1914 / 281 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f f E. p Y Le,

[69878] | Herr Bantlirebior Stund Mosevius ] [69838] Adler“ jeßt ab gegen Einlieferung der Erneue 2 398 c E À : L RTEE l ; t s é 69821] | [69642] : M: ¿ S - Hohenzollern, Aktien- L „in Berlin ist durch Ableben aus dem Auf- O E ssheine bet der Dresduer Bank, " Gemäß S 244 des Hc g L rauerei Binding - Aktiengesell)haft Frankfurt a/Ma ' Hohe zollern, Allien-Gesellscchaft für Locomotivbau, fi Gscabuerex(dejeuiwait auspeihieror | Deutsche Portland-Cement-Fabrik | Weine bet der Dresdner Ban maden wir biermit befannt, daß per | Brauerei BVinding, Aktien-Gesellshaft, Frankfurt a. M. N Sw der A ug Hllengeh wurdé L n! für das Geschä}t8,

Vilanz am L. Juli 1914. Passiva. | Charlotienhirg; S : s EYA : ¿ Tôftenfirg¿d: 30. November 1914. Actien-Gesellschaft Berlin - Wilmersdorf, Nikolsburger Justizrat Josef Mirwald, Advokat und j 3/ E \ üfti wf a - ————— I E - e L F 009» - j . ¡ L , - D, 1, q jabr 1913/14 auf 8 9% Midi b 80,— für die Aftie festgeseßt, 1 idétonto A s E Aktien L ell ü t [69837] s A / A Plaß 6/7, den 28. November 1914. j Nechtsanwalt dahier, aus d A 5 Vilanzkonto per 3X. August 1914, lac 1 N Z ) Grundstückskonto f 710 000;—}| 1) Aktienkapitalfonto . . . | 5 000000 gesells s Die ueueu Zinsfcheinbogen zu unseren | /Abler“ Deutsche Portland - Cement- : G Gesellschaft Uge Seen if C E m „Or rad A «4 T4 i Sinatiiat L M, au der Sasse dés SeseA{Sai der wig E g s bei dem Bankhause Baß «& Herz,

2) Arbeiterwohnungenkonto 40 000|—}} 2) Kontok O. s E 00601092 vas S G F î 41 0/0 3) Kabrikgebäudekonto . «990 000|— i Dintertegungslonts ai a S Ann Uy, E O S IRRIE Saa Bo Fabrik Actien-Gesellschaft. Pofsau, den 20. November 1914. Immobilienkontg : / 4) Werkstätteneinrihtungs- 273 400 Brauerei „Zur Eiche“ vorm, : i A unftadt-Brauerei B fia S in München bei der Vayerischen Vereinsbauk. [69643] Pen 20 4001 12) Rüdtadonto t A D \ : s anf reî. a. Brauereigrundstücke und. Gebäude: At Frankfurt a. M., 26 November 1914 5) Saarau ei Zas E N Auel Schwensen È Leyrs in Kiel (D688) O : R Angermann. e E u 1..September-1913 ¿ ¿ 2 5 t 204 * Dec Atfiéubeas, Cont Biudina, Bibliothekkonto . . . 200/—| nah Bestimmung des Q Miel Vilanz der Leipziger Spizenfabrik Barth & Co., Ms E : S ; : 6) E ,y Aufsihtörats 800 000 | Vilanz und Gewiun- und Verlust- Aktien-Gesellschaft N [69655] b. Wirtshaftshäuser und UegensWaften: + MORE Vilanz der Hildesheimer Aktienbrauerei L Fabrikaten T avi 5) S LL M agonta T 800 000- raEama S es E am 30, Juvi 1914. Bürgerliches Brauhaus Bonn. Buchwert am 1. September 1913 . 2 028 009,— [69831] per 30. September 1914, 7) Kassakonto on o *|, 2321460) 6) Dividendenkonto . : . | 600000 E M G E G Aa ove ip Em i Boe unserér GURTsUgN werden Dugang im Geschäftsjahr 1913/14, 41 867,25 : Aktiva “k S M ertpapterekonto . . . | 1490 000|—}| 7) Gewinn- und Verlust- Grundstück und" L et : tiva, k «k s f Uu ontag, den 28. Dezember 2 069 876,25 fundstü ): ‘1913 70 000|— 9) Kontokorrentkonto: : “fas lng 156 275 bude Kiel id 1 905 065/29 | Grundstü 133 600|— : 1914, Nachmittags 6 Uhr, in das ab 19/9 Abschreibung 20 698,25 | 2 049 178|—| 5 702 : SORROSE! Besu „Le 10, 101 e a L h O Stuldner in laufender | Etablissement _… Gaardener : Gebäude : F f Geschäftslokal der Gesellschaft, Koblenzer- | Maschinenkonto: E A A E m db M E Nechnung ‘/ . . . | 4349 789/91 | Fährhaus, Kiel-Gaarden| £68 096|: Bela oi 20 S O E el ACLOOO j straße Nr. 10 zu Bonn, zur ordentlichen Buchwert am 1. September 1913 375 000 He LLE Füx Hinter- Etablissement Kaisersaal, Abschreibung ca, 9 500|—} 462 000 E Generalversammlung mit nahfolgender Zugang im Geschäftsjahr 1913/14 ; 12 008 Abschreibung E legungèn . 273 400- Kiel-Gaarden .… . , ,| 131 850/17 | Betriebskraftanlage: : R Lea: As (od E 757 008 Gebäude- und E: Beständ 1. 10. 1913 5 5 Ee j 7 95 T3752 Ion La aa agdlar | Etäblissement Deut\ Bestand am 30. Juni 1914 .| 74 400|— DelMurtSberiht des Borstands sowie 46 340 567|— ZU- un an L LE 273 400 j 8 393 028/95 273 400 ] 8 393 028/95 E Rid ie i au bdalee Abschretbung L o "7 600 i 66 900 Vorlage der Bilanz und der Gewinn- A 9/0 Abschreibung 46 441 340 967 ) gang T3077798 E und Berlustirechnung. 5 L | Abschreibung ca. 2 %/ 9 337/98

