1896 / 81 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bott“ spielten. i i 5 : Z 5

den Verg Milit tes drt Mas A e Ove welGer Aus Deutsh-Südwestafrika berichtet der stellver- Amerika. Kunst und Wissenschaft. Der in der Generalversammlung der Brandenburger | sprehend der Festigkeit des Weizens und infolge von geringen An-

hinab. Alsdann hielt der Kaufm E trug, die Atenpe tretende Truppen - Kommandeur Major Mueller über das Der Präsident Porfirio Diaz hat dem me ik ¿dtisde K iffi e- Sunilawe Ke bitte bei Spiegelglas-Versiherungs-Gesellsaft vom 25. März vor- | künften allgemein fest während des ganzen Börsenverlaufs.

an den Choral mit kräftiger Stineme cine Aua ub Ergebniß der Besichtigung der erften Quote der | nischen Kongreß zu dessen gestern erfolgter Eröffnung, cine M vem Becliner Magistrat Benaraat, Ver, Königliwen Akademie gelegte n n Ann n Delans B ia 6 4 fas Hage N S L Sbee Mt eee L Er | wehrpflihtigen Bastards unter dem 21. Dezember v. J. Bots ey übersandt, worin es, dem „W. T. zufolge, der Künste zu ihrer 200jährigen Jubelfeier behufs Uo von 15135 281 M Die Belmien: Skmabie belief sh auf 326 693 K Pork pr, lpril 8,50. E Bas : e

feierte den Fürsten Bismar> als den getreuen Eckart d : j 5 s i N es | Folgendes: heißt, daß während des Semesters Juli-Dezember 1895 die vier Ehrenpreisen die Summe von 12000 4A zu bewilligen. Gegen das Vorjahr wurde ein Zuwachs von 1043 Versicherungen Montreal, 1. April. (W. T. 2) A Zahrever am Bs ichahn nahm heute den

deutschen Volks und {loß mit einem Hoh auf dens i l elben Der Zwe> der Ausbildung, diese Leute zu gehorsamen Soldaten ; j j i l N - : i P ; ; S j : welches brausenden Widerhall fand. Der Fürst erwiderte: | zu erziehen, die im ftande sind, ihre W Î b E Staatseinnahmen den Voranschlag des Budgets um zwei Der Magistrat hat diesen Antrag genehmigt und beslofsen, die | üher 663111 A mit 15 755,03 # Prämie erzielt. Die Zahl der | der Aktionäre der canadishen Paci das Wohlwollen de A L N E Ne de lhre osten mit Berständalk fowobl | Millionen Pesos überstiegen hätten. Dieses ün Zuftimmung der Stadtverordneten-Versammlung dazu nachzusuchen. | Shäden nahm zu um 638, der gezahlte Schadenbetrag um 19 687 4; | Jahresbericht einstimmig an. Der Beit theilt mit, daß das Ge- r Nachbarn sei für das Leben | als einzelner Mann felbständig, wie im Rahmen einer größeren Ab- Ergebniß gestatte, einzelne Steuern L vetiates Die 12000 M sollen aus der im Etat vorgesehenen Position von | ¿g wurden 8624 Schäden angemeldet und 189 651 4 bezahlt ; das ist oa während E ersten sieben Mona des vergangen er ahres einen üdgang- „zeigte, in den leßten nf Mo-

des deutschen Christen na< lutherishem Katechi theil i 0 i

í chet | atehismus eilung auf Kommando der Führer zu gebrauchen, ift völlig erreicht. E : 100000 M für Kunstzwe>e entnommen werden. i ¿mien-Ei 54.7

ein Bedürfniß; er sei erfreut, daß er sih des | An dem vorzüglichen Stillstchen sowohl bei der erften Auf- In n L E Aa zu nehmen Wie aus Straßburg berichtet wird, ist in der Naht vom Reitncen L E 24590 u A M E La naten \si< jedoh wieder erholte, und daß die Aussichten er- g e Reorganisation 29. zum 30. März der ordentliche Professor des Strafrehts an der | erreichten den Betrag von 298 937 4 und stiegen im leßten Jahre | für die Zukunft ebenfalls gut seien. Die Aktionäre ertheilten

Wohlwollens der Hamburgishen Nachbarn seit so [l stellung , wie au< bei allen späteren Ererzitien war zu a 2 , d e , , , . < seit s nger | fennen, daß den Leuten der unbedingte Gehorsam in Fleis | fortzuseßen. Die inneren Zölle (alca-balas) seien im ganzen dortigen Kaiser-Wilhelms-Universität Dr. Adolf Merkel nah langem | um 36 312 4 einem Abkommen mit verschiedenen Gesellshaften ihre Zustimmung,

Zeit unentwegt erfreue. Jm Laufe der Rede legte der Fürst ñ : die Nothwendigkeit dar, daß es Hamburg als A i: Ur und Blut übergegangen war. Das verständige Benehmen des | Lande vom 1. Juli d. J. ab aufgehoben. Die Konversi Leiden gestorben. Er war geboren zu Mainz am 11. Januar ; i : ; ; ;

s open | ei ite i f ta wi e , on i : ; ; L h Der Aufsichtsrath der Farbenfabriken vorm. Friedr. | dur<h welhes der kanadishen Pacificbahn eine Verbindung mit dem Handelsftadt gut gehen müsse; dann werde es. A Steitenstinbe, wie Vie eits Schichen Om e n und Unifizierung der inneren Schuld sei vollständig durch: 1836, fludierte die Nechtswissenschaît an den Universitäten Gießen, | Bayer u. Co., Elberfeld, stellte in feiner Sißung vom 1. April | Vanderbilt'schen Bahnsystem verschafft wird, und beschlossen, einen die fruchtbringenden Strahlen seines eigenen Wohl: | freihändig erzielten guten Ergebnisse lieferten den Beweis, daß die geführt. : ; j Göttingen und Berlin, E i R it : taa f 1896 die Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto fest. Der Ge- | Betrag von 320 000 Pfund Sterling für die Anlage-Konten zu ver- seins auf das Hinterland verbreiten. Wenn das Hinter- | Leute nit nur exerziert, sondern auch zu selbständig handelnden und Nach einer in Madrid eingetroffenen Meldung aus 1E Aa Pribatbiient Mun: eien Tage d s Jahres 1868 zum | fammtgewinn des Geschäftsjahres 1895 mit Ginshluß des Gewinn. | wenden. Der Verwaltungsrath wurde wiedergewählt. land reih und wohlhabend werde, werde auc die Handels- | denkenden Soldaten erzogen waren. Die vorhandenen großen Shwierig- S wäre der Führer der Aufständischen Gomez in- A Mobtesior beides, Wute a kurs darna, am hofes N a e 2 M g ip e “Be 78

