï Haven Dex BVorfigent reis iu dem 1. Januar 1915 hört die Gewinns und die Erteilung der Ent- L p | c [nf Y Ç \ | Das Gruudkapital der Gesellschaft Bcß und Brauvystein Vstrowo, klagt Gleieltto BekgTt b die Deutsæs | Der Borsigende des reisausschufses: Verzinsung dieser - ausgelosten Anletbe- lastung für den Vorstand und Auf- : Unfallversicherungskonto 29 411/00 Zuwendung zum Alibert-Hoesch- | | Vas Grun L L n gegen den Kaufmann Wladimir Lewy, aft E o lfabrlP U G „Deut d Siegfried. ieine aut H O iichtérat: i d i Effektenkonto . Le u GELIOO Beamten- und Arbeiterunter- D | 101 duns JulGumereguns von je 1000.8 [ E E N LICDT E, 6e 1(LU) R R N N V, E E - t Y M ARLT H 4 e : L E | 784/28 " S 900 Sas | ¿ug8attier zum Nennbe rage Vvo {0 [27726] Bon der Auélosung für 2. Januar 1914| 4) Wahl von zwet Nevisoren für die h Eo t i | 81 139/48 SUUNE Saaiiaca 277 600,33 | 3 491 780/51 in eine Vorzug2aktie von 1009 „é und | |

[69498] Oeffentliche Zi

E E A E E

früher in Kali\ch, z. Zt. unbekannten Auf- 2 , s Se v dor Ho P 3) + K 10 - enthalts, unter der Behauptung, daß im | 207, von den Herren #opp und threr | [2772 L si Anl ; T dil - 93 J : i N 1-139 v S ; D Handelsregister des Amtsgeri(t8s Ostrowo | Firma für allen Schaden Erfay zu v-r- TBaldenburger 33 9% Kreisanleihe. lind die Anleibelcheine_ Buchstabe A x Prüfung E Bilanz pro 1914/15; - Kautions. und Avalkonto 1406 300|— ibt Rest als Vort f neue Rehnun E [14 | von je 6 Stammaktien zum Nennbetrage G L j m jen, der ibr aus dentelben Giünde T orn S e (T. 470 und 496 zu je 500 46 und] 5) Auffittsrats8wahl. 5 ; | verbleibt Rest als Vorirag auf neue Rehnung . « | cktammak in Abteilung A unter Nr 349 die ofene | langen, der ibr aus den)elben Giünden| Der Rest der Waldenburger Kreië- | N (fiabe B Nr. 93 und 241 zu le] Dielentäen Aktsonäre - note i l Debitoren : | | bon je 1000 „(é in eine Stammaktie von Handelsgetellschaft Internationale Spe- | bereits erwachsen ist und in Zukunft noch | anleihescheine dritter Emisfion wird | Luhstabe B Ie a E ionare, welche in der 5 12 087 943/91 | 1000 6 auf 156 000 „eé herabgesetzt Vandelögejellshaft Internationale Spe- | Hl dien wieb Gloriitt afte nt , 1000 M biêher noch nicht zur Eia-| Generalversammlung stimmen wollen ankguthaben ....... G LEN ditlonstompagnie Skalmierzyce zu Skal- | etwaBhien wrd. S ermit aufgekündigt, und zwar: iösung vorgelegt worden müssen ein Verze:Guts der Numm dae Nüdckständige Einzahlung a. junge Aktien 2 103 750|— | werden, A ¿ mier;yce und als deren persönli baftende Zum vwvede ter ffentlichen Zuficllung M Stück Lit. 4 über 1000 (4 Daten, fe B E a 1914 Aktien e elRs ae La ‘Sutimreckt Reichsbankgirokguto u. Postscheckkonto 864 762/60 | | Für die nit zur Zusammenlegung cin é s Î s i otannt nonmadt Moe A4 M 40 Fs P00: 0VA ) : .) p E T, VCEN «e WCLDLEe e Le © U P G r r.lo | 0 ps (ck+s É ; Geiellsafter die Parteien eingetragen | annt gema A 4, T E 9 00 00 79 91 Um Nenn. Die städtishe Schuldeutilaungs- | auc üben wollen, spätestens fünf T Anzahlungen auf Neuanlagen . . 457 489564 | | [gereichten Aktien, deren Stimm- und Dis seien, daß weiter in Spalte 6 des bezeid- Brrlin, den 20. November 1914. Wee D E 7 000 U TLNLS E LY M DERZURUg É L / ens fünf Tage # Sonstige Debit 4 992 576/6620 506 518/81 | | videndenrechte ruhen, werden bis 3 Vèonate V E r Soflagate allein 1x | Der Gerichtsschreiber des Könialichen Amts, | 96 Stück Lit. B über ommisfion, vor der Generalversammlung N E E 40e —— —| ¿ -cke cgglzo | ch Ablauf der Zusaamenlegungsfrist neien Negillers der Bellagte allein zur E A S S E S C E E E bei der Gesellschaftskasse in Düfsel- Vorräte C C | 6 776 669/92 | L E E E | Bertretung der Getellichaft ermächtigt, gerihts Berlin-Mitte. Abteilung 96, 5300 M Nr. 23 29 40 41 L L EEEN dorf od H l H A F RCAR C CGAA 84 098 122/79 eine entsprechende Anzahl Kftien bet der D Ster aler ux a Memel m [42 131 137 141 223 2: 3) Kommanditgefell- Det dee Wies Gauen | 184 098 122/79 : _*| Gejellshoftsfasse aufbewahrt. Nach Ablauf dem Beklagten, und daß die gleide Ver- y E Lt CRZHAA u 2309 370 392 395 18 N I U in (I 1 Che ce schaft Beet Dan els - Gesell- Gewinn- und Verluftkonto. dieser an O N g og E tieturgtbefugnis auch für die Zweignieder- : L D249 DAaU 940 970 98: Ves # us z) {i N at ri A ; : : i #4 [A | verkauft und deren Eriòs bei der Geselle lassung Berlin im dortigen Handels- P e : L S 646 649 im Nenn- E d aften aus 11) ¡CH und bie darüber lauter dec U a LAUIS : An Abstireiaies A8 Pee Vortrag aus 191213 E 1 386 600/31 hal Rae Fie Rechhung deter, ns egtfier des Emlsgerits Berlin-Mitte | j E 1306 4) ‘ti 7 1 E BA e Ci0j/8 | s -_. 0e So s S6 E i; 6 2a0891 angebt, bintc-Teat, währen ) 1egl f des Meri L S E [t / A 12 Std Lit. C über s M icngeiel a êN. scheine spätestens am 16 Dezember v 19% Dibldende E A 000 0400 0 N aat da E 9 056 360/82 ‘bt cinaereidten Aftien ihre Attica 1 ar Se Debet Le Ge DOLLEPUPELLCTS 200 4 Nr. 12 17 53 163 [69334] dei einer der vorbezeichneten Stellen \ « fstatutarishe Tantiemen eee eee f S | |redite verlieren : cheliagle 1.8f a SETTezulig der Wes 77 196 9219 973 371 556 As oder bei einem deutschen Notar bis zum j » Reservefondskonto 14 180/18 D G j Ak J L N | emgemäß fordern wir unsere Ale & L o

