1896 / 87 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2588]

Die Ebefrau des Maurermeisters Peter Josef Fischer, Anna Maria, geb. Walterscheid, zu Stall- berg bei Siegburg, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Moriß zu Bonn, klagt gegen thren Ehemann auf Gütertrennung. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor der I. Zivilkammer des König- lichen Landgerihts zu Boun is} Termin auf den

[2100] Verdinguug. j

Die Zitlerang von 735 Paar Filzshuben für das Artillerie-Depot Köln soll am Freitag, den 24. April, Vormittags 1A Uhr, vergeben werden.

Bedingungen nebs Muster zum Angebot liegen im diesseitigen Geschäftshause Weidenbach 13 aus, können auch abschriftlih gegen 1 4 Schreibgebühren bezogen werden.

Artillerie-Depot Köln,

20

[808 Hanseatishe Baugesellschaft in Liq.

Generalversammlung Sonnabend, den 18, April 1896, Nachmittags 24 Uhr, im Saale Nr. 13 der Börsenhalle.

Tagesorduung :

1) Bericht der Alguidations- Kommission und des

Aufsichtsraths über das Geschäftsjahr 1895

[2736]

Am 88. April d. i Nachmittags 5 Uhr findet eine Generalversammlung des Vechtaer Sa E im Mel>er’shen Hotel zu Vechta att.

z ager prruuna: 1) SAMAEN t und Genehmigung der Jahres, re<nung. 2) Verwendung des Reingewinnes.

È#

(2686)

Aktien-Gesellschaft „Bauhütte“.

V. ord. Generalversammlung v. 25. März 1896. Gewinn- und Verluft-Konto.

Soll.

Oru>-Konto « ditions-Konto . . 928/50 S 981167

pesen-Konto

M

Vortrag aus 1894 Abonnements-Konto : für Baar-Eingang

M 53

12 Uhr, in unserem

eshâfts. 2) Bericht der Rechnungsrevisoren über

9 (90 . . 287 Kölnische Dampfschleppschifffahrt-Gesellschaft. / Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft benahrihtigen wir, daß die diesjährige regel fige Generalversammlung, wozu wir hiermit ergebenst einladen, am L, ags 4 eshâftslokale, Thurnmarkt 67/69, stattfindet und nah Anleitung der $8 10—17 und 21—23 des Statuts folgende Gegenstände zur Verhandlung BERBEEN werden : 1) Bericht der Direktion über den Betrieb des abgelaufenen Gesch

Montag, den 27,

ftöjahres und die Lage des die ertheilte Decharge der Bilanz pro 1894 und

1. Juni 1896, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

_ Taenßt\<er, Landgerichts-Sekretär. Debitoren-Konto c e 0B 72 « Ausstände 6435): Vorlage der revidierten Bilanz pro 1895, Genehmigung derselben und Beschlußfassung C She Uebertrag Inseraten-Konto :

unter Vorlage der revidierten Bilanz und der über die Verwendung des Uebershu\es.

Liauidations Abrechnung. 3) Entlastung des Vorstandes.

4) Wahl dreier Aufsichtsrathêmitglieder.

E E

na S rar Aa Ce E T E E I -

[2581]

Die Ebefrau des Johann Sebastian Juugbluth, Anna Maria, geb. Wirt, zu Düsseldorf, Proieh: bevollwädbtigter: Rechtsanwalt Leufgen in Düsseldorf, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlihen Verhandlung if bestimmt auf den 83, Juni 1896, Vormittags 9 Uhr, 5 Pi Königl. Landgerichte, 1. Zivilkammer, hier- elbst.

Düsseldorf, den 2. April 1896.

Bart], Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

[2582]

Die Chefrau des Waffenschmieds Ludwig Contelle, Wilhelmine, geb. Kreger, zu Düsseldorf, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Welter in Düfsel- dorf, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlihen Verhandlung ist bestimmt auf den 3. Juni 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 1. Zivilkammer, hierselbst.

Düsseldorf, den 2. April 1896. E Bartsch, Gerichtsschreiber des Königl. Landgèrichts.

[2591]

Die Ebefrau des Anstreichermeisters Michael Schall, Sibilla, geborene Goebbels, ohne Geschäft in Köln, Weichserhof Nr. 35, Prozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt Stry> 11. in Köln, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur Verhand- lung ist bestimmt auf den 1. Juni 1896, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte zu Köln, T1. Zivilkammer.

Köln, den 7. April 1896.