keiten, die in der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit, in der mangel- | folge von Krankheit gestorben und bei Matanzas beerdigt worden. 11. Zuli 1868, als ordentlider Professor nah Prag und von dort am h p i 4 a A 0 A, fra E ia Verkehrs-Anstalten,

stadt prosperieren. Der Fürst {loß mit einem Hoch auf di ; i Hoch auf die haften Schulbildung der Bastards und iu dem Nichtverstehen der deutschen Nach einer Depesche- des „New-York Herald“ aus La 7. Juli 1872 nah Wien, shließlih am 14. Februar 1874 nah Straß- | heilen, für Extra-Abschreibungen 600 000 A zu verwenden, an E E E

Stadt Hamburg und deren Regenten Der Nede des ürsten A o < wußTes L b r ad h Thâä 50900 A zu bewilligen Au Grun l te x l se L al f 6 s M Sprache liegen, sind von dem Ausbildungspers nal dur ztelbe ßte Li e t ätten die 2 ehörden von Honduras in Caballos burg berufen, wo er seitdem troß ehrf ih ergangener Bes- G fi : e L 6 ; Fn S o i Y Ü e  i fo g endlo Lu ae T sann der Vorb mar < von Vorgehen, Fleiß und Geschick überwunden, und es verdient der am 29, v. M. den Dampfer „Dermudas, welcher am rufungen ununterbrochen verblieb und eine hervorragende : hâtigk it Lie Ae eat fiau Na n | 3 | e illige E l f Gri nd. S ions e haland und Sturin auf See ;

t, welche / i i f " ; S O i E E ; Jer den N meistens stehend e Leute in die Hand omen und durchgeführt hat, eine gegangen sei, mit Beschlag belegt. prozeß, hat er in seinen Vorlesungen wie in seinen Schriften ins-