L

sellihaft bebindert sei, da er seit Kriegs- | Die Bokanntr Narr I LCO L96219 203 91 506 Vorshuß-Anstalt für Ludwigslust. | Stß L / e S G E t Talios Tamniit R 1604 71d Nennwerte bo 9 40 L tr L 1 Schluß der Generalversammlung hintcr- Albert-Hoe|h-Beamten- und Arbeiterunterstüßungsfonds 200 000 | e Ms mie heer ‘aon in das Innere | von Wertpapieren k N enn A A L] Generalversammlung der Aîtionäre legen. Die über die erfolgte Hinterlegung ; Vortrag auf neue Rechnung. . . s E | 6 | E ap Jlußlan S geflüchte us Le Bren ch i! te / Du, ar e _Busammen . ( 22400. |am L6G, Dezember 1914, Abends | und die Einreihung des Nummernver- E 10 442 9611131 10 442 961 13 eins@Üeßlich des Kr eges deut)ches Ge tet nicht mchr N _ Die Inhaber werden aufgefordert, die | 7 Uhr, im „Hotel Weimar“ hierselbst. | zeihnisscs auszustelende Bescheinigung : | y s E 1 li 1913 bis 30 i 1914. festgesest auf 8%, =1 ibre Aktien nebt deppeiten M betreten dürfe, mit dem Antrage: 39923] Bekanntmachung. Kreisanleihescheine nebst den hierzu ge- Tagesordnung : dient als Auêweis in der Generalver- ' Durch Beschluß der heutigen Generalversammlung ist die Dividende für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 18 30. Juni estgeseßt auf /o = ihre Afti S a reellen 1) dahin zu erkennen, daß dem Be-| Von den ausgegebenen Posener Pro- | hörigen Zinsscheinen und Anweisungen | 1) Nehnungsab1age. fammlung. | k 225,— je Aktie für die Aktien Nr. 1 bis 13 332, S 9% = 4 150,— je Aktie für die Aktien Nr. 13 333 und 13 334. Dieselbe ist sofort zahlbar bei Einreichung der | verzeihnifsen be gr "B merk vere ] i Gewinnanteilschelne Nr. 8 der Aktien Nr. 1 bis 11200, Nr. 3 der Aktien Nr. 11 201 bis 13 334 bei nahbenannten Stellen : ai E L TOIGKd Tei E zu haben, x M

