1896 / 86 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(8) Deutsche Wacht, A.-G,, in Dresden.

Rechnungsabschluß für das 2. Geschäftsjahr (1. Jaunar bis 31. Dezember 1895), Festgestellt in der Generalversammlung vom 27. März 1896, ; Bilanz-Konto 31. Dezember 1895, Passiva

Gewerbebank zu Waltershausen.

Actiengesellschaft. Bilanz pro 1895.

[2342]

Activa. Passìiva. Activa.

Ab A

456 A 150 000/— | An Kassa-Konto 4 578'34

1 323 267 Konto Maschinen . #4 17 590.13 59/0 Abschreib. , 879.53 | 16 710/60

114 40425 | * 60 000 Konto Schriften 6 15 750.79 7 - 50% Abschreib. . 78753 | 14 963/19

28 y 64 Konto Gaseinrich- S A 2 006.20 <hreib. , 200.62 |

23 177 1 682 044 D

Konto Komtor- Credit. Utensilien ._.

—- 10 9/0 Abschreib.

Konto Drud>erei- Utensilien . . 10% Abschreib.

Konto Farben Konto E Konto Heizung und Beleuchtung Bestand an Kohlen u. Koks . | i Konto Betriebs-Unkosten | | Bestand anBetriebs-Materialien ¿ | : E Verlags-Konto C | L Insertions-Konto . . 422 155.12 | Insertions-Konto Dubiose 2733.72 | f —+ 209% | Abschreib. , 683.43 , 2 050.29 Konto-Korrent-Konto Debitoren abzügl. Abschreibung Gewinn- und Verlust-Konto . .

Gewerbebankvereins-Guthaben M

Aktien-Konto

Oen omo Konto-Korrent-Konto Reservefonds-Konto Dispositionsfonds-Konto Unerhobene Dividende

| Vorentnommene Zinsen Gewinn

M

46 673 563 729 418 417

24 625 986 451/32

42148

Kassa-Konto Vorschuß-Konto Konto-Korrent-Konto Wechsel-Konto Dokumenten-Konto Effekten-Konto

Per Aktien-Kapital-Konto 968 Aktien voll ein- ezahlt . 46193 600

ftien mit 150 M PHNOBANE «v LDODO 1 000

10 Aktien mit 1006 Endet»

15 Aktien mit 50 eingezahlt . ..

1000 Aktien

o » Wechsel-Konto .

« Konto-Korrent-Konto a Kreditoren 22 931/49

A 5 702.69

570.27 42 |

1 805/58

196 400 9 000/—

_—

[1682 044 Getvinn: und

M 2017/08 2 073/09

. M 3 329,47

Verlust-Konto. 332.95

Debet. 2 996

[2353]

Nheiuische Hypothekenbank Mannheim. ) Bilanz per 31. Dezember 1895.

X 4 1002

322 615

P) 3l 29 07 98 80

M

5 775

5 027

j 764 21 848

Konto-Korrent-Konto 1. Semester .

Wechsel-Diekont

39 682|—|| Wed 961 Zinsen von Dokumenten Effekten

603

3 408/67 7

1 568|— L Vorschüssen 59 Vorentnommene Zinsen aus 1894 . .. 30 Materialien-Konto 46

71 529/80

Konto-Korrent-Konto f Semester . .. o # S N,

Sparkassen-Zinsen

Zinsen auf Rückzahlungen

Unkosten und festes Gehalt

Vorentnommene Zinsen

M. 10 500 000 67 444 260 146 127 300 924 700} 918 600.

310 200

1 850 500 359 141 330/-

D Sn s 2) Kassenbestand und Reichsbank- guthaben . E F E 3) Forderungen: bei Banken 2c. M 3 398 217,56 bei ländlichen Kreditver-