q orps, welcher fast 3 -Lieuter i ie, mi j = ; s l , z währte. „Der Für p her fast8/4 Stunden | Second-Lieutenant Shwabe für die Energie, mit der er die Aus- | 15. März mit è Besch und Munition von New-York ah- entfaltet hat. Neben seinem eigentlichen Fache, Strafreht und Straf- | neue Rechnung bleiben etwa 178 000 A vorzutragen. mit anjah, dankte unausgesezt. Vor dem Betreten des | ganz besondere Anerkennung. Mit diesem Erfolg i cin \i ; R ; : : ; : L In der Generalversammlung der Privatbank zu Gotha Bremen, 1. April. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. Schlosses sprach der Fürst nochmals seinen Dank aus. 4 Geüub gelegt, auf dem U WAUG L ben Und folg Me E De „Dimes" wix0 aus Carácas bcrichtet, es sei dort Sai auh die E A R E e vom 1. Avril d. J. wurde der Rechnungsabschluß für 1895 genehmigt | Der Reichs-Postdampfer „Karlsruhe" hat am 30. März Nach- Hilfstruppe für den Fall eines Krieges heranbilden können ein Telegramm aus Washington eingelaufen, wonah qa Rechtswifsenschaft sowie das allgemeine Staatsre eandert. F und die Vertheilung einer Dividende von 6 0/0 beschlossen. mittags die Reise von Southampton na< Genua fortgesetzt. Baden. / Großbritannien für den Yu j ri-2wi < [l 5 Neben seiner Wirksamkeit als akademischer Lehrer entfaltete Die „Statistischen Uebersichten, betreffend den | Der Postdampfer „Bonn“ ift am 30. März Vormittags in New - A e Aut Der Kaiserlihe Landeshauptmann bemerkt hierzu: S uruari-Zwiscenfall 5000 Dollars er au cine sehr umfassende literaris<he Thätigkeit. Noch aus den on z 4 i i F ; ( j 9s Der Reichskanzler und die Fürstin zu Hohenlohe insti i n e Meru. | Schadenersaßg gezahlt werden sollten fei ibändi iminalistischen 2 au9wärigen Handet des erret P ungari Gen Zoll» } Fork angekommen, Per Reichs: Postvanupser Gen". En Ftid i O, ô Dem günstigen Urtheil des Majors Mueller kann ih mich in : 60 er Jahren datieren seine zweibändigen „kriminalistishen Abhand- | «ebiets im Jahre 1896“, welche vom Statistischen Departement im | 31. März Morgens die R ise von Port Said na< Neapel ind gestern Abend in Baden-Baden eingetroffen. jeder Hinsicht anschließen. Das Ergebniß hat meine Erwartungen Afrika. E und E En aer Tes, E dfterreichisen Baniels-Minifterfüm insarimeineleltt werden, enthalten ee orgens die Reise von Port Sa pe e, weit übertroffen und bere<tigt zu den besten Ho j i G S » ç a , Z er si< in Prag einführte. Besonders werthvoll find feine „Juristische | ; ; i S ; 2 j e o Qu Mm T s & » / Sachsen-Meiningen. den Fall, daß die Bastards ihre derzeit no< A us E A0 „Reuter sche Bureau“ erfährt aus Kairo, daß das Encyklopädie“ von 1885 und sein Lehrbuch des deutschen Strafrechts Steae E E De E E ift am f Mey Nachts S Stain F A INRiien 0 V Zum heutigen 70. Geburtstag Seiner Hoheit des Herzogs | neigung gegen unseren aktiven Militärdienst überwinden ollten egyptis e Finanz-Ministerium gestern der Kasse der öffent- von 1889. Bekannt und geschäßt sind dann au seine Bearbeitung der Bresl! ; L Wll (V. 2. O) Getretde» und 1 am 1 April Morgens die Neise na< Bremen fortgeseßt; er über- hat der Landtag eine Stiftung von 50 000 #4 für gemein- | Weniger Günstiges kann ih über das Verständniß der älteren Gene: lichen Schuld die restlihen 300 000 Pfund für die Nil- Geyer'shen Abhandlung über Rechtsphilofophie in der 5. Auflage des Uu Zat Spiritus pr. 100 1 100 9% exfl. 50 A Ver- | bringt 242 Pafsa Nie und volle Ladung. Der P oftdatcifer Habs- nüpige Anstalten gemaht, au< alle größeren Gemeinden | ration der Bastards für die Vortheile der neuen Einrichtung berihten, | Expedition entnommen habe. Holyendorff’schen Handbuchs der Rechtswissenshaft und die geistvolle Ft udab aben pr. April 50,80, do. do. 70 6 Verbrancabgaben bura: ist am 31 März von Santos na< Bahia abgegangen. haben Wohlthätigkeitsstistungen begründet. Die Adresse des | E liegt bis jeyt meist nur am Widerstande der Alten, wenn die Die „Agenzia Stefani“ veröffentlicht folgende Meldungen Ie Rede über den „Zusammenhang zwischen der Entwickelung | „x April 31 R S tut Der Postdampfer „Riverdale“ ist am 31. März in Buenos Landtags an Seine Hoheit rühmt, dem „W.T. B.“ zufolge Jugend si nit zuw aktiven Dienst meldet. Jch habe Gelegenheit | aus Massowah vom 29. März: General Valdissera habe des Strafre<ts und Eng L lige Get j Magdeburg, 1. April. (W. T. B.) Zu>erberiht. Korn- | Aires angekommen. Der Schnelldampfer „Aller“ ist am 31. März das gerechte, unpartelishe Regiment, die“ milde Handhabung Cannes, T S San, bei Anwesenheit faft aller mit 2 Offizieren und 140 Mann eine Anzahl Straßen und ane S O egen B ; tit ibe ; br E fein i E zu>er exfl., von 92 9/6 13,20—13,30, Kornzu>ker exkl. 88 9% Rendement | von New-York nah der Weser abgegangen. Der Reichspostdampfer der Geseße, die wahrhaft fürstliße und dabei rger des Stammes, die Sache nohmals klarzulegen, wobei ih in | Ortschaften in Bezug auf ihre Wasserverhältnife untersucht G0 DOE LeTTOTAT Der, TNIveaT Werna9m. In leiner elen } 19 65— 12,80, Nachprodukte exkl., 75 9/6 Rendement 9,40—10,40. Ruhig, | „Prinz Heinrich“ if am 31. März Mittags in Genua ange- Gesinnung des Herzogs und Viuiae Geora d n Geredtens Schi en ra A Vergleiche zwischen den früheren traurigen | und sei nah Asmara zurückgekehrt, nahdem er A R E E e S P E Brotraffinade 1. 25,25. Brotraff. 11. 25,00. Gem. Raffinade mit | kommen L i ) y g dem Gerechten“ i>salen der Bastards und ihrer jeßigen gesicherten und friedlichen ai S n nler- Strafrecht“, die er für die Festgabe der Schüler Jhering's zu dessen S 94 RO__95 95 N IIR T 6 94 00 Ga AFeI 4 f ; N ei » n Qo ; > y n un ( weqas einige Schr ; C : ; ; ce ; : Faß 24 50—25,25. Melis I. mit Faß 24,00. Geschäftslos. RNohzu>er I. Triest, 1. April. (W. L. B.) Der LlovddamPfer nen langen, glü>lichen Lebensabend. D E e T a, r l i an u E SS en URNO ba fte n u R ea An Sue E F A es, ea Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. April 12,374 bez., 12,40 Br., | „Semiramis“ ift heute J g Vie E j 1 Sachsen-Coburg-Gotha. anftandslos dem Geseg fügen werden, sowie daß die JZugeny ( Mangel. Der Major Prestinari melde aus Adigrat Zeit auf ftrafre<tlihem Gebiete sih geltend machen. e E lls 78 0A M S ae S! 60 Gr G S E beute N E Ae Ra E Der L R des Herzogthums Coburg ist auf den | gern einrü>en wird. Rach einigen Jahren wird si{ dann die fin- vom 27. März: Der Negus Menelik ziehe sih mit sämmt- i i f B Kabi E Ten Con Ie Eisenbeh L Konortises milie fich von der 13. April na< Coburg einberufen worden. Lag eingebürgert haben und niemand mehr ein besonderes Wort über lichen Ras, mit Ausnahme der Tigriner , gegen Süden Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- / Leipzig, aj April. (W. T. B) Kammzug - Termin- | Minister verabshiedeten. Bei einem auf den Empfang folgenden Reuß ä. L he Lis O e R Ausbildungsperiode mit | zurü> und scheine in der Gegend von Negasce (an der Maßregeln. handel. La Plata. Grundmuster B. pr. April 3,35 4, pr. Mai 3,375 4, | Frühstü> toastete der Minister auf die bei dem Kongreß vertretenen e Draaiin B O : Sebr beschleunigt ves die Einbür I V2 ELLOt worden. | Straße von Adigrat nah Makalle gelegen) angekommen zu Türkei. pr. Juni 3,40 4, pr. Juli 3,40 #4, pr. August 3,425 #, pr. | auswärtigen Staaten. Geheimer Ober-Regierungs-Rath im Reichs- Marie, Karoline S ermine Aa A s M zahlung, wenn au in bescheidenen Steae J bitte ae Ii Los Geräthe a Mge A E an s s R gier S E Sesunpheltorary in Konstantinopel hat folgende a av Sate Hs / 4 L S A A e O 3/45 2 phie dg Pi ny j: Me ded ene E E f C C Qi t | Genehmigung, eine sol<e bewilli zunä | : jel, der Auczug jei eine Folge Beftimmnngen getroffen: _ Me L Me "20000 L, Ad : t m T Ni ändisch- pes AUO E Durchlaucht der Fürstin-Mutter zu Schaum- Wettin A lbudteeeithe n es Sn, Rd e eer des Friedensshlusses mit Ftalien, in Wahrheit Foige 1) Die für Herkünfte von Alexandrien angeordnete 24 stündige | pr. März A, pr. Ur T M 30 000 nfs E A E: S T E “s T Die urg-Lippe von Greiz nah Stadthagen abgereist. fraft zu geben. Ob sie sich auch für die erste erforderlich erweifen müsse derselbe dem Mangel an Lebensmitteln zugeschrieben Beobachtungéquarantäne ift seit dem 19. März d. I. aufgehoben und | S E, be ¿a Ls 336 A E: Se Mag N R eitern Nachmittag in Rottartlla Le Deutsche Kolonien. Mea L nade unächst en und werde mir geftatten, über werden. Die Schoaner sollten in Haramat, Asbi und in der e e E O e ita A Dle 00 pas 465 505 512 522 558 563 567 572 609 610 655 670 712 727 769 | gefommen. Der Dampfer , Amsterdam“ ist heute Vormittag von Der Kaiserlihe Gouverneur von Deuts<-Ofstafrika B R A A erihten. Mehrkosten werden dur diese | Gegend von Agame Razzias veranstaltet haben, jedo<h mit 19, März d. J) L f ezu s 861 1025 1130 1158 1163 1204 1260 1290 1344 1401 1535 1612 | Rotterdam abgegangen. hat dur< einen Runderlaß vom 4. Januar d, J, dem lie ‘Ausführun M e E : Se O en worden sein; der Negus habe, darüber “9) Die für Schiffe mit Passagieren oder Pilgern aus den | 1653 1689 1728 1873 1891 1898 2033 2054 2055 2072 2109 2117 „Deutschen Kolonialblatt“ zufolge, bestimmt, daß die Stationen | Witbooi unter a e D a E R A n Brand. u “Peter: s “4s Voatr A Moe L Be n egyptishen Hufen des R S E: Ee T ias 2 “April. (W T. B.) Produktenmarkt. Theater und Must Mona, Kisaki, ans Un Masinde Tauschartikel nicht mehr | einbarung hat der Distriktschef von Gibeon am 15. Januar | Adigrat vom 26. März, daß er am Abend vorher dort worden, (Vergl. „Reichs-Anz.“ Nr. 96 vom 4. Mürz d. J) # | Weizen pr. Mai 16.96, pr. Iuli 15,20, pr. November 15,10. Roggen Königlihes Opernhaus. M ftatio ha ol L on diesen wie den übrigen d. J. mit ihm einen Vertrag abgeschlossen. Es sind darin | angekommen sei. Die Nachricht vom Rückzuge Menelik's : Griechenland. pr. Mai 12,40, pr. Juli 12,40, pr. November 12,60. Hafer pr. Mai Geftern Abend ging Rossini?’s große romantishe Oper , Wil- R den Een iaiatn griehis den T labit i nähere Bestimmungen über die Heeresfolge, welche der Kapitän [Weine richtig zu sein, sei aber no< nicht bestätigt. Ec Die für Herkünfte aus egyptishen Häfen no< bestehende Be- | 1268 Ao 00 M overber gu 1260, Mais, pr. Mal 9,00, } helm ReLE n MALE DRLONE Reihmann ree E gi indischen | zu leisten hat, festgeseßt. AUjährlich im Mai n R Zalsa a i » s e bachtung8quarantäne ift aufgehoben und durch eine ärztlihe Unter- A ¡VU, PT, JCODEI LET E E A neu einstudiert mit {ônem Gelingen in Scene. Der Gast der Î Ó festgeseb yrlih im Mai soll in Gibeon ( tee angesichts der veränderten Lage und bei fp e S iee N worden. (Vgl. „Reihs-Anz.“ Nr. 74 Bremen, 1. April. (W. T. B.) Börsen -Schluß - Bericht. Königlichen Bühne stellte den Tell E seiner männlichen Kraftfülle

