1896 / 87 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E R

“ntt

S E T RPE N s s Z I Fr Fr E G, A x

Adolf Friedri< Votteler, Kaufmann in Reutlingen. Die Firma is erloschen. (31./3. 96.) Caspar Sautter, Michaels, Eningen. Inhaber: Fung E Aae autter, Michaels Clausen, Handels- mann in Eningen. Die Firma ist erloschen. (31./3. 96.) Johannes Bauder, Paar, Inhaber: Johannes Bauder, Krämer in D zelfingen. Die Res ist erloschen. (31./3. 96.) Fridolin

chle, Konditorei- u. Santa in Eningen und Achalm, Eningen. Inhaber: Fridolin Mehle (31 6G Konditorei- und Spezereihandlung.

K. A.-G. Tübingen. Franz Pietker, Buch- handlung für Medizin und Naturwissenschaften in Tübingen. Inhaber: Franz Pietker, Buchhändler in Tübingen. Die Firma hieß früher: „A. Moser’sche Buch- und Antiquariatshandlung (Franz Piebker).“ (25./3. 96.) Friedri<h Mehl, Maschinenziegelei in Tübingen. Inhaber: Friedri Mehl, Ziegelei- besitzer in Tübingen. Die frühere Firma „Stein- hilber und Mehl, Maschinenziegelei in Tübingen,“ ist nah Austritt des Theilhabers Steinhilber gelöst worden. (27./3. 96.)

II. Gesells<haftsfirmen und Firmen

juristisher Personen.

K. A.-G. Böblingen. Mechanische Bunt-

weberei Ae Dießsh u. Joas, Hauptniederlassung in Stuttgart, Zwetgniederlassung in Sindelfingen. Offene Handelsgesellschast seit 1. Juni 1895, Theilhaber: Ernft Dießsch, Fabrikant in Stuttgart, u. Johannes Joas, Fabrikant in Sindelfingen. Die Gesellschaft hat fi aufgelöst, das Geschäft ist mit der Firma auf den bisherigen Theilhaber Ernst Dießsh in Stuttgart allein über- gegangen, welher fol<es als Alleininhaber weiter- führt. (30./3. 96.) K. A.-G. Gmünd. Rößle u. Schupp, Gmünd. Offene Handelsgesellshaft zum Betrieb eines Bijouterie-Kommissionsges{hä#ts für Export. Theilhaber der Gesellschaft, von welchen jeder das Recht zur Vertretung derselben und Zeichnung der Firma hat, sind: 1) Emil Rößle, 2) Eduard Schupp, Kaufleute in Gmünd. (1./4. 96)

K. A.-G. Nagold. Knoll u. Pregizer, Sit der Gesellschaft in Pforzheim, Zweigniederlassung in Nagold. Offene Handelsgesellshaft zum Zwe>ke der Bijouterifabrikation seit 15. September 1882. Die Theilhaber find: Theodor Knoll, Friedrich Pregizer, Bijouteriefabrikanten in Pforzheim. Jeder von ihnen ist zur Vertretung und Zeichnung der Firma be- rechtigt. (28./3. 96.)

K. A.-G. Reutlingen. Johs. Rall u. Sohu, igen, Offene Handelsgesellshaft. Die Firma ist erloshen. (28./3. 96.)

K. A.-G. a rRDors, Heinrich Volz, Schorn- dorf. Der Theilhaber Immanuel Volz is am 7. März 1896 aus der Gesellschaft ausgetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur no< der Theil- haber Gottlieb Volz berehtigt. (28./3. 96.)

Tilsit. Handelsregister. [2653]

In unser Register zur Eintragung der Auss{ließzung der ehelihen Gütergemeinschaft if unter Nr. 353 bis 358 inkl. vermerkt worden, daß na<hstehend be- nannte Personen:

1) Der Kaufmann Hermann Wunderlich aus Tilfit für seine Che mit Dorothea Oscher (alias Ascher) dur Vertrag vom 27. März 1874,

2) der Schuhmachermeister Johann Hermann Klischies aus Tilsit für seine Che mit Emma Antonie, geb. Kieselbah , dur< Vertrag vom 21. Mai 1890, E. Lvuh- Gh E

3) der Kaufmann Joseph Josupeit aus Tilsit für seine Che mit Minna, geb. Uszkoreit, durch Vertrag vom 9. November 1886,

4) der Bürstenmacher Carl Rohde aus Tilsit für seine Ehe mit Auguste, geb. Kusch, ver- wittwet gewesene Mansfeldt, dur< Vertrag vom 10. Februar 1896,

5) der Ober-Postamts- Assistent a. D. Gustav Rudolph aus Tilfit für seine Ehe mit Johauue, geb. Janert, dur< Vertrag vom 7. August 1873,

6) der Kaufmann Hermann Eberbach aus Tilsit für seine Che mit Minna, geb. Mukrowski, dur< Vertrag vom 2. März 1894,

die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- ges{<lossen und dem Vermögen der Ehefrauen die Eigenschaft des Vorbehaltenen beigelegt haben.