1) AltieneKapil : 5 Pfandbrief-Kapital 4 0%. 027-3 ÿ L Je 4) Kommunal-Obligationen 4 9/0 5 210

o "” 0 6) Verlooste Pfandbriefe und _Kommunal-Obligationen einen . é 7) Kapitalresecvefond ; Zinsen- und 8) Beamtenunterstüßzungéfond Annuitäten- : j; K Unerhobene Dividende . , Rückstände , : 10) Unerhobene und per 1. Januar Zinsen- _und 1896 fällige Pfandbrief- und Annuitäten, Kommunal-Oblig -Zinsen R per 11) Schulden: . Januar bei Banken 2c. 83 980‘ 9 090/— 1896. . ., 2196 188,57 i Gi E 1417/50 | 4) Hypothekendarlehen . Kreditvereinen 977 542,— 599/07 6) S M ungen j 12) Delkredere-Konto ommunaldarlehen * 13) Bankgebà 138 329/57 7) Liegenschaften . ) Bankgebäudefond

Zu dem Gewinn von : 6 22 177 tritt binzu der Vortrag von 1894 mit 1 000

mithin vertheilbarer Gewinn M 23 177 ; s Die Richtigkeit der vorstehenden Rehnung wird hiermit nah genauer Revision bestätigt. Waltershausen, 20. März 1896. Die Nevifionskommission. W. Jaeger. H. Thiem. i : Der Dividendeuschein Nr. 6 wird von heute an mit 27 an unserer Kasse eingelöst. Waltershausen i. Th., den 8. April 1896. Gewerbebank zu Waltershausen Actiengesellschaft. F. Gebhardt. Füllgrabe. Rud. Junker.

6 | Dritte Beilage 6 9 es 9 9 9 # zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger. M BG. Berlin, Freitag, den 10. April 1896. “1, Untersuhungs-Sachen. E : L Aufgebote Data 4, era z s 6, Kommc ndit-Ge Bt gen auf Aktien u. Aktien-Geseli[ 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. S f ti "O D( $ d s. Niederl E bia C Rem | centitGer Nuzeiger, | ; E A 7 6) Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Altien-Gesellsh. bank [2370] Gemeinuützige Baugesellschaft. Soll. Gewinn- und “rbe & ani as Lea Haben. E An General-Unkosten-Konto “d Per Gewinnrefst aus dem Vorjah 6 Reservefonds-Konto 2000|—}| *, Bau-Konto | 337364 Dividenden-Konto: z 850 36 47 9/0 Dividende einshließli< Nachzahlung | aus dem Vorjahr 9830| Gewinnrest 52207 E Vilanz-Konto anz 30. September 1895.

4 263/53 Activa. P assSiva. M 70 000 52 300

9 090

s

29 | a0 | |

224 331/49 M * Credit. |

5 028 __129 619

224 331/49 Gewinn-Konto 31, Dezember 1895,

M S

Aktienkapital-Konto 1 634146

Inval.- u. Altersversih.-Konto . Diverse Kreditoren Reservefonds-Konto Pividenden-Konto

Gewinnrest

Hildesheimer Bank E Diverse Debitoren 6 393 532/85 223 461 634/63

949 720/56 2835 826/50

Debet. Verlust- und

Ï 1 061 5222 199 449/16

100 000

“M 4 65 569130 30 291/28

An Verlust- und Gewinn-Konto Per Abonnements-Konto 138 329/57

[2348]

Activa.

Vermögens-Bilanz am 29. Februar 1896.

P assiva.

Kassa-Konto

Kupon- und Sorten-Konto

Effekten-Konto Banken-Konto Wechsel-Konto Könto-Korrent-Konto

M |9 21 929/50 1532/45 177 619/10 171 133/44 134 704|— 979 762/53

Aktien-Kapital-Konto ab: uneingeforderte 334 %/o Reservefond-Konto Spezial-Reservefond-Konto Delkredere-Konto

. A6 300 000.—

A S

200 000 51 000/— 24 000|—

4 000|—

Vortrag

« Konto Maschinen

59/0 Abschreibung von A 17 590.13 « Konto Schriften

59/0 Abschreib. von M 15 750.72 « Konto Gaseinrihtung 109% Abschreib. von M4 2006.20 Konto Komtor-Utensilien 10% Abs(hreib. von M 3329.47

98 ige

JInsfertions-Konto Konto Dru>arbeiten Konto pro Diverse Konto Wartburgbund Aktien-Kapital-Konto Gewinn dur< verfallene zahlungen Bilanz-Konto

Ein-

9 853/07 444/64 8/40

| 1 950 |— 129 619/30

Hildesheim, den 31. März 1896.