ändlern möglichst über i i i ; Le: N C | : billige lideiena De 1 dau alben Le wie bas Be O eine Musterung aller waffenfähigen Witboois stattfinden. n E „daß der Negus weit entfernt sei, vom 2%. März d. J.) Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer | ¡mponierend dar und verlieh der Gestalt dur< seinen edlen ment verkaufen können. Der Handel mit Samli und Salz nas „Makonen fcriftlich ersuht, ihm einen Ort für | Hinter-Indien. S Ruhig. Loko 5,75 Br. Russisches Petroleum. | musikalishen Ausdru> im Gesang etwas eigenartig Sympathisches. welchen die Askaris auf verschiedenen Stationen unerlaubter GUE Zusammenkunft zu bestimmen, und erwarte in Adigrat Dur< Bekanntmachung der Kolonial-Regierung in Sin gapore | Loko 5,50 Br. Shmalz. Matt. Wilcox 284 S, Armour shield | Die Bedähtigkeit und etwas verhaltene Empfindung seines Spiels T dessen Antwort. Aus dem schoanischen Lager kehrten no< vom 27. Februar d. J. ist für Herkünfte aus Hongkong wegen des | 27 &HF, Cudahy 29 s, Choice Grocery 29 „4, White label 29 S, steht der Rolle wohl an, und so bot der Sänger eine

) D | “ade » . Spe>. Ruhig. Short clear middling loko 264 S sichere, künstlerisch abgerundete Leistung, an der man feine Freude

Weise treiben, soll in jeder Weise unterdrü ; L i N i | | L | heut werden, immer fleine Trupps Gefangener zurü>, die vom Feinde frei- Auftretens von Beulenpes Quarantäne angeordnet worden. Ce L s E le Rubia, Upland n de fein! : ; ——— eis unverändert. Kaffee fest. Baumwolle. Ruhig. Upland | haben konnte, wenn fie auch selten tiefer ergreift oder hinreißt. Be-