flagten die Befugnis zur Geschäftsführung | vinzialanleihescheinen für Zwecke des | vom D. Januar 1915 ab der Kreis. | 2) Befhlußfafung über die Verteilun Die Bilanz und die Gewinn- und Í ) e ) Beschlußfassung ü e Verteilung )ilanz un e Gewinn A. Schaaffhauseu'’scher Bankverein A. G. in Cöln a. Rh., O e ee aide Sie n Le Ld E E Rheinisch-Westfälische Discouto-Vesellschaft A. G. in Aachen un , bleibende zusammengelegte eing

der offenen Handelsgefellschaft , Internatio- Provinztalhülsskassenfonds sind behu's | fommunalkaffe in Waldenburg in des Netngewinns. Verluftrechnung sowie der Geschäftsbericht nale Speditionskompagnie Skalmierzyce* | planmäßiger Tilgung im Jabre 1914 frei, | Schlesien einzureichen und den Nennwert | 3) Beflußfassurg über die zur Um- pro 1913/14 legen vom heutigen Tagê | : | Direction der Discouto. Gesellschaft in Bexliu, werden oder. elde Lis 10 N

2 699 004/14 bis zum S4. Jauuar 1915

mit dem Hauptsfize in Skalmieriyce und händig ougekauft und vernichtet worden: dafür in Empfang zu nehmen. {reibung eingereihten Aflien. ab in dem Bureau der Gesellschaft in Düssel-

der „Zweigniederlassung „in Berlin ende A. I7% ige Posener Provinzial- Mit dem 2? Januúar 1915 hört die 4) Entlastung tes Vorstands und Auf- | dorf zur Einsicht oer Sea Bitonáte Uee Natioualbauk für Deutschland in Berlin, fordezlidie . Sab nit gültig oder mind: stens für die Zeit seines anleihesceine : Verzinsung der Anleihefheine auf. Für sicht rats. Laut § 16 unseres Statuts scheiden die Bankgeschäft Hardy & Comp. G. m. b. H. in Verlin, Roe S: nit zur Berwertus Aufenthalts im fetndl'ch-n Auslande ente] a, von der 1 Ausgabe des Privilegs tom fehlende Zinsscheine wird deren Wert-| 5) Wahl zum Aufsi{tarat. Herren Dr. Alfred Elbers und General- Siegener Bank für Handel und Gewerbe in Siegeu, reichen un der Beteili ten zur Verfü zogen und die Geschäftsführung der Ge- 11. Zuli 1888 nom. 103 000 4, betrag vom Kapital abgezogen. Die im § 260 Abs. 2 des Handels- | direktor Sigfrid Winkler aus dem Auf- Dürener Bank in Düren-Rheiul., As E aeben für fraftlos E "a een Ms el M e I aale g Bens vom e RE E ist der Schein Lit. B| gesezbuches bezeichneten Vorlagen iegen | sichtsrat aus; die Wiederwahl dieser G N rae L S genen werden, 7 z L 1 L 2n ’€ Le trei S Pil ZIULT J 58 nom. ß 100 M, r. 84. rom 8 Dezerr be d. Œæ a G «i t erren ift ul y i , ese a affe in or und, : : i q : . / sch1teßlich derjenigen ker einstweiligen Ver-| c. von der I. Ausoabe des P:ivilegs vom | Waldenburg, den 8. Iunt 1914. lokale zur Einsicht der pibiondie V Düfeidant 0: 27. November 1914. An Stelle des u Herrn Geh. Kommerzienrat Dr.-Ing. 11. c. Carl Delius in Aachen ist Herr Fabrikbesizer Heinri JIucho, Dortmund, zum Mit- Alarm ene e fügung des Landgerihts Ostrowo in #Sachen 30. Dftober 1892 nom. 92 900 M, Der Krecisauëschzufs; des Krcises Ludwigslust, den 25. November 1914. | Rheuauia Vereinigte Emaillierwerke gliede unseres Auffichtsrats gewählt worden. Hein für Tiefbobrungen. (Güneterg gean Lewy 2. (). 90/14 dem | d. von der 11. Ausgabe des Privilegs vom Waldenburg i. Schlesien. Der Auffichtsrat. Aftien-Gcsellsck(zaft. Dortmuud, den 26. November 1914. Lapp . Wellagten aufzuerlegen ; 20, Oktober 1892 nom. 86 700 4, Freiherr von Zedlig. U. Wollenberg. L Brinkmann. …_ Frantenstein. Clauder, Der Vorstand. Springorum, °