1896 / 86 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Ds T E E L d M Me 5 E E Di ¿is

1

1

1

1

| e L O 1 L

1

1

J

1

E R

Muster Ur- davon Amtsgericht eber nd plast. Flächenm, 113) Shweidnig .

28. e 4 114) Sorau . 1 115) Steinach. 2 116) Stettin . 10 117) Traunstein

119) Walkenricd . 120) Wildeshausen 121) Würzburg 193) Wurzen . 123

L

Hwid>au M S) Zusammen 355 10488 3275 7213

Von den vorstehend verzeichneten Gerichten scheinen diejenigen von Lübbenau und von Wildeshausen im März 1896 zum ersten Mal eine Eintragung in die dort geführten Musterregister bekannt zu machen, da dieselbe unter der Ordnungszahl 1 erfolgt ist.

Unter den Urhebern, welhe Muster und Mo- delle in Leipzig niedergelegt haben, befinden

< 4 Oesterreicher, von welchen 44 plastische

uster eintragen worden sind. _JIm Verhältniß zum Februar 1896 sind im März die Zahlen durchgängig gestiegen: die Zahl der Gerichte um 10, die der Urheber um 30 und diejenige der Muster und Modelle um 3219 (897 plastishe und 2322 Flächen- muster).

U gegen den März des Vorjahres ist im März 1896 die Zahl der Gerichte um 6, die der Urheber um 56 und diejenige der Muster und Modelle um 2777 (223 plastische und 2554 Flächenmuster) angewachsen.

Es sind nun seit der Eröffnung des Musterregisters am 1. April 1876 im „Reichs- Anzeiger“ Bekanntmachungen über 1 380 546 neu C A Muster und Modelle (393 891 plastishe und 986 655 Flächenmuster) veröffentlicht; davon sind 10461 von Aus- ländern niedergelegt worden (von Oester- reichern 6926, Franzosen 929, Et 538, Spaniern 21, Nord-Amerikanern 28, Belgiern 1002, Norwegern 12, Schweden 10, Jtalienern 47, Schweizern 706 und Lichtensteinern 12).

Berliner Finanz- und M De Mun Nr. 29. Junhalt: Die brafilianishe Valuta. Deutsche Hypothekenbank in Meiningen. Stempel- steuergeseß vom 31. Juli 1895. 4 %/ Pfandbriefe der Pester Ungar. Kommerzialbank. Mittheilungen über Banken, Eisenbahnen und Industriegesell schaften. Generalversammlungen. Dividenden\schäßzungen, Betriebsausweise. Kurszettel der Berliner Börse.

Deutsche hippologische Presse. Vereinigte eitshriften Das Pferd und Der Pferdefreund. [lustrierte Wochenschrift für Pferde-Kunde, -Zucht, -Gebrauh und -Handel. Verlag: A. W. ns Erben, Berlin SW., Zimmerstraße 29. Nr. 15. Inhalt: Ueber Zurü>treten von Kutshpferden. Einiges über Aufzuchht der Pferde. Aus alten woge Pferdezüchterisches aus dem Regierungs- ezirk Hildesheim. Vorsichts- und Verhaltungs- maßregeln für Reiter. Von H. Birnbaum. ! Ausdauer amerikanisher Mustangs. Von O. von | Briesen. Kleine Mittheilungen. Literatur und Kunst. Renn- und Trabersport. WVeterinär- wesen. Versicherungswesen. Neuerungen und Erfindungen. Schauen und Ausstellungen. Handel und Wandel. Aus den Vereinen.

Zeitschrift über Vollstre>ungsrecht und

ustellungswesen unter vorzugsweiser Berük- ihtigung der gesammten Aufgaben des deutschen Gerichtsvollzieherstandes. (Früher unter dem Titel: „Zeitschrift für Gerichtsvollzieher “.) In Verbindung mit deutschen Rechtsgelehrten und Fahmännern be- ründet und herausgegeben von Heinri<h Walter, R dizauroalt und Notar a. D. in Berlin. (Verlag:

Hannoverschen

Siemenroth u. Troschel in Berlin W. 35, Zipole: straße 106 1). X. Jahrgang. Nr. 5/6. Inhalt: | Zur gefälligen Beachtung. Zirkularverfügung des | preußischen Ministers des Innern vom 11. Oktober i 1895, ‘betreffend die Ausstellung von Armuths- j zeugnissen. Zur allgemeinen Verfügung des preu- ishen Justiz-Ministers vom 9. Oktober 1895.

underlaß des preußishen Ministers des Innern vom 4. Dezember 1895, betreffend die Begründung der Gesuche um Bewilligung des Armenrechts. Ver- fügung des preußis>en Justiz-Ministers vom 10. Fe- bruar 1896, betreffend den unerlaubten Geschästs- verkehr zwischen den Gerichtsvollziehern und den Bureauvorstehern der Rehtsanwalte. Die Anwart- schaft zum Gerichtsvollzieheramt na< Landesrecht. Auf Grund der neuesten maßgeblihen Bestimmungen zusammengestellt von Heinrich Walter. Wider- stand bei einer VollstreŒungshandlung. Von Herrn Amtsrichter Birxrkenbihl in Usingen. Recht- \sprehung. Landgerichtlihe Entscheidungen. Zeit- shriften- und Bücherschau. Literarische Mittheilungen von Heinri<h Walter. Vermischtes, Personal- nahrihten. Sprechsaal.

Der A mpaf, Organ der Knappschafts- nene lens für - das Deutsche Reich. Berlin SW., Fn ag geritrale) Nr. 7. In-

[t: Umlage für 1895. Auszug aus dem Pro- tokoll der Sihung des Vorstands der Sektion 11 (Bochum) vom 19. Februar 1896. Verschiedenes: Aus den Rechnungsergebnissen der Knappschafts- Berufsgenossenschaft für 1895. Geschäftsbericht des Reichs - Versiherungsamts für 1895, Die englishen Bergwerksbesißer“ und die Unfallversiche- rung. Urtheil des Vber - Landesgerichts Hamm vom 13. November 1895, betreffend den Anspruch der Kranken- (Knappschasts-) Kassen auf die Unfall- renten der Verleyten gemäß $ 8 des Unf. - Vers.- Ges. vom 6. Juli 1884, Die Verwaltungskoften der Berufsgenossenschaften. Die Reform der Invaliditäts- und Altersversicherung. Entscheidung des Ober - Verwaltungkgerichts, betreffend Abschrei-

bungen auf Betriebsgegenstände einer Aktien-Gesell- saft. Personalnachrichten.