Soll, Gewinu- und Verlustkonto. - Haben Etablissement Hotel Di : i Le dd s é :1Düstern- Helzungsanlage : 9) S 1 - a. Lagerfä ä - : a O le j l 1 9) L 8 . Lagerfässer und Gährbottiche : 2 1) Abschretbungen . . . . | 129 321/10}| 1) Vortragvom 1. Juli 1913 | 155 500/56 tab loreI Sdtet 401479 O 90. Juni 1914 : 10 400 ) Berit, des Borlianvs liber Brlfung Buchwert am 1. ¡tue A 1913 125 400’- Konto der auswärtigen Eiskeller : - Bestand 1. 10.-1913 . 5/800 2) Soûdèrrücklagekonto . . 200 000/—]| 2) Gewinn, - eins{hließlich Friedrihsort ade 186 534 A s e / ——- A 3) Dibidendenkonto . . . | 600 000|— Mietserträgnis . . . ,} 930 096/281 Grundstück Altona 10214): Wasserleitungsanlage : n dis 4) Saldovortrag. . « . |_156 275/74 —| Grundstü Kapveln - . | 1171141 |Elektrishe Beleuhtungsanlage:

der Bilanz, d winn- . l ep | N anina Ao. E o las Zugang im Geschäftsjahr 1913/14 5 090 | Abschreibung ca. 1099/0 O Gewinnverteilung. 130 490 | |Maschinen- u. nas. Utensilienkonto » Bestand 1. 10. 1913| 116 000 74 L A d a gange 3) E L a liaias der ab 109% Abschreibung .. ¡ 13 049 D —/ 707/60

1085 596 85 596/84 | Maschinen- u. Utensilienkto. | 200 000|— Delland am 0. Junt 15 15 000 Dlianz, die dem Borstand und dem 117 440 122 ¿02/00 vie A s Fastagetonto M 5 11 Abschreibung ca. 15 9% 2 300) Aufsichtsrat zu erteilende Entlastung ab verkauftes Material ? 921 Abschreibung ca. 10%. |__12 707/60

und über die Verteilung des Rein- TTG T9 Z | |Lagerfaßkonto: Bestand 1. 10. 1913 37 000/—

