1896 / 81 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der Dienftftunden des Gerichts Jedem ge

der Genossenschaft selb machungen erfolgen im Liebenwerdaer Kreisblatt und alle des Eingehens dieses Blattes big zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Reichs-

gezeihnet von zwei Willenserklärung und Zeichnung für die Genofssen- schaft erfolgt dur< zwei Vorstandsmitglieder in der

Mülhausen, Els.

1895 find ist unter

Zur VeröffentliGung feiner Bekanntmachungen be-

‘dient sich der Verein des „Thüringer Boten“ hier.

Der Vorstand besteht aus

1) dem Zimmermann Carl Ellmer in Lichtenhain, als Direktor,

2) dem Landwirth Wilhelm Korn daselbst, als

Kassierer,

3) dem Drahtweber Christian Beyer daselbst, als Kontroleur.

Die Einsicht der Liste der Genossen n während

tattet. Gräfenthal, den 23. März 1896. Herzogliches Amtsgericht. Abth. I. S illi.

Gross8-Wartenberg. [458] In das bei uns geführte Genossenschaftsregister ist

heute Folgendes eingetragen worden:

Spalte 1: Nr. 12. Spalte 2: Spar- und Darlehusfkasse ein- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht, i:

palte 3: Münchwitz. Spalte 4: Nach dem Statute der Spar- und

Darlehnskasse zu Münchwißz, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist Unternehmens-

enstand der Betrieb eines Spar- und Darlehns- engeschäfts zum Zweke: : der Gewährung von Darlehnen an die Ge-

nossen für dergn Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung

des Sparsinns. ;

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- j machungen erfolgen flatutengemäß unter der Ge- | nossenshaftéfirma, gezeichnet von 2 Vorstandsmit- j iedern und sind in das Groß-Wartenbergische Kreisg- j

att aufzunehmen.

Der Borstand besteht aus dem Direktor, dem Ren- ! danten (Buch- und Kassenführer) und drei weiteren Mitgliedern, deren eines als Stellvertreter des Di- | rektors zu bestellen.

Die derzeitigen Vorstandêmitglieder sind:

1) der Erbscholtiscibesißer Carl Gogol in Münch- witz, Direktor, i : /

2) der Bauer Simon Kosiza in Münchwißt, Rendant,

3) der Hauptlehrer Anton Walczyk in Mün- |

witz, stellvertretender Direktor, 4) der Gemeindevorsteher Franz Menzel in Türk-

wit, : 5) s Bauer August Poschlod in Türkwiß. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge-

nossenschaft muß, wenn sie Dritten gegenüber Nechts- verbindlihkeit haben soll, dur< zwei Vorstandsmit- glieder erfolgen, in der Weise, daß die Zeichnenden der Genossenshaftsfirma ihre Namensunterschrift bei- fügen. Wegen der weiteren Bestimmungen wird auf j das Blatt 2 bis Blatt 7 der Registerakten, betreffend ! die Spar- und Darléehnskasse eingetragene Ge- noffenshaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Münchwit, befindliche Originalstatut vom 27. Februar ; 1896 verwiesen. Die Einsicht der Liste der Genossen | ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem j gestattet.

Grof;-Wartenberg, den 27. März 1896. Königliches Amtsgericht.

Worb. K, Württ. Amtsgericht Horb. [459] | ! Aufsichtsrathes zu unterzeichnen. ; ist das Kalenderjahr.

Bekanntmachungen über Einträge im Genossenschaftsregister.

Im Genossenschaftsregister des hiesigen Amts- | gerihts wurde unterm 30. März 1896 folgender i Eintrag vollzogen :

Durh Beschluß der Generalversammluna des ! Darlchenskassenvereins Vollmaringen E. G. m. u. H. in Vollmaringen, O.-A. Horb, vem : 15. März 1896 wurde an Stelle des aus dem Vor- ! stande ausgeschiedenen Mitglieds Michael Teufel, ! Bauers in Vollmacingen, der Kaufmann Johann | Wehle daselbst auf die Dauer ven 4 Jahren, näm- ; lih bis 15. März 1900, gewählt.

Zur Urkunde: Oberamtsrichter Dieteri <.

Mühlberg, Elbe. [665] !

In unser Genofsenschaftéregister ist am 26. März ! 1896 unter Nr. 2 auf Grund des Statuts vom | 16. März 1896 die Firma „Ländliche Spar- und | Darlehuskasse Coßdorf eiugetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem ! Siye zu Coßdorf eingetragen. Gegenstand des ! Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Dar- | lehnsfafsen - Geschäfts zum Zwe>ke der Gewährung Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- ! und Wirthschaftsbetrieb und der Erleichterung der !

Geldanlage und e, des Sparsinns. Die von

aud

Anzeiger unter der Mis der Genossenschaft,

orstandêmitgliedern. Die

eise, daß dieselben ihre Namensunterschrift der irma beizufügen haben. Die Mitglieder des Vor-

„fandes sind:

a. der Pastor Heinrich Lüer,

b. der Gutsbesißer Hermann Abel, c. der Gutsbesißer Nobert Fischer, d. der Gasthofsbesiyer Louis Hänsel,

: fämmtlih in Coßdo: f.

Die Haftsumme bcträgt für jeden Geschäftsantheil

290 46 Die Betheiligung der Genossen auf mehrere ! Geschäfstsantheile ist zulässig, die höchste Zahl der Antheile beträgt 100.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift Jedem

während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Müäß!berg a. E., den 26. März 1896. Königliches Amtsgericht.