Textil-Zeitung. Zentralorgan für die Ge- sammt - Jnterefsen der Wollen- , aumwollen-, Seiden-, Leinens, Has und JIute-Industrie, sowie für den Textil - Maschinenbau. (Verlag Textil-

eitung H. ulze u. Co., Berlin.) Nr. 14.

nhalt: Stranggarn-Bürst- und Losklopf-Maschine. Sacauard-MasGinen mit s<hräger Hoch- und Tieffachbildung. Zur Lage des Spitzengeschäfts in Calais. Hölzerne Riemscheiben. Aus dem Patentamte. Neueste Gebrauchsmuster - Ein- tragungen. Bezug nnd Absay. Sprechsaal. Patente. Gebrauhsmuster. Verdingungen. Marktberihte. Rundschau. Geseßsammlung für den Textil-Industriellen. Deutsche Fahs<hulen für Textil-Jndustrie, Berliner Garnberidt. Neu eingetragene Firmen. Konkurse. Berliner Kurse vom 7. April. Telegramme.

„Glüdauf“. Berg- und Hüttenmännische Wochenschrift. Organ der deutshen Bergbau-Vereine, geleitet vom Königlichen Berg-Inspektor Engel und Berg-Ingenieur R. Cremer sowie Dr. Leh- mann, Dr. Stre>er. Nr. 14. Inhalt: Das Verfahren von F. Honigmann zum Abbohren von Schächten in jüngerem Gebirge. Von W. Schulz. Die Goldfelder von Coolgardie. Etat der Berg-, Hütten- und Salinenverwaltung. Ueber die Lage des Freiberger Berg- und Hüttenwesens. Die De>ung des Erzbedarfs der deutshen Hochöfen in der Gegenwart und Zukunft. —— Volkswirthschaft und Statistik: Zur Belastung des Bergbaues. Leistungen, Löhne und Selbstkosten der Gelsen- kirchener Bergwerks-Aktiengesellshaft in 1895. Brenn- materialien-Verbrau<h der Stadt Berlin für den Monat Februar 1896. Verkehrswesen: Amtliche Tarifveränderungen. Kohlen- und Kokswagengestel- lung. Wagengestellung im Ruhrkohlenrevier. Vereine und Versammlungen: Generalversamm- lungen. Marktberihte. Submissionen. Personalien.

Baugewerks-Zeitung. (Verlag der Expe- dition der Baugewerts-Zeitung, B. Felish, in Berlin.) Nr. 28. Inhalt: Submissionsblüthen. Vortrag des Herrn C. F. Müller-Hannover auf dem Innungèöbezirks - Verbandstage zu Goslar am 4. August 1895, Das Reichsbank- gebäude in Köln a. Rh. Vereinsangelegenheiten. Lokales und Vermischtes. Soziales. Amt- liches. Bau-Submissions-Anzeiger.

Der Metallarbeiter. (Herausgeber: Carl Pataky, Berlin.) Nr. 28. Inhalt: Sanitäre Borschriften und Vorsihtsmaßregeln für Bleilöther und deren Gehilfen. Telephonmeßbrü>e der Aktien- Gesellshaft Mix u. Genest, Berlin. Heizvorrich- tung für einen Blumentransportwagen. Ueber die Urfahen des Springens von Scbleifsteinen und Schmirgelscheiben und Mittel zur Verhütung des- selben. Ungehörigkeiten beim Dampfkesselbetrieb. Technische Mittheilungen. Technische Anfragen. Verschiedenes. Bücherschau. Der Geschäfts- mann. Patentliste.

Zentralblatt für die Zud>ker-Industrie der Welt, (Verlag: Schallehn u. Wollbrü>, Magdeburg.) Nr. 28. Inhalt: Rundschau auf dem Weltmarkt für Zu>ker. Marktberihte. Anbau- und Ernteberihte. Statistises. Wochenumfsäße in Zu>ker. Zu>erpreise. Zum Zukersteuergeseßn. Die Zu>erfabriken und das Koblensyndikat. Technisher Verein für Zu>er- fabrikanten. Fabriknadrihten. Mittheilungen. Landwirthschaftlihes. (Generalversammlungen. Aus der Maschinen-Industrie. Literatur. Vertin der Zu>ertehniker. Entscheidungen des Magdeburger Syndikats. Handelsregister. Patentliste. Gebrauhsmuster-Shuß. Auszüge aus den Patentschriften.

Weinbau und Weinhandel. Wowhenschrift für Weinbau, Weinhandel und Kellertehnik. (Ver- lag von Philipp v. abe in Mainz.) Nr. 14. Inhalt : Die Interessentenversammlung für Weinbau und Weinhandel in Mainz. Zur Mainzer Ver- fammlung. Erklärung. Weitere Erfahrungen über die Schwefelkohlenstofbehandlung der Wein- bergsbôden. Eingetragene Waarenzeihen. Kommende Weinversteigerungen. Rebstands- und Handelsberihte. Versteigerungsberihte. Zur Weinfrage. Polizeiverordnung zur Bekämpfung der Vlattfall-Krankhcit. Die Weinbaufläche der deutshen Bundesftaaten. Die Hebung des Wein- baues in Nheinpreußen. Ueber einige Versuche der Bergährung von australishen Mosten mit Reinhefen. Deutschlands Außenhandel im Wein im Januar und Februar. Literarishes. Feuilleton.