: O G S L A L

Düss . Nove 914. . . D ; R N s See Aufsidéovat ge ie Wr und Kraftfahr- Tas Tuerlemen und Aufzüge: | t gewitins

S s zeugetonto E I Bestand am 30. Juni 1914 5 700 5 mng. E / b. Versandfäfser : | Abschreibung ca. 10 9/ 3 000 [69648] L L / Flaschenbierutenfsilienkonto E Abschreibung ca. 20 9% 1 200/— # 4) q 4p aae E des Aufsichts- Buder am 1. September 1913 . | Bersanv/itto A 1-190. 1913 Deutsche Verlags - Anstalt im Stuttgart. Me A0 Wirtschafts- Spizenmaschinen : A E A 5) D a, a Zugang im Geschäftsjahr 1913/14 , 18 111,55 Zugang 40 Vilanz pro 30. Juni 1914, Me ata GFTOO N E ete iv L 1913 328 "L J der Kasse und zur Prüfung der Bilanz 4 : 38 111,55 a E Î 8 217/40 f E R E E R rae S E S Diverse Debitores 906 469/40 Lal O E —— E H e G E Ore B ab e s L 7 622 99 30 489 —| 147 008|— Abschretbung ca. 10 9/9 EZONS

va. § | Rassabestc Rg E 328 6967 A | Á onn, den 27. November 1914. rauereti- und Wirtschaftsmobiliarkonto: | ‘|Mobilien- und Brauereiutensikienköonto: Bestand 1. 10. A. Hauptgeschäft Stuttgart. Baikoutbakon 161 E Abschreibung ca. 10% 32 896/70] 295 800/ 5 Der Auffichtsrat. Buchwert am 1. September 1913 , 270 000 1018 L | 90 000. Geschäftshaus . U 329 154/53 | Hypotbekenforterungen und “Inventar: T | _ Zur Ausübung des Stimmrechts sind die Zugang im Geschäftsjahr 1913/14 134 73124 ; : 1660/07 130 630/14 | * Därkebn 1 433 354/76 Bestand am 1. Juli 1913 53 Aktien wenigstens drei Werktage vor | 404 731/21 | 21 660/07 N - der Generalversammluug bei der Ge- ab 20 9% Abschreibung 80 946/82 | Abschreibung -ca. 15 2/9 3 160/07

166 231/53 | Fre on u sroféois Zugang 1913/14 c E avo sellschaft, der Deutschen Bauk Zweig- 33781 |Flaschen- und Kastenkonto: Bestand 1. 19. 1913 3000 i stelle in Boun, oder einem Notar zu ab verkauftes Material 119 519/01] 304 265 | ine Î 0A D Bala

Schriften S 58 7095: Weh fel ford Fu ) 19 883/93 Abschreibun ca 401 0 c Berlagskapital 3 PECIEETOrDeruUngen f 19/000/93 i Gs 0 A hinterlegen. Ô 29 Bertag8tap 48 000 4 399 74902 Jacquardmuster : | i 8 Flaschenbterkonto : | B ONDS

Beteiligun : 5000 rom L : | b gung E A Bestand am 1. Juli 1913 e e Buchwert am 1. September 1913 5 000 : Abschreibung 3 731/88 Kassenbestände tn Stuttgart, Sala, Wildbad und Berlin . . 9 262/24 | Aktienkapital j 1 400 000|— Bugang 1913/14 8 878/81 [69834] Bilanzkonto Zugang im Geschäftsjahr 1913/14 . 45 772/96 | | Eisenbahntransportwagenkonto : Bestand 1. 10. 1913. . N Wechselbestände in Stuttgart und Berlin (Bankwechsel _ |Partialobligationen 1. Aul. | 405 000|— i 8 879/81 , —er_30. September 1914. : A 50 772/96 | }Fubrwerkdkölto: Besltakd b. 10: 193 91 700

