1896 / 81 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ao ne G O E E L E I 7 E

E S

ama NNn

] Fb. U. d. Lind., Bauv. _ Varziner Papierf|1 B.Brl1.-Fr Gum. V.Berl Mörtelw Bee U bl be, er. Hnfs{l. Fbr. Verein. De Bikt.-Speich.-G. Vegtländ. Masch Botigt u. Winde Belpi u. Schlüt. Borw. Biel. Sp. Wafsrw.Gelsenk. Westeregeln Alk. if. Drht Ind.

do. Stahlwerke do. Union S.-P. Witbelmebdtie Wilhelmsbütte . Wi. Bergw. Pr. Witt. Gußsthiro. Wrede, Mälz. S. Wurinrevier. . Zellftofsverein . . Bellit. Fb. Wldh.

pr pra

iee

dank

Hamb.-Arn. Pak.

do. ult. April Hansa, Dpfschiff. Kette, D.El5\<ff Norddtsch. Lloyd

do. ult. April Rheder. verSchiff S<l. Dampf Co. Stett.Dmpf. Co. Veloce, Ital.Dpf

do. Vorz. Akt.

nom OIDIDN R N N R R

pi Go

| mos

I P

Lam I E T L E a E E A U 00A T amd mr a R S E S z

N 1 Pa ibr C C5 ard D I D 0 D b D i J

186,0G

138,50G 49 00bzG

167,75G 85,00B [145 50b¿G 55,25G

99,25 ebz G

168,75 bz G 130 00B 128,50bzG 205,00 bz G 173,90bzB 149,25 bz

105 80bzG 132,10G 93.90 bz 120. 50G 263,00G 163,00 bz 138,00bz G 182.00 bz G

1200/300{151,75 bz G

,

111,75bzG 146, 00bzG 91 59bzG 97,10 bz 57,20G 217,00bzG

Schiffahrts - Aktien. 0 |— |4 |1.1| 1000 [123,96 bze.D 124,80à23,60 bz 10C0 1110, 50G 300 180,00B 1000 1109,25 bz G 110,60à9,60à,90bz 1070 1128,25bzG 1000 177 50G 750 162,00bz;G 00 Le.|86,50bGFI.f. 00 Le.[104,50G

1102,00bzG 235,25 bzG 139,50bzG 151,09bzG

126 80bzG

132,00 ebz G

Berichtigung. Stc>h. St.-Anl. v. 1887 99,80bz. Ital. Mittelm.-Obl. fl. 93,90bz. Oest. Kreditbk. pr. ult. 235,25à235et.à235,40à234,75

20,20bz. kl. f. à239,10bz.

(Amtliche Kurse.)

Gestern : Türk. Anl. D.

Nichtamtliche Kurse. Fonds und Pfaudbriefe.

Apoita St.-Anl.[33

ottbusfer do. 89/32 Duisburger do. |35 Glauchauer do.94/3t Süstrower do. |3 M.-Gladb. do. |3 Mittld.Bd.3131906 31 Mühlh.,Rhr,SA/35 Offenburger do. |3 Stralsunder do. |4 Thorner do. 3} Wandsbe>. do. 91/4 Wittener do.1882/35

Nudolft. S<ld\>< an. Vrv.1V.VII o\.Pfdbr. Lit.C.

, E P Snt.

„Pr Pf.Int.

Bern. Kant.-Anl.

liege Hyp.-Anl. esterr.-Ung. Bk.

Sc<hroeiz EisoNA.

Eiscubahn

Halbst. Blankb95|3F North.Pac. ISert|6

[3f.|_B.-Tm. | Stiicte zu s |

E p J

9 tp I A rk jk fd R J Pt I N é À S O00 S ©

O

pk pur Jemen emed frem farm pern fremd: Prm Juen jen farm femer ernen era orm erercak ram ume brend pre Der S E: * s .

C55 i 5 O O S I I C

S R P L i ba f en t I] D

L

5000—200][102,25B 5000—500/101,60G

L

1500-1000/101,50 bz G 3000—100/101,60B

9000—100{101,10bzG 1600—200|—,— 2000—200}96,60G 2000—200|— ,— 5000—-200/102,30G 2000—200|—,— /2000—100/101,90G 5000—100|—,— 5000—100/97,10B 5000—200/100,40G 5000—100|—,— 3000—100}95,40 bz

4050 —405199,20 bz 000/100 P.|—,— $080—808]—,— ritäts&-Obligationen. 1000 0s In1Ó7

1000 g 1112,75 bzG

Eiscnbahu-Stamwm- und Stamm-Prior.-Aktien.

Dividende pro |1894|1896|Hf.|Z.-L.|Stii>e zu |

Paul.-Neu-Rupp. | 54| [4 | 1.4 | 500,46 |—,—

Bank-Aktien.

Dividende pro |1894|/189b|Hf.| Z.-T,|St. zu]

Erfurt. Bk. 66#9/0| 5 | 5 |4 |1.1| 300 [100,00B

Kieler Bank Mitteld. Bodenkr.

Dosen. Sprit-Bk.|1

reuß. Lethb. ky. MRbn.-Wiitf. Bk.ky.