Der Gerichtsschreiber: Küppers.

[2590]

Die Chefrau des Redakteurs Adolf Hofrichter, Elise, geb. Bowentschen, ohne Geschäft zu Köln, Heinsbergerstraße 2, Prozeßbevollmächtigter Rechts- anwalt Belles in Köln, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur Verhandlung ist bestimmt auf den 83, Juni 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte zu Köln, IT. Zivilkammer.

Köln, den 7. April 1896.

Der Gerichtsschreiber: Frank, Aktuar.

[2586]

Durch rechtskräftiges Erkenntniß der I. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Boun vom 17. März 1896 i} zwischen den Eheleuten Kauf- mann Friedrih Leonhard Lücker und Emma, geb. Müller, zu Bonn, die Gütertrennung ausgesprochen.

Taentzs<er, Landgerichts-Sekretär.

[2587] Í

Durch rechtskräftiges Erkenntniß der I. Zivikammer des Königlichen Landgerichts zu Bonn vom 17. März 1896 if zwishen den Eheleuten Wilhelm Josef Zimmer, früher Metzgermeister, jeßt ohne Gewerbe, und Margaretha, geb. Schneider, beide zu Bonn, die Gütertrennung ausgesprochen.

Taenbscher, Landgerichts-Sekretär.

[2583] Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerichts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 10. ‘März 1896 if zwishen den Eheleuten Schlosser Karl Pilger und Elisabeth, geb. Funk, beide zu Krefeld, die Gütertrennung ausgesprochen. Düsseldorf, den 8. April 1396. Ochs, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

[2584]

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- A 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 10. März 896 ift zwischen den Eheleuten Schuhmacher und Schuhwaarenhändler Wilhelm Jendges und Henriette, geb. Jendges, zu Bonnenbroich bei Rheydt, die Gütertrennung ea.

Düsseldorf, den 8. April 1896.

O <hs, Gerichtsshreiber des Königl. Landgerichts.

{2589] Durch rechtskräftiges Urtheil der II1, Zivilkammer

des Königlichen Landgerichts zu Köln vom 13. Fe-

bruar 1896 ist die Gütergemeinschaft zwischen den

Eheleuten Hausierer Peter Kalkmaun und Katharine,

geb. Maus, zu Worringen aufgels\ worden. Köln, den 8. April 1896.

Der Gerichtsschreiber: Teske.

3) Unfall: und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[1074] Verkauf von Metallen. 2339 f Bronze, 528 kg Blei, 8547 kg Messing,

1905 kg Zink follen am Dienstag, den 28, April 1896, Vormittags 9 Uhr, im Geschäftszimmer des unterzeichneten Artilleriedepots an den Meist- bietenden verkauft werden. / i

Die Verkaufsbedingungen können im diesseitigen Geschäftszimmer Hohenzollernftr. 7 ein esche E gegen 1,00 A Schreibgebühren von hier bezogen werden.

Angebote find postmäßig vershlossen und mit der Aufschrift: „Gebot auf Metalle“ versehen bis zum Termin an das unterzeichnete Artilleriedepot einzu-

senden. Artilleriedepot Magdeburg.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren. [78169]

Fürstli<h Walde>-Pyrmonter 4°%% Staatsanleihe.

Im heutigen Verloosungstermin sind folgende Obligationen der Fürftli< Walde : Pyr- monter 40/9 Staatsauleihe gezogen worden:

Litt. C. zu 300 A Nr. 119 301 316 387 549 787 814 827 906.

Litt. B. zu 1500 A Nr. 40 79 255 330 399 552 642 645 720.

: Ltt. A. zu 3000 A Nr. 28 32 199 200 02.

Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- gefordert, die Kapitalbeträge, deren Verzinsung vom L, Juli 1896 an aufhört, am genannten Tage bei uns oder bei den bekaunteun Zahlstellen gegen Rückgabe der Obligationen nebst den vom 1. Juli 1896 an laufenden Zinskupons und den Talons in Empfang zu nehmen. /

Rückständig find noch aus der Verloosung pro L ult 1595 Titt. B, Ne. 310 und [litt C. Nr. 793.

Arolseu, den 9. März 1896.

Fürstlich Waldecksche Staatsschulden: Verwaltung. C. Roesener. H. Schwaner.

[2785] : / 3°9/, Hamburgische Prämien-Anleihe von 1866.

Ausgabe ueuer Kuponsbogen.