Weinmarkt. Internationales Weinbau- und Wein- handelsblatt. (Verlag von Jean Zeimet, in Trier.)

| Nr. 7. Inhalt: Leitartikel; Entwi>kelung des

Weinhandels und der Weinauktionen. Deutschland: Agrarishe Anschauungen und Interessenkampf über das Weingeseß. Korrespondenzen. Vermischtes : Zur Kunstweinfrage. Stattgefundene Weinversteige- rungen. Stattfindende Weinversteigerungen. Terminkalender der im Frühjahr 1896 stattfindenden Weinversteigerungen.

Handels- Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien werden nach Cingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sißes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Köntgreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzi resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentli<h, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

Altenburg. Befanntmachung. [2137] Auf dem die Firma Gustav Winselmann in Altenburg betr. Fol. 158 des Handelsregisters des Amtsgerichts if heute Kaufmann Georg Walter in Altenburg als Prokurist eingetragen worden. Altenburg, am 1. April 1896, Herzogliches E Abth. 1.

m)

Belzig. Bekauntmachung. 2145] In unserem Firmenregister find die unter Nr. 34 bezw. 65 eingetragenen Firmen F. Lute und F. W. Marthe in Niemegk gelös{<t worden. Ferner ift unter Nr. 94 neu eingetragen : Bezeichnung des Firmeninhabers : ; Der Kaufmann Hermann Marthe zu Niemegk. Ort der Niederlassung: Niemegk. Bezeichnung der Firma: Hermann Marthe. Belzig, den 30. März 1896. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Bekauntmachuug. [2141]

In unser Firmenregister ist unter Nr. 758 die Firma Export Tea Supply Stores von Carl Joh. Hoelting mit dem Sige zu Schöneberg bei Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Johann Hoelting zu Schöneberg bei Berlin ein- getragen worden.

Berlin, den 16. März 1896.

Königliches Amtsgericht T1. Abtheilung XVI.

Berlin. Vekanntmachung. [2143]

In unser Firmenregister ist bei Nr. 477 Folgendes eingetragen :

„Das Handelsges<äft A. Ohge & Sohn Nach- folger hat der Kaufmann Louis Sanne, jeßt in Rummelsburg, Türrschmidtstr. 6, von dem früberen Inhaber Kaufmann {Franz Wiese in Friedrichsberg, Frankfurter Chaussee Nr. 112, übernommen und betreibt es unter unveränderter Firma fort.“

Berlin, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung XVIT.

Berlin. Bekanntmachung. [2142]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 762 die Firma „Otto Ring & Co.“ mit dem Sitze zu Stegliß und als deren Jnhaber der Kaufmann Otto Julius Hermann Ning zu Steglitz eingetragen worden.

Berlin, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung XVI.

Bernburg. [2146] Handelsrichterliche Bekauntmachung.

Im hiesigen Handelsregister ist heute Fol. 1183 die Firma N. Wieprecht in Bernburg und als deren Inhaber der Kaufmann Nichard Wieprecht da- selbst eingetragen worden.

Veruburg, den 1. April 1896.

Herzoglih Anhalt. Amtsgericht. deling.

Bernburg. [2147] Handelsrichterliche Vekanntmachung.

Im hiesigen Handeléregister is heute Fol. 1184 Folgendes eingetragen worren :

Rubr. T (Firma): Gustav Wernicke in Sanderslebeu.

Rubr. IT (Inhaber): Kaufmann Gustav Wernicke in Sandersleben.

Bernburg, den 1. April 1896.

Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. Edeling.

Bieleseld. Handelsregister [2139] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld.

In unser Gesellschaftsregister f bei Nr. 302 Firma „Niederlage der Cigarren- u. Tabacks- fabrik von J. Neumann in Berlin“ zu Berlin mit Zweigniederlassungen in Ratibor, Hamm i. W., Veuthen, Bielefeld und Königshütte am 2. April 1896 eingetraç;en :

Der Kaufmann Berthold Neumann zu Berlin ist am 1. Januar 1896 als Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung sind nur die Gefellshafter Kauf- mann Hans Friedländer und Berthold Neumann, jeder aliein, berechtigt.

Bochum, Handelsregister [2148] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. Unter Nr. 182 des Gejellshaftsregisters ist die

am 4. Februar 1896 unter der Firma „Bochumer

Gescllschaft für Baubedarf mit beschräukter

Haftung“ errichtete Handelsgesellshaft zu Bochum

am 4. April 1896 eingetragen.

Gesellsczaftsvertrag vom 4. Februar 1896. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffun von Baubedarfsartikeln, die Herstellung, der Erwerb und Verkauf aller diesem Zwe>e dierenden Gegen- stände, sowie die Vornahme aller hierauf bezüglichen

Geschäfte.

Die Gesellschaft ist zu diesem Zwecke insbesondere berechtigt : Grundstü>ke, Anlagen, Patente und dergl. zu erwerben, anzupahien und zu verwerthen. Zur Grrichtung von Zweigniederlassungen und zur Be- theiligung an anderen Urternehmungen, welche die Zwelke der Gesellshaft zu fördern geeignet sind, sowie zur Begründung folher bedarf es eines Be- {{<lusses der Gesellshaft. Der Betrieb von Bank- geschäften ist der Gesellschaft untersagt. Die Gesell- schaft ist auf die Dauer von zwanzig Jahren, von der Eintragung in das Handelsregister an, errihiet und kann durch Beschluß der Gesellschafter verlängert werden.

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft, weiche nah dem Vertrage oder den geseßlichen Be- stimmungen zu erfolgen haben, Bo von den Ge- \häftsführern dur< cinmalige Insertion in die zu Bocvum erscheinenden beiden Reat: 1) den Märkishen Sprecher, 2) die eftfälische Bolkszeitung, unter der Firma der Gesell- haft und unter Beifügung der Unterschriften der zur ans der Gesellschaft berechtigten Ge- {äftsführer zu erlassen.

Geschäftéeführer sind: die Baugewerksmeister Heinrich Nolte und Gustav Elschner, beide zu Bochum.

Willenéerklärungen und Zeichnungen für die Gesell- schaft müssen, um für die Gesellshaft re<tswirksam zu sein, dur die beiden Geschäftsführer oder durch einen derfelben und den Prokuristen erfolgen.