[662 Genossenschaftsregister des Kaiserlichen Es Mülhausen i. Elf. Unter Nr. 1

Mülhausen i. Els, den 27. März 1896. Der Landgerichts-Sekretär : Stabl.

Münsingen. K.- Württ. Amtsgericht Mün

Bei dem Darlehenskassenverein n Genossenschaft mit unbeschränkter t in Beruloch, ist heute in das er eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. Mai 1894 sind an Stelle der ausscheidenden Vor- ftandsmitalieder Krämer und Grimm Mebsto>k und Martin Vöhringer, Weber, beide vou Bernloch, gewählt worden.

Den 28. März 1896.

Hilfsrihßter Buob.

Münsingon. K. Württ. Amtsgericht Münsingen.

Bei dem Darlehenskafsenverein Laichingen, mit unbeschränkter Haftpflicht in Laichingen, is heute in das Ge- nossenshaftsregister eingetragen worden :

In den Vorstand wurden neu gewählt dur< Be- {luß dec Generalversammlun Juli 1892 an Ste Mitglieder Kraß und Kirshmer Eduard Groß,

ärber, und M. Mangold, Zeichner,

b. 14. April 1894 an Stelle des ausscheidenden Uhrmachers Baur Friedrih Ostertag von Laichingen. Den 28. März 1896. Buob, H.-R.

Genossenschaft

der ausscheidenden

beide von

[

Auf Fol. 6 des Genossenschaftsregisters füc den Bezirk des unterzeihneten Königl. Amtsgerichts ist beute die Genossenschaft

Landwirthschaftlicher Spar-, Credit: und s: Verein zu Dorf Wehlen, eingetragene senschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,

mit dem Sitze in Dorf Wehlen, i eingetragen und weiter verlautbart worden, daß die

Otto Richard Gäbler in Stadt Wehlen Vorsteher —, Edmund Levinus Hähnel in Dorf Weblen Stellvertreter des Vorflehers —, Robert Emil Hartmann in Mo>ethal und Carl August Reichelt in Uttewalde Mitglieder des Vorstandes find. Aus dem Statut der Genossenshaft wird Fol- gendes veröffentlicht : i Das Statut datiert vom 20. März 1896. Gegen- ftand des Unternehmens ist, mittels gemeinf<aftli<hen Geschäftsbetriebes den Erwerb und die Wirthschaft der Mitglieder dadur< zu fördern, daß denselben zu Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen ge- währt, sowie Bedürfnisse zum Betriebe ihrer Land- hauptfähli< Düngemittel, Sämereien j Und Futterstoffe, welhe der Verein im Großen be- ; zieht, unter der Garantie für den vollen Gehalt an deren werthbestimmenden Bestandthbeilen, im Kleinen abgelassen werden und daß durh Unterhaltung einer Sparkasse die nußbare Anlage unverzinst liegender ¿ Gelder erleichtert wird. Die von der Genossenschaft } ausgehenden Bekanntmachungen sind im „Pirnaer } Anzeiger“ zu veröffentlichen und von zwei Mitgliedern dafern die Bekanntmachung vom Aufsichtérath ausgeht, vom Vorsitzenden des Das Geschäftsjahr Willenserklärungen und Zeich- nungen für die Genossenschaft sind verbindli, wenn zwei Vorstandsmitglieder, worunter der | Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter, erfolgen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während | der Diensistunden des Gerichts Jedem gestattet. Pirna, an 31. März 1896. Das Königliche Amtsgericht.

wirtb; \<aft,

| des Vorstandes bezwo.,

KRasíattú. | Genoffenschaftsregister | D.-Z. 8 zur Firma Vorschußverein Rastatt ein- i getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht wurde heute eingetragen :

In der Generalversammlung vom 6. Februar d. J, wurde als weiteres Mitglied des Vorstands und als Kontroleur Karl Wenk von Kyritz gewählt.

Rastatt, 11. März 1896.

Großherzogl. Amtsgericht.

Regensburg. SBefanntmachung.

Laut Statuts vom 17. März 1896 hat \i< unter der Firma „Laufenthaler-Haager Darlehens- casseuverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in , Laufenthal eine Genossenschaft gebildet. stand des Unternehmens is, die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehuna zu verbessern, inrichtungen zu treffen, namentli an die Mitglieder erforderlichen | Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu be- | schaffen, besonders aub müßig liegende Gelder an- ¡ zunehmen und zu verzinsen, fowie ein Kapital unter zur Förderung der glieder anzusammeln. erfolgen in Genossenschaftsblatte sind, wenn sie rc<tsverbindlihe Er- , in der für die Zeichnung der „_in andern Fällen

ausgehenden Befkannts- :

nöthigen E ? die zu Darlehen

Stiftungsfonds

Wirthschaftsverhältnisse der Mit Die öffentlihen Bekanntmachungen

lantwirthschaftlichen

i dem Namen

en enthalten i Genossenschaft besti vom Vereinsvorsteher zu unterzei Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der risten der Zeichnenden hinzugefügt nung hat mit Ausnahme der nach- ur dann verbindliche Kraft, wenn steher oder dessen Stellvertreter Beisivern erfolgt ift. Bei gânz- r Zurückerstattung von Darlehen, en über Einlagen unter 500 M ezahlten Geschäftsantheile genügt dur den Vereinsvorsteher oder r und mindestens einen für den Vcrein In allen Fällen, gleihzeitig dessen Stellvertreter zei tershrift des letzteren als diejenige

icder des Vorstandes sind: Spangler, Vorsteher,

j treter des Vorstehers,

C. . Michael Ferftl, o. Georg Regensburger

mmten Form

ie Unters { werden. Die Zeich ¡ berannten Fälle n { fie vom Vereinsv j und mindcstens zwei i licher oder theilweise { sowie bei Quittung 662] | und über die eing | a Ünterzeinung ¡ dessen Stelvertret Band TII, betreffend den „Konsum- | i 4 verein Sparsawkeit cin ! fchaft mit bes<räukter Haf Heim, ift heute folgende Eintragung erfolgt:

Turch die Generalversammlung vom 17. November Abänderungen des Statuts beshlossen und 4 anderem bestimmt worden, daß der Ge- \äftsantheil von 20 Æ auf 40 M erhöht ist und | das L dr am 1. September beginnt und !| am 31. August endigt.

re<téverbindli< zu

getragene Genossen: névorsteher

tpflich1““ in Senun- :

wo der Veret

eines Bet-

in Laufenthal.

Die Einsicht der Liste der Genossen i} während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Regensburg, am 27. März 1896. Königl. Landgericht Regensburg. Der Vorsitzende der una für Handelsfachen : ang.

Rosenberg, Westpr. (669] Bekanntmachuug.

Nach Statut vom 19. März 1896 wurde eine Ge- nossenschaft unter der Firma: „Pferdezucht-Ge- nossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht für Pachuttken uud Umgegend“ mit dem Size in Pachutken Kreis Rosenberg gebildet und in das Genossenschaftsregister eingetragen. Die Genossenschaft hat den Zwe>, die Pferdezucht in hiesiger Gegend zu heben und befon- ders einen kräftigen Arbeitss>{lag zu züchten, und hierzu geeignete De>khengste zu beschaffen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofssen- schaft muß dur mindestens zwet Vorstandsmitglieder exfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft und der Benennung des Vorstandes ihre Namens- unterscriften beifügen. Die von der Genossenschaft avsgehenden Bekanntmachungen ergehen unter der Firma der Genossenschaft, gezei<net von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern. Zvyr Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen bedient sih die Genossenschaft des r Kreisblattes. Geht dieses Blatt ein, so tritt, bis die nächste ordentliche Generalversamm- lung ein anderes Blatt bestimmt hat, der Deutsche Reichs: unv Königlich Preußische Staats-An- zeiger an Stelle des eingezogenen Blattes. Das Geshäftejabr läuft vom 1. April bis zum 31. März inkl. ; als Anfang der Geschästszeit soll der 1. April 1895 angesehen werden. Die Mitglieder tes Vor- standes sind: Theodor Kuhn zu Pachutken, Gott- fried Löß zu Riefenkirh, Gottfried Katoll zu Riesen- kird. Die Haftsumme beträgt 72 A Mehr als 4 Geschäftsantheile darf ein Genosse niht erwerben. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Noseuberg, W.-Pr., 30. Viärz 1896.

Königliches Amtsgericht. 1.

Schweidnitz. [149]

Zum Genossenschaftsregister wurde eingetragen : Das Statut der am 19. März 1896 unter der Firma: ,„Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siß zu Königlich Gräditz errichteten Genossenschaft. Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- ges{äfts zum Zwe>: 1) der Gewährung von Dar- lehn an die Genossen für ihren Gescäfts- und Wirthschaftébetrieb, 2) der Erleichterung der Geld- anlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstande mitgliedern; sie sind in der Täglichen Nundschau in Schweidniy aufzunehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur<h zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Drilten gegenüber Nehtsverbind- lihkeit haben soll. Die Zeichnung gescieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Johannes Stier, Hugo Lande>, Georg Habel, Karl Plätshke, Paul Birke, sämmtli@ in Königlich Grädit.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienslstunden des Gerichts Jedem gestattet.

S><hwcidnit, decn 28. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Wesselburcn. [661]

Unter Nr. 3 wurde keute in das bier geführte Genossenschaftsregister das Statut der Spar und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbes<räukter Hastyflicht zu Deichhausen vom 14. März 1896 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Beirieb eines Spar- und Darlehnskassengesc;äfts. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter -der Firma der Ge- nossenschaft, gezeiinet von zwei Vorstandsmitgliedern im Landwirthshaftlihen Wochenblatt für Schleswig- Holstein und im Dithmarscher Boten. Die LVYillens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlihkeit haben soll, Der Vorstand besteht aus: Georg W. Hueêmann im Friedrihs8gabekoog, C. Kabl>e - De:chhausen und Chr. Huesmann - Deichhausen. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Wesselburen, den 30. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Wittlage. [670]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 9 die dur< Statut vom 18. Februar 1896 errihtete Genossensbaft unter der Firma e-Landwirtschaftliher Konsumverein, ein- getragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ mit dem Sit in Rabber eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ift:

1) gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauhs- offen und Gegenständen des landwirthschaft- lihen Betriebes,

2) gemeinschaftliher Verkauf landwiribschaft- Erzeugnisse.

Die Bekanntmachungen der EScenossenschaft erfolgen unter deren Firma, unterzeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, dur< das Wittlager Kreisblatt und, falls dieses eingeht, bis die Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt, dur< den Deutschen Reichs - Auzeiger. Vorstandsmitglieder sind: Kantor Julius Prinzhorn in Rabber, Landwirth Heinrich Rede>er in Hördin hausen vnd Landwirth und Auktionator Treller in Linne.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden Iedem gestattet.