Die Auégabe der neuen Kuponsbogen erfolgt vom 15. April d. J. ab in unserem Kupons- Bureau (von 9 bis 12 Uhr) gegen Einlieferung der nah Serien und Nummernfolge geordneten und mit doppeltem Verzeichniß versehenen Talons.

Die neuen Kuponbogen können am dritten Tage nah der Einlieferung der Talons in Empfang ge- nommen werden.

_Verzeichniß-Formulare sind in unserer Kuyons- Kasse erhältlich.

Hamburg, 10. April 1896.

Norddeutsche Bank iu Hamburg.

[2787] Bekanutmachung.

Der 33 oige Ofstpreußishe Pfaudbries Litt. F. Nr. 25 622 über 100 4 ift dem Herrn Justiz-Rath Ellendt in Königsberg i. Pr. ab- handen gekowmen, was behufs des einzuleitenden Aufgebotsverfahrens hierdur< bekannt gemaht wird.

Königsberg, den 2. April 1896. Ostpreufische BERNLAN BARDIAR 8G: DILEFtZE Nt,

Won.

6) Kommandit - Gesellschaften auf. Aktien u. Aktien-Gesellsch.

{76] Actiengesellschaft zur Erbauung eines eisernen Stegs über die Fulda in Cassel.

In der am 27. März d. J. \tattgefundenen Generalversammlung unserer Aktionäre wurde die Auflösung der Gesellschaft beshlofseu.

In Gemäßheit des $ 243 des Alktiengeseßzes fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, fi bei uns zu melden.

Caffel, 28. März 1896.

Der Vorstand. Dr. Rocholl. Ernst Bechtel. Georg Köhler.

[2679] H Bekanntmachung. Ostpreußishe Südbahn-Gesellschast. Die Ausloosung der gemäß $3 der Allerhöchsten Privilegien vom 24, April 1867, 25. Juli 1870, 4. Dezember 1873, 3. März 1877 und 18. Februar 1889 zu amortifierenden Prioritäts-Obliga- tionen L., UL,, LTIL., IV. Emisfion und der Vorzugs-Anleihescheine V. Reihe wird am Dieustag, den 28, April d. J., Nachmittags 3 Uhr, durch zwei vereidete Notare in unserm Bureau, Schleusenstraße Nr. 4, hierselbst stattfinden. Königsberg, den 8. April 1896. Direktion.

[2622

Bei der am 1. April 1896 dur den Notar Herrn Dr. H. Sto>fleth vorgenommenen Ausloosung vou Obligationen unserer 4¿°/% Prioritäts- Anleihe nd folgende Nummern zur Rückzahlung am L. Juli 2. e. gezogen worden:

Nr. 13 347. Hamburg, 9. April 1896.

Große Bierhallen Actien-Gesellschaft in Hamburg.

D uug über die Decharge für die Liquidations- __ Kommission und den Aufsichtsrath.

2) Neuwahl eines Réchnungsrevifors.

Die nah Maßgabe der Statuten zu lösenden Eintrittskarten und Stimmzettel werden in den Tagen am 13., 14, und 15. April, Vor- mittags 9—1S Uhr, bei den Notaren Dx-.-Stocfk- fleth, Dr. Bartels, Dr. Des Arts und Dr. vou Sydow, große Bäkerstraße 13, gegen Vor- zeigung der Aktien verabfolgt.

Die Herren Aktionäre können den Bericht der Liguidations-Kommission und des Aufsichtsraths, die Bilanz und die Liquidationsabrehnung vom 4. April d. J. an in unserem Bureau, Große Bleichen 16, II, entgegen nehmen.

Hamburg, den 29. März 1896.

Der Auffichtsrath. Die Liquidations - Kommissiou.

{1114) Eisenberg-Crossener Eisenbahngesellschaft. Zur La ordentlichen Generalver- sacumluug, welhe am Mittwoch, 29. April, Vormittags Uk Uhr, im Nathhausfaale hier stattfindet, werden die Aktionäre hiermit eingeladen. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands. 2) Vor- trag der Bilanz und Bericht über Prüfung der Bücher und Rechnung. 3) Decharge-Ertheilung und Beschlußfaffung über Vertheilung des Reingewinns. 4) Wahlen in den Aufsichtsrath. 5) Zesfion des O rage, Vorstandsberiht, Bilanz mit ewinn- und Verlustberehnung liegen 14 Tage vor der Versammlung im Geschäftslokale des Unterzeich- neten aus.

