1896 / 85 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nan bea d sige Handels- (Gesell shafts-) Nexen

n das hiesige Handels- e -) Regifter

ist bei Nr. 3706, woselbst die Handelsgesellschaft

unter der Firma:

„Chemische Fabrik E mit beschränkter aftun

¿zu Köln vermerkt fteht, heute eingetragen : i Ausweise Prototone des Notars Justiz-Rath Thurn zu Köln vom 28. Pentuar 1896 hat die an diesem Tage stattgehabte Versanimlung der Gesell- schafter eine Erhöhung des Stammkapitals um 65 400 M beslossen. i : Das Stammkapital beträgt nunmehr insgesammt "ls “S7 März 1896 öln, 27. März ¡ Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26. Köln, [2007 In das hiesige Handels- (Firmens-) Register i heute unter Nr. 6571 eingetragen worden die in Köln wohnende Handelsfrau Ehefrau Karl Adolf NRupp- ret, Christine Amanda, geborene Blaufuß, welche daselbft eine Handelsniederlassung errichtet hat, als Inhaberin der Firma: „Frau C. A. Rupprecht“. Köln, 27. März 1896. | Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26. Köln. | [2010] In das hiesige Handels- (Fiumen-) Register ift heute bei Nr. 6283 vermerkt worden, daß die von dem in Köln wohnenden Kaufmann August Wiese- mann für seine Handelsniederlassung daselbft unter der Firma: „Kölner Engros-Lager A. Wiese- maun“ in Frechen bestehende Zweigniederlassung aufgehoben worden ist. Köln, 28. März 1896. ; Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

Köln. j [2009] In das hiesige Handels- (Firmen-) Register ist heute unter Nr. 6573 eingetragen worden der in Köln wohnende Kaufmann Julius Wallach, welcher daselbft eine Handelsniederlassung errichtet hat, als Inhaber der Firma: „Julins Wallach“. Köln, 28. März 1896. | Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

"En das hiesige Handels- (Gesellschafts-) R212

In das ge Vandels- (Gesellschafts-) Register ist bei Nr. 3893, woselbst die Handelsgesellschaft unter der Firma:

„Gebrüder Scheffler““

zu Köln vermerkt steht, heute eingetragen : i

Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt. Der Zuschneider Paul Scheffler fegt das Geschäft unter unveränderter Firma zu Köln fort. Sodann ist in dem Firmenregister unter Nr. 6575 der E Paul Scheffler zu Köln als Inhaber

der Firma: „Gebrüder Scheffler““ beute eingetragen worden. Köln, 30. März 1896. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

Köln. [2013] In das hiesige Handels- (Gesellschafts-) Register ist bei Nr. 3964, woselbst die Handelsgesellschaft unter der Firma :} „Gebrüder Offergeld“‘ zu Köln - Ehrenfeld vermerkt . steht, heute einge- tragen :

Die Gesellschaft is dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt. Der Bauunternehmer Heinrich Offergeld führt das Geschäft unter unveränderter Firma zu Köln-Ehrenfeld fort.

Sodann is in dem Firmenregister unter Nr. 6574 der Bauunternehmer Heinrich Offergeld zu Köln- Ehrenfeld als Inhaber der Firma:

„Gebrüder Offergeld“‘/ heute eingetragen worden.

Kölu, 30. März 1896.

Köln. [2012] In das hiesige andels (Gesellshafts-) Register ist heute unter Nr. 3988 eingetragen worden die Handelsgesellshaft unter der Firma : „Kraus «& Debo“‘, welche ihren Siy in Köln und mit dem heutigen Tage begonnen hat. Die Gesellschafter sind: 1) Jacob Kraus, Ingenieur zu Neuß, 2) Ernst Debo, Ingenieur zu Hannover, jedo<h im Begriffe, seinen Wohnsiß nah Köln zu verlegen. Köln, 30. März 1896. Köntgliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

Köln. [2014] _In das hiesige Handels- (Gesellshafts-) Register ist heute unter Nr. 3989 eingetragen worden die Vandelsgesellshaft unter der Firma:

„Erben Trimborn,

Gesellschaft mit beschräukter Haftung“, welche ihren Siß in Köln hat und zufolge Gesell- shaftsvertrages vor Notar Justiz-Rath Riffart zu Köln am 26. März 1896 gegründet worden ist.

Zu Geschäftsführern {find bestellt :

1) Rechtsanwalt Dr. Julius Trimborn zu Köln,

2) Rechtsanwalt Carl Trimborn daselbst,

3) Christian Veitben, Fabrikant, daselbft wohn- haft, mit der Maßgabe, daß nur je zwei von ihnen gemeinschaftlih zur Geschäftsführung berechtigt sind.