Gemeinnüßige Baugesellschaft.

Der Aufsichtsrath.

L. Göôtting. Buhl

Der Vorftaud.

ers.

A. Shwemann.,

[2383

] Rheinische Spiegelglas-Fabrik, EŒXamp bei

Ratingen.

9) Konto

10) Zinsen

8) Werthpapiere . hei Vorschüsse .

für hypothekaris< ge- aus Darlehen e

53 802 /87]| 14) Spezialfond für die Landes-

3 700|—

106 716/26 326 320/35

Kreditkassen-Abtheilung . 15) Pfandbrief- und Kommunal-

100 000!

981 5531 226 695 75 34 964

Oblig.-Zinsen C as 6A 16) Provisions-Reserve . 17) Rückstellungs-Konto. . 18) Gewinn- und Verlust-Konto: Bortrag a. d. Jahre 1894 A 244 212,40

Bilanz am 31. Dezember 1895. Gewinn pro Grundstücke, Anschlußgleise, Gebäude|

rundstü>ke, Anschlußgleise, äu Abschreibung bei 2 Debitoren . 2 326 50 und Maschinen d t: 3 589 gets Konto Papier 33 688 35 131 203 11 Farben 1 869 12 75 945/73 Oder Betrieb. « 6956 5 988/99 Löhne 68 021 01 155650 Gehalte 35 385|— 271 €09 98 Krankenkasse 1 305/98 98 040 Nedaktions-Uukosten . . . 18 576/38 Provisionen 8 985 04 Agitation 1 504/62 Porto 2 56431 Heizung und Beleuchtung 271450 Geschäfts-Unkosten L 8 340/75 Gerihts- und Anwalts- |

Kosten 66987 Zinsen und Skonto . .. 299

287 735 99 Dresdeu, den 31. Dezember 1895.

Deutsche Wacht, A.-G, Der Direktor: Oswald Zimmermann.

Creditbank in Groitzs.

Bilanz am 31. Dezember 1895.

Per Grund- Kapital Reservefond Reservefond II Lombard-Konto Dividenden-Konto

Konto Dru>erei-Utensilieu 10% Abschreib. von 4 5702.69 Konto-Korrent-Konto

teten np

39 459

268|—

1 954 800/80 61 253/24 16 351/26 165|—

Ae D

E M6 2 500 000,—

Vorschuß-Konto 454 734 a 408 244 nventar-Konto 1

Unterstützungs-Konto i

Darlehns-Konto 1895 ¿142745807

Konto-Korrent-Konto

Zinsen- und Provisions-Konto

Dividenden-Konto

Reingewinn | ierzu Vortrag von | 1004/90. ¿4876/90 37 822

2 349 660

1 671 666/47 234 4414 969/01

234 4414 969/04 Gewinn- und “e 4 143 576 83 121 507 29 75 723 45 31 427/20

Ultien-Kabital Borzugs-Aktien- Kapital Obligationen von 1892 , 1 000 000 Ausgeloost L. Juli 1895 19600. 980 400,— Agio der Obligations-Änl. von 18992 Kreditoren Kto.-Korrent 52 517,19 Kreditoren Diverse . . 61 467,97 Amortisations-Konto: 91 4 alc au B B | pro 1895

1645 816/73 Gewinn- und Verlust-Konto. M [A] a 643 702/74 66 142/15 107 560/49 1 960/— 819 365/38 Der Aufsichtsrath.

Comte de Kerchove, Vorsitzender.