Eisenberg, 1. April 1896. Eiseuberg-Crofseuer Eiseubahugesellschaft. Der Vorstand.

Clauß.

[2680] Königsberger Walzmühle Aktiengesellschaft.

Bei der heutigen Ausloosung unserer 43 pro- entigen Partial-Obligationen sind folgende

Stücke à 46 1000,— gezogen worden, und zwar die Nrn. 83 100 243 356 und 388,

Die Auszahlung à 105 9% erfolgt am U. Juli d. J. gegen Einlieferung der Stücke nebst Kupons und Talons an unserer Kasse, und hört mit diesem Tage die Verzinsung auf.

Königsberg i. BVr., 9. April 1896.

Die Direktion.

Vechta, 1896, April 9.

Vechtaer Vorschußverein.

Voogdt. Nagel.

e

[2438] Dessauer Wollengarn-Spinnerei.

Generalversammlung.

Die Aktionäre der Dessauer Wollengarn-Spinnere; werden hierdur<h zu der am Donnerstag, den 30, April d. J., Nachmittags 47 Uhr, im Lokale der Bank für Handel & Industrie in Berlin, Schinkelplag 1/2, ftattfindenden achtunddreißigsten PEOERNUYEN Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Gegenstände der Tagesorduung sind: 1) Erstattung des Geschäfteberihts pro 1895 und Genehmigung der Bilanz, sowie der __ Gewinne und Verlustre<nung. 2) Entlaftung des Aufsichtêraths und der Direktion, 3) Neuwahl für tie austretenden Mitglieder des Aufsichtsraths.

Die Aktionäre, welhe an der Beschlußfassung in der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben sih späteftens am 29. April über den Besiy threr Aktien bei der

Bank für Handel & Judustrie in Darm- stadt oder Berlin oder in unserm Geschäftsbureau auszuweisen. , i

Der Geschäftsbericht, sowie Bilanz, Gewinn- und Berlustre<hnung liegen vom 15. April ab zur Ein- siht der Aktionäre in unserm Geschäftsbureau aus.

Dessau, den 10. April 1896.

Die Direktion. C. Schneichel.

[1888]

Spar und Vorshußbank zu Eutin in Liquidation. Generalversammlung am 28, April d. J,,

Vormittags 12 Uhr, in Ri>ert’s Hotel. Tagesorduung : h 1) e der Liquidatoren und des Aufsichts- raths. ; 2) Bericht der Revisoren. 3) Genehmigung der Bilanz und Decharge- ertheilung. Entin, den 8. April 1896. Die Liquidatoren : E. Needer. H. F. Sommer. C. Scheffelmeier.

”* Hamburg-Altonaer Trambahn-Gesellschaft.

Außerordentliche Generalversammlun 27 Uhr, im Bureau des Herrn Dr. Dehn, Neuerwa

der Aktionäre am 4. Mai d. J., Nachmittags 77, I. Etage.

Tagesorduung : ;

1) Antrag des Vorstands und Aufsichtsraths auf Einführung des elektrisGhen Betriebes auf allen Linien der Gesells<haft, Genehmigung der Entwürfe zu den mit der Finanz-Depu- tation der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Magistrat zu Altona abzuschließenden Verträgen und Befugung des Vorstands, mit Genehmigung des Aufsichtsraths die zur Einrichtung und Durchführung des elektrishen Betriebes erforderlichen Verträge abzu-

schließen.

2) Antrag des Aktionärs Schu>kert, im Falle der Annahme des Antrages sub 1,

a, das jeßige Grundkapital der Gesellshaft dur< Zusammenlegung von ie drei zu zwei Aktien von A4 1 500 000 auf 4 1 000000 zu reduzieren mit der Maßgabe, daß die niht zur Zusammenlegung eingelieferten Aktien in Namens-Aktien zum Nominal- betrage von 4 6663 umgewandelt werden und daß für je 1 6663 Aktienbesitz eine

Stimme gewährt wird ;

. das Aktienkapital dur< Ausgabe von 3000 Juhaber-Aktien à #4 1000,— nicht unter pari zu erbößen und eine zweite Prioritäts-Anleihe bis zum Marximalbetrage von

46 2 000 000 aufzunehmen.