M Bet na cecnits S E Oesterreich-Ungarn gen r va En der Westfront werde gemeldet, Chol e E i 2 A A, ay die Verwijhe bei Tucruf ein großes Lager errichte! g era. 7 S ir, 229 e ; traitaen G i eg rig ae E S Sarlacolmia Saicbels di f Der Ag und die Königin von Rumänien sind | und zahlreihe Brunnen E hätten E Mae Ostindien, Kalkutta. Vom 16, bis 22. Februar sind N h Or ao Cronen E wirkens in der großen Zahl der mebrftimmigen Säge, bei welchen er : 6 i D: gmtesuhrer Langhe (a estern 1n | i “off *tto io 1 S E Sts T E 58 S me S bolera S 233 F i O , L, LLL Es R : L R ammenspiel mit den einheimischen Kräften niemals aus dem g D g azia eingetroffen. hâtten die Derwishe vom Berge Macram aus mit 2 Ge- 8 Personen an Cholera, 1 an Poden und E Weizen loko ruhig, holfteinisher loko neuer 150—158. Roggen loko un Um Zurü>haltung heraustrat. Das große Terzett

Geschäfte der Station an den Lieutenant von Kalben abgegeben G1 i 4E A ! 2 2 i hatte und zur Küste abmarschiert war, lieferte am 9. desselben Gai Pa I O Fürsten Bismar> Den die vorgeshobenen Posten von Kafssala beschossen, in- Gelbfieber. rubig, hiesiger —, me>lenburger loko neuer 134—138, russischer loko | mit Walther Fürst (Herr Mödlinger) und Arnold (Herr Sommer) Monats der Sultan Mazuka von Muanza 12 Warurisklaven ein, Verein Niederwäld? N Wie ) nt vorgestern Abend der dessen ohne Erfolg. Am Vormittag des 28. März habe Major Auf Cuba wurden, den „Public health reports“ zufolge, in fest, 34—86. Hafer ruhig. Gerfte ruhig. Rüböl (unverzollt) ge- | im zweiten Akt fand den lebhaftesten Beifall der Hörer, ebenso wie be der farbige Vertreter der Mission Neuwied auf Ukerewe dem veranstaltet Aer bér deutsche Botsd S besuchte Feier B S aean von Kassala, folgende Depesche Havanna vom 21. bis 27. Februar 1 Todeéfall bei ungefähr 7 Neu- | {<äftslos, loko 47. S T S Sit S doi h U fab die charakteriftis< au8gearbeitete Shlußscene im dritten Akt. Herr Statio, u G 9 g genommen batte und unter Umgehung der Urt H den Aber b c Bo after Graf zu Eulen- | ge n 1: Seit 6 Uhr früh werde gegen den Feind, der fich auf erkrankungen, in Cienfuegos vom 17. bis 23. Februar ebenfalls Mai ie E Pr. E d E tet v is ‘g, Umjaß Sommer sang die Partie des Arnold durchaus beifallswürdig. Die d n 8 u an U N wollte. Die Sklaven weigerten Ges B L 1 d itgliedern dec otshaft sowie der bayerische dem Berge Macram befinde, gekämpft : bis jeßt hätten die 1 Todesfall, auf Portorico in San Juan während der 4 Wochen 3000 Sa>. Pe Nebmitt , de ibt) Good 0 l R Saite üs Sicherheit und Ausdru>ksfähigkeit seines jugendfrishen Organs ist fichtlich N N gege “idem fie sagten, daß es dort viel | Gesandte Freiherr von Podewils-Dürn beiwohnten. Graf | Jtaliener 1 Todten und 4 Verwundete verloren. Der Oberst vom 21. Dezember 1895 vis 17. Januar 1896 wöhentlih 7, 6, 4} Le Dn Q 4: f A Dezember 572 pr. März 574, | in ftetem Wachsen begriffen. Fräulein Hiedler erfreute als Mathilde vai c A y n eid e. A Juf die Bitte des | Eulenburg brachte einen Toast auf Seine Majestät den Kaiser | Stevani, der auf dem Marsh nah Zabderat begriffen sei und 7 Todesfälle angezeigt. In Rio de Janeiro wurden im | {al E pr. A emoer “i (Schl fberidht.) Neben: Roh T T durch die Leichtigkeit und Zartheit ihrer Tonbildung, besonders in den nr S ns A Brar icle Lieutenant von Kalben | Franz Joseph und Seine Majestät den Deutschen Kaiser | habe dem Kommandanten von Kassala em fohlen, sh in kein Februar unter 2435 Sterbefällen, davon 1275 bei Ausländern, | Behaup E Zu>ermar i Ü eru T Bork E - | hôchsten Lagen. Mit Frau Göße (Hedwig, Tell's Gattin) und aja aven, die er în ihre ferne Heimath nit zurü>senden konnte, | aus. Alsdann feierte in längerer Rede Direktor Herbst den | Gefecht einzulassen po Jen, ny in Tein 723 folhe an Gelbfieber und 150 an „accesso pernicioso“ festgeftellt. | Produkt Basis 88 %/o Rendement neue sance, srei an geord Pamourg | Fräulein Weiß (Gemmy) brachte sie das Terzett im leyten Akt zu / / Hierbei sind die auf dem nah Ausbruch der Epidemie no< im Hafen | pr. April 12,35, pr. Mai 12,524, pr. Juli 12,75, pr. August 12,85, | {ner Wirkung. In kleineren Rollen machten sich die Herren Krolop

mit, die den Sultan Lukonge zu einem Schauri in dieser Angelegen- F ; _ vi t Zl heit nah Muanza auffordern sollten. Das Boot ta, am T4: No, Trinkspruch M T L Reichskanzler Fürsten zu sei in Salisbury angekommen und habe einen Aufruf zur fälle niht mitgezählt: von der 280 Mann starken Besaßung starben 86 an S E l 3 j Ret ohe. Die Versammlung sandte an den Fürsten | Bildung eines Freiwilligen-Corps erlassen. Das „Reuter'sche der Seuche, nur 49 blieben, zufolge einer Mittheilung vom 3. März, | reihis<hen 1854er Loose: 100000 Fl. fielen auf Serie 1844 | dient. Das Orchester, das unter der Leitung des Kapellmeisters