Gegenstand des Unternehmens ift die Erleichterung der Theilung des illiquiden früher von den Ehe- leuten Justiz¡Rath C. B. Trimborn zu Köln be- sessenen Grundbesißes unter die Erben, die Par- zellierung, Liquidation und Veräußerung des\elben und soweit dies zur bessern Verwerthung der gegen- wärtig besessenen Immobilien nothwendig oder nüt- lih ersheint, der Hinzuerwerb anderer Grundstü e, der Erwerb von Hypotheken und die Hingabe von Baudarlehnen,

Das Stamm-Kapital beträgt 960 000 4 und ist aer durch das Einwerfen der nachfolgenden Immo-

ilien, welche eingetragen \ind:

1) im Grundbuche von Kalk Bd. VI1 Blatt 267 Artikel 503, mit Ausnahme der Parzellen Flur 5 Nr. 57/20 58/20, 59/20, 65/20 u. 94/20;

2) im Grundbuche von Kalk Bd. XX1 Blatt 806 Artikel 1183;

3) im Grundbuche von Vingst Bd. 111 Artikel 129 Katasterartikel 276; /

4) im Grundbuche von Poll Bd. 11 Artikel 53 Katasterartikel 175;

5) im Grundbuche von Köln-Deutz Bd. ÿ Blatt 168 Artikel 254;

6) im Grundbuche von Köln-Nippes Bd. XXXV Blatt 1391 Artikel 792 und Band XX"VIII Blatt 1091 Artikel 792;

7) im Kataster der Gemeinde Longerih unter Be H. Nr. 86 und Nr. 101 der Parzelle auf dem

algenberg ;

8) im Grundbuche von Köln Band 207 Blatt 8249 Artikel 6964, j

9) im Kataster von Köln-Nippes Flur M., au 88 Nr. 3 b.;

10) im Kataster von Müngersdorf [ur C. Nr. 219.

Die sub 1—7 genannten Immo ilien zum Ge- sammtwerthe von 900 000 4 sind ungetheiltes Eigen- thum der nahgenannten Gesellshafter und find daran resp. an deren Werth betheiligt und bringen als Stammeinlage ein : /

1) Balduin Trimborn, Rechtsanwalt zu Köln, M 40 000, ; 2) Joseph Trimborn, Hauptmann zu Berlin, M 40 000, Î 3) Karl Trimborn, Rechtsanwalt zu Köln, M 40 000, j 4) Max Trimborn, Regierungs-Baumeifter zu Wiesbaden, M 40 000, : 9) Dr. med. Cornelius Trimborn, Arzt zu Köln, Á 40 000, 6) Franziska, geborene Trimborn, Ehefrau des Kaufmanns Julius Piedmond zu Trier, Á 40 000, 7) Katharina, geb. Trimborn, Ehefrau des Rentners Rudolf Lucas zu Worms, 40 000, 8) Elise, geb. Trimborn, Ebefrau des Fabrikanten Christian Veithen zu Köln, M 40 000, 9) August Trimborn, Banquier zu Oacland- Nebrasca, M 40 000, - - 10) Antoinette Trimborn, ohne Geschäft zu Köln, A 40 000 11) Anna, geb. Trimborn, Ehefrau des Majors Hans Waldhausen zu Mainz, 4 40 000, 12) Dr. Julius Trimborn, Rehtsanwalt zu Köln, M 40 000, 13) Antoinette, geb. Pauli, Wittwe von Justiz-Rath Cornelius Balduin Trimborn, M4 420 000, welche außerdem dur das Einwerfen der ihr sonder- eigenthümlih zugehörigen sub 8, 9, 10 genannten Immobilien tm Werthe von 4 60 000 ihre Stamm- einlage von M 480 000 ebenfalls voll gede>t hat. ‘Die Bekanntmachungen erfolgen in der Kölnischen Volkszeitung. Köln, 30. März 1896. | Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

Kulm. Bekanntmachung. : [1992]

Zufolge Verfügung von heute is in unserm Ge- sellshaftsregister unter Nr. 39 eingetragen, daß die Handelsgesells haft Sowinski «& Landgraf zu Kulm am 1. April 1896 aufgelöst ist und als Liquidatoren die bisherigen Gesel! hafter fungieren. Sekt. 1X Nr. 4 Vol. V.

Kulm, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Kulm. VBekauntmachung. y [1993] Zufolge Verfügung von heute ist die in Kulm be- stehende Handelsniederlassung des Kaufmanns Franz Sowinski ebendaselbft unter der Firma F. So- winski in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 378 eingetragen. Sect. IX Nr. 2 Vol. X[IY. Kulm, den 4. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Liebenwerda. Befanntmachung. [1995] In unser Gesellschaftsregister is bei der unter Nr. 38 eingetragenen, hier domizilierten Aktien- gefelishaft in Firma Hohenzollernzeche Lieben- werda am heutigen Tage vermerkt worden, daß an Stelle des bisherigen Direktors Guido Satlow der Kaufmann Iwan Satlow in Löbtau bei Dresden zum Direktor gewählt ift. j Liebenwerda, den 2, April 1896. Königliches Amtsgericht.

Löbau, Sachsen. [1996] Auf Fol. 282 des Handelsregisters für die Stadt Löbau, die Firma Löbauer Bauk, Aktiengesell- schaft in Löbau betreffend, ist heute verlautbart worden, daß der Bankdirektor Herr Robert Hilgen- berg in Löbau als Vorstandsmitglied ausgeschieden ift. Löbau, den 7. April 1896. Das Königliche Amtsgericht. Bauer. Memel. Handelsregifter. 11997] In unserem Firmenregister ift zufolge Verfügung vom 4. am 4. April 1896 unter Nr. 992 die Firma C. R. Goegtie in Memel und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Rudolf Goetzie in Memel ein- getragen worden. Memel, den 4. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Mülheim, Ruhr. [1999] Handelsregifter des Königlichen Amtsgerichts zu Mülheim a. d. Ruhr.