Tilfit, den 30. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Handelsregister. [2652]

In unser Firmenregister sind am heutigen Tage je mit dem Sißte zu Tilfit

unter Nr. 811 die Firma M. Brzoska und als deren Inhaber die Kaufmannsfrau Martha Brzoska zu Tilsit, :

unter Nr. 812 die Firma Adolf Biesen und als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Biesen zu Tilsit,

unter Nr. 813 die Firma Louis Eichhorn und als deren Inhaber der Kaufmann und Kunstgärtner Louis Eichhorn zu Tilsit,

unter Nr. 814 die Firma M. Lippke und als deren Inhaber die Kaufmannsfrau Mathilde Lippke, geb. Kaprolat, zu Tilsit,

unter Nr. 815 die ima Hermaun Keil und als geren Inhaber der Kaufmann Hermann Keil zu

eingetragen.

Tilfit, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Handelsregister. [2651]

In unser Prokurenregister is heute unter Nr. 102 vermerkt worden, daß dem Brauereidirektor Joseph Stein hierselbst für die unter Nr. 143 des Gesell- schaftsregisters eingetragene, hierorts bestehende ofene

andelsgefellshaft in Firma Georg Hunudrieser

rokura ertheilt ist.

Tilfit, den 2. April 1896. :

Königliches Amtsgericht,

Uetersen. Bekanntmachung. [2654]

Bei der sub Nr. 3/337 unseres Gesellschafts- registers verzeihneten Uetersener Eisenbahnu- gesellschaft ist heute AngONa en worden :

um stellvertretenden Vorsißenden is das Vor-

standsmitglied Schlachtermeister Heinrih Wiedemann in Uetersen gewählt worden. i

An Stelle des aus dem Vorstand geschiedenen Ernst Meyn zu Neuendeih is der Weinhändler Johann Lienau zu Uetersen in den Vorstand gewählt. i: Uetersen, den 4. April 1896.

Köntgliches Amtsgericht.

Usingen. Sefanutmachung. [2707]

In unser Firmenregister ist eute eingetragen worden, daß das unter der Firma Karl Dienstbach MeTtetot etriebene FANL Le auf die Wittwe

arl Dienstbah, Louise, geborene Dienstbah, hier, als Leibzüchterin des Nachlasses ihres verstorbenen Ehemanns, übergegangen ist, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortführt.

Die Firma ist unter Nr. 105 des Firmenregisters mit dem Bemerken Tagen, daß deren Inhaber de e a Karl Dienstbach, Louise, geborene Dienst-

ach, ist.

Usingen, 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht. L.

Usingen. BSefauntmachung. 2708] Heute ist in das Prokurenregister für das Amts- geri<t Usingen unter Nr. 13 eingetragen worden, daß die Wittwe des Karl Dienstbach, Louise, ge- borene Dienstbah, zu Usingen, als Inhaberin der im Firmenregister unter Nr. 105 eingetragenen irma Karl Dienustbah zu Usingen, ihrem ohne Theodor Dienstba<h zu Usingen Prokura er- theilt hat.

Ufingen, 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht. 1.

Wallmerod. [2704]

In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 3 die Aktiengefsell\shaft in Firma: „Schieferbergbau Actien Gesellschaft Westerwald“ mit dem Siye in Niedererbach eingetragen und dabei Folgendes vermerkt worden :

A. Das notariell aufgenommene Statut lautet vom 18. November 1895 und befindet sh in Aus- lertiquig in dem Beilageband zu dem Negister.

B. egenstand des Unternehmens is die Er- werbung und der Fortbetrieb des bisher unter der Firma Niedererbaher Schiefergewerkshaft zu Lim- burg a. Lahn bestandenen Bergwerksunternehmens.

C. Das Grundkapital beträgt 1 000 000 46 und ist in 1000 Aktien zu je 1000 4, welche auf den ÎIn- haber lauten, zerlegt.

D. Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern (Direktoren), welche der Aufsichtsrath ernennt.

E. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger, die Frankfurter Zeitung und die weiter event. zu bestim- menden Blätter.

F. Die Berufung der Generalversammlung der Aktionäre erfolgt durch einmalige öffentlihe Bekannt- machung in den Gesellshaftsblättern zu E. dergestalt, daß zwischen der Bekanntmachung und der General- versammlung e E von mindestens zwei Wochen liegen muß. Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur das geseßlich oder statutenmäßig hierzu berufene Gesellshafts8organ unter der statutenmäßig verordneten Unterschrift.

G. Die Gründer der Gesellschaft sind:

1) Direktor Franz Martel zu Limburg a. Lahn in seiner Eigenschaft als Repräsentant der bisherigen Gewerkschaft, j S 29

2) Kommerzien - Nath Julius Beißbarth © zu Nürnberg,

3) Pa ee Max Wertheimer zu Frankfurt

j a. Main,

4) Me ae riedri< Karl Zahn zu Nürnberg,

5) Magistratsrath und Fabrikbesißer Wilhelm Nehlen zu Nürnberg, # (#4 w& Cr #2

6) Kommerzien - Nath Karl, Gonnermann zu Nürnberg, s

7) Magistratsrath Wilhelm Ottoma Leuchs zu Nürnberg.

Diese sieben Gründer haben sämmtlihe Aktien übernommen.