Die Zeichnung geschieht in der f ita daß die Zeichnenden der Firma der Gesellschaft ihre Namens- unterschrift beifügen.

Das Stammkapital der Gesellschaft, über dessen Betrag hinaus bis zu 50 9/6 die Einforderung weiterer Einzahlungen die Gefell schaft beschließen kann, beträgt 100 000 M

Am nämlichen Tage ist unter Nr. 134 des Pro- kurenregisters eingetragen, daß die vorgenannte Gesfell-

- haft dem Baugewerksmeister Theodor Schöttler zu

Bochum mit der Maßgabe ps ertheilt hat, daß derselbe nur in Gemeinschaft mit einem der beide Geschäftsführer die Gefellshaft re<tsgültig zeinet,

Bei der im Handelsregister Band 1IV Seite 335

verzeihnet-n Firma :

G. H. Krochl

ist heute vermerkt, daß der Inhaber derselben, Kauf. mann Gustav Heinrih Kroehl hierselbst seit dem 1. d. M. seinen Sohn, den Kaufmann Berthold Kroehl hierselb als Theilhaber in das jeßt in offener Handelsgesellschaft unter unveränderter Firmg fortbestehende Handelsgeshäït aufgenommen hat,

Die dem Kaufmann Berthold Kroehl ertheilt ge, wesene Prokura ift gelös<ht.

Vraunschweig, den 4. April 1896.

Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann. Breslau. Sefanntmachung. (2138)

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 3025 die von 1) dem Kaufmann Adolf Dallmann zy Gleiwiß, 2) dem Kaufmann Isidor Seidenberg zy Breslau am 1. April 1896 hier unter der Firma Dallmann «& Seidenberg errichtete ofene Handels, gesellschaft heut eingetragen worden.

Breslau, den 7. April 1896.

Königlihes Amtsgericht. Cloppenburg. [550] Amtsgericht Cloppenburg.

In das Handelsregister is heute Seite 62 tr, 110 zur Firma D. Laufermaun, Sit: Kneheinr, ein- getragen : i / i

Nr. 2, Nach dem Tode des bisherigen Firmen- inhabers wird das Geschäft von der Wittwe des Kaufmanns Johann Diedrich Lanfermann, Maria Anna Franziska, geb. Gr. Brinker, zu Knebeim unter der bisherigen Firma fortgeführt.

Cloppenburg, 1896, März 23.

Großherzogliches Amtsgericht. O sten dorf. Cöthen, [2185] Handelsrichterlihe Bekanntmachung.

Fol. 876 des Handelsregisters is die Firma Rob. Higtzel““ in Cöthen, und als deren Inhaber der Kaufmann Robert Hitzel daselbst eingetragen.

Cöthen, den 7. April 1896. 4

Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. Schwen>e. Demmin. [2407]

Die in unser Firmenregister unter Nr. 323 ein- getragene Firma : :

F. Jaede Demmin ist erlos<en. Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. April 1896 am selbigen Tage.

Demmiu, 4. April 1896. :

Königliches Amtsgericht. Donaueschingen. : [2149]

Nr. 5651. Zu O.-Z. 39 des Gesellschaftsregisters, die Firma Gebrüder Simon in Donaueschingen betreffend, wurde unterm Heutigen eingetragen :

Die dur den am 3. August 1895 erfolgten Tod des Gesellshafters Otto Simon aufgelöste Gesell- haft wird von den drei Brüdern und bisherigen Mitgesellshaftern Josef, Leo und Emil Simon in gleicher Weise fortgeseßt. s

Donaueschingen, den 4. April 1896.

Großh. Amtsgericht. Wittemann.

Düisseldorrs. [2153] Die Firma „H. Landgräber & Cie.“ hier wurde heute unter Nr. 2176 des Firmenregisters auf Antrag gelöscht. i Düsseldorf, den 2. April 1896. Königliches Amtsgericht.

DüsseIldorrf. j [2154]

Unter Nr. 1592 des Gesellschaftsregisters, Firma: „Niederlage der Cigarren- und Tabaks Fabrik von J. Neumann aus Berlin“ —, Zweigniederlassung hier der in Berlin unter der Firma J+ Neumaun bestehenden Hauptnieder laffung wurde heute cingetragen, daß der Kaufmann Berthold Neumann in Berlin am 1. Januar 189 als vertretungsberedtigter Handelsgesellshafter ein getreten ift. i

Düsseldorf, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

DüsseldorTs. [2150] Zur Firma „G. Sirringhaus“ hier wurde heute unter Nr. 3024 des Firmenregisters cin getragen: Das Handelsgeschäft is durch er auf die Kaufleute Robert Garschagen und Car August Nothftein zu Düsseldorf übergegangen und wird von diesen unter der Firma „G. Sirring- haus Na<hf.“‘ fortgescht. Die hierdur< ent- tandene, am 1. April 1896 begonnene Gesellschaft, zu deren Vertretung jeder Gesellschafter bere<tigt ift, wurde unter Nr. 1862 des Gesellshaftsregisters cin- eicagen. Die der Ebesrau Gottfried Sirringhaus bier für die Firma G. Sirringhaus \. Zt. er theilte Prokura wurde heute unter Nr. 989 des Prokurenregisters gelöscht.

Düsseldorf, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

DüsSseIldoerTf. [2151]

Unter Nr. 1215 des Prokurenregisters wurde heute eingetragen die von der Firma „Julius Bruno Berg“ hier der Ehefrau Jelius Bruno Ber(,/ Julie, geborene Shlamp, ohne besonderen Stand hierselbit ertheilte Prokura.

Düsseldorf, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

DüsseldorT. (2156)

Zur Aktien-Gesellshaft in Firma „Düsseldorfer Chamotte- und Tiegelwerke vorm. P. s; Schorn u. Bourdoió, Actien - Gesellschaft hier wurde heute unter Nr. 1430 des Gesellscasté- registers eingetragen: An Stelle des Rudolph Schorn hier, welher sein Amt als Vorstand niedergele0! hat, ist der Fabrikdirektor Leo Scheid zu Stolbers, im Begriffe stehend, nah Düsseldorf zu verztehen, zum alleinigen Vorstande gewählt worden.