In unser Firmenregister i unter Nr. 727 die Firma Mülheimer 50 4 Bazar Fran E. Hef und als deren Jnhaber die Ehefrau Kaufmann Jacob Heß, Emmà, geborene Frankenstein, zu Mülheim a. d. Ruhr am 31. März 1896 eingetragen.

Mülheim, Ruhr. Bekanntmachung. [1998]

In unser Register, betreffend Ausschließung der Gâtergemeins<aft bei Kaufleuten, if unter Nr. 86 heute eingetragen worden :

Die Gheleute Kaufmann Wilhelm Lewkowitz und Fanuy, geb. Wagner, früher zu Watten- scheid, jeßt zu Mülheim a. d. Ruhr wohnend, haben auf Grund des $ 421 A. L..R. 111 die Güter- gemeinschaft ausges{<lofen.

Mülheim a. d. Ruhr, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht,

M.-Gladbach. [2015] In das Gesellschaftsregister ift unter Nr. 1604 die unter der Firma Gladbacher Vereinigung für gemeinnützige Zwecke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, errihtete Handelsgesellschaft eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist errihtet dur< Akt

vor Notar Justiz-Rath Nießen zu Düsseldorf in

M.-Gladbah am 30. März 1896. /

Der Gegenstand des Unternehmens ift:

a. Die Herstellung und Förderung von gemein- nüßigen und wohlthätigen Anstalten und Einri tungen zur Hebung der arbeitenden Klasse in wirthschaft- licher, geistiger und religiss-fittlicher Beziehung.

b. Her An- und Verkauf von Grundstü>ken und Gebäuden, die Herstellung, Veräußerung, An- und Verpachtung von Gebäuden zur Erreichung des vor- O Zwe>kes und im Interesse der Gesell-

aft.

c. Veranstaltung von Vorträgen, Gründung von

Arbeitervereinen und die Förderung deren Bestrebungen

in hristlihem Sinne. j j Das Stammkapital beträgt 270000 M Die

Gesellschafter haben ihre O vollständig

gede>t, und zwar dadur, daß sie vershiedene ibnen

gemeinschaftlih zugehörige, zu M.-Gladbach gelegene

Immobilien im Werthe von 183 000 4 und eine

ihnen gemeinschaftli<h zugehörige baare Summe von

87 000 Æ der Gesellshaft übereignet resp. in die-

selbe eingebraht haben. Die Gesellschaft wird dur

drei Geschäftsführer vertreten; zur Vertretung der

Gesellshaft und zur Zeichnung der Firma genügen

zwei Geschäftsführer. Die Zeihnung geschieht in der

Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge-

sellschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Geschäftsführer sind laut Beschluß der 1. Gesellshaftsversammlung vom 30. März 1896:

1) Arnold Herfs, Gasthofsbesitzer,

2) Leonhard Jofsten, Kaufmann,

3) Michael Molls, Kaufmann, alle drei zu M.-Gladbah wohnend. :

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur<h die in M.-Gladbah erscheinende Gladbacher Volkszeitung.

M.-Gladbach, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

M.-Gladbach. : [2016] In das Firmenregister is unter Nr. 2503 das

bon dem zu M.-Gladba<h wohnenden Kaufmann

Philipp Heinrih Hans dafelbft unter der Firma

Ph. Hans errichtete Handelsgeschäft eingetragen

worden; sodann if untec Nr. 917 des Prokuren-

registers die für dieses Handelsgeschäft der Chefrau

Philipp Heinrih Hans, Wilhelmine, geb. Klus-

mann, zu M.-Gladbach ertheilte Prokura eingetragen

worden.

M.-Gladbach, den 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Neheim. [2019] In unser Gesellschaftsregister ist heute bei der

unter Nr. 47 cingetragenen offenen Handelsgefell-

haft Gebr. Kaiser & C°_ der Austritt des Ge- sellshafters Heinrih Kaiser vermerkt.

Neheim, 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Neisse. Bekauntmachung. [2000] In unser Firmenregister ist heut eingetragen worden : 1) bei der unter Nr. 517 eingetragenen Firma

e-Otto Stimpel, vorm. J. Haberkorn“‘‘:

Das Handelsgeschäft ist dur< Erbgang und dem- nächstige Erbtheilung auf den Spediteur Mar Stimpel in Neisse übergegangen, welcher dasselbe unter der bisherigen Firma fortführt vergleiche Nr. 842 des Firmenregisters —;

2) unter laufende Vir. 842 die Firma:

,„Dtto Stimpel, vorm. J. Haberkorn“ mit dem Sitz in Neisse und als deren Inhaber der Spediteur Max Stimpel in Neisse.

Neiffe, den 2. April 1896.

Nordhausen. Befanntmachung. (2017]

In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 411 die ofene Handelsgesellshaft in Firma Wolf «& Leberke mit dem Sitze in Nordhausen und als deren Gesellschafter die Kaufleute Heinrih Wolf und Ernst Leberke daselbst eingetragen.

Die Gesellshaft hat am 1. April 1896 begonnen.

Nordhanseu, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

Nordhausen. Befanntmachung. : [2018] In unser Gesellschaftsregister ift zufolge Ver-

fügung von heute bei Nr. 367, woselbst die hier be-

stehende Zweigniederlassung der offenen Handels-

gesellshaft J. Neumann zu Berlin :

Niederlage der Cigarren- uud Tabaksfabrik

von J. Neumaun aus Berlin

vermerkt ist, Spalte 4 Folgendes eingetragen :

Der Kaufmann Berthold Neumann zu Berlin ift am 1. Januar 1896 als Theilhaber eingetreten.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur der Vor- genannte und der Kaufmann Hans Friedländer zu Berlin, ieder allein, berechtigt.