H. Der Vorstand besteht aus einem Mitgliede, dem Direktor Franz Martel zu Limburg a. Lahn.

J. Die Mitglieder des Aufsichtsraths sind:

1) Kommerzien - Rath Julius Beißbarth zu Nürnberg,

2) BauunternehmerßPhilipp Helfmann zu Frank- furt a. Main,* S Eci)

3) Magistratsrath Wilhelm Rehlen zu Nürnberg,

4) Privatier Max Wertheimer zu Frankfurt a. Main,

5) Großhändler Friedrih Karl Zahn zu Nürnberg.

K. Als Revisoren zur Prüfung des Gründungs- herganges haben fungiert :

1) Bergwerks-Direktor F. Brand,

2) Kunfivanh C. Korkhaus,

beide zu Limburg a. Lahn.

Wallmerod, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

Zeitz. Bekanntmachung. [2655] In unserem Firmenregister ist unter Nr. 154 das Erlöschen der Firma Max Ritter zu Zeitz zufolge Verfügung vom 2. am 4. April 1896 eingetragen worden. : Zeitz, den 4. April 1896. i Königliches Amtsgericht.

ZoPpPot. Bekanutmachung. 2656]

In das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ist heute unter Nr. 5 die Firma Groll u. Grimm mit dem Siße in Zoppot zufolge Ver- fügung voæ 1. April 1896 eingetragen worden.

Die Gesellschafter sind:

1) der Maler Carl Groll in Zoppot, -

2) der Maler Edmund Grimm in Zoppot.

Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1895 begonnen.

Jeder der beiden Gesellschafter is berehtigt, die Gefellschaft zu vertreten.

Zoppot, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Augsburg. Befanntmachung. [2517]

In der Generalversammlung des Dürrlauinger Darlehenskassenvereins, eingetragene Ge- uofsseunschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Dürrlauingen, vom 12. März 1896 wurde als Vereinsvorsteher gewählt: Franz Werdich, Lehrer in Mönstetten. 8

Augsburg, den 31. März 1896. Kal. Sandaericet Augsburg. Kammer für Handelssachen.

Der stellv. Vorsitzende: Dr. Schierlinger, Kgl. Landgerichts-Rath.

Bensberg. [2516 Bei Nr. 1 des Genossenschaftsregisters, woselb}

eingetragen steht der BVergisch-Gladbacher Credit-

mit unbeschränkter Haftpflicht zu B. Gladbach, ist heute vermerkt worden :

Als Vorstandsmitglied i} ausgeschieden der Ge- {äftsführer Heinrih Dahmen zu Berg. Gladbach; als neues les ist gewählt Josef Hoederath, Kleinhändler zu Berg. Gladbach. Bensberg, den 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Bernau. Bekanntmachung. [2515]

In unser Genossenschaftsregister ist heute zufolge Verfügung vom 30. d. M. bei der unter Nr. 2 ein- getragenen Genossenschaft, in Firma „Spar- und Kredit - Verein zu Beruau, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Spalte 4 eingetragen worden :

Nach vollständiger Vertheilung des Genofsenschafts- vermögens ift die Vollmacht der Liquidatoren er- loschen.

Beruau, den 31. März 1896. Königliches Amtsgericht.

Bochum. Handelsregister [2562] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unserem Genossenschaftsregister ist bei Nr. 16,

betreffend den „Saalbau-Verein Vorwärts“ zu

Eickel, am 8. April 1896 vermerkt :

Die Liquidation is beendigt, die Vollmacht der

Liquidatoren daher erloschen.

Franksurt, Oder. Befanutmachung. [2521]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 10 eingetragenen Beamten-Wohnungsverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Liedtke und Gerid>e der Steuerinspektor a. D. Merkel und der Postbureauassistent Moericke, beide in Frankfurt a. O., zu Vorstandsmitgliedern bestellt worden sind.

Frankfurt a. O., 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abth. I].

Hamm. Bekanntmachung. [2522]

Bei dem „Konsumverein Hamm, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ ist in das Genossenschaftsregister eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Theodor Berold der Werk- meister ors Jsenbe> zu Hamm zum Vorstands- mitgliede bestellt ift.

Hamm, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Heide. Bekanutmachung. [2712]

In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 16 die dur< Statut vom 22. Februar 1896 errihtete Genossenshaft unter der Firma „Heider Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht‘““ und mit dem Sitze in Heide eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens is die Erbauung kleinerer Wohnhäuser in Heide, um sie an die Genossen zu vermiethen und zu übereignen. Die Haftsumme eines Genossen reiht bis zur Höhe seines Geschäftsantheils, welher auf 150 A festgeseßt ist.

Borstandsmitglieder sind :

1) Bürgermeister Forkel,

2) Hauptlehrer Holtorf,

3) Bankkassierer Krogmann,

4) leite eee Lutz,

5) Arbeiter Johannes Peters,

6) Arbeiter Nikolaus Sommerkamp,

7) Arbeiter Nihard Möller, sämmtlich in Heide. .

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma und werden von zwei Mitgliedern unterschrieben. Sie werden in dem Heider Änzeiger und in der Heider Zeitung veröffentlicht. :

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Bureaustunden Jedem gestattet.

Heide, den 28. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Hohenstein-Ernstthal. [2523]

Auf dem den Spar- und Vorschuß;vereiu zu Oberlungwiß, eingetrogene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Oberlungwitz betreffenden Folium 2 des hiesigen Genossenschafts- registers ist heute verlautbart worden, - daß Carl Hermann Neubauer aus dem Vorstande ausgeschieden und Heinrih Venter in Oberlungwiß als Schrift- führer Mitglied des Vorstandes ift.