3) Ersfatwahl für ausscheidende Aufsichtsrathswitglieder. / Abschriften des genauen Wortlauts der Anträge sind vom 20. April ab in den Bureaux der Gefellshaft: in Hamburg, Eg Io! 1, und in Altona, gr. Gärtnerstr. 102, Vormittags 9 bis

12 Uhr, entgegenzunehmen ; dase

bst liegen au die Entwürfe für die mit der Finanz-Deputation zu Ham-

hurg und dem Magistrat zu Altona abzuschließenden Berträge zur Einsicht aus.

Die Eintritts- und Stimmkarten für die Generalversammlung sind in der Zeit vom 18. April bis 2, Mai während der Geschäftsstunden von 9—12 Uhr Vorm. bei den Notaren Herren Dres. Sto>- fleth, Bartels, Des Arts und von Sydow in Hamburg, gr. Bäerstr. 13, gegen Vorzeigung und Abstempe-

lung der Aktien entgegenzunehmen. Hambnrg, den 8. April 1896. Der Auffichtsrath.

[2381]

Activa.

M S Immohßhilien | O N 445 429/76 Betriebsmittel-Konto . .. 345 490|— Werkstätten-Ausrüstung und Inventar-Konto . 30 281/64 Materialien-Konto. . .. 3 753/88 Kautionen-Konto . ... 22 000/— Versicherungs- und Abgabe- Konto 2 02737 Debitoren-Konto 47 782/51

und Anlage-

896 765116 Soll,

Aktien-Konto Reservefonds-Konto Erneuerungsfonds-Konto Amortisationsfonds-Konto Conto nuovo:

Altes Geschäftsjahr an neues Gewinn- und Verlust-Konto

5 9% in den geseßlihen Reservefonds von A 39 710,45

in den Erneuerungsfonds . . .,

49/0 Amortisation von 850 000 (6 Grund-Kapital ë

34 9/9 Dividende auf 844 000 A ,

Vortrag auf 1896

Gewinn- und Verlust-Rechnung.

Der Vorftaud.

Gesellschaft für Straßenbahnen im Saarthal. Bilanz pro_ 31. Dezember t. 895.

Passiva

Vertheilung: 1 985,52 5 000,— 3 000, 29 540,— 518,54 ÁM 40 044,06

896 765/16 Haben.

[2741] Karlsruher Gewerbebauk.

Die diesjährige ordentliche Generalversamnm- lung findet am Diensôtag den 28. April d, J., Nachmittags 5 Uhr, in unserm Geschäftslokal, Herrenstraße 3, dahier tatt, und laden wir dazu unsere Aktionäre hiermit ergebenst ein.

H Taganoronng:

„Die in $ 31 der Statuten Ziffer a bis c aufge- führten Gegenstände.

Karlsruhe, den 8, April 1896.

Der Vorstand,

[s

28 21488 17 833/52 6 036/53

Gehälter der etatsmäßigen Beamten .

Diâten und Löhne

Unkosten

Verbrau<hte Materialien 27 099/91

T Steuern und Abgaben . 5 055/27 nventar und Uniformen 752/58

40 044/06

125 036/75 St. Johanunu a. S,., den 8. März 1896.

Reingewinn

A

M Vortrag aus 1894 333/61 Einnahmen aus dem Personenverkehr 120 042/15 Ï - » Gepäd>verkehr . 1 754/50

s » Güterverkehr 964/60 Neben-Einnahmen 15|— Zinsen 9 626/89

125 036/79

Der Vorstaud. L. Köbke.

Activa.

für Baar-Eingang Ausftänte Zinsen-Konto. ; Zinsen der Reserve-Kontos. Bei d. Sparkasse d. Gew.-Kafse .

7 081

1. Januar 1896 Uebertrag

Vilanz-Konto per 31. Dezember 1895,

567

24/92 T 081/47 1 344/75 Passiva.

Verlagsre<t-Konto Sparkasse der Gewerbekasse Kassa-Konto

—}} Aktien-Kapital 951 Neserve-Konto c C 83 21 87078 Der Vorstand. Jacob Ber>enbrin>.

a S 20 000/— 526 03

1 34475

21 870 78

[2689]

Einnahmen. Gewinn- und Verlust-Rechnung per 31. Dezember 1895. Ausgaben.