Nordhausen, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung [II. Posen. E A [1279]

In unserem Gesellshaftsregister is bei ‘Nr. 189, woselbft die Aktiengesellshaft „Posener Sprit- aktiengesellschaft‘“’ mit dem Sitze zu Poseu auf- geslhrt steht, heute nachstehende intragung bewirkt worden :

Durch den Beschluß der Generalversammlung vom 14. Dezember 1895 hat der $ 12 des Statuts einen Zusaß dahin erhalten :

Mit Genehmigung des Aufsichtsraths kann der Vorstand zum Betriebe des ganzen Handelsgewerbes oder einzelner Theile desselben auch Handlungs- bevollmächtigte bestellen, welche ermächtigt werden können, die Firma der Gesellschaft wie ein Vor- standsmitglied mit einem das Vollmachtêverhältnifß andeutenden Zusaße zu zeichnen.

Poseu, den 21. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

Posen. Bekauntmachung. [2021]

In unfer Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 614 die am 15. März 1896 in Posen unter der Firma Rekowski et Comp, errichtete Handels- gesellschaft, deren Gesellschafter

) der Kaufmann Andreas von Nekowski,

2) der Kaufmann Thadaeus von Lubienski,

3) der Kaufmann Witold von Brodnili, zu 1 aus Posen, zu 2 und 3 aus Wronke, sind, eingetragen worden.

Poseu, den 31. März 1896.

w.. Köntglihes Amtsgericht. Nbtheilung 1VY.|

Posen, Bekauntmachung. (2022)

In unserem Gesellschaftsregister i bei Nr. 399 woselbst die Handelsgesellhaft in Firma J. Nen- mann eingetragen steht, heute Folgendes eingetragen worden:

Der Kaufmann Berthold Neumann zu Berlin ist am 1. Januar 1896 als Handelsgesell schafter eingetreten.

ur Vertretung der Gesellschaft sind nur die Ges fellshafter Hans Friedlaender und Berthold Neu, mann, jeder allein, bere<tigt.

Posen, den 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V. Pyrmont. Bekanntmachung. [2020]

Auf Blatt 40 des hiesigen Gesell \{aftsregisters ift

heute bei der Gesellschaft 1I+ Schmidlin & Cie“ eingetragen:

„Die Gesells<haft ift erloschen.“

Pyrmont, den 31. März 1896. :

Fürstlih Walde>ishes Amtsgericht.

Rendsburg. Befanntmahung. [2024]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 118 zur Firma Chr. Mohr eingetragen worden :

Das Geschäft ist laut testamentarischer Bestimmung und dur Uebereinkunft der Erben auf den Miterben Kaufmann Joahim Mohr hierselbst übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fort- führt.

Gleichzeitig is unter neuer Nummer 196 des Firmenregisters eingetragen worden :

de Firmeninhabers: Kaufmann Joachim

ohr hier.

Ort der Niederlassung: Rendsburg.

Bezeichnung der Firma: Chr. Mohr.

Rendsburg, den 7. Avril 1896.

Königliches Amtsgericht. III,

Rixdors. Bekanntmachung. __ [2023]

In unfer Firmenregister ist am 31. März 1896 bei Nr. 78 (Hamm «& Böttcher) eingetragen worden, daß die Niederlassung nah Berlin verlegt worden ift. | |

Die Firma is demzufolge im diesseitigen Firmen- register gelö\{<t worden. l :

Nixdorf, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Schwerin, Warthe. [2028] Bekaunutmachung.

Zufolge Verfügung vom 1. April 1896 sind heute in den diesseitigen Handelsregistern folgende Ein- tragungen bewirkt worden: ; |

I. bei Nr. 33 H, Rehfeld im Firmen- register in Spalte 6: i

Die Firma i} durch Erbgang und Vertrag auf die verwittwete Gutsbesißer Rehfeld, Ottilie, geb. Arter, und den Spediteur Bernhard Rehfeld zu Schwerin a. W. übergegangen. cfr. Nr. 16 des Gesellschaftsregisters. j |

I]. unter Nr. 16 des Gesellschaftsregisters :

Firma der Gesellschaft: H. Rehfeld,

Siß der Gefellsha\st: Schwerin a. W.

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesell- schafter sind: 1) die verwittwete Gutsbesißer Dttilie NRebfeld, geb. Arter, 2) Spediteur Bernhard Reh- feld zu Schwerin a. W. Die Gesellshaft hat am 30, März 1896 begonnen.

Schwerin a. W., den 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Schwiebus. Befanuntmachung. __ [2026] In unser Firmenregister ift beute bei Nr. 34 Firma „Eduard Schettler““ Folgendes ein- getragen worden : Die Firma ift erloschen. Schwiebus, den 1. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Sohzranu. Bekanntmachung. [2027]

In unser Firmenregister ist unter laufende Nr: 73 die Firma A. Kern zu Sohrau O.-S. und als deren Inhaber der Kaufmann Anton Kern in Sohrau O.-S, am 31. März 1896 eingetragen worden.