Königliches Amtsgeriht Hohenftein:-Ernstthal,

am 7. April 1896. Constantin. Kaiserslautern. Genofsenschaftsregistereinträge.

Am 7. April 1896 wurden in das Genossenschafts- register des Kgl. Landgerichts Kaiserslautern folgende Genossenschaften eingetragen:

1) Spar- und Darlehnskasse, eingetragene 1 de M Q mit unbeschränkter Haftpflicht. Diefelbe hat ihren Siß in Langeuba<h. Das Statut ist vom 22. März 1896 datiert. Die Mit-

lieder des Vorstandes sind: 1) Johannes Lang, Mere: 2) Karl Zimmer, Lehrer; 3) Ludwig Klee, Aerer; 4) Theob. Kern, A>erer; 5) Karl Wagner, Wagner; alle în Langenbach.

2) Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe' hat ihren Siß in Hüffler. Das Statut ist vom 27. März 1896 datiert. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Heinrih Heß, A>erer; 2) Albert Weinsheimer, Lehrer; 3) Jakob Brill, A>erer ; 4) Karl Rieß I1., A>erer; 5) Jakob Groß, Ackerer; alle in Hüffler.

3) Spar- und Darlehnsfkasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren Siß in Haschbach bei Kusel. Das Statut ist vom 17. März 1896 datiert. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Michael Fung I1., Adjunkt und Ackerer; 2) Jakob Mezger, Lehrer ; 3) Karl Bonenberger, A>erer und Wirth; 4) Karl Jung, A>erer; 5) Jakob Bonenberger 1V., Aerer ; fämmtlih in Haschbach bei Kusel. /

4) Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren Siß in Etschberg. Das Statut ist vom 16. März 1896 datiert. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Jakob Nübel, Ackerer; 2) Karl Mühlhan, Lehrer; 3) Jakob Rieß, A>kerer; 4) Jakob Rech 111, Musiker; 5) Jakob Ürschel, A>kerer, alle

[2518]

in Etschberg.

und Spar-Verein eingetragene Genossenschaft ;

9) Spar- und Darlehuskafse, eingetra eue Dane mit unbeschränkter Haftpfliqe Dieselbe hat ihren Siß in Schellweiler. g Statut ist vom 26. März 1896 datiert. Die Mit, lieder des Vorstandes find: 1) Julius Weicel ekonom; 2) Louis Heinrich, Lehrer; 3) Theobald Schultheiß, A>kerer; 4) Wilhelm Ziegler Müller: 5) Ludwig Rübel, Akerer, sämmtli in Schellweiler'

6) Shweisweilerer Spar- und Darlehns, kaffenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren N Schweisweiler. Das Statut is vom 9, März 1896 datiert. Die Mitglieder des Vor, standes sind: 1) Peter E>kert 1., Wirth in Schweis- weiler, Vereinsvorsteher; 2) Peter Dörr 1, Schmied allda, Stellvertreter des Vereinsvorstehers; 3) Johann Geiß, Landwirth in Reiterhof; 4) Jakob Frengs, A>kerer in Schweisweiler ; 5) Peter Müller, Stein- hauer allda.

7) Schne>enhausener Spar- und Darlchns- kafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren Siß in Schne>kenhausen. Das Statut is vom 24. Februar 1896 datiert. Die Mitglieder des Vor- standes sind: 1) Jakob Stadtmüller, A>erer in Schne>kenhausen, Vereinêvorsteher ; 2) Peter Waßner, Akerer und Adjunkt allda, Stellvertreter des Ver- einsvorstehers; 3) Peter Mosbach IT., Zimmermeister daselbst; 4) Georg JIotter, A>erer zu Horterhof ; 5) Jakob Schohl, Bä>ker zu Schne>enhausen.

3) Reipoltskirchener Spar- und Darlchns- kafsenvereiu, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren Sit in Reipoltskirchen. Das Statut is vom 25. Februar 1896 datiert. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Karl Bumb, Bürgermeister in Reipoltskirhen, Vereinsvorsteher; 2) Georg Em- meri< IIT., Tüncher allda, Stellvertreter des Ver- einsvorstehers; 3) Friedrih Immesberger, Maurer in Nußbach; 4) Johannes Neubre<, Schreiner in Reipoltskirhen; 5) Peter Löffler I1., A>erer allda.

9) Landwirtschaftlicher Konsumverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren Siß in Wald- grehweiler. Das Statut ist vom 23. Februar 1896 datiert. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Jakob Köß, A>erer; 2) Jakob Schröder, Krämer; 3) Heinri Haaß, Ackerer ; 4) Valentin Schmidt 1IL, Ackerer; 5) Johannes Grube, A>erer, alle in Wald- grehweiler. .