Nr. 10, 10 000 Fl. auf Serie 2270 Nr. 33. Dr. Mu> stand, erzielte dur< die s{<wungvolle Ausführung der

ee A A e, E UdieD vom gauzen Lukongevolk | iemard> ein Glâd> \{-Tel Y 4 b S W IV Q B am 12. desfelben Monats überfallen und in zweitägigem. Kampf i8mard ein Glüdwunsh-Telegramm. ureau® berichtet, Sir Herkules Robi è die Er- | ) la ag W. T. B.) P : : [I D inson habe die Ec- von der Krankheit verschont; obroohl das Schiff bereits seit Wochen Pet, 1. April. (W. T. B.) Produktenmarkt. Weizen loko | Duvertüte Stan deren, wobiberaicchh T

vollständig zerstört fei; 51 Missionsangehörige waren getödtet mächtigung zur 2 500 < i ; : 1 Q äne: J i ¿ : <tigung zur Aushebung von 500 Mann in Mafeking für außerhalb“ des Hafens, an der Quarantäne-Insel Ilha Grande liegt, ruhig, pr. Frühjahr 6,72 Gd., 6,73 Br., pr. Mai-Juni 6,76 Gd., Séiller-Theater

S 4 c fa 7 9 tis 0 q , idere werthvolle Tausdhartifel, au aller bier loreende Bet i vis den Dienst im Matabelelande ertheilt. Die telegraphische E 6,78 Br., pr. Herbst 6,99 Gd, 7,00 Br Roggen pr. Frühjahr Gouvernements Uganda, darunter 100 Lasten Stoffe, waren geraubt. Alle in Paris anwesenden Botschafter waren gestern Ung FNGEN Sap Nan. „Unn BuluWa go U ünter- Preußen. Reg.-B Ea A Treffurt, Kreis Mühl- 6,35 Gd., 6,36 Br., pr. Herbft 5,81 Gd,, 5,83 Br. Hafer pr. Als zweite Novität dieser Spielzeit führte das Schiller-Theater In dem letzten Haus vertheidigten si< zur Zeit no< sieben Ver, | bei dem ersten Empfang des Minister-Präsidenten Bourgeois rochen. ; _— y haus Ek is E L oe T ade 1896 zahlreiche | Frühjahr 6,21 Gd., 6,23 Br., pr. Herbst 5,65 Gd., 5,70 Br. | gestern ein Schauspiel in vier Aften „Halder und Sohn“ auf, wundete, die dur einen muthigen Ausfall der Bootöbesaßung, wobei | im Ministerium des Auswärtigen erschienen. Die Regierung der Süd-Afrikanischen Republik Secfon, is a D 127 s ctliche Beh blau traten ad dem | Mais pr. Mai-Juni 4,09 Gd, 4,10 Br., pr. Juli-August 4,28 Gd., | das Herrn Paul Langensheidt, den Sohn des bekannten, kürzli drei Lukongekrieger fielen, gerettet wurden. Die einzigen drei Ge- Der König der Belgier hat, wie „W. T. B. be- hat an Sir Herkules Robinson telegraphiert, daß ihr das Be B R “b ils rok 18 Haéfleish, tbeils ad angebraten als | 4,29 Br. Kohlraps pr. August-September 10,60 Gd., 10,70 Br. verstorbenen Lexikographen Professor Paul Langenscheidt, zum Ver- wehre der Mission wurden gerettet. Ein Europäer war zur Zeit | richtet, in Nizza mehrfache Unterredungen mit Lord | Ersuchen um Beistand zum Schuß der Frauen und Kinder in Brat i L b Stet Sch u Meise Unt de Erkraaften befand London, 1. April. (W. T. B.) 96% Javazu>ker 13} | fasser hat. Der Endzwe> des Stücks, das unter dem Titel „Gährung“ Bit as T t bige j aht Vith von Aa ten eiae mit | Salisbury gehabt und gedenkt demnächst von dort ‘nah Ale okale mitgetheilt sei, und daß fie, falls die britische fich der Eigenthkmer des S<weins, von dem das Fleis herrührte. | ruhi Me er loko 12/16 ruhig. Chile-Kupfer 44/16, On amar war E mans ist Q. die mora Es E, A N, STEingren am 29, d, e Mm Bulumbi | Jtalien abzureisen egierung es wünsche, den Burghers gestatt ; Es wurde festgestellt, daß die nah dem Schlahten des Shweins | Þr. 3 Monat 457. Ie 1D Pen VENMRTTN Us BRINE L eintraf, das Vorgehen gegen Lukonge. Am 23. Novemb é : Í ; ' ; C ; / irgyers gehlallen werde, zu urde sesigellent, day die na “Tot 92. April. (W. T. B.) Die Fondsbörse bleibt von heute | Konflikt zwishen einem Vater und seinem Sohne dramatish eutenan! E T ePLDl Sa utsGen Gruppen des Senats E O. M eter S dlássicteit vo ne von ie Ekrankten sind Nachmittag bis Dienîtag ccihroifes | zu behandeln. Die aus dem Ganzen zu ziehende Schlußfolgerung ift it großer Nachlässigkeit vorgenommen r. aris, 1. April. W. T. B.) (SSluß) Rohzu>er | wohl die: Väter, erzieht, behandelt und beurtheilt euere Söhne na<

nachdem ügend i ; ;

von Kalben gegen Lutonge auf in 2 Segelbeoten 4 Wanna | haben beschlossen, die Regierung heute aufs neue über die inzwischen sämmtlich wieder gene Pa R )

2 Wasiba- und 3 Missionskanus mit 16 alten _Askarig, | auswärtige Politik zu interpellieren, um eine voll E V die L krankunge ruhig, 8890/6 loko 31$3—32. Weißer Zucker behauptet, Nr. 3, pr. 100 kg, | ihrer Indioidualität, niht nah einer feftgelegten, starren Schablone. C LNAAS e H: pr. April 334, pr. Mai 333, pr. August 344, pr. Januar 31F. Der Vorwurf ift nicht neu, ja er kehrt sogar, eigentlih zum dritten