Wittiage, ven 27. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [664] Unter der Firma „Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Geneffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, hat sich mit dem Site in Nieder- auerbach dur Statut vom 25. pr. 28. März 1896 eine ano gebildet. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehns- kassengeshäftes zum Zwet: 1) der Gewährung von

Darlehn an die Genossen für ihren Erwerk- und Wirthschaftsbetrieb, 2) der Erleichterung der Geld, anlage und Förderung des Sparsinns.

Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen untex der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der „Deutschen landwirth, aftlichen Genossen scaftpresse“. Die Willens- erflärung und Zeichnung für die Genoffenschaft seitens dcs Vorständes muß dur< zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geshieht in der Weise, daß die Zeichnenden ¿u der irma der Genofsenshaft ihre Namensunterschrift eifügen.

orstandémitglieder sind: Jakob Hudlet, Wirtb und Bürgermeister, Direktor, Ludwig latter, Lehrer, Rendant, hilipp Schöneberger, Ziegeleibesißer, stellv. Direktor, Jakob Brünesholz, Oekonom, Christian Janes, Rentner, alle in Niederauerbach.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Zweibrücken, 30. März 1896. :

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts: Neumayer, Kgl. Ober - Sekretär.

Muster- Negister.

(Die ausl ändis%en Muster werden unter Leip zig veröffentlicht.)

Aachen. [745]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 549. Firma J. H. Nobis & Thifsen in Aacheu, Umschlag mit 3 Modellen für Häkelnadel- fabrikate, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 45b, 458 und 92, Sept frist 3 Jahre, angemeldet am 29, Februar 1896, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. /

Bei Nr. 103. Firma Brause «& Cie in Aacheu hat für das unter Nr. 103 eingetragene Ste>nadel- etui, Fabriknummer 1031, die Verlängerung der Scußfrist bis auf 3 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 211. Dicselbe Firma hat für daë unter Nr. 211 eingetragene Ste>knadeletui, Fabrik- nummer 1030A, die Verlängerung der Schußfrist bis auf 3 Jahre angemeldet. Í :

Bei Nr. 234. Dieselbe Firma hat für die unter Nr. 234 eingetragenen Ste>nadeletuis, Fabriknummern 1063, 1064 und 1065, die Verlängerung der Schuß- frist bis auf 3 Jahre angemeldet.

Nr. 550. Firma Haareuner Tuchfabrik, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Haaren, Umschlag mit 29 Mustern für Stoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 412/1, 412/2, 4138/1, 413/2, 422/1, 422/2, 423/1, 433/1, 472/2, 473/1, 473/2, 482/2, 483/2, 532/2, 532/5, 533/1, 814/1, 814/2, 814/5, 871/1, 871/2, 871/5, 874/1, 874/2, 874/b, 894/1, 894/2, 894/5, 100/2, S@ubfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1896, Na{- mittags 5 Uhr.*

Nr. 551. Firma Haarener Tuchsabrik, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Haaren, Umschlag mit 4 Stoff-Mustern, versiegelt, Flächen- Ge Fabriknummern Kammgarn 43, Kammgarn 360, Kammgarn 650, Cheviot ®, Schußfrift 3 Iabre, angemeldet am 26. März 1896, Nachmittags 4 Uhr.

Aachen, den 31. März 1896.

Königliches Amtegeriht. V, Bieleseld. [507]

In unjer Musterregister ift eingetragen :

Nr. 243. Steindruckerecibesiter Julins Opitz in Vielefeid, 21 Muster von lihograpbierten Dru>ksachen, verscblossen, Flächenmuster, Geschäfts- nummern 7, 8, 19, 27, 28, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 87, 300, 430, 200, 240, 623, 624 und 241, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 24. März 1896. Bormittags 11 Uhr.

Vielefeld, dcn 30. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 1.

Frankenthal, Pfalz. [501] In das Musterregister ist eingetragen;

Nr. 104. Steingutfabrik Grünstadt K. Faist in Grünstadt: 1 versiegeltes Packet mit einem Muster zur Dekorierurg von Geschirr, Einlagevlatten und Möbelplatten, sowobl einfarbia, wie mehr- farbig; Flächenmuster ; Geshäftênummer 727 : Scuy- frist 3 Jahre; angemeldet am 14. März 1896, Vor- mittags 10 Ubr. :

Frankenthal, den 31. März 1896.

K. Landgerichts\chreiberet. Teutsch, K. Ober-Sekretär.

Hannover. {512} Im hiesigen Musterregister ist eingetragen :

1) Nr. 417. Firma Julius Kauf\maun «& Co, zu Hannover, ein Paket mit 8 Mustern hand- und maschinengedru>ter Velvetborden, Geschäfts- nummern 7000, 7020, 7040, 7060, 7500, 7520, 7600, 7800, offen, Muster für Flächenerzeugniffe, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. März 1896, Mittags 12 Uhr.

2) Nr. 418. Continental - Caoutchouc- & Guttapercha - Compagnie zu Hannover, cin Pa>et mit 50 Mustern zur äußeren Verzierung von

ahrradreifen bezw. von Wagenreifen für andere

Fahrzeuge, Fabrik-Nrn. 1 bis 50, versiegelt, Muster

für L S enerleuaaNe, Schußfrist 3 Sihe: ange-

meldet am 24. März 1896, Mittags 122 Phr.

Hannover, 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. 1Y.