Düsseldorf, den 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Düsselders, [2156]

Unter Nr. 1677 des Gesellschaftsregisters, woselbst vermerkt steht die KommanditgesellsGaft in Firma „Holländische Margarine-Gesellschaft P. Litzin- er & Co.“ hier, wurde heute eingetragen: Die Pesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft auf- gelöst. Der Kaufmann Peter Lißinger in Düssel- dorf L das Handelsges{<äft unter unveränderter Firma fort.

Die Firma wurde fsodann unter Nr. 3610 des Firmenregisters eingetragen.

Die für das Handelsgeschäft dem Kaufmann Wil- helm Cornelius \. Zt. ertheilte Prokura ‘wurde heute unter Nr. 1145 des Prokurenregisters gelöscht.

Düsseldorf, den 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Düsseldors. [2157]

Die von der Firma „Hartmann & Beek“ hier dem Kaufmann Robert Wenger hierselbst ertheilte Prokura wurde heute unter Nr. 1132 des Prokuren- registers auf Antrag gelöst.

Düsscldorf, den 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Elberfeld. Befkfanuntmachung. [2159]

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 1853, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma Nieder- lage der Cigarren & Tabaks-Fabrik von J. Neumann aus Berlin mit dem Hauptsiß zu Berlin und Zweigniederlassung in Elberfeld ver- merkt steht, eingetragen worden :

Der Kaufmann Berthold Neumann zu Berlin ist am 1. Januar 1896 als Handelégesellshafter ein- getreten.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur di: Ge- fell|hafter Kaufmann Hans Friedländer und Bert- hold Neumann, jeder allein, berechtigt.

Elberfcld, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Emmerich. Eingetragen ist : L. in unser Firmenregister am 2. d. M. zu Nr. 72,

[2160]

“betreffend die Firma J. L, Romen’she Buch-

handlung :

Der Buchhändler Leopold Romen zu Emmerich ist als Handelsgesell\hafter eingetreten.

IT. unter Nr. 262 des Gesellschaftsregisters am 2. d. M. die ofene Handelegesellshaft J. L. Romen'’sche Buchhandlung zu Emmerich.

Die Gesellschafter sind :

1) die Wittwe Buchhändler Fohann Jacob Romwmen, 2) der Buchhändler Leopold Romen, beide zu Emmerich.

Die Gesellshaft hat am 30. Juni 1886 begonnen.

IIT. im Prokurenregister ist am 4. d. M. die Pro- kura Nr. 51 des Buchhalters Theodor Heinri Ko> zu Emmerih für die Firma J. B. Mecenen da- selbft (Firmenregister 557, JFnhaber Kaufmann 2,0 B. Meenen) gelöst.

Emmerich, 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Ersart. [2158] In unserem Prokurenregister ist beute die unter Nr. 212 dem Kaufmann Adolph Schumann und dem Obergärtner Karl Rotter hier für die Ens C. Plat & Sohn daselbst eingetragene Kollektiy- prokura gelös{<t und unter Nr. 295 eingetragen worden, daß dem Kaufmann Adolph Schumann hier für die genannte Firma Prokura ertheilt worden ift.

Erfurt, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V. Flensburg. SBefanntmachung. [2161]

In dem Gesellschaftsregister ist bei Nr. 78, wo- selbst die unter der Firma

e-Flensburger Dampfschifffahrt-Gesellschaft

von 1869“ hieselbs bestehende Aktiengesells<aft eingetragen steht, Folgendes vermerkt worden:

In der Generalversammlung vom 18. März 1896 ist der Art. 35 des Statuts betr. Vertheilung des Reingewinns abgeändert und der Art. 36 des Statuts betr. Unterstützungsfond bezw. Dispositions- und Erneuerungsfond aufgehoben worden.

Flensburg, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111. Flensburg. Bekanntmachung. [2162]

In dem Gesellschaftsregister i bei Nr. 212, wo- selbst die unter der Firma „Flensburg-Stettiner Dampfschifffahrt Gesellschaft“ hieselbst be- stehende Aktiengesellshaft eingetragen steht, Folgendes vermerkt worden:

In der Generalversammlung vom 10. März 1896 ist der $ 29 des Statuts, betr. Vertheilung des Rein- gewinns, abgeändert worden.

Flensburg, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11k.

Frankfurt, Main. [1978] In das Handelsregister is eingetragen worden : 13410. Ed. Lejenne. Die Prokura des Bern-

hard Bessier ist erloshen. Den Kaufleuten Walter

Lejeune und Adolf Sieger, beide hier wohnhaft, ist

Prokura ertheilt dergestalt, daß sie kollektiv mit

etnander zeichnen. s 13411. Deffauer & Marx. Die ndels-

gehalt ist dur< Ausscheiden des Gesell|hafters

Moritz Dessauer aufgelöst, das Handelsge\<äft auf

den anderen Gesellshafter den hiesigen Kaufmann

Marcus Marx übergegangen, welcher es unter un-

veränderter Firma als Einzelkaufmann weiterführt,

13412, M. Kupko. Das Handelsgeschäft ist zunächst auf den Kaufmann Georg Wagner dahier, dann auf Anna Meyer von Michelstadt i. O. über- gegangen und von ihnen unter unveränderter Firma als einzelkaufmännishes Geschäft fortgeführt worden. V ekas ist Kaufmann Max Kupko dahier Prokura ertheilt,

13413. Frankfurter Lokalbahn Actiengesell- schaft in Frankfurt a. M. Dur General- versammlungsbeschluß vom 20. März 1896 ist das Statut dahin geändert worden, daß der Reichs- Anzeiger das einzige Gesellshaftsblatt ift.