Schroarzb.B,409/0| 5

844 |1.1| 600 |—,— 1000 1111,80G 300 1156,90bz 1060/4201110,00G 300 |—,—

500 [105,00B

"Obligationen industrieller Gesellschaften,

[Zf.| 3.-T. | Stücke zu

Berlin. Zichor. rz. 103 Portl Zeman. Germania

1000 u.500]-—,— 1000 [—,—

(Dividende ist event. für 1894/96 resp. für 1895/96 angegeben.) Dividende pro |1894|1895] Zf. |[Z.-T.|St>. zu}

Atifeld-Gronau . Alg. Häuserb. ky. Anha Kohlenw. Annener Gßst. ky. Ascan., Chem.kvy. Bauzge{. CitySP| do. f. Mittelw. Bauges. Ostend . Berl. Aquarium do. Zementbau do. Zichorienf. do.Wkz.Snk.Vz Gan Gei rauns<w Brot ar N Garel. Brk. Offl. Centr.-Baz. f. F. Chemniy. Baug. do. Färb. Körn.

Coatin.-Pferdeb. Cröllroß.Pap. kv. P o. B.Petr.St. Eilenbrg.

Kattun

pa

608

900 "e

m

OODONMRE j N DNOD| O ——

I |S|gouw| a] | [SRo| 11] 1 l 1D 1 1 E D H 1 1E 1 E 1E E E E D OPS P 1E 1 O

300 300

pas et

E Ea hak gea Has denk LLC p bek gk S dak drs dres

147,00bzG 300 177,60G 300 198,75 bz 300 [103,50G 600 1125,25G 1000 |—,—

260 F, 600 |—,— 600 59,00 bz 600 1167,50G 300 I—,— 3009 1152,00G 600 150,75 bz G 500 —,— 600 |—,— 300 [110,75G 600 1530,00G 600 186,30G 14/300 166,00B

209,00bzG 500 1165,25G

«A f 1000 E

300 174,20bzG

Elb. Leinen-Jnd,

Em.- u. Stanzw. rinti, Brau: f

elsenktGußstahl MaSao Vz.-Akt Gr.Berl.Omnib. GummiSchroan.

gen. Gußst. ky. rburg Mühlen rzW.St.P.ky. ein, Lehm. abg. inri<sbhall . , f.-Rhein.Bw. Que ur Eo

nigs8bg.Veta]><. do. Did: V

do, Walzmühle

Langens. Tuchf. ky Lind. Brauerei ky, M Lr Maf. Anh.Bbg. M>l. Masch. Vz. doc Do, Ll Möbeltrges. neue Niederl. Kohlenw en Nürnb. Brauerei Oranienb. Chem. do. St.-Pr. Dane Stad , otsd.Straßen do. ky. Rathen. Opt. F. Redenh. St.-Pr. Rh.-Westf. Ind. Säch Eta ti do. Nähfäden kv. Schles.GasA.G. Sinner Brauerei Stobwafß. Vz.A. StrlsSpilkSt.-g. Sudenbg. Masch. SüddJIiunm.40%/ Tapetenf. Nordh. Tar1owißSt.-P. Union, Bauges. Vulkan Bgww. ky. Weißbier A do, (Bolle) Wilbelmj B. -A. Wissener Bergrs. Zeißer Maschin.

N wo

bund pu C3

i R

R N No oRNA

R

pk O

Sl ReSlI I T I Tel lgalITl lele 111148

R NRNMOM| C00 wr P

-- A R OIORAIO

ded

1

R R R

°| PROPOIR É L T Le m

N J

101,50bz¿G 125 00B 64,00bzG

0,75G 126,00bz 196,50bzG 119 00G 79,00G 40,10bzG 107,00bzG 134,00bzG 10,40bz 147,00G 90/60b; G 107,50G 287,70 bz B 22/50bzG

660/1000/105,00 bz G 300 137,75G 600 198,50bzG 300 1163,50 bz G

15000/300¡164,00 bz G

300 170, 50G

300 600 /93,00G 300 150 600 1207,00B 1000 1106,00B

59.75 bz

37,25 bz 122,00bzG

124,25G

000 1

600 1000 /201.00G

127,10G 100,00G 80,00G 110,60G 123/00bzG 161,00bzG

300/1200|146,25 bz G 1000 84, 60G

36,29G 309,00 bz G

133,00bzG-

Versicherungs - Gesellschaften. Kurs unb Dividende = H pr. Stück.

Magde Magdeb. Magdeb.

Dividende pro Aah.-M.Feuery.202/09.100056- Zah .Nückberf.-G.209/5y.4004- Berl.Lnd.-u.Wfv.209/0y.5006: Verk. Feuerv.- 2029/9 9.100026: Berl. Hagel A.G.20%/5y.100036: Berl. Lebens8v.G.209/s 9.100046: Golonta, Feuerv.209/9 y.100054- Concordia, Leby. 2024 v.100026: Dt.Feuerv.Berk.209/6 y.100056: Dt.Lloyd Berlin 209/09 v.100056: D.Nück-u.Mitv G.259/0v.300046 Ier Phönix 209/o y. 1000 fl. Dts. Trnsp. V. 2622/9 v.2400,46 Dresd. Allg.Tr3p.10%/6v.100024: Düfseld. Transp. 109/95 v.100046: Elberf. Feuerverf.209/0v.10006:

ortuna,Allg.V.209/9 y.100056:

ermania, Lebnsy.209/0v.5006:

Sladb.Feuervers.20%/sv.100046: Kêln. Hagelvers.G 202/6v.50056:: Köln. Rückvers. G. 209/5 y.500A4: Leipzig Faiayer .809/6b.1000 6: Pagelv- 324° y.100056:

1895

gelv. 3349/9 v.500576: ebensv. 209/9 v.500 26: Magdebg. Nückvers.-Ges. 1006: Mannh. Vers.-Ges. 259/6100044 Niederrh.Güt.-A. 102/53 v.50054: Nordstern, Lebv. 209/69 v.10004:|1: Rordstern, Unfallv.302/sv.3000,44 Oldenb. Vers.-G. 209/9 v.50056:

reu ‘Nat Berl 20%2/3v.50056:

reuß.Nat.-BVer].25°/5v.400546: rovidentia, 109% von 1000 fl. „Westf.Lloyd10°/o v.1000X4: Rh.-Westf.Rücky. 10% v.40024: Sächs.Nü>v.-Ges. 52/e y.500A6: Schles. Feuerv.-G.20?/9v.500A«6: Thuringia, V.-G.209/5v.1000546: Trans8atlant.Güt. 2089/5 v.1500.,4 Union, Allg. Vers. 209/0 v.3000,46 Guiop, Dagelver| . 209/9 v.500D6: Viktoria, Berlin 20/3 v.100026: Westdts{<.Vf{.B.,209/5v.100026: Wilhelma, Magdeb. Allg. 1004:

[11 IES5S2E25|l 111182] a8

9410G

105 |23%G

60 3990B

300 [7950B

54 11235G

108 11820G

37,50 100 | 100 11750G

3200B

2250G

533B 880B 17000G 4800B 670G 645B

630B 890 bzB 2300B 1650G 1455G 845B 1000G

500G 820G 1705G 3075B

J 9 mo

725G 42590B 1020B 1830G

72%bet bz G

Fonds- und Aktien-Börse.

Beriin, 1. April.

L Die heutige Börse eröffnete in festerer Haltung und mit zumeist etwas höheren Kurfen auf spekulativem Gebiet, wie au< die von den fremden Börsenpläßen, besonders aus Wien,

vorliegenden Tendenzmeldungen günstiger lauteten.

Hier entwidelte sich das Geschäft im allgemeinen sehr ruhig und gewann nur für einige Ultimowerthe zeitweise etwas größeren Belang. des Verkehrs unterlagen die Kurse nur unwesent- lihen Schwankungen; der Börsenschluß blieb aber fest.

Der Kapitalsmarkt bewahrte ziemli feste Ge- solide Anlagen bei en; Deutsche Reichs- und preußische

sammthaltun E Ümsäß

Im Verlaufe

konsolidierte Anleihen durhschnittlih fester.

Fremde festen Zins tragende Papiere konnten ihren Wertbstand dur<[<nittlih gut behaupten bei ruhigem Handel; Italiener und Mexikaner etwas anziehend ; ungarische Goldrenten unverändert.

er Privatdiskont wurde mit 24 9/6 notiert.

Auf internationalem Gebiet segten Oesterreichische Kreditaktien etwas höher ein und

wesentlihen Schwankungen anfangs

Fal nah festerem Beginn abges{<wächt ,

s{<tiehrader etwas höher ;

nishe Eisenbahnen fester und

Juländische Eisenbahnaktien ziemli fest und ruhig; Dortmund - Gronau Vilarla und Oftpreußishe Südbahn etwas an-

arden behauptet \hweizeris<he und

lebhafter.

zichend.

abges<hwächt ;

ingen mit un- ebhafter um;

Marienburg-

Lom-

Bankaktien fest; die O Devisen theilweise etwas anziehend und lebhafter, wie Aktien der Deutschen Bank und Berliner Handels. Gesellshaftsantheile.

Industriepapiere zumeist fes, aber nur vereinzelt lebhafter; von Montanwerthen Laurahütte fester, Bochumer Ss \{<wächer; Kohlenaktien nah shwahem Beginn befestigt.

Fraukfurt a. M., 31. März (W. T. B.) S Eure Londoner Wechsel 20,452, Pariser Wechsel 81,125, Wiener Wechfel 169,70, 3 9/9 Reichs- Anl. 99,50, Unif. Egypter 103,30, Jtaliener 82,10, 3 9/6 port. Anl. 27,20, 5 9% amt. Rum. 100,19, 49/6 ruf. Konsols —,—, 4%/ Russ. 1894 66,50, 4 9/ Spanier 62,00, Gotthardb. 172,40, Mainzer 120,40, Mittel- meerbahn 89,90, Lombarden 83F, Franzosen 299, Berliner Handelsgesells<haft 150,90, Darmftädter 154,00, Diskonto - Kommandit 209,10, Dresdner Bank 154,70, Mitteld. Kredit 109,50, Nationalb. Bs 141,70, ‘Oest. Kreditaktien 316F, ODest.-ung.

ank 835,00, E Es E 153,00, Westeregeln 163,70, Privatdiskont 23.

Fraukfurt a. M., 31. März. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kreditakt. 3172, Franz. 3014, Lomb. 844, Gotthardbahn 172,50, Diskt.-Komm. 209,40, Bochumer Gußstahl 155,00, Laurahütte 153 00, Schweizer Nordostbahn 132,40, Mexikaner —,—, Italiener 82,30, Portug. —,—.

Bremen, 31. März. (W. T. B.) (Kurse des Effekten-Makler-Vereins.) 5 9% Nordd. Wollkäm- merei- und Kammgarnspinnerei - Aktien 1845 Gd., 5H 9/9 Nordd. Lloyd-Afktien 1075 Gd., Bremer Woll- fämmerei 303 Gd. 4

Hamburg, 31. März. (W. T. B.) e Kurse.) Hamb. Kommerzb. 129,25, Braf. Bk. f. D. 184,00, Lüb. Büch. E. 151,25, Nordd. J.-Sp. 124,50, A.-C. Guano W. 99,25, Hmbg. Pktf. A. 124,10, Nordd. Lloyd 109,75, Dyn.-Trust A. 143,00," 3 9% H. Staats. A. 98,55, 34% do. Staatsr. 106,65, Vereinsbank 151,00, Privatdiskont 2F.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.

