1896 / 81 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[588] Bekauntmachung. Nachdem die Ablösung des N iBliva@dvesens ent- ültig abgeschlossen ist, beabsichtigt das Polizei- Prä ium, sämmtlihe verfügbar gewordenen Be- leidungs- -und Ausrüstungsstü>ke des ehemaligen Nachtwachtperfonals sowie ca. 90 kg einzelne Knöpfe von Neusilber und Messing, untèr den auf der Montierungskammer der Shutzmannschaft im Polizei- Dienstgebäude, Zimmer 391, ausliegenden Be- dingungen an den Meistbietenden zu verkaufen.

Die Besichtigung der Gegenstände kann bei der Cane Dienststelle wohentäglih zwischen 9 und

2 Uhr Vorruittags erfolgen.

Die Preisanerbieten, in denen der angebotene Be- trag in Zahlen und Buchstaben und zwar mit dem Einheitssaye für das Stück, Paar oder Kilo deutlich anzugeben bleibt, sind bis zum

Donnerstag, den 9. April d. J,, Vormittags 10 Uhr, verschlossen mit der Aufschrift : „Preisanerbieten auf Bekleidungsstücke 2c. des Nachtwachtperfonals“ im Zentral-Bureau, Zimmer Nr. 161, abzugeben.

Die Eröffnung der Angebote, zu welcher die Be- theiligten ersGeinen können, findet an demselben Tage, Vormittags 11 Uhr, in der Kalkulatur {Polizei-Dienstgebäude, Zimmer Nr. 133) ftatt.

Berlin, den 28. März 1896.

Der Polizci-Präfident. von Windhetm. (77859] Vekanutmachung.

Das im Greifswalder Kreise belegene Universitäts- ut Subzow, 372 ha Fläche (327 ha Aker, 30 ha

tese), 9061 #4 Grundsteuer - Reinertrag, soll im Wege der Submission von Johannis 1897 ab auf 20 Jahre neu verpachtet werden.

Auf meinem Bureau, Steinbelkerstraße Nr. 15 hier, sind Gutskarte und Verpachtungsbedingungen, leßtere auh auf der Pachtung selbst, einzusehen.

Besichtigung der Pachtung nah vorheriger An- ineldung bei mir oder dem Gutöpächter Herrn Griefahn in Subzow jederzeit gestattet.

Nachweis eines verfügbaren Vermögens von 70 000 M ift zu führen. Bescheinigung der Steuer- A ag ungbehörde über die Einschätzung ist bei- zufügen.

Pachtgebote nehme ih bis zum 30. April d. J. entgegen.

. Greifswald, den 14. März 1896. Der Königl. Universitäts-:Kurateor.

(78428]- Bekanntmachung.

Die im Kreise Neumarkt, dicht an der Station Nimkau der Niederschlesis< - Märkischen Eisenbahn belegene Königlihe Domäne Nimkau, bestehend aus

den Vorwerken : in Größe von 340,065 ha,

Nimkau Neuvorwerk , , e «T1298 ha.

in der Gesammtgröße von 459,363 ha, in welcher an Aer . 328,099 ha, Wiesen 78,831 ha mit enthalten sind, mit einer Ziegelei soll auf die Zeit von Johannis 1896 bis- dahin 1914 im Wege des öffentlichen Meistgebots verpachtet werden.

Bietungstermin am Dienstag, den 28. April 1896, Vormittags 11 Uhr, in unserem Sißungs- aale iin Ln ae raue am Lefsingyplaß vor dem

egierungs-Rath von Wolff.

rund\steuer - Reinertrag 10450 46 Bisheriger Meutins 17 571,05 A Pachtlustige haben vor dem

itbieten ihre landwirthshaftlihe Befähigung und ein verfügungsfreies Vermögen von 120 000 dem genannten Kommissar gegenüber glaubhaft nach- zuweisen.

Die Pachtbedingungen sind auf Verlangen gegen Einsendung von 80 4 und 20 & Porto zu haben und ebenso wie die Regeln der Lizitation, die Vor- werkskarten 2c. während der Dienststunden in unserer Domänen-Registratur hier sowie auf der Domäne einzusehen.

esihtigung der Pachtgegenstände ist na<h vor- heriger Meldung bei dem Königlichen Amtsrath Krische zu Nimkau gestattet.