Helmstedt. [513] In das hiesige Musterregister ist eingetragen :

Nr. 144. Firma Berlin - Helmstedter Patent Tischfabrik Nichard Saalfeld in } ur gg 8 Muster-Abbildungen für Salontische; Muster für plastishe Erzeugnisse; Fabriknummern 1—8; Schuß- frist 3 Jahre; angemeldet am 19. März 1896, Mittags 12 Uhr.

Helmstedt, den 20. März 1896.

Herzogliches Amtsgericht. Seebaß.

Karlsruhe. [T7A44} Nr. 6449. In das Musterregister ist eingetragen: Band 11]. O.-Z. 38. Firma A. Winter Sohn

Nachfolger Fried. Koechlin in Karlöruhe, ein

offenes Muster eines Reliefbildes Seiner König-

lihen Hoheit des Großherzogs Friedri von Baden, zur Herstellung aus Gips, Metall und Holz mit

Geschäftsnummer 5002, Muster für plastishe Erieuguisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9, Marz 1895s, Vormittags {10 Uhr.

Karlsruhe, den 31. März 1896. Großh. Amtsgericht. 111. Fürst.

Lichtenstein. [510] n das PAL e Gupaeailter ist eingetragen worden: Nr. 102. Firma: C. F. Ebersbach in Mülsen

St. Micheln, ein versiegeltes Paket mit 40 Mustern

zu Damenkleider- und Futterstoffen, Flächenerzeug-

nisse; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. März

1896, Nachmittags 3 Uhr.

Lichtenstein, am 31. März 1896, Königliches Amtsgericht. Assessor Zimmermann.

OeIsnmitz. [508]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr, 928, e Koch & te Koe in Oelsnitz i. V., ein versiegeltes Packet Nr. 117 mit 3 Mustern für Teppiche und Möbelstoffe , Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Dezember 1895, Nachinittags 4 Uhr.

Nr. 524, 929, 526, 527, 528, 529, 530, 531. Firma Actiengesellschaft für Gardinenfabri- kation vorm, T. J. Virkin «& Co. in Oelênitz i. V., acht versiegelte Pakete, Nr. 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120, mit je 50 bez. 27 Mustern für englishe Gardinen, Fabriknummern zu Nr. 113: 9203, 5383, 5489, 5664, 5701, 5787, 5820, 5890, 9898, 5911, 5914, 5917, 5965, 5967, 5986, 6000, 6007, 6011, 6047, 6052, 6054, 6069, 6070, 6090, 6102, 6107, 6108, 6112, 6113, 6114, 6115, 6121, 6122, 6126, 6127, 6128, 6129, 6130, 6134, 6136, 6137, 6138, 6140, 6143, 6147, 6149, 6151, 6152, 0198, 01909, Nr. 114: 6106, 6157, 6161, 6163, C6 6171, 60173, 6170 GL7T, GITS: 6179, 6181, 6182, 6183, 6184, 6187, 6188, 6189, DLIT, 6192, 6194, 6197, 6198, 6199, 6200, 6201, 6203, 6204, 6206, 6207, 6208, 6209, 6210, 6211, 6213, 6214, 6215, 6216, 6217, 6218, 6219, 6220, 6221, 6222, 6223, 6224. 6225, 6226, 6227, 6235, Nr. 115: 6193, 6228, 6229, 6232, 6233, 6234, 6237, 6239, 6240, 6241, 6242, 6243, 6244, 6245, 6246, 6247, 6248, 6249, 6250, 6251, 6252, 6203, 6254 6259, 6256, 6257, 6258, 6259, 6260, 6261, 6262, 6263, 6264, 6265, 6267, 6268, 6269, 6270, 6271, 6272, 6273, 6274, 6276, 6277, 6278, 6281, 6282, 6284, 6285, 6287, U, 1160: C288 G280 6291, 6292, 6294, 6295, 6296, 6298, 6299, 6300, 6301, 6303, 6304, 6305, 6306, 6307; 0008, 00910 6311, 6319 6314 0919, G01, 6318, 6319, 6320, 6322, 6327, 6329, 6330, 6332, 6333, 6336, 6338, 6339, 6340, 6341, 6342, 6343, 6346, 6347, 6351, 6355, 6356, 6357, 6358, 6361, 6363, 6364, 6366, Nr. 117: 6368, 6387, 03738, 04004, 04005, 04008, 04479, 04549, 04550, 04558, 04566, 04568, 04571, 04572, 04573, 04576, 04989, 05137, 05253, 04117, 04132, 04193, 04447, 04478, 04486, 04781, 04784, 04305, 04906, 04907, 04908, 04910, 04911, 04913, 04914, 04926, 04927, 04928, 04929, 04931, 04932, 04933, 04934, 04935, 04936 04937, 04942, 04943, 04944, 04945, Ir. 118: 04949, 04954, 04955, 04956, 04959, 04960, 04961, 04962, 04963, 04964, 04365, 04967, 04970, 04971, 04972, 04973, 04976, 04977, 04978, 04979, 04980, 04981, 04982, 04983, 04985, 04986, 04987, 04988, 04990, 04991, 04992, 04995, 049936 04997, 04998 04999, 05100, 05101, 05102, 05104, 05105, 05106, 05108, 05112, 05113, 05114, 00116, 05117, 05118 0D, Nr. 119: 05120. 05122, 05123, 05124, 05125, 05126, 05127, 05128, 05129, 05130, 05131, 05135, 05136, 05139, 05140, 05141, 05142, 05143, 00144, 05145, 05146, 05147, 05148 05149, 05150, 05151, 05152, 05153, 05156, 00159, 05157, 05159, 05160, 05161, 05162, 05163 05164, 05165, 05166, 00167, 05168, 05169, 05170, 05171, O12, D173, 00174, 05175, 05176, 05177, Nr. 120: 05178, 05179, 05180, 05181, 05182, 05183, 05185, 05186, 05187, 05188, 05190, 05199, 05201, 05203, 05204, 05208, 05209, 05210, 05212, 05215, 05218, 05221, 05223, 05224, 05227, 05228, 05239, Fläenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. März 1896, Nachmittags 3 Uhr.