Sohrau O.:S., den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Spremberg. Bekanntmachung. [2025]

In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfügung vom hentigen Tage bei der unter Nr. 117 vermerkten offenen Handelsgesellshaft in Firma „Societät Wilhelmsheil vou Krüger «& Comp.“ zu Spremberg Folgendes eingetragen worden:

Der Tuchfabrikant Richard Müller und der Tuch- fabrikant Theodor Malade zu Spremberg sind aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden.

Spremberg, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Uerdingen. Befanntmachung. _ {2029}

Bei Nr. 20 des Gesell \<aftsregi{ters, woselbft die zu Uerdingen unter der Firma „Uerdinger- Actien-Baugesellschaft““ bestehende Aktienge esl schaft eingetragen i, wurde heute Folgendes ein- getragen :

In der Generalversammlung vom 29. Februar 1896, beurkundet durh den Kgl. Notar Fusbahn zu Uerdingen, wurden zu Mitgliedern des Vorftandes wiedergewählt: der Rentner August Horster und der Actmeister Peter Krahe, beide zu Uerdingen wohnhaft.

Ferner wurde cine Aenderung: der $8 33 und 34 des Statuts beschlossen. Diese Paragraphen haben nunmehr folgende Gang.

Von dem Reingewinn werden zunächst 10 °% zur Bildung des geseßlihen Reservefonds verwendet, bis derselbe die Höhe von zehn Prozent des Aktien- kapitals erreicht hat.

Alsdann werden bis höchstens vier Prozent an die Aktionäre gezahlt. Falls in einem oder mehreren Jahren die Dividende von vier Prozent nit erreicht ist, fo wird der Gewinn der folgenden Jahre in erster Linie zu deren Oer Ergänzung ver- wendet und auf den Dividendenschein des Jahres der jeweilig vorliegenden Bilanz ausgezahlt. Der dann a Rest kommt zur Bildung einer Spezial- reserve.

S 34. Der geseßliche Reservefonds darf nur zur De>un einer Unterbilanz verwendet werden und ist im Fa

einer gänzlihen oder theilweisen wiederum nah $ 33 zu ergänzen.

Der Spezial-Reservefonds \teht zur freien Ver- fügung des Vorftandes und des Aufsichtsraths und fann au<h von der Generalversammlnng zur Ver- besserung der Dividende bis zu vier Prozent ver- wendet werden.

Uerdingen, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Waldenburg. Bekanntmachung. [2106]

In unserem Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 157 eingetragenen Handelsgesellschaft J. Nen- mann zu Berlin mit Zweigniederlassung in Waldeuburg, welche die Firma „Niederlage der Cigarren und Tabak-Fabrik von J. Neumann aue Berlin“ führt, heut Folgendes eingetragen worden :

Der Kaufmann Berthold Neumann zu Berlin ift am 1. Januar 1896 als Gesellschafter eingetreten.

Zur Vertretung der Gesellschaft ist außer dem Kaufmann Hans Friedländer auh<h der Kaufmann Berthold Neumann, jeder allein, berechtigt.

Waldenburg, den 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Negister.

Achern. Genossenschaftsregister. [2030]

Nr. 3622, In das Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen unter O.-Z. 19 Vorschuf- G NAPRNe ode, eingetr. Gen. mit unbeschr. Haftpfl, :

In der Generalversammlung vom 12. Januar 1896 wurde ein neues Statut angenommen, das mit dem 1. April 1896 in Kraft tritt.

Gegenstand des Unternehmens ift darnah der Be- trieb eines Geldgeschäfts behufs Beschaffung der für die Mitglieder in Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlihen Kredit. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genofsen- schaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, und find in den Mittelbadishen Nachrichten zu publizieren. Die Willenserklärungen des Vorstandes geschehen rehtéfräftiq dur< Namensunterschrift von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unter der Firma des Vereins,

Achern, den 29. März 1896.

Großh. Amtsgericht. Schredel seker.

Ahlen. Bekanntmachung. [2031]

In unser Genossenschaftsregister ift beute bei Nr. 1, woselbst der Ahlener Spar- und Dar- lehnskfassen - Verein eingetragene Genofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht vermerkt steht, eingetragen:

Der Schmiedemeister Albert Ostermann zu Ahlen und der Landwirth Franz Stary gent. Avenhövel zu Altahlen sind in den Vorstand als Beisitzer an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Fa- brikant Johannes Kerkmann und Landwirth Bernard Zumloh gewählt worden.

Ahlen, den 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Verwendung

Berlin, [2032]

Zufolge Verfügung vom 1. April 1896 ist am 2. April 1896 in unser Genossenschaftsregister unter Nr. 4, woselbst die Genossenshaft in Firma: Credit - Verein der Friedrichstadt. Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vermerkt steht, eingetragen: Das Vor- standsmitglied Emil Hütt ist gestorben. Hermann Schmidt zu Berlin ift Vorstandsmitglied geworden.

Berlin, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgeri<ht I. Abtheilung 89.

Berlin. (2033]

Zufolge Verfügung vom 4. April 1896 ift am 7. April 1896 in unser Genossenschaftsregister unter Nr. 138, woselbst die Genossenschaft in Firma Deutscher Credit-Verein, eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ver- merkt steht, eingetragen: Emil Steini>e zu Char- lottenburg is Vorstar dsmitglied geworden.

Berlin, den 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89.