Breslau, den 14. März 1896.

Königliche Regierung.

Abtheilung für direkte Steuern, Domänen

und Forsten. W. Thiel. [947] VBekauntmachung.

Die Lieferung des bei der unterzeichneten Behörde bis zum leßten März 1897 erforderlihen Buchen- Brennholzes soll im Submissionswege an den Mindestfordernden vergeben werden.

u dem Zwecke fordern wir die Lieferungslustigen auf, ihre Dfferten versiegelt mit der Aufschrift : „Leferung von Brennholz“ bis zum Sonnabend, den 11. April d. J., bei uns einzureichen.

Die Lieferungsbedingungen können in unserem Sekretariate an den Wochentagen wäkrend der Ge- \<häftsstunden eingesehen werden.

lle nah der obengenannten Zeit eingehenden Offerten bleiben unberü>sichtigt.

Hannover, den 31. März 1896.

Königliches Konsistorium.

BRALAWE 0 P E M R N DATMRER SPER: B C 1 R E E A RI E

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[589] Ohrdrufer Stadtanleihe.

Die neunte Ausloosung der 31 °/ igen Schuld- briefe der hiesigen Stadtkasse hat am 25. d: M. nah den Bestimmungen des Statuts vom 16. De- zember 1886 stattgefunden.

Es find bei derselben ausgeloost worden :

Nr. 247 277.

Ltt. M. aht Stü à 500 M

Nr. 870 996 1031 1069 1083 1105 1140 1321.

Nr. 476 537 555 573 594 633 708.

Die Rückzahlung der Kapitalbeträge erfolat vom L, Oktober d. Js. ab bei der hiesigen Stadt- fasse und hört die Verzinsung der ausgeloosten Shuldbriefe von diesem Tage ab auf:

Aus der Verloosung vom 27. März 1895 ist no< der Schuldbrief Litt. G: Nr. 375 über 200 46 rüc>- ständig, dessen Verzinsung am 1. Oktober 1895 aufgehört hat. h

Ohrdruf, den 30. März 1896.

Der Stadtrath. (Unterschrift.)

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[769]

Gewerbebank Böblingen.

Böblingen.

Zu der am Montag, deu 20. April d. J., im Gasthof Zur Post hier stattfindenden Generalver- sammlung werden die Aktionäre hiermit eingeladen. Der Auffichtsrath.

(768] i

Einladung für die Herren Aktionäre zur General- versammlung auf den 29. April, Nachmittags 5 Uhr, bei Herrn Notar Justiz-Rath Goecke zu

Köln. Erledigung des $ 19 des

Tagesordnung : Statuts. , Der Aufsichtsrath der Buirer Walzenmühle Act.-Ges

[77] Gemäß $ 79 des Gesetzes, betreffend die/Gefell- haften mîit beschränkter Haftung, vom 20. April 1892, fordern wir die Nane der aufgelösten Stralsunder Zuckerfabrik Actien Gesellschaft hierdurh auf, sih bei der Stralsunder Zuterfabrik, Gesellschaft mit beshränkter Haftung zu melden. Stralsuud, den 28. März 1896. ___ Die Geschäftëéführer : G. Hecht. H. Juhl. von Rußdorf. Dr. C. Ruhnke. Lobe.

[803] Actien-Gesellschaft Möncheberger-Gewerkshaft in Cassel.

Zur Generalversammlung am Sonnabend, deu 18. April a. €., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokal der Gesell|/<aft, Spohritraße 1, werden n ¡Me unserer Gesellschaft ergebenst ein- geladen.

Auf die Tagesordnung ist gesetzt : 1) Bericht des Aufsichtsraths und der Direktion über den Stand des Unternehmens. 2) Feststellung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1895 sowie Ertheilung der Entlastung. 3) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsraths. Cassel, den 2. April 1896. Der Vorfitzende des Aufsichtsraths : Vugo von Kingtzel.

[373] Die Geueralversammlung der Aktionäre der

Breslauer Acticn-Gesellschaft

für Eisenbahn-Wagenbau findet Montag, den 27. April L896, Nach- mittags 4 Uhr, im kleinen Saale der neuen Börse zu Breslau ftatt.