Oelsnig, am 28. März 1896.

Königliches Amtsgericht. (Unterfchrift.)

Olbernhau. [743]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 138, Karl Louis Neubert in Blumenau, ein Baufkasten, offen, plastishes Erzeugniß; Ge- shäftênu!nmer 2. Schußfrift 3 Jahre; angemeldet am 24. März 1896, #6 Uhr Nachmittags.

Olbernhau, am 30. März 1896.

Das Königliche Amtsgericht. Leonhardt.

Rheydt. [505]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 358. Die Firma Gebr. Verweyen in Rheydt, ein versiegeltes Pa>et, enthaltend 44 Muster baumwollener Gewebe, Fabriknummern: 1152, 1155/6/7, 1158/9, 1153/4, 1147, 1151, 1148, 1149, 1150, 1165/6, 1162/3/4, 1168/9.639, 1172/3, 1177, 1179, 1180/1, 1182/3, 1189/90/91, 1194, 1193, 1195/6, 1197/8/9, 1312/3, 1311, 1314/5, 1309/10, 1307/8, 1303/4, 1305, 1317/8/9, 1324/5/6, 1060/1/2, 1320/1, 639/94, 1011/2/3, 1187/639, 20/1174, 1068/69/70, 17/8/9, 1145/6, 730/1/2, 933, 1322/3/246, 1160/1, Flächenerzeugnisse, Gene 9 Jahre, angemeldet am 29. Februar 1896, Nach- mittags 44 Ubr.

Rheydt, den 31. März 1896.

Königl. Amtsgericht.

Ross1la. [506]

In das Musterregister is cingetragen :

Nr. 3. Der Kaufmaun Hilmar Schmidt, In- haber der Firma Eduard Schmidt in Roßla, 1 Muster für Auéstattung von Zigarrenkisten, offen; Flähenmuster, Fabriknummer 341, Schußfrist 3 gee ; angemeldet am 10. März 1896, Vormittags

S

Rofela, den 28. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Strassburg, Els. [742] Kaiserl, Landgericht Straßburg.

In das Musterregister wurde eingetragen :

Unter Nr. 176 für die Firma „E. Palée“ in Straßburg am 19. Mârz 1896, Vormittags 11 Ußr, ein ver\<lossenes Pa>et, enthaltend mehrere

Muster für Bonbons, Muster für plastis<he Erzeug- nisse, und Schußfrist 3 Jahre.

Straf:burg, den 31. März 13896.

Der Landgerichts-Sekretär : Herßtig. Wernigerode. {9114

In unser Musterregister ist eingetragen:

1) Nr. 142. Fabrikant Wilhelm Lüders in Wernigerode, 36 Muster Kunstgußgegenstände, plastische Erzeugnisse, ofen, Nrn. 373, 374, 000, 310: 1910, 19/08 13TT, 1275, 1276, 1098, 1099, 1712, 1425, 1426, 1427, 1860, 1861, 1862, 1520. 28, 29, 30, 31, 34, 81, 82, 83, 84, 59, 60, 46, 47, 13, 19, 20, 22. Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1896, Vormittags 114 Uhr.

2) bei Nr. 120. Fabrikant Wilhelm Lüders in Wernigerode hat Verlängerung der Schußfrist für die Muster Nr. 1410, 1411, 1412, Kunftgußgegen- stände auf 5 Jahre, beginnend mit 24. März 1898, angemeldet am 24. März 1896.

Wernigerode, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Zittau. [509]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 838. Firma Adolph & Wilh. Glathe jun. in Mitteloderwitz, ein versiegeltes Paket mit vier Mustern und zwar: drei Muster für leinene Hand- tücher, Qualität 19, Dessin-Nummer 427, Qualität 19B, Desfsin-Nummern 425 b und 428, ein Muster für leinene Tischtühher, Qualität 115, Dessin- Nummer 60, Flächenerzeugnisse; Schvbhfrist drei Jahre. Angemeldet am 25. März 1896, Nahmittags 5 Uhr.

Zittau, den 31. März 1896.

Königl. Sächs. Amtsgericht. Heinzmann. Zweibrücken. (502]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 38. Georg Rinsche, Bürstenfabrikant in Zweibrücken, 1 Pappschahtel mlt 1 rotierenden Bürste, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 4, Scußfrist 3 Jah:e, angemeldet am 30. März 1896, Vormittags 11 Uhr.

Zweibrücken, 30. März 1896.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts :

Neumayer, Königl. Obec-Sekretär.

Konkurse.

[490] Konkurs8verfahren.

Ueber das Vermögen der unverehelihten Abele Scheuer in Oldisleben, Mitinhaberin der daselbst bestehenden Firma Geschwister Scheuer, ist beute, Nachmittags 47 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Hermann Günther Kahblenberg in Oldieleben. Anmeldefrist bis zum 29. April 1896. Termin zur Wabl eines anderen

Verwalters und Beschlußfassung gemäß $ 120 der !

K.-D,, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen S. Mai 1896, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest ist erlassen.

Allstedt, den 30. März 1896.