13 414. Aktiengesells<haft „Neptun‘“’ Wasser- leitungoschäden- & Unfallversichernngs-Ge- sellschaft. Als drittes Mitglied i in den Vor- stand eingetreten Kaufmann Karl Schal> von hier,

13 415. J. Ph. Müller. Unter dieser Firma

hat der Kaufmann Mp Müller zu Hanau hier eine Zweigniederlassung feiner in Hanau unter gleiher Firma begründeten Hauptniederlassung er- richtet. Dem Buchhalter Georg Ramb zu Hanau ist Prokura ertheilt.

13 416. Felix Adler. Der Kaufmann Josef Adler, dahier wohnhaft, ist in das Handelsgeschäft eingetreten. Dasselbe wird nunmehr von diesem und dem bisherigen alleinigen Inhaber, dem hiesigen Kaufmann Felix Adler, unter Beibehaltung der

irma, in offener Handelsgesellsha\t weitergeführt.

ie Gesellshaft hat ihren Siß dahier und is am 28. März 1896 begonnen worden. Die Prokura der bente Sally Adler, Bertha, geb. Schweitzer, bleibt estehen.

Frankfurt a. M., den 30. März 1896.

Kgl. Amtsgericht. 1V.

Goldberg, Meck1I. [1979] Zufolge Verfügung vom 7. April 1896 ift heute in das htesige Handelsregister Fol. 23 Nr. 45, die Handelsfirma C. W., Kröger betreffend, ein- getragen :

Kol. 3. Die Firma ift erloschen.

Goldberg, den 7. April 1896. :

Großherzogli<ßh Me>lenburg -Schwerinsches Amtsgericht.

Habelschwerdt. Befanntmachung. [2167]

Die in unserem Firmenregister unter Nr. 347 ein- getragene Firma

¡chemische Zündwaaren- Fabrik Kaisers-

walde P. J. Welters‘“/

ist heute gelös{t worden.

Habelschwerdt, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Hagen, Westf. Sanddelsregifter [2168] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W. Eingetragen am 4. April 1896.

Bei Nr. 409 des Prokurenregisters: Die dem Oito Müller zu Eilpe für die Firma Jul. Vorster zu Stennert bei Hagen ertheilte Kollektivprokura ist erloschen und dem bisherigen Kollektivprokuristen Kaufmann Julius Vorster zu Stennert bei Hagen Einzelprokura ertheilt. HWalberstadt. [2166]

Die unter Nr. 115 des Prokurenregisters für den Kaufmann Wilhelm Koennemann zu Schwanebe> zur Zeichnung der Firma A. Koennemann da- selbft eingetragene Prokura ist heute gelö\{<t worden.

Halberstadt, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

Haspe. Handelsregister [2170] des Königlichen Amtsgerichts zu Haspe. Unter Nr. 151 des Firmenregisters is vermerkt,

daß die Firma Hermaun Schaußof\ Ww. zu

Eine durch Vertrag vom 27. März 1896 auf den aufmann Emil Schauboff zu Haspe übergegangen ist. Der leßtgenannte Kaufmann Emil Schauhoff zu aspe ist sodann als Inhaber obiger Firma unter

Nr. 184 des Firmenregifters eingetragen am 30. März

1896.

Meidelberg. j 2169] Nr. 16 426. Zu O.-Z. 51 Band 11 des Gesell-

schaftsregisters wurde eingetragen : Firma „Haeußler

«& Nofsée“ in Heidelberg.

Die Gesellschaft ift aufgelöst. Als Liquidator ist der bisherige Theilhaber Marx

Haeußler hier ernannt.

Heidelberg, 31. März 1896. Gr. Amtsgericht. Reichardt.

HWeiligenstadt, Eichsfs. Bekauntmachung.

Der Fabrikant Emil Rinke hier is als Inhaber der Firma Emil Rinke im Firmenregister gelöscht, dagegen sind eingetragen unter Nr. 71 des Gesell- \chaftsreaisters die offene Handelsgesellschaft in Firma „Emil Rinke Nachflg.“ und als Gesellschafter die Kaufleute Ernst Meyer und Eduard Niemann hier. Die Gesellschaft hat am 1. April 1896 begonnen.

Heiligeusftadt, den 4. April 1896,

Königliches Amtsgericht. Abth. V.

[2411]

Hilchenbach. Sandelê8regifter [2171] des Königlichen P IRRT Lt zu Hilchenbach.

Unter Nr. 32 des Gesellschaftsregisters ist bei der daselbst unter der Firma Ludwig Schmitt einge- tragenen ofeneu Handelsgesellschaft zu Hilchenbach am 2. April 1896 vermerkt:

Die Gesellschaft ist dur< den Tod des Gesell- schafters Ludwig S<hmitt am 10. Oktober 1890 auf- elö}. Der Gesellshafter Wilhelm Beer seßt das Jandelsgeshäft unter unveränderter Firma fort. In unser Firmenregister i|st unter Nr. 80 die L Ludwig Schmitt und als deren Inhaber der Leim- fabrikant Wilhelm Be>er zu Hilchenbach am 2. April 1896 eingetragen.

Hildesheim. Befanntmachung. [2410] In das hiesige Handelsregister ist Blatt 1188 zur

Firma: Hildesheimer Bauk eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 17. März 1896 ift der $ 2 des Gesellschaftsvertrages aufgehoben und dur folgende Bestimmung erseßt:

F 2. Zwe> der Gesellshaft ist der Betrieb aller Zweige des Bank- und Wechselgeschäfts.

Die Gesellschaft ist berehtigt, Agenturen, Filialen oder Kommanditen zu errichten.

Das betreffende notarielle Generalversammlungs- Protokoll ist hinterlegt.

Hildesheim, den 4. April 1896,

Königliches Amtsgericht. L.