Tagesordnung :

a. Erstattung des Geschäftaberihts pro 18395.

b, Bericht dèr Nevisionskommission.

c. Entlastung des Aussihtsraths und des Vor- standes.

d. Festsezung der Dividende pro 1895.

e. Festseßung der Zahl der Aufsichtsraths- mitglieder, event. Ergänzungswahl na 88 17 und 19 des Statuts.

f. Wahl von drei Reviforen.

Die Herren ktionäre werden gemäß $ 29 des Statuts mit der Benachrichtigung eingelaten, daß sowohl in Breslau im Bureau der Gesellschaft, als in Berlin bei den Herren Gebr. Gutteutag und den Herren Voru « Busse die Anmeldung zur Betheiligung an der Generalversammlung bis einschließlih am 23. April a. e. erfolgen kann.

Der Geschäftsberiht pro 1895 kann vom 13. April d. J. an bei den genannten Stellen und bei den Herren Gebr. Guttentag in Breslau, sowie den Herren Dobers< & Bielshowsky in Breslau in Empfang genommen werden.

Breslau, den 26. März 1896.

Der Aufsichtsrath.

erner.

[78] Generalversammlung der Metallwaarenfabrik vorm.Fr.Zieeri> in Wolfenbüttel.

Die Aktionäre vorgenannter Gesellshaft werden hiermit zur 13. ordentlichen Generalversamm- lung auf Montag, den 4. Mai d. J., Nach- mittags 2} Uhr, in das Geschäftslokal derselben eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<hnung und der Berichte über das Bebiuagoir 1895, Bericht der Neviforen. Beschlußfassung über die in diesen Vor- lagen enthaltenen Vorschläge. Ertheilung der Decharge.

3) Wahl der Rechnungsreviforen für das laufende Geschäftsjahr.

4) Spo, für zwei Mitglieder des Aufsichts- raths.

Aktionäre, welhe an dieser Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien drei Tage vor der Geueralversammlung entweder

im Geschäftslokal der Gesellschaft, oder

bei Herren Ephraim Meyer & Sohn in

,_ Haunover, oder

bei Herrn C. L. Seeliger in Wolfenbüttel gegen eine Bescheinigung niederzulegen. Die Be-

einigung bere<tigt zum Eintritt in die Versamm- lung. Geschäftsberichte, sowie Bilanz und Gewinn- und Verluftrehnung liegen im Geschäftslokal der Gesellschaft vierzehn Tage vor der Versammlung für die Aktionäre bereit.

Wolfenbüttel, den 1. April 1896.

Der Auffichtörath.

W. Schmidt.

312

Bilanz der Leipziger Musikwerke „Euphouikla““., : Ende Dezember 1895,

P assiva,

Na ROR 4 L Baarbefiand Fabrikations-Konto : G / Bestand an Laufwerken, Kästen, Materialien . Waaren-Konto: Bestand an fertigen Instrumenten u. Notenblättern Effekten-Konto: | Bestand an Werthpapieren . Debitoren-Konto: Außenstände . Patent-Konto: Bestand am 31. Dezember 1895 . 6 64 962.12 ab MLPNDTRDUN o e x 4406219 Maschinen- u. Werkzeug-Konto: Bestand am 31. Dezember 1895 . M 17 399.16 ab AbiMteibuUng 26089916 Inventar-Konto: Bestand am 31. Dezember 1895 . 0D BIDIMIBUNO Gewinn- 1. Verlust-Konto: Abschreibung an Patent-Konto . A. 14 962.12

Maschinen - und Werkzeug-Konto , 6399.16 1 406.76

4 206.76 1406.76 |

Inventar-Konto. , Handlungs - Un- kosten-Konto . 9821.88 Löhne-Konto . . 30 621.14 Bau - Unkosten- On C ERIO T7 A6 65 540.23 ab Zinsen auf Bankguthaben , 285.45

M S : 4 M 4 1 231/46} Aktien-Kapital-Konto : Aktien-Kapital 20 980198 6 200 000,-— ab rüd- 6 716/23 ständige Einzah- 5 151 |— lung . , 43 750.— „oval, Accept-Konto: 2382/6010 Accepte im Umlauf . Kreditoren-Konto : Guthaben dritter Per- O T4

156 250

1000 90 000 8 2670! 11 000

2 800|-

| | 65 254/78]

s Soll. Handlungs-Unkosten-Konto:

Gehalte, Steuern, Geshäfts-Spesen . Löhne-Konto:

für gezahlte Löhne . Bau-Unkosten-Konto :

Einrichtungskosten .