Freiberg. [2034]

Auf Folium 1 des Genossenschaftsregisters, den Vackverein für Großschirma und Umgegend, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht betreffend, ift bezw. berihtigungsweise heute ¿Folgendes eingetragen worden :

Das Statut vom 11. Oktober 1874 ist durch Ge- neralversammlungsbeshlüsse vom 9. und 23. Februar 1890 und 2. Februar 1896 anderweit abgeändert worden.

Die Genoffenschaft, deren Firma wie oben lautet, hat ihren Siß in Großschirma.

Gegenstand des Unternehmens ist :

ia ais gewerbêmäßige Betrieb der Müllerei und

âderei,

2) der Verkauf von Mahl- und Bakprodukten an

Fzglieder und Nichtmitglieder auf gemeinschaftliche e<nung.

Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt- machungen sind im Amtsblatte des Königlichen Amts- gerichts Freiberg zu veröffentlichen und je nach der Bestimmung des Statuts entweder vom Vorstande oder vom Vorsitzenden des Aufsichtsrathes zu erlassen und zu vollziehen. :

, Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober des finen bis Ende September des anderen Jahres.

Die Haftsumme jedes Genossen beträgt 40 M4

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft sind verbindlich, * wenn sie durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen.

Vorstehende Bekanntmachung erfolgt zum theil zur Ergänzung und Berichtigung der Bekanntmachung vom 2, April 1891.

Freiberg, am 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Bretschneider.

B

Freiberg. [2035]

Auf Folium 2 des Genofsenschaftsregifters, den Vack- und Consumverein zu Bräunsdorf, Hußetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Bräuusdorf betreffend, ist beute no< eingetragen worden, daß Willenserklärungen

und Zeichnungen für die Genossenschaft verbindlich find, wenn sie dur 2 Vorstandsmitglieder erfolgen. Freiberg, am 1. April 1896. Nes Amtsgericht. Bretschneider.

Hermsdorf, Kynast. I In unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen: das Statut vom 25. März 1898s der ,Spar- und Darlehnskafse eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße zu Petersdorf. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Dar- lehnskafsen-Geshäfts zum Zwe>e der Gewährung von Darlehn an die Genoffen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinnes. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Be- kanntmachungen find unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von zwei Vor tandsmitgliedern, in dem General-Anzeiger zu Hirschberg aufzunehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechts- verbindlihkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: August Stelzer, Her- mann Arlt-Siegert, Gotthardt Enge, Carl Lepòre, August Anforge, sämmtlih zu Petersdorf. Die Einsicht der Liste der Genofsen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Hermsdorf u. K., den 1. April 1896. Königliches Amtsgericht. Hermsdors, Kynast. [1708]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen: das Statut vom 28. März 1896 der ,Spar- und Darlehuskafsse eingetragene Ge- nofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Kaiserswaldau. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehns- kassen-Geshäfts zum Zwe> der Gewährung von Dar- lehn an die Genoffen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekannt- machungen sind unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zweit Vorstandsmitgliedern, in dem General-Anzeigeiger aus dem Riesengebirge auf- zunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlich- keit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vortand besteht aus: Johannes Drewes, Hermann Maiwald zu Kaiserswaldau, Walther Heß, Wilhelm Geier, Heinri Geier zu Wernersdorf. Die Einsicht der Lifte der Genossen ist während der Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet.

Hermsdorf u. K., den 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Hildesheim. Vekanutmachung. [2036] In das Genossenschaftsregister ist zur Firma: Genoffenschafts. Molkerei Oedelum, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Hofbesitzers W. Bacmeister in Ocdelum ift der Hofbesizer C. Hennies daselbst zum Vorstandsmitglied bestellt.

Hildesheim, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht. 1.

Jakobshagen. [2038]

In das Genossenschaftsregister ift beute bei Nr. 3 ¡Ländliche Spar- und Darlehnskafse, einge- tragene Genoffenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht“ zu Altenwedell eingetragen :

Die Genossenschaft ist dur Beschluß der General- versammlung vom 28. März 1896 aufgelöst. Eine Liquidation findet niht statt, weil der Geschäfts- betrieb no<h nit begonnen hat.

Jakobshagen, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Jakobshagen,. [2037]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 5 e-Ländliche Spar- und Darlehnskafse ein- getrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht““ zu Ravenstein eingetragen : Die Ge- nofsenschaft ist dur< Beschluß der Generalversamm- lung vom 20. März 1896 aufgelöft. Eine Liqui- dation findet nicht statt, weil der Geschäftsbetrieb noch nicht begonnen hat.

Jakobshagen, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Kaiserslautern. [2113] Genofsenschaftsregistereinträge.

Als Liquidator der Molkereigenossenschaft Kaiserslautern, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, mit dem E in Kaiserslautern, wurde an Stelle des zurü getretenen Johann Damm von Einselthum der Ge- shäftsmann Wilhelm Aug in Winnweiler gewählt; der Eintrag bezügli der Bestellung des Johaun Damm als Liquidator wurde gelöscht.

Als Mitglied des Vorstandes des Sembach- Wartenberger Darlehnskafsenvereins e. G. m. n. H. zu Wartenberg wurde an Stelle des ausgeschiedenen Christian Pfeifer der Landwirth Theobald Müller in Sembah gewählt.

Kaiserslauteru, 7. April 1896.