fe Le LIO L) ea : 947 999/26 | Partialobligationen 11. Anl. | 450 000|— AsGrebung —SOEISA t % | ab 50/0 Abschreibung 25 38612 Pi Zu- und Abgang 7 804 Bankguthäben ‘in Stuttgart, Frankfurt a. M. und Berlin .. 26 635/10 | Hypothekenkonto : A —| }Gisenbahngleis A 1) L Grundstü t reis ee 000! 29 386/84 J 13899 B Sluttgart, Salach, Wildbad und Berlin... e V Gaardener Fährhaus . 40 000|— Pferd und Wagen: M | G L Sa o E 381 ab verkauftes Material 6 151/84 19 236|— Abschreibung ca. 15 9/9 1 895 Vorräte in Stuttgart an Büchern, Drucksachen usw 891 888/83 Sa R 100/000 Bestand aa L, U 1913 2 Grundstücke u. Nteder- | Bersicherungskonto: Vorausbezahlte Versicherungen , .. | 12 949/—| Viktoriabraueret: Grunbstück- und Inventarkonto . . . 180 000

J M rcipten und Ver- N A eutsche Neichehallen 200 000 Zugang 1913/14 | 4 lagen 9 010 000/— | Fuhrparkkonto: Buchwert am 31. August 1914 . , 97 800 Anteil der Mauritiusbrauerei 90 000 2 E Tage A Vere Anleihê auf die „Deutsche | TROT | 5 Brunnenanlagekönto 9 600 Effektenkonto 328 010/- 90 000 s ° 4 0%0 l Nets E B 000! r | 5 N B e Ù aa GES A S E D S e Dhaicciafien D 108 Soil E 90 000, S Abschretbung 90) S ; Maschinenkonto 106 000/— ip a As ° 395 000|— Zugang 500 Vorausbezahlte Versicherungsprämien in Stuttgart, Salach 8 tel Dis Bibuool SO on eee | s Î Kühlanlagekonto . . . (6 000/— / 542 76596 | 90 500 d Wildb ' he Hotel Düsternbrook „. 170 000 Betriebsmatertalien | 8 100|— : Lagerfässerkonto 76 000|— : : 943 769 26 | ENivot 50 B Pavicefabrik Sala Hotel Frtiedrihsort ,„ . 120 000|— Mátérialién n 14 000|— T4 Versandfässerkonto 36 000|— 969 000 | Ri Abschreibung ca. 2°%/ und 10% 2.200 900 i; 5 ä Kappeln 11 250|— | & | 2 920 L M j R E ; | 34 000|— Wirtschaftsgrundstücke- und Inventarkónto: Bestand 9 L L Ge A 2 200|— Mobiliten- u. Ut 8 400|— 7 | S Delta Areale, Fabrik- und Wohngebäude O Ae 139 616/15 Bestäni e an Spitenfabrik | e N ; Vferdekonto U entonto F O. 66 292/08] 1 209 0573 L 10,1918 291 000 Mas buen leftrische Anleiga 9 213 695/95 | Zinsen (fällig 1. 10. 1914) 19 293/75 Eff feu pot a rich Schäî “Stift Deutsche D | Fuhrwerkekonto 3 000|— | Debitoren: i E 16 915 a en, e if Finri Ï 913 695/95 | Na E Aa 7 mettendepot der „Veinrt älter “Stiftung: Deut|che | 4 us : D [E z x : | : nén, elektrische Anlage und teGnishe Einrihtunaen [29 | Gestundete Brausteuer . | 106 799/40 Reichsanleihe nom. 4 10 000,— * s | 8 450 A Cisenbahnwagenkonto . . . 20 000|— Laufende Ausstände und Darlehen gegen Sicherheit . | 3019 961/31 | 307 915 287.460 | : 20 115

Utensilien, Feuerlösheinrihtung, Reparaturwerkstätte, Fuhrwerk j 1— | Reservefonds L, 140 000|— | gaffe i R | 6 837 43 Automobilkonto |— Neubaukonto” zum NRiederhof, Hanauer Landstraße . | 228 451/85 Abschreibung 1 500|— Neubaukonto Langen : | | Gesamtbetrag der Anñlagewerté . #2068 064,83

