1914 / 289 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichsanzeiger

Und

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezngspreis beträgt vierteljöährlih 5 4 40 ». Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer auch die Expedition SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 28

M 289,

JFuhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c. Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Landespolizeilihe Anordnung, betreffend Aufhebung eines ‘Verbots ber Einfuhr von Stroh und Heu aus den Niederlanden.

Königreich Preußen. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen. | Bekanntmachung, betreffend die Errichtung eines Bekleidungs- beschaffungsamts in Berlin. E Bekanntmachung, betreffend Meldung zur Aufnahme in die Rekrutierungsstammrolle.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Oberbahnhofsvorsteher a. D., Rehnungsrat Arends in Gariß, Bayern, und dem Steuersekretär a. D., Rechnungsrat Behmer in Znin den Roten Adlerorden vierter Klasse,

dem Oberschleusenmeister a. D. Kohn in Wilhelmshaven und dem Gerichtsvollzieher a. D. Seefeldt in Bad Oeyn- hausen das Verdienstkreuz in Gold, | i :

dem Oberschirrmeister a. D. Mertins in Zerbau, Kreis Glogau, das Verdienstkreuz in Silber, 7 j

dem carakterisierten Polizeiwachtmeister Schwarz in Cöln, dém Eisenbahntelegraphisten Shuma cher in Essen (Ruhr) und dem Eisenbahnlademeister a. D. Gerstung in Breiten- bah, Kreis Rotenburg a. F., das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens,

dem städtishen Gas3meister a. D. Hahn in Halle a. S,., dem Polizeidiener a. D. Hohmann in Hilders, Kreis Gers- feld, dem Cháusseewärter Ahrens in Dorste, Kreis Osterode a. H., dem Friedhofswärter Schindler in Sorau N. L., den Bahnwärtern a. D. Bill in Vilbel, Kreis Friedberg, Delcher in Frankfurt a. M.-Eschersheim, Gehl in Altenkirchen, Hol l- mann in Greifenstein, Kreis Weßlar, Merz in Gelnhausen, Strömann in Allendorf, Dillkreis, und Theis in Haiger genanntien Kreises, dem Eisenbahnrottenführer a. D. Kilian in Mühlheim t dem Eisenbahnhilfsbureaudiener a. D. Wieser in Fulda, dem Eisenbahnschrankenwärter a. D. Schneckener in Eisbergen, Kreis Minden, den bisherigen Eisenbahnvorschlossern Martin in Elz, Kreis Limburg, und Pessel in Stendal, dem bisherigen Eisenbahnvortischler Lo h- mann in Leinhausen, Landkreis Hannover, dem bisherigen Eisenbahnschlosser Langenbach* in Beßdorf, Kreis Alten- Tirhen, dem bisherigen Eisenbahnmaler chmidt, dem bisherigen Eisenbahndreher Hupfeld, beide in Bremen, dem bisherigen Eisenbahnmaschinenpußer Dähling in Hannover, dem bisherigen Eisenbahnachsenpresser Zander in“ Stendal, dem bisherigen Eisenbahngüterbodenarbeiter Kuhlmann in Herford, dem bisherigen Eisenbahnstrecken- arbeiter Müller in Dutenhofen, Kreis Weßlar, dem bis- herigen Eisenbahnhilfsarbeiter Ley in Beßdorf, Kreis Alten- kirchen, dem bisherigen Bahnhofsarbeiter Macke in Holz- hausen I, Kreis Minden, den bisherigen Bahnunterhaltungs- arbeitern Hattendorf in Lindhorst, Kreis Stadthagen, und Meyer în Nordstemmen, Kreis Gronau, das Allgemeine Ehrenzeichen sowie

dem bisherigen Eisenbahnstellmaher Huxhagen in Han- nover das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Personen die Erlaubnis zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Orden zu erteilen, und zwar: 2 : des Komturkreuzes des Königlich Bayerischen Hausritterordens vom heiligen Georg:

dem Landesältesten, Rittergutsbesizer Grafen von Stra chwigß von Groß-Zauche und Camminey auf Raudnigz;