H. Koch,

Gerichtsschreiber des Großherzogl. Sächs. Amtsgerichts. [578]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul

Wachter in Verliu, Kommandantenstraße 46 und | Kleine Hamburgerstraße 3, Firma: Paul Wachter, ! ift beute, Nachmittagéë 124 Ußr, von derm Köntglichen i

Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursyerfabren er- ' C ; T c e ; c :

öffne. Berwalter: Kaufmann Rosenbah in Berlin, (25 Li

Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. Mai 1826. Frist zur Tnimcidung der Konkursforderungen bis 30. Mai 1896. Prüfungstermin am 283. Juni 1896, Vormittags Ak Uhr, im Gerichtägebäude, Neue éFriedricstraße 13, Hof, Flüge! B., partï., Zimmer 27,

Verlin, den 31. März 1896.

von Quooß, Gerichts\{reiber

des Föniglichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84. [579]

leber das Vermögen des Möbelhändlers Hugo Tittkowsky in Berlin, Friedrichstraße 214, Firma: S. Wittkowsky Nachf. H, Wittkowsky ist heute, Nachmittags 14 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Naupachstraße 12. Erste Gläubigerversammlung am 17, April 1896, Nachmittags 127 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Juni 1896. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Juni 1896. Prüfungstermin am 8. Juli E896, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part,, Zimmer 27.

Berlin, den 31. März 1896.

von Quooß, Gerichts\{rciber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

(729) Konkursverfahren.

Reber das Vermögen der Commissionsgesell- schaft „Wein“ mit beschräukter Haftung zu Schöneberg, Hauptstr. 149, wird heute, am 31. März 1896, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Goedel, Berlin, Sebastianstraße 76, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. Mai 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 16, April 1896, Vormittags 10} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. Mai 1896, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Hallesches Ufer 26, I. Treppe, Zimmer 2, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Ge- meinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflitung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Aae für welde sie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in An- spru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. Mai 1896 Anzeige zu machen.

Benn, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts 11. zu Berlin, Abth. 22.

nienstraße 131. Erste Gläubigerversammlung am j 17, April 2836, Mittags üS Uhr. Offener |

{461] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Delikatessenhändlerin Emilie Klara, verw. Schaller, in Chemnitz (Langestr. 40), if heute, am 31. März 1896, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Hösel in Chemnitz (Annabergerstr. 40). Offener Arret mit Anzeigepflicht bis zum 22. April 1896. Konkurs- forderungen find bis zum 30. April 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erfie Gl ubigerversammlung am 23. April 1896, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 28. Mai 1896, Vormittags 92 1thr.

Chemnitz. am 3"... März 1896.

Der Gerichts\{reiber des Kgl. Amtsgerichts daselbst : Sekr. Hennings. [467] Konkurseröffnung.

Neber das Vermögen des Kausmanus Otto Albert Leuenberg zu Halle a. S,, kleine Ulrih- straße Nr. 27, is dur< Beschluß des Königlichen Amts erihts, Abtheilung VIT, zu Halle a. S. am 31. März 1896, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Verbands- revisor Albert Brand zu Halle a. S., Weidenplan Nr. 19. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einschlie - lih den 3. Mai 1896. Erste Gläubigerversamm- lung den 24, April 1896, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 21. Mai 1896, Vormittags 109 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Hallle a. S., den 31. März 1896.

Große, Kanzlei-Rath, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VIT.

[479] Konkursverfahren.

_Veber das Vermögen des Müllers Peter Göt n Wünschen-Vioos wird heute, am 31. März 1896, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Sparkasserehner G. Weit in Herbstein wird zum Konkursverwalter ernannt. Giüäubiger- versammlung Mittwoch, den 29. April 1896, Vormittags 10 ühr. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis 21. April 1896.

Großh. Hess. Amtsgericht zu Herbstein.

[577] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Gustav Thomee in Seyda ist am 30. März 1896, Nach- mittags 6 Uhr, der Konkurs eröffnet und der ofene Arrest erlassen worden. Verrwoalter: Kaufmann Theodor Be>er in Jessen. Anzeige- und Anmeldefrist bis 30. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung am 17, Apr: L896, Prüfungstermin am 16, Juni 1896,

Königliches Amtsgericht Jessen.

[485] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der unverehelihßten Maria JIwankowska in Kempen i. P. if heute, am 28. März 1896, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und dieses Verfahren mit dem Severina Konarska’shen Konkursverfahren ver- bunden. Wie dort ist au< hier der Rechtsanwalt Brocoff in Kempen i. P. zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldefrist bis 22. April 1896. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 18, April 1896. Grste Gläubigerversammlung am 18, April 1896, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 25, April 1896, Vormittags 9 Uhr.

Kempen i. P., den 28. März 1896.

Griese, Gerichtsshreiber des Königlichen Amt3gerichts.

{469]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Hermaun Kreyfßig, Juhabers des Zigarreu- ges{<äfts unter der Firma Max Kreyfig hier, Geschäftslokal: Hainftr. 26, Wohnung: Poniatowéky- straße 2, ist beute, am 30. März 1896, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Zieger hier. Wahltermin am 18. April 1896, Vormittags 01 Uhr. Anmeldefrist bis zum 2. Mai 1896. Prüfungstermin am 12, Mai 1826, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung 111, am 30. März 1896. Bekannt gemacht dur< den Gerichts\<hreiber : Sekretär Be>. 470]

Ueber das Vermögen des Pianofortefabrikauten Friedrich Alwin Blüthner, Inhabers der Piano- fortefabrik unter der Firma F. Vlüthner hier, Quaistraße 1, Wohnung Eberhardtstraße 6, ift heute, am 31. März 1896, Nachmittags 4 Ühr, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Barth hier. Wahltermin am 20, April 1896, Vormittags 11 BUhr. Anmeldefrist bis zum 4. Mai 1896. Prüfungs- termin am 15, Mai 1896, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung 111,

am 31. März 1896. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Be>. [478] Konkursverfahren.