: A. M 1) Ueberträge aus dem Vorjahre: a. Prämien- Ueberträge (Prämien- Reserve) Feuerver- sicherung 618 000,— Glasver- siderung 43 837,20 . Schadens Rejerve Feuerver- siherung Glasver- sicherung 2, Sonftige Ueberträge

Gewinns Vortrag 4 081,99

2) Simen: 5innahme abzüglich Nistorni: a. Feuerver- sicherung 1 865 075,26 b. Glasver- siherung 89 299,02 3) Neben- leistungen der Ver- sicherten d. Gesellschaft (Policen- Gebühren) : a. Feuerver- sicherung b. Glasver- sicherung 2708,71 4) a. Zinsen 66 296,89 b. Mieths- erträge 1 148,— 9) Kursgewinn aus ver- kauften Werthpapieren 6) Sonstige Einnahmen .

52 000,— 2 876,49

17 463,99

Activa.

1) Wechsel der Aktionäre. . 2) Grundbesitz abzgl. etwaiger hypo- thekarischer Belastung ; 3) Hypotheken-Forderungen 4) Darlehne auf Werthpapiere . 9) Werthpapiere höchstens nah dem Einkaufspreise für im Rehnungs- jahre erworbene bezw. nah dem leßten Bilanzwerthe, aber nicht höher als zum Kurswerthe am Schlusse des Rehnunasjahres: Inventur- oder Anschaffungswerth Kurswerth am 31. Dezember 1895 A6 1 370 852,60. D E S a 7) Guthaben bei Bankhäusern . 8) Guthaben bei anderen Versiche- FUNGSOAE I «a 9) Glu Forterulgen L f 10) Ausstände bei General-Agenten E a ae 11) Rückstände der Versicherten A Ae 13) Inventar und Dru>sachen. 14) Sonstige Aktiva: : Guthaben bei anderen Debitoren Kautions-Effekten. die

720 795/64

1 954 374/98

20 172/70

67 444/89

64 032/15

2 826 819/66

Bilanz am 31. Dezember 1895.

5 935 761/33

| d ld 1) Schäden, einf<ließli< Kosten, | aus den Vorjahren: | Feuerversicherung : | A, O R 46 060/13 D SUTUGdETEUE A Ei Glasversicherung: | A E et erun 1672/45 b, zurüdgestellt . P 1 204|— | 2) Schäden, einschließli< Kosten, | | im Rechnungsjahre, abzgl. des | | Antheils der Rü>versicherer: | Feuerversicherung: | | A Aa S 645 878/60 | b. zurüdgestellt . . 67 222/11 | Glasversicherung : P | A G [80 | D MUTUGOHENT C 2 260/15 | 3) Nü>versicherungs-Prämien R | 4) On abzgl. des von den Rückversicherern erstatteten | Antheils: | euerversicherung .

| | | | l

176 550/62 16 275/31

20 049/38

234 062/37 7 817/05

lasversiheruqg Steuern und öffentliche Ah- E A A | Verwaltungskosten : Feuerversihherung . E Glasversicherung L E Freiwillige Leistungen zu ge- | | meinnüßzigen Zwe>en, ins-

besondere für das Feuerlösh- | Dee A 1560,96 Abschreibungen auf Grund- | N 150|— ) Kursverluste auf Werthpapiere | Prämien-Ueberträge: | Feuerversicherung . 4 618 000|— LUSDeT Mera » .- 44 649/51 Sonstige Reserven . L | 2) Sonstige Ausgaben. . | 3) Uebershuß und dessen Ver- wendung : | ) an den Kapital-NReserve- | SoRS C E an die Prämien-Reserve . Tantièmen C | 3) an die Aktionäre | an die Versicherten | a, an den Beamten-Pen- sions-Fonds . .. b. Gratifikationen an die Beamten . A c. Vortrag auf neue Rech- R C

10 000|— 10 000|—

9 738|— 54 000|—

2 600/— 9 000|—

M. |

| | | |

46 060/13 | | |

| 2 876/45

l | |

713 100/71

52 055/95 792 239/22

| | |

| |

456 46569

662 649/51

101 372|—

| 3 600 000|— 1) Hen at | 2) Kapital-Reserve-Fonds . 13 562/12) 3) Spezial-Reserven : 953 000/— Dispositions- und Dividenden- a es Reserve-Fonds . L N | 4) Schaden-Reserve: | Feuerversiherung. (A 67 222,11 Glasversiherung. , 83464.15 5) Prämien-Ueberträge : Feuerversiherung . M 618 000,— Glasversiherung. 44 649,51

6) Gewinn-Reserve der Versicherten 7) Guthaben anderer Versicherungs-Ge- sellschaften . . M 46 229,07 andere Kreditoren , 12 006,49 8) a. Baar-Kautionen . b. Kautions-Effekten 9) Sonstige Passiva: 134 422 Beamten-Pensions: Fonds zuzüg- Pau R 4 Ana c, 44 335 nit abgehobene Dividende aus 100 früheren Jahren . U 10) Vebers<huß . A

1 349 291/25

114 240/98

71 196/26 7 695/70}

9 066 38 890

2 826 819/66

Passiva.