C. aae bee Süten : f M Delkrederekonto : I7 788/76 | ec N 12 456/04 H . Ausschankinventarkonto . . | | i Areale, Fdbrik- und Wohngebäude Î Spezlairele1vesonds S A 425 921/09 : i | 524 107/81 _Y Flaschenbieranlagekonto . . 98 000|— _ Neubau einer Eishalle und Zuüfuhtstraße .-.-.…. 39 532/69 Gesamtabschretbung bis 30. 9. 1914 911 762,83 1156 302 j : Kauttonfonto E 4 000|— | R994 936/38 [E Ausstebende Forderungen . 560 200/22 Bankguthaben i 438 776|— 26 72118 Hypothekenkonto i - s 684 191

Wasserkräfte und Wasserleitung 33 669/39 | Unterstügungsfonds 81 954/67 Ae S A S O Beleuchtungsanlage und technische Ein- L Talonsteuerreserve A 9 000/— L B rutbuben und Bar- E Kassakonto | 180297: Gren, und Los : 4s L De Noch - ‘nit fällige Bau- Aktienkavitc | 00 000 Y bestand . 292 135/83 | 2323 488/51 Font :

Utensilien A i 4 lerderüngen ats 106 988/99 C EPRE A [ 0 “d V Vorräte laut Inventur 240 461130 E R L A 579 S (1 VUUL9 | Surüdgestellt- zum Wieder- | Mana Ks | TAA ABAL—- Y —— E | enlonio 000 D. Pavierfabrik Wildbad. E anfauf 4 Pferden di j 19 939) Neservefonds L | 140 000 E 4 304 472/68 Aktienkapitalkonto . . 3 500 000/— | Feuerversihherungskonto : Vorausbezahlte Prämie. . .. 2 603

Areale, Fabrik- und Wobngebäude 92 779/65 | 4 0/4. Vorzuasdividend 56 000| Spezialre}ervefonds BESS | 110 000) e | Obligationsfapitalkonto 1 540 500|— | Vorräte 66 096 Wasßerkräfte und Wasserleitung 30 790/88 | g Ul Sp erdidlbeude e a E Ceres für Obligationstilgung : | 27 000| Aktien? Be ckd0o H S NDRonts | F 1 190 000|— E ; 2 E1INg5 T2, s 9E L J Delkrederefonds | 60 000|— 2 «tiftentapitallonio . . , „2 [— | Spezialreservefondskonto 1 450 000|— 2929 I29199

MasWinen und tehnische Einribtungen 8 910/99 | Rülage als Kriegsreserve 90 000/— | Dispositionsfonds für Arbeiterunterstützungen 45 000|— 4 Partialobligationenkonto . | 1412 000/— | Delkrederekonto 1 050 000|— | 95 000|— [i Reservefondskonto . . ., 200 000|— | Avalkonto . 395 000|— 1 300 000

Utenfili s 5 / Â |— |ch ; A QEIQO L E a A und Reparaturwerkstätte O s 66 Gem S B Hilfsfonds für Beamte | H ; | ewinnvortrag 31 158/38 „Heinrich Schäfer “-Stiftung 8 450 |— E A ; 2E “R Talonsteuerreserve e | 32 250|— ú M 2 Do 73 73966 4 392 749/02 | Vbligationen : | | 5 Grneuerungsfondsfonto . , d [— | Hypotheken auf Braueretar i 97 lid c

Met E E eue E 406 Stüdck à A 1000,— | | j „nterimsziusenkonto . 14 120/— Hypotheken auf Wirtscbatiobäusee nb Liegenschaften . s O 1 849 000|— Se | 741 000 Maschinen, te 30 892 28 A |S 1000 / Nr. 100 ausgelost, aber | | Kreditorenkonto . . . 99 03670 | Kreditoren : s | | Anleihezinsenkonto (noch nicht eingelöste Coupons) . . . | 8 697 Utensilien : I 1|— | Ausgaben für Brau- und S E 1 nicht vorgezetgt | h Tesgundele Meer L 79 a a. Suutionen und Depositen 990 91773 De läubigerkonto (Hypotheken auf Wütschafts- ut s Borräte 61 502/23 | Betriebsmatertalten .. 597 777149 | 407 Stüd 407 000|— L Zatonteuertonlo . . ( |— | b. Laufende Mieten und klei 48 1632. 6 | Mien bet L d 2g 9 600|— ———-ck7[77 | Allgemeine Unkosten . . . | 421 438/45 | Obligationszinsenkonto: niht eingelöste 26. Zinsscheine l Bortrag vom vorigen Jahre 6. Guthaben vex DauptfleuetN C ARO 415 n 684 671/19 | Qvothekenamortisationskonto | 78 620/25 6 169 925/66 | Abschreibungen: M | Nr. 102/104, 382, 415/416 | 150|— | M 14 218,32 Meinaetwi E Kreditoren inkl. Arbeitetspareinlagen . 71 853/19 | | Brauereigebäude 18 470,72 | | Kreditocen | 148 852/94 Gewinn- und S | ini aid | 702 067/32 |‘Mcuritiusbrauerei 53 946/99 Verlustkonto 222 981,66| 237 199/98 12 323 488/51 0 E