Silber in Barren pr. Kilogr. 92,50 Br., 92,00 Gd.

Wechselnotierungen: London lang 20,413 Br., 20,364 Gd., Lond. k. 20,46 Br., 20,41 Gd., Lond. Sicht 20,47 Br., 20,44 Gd. Anrsterdam lg. 167,50 Br., 167,10 Gd. Wien Sicht 170,20 Br., 169,60 Gd. Paris Sicht 81,29 Br., 81,00 Gd. St. Petersburg lg. 214,25 Br., 212,75 Gd. New-York k. 4,20 Br., 4,16 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,163 Br., n E

Wien, 31. März. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oeft. 41/5 9% Vapierr. 100,90, do. Silberr. 100,95, do. Goldr. 122,40, do. Kronenr. 101,30, Ungar. Goldr. 121,80, do. Kron.-A. 98,85, Oest. 60r Loose 147,50, Anglo-Austr. 167,75, Länderbank 247,75, Oest. Kredit 375,00, Unionbank 304,00, Ungar. Kreditbank 411,50, Wiener Bankv. 143,00, Böhm. Westb. —,—, do. Nordbahn 269,00, Buschtierader 539,00, Brüxer 278,50, Elbethalbahn 28450, Ferd. Nordbahn 3415, Oest. Staatsb. 349,00, Lemb. Czern. 293,50, Lombarden 96,25, Nordwestbahn 282,50, Pardubißer 219,00, Alp. Mont. 80,30, Amsterdam 99,25, Deutsche Pläße 58,87, Londoner Wechsel 120,45, Pariser Wechsel 47,77F, Napoleons 9,554, Marknoten 58,874, Russ. Banknoten 1,278.

Wien, 1. April. (W. T. B.) Fest. Ung. Kreditaktien 413,50, Deft. do. 376,35, Franzosen 351,00, Lombarden 97,00, Elbethalbahn 285,00, Oesterreichishe Papierrente 100,95, 49/9 ung. Goldr. 121,85, Oest. Kronen-Anlecihe 101,20, Ung. Kronen- Anleihe 98,85, Marknoten 58,85, Napoleons 9,544, Bankverein 143,25, Taba>aktien —,—, Länderbank 247,50, Buschlierader Litt. B. Aktien —,—, Türk. Looîe 56,50, Brüxer —,—. E

Loudon, 31. März (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Engl. 23%/0 Konf. 1097, Preuß. 4% Konsols —, Ital. 5% Rente 815, Lombarden 9, 40% 1889 Nuss. 2. S: 1032, Kv. Tüiken 197, 3% Span.“ 624, 44 9% Gaypt. 994, 4% unifiz. do. 1024, 3$09/9 LTrib.-Anl. 95, 6 9% konf. Mex. 944, Neue 93. Mex. 92, Ottomanbank 123, Kanada Pacific 56, De Beers neue 272, Nio Tinto 184, 4 °/ Nupces 64¿, 60/0 fund. arg. Anl. 81, 59% arg. Goldanleihe 734, 44 %/o äuß. do. 51, 3% Reichs-Anl. F Grie. 8ler Anl. 31, do. 87er Monopol-Anl. 323, 42/6 Griechen 89 er Anl. 264, Brasil. 89er Anl. 71, 509/ Western Min. 76, Plaßdiskont 3, Silber 314, Anatolier 89, 69% Chinesen 107F.

Fn die Bank flossen 12000 Pfd. Sterl.

Wechselnotierungen : Deutsche Pläße 20,60, Wien 12,20, Paris 25,36, St. Petersburg 298:

Paris, 31. März. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 3% amort. Rente 101,05, 3% Rente 101,35, VFtal. 50/6 Nente 82,75, 49/6 Ungarische Goldrente 103,00, 40%/0 Russen 1889 —,—, 39% Russen 1891 92,75, 49/9 unif. Egypter 103,15, 40/6 span. Anleihe 62}, Banque ottomane 570,00, Bazque de Paris 787,00, De Beers 695,00, Cródit foncier 637,00, Huanchaca-Aït. 70, Meridional- Akt. 593,00, Rio Tinto-Akt. 457,50, Suezkanal-Akt. 3246,00, Créd. Lyonn. 756,00, Banque de France —, Tab. Ottom. 356,00, Wechsel a. deutshe Plätze 1224, Lond. Wechsel kurz 25,194, Chequ. a. Lond. 25,21, Wechsel Amsterdam kurz 205,68, do. Wien kurz 207,00, do. Madrid ku1z 414,75, do. auf Jtalicn 9}, Potgieion 26,68, Port. Tabaks. Obl. 485,00, 4 9/69

ussen 94 65,40, 35 °/o Nuff. Anl. 97,85, Privat- diskont —.