Nr. 17 491. Ueber das Vermögen des Theobald Wendling, Buchdruckereibesitzer, _zuleßt in Mannheim wohnhaft, jeßt in der Schweiz, ist heute, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ift ernannt : Kaufmann Georg Fischer in Mannheim. Konkurs- forderungen sind bis zum 15. Mai 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines definitiven Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\shusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände is auf Freitag, den 24. April 1896, Vormittags. 9 Uhr, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 29, Mai 1896, Vormittags D Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte, Abth. [I1T1, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem fe fe der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch

nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, Mai Anzeige ¿zu machen. de m den 30. März 1896. Gerichts\chreiberei MUEGEiGe Amtsgerichts. alm.

[730]

Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abth. A. f. F hat über das Vermögen der Firma Josef

ichtinger, Kunstziunwaarenfabrif und Ziun- F IAAAG offene Handelsgesellschaft in München, Reichenbachstraße 1b., auf dessen An- trag heute Vormittags 114 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtéanwalt Dr. Heinrich Frankenburger hier. Offener Arrest erlafsen, An- zeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung, der Konkursforderungen bis 28. April 1896 ein- {ließli bestimmt. Wahltermin zur ere paüsafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellun eines Gläubigeraus\<hufses, dann über die in & 1 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen auf Mittwoch, den 29. April 1896, Vor- mittags 9} Uhr, der allgemeine Prüfungstermin S e De S: Mai e Vormittags

r, beide Termine im escäftszimmer

Nr. 43/1L bestimmt. 0s

München, den 30. März 1896. Der Königl. Gerichts\chreiber : (L, S.) Störrlein.

{(732] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Ernst Otto Fraulob, Produktenhändler in Pirna ist heute, Vormittags 411 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Kaufmann August Moriß Redo in Pirna zum Kon- kursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. April d. J. i angeordnet. Konkursforderungen sind bis zum 5. Mai d. J. beim Königlichen Amtsgeri<t Pirna anzumelden. Erfte Gläubigerversammlung den 27, April d. J,., Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 19, Mai d. I, Vormittags 10 Uhr.

Der Gerichtsschreiber beim Kal. Amtsgericht Pirna, am 31. März 1896. Aktuar Groß.

[733]

Ueber das Vermögen des Anton Susenburger, Schreinermeister in Bingerbrü>, ift am 30. März 1896, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Marx in Bingen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. April 1896 einshließli<h. Anmeldefrist der Konkursforderungen bis 14. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung am Moutag, den 27. April 1896, Vormittags 97 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am Samstag, den 6, Juni 1896, Vormittags 97 Uhr.

Stromberg, den 30. März 1896.

/ Steingaß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. E11. [481] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau Anna Matthießen, geb. Evers, hier gr. Bergstraße 165, wird, da ih herausgestellt hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse niht vorhanden ift, eingestellt.

Altona, den 19. März 1896.

_ Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Veröffentlicht: Hah1be>, als Gerichtsschreiber. A Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten R. Farchmin, hier, Meyerbeer- straße 10, ist infolge Schlußvertheilung nah Abkhal- tung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 17. März 1896.

Schindler, Gerichtsschreiber?

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83,“ [580] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Maguus (au< Martin) Krotoschin in Verlin, Blumenstraße 64a. und Hoher Stein- weg 9, Filialgeschäft in Rosto> i. M. (Firma M. Krotoschin) is, nahdem der in dem Ver- glei{stcrmine vom 25. Februar 1896 angenommene Zwangsvergleih dur< re<htskräftigen Beschluß vom 25. Februar 1896 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Verlin, den 30. März 1896.

von Quooß, Gerichts\creiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 84, [680] __ BVekanutmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns Alwin David soll die Schlußvertheilung der Masse erfolgen. Nah dem auf der Gerichts- schreiberei, Abtheilung 82, des Königlichen Amts- erihts T niedergelegten Verzeichnisse E die zu berü>sichtigenden Forderungen 127 148 Æ 16 4, für welhe ein Massebestand von 15 538 4 24 \\ vor- handen isi. Ueber den Termin der Auszahlung werde i< den Interessenten besondere Nachricht zu- gehen laffen.

Berlin, den 31. März 1896.

Conradi, Verwalter der Masse.

[482] Kouknr®verfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Moritz Levi, früher in Bielefeld, jeßt in Bonn, wird, nahdem der in dem Vere gleihstermin vom 13. März 1896 angenommene Zwangsvergleih dur<h re<tskräftigen Beschluß vom 13. März 1896 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Bielefeld, den 28. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1. l Rachsteh der Beschluß ahstehender Beschluß: Konkurs.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Steinau hieselbst wird us erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdu aufgehoben. /

Braunschweig, den 26. März 1896.

rzoglihes Amtsgericht. 1X. (ges) Rabe. wird damit veröffent iht. ; W. Sa >, Sekretär, Gerichtsschreiber.

[487] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Jacobsohn in Briesen wird, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 11. März 1896 angenommene Zwangsvergleiß dur re<hts-

C

R E ZEZEE: S D E R Tr N