Sentapital s 3 000 000|— See Fähr- M | e. F Zinsen auf 3 Monate von 0A E go | tatutenmäßige Reserve 300 000|— | _ HauZ , 909, l M 406 C00,— | 9 075|— G 4 304 47268 Gewinu- und Verlustkouto per 31. August 1914 S fonds i fan ) P EE4 Dat 9 On Q | N N g i: : s s . è Spez:alreservefondskonto (fi â Sago 4 Þþer . September 1914. Soll. M [4 Talonsteuerrefervekonto 92 28/3 24 ememe J 1 1 - C A Ae » b E E E DR 928/94 i - © An Nohmaterialienkonto: Verbrau an Gerste, Malz und Hopfen . | 1188 606/28 | Dividendenkonto (noch nit eingelöste Dividende) . ..

Außerordentliche Neserve raa, | t s A Erneueruagsfonds und Reserve für neue Unternehmungen 100 000|— | Deutsche Reiche | Heingewinn aus 1913/14 04 27014 10 000|— 6 E H J28,! | Vortrag aus 1912/13 28 650/23 | Hotel Düstern- E e -oloa s | | : l] 2 294 956/28 À Debet. M |4| « Pechkonto: Verbrauch N 7 301/78 | Gewtnn | g 7 bébo : - Betriebsunkosten 858 535 Kohlenkonto : Verbrauch 195 315/09 —SS

Delkrederere|erve ea und Pensionsfonds 380 000) HaUbergershe Hausstiftung 60 000 E : | a 2 ; œ f Separatunterstüßungskassen der Papierfabriken 15 638/98 | Hotel Friedrih8- Leipzig-Plagwit, den 30. Juni 1914. ; ; j 903 3 Bele 7 129103 e D A 4 1 250/— E S 3 290,88 Leipziger Shigonfaboir Barey ck Co., Aktieugesellshaft. h Zinien e . ati Ou B E onboiis 89 380 Es Hildesheim, 30. September 1914.

igationen, reftlide u 366 -000|— | © ud «4 A O 0 E e R Takt Kan i A ; [ ? i 362 155/70 ô i Rückständige Obligationen von vorjähriger Verlosung B00 GrundstückKaypeln 616,40 | On Na vorgenommener Prüfung der Geschäftsbücher der Leipziger Spißenfabrik i Dodtag a Le 104 137 Lohnkonto : 6 e Ne Nie M, Altleibramevei. Hypotbekshulden 711 181/68 | Maschinenu.Uen« S 4 e V Ege ich, daß vorstehende Bilanz mit den | M 14918 39 2719119 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und ® erlu Dns per 30. September * Kreditoren in Stuttgart, Sala und Wildbad 917 187/66 F j: S S c t | orden Seiutie, bea 6 Be L . j UebersGuß . “, 222 981/66 9237 199 Steuerkonto . 1 008 998 84 1914 baben wir in allen Teilen eingehend geprüft und in Uebereinstimmung mit den Unerhöbene-Dividenden i 1-740/— | Saflägen « « . 19 962, : : Hermann Jungk | 33 9394| Unkostenkonto : Betrieb, 1 069 990/29 | von uns nah den Belegen ebenfalls geprüften ordnungsmäßig. geführten Büchern der Unerhobene Obligattonenzins\cheine per 1. Juli 1914 1 020|— | Fuhrwesen und S | DA “s _1 433 294 Fuhrparkkonto 997 929/56 | Gesellschaft befunden. j :

do von früheren Terminen 60|— E peuge 12 970,73 Gewinn- und Verlustkonto am 30. Juni 1914. , Kredit. Cffektentonto T 70e Hannoversche Revifions“ und Treuhand-Gesellschaft m. b. H. Flaschenbier- | ai N U : na vom 1. Oktober Eiskonto 1 156/90 Rieger. Dr. Hu ch. : D