M A 4 500 000|— 359 000|—

80 000 f 70 686/26

662 649/51

98 239/56

38 850

62 400|— |

2 968|— 101 372|—

Union

l 5 935 761/33

Allgemeine Bersiherungs-Actien-Gesellshaft zu Berlin. v. Adelson.

Vorstehende Bilanz, sowie Rechnungs-Abschluß habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft in Ueberein timmung gefunden. Verlin, den 10. März 1896. i : August Wolff, Gerichtliher Bücherrevisor.

erforderlichenfalls fich Kölu, den 10. April 1896.

3) Wahl von drei Mitgliedern der Direktion an Stelle der nah dem Turnus Ausscheidenden. 4) Wahl von drei Rechnungsrevisoren mit dem Rechte, au<h zu zweien zu fungieren und zu ergänzen, zur Prüfung der Bilanz pro 1896.

Die Direktion.

-

[2454]

Gegenstände der

C d. Wahl von 3 Rehnungs-Revisoren.

Breslau, den 8. April 1896.

Die Herren Aktionäre des Breslauer Börsen-Actienvereins werden hierdur< zu der am __ Dienstag, den 28. April 1896, Nachmittags 5 Uhr, im Sitzungssaale der Handelskammer Breslau, Neue Börse,

abzuhaltenden ordentlichen Beuevalversammlung eingeladen,

erhaudlung find :

a. Bericht über die Geschäftslage unter Vorlage der Gewinn- und Verlustre<{nung und der Bilanz pro 1895, Bericht über die Revision der Bilanz.

b. Genehmigung der Gewinn- und Verlustrehnung, der Bilanz und der proponierten Divi- dende pro 1895, Ertheilung der Decharge an den Vorstand. :

» Wahl von 3 Mitgliedern des Verwaltungsraths.

Der Zutritt zur Generalversammlung is nur gegen Legitimationskarten gestattet, welche an die

im Aktienbuche verzeichneten Aktionäre oder deren legitimierte Vertreter bis spätestens deu 27. April cr. in dem Bureau der Handelskammer ausgegeben werden.

Der Verwaltungsrath des Breslauer Börsen-Actien-WVereins.

Heinrich Heimann.

[2672] Activa. Bilanz per 31.

100/—

1057 120/03 274 432/90

D Set e 2) Kassenbestand und Reichs- und

Notenbank-Saldo . . 3) Wechselbestand abzügl. Diskonto

| 1 888 302/84

142 391 008/58 61 377/73 370 000 /—

4) Debitor. i. Konto- Korrent . 1 $04 064.91 Zinsen- u. Annui- tätenrüdstände. 84 237.93 5) Anlagen-Konto : Kündbare Dar- M. lehen . . 114 998 524.76 Annuitäten- Darlehen . 26 661 687.98 Kaufschillings- forderungen. 93 733.60 Kommunal- Darlehen 637 062.24 6) Liegenschafts-Konto . 7) Bankgebäude-Konto. . .. 83) Konto für hypothekaris< sicher gestellte Vorshüsse auf Kurs- difffferenz 2c. aus Hypotheken- | Ge U E O 182 402/58 9) Pfandbriefe des Beamten- | Unterstüßungsfonds . . 132 800|— 10) Pfandbriefanfertigungs - Kto. : | Stempel auf vorräth. Pfand- | briefe . E 22 064/30 11) Darlehens-Zinsen 1 627 849/61 148 007 458/57 Soll. Gewinn- und

M 146 77789 4 609 829 66 1177 146 41

1) Geschäftskosten . 2) Pfandbrief-Zinsen . 3) Gewinn-Saldo .

Verlust-Konto.

5 933 753/89

Der Auffichtsrath.

(2673) Pfalzische Hypotheken-Bank Ludwigshafen a. Rh.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Jahr 1895 auf 79/4 = 4 70.— pro alte Aktie (für 1 Jahr) und 4 52.590 pro junge Aktie (für 9 Monate) festgeseßt, welhe sofort ausbezahlt werden. Ludwigshafen a. Rh., den 8. April 1896. Die Direktion.