St. Pee rene 31 Mart (W. D. : B) Wechsel London a t.) 94,35, Wetsel Amsterdam (3 Mt.) —,—, Wechsel auf Berlin (3 Mt.) 46,00, Wechsel Paris (3 Mt.) 37,35, ‘-Impsérials (Neu- prägung) —, Russishe 4% Staatsrente 977, do. 34 0/9 Goldanleihe von 1894 —, do. 30/9 Goldanleihe von 1894 —, do. 5% Prämien- anleihe von 1864 2824, do. do. von 1866 2524, do. 5 9% Pfandbriefe Adelsbank-Loose 216, do. 4} °% Bodenkredit-Pfandbriefe 1554, St. eUAItex

rivat-Handelsbank 1. Em. 590, do. I1. Em. 570, do.

iskontobank 829, do. Internat. delsbank I. Em. 683, do. 11. Em. —, Ruf. ank für auswärt. Handel 507, Warschauer Kommerzbank 515, Privat- diskont 6. ; :

Mailaud, 31. März. (W, T. B.) Ftalien. 5 % Rente 90,59, Mittelmeerbahn 503, Meridionaux 655, Wechsel au? Paris 110,05, Wechsel auf Berlin 135,90, Banca Generale 50,00, Banca d’Italia 756,

Amsterdam, 31. März. (W. T B.) (Schluß- Kurse.) 94r Russen (6. Em.) 995 49%/: do. v. 1894 622, Konv. Türken 204 34 % holl. Anl. 100xX, 5 9/6 gar. Transy.-E. —, 6% Transvaal 1587, Wars. Wiener —, Marknoten 59,32, Ruff. kupons 192,

Wechsel auf London 12,11,

New-York, 31. März. (W. T. B.) Eis Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentfaß Geld für andere Sicherheiten Prozentsaß 4, Wechsel auf London (60 Tage) 4,88, Cable Transfers 4,893, Wechsel auf Paris G SO 9.167, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 954, Atchison Topeka & Santa ó Aktien 16, Canadian Pacific Aktien v4}, Zentral acific Aktien 143, Chicago Milwaukee & St. Paul Aktien 754, Denver & Rio Grande Preferred 463, Jllinois Zentral Aktien 95, Lake Shore Shares 1464, Leuisville & Nashville Aktien 504, New-York Lake Erie Shares 14}, New-York Zentralb. 96, Northern Pacific Preferred 114, Norfolk and Western Preferred 63, Philadelphia and Reading 5% I, Inc. Bds. 298, Union Pacific Aktien 7s, 49% Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 116$, Silver Commercial Bars 684, Tendenz für Geld: Leicht.

Produkteu- nud Waaren-Börse.

Verliu, 1. April. (Amtliche Preisfests- stellung von Getreide, Mehl, Vel, Pe- troleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von YNauhweizen) per 1090 kg. Loko unbelebt. Termine fill. Gef. t, Kündigungspr. #6 Lolo 145—162 4 nach Qual., Lieferungsqual. 156 46, per diesen Monat 154,75 bez,, per Mai 154,75-—155,25 bez., per Juni 153,50 bez., per Juli 153,25 bez., per Sept. 153,25 bez.

Roggen per 1000 kg. Loko geringer Berkehr. Termine still. Gekündigt t. Kündigungépr. A Loko 115—122 # n, Qual. . Lieferungêqualität 118 Æ, inländisher —, ruff. 121 ab Bahn bez, per diesen Monat 121,5 bez.,, per Mai 122,75— 122,5 bez., per Juni 123,5 bez , per Juli 124 —123,75 bez., per September 125—124,75 bez.

Gerste per 1000 kg. Gefragt. Futtergerste, große und kleine 113-—125 A n. Qual., Braugerste 126—170 A

i per 1000 kg. Loko unverändert. Termine till. Gefündigt 200 6. Kündigungeépreis 117,5 ‘ofo 115—145 nah Qual. Lieferungêqualität 118 46, pomm. mittel bis guter 116—126 4, feiner 127—138 M, \<lesis{<er mittel biz guter —, feiner —, preußischer mittel bis guter 117—128 M, feiner 129 —138 M, russisWer —, per diesen Monat 117,50 bez, per Mai 119 bez., per Juni 120,25 , per Julí 121,25 bez.

Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine ruhig. Gek. 400 t. Kündigungétprc. 88,75 „6 Loko 89—95 M na< Qual., runder —, amerikanischer 90—93 frei Wagen bez., per diesen Monat 88 75 bez., per Mai 90 #6, ver August —-, per September —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—160 na< Qual., Viktoria-Crbsen 140—155 #4, Futter- waare 122—133 4 nah Qual. :

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa>. Termine matter. Gekündigt 600 Sa>k. F ündigungs- preis 16,40 4, per diesen Monat 16,49 bez., per Mai 16,50 bez.,, per Juni 16,60 bez., per Juli 16,70 bez.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine matter. Gekündigt Ztr. Kündigungspreis 4 Loko mit

—, ohne Faß —, per diesen Monat —, per Mai 45,6 —45,4—45,5 bez., per Ofktcber 46 M

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine ill. Gekündigt kg. Kündigunsspreis —. Loko —, per diesen Monat 20 #6, per April —, per Oktober —.

Spiritus mit 50 M Verbrauchs8abgabe per 100 1 à 1009/0 = 10 000 9/6 na Tralles. Gekünd. 1. Kündigungsprei3 A Loko ohne Faß 53,1 bez.

Spiritus mit 70 46 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% nah Tralles. Gekündigt 1 QKündigungspreis F Loko ohne Faß 33,4 bez., per diesen Monat —, per Mai —,

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% na< Tralles. Gekfündigt 1. Kündigungspreis 4 Loko mit Faß —.

Spiritus mit 70 #4 Verbrauchêëabgabe. Loko —, Termine matt. Gekünd. 40 000 1. Kündigungspr. 38,70 4A Loko mit Faß —, per diesen Monat —, per Mai 39,1—38,9—39 bez.,, per Juni 38,5— 38,4—38,5 bez., per Juli 38,7-—38,6—38,7 bez., per August 38,9—38,8—38,9 bez., ver September 39,2— 38,9—39 bez., per Okt. 39—38,9 bez.