7 „Concordia“ Spinnerei und Weberei in Burglehn (bei Bunzlau) und Marklissa.

Bilanz per 31. Dezember 1895.

Verlust-Konto.

m aaa S S R E

M S 244 212 | 9 076 4291/5 120 958 114 752

3 4967:

600 000, | \ |

: | B Allge:neine Geschäftskosten . 4 080 400/— } 2) Staats- und Gemeindeabgaben . 9458/36 | 3) Neichbstempel auf Pfandbriefe 2c. 4) Kosten der Pfandbrief-Anfertigung 5) Abschreibung auf Inventar-Konto 5 776 26 6 2 « Bankgebäude-Kto. 2 420 7) Pfandbrief- und Kommunal-Oblig.- | Zinsen . E E e e CDOLZEOIA 8) Saldo . 1 16071:66647 9 559 849 62 Mannheim, 16. März 1896. Rheinische Hypothekenbank.

L . æ L A , Rheinisle Hypothekenbauk Mannheim. In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1895 auf j y S 9/9 = M, 48,— Þer Aktie

Die Auszahlung erfolgt sofort gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 3 der Aktien à M 600,

. L M à 6 1200,— (für 6 Monate) Mannheim an unserer Kasse und bei der Rheinischen Creditbauk, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg und Konftauz bei der Filiale der Rheinischen ; Creditbauk,

in Frankfurt a. M. bei Herren M. A. v, Rothschild & Sößzne, in f ¿L e T entden C ORTLORN ¿ in i et der Filiale der Bank für Hau und Judufirie, in Verlin bei Herrn S, Bleichröder, iti e dh ama in ,# bei der Dircktion der Disconto-Gesellschaft, in Darmftadt bei der Bank für Handel und Industrie, in Oldenburg bei der Oldenburger Spar- und Leihbauk, in Stuttgart bei der Württemberg. Vereiusbauk, in Basel bei der Vasler Handelsbauk. Mannheim, 8. April 1896. Nheiuische Hypothekenbank.

Rheinische Hypothekenbank in Maunheim. _ Unter Bezugnahme auf $8S 4 und 12 der Statuten seßen wir die Herren Aktionäre davon in Kenntniß, daß die Generalversammlung vom 8. April d. J. die Erhöhung des Aktienkapitals um 6. 1 080 000 dur die Ausgabe von 900 Stü> volleinzuzablender Aktien à X 1200 beschlossen hat. Die Aktien sind per 1. Zuli d. J. von der Rheinischen Creditbank in Mannheim zum Kurse von 155 °% (ecinf{hließlih MNeichsstempel, Aktiznanfertigungskosten 2c.) übernommen worden. Mit der Rheinischen Creditbank ist vereinbart worden, - daß sie den derzeitigen Aktionären ein Bezugsreht einräumt, in der Weise, daß auf je 4 12000 Aktienkapital = 20 Stü>k à 600, oder 10 Stü>k à 6 1200 der bisherigen Aktien eine neue Aktie zum Uebernahmekurs bezogen werden kann. Die neuen Aktien nehmen am Geschäftêaewinn des Jahres 1896 für 6 Monate theil. Die Modalitäten, unter welchen das Bezugsreht auszuüben ist, werden von der Rheinischen Creditbank in bes sonderer Bekanntmachung kundgegeben. Maunhcim, den 8. April 1896.

1) Vortrag aus dem 2) Darlehenszinfen . 3) Konto-Korrentzinsen 4) Provisionen . 5) Wecbselzinsen

92 Jahre 1894 . 82 4

Disagio der Obligations-Anl. v. 1892 Saldo des Gewinn- u. Verlust-Ktos.

1. Januar 1895 , , M4643 702,74 Tranêport e 170 881,25

l 2 349 660/82

Gewinn- und Verlust-Konto Verluft. für das IX, Geschäftsjahr vom 1, März 1895 bis 29. Februar 1896, Gewinn.