Abschreibungen: ca. 40% v. M 2540.— Bucbwerth

25 0/ 12 917.91 Maschinen

u. Werkzeuge 009% » r 407436 Snventat. 22 09/ « 64 602.12 Patente

O s

S

06

1 406. 14 962.

des Motors |4 6 399.16 H

6 | 2

165 517/05 165 517/05

Gewinn- und Verlust-Rechuung, das erste Nebnungsjahr, den Zeitraum vom F. März bis 31. Dezember 1895, umfassend.

| M |H

M l Hat. | Zinsen-Konto: 9821/8850 Zinsen auf das Bankgut-

L haben L ae 6 30 621/14} Bilanz-Konto: 2329/17

285/45

Berlusfst . 65 254/78

99 768/04 |

Der Vorsiand der Leipziger Bergmann.

[313] Leipziger Musikwerke „Euphonika““.

Der Auffichtsrath besteht aus den Herren Her- mann Zils, Bors., Paul Gerhardt, stellvertr. Vors, riß Helbig, Gustav Hugo Helbig, sämmtlih in Leipzia, und Louis Goetjes in Dresden. Leipzig, den 30. März 1896. Der Aufsichtsrath der Leipziger Musikwerke ,„Euvhouika““.

Zils.

[656] Die Aktionäre der

Osipreußishen Südbahn Gesellschaft

werden zu der 28, ordentlichen Generalver- sammlung auf Sonuabend, den 25. April 1896, Vormittags A1 Uhr, im Empfangs- gebäude auf dem Südbahnhofe zu Königsberg i. Pr. eingeladen.

Tagesorduung : /

1) Vorlage der Bilanz für das Jahr 1895 nebst Gewinn- und Verlustre<hnung. Bericht über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft,

2) Bericht der Revisoren über die Prüfung der Bilanz, Beschlußfassung über dieselbe und Entlafiung der Direktion und des Aufsihhts- raths.

3) Vau- und Betriebsübernahme von Kleinbahnen in den Kreisen Rastenburg uzd Sensburg.

4) Wahl von 3 Mitgliedern des Aufsichtsraths.

9) Wahl der Nevisoren zur Prüfung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1896.

Die Niederlegung der Aktien kann bei unserer Hauptkasse, Schleusenstraße 4, hier den dazn be- reiten Staats- und Kommunalbehörden und E Handelsgesellschaft in Berlin erfolgen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche spätestens am Mittwoch, den 22. April, Mittags, ihre Aktien oder die Bescheinigungen der Behörden oder der Berliner Handelsgesellschaft über die bei denselben geschehene Deposition bei der Hauptkasse der Oftpreunftischen Südbahn hinterlegen. Königsberg, den 30. März 1896.

Der Aufficßtsrath.

Freiherr v. d. Golß. A. Anders<@.

184] Friedländer Zucerfabrik Actien-Gesellshaft Friedland.

Die Herren Aktionäre unserer Gesells<aft werden hierdur< zu der am Dieuêtag, den 28. Ypril d. I.- 122 Uhr Mittags, im Nathhaussaale zu Friedland stattfindenden ordentlichen Generalver- fammlung eingeladen.

| Tagesordnung :

1) Bericht des Aufsichtsraths.

2) Bericht des Vorstandes über den Gang und die Lage des Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz, und Beschlußfassung über Deiaraae ertheilung an den Vorstand.

3) Beschluß über die Verwendung des Ueber- fhusses nah dem Vorschlage des Aufsichtsraths.

4) Antrag einiger Aktionäre auf Abänderung des $ 39 Absay 5 des Gesellschaftsstatuts.

9) Uebertragung von Aktien und sonstige Anträge von Aktionären.

6) Wablen. j

Fricdland i. Mel, 1. April 1896.

i Der Aufsichtsrath.

Major v. Vewigt. y

65 540/23 65 540/23

Musikwerke „„Euphonika““,

U e.