Gewinnvortrag vont Vorjahr C E 120 2010 1D anti 42 584,17 Debet. M 29! ute L 2 984 | . j : i | E e 584.11 e á 14 218/32 Abschreibungen : Debet. Gewinu- und Vetlüstkouto per 30. September 1914. Kredit.

Reingewinn des- Geschäftsjahres 1913/14 . .. E 4 | e / / / Mobiliar u. Wirt- | [An Handlungsunkostenkonto . 346 278 E Bio L O G auf Immobilienkonto M 57 602,25 : y S5 1 L „t

: 6 169 925166 |" saitsinventar 4 226,78 | | Abschreibungen auf: / Treberkonto 58 681 05 auf Maschinenkonto 46 441,82 E »| Gewiun- und Verluftrechßnuug. Hypothekenforde- | Gebäude ca. 29% 9 500|— 4 Hefekonto N 779 32 auf Faßkonto 90 67222 Materialienkto. : Verbrauch | 343 260/09} Vortrag per 1. Oktober N | rungen u. Dar- H Betriebskraftanlage ca. 10 9/0 7 500 j —— auf Brauerei- und Wirtschaftsmobilien 80 946,83 Unkostenkonto 85 297000 1918 L. 5 Generalunkosten (inkl. Vortrag vom Vorjahre . . | 120207/55| lehn... __ 25000] 20236186 Heizungsanlage ca. 10%. 4 100/- 4 1 433 294 20 auf Flaschenbterkonto L Se S s « « . «32 391/58} Bier-, Nebenprodukte- und # 60 124,19 Steuern). | 92 416/82/| Ertrag der gewerblichen | | Reingewinn 236 676/51 Se S aan gge N, Aufzüge Ad : Mahn «& Ohlerich Vierbrauerei auf Abschreibung zweifelhafter Ausstände abzüalih N Löhne-, Gehbälter- und Zinsenkonto Aster elerve E s E e E 48 756137 1458 254/31 O age, Lretbriemen und ufzlge 1200| - x A A Sl ergangenen, bereits abgeshriebenen For- Lib A Am Tonto (1D4A A I N. Z L S B C C C c A * 58 S A : Sol Haben. | Spitenmaschinen ca. 10 9/ L 32 896 70 2 L ——]| 65 6-95 | Bruttogewinn 46137 549,95 Gewinnsáldo 570 A Uu 2+ 28 e B SGarentontó | 499 37579 Inbdenatar ca 084 0% 0 056 3/55 - ; Reingewinn 702 0673: M Si i D) —— L 2 1Zinsenüberschuß . . . . .| 2887852 Iacquardmuster 8 87881 : : [69835] : 5 555 985 davon: Abshreibungen 782 781/78 782 781/78. [T158 254131 Pferd und Wagen 04s 760/—| 66 649/06 10% Uiablurg (Rati S Haben N N] Der Vorstánd. Der Aufsichtsrat. e 18 bor Baut tli r | » Reingewinn aus 1913/14, , 4 64 278 11 : ola vos. f E CNAITSINNE er- | Per Vortrag vom Geschäftsjahr 1912/13 8114247 “igt S G. Kilpper. Hofrat Max Schreiber. Kommerzienrat O. Bareiß. Sg unrer Gee h Vortrag aus 1912/13 , 28 650/23| 92 928/94 ï Deutschen Wars, E « Bierkonto: Erlös für Bier, Treber und Malzkeime 5 439 552/81 Hildesheim, den 30. September 1914. Berlin: A. Loewenstein. Hofrat C. I. Sdlenker. Otto von Halem. | segte Dividende für das 27. Gesäfts- _505 859/99 Nordddeutschen Bauk, Hamburg, | " Zinsen- und Mietenkonto e [22 290/50 T E Pageanea en tin | dem Bankhauie Ephraim Meyer «& 5 555 985/78 Wilh: Müller. R QEE