Gegenstand des Unternehmens bei den Genofssen- schaften Nr. 1 bis 5 is der Betrieb cines Spar- und Darlehnskassengeshäftes zum Zwe>ke 1) der Ge- währung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb; 2) der Er- leihterung der Geldanlage und Förderung des Spar- sinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezzihnet von zwei Vor- standsmitgliedern; sie sind in der deutschen landw. Genofsenshaftspresse aufzunehmen. i

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Gegenstand des Unternehmens ift bei Nr. 6—8: 1) die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- rihtungen zu treffen, namentli<h die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, besonders auh müßig liegende Gelder anzunehmen und zu ver- zinsen; 2) ein Kapital unter dem Namen eStiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnifse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stif- tungsfonds soll \tets, also au< na< etwaiger Auf- lôfsung der Genossenshaft den Mitgliedern des Vereinsbezirks in der in $ 35 der Statuten fest- geseßten Weise erhalten bleiben. Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind in der zu Neuwied er- scheinenden landwirthschaftli<hen Genossenschaftspre}se zu bethätigen und, wenn sie rehtsverbindliche Er- klärungen enthalten, in naherwähnter, für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Kallen aber vom Bereinévorsteher zu unter- zeichnen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisizern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Eivlagen unter 5900 A und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bel- sißer, um dieselbe“ für den Verein re<htsverbindli< zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvor- steher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisitzers.

Gegenstand des Unternehmens bei der zuleßt ge- nannten Genossenschaft ist: 1) gemeinschaftlicher Ein- lauf von Verbrauchéstoffen und Gegenständen des landwirthschaftlihen Betriebes, 2) gemeinschaftlicher Verkauf landwirthschaftliher Erzeugnisse. Die von beiden O Genossenschaften ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen in der „deutschen landwirthschaftli<hen Genossenschaftspresse unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von ¿wei Vorstandsmitgliedern, die von dem Aufsichts rathe ausgehenden werden unter Benennung desfelben von dem Präsidenten unterzeihnet. Die Willens- erklärung und Zeichnung für leßtere Genossenschaft muß durh zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die

eihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. O

Zugleich wird bekannt gegeben, daß die Einsicht der Genossenlisten während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet ist.

Kaiserslautern, den 7. April 1896.

Kal. Lan Be Ne aren Mayer, Kgl. Ober-Sekretär.

O

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (Sc<holz) in Berlin,

Dru>k der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlagé- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr, 32.

zum Deutschen Reichs-

M ST

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den dels- -, Zeichen- -Negi babnen enthalten sind, Seit ad in Es Letontero, B O e Ce Ege

Eeuntral-Handels3-Regifter

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche Neih kann durch alle Post - Anstalten, für |

Bekanntmachungen der deuts{en Ei

Fünfte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 11. April

att unter dem Titel

für das Deutsche Reih. x. s73,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1896.

über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Berlin au<h dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Bezugspreis beträgt L 4 50 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. | Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 36 s. n

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschafts - Negister.

Kottbus. Bekanntmachung. {2524]

In unser Genosseuschaftsregister ist heute unter Nr. 34 die durh Statut vom 29. März 1896 unter der Firma „Papitzer Darlehnskassen - Verein E. G. m. u. $.“ errihtete Genossenschaft mit dem Sitße in Papitz eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Herstellung von Einrichtungen, welche zur Verbesserung der sittlihen und wirtb- s{<aftTidca Berhältnisse der Genossenschaft r erforder - lih find, die Beschaffung der zu Darlehen an sie erforderlihen Geldmittel unter gemeins<aftliher Garantie und die Ansammlung eines Fonds zur Förderung ihrer Wirthschaftsverhältnisse. Die Be- kanntmachungen der Genessenshaft werden in dem Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte zu Neu- wied veröffentliht. Sie ergehen unter der Firma der Genossenschaft und werden, wenn sie rehts- verbindliche Grklärungen enthalten, . von wenigstens drei Vorstandémitgliedern, darunter der Vereins- vorsteher oder sein Stellvertreter, in anderen Fâllen nur vom Vereinsvorsteher untcrzeihnet. Die Zeich- nung für die Genossenschaft ecfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzigefügt werden. Sie hat nur dann verbindliche Kraft für die Ge- nossens>aft, wenn sie vom Vorsteher oder scinem Stellvertreter und mindestens zwei Beisitzecrn vor- genommen ift. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurü>- erstattung von Darlehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt jeto< die Unterzeihnung durch den Vereinévorsteher oder seinen Stellvertreter und einen Beisiz-r. In allen Fällen, wo der Vor- steher und fein SteUvertreter gleichzeitig zeichnen, gilt die Unterschrift des Leßteren als die eines Beit- sigers. Die Mitglieder des Vorstandes sind: l) Kaufmann August Fenske in Papitz, Vorsteher, 2) Kofsäth Friedrich Gab. ebenda, dessen Ver- treter, 3) Kossäth Matthes Schillow in Kunerstorf, 4) Büdner Wilhelin Hoffmann in Milkersdorf, 9) Kofsäth Friedrih Schulthen in Babow. Die Cinficht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jecem gestattet.