Weizenmehl Nr. 00 21,00 —19,00 bez., Nr. 0 18,75—15,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,75-—16,00 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,75—-16,75 bez., Nr. 0 1} Æ höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa>.

Uan REe 8,40—8,70 bez., Weizenkleie 8,40— 8,70 bez. loko per 100 kg nctto exkl. Sad.

Berlin, 31. März. Marktpreise nah Ermittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste |Niedrigste Preis

Per 100 kg für: M

De g E M A E S D Erbsen, gelbe, zuni Kochen . | 40 Speisebohnen, weiße. . . . 150 R e e e s E T-O0 Ra e T6 Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bauchfleish 1 kg . Schweinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . . O I RC Butter 1 Ke e Eier 60 Stü>k Karpfen 1 kg . Aale :

Peiie e Barsche Schleie

Bleie s Krebse 60 Stück .

Wien, 31. März. (W. T. B) G markt. FReen pr. Frühjabr 7,08 Gd., pr. Mai-Iuni 7,08 Gd., 7,10 Br., pr. Herbst 7, 7,28 Br. Roggen pr. Srühiahr 6,65 Gb. L pr. Mai-Juni 6,52 Gd., 6,54 Br., pr. Herbst 6,18 Gd.; 6,20 Br. Mais pr. Mai-Juni 443 Gd., 445 Br., pr. Juli-Aug. 4,59 Gd., 4,61 Br. Hafer Fr: Frühjahr 6,62 Gd., 6,64 Br., pr. Mai-Junt 6,58 Gd,, 6,60 Br., pr. Herbst Gd.,, Br.

Glasgow, 31. März. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers warrants 46 h. 8 d. Rubig. (S{hluß.) Mixed numbers warrants 46 h. 7 d.

11 S8

D D

Ee T T QTV

DO bh D pk ps DO DO D Go D pk pk pk pmk jak

s ISISIISISSS|ISS

_— et es -—.—

$

ev S SF

D R D [-

i

Deutscher Reichs-Anzeiger

Der Bezugspreis beträgt vierteljuhrlih 4 (50 „s.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A :

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

t L: } Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; ; für Berlin außer den Post-Anstalten auh die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M 1.

Einzelne Uummern kosten 25 s.

au A Berlin, Donnerstag, den 2. April, Abends.

Inserate nimmt an: die Köuigliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers |

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W,., Wilhelmftraße Nr. 32.

—— A e ere E A

189E.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Kaiserlih deutshen außerordentlichen und bevoll- mächtigten Botschafter am Königlich italienishen Hofe von Bülow den Königlichen Kronen - Orden erster Klasse zu ver-

leihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Forstmeister Faber zu Friedewald im Kreise Hers- feld den Rothen Adler - Orden dritter Klasse mit der Schleife,

dem Landgerichts - Rath Haas zu Wiesbaden und dem praftishen Arzt Dr. Garms zu Soest den Rothen Adler- Orden vierter Klasse, si

dem Domänen - Rentmeister, Domänen - Rath Staberow zu Elbing den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse,

dem evangelishen Rektor der 15. Gemeindeschule in Berlin Seiffert, dem fkatholishen Hauptlehrer und Chor- Rektor Witt zu Groß-Glogau und dem Küster Bo che an der St. Nikolai- Kirche in Berlin den Königlichen Kronen - Orden vierter Klasse,

den Lehrern Henpße an der 14. Gemeindeschule in Berlin, Schüttlöffel zu Sydow im zweiten Jerihowschen Kreise, Zipp zu Neuhof im Untertaunuskreise und Birken - biehl zu Dillenburg im Dillkreise den Adler der Jnhaber des Koniglichen Haus-Ordens von Hohenzollern,

dem “Ersten Gerichtsdiener bei dem Amtsgericht IT in Berlin Johann Friedrih Lehmann das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold, sowie

dem Förster Lehmann zu Mühlenbe> im Kreise Greifen- hagen das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Deutsches Reich,

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: zu Mitgliedern der Kaiserlihen Disciplinarkammern : in Erfurt den Königlich preußischen Landgerichts-Direktor Matthes daselbst, i in Karlsruhe (Baden) den Großherzoglich badischen Land- gerihts-Rath Grimm daselbst | für die Dauer der von ihnen zur Zeit bekleideten Staatsämter zu ernennen.

Zum Reichskommifsar bei dem Königlich preußischen See- e 4 T, ü L fan A ami in Königsberg ist der Kapitän zur See a. D. von Raven ernannt worden.

In Verfolg der Veröffentlihung in Nr. 103 des „Reichs- Anzeigers“ vom 30. April 1895, die Loosc der österreichischen Staats-Prämien-Anleihe von 1860 betreffend, wird nachstehend ein se<zehnt es Verzeihniß der Nummern der- jenigen Schuldverschreibungen dieser Anleihe bekannt gemacht, welchen die Bescheinigung der Umlaufsfähigkeit in Deutschland eit Aufstellung des in R. von De>ker's Verlag erschienenen

erzeichnisses solcher Stücke fernerweit ertheilt worden ist.

A. Stüd>e zu 500 Gulden. Serie 994 Gewinn-Nr. 2, 7734 Nr. 13, 8402 Nr. 12, 11830 Nr. 10, 19139 Nr. 11 bis 20, 19749 Nr. 19. B. Stüd>e zu 100 Gulden. __ Seri€t 528 Gewinn: Nr. 2, Abtheilungs: Nr. 1, 996 Nr. 7 V, 20 Nr. 13111 und I1V, 6892 Nr. 41V, 7404 Nr. 6 IV, 632 Nr. 16V, 8180 Nr. 5 IV, 9636 Nr. 11V.