GOGLI T 2 jahr 1913/14 wird gegen Einlieferung des Kredit. | : vittae R |-| 28 660/23 | Sa Boner, Fraukfurt a. M., 14. Oktober 1914. Hildesheimer Aktienbrauerei. |Gesäfteiabr erfolat 9

F J Fc F « «

0 23| Z| 3)

T Sra

11 LISSIS |

E E E

H ; Ï | | F 1 L h Î i | j

RGETEP R e E A

S I A A R U

A R T toe 259; ree Ce R E D M S

So00 a2 0D n arr r

L y

PHeE A babn

a e Dividendencoupons Nr. 27 mit 46 100,— | Per Gewinnvortrag aus 1912/13 :

Deutsche Verlags-Anstalt in Stuttgart bet unserer Gesellschaftskafse Per Gewinnvortrag aus 19 477 205 7: in N ; en Einlieferung

* , L ) 05/72 n Rostock bei der Rostocker Bauk, b ; N eg u

Von heute ab fann die auf % 25,— | Gleichzeitig machen O biermit be-| OPrüne 17/19, hievfetbs, sow f euttogewinn aus 1918/14 ; m-t der Agentur der Mecklenburgischen r Roya, Der Vorstand. In der am 2, November 1914. statt- | des fälligen Dividendenscheines mit 50 per Aktie festgesezte Dividende für 1913/14 | kannt, daß bet Herrn Wilh. Ahlmann, Bauk- 905 859/99 Hypotheken- u. Wechselbauk und in / nos Carl Binding. efundenen 283. ordentlihen Generalver- | Þro Aktie über 4 1000

an uuseréxr Kasse, Necarstr. 123, sowie] Herr Kommerzienrat Otto Nosenfeld und haus in Kiel, Leipzig-Plagwitz, den 30. Juni 1914. * : unserem Kontor, Doberanerstr. 27. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit | fammlung wurden die aus dem Auf. | beider Hild

bei den Bankhäwern Herr Verlagsbuhhändler Carl Goßrau | bei Herren Gebr. Arnhold, Bankhaus Leipziger Spigtzenfabrik Dan M Gee Aktien-Gesellschaft. ml den i Meorns wurde der statuten- M 0 geführten Büchern sowie den jonstigen Unterlagen in Ueberein- E. t: inne ain Silveahel E

, A : g aus|Metden ) IDElhs : a n Seim un

ci Werther, Rostock, Me ator W. Frankfurt a. M., 3. November 1914. endant R. Hofmann in Hohenhameln

Doërteubach & Co., G, m. b, S. in i in den Auffichtsrat gewählt worden s (1 O: G1 i A R at s ú mäßi : Í 7 3 8 4 i o stim n ordnung8mäß j N n ei der Dresdner Bauk in Fran orstehendes Gewinn4 und. Verluilkon M E N, Rosto, 27. November 1914. Zach. Lorch, für die hiesigen Kgl. Gerichte beeidigter Bücherrevisor. auf weitere 4 Jahre wiedetgewählt. [69832]

Stuttgart, Dresduce Bánk | in Frankfurt Der Vorstand. furt a. M. geführten Geschäftsbüchern der Leipziger Sþthenfabrik Barth & Co., Aktiengesell« s Gebr. Be:hmanu us Mahn Æ Ohlerich Bierbrauerei ildesheimer Aktienbrauerei. tien-Gesellschaft. : ie Auszahlung der Dividende für

a. Main, Stuttgart: G. Kilpper. eingelöst. [chaft, überein. erhoben werden. j Berlin: A. Loewen stein. Kiel, den 27. November 1914, Leipzig, den 3. Noveinber 1914. A Stuttgart, den 25. November 1914. (69634] Dec Vorstand. Hermann Jungk. | G. Mahn, | [das am 30. September 1914 abgelaufene

ald