Kottbus, den 8. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Kottbus. Bekanntmachung. [2525]

In unser Genossenschaftsregister ift beute unter Nr. 35 die dur Statut vom 30. März 1896 unter der Firma „Krieschower Darlehnskafsen- Verein E. G. m. u. H.“ errichtete Genossenschaft mit dem Sitze in Krieschotwv eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens is die Herstellung von Éin- rihtungen, welche zur Verbesserung der sittlichen und wirth{chaftlihen Verhältnisse der Genossenschafter erforderlih sind, die Bescbaffung der zu Darlehen an sie erforderliden Geldmittel unter gemeins<aft- liher Garantie und die Anfammlung eines ¿Fonds zur Förderung ihrer Wirthschaftéverbältnisse. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft werden in dem Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte in Neuwicd veröffentliht. Sie ergehen unter der Firma der Genossenschaft und werden, wenn sie rechtêverbind!ihe Erklärungen enthalten von wenigstens drei Vorstands- mitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder sein Stellvertreter, in anderen Fällen nur vom Vereins- vorsteher urterzeihnet. Die Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichneuden hinzugefügt werden. Sie hat nur dann verbindliche Kraft für die Genossen- shaft, wenn sie vom Vorsteher oder seinem Stell- vertreter und mindestens zwei Veifitzern vorgenommen ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurüderstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 Æ und über die eingezahlten Geschäfts- antheile genügt jedoh die Unterzeihnung dur< den Borfteher oder setnen Stellvertreter und einen Bei- sißger. In allen Fällen, wo der Vorsteher und fein Stellvertreter gleichzeitig zeihnen, gilt die Unter- [chrift des leßteren als die eines Beisitzers. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Nittergutsbesitzer Dr. jur. Hans Soahim von Winterfeld auf Wiesen- dorf, Vorsteher, 2) Inspektor Bernhard Hahn in Krieshow, dessen Stellvertreter, 3) Lehrer Gottlieb Lehmann in Kcieschow, 4) Gastwirth Friedrich Petri> in Limberg, 5) Gemeindevorsteher Friedri Luttosch

in Eichow. Die Einsicht der Liste der Genossen ist

r der Dienststunden des Gerichts Jedem ge- ilattet. Kottbus, den 8. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Lebach. [1311]

In der Genossenschaftssahe des Allgemeinen Consum Vereius zur Einigkeit, e. G. m. b. H. in Vilsdorf wurde der Johann Jacob Quinten, pens. Bergmann zu Bilédorf, als neues Vorftands- mitglied gewählt, eingetragen.

Lebach, den 25. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Neustadt, Westpr. Bekanntmachung, [2526]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 6

eberbrücker Darlehnökassen-Verein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Ueberbrüct in Kol. 4 heute neh eingctragen worden:

Die Beichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung muß vom Vereinsvorsteber

¡ sißern erfolgen; bei gänzlicher oder theilweiser Zurück- { critattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über | Eiaulogen unter 500 und über die eingezahlten | Geschäftsantheile aber genügt die Unterzeichnung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens eincn Beisizer. Fn allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellver- treter zeichnen, gilt des leßteren Unterschrift als diejenige eines Beisigers, Neustadt, Westpr., den 7. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Neustadt, Westpr. Befanntmachung. [2527] In unser Genossenschaftsregister is beute die

dur Statut vom 18. März 1896 errichtete Ge-

nossenschaft unter der Firma :

„¡Cufiner Darlehnkassen-Vercin, eingetragene

Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

mit dem Sitze zu Lufin eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift, die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlider Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Ulle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn sie red-tsverbindliche Erklärungen enthalten, von wenigstens dret Borstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem „Landwirthschaftlißen Genossenschaftäblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen. Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Philipp Bibrach zu Hedille,

2) Carl Lambrecht zu Smazin,

3) August v. Dombrowski zu Gr. Dennemörfe,

4) Bruno Mampe zu Damerkau,

9) Arel von Hertell zu Platenrode.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeihnung hat mit Ausnahme der nach- benannten Falle nur dann verbindliche Kraft, wenn fie vom Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisizern erfolgt ist. Bei gänz- lier oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 und über die eingezahlten Geschäftsantbeile genügt die Unterzeichnung dur den Vereinsvorfteber oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer. In allen Fällen, wo der Vereinévorsteher und gleich- zeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt des letzteren Unterschrift als diejenige cines Beisißzers.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Neuftadt, Westpr., den 7. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Nieder-OIm. {2528]

Großh. Hess. Amtsgericht Nieder-Olm.

Zum Genossenschaftsregister wurde heute cin- getragen :

Das Statut der unter der Firma Gau- Bischofs- heimer Spar- und Darlehuskassenverein eiu- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Site zu Gau-Bischofsheim am 6. März 1896 errichtetea Genoffenschaft.

Der Gegenstand des Unternehmens ist:

1) die Verhältnisse der Vereirsmitglieder in jeder Beziehung ¿u verbessern, die dazu nöthigen Ein- rihtungen zu treffen, namentli die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemein- schaftliber Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen,

2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver- einsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungs- fonds foll stets, also au< nah etwaiger Auflösung der Genossenschaft, den Mitgliedern des Vereins- bezirks in der in $ 35 der Statuten festgeseßten Weise erbalten bleiben.

Es foll bei der ganzen Geschäftsführung des Ver- eins stets im Auge behalten werden, daß durch die materielle Hebung der Verhältnisse der Vereinsmit- glieder hauptsächli< auch die sittlihe H:bung der leßteren bezwe>t wird.

Alle öffentbhen Bekanntmachungen sind in dem „Landroirthschaftlichen Genossen\<aftoblatte- zu Neu- wied bekannt zu machen und, wenn sie re<tsverbind- lihe Erklärungen enthalten, nah Maßgabe nach- stehender Bestimmungen in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden.

Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nach- benannten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. Bei gänzliher oder theilweiser Zurükerstattung yon Darlehn fowie bei Quittungen über Einlagen unter 900 6 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur< den Bereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beis- sißer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen. i Der Vorstand besteht aus folgenden Personen : 1) Johann Philipp Knab, Vereinsvorsteber,

2) Theodor Stockhausen, Stellvertreter des

Bereinsvorstehers,

3) Philipp Screibcr, 4) Balthasar Göth, 5) Johann Hofmann 1Il1,,

oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Bei-

%

fämmtlih in Gau-Bischofsheim wohnhaft.

| zur Firma | genossenschaft e. G. m. b. H,

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Nieder-Olmm, den 7. April 1896. Ot t, Gerichtsschreiber.

Osterode, Harz. Bekanntmachung. [2713]

In das Genossenschaftêregister ist heute auf Fol. 23 Osteroder gemeinnützige Bau- H, cingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Amtörichters von NReichmeister der Dr. med. Breiger zu Osterode a. Harz in den Vorstand gewählt ift.

Osterode a. H., den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. 1.

Salzwedel. Befanntmachung. [2530] _In unferem Genossenschaftsregister ist bei der Nr. 13, betreffend die Molkerei- Genossenschaft Pretzier, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Nachshußpfli<ht, eingetragen worden, daß an Stelle des auégeshiedenen Vorstands- mitgliedes A>kermanns Genthe in Buchwitz der

Landwirth Friedrih Löttge in Buchwitz gewählt

¡ worden ift.

Salzwedel, den 7. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Schweinsurt. SBefanntmachung. [2519]

In den Vorstand des Vorschußvereins Schweb- heim, eingetragener Genoffenschaft mit unbe- fchränkter Haftpflicht, wurde Ernst Freiherr von Bibra, Gutsbesiger in Schwebheim, für Johann Ludwig gewählt.

Schweinfurt, 2. Äpril 1896.

K. Landgericht. Kammer für Handeléfachen. Der Vorsitende: Zeller. Stendal, [2529]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 9 bei der Molkereigenossenschast Scheruikau, eiu- getragenen Genoffenschaft mit unbeschränkter Nachschußpflicht, heute Folgendes eingetragen worden :

Der A>ermann Friedrih Feißel zu Schernikau ist aus dem Vorstande ausgeschiedèn und dur<h Be- {luß der Generalversammlung vom 17. März 1896 der A>kermann August Fettba>k in Schernikau an seiner Stelle gewählt. Dieser bat sein Amt an- getreten.

Stendal, den ?. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Weissensee, Thür. Befauntmachung. [2531)

In unser Genossenschaftsregister ist am heutigen Tage auf Grund des Statuts vom 27. Februar 1896 eine Genossenschaft unter der Firma:

„Ländliche Spar- undDarlehnskasse Straußfurt, cingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Straußfurt eingetragen worden. Gegenstand dcs Unternehmens iff der Betrieb eines _Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zwe>ke: 1) der Gewährung von Darlehn an die Genosscn für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsvetrieb, 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die Bekanntmachungen der Genossen- daft erfolgen unter deren von zwei Vorftandsmit- aliedern gezeihneten Firma dur< die Weißensee?c Zeitung und, falls diese eingeht, bis zur rähsten Generalversammlung dur den Deutschen NReichs- Auzeiger. Die Haftsumme beträgt zweihundert Mark für jeden erworbenen Geschäftsantheil, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile zwanzig.

Die Mitglieder des Vorstands sind: Eduard Büchner, Gustav Bauer 1. und Hermann Heiligstedt, sâmmtli<h aus Straußsurt. Die Willenserklärung und Zeichnung für tie G-nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wern sie Dritten gegen- über Rcchtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dicnststunden des Gerichts Jedem ge- stattet.

Weißensee, den 8. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Befauntmachung. {2520]

In der Generalversammlung des Darlehens- kafseuvereines Schernau, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vom 1. er. wurde der Oekonom Herr Johannes Dorsch jg. daselbst zum Vorstandsmitglied, und das bisherige Vorstandsmitglied Herr Oekonom Georg Geiling allda zum Stellvertreter des VereinsvorK#ebers neu- gewählt.

Würzburg, am 4. April 1896.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen,

Der Vorsitende: (L. 8.) Gros, K. Landgerichts-Rath.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unt-r Leip zig veröffentlicht.)

Berlin. Königliches Amtêgericht l. [2447] Abtheilung S9 k... Berlin, den 9. April 1896.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 14881. Firma Anton «& Alfred Lehmann Actiengesellschaft in Berlin, 1 Packct mit 10 Mustern für fellartige Plüschgewebe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 394/D 1——394/D 4,

3959 ‘crême,

06014 W/D 30, 06014 W/D 35,

; 06014 W/D 40, 06014 W/D 45, | Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1896,

06014 W/D 50,

Nachinittags 12 Uhr 17 Minuten.

Nr. 14 $82. Fabrikant Theodor Hille in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 3 Modellen für Ausstattung zu Verkaufsautomaten, versiegelt, Muster _ für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1—3, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1896, Nach nittags 1 Uhc 53 Minuten

Nr, 14 883. Firma Vereinigte Smyrna- Teppich-Fabriken Schmiedeberg i/R., Kottbus, Hannover - Linden in Berlin, | Padlei mit Ubbildungen von 24 Mustern für handgeknüpfte Smyrna-Teppiche, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 8269, 8308, 8309, 8309 a, 8333, 8343, 8399 a, 8373, 8389, 8391, 8397, 8420, 8442, 8457, 8471, 8475, 8481, 8492, 8513, 9051— 9055, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1896, Vor- mittags 10 Uhr 7 Ninuten.