Kal. Landgerichts\chreiberei. Mayer, Kgl. Ober-Sekretär.

Liebenburg. [2039]

In das hiesige Genossenschaftsregister ift heute zu der Firma Consumverein Lewe- Liebenburg eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Folgendes eingetragen:

In der Generalversammlung vom 28. März 1896 d A Statut angenommen, welches zur Akte gelangt ift.

Nach demselben können zwei Vorstandsmitglieder rehtsverbindlih für die Genossenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben,

Die Veröffentlichung der Bekanntmachungen er- folgt dur< die Salzgittershe Zeitung und im Falle thres Eingangs bis zur anderweitigen Bestimmung dur den „Reichs-Auzeiger““.

Gegenstand des Unternehmens und Sitz der Firma hat si< nit geändert.

Der Vorstand bestebt aus drei Mitgliedern.

Ausgeschieden aus dem Vorstande sind: Schneider Franz Euling und Hofmeister Wilhelm Wittenberg, neu gewählt i der Maurer Chr. Hoffmann in Lewe. Außer ihm gehören der Handelsmann A. Stremmel in Lewe und der Zimmermann Flamme in Liebenburg dem Vorstande an.

Liebenburg, den 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht,

Oldenburg, Grossh. [2040]

In das Genossenschaftsregister ift zu der Firma Oldenburger Hengsthaltungsgenofsenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht (zur Eintragung vom 20. März d. F. Bekanntmachung von demselben Tage), na<- träglih eingetragen :

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. August und endigt am 31. Juli.

Die Haftsumme ift in $ 13 Ziff. 6 des Statuts bestimmt.

Die Betheiligung eines Genossen auf mebrere Geschäftsantheile bis zu zehn ift nah $ 36 Abs. 3 und 4 des Statuts zulässig.

Oldeuburg, 1896, April 1,

Großherzoglihes Amtsgeriht. Abth. y, Stukenborg. Rawitsch. Bekanutmachung. [2099]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 6 bei der Genoffenschaft „Bank Ludowsy, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“\ Folgendes eingetragen worden :

Spalte 4. In der Sitzung des Auffichtsraths vom 15. März 1896 sind an Stelle des bisherigen Direktors Kaufmanns Leonhard Szworß und des bisherigen Kontroleurs Destillateur Severin Lu- fawski zum Direktor Bäermeister Kasimir Wierzyhowski und zum Kontroleur Droguist Johann Kollat, beide aus Görchen, gewählt worden.

Rawitsch, den 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Vieselbach. [2042]

Laut Beschluß ift heute Fol. 8 unseres Genofsen- shaftêregisters eingetragen worden :

a. Firma: Mölsener Spar- und Darlehus- kafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, laut Statuts vom 17. Februar 1896.

b, Der Sig der Genossenschaft ift Grofmölsen.

c. Gegenstand des Unternehmens ist:

1) die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nôtbigen Einrichtungen zu treffen, namentli die zu Dar- lehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, besonders au<h müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen,

2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungs- fonds soll stets, also au< nah etwaiger Auflösung der Genofsenschaft, den Mitgliedern des Vereinsbezirks iu der unten ($ 35 des Statuts) fest- geseßten Weise erhalten bleiben. Es soll bei der anzen Geschäftsführung des Vereins ftets im Auge Lébalten werden, daß durch die materielle Hebung der Verhältnisse der Vereinsmitglieder haupt\ächlih auch die sittliche Hebung der leyteren bezwe>t wird.

d. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind in dem landwirthschaftli<hen Genofsenschaftsblatte zu Neuwied bekannt zu machen und, wenn sie rehts- verbindliche Erklärungen enthalten, na< Maßgabe des $ 11 Absay 2 des Statuis in der für die Zeibnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen.

$ 11 Absay 2 des Statuts sagt: Die Zeichnung für den Verein dur< den Vorstand erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden bei- gefügt werden. Die Zeichnung bat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisizern erfolgt ift. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurükerftattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Ein- lagen unter 500 A und über die eingezahlten Ge- schäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und min- destens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen. In allen Fâllen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeihnen, gilt die Unterschrift des leßteren als die- jenige eines Beisigers.

Als Vorstandsmitglieder sind eingetragen :

a. Franke, Eduard, Bürgermeifter zu Groß-

mölsen, zugleih als Vereinsvorsteher,

b, Sturm, Wilhelm, Pfarrer zu Kleinmölsen, zugleih als Stellvertreter des Vereins- vorstehers,

c. Lindner, Ernst, Lehrer zu Töttleben,

j 7 d

1

¡

|

der unten ($ 35 des Statuts) festgeseßten Weise er- balten bleiben. Es soll bei der ganzen Geshäfts- führung des Vereins stets im Auge behalten werden, daß dur die materielle Hebung der Verhältnisse der Vereinsmitglieder haupt|iächli<h auch die sittliche Hebung der leßteren bezwe>t wird.

d. Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind in dem landwirthschaftlichen Genossenshaftsblatte zu Neuwied bekannt zu machen und, wenn sie rehtsverbindliche Erklärungen enthalten, nah Maßgabe des 8 11 Abs. 2 des Statuts in der für die Zeichnung der Genossenschaft beftimmten Form, in anderen ällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeihnen.