Königreich Prenfsfßen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Mitgliede des Ober-Landeskulturgerihts, Geheimen Ober: Justiz-Rath Bußze in Berlin die zum 1. April d. J. nahgesuhte Entlassung aus dem Staatsdienst unter Bei- legung des Charakters als Wirklicher Geheimer Ober - Regie- rungs-Nath mit dem Range der Räthe erster Klasse zu ertheilen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

an Stelle des auf seinen Antrag aus dem Vorstande des Hfarr - Wittwen- und Waisen - Fonds ausgeschiedenen Ober- egierungs : Raths Dr. Sto>mann zu Wiesbaden den Vorguorial-Rath Müller in Hannover zum Mitglied des pk andes des Pfarr-Wittwen- und Waisen-Fonds zu ernennen,

dem beim General-Auditoriat angestellten Kanzlei-Sekretär, Kanzlei-Jnspektor Karl Friedri<h Wilhelm Radesto

aus Anlaß seines Ausscheidens aus dem Dienst den Charakter als Kanzlei-Rath zu he N |

Jhre Majestät die Königin haben Allergnädigst geruht: dem Kaufmann Franz H. Meyer, Geschäftsinhaber der irma „Hermann Gerson“ zu Berlin, das

3 l Prädikat eines Hof- ieferanten Allerhöchstderselben zu verleihen. -

Auf Zhren Bericht vom 4. März d. daß die dem Chausseegeldtarif vom 29. Februar 1840 (Geseßz- Sammlung Seite 94 flgde.) angehängten Bestimmungen wegen der Chaussee - Polizei - Vergehen Chausseen im Kreise Torgau, Regierungsbezirks Merse- burg, 1) von Prettin über Naundorf nah Annaburg, 2) von Naundorf über Plossig nah Hohndorf, 3) von Schildau nah Sizßenroda, 4) von Mo>rehna über Wildenhain nah Roißsch zur Anwendung kommen. anbei zurü.

Berlin, den 9. März 1896.

Wilhelm R. Thielen.

. genehmige Jch,

auf die nachbezeichneten

eingereihte Karte

An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Staats-Ministerium.

__Bei dem „Reichs- und Staats-Anzeiger“ ist der Bureau- Assistent Sch ieriß zum expedierenden Sekretär und Kalkulator ernannt worden.

Finanz-Ministerium.

Der bei der Provinzial-Steuer-Direktion zu Königsberg angestellte Regierungs-Rath Krueger is an die Provinzial- Steuer-Direktion zu Magdeburg verseßt worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Bei dem Minifterium der geiftlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten find der Regierungs-Zivil-Super- numerar Hermann Registrator, und

der Regierungs - Sekretariats - Assistent Karl Boës aus Lüneburg zum Geheimen expedierenden Sekretär und Kalkulator ernannt worden.

Lie> aus Posen zum Geheimen

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Berlin, 2. April.

Jhre Kaiserlihen und Königlichen Majestäten sind mit den beiden Prinzen an Bord der Yacht „Hohen- zollern“ na< guter Fahrt bei \{önem Wetter gestern Vor- mittag kurz na< 10 Uhr vor Palermo eingetroffen, wo die Yacht im inneren Hafen vor Anker ging. Die Mitglieder der deutschen Kolonié waren in zwei reihges<hmü>ten Dampfern jestäten zur Begrüßung entgegengefahren. Von seiten en Bevölkerung wurden der Kaiser und die Kaiserin „Hohenzollern“ befindet end beabfichtigen Jhre

Preußen.

Jhren Ma der italieni lebhaft begrußt. fih alles wohl. Majestäten die Reise fortzuseßen.

An Bord der Ya Am Ostersonntag

Aus dem „W. T. B.“ liegen über die Reise Jhrer Majestäten des Kaisers und der Kaiserin von Neapel nah Palermo sowie die Ankunft und den Empfang daselbst folgende telegraphishe Meldungen vor:

Die Fahrt der Kaiserlihen Yacht „Hohenzollern“ ging dur< den Golf von Salerno an der Küste entlang; während der Vorbeifahrt vor Pästum mit seinen Tempelruinen war

Die Ankunft in Palermo erfolgte Minuten Vormittags. Der Kreuzer „Kaiserin Augusta“ und zwei Dampfer mit den Witgliedern enthusiastische

folgten der

herrlicher Sonnenunterga am Mittwoch um 10 Uhr

auf Jhre Majestäten ausbrahten

ollern“ in den Hafen. Leßtere hißte, zwishen den Panzer- orosini“ und „Andrea Doria“ hindurch-

chiffen „Admiral italienishe Flagge.

zur Begrüßung die Schiffe des italienishen Geschwaders zogen die deutsche Flagge 0 „Rapide“ gab Salutschüsse ab, welhe von erin Augusta“ erwidert wurden. esc<hmückte Barken wohnten der ei und begrüßten die Majestäten Die Kauffahrteischiffe im Nachdem die

auf, und der Avi dem Kreuzer „Kai Volksmenge und zahlreiche Ankunft der „Hohenzollern“ mit enthusfiastischen afen hatten reihen Flagg Yacht an der

der deutsche Konsul italienishen Ges<waders, Vi Kontre-Admiral Gualtiero, be der „Hohenzollern“, wohin ihnen au< Professor