Hoyerswerda. Befanutmachung. [2164] In unserem Firmenregifter ift die unter laufende Nr. 117 eingetragene Firma F. Haase zu Hoyers- werda heute gelösht worden. Hoyerswerda, den 1. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Hoyerswerda. Befanntmachung. 2165] In unser Firmenregister ist unter Hasbadé r. 164

die Firma A. Richter zu Hoyerswerda und als

deren Jnhaber der Apotheker Alois Richter zu

Hoyerswerda am 1. April 1896 eingetragen worden. Hoyerswerda, den 1. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Jena. [2172]

In unserem Handelsregister sind heute folgende Einträge bewirkt worden, und zwar:

a. Fol. 449 Bd. I1I. Die Firma Maaßsstab- uri Jena, J. Bek in Wenigenjena ist er- oschen,

, b. Fol. 448 Bd. 11. Die Firma Otto Janschke in Weuigenjena ist erloschen,

c. Fol. 476 Bd. II1. Die Firma Paul Schache & Müller in Rotheustein und als Jnhaber:

1) Richard Paul Hugo Schahe, Holzhändler in Nothenstein, und 2) Friedrich Moriß Müller, Holzhändler in Velknit. Jena, den 7. April 1896. Großherzogl. S. Amtsgericht. Kiel. __ BVekannuntmachung. [2181]

In das biesige Gesellschaftsregister ist am heutigen Tage ad Nr. 442, betreffend die Aktiengesellschaft Howaldtswerke in Kiel, eingetragen :

Durch Beschluß der ordentlichen Generalversamm- lung der Aktionäre vom 31. März 1896 is das Grundkapital der Gesellschaft um Eine Million Mark erhöht worden. Es sollen 1000 neue Aktien à 1000 M nominal ausgegeben werden. Die Ausgabe erfolgt je na Bedarf in Naten niht unter 100000 A und zum Kurse von niht 117} Einhundert und siebenzehn und ein halb Prozent. Die neuen Aktien Nr. 2001 bis 3000 sind den alten Aktien Nr. 1 bis 2000 gleidberehtigt ; dieselben partizipieren an der Dividende pro rata parte temporis. Die bes<hlossene Erhöhung soll au< dann stattfinden, wenn der Betrag von einer Milliou nit voll ge- zeichnet wird.

Kiel, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Kiel. __ Vekanntmachung. [2184]

In das hiesige Gesellschaftsregister ist am heutigen Tage ad Nr. 515, betreffend die Firma Chr. Haase «& in Kiel, Gesellschafter: 1) der Buhhändler Christian Haase in Kiel, 2) der Steinkohlenhändler S in Kiel, 3) der Zigarrenhändler Carl Heinrich in Altona, 4) der Barbier Heinrich Lienau in Neumünster und 5) der Schreiber Heinri Bern- hard Wilhelm Koenen in Eimsbüttel bei Hamburg, eingetragen : _ Der Gesellschafter Bubhändler Christian Haase in Kiel ist am l. April 1896 aus der Gesell haft ausgeschieden. An demselben Tage ist an dessen Stelle der Tischler Heinrih Friedrih Mähbl in Wik als Gefellshafter mit der Befugnis, die Gefellschaft zu vertreten, in die leßtere eingetreten.

Kiel, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V.

Kiel. Befauntmachung. [2182]

In das hiesige Gesellschaftsregister ist am heutigen Tage ad Nr. 562, betreffend die Firma Haeselersche Buchhaudlung Höfer «& Kramer in Kiel, Gesellschafter: die Buchhändler Carl Höfer und Paul Adolf Friedri Kramer, beide in Kiel, ein- getragen :

I. Kol. 4: Der Gesellshafter, Buchhändler Carl Höfer in Kiel, ist am 31. März 1896 aus der Ge- fellshaft ausgeschieden. An demselben Tage ist an dessen Stelle der Buchhändler Johannes Hermann Adolf Kramer in Kiel als Gesellshafter mit der Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, in die letztere eingetreten.

IT. Kol. 2: Die Firma der Gesellschaft ift in:

¡„Haeselersche Buchhandlung F. & A. Kramer“ geändert.

Kiel, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Kiel. Bekanntmachung. [2183]

In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage ad Nr. 2079, betreffend die Firma E. F. Ohrt in Kiel, Inhaber der Kaufmann Fritz Louis Eduard Ohrt in Kiel, eingetragen :

Die Firma ist erloschen.

Kiel, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgeriht. Abth. V.

Koblenz. Vekanntmachung. [2187]

In das hiesige Handels- (Gesellshafts-) Register ist heute unter Nr. 223 die Firma „Kranken- und Pflege - Geuoffenschaft der Schwestern vom heiligen Geift, Gesellschaft mit beschränkter Haftung‘“/ zu Marienhof, im Kreise Koblenz, mit einer Zweigniederlassung in Dudweiler, eingetragen worden. :

Die Gesellschaft is gegründet dur< notariellen Vertrag vom 28. März 1896.

Gegenstand des Unternehmens ift der Erwerb und die Bewirthshaftung von beweglichem und unbeweg- liem Vermögen mittels gemeinschaftlihen Geschäfts- betriebes, insbesondere die Errichtung, Einrichtung uxzd Unterhaltung sowie Verwaltung von Austalten zur Pflege von Kranken und anderen Personen, owie die Pflege von Kranken außerhalb obiger An- talten, um den Mitgliedern der Genossenschaft die

ittel für ihren Unterhalt, Pflege und überhaupt die Befriedigung aller Lebensbedürfnifsse während der Dauer ihrer Mitgliedschaft zu erwerben und ficher zu stellen, denselben au< die Mittel zur Erfüllung ihrer Pflihten als Kranken- und Pflegeshwestern zu verschaffen. s

Die Zeitdauer der Gesellschaft ift eine unbestimmte.

Das Stammkapital beträgt 40 000 M

Die Gesellschafter bringen als Stammeinlage das gesammte Reinvermögen, welches sie besißen, mit allen Aktiven und Passiven, gemein|haftli<h und zu gleichen Theilen. in die Gesell]{aft ein.