$ 11 Abs. 2 des Statuts sagt : Die Zeichnung für den Verein dur den Vorstand erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten

älle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom

ereinêvorsteber oder dessen Stellvertreter und min- destens zwei Beisizern erfolgt ift. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurükerftattung von Darlehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 % und über die eingezahlten Geshäftsantheile genügt die Unterzeichnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt tie Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisigers.

Als Vorstandsmitglieter sind eingetragen:

a. Georgi, Karl, Bürgermeister zu Ollendorf, zugleih als Vereinsvorsteher,

b, Ernst, Richard, Landwirth zu Ollendorf, zu- gleih Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

c. Be>er, Otto, Landwirth zu Ollendorf,

d. Georgi, Osfar, Landwirth zu Ollendorf,

e. Michi, Hugo, Landwirth zu Ollendorf,

: zu c. bis e. Beisiger.

Die Einsicht der Liste der Genofsen is während A Geschäftsstunden des Amts3gerihts Jedem ges

attet.

Vieselbach, den 27. März 1896.

Das Großh. S. Amtsgericht. (Unterschrift.) WeissenseIs. Genofsenschaftsregister. [2043]

Nach Statut vom 2. März 1896 wurde eine Genossenschaft unter der Firma:

„Ländliche Spar- und Darlehnskasse Gröbit, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter

: Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Gröbitz gebildet und beute in das Genofsenschaftsregifter unter Nr. 5 eingetragen.

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geschäftes zum Zwe>e:

1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen _ für ihren Geshäfts- und Wirthschaftsbetrieb, 2) der Erleihterung der Geldanlage und Föôrde- rung des Sparfinns, weshalb au solche Nichtmitglieder, welhe Kinder oder Gesinde der Mitglieder sind, Spareinlagen maten

__ können.

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genofsens haft erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern; die vom Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben, vom Vorsitzenden unterzeihnet. Sie find im Weißen- felser Kreiêéblatt aufzunehmen und erfolgen beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten General- versammlung dur< den Deutschen Reichs-Au- zeiger.

Vas Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu’ammen. L

Die Haftsumme beträgt 400 vierhundert Mark für jeden erworbenen Geschäftsantheil; die höchfte zulässige Zahl der leßteren beträgt zehn.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

1) der Landwirth Theodor Pfeiffer zu Gröbig, 2) der Kaufmann Louis Weise daselbst, 3) der Landwirth Hermann Lorenz daselbft.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur<h zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbind-

| lichkeit haben soll; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Ge-

nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Weißenfels, den 2. April 1896. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leip zig veröffentlicht.)

Durlach. [1956] Nr. 3540. In das Musterregister ift eingetragen : Nr. 23, Firma Maschinenfabrik Gritner“

Aktiengesellschaft in Durlach, ein dur< Photo-

graphie veranschaulihtes Modell für ein Näh- maschinengestell, in 7 verschiedenen Größen, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern

d. Tragboth, Adelbert, Landwirth zu Klein- } 1——7, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. März

möl/fen, e. Höpfner, Reinhold, Landwirth zu Großmölsen, zu c. bis e. Beisitzer. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während At A des Amtsgerichts Jedem ge- attet. Vieselbach, 27. März 1896. Großherzoglih Sächsisches Amtsgericht. (Unterschrift.) Vieselbach. [2041] Laut Beschluß ist heute Fol. 9 unseres Genofsen- schaftsregisters eingetragen worden:

kafsenvereiu, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, lt. Statuts vom 17. Februar 1896.

b. Der Siy der Genossenschaft ist Ollendorf.

c. Gegenstand des Unternehmens ist:

1) die Verhältnifse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrich- tungen zu treffen, namentlich die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemein- shaftliher Garantie zu beschaffen, besonders au müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen,

2) ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver-

einsmitglieder anzusammeln. Dieser Stiftungsfonds '

j

Ì

î

a. Firma: Ollendorfer Spar- und Darlehns- |

|

1896, Nachmittags 4 Uhr.

Durlach, den 25. März 1896.

Gr. Amtsgericht. Diez. Elberfeld. {1379]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1329. Firma Hemken & Roethe Nach- folger in Elberfeld, 1 Umschlag mit 30 Modellen und zwar 5 Modelle für Ornamente, Fabriknummern 1325, 1344, 1372, 1442, 1445, 25 Modelle für Knöpfe, Fabriknummern 3906, 3922, 3929, 3940, 4053, 4069, 4076, 4077, 4079, 4090, 4095, 4096, 4097, 4099, 4111, 4118, 4121, 4113, 4125, 4131, 4132, 4133, 4134, 4135, 4136, versiegelt, Muster für plastische E Schußfrift 3 Jahre, an- (uuar am 4. März 1896, Vormittags 11 Uhr 0 Minuten.

Nr. 1330. Firma Wilh. Sopp in Elberfeld, 1 Umschlag mit 5 Mustern für Gummibandli en, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern De sin 3940 bis inkl. 3944, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 5. März 1896, Vormittags 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1331. Firm Carl Weyerbusch & Cie in Elberfeld, 1 nag ne 50 Modellen für Stein- nußkuöpfe, versiegelt, Muster für plafti <e Erzeug- nifle, Fabriknummern 2413—2462, Schußfrist 3 Jahre,

soll ftets, also au< nah etwaiger arosung der Ge- } angemeldet am 31. März 1896, Vormittags 11 Ühr e

nossenschaft den Mitgliedern des Vereins

zirks in ? 45 Minuten. !