632) Trierische Volksbank. Vilanz vom 31. Dezember 1895,

Activa. K A Kafsabestand 64 177/72 Debitoren auf Konto-Korrent-Kto. | 1 386 231/46 Devifenbestand 1994/70 Effektenbestand 585 543/50 Immobilienbestand 66 500 Ütensilienbestand 1 530|— Wechselbestand 176 768/67

2 282 746/05

P assíva. Aktien-Kapital Accepten-Konto Kreditoren auf Konto-Korrent- Kto. Depositenbestand Nefervefonds. .. . 4 44000 Delkrederefonds .. 82000 Nückzinsen vom Wechselbestand . Sparkafssenbestand Dividenden-Konto, 8% .. Tantième- Konto

300 000/—

36 600/— 889 730/27 811 308/55

126 000|— 1 165|— 89 088/63 24 000|— | 4 853/60 2 282 746/05 Gewinn- und Verluft-Konto.

Debet. M0, Ae 14 707/17 Nückzinsen vom Wechselbestande . . | 1 165|— Abschreiben von Utensilien . . 82'— Abschreiben von Immobilien 950| Diverses 6 000|— Reingewinn 37 853/60 60 75777

2 |

M | S

Per Uebershuß an Zinsen, Provisionen und Effektenzinsen, Kursgewinn auf Effekten und Devifen 2

Miethsertrag auf Immobilien . . ,

59 157/77

1 600|— 60 757/77

Trier, den 23. März 1896. : Der Vorstand. / H. Jaegen. F. I. S hilken. A. Wasserburger.

[655] Oelfabrik Groß-Gerau vormals Schoenenberg «& C°,

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur drei- zehnten ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 29. April 1896, Vormittags UL Uhr, im Lokale der Mitteldeutschen Kreditbank in Frankfurt a. Main, Neue Mainzerstraße Nr. 32, eingeladen.

_ Tagesorduung: i 1) Geschäftsberiht, Bilanz, Gewinn- und Ver- lustre<nung pro 1895, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns, Decharge- Set für den Vorstand und Aufsichts- a

V L 2) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- fammlung theilnehmen wollen, müssen ihre Aktien späteftens am dritten Werktage vor der Generalversammluug vor 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse oder bei der Mitteldentschen Kreditbank in Frankfurt a. Main hinterlegen. ($ 24 der Statuten.)

Fraukfurt a. Main, den 1. April 1896.

Der Aufsichtêrath. :

erein Chemischer Fabriken in Mannheim.

Wir beehren uns, zu der ordentlichen General- versammlung der Aktionäre des Vereins Chemischer Fabriken in Mannheim auf Sonnabend, den 25. April,

Vormittags 16¿ Uhr,

in den kleinen Saal des Pfälzer Hof (Läitt. D. 11

Nr. 5/6) hier ergebenst einzulaven.

Die Gegenftände der Tagesorduung find: Die in $ 11 der Statuten näher bezeichneten

Gegenstände. i Die Besißer auf Namen eingeschriebener Aktien, welche verhindert find, in dieser Versammlung per- sônlih zu erscheinen, werden ersut, ih dur einen stimmberechtigten Aktionär mittels Vollmacht ver-

treten zu lassen. i Die Besitzer von auf Inhaber lautenden Aktien werden gemäß $ 15 der Statuten ersucht, die Aktien spätestens bis Mittwoch, den 22. April, bei der

Direktion der Gesellschaft oder bei einer der nahstehend bezeihneten Stellen :

Bank JAE Handel und Jndustrie in Darm-

stadt, Filiale der Bauk für Haudel und Judustrie in Frankfurt a. M., Frankfurter Filiale der Deutschen Bank in Fraukfurt a. M., Oberrheinische Bank in Mannheim, TERrttempergiieve Vereinsbank in Stutt- gart, Filiale der Württembergischen Vereins- bank in Heilbronn, zu hinterlegen und dagegen eine Eintrittskarte zur Séliéralverkumimluna n Empfang zu nehmen.

Zur Vermeidung von Zeitversäumniß if wieder die Einrichtung getroffen, daß von 10 Uhr an im Lokale der Versammlnng die Anmeldung der Aktionäre entgegengenommen wird.

Die Bilanz per 31. Dezember 1895 nebs Gewinn- und Verlustre<hnung, sowie der Geschäftsbericht liegen vom 4. April an auf dem Bureau ter Direktion zur Einsicht der Herren Aktionäre bereit.

Mannheim, 2. April 1896.

Der Vorfitzende des Anfsichtsraths. Dr. Adolf Clemm.

(806)

Pensionshaus Wilhelmshöhe.