17 jungen Rekruten, 15 bewaffneten Bacharias, Kaufmann Sixd ständigere Erklärung als vorgestern zu erlangen. Statistik u irth ; S fälle:

E e io leb ace ien, Ind 30 Kriegern Rußland i M N E | London 9 (Krankenhäuser). Paris 11, Sk Petcobutn 16 Grfran | Amsterdam, 1. April. (W. T. B.) Java-Kaffee good Male wieder in einer Grftaufführung des SHiller-Theaters; denn sowohl uka’s, Lukonge s entfloh angebli<h na< Kawirondo bezw. and, u Tbewegung. | , D G g d 51, S inn 37. as im vorigen Jahr aufgeführte Schauspiel von J. J. David „Hagar? Ci Aus Stuttgart wird der „Köln. Ztg.“ telegraphiert, daß die bungen; F le>typhus: Req.-Bez. Posen 2, St. Peteröburg 15 Er- | ordinary 2 eil (W. T. B) Dem Vernehmen nah | Sohn? als auth bie erste Novität dieser Saison Divab dec Nare* vén Ao

dds

Uschaschi oder Ukara. Sein Volk griff bei der Landung an, wurde ert ; j # , o t i ' Graf Pahlen, Mitglied des Staatsraths ist, wie | dortigen Zimmerleute für den Fall, daß die Meister die von © franfungen; Rü>fallfieber: Moskau 2, St. Petersburg 11 Todes- i j i i \

( e ' n Jenen ; s 00 6 ; : W b wei Londone inanzgruppen der serbischen Regierung | kobowsky waren im Grunde genommen nur Varianten desfelben Themas.

i fälle; St. Peteréburg 200 Erkrankungen; Geni>starre: Wien, | baben ¿wei ronvoner F ränggrepp e günftigen Be- | Rein literarish betrachtet, ist von diesen dreien die in modernem Ge-

! : i F ; W. . B. a S S . Pe ersb1 g G fäh G oß-Ma schall g Ô Î l t i ige , be <lo en haben, am Dienstag 9 . D ) a di Î i i e e

von Kalben seßte darauf Sultan Mukaka ein, der auf seinen | den Krönungsfeierlichkeiten ernannt worden. : 9 en» ir Nori Befehl nah Neuwied zum Schauri gekommen war. Die Großes des Sfr WENTILaTVEiTEL unter dem 31. März: Die Zahl der Aus- aue; R enga Ÿ Mee G A R ror (7) Cu S fest, im weiteren Verlauf war das Geschäft durhweg träge. Der | zu bezeichnen pflegt, und was noch tadelnswerther ift, sie erzählen uns Lukongevolks sandten ihm ihren Salam; einer besuchte auch Lieutenant Ftalien. Fab if F eträgt etwa 250 Köpfe weniger als gestern. Jn der a O. 34 N s k 188. S é h E 219. Gi hol 1 76 Erkrankungen. | Umsaß in Aktien betrug 142 000 Stü. in dieser Sprache das, was eigentli<h in dramatischer Lebendigkeit vor von Kalben im Lager; der Sultan der Insel Buenu erschien ebenfalls. D j d i L a Gle u. Cie. ift die Arbeit wieder in vollem Gange. In ® i be ana er Di opengagen f gs Mas n (Durchschnitt Weizen eröffnete fes und zog im Preise etwas an auf Mel- | unseren Augen si< abspielen müßte. Den Zwist zwishen dem Kom- Am 30. November kehrte das Kriegsdetachement von Ukerewe zurü, er Prinz und die Prinzessin Heinrih von balb Fen Fabrik fehlen nur no< 50 Arbeiter, meist solche, die a h 2h : nf ‘ihtéorte 1881/90: 1 R001)! La Dar ftadt, Hagen, | dungen von kaltem Wetter im Westen, sowie auf Abnahme der Ein- | merzien-Rath Halder und seinem Sohn Grich muß man beim Auf- nachdem dort Ruhe und Sicherheit wieder hergestellt war. Die ganze | Preußen sind gestern Abend von Neapel in Rom ein- sini na Ben und des s{le<ten Wetters wegen nit gekommen Caff ‘Qua e E adi) d 4 old 0: N Blau 40 tn T gänge und s{hle<te Ernteberihte. Später führten Realisierungen zu | gehen des Vorhangs als vollendete Thatfahe hinnehmen; zwei Viehbeute wurde der Mission als Schadenersaß gegeben, au< Herr getroffen. ah eco Ab Fabriken Engel u. Cie. sowie Dreyfus-Lany ift eine Regie E b fo t Aeneb AETIS Düs 5 Tou f 98 Pos ; 103 Schles- | einer Reaktion, welhe jedo< dur< ein abermaliges Anziehen der | Akte hindur< ers<heint der Kommerzien - Rath überhaupt na Sixdorf schenkte das Vieh, das er als Vergütung für die Expedition Türkei J e en ib ; nahme der Zahl der ausständigen Arbeiter festzustellen. wi 136° Sl ttin 110. b A b eor Bud st 122 “Edinbur reise auf reihlihe De>ungen der Baissiers weihen mußte. Der | auf der Bühne, der Zushauer is gezwungen, allein aus den ni<ht S Ion, ie Ae nit thren Leuten blieben el. D in y dus A M d Lage Uo MAlTa Vom gesftri f Eg St. 1p pa n S7 Mi HaSura S Bin h pm ja A T ous Glaß blieb feft. Mais allgemein feft während des ganzen | vorurtheilsfreien Reden des Sohnes auf den Barn des De u - , : ederaufbau j . : , „Srtf. Ztg.“ ferner au ülhausen : L V, "29 7 : s N ; ; i toHTt ; ; ü

er Mission zu beginnen, Der Sultan hat vorgestern den Fürsten Ferdinand | Arbeiter von vier Wollspinuereten und einer wbite a (1981/90: 4,49 9/0): in Elberfeld, M.-Gladbah, Münster Erkran- D E Der Matls, (vyrde | Lederer; hs HANY, 2e S Lad ben die Perfon selbst später Ti Bus Aufteeten beretts Dieser Fehler macht sich in einer Weise fühlbar, die