K A

113 985 16 |

334 412,72 107 560,49 |__ 441 973/21 4 645 816/73

Habe. M [3 1286 98

345 256 91

472 821/49

«K gl 9 800|— 2 921137 4 000|— 200/90} Gewinn auf Zins.- und Provif.-Konto Wechsel-Konto Effekten-Konto . Kupon- u. Sort.-Konto . .

Vortrag von 1894/95 4 876/90 Eingänge auf früher abgeschriebene is | derungen abzüglih gehabter Verluste . 95/39 . 25 258/54 12 956/03 11 019/23 538/70 54 74479

Verwaltungskosten Geschäfts-Unkosten Abschreibung auf zweifelhafte Forderungen Abschreibung auf Inventar Reingewinn | 7 ; Been Vortrag von | 1894/95

9 559 849/69

T. Q T Q E M

Soll.

——

Grunèftü>s-Ertrag : Fabrikations-Gewinn . .. Saldo

„_4876.90/37822,5M - ; [2354] | 54 744/79 Neustadt in Sachsen, den 29. Februar 1896.

Neustädter Vank.

Dn Dal D. DAB.

Riesaer-Straßenbahn-Gesellschaft.

Gewinn- und Verlust-Konto 1895, “M s

Abschreibung auf Disagio der Obligationen

von 1892 festgeseßt.

819 365/38

Eckamp, den 7. März 1896. Der Vorstand, G. Demeure.

in in

[2349]

[2343] Debet.

100 000/— 7 24310

4 000 6 500|— 320 '— - 20 569/65 Depositen-Konto j; 287 743/39 E 14 417/44 Gewinn- und Verlust-Konto ae 10 032/36 | An Grundstüe-, Gebäude- und Wasserkraft- M |

35 Ea Konto M 765 257.15 | c S Abschreibung 15 305.141 749 952/01

415 838/85 415 838/85

Maschinen - und Gewinn- und Verlust-Konto pro 1895.

78 150 74 849/86 783/13

1 540/93 549/70

An Hypotheken-Konto

Effekten-Konto

Inventar-Konto

Konto s{hwebender Zinsen . Kredit- und Sparbank Leipzig Konto-Korrent-Konto Kassa-Konto

Wechsel-Konto

Darlehns-Konto

t 14 M 10 7 880/891] Per Vortrag von 1894 ,.. | 5900—| Betriebseinnahmen :

im Januar

A etiva.

An Betriebskosten

Gehalt dem Direktor . .

Ï ius an den Ne- | | fervefon O 9% von | R O A | 213/95 Abschreibungen: | Pferde-Konto 174% . . Wagen- und Inventar-

Ron a s

Geleisanlagen-Konto 29/0 Gebäude-Konto 29/6 . 3% Dividende auf 50 000 Vortrag auf neue Nehnung

Passiva.

712/80

789 41 1030/05 1 069/50 1107/75 1 209/20] 191/60 288/90 1113/45 1067/55

M |

3 000 000|— 150 000|— 145 494 27 92 864/30

260|— 185 302/61

24 953|— 695 612/18

Per Aktien - Kapital - Konto Darlehn-Konto . Reservefonds-Konto Spezial - Reserve - fonds-Konto . …. nicht eingelöste Di- videndenscheine ._. Medio Unterstützungsfonds- Konto Gewinn- u. Verlust- Konto

tut ae Betriebs -

im Juli 1 1

654/25 Materialien-Konto M 378 790.60 [2355] r mttttttrmran - n U O

A A6 100 641.44 us Spezialreserve ab- geschrieben

. A 21 850.84 Abschreibung

¿716 909.029 Assekuranz-Konto Kassa-Konto Effekten-Konto Kambio-Konto Debitoren Vorräthe

828/75 582/81 274/75

Lasten. E An Abschreibung auf Inventar 87/02 im November 917/21 Verwaltungsauswand 1 935/79 im Dezember 1001|—/12 498/42 | , Gewinnüberschuß 1003230 « Zinsen | 29/16 | " | [12 660/20 x F assiva.