Montag, den 27. April 1896, Abends 6 Uhr, Generalversammlung

im Saale tes Hotel „Prinz Friedriß Wilhelm“. Tagesorduung : 1) Mittheilung der Bilanz und des Geschäftsberihts für 1895 und Entlastung des Vorftandes. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Gewinns. 3) Wahl von einem Mitglied des Aufsichtsraths.

4) Wahl von zwei Revisoren für 1896.

Cassel, den 1. April 1896.

Der Auffichtsrath.

{801]

Neue Gasglühlicht - Aktien - Gesellschaft.

Zu der am Montag, den 27. April, Vormittags L0 Uhr, im Club-Haus, Krausenstraße 10, stattfindenden ordeutlicheu Generalversammlung laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft

hierdur< ergebenst ein.

/ Tagesordnung : : j 1) Vorlegung der Vilanz, des Gewinn- und Verlust-Konto und des Rechenschaftsberihtes

pro 1895. Ertheilung der Decharge. Abändernn Antrag aut Ausgabe von Vorzugs-Aktien.

des Gesellschaftsstatuts $ 5. ; Grhöhung des Aktienkapitals bis um den Betrag bon M 1 250 000,— dur Den Aktionären foll die Befugniß eingeräumt werden,

auf von ibnen zu zeihnende Vorzugs-Aktien für je A 1000,— Nominal-Aktien der

Gesellschaft über 4 1000,— zum Kurse“ von 90%/% an Zahlungsfstatt zu geben.

Fest-

setzung der näheren Modalitäten für die Ausführung der Kapitals-Erhöhung. : i Antrag auf Herabseßung des Grundkapitals um den Nominalbetrag derjenigen Aktien, welche auf die neu auszugebenden Vorzugs-Aktien an Zahblungsstatt gegeben werden. / 6) Zusammenlegung derjenigen Aktien, für welhe von dem Rechte der Umwandlung in Vorzugs-Aktien kein Gebrauh gemacht ist. Festseßung der Modalitäten für die Zu-

fammenlegu 7) Wahl von

ng. Mitgliedern des Aufsichtsrathes.

Diejenigen Aktionäre, welhe ih an der Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien oder den darüber ausgestellten Depotshein der Reichsbank nebst doppeltem Nummerverzeichniß spätestens am fünften Tage vor dem Versammlungstage an der Kasse der Gesellschaft zu

hinterlegen.

Der Vorstand.

[703)

Gewinn.

Chausseezollpaht j y Pacht für die Grasnußung an den Grabenrändern

Anerkennungsgebühren für Benußung von Chausseeterrain zu Wasserleitungen

Gar Verleihen der Chausseewalze Finnahme an Zinsen

Geldausgabe lt. Jahres-Rechnung - ; ab Werth der neuangeschafften Inventarien

Abschreibung pro 1895, und zwar: vom Gebäudewerth

vou Inventärienwertd . „c ae : : Der Werth des Chausseekörpers ist infolge der in 1895 stattgefundenen Reparaturen nicht geringer geworden, eine Abschreibung daher niht vorzunehmen.

Kattowitz, den 17. Januar 1896.

Gewinn- und Verlust-Rehnung , der Kattowiz-Domb-Königshütte'r Aktien-Chausfsee

pro Geschäftsjahr 1895.

“4 d 4 370|— 119/50 32/95 24|— 18/57

M |

= M = 590.— ,

0.0.0 E 0900

Mithin Verlust

Direktion der Kattowiz-Domb-Königshütte'r Chausseebau- Aktien-Gesellschaft.

Werni >e.

Gebhardt. ï Bilanz pro 1895.

Prager.

Werth des Chausseekörpers ult. 1894 Abschreibung pro 1895

Werth Ult. TOUE L le L

Abschreibung pro 1895

Inventärienwerth Ult 1844 ais e m T0 G Zugang pro 1895 lt. Bel. Nr. 47, 48, 51 und 78 =

Abschreibung pro 1895

Guthaben bei der \tädtishen Sparkasse in Kattowiß

Baarer Geldbestand in der Betriebskasse

PPGLIUTDOTHGO GUS 1808 U, dd P M 1G Ei « ots

Passìva. Aktien-Kapital, 186 Aktien à 100 Thaler Reservefonds ult. 1894 Dazu Zinsen pro 1895

Kattowitz, den 17. Januar 1896.