S h jet feine Gefahr mehr für fie zu befürhten. Lieutenant von | von Bulgarien in einer zweistündigen Audienz empfangen. | s{lossen, den Ausstand bis zum Ae ngen kamen vor in Berlin 100, in den Regierungsbezirken Arnsber l ; i f zum Aeußersten fortzuseßen. g Waarenberi<ht. Baumwolle - Preis in New - York 7F, | nicht entspricht. der E gewiß nicht beabsichtigte: die Sympathien der Zuschauer

Kalben blieb wegen der herrshenden Unruhe vorläufig noch einige Der Köni ; ; 5 ig von Ser 3 j ; T A ie 98, Í g bien ist gestern in Salonichi Aus Berlin theilt die L mit: Im Baugewerbe stehen ae (ranken see S rie 36. Et Pri S L i Z L Ko, R Mew Diana a, Petroleum Stand. white i n Ne w-Yort i e „nicht beabsihtigte: die Sympathien der Zuschauer , j; / / n ,10, | wenden vorzeitig von dem ne V , | der Konflikt wird dadur in ein s\ciefes E ges

Zeit in Muanza; derselbe \tellte dort 33 Rekruten ein, so daß der ; ; Kompagnie-Etat an Farbigen jeßt 150 Mann beträgt; Anfang De- angekommen. Die Abreise von dort nah Athen wird am na< Ostern größere Arbeitseinstellungen in Aus iht. Den Pugern, i 1 fe mber wollte er gegen Roma und Mtukamoto anfüreden, ia die, | 7- April an Bord einer Korvette, welche die griechische Negie- eiwe am 7, April in ihre Bewegung A werden fe die Chaos, —, desgl. an Scharlach in S T O! Dg ey in Certi Vi Mai 186, : ESnal Beftern steam 5,37 Lie bolm iu maden: er beab dts t fodann weiter über Land | Ung nah Salonichi sendet, erfolgen. ar vén und die Bauarbeitsleute (Hilfsarbeiter) E Der bäuser) a 4 a Sr bie open gen e n on (Kranken- do. Robe & Brothers 5,60, Mais pr. April 353, do. pr. Mai Seb rü>t. Eine Scene, welhe die Motive des |pâteren na< Bufkoba zu marschieren, In der Zwischenzeit wird Kompagnieführer t E SANNE der Klempner kann als beendet gelten. n der leyten , Paris 70, St. Petersburg 126, Wien 135. do. pr. Juli 368, Rother Winterweizen 818, Weizen pr. April 705, | Handelns beider von vornherein festlegt, müßte das Stü>k eröffnen S Cu «Un jur Uebernahme der Geschäfte des Chefs der Seen Velgien. Smne wurde beschlossen, die Sperre über sol<he Werk- do. pr. Mai 702, do. pr. Juli 70, do. pr. September 70, Getreide- | und den wirksamen S egenias zu der Scene im dritten Akt bilden, in âtten, in welhen die Forderungen niht anerkannt wurden, nit Handel nud Gewerbe. fraht nah Liverpool 13, Kaffee fair Rio Nr. 7 134, do. Rio Nr. 7 | welcher der Sohn, in der Noth zum Vater zurü>kkehrend, dur dessen

ationen bereits in Muanza eingetroffen sein; derselbe ift exsu<ht ; Mim i : ; Der Finanz-Minister hatte vorgestern in der Re- | zu verhängen, sondern die Durchführung auf eine gelegenere Zeit zu Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks pr. Mai 12,70, do. do. pr. Juli 11,75, Mehl, Spring - Wheat | scheinbare Härte zu einem Selbftmordversuh getrieben wird. Der leßte Akt, welcher E sentimentale Versöhnungsscenen und

worden, über die von ihm vorgefundene Lage nohmaligen eingehenden Kupf Bericht zu erstatten. Für den Fall, daß wider Erwarten abermalige | Präsentantenkammer einen Geseßentwurf eingebracht, | verschieben. Die Fen sterp e r sind am Dienötag wegen Nicht- ; da ph kriegerishe Unternehmungen nothwendig würden, ist dem Kompagnie wonach die Zinsen für eine neu auszugebende An ibe e erfüllung ihrer Forderungen: 18 4 Wochenlohn, Wegfall der Straf- An der Rue E 1 On cit q Be alt rechtzeitig cleara Eo I T. Aer (W L. B.) "Velten anfangs fest, ging | re<t viel Füllwerk enthält, müßte gänzlih fehlen; die Andeutung hrer Herrmann anempfohlen worden, die Ankunft des berst- die Cong o- Eisenbahn im Betrage von 20 Millionet gelder, Sicherung gegen Unfälle durch Aufnahme in eiue Privat- geftellt keine Wagen. Pat ; im Preise etwas höher infolge der Abnahme der Ankünfte im Nord- | einer kommenden lihtvolleren Zukunft na< der genannten Baahgnznls pon È ola abnnwarien, elite von den Vorfomunifen | Francs vom Siaate sarantiat werden selten Dieser Ergen | 2rfcerunabmstlt Ghsehun eines Shedtgert %, in den Aatfint In Oh ex[Gle{l en sind am 81, v. M. geftellt 418, nit reht- | welien. Realisierungen führten später zu, einer Abschwächung, melde | Katastrorhe im dritten At hätte künflerd weit besser i gestern von allen Abtheilungen der Kammer abgelehnt. | die Forderungen bewilligt. ¿ I R E E E e a My Leone v ade 09 Shlnk fe Is 7 s a Prtors: R ele nebintiatit eian "für Dona de an

middl. loko 414 &. Wolle. Umsay: 138 Ballen. Taba>. Um- | sonderes Lob verdient der Sänger für die bescheidene Art seines Mit-

geftorben. x