4 T4

770/97 213 95

Erträguisse. Vortrag aus 1894 Gewinn an Effekten E Eingang auf abgeschriebenen Wechfel Provisions-Konto Zinsen-Konto

2 340/56 im September | im Oktober Per

40 790.36 | 359 851

13 557 19 529 19 639 24 487/25 661 452/05 2 446 017/05

4 294 486 zel Verlust-Konto.

08

33 74 89

1 500|— 924/80

12 660/20 12 05517

Bilanz pro 1895,

a M

| Per Aktien-Kapital 28 558/71] , Reservefond: Bestand . .

| Zugang 59/6 v. M6 4279.31

Gratifikations-Konto Dividenden-Konto : | nicht erhobene Dividende | pro 1893 | nicht erhobene Dividende | pro 1894

| 39/0 von 50000 Æ pro 3 084/25 1895 | Guthaben des Direktors . | Vortrag auf neue Nechnung

12 055/17

Áctivaà. N Creditbauk in Groißzsch.

E 7 M 1A . 29 141/52

582/81

Der Vorftaud. Wurmstich. Duphorn.

Der Uuffichtsrath. Friedrich Götze, Vorsitender.

[2390] Creditbank Groitzsch.

Die laut Beschluß der beute stattgefundenen Ge- neralversammlung für das Jahr 1895 mit 7 9/9 fest- gesetzte Dividende kann gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 6 mit 70 & von morgen ab an unserer Kasse erhoben werden.

Groißs\<, 7. April 1896.

Der Vorstand. Wurmstih. Duphorn.

M 50 000/-

9849: 27

| 4294 486/36 Credit.

E

M 17 419

1425 190

An Geleisanlagen-Konto . Abschreibung 29%. 81 Gebäude-Konto 13 738/70 Abschreibung 2%. . .|__27475 Pferde-Konto: Bestand .| 3 176/— t L 6B bat S 937/50 4113/50 376 |— 3 738/50 a 6 089/51 54045 6 629/96 82875 5

2075] _ Rheinische Hypothekenbank. (<4 Dr. Felir Hecht. Hermann Hildebrandt.

Bayerishes Portlandcementwerk

Marienstein, Actiengesellschaft. Zu der am ein, M den gel April 1896, fn Deo

Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Gesellschaft y N, : hierselbst stattfindenden V. ordentlichen General- M ' Baud ngs Unkosten-Konto versammlung laden wir unsere Herren Aktionäre » Abschreibung auf Grundstü>te, Gebäude unk hierdur< Een, A L Waslertraft agesordnung: _ E Abschreib : : l) Vorlage der Bilanz und des Rechenschaftt- Genug auf Maschinen u Ms: berihts des Aufsichtsraths und des Vorstands . ——21 850.84 Reservefonds-Konto . . .

über das abgelaufene Geschäftsjahr. Beschlußfassung über die Verwendung des Opegtal-Neservefonds-Konto vidende 18 9/

Elbshloß-Brauerei Nienstedten. 4 Reingewinns. Tantiòme dem Vorstand

801/21 In der am 1. April d. J. dur ean Ae 2) | F oquu is De, D) SIoaltety vorgeiiomimenen NUY j 3) Ertheilung der Decharge an Aufsichtsrath und Vorstand. r dem Aufsichtsrath Gratifikationen an Beamte

von Schuldscheinen Kyserer N 9/9 Vorrechts- ; ogen Anuleihe sind die folgenden Nummern gezoge 4) Ersaßwahl für aus\sheidende Mitglieder det Aufsichtsraths. Arbeiter-Unterstützungsfonds Gewinn-Vortrag pro 1896 .

_Debet.

Rheinische Creditbauk iu Manuheim.