des Königlich Bayerischen Verdienstkreuzes für Í freiwillige Krankenpflege: dem Bürgermeister, Amts- und Gemeindevorsteher Dr. Woelck in Berlin-Weißensee ; des RitterkreuzEs erster Klasse des Königlich L a Sädhsifchen Albrechtsordens: em Rittergutsbesißer, Rittmeister d. R. Steinbach eger ittmeister d. R. Pagenstecher auf dem Ce S Aumale, Hauptmann d. L. a. D. Warneck in

des Königlich Sächsischen Ehrenkreuzes mit der

_ Krone: dem abt und Stadtältesten, Kaufmann Kurda in Gutten-

dem Gemeindevorsteher V o gel in Shmarse; der Königlich Sähsishen Friedrich Augustmedaille

in B s ; dem Desinfektor Barthel in Pirna:

E Æ D _ATPEN ] | Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- L I zeile 30 4, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 50 S,

Anzeigen nimmt au:

die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers

Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich Württembergischen Friedrichsordens:

dem Major a. D. Rol and in Berlin-Wilmersdorf;

der Verdienstmedaille desselben Ordens: dem Kammerdiener Vollhardt in Carlsruhe O. S.;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzoglich Badischen Ordens vom Zähringer Löwen:

dem Direktor und leitenden Arzt der Berlin-Brandenburgischen Krüppel-Heil- und Erziehungsanstalt in Zehlendorf, Pro- fessor Dr. Biesals ki;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub desfelben Ordens:

dem Kurdirektor Nütten in Neuenahr und : i dem Frauenarzt Dr. med. Motaller in Berlin-Wilmersdorf;

des Großherzoglih Meccklenburg-Schwerinschen Friedrih-Franz-Alexandrakreuzes: dem Obersten a. D. von Schack in Schwerin i. M.; des Ehrenkreuzes des Großherzoglih Meclen- burgischen Greifenordens: dem ehemaligen Direktor der Königlichen Zeichenschule in Hanau, Professor Wiese in Charlottenburg ; der Großherzoglih Mecklenburg-Schwerinschen Medaille für Rettung aus Lebensgefahr: dem Kaufmann, Leutnant d. R. Eberhardt in Wismar;

des Ritterkreuzes zweiter Abteilung des Groß- herzoglich Sächsishen Hausordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken:

dem Hauptmann d, L. Wilm in Weimar; des Ehren-Großkreuzes des Großherzoglich Olden- burgishen Haus- und Verdienstordens des Herzogs Peter Friedrich Ludwig: dem Wirklichen Geheimen Rat Dr. jur. von Dirksen in Berlin; des Chrenoffiziersfkreuzes desselben Ordens :

dem Polizeipräsidenten Dr. von Beckerath in Hannover,

dem Landrat und Polizeidireklor von Miquel in Saar- brüden,

dem Direktor beim Hause der Abgeordneten, Geheimen Rechnungs- rat Plate und

dem Major d. R. von Stumm in Berlin;

des Ehrenritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Oberbürgermeister Mangold in Saarbrücken und dem Landrat von Halfern in Oitweiler;

des Ehrenritterkreuzes zweiter Klasse mit der silbernen Krone desselben Ordens : dem Polizeikommissar, Hauptmann d. N. Freiherrn von Münchhausen in Hannover; des Ehren-Ritterkreuzes zwziter Klasse desselben Ordens. dem Polizeiinspektor Reichenbach in Saarbrücken; der mit demselben Orden verbundenen goldenen Medaille: dem Kriminalpolizeilommissar Domzig in Saarbrücken;

der mit demselben Orden verbundenen silbernen Medaille:

dem Polizeiwachtmeister Franz in Saarbrücken; des Ritterkreuzes erster Klasse des Herzoglich Sachsen-Ernestini schen Hausordens:

dem Oberstabsarzt a. D. Dr. Friedheim in Berlin und dem Rentner, Rittmeister d. L. Teeßmann in Gotha;

des Komturzeichens zweiter Klasse des Herzoglich

Anhaltischen Hausordens Albrechts des Bären:

dem Landrat, Geheimen Regierungsrat Duderstadt in Diez; des Fürstlih Waldeckschen Verdienstkreuzes