Nr. 14884 Firmx Wild & Wessel in Berlin, 1 Umschlaa mit Abbildung ven 1 Modell für Lamven, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 3000, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1896, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 14 885. Firma J. H. Werner in Berliu, 1 Umschlag mit Abbildungen von 2 Modillen für Theelöffel, versiegelt, Muster für plastisce Erzeg- nisse, Fabriknummern 1896 A, 1896B, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1896, Nachmittags 12 Uhr 32 Minuten.

Nr. 14886, Firma Carl Legel, Bronce-

waarenfabrik und Mctallgießerei in Berlin, 1 Paket mit 20 Modellen für Thür- und Fenfsters beschläge, versiegelt, Muster für plastis<e Erzeug- nisse, Fabriknummern 531, 650 k1, 652 k], 654 Kl, 657 kl, 662, 664, 531 a, 650 a, 652 a, 654 a, 657 a, 662 a, 664 a, 532, 651, 653, 655, 658, 663, Shut- frift 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1896, Nach- mittags 12 Uhr 38 Minuten.

Nr. 14 887. Fabrikant Otto Deutsch in Berlin, 1 Paket mit 5 Pèustern für Chenilleborde, ver- flegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 510g e, Schußfrisi 3 Jahre, angemeldet am 4. März 1896, Nachmittags 12 Uhr 47 Minuten. _Bei Nr. 12595. Firma Shwintzcr & Graeff in Berlin Fat bezüglih der laut Anmeldung vom 2. März 1893, Nachmittags 12 Uhr 9 Mwuten, mit ae von 3 Jahren eingetragenen 25 Meos- delle für Wandarme, Hängelampen, Kabinetgehänge,

Tischlampen, Laternen mit Wandarm, Oefen, Vasen, Fabriknummern 3666 —3675, 3785—3789, 3795 3804, die Verlängerung der Schutzfrist bis auf 5 Jahre am 2. März 1896, Vormittags 11 Uhr 51 Minuten, angemeldet.

Nr. 14888. Firma Eisengießerei - Aktieu- gesells<haft vormals Keyling « Thomas in Verlin, 1 Padtet mit Abbildungen voa 50 Mo- dellen für Hängelampen, versiegelt, Muster jür plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 32024— 9026, 9033—9035, 9042 9044, 9960— 9062, 9072—9084, 9091— 9093, 9095— 9105, 9109—9119, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1896, Bormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 14 889. Firma B. Berneis in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Modell für Etiquettes, darstellend einen Tkeil der Berliner Gewerbe- Ausstellung 1896, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriks- nummer 100, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. März 1896, Vormittags 11 Uhr 32 Minuten.

Nr. 14 520, Firma Moritz Nosenow in Berlin, 1 Pa>ket mit 14 Modellen für Gußartikel (Sockel mit Delphin, weibliche Figur, kniend und ftehend, Engelfopf mit Flügeln, Schnörkel mit Blättern, Blumenranke, weibliche Büste mit So>el, weib- lihe Büste mit Nose kleine Standuhr, Gußtrommel, Figurenhenfel, Gießkanne, Spiegelrahmen, Gitter zum Schreibzeug), verfiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrilnummern 199, 20a, 260b, 201—210, 21la, 211b, Sdußfrist 3 Sabre, an- gemeldet am 5. März 1896, Nachmittags 12 Ubr 9 Minuten.

Nr. 14891. Firma Bernhard «& Klußmann in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Muster für Stempel zu Kravaiten, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummer 700, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 9, März 1896, Nachmittags 12 Uhr 55 Minuten.

Nr. 14892. Fabrikant Carl Lobes in Berlin, l Umschlag mit 6 Modellen für Stoffe zur Klei-er- konfektion, zu Châles und zur Dekoration, ve: siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 444, 445, 448, 449, 450, 451, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 6. März 1896, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 14893. Firma Eisengießcrei-Aktieugesell- schaft vormals Keyling & Thomas in Berlin, 1 Pa>ket mit Abbildungen von 37 Modellen für L Lyréngebänge, Säulengechänge, vers legelt, Muster für plasti]she Erzeugnisse, Fabrik- nummern 9088—9090, 9106—9108, 9120—9144, 1332—1336, 1245, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1896, Vormittags 11 Uhr 31 Vêinuten.

Nr. 14894. Firma Philipp Fun> in Berlin, 1 Paket mit 3 Modellen für Sahnentöpfe, Zudcer- tôpfe und Tablettes, vcrsiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 3107 8, 3107 Z, 3107 T, Schußfiist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1896, Bormittags 11 Uhr 34 Minuten.

Nr. 14895. Fabrikant Emil Kefeler in Berlin, 1 Paket mit 1 Modell für Obelisken, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 503, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1896, Vormittags 11 Uhr 57 Minuten.

Nr. 14896. Firma Schwintzer «& Graeff in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 33 Mo-

dellen für Hängelampen, Ständerlampen, Tischlampen,