Eine große

undgebungen. hmu> angelegt. ole Anker geworfen hatte, be- owie der Kommandant des dmiral Canevarò und der de in großer Uniform, an Bord linas folgte,

welcher beauftragt ist, Jhre Majestäten bei dem Besuh der Alterthümer Siziliens zu begleiten. Seine Majestät der Kaiser begaben Sich hierauf an Bord des Panzerschiffs „Sardegna“ und nahmen die Einrichtung des Schiffs ein- gehend in Augenschein. Nachmittags 21/4 Uhr besuchten der Kaiser und die Kaiserin mit den beiden Prinzen und dem Gefolge die Stadt. Jhre Majestäten wurden dabei von der zahlreichen Volksmenge überall begeistert begrüßt. Jn der Stadt herrschte reges Leben; die Balkons der Häuser in den Hauptstraßen waren mit italienishen und deutshen Fahnen er Nah dem Besuh der Stadt kehrten ¿ Jhre Majestäten an Bord der „Hohenzollern“ zurü.

Jn der am 1. d. M. unter dem Vorsigz des Vize-Präfi- denten des Staats - Ministeriums, Staatssekretärs des Jnnern Dr. von Boetticher abgehaltenen Plenarsizung des Bundesraths wurden die Beschlüsse des Reichstags zu den mit dem Reichshaushalts - Etat für 1896/97 berathenen Petitionen dem Reichskanzler und die Beschlüsse des Reichstags zu den Uebersihten der Einnahmen und Ausgaben der Schuggebiete von Kamerun und Togo sowie des südwestafrikanishen Schußzgebiets für 1892/ und 1893/94 und der sämmtlichen afrikanishen Schußgebiete für 1894/95 dem Ausschusse für Rehnungswesen überwiesen. Von den Beschlüssen des Reichstags zur Rechnung der Kasse der Ober-Rechnungskammer für 1893/94 bezügli<h des die Reichsverwaltung betreffenden Theils wurde Kenniniß genommen. Die Vorlage, betreffend die Auslegung des S 58 des Krankenversiherungsgesezes in der Fassung der Novelle vom 10. April 1892, wurde den Ausschüssen für Handel und Verkehr und für Justizwesen überwiesen. Außerdem wurde eine Mittheilung über den Abschluß eines Handelsvertrags mit Japan entgegengenommen und über mehrere Eingaben Beschluß gefaßt.

_ Das Staats-Miniftertum trat heute Nachmittag 2 Uhr im Dienstgebäude, - Leipziger Plaß 11, unter dem Vorfiß des Vize - Präsidenten, Staats - Ministers Dr. von Boetticher zu einer Sitzung zusammen.

_Der General der Kavallerie Edler von der Planiß, Fnspekteur der 2. Kavallerie-Jnspektion, ift hierher zurü>gekehrt.

Der General - Lieutenant Graf von Wartensleben, Kommandeur der Garde - Kavallerie - Division, ist von Berlin abgereist.

Der Kaiserlihe Gesandte in Brüssel, Wirkliche Geheime Rath Graf von Alvensleben hat einen ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub angetreten. Während der Abwesenheit des- selben Tmtntert der etatsmäßige Legations-Sekretär der Kaiser- lichen Gesandtschaft Graf von Linden als Geschäftsträger.

Friedrichsruh, 1. April. Zu Ehren des Geburts- ages des FürftenBismar> konzertierten, wie „W. T. B.“ berichtet, heute im hiesigen Schloßpark die Kapellen des Jnfanterie - Regiments Graf Bose (1. Thüringisches) Nr. 31, des 2. Hanseatishen Infanterie - Regiments Nr. 76 und des Lauenburgishen Jäger - Bataillons Nr. 9. Zur Theilnahme an der Feier waren eingetroffen : der inaktive Staats - Minister Graf «won Bismar>, Graf Guido Para von Donnersmar>, Professor von Lenbach, der Präsident der Eisenbahn-Direktion Altona Jungni>el und Graf Douglas, den 50 Bergleute in Galatracht begleiteten. Unter den Glü>wunsch - Telegrammen, die nebst kostbaren Blumenarrangements in großer Menge eintrafen, be- fand fich ein solhes von Seiner Königlihen Hoheit dem Prinzen Heinrih von Preußen. Der Hamburger Senat hatte ein prachtvolles Blumen- arrangement und ein Gratulationsshreiben überreichen lassen. Nachmittags 6 Uhr trafen der Kommandeur des IX. Armee- Korps, General - Oberst der Kavallerie Graf von Waldersee, sowie der Kommandeur und vier Offiziere des Kürassier - Regiments von Seydliy (Magdeburgisches) Nr. 7 als Deputirte des Regiments zur Gratulation ein. Von 61/2 Uhr ab liefen mit kurzen Zwischenpäusen drei Sonderzüge von Hamburg mit den zahlreichen Theilnehmern {ir den geplanten Fa>elzug ein. An dem Diner im S etheiligten fich etwa 30 Personen. Die Aufstellung der Fa>el- träger erfolgteauf der Wiese hinter dem Schloßpark. Der Vorstand des Hamburgischen Reichstagswahlvereins nahm mit etwa 300 Gal rügen vor dem Balkon an der Hinterfront des Schlosses Aufstellung. Auf dem Balkon führte die Kapelle des Dane Em Husaren-Regiments Nr. 15 die Tafelmusik aus. Nach Be- endigung des Diners, gegen 8 Uhr Abends, erschien Fürst Bismar>, mit großem Jubel begrüßt, auf dem Balkon, während sämmtlihe Kapellen den Choral „Nun danket Alle