: zweiter Klasse:

dem Oberbürgermeister Dr. Gebeschus in Hanau;

der vierten Klasse desselben Ordens: dem Stadtobersekretär Hein in Cassel; des Fürstlih Reußischen Ehrenkreuzes vierter Klasse mit der Krone: dem Vorstand der Daimler Motorengesellschaft (Filiale Dresden) Herzing in Dresden; - des Fürstlih Reußischen Ehrenkreuzes vierter Klasse:

dem Verwalter der Fürstlih reußishen Gutsrendantur Raudnig (Westpr.) Böhm in Gramten;

1914.

des Ehrenkreuzes vierter Klasse erster Abteilung des Fürstlih Lippishen Hausordens: dem Frauenarzt und Chirurgen Dr. med. Loewengard und dem Arzt Dr. med. Joseph, beide in Berlin-Schöneberg, sowie dem Rechnungsrat Kohlwes in Berlin;

des Kreuzes zum Fürstlich Lippischen Leopoldorden: dem Kriminalwachtmeister Ballhause in Berlin;

der goldenen Medaille zu demselben Orden: dem Vollstreckungsbeamten Klohn in Potsdam; des Offiziersehrenkreuzes des Fürstlich Schaumburg-Lippischen Hausordens: dem Polizeipräsidenten Dr. von Becckerath in Hannover ; des Ehrenkreuzes dritter Klasse desselben Ordens: dem Landrat Dr. Hagedorn in Schleswig;

des Ehrenkreuzes vierter Klasse desselben Ordens:

dem Polizeiinspektor Schuster in Hannover und

dem Hotelbesizer Kasten ebenda;

des mit dem Fürstlich Shaumburg-Lippishen Haus- orden verbundenen silbernen Verdienstkreuzes:

dem Geschäftsführer des Hotels Kasten in Hannover Bartels; der Fürstlich Schaumburg-Lippischen goldenen

Verdienstmedaille:

den Ta ees Bubligz und Rasemann in Han- nover un dem Feldwebel der Berufsfeuerwehr daselbst Grube; der Fürstlich Schaumburg-Lippischen silbernen Verdienstmedaille: dem Kriminalshuzmann Thiele in Hannover;

der Lübeckischen Rettungsmedaille: dem Schiff8eigner Schmidt in Barby;

ferner :

des Kaiserlih Oesterreichishen Elisabethordens zweiter Klasse: der Frau Kreibig in Berlin-Wilmersdorf; des Großherrlich Türkishen Osmaniéordens dritter Klasse: A dem Professor, Leutnant d. R. Dr. Krieg in Oldenburg; des Großherrlich Türkishen Medschidjeordens dritter Klasse: dem Landesbaumeister Scheele in Hannover-Waldhausen;

der fünften Klasse desselben Ordens: dem Privatsekretär Beindorf in Berlin-Friedenau; des Chinesishen Chia-ho-Ordens vierter Klasse: dem Postdirektor von Dewall in Peking;

der sehsten Klasse desselben Ordens: dem Kreisassistenzarzt, Oberarzt d. N. Dr. Mende in Hamm;

des Chinesishen Ordens des gestreiften Tigers sehster Klasse :

dem Polizeiinspektor Weweßter in Peking ;

des Ritterkreuzes des Königlich Jtalienishen St. Mauritius- und Lazarusordens:

dem Hofintendanten Harrer in Diensten Seiner Königlichen Hoheit des Fürsten von Hohenzollern;

des Ritterkreuzes des Ordens der Königlich Jtalienischen Krone: dem Hofmarschallamtssekretär Scheffler, dem Hoffurier Voß, dem Schloßverwalter Otto und dem Stallmeister Lindemann, sämtlih in denselben Diensten :

der Königlich Jtalienishen Verdiensimedaille in Gold:

den Kammerdienern Waschfeld und Lendle, dem Küchenchef Brill, dem Wagenmeister rk, dem Futtermeister Schulz, den Obergärtnern S eel os und Terwelp, dem Obergartengehilfen We ck erle, dem Leibjäger Kreis, dem Lakai Danner und dem Kutscher Fröhlich,

sämtlich in denselben Diensten;

derselben Medaille in Silber:

den Lakaien Möller, Leininger und Bischof, den Kutschern Bantle und Zaun,

dem Reitkneht Wolfsturm,

dem Wagenhalter Klaiber,