N = 5 244.— e T

191,00» 961.87

L L E = 4349.70 M = 769.24

8 533.23 M 255.99,

Direktion der Kattowiz-Domb-Königshütte’r Chausseeban- Aktien-Gesellschaft.

Werni>e.

Grund der ‘geprüften Jahres-Rechnung

Gebhardt. n Die Nichtigkeit vorstehender Bilanz und der Gewinn- und Verluft-Re<hnung bef{heinigt auf

Prager.

die Nechnungs-Revifions8-Kommisfion.

Joseph Doms.

von Heinze. Mauve. Dutky. Herrmann Fischer.

[648]

Einnahmen, Gewinn- und Verlust-Konto ultimo Dezember 1895.

Ausgaben.

M 5 852 547141 149 890/071! L8b

Unkosten 590/20

986139 Kohlen

R onen rozeßkosten

Interessen .

Beitra

servefond

1 004014

Activa.

Reparaturkosten

Assekuranz-Prämien Schiffsrequisiten

D M W226 4

Ünterwegskosten

Ein- und Ausladekoften

Schleusengelder

Havariekosten

Beitrag zur Krankenkasse

Unfallversicherungskosten

zur Juvaliditäts- und Altersversicherung . Staatssteuern

14% Dividende auf das Aktienkapital von M 742 500 10 % Tantiòème an den Aufsichtsrath O M S T R Vortrag pro 1896

(2548/8 42 548 274 495/83 14 142/63 1 657/20 46.679186 120 798/58 30 656/54 140/43

11 163/39 155 235/11 15 433/26 1617/26

3 015/40

1 723/34

6 358/25 2315/27 2071/55 273 962/08

essen Vertheilung wie folgt geschieht : |

Abschreibung vom Schiffs-Konto . , 4110 | Auf ein zu etablierendes Affecuranz-

| Konto zu stellen z 10% e den außerordentlihen Re-

38 000.— » 12 497.57 « 103 950,—

E SUTL L 1 236.70

T6773 967.08 4 1004 014/07

Passiva.

A

26 Debitoren 10

Kassa-Konto : Baarbestand 79

Bankguthaben 35

Darlehen gegen Unterpfand , ... _-

Schiffs-Konto:

Saldo ult. 1894 6 998 401.12 Abschreibung aus dem LOR des Jahres

#6 908 401.12 Abgang durch Verkauf eines alten eisernen und eines alten höôl- zern. Schleppkahns , 2 200.— ; A6 908 201.12 HierzuNeuanschaffung. | und Materialver- besserungen . «_. «e 90307.77| 996 508/89 Bestand: | 8 Naddampfer, 50 eiserne, 8 bsl- zerne Schleppkähne, 1 eiserner Lagerkahn, 9 eiserne, 2 hölzerne Kastenshuten, 5 ofene eiserne, 25 offene hölzerne Schuten. | 3 Hafendampfer laut Taxe. . .…. 24 500|— Materialien-Konto: diverse Vorräthe 7 810/15 Mobilien-Konto: Komtor-Utensilien | ultimo Dezember 1894 4 1.— Zugang pro 1895... , 1957.50 1958/50

Kohlenlager : vorräthige Kohlen 730/55 l 286 133/29 amburg, den 31. Dezember 1895.

|

| | | | j

H Neue Der Auffichtsrath. Ed. Gleihman, Vorsitzender. Oscar Schirlit.

Thomas Morgan, stellvertretender Vorfitzender. Arnold Luyken.

Á

96 464 742 500}

25 500;

30 Kreditoren Aktien-Kapital Rautions-Ko E Bheretbentttder Neservefond : aldo ultimo 1894, A 25 635.87 Zugang pro 1895 aus dem Betriebsjahr 1894 28 937

47 363 111 375 30¡;—

273 962

Statutarische volle Höhe Dividenden-Konto:

Rückständige Dividende pro 1894 . Gewinn- und Verlust-Konto:

Gewinn-Saldo

1286 133/29

Norddeutsche Fluß-Dampfschifffahrts-Gesellschaft.

Der Vorftand. Otto Kramer.