12674) Pfälzische Hypotheken-Bank Ludwigshafen a. Rh.

In der heutigen Generalversammlung wurden die

ausscheidenden Mitglieder des Auffichtsrathes,

nämlich die Herren :

E. von Regenauer, Excellenz,

M. Pflüger,

General-Konsul S. actogenss

wieder- und an Stelle des verstorbenen Herrn Reichs-

rath Dr. Armand Buhl

Herr Reichsrath Dr. Eugen von Buhl

auf die Dauer von 4 Jahren neugewählt.

Ludwigshafen a. Rh., den 8. April 1896. Die Direktion.

[2694]

Zwidauer Steinkohlenbau - Verein.

In der am 19. März d. J. stattgefundenen Sißung unseres Auffichtsrathes is von leßterem Ée Bergdirektor Carl Schen>e hier

zum Vorfißzeuden und err Kaufmann Otto Tittel hier zu dessen Stellvertreter gewählt worden, was zu- gleich zur R der genannten beiden Herren in Gemäßheit von $ 22 der Vereinsstatuten hiermit öffentlih bekannt gus wird.

Zwickau, den 8. April 1896.

Das Direktorium

des Zwickauer Steinkohlenban-Vereins. H. Berg. inther.

Pfälzische Hypotheken-Bank.

Dezember 1895.

Passiíva.

M 1) Altien-Kpital. 9/000 000 2) Pfandbrief-Kapit. M | à 34% . . 89 067 100.— | Pfandbrief-Kap. | à 4%. . . 43 901500.— } 132968 600|— 3) Kapital-Reservefonds . 1 270 000'— 4) Aftieneinzahlungs-Konto e 890 263/18 5) Beamten-Unterstützungs- Kto. : | Jahre M. | i . 130 678,20 | Erträgniß im |

Vortrag v. 1894 Jahre 1895 3982,12

6) Kreditoren in Konto-Korrent .

7) Unerhobene Dividenden

8) Pfandbriefkupons.

9) Verlooste Pfandbriefe . Ï 10) Konto f. gemeinnützige Zwed>e 11) Provisions-Reserve . . ._. 94 998/84 12) Pfandbrief-Zinsen . . 350 028/87 13) Gewrinn- und Verlust-Konto: |

Vortrag pro M E. C898040 |

Gewinn pro | I ¿A LIS O ELCC 146/41

|

134 010/32 606 610/95 1027/50

1 275 772/50 236 800/— 2 200|—

la 148 007 458/57 Haben.

M 4 63 983) 4 403/55 5 712 543/79 80 450/61 72 372/48

1) Vortrag aus dem Jahre 1894. 2) Wee Se N 3) Darlehens-Zinsen .

4) Kontokorrent-Zinsen

5) Provisionen .

Ludwigshafen a. Rh., 10. März 1896. Pfälzische Hypotheken-:Vank.

5 933 753/89

Die Direktion.

[2739]

Aachener Exportbier-Brauerei (Dittmann & Sauerländer) Actien Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< nah Maßgabe des Statuts zu der Sams- tag, den 9. Mai d. J., Nahmittags 32 Uhr, auf der Brauerei in Rothe Erde stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz pro 31. Dezember 1895, des Geshäftsberihts des Verstandes und des DrSOe des Auffichtsraths.

2) Beschlußfaffung über Genehmigung der Bilanz und Verwendung des Reingewinns. 9

3) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Behufs Ausübung des Stimmrechts sind gemäß $ 19 des Statuts die Aktien spätestens bis zum 2. Mai d. J. bei unserer Gesellschaft oder bei den Pren I. L. Elybacher & Co. in Köln zu hinter: egen.

Rothe Erde, den 12. April 1896.

Der Auffichtsrath.

O Actienbrauerei Union vorm. Grässel & in Hof i/V.

Zufolge Aufsichtsrathsbeshlusses wird die für Montag, den 13. April cr., anberaumte General- versammlung auf Freitag, den 1. Mai l. Js., Nachm. 2 Uhr, verschoben.

Die Tagesordnung bleibt die gleihe, nämli:

1) Anerkennung der Bilanz pro 1894/95 und Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths. 2) Zusammenlegung des Grundkapitals und Ausgabe von 300 Stü> Vorzugs - Aktien à é 1000 nah Maßgabe der Vereinbarungen E Generalversammlung vom 24. Februar

8. 3) Ce, Der Vorftand. Ludwig Ro>.