Unter Bezugnahme auf die Bekanntmachung der Rheinischen Hypothekenbank seßen wir die Herren Aktionäre der Nheinischen Hypothekenbank davon in Kenntniß, daß das Bezugsrecht neuer Aktien unter folgenden Modalitäten eingeräumt ist: 1) Auf je Æ( 12 000 Aktienkapital der bisherigen Aktien kann eine neue Aktie (Nennwerth 4 1200) zum Kurs von 155 9% (eins{licßli<h Reichsstempel, Aktienanfertigungskoften 2c.), __ und zuzügli< Schlußnotenstempel bezogen werden. 2) Die Bereitwillig eit zur Ausübung des Bezugsrehts is bei Vermeidung des Verlustes desfelben in der Zeit vom 8. April bis cinschließlich 25. April d. J. zu erklären, 3) Die Erklärung hat zu erfolgen nah Wahl: : in SELON e Er Sia e, 4 in Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg i. Br. und Kousftauz bei unseren Filialeu, in Frankfurt a, M. bei der Deutschen Vereinsbauk, Ï | G in Stuttgart bei der Württembergischen Vereinsbank. Wer das Bezugsreht geltend machen will, hat die alten Aktien (ohne Dividendenscheine und Talons) mit ‘zwei aeaen von ihm vollzogenen Anmeldeformularen, die bei den Anmeldestellen erhältlih sind, zur Abstempelung einzureihen und gleichzeitig 46 240 für jede Aktie à 46 1200 fowie den Fo Et tou s E J er weitere Betrag mit 4 1620 per Aktie kann (jedo< ohne Zinsvergütung) jederzeit, mu r L am 29. Juni bei derjenigen Stelle bezahlt werden, bei der die erste Einzahlung fat : 5) Ueber die geleisteten Ein Aktien erfo agt gegen Nückgabe der Ka ir sind bereit, die Mannheim,

13 463/95 | @ t

35 98

08 0 14

Ab 81 293 464 918 163 609 2 932

15 305

aus 1894

Per Ferirag u - Waaren -

i B Genera

Abgang 1895

Abschreibung 17%. . Wagen- und Inventar- STDUTO: SSCIANnO .. »

Zugang 1895

[2360] 18 939

33 909 50 000 540 000 24 714 20 971 10 000 10 000|— 6 017/05

1442 609/82] 1442 609/82

Die Divideude pro 1895 gelangt gegen den Dividendenschein Nr. 8 mit «4 180 pro Akti au der Gesells<haftskasse sowie an den Kassen der Bank für Hqudel und J in Verlin Und Darmftadt und deren Filiale in Fraukfurt a. M. vom 9. April d. J. ab zur Auszahlung.

E Ee . Wolle.

Abschreibung 12X%. . Guthaben beim Credit- Berein zu Riesa . . . .

14 200 MANENDEIIAUD «e au 09 |

137/04 O

53 845/16 53 315|T6 Vorstehende Bilanz, sowie Gewinn- und Verlust-Konto ift von uns geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

5 27. Februar 1896. A S s C. Braune. R. Müblmann.

Riesaer-Strafßenbahn-Gesellschaft. Carl Braune, Emil Gaschüg, Aufsichtsraths-Vorsißender. Direktor.

15 33

worden : 4 O 712 748 T7562 798 814 859 910 À M 1000 un Zur Theilnahme an der Generalversamuilung sind nur jene Aktionäre befugt, welhe ihre Aktien

798 814 859 910 à M 1000 und \pätesteus drei Tage vor derselben beim Vor

1077 1131 En 1342 ne E Str N Dieselben gelangen zuzüglih des Agios von 2s °% ; und gib bis dabin fälligen E zur Einlösung a der Gesellschast unter Vorweis angemeldet aben. München, den 7. April 1896.

am L. Juli d. bei der Hamburger Filiale Der Auffichtsrath.

ahlungen werden Kassaquittungen ertheilt. Die Ausgabe der neuen aquittungen. ¿ Verwertbung des Bezugsrechts zu yermitteln.

den 8. April 1896. Rheinische Creditbank.

der Deutschen Vanek in Hamburg und bei der Altonaer Bauk in Altona. Der Vorftaud.