(689) Neue Norddeutshe Fluß -Dampfschisffahrts-Gesellschaft.

n der heutigen einunddreißigsten ordentlichen Generalversammlung wurde die vorges<lagene Divi- deude von vierzehn Prozent für das Jahr 1895 ge- nehmigt. 5

Die Auszahlung derselben erfolgt gegen Ein- reihung der mit arithmetisG geordnetem Nummern- verzeichniß versehenen Dividendensheine mit M 105 per Kupon vom 1. April cr. an bei der hiesigen Gesellschaftskasse, Neue Gröningerstraße Nr. 1, Luisenhof Nr. 45, daselbft sind au gegen Einreichun der mit arithmetis< geordnetem Niutmmetnberzäiénil versehenen Talons neue Serien Dividendenscheine in Empfang zu nehmen. |

In den Auffichtsrath wurde der ausscheidende Herr Eduard Gleihman wieder gewählt.

Hamburg, den 31. März 1896.

Der Vorftand.

(60) Neue Norddeutsche Fluß-Dampfschifsfahrts-Gesells<haft. “In der heutigen Aufsichtsrathssißung wurde für das Betriebsjahr 1896 Herr Eduard Gleichman zum Vorfitzeuden des Auffichtsraths und Herr Thomas Morgan zu seinem Stellvertreter gewäblt.

Hamburg, den 31. März 1896. Der Auffichtsrath.

[781] L Actien-Vad-Gesellschaft. Auf Grund der $$ 11—17 unseres Statuts laden wir die Aktionäre unserer Gesellshaft hierdur< zur 18, ordentlichen Generalversammlung Mou- tag, den 20. April cr., Abends 6 Uhr, in Kohl’'s Restaurant ergebenst ein, und wollen fi die Aktionäre behufs Eintritts dur< Vorzeigung threr

Aktien legitimieren. Tagesorduung:

1) Geshäfts- und Rechnungsberiht des Vor- standes pro 1895; Bericht der Herren Rechnungsörevisoren und Ertheilung der Decharge; Beschluß über die Jahresbilanz und Verwendung des Reingewinnes.

2) Mt eines Aussichtsrathsmitgliedes.

3) Wahl zweier Nevisoren zur Prüfung der nächsten Jahresrechnung.

Erfurt, den 31. März 1896. [ Der Auffichtsrath der Actien-Bad-:-Gesellschaft.

[784] Frankfurter Transport- Unfall und Glas Versicherungs-Actien-Gesellschaft in Frankfurt a/M.

Die Herren Aktionäre der Frankfurter Transport- Unfall- und Glas-Versicherungs-Actien-Gesellschaft werden hierdur< zu der Samstag, den 25. April 1896, Nachmittags 5 Uhr, im Gesellschafts- haufe derselben, hier, Börsenftraße 19, stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung eingeladen und ersu<ht, die Eintrittskarten spätestens am 24. April in unseren Bureaux gegen Vorzeigung der Aktien in Empfang zu nehmen.

Tage®sorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands nebst Gewinn- und Verluft-Rehnung und Bilanz sowie des Prüfungsberichts des Auf- sihtsraths._

2) Beschlußfafsung über die vorgelegte Jahres- re<hnung und Bilanz und Ertheilung der Entlastung. j ;

3) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns. :

4) Ergänzungswahlen für den Auffichtsrath.

Frankfurt a. M., den 1. April 1896.

Der Auffichtsrath.

[802] Actiengesellschaft vormals Frister & Roßmann.

Zu der am 9. Mai 1896, Vormittags ¿10 Uhr, im Arcitektenhause, hier, Wilhelm- straße 92/3, stattfindenden ordentlichen General- versammlung werden die Herren Aktionäre hiermit eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des * Geschäftsberichts , der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das Jahr 1895, Bericht des ufsihtsraths und der Revisionskommission über die Prüfung dieser Vorlagen. i

2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinun- und Verlust-Kontos sowie ind Vertheilung

g

über Ertheilung der Decharge und Ver! des Reingewinns. 3) Aufsichtsrathswahl. 4) Revisorenvahl. »> Diejenigen Herren Aktionäre, die an der General- versammlung theilnehmen wollen, belieben ihre Aktien gemäß $ 22 des Statuts bis zum 5. Mai d. J., Nachm. 5 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft, Skalitérstraße 135, hierselbst zu hinterlegen. Berlin, den 2. April 1896.

Der Auffichtsrath.