Dieses Reinvermögen besteht aus:

I. folgenden Immobilien:

a. gelegen in der Gemeinde Moselweiß Flur 3 Nr. 10 in der Steinenrest, Ader, 89a 3 qm,

Q O dafelbft, Garten, 9, 18 ,

A R z O B 0 z Aer, 22, 98 ¿O A Hofraum, 4, 74 ,

0 4 LSUTAN ¿O LDO E mit sämmtlihen auf den beiden leßterwähnten Par- zellen befindlihen Gebäulichkeiten, namentli dem

mit der Nr. 167 bezeichneten Wohnhause mit Haus- garten, Nebengebäude, Oekonomiegebäuden “sammt allem sonstigen Immobilarzubehör M A im. Werthe von L F180 600

b. gelegen in der Gemeinde Dud- weiler, Kreis Saarbrücken, Flur 1 Nr. 1628/392, auf dem Lobel, Aer, 1 a 42 gm und Flur 1 Nr. 1572/392 daselbst, Hofraum, 3 a 80 qm mit allen darauf befindli<hen Gebäulich- keiten und fonstigem FImmobilar- zubehör tm Werthe pn. _c. in der Gemeinde Wallersheim, Kreises Koblenz, gelegen :

Flur 4 Nr. 230/50, im Dorf, Hof- raum, 5 a 41 qm mit aufstehendem Wohnhause, Scheune, Stallung, Garten und sonstigem Immobilarzubehör, Slur 4 Nr. 231/49 daselbst, Haus- garten, 5 a 87 qm, und Flur 4 Nr. 62 daselbst, Hauégarten 17 a 87 qm, im Werbe von

d. einem zu Güls gelegenen, auf Grundeigenthum der fatholischen Pfarrgemeinde daselbst stehenden Wohngebäude im Werthe von. .

IT. den in den erwähnten Gebäuden befindlichen Möbeln, Betten, Leine- wand, Vieh und Landwirthschafts- geräths<haften im Werthe von . /

[IT. einer Kaufpreisforderung in Höhe von . 8 900

IV. einer De N E 5 500

V. baarem Gele 2 000

S ‘zusammen 252 083 abzüglih der auf den Immobilen lastenden Hypotheken, den Darlehns- shulden und Renten im Gesammt- betrage von ¿

21 183

i Sparkasseneinlage “in

v S 212083 L _ bleibt Rest | 40 000/—

Als Geschäftsführer ist bestellt worden die Shwester vom heiligen Geist Carolina Ellenberger mit dem Klosternamen Schwester Agnes zu Marienhof in der Gemeinde Moselweiß bei Koblenz.

Alle geseyli<h vorgeschriebenen Bekanntmachungen geschehen durh den Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Koblenz, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Krefeld. [2176] , Bei Nr. 1113 ‘des Gesellschaftsregisters, woselbft eingetragen ist die Kommanditgefellshaft auf Aktien in Firma A. Molenaar «& mit dem Sitze in Krefeld, wurde beute vermerkt:

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 23. März 1896 \ind die Statuten der Gesellschaft wie folgt abgeändert :

1) $ 95. Die Dauer der Gesellschaft wird um 20 Jahre verlängert, wel<he mit dem 1. Januar 1897 beginnen und mit dem 31. Dezember 1916 endigen.

2) $ 162. Der Aufsichtsrath versammelt si< in der Negel alle 2 Monate.

3) $ 224. Die Einladung zu den Generalver- sammlungen, die die Tagesordnung enthalten muß, erläßt der Aufsichtsrath wenigstens 14 Tage vor dem Versammlungstermin dur< Einrü>ung in die zur Veröffentlichung der Gesell schaftsbekanntmahungen bestimmten Blätter.

4) $261, „Alle Bekanntmachungen erfolgen dur den Deutschen Reichs- und Königlich Preufischen Staats-Anzeiger, die Krefelder Zeitung und die Niederrheinishe Volkszeitung; jedo< foll eine Bekanntmachung als gehörig publiziert gelten, sobald sie in dem Deutschen Reichs-Anzeiger und in einem der beiden genannten Blätter gestanden hat.“

Krefeld, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Krefeld. 2 [2174

Bei Nr. 1433 des Gesellschaftsregisters, woselbst die in Krefeld bestehende Zweigniederlassung der bei Nr. 5189 des Gesellschaftsregisters des Königs lihen Amtsgerihts in Berlin eingetragenen Han- delsgesellshaft in Firma „J. Neumann““ wie folgt eingetragen ist: „Niederlaffung der Cigarren- und Tabakfabrik 00 Me DEURIEN zu Berlin“ urde heute vermerkt: Der Kaufmann Berthold Neumann in Berlin is am 1. Januar 1896 als Handelsgesellshafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft find nur die Gesellschafter Kaufmann Hans Friedländer und Berthold Neumann, jeder allein, beretigt,

Krefeld, den 2, April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Krefeld. [0178]

Unter Nr. 2150 des Gesellschaftsregisters ift ein- etragen die offene Handelsgesellshaft unter der Firma W. Kamphausen « He> mit dem Sitze in Krefeld und als deren Inhaber die Kaufleute Wilhelm Kamphausen, zur Zeit in Langerfeld, Bürgermeisterei Richrath, und Conrad He>, in M.-Gladbach wohnend, beide im Begriff, ihr Domizil na< Krefeld zu verlegen.

Krefeld, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Kresela. Et [2175] In „das Firmenregister i heute bei Nr. 40% ein- gera en die Firma Jacob Kerner in Krefeld ist erloschen. Krefeld, den 2. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Kreseld. rcke

Unter Nr. 2151 des Gesellschaftsregisters ist ein- getragen die offene Handelsgeselishaft in Firma

.+ Neneuhüskes & C°_ und mit dem Siße in Krefeld. Inhaber der Firma sind: die Ehefrau Wilhelm Neuenhüskes Helene, geborene Freimuth, und deren Sohn Wilhelm Neuenhüskes jr., von denen nur die Chefrau Neuenhüskes zur Vertretung d BIGGEE und zur Zeichnung der Firma be- ugt ist,

Bei Nr. 1742 des Prokurenregisters is weiter cingetragen, daß die Loge Ehefrau Neuen- hüskes L hemann Wilhelm Neuenhüskes er- mächtigt hat, die Firma W. Neuenhüskes «& per procura zu zeihnen.

Krefeld, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht.